Schilddrüsenadenom

Ein Tumor im Gewebe der Schilddrüse bezieht sich auf endokrine Erkrankungen. Eine Frau ist häufiger anfällig für Krankheiten als Männer. Es tritt normalerweise nach 40 Jahren auf. Der Drüsentyp des Gewebes ist an der Bildung beteiligt. Der Tumor gehört zu gutartigen Formationen, aber die Zellen können sich in bösartige verwandeln. Die Pathologie verursacht schwerwiegende Störungen in der Aktivität des endokrinen Systems. Die Behandlung der Krankheit dauert lange und die anschließende Rehabilitation dauert an.

Krankheitsmerkmale

Das Schilddrüsenadenom ist ein Tumor, an dessen Bildung das Drüsengewebe beteiligt ist. Die Krankheit ist gutartig. Unbehandelt kann eine Adenomzelle in Krebs übergehen und schwerwiegende Folgen haben. Das Neoplasma wächst langsam, vom Moment der Bildung bis zur Diagnose können mehrere Jahre vergehen.

Die Krankheit manifestiert sich mit einer Zunahme der Größe, wenn eine Kompression der nächsten Organe und Gewebe auftritt. Die Schilddrüse funktioniert mit Störungen, die sich negativ auf den Körper auswirken.

Die Anatomie der Pathologie wird durch einen länglichen ovalen oder runden Knoten ausgedrückt. Das Neoplasma besteht aus Zellen der Drüsenschicht des Organs. Der Knoten befindet sich in einer bestimmten Kapsel, die kein gesundes Gewebe beeinflusst..

Die Krankheit bezieht sich auf das endokrine System und verursacht schwerwiegende Störungen im Hormonhaushalt. Bei Frauen wird ein Adenom normalerweise nach 40 Jahren diagnostiziert. Eine verminderte Thyrotropinproduktion geht mit einer beeinträchtigten Hypophyse einher.

Die Ausbildung ist gutartig, aber die Ärzte bestehen auf einer dringenden Behandlung. Atypische Zellen können sich im Entwicklungsprozess in eine bösartige Form verwandeln. Dies geschieht mit einer langen Abwesenheit der Behandlung für die Krankheit und es ist gefährlich, Komplikationen für das Wohlbefinden des Patienten zu entwickeln..

Der ICD-10-Code für die Pathologie D34 "Gutartige Neubildung der Schilddrüse".

Ursachen der Krankheit

Die genaue Ursache für die Entstehung des Tumors ist den Ärzten noch nicht bekannt. Die Pathologie beginnt sich häufig während der inneren Umstrukturierung des Körpers zu entwickeln, die mit einem hormonellen Ungleichgewicht verbunden ist. Der weibliche Körper ist besonders anfällig für häufige Umlagerungen, die die Krankheit auslösen können.

Ärzte unterscheiden die folgenden Faktoren, die die Entwicklung eines Adenoms verursachen können:

  • erhöhte Aktivität der Hypophyse, begleitet von einem Anstieg des TSH-Spiegels;
  • lange Zeit in einer stressigen Situation sein;
  • in einem mit Chemikalien und Karzinogenen kontaminierten Gebiet leben;
  • unausgewogene Ernährung - Jodmangel liegt vor;
  • erbliche Veranlagung;
  • Trauma der Halswirbelsäule mit einem Anfall der Schilddrüse;
  • Wechseljahre bei Frauen;
  • Alter nach 40 Jahren.

Einer der äußeren Faktoren oder inneren Störungen im endokrinen System kann die Bildung provozieren. Manchmal gibt es ein toxisches Schilddrüsenadenom, das eine aggressive Produktion von TSH verursacht.

Anzeichen der Krankheit

Das erste Symptom äußert sich in einer Zunahme des Neoplasmas in Größen bis zu 30 mm. Im Anfangsstadium entwickelt sich die Krankheit heimlich. Anzeichen einer Pathologie treten bei Menschen im Erwachsenenalter und bei Jugendlichen gleichermaßen auf. Frauen führen die Symptome häufig auf Instabilität des emotionalen Hintergrunds, Depression, Menstruationszyklus, Wechseljahre oder nervöse Überlastung zurück.

Patienten haben diese Anzeichen, wenn sich ein Neoplasma bildet:

  • die Person wird gereizt, nervös mit Anzeichen von Aggression;
  • übermäßige Müdigkeit bei geringer körperlicher Anstrengung;
  • Herzfrequenz steigt auf 100 Schläge pro Minute;
  • es entwickelt sich eine erhöhte Atemnot;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • Muskelmasse nimmt stark ab;
  • Schlaflosigkeit oder umgekehrt erhöhte Schläfrigkeit kann beobachtet werden;
  • Hitzebeschwerden mit Verstopfung.

Unbehandelt entwickelt der Patient Störungen in der Aktivität des Verdauungstrakts, die Körpertemperatur steigt vor dem Hintergrund eines hohen Blutdrucks auf 39 Grad. Beim Schlucken mit Einatmen von Luft entwickelt sich ein Brusthusten mit Anzeichen von Unbehagen. In der Schilddrüse sind Schmerzen vorhanden. Möglicherweise hat sich die Klangfarbe geändert. In den späteren Stadien der Krankheit werden Pathologien des Herz-Kreislauf-Systems diagnostiziert..

Sorten der Pathologie

Die Pathologie kann sich in verschiedenen Körperteilen befinden:

  • Eine Schädigung des rechten Lappens des Schilddrüsenadenoms wird häufiger diagnostiziert. Es zeichnet sich durch die Größe des Knotentumors aus. Das Hauptsymptom sind Schmerzen beim Schlucken..
  • Im linken Organlappen bildet sich das Neoplasma meist klein. Leicht zu palpieren.
  • Der Isthmus der Schilddrüse betrifft einen Knoten, der allmählich zu Krebs ausarten kann.

Je nach Strukturzusammensetzung werden folgende Arten von Adenomen unterschieden:

  • Die Follikelform kann aus vielen vergrößerten Follikeln bestehen. Äußerlich ähnelt es einer Kapsel in Form einer Kugel mit einer glatten Oberfläche und einer dichten Struktur. Es ist wahrscheinlich, dass auch andere Zelltypen in der Zusammensetzung vorhanden sind, die der Pathologie einen separaten Namen geben - fetale, trabekuläre, einfache oder kolloidale Form. Zellen können sich in Krebs verwandeln. Während der motorischen Funktionen des Kehlkopfes verschiebt sich der Tumor. Die ersten Symptome treten in den späten Stadien der Pathologie auf.
  • Das papilläre Adenom ist eine zystische Stauung, die braune Flüssigkeit enthält. Es bildet sich an der Innenseite der Körperwände und ähnelt kleinen Papillen.
  • Die toxische Form oder Morbus Plummer tritt mit einem hormonellen Ungleichgewicht auf. Es können sich ein oder mehrere Schilddrüsenknoten bilden. Die Dichtung hat die Form einer Kugel oder eines Ovals mit kleinen Abmessungen. Kann durch Abtasten erkannt werden. Mit dem Verzehr von Nahrungsmitteln mit hohem Jodgehalt steigt der Tumor schnell an und der Schilddrüsenspiegel im Blut steigt an. In den frühen Stadien werden sie mit Hilfe einer medikamentösen Therapie behandelt. Wenn das Volumen des Knotens 20 mm überschreitet, muss er dringend operativ entfernt werden.
  • Die onkozytische Form besteht aus Gürtle-Krankheitserregern. Es wird bei jungen Menschen im Alter von 20 bis 30 Jahren diagnostiziert. Das Neoplasma zeichnet sich durch einen braunen Farbton und kurzfristige Blutungen aus. Es wird als gutartiges Neoplasma angesehen, aber oft mit bösartigen Arten verwechselt..
  • Atypisches oder pathologisches Adenom besteht aus follikulären und proliferierenden Pathogenen. Es kann verschiedene Formen annehmen - ein Oval, eine Kugel, eine Spindel oder ein länglicher Knoten. Zellen können sich in einen bösartigen Typ verwandeln, eine dringende Entfernung ist erforderlich.
  • Das oxyphile Adenom degeneriert häufig zu einer Krebsformation und wird daher als das gefährlichste für den Menschen angesehen. Es wird in Gürtle-Zellen gebildet und ist durch das Vorhandensein eines eosinophilen Zytoplasmas mit großen Kernen ohne Kolloid gekennzeichnet.

Jede Art von Pathologie erfordert eine dringende Behandlung, um die Entwicklung eines gefährlichen Krebses zu verhindern.

Pathologiediagnostik

Um die Art des Neoplasmas und den Verlauf der Therapie zu bestimmen, soll eine Untersuchung des Körpers durchgeführt werden. Die Diagnose umfasst eine Reihe von Verfahren:

  • Das Blut wird auf das Vorhandensein von Hormonen untersucht und der Spiegel wird in Bezug auf die Norm bewertet..
  • Urin während der Studie hilft, einen Anstieg der weißen Blutkörperchen festzustellen und Entzündungsprozesse zu bestimmen.
  • Die Ultraschalluntersuchung (Ultraschall) hilft, die Grenzen und Größen des Knotens in der Schilddrüse zu untersuchen, um von der zystischen Bildung zu unterscheiden. Diese Art der Diagnose eignet sich zur Untersuchung schwangerer Frauen, weil andere Methoden können nicht angewendet werden. Mit Ultraschall können Sie den Prozess des Tumorwachstums überwachen und weitere Maßnahmen planen.
  • Die Computer- und Magnetresonanztomographie ermöglicht eine detaillierte Untersuchung des Adenoms auf strukturelle Zusammensetzung, Größe und Lage. Die Studie hilft, ein Bild mit klaren Formen des Tumors zu erhalten.
  • Zur Klärung der Diagnose wird biologisches Material für die Histologie und die Biopsie für die Malignität der Zellen punktiert..

Nach Erhalt der Testergebnisse hat der Arzt das Recht, die Art der Pathologie zu bestimmen und zu entscheiden, ob eine dringende Operation erforderlich ist oder nicht..

Krankheitsbehandlung

Nach der Bestimmung der Art des Adenoms verschreibt der Arzt eine Behandlung. In einigen Situationen ist es möglich, auf eine Operation zu verzichten, aber häufiger wird die Operation zum Löschen eines Knotens verwendet.

Die medikamentöse Behandlung wird bei Vorliegen einer Pathologie bei schwangeren Frauen, Menschen im Alter und bei Vorliegen unheilbarer Krankheitstypen angewendet. Die Dosierung der Medikamente wird für jeden Patienten individuell berechnet. Ein Tumor ohne sichtbare Anzeichen von Wachstum erfordert keine aktive Therapie, sondern wird hauptsächlich durch regelmäßige Untersuchungen überwacht.

Zur medikamentösen Therapie werden supprimierende Medikamente, beispielsweise Levothyroxin, verwendet. Die Substanz reduziert die Produktion des Hormons und ermöglicht es Ihnen, den Schilddrüsenspiegel zu normalisieren. Eine solche Behandlung hilft jedoch nicht immer, den Tumor loszuwerden, weshalb eine chirurgische Entfernung angewendet wird..

Das toxische Adenom wird mit radioaktivem Jod oder einer Operation behandelt. Radioaktives Jod wird in der richtigen Menge in den Körper injiziert, die sich in erkrankten Zellen ansammelt. Wenn die gewünschte Menge erreicht ist, beginnt Jod, atypische Krankheitserreger aktiv zu zerstören. Bei einem positiven Therapieergebnis erholt sich der Patient vollständig und eine jährliche Untersuchung durch einen Endokrinologen ist erforderlich.

Bei großen Knotengrößen wird eine teilweise oder vollständige chirurgische Resektion verwendet. Große Größen werden in kleinen Teilen mit kleinen Zeitintervallen zwischen den Operationen entfernt. Der Patient wird am 5. Tag nach Entfernung des Tumors aus dem Krankenhaus entlassen.

Nach den notwendigen Maßnahmen zur Behandlung des Adenoms wird dem Patienten eine L-Thyroxin-Behandlung verschrieben. Sie müssen die Droge die ganze Zeit einnehmen. Wenn Sie alle Empfehlungen des Arztes erfüllen, können Sie sich in 1-2 Monaten erholen und ein erfülltes Leben beginnen.

Behandlung mit traditioneller Medizin

Ein Schilddrüsentumor kann sich nach der Luula-Viilma-Theorie aufgrund der Anhäufung von negativen Emotionen und Stress bilden. Daher rät der Heiler davon ab, schlechte Gefühle und Gedanken in sich zu behalten. Sammeln Sie Licht und Liebe - dies wird dazu beitragen, alle Krankheiten zu heilen.

In der Anfangsphase dürfen Ärzte traditionelle Medizinrezepte anwenden:

  • Frisch gepresster Feijoa-Saft hat entzündungshemmende Eigenschaften. Sie müssen 2-3 Tage lang 2-3 mal täglich 100 ml einnehmen.
  • Walderdbeeren sind reich an Schilddrüsenhemmern. Daher hilft die Verwendung von frischen Beeren, das Hormon in der richtigen Menge zu halten, wodurch der Überschuss an Indikatoren beseitigt wird.
  • Eichenrindentinktur wird häufig bei Erkrankungen der Schilddrüse eingesetzt. Das Adenom wird 21 Tage lang mit Nachtkompressen behandelt.
  • Buchweizen (Glas) und Walnüsse (Glas) zu einer feinen Fraktion mahlen und unter Zugabe von Buchweizenhonig (Glas) gründlich mischen. Legen Sie die Mischung für 7 Tage an einen kühlen, dunklen Ort. Nehmen Sie die fertige Mischung täglich für 1 TL. pro Tag mit warmem Tee oder Wasser abgewaschen.

Das Essen von Lebensmitteln mit einem hohen Jodgehalt wird als gutes Mittel angesehen, aber Sie müssen das Volumen mit einer toxischen Form der Pathologie reduzieren. Bevor Sie die traditionelle Medizin anwenden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, um die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern.

Krankheitsprognose

Die Prognose eines Lebens mit einer Schädigung der Schilddrüse mit einem Adenom ist meist günstig. Bei kleinen Volumina des Knotens bevorzugen Ärzte es, den Zustand des Patienten zu überwachen und den Wachstumsprozess zu steuern. Die Operation ist für das Fortschreiten der Pathologie erforderlich, um negative Folgen zu vermeiden.

Eine frühzeitige Behandlung der Krankheit vermeidet eine Entfernungsoperation. Sie können die Krankheit mit Medikamenten heilen. Es ist nur erforderlich, die Pillen richtig einzunehmen und die Empfehlungen des Arztes zu befolgen.

Nach Medikamenten oder Operationen erholt sich der Patient normalerweise schnell. Der Patient kehrt zum üblichen Lebensrhythmus zurück. Nach der Behandlung muss es jedoch regelmäßig von einem Endokrinologen beobachtet und Tests durchgeführt werden - Blut und Urin. Die Kontrolle des hormonellen Gleichgewichts verhindert einen Rückfall und beginnt mit der rechtzeitigen Behandlung.

Schilddrüsenpathologie bezieht sich auf gutartige Formationen, aber das Fehlen einer Therapie ist gefährlich für die Entwicklung von Krebs. Eine rechtzeitige und angemessene Behandlung ermöglicht es Ihnen daher, lange Zeit ein vertrautes Leben zu führen..

Pathologieprävention

Um Adenomen vorzubeugen, empfehlen Ärzte, einen gesunden Lebensstil mit einer ausgewogenen Ernährung zu führen. Es ist notwendig, Stress und andere negative Emotionen auszuschließen. Übermäßiger Konsum von Alkohol und Nikotin ist auch für den Menschen gefährlich, daher müssen Sie den Konsum begrenzen.

Ein jährlicher Besuch an der Seeküste wirkt sich positiv auf die Gesundheit des Patienten aus. Der Körper ist mit marinem Jod gesättigt, die Stimulation der Schutzfunktionen des Körpers erfolgt auf natürliche Weise. Sie können jedoch nicht lange direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein.

Speicheldrüsenadenom: Manifestationen, Therapie, Prognose

Oft bemerkt der Patient die Entwicklung seiner Krankheit nur in einem fortgeschrittenen Stadium. Dieser Fall ist für das Parotisadenom geeignet. In einem gutartigen Entwicklungsstadium ist die Heilung der Krankheit nicht schwierig.

Mit der Bildung eines malignen Adenoms ist die Prognose für eine Person sehr ungünstig. Wie man das Adenom bestimmt, die Ursachen seines Auftretens identifiziert und das unten beschriebene Neoplasma heilt.

Über Orgel

Die Speicheldrüsen sind ein Organ, das mit der vorderen Region des Verdauungssystems verwandt ist. Sie produzieren eine einzigartige Komponente, die für die Bildung von Speichelflüssigkeit verantwortlich ist, ohne die es unmöglich ist, menschliche Nahrung vollständig zu verdauen.

Darüber hinaus hält die Speichelsekretion ein normales Gleichgewicht in der Mundhöhle aufrecht, verhindert die Entwicklung von Entzündungsprozessen und die Bildung pathogener Mikroorganismen.

Die nächste, nicht weniger wichtige Organfunktion ist endokrin. Die Abteilung beteiligt sich an der Produktion hormonhaltiger Elemente, beteiligt sich an der Ausscheidung von Stoffwechselabfällen aus dem Körper und filtert das Blutplasma durch Eintritt in den Speichel..

Durch die Lage der Drüse werden Organe wie folgt klassifiziert:

  • Ohr - die häufigste Form der Krankheit;
  • sublingual - werden selten diagnostiziert;
  • submandibulär - tritt 1-2 mal pro 100 Fälle von Pathologie dieses Organs auf. Unterschiedliche lange Latenzzeit, konzentriert in Lymphgeweben.

Zystadenom

Das papilläre Zystadenom und das muzinöse Zystadenom betrugen in unseren Beobachtungen unter anderen gutartigen Tumoren der SG 0,5%. Der Tumor war in zwei Fällen in der Parotis SJ in den anderen beiden Fällen lokalisiert - im Bereich des weichen Gaumens und der Zungenwurzel und wird durch ein papilläres Zystadenom dargestellt. In der Speicheldrüse der Parotis war der Tumor schleimig, befand sich im unteren Pol der Oberfläche der Drüse, die elastische Konsistenz wurde mit Weichgewebe kombiniert.

Die Größe des Tumors betrug durchschnittlich 4 × 3 cm. Bei kleinen SJ hatte der Tumor ein vielfältiges Bild. Im Bereich des weichen Gaumens war es knotiger Natur, die Schleimhaut über dem Tumor war verdünnt, jedoch ohne Ulzerationen (Abb. 6.17). Im Bereich der Zungenwurzel hatte der Tumor das Aussehen eines 2 cm großen exophytischen Neoplasmas mit Ulzerationen in der Mitte, die mit weißlichen papillären Massen gefüllt waren.

Feige. 6.17. Zystadenom des weichen Gaumens. Knotenform

Andere morphologische Arten von gutartigen Neoplasmen aus der Gruppe der monomorphen Adenome, die in der internationalen histologischen Klassifikation von SG-Tumoren vorgestellt wurden, wurden in unserem Material nicht identifiziert, sie waren bei 22 Patienten (3%) vorhanden. Bei 17 dieser Patienten befand sich der Tumor in der Speicheldrüse der Parotis, bei 3 - in der sublingualen SZ, bei 2 - in der kleinen SZ.

Bei 1,5% der Patienten wurden gutartige Bindegewebsneoplasmen beobachtet. Unter diesen Neoplasmen wurden diagnostiziert: Lipom, Schwannom, Fibrom, Hämangiom, Lymphangiom, Hämangioperizytom, Chondrom.

Ursachen

Die wahren Ursachen der Pathologie wurden nicht zuverlässig untersucht. Wissenschaftler haben jedoch Faktoren identifiziert, die mit hoher Wahrscheinlichkeit als Provokateure für die Entwicklung der Krankheit fungieren können:

  • Organverletzungen und die daraus resultierenden entzündlichen Diagnosen - epidermale Mumps, Sialadenitis;
  • genetische Veranlagung - Es wurde die Theorie aufgestellt, dass das für die Mutation von Organzellen verantwortliche Gen vererbt werden kann.
  • onkogene Mikroorganismen - Der Eintritt dieser Krankheitserreger in den menschlichen Körper kann zur Verdichtung von Drüsengeweben führen, die das Hauptmaterial der Abteilung darstellen.
  • hormonelle Störungen - diese Prozesse können eine Verletzung der Strukturstruktur von Geweben hervorrufen, ihre Zusammensetzung ändern und in einigen Fällen bösartig sein;
  • negativer äußerer Einfluss - Strahlenexposition, deren Dosis regelmäßig und wiederholt überschritten wird, häufige Röntgenuntersuchungen der Großhirnrinde;
  • Nikotinsucht - Die im Tabak enthaltenen Harze beeinträchtigen die volle Entwicklung der Speichelsekretion und verursachen Mundtrockenheit.
  • Unausgewogene Ernährung - Ein Mangel an Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen beeinträchtigt die Sekretion des Körpers, einschließlich des in diesem Artikel berücksichtigten Körpers.
  • eine Reihe von Berufskrankheiten, die mit den toxischen Wirkungen von Abfällen aus der metallurgischen, holzverarbeitenden und chemischen Industrie verbunden sind.

Komplikationen

Mögliche Risiken während der Operation:

  • Allergie gegen Anästhesie;
  • Postoperative Blutungen;
  • Blutgerinnsel an der Stelle der entfernten Drüse;
  • Infektion.

Diese Komplikationen werden in der postoperativen Phase, wenn sich der Patient noch in der Klinik befindet, erkannt und schnell behoben.

Das Frey-Syndrom ist eine typische Komplikation nach Entfernung der Speicheldrüsen. Seine Besonderheit ist, dass der operierte Teil des Gesichts rot wird und beim Kauen und Schlucken schwitzt. Parasympathische Fasern, die die Speicheldrüsen innervieren, haften an den Schweißkanälen und reagieren auf die Nahrungsaufnahme.

Schwerwiegende Komplikationen nach einer Chemotherapie sind eine Fehlfunktion der Schilddrüse und Zahnerkrankungen aufgrund von Karies. Nebenwirkungen - Geschmacksmangel, Heiserkeit, Haarausfall.

Eine Lähmung der Gesichtsmuskeln infolge einer Nervenschädigung ist eine unheilbare Folge. Wenn der Chirurg während der Operation einen Teil der Nervenfasern berührt, wird die Empfindlichkeit wiederhergestellt. Die Entfernung von Lymphknoten führt zu einer Unempfindlichkeit der Unterlippe, des Ohrs und der Hände auf der operierten Seite.

Schmerzen nach der Operation werden mit Hilfe von Analgetika beseitigt.

Die vollständige Wiederherstellung wird etwa ein Jahr dauern..

Die Krankheit wird in folgende Typen eingeteilt:

  • polymorphes Adenom - ist durch langsame Wachstumsraten gekennzeichnet, während es einen großen Wert erreichen kann. Die strukturelle Füllung ist dicht und die Oberfläche hügelig. Ein charakteristisches Merkmal ist die Möglichkeit einer Krebsmutation in den späteren Stadien der Pathologie;
  • Basalzelle - wird vom basaloidalen Gewebetyp produziert. Sehr oft ist die Verdichtung plural. Knotenformationen bestehen aus dicht verschlossenen Dichtungen. Sie haben eine graue oder braune Tönung. Praktisch kein Rückfall und kein Krebs;
  • Talg - ein kleiner Tumor mit ausgeprägten zystischen Pathologien der Talgzellen. Es entwickelt sich in der Ohrzone und ist asymptomatisch. Es wird chirurgisch eliminiert und verursacht fast keine Komplikationen;
  • Kanal - hat eine dünne Bündelstruktur, die äußerlich vielen kleinen Perlen ähnelt. Es ist in Epithelzellen lokalisiert. Es betrifft Menschen der älteren Altersgruppe. Der Tumor ist oval oder rund mit klar definierten Rändern;
  • Adenolymphom - besteht aus Lymphgewebe, nimmt langsam zu, entwickelt sich in der Drüse hinter der Ohrmuschel. Es hat eine gute Elastizität und Beweglichkeit. In der Regel erreicht es nicht zu große Größen;
  • Monoform - ähnlich der oben beschriebenen Pathologie. Darüber hinaus können große mesymchemische Zellen in einer monophomischen Form enthalten sein. Hat einen eigenen Kern, eine körnige zytoplasmatische Füllung und eine hellere Farbe als andere Formen der Krankheit.

Schauen Sie sich an, wie Lippenkrebs 4. Grades aussieht. Was verursacht ein Plattenepithelkarzinom der Zungenwurzel? Hier ist eine Liste von Komplikationen..

So erkennen Sie Mundschleimhautkrebs: unter https://stoprak.info/vidy/golovy-i-shei/guba-i-polost-rta/kak-vyglyadit-slizistoj-metody-borby-s-nedugom.html.

Merkmale des Speicheldrüsenadenoms

Weibliche Patienten, die älter als 50 Jahre sind, sind am anfälligsten für diese Krankheit. Das Adenom hat mehrere histologische Optionen, darunter ein pleomorphes Adenom oder Adenolymphom.

In den meisten Fällen wird ein langsames Tumorwachstum mit spätem Auftreten von Symptomen beobachtet. Malignität tritt in 2-3% aller klinischen Fälle auf.

Symptome

Im Stadium der Entstehung der Krankheit manifestiert sich das Adenom in keiner Weise. Die erste Symptomatik tritt auf, wenn die Pathologie bereits so stark zunimmt, dass sie den Nerv des Gesichtsapparats betrifft, und dies führt zu äußeren Formänderungen und Formasymmetrien.

Die Hauptzeichen für das Vorhandensein der Krankheit sind:

  • Schluckbeschwerden - eine wachsende Pathologie blockiert den Weg für den ungehinderten Durchgang von Lebensmittelfragmenten, was zu Unbehagen führt. Der Grad seiner Intensität wird weitgehend von der Größe der Bildung bestimmt;
  • Sprachstörungen - Eine teilweise Schädigung des Gesichtsnervs kann zu geringfügigen Funktionsstörungen des Sprachapparats führen.
  • Schwellung - Wenn die Anomalie zunimmt, wird der Bereich ihrer Lokalisation durch eine Schwellung der den Tumor umgebenden Weichteile abgedeckt, die selbst bei einer visuellen Untersuchung sichtbar wird.
  • Schmerz hinter dem Ohr - die Ursache seines Auftretens liegt alle im gleichen Gesichtsnerv, dessen Enden durch eine zunehmende und auch bewegliche Versiegelung gereizt werden.

Postoperative Zeit

Diejenigen, die das Adenom entfernt haben, wissen, dass die Rehabilitationsphase nach der Operation wichtig ist. Wenn es sich um ein einfaches Lymphom handelt, ohne Entzündung und ohne die Wahrscheinlichkeit einer Degeneration, dann verschreiben Sie:

  • Standardkurs der Antibiotikatherapie;
  • Antihistaminika;
  • Diät.

Das pleomorphe Adenom der Parotis nach der Operation erfordert eine sorgfältige Überwachung. Wenn der Tumor rechtzeitig entfernt wurde, verlief die Operation ohne Komplikationen - die Prognose ist günstig. Nach dem Entfernen der Stiche kehrt der Patient zum Normalzustand zurück..

Diagnose

Um diese Art von gutartigen Beschwerden zu identifizieren, werden die folgenden Diagnosemethoden verwendet:

  • Blutuntersuchung - daraus können Sie Informationen über den Allgemeinzustand des Körpers, seine Reaktion auf das Vorhandensein dieser Krankheit sowie den Grad der Resistenz der wichtigsten Organe und Systeme erhalten;
  • Palpation - von einem Spezialisten bei der Erstuntersuchung durchgeführt - eine Untersuchung des Patienten beginnt damit, und bei Verdacht auf einen Tumor werden zusätzliche Tests und Manipulationen vorgeschrieben;
  • CT - gibt das vollständigste klinische Bild des inneren Zustands der Anomalie;
  • Sialographie - eine Röntgenuntersuchungsmethode unter Verwendung einer Kontrastkomponente. Ermöglicht die genaue Bestimmung der Form und Größe des Tumors.
  • Röntgen - ein Bild des Schädels, obwohl es keinen Tumor zeigen kann, kann es mit hoher Wahrscheinlichkeit sein Vorhandensein durch die Verformung des Knochengewebes diagnostizieren;
  • Ultraschall - Die Studie zeigt das Vorhandensein von Verdichtung, bestimmt deren Position und den Keimungsgrad in benachbarten Geweben.
  • Punktion - wählen Sie fragmentarisches Material aus und unterziehen Sie es einer detaillierten Studie. So können Sie den internen strukturellen Inhalt der Pathologie herausfinden;
  • Biopsie - bestimmt die Art der Verdichtung und die Art ihres Auftretens;
  • Zytologie - Untersucht ein Fragment des entnommenen Materials auf seinen Zellinhalt und ermöglicht Ihnen die genaue Diagnose der Art der Läsion.

Die ersten Symptome von Zahnfleischkrebs bei Männern. Welche Art der Strahlentherapie ist bei Prostatakrebs am effektivsten? Hier ist die Meinung von Experten.

Kann Krebs erkannt werden? Https://stoprak.info/vidy/onkologicheskie-zabolevaniya-krovi/kak-opredelit-chto-razvivaetsya.html Bluttest?

Punktion

Punktion ist ein obligatorisches Verfahren. Da die Behandlung des Adenoms nur chirurgisch erfolgt, muss der Arzt wissen, welchen Tumor der Patient hat, um die richtige Behandlungstaktik zu wählen, insbesondere, ob eine Strahlentherapie verschrieben werden soll und welche Entfernungsmethode gewählt werden soll. Außerdem muss er bestimmen, an welcher Stelle der Tumor herausgeschnitten werden soll und welche Gewebe geschont werden sollen.

Eine Punktion hilft dabei, ein Adenokarzinom - eine bösartige Krankheit - auszuschließen und festzustellen, auf welche Art von Tumor sich bezieht:

  • Basalzelle (besteht aus Basaloidgewebe, fast nie bösartig);
  • polymorph (dicht, knollig, langsam wachsend);
  • monomorph (besteht nur aus mesenchymalen Zellen mit einem dichten Kern).

Es wird schnell und schmerzlos durchgeführt. Das Ergebnis der Histologie ist in einer Woche fertig.

Behandlung

Die Behandlung des Speicheldrüsenadenoms kann entweder konservativ oder radikal sein, und Spezialisten neigen eher zu letzterer Option, um das Risiko eines erneuten Auftretens vollständig auszuschließen.

Die Entfernung der Bildung erfolgt nach folgendem Schema:

Die Vorbereitungsphase ist eine vollständige Untersuchung des Krankheitsbildes der Krankheit in Absprache mit dem Anästhesisten hinsichtlich der Verträglichkeit von Anästhesiekomponenten.

Die Operation ist wie folgt:

  • im Bereich der Lokalisation der Läsion macht der Chirurg einen kleinen Einschnitt;
  • Nachdem der Arzt Zugang zur Tumorkapsel erhalten hat, seziert er sie sorgfältig und versucht, ihre Integrität vollständig zu bewahren.
  • Der Inhalt der Kapsel, bei der es sich um eine Pathologie handelt, wird mit einem speziellen Tupfer und Klammern geschält, die die Blutung stoppen.
  • Bei einer tiefen Position der Anomalie schneidet der Arzt auch das Parenchym, wodurch der Zugang zur Kapsel eingeschränkt wird.
  • Der geschälte Inhalt wird histologisch untersucht, und die Kapsel wird mit speziellen dauerhaften Nähten vernäht, um das Auftreten einer Speichelfistel auszuschließen.
  • Nähen der verbleibenden Gewebe durch die Methode des schichtweisen Nähens - diese Methode minimiert auch das Risiko fistelhafter Komplikationen.

Ein wichtiges Merkmal solcher Operationen ist die Tatsache, dass immer das Risiko besteht, die Möglichkeit einer Tumor-Malignität zu identifizieren. In diesem Sinne macht der Chirurg einen äußeren Bauchschnitt, damit dieser bei Bedarf in den zervikalen Bereich vergrößert werden kann.

Die Komplexität der Operation besteht darin, zu verhindern, dass der Gesichtsnerv während seiner Operation berührt wird, da dies mit Parese und partieller Muskelparalyse behaftet ist. Das Verfahren erfordert die Erfahrung des Arztes und maximale Konzentration.

Dieses Video zeigt den Fortschritt einer realen Operation zur Entfernung des pleomorphen Speicheldrüsenadenoms:

Krankheitsprognose

Die Prognose für ein Speicheldrüsenadenom ist eher optimistisch. Besonders wenn der Prozess der Wiedergeburt noch nicht begonnen hat. Eine qualitativ durchgeführte Behandlung verlängert das Leben einer Person um 10-15 Jahre.

Wenn das Problem und der Übergang eines gutartigen Neoplasmas zu einem bösartigen ignoriert werden, vergeht die fünfjährige Überlebenslinie (abhängig vom Stadium des Krebses):

  • Stadium 1 - ungefähr 80% der operierten Patienten;
  • Stufe 2 - nicht mehr als 60%;
  • Stufe 3 - nur 42%;
  • Stadium 4 - weniger als 25% aller diagnostizierten Fälle.


Eine rechtzeitig diagnostizierte Pathologie und Behandlung ermöglichen es einer Person, einen vertrauten Lebensstil zu führen

Unbehandelt tritt der Tod innerhalb von 1-3 Jahren nach dem Übergang des Adenoms zu Krebs auf. Die Prävention der Krankheit als solche fehlt. Ärzte geben nur allgemeine Empfehlungen - Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils und einer ausgewogenen Ernährung, einschließlich der für eine Person notwendigen Substanzen.

Krankheitsbild

Ein alarmierendes Signal, das auf das Vorhandensein eines bösartigen Tumors der Speicheldrüsen hinweisen kann, ist die unerklärliche Austrocknung der Mundschleimhaut.

Die Schwere der Symptome hängt vom Stadium und der Art des Tumors ab. Oft entwickelt es sich langsam und macht sich erst nach Erreichen großer Größen bemerkbar. In den frühen Stadien der Keimbildung und Entwicklung verlaufen alle Arten von Neoplasmen heimlich. Manchmal klagen Patienten über Mundtrockenheit oder aktive Speichelbildung. Grundsätzlich sind diese Symptome nie mit Krebs verbunden und die Menschen suchen einfach keinen Arzt auf.

Während sich das Neoplasma entwickelt, klagt der Patient über das Gefühl einer langsamen Zunahme der Schwellung der Wange. Es kann sowohl von der Außenseite der Wange als auch mit der Zunge über den Zähnen gefühlt werden. Diese Anzeichen verursachen gleichzeitig Taubheitsgefühl in der Tumorwachstumszone und Schmerzen, die zum Ohr oder tiefer zum Hals ausstrahlen.

Beim Abtasten der Schwellung werden folgende Symptome festgestellt:

  • Das Neoplasma hat eine runde oder längliche Form.
  • Beim Abtasten verspürt der Patient leichte Schmerzen.
  • Tumorwände sind glatt oder holprig.
  • Dichte elastische Konsistenz.

Wenn der Tumor die Gesichtsnerven betrifft, hat der Patient eine starke Einschränkung der Beweglichkeit der Gesichtsmuskeln (von der Seite der Läsion), die in Zukunft mit einer vollständigen Lähmung droht. Solche Manifestationen von Speicheldrüsenkrebs werden manchmal von Ärzten mit Entzündungen der Gesichtsnerven verwechselt und sie schreiben eine geeignete Behandlungsmethode vor, die notwendigerweise Physiotherapie (insbesondere thermische Verfahren) umfasst..

Diese Fehler während der Diagnose und Behandlung führen zu einer Verschlimmerung des Zustands, da der Tumor viel schneller zu wachsen beginnt und Metastasen freisetzt. Es sollte daran erinnert werden, dass Krebs und Aufwärmen völlig unvereinbar sind..

Mit fortschreitender bösartiger Erkrankung verstärkt sich das Schmerzgefühl und wird durch eine zusätzliche Anzahl von Anzeichen ergänzt:

  • Regelmäßige Kopfschmerzen.
  • Beschwerden im Ohr durch den Ort des pathologischen Prozesses.
  • Klinik für eitrige Mittelohrentzündung.
  • Verminderter oder totaler Hörverlust.
  • Muskelkrämpfe kauen.

Alle diese Anzeichen beziehen sich auf die allgemeine Symptomatik, die für Neoplasien jeglicher Art typisch ist. Aufgrund der Art des Tumors in der Speicheldrüse können die Symptome einen besonderen Charakter annehmen..

Sarkom

Diese Art von Neoplasma in den Speicheldrüsen wird viel seltener diagnostiziert als andere. Der Tumor wächst im Stroma der Drüse, der Blutgefäße und der Muskeln. Das Sarkom ist wiederum in mehrere Unterarten unterteilt (Chondrosarkom, Retikulosarkom, Rhabdomyosarkom, Hämangioperizytom, Lymphosarkom, Spindelzell-Sarkom)..

Lympho und Retikulosarkom haben unebene Felder und eine weiche Textur. Alle von ihnen neigen zu einer raschen Entwicklung und einer frühen Ausbreitung auf nahegelegene Gewebe. Solche Formationen setzen häufig Metastasen in den Lymphknoten frei, metastasieren jedoch selten in entfernte Organe..

Spindel-, Chondro- und Rhabdomyosarkome haben die Form verdichteter Knoten mit klaren Grenzen. Sie wachsen schnell, ulzerieren und zerstören das umliegende Gewebe (insbesondere die Knochen). Oft werden Metastasen freigesetzt, die sich über den Blutkreislauf im ganzen Körper ausbreiten..

Hämangioperizytome werden so selten diagnostiziert, dass sie nicht gründlich untersucht werden..

Diagnosemaßnahmen

Wenn der Arzt den Verdacht hat, dass der Patient an Speicheldrüsenkrebs leidet, führt er zunächst eine visuelle und körperliche Untersuchung durch, spürt die Versiegelungen in Kiefer, Hals und Rachen und überprüft die Mundhöhle mit einem speziellen Gerät.

Um eine unnatürliche Verdichtung festzustellen, können Ärzte auf zusätzliche Tests und Diagnoseverfahren zurückgreifen:

  • Die Computertomographie ist ein modernes diagnostisches Verfahren, das auf der Verwendung von Röntgenstrahlen basiert und es Ihnen ermöglicht, alle Organe des Körpers im zweidimensionalen Raum zu betrachten. Die Verarbeitung des Bildes dauert Sekunden, und auf dem Computermonitor wird eine Reihe von Bildern zur Prüfung durch einen Spezialisten angezeigt.
  • MRT - Dieses Gerät verwendet keine Röntgenstrahlen. Stattdessen werden Gewebeplatten aus Daten erstellt, die von einem starken Magnetfeld und Radiowellen erzeugt werden.

Dank dieser Studien erhalten Ärzte genaue Daten darüber, ob sich ein Tumor im Körper befindet, wie groß er ist und ob er sich über die Speicheldrüsen hinaus erstreckt. Wenn die Bedenken des Arztes bestätigt werden, führt er ein zusätzliches Verfahren mit einer kleinen Gewebeprobe durch (Biopsie). Anschließend werden entnommene Tumorproben zur Mikroskopie geschickt. Das Endergebnis der Biopsie hilft, die Art des Tumors zu klären (ob der Tumor bösartig ist oder nicht).

Was ist ein Schilddrüsenadenom??

Was ist ein Schilddrüsenadenom?

Die Schilddrüse ist Teil des hormonproduzierenden Systems.

Die wichtigsten sind Thyroxin und Triiodthyronin.

Hormone beschleunigen:

  • Stoffwechsel;
  • Energie Produktion;
  • Zerfall verschiedener Substanzen;
  • Zerstörung oder Bildung roter Blutkörperchen.

Darüber hinaus beteiligen sie sich aktiv an der Regulierung der Erregbarkeit des Nervensystems und des Rhythmus von Herzkontraktionen sowie an einem Anstieg des Blutzuckers..

Vor dem Hintergrund von Verstößen gegen die Aktivität dieses Körpers tritt eine Krankheit auf - ein Schilddrüsenadenom.

Die im Gehirn befindliche Hypophyse sorgt für die korrekte Funktion der Schilddrüse. Es scheidet die notwendigen Hormone aus, die die Schilddrüsenfunktion verbessern.

Dieses ganze gut etablierte System arbeitet auf der Grundlage von Rückmeldungen. Sobald der Hormonspiegel im Blut abnimmt, beginnt die Hypophyse aktiv, diese abzuscheiden.

Mit zunehmendem Anteil wird die Aktivität der Hypophyse unterdrückt.

Was bedeutet der Begriff Schilddrüsenadenom??

Die Krankheit ist ein gutartiges Neoplasma, das in der Struktur eines Organs auftritt..

Ein solcher volumetrischer Prozess (ein Adenom an der Schilddrüse) hat oft eine abgerundete Form und eine ausgeprägte Faserkapsel, die Tumorgewebe von gesund abgrenzt.

Schilddrüsenadenom kann in jeder Altersgruppe diagnostiziert werden. Vertreter des fairen Geschlechts erkranken jedoch meist an dieser Krankheit.

Es ist erwähnenswert, dass die Symptome des Schilddrüsenadenoms bei Frauen ausgeprägter sind, was dem Patienten mehr Unbehagen bereitet.

Das Schilddrüsenadenom kann eine große Größe erreichen und eine Kompression des nahe gelegenen Halsgewebes verursachen.

Manchmal kann sich ein Schilddrüsenadenom in Schilddrüsenkrebs verwandeln, dessen Behandlung sehr schwierig ist.

Deshalb ist es wichtig zu verstehen, was es ist - Schilddrüsenadenom und rechtzeitig behandelt zu werden.

Klassifikation des Schilddrüsenadenoms

Die Pathologie wird in verschiedene Typen eingeteilt:

  1. follikuläres Adenom der Schilddrüse bei Frauen und Männern, ein runder Tumor, bedeckt mit einer Kapsel;
  2. die Bildung von Gürtle-Zellen, bestehend aus B-Zellen dieser Drüse;
  3. papilläres Wachstum, das dem Aussehen einer Hohlraumzyste ähnelt;
  4. toxisches Schilddrüsenadenom, dessen Ursachen sehr vielfältig sind und von starken Manifestationen begleitet werden;
  5. andere Sorten.

Provokative Faktoren

Die Hauptursachen für diese Krankheit sind noch nicht gut verstanden. Das Schilddrüsenadenom ist eine Krankheit, die durch einen Komplex negativer Faktoren verursacht wird..

Wir listen diejenigen auf, die eine ähnliche Pathologie verursachen, einschließlich des eosinophilen Adenoms der Schilddrüse:

  1. erhöhte Aktivität der Hypophyse, wenn die Bildung nach dem übermäßigen Einfluss von Hormonen auf das Drüsengewebe auftritt;
  2. Verletzung der Aktivität der inneren Organe des autonomen Systems der Nervenenden;
  3. Schäden durch Produktionstätigkeiten;
  4. nachteilige Ökologie;
  5. Vererbung einer Person an die Pathologie;
  6. regelmäßige negative Auswirkungen von Toxinen auf den Körper;
  7. hormonelles Ungleichgewicht.

Schilddrüsenadenom

Krankheitsbild

Die Symptome eines Schilddrüsenadenoms sind sehr unterschiedlich. Erstens kann der Patient Folgendes erleben:

  • erhöhte Reizbarkeit;
  • Gewicht verlieren;
  • Müdigkeit, vermehrtes Schwitzen;
  • Tremor;
  • Schlaflosigkeit;
  • Tränenfluss;
  • schlechte Toleranz gegenüber Kälte und Hitze;
  • Schluckbeschwerden;
  • Heiserkeit beim Sprechen;
  • Halsdeformität;
  • Nackendruck;
  • Atemnot,
  • Husten;
  • Schmerzen.

Wenn in Zukunft die adenomatösen Knoten der Schilddrüse fortschreiten, kann die Aktivität des Verdauungstrakts versagen und es werden sich Veränderungen des Blutdrucks manifestieren.

Ein Schilddrüsenadenom, dessen Behandlung nicht rechtzeitig durchgeführt wurde, kann bei älteren Patienten Herzbeschwerden verursachen - Herzklopfen. Patienten können sich auch schläfrig oder schwach fühlen..

Auch die Hautfarbe mit thyreotoxischem Adenom der Schilddrüse kann sich ändern. Darüber hinaus ist die Haut bei solchen Patienten ständig feucht und die Gliedmaßen sind heiß.

Veränderungen können durch die Augen auftreten - Glanz, Exophthalmus, trockene Schleimhäute. Deshalb ist es wichtig zu wissen, was Schilddrüsenadenom bedeutet und welche Konsequenzen diese Pathologie hat..

Eine adenomatöse Hyperplasie der Schilddrüse kann ein Ungleichgewicht der Sexualhormone hervorrufen. Vertreter des fairen Geschlechts haben Unregelmäßigkeiten im Menstruationszyklus, Unfruchtbarkeit.

Daher ist es wichtig zu verstehen, was ein Schilddrüsenadenom bei Frauen ist, um die Krankheit rechtzeitig zu erkennen und negative Folgen zu vermeiden.

Bei Männern mit einem Adenom des Isthmus der Schilddrüse kann eine Abnahme der sexuellen Aktivität beobachtet werden.

Diagnose eines Schilddrüsenadenoms

Für die Diagnose und Behandlung von Schilddrüsenadenomen sind Instrumental- und Laboruntersuchungen erforderlich.

Die erste Gruppe von Prüfungen umfasst:

  • Ultraschall, mit dem Sie die Größe und Anzahl der Knoten bestimmen können;
  • Radioisotopenscanning zur Bestimmung des Grads der funktionellen Aktivität der Formation basierend auf der Absorption von Radioiod durch den Tumor;
  • Radiographie der Speiseröhre mit Barium;
  • Bei einer Kompression der Halsstrukturen mit Thyreotoxikose wird eine Herzuntersuchung durchgeführt.
  • MRT.

Der nächste Schritt zur Bestätigung des Verdachts ist eine Punktionsbiopsie, mit der Sie in 80% der Fälle qualitativ hochwertige Informationen erhalten..

Der Zweck einer solchen Manipulation besteht darin, die bösartige Natur der Formation zu bestätigen oder auszuschließen.

Leider bietet diese Forschungstechnik keine hundertprozentige Möglichkeit, die Art des Adenoms festzustellen.

Labortests umfassen:

Behandlung

Um zu verstehen, wie gefährlich die Krankheit ist und wie sie richtig behandelt werden kann, sollten Sie genau wissen, was ein Schilddrüsenadenom ist.

Oft ist bei einer Diagnose wie einem Schilddrüsenadenom eine Operation einfach notwendig. Leider führt eine Behandlung des Schilddrüsenadenoms ohne Operation selten zu einem positiven Ergebnis..

Bei richtiger und rechtzeitiger Behandlung des Schilddrüsenadenoms bleibt die Lebensprognose jedoch sehr günstig.

Ein chirurgischer Eingriff für die Pathologie ist verbunden, wenn:

  • medikamentöse Therapie ist nicht wirksam;
  • wenn Bewertungen des follikulären Adenoms der Schilddrüse bei Spezialisten ungünstig sind;
  • beim Zusammendrücken des nächsten Gewebes mit einem Tumor;
  • wenn die Diagnose mit Thyreotoxikose kombiniert wird;
  • Korrigieren Sie gegebenenfalls einen Teil des Halses aufgrund eines großen Tumors ästhetisch.

Konservative Behandlungsmethoden sind nur für die kolloidadenomatöse Schilddrüse relevant - eine Formation, die hauptsächlich während der Schwangerschaft auftritt, da solche Wucherungen seltener bösartig sind.

Eine Behandlung ohne Operation eines toxischen Schilddrüsenadenoms ist möglich, wenn es sich aus einem knotigen Kropf oder einem ungiftigen Knoten entwickelt.

Da die Folgen der Entfernung eines Schilddrüsenadenoms nicht immer günstig sind, sollte die Operation vor dem Hintergrund eines euthyreoten Zustands durchgeführt werden.

Deshalb verschreiben Sie bei Thyreotoxikose eine vorläufige medikamentöse Therapie mit speziellen thyrostatischen Medikamenten.

Diese beinhalten:

In der präoperativen Phase sollte der Patient die folgenden Empfehlungen beachten:

  • ausgewogene Ernährung;
  • geistiger Frieden;
  • voller Schlaf;
  • Pflanzenheilkunde.

Es ist strengstens verboten, im Krankheitsfall ein Solarium zu besuchen oder ein Sonnenbad zu nehmen..

Bei Erreichen der Euthyreose, die durch ein Foto des Schilddrüsenadenoms bestätigt wird, wird eine Enukleation des Knotens durchgeführt. In diesem Fall wird das Material des Knotens zur histologischen Untersuchung herangezogen.

Mit dem vorhandenen großen Ausbreitungsgebiet wird der Umfang der chirurgischen Eingriffe auch durch die Durchführung einer Hemithyreoidektomie, Thyreoidektomie oder Zwischensummenresektion der gesamten Schilddrüse erweitert.

Die meisten Patienten werden nach der Operation für 5 Tage aus der Klinik entlassen.

Beim Entfernen des rechten oder linken Lappens oder der gesamten Drüse wird dem Patienten unmittelbar nach der Operation eine Hormonersatztherapie verschrieben, um einen normalen Hormonspiegel im Blutkreislauf aufrechtzuerhalten.

Das Arzneimittel in diesem Fall ist Thyroxin, das täglich vor den Mahlzeiten am Morgen eingenommen werden muss. Mit der richtigen Dosierung des Arzneimittels entwickelt der Patient keine Nebenwirkungen.

Bei älteren Patienten oder Patienten mit Kontraindikationen für eine Operation die Behandlung mit radioaktivem Jod anwenden.

Manchmal wird die Sklerose des adenomatösen Knotens mit Ethanolinjektionen als wirksame Behandlung für eine solche Pathologie angesehen..

Eine solche Manipulation führt zum Tod von Zellen der Bildung und Zerstörung von Schilddrüsenadenomen.

Verhütung

Um ein Schilddrüsenadenom zu verhindern, wird empfohlen:

  • ständige körperliche Aktivität durch Yoga, Besuch des Pools, Durchführung von Aerobic-Übungen;
  • das Fehlen stressiger Situationen sicherstellen;
  • regelmäßig an der Küste entspannen;
  • eine ausgewogene Ernährung beibehalten.

Der letzte Punkt ist äußerst wichtig, daher müssen alle Menschen auf jeden Fall ihre Ernährung überprüfen. Folgende Gerichte sollten bevorzugt werden:

  • Milchprodukte - Joghurt, Kefir, Hüttenkäse;
  • mehrmals pro Woche Seetang und andere Meeresfrüchte essen;
  • essen Sie Zitrusfrüchte, Gemüse, Nüsse, Samen, getrocknete Früchte;
  • Hagebuttenbrühe und grünen Tee mit Honig trinken.

Es ist ratsam, übermäßigen Verbrauch zu vermeiden:

  • Süßigkeiten;
  • Sahara;
  • Lebensmittel von Fast-Food-Unternehmen;
  • Margarine;
  • Konservierungsmittel;
  • Spirituosen;
  • Mayonnaise und Ketchup, Saucen;
  • Chips;
  • Cracker.

Um den Widerstand gegen Stresssituationen zu erhöhen, müssen Sie das Regime von Schlaf und Ruhe überdenken. Sie müssen genug schlafen, damit der Körper vollständig ruhen kann.

Perfekt helfen, das Ziel zu erreichen, zu Fuß, aktive Sportarten. All dies hilft, eine Pathologie wie ein Schilddrüsenadenom zu verhindern..

Schilddrüsenadenom

Alle iLive-Inhalte werden von medizinischen Experten überprüft, um die bestmögliche Genauigkeit und Übereinstimmung mit den Fakten sicherzustellen..

Wir haben strenge Regeln für die Auswahl von Informationsquellen und verweisen nur auf seriöse Websites, akademische Forschungsinstitute und, wenn möglich, nachgewiesene medizinische Forschung. Bitte beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) interaktive Links zu solchen Studien sind..

Wenn Sie der Meinung sind, dass eines unserer Materialien ungenau, veraltet oder auf andere Weise fragwürdig ist, wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Ein gutartiges Neoplasma, das sich in den Strukturen des Schilddrüsengewebes bildet, ist ein Schilddrüsenadenom.

Diese Krankheit tritt vor dem Hintergrund einer Zunahme der Produktion von Schilddrüsenhormonen auf, wodurch sich eine Schilddrüsenüberfunktion entwickelt und die Synthese der Hypophysenhormone, die für die Aktivität der Schilddrüse verantwortlich sind, gehemmt wird.

Die Pathologie entwickelt sich häufig bei Frauen, insbesondere im Alter von 45 bis 55 Jahren, während die Ökologie eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung dieses Neoplasmas spielt.

Ein solcher Tumor nimmt selten einen bösartigen Verlauf an, dies bedeutet jedoch nicht, dass er nicht behandelt werden muss. Das Adenom verursacht viel Ärger und Unbehagen, beeinträchtigt den allgemeinen hormonellen Hintergrund und ist in einigen Fällen dennoch bösartig. Daher sollte die Behandlung so bald wie möglich verordnet werden.

ICD-10-Code

Ursachen des Schilddrüsenadenoms

Zu den Ursachen des Schilddrüsenadenoms kann man folgendes sagen: Leider sind sie noch nicht gründlich belegt. Es gibt nur Hinweise darauf, dass der Tumor als Folge einer erhöhten Sekretion des in der vorderen Hypophyse produzierten Hormons oder bei autonomen Störungen (wenn ein abnormaler Verlauf der regionalen sympathischen Innervation vorliegt) auftritt..

Es ist zu beachten, dass im Falle eines Versagens des Interaktionssystems zwischen Hypophyse und Schilddrüse selten ein großer Tumor gebildet wird: Mit einer übermäßigen Zunahme der Anzahl von Schilddrüsenhormonen nimmt die sekretorische Aktivität der Hypophyse ab und das Neoplasma nimmt allmählich ab.

Experten identifizierten unter anderem mögliche Faktoren, die zur Bildung von Adenomen im Gewebe der Schilddrüse führen können. Hier sind einige davon:

  • erblicher Faktor (die Möglichkeit, die Veranlagung durch Vererbung auf die Krankheit zu übertragen, ist nicht ausgeschlossen);
  • ungünstige Umweltbedingungen (übermäßiger Strahlungshintergrund, Mangel an Jodidverbindungen im Trinkwasser, Luftverschmutzung durch Industrieabfälle und Abgase);
  • ständige und anhaltende Vergiftung des Körpers (schädliche Produktion usw.);
  • Ungleichgewicht der Hormone aufgrund von Stress, Krankheit usw..

Symptome eines Schilddrüsenadenoms

Die meisten Adenome haben einen latenten asymptomatischen Verlauf. Manchmal können Sie jedoch auf die folgenden Symptome achten:

  • spontaner Gewichtsverlust, nicht verbunden mit Diäten und erhöhter körperlicher Aktivität;
  • unmotivierte Reizbarkeit;
  • Unverträglichkeit eines heißen Klimas, die bisher nicht beobachtet wurde;
  • erhöhte Herzfrequenz, unabhängig von der Anwesenheit von Stress (Herz "Pfund" sogar während des Schlafes);
  • ständige Müdigkeit, auch ohne körperliche Arbeit.

Mit dem Fortschreiten der Krankheit gibt es Probleme mit dem Verdauungssystem, der Blutdruck kann ansteigen, manchmal (nicht immer) steigt die Temperatur.

Bei einem relativ versteckten Krankheitsverlauf können die einzigen Anzeichen häufig Schläfrigkeit und erhöhte Herzfrequenz in Ruhe sein. Mit der Zeit werden sich die Symptome jedoch ausdehnen und Störungen in der Aktivität des Herz-Kreislauf-Systems verschlimmern sich: Es liegt eine Verletzung des Herzrhythmus und dystrophische Veränderungen im Herzmuskel vor. Solche Veränderungen können zu Herzinsuffizienz führen..

Adenom des rechten Schilddrüsenlappens

Normalerweise besteht die Schilddrüse aus dem rechten und linken Lappen und der Landenge. Die Lappen grenzen auf beiden Seiten an die Luftröhre, und der Isthmus befindet sich näher an der Vorderfläche der Luftröhre..

Im Normalzustand kann der rechte Lappen etwas größer sein als der linke, dies hat jedoch keinen Einfluss auf die Entwicklung des Neoplasmas im rechten Lappen..

Laut Statistik ist seltener einer der beiden Schilddrüsenlappen betroffen, seltener die gesamte Drüse. In diesem Fall ist die rechte Seite häufiger betroffen als die linke. Am gefährlichsten ist der Isthmus-Tumor, der einen viel höheren Prozentsatz an Malignität aufweist.

Ein Adenom des rechten Schilddrüsenlappens mit signifikanten Größen kann zum Auftreten eines ästhetischen Mangels im Hals unterhalb und rechts des Adamsapfels führen. Dieses Zeichen ist zunächst nur beim Schlucken zu erkennen. In diesem Fall führt eine Schädigung des linken Schilddrüsenlappens auf der linken Seite zum gleichen Symptom.

Adenom des linken Schilddrüsenlappens

Die Größe des linken Schilddrüsenlappens ist in der Regel etwas kleiner als die des rechten Lappens. Ein Neoplasma kann auf beiden Seiten der Drüse auftreten, aber laut Statistik können Tumore des linken Lappens etwas kleiner sein als die Knoten auf der rechten Seite. Ein Adenom des linken Schilddrüsenlappens kann jedoch durch Abtasten festgestellt werden, es wird eine leichte Verformung im Nacken beobachtet und es tritt häufig ein Gefühl von Unbehagen im Hals auf. Wenn der Tumor eine große Größe erreicht, schließen sich Kurzatmigkeit, Ausdehnung der Halsvenen und Schluckbeschwerden den aufgeführten Anzeichen an.

Behandlungs- und Diagnoseverfahren werden unabhängig davon verschrieben, wie stark die Schilddrüse betroffen ist..

Wo tut es weh?

Arten von Schilddrüsenadenomen

Das toxische Adenom der Schilddrüse (Plummer-Syndrom) ist die Bildung einer oder mehrerer Knotenformationen, die übermäßig Schilddrüsenhormone produzieren. Ein solches Neoplasma hat eine runde oder ovale Form, ein kleines Volumen, wird aber durch Abtasten bestimmt. Das Zellwachstum kann mit zunehmendem Jodspiegel im Blutkreislauf beschleunigt werden: Die Menge an Hypophysenhormonen nimmt gleichzeitig mit dem Wachstum zu. Nachdem ein Tumor entdeckt wurde, hängt die weitere Taktik weitgehend von seiner Größe ab: Neoplasien bis zu 20 mm können konservativ behandelt werden, und Neoplasien mit großen Größen können schnell behandelt werden. Wenn es viele knotige Formationen gibt und diese über die gesamte Oberfläche der Schilddrüse verteilt sind, wird eine vollständige Resektion der Drüse durchgeführt. Thyreotoxisches Schilddrüsenadenom kann in einem vorhandenen ungiftigen Knoten auftreten.

Follikuläres Adenom der Schilddrüse - häufig in jungen Jahren gefunden. Ein solches Neoplasma stammt aus Follikelzellen, daher der Name. Die Follikelform wiederum wird in trabekuläre, fetale, einfache und kolloidale unterteilt (abhängig davon, welche anderen Zellen im Tumor vorhanden sind). Der follikuläre Tumor hat eine Kugelform in Form einer Kapsel mit einer glatten Oberfläche und einer dichten Struktur. Die Kapsel eignet sich für eine freie Verschiebung während Kehlkopfbewegungen. Grundsätzlich sind Follikelzellen gutartig, aber bei 10% dieser Pathologien wird anschließend ein malignes Adenokarzinom diagnostiziert. Die Schwierigkeit besteht darin, dass der Tumor im Anfangsstadium schwer zu erkennen ist: Der Follikeltyp produziert keine Hormone und entwickelt sich aus diesem Grund unmerklich. Nur wenige Patienten wenden sich an den Endokrinologen, nachdem sie verstärkt geschwitzt, ständig geschlafen und abgenommen haben. Häufiger werden Ärzte konsultiert, wenn der Tumor Druck auf die Speiseröhre und die Atemwege ausübt.

Das papilläre Adenom der Schilddrüse ist eine zystenartige Formation, die dunklen Flüssigkeitsinhalt und papilläres Wachstum an den Innenwänden enthält.

Onkozytisches Adenom der Schilddrüse (zweiter Name: Gürtle-Zell-Adenom) - tritt häufiger bei Frauen im Alter von 20 bis 30 Jahren auf, die an einer Autoimmunthyreoiditis leiden. Die Pathologie hat hauptsächlich einen versteckten Verlauf, nur das klinische Bild einer Thyreoiditis kann beobachtet werden - eine Abnahme der Schilddrüsenfunktion. Der Tumor selbst sieht aus wie ein brauner Tumor, oft mit leichten Blutungen, der aus mehreren Zelltypen besteht. Eine solche Krankheit wird oft mit einem Krebstumor verwechselt..

Atypisches Schilddrüsenadenom - ein charakteristisches Zeichen für die atypische Form ist das Vorhandensein verschiedener follikulärer und proliferierender Zellstrukturen mit einer runden, ovalen, länglichen und spindelförmigen Form. Zellkerne sind hyperchrom, während die Größe des Zytoplasmas oft kleiner als die Größe der Kerne ist. Diese Art von Neoplasma kann bösartig verlaufen: In solchen Fällen kann das mikroskopische Auftreten bösartiger Zellen beobachtet werden..

Das oxyphile Schilddrüsenadenom ist der aggressivste Schilddrüsentumor, bei dem das Risiko einer malignen Degeneration extrem hoch ist.

Die meisten Knötchen in der Schilddrüse sind gutartig. Sie können eine dichte Konsistenz haben oder Zysten ähneln - Kapseln mit Flüssigkeit. Eine solche Formation kann einfach oder mehrfach über die Oberfläche der Drüse verteilt sein.

Das gutartige Schilddrüsenadenom degeneriert selten zu einem Krebstumor. Es ist jedoch unmöglich, die Möglichkeit eines solchen Übergangs eindeutig zu leugnen. Deshalb sollten Patienten mit einem Neoplasma regelmäßig einen Arzt konsultieren und sich vorbeugenden Untersuchungen unterziehen..

Diagnose eines Schilddrüsenadenoms

Nahezu alle pathologischen Zustände der Schilddrüse (Entzündungsreaktionen, traumatische Verletzungen, Stoffwechselstörungen, Auftreten von Tumoren) gehen mit der Bildung von knotigen oder anderen Formationen einher. Aus diesem Grund kann die Hauptaufgabe der Diagnose als Unterscheidung eines gutartigen von einem bösartigen Prozess bezeichnet werden. Eine einzelne Studie wird es nicht ermöglichen, die genaue Diagnose zu bestimmen. Daher werden häufiger mehrere Studien auf der Grundlage der Gesamtergebnisse verschrieben..

  • Körperliche Untersuchung und Beurteilung der klinischen Symptome. Was sollte die Aufmerksamkeit eines Arztes auf sich ziehen:
    • Tumorwachstumsrate;
    • seine Konsistenz;
    • das Vorhandensein von Druck auf die nächsten Organe (Atemwege und Speiseröhre);
    • Zusammenhalt oder Mobilität der Bildung;
    • Schluckbeschwerden;
    • Heiserkeit beim Sprechen;
    • Zustand der zervikalen Lymphknoten.
  • Labor- und instrumentelle diagnostische Maßnahmen, Bewertung der Organleistung:
    • Die Phänomene der Thyreotoxikose finden sich in der thyreotoxischen Form der Krankheit. Ein solches Neoplasma ist in den meisten pathologischen Fällen gutartig;
    • Eine verminderte Schilddrüsenleistung ermöglicht es Ihnen, das Vorhandensein eines bösartigen Verlaufs des Tumors zu widerlegen.
    • Calcitonin ist ein Standardindikator für Markkrebs, insbesondere wenn die Calcitoninmenge in den nächsten Minuten nach einer intravenösen Injektion von 0,5 μg / kg Pentagastrin zunimmt.
    • Manchmal wird eine Testbehandlung mit Schilddrüsenhormonen durchgeführt, um einen gutartigen von einem bösartigen Prozess zu unterscheiden. Unter dem Einfluss großer Dosen von Schilddrüsenhormonen kann ein Tumor verschwinden, wenn er gutartig ist. In anderen Fällen ist eine Operation angezeigt;
  • Ein Ultraschall des Schilddrüsenadenoms hilft, Zysten von Adenomen zu unterscheiden. In einigen Fällen können leichte Kreise oder Flecken in der Nähe des Tumors gefunden werden, was bis vor kurzem als eines der zuverlässigen Anzeichen eines gutartigen Neoplasmas angesehen wurde. Aber vor nicht allzu langer Zeit wurde diese Meinung widerlegt. Da histologische Zeichen nicht mit Ultraschall bestimmt werden können, wird Ultraschall nur in folgenden Situationen als gerechtfertigt angesehen:
    • Mehrere Entitäten identifizieren.
    • Zur Untersuchung einer schwangeren Frau, wenn keine Isotopenstudien durchgeführt werden können.
    • Zur Differentialdiagnose von Adenom und Schilddrüsenzyste.
    • Prozessdynamik steuern.
    • Zur Erleichterung der Aspirationsbiopsie eines kleinen Tumors, der nicht durch Sondierung lokalisiert werden kann (sogenannte ultraschallgeführte Biopsie).
  • Schilddrüsenszintigraphie. Dies ist eine zusätzliche Forschungstechnik, die das Vorhandensein von kalten Formationen (ohne Isotopeneinschlüsse), heißen Formationen (Isotopeneinschlüsse, die stärker als das verbleibende Schilddrüsengewebe sind) oder Formationen mit einer mittleren Anzahl von Isotopeneinschlüssen anzeigt. Gleichzeitig erweisen sich große bösartige Formationen oft als kalt und gutartig - heiß.
  • Computer- und Magnetresonanztomographie können verwendet werden, um den Zustand von Geweben nach Entfernung des Tumors zu überwachen..
  • Die Methode der Aspirationsbiopsie ist möglicherweise die Hauptmethode zur Bestimmung der Art von Schilddrüsentumoren:
    • Zellmaterial wird mit einer dünnen Nadel und einer speziellen Spritze entfernt. Es wird nur die Menge an Material entnommen, die für die Zytologie ausreicht. Dies ist ein ziemlich einfaches Verfahren, relativ kostengünstig, sicher und kann ambulant durchgeführt werden. Die Ausbreitung von Tumorzellen mit der Bewegung der Nadel ist ausgeschlossen;
    • Bei einer Follikelform ist zusätzlich zu einer Biopsie eine histologische Analyse der während der Operation entnommenen Gewebe erforderlich. Follikuläre Tumoren enden häufig als papilläre oder follikuläre Karzinome (in 28% der Fälle), follikuläre Adenome (in 34% der Fälle) oder kolloidale Kropfarten (in 38% der Fälle)..

Die meisten Neoplasien manifestieren sich nicht in klinischen Symptomen und werden beispielsweise bei einer körperlichen Untersuchung zufällig entdeckt.