Anti-Müller-Hormon: an welchem ​​Tag des Zyklus?

Antimüller (Müller-Hemmer) - einer der Hauptfaktoren bei der Regulierung der Fortpflanzungsfunktion und der Pubertät. Die Abweichung von der Norm seines Gehalts im venösen Blut ist ein Indikator für das Vorhandensein verschiedener Pathologien.

Hormonfunktion

Anti-Müller-Hormon ist ein wichtiger Bestandteil für das reibungslose Funktionieren des Fortpflanzungssystems von Männern und Frauen. Es wird in Sertoli-Zellen (beim männlichen Fötus und bei Jungen nach der Geburt) und in Granulosazellen bei Mädchen produziert.

Im Körper ist er verantwortlich für:

  1. Bildung der Genitalien bei Jungen im Stadium der Embryonalentwicklung.
  2. Genitalreifung bei Männern vor der Pubertät.
  3. Eierstockreserve bei Frauen. Hormon wird durch ruhende Ovarialfollikel produziert..

Angesichts der Funktionen des Hormons ist es notwendig, bei der Planung einer Schwangerschaft eine Analyse an diejenigen Paare weiterzuleiten, die lange Zeit kein Kind empfangen können. Außerdem kann eine Diagnose vor dem In-vitro-Fertilisationsverfahren erforderlich sein. Es ist auch wichtig, den AMH-Spiegel vor der Bestrahlung und Chemotherapie bei der Behandlung von Neoplasmen zu bestimmen.

Bestimmung des AMG-Spiegels

Es ist besonders wichtig, den Gehalt an biologisch aktiven Substanzen während der Schwangerschaftsplanung und vor der IVF zu bestimmen, da AMH ein Indikator für die Eierstockreserve ist (die Anzahl der Eier, die zur Empfängnis fähig sind). In mehreren Fällen wird von einem Arzt eine Blutuntersuchung auf Anti-Muller-Hormon verschrieben:

  • Mit weiblicher und männlicher Unfruchtbarkeit.
  • Vor dem Start des IVF-Programms einer Frau.
  • Bei erfolglosen Versuchen zur künstlichen Befruchtung.
  • Mit früher Pubertät.
  • Frühe Wechseljahre.
  • Schwierigkeiten bei der Bestimmung des wahren Geschlechts (im Fall eines falschen Hermaphroditismus).
  • Kryptorchismus, Monorchismus.
  • PCO-Syndrom.
  • Granulosazelltumor vermutet.
  • Überwachung der Wirksamkeit der Antiandrogenbehandlung.

Eine Abweichung des Ergebnisses von Labordaten (in eine beliebige Richtung) kann auf verschiedene, auch sehr schwerwiegende Zustände hinweisen. Darüber hinaus ist es wichtig, die Bedeutung von AMH für eine Frau zu bestimmen, die in Zukunft eine Schwangerschaft plant..

Studienvorbereitung

Um das Niveau des Anti-Müller-Faktors zu bestimmen, ist Folgendes erforderlich:

In einigen Fällen kann der behandelnde Arzt zusätzliche Empfehlungen zu den Vorbereitungsregeln geben und angibt, an welchem ​​Tag des Zyklus eine Analyse durchgeführt werden soll. Bei der Behandlung mit Schilddrüsenhormonen und Steroiden sollten Medikamente 2 Tage vor der Diagnose abgesetzt werden.

Wann ist eine Analyse durchzuführen??

Viele Frauen sind besorgt über die Frage: „AMG wann einnehmen? Welcher Tag des Zyklus? " Eine Analyse wird am häufigsten von einem Endokrinologen oder Geburtshelfer-Gynäkologen verschrieben. Sie empfehlen, an den Tagen 2 bis 5 des Zyklus Blut zu spenden..

Am häufigsten wird am 3. Tag nach Beginn der Menstruation eine Hormonstudie durchgeführt. In einigen Fällen kann der Hormonspiegel an anderen Tagen bestimmt werden. Für die Forschung wird venöses Blut entnommen, das mit diagnostischem Serum gemischt wird, um den quantitativen Gehalt des Hormons festzustellen. Das Ergebnis wird nach 2 Tagen bekannt..

Männer können an jedem beliebigen Tag auf Hormone getestet werden. Es lohnt sich jedoch, die Regeln für die Vorbereitung auf die Studie zu beachten..

AMG-Standards und Ursachen für Abweichungen

Die Menge an Müller-Inhibitor im Körper hängt vom Alter und Geschlecht des Probanden ab.

Der Anti-Müller-Faktor nimmt mit den Wechseljahren bei Frauen, dem Anorchismus, dem Kryptorchismus bei Männern, bei vorzeitiger sexueller Entwicklung und mit verringerter Ovarialreserve (verminderte Empfängnisfähigkeit) ab. Bei Patienten mit Adipositas von 1 bis 2 Grad wird häufig eine Abnahme des AMH-Spiegels unter den Normalwert beobachtet. Der Hormonspiegel steigt mit verzögerter Pubertät, PCOS und Ovarialgranulosazelltumoren.

Es ist zu beachten, dass der AMG-Indikator je nach Tag des Menstruationszyklus der Frau leicht variieren kann. Daher muss eine Diagnose ausschließlich an dem vom Arzt vorgeschriebenen Tag durchgeführt werden.

Indikator Normalisierung

Unfruchtbarkeitspatienten werden sich daran erinnern, dass AMH nur ein Indikator für das Vorhandensein „voller“ Follikel im Körper einer Frau ist. Eine künstliche Erhöhung des Faktors führt nicht zu positiven Veränderungen, da dadurch die Anzahl der von der Natur gelegten Eier nicht erhöht wird..

Wenn der Anstieg des Indikators durch eine Ovarialpathologie oder Tumore verursacht wird, muss eine vollständige Behandlung dieser Krankheiten durchgeführt werden, und der AMH-Spiegel ist normal.

Mit einer Abnahme des Muller-Inhibitors in Verbindung mit den Wechseljahren hilft eine Hormonersatztherapie, mit der Sie die Wechseljahre verzögern können. Niedrige Hormonspiegel bei Männern führen zu einer beeinträchtigten Spermatogenese und Synthese von Sexualhormonen, die korrigiert werden müssen.

Die rechtzeitige Diagnose der Krankheit garantiert die Wirksamkeit der Behandlung. Bei Unfruchtbarkeit, hormonellen Störungen oder vorzeitigen Wechseljahren muss eine Frau am 3. Tag des Zyklus auf AMH getestet werden. Basierend auf den Ergebnissen wird eine genaue Diagnose gestellt und eine geeignete Therapie verschrieben..

Anti-Müller-Hormon - wann, an welchem ​​Tag des Zyklus, wie auf die Analyse vorzubereiten

Anti-Müller-Hormon - wann, an welchem ​​Tag des Zyklus, wie auf die Analyse vorzubereiten

Heute finden wir heraus, wann, d.h. An welchem ​​Tag des Zyklus müssen Sie das Anti-Muller-Hormon einnehmen. Anti-Müller-Hormon (AMH) wird im weiblichen Körper von Zellen reifender Follikel produziert. Die Beziehung zwischen dem Prozess der normalen Reifung und der Freisetzung des Eies aus dem Follikel und dem AMH-Spiegel wurde hergestellt. Anhand des Hormonspiegels können Sie die Eierstockreserve der Frau beurteilen. Es wurde festgestellt, dass der Vorhersagewert der Analyse den Wert anderer Tests übersteigt, beispielsweise hinsichtlich des follikelstimulierenden Hormons oder Östradiols. Von besonderer Bedeutung ist die Studie zur Vorhersage des bevorstehenden Beginns der Wechseljahre..

Die Zuverlässigkeit der Beurteilung der Eierstockreserve der Frau wird durch die Tatsache unterstrichen, dass der AMG-Wert nicht vom Gehalt an Gonadotropinen abhängt.

Das Vorstehende warnte vor der hohen Bedeutung der Laborparameter für die Differentialdiagnose der reproduktiven Gesundheit von Patienten. Sie sollten die Frage der richtigen Vorbereitung des Patienten auf die Analyse von AMG verstehen.

So bestehen Sie die AMG-Analyse?

Die Genauigkeit der Ergebnisse wird durch 3 Faktoren bestimmt:

  • Qualität der Geräte und Reagenzien im Labor;
  • ordnungsgemäße Sammlung, Lagerung und Transport von Biomaterial;
  • Einhaltung der Regeln zur Vorbereitung der Patientin auf die Analyse.

Darüber hinaus hängt die Zuverlässigkeit der Ergebnisse der Studie von 75% von 2 und 3 Punkten ab. Und wenn die ersten 2 Punkte vom gewählten Labor abhängen, liegt der dritte Punkt in der Verantwortung der Patientin.

Eine Blutuntersuchung auf AMG ist wichtig, um einen leeren Magen zu nehmen. Die letzte Mahlzeit sollte mindestens 8 Stunden vor einem Besuch in der Laborabteilung sein. Es wird empfohlen, dass eine Frau ihre Ernährung dahingehend verschiebt, dass fetthaltige, stark gesalzene und geräucherte Lebensmittel abgelehnt werden. Es ist ratsam, besonders starken Alkohol 2-3 Tage lang aufzugeben.

Rauchen kann auch die Zuverlässigkeit der Daten beeinträchtigen. Daher sollte es mindestens 3 Stunden lang verworfen werden, bevor venöses Blut entnommen wird.

Körperliche Aktivität am Tag der Analyse oder am Abend am Vorabend ist besser abzusagen. Jeder Stress (physisch oder emotional) hat eine direkte Verschmelzung mit dem hormonellen Hintergrund. Dies verringert die Genauigkeit der Testergebnisse..

Einen Tag vor der Studie den Geschlechtsverkehr ausschließen.

Optimal, wenn der Patient 2 Tage lang keine Medikamente mehr einnehmen kann. Diese Zeit reicht in der Regel aus, um die medizinischen Bestandteile vollständig aus dem Körper zu entfernen. Bevor Sie sich jedoch für eine Stornierung entscheiden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Wenn es nicht möglich ist, Medikamente abzubrechen, müssen sie einem Laborangestellten gemeldet werden.

Die Referenzwerte der AMG-Analyse hängen direkt vom Alter des untersuchten Patienten ab. Daher sollte der Arzt dies bei der Entschlüsselung berücksichtigen. Es ist bekannt, dass bei neugeborenen Mädchen der AMG-Wert minimal ist und möglicherweise nicht einmal durch Instrumente bestimmt wird. Ein Anstieg des Hormons tritt während der Pubertät auf. Nach den Wechseljahren ist der Blutgehalt jedoch auf ein Minimum reduziert.

Wann sollte man einer Frau Anti-Muller-Hormon (an welchem ​​Tag des Zyklus) bringen??

Die Konzentration des Hormons im Blut ändert sich praktisch nicht während des gesamten Menstruationszyklus. Es ist jedoch optimal, vom 3. bis 5. Tag des Zyklus (oder vom fünften bis zum siebten) eine Analyse auf AMH durchzuführen, da AMG in Kombination mit FSH (follikelstimulierendes Hormon) verabreicht wird. Es ist zu beachten, dass die Regel für einen stabilen Menstruationszyklus und für die künstliche Stimulation des Eisprungs während der Vorbereitung auf die In-vitro-Fertilisation relevant ist.

Normalwerte in privaten Labors werden unter Berücksichtigung der Phase des Menstruationszyklus ausgewählt, die die Frau bei der Blutspende angibt. Dies verbessert die Genauigkeit der Ergebnisse..

Die endgültige Entscheidung am erforderlichen Tag trifft der behandelnde Arzt auf der Grundlage des Zwecks der Analyse. Wiederholte Labortests werden durchgeführt, um das Anti-Müller-Hormon in seiner Dynamik zu verfolgen..

Wenn eine Frau getestet werden sollte?

Eine Blutuntersuchung auf Anti-Muller-Hormon wird verschrieben: Therapeut, Genetiker, Reproduktologe, Endokrinologe oder Gynäkologe. Die Studie wird durchgeführt, um die Eierstockreserve einer Frau zu bewerten. Mit anderen Worten, die Analyse hilft bei der Beantwortung der Frage: Wie schnell wird eine Frau in den Wechseljahren sein? Je höher der Eigehalt auf Lager ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass eine Frau schwanger wird. Mit Beginn der Wechseljahre wird eine Empfängnis unmöglich.

Das erste Stadium bei der Vorbereitung einer Frau auf die In-vitro-Fertilisation ist die Stimulierung des Eisprungs, wobei mehrere Eier gleichzeitig freigesetzt werden. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Befruchtung. Bei einer geringen Eierstockreserve führt ein solches Verfahren jedoch zu einer raschen Erschöpfung der Eierversorgung einer Frau und beschleunigt den Beginn der Wechseljahre.

Um ein vollständiges Bild der Eierstockreserve einer Frau zu erhalten, reicht eine einzige Analyse des Antimuller-Hormons nicht aus. Eine umfassende Beurteilung des Hormonstatus ist zusammen mit follikelstimulierenden und luteinisierenden Hormonen erforderlich.

Anti-Müller-Hormon wird auch zur Differentialdiagnose von intersexuellen Störungen verabreicht. Sie entstehen durch genetische oder chromosomale Mutationen und führen zu verschiedenen Variationen in der Struktur der Genitalien und Drüsen des endokrinen Systems.

Die Studie ist bei der Diagnose von Ovarialtumoren ratsam. Die diagnostische Bedeutung des Kriteriums steigt in Kombination mit Laborindikatoren des Kohlenhydratantigens CA125 (Eierstockkrebs-Tumormarker) und des Inhibins B (Marker für normale Eierstockfunktion bei Frauen)..

Zusammenfassen

Zusammenfassend sollte betont werden:

  • trotz des Fehlens signifikanter Schwankungen im Niveau des betrachteten Parameters für einen Monat. Der optimale Zeitpunkt für die Blutspende liegt zwischen dem fünften und dem siebten oder zwischen 3 und 5 Tagen des Zyklus.
  • Die allgemeinen Regeln für die Vorbereitung auf die Studie bestehen aus einer Korrektur der Ernährung, der Verweigerung des Alkohol- und Tabakrauchens sowie der Einnahme von Medikamenten in Absprache mit dem Arzt.
  • isolierte Daten zum Anti-Müller-Hormonspiegel reichen nicht aus, um eine endgültige Entscheidung über die Gesundheit einer Frau und ihre Eierstockreserve zu treffen. Wenn Sie den Verdacht haben, dass der Eierbestand erschöpft ist, werden zusätzlich Tests für den Gehalt an follikelstimulierenden und luteinisierenden Hormonen vorgeschrieben. Bei einer erweiterten Diagnose von Eierstockkrebs wird zusätzlich der Wert von CA125 und Inhibin B bestimmt.

Julia Martynovich (Peshkova)

2014 schloss sie ihr Studium der Mikrobiologie an der Staatlichen Universität Orenburg mit Auszeichnung ab. Absolvent des Aufbaustudiums FSBEI der Staatlichen Agraruniversität HE Orenburg.

Im Jahr 2015 Das Institut für zelluläre und intrazelluläre Symbiose des Uralzweigs der Russischen Akademie der Wissenschaften hat eine Fortbildung zum zusätzlichen Berufsprogramm "Bakteriologie" bestanden..

Preisträger des Allrussischen Wettbewerbs um die beste wissenschaftliche Arbeit in der Kategorie "Biowissenschaften" von 2017.

Anti-Müller-Hormon, Vorbereitung auf Hormontests, wann zu nehmen

Wie kann man dem Anti-Muller-Hormon Blut spenden? Die Zubereitung ist Standard: Sie wird auf nüchternen Magen durchgeführt, vor der Übergabe darf sie sich weder physisch noch emotional anstrengen.

Wenn ein Paar längere Zeit kein Baby zur Welt bringen konnte, kann der Arzt die Frau bitten, Tests durchzuführen, unter denen eine Analyse auf Antimuller-Hormon durchgeführt wird. Was ist dieses Hormon, warum Tests machen, welche Vorbereitung ist erforderlich? Wir werden diese und viele andere Fragen beantworten..

Es gibt Hormone im Körper von Männern und Frauen, aber die ersteren haben eine höhere Konzentration und sie ändern sich nicht im Laufe des Lebens, und bei Frauen wird das Hormon in den Ovarialfollikeln ausgeschieden, sondern nur in den ruhenden.

Wenn der Follikel reift, sinkt die Menge an sekretiertem Hormon und hört dann vollständig auf. Typischerweise reift eine Frau einen Follikel pro Monat und der Rest ist in Ruhe, d.h. Antimuller Hormon absondern. Anhand seiner Konzentration im Blut kann man beurteilen, wie viele Frauen ruhende Follikel haben, d.h. festzustellen, ob sie ein Baby bekommen kann. Die Konzentration dieses Hormons ist hoch, insbesondere in der Zeit, in der eine Frau ein Kind empfangen kann, aber allmählich nimmt seine Menge ab, weil Die Anzahl der Follikel nimmt ab, und nach den Wechseljahren im Blut einer Frau kann sie nicht mehr nachgewiesen werden.

Wem wird diese Analyse zugewiesen?

Wenn Sie Tests machen müssen, welcher Tag ist besser zu wählen? Der Arzt berichtet normalerweise, dass ein Hormonhormon-Test durchgeführt werden muss, und er spricht auch über die Vorbereitung auf den Test. Meistens wird diese Untersuchung durchgeführt, wenn das Paar kein Kind empfangen kann. Neben der Unfruchtbarkeit gibt es noch andere Gründe, aus denen der Arzt einen Test beantragen kann:

  1. Sie müssen herausfinden, ob es während der Pubertät Fehler gibt.
  2. Es ist notwendig, die sexuelle Funktion eines Mannes zu bewerten, um festzustellen, ob alles in Ordnung ist.
  3. Um sicherzustellen, dass der Patient keinen Krebs hat.
  4. Um zu verstehen, warum die In-vitro-Fertilisation fehlgeschlagen ist.

Vorbereitung auf den Test

Damit das Ergebnis korrekt ist, müssen Sie sich auf die Tests vorbereiten und den besten Tag für die Untersuchung auswählen, der bei Frauen auch vom Menstruationszyklus abhängen kann.

So wählen Sie den richtigen Tag

An welchem ​​Tag ist es besser, eine Analyse auf Antimuller-Hormon durchzuführen? Wenn ein Mann eine Analyse einreicht, kann er jeden Tag kommen. Frauen können auch zur Untersuchung kommen, wenn es ihnen passt. Die Menge dieses Hormons variiert je nach Menstruationszyklus, aber diese Veränderungen sind unbedeutend, sie können das Ergebnis nicht beeinflussen. Manchmal bittet der Arzt immer noch darum, an einem bestimmten Tag untersucht zu werden, um ein genaueres Ergebnis zu erhalten. Welcher Tag ist heute, hängt es vom Menstruationszyklus ab? Ja, es kommt darauf an, dass es am besten ist, vom 2. bis zum 5. Tag des Menstruationszyklus untersucht zu werden. Es gibt bestimmte Tage des Zyklus, an denen die Menge an Hormonen maximal und minimal ist. Der größte Teil dieses Hormons befindet sich also 4 Tage vor dem Höhepunkt des Eisprungs und am wenigsten 4 Tage nach dem Eisprung. Trotz der Tatsache, dass es geringfügige Änderungen gibt, die vom Menstruationszyklus abhängen, berücksichtigen sie solche Nuancen beim Bestehen von Tests nicht.

Lesen Sie auch zum Thema.

Wie vorzubereiten

Wichtig und Vorbereitung für Hormontests, für deren Abgabe. Dies ist eine Blutuntersuchung. Diejenigen, die ähnliche Tests bereits bestanden haben, kennen die Standardregeln. Sie gelten auch für Tests auf Anti-Muller-Hormon. Die Vorbereitung für die Tests ist wie folgt:

  1. Blut sollte auf leeren Magen gespendet werden, vorzugsweise morgens. Aber zu langes Verhungern (mehr als 14 Stunden) wird ebenfalls nicht empfohlen. Sie können sauberes Wasser trinken. Alkohol muss auch einige Tage vor der Analyse ausgeschlossen werden..
  2. Sie können keine Tests durchführen, wenn die Person krank ist oder sich gerade erholt hat. Dann sollte die Prüfung verschoben werden..
  3. Sich auf die Kapitulation vorzubereiten ist auch ein Urlaub. Eine Person kann sich nicht anstrengen, keine körperliche Anstrengung.
  4. Jede emotionale Erfahrung ist verboten, daher sollten Stresssituationen vermieden werden..
  5. Vor der Durchführung von Tests sollten Sie keine Hormone einnehmen. Wenn Ihnen Schilddrüsen- oder Steroidhormone verschrieben wurden, informieren Sie Ihren Arzt. Es ist besser, sie 2 Tage vor dem Test abzulehnen.
  6. Bevor Sie Blut spenden, dürfen Sie mindestens eine Stunde lang nicht rauchen.

Wenn es andere Empfehlungen gibt, wird der Arzt Sie darüber informieren. Er kann gefragt werden, ob es sich lohnt, die Abgabe der Analyse zu verschieben, um auf einen bestimmten Tag des Menstruationszyklus zu warten. Er muss über alle Nuancen erzählen, wie man sich am besten auf die Lieferung vorbereitet, weil Die Ergebnisse hängen davon ab.

Entschlüsselung von Analysen

Die Dekodierung der Tests sowie die Diagnose sollten von einem Arzt durchgeführt werden, der gegebenenfalls zusätzliche Untersuchungen vorschreibt. Aber wir werden Ihnen in zwei Worten sagen, was dieses oder jenes Ergebnis bedeutet..

Bei einer gesunden jungen Frau liegt die Norm für Anti-Müller-Hormone zwischen 1 und 2,5 ng / ml. Wenn sie sich vor den Tests keiner Antiandrogentherapie unterzogen hat, deutet der hohe Gehalt dieses Hormons entweder auf einen Ovarialtumor hin (nicht unbedingt bösartig, er kann auch gutartig sein) oder darauf, dass die Frau keinen Eisprung hat. Manchmal geschieht dies entweder bei angeborenen Pathologien der Eierstöcke oder bei polyzystischen Eierstöcken. Wenn die Eierstöcke einer Frau entfernt wurden oder eine Eierstockfibrose auftrat, sinkt der Spiegel dieses Hormons. Dies geschieht vor den Wechseljahren oder nach schwerer Vergiftung..

Bei Männern wird eine Konzentration dieses Hormons von bis zu 5,98 ng / ml als Norm angesehen. Wenn die Zahlen viel niedriger sind, kann er eine angeborene Pathologie der Hoden, ihre Unterentwicklung, falsche Position usw. haben. Manchmal nimmt der Hormonspiegel mit dem Alter ab, wenn eine Person an Fettleibigkeit leidet. Ein hoher Spiegel an Anti-Müller-Hormon kann entweder auf einen Hodentumor oder auf einige Abnormalitäten in ihrer Struktur sowie auf Kryptorchismus hinweisen.

Eine genaue Diagnose kann nur nach einer gründlichen Untersuchung gestellt werden. Wenn die Pathologie erkannt wird, wird der Arzt eine Behandlung verschreiben. Wenn ein Paar wegen Unfruchtbarkeit Hilfe sucht, kann den Ehepartnern eine IVF angeboten werden. Manchmal kann der Arzt Sie bitten, den Test erneut durchzuführen, weil Die Ergebnisse könnten falsch sein, wenn die Person zum Zeitpunkt der Blutspende nervös oder krank war.

Anti-Müller-Hormon - wann, an welchem ​​Tag des Zyklus, wie auf die Analyse vorzubereiten

Heute finden wir heraus, wann, d.h. An welchem ​​Tag des Zyklus müssen Sie das Anti-Muller-Hormon einnehmen. Anti-Müller-Hormon (AMH) wird im weiblichen Körper von Zellen reifender Follikel produziert. Die Beziehung zwischen dem Prozess der normalen Reifung und der Freisetzung des Eies aus dem Follikel und dem AMH-Spiegel wurde hergestellt. Anhand des Hormonspiegels können Sie die Eierstockreserve der Frau beurteilen. Es wurde festgestellt, dass der Vorhersagewert der Analyse den Wert anderer Tests übersteigt, beispielsweise hinsichtlich des follikelstimulierenden Hormons oder Östradiols. Von besonderer Bedeutung ist die Studie zur Vorhersage des bevorstehenden Beginns der Wechseljahre..

Die Zuverlässigkeit der Beurteilung der Eierstockreserve der Frau wird durch die Tatsache unterstrichen, dass der AMG-Wert nicht vom Gehalt an Gonadotropinen abhängt.

Das Vorstehende warnte vor der hohen Bedeutung der Laborparameter für die Differentialdiagnose der reproduktiven Gesundheit von Patienten. Sie sollten die Frage der richtigen Vorbereitung des Patienten auf die Analyse von AMG verstehen.

So bestehen Sie die AMG-Analyse?

Die Genauigkeit der Ergebnisse wird durch 3 Faktoren bestimmt:

  • Qualität der Geräte und Reagenzien im Labor;
  • ordnungsgemäße Sammlung, Lagerung und Transport von Biomaterial;
  • Einhaltung der Regeln zur Vorbereitung der Patientin auf die Analyse.

Darüber hinaus hängt die Zuverlässigkeit der Ergebnisse der Studie von 75% von 2 und 3 Punkten ab. Und wenn die ersten 2 Punkte vom gewählten Labor abhängen, liegt der dritte Punkt in der Verantwortung der Patientin.

Eine Blutuntersuchung auf AMG ist wichtig, um einen leeren Magen zu nehmen. Die letzte Mahlzeit sollte mindestens 8 Stunden vor einem Besuch in der Laborabteilung sein. Es wird empfohlen, dass eine Frau ihre Ernährung dahingehend verschiebt, dass fetthaltige, stark gesalzene und geräucherte Lebensmittel abgelehnt werden. Es ist ratsam, besonders starken Alkohol 2-3 Tage lang aufzugeben.

Rauchen kann auch die Zuverlässigkeit der Daten beeinträchtigen. Daher sollte es mindestens 3 Stunden lang verworfen werden, bevor venöses Blut entnommen wird.

Körperliche Aktivität am Tag der Analyse oder am Abend am Vorabend ist besser abzusagen. Jeder Stress (physisch oder emotional) hat eine direkte Verschmelzung mit dem hormonellen Hintergrund. Dies verringert die Genauigkeit der Testergebnisse..

Einen Tag vor der Studie den Geschlechtsverkehr ausschließen.

Optimal, wenn der Patient 2 Tage lang keine Medikamente mehr einnehmen kann. Diese Zeit reicht in der Regel aus, um die medizinischen Bestandteile vollständig aus dem Körper zu entfernen. Bevor Sie sich jedoch für eine Stornierung entscheiden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Wenn es nicht möglich ist, Medikamente abzubrechen, müssen sie einem Laborangestellten gemeldet werden.

Die Referenzwerte der AMG-Analyse hängen direkt vom Alter des untersuchten Patienten ab. Daher sollte der Arzt dies bei der Entschlüsselung berücksichtigen. Es ist bekannt, dass bei neugeborenen Mädchen der AMG-Wert minimal ist und möglicherweise nicht einmal durch Instrumente bestimmt wird. Ein Anstieg des Hormons tritt während der Pubertät auf. Nach den Wechseljahren ist der Blutgehalt jedoch auf ein Minimum reduziert.

Wann sollte man einer Frau Anti-Muller-Hormon (an welchem ​​Tag des Zyklus) bringen??

Die Konzentration des Hormons im Blut ändert sich praktisch nicht während des gesamten Menstruationszyklus. Es ist jedoch optimal, vom 3. bis 5. Tag des Zyklus (oder vom fünften bis zum siebten) eine Analyse auf AMH durchzuführen, da AMG in Kombination mit FSH (follikelstimulierendes Hormon) verabreicht wird. Es ist zu beachten, dass die Regel für einen stabilen Menstruationszyklus und für die künstliche Stimulation des Eisprungs während der Vorbereitung auf die In-vitro-Fertilisation relevant ist.

Normalwerte in privaten Labors werden unter Berücksichtigung der Phase des Menstruationszyklus ausgewählt, die die Frau bei der Blutspende angibt. Dies verbessert die Genauigkeit der Ergebnisse..

Die endgültige Entscheidung am erforderlichen Tag trifft der behandelnde Arzt auf der Grundlage des Zwecks der Analyse. Wiederholte Labortests werden durchgeführt, um das Anti-Müller-Hormon in seiner Dynamik zu verfolgen..

Wenn eine Frau getestet werden sollte?

Eine Blutuntersuchung auf Anti-Muller-Hormon wird verschrieben: Therapeut, Genetiker, Reproduktologe, Endokrinologe oder Gynäkologe. Die Studie wird durchgeführt, um die Eierstockreserve einer Frau zu bewerten. Mit anderen Worten, die Analyse hilft bei der Beantwortung der Frage: Wie schnell wird eine Frau in den Wechseljahren sein? Je höher der Eigehalt auf Lager ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass eine Frau schwanger wird. Mit Beginn der Wechseljahre wird eine Empfängnis unmöglich.

Das erste Stadium bei der Vorbereitung einer Frau auf die In-vitro-Fertilisation ist die Stimulierung des Eisprungs, wobei mehrere Eier gleichzeitig freigesetzt werden. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Befruchtung. Bei einer geringen Eierstockreserve führt ein solches Verfahren jedoch zu einer raschen Erschöpfung der Eierversorgung einer Frau und beschleunigt den Beginn der Wechseljahre.

Um ein vollständiges Bild der Eierstockreserve einer Frau zu erhalten, reicht eine einzige Analyse des Antimuller-Hormons nicht aus. Eine umfassende Beurteilung des Hormonstatus ist zusammen mit follikelstimulierenden und luteinisierenden Hormonen erforderlich.

Anti-Müller-Hormon wird auch zur Differentialdiagnose von intersexuellen Störungen verabreicht. Sie entstehen durch genetische oder chromosomale Mutationen und führen zu verschiedenen Variationen in der Struktur der Genitalien und Drüsen des endokrinen Systems.

Die Studie ist bei der Diagnose von Ovarialtumoren ratsam. Die diagnostische Bedeutung des Kriteriums steigt in Kombination mit Laborindikatoren des Kohlenhydratantigens CA125 (Eierstockkrebs-Tumormarker) und des Inhibins B (Marker für normale Eierstockfunktion bei Frauen)..

Zusammenfassen

Zusammenfassend sollte betont werden:

  • trotz des Fehlens signifikanter Schwankungen im Niveau des betrachteten Parameters für einen Monat. Der optimale Zeitpunkt für die Blutspende liegt zwischen dem fünften und dem siebten oder zwischen 3 und 5 Tagen des Zyklus.
  • Die allgemeinen Regeln für die Vorbereitung auf die Studie bestehen aus einer Korrektur der Ernährung, der Verweigerung des Alkohol- und Tabakrauchens sowie der Einnahme von Medikamenten in Absprache mit dem Arzt.
  • isolierte Daten zum Anti-Müller-Hormonspiegel reichen nicht aus, um eine endgültige Entscheidung über die Gesundheit einer Frau und ihre Eierstockreserve zu treffen. Wenn Sie den Verdacht haben, dass der Eierbestand erschöpft ist, werden zusätzlich Tests für den Gehalt an follikelstimulierenden und luteinisierenden Hormonen vorgeschrieben. Bei einer erweiterten Diagnose von Eierstockkrebs wird zusätzlich der Wert von CA125 und Inhibin B bestimmt.

Julia Martynovich (Peshkova)

2014 schloss sie ihr Studium der Mikrobiologie an der Staatlichen Universität Orenburg mit Auszeichnung ab. Absolvent des Aufbaustudiums FSBEI der Staatlichen Agraruniversität HE Orenburg.

Im Jahr 2015 Das Institut für zelluläre und intrazelluläre Symbiose des Uralzweigs der Russischen Akademie der Wissenschaften hat eine Fortbildung zum zusätzlichen Berufsprogramm "Bakteriologie" bestanden..

Preisträger des Allrussischen Wettbewerbs um die beste wissenschaftliche Arbeit in der Kategorie "Biowissenschaften" von 2017.

AMH-Hormon: Wann ist der Test durchzuführen? Was sein Ergebnis zeigt?

Wenn einfache Blutuntersuchungen auf Leukozyten, Erythrozyten und ähnliche Marker jederzeit durchgeführt werden können, wenn der Arzt oder die Situation dies erfordert, ist dies mit hormonellen Studien nicht so einfach, insbesondere für eine Frau. Der Hormonspiegel hängt von einer Reihe von Faktoren ab, hängt jedoch am stärksten vom Menstruationszyklus ab. Wenn eine Frau zu Tests überwiesen wird, stellt sich natürlich die Frage, wann einem bestimmten Hormon Blut gespendet werden soll. Insbesondere für diejenigen, die eine Schwangerschaft planen, ist es wichtig zu wissen, wann AMH-Hormon einzunehmen ist.

Was zeigt AMG Hormon?

Anti-Müller-Hormon ist ein Proteinmolekül, das die Wachstumsprozesse in den Organen des Fortpflanzungssystems von Individuen beiderlei Geschlechts überwacht und korrigiert. Gleichzeitig wird es im weiblichen Körper vom Moment der intrauterinen Entwicklung bis zur klimakterischen Periode synthetisiert und hat die Hauptfunktion, die Bildung gesunder Eier zu kontrollieren. Beim Mann ist er für die Bildung der Geschlechtsorgane verantwortlich: Mit seinem Mangel oder Überschuss leidet der Mann an:

  • reproduktive Dysfunktion;
  • Leistenbruch;
  • Kryptorchismus.

Oft sind AMG-Indikatoren entscheidend, wenn versucht wird, auf IVF (In-vitro-Fertilisation) zurückzugreifen. Daher nehmen Frauen, die seit langem versuchen, schwanger zu werden, das Verfahren ihrer Überprüfung besonders ernst. Zuordnung für die Analyse kann erhalten werden:

  • mit einem Problem der Geschlechtsbestimmung;
  • den Prozess der Pubertät zu kontrollieren;
  • um die Fortpflanzungsfunktion von Männern zu beurteilen;
  • als zusätzliche Diagnose von Eierstockkrebs.

Wie man Blut an AMH-Hormon spendet?

In der offiziellen Medizin gibt es weiterhin Streitigkeiten darüber, an welchem ​​Tag des Zyklus AMH-Hormon eingenommen werden soll, da einige Ärzte sagen, dass sich sein Spiegel nicht ändert oder die Fluktuation nicht so signifikant ist, dass sie das Ergebnis beeinflusst. Wenn es für eine Frau von grundlegender Bedeutung ist, die maximalen IVF-Raten zu erhalten, empfehlen Experten die Analyse:

  • 4 Tage vor dem Eisprung;
  • am 2-5. Tag des Menstruationszyklus.

Die erste Option wird als logischer angesehen, da die Dauer des Menstruationszyklus für jede Frau ihre eigene hat und für jemanden der 5. Tag (mit einem Gesamtzeitraum von 21 bis 24 Tagen) bereits als das Ende des ersten Quartals des gesamten Zyklus und für jemanden (mit) gilt Gesamtdauer von 28-30 Tagen) - es ist zu früh. Trotzdem wird es laut Gynäkologen ohnehin keinen offensichtlichen Unterschied geben. Trotzdem lohnt es sich zu wissen, wie man das Hormon AMG richtig einnimmt:

  • Machen Sie 3 Tage vor dem Arztbesuch eine Pause in körperlicher Aktivität.
  • Vermeiden Sie nach Möglichkeit starke Belastungen (diese wirken sich auf den hormonellen Hintergrund aus).
  • Geben Sie AMG nicht unmittelbar nach den infektiösen Viruserkrankungen: Warten Sie mindestens eine Woche.
  • Trinken Sie eine Stunde vor dem Eingriff nichts und verwenden Sie kein Nikotin.

Blut auf AMG wird traditionell aus einer Vene entnommen, während nicht nur das Anti-Müller-Hormon überprüft wird, sondern auch die Follikel stimuliert werden. Zusätzlich wird notwendigerweise die Anzahl der Eier berechnet, die im aktuellen Menstruationszyklus befruchtet werden können, und das Volumen der Eierstöcke wird untersucht.

Was Sie von den Analyseergebnissen erwarten können?

Die Auswertung des erhaltenen Blutes dauert 2 bis 7 Tage (dies hängt vom jeweiligen Labor ab). Danach erhält die Frau ein Blatt mit AMG-Indikatoren an den Händen. Ihre Entschlüsselung sorgt auch weiterhin für Kontroversen unter Ärzten: Es besteht kein Konsens über diese Standards. Es wird angenommen, dass Zahlen unter 0,3 ng / ml als unzureichend angesehen werden, es sei denn, die Frau hat die Wechseljahre erreicht (hier beträgt der normative Indikator 0,16 ng / ml). Die Standards für Alterskategorien bei Frauen lauten wie folgt:

  • bis zu 8,9 ng / ml präpubertär;
  • bis zu 12,6 ng / ml nach der Pubertät;
  • auf 1,0 n / ml zum Zeitpunkt der Verringerung der Eierstockreserve.

Lesen Sie auch:

Abweichungen von der Norm werden mit dem Arzt besprochen, da es viele Gründe dafür geben kann: Dazu gehören Probleme mit der Entwicklung des Fortpflanzungssystems, Tumoren und Übergewicht. Lohnt es sich, vor dem Hintergrund einer dauerhaft gesenkten AMH-Rate über die Unfähigkeit einer Frau zu sprechen, ein Baby zu gebären und zu bekommen, kann nur ein Arzt nach zusätzlichen Untersuchungen feststellen.

Was ist meine Follikelreserve? Dies wird das Anti-Muller-Hormon erkennen

Muller-inhibierendes Protein oder Anti-Muller-Hormon (AMH) ist eine Substanz, die von preantralen und kleinen Antrumfollikeln ausgeschieden wird, in denen zu diesem Zeitpunkt die Reifung der Eier beginnt. Der Name dieser Substanz leitet sich vom Namen der Müller-Kanäle ab. In der pränatalen Phase teilen sich ihre Zellen kontinuierlich und bilden den Uterus, seine Schläuche und die Vagina.

Wofür ist das Anti-Müller-Hormon verantwortlich??

Sein Hauptzweck ist es, die Wirkung des follikelstimulierenden Hormons der Hypophyse (FSH) und das weitere Wachstum der Follikel zu blockieren (zu hemmen).

Die Eizelle reift während des gesamten Fortpflanzungsalters in den Eierstöcken. Anfangs befinden sie sich in ursprünglichen, inaktiven Follikeln. In jedem Zyklus beginnt ein Teil von ihnen (von 3 bis 30) zu wachsen, und infolgedessen reift eines der Eier vollständig. Die verbleibenden Follikel, die sich gleichzeitig zu entwickeln begannen, lösen sich auf.

Bei der Geburt befinden sich in den Eierstöcken eines Mädchens etwa 1 bis 2 Millionen Urfollikel. Zum Zeitpunkt ihrer ersten Menstruation bleiben 300-400.000 übrig. Dann nimmt ihre Zahl weiter ab und erreicht zum Zeitpunkt der Wechseljahre 1000.

Während jedes Zyklus wirkt FSH, das von Hypophysenzellen ins Blut freigesetzt wird, auf einen dieser Follikel und verwandelt ihn in einen dominanten. Das Ei reift darin und es kommt zum Eisprung. Dieser Prozess endet bei Frauen nach der Menopause. Antimuller-Protein blockiert die Wirkung von FSH auf andere Urfollikel und verhindert, dass diese in die Wachstumsphase eintreten.

Wenn der Gehalt an Anti-Müller-Hormon unter dem Normalwert liegt, besteht die Möglichkeit einer schnelleren Erschöpfung der Urfollikel und der Entwicklung einer frühen Menopause.

Die Follikel selbst benötigen einen bestimmten FSH-Schwellenwert im Blut, um in das präovulatorische Wachstumsstadium zu gelangen. Niedrige AMH-Spiegel erhöhen ihre Empfindlichkeit gegenüber Stimulation und verursachen ein schnelleres Follikelwachstum und einen vorzeitigen Eisprung.

Mit zunehmendem Alter nimmt die Anzahl der Urfollikel ab und die Menge des Anti-Müller-Hormons nimmt ab. In der Praxis wird die AMH-Konzentration verwendet, um den Fruchtbarkeitsgrad der Patientin zu bestimmen, dh ihre Fähigkeit, schwanger zu werden.

Lesen Sie mehr über die Funktion und Norm von FSH im Körper bei Frauen in einer separaten Übersicht.

Wie man eine Analyse macht

Vorbereitung für die Analyse:

  1. Schließen Sie für 2 Tage fetthaltige und würzige Gerichte von der Diät aus.
  2. Am Vorabend des Abends ein leichtes Abendessen einnehmen, morgens nicht essen.
  3. Vermeiden Sie innerhalb von 2 Tagen Stress und körperliche Anstrengung..
  4. Rauchen Sie 12 Stunden vor dem Test nicht..

An welchem ​​Tag des Zyklus spenden Sie Blut an das Anti-Muller-Hormon?

Normalerweise wird eine Studie 3-5 Tage nach Beginn der Menstruation verschrieben, aber Schwankungen während des Monats sind nicht signifikant. Daher kann diese Regel vernachlässigt werden. Aus der Kubitalvene wird Blut entnommen. Das Ergebnis ist normalerweise in 2 Tagen fertig..

Die Blutentnahme mit Antimuller-Hormon erfolgt aus der Ulnarvene

Die Studie wird unbedingt allen Frauen vor der IVF verschrieben. Die erhaltenen Werte zeigen, ob es möglich ist, das Ovarialstimulationsprotokoll zu verwenden und eigene Eier zu erhalten (mit normalen AMH-Werten) oder ob eine Spenderkeimzelle (mit einem extrem niedrigen Ergebnis) erforderlich ist. Zusätzliche Indikationen für die Untersuchung sind hohe FSH-Werte und die Ineffizienz der Ovarialstimulation, um festzustellen, ob die Frau selbst in der Lage ist, ein reifes Ei bereitzustellen.

Anti-Müller-Proteingehalt

Der Spiegel wird durch eine Blutuntersuchung bestimmt. Sein Wert spiegelt am genauesten die Anzahl der Follikel wider, dh die Eierstockreserve der Patientin. Ein zusätzlicher Indikator ist die Ultraschallbestimmung der Anzahl und Größe der Antrumfollikel in jedem Zyklus.

Teil einer Routineprüfung zur Sicherheit der Eierstockreserven ist auch die Bestimmung der Konzentration von FSH und Östradiol. Das Niveau des letzteren ändert sich jedoch ständig, so dass die Studie keine genauen Informationen über die Follikelaktivität liefert.

Die Norm für die Empfängnis hängt vom Alter der Frau ab:

Abweichungen von der Norm

Eine Abweichung der Daten von der Norm kann ein Zeichen für viele Krankheiten sein, einschließlich der Unmöglichkeit einer Empfängnis.

Niedrige AMH und Unfruchtbarkeit

Die Ergebnisse der Studie, die zeigten, dass der Gehalt an Anti-Müller-Protein unter dem Normalwert liegt, können unter folgenden Bedingungen beobachtet werden:

  • Primäres Ovarialversagen

Die Erkrankung geht mit einem Verlust der hormonellen und reproduktiven Funktion der Eierstöcke sowie einer vorzeitigen Menopause einher. Normalerweise ist die Krankheit mit Chromosomenanomalien verbunden. Bei primärem Ovarialversagen ist der AMH-Spiegel im Blut sehr niedrig oder wird nicht bestimmt.

Die Krankheit geht mit einer Proliferation des Endometriums außerhalb der Gebärmutterhöhle einher und ist eine mögliche Ursache für vorzeitige Wechseljahre, die bei mehr als der Hälfte der Patienten beobachtet werden. Bei Patienten mit Endometriose mit zunehmendem Alter ist der Abfall des AMH-Spiegels stärker ausgeprägt als bei gesunden Frauen.

Patienten mit bösartigen Tumoren, die eine Bestrahlung oder Chemotherapie erhalten haben, haben häufig ein Ovarialversagen, das von einem geringen Gehalt an Antimuller-Protein begleitet wird.

Eine Untersuchung des Anti-Müller-Hormons kann in einer solchen Situation vor Beginn der Behandlung nützlich sein. Es hilft bei der Beurteilung des Risikos einer Unfruchtbarkeit nach Chemotherapie oder Bestrahlung..

Niedrige Werte werden bei Lupus, Morbus Crohn und Autoimmunthyreoiditis beobachtet..

Erhöhte AMH-Konzentration

Es wird bei solchen Krankheiten festgestellt:

  • PCO-Syndrom

Bei Patienten ist die Konzentration von Androgenen erhöht und die Anzahl der Antrumfollikel ist erhöht, der Gehalt an Antimullerhormon ist ebenfalls erhöht. Die genaue Ursache des AMH-Wachstums ist unbekannt..

Eine große Anzahl von AMH ist mit anderen Anzeichen von polyzystischen Eierstöcken verbunden - Oligomenorrhoe, mangelnde Menstruation und Insulinresistenz. Interessanterweise wird bei der Behandlung von PCOS auch die Menge an Anti-Müller-Protein reduziert. Möglicherweise gibt es auch Rückmeldungen. Dann könnten Substanzen, die die Aktivität von AMH unterdrücken, zur Behandlung von Polyzystika verwendet werden. Dieser Bereich der Pharmakologie wird derzeit aktiv untersucht..

Da AMH von Granulosazellen der Eierstöcke produziert wird, können hohe Spiegel dieses Hormons ein Zeichen für einen Granulosazelltumor sein. Dieser Indikator wird auch zur dynamischen Überwachung von Patienten verwendet, die wegen dieser Krankheit behandelt wurden, um einen Rückfall rechtzeitig zu diagnostizieren..

Der Wert von AMG in der Klinik

Neben der Anzahl der Follikel bestimmt der Gehalt an Anti-Müller-Protein deren qualitative Eigenschaften. Beide Merkmale sind entscheidend für die Beurteilung des Fortpflanzungspotenzials einer Frau..

In solchen Fällen sind Tests der Eierstockreserven angezeigt:

  • niedriges Geburtsgewicht;
  • Typ 1 Diabetes mellitus;
  • systemischer Lupus erythematodes;
  • vorherige Operation an den Eierstöcken;
  • übertragene Uterusarterienembolisation für Myome.
  • Entwicklung eines individuellen Behandlungsplans für Unfruchtbarkeit;
  • frühe Wechseljahre vorhersagen;
  • im Gegensatz zu FSH, Östradiol und Inhibin B den Zustand der Eierstockreserve in jeder Phase des Zyklus genau bestimmen;
  • mögliche Fruchtbarkeit bei Patienten mit Eierstockkrebs zu bestimmen.

Die Bestimmung des Antimüller-Hormons ist sehr wichtig für die Vorbereitung auf die IVF, da sie Informationen über die Zunahme der Anzahl der Eier liefert, die zur Stimulation und Reifung bereit sind.

Darüber hinaus verhindert AMH die Entwicklung eines ovariellen Überstimulationssyndroms durch follikelstimulierendes Hormon. Normindikatoren für IVF nicht niedriger als 0,8 ng / ml.

Weitere Indikationen zur Bestimmung der Hormonkonzentration:

  • unklares Geschlecht des Säuglings oder Kryptorchismus;
  • anhaltendes Mueller-Ductus-Syndrom;
  • vorzeitige Erschöpfung der Eierstöcke;
  • niedrige Spiegel an Sexualhormonen;
  • Granulosazelltumoren.

Nachteile der Analyse

Die individuelle Substanz des weiblichen Körpers, der Gebrauch von Verhütungsmitteln und anderen Medikamenten sowie die Folgen einer Ovarialoperation können den Spiegel der Testsubstanz beeinflussen. Genaue Laborstandards, die weltweit akzeptiert werden, existieren nicht. Daher verwendet jedes Labor die vom Gerätehersteller empfohlenen Standardwerte oder unabhängig gesammelte Daten von gesunden Frauen..

Die Entschlüsselung der Analyse erfolgt durch Vergleich des erhaltenen Wertes mit der sogenannten Referenz, dh als Norm akzeptiert. Referenzwert auf Formular gedruckt.

Ist es möglich, mit einem niedrigen Anti-Müller-Hormonspiegel schwanger zu werden??

Forschungsergebnisse haben gezeigt, dass bereits bei einer Konzentration von weniger als 4 ng / ml eine Schwangerschaft möglich ist.

Wann wird eine Blutuntersuchung für AMH und deren Entschlüsselung verschrieben?

Anti-Müller-Hormon ist eine Substanz, die einen besonderen Platz bei der Regulierung der Fortpflanzungsfunktion einnimmt. Gleichzeitig ist das Hormon sowohl im männlichen als auch im weiblichen Körper vorhanden, erfüllt jedoch völlig unterschiedliche Funktionen..

Eine Blutuntersuchung auf AMG ist besonders relevant, wenn ein Ehepaar nicht lange auf die Geburt eines Babys warten kann. Und wenn sich eine Frau für eine In-vitro-Fertilisation entscheidet, hängt der Erfolg des Verfahrens weitgehend von seinen Indikatoren ab.

Bei Ernennung?

In folgenden Fällen wird eine Blutuntersuchung auf AMG verschrieben:

  • Feststellung des Vorhandenseins / Nichtvorhandenseins von Fehlfunktionen während der Pubertät.
  • Wenn es Probleme mit der Geschlechtsbestimmung gibt (falscher Hermaphroditismus).
  • Wenn es notwendig ist, die sexuelle Funktion eines Mannes unabhängig vom Alter zu beurteilen.
  • Identifizierung und weitere Kontrolle der Erkennung von Krebsprozessen, die die Eierstöcke betreffen.
  • Ermittlung der Gründe für das Versagen der künstlichen Befruchtung.

Im Allgemeinen können Sie mit einer Blutuntersuchung auf AMG die Ursachen für Unfruchtbarkeit, IVF-Versagen und andere Probleme herausfinden. Darüber hinaus können Sie mit der Analyse des Atimuller-Hormons Antworten auf Menschen mit Tumoren, sexuellen Funktionsstörungen, Unfruchtbarkeit sowie auf Frauen erhalten, die sicherstellen möchten, dass ihre Eierstöcke funktionieren.

Vorbereitung auf AMG

Die Vorbereitung einer Blutuntersuchung auf AMG ist recht einfach. Die Regeln lauten wie folgt:

  • Drei Tage vor dem Besuch des Labors müssen Sie eine intensive Arbeitsbelastung vermeiden, insbesondere aktives Sporttraining.
  • Vermeiden Sie Stresssituationen, da dies die Produktion von Gonadotropin erheblich steigert.
  • Wenn eine Frau kurz vor dem Besuch des Labors an einer Infektionskrankheit leidet, insbesondere an Grippe oder SARS, muss der Test auf einen anderen Tag verschoben werden.

Rat! Es ist wichtig zu bedenken, dass an diesem Tag 1 Stunde vor der Blutspende an AMH das Rauchen strengstens verboten ist und das Trinken von Flüssigkeit äußerst unerwünscht ist. Sie können dieses Hormon in jedem modernen Labor analysieren.

Wann und wie man Blut für AMG spendet

Sie können an jedem Tag des Menstruationszyklus eine Analyse durchführen, da die Schwankungen der Indikatoren an verschiedenen Tagen des Zyklus unbedeutend sind. Ein genaueres Ergebnis erhalten Sie, wenn Sie an Tag 2-5 eine Blutuntersuchung durchführen.

Wenn wir darüber sprechen, an welchem ​​Tag Männer Blut spenden sollen, kann dies einer der Tage des Kalendermonats sein. Der Prozess der Blutspende zur Analyse ist sehr einfach. Eine Frau muss am festgelegten Tag ins Labor kommen und venöses Blut spenden. Die Studie umfasst mehrere spezifische Schritte:

  • Analyse von Follikel-stimulierenden und Anti-Müller-Hormonen;
  • Zählen von Eiern, die während des aktuellen Zyklus befruchtet werden können;
  • Bestimmung des Eierstockvolumens.

Die Dauer der Analyse auf Antimuller-Hormon liegt zwischen 2 und 7 Tagen.

Die Abhängigkeit des Hormons vom Tag des Zyklus

Im Allgemeinen bleibt das Anti-Müller-Hormon während des gesamten Monatszyklus nahezu unverändert. Weder Sexualsteroide noch Inhibitoren oder irgendetwas anderes haben irgendeine Wirkung auf ihn. Studien haben gezeigt, dass das Alter von Frauen die Leistung von AMH nicht beeinflusst.

In einigen Fällen ist die Follikelversorgung einer 45-jährigen Frau reicher als die eines jungen Mädchens, das die ihr von Natur aus gegebenen Follikel bereits erschöpft hat.

Dennoch gibt es einen bestimmten Tag des Zyklus, an dem die Indikatoren ihr Maximum und Minimum erreichen. Und wenn wir darüber sprechen, auf welchen Tag des Zyklus das Maximum fällt, dann fällt diese Zahl am vierten Tag vor dem Eisprung.

Dann folgt eine allmähliche Abnahme und auf das Minimum kommen Indikatoren auch am vierten Tag nach dem Eisprung. In der zweiten Hälfte des Zyklus steigen die Indikatoren wieder an und bleiben bis zum nächsten Zyklus auf diesem Niveau.

Norm AMG bei Männern und Frauen

Die Norm der Indikatoren für den Spiegel des Anti-Müller-Hormons ist altersabhängig. Für Männer gilt folgende Norm:

  • von der Geburt bis zu 15 Lebenstagen - 32 ± 8,3 ng / ml;
  • bis zu 1 Jahr - 65,1 ± 13,0 ng / ml;
  • in 1-4 Jahren - 69,3 ± 9,2 ng / ml;
  • im Alter von 4 bis 7 Jahren - 61,3 ± 8,4 ng / ml;
  • im Alter von 7-9 Jahren - 47,0 ± 6,6 ng / ml;
  • zu Beginn der Pubertät - 34,9 ± 3,7 ng / ml;
  • nach Beendigung der Pubertät - 6,7 ± 1,9 ng / ml;
  • im Erwachsenenalter - 4,2 ± 0,6 ng / ml.

Die Norm für Frauen hängt auch von bestimmten Alterskategorien ab:

  • in der präpubertären Zeit - nicht höher als 8,90;
  • im reproduktiven Alter - nicht höher als 12,60;
  • in der Zeit der Reduzierung der Eierstockreserve - nicht höher als 1,00;
  • in der postmenopausalen Periode - nicht höher als 0,16.

Entschlüsselung der Analyse

Sie müssen wissen, dass Abweichungen von der akzeptierten Norm ein Symptom für eine bestimmte Krankheit sein können.

Wenn AMG-Indikatoren akzeptable Standards überschreiten, kann der Grund dafür sein:

  • Granulosatumoren der Eierstöcke;
  • PCO-Syndrom;
  • verzögerte sexuelle Entwicklung;
  • normogonadotrope anovulatorische Unfruchtbarkeit

In einigen Fällen erhöht ein Überschreiten des Hormonspiegels jedoch die Wahrscheinlichkeit eines positiven Ergebnisses bei künstlicher Befruchtung. Die Erklärung dafür ist recht einfach: Der Hormonspiegel steigt aufgrund einer Zunahme der Anzahl der Eier, die zur Befruchtung bereit sind.

Ein hoher AMH-Spiegel bei Frauen kann jedoch zur Entwicklung von Unfruchtbarkeit führen. Wenn die medizinische Norm der Hormone nicht erreicht wird, können folgende Gründe vorliegen:

  • Höhepunkt Ansatz
  • Übergewicht (bei jungen Mädchen);
  • vorzeitige sexuelle Entwicklung, wenn die Indikatoren bei einem Mädchen erhöht sind.

Wenn der Körper einer Frau anfangs eine geringe Menge an AMH produziert, gibt dies einer Frau selbst bei längerer und vielfältiger Behandlung nicht die Möglichkeit, ein Kind zur Welt zu bringen.

Erhöhte AMG-Raten weisen auf folgende Probleme hin:

  • verzögerte sexuelle Entwicklung;
  • Kryptorchismus.

Auf einem niedrigen Niveau können Sie vermuten:

  • vorzeitige sexuelle Entwicklung;
  • Unfruchtbarkeit.

Darüber hinaus ist der AMH-Spiegel niedrig, wenn einem Mann der Hoden entfernt wird.

Wofür ist das Hormon verantwortlich??

Das Animueller-Hormon bei Frauen und Männern spielt eine völlig unterschiedliche Rolle.

Die Produktion von AMH beginnt in der Embryonalperiode. Zu dieser Zeit beginnt unter seinem Einfluss die Bildung von Geschlechtsorganen. Wenn die Hormonproduktion beeinträchtigt ist, bilden sich bei Jungen Kryptorchismus und Leistenbrüche, die auch zu Reproduktionsstörungen führen.

Die Produktion von Antimuller-Hormon beginnt ebenfalls während der Phase der fetalen Entwicklung und dauert bis zum Einsetzen des Aussterbens der sexuellen Funktion an. Bei Frauen ist er für die Bildung lebensfähiger Eier verantwortlich.

Eine Blutuntersuchung auf AMG kann in jedem Labor durchgeführt werden, sowohl in einer sozialmedizinischen Einrichtung als auch in einer Privatklinik. Die Hauptanforderung ist die Verfügbarkeit von erfahrenem Personal und moderner Ausrüstung.

Was ist meine Follikelreserve? Dies wird das Anti-Muller-Hormon erkennen

Muller-inhibierendes Protein oder Anti-Muller-Hormon (AMH) ist eine Substanz, die von preantralen und kleinen Antrumfollikeln ausgeschieden wird, in denen zu diesem Zeitpunkt die Reifung der Eier beginnt. Der Name dieser Substanz leitet sich vom Namen der Müller-Kanäle ab. In der pränatalen Phase teilen sich ihre Zellen kontinuierlich und bilden den Uterus, seine Schläuche und die Vagina.

Wofür ist das Anti-Müller-Hormon verantwortlich??

Sein Hauptzweck ist es, die Wirkung des follikelstimulierenden Hormons der Hypophyse (FSH) und das weitere Wachstum der Follikel zu blockieren (zu hemmen).

Die Eizelle reift während des gesamten Fortpflanzungsalters in den Eierstöcken. Anfangs befinden sie sich in ursprünglichen, inaktiven Follikeln. In jedem Zyklus beginnt ein Teil von ihnen (von 3 bis 30) zu wachsen, und infolgedessen reift eines der Eier vollständig. Die verbleibenden Follikel, die sich gleichzeitig zu entwickeln begannen, lösen sich auf.

Bei der Geburt befinden sich in den Eierstöcken eines Mädchens etwa 1 bis 2 Millionen Urfollikel. Zum Zeitpunkt ihrer ersten Menstruation bleiben 300-400.000 übrig. Dann nimmt ihre Zahl weiter ab und erreicht zum Zeitpunkt der Wechseljahre 1000.

Während jedes Zyklus wirkt FSH, das von Hypophysenzellen ins Blut freigesetzt wird, auf einen dieser Follikel und verwandelt ihn in einen dominanten. Das Ei reift darin und es kommt zum Eisprung. Dieser Prozess endet bei Frauen nach der Menopause. Antimuller-Protein blockiert die Wirkung von FSH auf andere Urfollikel und verhindert, dass diese in die Wachstumsphase eintreten.

Wenn der Gehalt an Anti-Müller-Hormon unter dem Normalwert liegt, besteht die Möglichkeit einer schnelleren Erschöpfung der Urfollikel und der Entwicklung einer frühen Menopause.

Die Follikel selbst benötigen einen bestimmten FSH-Schwellenwert im Blut, um in das präovulatorische Wachstumsstadium zu gelangen. Niedrige AMH-Spiegel erhöhen ihre Empfindlichkeit gegenüber Stimulation und verursachen ein schnelleres Follikelwachstum und einen vorzeitigen Eisprung.

Mit zunehmendem Alter nimmt die Anzahl der Urfollikel ab und die Menge des Anti-Müller-Hormons nimmt ab. In der Praxis wird die AMH-Konzentration verwendet, um den Fruchtbarkeitsgrad der Patientin zu bestimmen, dh ihre Fähigkeit, schwanger zu werden.

Lesen Sie mehr über die Funktion und Norm von FSH im Körper bei Frauen in einer separaten Übersicht.

Wie man eine Analyse macht

Vorbereitung für die Analyse:

  1. Schließen Sie für 2 Tage fetthaltige und würzige Gerichte von der Diät aus.
  2. Am Vorabend des Abends ein leichtes Abendessen einnehmen, morgens nicht essen.
  3. Vermeiden Sie innerhalb von 2 Tagen Stress und körperliche Anstrengung..
  4. Rauchen Sie 12 Stunden vor dem Test nicht..

An welchem ​​Tag des Zyklus spenden Sie Blut an das Anti-Muller-Hormon?

Normalerweise wird eine Studie 3-5 Tage nach Beginn der Menstruation verschrieben, aber Schwankungen während des Monats sind nicht signifikant. Daher kann diese Regel vernachlässigt werden. Aus der Kubitalvene wird Blut entnommen. Das Ergebnis ist normalerweise in 2 Tagen fertig..

Die Blutentnahme mit Antimuller-Hormon erfolgt aus der Ulnarvene

Die Studie wird unbedingt allen Frauen vor der IVF verschrieben. Die erhaltenen Werte zeigen, ob es möglich ist, das Ovarialstimulationsprotokoll zu verwenden und eigene Eier zu erhalten (mit normalen AMH-Werten) oder ob eine Spenderkeimzelle (mit einem extrem niedrigen Ergebnis) erforderlich ist. Zusätzliche Indikationen für die Untersuchung sind hohe FSH-Werte und die Ineffizienz der Ovarialstimulation, um festzustellen, ob die Frau selbst in der Lage ist, ein reifes Ei bereitzustellen.

Anti-Müller-Proteingehalt

Der Spiegel wird durch eine Blutuntersuchung bestimmt. Sein Wert spiegelt am genauesten die Anzahl der Follikel wider, dh die Eierstockreserve der Patientin. Ein zusätzlicher Indikator ist die Ultraschallbestimmung der Anzahl und Größe der Antrumfollikel in jedem Zyklus.

Teil einer Routineprüfung zur Sicherheit der Eierstockreserven ist auch die Bestimmung der Konzentration von FSH und Östradiol. Das Niveau des letzteren ändert sich jedoch ständig, so dass die Studie keine genauen Informationen über die Follikelaktivität liefert.

Die Norm für die Empfängnis hängt vom Alter der Frau ab:

Abweichungen von der Norm

Eine Abweichung der Daten von der Norm kann ein Zeichen für viele Krankheiten sein, einschließlich der Unmöglichkeit einer Empfängnis.

Niedrige AMH und Unfruchtbarkeit

Die Ergebnisse der Studie, die zeigten, dass der Gehalt an Anti-Müller-Protein unter dem Normalwert liegt, können unter folgenden Bedingungen beobachtet werden:

  • Primäres Ovarialversagen

Die Erkrankung geht mit einem Verlust der hormonellen und reproduktiven Funktion der Eierstöcke sowie einer vorzeitigen Menopause einher. Normalerweise ist die Krankheit mit Chromosomenanomalien verbunden. Bei primärem Ovarialversagen ist der AMH-Spiegel im Blut sehr niedrig oder wird nicht bestimmt.

Die Krankheit geht mit einer Proliferation des Endometriums außerhalb der Gebärmutterhöhle einher und ist eine mögliche Ursache für vorzeitige Wechseljahre, die bei mehr als der Hälfte der Patienten beobachtet werden. Bei Patienten mit Endometriose mit zunehmendem Alter ist der Abfall des AMH-Spiegels stärker ausgeprägt als bei gesunden Frauen.

Patienten mit bösartigen Tumoren, die eine Bestrahlung oder Chemotherapie erhalten haben, haben häufig ein Ovarialversagen, das von einem geringen Gehalt an Antimuller-Protein begleitet wird.

Eine Untersuchung des Anti-Müller-Hormons kann in einer solchen Situation vor Beginn der Behandlung nützlich sein. Es hilft bei der Beurteilung des Risikos einer Unfruchtbarkeit nach Chemotherapie oder Bestrahlung..

Niedrige Werte werden bei Lupus, Morbus Crohn und Autoimmunthyreoiditis beobachtet..

Erhöhte AMH-Konzentration

Es wird bei solchen Krankheiten festgestellt:

  • PCO-Syndrom

Bei Patienten ist die Konzentration von Androgenen erhöht und die Anzahl der Antrumfollikel ist erhöht, der Gehalt an Antimullerhormon ist ebenfalls erhöht. Die genaue Ursache des AMH-Wachstums ist unbekannt..

Eine große Anzahl von AMH ist mit anderen Anzeichen von polyzystischen Eierstöcken verbunden - Oligomenorrhoe, mangelnde Menstruation und Insulinresistenz. Interessanterweise wird bei der Behandlung von PCOS auch die Menge an Anti-Müller-Protein reduziert. Möglicherweise gibt es auch Rückmeldungen. Dann könnten Substanzen, die die Aktivität von AMH unterdrücken, zur Behandlung von Polyzystika verwendet werden. Dieser Bereich der Pharmakologie wird derzeit aktiv untersucht..

Da AMH von Granulosazellen der Eierstöcke produziert wird, können hohe Spiegel dieses Hormons ein Zeichen für einen Granulosazelltumor sein. Dieser Indikator wird auch zur dynamischen Überwachung von Patienten verwendet, die wegen dieser Krankheit behandelt wurden, um einen Rückfall rechtzeitig zu diagnostizieren..

Der Wert von AMG in der Klinik

Neben der Anzahl der Follikel bestimmt der Gehalt an Anti-Müller-Protein deren qualitative Eigenschaften. Beide Merkmale sind entscheidend für die Beurteilung des Fortpflanzungspotenzials einer Frau..

In solchen Fällen sind Tests der Eierstockreserven angezeigt:

  • niedriges Geburtsgewicht;
  • Typ 1 Diabetes mellitus;
  • systemischer Lupus erythematodes;
  • vorherige Operation an den Eierstöcken;
  • übertragene Uterusarterienembolisation für Myome.
  • Entwicklung eines individuellen Behandlungsplans für Unfruchtbarkeit;
  • frühe Wechseljahre vorhersagen;
  • im Gegensatz zu FSH, Östradiol und Inhibin B den Zustand der Eierstockreserve in jeder Phase des Zyklus genau bestimmen;
  • mögliche Fruchtbarkeit bei Patienten mit Eierstockkrebs zu bestimmen.

Die Bestimmung des Antimüller-Hormons ist sehr wichtig für die Vorbereitung auf die IVF, da sie Informationen über die Zunahme der Anzahl der Eier liefert, die zur Stimulation und Reifung bereit sind.

Darüber hinaus verhindert AMH die Entwicklung eines ovariellen Überstimulationssyndroms durch follikelstimulierendes Hormon. Normindikatoren für IVF nicht niedriger als 0,8 ng / ml.

Weitere Indikationen zur Bestimmung der Hormonkonzentration:

  • unklares Geschlecht des Säuglings oder Kryptorchismus;
  • anhaltendes Mueller-Ductus-Syndrom;
  • vorzeitige Erschöpfung der Eierstöcke;
  • niedrige Spiegel an Sexualhormonen;
  • Granulosazelltumoren.

Nachteile der Analyse

Die individuelle Substanz des weiblichen Körpers, der Gebrauch von Verhütungsmitteln und anderen Medikamenten sowie die Folgen einer Ovarialoperation können den Spiegel der Testsubstanz beeinflussen. Genaue Laborstandards, die weltweit akzeptiert werden, existieren nicht. Daher verwendet jedes Labor die vom Gerätehersteller empfohlenen Standardwerte oder unabhängig gesammelte Daten von gesunden Frauen..

Die Entschlüsselung der Analyse erfolgt durch Vergleich des erhaltenen Wertes mit der sogenannten Referenz, dh als Norm akzeptiert. Referenzwert auf Formular gedruckt.

Ist es möglich, mit einem niedrigen Anti-Müller-Hormonspiegel schwanger zu werden??

Forschungsergebnisse haben gezeigt, dass bereits bei einer Konzentration von weniger als 4 ng / ml eine Schwangerschaft möglich ist.