Wie unterscheidet sich Novorapid von Apidra, das effektiver ist?

Bei einer insulinabhängigen Form von Diabetes ist es schwierig, den Zucker normal zu halten. Drogenanaloga von kurzem Insulin erleichtern dem Patienten das Leben, halten sich nicht an eine strenge Diät.

Diese Medikamente umfassen Novorapid und Apidra. Die moderne Insulintherapie vermeidet Hypoglykämie, beugt Koma vor und sorgt für eine langfristige Kontrolle des Blutzuckers.

Novorapid

Novorapid ist ein Analogon zu natürlichem Insulin, einem modernen, schnell wirkenden Anti-Diabetes-Medikament gegen Diabetes. Die Wirkung basiert auf der Wiederauffüllung der fehlenden Insulindosis, um den Blutzucker zu senken, indem die Bildung in der Leber verringert wird. Insulinaspart, das Teil von Novorapid ist, ist schneller und leistungsfähiger als natürliches Hormon, hat jedoch eine kurzfristige Wirkung..

Zusätzlich zur Verringerung der produzierten Glukosemenge hat das Arzneimittel die folgenden Wirkungen:

  • beschleunigt den Zellstoffwechsel,
  • verbessert die Hormonaufnahme durch Fettgewebe,
  • verbessert die Glykogenese.

Das Werkzeug ist in Form eines Stifts mit austauschbaren Patronen (3 ml Lösung im Inneren) für die subkutane Injektion erhältlich. Eine Patrone reicht für durchschnittlich 3 Einführungen.

Die Wirkung des Arzneimittels ist 10 bis 15 Minuten nach der Verabreichung zu spüren und dauert 5 Stunden. Die höchste Insulinkonzentration wird 1-2 Stunden nach der Injektion beobachtet. Novorapid wird in einem Duett mit lang wirkendem Insulin verschrieben.

Das therapeutische Behandlungsschema wird vom Endokrinologen entwickelt und verschrieben. Es ist strengstens verboten, selbst über die Wahl des Arzneimittels zu entscheiden!

Nebenwirkungen, die während der Anwendung von Novorapid verursacht werden können:

  • vermehrtes Schwitzen,
  • erhöhte Angst,
  • Übelkeit, Erbrechen,
  • Kardiopalmus,
  • Kopfschmerzen,
  • extremer Hunger,
  • Nervosität,
  • kurzfristige Blindheit.

Die aufgeführten Nebenwirkungen können auf die Manifestation einer Hypoglykämie zurückgeführt werden, aber aufgrund der kurzen Wirkdauer von Novorapid ist das Risiko seines Auftretens verringert. Bei einigen Patienten tritt ein Kraftverlust aufgrund eines Druckabfalls, allergischer Reaktionen in Form von Ödemen und Hautausschlägen auf.

Apidra

Apidra ist ein Analogon von natürlichem Kurzinsulin zur subkutanen Verabreichung. Es wird zur Behandlung von Typ 1 und Typ 2 Diabetes angewendet. In kurzer Zeit reduziert sich der Glukosespiegel im Blut und blockiert dessen Produktion durch die Leber. Das Mittel beginnt 5-10 Minuten nach der Verabreichung. Die maximale Konzentration des Hormons im Blut wird nach 1,5 bis 2 Stunden beobachtet. Die Dauer des Effekts beträgt 3-4 Stunden. Eine solche kurzfristige Wirkung des Arzneimittels verringert das Risiko einer Hypoglykämie auf Null.

Diabetiker, die Apidra verwenden, können die Strapazen einer kohlenhydratarmen Ernährung lindern und sich etwas Leckeres gönnen.

Nebenwirkungen, die während der Therapie mit Apidra verursacht werden können:

  • Hypoglykämie (selten, wenn eine Einzeldosis überschritten wird) kann zum Tod führen,
  • Juckreiz der Haut,
  • Nesselsucht,
  • Atemstörungen,
  • Schwellung.

Allergische Reaktionen müssen rechtzeitig gestoppt werden, um einen anaphylaktischen Schock zu vermeiden..

Die Hauptunterschiede zwischen Drogen

Medikamente - Analoga von kurzem Insulin sind notwendig, um den Blutzuckerspiegel schnell zu normalisieren und zu stoppen. Ein starker Zuckersprung kann aufgrund der Verwendung schneller Kohlenhydrate durch einen Diabetiker auftreten. Novorapid oder Apidra werden hergestellt, um den Blutzucker schnell wieder zu normalisieren, wenn er plötzlich ansteigt.

Laut Statistik sterben in der modernen Welt mehr als 2 Millionen Menschen an Diabetes und den damit verbundenen Komplikationen!

Nach dem Wirkprinzip sind Apidra und Novorapid ähnlich. Beide Fonds werden in Europa hergestellt, gehören zur gleichen Preiskategorie, es gibt jedoch noch Unterschiede:

  • Apidra enthält kein Zink, aber es gibt Polysorbat. Aus diesem Grund ist die Verwendung des Werkzeugs in Insulinpumpen unpraktisch, da diese verstopft sind.
  • Die tägliche Dosierung von Apidra ist 25-30% niedriger als die von Novorapid.
  • Novorapid hat die nachhaltigste Wirkung.
  • Novorapid ist in einer bequemeren Form von Kartuschen erhältlich, die in einer Spritze mit jeder Schrittgröße verwendet werden können. Dies ist wichtig für Patienten, die eine Mindestdosis Insulin benötigen..

Der einzige signifikante Unterschied zwischen diesen Medikamenten besteht darin, dass Apidra während der Schwangerschaft und seiner Planung nicht bei Kindern unter 6 Jahren angewendet werden sollte!

Novorapid und Apidra sind mit Ausnahme der aufgeführten Unterschiede austauschbare Arzneimittel. Es wird nicht empfohlen, eine Insulinsorte ohne medizinische Indikationen gegen eine andere auszutauschen.

Die Meinung der Ärzte

Die Präferenzen der Endokrinologen, was am besten für Typ-1-Diabetes, Apidra oder Novorapid, verwendet wird, gehen auseinander. Es gibt eine Meinung, dass Apidra schneller ist, den Sprung in die Glukose schneller stoppt, daher wird es häufiger Menschen mit unregelmäßigen Ernährungsplänen verschrieben.

Bewertungen von Endokrinologen zum Drogenkonsum bei der Arbeit mit Patienten:

Irina, 38 Jahre, Endokrinologin, Moskau

Ich verschreibe Apidra den meisten meiner Patienten mit Typ 1 und Typ 2 Diabetes vor der Anwendung, da es das letzte der kürzesten Insuline auf dem Markt ist und ein schnelleres Ergebnis liefert. Außerdem habe ich festgestellt, dass es bei Patienten praktisch keine ungeplanten Peaks gibt. Apidra wird häufig in der Kombinationstherapie mit länger wirkendem Insulin angewendet. Ich wähle andere ähnliche Medikamente nur für Kontraindikationen oder für Nebenwirkungen.

Sergey, 65 Jahre, Endokrinologe, Nischni Nowgorod

Apidra wird für die Verwendung in Pumpen nicht empfohlen, da es stark kristallisiert. Novorapid und Apidra sind vollständig austauschbar. Die Hauptindikationen für die Einnahme von Novorapid sind: häufige und hohe Blutzuckerspitzen, Anwendung bei Kindern unter 6 Jahren, während der Planung und während der Schwangerschaft. In anderen Fällen kann Apidra angewendet werden, da das Medikament aufgrund kurzfristiger Wirkung ein verringertes Risiko für Hypoglykämie aufweist.

Ärzte verschreiben das Medikament Apidra zur Behandlung von Diabetes bei Frauen bei der Planung von Empfängnis und Schwangerschaft für Kinder unter 6 Jahren nicht, da keine klinischen Studien vorliegen.

Diabetiker Bewertungen

Apidra und Novorpid sind sich sehr ähnlich. Die Wirkung und Wirksamkeit der Medikamente hängt von den individuellen Eigenschaften des Körpers des Patienten, vom Stadium des Diabetes und der erforderlichen Dosis der Ersatztherapie sowie von der Tendenz zu allergischen Reaktionen ab. Viele Diabetiker bemerken eine Nebenwirkung von Schläfrigkeit bei Novorapid und Kopfschmerzen bei Apidra.

Oleg, 25 Jahre alt, Smolensk

Ich habe Apidra 1,5 Jahre lang erstochen, wie vom Arzt verschrieben, das Medikament normalisiert den Zuckerspiegel vor den Mahlzeiten, Insulin kann vor den Mahlzeiten verabreicht werden und keine Wartezeit. Verwirrt durch eine Abnahme der Wirkung: Nach 3 Stunden springt die Glukose wieder. Ich bin zu Novorapid gewechselt, sie geben mir kein Rezept, ich kaufe es selbst, aber ich bekomme einen stabileren Rückgang der Glukose und kann mich nicht ständig um meinen Zustand sorgen.

Nina, 32 Jahre alt, Dmitrov

Ich bin seit vielen Jahren an Diabetes erkrankt, habe 5 Mal die Medikamente gewechselt und versucht herauszufinden, was zu mir passt. Novorapid passt zu mir, es passt zu mir, weil es in Patronen verkauft wird. Ich stecke sie mit einem kurzen Strich (0,5) in den Stift. Das Medikament wird kostenlos mit einem Rezept gegeben, aber manchmal müssen Sie es selbst kaufen. Während der Schwangerschaft verwendete sie auch Novorapid, das Baby wurde gesund geboren..

"Besser alleine kaufen." Diabetiker werden in russisches Insulin übersetzt

Patienten mit Diabetes in verschiedenen Regionen Russlands begannen, anstelle der üblichen europäischen Medikamente Insulin aus der heimischen Produktion abzugeben. Diabetiker des ersten Typs sind alarmierend: Das Ersetzen des ursprünglichen Insulins durch einen Bioanalog ohne ärztliche Aufsicht kann zu schweren Allergien und zur Entwicklung von Komplikationen führen. Die Patienten stehen vor der Wahl: Entscheiden Sie sich für ein unkontrolliertes Gesundheitsexperiment oder kaufen Sie Insulin auf eigene Kosten und geben Sie viel Geld aus.

Einige der ursprünglichen Insuline, wie Lantus (der internationale nicht geschützte Name ist Insulin Glargin), Humalog (Insulin Lizpro), haben den Patentschutz beendet. Bei Novorapid (Insulin Aspart) endet der Patentschutz im folgenden Sommer. Dies bedeutet, dass jeder Pharmahersteller das Recht hat, seine eigene Version zu erstellen - das sogenannte Biosimilar. Vollständige klinische Studien bestehen keine Biosimilars.

Das russische Unternehmen Geropharm produziert bereits Bioanaloga von Glargin und Lizpro - Ringlar und Rinliz. Im Sommer ist Geropharm bereit, Novorapids Bioanalog (Insulin Aspart) auf den Markt zu bringen - Insulin Rinasp.

Das Problem ist, dass ein Biosimilar im Gegensatz zu Generika (Analoga chemisch synthetisierter Arzneimittel) nicht vollständig mit dem Original identisch gemacht werden kann. Dies ist die medizinische Biotechnologie - eine Methode zur Herstellung eines Arzneimittels aus lebenden Zellen (Bakterien, Viren, Pilze), bei der die Produktionsbedingungen einen erheblichen Einfluss auf die Wirksamkeit des Arzneimittels haben. Aus diesem Grund ist laut Wissenschaftlern "das verkürzte Registrierungsverfahren für Generika für Biosimilars nicht akzeptabel"..

Regionale Ministerien und Gesundheitsausschüsse kaufen jedoch Medikamente unter dem internationalen nicht proprietären Namen, dh jetzt erhalten insulinabhängige Patienten möglicherweise nicht das übliche Originalarzneimittel, sondern ein neues Biosimilar. Und wenn Sie sich die Einkäufe ansehen, dann hat zum Beispiel in der Region Saratow das von Ufa produzierte Biosimilar Glargin bereits den ursprünglichen Lantus ersetzt.

Kein Humalog?

Ende November kontaktierte Alexey Pustovalov aus Woronesch die Saratow-Gemeinschaft der Eltern von Kindern mit Diabetes mellitus: Sein Humalog-Insulin wurde seinem Sohn nicht mehr verschrieben. Sie sagten - nicht auf Lager und werden in naher Zukunft nicht erscheinen.

- Der Vorrat an Humalog (dies ist ultrakurzes Insulin, das wir unserem Sohn „zum Essen“ injizieren) wurde von Diabetikern im ganzen Land gesammelt - erklärt Alexey. - Gott sei Dank verweigern die Leute keine Hilfe - jetzt haben wir eine Reserve für die nächsten sechs Monate. Dies wird uns jedoch nicht retten. Voronezh-Endokrinologen sagen, dass es nach dem neuen Jahr kein Humalog mehr geben wird, sie werden anfangen, sein Bioanalogon der russischen Produktion zu kaufen. Daher werden wir auf Anraten der Ärzte den Sohn nach Novorapid überführen.

In Karelien wird das Humalog-Bioanalogon - Insulin Rinliz der russischen Firma Geropharm - seit Oktober dieses Jahres an Patienten mit Diabetes ausgegeben. Olga Okhotnikova, deren neunjährige Tochter seit fünf Jahren an Diabetes erkrankt ist, leitet die VKontakte DIA Petrozavodsk-Gruppe.

- In Karelien haben sie offenbar beschlossen, ein Experiment durchzuführen: Die Kinder werden auf russische Insuline gebracht, sagt sie. - Im Oktober begannen sie, Kindern Rinliz zu geben. Eltern lehnen ab. Kaufen Sie lieber Originalmedikamente auf eigene Kosten..

In der Region Saratow und im Altai-Territorium erhielten Eltern von diabetischen Kindern anstelle von Lantus - Insulin mit verlängerter Wirkung - sein von UfaVITA hergestelltes Bioanalogon Glargin.


"Natürlich habe ich ihn nicht mitgenommen", sagt Julia Novokhatnaya aus Aleisk, Altai Territory. "Obwohl die Apotheke erklärte, dass Lantus und Glargin ein und dasselbe sind." Ich fing an, das regionale Gesundheitsamt anzurufen. Sie sagten: Sie müssen eine ärztliche Untersuchung durchlaufen. Der Endokrinologe sollte eine Schlussfolgerung schreiben, warum dieses spezielle Insulin nicht geeignet ist. Und dafür müssen Sie es versuchen, "vielleicht wird es." Aber ich möchte nicht an einem Kind experimentieren.

In der Region Saratow raten Endokrinologen, ein Hausarzneimittel abzulehnen, wenn der Extrakt aus dem Krankenhaus nicht den Wirkstoff, sondern den Handelsnamen des Arzneimittels angibt.

Kopfverletzung durch Insulinwechsel

Tatyana Petrova aus Saratow ist sich sicher, dass der Übergang von Insulin zu Insulin unter ärztlicher Aufsicht erfolgen sollte. Ihr Sohn erkrankte vor 13 Jahren an Typ-1-Diabetes. Mit Insulin gelang es Novorapid, eine gute Kompensation zu erreichen und eine schwere Hypoglykämie (niedriger Blutzucker, Bewusstlosigkeit und sogar Koma) zu vermeiden. - Anmerkung RS). Das einzige Mal, dass der Junge gezwungen war, das Medikament zu wechseln, endete es mit einer Verletzung.

- Mein Kind hat eine Besonderheit - sein Insulin „entfaltet“ sich (beginnt zu wirken. - Hinweis RS) sehr schnell, - erklärt Tatyana. - Er verabreicht die Droge nach dem Essen. In Saratow gab es lange Zeit kein Novorapid mehr. Und uns wurde geraten, Humalog zu versuchen. Eine Besonderheit dieses Insulins ist, dass es schneller wirkt. Mein Kind war in Sicherheit - es machte nach dem Essen eine Pause und injizierte Insulin. Er redet normal mit mir. Und plötzlich, in einem Moment, bückte er sich in einem Bogen und fiel zu Boden. Humalog schaffte es sogar, ihn nach dem Essen in eine schwere Hypoglykämie zu treiben. Das Ergebnis ist eine Kopfverletzung und ein ausgeschlagener Finger an seiner rechten Hand. Seitdem habe ich geschworen - keine Experimente, es ist besser, für meine zu kaufen.

Tatyana ist sich sicher, dass Sie das Originalarzneimittel nicht einfach durch sein Bioanalog ersetzen können. Mit wissenschaftlichen Artikeln in der Hand beweist sie, dass sich das Biosimilar in seiner Wirkung stark vom Original unterscheiden kann.

"Das Sammeln von Materiemolekülen ist nicht schwierig", sagt sie. - Die Frage ist der Reinigungsgrad der Substanz - wie viele Proteinschwänze verbleiben, die Allergien hervorrufen, und welche Konservierungsmittel werden verwendet, die ebenfalls eine Reaktion hervorrufen können. Je niedriger der Reinigungsgrad ist, desto billiger ist die Produktion..

- Meine Frage ist: Warum sind unsere Bioanaloga fast halb so teuer wie die Originale? - fragt Dina Dominova aus Moskau, eine Diabetikerin mit 23 Jahren Erfahrung. - Was sparen Hersteller und wird diese Einsparung seitwärts zu mir kommen? Ich habe das Recht, das zu wissen.

Keiner der Diabetiker hat jemals klinische Studien mit russischen Insulin-Bioassays gesehen, bemerkt Dina. Und ohne klinische Studien ist es unmöglich vorherzusagen, wie das Biosimilar funktionieren wird.

„Wenn für Humalog, Novorapid, Apidra und andere Originalinsuline die Ergebnisse klinischer Studien öffentlich verfügbar sind, sind dies für in Russland hergestellte Bioanalogs nicht der Fall“, erklärt Dina Dominova. "Außerdem habe ich eine Insulinpumpe." Studien dieser Medikamente an der Pumpe wurden grundsätzlich nicht durchgeführt.

"Aber welchen Unterschied macht es, wenn es sich im Wesentlichen um dasselbe Insulin handelt - Lizpro wird gegen Lizpro ausgetauscht und Glargin wird durch Glargin ersetzt?" Warum ist der Hersteller wichtig??

- Nach der Verhängung von Sanktionen haben wir in Russland Produkte namens "Käse" und "Brot". Aber sieht dieser „Käse“ wie normaler Käse aus? Insulin ist keine Nahrung, es ist eine Droge, meine Gesundheit und mein Leben hängen von deren Verfügbarkeit und Qualität ab.

"Wir haben nicht mit Biosimilars gearbeitet"

"Ich kann ehrlich gesagt nichts über Biosimilars sagen", sagt Nadezhda Raigorodskaya, eine Ärztin der medizinischen Wissenschaften aus Saratov, eine pädiatrische Endokrinologin. - Wir haben nicht mit ihnen gearbeitet, wir haben noch keine Informationen und Anwendungserfahrung. Vor einigen Jahren gab es jedoch eine ähnliche Situation mit dem Wachstumshormon Rostan. Vor seinem Erscheinen haben wir Wachstumshormone europäischer Hersteller verschrieben. Als die inländische Droge auftauchte, gab es eine vorsichtige Haltung dazu. Die Verwendung wurde jedoch ausführlich diskutiert, und unsere Patienten nahmen auch an klinischen Studien teil. Es vergingen mehrere Jahre, bis die Wachsamkeit verschwand und die Patienten begannen, sie ohne Angst zu benutzen. Er hat sich als gute Droge etabliert - Kinder wachsen aus ihm, wir beobachten keine Nebenwirkungen. Natürlich gibt es diejenigen, die europäische Drogen konsumieren möchten. Jetzt ist nur noch Rostan vorgeschrieben.

Die Geschichte des Wachstumshormons ist ein beliebtes Argument von Befürwortern der Importsubstitution in der Pharmaindustrie. Aber er überzeugt Diabetiker nicht ganz.

- Am Ende des Diabetes im Haus der Wissenschaftler in Moskau sprach Valentina Peterkova (Akademikerin der Russischen Akademie der Wissenschaften, Spezialistin für Diabetes bei Kindern. - Anmerkung RS), - sagte Dina Dominova. - Sie erzählte uns höflich, dass wir dies bereits mit Wachstumshormon bestanden hatten, als alle Bedürftigen auf eine inländische Droge umgestellt wurden. Es gab viele Empörungen, aber dennoch wurden alle auf ihn übertragen. Gab es eine Alternative, fragten wir. Nein, es gab keine Alternative. Importierte Hormone wurden einfach nicht mehr nach Russland importiert. Wenn Sie die Wahl haben, mindestens ein Medikament oder keines zu injizieren, ist es klar, dass Sie mindestens ein Medikament wählen werden. Sie sagte weiter, wenn Sie allergisch gegen das Biosimilar sind, kommen Sie zu unserem Endocrinology Research Center (ESC), wir werden es klären. Angenommen, ein Kind oder ein Erwachsener aus Wladiwostok, aus Sachalin, muss zuerst eine Überweisung erhalten, drei Monate warten, sich melden, nach Moskau fliegen und mit der Untersuchung beginnen. Und was tun diese drei Monate, worauf warten Sie noch? Stechen Sie ein Medikament an, gegen das Sie allergisch sind? Oder kaufen Sie für Ihre?

Die Tatsache, dass es freie Wahl der Medikamente geben sollte, wird von allen Diabetikern ausnahmslos angegeben: von denen, die bereit sind, auf russische Insuline umzusteigen, und von denen, die Angst haben.

"Entschädigung ist für uns Diabetiker wichtig", sagt die Diabetikerin und Instagram-Bloggerin Nyura Sharikova. - Jemand ist möglicherweise allergisch gegen importiertes Insulin (als biologisches Produkt verursacht jedes Insulin eine Immunreaktion des Körpers. - Hinweis RS). Zum Beispiel habe ich eine Allergie gegen viele Insuline. Ich muss es also versuchen, aber nur unter der Aufsicht von Ärzten. Und damit es eine Wahl gab - auf Ihrem Medikament zu bleiben, wenn ein neues nicht zu Ihnen passte.

"Die Tatsache, dass russische Insuline freigesetzt wurden, ist gut", sagt Tatyana Petrova. - Im Falle umfassender Sanktionen oder, Gott bewahre, Krieg, wenn ich nicht fett bin, würde ich leben, wird eine häusliche Droge eine Rettung sein. In einer kritischen Situation sind alle Mittel gut, wenn auch nur um zu überleben. Wenn der Patient die Kompensation für Monate oder Jahre angepasst hat, hat er alle Dosen, Koeffizienten und Pausen seines Insulins experimentell für jedes Produkt berechnet und erhält dann ein weiteres Insulin, mit dem zuerst alles begonnen werden muss - es gibt nicht viel Freude.

Das Problem ist, dass das öffentliche Beschaffungssystem bereits fast für das ursprüngliche Insulin der europäischen oder amerikanischen Produktion geschlossen ist. Im Jahr 2015 erließ die russische Regierung im Rahmen des "Anti-Krisen-Plans" das Dekret Nr. 1289, wonach eine ausländische Droge nicht mehr für den Wettbewerb zugelassen ist, wenn zwei russische Drogen der einheimischen Produktion an der Ausschreibung beteiligt sind.

Karelische Eltern kaufen ihren Kindern bereits auf eigene Kosten Insulin. Sie haben sogar in der Hauptstadt Probleme.

- In diesem Jahr ist es in Moskau sehr schlecht mit Humalog, - erklärt Dina Dominova. - Im Frühjahr, als ich das Medikament nicht verschreibungspflichtig bekommen konnte, habe ich es selbst gekauft. Die Verpackung hat mich 2700 Rubel gekostet. Für einen Monat solcher Pakete brauche ich zwei. Da ich eine dritte Behindertengruppe habe, habe ich Anspruch auf eine Rente - es sind 5400 Rubel.

Um eine gute Entschädigung zu erreichen und dementsprechend so lange wie möglich ohne Komplikationen zu leben, gibt Dina nur 20.000 pro Monat für die Diabetesversorgung aus. Dieser Betrag beinhaltet den Kauf von Teststreifen, die Aufrechterhaltung einer kontinuierlichen Überwachung des Blutzuckers und den Kauf von Verbrauchsmaterialien für eine Insulinpumpe. Und obwohl ab 2019 der Bundeshaushalt Verbrauchsmaterialien für die Pumpe bezahlen muss, erhielten nicht alle Diabetiker, die Pumpentherapie erhielten, diese zu Beginn des Jahres.

„Für viele von uns wurden die ersten Verbrauchsmaterialien erst im November ausgegeben“, sagt Dina. - Wenn Insulin hinzugefügt wird, beträgt die Menge für Diabetes allein 25 Tausend Rubel. Sie müssen sich jedoch noch einer regelmäßigen Untersuchung unterziehen - überprüfen Sie Ihre Augen und Nieren. Bei allem Respekt vor der freien Medizin ist sie niedrig. Die Kosten für eine Konsultation mit einem einfachen Arzt im WSA betragen 2500 Rubel. Je höher der Rang des Arztes, desto höher der Eintrittspreis. Und wenn dann Komplikationen auftreten, kostet die Behandlung auch Geld. Wie viel Geld ich brauche, um den Körper in einem erträglichen Zustand zu halten, fällt mir schwer zu berechnen. Aber ich habe keine Wahl.

Im Zusammenhang mit der politischen Situation

Allerdings geraten nicht alle Diabetiker in Panik. Im November veröffentlichte Nyura Sharikova auf ihrem Instagram-Blog @dia_status mehrere Beiträge zum Thema der Einführung von Bioanaloga von Insulin, die von russischen Unternehmen hergestellt wurden..

„Die russischen Insulinhersteller Geropharm, Medsintez, Pharmstandard haben erfolgreiche klinische Studien bestanden. Das Gesundheitsministerium hat für sie Registrierungszertifikate ausgestellt und sie wurden in das staatliche Arzneimittelregister eingetragen. In vielen Regionen wird bereits russisches Insulin beschafft. Oft ausschließlich nur diese WICHTIG ZU WISSEN! Russische Insuline entsprechen den GMP-Standards. Dies bedeutet, dass das Medikament von guter Qualität ist (die Anforderungen des Standards erfüllt), Analoga entspricht und verwendet werden kann. GMP ist ein ernstzunehmender Standard. Panik ist früh und nutzlos: vor Panik Niemand hat sich jemals besser gefühlt. Zuerst müssen Sie es herausfinden ", schrieb sie.

"Russisches Insulin wird es immer noch sein, es ist nutzlos, gegen sein Aussehen zu kämpfen, und es ist nicht notwendig", erklärt sie ihre Position. - Sie werden Diabetiker versorgen. Und das ist gut. Es ist gut, dass es ein Geropharm-Unternehmen gibt, das sich mit wissenschaftlicher Forschung und Produktion von Insulin befasst. Jeder weiß, wie unsere aktuelle politische Situation ist. Die nächsten Sanktionen werden weder heute noch morgen bekannt gegeben, und sie können - es ist durchaus möglich - alle ausländischen Drogen oder einen Teil des Insulins verbieten. Und wir Diabetiker werden gezwungen sein, entweder zu sterben oder auf ein schnell, schnell zubereitetes, ungetestetes Medikament umzusteigen. Wir werden keine Wahl mehr haben. Daher bin ich dafür, dass Hausinsulin in jeder Situation mit Medikamenten versorgt wird.

Laut dem Blogger verschärft sich die Situation in Bezug auf inländisches Insulin aufgrund der Tatsache, dass sich pharmakologische Unternehmen weigern, die Ergebnisse klinischer Studien zu veröffentlichen. Jetzt suchen Nyura und einige ihrer Freunde ein Treffen mit Vertretern der Firma Geropharm und eine Antwort auf eine Frage zu klinischen Studien. Während "Geropharm" keine Antwort gibt.

Diabetiker im Paradies der Zeit voraus. Viele Briefe.

Und so werden wir über Typ-1-Diabetes sprechen, oder vielmehr über all diejenigen, die darunter leiden und welche Realität die meisten von ihnen haben. Wenn ich verstehe, dass es Russland gibt und es Moskau gibt, wo es keine Möglichkeit gibt, das Angebot zu vergleichen, werde ich aus meiner Lage, aus der Stadt Nowosibirsk, sprechen und verstehen, dass meine Position in Bezug auf Russland eindeutig überdurchschnittlich ist und dadurch noch ekelhafter wird, weil es nicht so sehr positiv. Ich habe Diabetes seit ich 14 Jahre alt war, selbst dann wurde ich nach Novorapid und Lantus versetzt, weil Mein Körper zeigte eine nicht sehr positive Reaktion auf andere Typen, wie bei den meisten Jugendlichen, die zwischen 12 und 21 Jahren krank wurden. Zu sagen, dass das schlecht ist, kann ich nicht sagen, weil Diese Insuline gehören zu den modernsten und effektivsten ihrer Zeit. Sie können endlos alle Feinheiten und Nuancen des Lebens eines Diabetikers malen, aber ich werde bis in die Gegenwart fortfahren. In letzter Zeit haben uns unsere klügsten Mitarbeiter erreicht, die versuchen, allen die Möglichkeiten einer Importsubstitution zu beweisen. Schließlich versprachen sie, dass sie nicht aufhören würden, Medikamente zu kaufen, die unsere Analoga nicht hatten, und so fanden sie einen Ausweg, wir werden Analoga machen, und zum Teufel damit, dass die Wirkung und Qualität unterschiedlich sind. Nun, cho, wir machen auch Prozessoren;) Infolgedessen wurde Lantus durch Tujeos Insulin ersetzt, obwohl es nur eine Tatsache war, dass sie es irgendwann stillschweigend herausgaben, obwohl Lantus ausgeschrieben war. Lantus wirkt vorhersehbar für 24 Stunden, was sehr praktisch und sicher ist, da Sie sicher sind, dass sich Ihr Glukosespiegel nicht krampfhaft ändert (wir schließen Mahlzeiten und Novorapid-Injektionen aus). Mit Tujeo sind Sie jede Minute in der Lotterie. Im Internet finden Sie viele positive Bewertungen zu diesem schönen Insulin. Schade, dass nur alle wie Durchschläge sind. In der Tat, eine große Anzahl von Menschen, die aufgrund von Hypo und Hyperglykämie in sehr unangenehme Situationen geraten, weil Tujeos Arbeit einfach unvorhersehbar ist. Es arbeitet 36 Stunden auf Wunsch des Herstellers und angeblich reibungslos, aber in Wirklichkeit ist es ein Sprung in 6 Stunden auf 12 und dann gibt es keine Wirkung. Dies wirkt sich auf Arbeit, Stimmung und Gesundheit aus. Und ein wenig über die Versorgung. Im August wurde Novorapid spät verabreicht und 3/4 der monatlichen Dosis wurde Lantus nicht verabreicht. September: Novorapid erhielt pünktlich 3/4 Dosen, Lantus wurde nicht ausgegeben. Oktober: Novorapid wurde nicht ohne Aussichten ausgegeben, anstelle von Lantus wurde Tujeo erneut ausgestellt. Mein Gehalt ist nur der Durchschnitt in der Region, und ein Drittel dieses Gehalts geht an Insulin, Vitamine und Medikamente für Diabetiker. Ich bin 26. Ich trinke nicht, rauche nicht und versuche, einen gesunden Lebensstil zu führen, daher habe ich immer noch keine Hinweise auf die Komplikationen des Diabetikers. Aber ich wiederhole, ich glaube, dass meine Position über dem nationalen Durchschnitt liegt und welche der anderen?

Actrapid nm - Bewertungen, Anweisungen

Actrapid

Struktur

Actrapid NM enthält lösliches Insulin (Humangenetik) sowie die folgenden zusätzlichen Komponenten: Zinkchlorid, Metacresol, Wasser, Glycerin, Natriumhydroxid und / oder Salzsäure.

Freigabe Formular

Erhältlich als Injektion. Bekannt ist auch eine solche Form der Freisetzung wie Actrapid NM Penfill. Es wird auch als Injektion verkauft..

pharmachologische Wirkung

Kurzwirksames hypoglykämisches Medikament.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Actulininsulin, hergestellt durch rekombinante DNA-Biotechnologie unter Verwendung eines Saccharomyces cerevisiae-Stammes. Sein INN - Insulin Mensch.

Das Arzneimittel interagiert mit dem Rezeptor der äußeren zytoplasmatischen Membran der Zellen. Es bildet einen Insulinrezeptorkomplex. Es aktiviert intrazelluläre Prozesse, indem es die Biosynthese von cAMP stimuliert oder Muskelzellen durchdringt.

Die Abnahme des Glukosespiegels ist auf einen erhöhten intrazellulären Transport und eine erhöhte Absorption durch Gewebe, eine Aktivierung der Lipogenese, Proteinsynthese und Glykogenese sowie auf eine Abnahme der Geschwindigkeit der Glukoseproduktion durch die Leber usw. zurückzuführen..

Die Wirkung des Arzneimittels beginnt innerhalb von 30 Minuten nach der Anwendung. Die maximale Wirkung macht sich durchschnittlich innerhalb von 2,5 Stunden bemerkbar. Gesamtwirkungsdauer - 7-8 Stunden.

Individuelle Merkmale für Patienten sind möglich, auch dosisabhängig.

Anwendungshinweise

Indikationen zur Anwendung - Diabetes. Da die Wirkung der Verwendung des Arzneimittels ziemlich schnell auftritt, wird es für Notfälle verschrieben, die mit einer Verletzung der Blutzuckerkontrolle einhergehen.

Kontraindikationen

Insulom und Hypoglykämie.

Nebenwirkungen

Bei der Anwendung des Arzneimittels können allergische Reaktionen auftreten: Quincke-Ödem, Hautausschlag. In seltenen Fällen wird eine Lipodystrophie registriert. Wahrscheinlichkeit einer Resistenz gegen Actrapid.

Gebrauchsanweisung von Actrapid (Methode und Dosierung)

Anweisungen für Actrapid berichten, dass das Medikament subkutan oder intravenös verabreicht wird. Die Dosierung wird von einem Spezialisten individuell ausgewählt, abhängig vom Insulinbedarf des Patienten. In der Regel beträgt die Dosierung 0,3-1 IE / kg pro Tag. Bei Insulinresistenz kann der Bedarf höher und bei verbleibender endogener Insulinproduktion niedriger sein. Die Patienten sollten engmaschig auf Blutzucker überwacht werden.

Bei eingeschränkter Nieren- oder Leberfunktion ist der Insulinbedarf geringer. Sie müssen also die Dosierung anpassen.

Anweisungen zur Verwendung von Actrapid weisen darauf hin, dass es in Kombination mit lang wirkenden Insulinen verwendet werden kann.

Das Arzneimittel wird eine halbe Stunde vor einer Mahlzeit oder einem Snack mit Kohlenhydraten verabreicht. In der Regel werden Injektionen subkutan im Bereich der vorderen Bauchdecke durchgeführt. Dies sorgt für eine beschleunigte Absorption. Zusätzlich können Injektionen in den Oberschenkel, den Deltamuskel der Schulter oder das Gesäß erfolgen. Um eine Lipodystrophie zu verhindern, muss die Injektionsstelle geändert werden.

Eine intravenöse Verabreichung ist nur zulässig, wenn die Injektionen von einem Arzt durchgeführt werden. Intramuskulär wird das Arzneimittel nur nach Anweisung eines Spezialisten verabreicht.

Überdosis

Im Falle einer Überdosierung sind Schlaflosigkeit, übermäßige Blässe, erhöhte Erregung und Appetit, Zittern, Schwitzen, Kopfschmerzen, Parästhesien im Mund und ein Gefühl von Herzklopfen möglich. Bei Verwendung des Arzneimittels in Dosierungen, die weit über der Norm liegen, kann der Patient ins Koma fallen.

Bei leichter Hypoglykämie ist es notwendig, Zucker oder zuckerreiche Lebensmittel zu essen. Bei schwerer Überdosierung wird 1 mg Glucagon intramuskulär verabreicht. Bei Bedarf werden konzentrierte Glucoselösungen zugegeben..

Interaktion

Die hypoglykämische Wirkung von Insulin erhöht wird, wenn die oralen Antidiabetika Einnahme, Angiotensin-Converting-Enzym-Inhibitoren, nicht-selektive Beta-Blockern, Sulfonamide, Tetracycline, Ketoconazol, Pyridoxin, Cyclophosphamid, wasserfreies aminofibromide, Phenyl aminofibidenofenofibinofibrinofibindofibinafibinafibinafinafibinafinafinafibinafibinaidafinafibinafibinaidafinafinafibraindinafinafibroindinafinafibinafidaidaaa Arzneimittel, die Ethanol enthalten. Alkohol verstärkt nicht nur die Wirkung von Actrapid, sondern verlängert sie auch.

Die hypoglykämische Wirkung nimmt dagegen unter dem Einfluss von oralen Kontrazeptiva, Schilddrüsenhormonen, Heparin, Sympathomimetika, Clonidin, Diazoxid, Phenytoin, Glucocorticosteroiden, Thiaziddiuretika, trizyklischen Antidepressiva, Danazol, Kalziumkanalblockern, Morphin, Morphin, Morphin ab.

Die Wirkung von Actrapid kann aufgrund der Verwendung von Reserpin und Salicylaten entweder zunehmen oder abnehmen. Octreotid, Lanreotid können den Insulinbedarf verringern oder erhöhen.

Die Einnahme von Betablockern kann die Symptome einer Hypoglykämie maskieren und deren Beseitigung verhindern.

Einige Produkte, wie z. B. solche, die Thiole oder Sulfite enthalten, können einen Insulinabbau verursachen..

Verkaufsbedingungen

Nur auf Rezept erhältlich..

Lagerbedingungen

Bewahren Sie die Lösung im Kühlschrank bei einer Temperatur von 2–8 ° C auf. Nicht einfrieren. Nach dem Öffnen werden die Fläschchen bei Raumtemperatur gelagert. Es ist unerwünscht, sie im Kühlschrank aufzubewahren. Fläschchen sollten vor direkter Hitze- und Lichteinwirkung geschützt werden. Von Kindern fern halten..

Verfallsdatum

Eine geöffnete Flasche wird nicht länger als 6 Wochen gelagert. Vor dem Öffnen beträgt die Haltbarkeit des Arzneimittels 30 Monate. Verwenden Sie die Lösung nicht nach dem Verfallsdatum.

Bewertungen

Bewertungen charakterisieren Actrapid als ein zuverlässiges Medikament, mit dem Sie eine vorhergesagte Blutzuckerkontrolle erhalten können. Patienten mögen die Geschwindigkeit des Arzneimittels. Unter den negativen Aspekten wird nur eine unangenehme Form der Freisetzung des Arzneimittels in Form einer Injektionslösung festgestellt, deren Einführung häufig eine fachliche Überwachung erfordert.

Actrapid Preis, wo zu kaufen

Der Preis für Actrapid beträgt ca. 450 Rubel. Sie können dieses Produkt nur auf Rezept kaufen..

Der Preis für Actrapid HM Penfill Insulin beträgt ca. 950 Rubel. Daher wird das Medikament als ziemlich teuer angesehen. In einigen Online-Apotheken kann der Preis für Actrapid höher sein als angegeben.

Actrapid ® HM Penfill ® (Actrapid ® HM Penfill ®)

Aktive Substanz:

Inhalt

Pharmakologische Gruppe

Nosologische Klassifikation (ICD-10)

3D-Bilder

Struktur

Charakteristisch

Kurz wirkendes neutrales menschliches Monokomponenteninsulin.

pharmachologische Wirkung

Es interagiert mit einem spezifischen Plasmamembranrezeptor und dringt in die Zelle ein, wo es die Phosphorylierung von zellulären Proteinen aktiviert, die Glykogensynthetase, die Pyruvatdehydrogenase, die Hexokinase stimuliert, die Fettgewebelipase und die Lipoproteinlipase hemmt. In Kombination mit einem spezifischen Rezeptor erleichtert es das Eindringen von Glucose in Zellen, verbessert die Aufnahme durch Gewebe und fördert die Umwandlung in Glykogen. Erhöht die Glykogenversorgung der Muskeln und stimuliert die Peptidsynthese.

Klinische Pharmakologie

Die Wirkung entwickelt sich 30 Minuten nach der Verabreichung von sc, erreicht nach 1-3 Stunden ein Maximum und hält 8 Stunden an.

Indikationen Actrapid ® HM Penfill ®

Typ I und II Diabetes.

Kontraindikationen

Nebenwirkungen

Hypoglykämie, Brechungsfehler (normalerweise zu Beginn der Therapie), allergische Reaktionen.

Interaktion

MAO-Hemmer, nicht-selektive Betablocker, ACE-Hemmer, Salicylate, Anabolika, Alkoholanstieg, orale Kontrazeptiva, Kortikosteroide, Schilddrüsenhormone, Thiaziddiuretika, Sympathomimetika - schwächen die hypoglykämische Wirkung.

Dosierung und Anwendung

Die Dosis des Arzneimittels wird individuell unter Berücksichtigung der Bedürfnisse des Patienten ausgewählt..

Typischerweise liegt der Insulinbedarf zwischen 0,3 und 1 IE / kg / Tag. Der tägliche Insulinbedarf kann bei Patienten mit Insulinresistenz (z. B. während der Pubertät sowie bei Patienten mit Adipositas) höher und bei Patienten mit verbleibender endogener Insulinproduktion niedriger sein.

Das Medikament wird 30 Minuten vor einer Mahlzeit oder einem kohlenhydrathaltigen Snack verabreicht.

Actrapid ® NM ist ein kurz wirkendes Insulin und kann in Kombination mit lang wirkenden Insulinen verwendet werden.

Actrapid ® NM wird üblicherweise subkutan im Bereich der vorderen Bauchdecke verabreicht. Wenn dies zweckmäßig ist, können Injektionen auch im Oberschenkel, im Gesäßbereich oder im Bereich des Deltamuskels der Schulter durchgeführt werden. Mit der Einführung des Arzneimittels in den Bereich der vorderen Bauchdecke wird eine schnellere Absorption erreicht als mit der Einführung in andere Bereiche. Wenn die Injektion in eine verlängerte Hautfalte erfolgt, wird das Risiko einer versehentlichen intramuskulären Verabreichung des Arzneimittels minimiert. Die Nadel sollte mindestens 6 Sekunden unter der Haut bleiben, was eine volle Dosis garantiert. Es ist notwendig, die Injektionsstellen innerhalb des anatomischen Bereichs ständig zu wechseln, um das Risiko einer Lipodystrophie zu verringern.

IM-Injektionen sind ebenfalls möglich, jedoch nur nach Anweisung eines Arztes.

Actrapid ® NM kann auch eingegeben / eingegeben werden, und solche Verfahren können nur von einem Arzt durchgeführt werden.

Die intravenöse Verabreichung des Arzneimittels Actrapid ® NM Penfill ® aus der Patrone ist nur in Ausnahmefällen ohne Fläschchen zulässig. In diesem Fall sollten Sie das Medikament ohne Lufteinlass oder Infusion mit dem Infusionssystem in eine Insulinspritze geben. Dieser Vorgang sollte nur von einem Arzt durchgeführt werden. Actrapid ® NM Penfill ® wurde für die Verwendung mit Novo Nordisk Insulininjektionssystemen und NovoFine ® - oder NovoTvist ® -Nadeln entwickelt. Detaillierte Empfehlungen für die Verwendung und Verabreichung des Arzneimittels sollten beachtet werden..

Begleiterkrankungen, insbesondere Infektionskrankheiten, die von Fieber begleitet werden, erhöhen normalerweise den Insulinbedarf des Körpers. Eine Dosisanpassung kann auch erforderlich sein, wenn der Patient gleichzeitig an Nieren-, Leber-, Nebennierenfunktions-, Hypophysen- oder Schilddrüsenerkrankungen leidet.

Die Notwendigkeit einer Dosisanpassung kann auch auftreten, wenn die körperliche Aktivität oder die übliche Ernährung des Patienten geändert wird. Eine Dosisanpassung kann erforderlich sein, wenn ein Patient von einer Insulinsorte auf eine andere übertragen wird

Überdosis

Symptome: Entwicklung einer Hypoglykämie (kalter Schweiß, Herzklopfen, Zittern, Hunger, Unruhe, Reizbarkeit, Blässe, Kopfschmerzen, Schläfrigkeit, Bewegungsmangel, Sprach- und Sehstörungen, Depressionen). Eine schwere Hypoglykämie kann zu einer vorübergehenden oder dauerhaften Beeinträchtigung der Gehirnfunktion, des Komas und des Todes führen..

Behandlung: Zucker oder Glukoselösung im Inneren (wenn der Patient bei Bewusstsein ist), s / c, i / m oder iv - Glukagon oder iv - Glukose.

Vorsichtsmaßnahmen

Es sollte bedacht werden, dass die Fähigkeit, ein Auto zu fahren, nachdem Patienten auf Humaninsulin übertragen wurden, vorübergehend abnehmen kann. Das Medikament kann verwendet werden, wenn es vollständig transparent und farblos ist. Wenn Sie zwei Arten von Insulinpräparaten in Penfill-Kartuschen verwenden, benötigen Sie für jede einzelne Insulintyp einen Spritzenstift.

Freigabe Formular

Injektion 100 IE / ml. In Penfill ® Glaskartuschen je 3 ml; 5 Patronen in einer Blase; in einer Packung Pappe 1 Blister.

Hersteller

Novo Nordisk A / S..

Novo Alle, DK-2880, Bugswerd, Dänemark.

Repräsentanz Novo Nordisk A / S..

119330, Moskau, Lomonosovsky Prospect, 38, of. elf.

Tel.: (495) 956-11-32; Fax: (495) 956-50-13.

Apothekenurlaubsbedingungen

Lagerbedingungen für Actrapid ® HM Penfill ®

Von Kindern fern halten.

Haltbarkeit von Actrapid ® HM Penfill ®

Nicht nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum verwenden.

AKTRAPID NM: Bewertungen

Es kam vor, dass ich mit 8 Jahren Diabetiker wurde. Dies geschah aufgrund einer erfolglosen Operation, die mich fast das Leben kostete. Ich bekam sofort Insulin. Und es war 95 Jahre alt und außer Actrapid und Protafan wurde nichts angeboten. Dieses Insulin kam auf mich zu. Er hat einen ausgezeichneten Reinigungsgrad, ich habe keine Allergien dagegen. Insulin war zuerst in Penfills für kleine Plastikspritzenstifte erhältlich, es war sehr einfach, sie zu verwenden. Dann wurden Penphile in einer größeren Dosierung freigesetzt, mir wurden größere und schwerere Spritzenstifte verschrieben. Injektionen wurden unglaublich schmerzhaft, mussten sich aber daran gewöhnen. In meinem Fall beginnt Insulin eine halbe Stunde nach der Verabreichung nicht zu wirken, aber viel später ist eine Hypoglykämie bei diesem Insulin einfach unrealistisch. Es ist sehr schwierig und lange hört es auf. Lesen Sie mehr und dann den ganzen Tag schreckliche Schwäche im ganzen Körper.

Es kam vor, dass ich mit 8 Jahren Diabetiker wurde. Dies geschah aufgrund einer erfolglosen Operation, die mich fast das Leben kostete. Ich bekam sofort Insulin. Und es war 95 Jahre alt und außer Actrapid und Protafan wurde nichts angeboten. Dieses Insulin kam auf mich zu. Er hat einen ausgezeichneten Reinigungsgrad, ich habe keine Allergien dagegen. Insulin war zuerst in Penfills für kleine Plastikspritzenstifte erhältlich, es war sehr einfach, sie zu verwenden. Dann wurden Penphile in einer größeren Dosierung freigesetzt, mir wurden größere und schwerere Spritzenstifte verschrieben. Injektionen wurden unglaublich schmerzhaft, mussten sich aber daran gewöhnen. In meinem Fall beginnt Insulin eine halbe Stunde nach der Verabreichung nicht zu wirken, aber viel später ist eine Hypoglykämie bei diesem Insulin einfach unrealistisch. Es ist sehr schwierig und lang zu stoppen, na ja, und dann den ganzen Tag schreckliche Schwäche im ganzen Körper.

Einige Ärzte erhöhen dieses Insulin, was dies durch die Tatsache erklärt, dass es menschlich ist, und konzentrieren sich natürlich auf die ausländische Produktion. Ja, ich stimme zu, im Vergleich zu in der Ukraine hergestellten Insulinen ist dieses in Qualität und Reinigungsgrad besser. Es gibt ein Plus zu einem relativ erschwinglichen Preis. Aber es gibt viele Minuspunkte! Natürlich ist jeder Organismus individuell und es lohnt sich nicht, aus persönlicher Erfahrung eine spezifische Schlussfolgerung zu ziehen. Ich kenne viele Menschen, die ihr ganzes Leben lang nur Actrapid mit Protafan angewendet haben und in der Lage sind, Diabetes vollständig zu kompensieren, aber ich hatte eine bittere Erfahrung! Mit diesem Insulinzucker von 9 bis 15 hat der Körper eine Insulinresistenz. Ein weiteres großes Minus ist der Beginn seiner Wirkung (beginnt 30 Minuten nach Beginn der Injektion zu wirken) - dies verursacht schreckliche Beschwerden während. Um mehr Schwangerschaften in einer Situation zu lesen, in der es notwendig ist, einen hohen Blutzuckerspiegel stark zu senken, ist nicht bekannt, wie sich der Körper verhalten kann, so dass er manchmal in Hypo übergeht. Aufgrund meiner persönlichen Erfahrung empfehle ich die Verwendung dieser Insuline nicht, da es Insuline pro Strang höherer Qualität gibt (Apidra, Novorapid).

Einige Ärzte erhöhen dieses Insulin, was dies durch die Tatsache erklärt, dass es menschlich ist, und konzentrieren sich natürlich auf die ausländische Produktion. Ja, ich stimme zu, im Vergleich zu in der Ukraine hergestellten Insulinen ist dieses in Qualität und Reinigungsgrad besser. Es gibt ein Plus zu einem relativ erschwinglichen Preis. Aber es gibt viele Minuspunkte! Natürlich ist jeder Organismus individuell und es lohnt sich nicht, aus persönlicher Erfahrung eine spezifische Schlussfolgerung zu ziehen. Ich kenne viele Menschen, die ihr ganzes Leben lang nur Actrapid mit Protafan angewendet haben und in der Lage sind, Diabetes vollständig zu kompensieren, aber ich hatte eine bittere Erfahrung! Mit diesem Insulinzucker von 9 bis 15 hat der Körper eine Insulinresistenz. Ein weiteres großes Minus ist der Beginn seiner Wirkung (es beginnt 30 Minuten nach Beginn der Injektion zu wirken) - es verursacht schreckliche Beschwerden während der Schwangerschaft in der Situation, in der Sie hohe Blutzuckerwerte drastisch senken müssen, während Sie warten, ist nicht bekannt, wie sich der Körper verhalten kann Deshalb flog es manchmal in Hypo. Aufgrund meiner persönlichen Erfahrung empfehle ich die Verwendung dieser Insuline nicht, da es Insuline pro Strang höherer Qualität gibt (Apidra, Novorapid).

Meine Mutter ist Diabetikerin mit Erfahrung. Seit 1988 Im Jahr 2005 wurde ihr Insulin verabreicht. Während dieser Zeit, wie viele verschiedene Arten von Insulinen wir ausprobiert haben. Ärzte wurden bereits durch die Wahl des richtigen gequält. Nun, endlich haben sie Aktrapid aufgenommen. Eigentlich ist es sehr schwierig, Insulin aufzunehmen. Viele aller Arten von Nebenwirkungen. Actrapid hat es auch. Nebenwirkungen können Urtikaria, Hautausschlag, sehr selten anaphylaktische Reaktionen sein. Hypoglykämie. Periphere Neuropathie. Beeinträchtigte Refraktion, seltener diabetische Retinopathie Es gibt auch Reaktionen an der Injektionsstelle (Blähungen und Juckreiz). Schwellung. Daher wird unter Aufsicht eines Arztes striktes Insulin ausgewählt. Actrapid selbst ist eine klare, farblose Flüssigkeit. In einer kleinen Ampulle. Genauer gesagt in der Patrone. Da dieses Insulin ausschließlich in den Patronen enthalten ist. Für Spritzenstifte.. Lesen Sie mehr Die Packung enthält 5 Patronen. Die Serie und das Verfallsdatum sind ebenfalls auf der Packung angegeben. Actrapid ist ein kurz wirkendes Insulin, das durch rekombinante DNA-Biotechnologie hergestellt wird. Die Wirkung von Insulin beginnt innerhalb einer halben Stunde nach der Verabreichung. Die maximale Wirkung zeigt sich innerhalb der Packung 1,5-3,5 Stunden, während die Gesamtwirkungsdauer etwa 7-8 Stunden beträgt. Aber andererseits ist es einmal nicht notwendig. Wenn der Zucker stark ansteigt, verlangsamt sich die Insulinwirkung etwas. Die Dosierung ist sehr individuell. Wir wurden von einem Arzt verschrieben. Aber soweit ich weiß, hat jeder Diabetiker seine eigene Dosierung. Ohne Insulin sind wir im Allgemeinen nirgendwo. Trotzdem werde ich Actrapid empfehlen, da es sich für uns als die beste Option herausstellte. Nun, für andere rate ich Ihnen immer noch, Ihren Arzt zu konsultieren. Immerhin ist das alles so ernst, dass Sie nicht einmal alleine anfangen sollten.

Meine Mutter ist Diabetikerin mit Erfahrung. Seit 1988 Im Jahr 2005 wurde ihr Insulin verabreicht. Während dieser Zeit, wie viele verschiedene Arten von Insulinen wir ausprobiert haben. Ärzte wurden bereits durch die Wahl des richtigen gequält. Nun, endlich haben sie Aktrapid aufgenommen. Eigentlich ist es sehr schwierig, Insulin aufzunehmen. Viele aller Arten von Nebenwirkungen. Actrapid hat es auch. Nebenwirkungen können Urtikaria, Hautausschlag, sehr selten anaphylaktische Reaktionen sein. Hypoglykämie. Periphere Neuropathie. Beeinträchtigte Refraktion, seltener diabetische Retinopathie Es gibt auch Reaktionen an der Injektionsstelle (Blähungen und Juckreiz). Schwellung. Daher wird unter Aufsicht eines Arztes striktes Insulin ausgewählt. Actrapid selbst ist eine klare, farblose Flüssigkeit. In einer kleinen Ampulle. Genauer gesagt in der Patrone. Da dieses Insulin ausschließlich in den Patronen enthalten ist. Für Spritzenstifte. Die Packung enthält 5 Patronen. Die Packung zeigt auch die Serie und das Verfallsdatum. Actrapid ist ein kurz wirkendes Insulin, das durch rekombinante DNA-Biotechnologie hergestellt wird. Die Wirkung von Insulin beginnt innerhalb einer halben Stunde nach der Verabreichung. Die maximale Wirkung zeigt sich innerhalb von 1. 5-3,5 Stunden, während die Gesamtwirkungsdauer etwa 7-8 Stunden beträgt. Aber andererseits ist es einmal nicht notwendig. Wenn der Zucker stark ansteigt, verlangsamt sich die Insulinwirkung etwas. Die Dosierung ist sehr individuell. Wir wurden von einem Arzt verschrieben. Aber soweit ich weiß, hat jeder Diabetiker seine eigene Dosierung. Ohne Insulin sind wir im Allgemeinen nirgendwo. Trotzdem werde ich Actrapid empfehlen, da es sich für uns als die beste Option herausstellte. Nun, für andere rate ich Ihnen immer noch, Ihren Arzt zu konsultieren. Immerhin ist das alles so ernst, dass Sie nicht einmal alleine anfangen sollten.

AKTRAPID NM PENFILL - Anweisungen, Preis, Bewertungen und Analoga des Arzneimittels

Kurzwirksames humanes gentechnisches Insulin

Beschreibung

Actrapid NM Penfill ist ein kurzwirksames einkomponentiges hypoglykämisches Medikament, das auf gentechnisch hergestelltem Humaninsulin basiert. Der Wirkungsmechanismus beruht auf einer erhöhten Absorption von Glukose durch Gewebe sowie auf der Stimulierung der Prozesse der Glykogenese, Lipogenese und Proteinsynthese im Körper.

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Der Wirkstoff ist gentechnisch verändertes Humaninsulin, 1 ml der Lösung enthält 100 IE (3,5 mg) Insulin sowie Hilfsstoffe: Glycerin, Zinkchlorid, Metacresol, Alkali oder Säure zur Erzeugung des erforderlichen pH-Werts, Wasser zur Injektion.

Injektionslösung in 3 ml Penfill-Glaspatronen, 5 Patronen in jeder Packung.

Therapeutische Wirkung

Actrapid ist ein einkomponentiges hypoglykämisches Medikament, das auf gentechnisch hergestelltem Humaninsulin basiert. Der Wirkungsmechanismus des Arzneimittels beruht auf der Aktivierung des intrazellulären Transports von Glucosemolekülen (was zu einer erhöhten Absorption von Glucose durch Gewebe führt) sowie auf der Stimulierung der Synthese von Glykogen (Glykogenese), Lipiden (Lipogenese) und Proteinen im Körper. Entsprechend der Wirkdauer bezieht sich "Actrapid" auf kurzwirksame Medikamente. Abhängig von der Dosierung, dem Ort der Verabreichung von Insulin, der Art seiner Verabreichung und dem Profil der hypoglykämischen Wirkung kann dies unterschiedlich sein. Die anfängliche Wirkung wird 30 Minuten nach der Verabreichung des Arzneimittels beobachtet, die maximale Wirkung entwickelt sich (vorläufig) nach 1,5 bis 3,5 Stunden, die Gesamtdauer der therapeutischen Wirkung beträgt 7 bis 8 Stunden.

Indikationen

Actrapid wird zur Behandlung von Diabetes mellitus des ersten und zweiten Typs sowie bei dringenden Erkrankungen bei Patienten mit Diabetes angewendet, bei denen eine sofortige Korrektur des Blutzuckers erforderlich ist.

Kontraindikationen

"Actrapid" ist kontraindiziert bei erhöhter individueller Empfindlichkeit gegenüber Humaninsulin oder anderen Bestandteilen des Arzneimittels sowie bei Hypoglykämie und Insulinom.

Art der Anwendung

Das Dosierungsschema, die Häufigkeit der Verabreichung des Arzneimittels hängen vom Zustand des Kohlenhydratstoffwechsels und dem aktuellen Insulinbedarf ab, sie werden vom behandelnden Arzt festgelegt. Der Insulinbedarf beträgt ungefähr 0,3 - 1 IE pro 1 kg Körpergewicht pro Tag. In der Praxis kann dieser Indikator jedoch höher (für Fettleibigkeit oder Insulinresistenz) oder niedriger (für die Restproduktion von intrinsischem Insulin) sein..

Das Arzneimittel kann subkutan oder intravenös verabreicht werden, eine Kombination des Arzneimittels mit Insulinen mit verlängerter Wirkung ist zulässig. "Actrapid" wird eine halbe Stunde vor der beabsichtigten Mahlzeit subkutan (im Bereich der Haut von Bauch, Oberschenkel, Gesäß, Schulter) verabreicht. Der Ort der Insulinverabreichung sollte regelmäßig geändert werden, um die Entwicklung einer Lipodystrophie zu vermeiden.

Nebenwirkung

Während der Behandlung mit Actrapid bei Patienten mit Diabetes treten Nebenwirkungen wie Hypoglykämie (bei Verabreichung einer zu großen Dosis des Arzneimittels) auf, einschließlich Bewusstlosigkeit und Krampfanfällen. In seltenen Fällen können allergische Reaktionen auftreten (vom Hautausschlag bis zu Symptomen eines anaphylaktischen Schocks). Fälle des Auftretens einer spezifischen peripheren Neuropathie (akuter reversibler Zustand) werden sehr selten beschrieben. Zu Beginn der Behandlung ist die Entwicklung vorübergehender Brechungsfehler möglich, wobei bei Verwendung unzureichender Dosen in äußerst seltenen Fällen die Entwicklung einer diabetischen Retinopathie (oder eine Zunahme ihrer Symptome) beobachtet wird.

Manchmal können mit der Einführung von Insulin an der Injektionsstelle Hautreaktionen (Rötung, Schwellung, Hämatom) auftreten, die im Laufe der Zeit aufhören. An der Injektionsstelle von Insulin (bei häufiger Verabreichung an derselben Stelle) kann eine Lipodystrophie auftreten. Um sein Auftreten zu vermeiden, muss der Ort der Insulinverabreichung ständig geändert werden.

Überdosierungssymptome

Im Falle einer Überdosierung des Arzneimittels gibt es Anzeichen einer Hypoglykämie: Herzklopfen, Schwäche, Schwitzen, akuter Hunger, Sprachstörungen und Bewegungskoordination. Dieser Zustand erfordert eine Notfallversorgung - Aufnahme von Zucker im Inneren, in schweren Fällen - die Einführung von Glukose oder Glukagon.

spezielle Anweisungen

Patienten mit eingeschränkter Nieren- und Leberfunktion benötigen weniger Insulin.

Mit der Einführung des Arzneimittels in die Bauchhaut tritt die hypoglykämische Wirkung schneller auf als mit der Einführung in anderen Bereichen des Körpers.

Für die Einführung von Actrapid sollten Sie Insulinspritzen verwenden, deren Graduierung es Ihnen ermöglicht, die richtige Menge des Arzneimittels zu messen.

Die hypoglykämische Wirkung kann durch die gleichzeitige Ernennung von MAO- und ACE-Hemmern, Betablockern, Salicylaten, GCS, OK, Thiaziddiuretika und Schilddrüsenhormonen abgeschwächt werden.

Das Medikament sollte im Kühlschrank bei einer Temperatur von 2 - 8 ° C gelagert werden. Sie können das Medikament nicht einfrieren. Nach dem Öffnen kann die Patrone 6 Wochen lang verwendet werden. Sie kann bei Temperaturen von bis zu 30 ° C gelagert und vor Hitze und Licht geschützt werden..

Die Lösung in der Patrone muss vollständig transparent und farblos sein, sonst kann sie nicht verwendet werden. Für jede Insulinsorte muss ein separater Spritzenstift verwendet werden (bei einer Kombination mehrerer Insuline)..

EMPFOHLENE ARZNEIMITTEL

Glucoberry ist ein starker Antioxidanskomplex, der sowohl bei Arten des metabolischen Syndroms als auch bei Diabetes eine neue Lebensqualität bietet. Die Wirksamkeit und Sicherheit des Arzneimittels ist klinisch belegt. Das Medikament wird von der Russian Diabetes Association empfohlen. Erfahren Sie mehr >>>

Es ist sehr praktisch, dass Actrapid Zucker schnell und nicht lange reduziert, fast wie eine Pille. Sie können immer sehr klar die richtige Dosis wählen, abhängig von der Nahrung.

Wir wurden durch eine solche Methode veranlasst, sie sagen, dass Sie zuerst ein Actrapid injizieren können und dann, ohne die Nadel sofort herauszunehmen, Insulin von mittlerer Dauer. Ist es möglich oder ist alles mit einigen Komplikationen behaftet??