ACTH bei Männern - wie man richtig getestet wird

Das adrenocorticotrope Hormon (ACTH bei Männern) wird von der Hypophyse anterior produziert. Es wirkt sich auf die Nebennierenrinde aus. Mit Hilfe des Hormons produzieren sie Cortisol, Androgene, Östrogene.

Bei Verletzung der Blutmenge werden Krankheiten diagnostiziert, die durch eine Fehlfunktion des Organs verursacht werden.

Der Corticotropinspiegel wird durch ständigen Stress, Schlafmangel und harte körperliche Arbeit beeinflusst..


Blutgehalt

Nebennierenkrebs produziert große Mengen an Cortisol, was dazu beiträgt, die Hormonproduktion in der Hypophyse zu reduzieren..

  • Das Itsenko-Cushing-Syndrom (Corticosterom) ist ein bösartiger Tumor. Es beginnt unabhängig voneinander Cortisol zu produzieren, was zu einer Verringerung der Produktion von Corticotropin (ACTH) führt..
  • Gutartige Formationen, die im Körper auftreten, können Cortisol produzieren, wodurch die Produktion des Hormons in der Hypophyse verringert wird.
  • Die Itsenko-Cushing-Krankheit (sekundärer Hyperkortizismus) entwickelt sich mit einem zerebralen Adenom. Das Neoplasma beginnt intensiv ACTH zu produzieren, was zu einer Erhöhung der Cortisolproduktion führt.
  • ACTH ektopisches Produktionssyndrom. Es erscheint, wenn Bildung in einem Organ gebildet wird. Bösartige Tumoren haben eine Eigenschaft, die es ihnen ermöglicht, dieses Hormon zu produzieren, obwohl es in der Hypophyse synthetisiert wird. Bei einer Blutuntersuchung nehmen Corticotropin und Cortison zu.

Um die Krankheit genau zu bestimmen, wird ein zusätzlicher Test durchgeführt - ein Test mit Corticotropin. Nach seiner Einführung, eine Stunde später, wird mit einer zweiten Analyse die Menge an adrenocorticotropem Hormon im Blut nachgewiesen.

Wenn es erhöht ist - Itsenko-Cushing-Syndrom (BIC), wenn es sich nicht ändert - eine Krankheit der ektopischen Produktion.

  • Die Addison-Krankheit ist eine schwere Pathologie der Nebennieren, die von Geburt an kein Cortisol produzieren können. Daher erhöht die Hypophyse die Produktion von ACTH.
  • Nelson-Syndrom. Vollständige Entfernung der Nebenniere während der Operation, wonach kein Cortisol mehr produziert wird und gleichzeitig ein Hypophysentumor auftritt, der zu einem Anstieg des ACTH-Spiegels führt. Einnahme bestimmter Medikamente gegen Diabetiker, Calciumgluconat, Lithium, Amphetamin.

Die Bestimmung des adrenocorticotropen Hormons im Blut ist notwendig, um die Arbeit der Hypophyse und der Nebennieren zu identifizieren. Bei Abweichungen von der Norm müssen Sie nach der Ursache der Krankheit suchen und mit der Behandlung fortfahren.

So bestehen Sie die Analyse

Für die Genauigkeit müssen einige Bedingungen erfüllt sein:

  1. Bevor Sie Blut abnehmen, müssen Sie sich gut ausruhen und Unruhen vermeiden. Diese können die Qualität der Analyse in Richtung ihrer Zunahme beeinträchtigen.
  2. Nehmen Sie keine Medikamente pro Tag ein, nachdem Sie dies zuvor mit dem Arzt vereinbart haben.
  3. Trinken Sie mindestens einen Tag lang keine alkoholischen Getränke.
  4. Es ist ratsam, einige Stunden vor dem Eingriff nicht zu rauchen.

Abweichungen von der Norm führen zu schweren hormonellen Erkrankungen. Wenn Sie an Artikeln interessiert sind, besuchen Sie die Website häufiger. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen. Gesundheit!

Was wird durch adrenocorticotropes Hormon beeinflusst

Das adrenocorticotrope Hormon (ACTH) wird von Zellen der vorderen Hypophyse produziert. Der "Befehl" für seine Synthese wird vom Hypothalamus unter Verwendung von Corticoliberin (corticotroper Freisetzungsfaktor) gegeben. Für ACTH ist das Zielorgan die Nebenniere. Es stimuliert die Aktivität der Kortikalisschicht und die Bildung von Cortisol, Cortison und Corticosteron..

Mit seiner Teilnahme werden männliche Sexualhormone (Androgene) und weibliche (Progesteron und Östrogen) synthetisiert und gelangen in den Blutkreislauf. Beeinflusst leicht den Adrenalinspiegel, Noradrenalin und Dopamin, die Funktion des Nebennierenmarkes.

Die Geschwindigkeit der ACTH-Synthese hängt von der Cortisolkonzentration im Blut ab. Ein externer Faktor, der die Hormonsekretion verbessern kann, ist Stress - starke Schmerzen, Unterkühlung, emotionaler und physischer Stress, Hunger oder eine Abnahme des Blutzuckerspiegels mit Insulin.

Wenn das Hormon im Übermaß gebildet wird (z. B. mit einem Neoplasma in der Hypophyse), tritt Hyperkortizismus auf - die Nebennierenrinde produziert zu viel Cortisol. Die Pathologie wird als Itsenko-Cushing-Krankheit bezeichnet. Ein Mangel an ACTH hemmt die Bildung von Cortisol und führt zu einer niedrigen Nebennierenfunktion. Bei Patienten sinkt der Druck, die Haut verdunkelt sich, der Appetit nimmt ab, es wird ein Gewichtsverlust festgestellt, ein Koma ist möglich.

Der Hauptanwendungspunkt von ACTH sind die Nebennieren, nämlich ihre Bündelzone der kortikalen Schicht. Bei intensiver Exposition kann das Hormon dazu führen, dass es wächst, die Größe und das Gewicht der Nebennieren erhöht und die Anreicherung von Cholesterin, Pantothensäure und Ascorbinsäure in ihnen erhöht. Die Freisetzung von Cortisol im Blut nimmt zu.

Extrarenale Eigenschaften:

  • Entfernung von Fett aus subkutanem Gewebe;
  • Sicherstellung des Lipidabbaus und der Verwendung gebildeter Fettsäuren zur Energieerzeugung;
  • erhöhte Freisetzung von Insulin und Wachstumshormon;
  • Anreicherung von Glukose in Form von Glykogen in den Muskeln;
  • erhöhte Pigmentierung der Haut (stimuliert Melanozyten);
  • Hemmung entzündlicher Prozesse;
  • Verbesserung des Gedächtnisses, des Lernens und der Entstehung von Motivation für Aktivitäten;
  • hilft bei der Wiederherstellung von Knochen bei Frakturen;
  • stimuliert die Bildung neuer Blutgefäße.

Anzeichen und Symptome für einen Termin:

  • Fettleibigkeit mit einem mondförmigen Gesicht, Ausschlägen von Mitessern auf der Haut, Dehnungsstreifen mit einem violetten Farbton;
  • verstärktes Haarwachstum am Körper, im Gesicht, unregelmäßige Menstruation;
  • Muskelschwäche, niedriger Blutdruck und plötzlicher Gewichtsverlust ohne Ernährungsumstellung;
  • verringerter Blutzucker, erhöhte Kalzium- und Kaliumspiegel;
  • vorzeitiges Auftreten von Menstruation bei Mädchen und Haarwuchs an den Beinen entlang der Mittellinie des Bauches in der Nähe der Brustwarzen;
  • schnelle sexuelle Entwicklung bei Jungen, Vergrößerung der äußeren Geschlechtsorgane, Verdunkelung der Haut des Hodensacks.
Niedriger Druck

Die Vorbereitung für die Analyse umfasst:

  • vollständiger körperlicher und emotionaler Frieden;
  • Einschränkung von Koffein, Verweigerung von Alkohol;
  • leichtes Abendessen 10 Stunden oder länger vor der Analyse;
  • Rauchen Sie nicht in drei Stunden.

Wenn die Nebennieren wenig Cortisol produzieren, steigt ACTH um das 1,5-2-fache. Dieser Zustand wird als Addison-Krankheit bezeichnet. Der zweite Grund ist ein Tumor (Adenom) der vorderen Hypophyse, Hyperkortizismus-Syndrom, Itsenko-Cushing-Krankheit entwickelt. Manchmal provozieren sie eine Zunahme des Tumors in Uterus, Lunge und Darm sowie einige Medikamente und andere Krankheiten, bei denen er aktiv ACTH produziert.

Pathologisch niedrige Messwerte treten auf, wenn:

  • Langzeitbehandlung mit Kortikosteroiden;
  • sekundäre Nebenniereninsuffizienz;
  • Itsenko-Cushing-Syndrom;
  • Nebennierentumoren;
  • geringe Hypophysenaktivität (Hypopituitarismus).

Lesen Sie mehr in unserem Artikel über adrenocorticotropes Hormon.

Wofür ist das adrenocorticotrope Hormon verantwortlich?

Dieses Hormon wird von Zellen der vorderen Hypophyse produziert. Der "Befehl" für seine Synthese wird vom Hypothalamus unter Verwendung von Corticoliberin (corticotroper Freisetzungsfaktor) gegeben. Für ACTH ist das Zielorgan die Nebenniere. Es stimuliert die Aktivität der Kortikalisschicht und die Bildung von Cortisol, Cortison und Corticosteron..

Mit seiner Teilnahme werden auch männliche Sexualhormone (Androgene) und weibliche (Progesteron und Östrogen) synthetisiert und gelangen in den Blutkreislauf. Beeinflusst leicht den Adrenalinspiegel, Noradrenalin und Dopamin, die Funktion des Nebennierenmarkes.

Die Geschwindigkeit der ACTH-Synthese hängt von der Cortisolkonzentration im Blut ab. Wenn es niedrig ist, bildet der Hypothalamus intensiv Corticoliberin und die Hypophyse bildet Corticotropin. Sobald der Cortisolspiegel ausreicht, um den Bedarf des Körpers zu decken, stoppt die Freisetzung von ACTH.

Externe Faktoren, die die Hormonsekretion verbessern können, sind Stress - starke Schmerzen, Unterkühlung, emotionaler und physischer Stress, Hunger oder eine Abnahme des Blutzuckerspiegels mit Insulin.

Wenn das Hormon im Überschuss gebildet wird (z. B. mit einem Neoplasma in der Hypophyse), tritt Hyperkortizismus auf. Das heißt, die Nebennierenrinde produziert zu viel Cortisol. Diese Pathologie wird als Itsenko-Cushing-Krankheit bezeichnet. Es geht einher mit der Ablagerung von Fett auf dem Körper, einem mondförmigen Gesicht, erhöhtem Druck und Blutzucker, geringer Immunität.

Ein Mangel an ACTH hemmt die Bildung von Cortisol und führt zu einer niedrigen Nebennierenfunktion. Bei Patienten sinkt der Druck, die Haut wird dunkler, der Appetit nimmt ab, es wird ein Gewichtsverlust festgestellt, unter dem Einfluss von Stress tritt das Auftreten eines Komas auf.

Und hier erfahren Sie mehr darüber, was nach der Entfernung des Hypophysenadenoms passieren wird.

ACTH-Funktionen und Wirkmechanismus

Der Hauptanwendungspunkt von ACTH sind die Nebennieren, nämlich ihre Bündelzone der kortikalen Schicht. Bei intensiver Exposition kann dieses Hormon sein Wachstum sowie eine Zunahme der Größe und des Gewichts der Nebennieren, eine erhöhte Anreicherung von Cholesterin, Pantothensäure und Ascorbinsäure in ihnen verursachen.

Diese Verbindungen sind wichtig für die spätere Produktion von Hormonen. ACTH stimuliert auch die Synthese von Protein und DNA und aktiviert die an ihrer Bildung beteiligten Enzyme. Aufgrund dieser Reaktionen nimmt die Freisetzung von Cortisol in das Blut zu.

ACTH hat auch zusätzliche Nebenniereneigenschaften. Die wichtigsten sind:

  • Entfernung von Fett aus subkutanem Gewebe;
  • Sicherstellung des Lipidabbaus und der Verwendung gebildeter Fettsäuren zur Energieerzeugung;
  • erhöhte Freisetzung von Insulin und Wachstumshormon;
  • Anreicherung von Glukose in Form von Glykogen in den Muskeln;
  • erhöhte Pigmentierung der Haut (stimuliert Melanozyten);
  • Hemmung entzündlicher Prozesse;
  • Verbesserung des Gedächtnisses, Unterstützung des Lernens und Entstehung von Motivation für Aktivitäten;
  • hilft bei der Wiederherstellung von Knochen bei Frakturen;
  • stimuliert die Bildung neuer Blutgefäße.

Wer muss getestet werden?

Der Arzt kann einen ACTH-Level-Test für die folgenden Symptome empfehlen:

  • Fettleibigkeit mit einem mondförmigen Gesicht, Ausschlägen von Mitessern auf der Haut, Dehnungsstreifen mit einem violetten Farbton;
  • verbessertes Haarwachstum an Körper, Gliedmaßen, Gesicht und unregelmäßiger Menstruation;
  • Muskelschwäche, niedriger Blutdruck und plötzlicher Gewichtsverlust ohne Ernährungsumstellung;
  • verringerter Blutzucker, erhöhte Kalzium- und Kaliumspiegel;
  • vorzeitiges Auftreten von Menstruation bei Mädchen und Haarwuchs an den Beinen entlang der Mittellinie des Bauches in der Nähe der Brustwarzen;
  • schnelle sexuelle Entwicklung bei Jungen, Vergrößerung der äußeren Geschlechtsorgane, Verdunkelung der Haut des Hodensacks.

Analysevorbereitung

Vor der Studie muss ein Tag vollständig körperlich und emotional ausgeruht werden. Der Einsatz von Medikamenten entspricht dem behandelnden Arzt. Die Mahlzeiten können normal sein, aber koffeinhaltige Getränke sollten begrenzt und Alkohol weggeworfen werden. Das Abendessen vor der Diagnose sollte einfach sein und eine Pause in den Mahlzeiten - mindestens 10 Stunden. Für 3 Stunden wird das Rauchen nicht empfohlen. Ohne diese Regeln zu befolgen, sind die Ergebnisse unzuverlässig..

Darüber hinaus muss berücksichtigt werden, dass das adrenocorticotrope Hormon eine äußerst instabile Substanz ist. Wenn das Blut nicht in zelluläre Elemente und Plasma aufgeteilt wird und letzteres nicht sofort in die Kälte gebracht wird, ist die Analyse unmöglich oder das Ergebnis ist nicht genau. Daher wird empfohlen, die Diagnose nach einer Woche erneut zu bestehen.

Indikatoren bei Frauen und Männern

Nach Erhalt der endgültigen Indikatoren werden diese mit den als Norm akzeptierten Werten verglichen. Der Adrenocorticotropinspiegel wird normalerweise zusammen mit Blutcortisol, Sexual- oder anderen Hypophysenhormonen gemessen..

Norm

Bei einem gesunden Menschen liegt die Konzentration von ACTH im Bereich von 5 bis 45 pg in 1 ml. Folgende Faktoren können das Ergebnis beeinflussen:

  • der Tag des Menstruationszyklus (optimal am sechsten oder siebten);
  • Tageszeit (von 7 bis 8 Uhr morgens das Maximum und um 21 Stunden ein Minimum);
  • Schwangerschaft;
  • Änderung der Zeitzonen (es dauert mindestens eine Woche, um das normale Niveau wiederherzustellen);
  • Stress - Schmerz, Kälte, körperliche Belastung, Aufregung, Angst, Angst.

Gefördert

Wenn die Nebennieren wenig Cortisol produzieren, steigt ACTH um das 1,5-2-fache. Dieser Zustand wird als Addison-Krankheit bezeichnet. Es tritt bei Autoimmunerkrankungen oder schwerer Tuberkulose-Infektion auf. Der zweite Grund ist ein Tumor (Adenom) der vorderen Hypophyse, der intensiv ACTH produziert. Die Patienten entwickeln ein Hyperkortizismus-Syndrom, die Itsenko-Cushing-Krankheit.

Eine Erhöhung der Hormonkonzentration findet sich auch bei Neoplasmen außerhalb der Nebennieren, wenn sie in Struktur und Funktion ACTH-ähnliche Verbindungen synthetisieren können. Solche Tumoren treten in der Gebärmutter, Lunge und im Darm auf. Weitere seltene Ursachen sind:

  • Insulintherapie;
  • die Einführung eines synthetischen Analogons von ACTH;
  • die Verwendung von Veroshpiron oder Drogen mit Östrogenen, Amphetamin, Alkohol, Prednisolon;
  • angeborene Vergrößerung der Nebennieren (Hyperplasie);
  • Nelson-Syndrom (tritt bei bilateraler Entfernung der Nebennieren auf);
  • traumatische Verletzungen, umfangreiche Operationen.

Abgesenkt

Pathologische Zustände, die zu niedrigen Raten führen, umfassen:

  • Langzeitbehandlung mit Kortikosteroiden (Hydrocortison und Analoga);
  • sekundäre Nebenniereninsuffizienz;
  • Itsenko-Cushing-Syndrom;
  • Nebennierentumoren;
  • geringe Hypophysenaktivität (Hypopituitarismus).

Und hier geht es mehr um das Adrenogenitalsyndrom.

Adrenocorticotropes Hormon wird von den Hypophysenzellen mit einer Abnahme der Cortisolkonzentration im Blut, Stress, als Reaktion auf die Aufnahme von Hypothalamus Corticoliberin produziert. Durch seine Wirkung verändern sich Stoffwechselprozesse und die Bildung von Sexualhormonen, die Pubertät bei Kindern wird beschleunigt.

Eine unzureichende Blutaufnahme führt zu einer Störung der Nebennieren, einem Cortisolmangel, der sich in niedrigem Druck, einer Verdunkelung der Haut und einem Gewichtsverlust äußert. Übermäßiger Konzentrationsanstieg führt zu Hyperkortizismus mit Fettleibigkeit, Bluthochdruck, übermäßigem Haarwuchs und Veränderungen im Menstruationszyklus.

Nützliches Video

Sehen Sie sich das Video zu ACTH für Phäochromozytome an:

Gesundheit und gesunder Lebensstil Aktg Hormon was ist es für Männer

Die Website widmet sich der Gesundheit und einem gesunden Lebensstil ohne Drogen

Aktg Hormon was ist es bei Männern

ACTH bei Männern - wie man richtig getestet wird

Das adrenocorticotrope Hormon (ACTH bei Männern) wird von der Hypophyse anterior produziert. Es wirkt sich auf die Nebennierenrinde aus. Mit Hilfe des Hormons produzieren sie Cortisol, Androgene, Östrogene.

Bei Verletzung der Blutmenge werden Krankheiten diagnostiziert, die durch eine Fehlfunktion des Organs verursacht werden.

Der Corticotropinspiegel wird durch ständigen Stress, Schlafmangel und harte körperliche Arbeit beeinflusst..


Blutgehalt

Nebennierenkrebs produziert große Mengen an Cortisol, was dazu beiträgt, die Hormonproduktion in der Hypophyse zu reduzieren..

  • Das Itsenko-Cushing-Syndrom (Corticosterom) ist ein bösartiger Tumor. Es beginnt unabhängig voneinander Cortisol zu produzieren, was zu einer Verringerung der Produktion von Corticotropin (ACTH) führt..
  • Gutartige Formationen, die im Körper auftreten, können Cortisol produzieren, wodurch die Produktion des Hormons in der Hypophyse verringert wird.
  • Die Itsenko-Cushing-Krankheit (sekundärer Hyperkortizismus) entwickelt sich mit einem zerebralen Adenom. Das Neoplasma beginnt intensiv ACTH zu produzieren, was zu einer Erhöhung der Cortisolproduktion führt.
  • ACTH ektopisches Produktionssyndrom. Es erscheint, wenn Bildung in einem Organ gebildet wird. Bösartige Tumoren haben eine Eigenschaft, die es ihnen ermöglicht, dieses Hormon zu produzieren, obwohl es in der Hypophyse synthetisiert wird. Bei einer Blutuntersuchung nehmen Corticotropin und Cortison zu.

Um die Krankheit genau zu bestimmen, wird ein zusätzlicher Test durchgeführt - ein Test mit Corticotropin. Nach seiner Einführung, eine Stunde später, wird mit einer zweiten Analyse die Menge an adrenocorticotropem Hormon im Blut nachgewiesen.

Wenn es erhöht ist - Itsenko-Cushing-Syndrom (BIC), wenn es sich nicht ändert - eine Krankheit der ektopischen Produktion.

  • Die Addison-Krankheit ist eine schwere Pathologie der Nebennieren, die von Geburt an kein Cortisol produzieren können. Daher erhöht die Hypophyse die Produktion von ACTH.
  • Nelson-Syndrom. Vollständige Entfernung der Nebenniere während der Operation, wonach kein Cortisol mehr produziert wird und gleichzeitig ein Hypophysentumor auftritt, der zu einem Anstieg des ACTH-Spiegels führt. Einnahme bestimmter Medikamente gegen Diabetiker, Calciumgluconat, Lithium, Amphetamin.

Die Bestimmung des adrenocorticotropen Hormons im Blut ist notwendig, um die Arbeit der Hypophyse und der Nebennieren zu identifizieren. Bei Abweichungen von der Norm müssen Sie nach der Ursache der Krankheit suchen und mit der Behandlung fortfahren.

So bestehen Sie die Analyse

Für die Genauigkeit müssen einige Bedingungen erfüllt sein:

  1. Bevor Sie Blut abnehmen, müssen Sie sich gut ausruhen und Unruhen vermeiden. Diese können die Qualität der Analyse in Richtung ihrer Zunahme beeinträchtigen.
  2. Nehmen Sie keine Medikamente pro Tag ein, nachdem Sie dies zuvor mit dem Arzt vereinbart haben.
  3. Trinken Sie mindestens einen Tag lang keine alkoholischen Getränke.
  4. Es ist ratsam, einige Stunden vor dem Eingriff nicht zu rauchen.

Abweichungen von der Norm führen zu schweren hormonellen Erkrankungen. Wenn Sie an Artikeln interessiert sind, besuchen Sie die Website häufiger. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen. Gesundheit!

Adrenocorticotropes Hormon (ACTH)

Alle Prozesse im menschlichen Körper werden durch Hormone reguliert - Substanzen, die von den endokrinen Drüsen produziert und ins Blut geworfen werden. Mit dem Blutfluss gelangen sie an den richtigen Ort, das sogenannte Ziel, wo sie eine gewisse Wirkung haben. Insbesondere wird das adrenocorticotrope Hormon (der zweite Name ist Corticotropin) im Gehirn in der vorderen Hypophyse produziert. Seine Funktion im Körper ist die Wirkung auf die Nebennieren, die wiederum auch die endokrinen Drüsen sind und Hormone absondern, die für das normale Leben sehr wichtig sind.

Funktionen des adrenocorticotropen Hormons im Körper

Das adrenocorticotrope Hormon beeinflusst die Produktion der folgenden Nebennierenhormone:

Glukokortikoide, zu denen Corticosteron, Cortison und Cortisol gehören.
Glukokortikoide sind Anti-Schock- und Anti-Stress-Hormone. Sie können mit dem Notfallsystem im Körper verglichen werden, einer Art 911-Dienst.

Sexualhormone: Androgen, Östrogen, Progesteron.
Diese Hormone sind verantwortlich für die Pubertät, die Fortpflanzungsfunktionen des Körpers und für das, was wir als Männlichkeit oder Weiblichkeit definieren.

Indirekt - zur Herstellung von Katecholaminen, zu denen auch das bekannte Adrenalin gehört.

Daher ist Corticotropin für das Überleben in kritischen Situationen verantwortlich. Es beeinflusst die Fähigkeit, Nachkommen zu produzieren, Muskelmasse, Stoffwechsel, die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Infektionen und die Fähigkeit, sich an neue Bedingungen anzupassen. Wie Sie sehen können, ist der Wert des adrenocorticotropen Hormons im Körper schwer zu überschätzen.

Bestimmung des ACTH-Spiegels im Blut: Norm und Pathologie

Der Gehalt an adrenocorticotropem Hormon im Körper ist ein variabler Wert. Sein Blutspiegel hängt von der Tageszeit, dem psychischen Zustand, der körperlichen Aktivität und bei Frauen auch vom Menstruationszyklus ab.

Die maximale Menge an ACTH reichert sich morgens im Blut an und erreicht ihren Höhepunkt um 7 bis 8 Stunden. Die Produktion nimmt bis zum Abend ab und fällt nach 21 bis 23 Stunden auf ein tägliches Minimum.

In der medizinischen Praxis tritt die Notwendigkeit, den Spiegel des adrenocorticotropen Hormons im Blutserum zu bestimmen, in den folgenden Situationen auf:

  • Überwachung des Körperzustands während einer längeren Glukokortikoidtherapie;
  • Differentialdiagnose von Bluthochdruck;
  • Differentialdiagnose der Nebenniereninsuffizienz;
  • Diagnose und Differentialdiagnose des Itsenko-Cushing-Syndroms;
  • Müdigkeit, Stresstoleranz, chronisches Müdigkeitssyndrom (CFS).

Sowohl ein Mangel als auch ein Überschuss dieses Hormons können zu schwerwiegenden Fehlfunktionen des Körpers führen oder eine Folge einer Krankheit sein.

Eine verminderte ACTH im Blut kann ein Zeichen für die folgenden Pathologien sein:

  • Verminderte Hypophysenfunktion (Hypophyseninsuffizienz);
  • Verminderte Nebennierenrindenfunktion (Nebenniereninsuffizienz);
  • Nebennierentumoren.

Bei der Glukokortikoidtherapie tritt auch ein niedriger Adrenocorticotropinspiegel auf.

Ein Anstieg der ACTH-Spiegel im Serum kann auf folgende Probleme hinweisen:

  • Itsenko-Cushing-Krankheit;
  • Addison-Krankheit;
  • Hypophysentumor;
  • Angeborene Nebenniereninsuffizienz;
  • Adrenoleukodystrophie;
  • Nelson-Syndrom;
  • Nebennierenvirilismus;
  • Ektopisches ACTH-Syndrom;
  • Ektopisches KRG-Syndrom;
  • Körperzustände nach Trauma oder Operation.

Bei der Einnahme bestimmter Medikamente (Insulin, Metopiron, ACTH in Injektionen) tritt auch ein Anstieg des ACTH-Spiegels auf..

ACTH-Bluttest

Um den Gehalt an Corticotropin im Blutserum zu untersuchen, wird Blut aus einer Vene entnommen.

Da der Hormonspiegel von vielen Faktoren abhängt, müssen Sie sich auf die Analyse vorbereiten. Sie können also sicher sein, dass das Ergebnis nicht verzerrt ist.

Die Vorbereitung für die Analyse erfolgt wie folgt:

  1. 24 Stunden vor der Blutspende zur Analyse müssen Sie die Einnahme aller Arzneimittel abbrechen.
  2. Versuchen Sie 24 Stunden lang, physischen und psycho-emotionalen Stress auszuschließen.
  3. 12 Stunden vor der Studie, nicht später - die letzte Mahlzeit vor der Analyse;
  4. 3 Stunden vor dem Studium ist das Rauchen verboten.

Der unter Laborbedingungen gemessene Normal- oder Referenzwert von ACTH ist ein Indikator von 9 bis 52 pg / ml (Pikogramm pro Milliliter)..

Adrenocorticotropes Hormon in der Therapie

ACTH für medizinische Zwecke wird aus der Hypophyse von Schweinen oder Rindern gewonnen.

In Apotheken kommt es in Flaschen in Form eines leichten Pulvers. Nehmen Sie dieses Medikament in Form von intramuskulären Injektionen ein, bei denen das Pulver vor der Verwendung aufgelöst wird. Die Konzentration sowie die Dosierung werden abhängig von den Indikationen ausgewählt.

ACTH wird zur Behandlung der folgenden Krankheiten eingesetzt:

  • Chronische Müdigkeit;
  • Nebennieren-Insuffizienz;
  • Rheuma;
  • Polyarthritis;
  • Gicht;
  • Bronchialasthma;
  • Hauterkrankungen mit einer allergischen oder Autoimmunkomponente (Dermatitis, Ekzem, Neurodermitis);
  • Allergie;
  • Tuberkulose;
  • Leukämie.

Corticotropin ist kontraindiziert bei Bluthochdruck, Arteriosklerose, Herzinsuffizienz, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren, schweren Formen von Diabetes mellitus und Psychosen. Bei älteren Menschen werden Hormonspritzen mit Vorsicht verschrieben und unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt.

Informationen über das Medikament werden verallgemeinert, zu Informationszwecken bereitgestellt und ersetzen nicht die offiziellen Anweisungen. Selbstmedikation ist gesundheitsschädlich.!

Eine Blutuntersuchung auf ACTH (adrenocorticotropes Hormon). Anzeichen von Hormonanstieg und -abnahme, normales Alter, Bestimmungsmethode. So bereiten Sie sich auf den Test vor?

Adrenocorticotropes Hormon (Corticotropin oder ACTH) der vorderen Hypophyse. Es beeinflusst die Mobilisierung des Körpers unter Stress, die Anpassung in kritischen Situationen, den Stoffwechsel und die Arbeit anderer endokriner Drüsen.
Die Hauptfunktion von ACTH besteht darin, die Sekretion von Nebennierenhormonen zu stimulieren - Kortikosteroiden, von denen die aktivsten Cortisol, Sexualhormone (Östrogen und Androgene) und Katecholamine (Adrenalin und Noradrenalin) sind..
Die Freisetzung von adrenocorticotropem Hormon im Laufe des Tages erfolgt zyklisch. Die niedrigste Konzentration des Hormons im Blut wird um 6 Uhr morgens beobachtet, die höchste zwischen 18 und 23 Stunden. Tägliche Schwankungen hängen von Schlafmustern und Wachheit ab. Die Konzentration von ACTH im Serum steigt mit Stress stark an. Eine geringfügige Auswirkung auf das ACTH-Niveau hat den Menstruationszyklus und die Schwangerschaft einer Frau.

Etwa 60% der über 45-Jährigen weisen Abweichungen in der ACTH-Konzentration auf. Aufgrund hormoneller Schwankungen während der Schwangerschaft und der Wechseljahre leiden Frauen doppelt so häufig an einem Überschuss oder Mangel an diesem Hormon.
Zur Analyse auf ACTH wird Blut aus einer Vene entnommen. Um den Hormonspiegel im Blutserum zu bestimmen, wird eine immunoradiometrische Analyse verwendet. Ausführungszeit der Analyse von 1 bis 4 Arbeitstagen, je nach Labor.

Die Rolle von ACTH im Körper einer Frau

ACTH-Funktionen

  1. Stimuliert die Bildung von Protein- und Nukleinsäurezellen der Nebennieren bei längerer Exposition gegenüber ACTH. Dies führt zum Wachstum der Nebennieren und zum Wachstum ihrer Kortikalis. Da die Nebennieren eine Reihe wichtiger Hormone (Cortisol, Sexualhormone Progesteron, Östrogene, Testosteron) produzieren, führt ihr Wachstum zu einer Erhöhung der Konzentration dieser Substanzen.
  2. Erhöht direkt die Synthese von Cortisol bei kurzfristiger Exposition gegenüber ACTH. Die Hauptaufgabe von Cortisol besteht darin, die Ressourcen des Körpers in einer stressigen Situation zu mobilisieren. Cortisol bietet:
  • ein Blutrausch zu den Muskeln, der es Ihnen ermöglicht, den Reflex „kämpfen oder rennen“ bei Stress zu verwenden;
  • erhöhter Blutzucker, der zur Verbesserung der Muskelfunktion notwendig ist;
  • wirkt antiallergisch;
  • hat analgetische, entzündungshemmende und stresshemmende Wirkungen.

Die negativen Eigenschaften von Cortisol

  • Depression der Immunität - reduziert die Produktion von Lymphozyten und Antikörpern;
  • verringerte Muskelmasse aufgrund eines erhöhten Proteinabbaus;
  • Verlangsamung der Verdauung, Verringerung der Darmmotilität;
  • Verschlechterung der kognitiven Fähigkeiten - Denken, Erinnern, Verstehen, Lernen, Motivation.
  1. Es beeinflusst die Synthese von Mineralocorticoiden - Hormonen, die den Mineralstoffwechsel regulieren (Aldosteron, Desoxycorticosteron). Aldosteron fördert die Entwicklung von Entzündungen und beeinträchtigt die Funktion der Nieren, indem es die Kaliumausscheidung im Urin erhöht und die Natriumausscheidung verringert. Diese Mineralien sind für die Fähigkeit des Gewebes verantwortlich, Wasser zurückzuhalten, die Menge des zirkulierenden Blutes zu erhöhen und den Blutdruck zu erhöhen. Desoxycorticosteron hat ähnliche Eigenschaften, aber weniger Aktivität.
  2. Es aktiviert die Vorläufer der Androgene - Dihydroepiandrostendion und Androstendinon. Dies führt zu einem Anstieg des Spiegels männlicher Sexualhormone und kann sich in Haarwuchs im Gesicht und am Körper, Akne, Fehlfunktionen der Eierstöcke und Menstruationsstörungen äußern.
  3. Erhöht die Synthese von Cholesterin, die für den Aufbau von Zellwänden, Nerven, die Bildung von Vitamin D und den Schutz der roten Blutkörperchen vor schädlichen Wirkungen erforderlich ist.
  4. Es hat eine melanozytostimulierende Wirkung. Bewirkt, dass Melanozyten mehr Melaninpigmente produzieren, das die Farbe von Haut, Haaren und Iris bestimmt.
  5. Beeinflusst Gehirnzellen. Beeinflusst die Gedächtnismotivation und Lernprozesse. ACTH-Mangel führt zu Gleichgültigkeit gegenüber der Umwelt, Depressionen, Gedächtnisstörungen und Psychosen.
  6. Es interagiert mit anderen Peptidhormonen - sie erhöhen gegenseitig den Einfluss auf den Körper:
  • Prolaktin - ist verantwortlich für das Wachstum der Brustdrüsen, die Bildung von Milch in ihnen, für die Hemmung des Menstruationszyklus und reduziert auch den Östrogenspiegel; beeinflusst die Entwicklung sekundärer Geschlechtsorgane;
  • Somatotropin - mit Überschuss bei Kindern kann ein aktives Körperwachstum beobachtet werden, und bei Erwachsenen hilft es, Fette aus Fettdepots (subkutanes Fett) und deren Oxidation zu entfernen;
  • Vasopressin - beeinflusst den Gefäßtonus und den Blutdruck und erhöht das Blutvolumen in den Gefäßen.

Die Wirkung von ACTH auf das Fortpflanzungssystem von Frauen

Regulation der ACTH-Synthese

Das adrenocorticotrope Hormon wird von der Drüse in der Basis des Gehirns - der Hypophyse - produziert, seine Synthese wird jedoch durch den Hypothalamus und die Nebennieren beeinflusst. Diese drei Drüsen bilden das Hypothalamus-Hypophysen-Nebennieren-System, das für die Produktion und Aufrechterhaltung des erforderlichen Hormonspiegels verantwortlich ist.

Serum-ACTH-Spiegel werden durch Rückkopplung reguliert. Schematisch sieht dieser Mechanismus folgendermaßen aus:

  • Der Hypothalamus analysiert den Spiegel der Nebennierenhormone - Kortikosteroide.
  • Der Hypothalamus verbessert die Hypophyse und die Synthese von ACTH unter Verwendung des Hormons Corticoliberin.
  • ACTH beeinflusst Rezeptoren auf der Membran der Nebennierenrindenzellen und aktiviert die Synthese von Kortikosteroiden.
  • Hohe Spiegel an Kortikosteroidhormonen werden vom Hypothalamus analysiert und hemmen die Produktion von ACTH in der Hypophyse..

Eine Fehlfunktion dieses Systems führt zu einem hormonellen Ungleichgewicht, das sich in verschiedenen Krankheiten äußert.

Warum ist der ACTH-Test vorgeschrieben?

Indikationen für die Ernennung einer Analyse für ACTH sind:

  • Nebennierenhyperplasie;
  • Nebennierenadenome;
  • Nebenniereninsuffizienz - Differentialdiagnose des primären und sekundären Versagens;
  • Anstieg des Blutdrucks;
  • übermäßige Hautpigmentierung allgemein oder in bestimmten Bereichen;
  • vermutetes Syndrom oder Itsenko-Cushing-Krankheit;
  • frühe Pubertät;
  • Anzeichen eines hormonellen Ungleichgewichts - Akne bei Erwachsenen, übermäßige Haarigkeit im Gesicht und am Körper;
  • Knochenschwäche - Osteoporose, häufige oder pathologische Frakturen;
  • chronische Müdigkeit;
  • Überwachung der Wirksamkeit der Behandlung nach Entfernung des Hypophysentumors oder der Nebenniere;
  • Langzeitanwendung von Glukokortikoiden.

Anzeichen einer erhöhten ACTH

  • Rötung der Haut mit einer zyanotischen, bläulichen Tönung;
  • Akne;
  • Hautverdünnung an den Händen;
  • Marmorhautmuster - Blutgefäße scheinen durch;
  • purpurrote „Dehnungsstreifen“ auf dem Bauch;
  • Besenreiser.
  • Eine Störung des Herz-Kreislauf-Systems ist das Ergebnis einer Verletzung der Ausscheidungsfunktion der Nieren, die zu einer Abnahme des Natriums und einem Überschuss an Kalium im Körper führt. Manifestationen:
  • Anstieg des Blutdrucks;
  • Kardiopalmus;
  • Schmerzen im Herzen;
  • Muskeldystrophie.
  • Depression der Immunität, häufige Viruserkrankungen und eitrige Entzündungen.
  • Knochen-Kalzium-Verlust:
  • Karies;
  • Knochenschmerzen
  • pathologische Wirbelsäulenfrakturen.
  • Erhöhter Blutzucker bei verminderter Insulinsensitivität.
  • Hyperandroginia - ein Überschuss an männlichen Sexualhormonen mit einem Mangel an Östrogen und Progesteron:
  • übermäßiges Haarwachstum an Oberlippe, Kinn, Hals, Brust, Bauch, Armen, Beinen;
  • Menstruationsunregelmäßigkeiten;
  • Mangel an Menstruation;
  • Unfruchtbarkeit;
  • verminderter Sexualtrieb.
  • Die vorzeitige sexuelle Entwicklung wird durch einen hohen Gehalt an gonadotropen Hormonen mit ACTH-Mangel im Kindesalter verursacht. Es erscheint:
  • Brustatrophie
  • Reduktion der Schamlippen;
  • Klitorisvergrößerung;
  • Achselhöhle und Schamhaare;
  • beschleunigtes Wachstum;
  • frühes Einsetzen der Menstruation bei Mädchen unter 8 Jahren.

Ein kurzfristiger Anstieg von ACTH ist eine normale Reaktion des Körpers auf äußere Einflüsse und verursacht keine charakteristischen Symptome.

Anzeichen einer verminderten ACTH

  • Verstopfung
  • Appetitlosigkeit;
  • Gewichtsverlust;
  • Übelkeit;
  • Magenschmerzen.
  • Eine Hypoglykämie (eine Abnahme des Blutzuckers) ist mit einer erhöhten Empfindlichkeit des Gewebes gegenüber Insulin verbunden. Begleitet von Anfällen von schlechter Gesundheit 2-3 Stunden nach dem Essen.
  • Ein Blutdruckabfall wird durch eine Verletzung des Mineralstoffwechsels verursacht. Begleitet von Übelkeit und Schwindel..
  • Schwäche wird durch eine Abnahme der Stoffwechselrate verursacht. Manifestationen:
  • schwere Muskelschwäche;
  • Muskelschmerzen.
  • Störungen der mentalen Funktionen treten auf, wenn das Hypothalamus-Hypophysen-System mangelhaft ist und die T3- und T4-Spiegel abnehmen.
  • Depression
  • Gedächtnisschwäche;
  • Gleichgültigkeit, Apathie;
  • Lethargie, Inaktivität;
  • Psychose.
  • Hypogonadismus. Die unzureichende Produktion von ACTH und anderen Hypophysenhormonen, die die Funktion der Gonaden steuern, führt zu einem Mangel der weiblichen Geschlechtshomons von Östrogen und Progesteron. Manifestationen:
  • 6 Monate oder länger keine Menstruation;
  • Unterentwicklung der äußeren (Schamlippen) und inneren (Uterus, Eierstöcke) Genitalorgane mit hormonellen Störungen, die im Kindesalter auftraten.

Eine kurzfristige Reduktion von ACTH hat keine negativen Auswirkungen auf die Gesundheit.

Vorbereitung auf den ACTH-Test

Normale ACTH-Werte bei Frauen nach Alter

Norm (Referenzwerte) von ACTH für Frauen

Adrenocorticotropes Hormon (ACTH)

Das adrenocorticotrope Hormon (ACTH) ist ein Hormon der vorderen Hypophyse, das das wichtigste Stimulans der Nebennierenrinde ist.

ACTH, adrenocorticotropes Hormon, Corticotropin.

Untersuchungsmethode

PG / ml (Pikogramm pro Milliliter).

Welches Biomaterial kann für die Forschung verwendet werden??

Wie bereite ich mich auf das Studium vor??

  • Schließen Sie Alkohol 24 Stunden vor der Studie aus.
  • 12 Stunden vor dem Studium nicht essen.
  • Brechen Sie die Einnahme von Medikamenten 24 Stunden vor der Studie vollständig ab (wie mit dem Arzt vereinbart)..
  • Beseitigen Sie physischen und emotionalen Stress innerhalb von 24 Stunden vor der Untersuchung.
  • Rauchen Sie vor dem Studium 3 Stunden lang nicht.

Studienübersicht

Das adrenocorticotrope Hormon (ACTH) ist ein Hormon der vorderen Hypophyse, das vom Hypothalamus ausgeschieden wird, der vom Corticotropin-Releasing-Faktor ausgeschieden wird, und die Biosynthese und Sekretion von Cortisol in der Nebennierenrinde stimuliert. Zusätzlich zu Cortisol liefert ACTH in geringerem Maße die Synthese von Androgenen und beeinflusst in physiologischen Konzentrationen die Produktion von Aldosteron praktisch nicht. Das ACTH-Niveau wird stark von Stress, Schlaf und Bewegung sowie Schwangerschaft beeinflusst.

Das Itsenko-Cushing-Syndrom ist durch das Vorhandensein eines Kortikosteroms oder Nebennierenkrebses gekennzeichnet, der von einer Überproduktion von Cortisol begleitet wird. Gleichzeitig wird die ACTH-Sekretion signifikant reduziert.

Die Itsenko-Cushing-Krankheit ist durch eine erhöhte funktionelle Aktivität der Hypophyse aufgrund einer Hypertrophie ihrer Zellen oder der Entwicklung eines Hypophysenadenoms gekennzeichnet, was zu einer übermäßigen Produktion von ACTH und einer Hyperplasie der Kortikalis beider Nebennieren führt. Gleichzeitig steigt die Konzentration von ACTH und Cortisol im Blut sowie die Ausscheidung von freiem Cortisol und 17-Ketosteroiden im Urin.

Das ektopische ACTH-Produktionssyndrom ist eine pathologische Sekretion von ACTH durch einen nicht-hypophysären Tumor (meistens Bronchial- oder Thymomkrebs, manchmal mit Markkrebs der Schilddrüse, Krebs des Eierstocks, der Brust, des Magens und des Dickdarms), was zu einer Erhöhung des ACTH-Spiegels im Blut und infolgedessen führt Hyperplasie der Nebennierenrinde und erhöhte Cortisolsekretion.

Für die Differentialdiagnose zwischen der Itsenko-Cushing-Krankheit und der ektopischen Produktion von ACTH, bei der der ACTH-Spiegel im Blutplasma erhöht ist, wird ein Test mit Corticotropin-freisetzendem Hormon verwendet. Bei Patienten mit Itsenko-Cushing-Krankheit steigt die ACTH-Sekretion nach Verabreichung dieses Hormons signifikant an, ACTH-produzierende Tumoren ohne Hypophysenlokalisation erhöhen ACTH nicht signifikant, da die Zellen dieser Tumoren keine Corticotropin-freisetzenden Hormonrezeptoren aufweisen.

Beim Addison-Syndrom - das auf die zerstörerischen Prozesse der primären Nebennierenrindeninsuffizienz zurückzuführen ist - nimmt die Produktion von Glukokortikoiden, Mineralkortikoiden und Androgenen ab, wodurch die ACTH-Sekretion zunimmt und ihr Rhythmus gestört wird.

Eine sekundäre und tertiäre Nebenniereninsuffizienz - eine Folge einer Schädigung der Hypophyse oder des Hypothalamus - geht mit einer Abnahme der ACTH-Konzentration bzw. einer sekundären Hypoplasie oder Atrophie der Nebennierenrinde einher. Mit einer Probe mit Corticotropin freisetzendem Hormon können Sie die Restreserve von ACTH bewerten. Wenn die Hypophyse geschädigt ist, steigt die Sekretion von ACTH als Reaktion auf die Verabreichung dieses Hormons nicht an. Wenn der Hypothalamus betroffen ist (wodurch die Produktion von Corticotropin freisetzendem Hormon abnimmt oder stoppt), erhöht die Einführung dieses Hormons die Sekretion von ACTH und Cortisol.

Das Nelson-Syndrom ist durch das Vorhandensein eines Hypophysentumors, eine Erhöhung der ACTH-Konzentration und eine sekundäre Nebenniereninsuffizienz gekennzeichnet und entwickelt sich nach vollständiger Entfernung der Nebennieren bei der Itsenko-Cushing-Krankheit.

Daher ist die Bestimmung der ACTH-Konzentration im Blut (in Kombination mit einem Cortisol-Test) erforderlich, um Störungen im Hypothalamus-Hypophysen-Nebennieren-System festzustellen.

Wofür wird die Studie verwendet??

  • Erkennung von Nebennierenrindenfunktionsstörungen (in Kombination mit der Definition von Cortisol).
  • Zur Differentialdiagnose der Krankheit und verschiedener Formen des Itsenko-Cushing-Syndroms (in Kombination mit der Definition von Cortisol).
  • Überwachung der Wirksamkeit der Behandlung von Tumoren, einschließlich chirurgischer Eingriffe.

Wenn eine Studie geplant ist?

  • Bei der Durchführung eines Tests mit Corticotropin freisetzendem Hormon.
  • Wenn der Verdacht auf einen ACTH-produzierenden Tumor besteht.
  • Mit erhöhtem und reduziertem Plasma-Cortisol.
  • Nach transsphenoider Entfernung von Corticotropinomen (Hypophysentumor, der ACTH produziert).

Was bedeuten die Ergebnisse??

Referenzwerte: 0 - 46 pg / ml.

Gründe für die Erhöhung von ACTH:

  • Morbus Addison (primäre Insuffizienz der Nebennierenrinde);
  • angeborene Nebennierenhyperplasie;
  • Itsenko - Morbus Cushing;
  • ektopisches Produktionssyndrom ACTH;
  • Nelson-Syndrom;
  • paraneoplastisches Syndrom;
  • posttraumatische und postoperative Zustände;
  • Nebennierenvirilismus;
  • Einnahme von ACTH, Amphetaminen, Calciumgluconat, Metopiron, Insulin, Vasopressin, Ethanol, Östrogenen, Kortikosteroiden, Lithiumpräparaten, Spironolacton;
  • Stress.

Gründe für die Senkung von ACTH:

  • sekundäre Nebenniereninsuffizienz;
  • Krebs der Nebennierenrinde oder Kortikosterom der Nebennierenrinde (Itsenko-Cushing-Syndrom);
  • Verabreichung von Glukokortikoiden;
  • die Verwendung von Cryptoheptadin;
  • Cortisol-produzierender Tumor.

Was kann das Ergebnis beeinflussen?

Menstruationszyklus, Schwangerschaft, Stress.

Ein Test mit Corticotropin freisetzendem Hormon wird nach folgendem Verfahren durchgeführt: Am Morgen wird auf nüchternen Magen Blut entnommen, um ACTH zu messen. Dann werden 100 μg Corticotropin freisetzendes Hormon intravenös injiziert und nach 30, 45 und 60 Minuten wird Blut entnommen, um den ACTH-Spiegel erneut zu bestimmen. (Helix liefert kein Corticotropin freisetzendes Hormon).

Wer verschreibt die Studie?

Endokrinologe, Therapeut, Onkologe, Chirurg, Kardiologe.

Funktionsmerkmale, Normen, Ursachen und Symptome von ACTH-Hormonanomalien

Adrenocorticotropes Hormon oder ACTH ist eine Substanz, die von Adenohypophysezellen produziert wird. Es reguliert die Sekretion hormoneller Elemente durch die Nebennieren, beeinflusst Stoffwechselprozesse im Körper und mobilisiert den menschlichen Körper in Stresssituationen.

Frauen sind anfälliger für Schwankungen des Corticotropins im Blut als Männer. Es ist bemerkenswert, dass viele Menschen über 45 eine starke Zunahme oder Abnahme dieser Substanz aufweisen. Es ist möglich, das Vorhandensein von Anomalien bei ACTH mithilfe einer klinischen Analyse von venösem Blut zu bestätigen oder zu leugnen.

Die Hauptaufgaben des Hormons

Das adrenocorticotrope Hormon reguliert das endokrine und das Fortpflanzungssystem. Es wirkt sich jedoch direkt auf die Funktion anderer gleich wichtiger Organe aus..

Es ist unmöglich, die enge Wechselwirkung mit anderen Hypophysenhormonen - Somatotropin, Prolaktin und Vasopressin - nicht zu berücksichtigen. Trotz der vorteilhaften Eigenschaften des Hormons hat es auch eine Reihe von negativen Auswirkungen, die Sie kennen müssen.

ACTH erfüllt so wichtige Funktionen:

  1. Es ist an der Synthese von Protein und Nukleinsäuren beteiligt. Bei längerer Exposition gegenüber dem Homonom der Nebennieren wachsen sie allmählich. Da das gepaarte Organ mit dem aktiven Wachstum seines Gewebes Sexualhormone (Progesteron, Östrogen, Testosteron) und Cortisol produziert, steigt die Konzentration dieser Elemente signifikant an.
  2. Kurzzeitige Exposition von Nebennieren gegenüber ACTH stimuliert die Cortisolproduktion. Lesen Sie hier mehr über das Hormon..
  3. Es hat einen direkten Einfluss auf die Produktion von Aldosteron und Desoxycorticosteron. Dies sind Hormone, die den Mineralstoffwechsel im menschlichen Körper regulieren..
  4. Aktiviert die Produktion von Hormonen, die die Vorläufer von Androgen sind.
  5. Beschleunigt den Prozess der Cholesterinproduktion.
  6. Fördert die Produktion von Melanozyten.

Darüber hinaus wirkt das Hormon ACTH direkt auf das Gehirn und stimuliert die Entwicklung kognitiver Funktionen..

Die negativen Auswirkungen des Stoffes

Adrenocorticotropin hat auch negative Wirkungen, die sich manifestieren in:

  • Unterdrückung des Immunsystems;
  • Abnahme der Muskelmasse;
  • Verlangsamung des Verdauungsprozesses;
  • Gedächtnis-, Denk- und andere kognitive Funktionsstörungen.

Solche Verstöße treten jedoch nur bei übermäßig hohen ACTH-Werten auf. Wenn sie normal sind, sollten keine Beschwerden auftreten.

ACTH bei Frauen

ACTH-Hormon - was ist das bei Frauen? Dieses Element hat an sich praktisch keinen Einfluss auf die Arbeit der Eierstöcke. Die enge Wechselwirkung mit RT, FSH und Prolaktin kann jedoch nicht geleugnet werden..

Unter dem Einfluss von Corticotropin wird die Produktion dieser Hormone beschleunigt oder verlangsamt. In enger Zusammenarbeit regulieren die Hormone der vorderen Hypophyse das weibliche Fortpflanzungssystem.

Wenn wir darüber sprechen, wofür das ACTH-Hormon bei Frauen im gebärfähigen Alter verantwortlich ist, hängen die Möglichkeit einer Schwangerschaft und die Stabilität des Menstruationszyklus von seiner Konzentration im Blut ab. Mit einem Anstieg des Spiegels dieser Substanz im Blut wird die Produktion weiblicher Sexualhormone gehemmt. Stattdessen steigt die Testosteronkonzentration stetig an, was zu Akne auf der Haut, Verschiebungen im Menstruationszyklus und Haaren in Bereichen des Körpers führen kann, in denen das schwächere Geschlecht sie nicht haben sollte (z. B. im Gesicht). Gleichzeitig kann eine unzureichende Produktion von Östrogen und Progesteron vor dem Hintergrund eines erhöhten ACTH zur Entwicklung von Unfruchtbarkeit führen.

ACTH-Indikatoren bei Männern und Frauen

Nachdem wir herausgefunden haben, wofür das adrenocorticotrope Hormon ACTH verantwortlich ist, werden wir ein ebenso wichtiges Thema betrachten - allgemein anerkannte Indikatoren für die Norm dieser Substanz. Einige externe Faktoren können den Spiegel des hormonellen Elements beeinflussen, aber die Möglichkeit der Entwicklung einer Krankheit, die die Analysedaten beeinflusst, kann ebenfalls nicht ausgeschlossen werden. In jedem Fall liegt die endgültige Entscheidung beim Endokrinologen.

Die Norm für ACTH bei Frauen kann wie folgt lauten (die Maßeinheit ist pmol / l Blut): von 2 bis 11. Wenn wir die Normalwerte des Hormons unter Berücksichtigung der allgemein akzeptierten Maßeinheiten (pg / ml Blut) berücksichtigen, sollten sie im Bereich von 9 liegen bis zu 52.

Die Norm für ACTH bei Männern liegt zwischen 9 und 46 pg / ml Blut. Bei Verdacht auf eine Zunahme oder Abnahme der Corticotropinkonzentration im Körper wird eine klinische Analyse durchgeführt..

Wichtig! Geringfügige Abweichungen von allgemein anerkannten Standards sind kein alarmierendes Zeichen. Wenn ACTH jedoch 1,5-mal oder mehr über dem Normalwert liegt, kann dies auf schwerwiegende Gesundheitsprobleme hinweisen.!

Indikationen und Merkmale der Vorbereitung für die Analyse auf ACTH

Eine Analyse zur Bestimmung des ACTH-Spiegels ist erforderlich, wenn:

  • Verdacht auf Nebennierenhyperplasie;
  • Nebennierenadenom;
  • anhaltender Anstieg des Blutdrucks;
  • Hyperpigmentierung der Haut;
  • frühe Pubertät;
  • vermutete Entwicklung der Itsenko-Cushing-Krankheit;
  • das Vorhandensein von Anzeichen von hormonellen Anomalien, die sich in erhöhtem Haarwuchs und dem Auftreten von Akne äußern;
  • häufige Frakturen;
  • Verdacht auf Osteoporose;
  • chronische Müdigkeit;
  • Verdacht auf Nebenniereninsuffizienz.

Darüber hinaus ist eine Blutuntersuchung auf ACTH erforderlich, um die Wirksamkeit der Ersatztherapie nach Entfernung von Hypophysen- oder Nebennierentumoren zu überwachen. Der Test wird auch mit Langzeiteinnahme von Medikamenten aus der Gruppe der Kortikosteroide durch den Patienten durchgeführt..

Wie man Blut für ACTH spendet?

Wie nimmt man Biomaterial für das Hormon ACTH? Eine klinische Studie erfordert eine sorgfältige Vorbereitung, einschließlich der Vermeidung von Situationen, die zu einem starken Anstieg des Spiegels des hormonellen Elements führen können. Diese Faktoren umfassen:

  • stressige Situationen;
  • übermäßige körperliche Aktivität;
  • Flüge oder Umzüge mit Änderung der Zeitzonen;
  • Verletzungen
  • Schlechte Gewohnheiten.

Darüber hinaus sollte die Analyse auf das Hormon Corticotropin nur durchgeführt werden, wenn der Patient am Tag der Studie keinen instrumentellen diagnostischen Maßnahmen unterzogen wurde - Radiographie, Fluorographie, Endoskopie, Ultraschall usw. Infektionskrankheiten können die Zuverlässigkeit der Daten beeinträchtigen..

Wenn mindestens einer der oben genannten Faktoren stattgefunden hat, sollte eine klinische Blutuntersuchung auf den Gehalt an kortikotropem Hormon um 5 bis 10 Tage verschoben werden. Die Akzeptanz von hormonellen Arzneimitteln (wenn es nicht um die Überwachung ihrer Wirksamkeit geht) sollte eine Woche vor dem Test abgesagt werden. Sie können am Tag der Blutentnahme nicht essen - Sie können nur Wasser ohne Gas und Lebensmittelzusatzstoffe trinken.

Für eine Frau ist es wichtig zu wissen, wann, dh an welchem ​​Tag des Zyklus ACTH eingenommen werden soll. Dies sollte ungefähr 6-7 Tage MC erfolgen.

Erhöhte ACTH: Ursachen, Klinik

Um einem Arzt eine Behandlung zu verschreiben, müssen zunächst die Gründe für einen erhöhten ACTH-Wert ermittelt werden. Sie können bei Vorliegen bestimmter Krankheiten abgedeckt werden:

  1. Morbus Addison, bei dem die Nebennierenfunktion erheblich beeinträchtigt ist. Infolgedessen tritt eine signifikante Abnahme der Cortisolproduktion auf. Stattdessen erhöht sich der ACTH-Wert um das 2- bis 2,5-fache.
  2. Nebennierenrindeninsuffizienz. In diesem Fall wird die Produktion von Hormonen durch das gepaarte Organ reduziert. Wie im vorherigen Fall nimmt die Produktion von Cortisol ab, es gibt jedoch ein 2- bis 2,5-faches ACTH.
  3. Krankheiten des Itsenko-Cushing. Hypophysenadenom führt zu erhöhten Spiegeln von Glukokortikoiden und ACTH.
  4. Nelson-Syndrom - eine Erkrankung, die sich bei einem Patienten nach Entfernung der Nebenniere entwickelt.
  5. Nebennierentumor.
  6. Nebennierenvirilismus. Dieser Zustand, bei dem das adrenocorticotrope Hormon erhöht ist, führt zu einem starken Anstieg der männlichen Sexualhormone. Infolgedessen haben Frauen eine abnormale Vegetation am Körper, während die Haare am Kopf ausfallen, sich Fett im Gewebe des Bauches ansammelt und die Beine und Hüften im Gegenteil Gewicht verlieren.
  7. Ektopisches ACTH-Syndrom, bei dem die Bildung eines bösartigen Tumors verschiedener Lokalisation auftritt. Gleichzeitig wird das adrenocorticotrope Hormon um das 1,5-fache erhöht.

Es gibt auch eine Reihe von Faktoren, die zu einem hohen ACTH führen können. Diese beinhalten:

  • Schwangerschaft;
  • schwerer Verlauf von Infektionskrankheiten;
  • übertragene Operationen;
  • Verletzungen erhalten;
  • starke Blutung;
  • Verbrennungen erhalten;
  • starke emotionale Ausbrüche;
  • Schmerzsyndrom;
  • Stress
  • Einhaltung einer kohlenhydratarmen Diät;
  • hormonelle Drogen.

Dies sind ungefährliche Faktoren, aber der Patient muss den Arzt dennoch vor der Analyse darüber informieren..

Klinische Symptome

Symptome der Tatsache, dass das ACTH-Hormon erhöht ist, können auftreten:

  • Fettablagerungen im Gesicht, am Hals, am Bauch und am Rücken;
  • die Bildung eines "klimakterischen" Buckels;
  • Ausdünnung der Arme und Beine;
  • Rötung der Gesichtshaut mit dem Auftreten einer bläulichen Tönung;
  • das Auftreten von Akne;
  • purpurrote Streifen auf dem Bauch;
  • das Auftreten von Besenreisern auf der Haut;
  • Fehlfunktionen des Herz-Kreislauf-Systems;
  • Depression des Immunsystems;
  • Verschlechterung der Zähne;
  • eine Verschiebung des Menstruationszyklus;
  • Entwicklung der Unfruchtbarkeit;
  • vorzeitige sexuelle Entwicklung bei Jungen und Mädchen.

Hinweis. Wenn der Anstieg von ACTH nur vorübergehend ist, ist dies nicht gefährlich. Bei einem anhaltenden Anstieg des Hormonspiegels ist jedoch ein medizinischer Eingriff erforderlich, um Nebenwirkungen zu vermeiden.

Niedriger ACTH: Ursachen, Manifestationen

Wenn ACTH gesenkt wird, kann dies eine Folge von:

  1. Läsionen der Hypophysen- oder Hypothalamuszellen, die durch Verletzungen, Infektionskrankheiten usw. verursacht werden können..
  2. Hypophysenentzündung. Dies ist eine der postpartalen Komplikationen bei Frauen, deren Ursachen noch unbekannt sind..
  3. Autoimmunläsionen der Hypophysenzellen.
  4. Kortikosterome sind Nebennierentumoren. In diesem Fall ist der Cortisolspiegel erhöht und ACTH ist im Gegenteil niedrig..
  5. Hypophysentumoren, die keine Hormone produzieren.

Die Gründe für die Senkung von ACTH können auch Medikamente sein, die die Hormonproduktion reduzieren. Insbesondere kann eine solche Abweichung aus der Verwendung von Hydrocortison, Dexamethason, Cryptoheptadin, Lithium usw. resultieren..

Wichtig! Verminderte ACTH bei Menschen, die Amphetamine und Alkoholabhängige einnehmen.

Hauptzeichen

Wenn das adrenocorticotrope Hormon gesenkt wird, kann eine solche Abweichung auftreten:

  • Hyperpigmentierung der Haut;
  • scharfer Gewichtsverlust;
  • Verdauungsstörungen;
  • verminderter Blutzucker;
  • allgemeine Schwäche;
  • Hypotonie;
  • depressive Zustände;
  • Gedächtnisschwäche;
  • Muskelschmerzen;
  • eine Panne usw..

Ein kurzfristiger Rückgang des ACTH sowie ein vorübergehender Anstieg seines Niveaus haben keine nachteiligen Auswirkungen auf die Gesundheit. Darüber hinaus sind die Symptome dieser Abweichung weniger ausgeprägt, sodass die Patienten nicht immer auf sie achten.

Um solche Beschwerden zu identifizieren, ist es jedoch besser, sich einer Untersuchung bei einem Endokrinologen zu unterziehen und alle erforderlichen Tests zu bestehen. Vergessen Sie nicht, dass die Behandlung umso wirksamer ist, je früher die Krankheit erkannt wird (wenn sie tatsächlich auftritt), und die Prognosen für die Genesung so günstig wie möglich sind!