Wie man Adenoide nach der Methode von Dr. Komarovsky behandelt

Wie man Adenoide nach der Methode von Dr. Komarovsky behandelt

Adenoiditis

Wie kann Adenoiditis bei Kindern geheilt werden? E.O. Komarovsky berichtet, dass viele Eltern Adenoide und Adenoiditis als verwandte Konzepte betrachten, obwohl dies nicht der Fall ist. Adenoide sind eine Hypertrophie des Immunorgans, und Adenoiditis ist seine Entzündung. Im Falle der Entwicklung eitriger oder katarrhalischer Prozesse sollte die Behandlung von Medikamenten begleitet werden, die nicht nur symptomatisch, sondern auch pathogenetisch wirken. Mit anderen Worten, Entzündungen können durch die Verwendung von Medikamenten beseitigt werden, die auf die Zerstörung von Krankheitserregern abzielen, die pathologische Reaktionen hervorrufen..

Die Beseitigung der Adenoiditis ermöglicht die Verwendung der folgenden Pharmakotherapie:

  • Antibiotika - Amoxiclav, Zinacef, Flemoxin Solutab;
  • antivirale Mittel - Anaferon, Rimantadin, Orvirem;
  • entzündungshemmende Medikamente - Nimesulid, Ibuprofen, Nise;
  • immunstimulierende Arzneimittel - "IRS-19", "Ribomunil", "Immunal";
  • reparative Medikamente - "Elbona", "Bepanten", "Moreal-Plus".

Wichtig! Sie können keine Immunstimulanzien zur Behandlung von Patienten unter 3 Jahren verwenden, da diese die immunologische Reaktivität des Körpers des Kindes beeinträchtigen können..

Vorbereitungen für die Behandlung von Infektionskrankheiten sollten nur vom behandelnden Arzt ausgewählt werden. Bei der Auswahl der Arzneimittel orientiert sich der Kinderarzt an den Ergebnissen der mikrobiologischen und virologischen Analyse.

Krankheitshintergrund

Dr. Komarovsky identifiziert mehrere Gründe, warum Adenoide im Nasopharynx der Kinder zunehmen. Der erste ist erblich. Natürlich kommt die Veranlagung zu vergrößerten Adenoiden bei Kindern in unterschiedlichem Maße zum Ausdruck. Wenn einer der Elternteile im Kindesalter an einer solchen Krankheit litt, erhöht dies das Risiko seiner Entwicklung beim Baby.

Darüber hinaus können folgende Gründe unterschieden werden:

  • falsche Ernährung;
  • Infektionskrankheiten;
  • Verletzung der Hygienestandards im Raum;
  • Neigung zu allergischen Reaktionen.

Wenn das Baby mit Nahrung gefüttert wird, die viel Glukose und Fette enthält, kann dies zu einer Abnahme der Immunität und einer Reaktion der Körperadenoide führen. Eine Vielzahl von übertragenen Infektionen hat den gleichen Effekt, einschließlich Pertussis, Mandelentzündung und Scharlach. Jede akute Atemwegserkrankung führt zu einer Entzündung des Lymphgewebes. Bei Kindern mit starker Immunität normalisiert sich ihr Zustand innerhalb weniger Tage wieder. Für einige wird dieser Prozess jedoch chronisch. In diesem Fall lautet die Diagnose Adenoide.

Dr. Komarovsky argumentiert, dass die Ursache der Krankheit bei Kindern häufig die Nichteinhaltung der Hygienestandards in dem Raum ist, in dem sich die Kinder befinden. Oft halten sich Eltern und Kindergärtnerinnen nicht an das Temperaturregime, kontrollieren nicht die Luftfeuchtigkeit. Das Reinigen mit vielen Haushaltschemikalien wirkt sich auch negativ auf Kinder aus. Dies führt dazu, dass die Immunität abnimmt und sich eine solche unangenehme Kinderkrankheit entwickelt.

Der Behandlungsplan für Komarovsky

Um eine Operation zu vermeiden, gefolgt von der Entfernung der Mandeln, lohnt es sich, dieses Schema einzuhalten:

  • Regelmäßige Nassreinigung;
  • Kauf eines Geräts zur Luftbefeuchtung;
  • Regelmäßige Spaziergänge mit dem Kind;
  • Regelmäßige Mandelkontrolle.

Wenn Sie den Rat von Dr. Komarovsky befolgen, können Sie bei der Behandlung von Adenoiden auf eine Operation verzichten.

Sie müssen wissen, dass es keine Medikamente gibt, die Adenoide reduzieren können. Die einzige Möglichkeit, Adenoide zu heilen, wenn sie durch eine Allergie verursacht werden, sind Medikamente, die die Wirkung von Reizstoffen auf die Mandeln verringern.

Arzneimittelbehandlung

Jetzt gibt es eine große Anzahl von Medikamenten, die bei der Bewältigung dieser Krankheit helfen können. Der Richtungsvektor ihrer Wirkung konzentriert sich vor allem auf die Linderung der Symptome, die Beseitigung von Unwohlsein und die Verbesserung des Allgemeinzustands des Patienten.

  1. Allergiemedikamente. Um die Wirkung von Stimuli, die Entzündungen verursachen, zu beseitigen, werden diese Medikamente dem Patienten verschrieben. Meistens ist es eine der wirksamsten Behandlungen, aber nur, wenn die Krankheit durch eine Allergie verursacht wird..
  2. Immunmodulierende Mittel. Um das Wachstum von Bakterien auf den Mandeln zu stoppen, müssen Sie das körpereigene Abwehrsystem starten, das durch die Krankheit unterdrückt wird.
  3. Vorbereitungen zur Reinigung der Nebenhöhlen. Bei Adenoiden sammelt sich eine große Menge viskosen Schleims an, der zusammen mit der entzündeten Mandel den Prozess der Nasenatmung des Kindes erschwert. Diese Medikamente helfen beim Waschen, zusammen mit Bakterien. Dieses Verfahren kann auch Entzündungen lindern..
  4. Vasokonstriktor Medikamente. Sie helfen, die Nasenatmung zu verbessern, indem sie Schwellungen beseitigen. Sie sollten vorsichtig mit ihnen sein, da diese Medikamente neue Atemprobleme verursachen können..
  5. Entzündungshemmende Medikamente. Sie entfernen die Temperatur und zerstören schädliche Mikroorganismen, die sich auf der Mandel vermehren.
  6. Vitaminkomplexe. Verbessern Sie den allgemeinen Zustand des Körpers, kann auch wenn gesund zur Vorbeugung eingenommen werden.

Physiotherapie

Dieses Verfahren ist eine Behandlung, die eine Person mit Strom, Licht, Ultraschall und Strahlung betrifft. Es beinhaltet auch Massage und mechanische Wirkung auf den Patienten..

Physiotherapie hilft, die Verschlimmerung chronischer Krankheiten zu verhindern und sich zu erholen..

Bei Adenoiden bringt die medizinische Behandlung in Kombination mit der Physiotherapie das richtige Ergebnis.

Wir empfehlen auch den Artikel

Sie hat jedoch eine Reihe von Kontraindikationen:

  • Hohes Fieber;
  • Epilepsie;
  • Tuberkulose;
  • Probleme mit dem Kreislaufsystem;
  • Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Verfahren.

Die Vorteile der Physiotherapie:

  • Individueller Ansatz und die Möglichkeit einer Behandlungskorrektur;
  • Die Auswirkungen mehrerer Methoden auf den Ausbruch;
  • Gezielter Einfluss auf bestimmte Organe;
  • Schnelle Ergebnisse mit minimalem Aufwand;
  • Phasenweise Auswirkung.

Volkstherapie

  1. Infusion von Schöllkraut. 20 g einer trockenen Pflanze werden mit 500 ml kochendem Wasser gegossen und nach einer halben Stunde gesiebt. Zum Waschen konzipiert. Der Vorgang sollte 10 Tage lang wiederholt werden. Wenn das Kind nicht sechs Jahre alt ist und hypertrophierte Mandeln hat, kann diese Methode nicht angewendet werden.
  2. Kochsalzlösung. Ein Teelöffel Salz wird in 200 ml Wasser gelöst (es ist wichtig, es gründlich zu mischen), Jod wird hinzugefügt, um die Wirksamkeit der Behandlung zu gewährleisten. Das Spülen der Kehle kostet 10 Tage lang 2 Mal am Tag.
  3. Kalanchoe-Saft. Dieses Werkzeug bewältigt viel Schleim auf der Mandel. Es sollte nur im akuten Stadium der Krankheit angewendet werden. Bei der Anwendung erhöht das Kind die Sputumtrennung und es kommt häufig zu Niesen.
  4. Preiselbeer-Infusion. 20 g trockene und gehackte Blätter, kochendes Wasser gießen und eine halbe Stunde auf einem Wasserbad bestehen. Das Waschen sollte dreimal täglich wiederholt werden, bis die Entzündung verschwunden ist.
  5. Über Dampf atmen. In der Pfanne wird Wasser zum Kochen gebracht, wonach der Patient Dampf darüber atmet. Hilft Schleimsekrete zu entfernen und Schwellungen zu lindern.
  6. Abkochung von Johanniskraut. Dazu werden 10 g Blätter sowie Blüten entnommen, 200 ml kochendes Wasser gegossen und abgedeckt, um die Freisetzung von Dampf zu verhindern. Nicht mehr als zweimal täglich auftragen. Um zu verhindern, dass Staub und Schmutz in die Lösung gelangen, müssen die Blätter gründlich gewaschen werden..

Die Hauptsache ist nicht zu vergessen, dass diese Mittel nur eine Ergänzung der Behandlung sind und sie in keinem Fall ersetzen können.

Adenoiditis-Behandlung

Wie Dr. Komarovsky empfiehlt, sollte die Behandlung der Adenoiditis bei Kindern beginnen, wenn die ersten Symptome der Krankheit auftreten oder vermutet werden.

Dies ist hauptsächlich auf das Risiko von Komplikationen in Herz und Nieren während des Übergangs der Krankheit von akut zu chronisch zurückzuführen.

Die Behandlung der Entzündung von Adenoiden 1. und 2. Grades wird durch konservative Methoden begrenzt.

Es zielt darauf ab, Ödeme des lymphoiden Gewebes zu entfernen, die Empfindlichkeit gegenüber Allergenen zu verringern, die pathologische Mikroflora (Viren und Mikroben) zu bekämpfen und den Immunstatus zu erhöhen.

Dies wird auf verschiedene Weise erreicht..

  1. Klimatherapie. Der Aufenthalt eines Kindes in den Sommerferien auf der Krim und an der Schwarzmeerküste des Kaukasus wirkt sich positiv auf die Heilung von Adenoiditis aus und wirkt sich auch präventiv aus und verhindert das Auftreten dieser Krankheit.
  2. Rezeption von Antihistaminika (Suprastin, Pipolfen usw.) und Calciumgluconat.
  3. Entzündungshemmende Medikamente (Aspirin, Ibuklin, Paracetamol usw.).
  4. Antibiotika. Sie werden zur exsudativ-serösen und eitrigen Adenoiditis mit schwerer Vergiftung sowie zur Verschlimmerung der chronischen Adenoiditis unter Berücksichtigung des angeblichen Erregers verschrieben.
  5. Lokale Auswirkungen auf Adenoide:
    1. Vasokonstriktor-Tropfen (Nafazolin, Xylin); Antiseptika (Protargol, Bioparox usw.);
    2. Inhalation mit den oben genannten Mitteln;
    3. Abpumpen von Schleim (bei Säuglingen);
    4. Physiotherapie (Quarz- und Lasertherapie lokal an den Mandeln, Elektrophorese und Diametrie mit Medikamenten an regionalen Lymphknoten).
  6. Multivitaminkomplexe und Prävention von Rachitis.
  7. Ernährung mit ausreichendem Protein-Kohlenhydrat-Verhältnis. Bei allergischer Adenoiditis und einer Tendenz zur Diathese sollten Lebensmittel, die diese Reaktion verursachen können, aus der Ernährung des Kindes entfernt werden: Zitrusfrüchte, Nüsse, Erdbeeren, Kakao, Meeresfrüchte.

Volksheilmittel zur Behandlung von Adenoiditis beschränken sich auf die Zugabe von Kräutern mit antimikrobieller Wirkung (Kamille, Salbei) zur Inhalation.

Zusätzlich werden zu prophylaktischen Zwecken das Waschen der Nase mit Kochsalzlösung (1 Esslöffel Salz pro 1 Liter Wasser) und feuchte Kompressen am Hals mit kaltem Wasser verwendet.

Zuvor wurde der sogenannte „Nogogol-Mogul“ häufig verwendet, um das Atmen zu erleichtern und entzündliche Prozesse zu lindern, darunter erhitzte Milch (0,5 l), Honig (1 Teelöffel), rohes Ei und Butter. Dieser gut gemischte Cocktail, in kleinen Schlucken aufgewärmt, wurde den ganzen Tag über getrunken. Seine Wirksamkeit ist jedoch umstritten und nur als lokaler thermischer Effekt auf den Nasopharynx während der Erholungsphase gerechtfertigt..

Die chirurgische Behandlung der Adenoiditis (Adenoidektomie) wird zur Hypertrophie von Adenoiden 2. Grades und höher eingesetzt.

Die Operation besteht in der mechanischen Entfernung der vergrößerten Drüse und ihres Wachstums mit einem speziellen Beckman-Adenotom, das je nach Alter des Patienten unterschiedliche Größen aufweist.

Die Intervention erfolgt sowohl mit Hilfe der Lokalanästhesie als auch mit Vollnarkose.

Ein oder zwei Stunden nach einer Adenoidektomie kann der Patient aus dem medizinischen Zentrum entlassen werden.

In den ersten fünf Tagen nach der Operation wird empfohlen, gekühlte flüssige Lebensmittel einzunehmen. Eis ist erlaubt. In den folgenden Tagen werden Temperaturbeschränkungen aufgehoben.

Indikationen für eine Operation:

  • Schwere Nasenatmungsstörungen;
  • Beginn der Verformung des Gesichtsskeletts und der Brust;
  • Schwerhörigkeit durch Hypertrophie der nasopharyngealen Mandel;
  • Bestehende chronisch entzündliche Erkrankungen anderer Organe der oberen Atemwege.

Absolute Kontraindikationen für eine Operation:

  1. Gerinnungsstörungen des Blutes;
  2. Juveniles Angiofibrom;
  3. Tumorblutkrankheiten;
  4. Herzkrankheit mit schweren Manifestationen von Kreislaufversagen.

Relative Kontraindikationen zur Adenoidektomie:

  • Akute Infektionskrankheiten bei einem Kind;
  • Gesichtshauterkrankungen;
  • Unerwünschte epidemische Situation (Epidemie, Masernfälle im Kinderteam kurz vor der geplanten Operation).

In diesen Fällen wird die Operation nach einiger Zeit (1-2 Monate) durchgeführt, nachdem die Risikofaktoren beseitigt wurden.

Das günstigste Alter für die Entfernung von Adenoid wird als Zeitraum von 5 bis 7 Jahren angesehen.

Nasenpräparate zur Behandlung von Adenoiden bei Kindern

Oft werden solche Medikamente verwendet, um Kinder mit einem Entwicklungsgrad von 2 Adenoiden zu behandeln. In diesem Fall sind die Nasenkanäle des Kindes zu fast 30-35% verstopft. Aus diesem Grund klagt das Kind über häufige verstopfte Nase und die Beschwerden, die es in der Nase hat..

In diesem Fall sammelt sich im Nasopharynx eine große Menge Schleim an, der den Luftstrom und dessen freies Eindringen durch die Nase in den Körper verhindert. Danach beginnt die Entzündung.

Nasenpräparate zur Behandlung von Adenoiden bei Kindern

Komarovsky empfiehlt verschiedene Nasenmittel, die helfen, den Zustand Ihres Kindes zu lindern. Diese beinhalten:

  1. "Protargol." Das Werkzeug wird in Form von Tropfen verkauft, die entzündungshemmende Eigenschaften haben und auch den Nasenraum desinfizieren. Dieses Werkzeug reinigt effektiv die Nase, entfernt überschüssigen Schleim und eitrige Formationen und zerstört etwa 85% aller Keime und schädlichen Bakterien.
  2. "Nazonex". Ein Werkzeug, das Schwellungen im Nasengewebe beseitigt. Das Arzneimittel reduziert auch die Empfindlichkeit bei Kindern mit einer allergischen Reaktion, was ihren Allgemeinzustand erheblich verbessert..
  3. Avamis. Spray, das antiseptische Eigenschaften hat, wirkt der Schwellungsbildung entgegen und lindert die Schmerzen bei einem Kind. Das Arzneimittel stellt den normalen Luftdurchgang durch die Nasenkanäle wieder her, wodurch die verstopfte Nase gelindert und die freie Atmung wiederhergestellt wird.
  4. "Nazol Kids." Zur Linderung von Entzündungsprozessen, auch als Prophylaxe.

Es sollte beachtet werden, dass es nicht notwendig ist, sich zu sehr auf Nasenmedikamente einzulassen, da dies zu Nebenwirkungen führen kann. Das Kind kann Übelkeit, Erbrechen sowie ein brennendes Gefühl im Nasopharynx haben.

Manifestation der Krankheit

Eine Krankheit, bei der das Lymphgewebe des Nasopharynx betroffen ist und anschwillt, wird als Adenoiditis bezeichnet. Infolgedessen kann ein krankes Kind nicht durch die Nase atmen..

Laut Dr. Komarovsky wird eine solche Pathologie insbesondere für kleine Kinder zu einem ernsthaften Problem. Eine vernachlässigte Krankheit tritt in ein schweres Stadium ein, in dem die Entzündung der Adenoide ihren Höhepunkt erreicht.

Adenoiditis ist in 3 Grad unterteilt:

  1. Der erste Grad ist durch verstopfte Nase und häufiges Atmen gekennzeichnet. Es gibt keinen Ausfluss aus der Nase, aber manchmal atmet das Kind durch den Mund, da Sauerstoff nicht ausreichend in den Körper gelangt.
  2. Der zweite Grad des Adenoids äußert sich in Symptomen in Form von sehr schwerem Atmen während des Tages und dem Auftreten von Schnarchen in der Nacht. Zu diesem Zeitpunkt sind die Nasengänge bereits zu 2/3 geschlossen, da die Adenoide stark gewachsen sind. Die Schleimhaut des Patienten trocknet ständig aus, was zu Halsschmerzen und Husten führt. Hörstörungen und Mittelohrentzündungen können auftreten..
  3. Der dritte Grad ist der Höhepunkt der Krankheit, bei dem Adenoide ihre Immunfunktion nicht mehr erfüllen und die Nasengänge vollständig blockieren. Infolgedessen kann das Kind überhaupt nicht durch die Nase atmen. Er atmet nur durch seinen Mund, der immer offen ist. Dies verursacht einen Husten. Es gibt Anzeichen von Lethargie, Müdigkeit und unruhigem Schlaf.

Ärzte, einschließlich Jewgeni Komarowski, glauben, dass es notwendig ist, Adenoiditis bei den ersten Anzeichen ihrer Manifestation zu behandeln. Konsultieren Sie dazu einen Arzt, der eine Untersuchung durchführt und die erforderliche Behandlung verschreibt.

Meistens ist jedoch der erste Krankheitsgrad bei den Eltern kaum wahrnehmbar. Erst mit Atembeschwerden beginnen sie zu verstehen, dass das Kind eine Pathologie entwickelt. Adenoiditis Grad 2 wird konservativ behandelt. Wenn die Krankheit jedoch vernachlässigt wird, kann ein chirurgischer Eingriff erforderlich sein. Komarovsky rät auch zur Behandlung von Adenoiden dritten Grades ohne Operation, aber hier hängt alles von den Symptomen und dem Zustand des Babys ab.

Tipps zur Vorbeugung und Behandlung von Adenoiden aus Komarovsky

Um Adenoide und Adenoiditis Ihr Kind seltener zu stören, müssen Sie einige Maßnahmen ergreifen. Die Hauptsache ist die Luft, die das Kind atmet. Je mehr Mikroben in der Luft sind, desto stärker verschmutzt, trockener und wärmer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Pathologien der oberen Atemwege auftreten.

Komarovsky K. O.: „Kinder, die zum Auftreten von Adenoiden neigen, müssen häufiger an der frischen Luft bleiben“.

Wenn das Kind bereits an SARS erkrankt ist, müssen wir dafür sorgen, dass die Krankheit leicht und ohne Folgen verschwindet, da schwere entzündliche Erkrankungen eher zu Komplikationen führen, einschließlich Adenoidhypertrophie. Und das Kind erholt sich schneller, wenn Sie die optimale Luftfeuchtigkeit im Raum aufrechterhalten, das Kind lüften und mit Wasser gießen. Somit trocknen die Schleimhäute von Nase und Rachen nicht aus und alles ist in Ordnung!

Adenoiditis bei Kindern Behandlung Komarovsky

Dr. Komarovsky identifiziert zwei Methoden zur Bekämpfung der eitrigen Adenoiditis: konservative und chirurgische. Konservativ oder medizinisch impliziert die Verwendung von Medikamenten zur Therapie weniger häufig als die Verhinderung einer eitrigen Adenoiditis. Die chirurgische Methode beinhaltet die vollständige oder teilweise Entfernung von Adenoiden.

Was ist bei der Behandlung einer eitrigen Adenoiditis mit einer konservativen Methode zu beachten?

  1. Die Schwere der eitrigen Adenoiditis - das Volumen, das das entzündete Gewebe einnimmt, sollte die Hälfte des Nasenkanals nicht überschreiten
  2. Das Fehlen von Anzeichen einer chronischen Entzündung - Schläfrigkeit, Reizbarkeit, anhaltender Husten, Fieber (oft abends steigt), weiße Plaque auf Mandeln
  3. Mangel an Funktionsstörungen der Drüse

Was ist bei der Behandlung einer eitrigen Adenoiditis mit einer chirurgischen Methode zu beachten?

  1. Die Wirksamkeit der medikamentösen Behandlung wird häufig im letzten Stadium der eitrigen Adenoiditis beobachtet, wenn Medikamente nicht die gewünschte Wirkung erzielen
  2. Der Grad des Wachstums von Adenoiden - das entzündete Gewebe wächst so stark, dass es Sauerstoffmangel im Körper und einen erstickenden Zustand verursacht.
  3. Der Zustand der Drüsen - pathologisch veränderte Drüsen können nicht funktionieren, was zur Ausbreitung von Staphylokokken und Streptokokken beiträgt

Selbst wenn eine eitrige Adenoiditis bei Kindern behoben ist, argumentiert Komarovsky, dass es ausreicht, auf eine konservative Therapiemethode zurückzugreifen, da die Medizin die Fakten kennt, wenn selbst vernachlässigte Fälle einer eitrigen Adenoiditis mit nur einem Arzneimittel geheilt werden können.

Behandlung der eitrigen Adenoiditis bei Kindern ohne Operation

Verwenden Sie zur Behandlung der eitrigen Adenoiditis im 1. Stadium:

  • Spülen der Nasenhöhle mit salzhaltigen Mitteln
  • Anwendung von Lazolvan, Tonsilgon und
  • Die Verwendung von Glukokortikosteroiden
  • Die Verwendung von antiviralen und antibakteriellen Mitteln
  • Die Verwendung von Vasokonstriktor-Medikamenten
  • Verwendung von Antibiotika

Bei 2 Grad eitriger Adenoiditis gelten zusätzlich zu den oben genannten Mitteln und Methoden:

  • Antivirale Medikamente
  • Nichtsteroid-Medikamente
  • Antihistaminika
  • Immunstimulanzien
  • Mineralien und Vitamine aller Gruppen
  • Spülen mit Kochsalzlösung und Antiseptikum
  • Physiotherapiekurs
  • Gurgeln

Eine eitrige Adenoiditis im 3. Stadium ist am schwierigsten zu tolerieren. Daher empfehlen Ärzte bei der Diagnose eine chirurgische Entfernung. Dr. Komarovsky ist jedoch der Ansicht, dass die Operation nicht erforderlich ist, wenn der richtige Ansatz zur Behandlung von Adenoiditis gewählt wird.

Bei 3 Stadien eitriger Adenoiditis empfiehlt Dr. Komarovsky die folgenden Verfahren und Medikamente:

  • Mit Furatsilinom, Chlorhexidin und Meersalzlösung abspülen
  • Verwendung von Vasokonstriktor-Medikamenten
  • Physiotherapiekurs
  • Sanierung entzündeter Herde
  • Entfernung von Ödemen
  • Medikamente zur Temperatursenkung

Wann ist eine Operation erforderlich?

Dr. Komarovsky empfiehlt einen chirurgischen Eingriff, insbesondere in Fällen, in denen die konservative Methode bei der Behandlung der eitrigen Adenoiditis unwirksam war. Er merkt jedoch auch an, dass ein ziemlich guter Grund für die Entfernung eine verstopfte Nase, das Auftreten von Mittelohrentzündung, eine Verformung der Schädelknochen und Lungenprobleme sein kann. Dr. Komarovsky fordert dringend auf, sich bei den ersten Symptomen oder dem Verdacht einer eitrigen Adenoiditis an Spezialisten zu wenden.

Adenoiditis bei Kindern Komarovsky Symptome

Es gibt 3 Schweregrade der Adenoiditis, von denen jeder seine eigenen Symptome hat.

  • Eitrige Adenoiditis von 1 Schweregrad

Bei eitriger Adenoiditis 1. Grades nehmen überwachsene Mandeln nur ein Drittel des Lumens zwischen Rachen und Nasenhöhle ein. Die Symptome sind mild und der Rhinitis sehr ähnlich..

  1. Atembeschwerden durch die Nase
  2. Das Auftreten von Nachtschnarchen
  3. Das Auftreten von Migräne
  4. Morgen Verzögerung der Aktion
  5. Husten
  6. Lassen Sie anaerobe Fähigkeiten fallen
  • Eitrige Adenoiditis 2 Schweregrade

Bei einer eitrigen Adenoiditis von 2 Grad verstärken sich die Krankheitssymptome, entzündete Mandeln blockieren den Atmungskanal um die Hälfte.

  1. Das Kind atmet nur durch den Mund
  2. Ständiges Schnarchen tritt auf
  3. Migräne wird dauerhaft
  4. Das Hören fällt
  5. Die Stimme wird nasal
  6. Schlimmer riechen
  7. Starke Eiterentladung
  • Eitrige Adenoiditis 3 Schweregrade

Bei einer eitrigen Adenoiditis von 3 Schweregraden blockieren die entzündeten Mandeln den Nasengang vollständig, wodurch die Nase nicht mehr atmet und das Gehirn nicht in ausreichenden Mengen mit Sauerstoff gesättigt ist.

  1. Absolute verstopfte Nase
  2. Das Atmen durch den Mund wird laut und pfeift selten
  3. Starke Verschlechterung der aeroben und anaeroben Fähigkeiten des Körpers
  4. Regelmäßig starkes Nachtschnarchen
  5. Stoffwechselprozesse werden gestört
  6. Das Herz-Kreislauf-System verschlechtert sich
  7. Stimmveränderung, in seltenen Ausnahmen geht die Fähigkeit verloren, einige Buchstaben auszusprechen
  8. Ein " wird gebildet, die Knochen des Gesichtsabschnitts werden deformiert (der Unterkiefer streckt sich, das Kinn verdickt sich, die Zähne beugen sich, die Flügel der Nase dehnen sich)
  9. Infolge von Sauerstoffmangel nehmen das Sehen, Hören, der Geruchssinn, die Ausdauer und die Ausdauer stark ab, die Geschwindigkeit der Reflexe, das Gedächtnis und das Denken.
  10. Die Wahrscheinlichkeit von Mittelohrentzündung, Sinusitis, Sinusitis steigt
  11. Erkältungen laufen Gefahr, chronisch zu werden
  12. Aufgrund des Rückgangs der Immunität steigt die Wahrscheinlichkeit von Atemwegserkrankungen
  13. Ausdauer fallen
  14. Ständige Schläfrigkeit

Was sind Adenoide?

Adenoide sind im Körper eines jeden Menschen. Sie sind Lymphgewebe, das im Nasopharynx vorhanden ist. Bei Kindern ist dieses Gewebe im Vergleich zu Erwachsenen viel besser entwickelt..

Adenoide spielen eine sehr wichtige Rolle - sie produzieren Immunglobuline, die als natürliche Schutzbarriere gegen verschiedene Viren und Infektionen wirken..

Es ist zu beachten, dass Adenoide im Gegensatz zu Mandeln nur mit einem medizinischen Hilfsmittel gesehen werden können. Der HNO-Arzt setzt einen speziellen Spiegel in den Nasopharynx und beurteilt den Zustand des Lymphgewebes..

Normalerweise sollten Adenoide das Kind nicht stören - so sagt nicht nur Dr. Komarovsky, sondern auch andere qualifizierte Fachärzte auf dem Gebiet der Pädiatrie. Treten jedoch im Körper Störungen auf, zu denen allergische Reaktionen, Infektions- und Viruserkrankungen gehören, wächst das Lymphgewebe. Eine solche Krankheit ist charakteristisch für Kinder im Alter von drei bis zehn Jahren. Während der Adoleszenz treten dann natürliche anatomische Veränderungen auf, die dazu beitragen, dass das Volumen des Lymphgewebes im Vergleich zur Größe des Nasopharynx verringert wird. Vergrößerte Adenoide sind bei Erwachsenen äußerst selten, obwohl solche Fälle gefunden werden.

Die Krankheit hat drei verschiedene Grade. Abhängig von ihnen lohnt es sich, die richtige Behandlung zu wählen. Im ersten Grad ist die Atmung des Babys im Schlaf schwierig. Im Wachzustand atmet das Kind perfekt durch die Nase. Manchmal bemerken Eltern im Schlaf Schnupfen.

Bereits zu diesem Zeitpunkt empfiehlt Dr. Komarovsky, eine ärztliche Untersuchung durchzuführen und Maßnahmen zu ergreifen, um vor allem das richtige Mikroklima im Raum und die allgemeine Stärkung der Immunität zu gewährleisten. Im zweiten Grad ist das Atmen erheblich schwierig. Dies liegt daran, dass vergrößerte Mandeln die Nasengänge blockieren. Kinder beginnen oft durch den Mund zu atmen, was sich negativ auf ihre Gesundheit auswirkt.

Im dritten Krankheitsgrad blockierten Adenoide den Nasengang fast vollständig, wodurch Kinder beginnen, durch den Mund zu atmen. In einem Traum kann ein Kind schnarchen. Bei Kindern ist der Schlaf gestört. Einige können überhaupt nicht schlafen. Dieser Zustand erfordert eine dringende Behandlung, da er nicht nur für die Gesundheit, sondern auch für das Leben von Babys gefährlich ist. Dr. Komarovsky behauptet, dass Kinder im Alter von 4 bis 7 Jahren am häufigsten krank sind.

Die größte Gefahr, die von Adenoiden ausgeht, besteht nicht darin, Schwierigkeiten beim Atmen zu haben oder den normalen Schlaf zu stören. Das Baby beginnt oft durch die Mundhöhle zu atmen. Laut Dr. Komarovsky hat die Luft in diesem Fall keine Zeit zum Aufwärmen. Dies erhöht das Risiko für Lungen- und Bronchialerkrankungen erheblich..

In diesem Fall wird die eingeatmete Luft nicht gereinigt und nicht ausreichend angefeuchtet, wie beim Atmen durch die Nase. Die Behandlung sollte je nach Grad der Erkrankung ausgewählt werden.

Klassifikation der Adenoiditis

Je nach Ausmaß der Krankheit:

  1. Akute Adenoiditis Es begleitet und ist eine der vielen Manifestationen anderer akuter Atemwegserkrankungen sowohl viralen als auch bakteriellen Ursprungs und ist auf eine Dauer von etwa 5 bis 7 Tagen begrenzt. Es ist hauptsächlich durch katarrhalische Manifestationen im retro-nasalen Bereich vor dem Hintergrund von Fieberepisoden bis zu 39 ° C gekennzeichnet.
  2. Subakute Adenoiditis. Häufiger bei Kindern mit bereits hypertrophen Adenoiden beobachtet. Es betrifft mehrere Gruppen von Mandeln des Rachenrings. Die Dauer entzündlicher Manifestationen beträgt durchschnittlich drei Wochen. Einige Zeit nach der Genesung kann das Kind einen abendlichen Anstieg der Körpertemperatur auf ein subfebriles Niveau (37-38ºС) zurückführen..
  3. Chronische Adenoiditis. Dauer der Krankheit ab sechs Monaten oder mehr. Zu den klassischen Symptomen einer Adenoiditis gehören Anzeichen einer Schädigung benachbarter Organe (Otitis), einer Entzündung der Nebenhöhlen (Sinusitis, Frontitis, Ethmoiditis, Sphenoiditis) und der Atemwege (Laryngitis, Tracheitis, Bronchitis)..

Klinische und morphologische Varianten der chronischen Entzündung der Nasopharynxmandel sind die folgenden Formen:

  • Katarrhalische Adenoiditis;
  • Exsudative seröse Adenoiditis;
  • Eitrige Adenoiditis.

Eine separate klinische und morphologische Einheit sollte als allergische Adenoiditis betrachtet werden, die sich in Kombination mit anderen Manifestationen der Überempfindlichkeit des Körpers gegen Allergene entwickelt. In der Regel beschränkt es sich auf katarrhalische Manifestationen in Form von allergischer Rhinitis (laufende Nase).

Die Schwere der klinischen Manifestationen, die Prävalenz benachbarter anatomischer Strukturen und der Zustand des Patienten selbst werden von den folgenden Arten der Adenoiditis geteilt:

  1. Oberfläche;
  2. Unterkompensiert;
  3. Kompensiert;
  4. Dekompensiert.

Bei der Untersuchung unterscheiden HNO-Ärzte je nach Größe der Nasopharynx-Mandel und Schweregrad der gestörten Nasenatmung vier Grade der Adenoiditis.

1 Grad - hypertrophierte Mandel bedeckt 1/3 des Knochenteils des Nasenseptums (Öffner) oder die Gesamthöhe der Nasengänge.

2 Grad - die Mandel schließt mit sich selbst bis zur Hälfte des Knochenteils des Nasenseptums.

3 Grad - die Mandel bedeckt den Öffner 2/3 über seine gesamte Länge.

4. Grad - Nasengänge (Choana) werden durch das Wachstum der Mandel fast vollständig bedeckt, wodurch.

Symptome einer Adenoiditis

  1. Laufende Nase. Manifestiert durch flüssigen Nasenschleim und eitrigen Ausfluss.
  2. Schwierigkeiten bei der Nasenatmung. Es kann den Patienten mit einer laufenden Nase kontaktieren, es kann jedoch auch ohne pathologischen Ausfluss aus der Nase auftreten. Bei Säuglingen äußert sich dieses Symptom in schlaffem Brustlutschen oder sogar in einer vollständigen Verweigerung der Nahrung. Bei älteren Kindern mit Atembeschwerden ändert sich die Stimme. Er wird nasal, wenn die meisten Konsonanten in der Sprache des Kindes als die Buchstaben "l", "d", "b" zu hören sind. Der Mund bei Kindern bleibt ständig offen. Aus diesem Grund werden die Nasolabialfalten geglättet und das Gesicht nimmt ein lethargisches Aussehen an. Im chronischen Verlauf der Adenoiditis ist in solchen Fällen die Bildung des Gesichtsskeletts gestört:
    1. fester Himmel ist schmal gelegt, mit einer hohen Lage;
    2. Der Oberkiefer ändert seine Form und der Biss wird durch das Vorstehen der Schneidezähne nach vorne gebrochen, wie bei einem Kaninchen.

    Dies führt in Zukunft zu einer anhaltenden Verletzung der Aussprache von Lauten (Artikulation).

  3. Schmerzen in den tiefen Teilen der Nase. Ihre Art und Intensität ist unterschiedlich: von leichtem Kratzen und Kitzeln bis zu starken Druckschmerzen, die sich ohne klare Lokalisierung der Quelle in ein Kopfschmerzgefühl verwandeln. Nasenschmerzen verschlimmern sich bei Schluckbewegungen.
  4. Husten. Husten mit Adenoiditis tritt häufiger nachts oder morgens auf und ist paroxysmal. Es wird durch Ersticken mit Schleim und Eiter provoziert, dessen Abfluss durch die Nasengänge schwierig ist.
  5. Schnarchen, lautes Schnupfen im Schlaf. In solchen Fällen wird der Schlaf oberflächlich, unruhig, begleitet von schrecklichen Träumen. Dieses Symptom einer Adenoiditis tritt bereits bei Adenoiden 1. Grades auf, wenn selbst im Wachzustand keine offensichtlichen Anzeichen einer Verletzung der Nasenatmung vorliegen.
  6. Erhöhte Körpertemperatur. Am charakteristischsten für eine akute Adenoiditis, die plötzlich bei "vollständigem Wohlbefinden" auftritt und auf 39 ° C und höher ansteigt, begleitet von Anzeichen einer ausgeprägten allgemeinen Vergiftung (Schwäche, Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, Übelkeit usw.). Bei subakuter und chronischer Entzündung der nasopharyngealen Mandel steigt die Temperatur vor dem Hintergrund anderer lokaler Manifestationen einer Adenoiditis langsam an.
  7. Hörverlust und Ohrenschmerzen. Erscheint, wenn sich die Entzündung auf die Mandeln ausbreitet..
  8. Vergrößerte und schmerzende submandibuläre und zervikale Lymphknoten, die in Form von unter der Haut rollenden Kugeln zu palpieren beginnen.
  9. Verhaltensänderungen. Das Kind, insbesondere mit chronischer Adenoiditis, wird lethargisch, gleichgültig. Seine schulischen Leistungen sind aufgrund erhöhter Müdigkeit und verminderter Aufmerksamkeit stark eingeschränkt. Er beginnt in der geistigen und körperlichen Entwicklung von seinen Kollegen zurückzubleiben.
  10. Ein Defekt in der Entwicklung der Knochenbasis der Brust. Es entwickelt sich bei Kindern mit chronischem Adenoiditisverlauf und wird durch eine Veränderung des Inspirations- und Exspirationsvolumens verursacht. Es trägt den Namen „Hühnerbrust“ (Brust seitlich zusammengedrückt, wobei das Brustbein je nach Kiel-Typ über die gemeinsame Oberfläche der Vorderwand nach vorne ragt)..

Die Diagnose wird zusätzlich zu den oben aufgeführten Beschwerden durch Untersuchung des Rachens mit speziellen Spiegeln bestätigt. Zusätzlich kann der Arzt eine digitale Untersuchung des Nasopharynx verwenden, um den Schweregrad einer Adenoiditis zu bestimmen.

Es gibt einige Schwierigkeiten bei der Diagnose dieser Krankheit, wenn sie beim Säugling auftritt, aus dem Grund, dass Manifestationen von schwerer Vergiftung und hohem Fieber in den Vordergrund treten, die mit seiner Verweigerung des Essens verbunden sind. In diesem Fall helfen vergrößerte Lymphknoten des Halses und der submandibulären Region, die diagnostische Suche auf die richtige Weise zu lenken. Für dieses Alter ist die Krankheit durch einen Übergang zu einer chronischen Form mit häufigen Rückfällen (Exazerbationen) gekennzeichnet.

In einem höheren Alter muss Adenoiditis mit Krankheiten unterschieden werden wie:

  • Juveniles Angiofibrom;
  • Angeborene Entwicklungsstörungen (Nasopharyngealinsuffizienz, Krümmung des Nasenseptums, turbinierte Hypertrophie);
  • Cicatricial Prozesse nach der Operation an den Organen der oberen Atemwege;
  • Tumorerkrankungen des lymphoiden Gewebes.

Adenoide bei Kindern Symptome und Behandlung Komarovsky

Behandlung von Adenoiden bei Kindern ohne Operation nach Komarovsky

Adenoiditis ist eine Krankheit, die bei etwa 5-8% der Kinder unter 15 Jahren auftritt. In der Regel lohnt sich die Frage eines chirurgischen Eingriffs in einem frühen Stadium der Pathologie nicht..

Bei fortgeschrittenen Adenoiden empfehlen Experten jedoch eine chirurgische Therapiemethode. Aus Angst um die Gesundheit ihres Babys suchen Erwachsene nach alternativen Methoden, um eine Operation zu vermeiden.

Wie man Adenoide 3. Grades ohne Operation nach Komarovsky behandelt?

Anzeichen der Krankheit

Die Ursachen für das Auftreten der Pathologie können vielfältig sein: erbliche Veranlagung, schwere Schwangerschaft sowie unangemessene Pflege des Babys. Darüber hinaus sind Adenoide und Allergien bei Kindern in der Regel eng miteinander verbunden: Bei längerem Kontakt mit dem Allergen können Mandeln hypertrophiert bleiben und zu Adenoiditis führen.

Sie können das Vorhandensein der Krankheit anhand der folgenden Anzeichen vermuten:

  • Atmen Sie ausschließlich durch den Mund. Bei genauem Hinsehen Ihres Babys können Sie feststellen, dass es nicht durch die Nase atmet.
  • Die Unmöglichkeit der Nasenatmung führt zu Hörverlust, häufigen Kopfschmerzen, Nachtschnarchen, Appetitlosigkeit und schlechtem allgemeinen Wohlbefinden..
  • Adenoiditis wird oft von Mittelohrentzündung, Sprachstörung, vergrößerten Lymphknoten begleitet.
  • Das Gesicht des Babys wird geschwollen, und der fehlende Ausdruck sieht aus wie eine "Adenoidmaske"..
  • Zusätzlich kann es zu einem offenen Mund, einer Fehlstellung und einer Verformung des Gesichtsskeletts kommen.

Diese Symptome erfordern sofortige ärztliche Hilfe..

Ein ausgelöster Entzündungsprozess kann zu einer Beeinträchtigung der geistigen Fähigkeiten, einer Abnahme der Aufmerksamkeits- und Gedächtniskonzentration, häufiger ursachenloser Müdigkeit und auch zu einer Beeinträchtigung der Lernfähigkeit führen.

Akute Adenoiditis geht oft mit Fieber einher, während Hämoglobin ins Blut fallen kann. Sauerstoffmangel, der durch das Atmen durch den Mund ausgelöst wird, führt häufig zu Anämie.

Stadien der Adenoiditis

Es gibt drei Stadien der Krankheit:

  • Das erste Stadium ist früh, gekennzeichnet durch eine leichte Verschlechterung der Nasenatmung, die während des Nachtschlafes auftritt. Gleichzeitig können sich die Mandeln leicht entzünden und die Nebenhöhlen um ein Drittel schließen..
  • Adenoide 2. Grades gehen mit einer erheblichen Entzündung einher, es kommt zu Nachtschnarchen. Während der Wachsamkeit des Kindes kann man Atemnot durch die Nase bemerken. Hypertrophes Gewebe blockiert die Hälfte der Nasengänge.
  • Das vernachlässigte Stadium, das dritte, ist durch einen Mangel an Atmung durch die Nase gekennzeichnet, eine Nasenstimme wird gebildet. Drüsen nehmen große Volumina an und 2/3 bedecken die Nasenhöhle.

Jeder Grad einer Adenoiditis kann von einer Schwerhörigkeit begleitet sein..

Was sagt Komarovsky?

E.O. Komarovsky, ein bekannter Kinderarzt, ist in der Russischen Föderation und der Ukraine populär geworden. Der Kinderarzt hat mehrere Bücher über die Gesundheit von Kindern veröffentlicht und vielen Eltern bei seinen Empfehlungen geholfen, indem er Dr. Komarovskys eigene Schule gegründet hat.

Der Spezialist ist sicher, dass Adenoide bei einem Kind geheilt werden können, ohne dass eine Operation erforderlich ist. Dieser Prozess ist jedoch ziemlich langwierig und schwierig. Aus diesem Grund bevorzugen die meisten HNO-Ärzte eine einfachere und schnellere Therapiemethode - die Chirurgie.

Wenn auf die Entfernung von Adenoiden zurückgegriffen wird, ist zu beachten, dass diese Behandlungsmethode zu einer wiederholten Proliferation entzündeter Gewebe führen kann, insbesondere wenn die Operation nicht ordnungsgemäß durchgeführt wird.

Dr. Komarovsky rät allen Erwachsenen, deren Kinder auf dieses Problem stoßen, dringend, es auf konservative Weise zu beseitigen, indem sie die Operation verzögern.

Adenoide bei einem Kind können ohne Operation mit verschiedenen Verfahren unter Verwendung von Medikamenten und Physiotherapie geheilt werden. Der Arzt spricht sich jedoch nicht gegen eine Operation aus und argumentiert, dass dies im Falle der Unwirksamkeit anderer Behandlungsmethoden angemessen sei.

Wann ist eine Operation erforderlich?

Konservative Therapiemethoden sind im Anfangsstadium der Adenoiditis wirksam, während Spezialisten chirurgische Eingriffe bei 3 Krankheitsgraden verschreiben. Geschnittene Adenoide sind für diejenigen Patienten angezeigt, bei denen die verschriebene komplexe Behandlung kein positives Ergebnis brachte..

Komarovsky spricht jedoch wie folgt über Adenoide bei Kindern. Die Adenotomie sollte unabhängig vom Stadium der Erkrankung und dem Volumen des überwucherten Lymphgewebes im Falle einer Verschlechterung durchgeführt werden.

Nach Angaben des Arztes sind Indikationen zur Entfernung von Adenoiden schwere Symptome der Krankheit. Eine Adenoiditis des dritten Stadiums mit Atemnot durch die Nase kann geheilt werden, ohne dass eine Operation erforderlich ist. Manchmal erfordert das erste Stadium der Pathologie mit einer dauerhaften Hörstörung jedoch radikale Maßnahmen.

Chirurgische Eingriffe werden unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose durchgeführt. Ihr Ziel ist es, vergrößerte Mandeln zu entfernen. Während der Operation sollte der Zustand des Babys stabil sein und nicht mit einem Rückfall des Entzündungsprozesses einhergehen. Die Adenotomie dauert nicht lange, bis zu 5 Minuten, sollte jedoch nicht als vollständig sicher angesehen werden.

In seltenen Fällen gibt es negative Folgen:

  • Blutung
  • Gewebeschaden;
  • negative Wirkung der Anästhesie auf den Körper des Kindes.

Moderne Operationen schließen jedoch alle Komplikationen fast vollständig aus. Dank der neuesten Ausrüstung und der hochwertigen Anästhesie gilt diese Operation als die sparsamste.

Eine verschobene Operation kann zu einer Schwächung des Immunsystems sowie zu häufigen Erkältungen führen.

Aus diesem Grund empfiehlt Komarovsky dringend nicht, Adenoide in der Nase von Kindern sofort operativ zu behandeln, da dies eine extreme Maßnahme darstellt. Wie der Arzt betont, kann mit einem integrierten Ansatz sogar das dritte Stadium der Krankheit beseitigt werden.

Komarovsky rät, auf die anatomischen Merkmale des Halses der Kinder zu achten. Entzündete Mandeln können nicht vollständig beseitigt werden und kleine Gewebefragmente können bestehen bleiben. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit eines erneuten Wachstums.

Therapieplan

Komarovskys Behandlung von Adenoiden bei Kindern sollte auf einer Kombination verschiedener Therapien beruhen.

Arzneimittelbehandlung

Die Hauptaufgabe besteht darin, das Immunsystem des Patienten zu stärken. Daher werden kleinen Patienten meist immunmodulierende Mittel und Vitamin-Mineral-Komplexe verschrieben.

Die Krankheit wird mit folgenden Arzneimitteln behandelt:

  • Antihistaminika helfen, Schwellungen zu beseitigen und die Trennung von Eiter und Nase zu verringern. Am häufigsten sind Suprastin, Cetrin, Tavegil.
  • Antiseptische Tropfen in der Nase: Protargol, Collargol. Der in ihrer Zusammensetzung enthaltene Silberextrakt zerstört pathogene Mikroorganismen im Fokus der Entzündung.
  • Homöopathie ist eine der sanften und harmlosen Möglichkeiten, die Krankheit zu behandeln. Diese Mittel zeigen jedoch nicht immer das gewünschte Ergebnis..
  • Lokale Nasenspülung mit Meersalz und Aufgüssen von Heilkräutern. Für diese Zwecke eignen sich Medikamente, die in einer Apotheke gekauft werden können, sowie hausgemachte Präparate.
  • Mit einer Verschärfung der Pathologie werden antibakterielle Arzneimittel mit einem breiten Wirkungsspektrum eingesetzt: Sumamed, Flemoxin Solutab, Augmentin und andere.

Ein ausgezeichnetes Ergebnis zeigte der Patient in speziellen Sanatorien: Auf diese Weise können Sie die Widerstandskraft des Körpers gegen die Krankheit signifikant erhöhen.

Physiotherapie

Physiotherapie kann als zusätzliche Möglichkeit zur Behandlung des Entzündungsprozesses eingesetzt werden:

  • Die Elektrophorese wird dem Kind in 3-4 Jahren verschrieben. Elektrische Impulse dringen tief in hypertrophiertes Gewebe ein und tragen zur Heilung von Entzündungen bei. Verwenden Sie für diese Zwecke Diphenhydramin, Novocain und Prednison.
  • Aufwärmvorgänge mit einer blauen Lampe. UV-Strahlen eliminieren erfolgreich Krankheitserreger.
  • Das UHF-Verfahren reduziert Schmerzsymptome, reduziert Entzündungen und stimuliert das Immunsystem.
  • Die Magnetotherapie dient zur Erwärmung tiefer Gewebe. Mit ihm können Sie Schmerzen lindern, Entzündungen in der Läsion beseitigen und auch die Gefäße erweitern.
  • Um Ödeme zu beseitigen, das Immunsystem zu stärken und Kapillaren wiederherzustellen, kann elektromagnetische Strahlung verschrieben werden.
  • Die Lasertherapie aktiviert die biochemischen Phänomene des menschlichen Körpers. Mit dem Laser können Sie die entfernte Oberfläche des Pharynx bestrahlen. Eine nicht-invasive Behandlung wird häufig im ersten und zweiten Stadium der Krankheit angewendet. Im dritten Grad wirkt sich diese Therapiemethode jedoch günstig auf den Zustand des Patienten aus.

Meistens dauert die Lasertherapie lange. Der auf diese Weise vernachlässigte Krankheitsgrad kann nicht beseitigt werden. Trotzdem kann dieses Verfahren den Zustand des Babys stabilisieren..

Ethnowissenschaften

Die Behandlung der Pathologie ist ohne die Verwendung alternativer Rezepte nicht vollständig. In diesem Fall zeigte die Instillation der folgenden Lösungen in der Nase ein gutes Ergebnis:

  • ein Abkochen von Anis;
  • Propolis;
  • Rübensaft;
  • Hypericumöl;
  • Meersalz.

Ein bekannter Arzt empfiehlt, der Alternativmedizin nicht völlig zu vertrauen, da das dritte Stadium der Adenoiditis einen gründlicheren Ansatz erfordert. Gleichzeitig lehnt Komarovsky die Verwendung nicht traditioneller Therapiemethoden als Hilfsmittel für die Hauptbehandlung nicht ab.

Nützliche Empfehlungen Komarovsky

Erwachsene, die mit diesem Problem bei ihren Kindern konfrontiert sind, rät der Kinderarzt Komarovsky, eine Reihe von Regeln einzuhalten:

  • Kinder, die zu Adenoiditis neigen, benötigen eine ständige und ordnungsgemäße Pflege des Nasopharynx. Spülen Sie dazu jeden Tag Ihren Hals mit Kräuterkochung aus..
  • Es wird empfohlen, alle umgebenden Gegenstände und Gegenstände, die potenzielle Staubquellen sind, zu entfernen..
  • Das Kinderzimmer muss systematisch belüftet und nass gereinigt werden.
  • Am Ende des Therapieverlaufs werden alle Lebensmittel, die die Schleimhäute des Nasopharynx reizen, von der Ernährung des Babys ausgeschlossen: warme und kalte Lebensmittel, würzige, geräucherte, frittierte Lebensmittel und halten sich an die Diät.
  • Vitamin und Immunstimulanzien werden regelmäßig eingenommen, um das Immunsystem zu stärken..
  • Härtung und mäßige Bewegung tragen dazu bei, dass Ihr Baby gesund bleibt.
  • Vergessen Sie außerdem nicht die täglichen Spaziergänge an der frischen Luft..

Sie sollten sich nicht nur auf die traditionelle Medizin verlassen: Die Behandlung von Adenoiden dritten Grades mit unkonventionellen Mitteln kann die Situation verschlimmern. Die Operation sollte jedoch auch nicht überstürzt werden. Bevor Sie eine endgültige Entscheidung treffen, müssen Sie die Vor- und Nachteile abwägen und Ihren Arzt konsultieren.

Wie man Adenoide bei einem Kind ohne Operation behandelt: Komarovsky

Wie behandelt man Adenoide bei einem Kind? Diese Frage wird von einer großen Anzahl von Eltern gestellt. Dr. Komarovsky ist sich sicher, dass es ohne Infektion in der Pathologie der Adenoide nicht notwendig ist, sie chirurgisch zu entfernen.

Diese Amygdala befindet sich im Nasenteil und verhindert die Ausbreitung schädlicher Bakterien in der Schleimhaut des Nasopharynx und der Atemwege.

Wenn Sie das Adenoid entfernen, führt dies zu einer Verringerung der Immunität des Kindes. Die Resistenz des Körpers gegen schädliche Bakterien ist um ein Vielfaches geringer.

Aus diesem Grund ist Komarovsky in der Frage, wie Adenoide bei einem Kind behandelt werden sollen, kategorisch gegen eine vorzeitige Tonsillektomie, da für diese Operation eine ernsthafte Operation erforderlich ist.

Was ist die Gefahr von Adenoiden

Komarovsky argumentiert, dass vor der Durchführung einer Operation zur Entfernung des Kindes die gesamte Situation abgewogen werden muss. Eltern sollten verstehen, dass beim Entfernen von Adenoiden das Problem mit dem Eindringen pathogener Bakterien nicht verschwindet. In diesem Fall wird die benachbarte Last der Infektionskontrolle von benachbarten Organen getragen..

Wie sehen Adenoide aus?

Adenoide treten in der Regel aufgrund einer Entzündung des oberen Teils der Nasenhöhle, des Kehlkopfes und auch der Nebenhöhlen auf. Aufgrund der Tatsache, dass das Immunsystem des Kindes immer noch nicht gut genug funktioniert und Krankheitserreger ihren Angriff nicht stoppen, versucht der Körper, die Anzahl schädlicher Bakterien, die dazu neigen, tiefer einzudringen, durch Erhöhung der Adenoide zu verringern.

Interessant: Was tun zu Hause, wenn das Kind Ohrenschmerzen hat?

Eine Zunahme der Größe der Adenoide beeinflusst den Gesamtdurchmesser der Nasenkanäle, dh in diesem Fall nehmen sie ab. Gleichzeitig werden auch die Hörschläuche reduziert. Dann liegt eine Verletzung der Beatmung im Mittelohr sowie im Nasopharynx selbst vor, die die Ursache für einige pathologische Symptome ist, zu denen hauptsächlich Folgendes gehört:

  • das Kind fühlt ständig, dass seine Nase verstopft ist;
  • Hörverlust nimmt ab;
  • Das Kind verspürt regelmäßig Kopfschmerzen.
  • das Kind beginnt eine Entwicklungsverzögerung zu zeigen;
  • Rückfälle der Krankheit werden häufiger.

Laut Komarovsky, einem praktizierenden Kinderarzt mit moderner Ausrüstung und innovativen Diagnosemethoden, muss nicht sofort operiert werden, da diese Methoden dazu beitragen können, unangenehme Symptome zu beseitigen und unangenehme Folgen zu vermeiden.

Was ist die Behandlung ohne Operation

Bisher werden alle Methoden zur Behandlung von Adenoiden in zwei Typen unterteilt - konservativ (impliziert eine pharmakologische Behandlung ohne chirurgischen Eingriff) und chirurgisch (direkte Entfernung von Adenoiden). In der Regel schaffen es die meisten Spezialisten, dieses Problem zu lösen, ohne auf eine chirurgische Methode zurückgreifen zu müssen.

Vergrößerte Adenoide bei einem Kind

Die Adenotomie als radikalere Methode bei der Behandlung von Mandeln wird im extremsten Fall angewendet, da nicht empfohlen wird, diese Methode ohne die Notwendigkeit und Ineffizienz aller anderen Behandlungsmethoden anzuwenden..

Konservative Behandlungen für Adenoide sind ebenfalls in mehrere Unterarten unterteilt. Diese beinhalten:

  • Physiotherapie;
  • Pharmakotherapie;
  • Klimatherapie;
  • Lasertherapie;
  • manuelle Therapie.

Laut Komarovsky ist eine komplexe Behandlung erforderlich, um die Effizienz der Anwendung der einen oder anderen konservativen Methode zu erhöhen und die Größe der Mandeln eines Kindes auf natürliche physiologische Größen zu reduzieren. Dies trägt zu einer schnellen Heilung bei, da es gleichzeitig in mehrere Richtungen wirkt..

Komarovsky schrieb wiederholt darüber, wie man Adenoide bei einem Kind zu Hause behandelt. Er sagt, dass Sie mit solchen grundlegenden Verfahren wie dem Waschen der Nase nicht zögern sollten. Wenn das Kind ständig über verstopfte Nase sowie häufigen Rotz klagt, ist dieses Verfahren sehr nützlich.

So waschen Sie die Nase Ihres Babys

Bei einer längeren Behandlung kann die Adenoidkrankheit häufig fortschreiten und in die zweite Phase übergehen, in der sofort gehandelt werden muss. Eltern haben oft die Frage, wie Adenoide 2. Grades bei einem Kind ohne Operation behandelt werden sollen. Zuallererst ist es sehr wichtig, den Nasengang von einer großen Menge angesammelten Schleims und eitrigen Plaques zu befreien.

Zu viele dieser Formationen verhindern zwar das Eindringen pathogener Bakterien, aber diese Cluster selbst beeinträchtigen den Zustand der Adenoide nachteilig. Sie wachsen schnell und werden unnatürlich groß..

So waschen Sie die Nase Ihres Babys

Zum Waschen der Nase werden in der Regel spezielle Lösungen verwendet, die in Drogerien erhältlich sind. Um festzustellen, welche Lösung für Ihr Kind geeignet und effektiver ist, müssen Sie sich von einem Spezialisten beraten lassen.

Salzlösungen gelten als die wirksamsten, da sie Schwellungen verhindern, prophylaktische Eigenschaften haben und auch nicht zulassen, dass sich Mandeln ausdehnen und an Größe zunehmen..

Solche Lösungen hemmen das Wachstum von Bakterien und reduzieren entzündliche Prozesse..

Wie Dr. Komarovsky empfiehlt, müssen nach dem Auftragen solcher Lösungen Nasenprodukte verwendet werden, die die innere Feuchtigkeit der Nase bewahren und verhindern, dass das Epithel in der Nase austrocknet.

Nasenpräparate zur Behandlung von Adenoiden bei Kindern

Oft werden solche Medikamente verwendet, um Kinder mit einem Entwicklungsgrad von 2 Adenoiden zu behandeln. In diesem Fall sind die Nasenkanäle des Kindes zu fast 30-35% verstopft. Aus diesem Grund klagt das Kind über häufige verstopfte Nase und die Beschwerden, die es in der Nase hat..

Nasenpräparate zur Behandlung von Adenoiden bei Kindern

Komarovsky empfiehlt verschiedene Nasenmittel, die helfen, den Zustand Ihres Kindes zu lindern. Diese beinhalten:

  1. "Protargol." Das Werkzeug wird in Form von Tropfen verkauft, die entzündungshemmende Eigenschaften haben und auch den Nasenraum desinfizieren. Dieses Werkzeug reinigt effektiv die Nase, entfernt überschüssigen Schleim und eitrige Formationen und zerstört etwa 85% aller Keime und schädlichen Bakterien.
  2. "Nazonex". Ein Werkzeug, das Schwellungen im Nasengewebe beseitigt. Das Arzneimittel reduziert auch die Empfindlichkeit bei Kindern mit einer allergischen Reaktion, was ihren Allgemeinzustand erheblich verbessert..
  3. Avamis. Spray, das antiseptische Eigenschaften hat, wirkt der Schwellungsbildung entgegen und lindert die Schmerzen bei einem Kind. Das Arzneimittel stellt den normalen Luftdurchgang durch die Nasenkanäle wieder her, wodurch die verstopfte Nase gelindert und die freie Atmung wiederhergestellt wird.
  4. "Nazol Kids." Zur Linderung von Entzündungsprozessen, auch als Prophylaxe.

Es sollte beachtet werden, dass es nicht notwendig ist, sich zu sehr auf Nasenmedikamente einzulassen, da dies zu Nebenwirkungen führen kann. Das Kind kann Übelkeit, Erbrechen sowie ein brennendes Gefühl im Nasopharynx haben.

Behandlung von Adenoiden mit Volksheilmitteln

Wie behandelt man Adenoide bei einem Kind zu Hause mit Volksheilmitteln? Viele Eltern vertrauen oft den bewährten Methoden unserer Vorfahren. Viele bezweifeln jedoch, dass es möglich ist, solche Methoden mit einer signifikanten Zunahme der Größe der Adenoide anzuwenden.

Um alternative Methoden anwenden zu können, muss jedoch ein Arzt konsultiert werden, da solche Methoden nicht immer sicher sind und auch Nebenwirkungen haben können. Aufgrund der Tatsache, dass der Körper von Kindern nicht in der Lage ist, sich als Erwachsener gleichermaßen zu widersetzen, können einige Methoden der alternativen Behandlung eine allergische Reaktion hervorrufen.

Behandlung von Adenoiden mit Volksheilmitteln

Reduzieren Sie die Größe der Mandeln und verbessern Sie den Allgemeinzustand des Kindes mit Hilfe von Medikamenten, zu denen auch Heilkräuter gehören. Um die Nase zu spülen, ist in der Regel die auf Huflattich basierende Lösung am effektivsten.

Darüber hinaus können Sie Feldkamille, Thymian, Ringelblume, Johanniskraut und einige andere Kräuter verwenden. Um die Schleimhaut der Nasenhöhle leicht zu erweichen und die Reizbarkeit der Nase zu verringern, können Sie Aloe-Saft verwenden.

Es muss für 2-3 Tropfen nicht mehr als dreimal täglich in die Nase getropft werden.

Dr. Komarovsky erklärt, wie man Adenoide eines Kindes effektiv mit Volksheilmitteln behandelt. Er sagt, dass neben Heilkräutern auch Homöopathie angewendet werden kann. Viele homöopathische Arzneimittel, die sich sehr positiv auf das Immunsystem des Kindes auswirken.

Homöopathie kann zur Behandlung von Adenoiden eingesetzt werden.

Solche Mittel stimulieren Regenerationsprozesse im nasopharyngealen Teil, wodurch das Epithel in der Nasenhöhle allmählich wiederhergestellt wird. Gleichzeitig nimmt die Aktivität der Mandeln zu, was zur Zerstörung schädlicher Bakterien beiträgt, wonach der Körper wieder normal wird und somit die Funktionalität des Adenoids wiederhergestellt wird.

Methoden zur Behandlung von Adenoiden bei einem Kind, Komarovskys Rat

In jungen Jahren sind fast alle Kinder anfällig für eine Vielzahl von Krankheiten, da das Immunsystem nur gebildet wird. Die häufigste Krankheit ist die Adenoiditis, die mit einem Anstieg der Mandeln auftritt..

Erkältungen, SARS usw. können eine Hyperplasie des Drüsengewebes der Rachenmandel hervorrufen. Viele Ärzte glauben, dass Adenoide in einem frühen Stadium durch Medikamente geheilt werden können..

Die gleiche Meinung und der berühmte Kinderarzt Evgeny Olegovich Komarovsky.

Jeder Elternteil sollte wissen, dass die nasopharyngeale Mandel für das Wachstum der Immunität sehr wichtig ist. Tatsache ist, dass dieser Körper schädliche Mikroben, Infektionen und Viren im Körper zerstört, die das Atmen mehr oder weniger erschweren.

Wenn es um die Entfernung von Mandeln geht, wird der Körper des Kindes anfällig für Erkältungen und die Resistenz gegen Atemwegserkrankungen verschlechtert sich. Die Adenotomie wird für Kinder verschrieben, bei denen ein Pathologieentwicklungsgrad von 2 oder 3 diagnostiziert wird.

Wenn Sie alle Regeln von Komarovsky befolgen, können Sie die Symptome von Adenoiden nicht nur rechtzeitig bestimmen, sondern auch heilen.

Manifestation der Krankheit

In der Medizin gibt es so etwas wie "Adenoiditis", bei der eine Schwellung des Lymphgewebes des Nasopharynx auftritt. Dies führt dazu, dass das Kind einfach durch den Mund zu atmen beginnt. Dr. Komarovsky glaubt, dass Adenoide ein Problem für Kinder unter 3 Jahren sind. Schließlich führt das fortgeschrittene Stadium der Krankheit zu katastrophalen Folgen.

Ärzte unterscheiden verschiedene Grade von Adenoiditis:

Wenn der erste Grad der Krankheit bei einem Kind auftritt, treten die folgenden Symptome auf: verstopfte Nase, Schleimsekretion, unzureichende Sauerstoffversorgung des Körpers. Manchmal kann das Baby durch den Mund atmen..

Der zweite Grad ist durch Atemnot und Nachtschnarchen gekennzeichnet. Das Kind fühlt sich unruhig, ängstlich und gereizt. Die Nasenluftwege sind halb geschlossen, Adenoide scheinen überwachsen zu sein. In dieser Hinsicht gibt es im Mund ein ständiges Austrocknen, Halsschmerzen und Husten. Es ist möglich, dass das Kind zu diesem Zeitpunkt Probleme mit dem Gehör und der Mittelohrentzündung hat..

Der Höhepunkt der Krankheit ist der dritte Grad, wenn die Mandeln ihre Immunfunktionen nicht erfüllen können. Dabei kommt es zu einer allmählichen Verstopfung der Nasenkanäle, das Kind atmet durch den Mund. Anhaltender Husten, Lethargie, Müdigkeit und Kopfschmerzen.

Internationale Experten auf dem Gebiet der Medizin sowie Jewgeni Komarowski selbst sind der Ansicht, dass die Krankheit bei der Bestimmung der ersten Symptome behandelt werden sollte. Um kompetent und effektiv mit Adenoiden umzugehen, ist es besser, sich an einen Fachmann zu wenden, der eine hochwirksame Behandlung diagnostiziert und verschreibt.

Allerdings kann nicht jeder Elternteil die ersten Anzeichen einer Adenoiditis feststellen, insbesondere im ersten Stadium. Normalerweise manifestiert sich die Krankheit im zweiten Stadium, wenn das Kind ununterbrochen zu husten beginnt und an Atemnot leidet.

Es sei daran erinnert, dass in vernachlässigter Form die Krankheit nicht durch Medikamente geheilt werden kann. Meistens führt der Arzt eine schmerzlose Operation durch. Obwohl Komarovsky selbst empfiehlt, Adenoide ohne Operation zu behandeln, damit die Mandeln ihre Immunfunktionen nicht verlieren.

In diesem Fall hängt alles von den spezifischen Symptomen und Ursachen ab..

Ursachen der Krankheit

Eltern sollten nicht nur die Physiologie des Kindes kennen, sondern auch die Ursachen der Krankheit mit Adenoiden. Wenn ein Kind noch keine 5 Jahre alt ist, ist sein Körper anfällig für verschiedene Infektionen. Beispielsweise ist die Hauptursache für Adenoiditis ein scharfer Entzündungsprozess im Bereich des Nasopharynx.

Diese Entzündung kann aufgrund der folgenden Krankheiten auftreten: Erkältung, Grippevirus, Mandelentzündung, Keuchhusten, Masern. Dr. Komarovskys Schule behauptet, wenn Adenoide nicht rechtzeitig geheilt werden können, kann sich eine Pathologie entwickeln, die sehr schwer zu überwinden ist.

Daher lohnt es sich, die Hauptursachen der Krankheit zu kennen, um im ersten Stadium mit Adenoiden fertig zu werden.

Es lohnt sich, auf folgende Ursachen von Adenoiden zu achten:

  1. Entzündung von warmen Speisen.
  2. Geschwächte Immunität.
  3. Zu trockene Luft zu Hause.
  4. Erbliche Krankheiten.
  5. Allergische Reaktionen.
  6. Erkältungen.
  7. Schlechte Umweltbedingungen.
  8. Asthma.
  9. Geburtsverletzung.
  10. Zweifelhaftes Herkunftsspielzeug.

Nach langem Suchen sieht Dr. Komarovsky die Ursache der Adenoiditis auch in einer unausgewogenen Ernährung. Eine Störung der Atemwege kann zu einer üblichen Überernährung werden. In diesem Moment denken die Eltern nicht über die Folgen nach.

Darüber hinaus können Adenoide bei Kindern auftreten, die sich lange Zeit in einem Raum mit trockener Luft befunden haben. Pathologien können sich vor dem Hintergrund allergischer Reaktionen, Atemwegserkrankungen, Tuberkulose und Vererbung entwickeln. Eltern sollten wissen, welchen Zustand das Kind hat und ob es Probleme mit zusätzlichen Krankheiten gibt.

Wenn Sie Adenoide frühzeitig erkennen, können Sie das Kind effektiv von einer Krankheit heilen.

Symptome einer Adenoiditis

Trotz der Tatsache, dass Medizin eine komplexe und multifunktionale Wissenschaft ist, können Eltern alles tun. Zum Beispiel ist es möglich, Symptome von Adenoiden bei einem Kind während der Zeit zu identifizieren und zukünftige Probleme zu vermeiden. Selbst sehr weit entfernte Personen aus der medizinischen Praxis können Mängel erkennen.

Wenn die Krankheit auftritt, beginnt das Kind mehr und mehr mit dem Mund zu atmen, was sich auf seine Stimme auswirkt. Gleichzeitig treten Schleim und Eiter in der Nase auf, und nachts schnarcht das Kind. Gleichzeitig wird das Hörvermögen reduziert, das Baby ist schwerhörig und klagt über Kopfschmerzen. Manchmal endet alles mit Schwindel. In diesem Zusammenhang ist es unbedingt erforderlich, einen Spezialisten zu konsultieren, damit er eine kompetente Diagnose durchführt.

Sehr oft treten bei Adenoiditis Mittelohrentzündungen, eine Zunahme der Lymphknoten, Sprachstörungen und eine Veränderung der Gesichtsknochen auf. Ärzte nennen dies untereinander das „Adenoid Max“, das sich durch seine eigenen Merkmale auszeichnet: Malokklusion, Deformation der Gesichtsknochen, leerer Ausdruck und offener Mund.

Komarovsky Eugene und professionelle Ärzte argumentieren, dass die Krankheit dem Kind viele Probleme bereitet, darunter eine Abnahme der geistigen Aktivität, der Aufmerksamkeit, des Gedächtnisses und der Fähigkeit, Schulfächer zu studieren. Das Kind fühlt sich ohne Grund ständig gereizt, träge und müde, was seine Eltern überrascht.

Wenn das Kind eine akute Phase der Adenoiditis hat, kann es zu hohen Temperaturen kommen. Alles andere kann von einem niedrigen Hämoglobinspiegel im Blut begleitet sein, da der Körper nicht genügend Sauerstoff erhält.

Die Symptome von Adenoiden können auf eine bestimmte Liste reduziert werden:

  1. Regelmäßige laufende Nase.
  2. Mund atmen.
  3. Nachts treten Schnarchen und Schnupfen auf. Es ist möglich, dass während der akuten Phase der Krankheit im Schlaf Ersticken auftritt.
  4. Nasenausfluss - Schleim und Eiter.
  5. Sauerstoffmangel - Anämie.
  6. Stimmveränderung, Verletzung der Klangfarbe.
  7. Hörprobleme, Mittelohrentzündung.
  8. Anhaltender Husten. Medikamente helfen in diesem Fall nicht..
  9. Hohes Fieber.
  10. Schwäche des Körpers, verminderte Immunität.
  11. Rhinitis.
  12. Geschwollenes Lymphgewebe.
  13. Bronchitis und Lungenentzündung.
  14. Schwindel, Kopfschmerzen.
  15. Verminderter Appetit, Magenverstimmung.
  16. Müdigkeit, Aufmerksamkeitsstörungen, schlechte Gehirnaktivität und Beschwerden.

Auf diese Faktoren sollten Eltern achten, wenn sich ein Kind unwohl fühlt. Eine hochwirksame Behandlung hängt von der operativen Bestimmung der Krankheit ab. Komarovsky empfiehlt, die Krankheit frühzeitig und ohne Operation zu behandeln.

Behandlung von Adenoiden auf Anraten von Komarovsky

Bevor der Arzt die Behandlung verschreibt, führt er zunächst eine Diagnose des Körpers durch. Dies wird in der Regel von einem hochqualifizierten HNO-Arzt mit manuellen und instrumentellen Methoden durchgeführt. Tatsache ist, dass medizinische Instrumente eine detaillierte Untersuchung der Mandel ermöglichen, um eine endgültige Schlussfolgerung über den Grad der Krankheit zu ziehen.

Denken Sie daran, dass Lymphgewebe für die Gesundheit des Babys sehr wichtig ist, da es für die Immunfunktion verantwortlich ist. Somit ist der Nasopharynx immer vor verschiedenen Infektionen, Keimen und Viren geschützt. Daher empfiehlt Dr. Komarovsky, Gewebe zu erhalten und Adenoide bei Kindern mit Medikamenten und Therapie zu behandeln.

Die richtige Organisation der Behandlung garantiert eine vollständige Beseitigung der Krankheit und der Symptome. Doktor Komarovsky empfiehlt die Behandlung von Adenoiden bei Babys ohne Operation,

Wenn das Kind ein frühes Stadium von Adenoiden hat, empfiehlt der Arzt Komarovsky konservative Behandlungsmethoden. In diesem Fall wird dem Baby ein Vitamin-Mineral-Komplex zugewiesen, der das Immunsystem stärkt.

Spezielle Lösungen für Nasopharynx, Antihistaminika, entzündungshemmende Tropfen und Antibiotika werden ebenfalls verschrieben..

Mit einem unbefriedigenden Ergebnis nach einem medizinischen Eingriff führt der Arzt eine Operation durch, die als Adenotomie bezeichnet wird.

Es ist erwähnenswert, dass sich Dr. Komarovsky darauf konzentriert, die Operation vollständig zu umgehen. Wenn es jedoch immer noch Symptome für die Entwicklung von Adenoiden im Stadium 3 gibt, ist eine Operation einfach erforderlich.

Aber auch in diesem Fall können Sie auf eine Adenotomie verzichten. Die Hauptsache ist, rechtzeitig auf die Empfehlungen des behandelnden Arztes zu hören.

Eine hochwirksame Behandlung für jedes Baby ist unterschiedlich, da individuelle Parameter, die Art der Krankheit und der Entzündungsprozess berücksichtigt werden.

Wenn der Arzt sicherstellt, dass die Rachenmandel nicht mit Medikamenten geheilt werden kann, wird eine Operation unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose durchgeführt. Das Kind wird zuerst auf die Operation vorbereitet, wodurch alle Symptome beseitigt werden. Diese Operation ist schmerzlos, schnell und sicher. Bis heute gibt es viele Methoden, um überwachsenes Gewebe auf den Mandeln zu entfernen.

Komarovsky konzentriert sich in seinen Appellen auf die Tatsache, dass eine vollständige Entfernung der Mandeln sowieso unmöglich ist, ein Teil des Gewebes bleibt. Dies führt normalerweise zu einem Rückfall. Sie sollten jedoch nicht sofort den Arzt beschuldigen, da der Entzündungsprozess mit dem Lebensstil des Babys verbunden sein kann. In diesem Fall hängt alles von der Fürsorge der Eltern ab..

Evgeny Komarovsky glaubt, dass ein Baby, das sich Adenoiden unterzogen hat, einen individuellen Ansatz benötigt. Tatsache ist, dass einige Eltern einen Fehler machen, indem sie dem Kind erlauben, fernzusehen und passiv seine Freizeit zu verbringen.

In diesem Moment muss das Baby so viel wie möglich an der frischen Luft laufen, Sport treiben und aktiv interessante Spiele spielen. Es ist auch notwendig, im Voraus über eine ausgewogene Ernährung nachzudenken, um das Kind auf Süßigkeiten zu beschränken.

Der Arzt erwähnt, dass die vollständige Entfernung von Adenoiden negative Folgen hat. Tatsache ist, dass das Kind nach der Operation möglicherweise Probleme mit dem Immunsystem hat. In dieser Hinsicht empfiehlt Komarovsky keine sofortige Operation, da selbst das dritte Stadium der Krankheit auf ganz andere Weise (konservativ) überwunden werden kann..

Wenn das Baby ein akutes oder letztes Stadium von Adenoiden hat, lohnt es sich, dies umfassend anzugehen. Komarovsky bedeutet folgende Behandlung: Einnahme von Medikamenten mit Physiotherapie, Lasertherapie. Wenn möglich, bringen Sie das Kind auch ans Meer, in Sanatorien oder Spezialkliniken.

Ein Kind mit Adenoiden sollte ständig saubere und frische Luft atmen. Wenn die Situation aufgrund von Umweltbedingungen keine 100% ige Erholung zulässt, lohnt es sich, Ihren Wohnort zu wechseln. Erst nach allen Eingriffen und Therapien wird eine Operation als letzte Möglichkeit angezeigt, das Kind von Adenodeitis zu befreien.

Alternative Behandlungsmethoden umfassen Lasertherapie und Volksheilmittel. Im ersten Fall geht es darum, Schwellungen in der Unbehaglichkeitszone zu beseitigen und das Immunsystem zu stimulieren. Neben der Tatsache, dass eine nicht-invasive Therapie für Kinder mit dem ersten und zweiten Krankheitsgrad empfohlen wird, passt sie perfekt in die komplexe Behandlung nach einer Adenoidoperation.

Volksheilmittel beziehen sich auf verschiedene Kräuter, Aufgüsse, Tropfen und spezielle Abkochungen. Manchmal empfiehlt der Arzt, die Nase mit Meersalz zu waschen.

Übrigens rät Komarovsky auch im fortgeschrittenen Stadium der Krankheit, Volksheilmittel zu verwenden.

Er bittet jedoch jeden Elternteil, die „Rezepte der Großmutter“ angemessen wahrzunehmen, da es in der dritten Phase der Diagnose sehr schwierig ist, das Kind zu heilen.

Entfernung von Adenoiden auf Empfehlung von Komarovsky

Evgeny Komarovsky hat seine eigenen Ideen, wenn eine Operation unvermeidlich ist. Um seinen Gedankengang zu verstehen, können Sie eine spezielle Liste von Gründen für die Operation erstellen:

  1. Das Kind hat ein deformiertes Gesichtsskelett. Die Operation ist mit der "Adenoidmaske" unvermeidlich..
  2. Lange Nasenatmung.
  3. Schwerhörig. Bei der Entzündung der Mandeln blockieren Adenoide den Hörschlauch.
  4. Regelmäßige Mittelohrentzündung im letzten Stadium der Krankheit.

Wenn all diese Symptome das Leben des Kindes beeinträchtigen, ist eine Operation einfach erforderlich.

Tipps Komarovsky

Laut Jewgeni Olegowitsch Komarowski sollten Sie ein Kind, das an einer schweren Infektionskrankheit leidet, nicht sofort in eine Vorschule schicken. Es ist besser, das Baby nach der Krankheit zu Hause zu lassen und so viel Aufmerksamkeit wie möglich zu schenken: Spaziergänge an der frischen Luft, therapeutische Übungen und Sport. Spielen Sie und gehen Sie weg von Autobahnen und Industriegebieten.

Wenn bei einem Kind die Mandeln bei akuten Virusinfektionen der Atemwege vergrößert sind, ist eine kompetente Beratung durch einen Facharzt erforderlich. Eltern sollten ihr Trinkregime mehrmals erhöhen.

Der Moderator des Programms „School of Doctor Komarovsky“ ist der Ansicht, dass Leichtathletik, die die Lunge mit frischer Luft versorgt, der beste Sport für Kinder mit Adenoiden ist. Der Arzt rät jedoch davon ab, das Kind Schach, Boxen oder Sambo zu geben. Bei diesen Sportarten handelt es sich in der Regel um stickige und staubige Räume, die sich negativ auf das Kind mit Adenomen auswirken.

Komarovsky fordert die Eltern nachdrücklich auf, keine Angst vor vergrößerten Adenoiden bei Kindern zu haben, sondern den Körper sicher bei einem Arzt zu diagnostizieren und seinen Empfehlungen für eine konservative Behandlung zu folgen.

Wie man Adenoide bei einem Kind behandelt - Volksheilmittel, Komarovskys Rat

Adenoide im menschlichen Körper sollen die in den Körper eintretende Luft filtern und die Entwicklung von Virus- und Infektionskrankheiten verhindern. Wenn das Kind häufig an Erkältungen leidet (jeden Monat oder 5-6 Mal im Jahr), ist es sinnvoll, auf den Zustand der Adenoide zu achten. Vielleicht müssen sie behandelt werden.

Symptome entzündeter Adenoide

Wenn die Adenoide in der Nase des Kindes entzündet sind, helfen die Symptome, dies festzustellen. Beobachten Sie Ihr Baby genau:

  • atmet durch den Mund, es ist oft offen, auch nachts;
  • schwer atmen, mit Schwierigkeiten, aber es kann keine laufende Nase geben;
  • anhaltende laufende Nase, die praktisch unbehandelbar ist.

Ignorieren Sie diese Symptome nicht, denn wenn Sie nicht rechtzeitig mit der Behandlung von Adenoiden beginnen, hat dies folgende Konsequenzen:

  • schwerhörig;
  • oft Erkältungen;
  • Adenoiditis (chronische Entzündung der Mandeln);
  • Verletzung des Sprachapparats;
  • Otitis;
  • Atemwegserkrankungen (Laryngitis, Bronchitis, Pharyngitis usw.);
  • Adenoid Husten.

Wie man Adenoide bei einem Kind behandelt

Oft empfiehlt der Therapeut, Adenoide zu entfernen, wenn das Kind häufig an Erkältungen leidet. In diesem Fall schreibt er eine Überweisung an einen HNO-Arzt, der eine Untersuchung durchführt und die erforderlichen Maßnahmen ergreift..

Es ist jedoch erwähnenswert, dass dies eine extreme Maßnahme ist und nur dann erforderlich ist, wenn sie das Leben des Babys bedroht. Adenoide in der Nase können und sollten in der Regel ohne Operation behandelt werden. Es gibt viele Möglichkeiten, dies zu tun, und wir werden über die effektivsten sprechen.

Behandlung mit Volksheilmitteln

Sie können Adenoide in der Nase eines Kindes mit Hilfe traditioneller Medizinrezepte behandeln, zu denen Naseninstillation, Inhalation mit Kräutern und Medikamenten gehören. Zur Instillation können Sie bei Kindern Scharlach von einer Erkältung verwenden.

Anis Tinktur

Um Anis-Tinktur zuzubereiten, müssen Sie 15-20 g trockenes Gras mahlen und ein halbes Glas Alkohol einschenken. Zehn Tage an einem kühlen Ort einweichen, regelmäßig schütteln und dann abseihen.

Tragen Sie eine fertige Tinktur zur Instillation in die Nase des Kindes auf, nachdem Sie sie mit gekühltem kochendem Wasser (im Verhältnis 1: 3) verdünnt haben..

Führen Sie den Vorgang dreimal täglich durch (10 Tropfen), bis das Ergebnis der Wiederherstellung erreicht ist.

Johanniskraut und Schöllkraut

Nehmen Sie 100 g trockenes Johanniskrautgras und mahlen Sie es gründlich zu einem Pulverzustand. Fügen Sie ein wenig Butter im Verhältnis 1: 3 hinzu und geben Sie die Mischung in ein Wasserbad.

Wenn das Öl schmilzt und Sie eine homogene Mischung erhalten, gießen Sie ein paar Tropfen Schöllsaft (im Verhältnis: für 1 TL Mischung - 5 Tropfen). Alles gründlich umrühren.

Die abgekühlte Mischung 10-12 Tage lang dreimal täglich in zwei Tropfen einfüllen.

Kräuter pflücken

Sammeln Sie Kräuter in gleichen Anteilen (sie können in der Apotheke gekauft werden):

Nehmen Sie 20 g der Sammlung (ca. 1 EL L.) und gießen Sie ein Glas kochendes Wasser ein. In Brand setzen und 7-10 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Abkühlen lassen und darauf bestehen, dann abseihen. Die resultierende Brühe tropft alle 4 Stunden für 10-15 Tropfen auf die Nase des Kindes. Die resultierende Lösung kann zum Waschen verwendet werden..

Behandlung von Adenoiden bei Kindern ohne Operation - Komarovskys Rat

Dr. Komarovsky ist ein bekannter Kinderarzt, der seit vielen Jahren in der Pädiatrie tätig ist und Zehntausende von gesunden Kindern beschäftigt. Dank seiner Praxis, Beratung und Behandlung konnten viele Mütter ihre Kinder mit minimalen Kosten und Konsequenzen heilen..

Rote-Bete-Saft

Die Behandlung von Adenoiden bei Kindern ohne Operation Komarovsky empfiehlt die Verwendung von Rübensaft. Dazu benötigen Sie 200 ml frisch gepressten Rübensaft und 100 g Honig. Mischen Sie die Mischung gründlich und tropfen Sie 5 mal täglich 5 Tropfen in die Nase..

Ein wirksames und einfaches Mittel, das bei Kindern zum Einatmen verwendet werden kann. Nehmen Sie 1 kg Salz und erhitzen Sie es gut in einer Pfanne. Fügen Sie 2-3 Tropfen ätherisches Öl hinzu, vorzugsweise Linde oder Salbei. Wenn Sie das Öl nicht bekommen können, können Sie es durch diese Kräuter ersetzen, die zuvor fein gehackt wurden.

Diese Mischung hilft perfekt bei einer laufenden Nase mit entzündeten Adenoiden. Inhalieren Sie einmal täglich, vorzugsweise vor dem Schlafengehen. Nehmen Sie dazu 3 EL. Esslöffel Mischung pro 1 Liter kochendem Wasser.

Nase ausspülen

Dies ist eine ziemlich unangenehme Krankheit - entzündete Adenoide bei Kindern, Komarovsky rät der Behandlung, die Behandlung nicht zu verzögern, sondern beim ersten Anzeichen zu beginnen. Sie können das Verfahren zum Waschen der Nase des Kindes verwenden, wenn Sie schwer atmen und die Nase mit Auswurf verstopft ist. Sie können Dolphin verwenden, um Ihre Nase zu spülen, aber wenn es keine Möglichkeit gibt, es zu kaufen, dann verwenden Sie Volksheilmittel.

Holen Sie sich eine Packung Meersalz in die Apotheke, Sie benötigen 1 EL für einen Eingriff. l Verdünnen Sie das Salz in Wasser mit Raumtemperatur (250 ml), so dass keine Kristalle am Boden verbleiben. Das Wasser sollte wie Meerwasser schmecken. Wenn es zu salzig ist, fügen Sie Wasser hinzu. Spülen Sie den Nasopharynx des Kindes morgens und abends aus und wiederholen Sie den Vorgang gegebenenfalls tagsüber.

Propolis und Soda

Zum Waschen können Sie auch eine Propolis-Alkohollösung mit 1 4 TL verwenden. Sprudel. Gießen Sie 20 Tropfen Propolis-Tinktur und Soda in ein Glas gekochtes gekühltes Wasser. Gründlich mischen und die Nase 3-4 mal täglich mit der Mischung ausspülen.

Jetzt wissen Sie, wie man Adenoide bei Kindern ohne Operation behandelt. Komarovsky gibt einfache und wirksame traditionelle Medizin. Wie Sie sehen können, ist dies überhaupt nicht schwierig, aber es hilft Ihrem Kind, leichter zu atmen und Adenoidentzündungen zu lindern..