Thema: Acarbose (Glucobai) - lohnt es sich? Wer hat es versucht??

Aufgrund eines chronischen Mangels an Insulinhormon entwickelt sich im Körper eine schwere Erkrankung des endokrinen Systems - Diabetes.

Die Lebensfähigkeit von Menschen mit dieser Pathologie wird durch hypoglykämische Medikamente unterstützt, die den Glukosespiegel regulieren. Acarbose ist ein wirksames Antidiabetikum zur Behandlung von Diabetes.

Angaben zur Ernennung

Das Medikament wird vom Endokrinologen verschrieben, wenn folgende Diagnosen vorliegen:

  • Typ 2 Diabetes mellitus;
  • überschüssiger Gehalt an Milchsäure im Blut und Gewebe (Milchsäurediabetisches Koma).

Darüber hinaus ist das Medikament in Kombination mit einer Diät für Typ-1-Diabetes mellitus indiziert.

Die Verwendung des Arzneimittels ist nicht akzeptabel, wenn der Patient die folgenden Begleitdiagnosen hat:

  • persönliche Intoleranz;
  • akute Komplikation von Diabetes (diabetische Ketoazidose oder DKA);
  • irreversible Degeneration des Lebergewebes (Zirrhose);
  • schwierige und schmerzhafte Verdauung (Dyspepsie) chronischer Natur;
  • reflexfunktionelle kardiovaskuläre Veränderungen, die nach dem Essen auftreten (Remkheld-Syndrom);
  • die Schwangerschafts- und Stillzeit;
  • erhöhte Gasbildung im Darm;
  • chronisch entzündliche Erkrankung der Dickdarmschleimhaut (Colitis ulcerosa);
  • Vorsprung der Bauchorgane unter der Haut (ventrale Hernie).

Zusammensetzung und Wirkmechanismus

Acarbose (lateinischer Name Acarbosum) - ein polymeres Kohlenhydrat, das eine kleine Menge einfachen Zuckers enthält und in Flüssigkeit leicht löslich ist.

Die Substanz wird durch biochemische Verarbeitung unter dem Einfluss von Enzymen synthetisiert. Der Rohstoff ist Actinoplanes utahensis.

Acarbose hydrolysiert polymere Kohlenhydrate durch Hemmung der Enzymreaktion. Dadurch wird der Grad der Bildung und Energieabsorption von Zucker im Darm verringert.

Dies hilft, den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren. Das Medikament aktiviert nicht die Produktion und Sekretion des Hormons Insulin durch die Bauchspeicheldrüse und erlaubt keinen starken Abfall des Blutzuckers. Regelmäßige Medikamente verringern die Wahrscheinlichkeit, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu erkranken, und das Fortschreiten von Diabetes.

Die Absorption des Stoffes (Absorption) beträgt nicht mehr als 35%. Die Konzentration einer Substanz im Körper erfolgt stufenweise: Die primäre Absorption erfolgt innerhalb von eineinhalb Stunden, die sekundäre (Absorption von Stoffwechselprodukten) - im Bereich von 14 Stunden bis zu einem Tag.

Mit dem Syndrom der vollständigen Funktionsstörung der Nieren (Nierenversagen) steigt die Konzentration der Arzneimittelsubstanz bei Menschen ab 60 Jahren um das Fünffache - 1,5-fache.

Das Medikament wird über den Darm und die Harnwege aus dem Körper ausgeschieden. Das Zeitintervall dieses Vorgangs kann bis zu 10-12 Stunden betragen.

Gebrauchsanweisung

Die Verwendung von Acarbose erfordert einen langen Therapieverlauf. Tabletten sollten mindestens eine Viertelstunde vor einer Mahlzeit getrunken werden..

In der ersten Behandlungsperiode werden dreimal täglich 50 mg des Arzneimittels verschrieben. In Abwesenheit negativer Reaktionen wird die Dosis im Abstand von 1-2 Monaten 2-4-mal erhöht.

Die maximale Einzeldosis beträgt 200 mg täglich - 600 mg.

Zu prophylaktischen Zwecken wird das Arzneimittel einmal täglich in einer verfügbaren Mindestmenge (50 mg) eingenommen. Je nach Indikation kann die Dosierung verdoppelt werden.

Kann Acarbose Glucobai zur Gewichtsreduktion eingesetzt werden??

Das am häufigsten auf Basis von Acarbose hergestellte Medikament ist das deutsche Medikament Glucobay. Seine pharmakologische Wirkung, Indikationen und Kontraindikationen für die Anwendung sind identisch mit Acarbose. Die Verwendung des Arzneimittels ist jedoch nicht auf die Behandlung von Diabetes beschränkt.

Glyukobay ist sehr beliebt bei Sportlern und Menschen, die mit Übergewicht zu kämpfen haben. Dies ist auf die Hauptwirkung des Arzneimittels zurückzuführen - die Fähigkeit, die Bildung und Absorption von Glukose zu blockieren. Die Ursache für Übergewicht ist in der Regel eine übermäßige Menge an Kohlenhydraten. Gleichzeitig sind Kohlenhydrate die Hauptenergiequelle des Körpers..

Bei der Interaktion mit den Verdauungsorganen werden einfache Kohlenhydrate sofort vom Darm aufgenommen, komplexe Kohlenhydrate durchlaufen das Stadium der Zersetzung in einfache. Nach erfolgter Absorption versucht der Körper, die Substanzen aufzunehmen und „in Reserve“ beiseite zu legen. Um diese Prozesse zu verhindern, nehmen diejenigen, die Gewicht verlieren möchten, Glucobai als Kohlenhydratblocker.

Videomaterial über kohlenhydratblockierende Medikamente:

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln

Unter dem Einfluss verschiedener Mittel, die parallel zu Acarbose verwendet werden, kann seine Wirksamkeit zunehmen oder abnehmen.

Tabelle der verstärkenden und abnehmenden Wirkungen von Arzneimitteln:

Sulfonylharnstoff-Derivate, die die Hauptkomponenten bestimmter hypoglykämischer Arzneimittel sind (Glycasid, Glidiab, Diabeton, Gliclada und andere)

Herzglykoside (Digoxin und seine Analoga)

adsorbierende Präparate (Aktivkohle, Enterosgel, Polysorb und andere)

Thiaziddiuretika (Hydrochlorothiazid, Indapamid, Clopamid

hormonelle und empfängnisverhütende (orale) Mittel

Medikamente, die die Produktion von Adrenalin stimulieren

Nikotinsäurepräparate (Vitamine B3, PP, Niacin, Nikotinamid)

Die gemeinsame Anwendung von Arzneimitteln, die die Aktivität von Acarbose verringern, kann zur Entwicklung schwerwiegender Komplikationen führen.

Nebenwirkungen, Überdosierung und spezielle Anweisungen

Unerwünschte Wirkungen während der Verabreichung des Arzneimittels treten hauptsächlich in der Epidermis und im Magen-Darm-Trakt auf.

Diese beinhalten:

  • Blähung;
  • verärgerter Stuhl;
  • schmerzhafte Verdauung (Dyspepsie);
  • Schwierigkeiten bei der Förderung des Inhalts des Verdauungstrakts (Darmverschluss);
  • erhöhter Bilirubinspiegel (Gelbsucht);
  • Rötung der Haut durch Ausdehnung der Kapillaren (Erythem);
  • epidermale Allergie.

Das Überschreiten der verschriebenen Dosis äußert sich in Darmschmerzen, erhöhter Gasbildung und Durchfall. Die Linderung dieses Zustands ist symptomatisch, plus der Ausschluss von Kohlenhydratgerichten von der Diät.

Acarbose wird Patienten mit infektiös-viralen Erkrankungen sowie Jugendlichen unter 18 Jahren mit äußerster Vorsicht verschrieben.

Während der medikamentösen Therapie sind die Hauptbedingungen:

  • Einhaltung einer strengen Diät;
  • kontinuierliche Überwachung von Hämoglobin, Transaminasen und Zucker (Blutbild).

In Lebensmitteln sollte Saccharose durch Glucose ersetzt werden..

Analoga der Droge

Arzneimittel mit ähnlicher Wirkung enthalten Acarbose als Hauptwirkstoff..

Zwei Medikamente werden als Ersatz verwendet:

TitelFreigabe FormularHersteller
Glucobay50 und 100 mg TablettenformBAYER PHARMA, AG (Deutschland)
Aluminiumoxid100 mg Tabletten"Abdi Ibrahim Ilach Sanay ve Tijaret A.Sh." (Truthahn)

Patientenmeinungen

Aus den Bewertungen der Patienten kann geschlossen werden, dass Acarbose im Hinblick auf die Aufrechterhaltung eines niedrigen Blutzuckerspiegels gut funktioniert, seine Einnahme jedoch häufig mit unangenehmen Nebenwirkungen einhergeht, so dass seine Verwendung zur Gewichtsreduzierung ungeeignet ist.

Das Medikament wurde wie vom Arzt verschrieben und streng nach den Anweisungen verabreicht. Zusätzlich nehme ich 4 mg NovoNorm während des Mittagessens. Mit Hilfe von zwei Medikamenten ist es möglich, normalen Nachmittagszucker zu behalten. Acarbose "löscht" die Wirkung komplexer Kohlenhydrate, meine Indikatoren zwei Stunden nach dem Essen sind 6,5-7,5 mmol / l. Zuvor war weniger als 9-10 mmol / l nicht. Die Medizin wirkt wirklich.

Ich habe Typ-2-Diabetes. Der Arzt empfahl Glucobai. Tabletten lassen keine Glukose in den Magen-Darm-Trakt absorbieren, daher springt der Zuckerspiegel nicht. In meinem Fall normalisierte das Medikament den Zucker für einen Diabetiker auf das niedrigstmögliche Niveau.

Ich habe Glucobai als Mittel zur Gewichtsreduzierung ausprobiert. Gequälte Nebenwirkungen. Ständiger Durchfall plus Schwäche. Wenn Sie nicht an Diabetes leiden, vergessen Sie dieses Medikament und verlieren Sie Gewicht mit Hilfe von Diäten und körperlicher Aktivität.

Das Medikament ist verschreibungspflichtig. Der Preis für Glucobai-Tabletten beträgt etwa 560 Rubel pro 30 Stück bei einer Dosierung von 100 mg.