Dr. Komarovsky. Adenoide bei Kindern. Symptome und Behandlung

Wird das Kind oft lange krank? Wird nicht geheilt? Eine mögliche Ursache können Adenoide sein. Die Hauptursache für Gesundheitsprobleme ist die Verbreitung der Mandeln. Es ist nicht möglich, den Adenoid selbst zu untersuchen. Dazu benötigen Sie einen speziellen Spiegel, den nur ein Spezialist hat - einen HNO-Spezialisten.

Was sind Adenoide??

Adenoide sind die Proliferation von Lymphgewebe, das als Grundlage für die nasopharyngeale Mandel dient. Adenoide treten häufig im Alter zwischen drei und sieben Jahren auf, manchmal bei Kindern in einem jüngeren Alter. Die Krankheit kann beginnen, wenn das Kind ein Jahr alt ist..

An welchen Symptomen können Sie feststellen, dass das Baby Adenoide hat:

  1. Das Kind atmet schwer,
  2. Atembeschwerden, keine laufende Nase an sich,
  3. Nachts atmet das Kind nur durch den Mund,
  4. Es heilt keine laufende Nase.

Der Krankheitsgrad bei Kindern

Es gibt drei Grade der Hypertrophie der Krankheit in den Nebenhöhlen:

  1. Die erste Phase - das Baby atmet im Schlaf schwer. Tagsüber zu atmen ist nicht schwer. Wenn Adenoide wachsen, hat ein Kind Probleme, nachts Sauerstoff zu erhalten..
  2. Die zweite Phase - Tag und Nacht hat das Kind Schwierigkeiten beim Atmen, nachts schnarcht das Baby und atmet nur durch den Mund
  3. Die dritte Stufe - Adenoidgewebe blockiert den Sauerstofffluss durch die Nebenhöhlen in den Hals. Das Kind muss nur durch den Mund atmen.

Mundatmung kann Mandelentzündung, Lungenentzündung und Hörverlust verursachen. Das Kind kann nicht nur in der geistigen und körperlichen Entwicklung zurückbleiben.

Adenoide bei Kindern Komarovsky Symptome

Adenoide sind die häufigste Krankheit bei Babys. So stellen Sie fest, ob die Mandel eines Kindes entzündet ist?

  1. Viruserkrankungen der Atemwege wie Masern, Keuchhusten und Halsschmerzen beginnen,
  2. Die Immunität des Kindes sinkt infolge ständiger Erkältungen,
  3. Es fällt einem Kind schwer, durch die Nase zu atmen,
  4. In einem Traum schnarcht und atmet das Baby nur mit dem Mund.

Behandlung von Adenoiden bei Kindern ohne Operation Komarovsky

Evgeny Olegovich glaubt, dass die Krankheit behandelt werden muss. Was sind die Anzeichen für eine Erholung??

  1. Das Wohlbefinden des Kindes verbessert sich,
  2. Temperatur sinkt,
  3. Der Appetit steigt.

Die Behandlung kann den Raum lüften und die Luft befeuchten. Das Kind sollte viel Flüssigkeit trinken. Vergessen Sie auch nicht Spaziergänge an der frischen Luft, Verhärtung und ausgewogene Ernährung. Konservative Methoden werden angewendet, wenn der Wachstumsgrad niedrig ist. Es ist notwendig, Vitamin-Mineral-Komplexe einzunehmen, die Nase mit Lösungen, beispielsweise physiologischen Lösungen, zu spülen und Medikamente mit entzündungshemmenden, antimikrobiellen Eigenschaften zu verabreichen. Wenn diese Methoden nicht das richtige Ergebnis zeigen, müssen Sie eine Operation durchführen. Die vergrößerte Mandel wird chirurgisch entfernt und sowohl unter örtlicher Betäubung als auch unter Vollnarkose durchgeführt. Kann in nur wenigen Minuten erledigt werden.

Methoden zur chirurgischen Entfernung

Viele Eltern, die vor zehn Jahren Adenoide entfernt haben, weigern sich, ihr Kind zur Operation zu bringen. Im Moment haben sich die Methoden der chirurgischen Intervention stark verändert. Die Operation wird sicher, unter komfortablen Bedingungen durchgeführt und ist hocheffizient..

Die Operation hilft dem Kind, gut zu atmen und Entzündungen zu beseitigen. Adenoide werden unter Vollnarkose entfernt. Während der Operation schläft das Baby und spürt keine Schmerzen. Wenn er aufwacht, ist alles schon erledigt. Für jeden einzelnen Grad wird ein Laser verwendet. Wenn die Adenoide sehr groß sind, wird der Laser nicht verwendet. Das Wachstum wird mit einem Adenot geschnitten. Viele Eltern glauben, dass Anästhesie schädlich ist, aber Ärzte wählen spezielle Dosierungen für Kinder, die die Gesundheit des Kindes nicht beeinträchtigen.

Die Operation wird Adenotomie genannt. Dauer nicht mehr als eine halbe Stunde. Für fünf bis sieben Tage ist es notwendig, ein sanftes, restauratives Regime einzuhalten.

Was nicht zu empfehlen?

Es wird empfohlen, sich zwei bis drei Tage zu erholen. Normalerweise ist dieser Zeitraum einfach. Sie müssen Ihrem Kind keine zusätzliche Aktivität geben. Es ist auch notwendig, die Ernährung zu überwachen und keine festen und sehr heißen Speisen zu geben. Für die Erholungsphase ist es besser, flüssiges Kartoffelpüree zu essen. Eis ist ein schöner Bonus, aber Sie müssen sich nicht darauf einlassen. Das Produkt lindert Schmerzen und reduziert Blutgefäße..

Eine vollständige Entfernung von Adenoidgewebe ist nicht möglich. In einigen Fällen wird der Vorgang wiederholt. Um ein Wiederauftreten der Krankheit zu verhindern, müssen Sie sich mehr an der frischen Luft bewegen, den Raum lüften, keinen Kontakt mit kranken Menschen haben und immer Ihre Hände waschen. Wenn sich nach der Entfernung beim Kind wieder Adenoide bilden, müssen Sie den Staub auf dem alten Teppich überprüfen. Reinigen Sie den Raum und verwenden Sie Luftbefeuchter im Raum..

Mögliche Komplikationen

Das Baby kann hörgeschädigt sein. Der Unterschied im Innen- und Außendruck wird durch den Hörschlauch reguliert. Wenn die Amygdala größer wird, kann sie den Luftdurchtritt in das Ohr behindern. Das Trommelfell kann sich nicht mehr gut bewegen. Dies spiegelt sich in der Anhörung des Kindes wider..

Adenoide können eine Erkältung auslösen. Aufgrund der Mandeln ist es für ein Kind schwierig, durch die Nase zu atmen. Bei normaler Aktivität produziert die Schleimhaut aktiv eine Substanz, die dabei hilft, das Innere der Nase von Viren zu reinigen. Wenn es schwierig ist, Luft einzuleiten, ist es schwierig, einen Abfluss zu erzeugen. Somit werden die günstigsten Bedingungen für die Entwicklung von Infektionen geschaffen. Häufige Erkältungen sind ein deutliches Zeichen für Adenoide bei Babys.

Adenoide erschweren nicht nur die Nasenatmung, sondern sind aufgrund des Wachstums auch eine gute Mikroflora für Viren und Bakterien. Durch diesen Infektionsschwerpunkt breiten sich Mikroben im ganzen Körper aus. Wenn chronische Adenoide in der Temperatur auf 39 steigen können.

Aufgrund von Schwierigkeiten bei der Nasenatmung beginnt das Kind schlechter zu lernen, da das Gehirn hauptsächlich unter Sauerstoffmangel leidet.

Durch Adenoide wird die Arbeit des Mittelohrs gestört, Mittelohrentzündung beginnt. Das Kind beginnt zu husten, obwohl keine Veränderungen in der Lunge vorhanden sind. Bei der Behandlung von Adenoid geht Husten weg.

Verhütung

Wie man das Wachstum von Adenoiden verhindert?

  1. Nase spülen. Dieses Verfahren hilft dabei, Viren, die sich auf den Schleimhäuten befinden, loszuwerden. Somit kann eine Entzündung verhindert werden. Das Waschen in den Nebenhöhlen muss durchgeführt werden, nachdem während der Grippe Massenstaus von Menschen aufgesucht wurden. Eines der wirksamsten Medikamente ist körperlich. Lösung.
  2. Regelmäßige Atemübungen. Das Kind muss schnell und oberflächlich atmen. Sie können versuchen, nacheinander durch jedes Nasenloch einzuatmen und wieder herauszukommen. Diese Übung hilft, die Durchblutung der Nasenschleimhaut zu erhöhen und die Nasenwege zu reinigen. Es verbessert auch die allgemeine Immunität des Körpers..
  3. Wir dürfen nicht vergessen, richtig zu essen und einen gesunden Lebensstil zu führen.
  4. Härtungsvorgänge durchführen.
  5. Beachten Sie die persönliche Hygiene.
  6. Hände waschen.
  7. Bei Kontakt mit Patienten die Nase ausspülen,
  8. Vermeiden Sie überfüllte Orte.
  9. Atme aromatische Öle wie Minze, Wacholder ein.
  10. Im Winter und Herbst können Sie Vitamine und Mineralien in Kapseln verwenden.

Diese Regeln helfen, Entzündungen vorzubeugen, und das Wachstum von Adenoiden umgeht Kinder..