Das Hormon DHEA ist der Hauptkämpfer gegen das Altern. So bestehen Sie den Test?

DHEA (Dehydroepiandrosteron) ist ein Hormon, das von den Nebennieren produziert wird. Sein Stoffwechselvorläufer DHEA-C. Beide sind die Vorläufer männlicher und weiblicher Sexualhormone. Die biologische Rolle von DHEA wurde nicht untersucht, aber Wissenschaftler glauben, dass es in der Lage ist, die Jugend zu verlängern.

Was ist das?

DHEA-Hormone (DHEA) sind Dehydroepiandrosteron und seine Sulfatform DHEA-C (Dehydroepiandrosteronsulfat), Androgene, die von den Nebennieren und Eierstöcken bei Frauen produziert werden. Beide Geschlechter haben sie. Einmal im Blutkreislauf, im männlichen Körper, wird DHEA in Testosteron umgewandelt. Bei Frauen werden daraus Östrogen und Progesteron gebildet. Das Hormon DHEA ist verantwortlich für sekundäre sexuelle Merkmale bei Männern und Virilisierung bei Frauen, die auftritt, wenn es zunimmt.

Der höchste Gehalt dieser Hormone wurde bei Neugeborenen festgestellt - über der Norm für Erwachsene. Dann, nach einigen Tagen, fällt die Rate stark ab.

Der nächste Anstieg ist in der Pubertät zum Zeitpunkt der Pubertät festzustellen. In diesem Fall werden die Nebennieren aktiviert und dementsprechend steigt der DHEA-Spiegel. Der maximale Gehalt wird in 25-30 Jahren beobachtet.

Ab dem 21. Lebensjahr ist der DHEA-S-Spiegel für Männer und Frauen unterschiedlich. Die Synthese von DHEA hängt von der Arbeit der Hypophyse und ihrer Hormone Prolaktin und Corticotropin ab.

Es gibt keinen täglichen Rhythmus im Spiegel dieser DHEA-Hormone - dies ist ihr Unterscheidungsmerkmal. Die Ausscheidung erfolgt über die Nieren. Nach 50 Jahren nimmt der Inhalt bei beiden Geschlechtern ab. Nach 70 Jahren kann der Hormonspiegel um 90% sinken.

Für eine Frau ist diese Substanz so wichtig, dass sie als Hormon der Jugend bezeichnet wird. Von seinem Inhalt hängt ab:

  • Stimmung,
  • Aussehen,
  • Sexualtrieb.

Bei Schwankungen des Hormonspiegels ändert sich der Zustand einer Frau pathologisch.

Dehydroepiandrosteronsulfat wird oft als Vorläufer von Sexual- und Steroidhormonen bezeichnet, da es der Vorläufer einer großen Klasse endokriner Steroidsubstanzen ist.

Dehydroepiandrosteronsulfat (DHEA-S) - obwohl es ein steroidales männliches Hormon ist, nimmt es nicht an der sexuellen Bildung teil, es ist inaktiv. DHEA-S kann als Prohormon bezeichnet werden und nur in entschwefelter Form in aktive Androgene umgewandelt werden: Testosteron, Dihydrotestosteron. In dieser Form ist das Hormon bereits in den Prozess der männlichen Sexualbildung einbezogen.

Die Funktionen der Substanz im Körper

DHEA ist ein multifunktionales Hormon, sein internationaler Name ist Prasterone. Funktionen von Dehydroepiandrosteron:

  • steuert die Libido - erhöht sie,
  • verlangsamt das Altern,
  • besitzt antioxidative Eigenschaften,
  • erhöht die Antikrebsreaktion von T-Lymphozyten und natürlichen Killerzellen,
  • stellt Zytokine wieder her,
  • schützt den Körper vor Arteriosklerose, die im Alter sehr wichtig ist,
  • reduziert das Risiko von Diabetes,
  • schützt vor degenerativen Erkrankungen,
  • blockiert die Zunahme der Blutgerinnung, wodurch das Risiko von Herzinfarkten und Schlaganfällen verringert wird,
  • verantwortlich für das Muskelwachstum (bei Männern),
  • Cortisol-Antagonist - Stresshormon,
  • verbessert das Wohlbefinden und die Stimmung,
  • energetisiert,
  • Erleichtert die Konzentration und verbessert das Gedächtnis,
  • wirkt gegen Stress - reduziert Stress,
  • verbessert die Herzfunktion - verhindert Herzinfarkte,
  • reguliert die Synthese von Körperhormonen,
  • senkt den Cholesterinspiegel im Blut,
  • hilft beim Abnehmen ohne zu essen,
  • erhöht die Effizienz von Nervenzellen,
  • stärkt das Immunsystem so sehr, dass nach amerikanischen Studien die Wahrscheinlichkeit, an AIDS zu erkranken, verringert wird,
  • verhindert die Entwicklung von Tumoren,
  • während der Schwangerschaft ist an der Produktion von Plazenta Östrogen beteiligt,
  • verbessert die Wechseljahre.

DHEA spielt aufgrund seiner erstaunlichen Fähigkeit, Osteoporose entgegenzuwirken, eine wichtige Rolle im Kampf gegen das Altern. DHEA, das einzige Hormon, das neben der Hemmung des Abbaus von Knochengewebe gleichzeitig die Bildung neuer Knochen stimuliert.

Wann ist die Prüfung geplant??

Eine Blutuntersuchung wird verschrieben, um die Funktion der Nebennieren zu bestimmen. Indikationen für die Prüfung können sein:

  • Nebennierenfunktionsstörung und Verdacht auf Tumor und andere Organe,
  • angeborene Hyperplasie der Kortikalis oder erworbene Form,
  • Adenom,
  • die Ursachen des Hyperandrogenismus zu identifizieren,
  • Abnahme des Testosterons im Blut,
  • Menstruationsstörungen in Form einer spärlichen seltenen Menstruation,
  • Unfähigkeit zu begreifen,
  • regelmäßige Fehlgeburten,
  • Frühgeburt,
  • vermehrte Körperbehaarung bei Frauen (Hirsutismus),
  • Anzeichen einer Virilisierung bei Frauen (Körperbehaarung, Kahlheit des Kopfes, Muskelwachstum, Vergröberung der Stimme),
  • Mangel an Libido in jungen Jahren,
  • polyzystischer Eierstock oder Anomalien in ihrer Arbeit,
  • Wechseljahre (mit der Gefahr von Osteoporose),
  • im fruchtbaren Alter in den ersten 8 Wochen der Schwangerschaft,
  • die Notwendigkeit, die Funktion der Plazenta zu bewerten,
  • Zustand nach einer Fehlgeburt.

Manchmal muss das Hormon bei Neugeborenen bestimmt werden - wenn die äußeren Genitalien ein unbestimmtes Aussehen haben. Für Mädchen ist die Grundlage für die Analyse die frühe Pubertät im Alter von 7 bis 8 Jahren:

  • übermäßige Klitorisvergrößerung und vaginale Unterentwicklung,
  • das Auftreten männlicher sekundärer sexueller Merkmale.

Für Jungen unter 9 Jahren wird eine Analyse für den Fall des frühen Auftretens sekundärer sexueller Merkmale und einer beschleunigten Reifung vorgeschrieben:

  • Steigerung der Muskelkraft und -masse,
  • Stimmvergröberung,
  • Penisvergrößerung,
  • Haarentwicklung.

Die Analyse hilft bei der Bestimmung:

  • Aktivität der Nebennierenhormonproduktion,
  • PCOS diagnostizieren,
  • Nebennieren-Neoplasien,
  • Ätiologie von Unfruchtbarkeit, Hirsutismus, Amenorrhoe usw..
  • die Ursache der weiblichen Maskulinisierung.

Normaler Inhalt

Die Normen des Hormons hängen von Geschlecht und Alter ab. Kinder haben auch ihre eigenen Indikatoren für dieses Hormon. Unterschiede in den Ergebnissen hängen vom Reifegrad des Körpers ab. Die Standards für Jungen und Mädchen sind gleich.

Es gibt verschiedene Forschungsmethoden, die sich in ihren Standards unterscheiden. In Form eines Labors sind immer die Standards für diese Klinik angegeben. Es gibt kein einziges Standardraster, daher sind einige Abweichungen akzeptabel. Die Einheiten sind μg / dl, μg / ml, mg / l und μmol / l. In jedem Fall kann der Arzt laut Taschenrechner den Zustand der Norm oder Pathologie bestimmen.

Bei Männern

Bei erwachsenen jungen Männern unterscheiden sich die Normen nicht von nicht schwangeren Frauen, die nur nach Alter getrennt sind.

Für Männer ist die Dekodierung der normalen Konzentration der Substanz wie folgt:

  • 10-15 Jahre: 24,4-247 mcg / dl,
  • bis zu 20 Jahren: Substanzmenge 70,2-492 mcg / dl,
  • bis zu 25 Jahren: 211-492 mcg / dl,
  • bis zu 35 Jahre: 160-449 mcg / dl,
  • bis zu 45 Jahren: 88,9-427 mcg / dl,
  • bis 55 Jahre: Substanzmenge von 44,3 bis 331 mcg / dl,
  • bis zu 65 Jahren: 51,7-225 mcg / dl,
  • bis zu 75 Jahre: 33,6-249 mcg / dl,
  • über 75 123 mcg / dl.

Wie Sie sehen, nimmt die Produktion alle 10 Jahre ab..

Unter Frauen

Die folgenden Grenzen von DHEA-S werden unterschieden:

  • im Alter von 6-9 Jahren: Gehalt von 0,23 bis 1,5 μmol / Liter,
  • bis zu 15 Jahren: von 1 bis 9,2 μmol / l,
  • bis zu 30 Jahren: von 2,4 bis 14,5 μmol / l,
  • bis zu 40 Jahre: von 1,8 bis 9,7 μmol / l,
  • bis zu 50 Jahre: von 0,99 bis 7,2 μmol / l,
  • bis zu 60 Jahre: von 0,94 bis 3,3 μmol / l,
  • über 60: von 0,09 bis 3,7 μmol / l.

Während der Schwangerschaft

Im Allgemeinen nimmt die Konzentration des Hormons während der Schwangerschaft leicht ab. Normalerweise nimmt eine Frau die Werte, die im 1. Trimester waren. Diese Zahl liegt in der Regel im Bereich von 3,12-12,48 μmol / Liter. Im zweiten Trimester sinkt der Wert auf 1,7-7 μmol / Liter und im letzten Trimester erreicht er 0,86-3,6 μmol / Liter.

DHEA im Blut der werdenden Mutter ist sehr wichtig für die normale Entwicklung des Fötus. Es steuert und reguliert die Produktion anderer Hormone im weiblichen Körper.

Eine erhöhte DHEA-Konzentration bei einer schwangeren Frau weist auf das Risiko einer Fehlgeburt hin. Am Ende des ersten Trimesters weist ein Anstieg dieser Hormone auf eine Plazenta-Insuffizienz hin.

Gründe für Abweichungen

Jede Schwankung dieser Verbindungen (Zunahme oder Abnahme) ist für den Körper immer negativ. Dies kann eine Folge der Pathologie oder ihrer Ursache sein. Wenn die Menge des Hormons erhöht wird, sollten Sie nach Ursachen suchen, die die Nebennieren verletzen. Eine Abnahme der Konzentration kann auf eine Verletzung der Eierstockfunktion hinweisen.

Erhöhte Werte

DHEA kann zunehmen mit:

  1. erzwungener Hunger des Körpers - strenge Diäten,
  2. intensive körperliche Aktivität,
  3. emotionale Überlastung,
  4. Rauchen,
  5. Einnahme bestimmter Medikamente (Clomifen, Corticotropin, Clostilbegit, Danazol).

Das Hormon steigt aufgrund der folgenden Pathologien:

  • Adrenogenitales Syndrom - Bei dieser Krankheit besteht ein Mangel an Enzymen, die an der Produktion von Sexualsteroiden beteiligt sind. Aus diesem Grund wird die Produktion von Androgen-Sexualhormonen angekurbelt.
  • Cushing-Syndrom, das durch die Entwicklung von Tumoren in der Nebennierenrinde entsteht, wodurch die Produktion von Steroidhormonen stark zunimmt.
  • Morbus Cushing ist eine Formation im Gehirn (Hypophysenadenom), die durch einen Anstieg des ACTH gekennzeichnet ist. Es stimuliert die Nebennieren und sie beginnen hart zu arbeiten..
  • Stein-Leventhal-Syndrom - Bei dieser endokrinen Pathologie nehmen die Eierstöcke an Größe zu und es bilden sich anstelle der Follikel Zysten im gesamten Gewebe.
  • Ektopische Produktion von Nebennierenhormonen. Es tritt bei Tumoren im Gewebe von ACTH-produzierenden Organen (Tumoren des Darms, der Lunge, der Eierstöcke), bei Pathologien der Bauchspeicheldrüse und der Blase auf.
  • Schwäche und Versagen der Plazenta in der 12. bis 15. Schwangerschaftswoche.
  • Ein Anstieg von DHEA-C kann durch die Wechseljahre verursacht werden. Interessanterweise kann DHEA in diesem Fall das für die Wechseljahre charakteristische Osteoporoserisiko verringern.
  • Tumor- oder hormonelle Anomalien in den Hoden, die bei Jungen eine frühe sexuelle Entwicklung verursachen.

Rate gesenkt

Der Indikator nimmt ab mit:

  • Schwangerschaft,
  • physische Aktivität,
  • Fettleibigkeit,
  • Stress und Depressionen,
  • Gestagene auf Gestagenbasis,
  • Hydrocortison, Dexamethason, Testosteron, Antikonvulsiva.

Pathologien, die zu einer Abnahme der DHEA-Spiegel führen:

  1. Morbus Addison (Fortschreiten der Nebennierenfunktionsstörung).
  2. Abweichungen in der Arbeit der Hypophysen- und Hypothalamus-Tumoren.
  3. Alkoholmissbrauch - in diesem Fall ist eine Abnahme des Spiegels chronisch.
  4. Die Entwicklung von Osteoporose.
  5. Pangipopituitarismus, vollständige Hypophyseninsuffizienz.
  6. Hypophysenblutung nach der Geburt (Sheehan-Syndrom).
  7. Mit Kastration und Klinefelter-Syndrom, primärer Hypogonadismus.

So bereiten Sie sich auf die Analyse vor?

Venöses Blut wird zur Forschung entnommen. Eine spezielle Vorbereitung für die Analyse ist nicht erforderlich, nur die Einhaltung eines kleinen Regelwerks für die Zuverlässigkeit des Ergebnisses:

  • Am Vorabend der Analyse am Abend wird nicht empfohlen, zu viel zu essen und zu verhungern,
  • gebraten und fettig nicht verbraucht,
  • pro Tag schließt jeglichen Alkoholkonsum, physischen und psycho-emotionalen Stress sowie verstärkten Sport aus,
  • 2 Tage vor dem Sex nicht eingeben,
  • Rauchen Sie eine Stunde lang nicht, bevor Sie aufgeben.

Von den Getränken vor der Analyse ist sauberes Trinkwasser erlaubt, ein halbes Glas. Eine Blutspende wird 8-10 Stunden nach der letzten Mahlzeit empfohlen. Besser, es passiert auf nüchternen Magen, gegen 10 Uhr morgens..

3-4 Tage vor der Analyse sollte der Arzt die Einnahme der verschriebenen Medikamente besprechen, insbesondere wenn es sich um Hormone handelt. Er muss auch über das Datum der Wechseljahre informiert werden, das Gestationsalter bei einer Patientin.

Es wird empfohlen, die Blutspende auf DHEA-Ebene an diesem Tag nicht mit anderen diagnostischen Studien zu kombinieren:

Welcher Tag des Zyklus, um den Test zu machen?

Ein Gynäkologe empfiehlt normalerweise, 5 Tage vor der Menstruation oder eine Woche danach einen DHEA-Test durchzuführen. In jedem Fall der Anfang oder das Ende der ersten Woche.

Es ist unmöglich, das Ungleichgewicht von DHEA durch richtige Ernährung, guten Schlaf, Stressabbau usw. zu korrigieren. Die Ansätze hier sind viel ernster. Auch bei geringfügigen Abweichungen ist eine medikamentöse Therapie erforderlich. Selbstmedikation ist strengstens untersagt.

Eine Selbstinterpretation der Testergebnisse ist nicht akzeptabel. Der Spiegel und der Gehalt der Hormone DHEA und DHEA-S müssen überwacht werden, da sie die Arbeit aller inneren Organe bestimmen. Das Problem mit ihren Schichten ist in der Anfangsphase von Verstößen leichter zu lösen.

Hormon DEA Sulfat

Wirkstoffe, die Hormone sind, spielen für den Menschen eine große Rolle. Das Hormonsystem ist so perfekt, dass sobald sich der Spiegel eines Hormons in Richtung des Anstiegs ändert, der Spiegel des anderen abnimmt. Hormonelle Fehlfunktionen spiegeln sich nicht nur im Wohlbefinden eines Menschen wider, sondern auch in seinem Aussehen (Fettleibigkeit, Haarwuchs im Gesicht bei Frauen oder umgekehrt Kahlheit und andere Veränderungen im Aussehen können Anzeichen einer hormonellen Fehlfunktion sein)..

Das Hormon, über das heute gesprochen wird - DHEA-Sulfat (Androgenhormon der Nebenniere) - gilt als Jugendhormon. Je länger es im Körper produziert wird, desto später beginnt eine Person zu altern.

Was ist DEA-Sulfathormon??

DHEA-Sulfat oder Dehydroepiandrosteron wird von 95% der Nebennierenrinde sowohl bei Männern als auch bei Frauen synthetisiert. Die restlichen 5% werden von den Eierstöcken und Hoden produziert. Der Gehalt an DEA-Sulfathormon steigt allmählich an und die Pubertät von Jugendlichen hängt von seiner Menge ab. Der höchste Spiegel dieses Hormons wird im Alter von 20 bis 30 Jahren gemessen. Dann kommt seine allmähliche Regression und im Alter von 80 Jahren wird dieses Hormon praktisch nicht im Körper produziert.

Ich möchte darauf eingehen, dass dieses Hormon auch der Funktion des Anabolikums zugeschrieben wird. Viele Sportler, insbesondere diejenigen, die Muskeln aufbauen wollen, beginnen mit der Einnahme, obwohl er auf der Liste der verbotenen Medikamente steht. Es gibt jedoch keine nachgewiesenen Beweise dafür, dass DHEA-Sulfathormon beim Muskelaufbau oder bei der Steigerung der Muskelkraft hilft. Und nicht nur, dass Athleten - "Experimentatoren" - von der Teilnahme an Wettkämpfen ausgeschlossen werden können, so dass sie mit hoher Wahrscheinlichkeit kein positives Ergebnis erhalten.

Vorbereitung zur Analyse des DHEA-Sulfathormons

Am Morgen wird auf nüchternen Magen eine Blutuntersuchung auf Dehydroepiandrosteronsulfathormon durchgeführt. Die Pause zwischen der letzten Mahlzeit und der Studie sollte mindestens 12 Stunden betragen. Für die Zuverlässigkeit des Ergebnisses dieser Analyse müssen Sie 3-5 Tage vor dem Tag der Blutspende auf die Einnahme von fetthaltigen Lebensmitteln verzichten. Wenn möglich, beenden Sie die Einnahme von Medikamenten zusätzlich zum Gebrauch dieser Medikamente, deren Absetzen ein Risiko für die menschliche Gesundheit und das Leben darstellt.

Wenn Sie keine Medikamente absagen können, teilen Sie dies dem Arzt mit, der Sie zur Analyse überwiesen hat. 2-3 Tage vor dem Laborbesuch wird empfohlen, die Verwendung von Alkohol, Röntgenstrahlen und Ultraschall sowie starke körperliche und emotionale Belastungen auszuschließen. Sie können nur sauberes, nicht kohlensäurehaltiges Wasser in ausreichenden Mengen trinken. 3-4 Stunden vor der Blutentnahme darf der Patient nicht rauchen.

Indikationen für eine Blutuntersuchung auf DHEA-Sulfat

In folgenden Fällen wird eine Blutuntersuchung auf DHEA-Sulfathormon verschrieben:

  • mit verzögerter Pubertät;
  • um genau zu bestimmen, ob die Nebennieren eine Änderung der normalen Rate dieses Hormons verursachen;
  • mit Hirsutismus oder Kahlheit bei Frauen;
  • in Gegenwart von Osteoporose;
  • mit Adrenogenitalsyndrom;
  • mit Verdacht auf einen Tumor der Nebennierenrinde;
  • mit ektopischen Tumoren.

DHEA-Sulfathormon - normal

Die relativen Normwerte für diese Art von Hormon variieren von Geburt an nach Geschlecht. Darüber hinaus schwanken die Normindikatoren in verschiedenen Altersstufen. Für schwangere Frauen gibt es jedoch Referenzwerte. Siehe Tabelle unten..

Norm DHEA-Sulfathormon für Männer und Frauen

Alter

Referenzwerte

1) die Norm für Männer, 2) für Frauen

1) 37-376 mcg / dl; 2) 44-367 mcg / dl

1) 6-210 & mgr; g / dl; 2) 6-79 µg / dl

1) 5-186 & mgr; g / dl; 2) 6-38 µg / dl

1) 10-94 & mgr; g / dl; 2) 13-68 µg / dl

1) 16-75 & mgr; g / dl; 2) 14-160 µg / dl

1) 18-344 & mgr; g / dl; 2) 12-177 mcg / dl

1) 18-344 & mgr; g / dl; 2) 23-301 µg / dl

1) 80-560 & mgr; g / dl; 2) 35-430 µg / dl

Referenzwerte für schwangere Frauen zum Begriff:

  • Schwangeres erstes Trimester - 66-460 mcg / dl;
  • Schwangeres zweites Trimester - 37-260 mcg / dl;
  • Schwangere im dritten Trimester - 19-130 mcg / dl.

DHEA-Sulfathormon erhöht

Bei solchen Pathologien tritt ein Anstieg des Indikators nach oben auf:

  • vorzeitige Pubertät;
  • Hirsutismus von Frauen (mit Ovarialpathologie);
  • PCO-Syndrom;
  • ektopische Tumoren;
  • Tumoren der Nebennierenrinde;
  • Itsenko-Cushing-Syndrom;
  • Adrenogenitalsyndrom der Nebennierenentstehung.

DHEA-Sulfathormon gesenkt

Eine Abnahme des Indikators nach oben tritt bei folgenden Pathologien auf:

  • verzögerte Pubertät;
  • Hypoplasie der Nebennieren des Fötus;
  • Osteoporose;
  • altersbedingte Abnahme (nach 50-60 Jahren).

Was kann das Ergebnis beeinflussen?

Der Gehalt an DHEA-Sulfat-Hormon kann durch falsche Vorbereitung auf den Test und einen Verstoß gegen die Blutentnahmetechnik sowie durch unsachgemäße Lagerung und Handhabung des Materials beeinflusst werden. Darüber hinaus die Verwendung bestimmter Medikamente.

Dehydroepiandrosteronsulfat (Dehydroepiandrosteronsulfat)

Das untersuchte BiomaterialVenöses Blut (Serum)
UntersuchungsmethodeIHLA
Dauer ab dem Moment, in dem Biomaterial im Labor eintrifft1 cd.

DHEA-S ist ein Androgen mit schwach exprimierter Wirkung, es wird hauptsächlich in der Nebennierenrinde gebildet (95%). DHEA-S hat eine mäßige anabole Wirkung, ist verantwortlich für die Entwicklung sexueller Eigenschaften und die Aufrechterhaltung sexueller Funktionen. Durch die Messung von DHEA-C im Blutserum können Sie die Synthese von Androgenen durch die Nebennieren bewerten, insbesondere bei Frauen mit erhöhten Testosteronspiegeln, um die Lokalisierung der Androgenquelle zu klären.

Der DHEA-C-Spiegel kann bei androgenproduzierenden Tumoren (zusammen mit Testosteron) stark ansteigen..
Dieser Test wird am häufigsten für Hyperandrogenismus zusammen mit 17-OH-Progesteron verschrieben, um eine angeborene Dysfunktion der Nebennierenrinde auszuschließen..

DHEA-S ist ein Androgen (männliches Sexualhormon), das im Körper beider Geschlechter vorhanden ist. Bei Jungen in der Pubertät ist er für die Entwicklung sekundärer sexueller Merkmale verantwortlich. Das Hormon kann sich in Östradiol, Androstendion und Testosteron umwandeln. Seine Synthese wird durch ACTH und andere Faktoren gesteuert..
Der Hormonspiegel ist ein verlässlicher Indikator für die Funktion der Nebennieren. In Gegenwart von bösartigen oder gutartigen Neubildungen verursachen sie häufig eine Erhöhung der Synthese dieses Hormons. Auch hohe Raten sind charakteristisch für Nebennierenhyperplasie. Bei Männern tritt in vielen Fällen eine übermäßige Menge des Hormons nicht auf und bleibt unbemerkt. Bei Frauen ist die übermäßige Produktion mit Amenorrhoe und dem Auftreten von Anzeichen einer Maskulinisierung behaftet.

Für Kinder ist eine erhöhte Hormonproduktion mit ernsthaften Gefahren verbunden. Bei Jungen verursacht es eine übermäßig frühere Pubertät. Wenn DHEA-C zu viel im Körper des Mädchens synthetisiert wird, sind Menstruationsstörungen und das Auftreten von übermäßigem Haarwuchs möglich. Äußere Genitalien erhalten ein mehrdeutiges Aussehen.

Die Ergebnisse einer Blutuntersuchung auf DHEA-C werden von einem Arzt verwendet, um die Funktion der Nebennieren zu bewerten. Der Test wird auch durchgeführt, um Krankheiten, die mit den Nebennieren verbunden sind, von Pathologien zu unterscheiden, die durch Funktionsstörungen der Hoden und Eierstöcke verursacht werden. Während der Diagnose von gutartigen und bösartigen Neubildungen der Nebennierenrinde, Hyperplasie, wird der Test in Kombination mit anderen Analysen und instrumentellen Tests verschrieben. Nach den erhaltenen Ergebnissen ist es möglich, Erkrankungen der Nebennieren von der Ovarialonkologie und ihren gutartigen Neubildungen zu unterscheiden. Ein Test wird auch verschrieben, um die Ursache von Amenorrhoe, Unfruchtbarkeit, Hirsutismus, vorzeitiger Pubertät bei Jungen und Maskulinisierung bei Mädchen zu bestimmen.

Der normale Androgenspiegel weist in der Regel darauf hin, dass die Funktion der Nebennieren nicht beeinträchtigt ist. Bei Vorhandensein von Nebennieren-Neoplasien ist die Hormonkonzentration normalerweise erhöht, manchmal kann sie jedoch innerhalb der Referenzwerte bleiben. Bei Patienten mit polyzystischem Ovarialsyndrom kann die Hormonsynthese zunehmen oder normal bleiben..
Erhöhte Indikatoren sind charakteristisch für eine Reihe von Krankheiten. Es ist unmöglich, anhand der Ergebnisse eines Tests eine genaue Diagnose zu stellen. Werden Verstöße festgestellt, wird eine umfassende Prüfung durchgeführt. Ein Hormonmangel kann auch auf verschiedene Pathologien hinweisen (zum Beispiel ist er charakteristisch für Hypopituitarismus). Referenzwerte hängen vom Alter und Geschlecht des Patienten ab.

Auf nüchternen Magen (mindestens 8 und nicht mehr als 14 Stunden Fasten). Sie können Wasser ohne Gas trinken. Die Blutentnahme wird morgens von 8.00 bis 12.00 Uhr empfohlen, sofern Ihr Arzt nichts anderes bestimmt.

Dieser Test wird in eine umfassende Untersuchung einbezogen, wenn der Verdacht auf einen Mangel oder eine zu große Menge an Androgenen besteht. Bei Bedarf wird auch die Funktion der Nebennieren überprüft..
Frauen wird eine Analyse verschrieben, wenn es Probleme mit der Empfängnis gibt, und es gibt auch Symptome wie Hirsutismus, kleine Brustgröße, Akne und ausgeprägter Adamsapfel. Bei Mädchen ist der Grund für die Untersuchung eine erhöhte Größe der Klitoris.
Bei Jungen wird der Hormonspiegel überprüft, wenn sekundäre sexuelle Merkmale zu früh auftreten (Penis vergrößert sich, Schamhaare beginnen zu wachsen, Stimme wird leise, Muskeln entwickeln sich wie bei einem erwachsenen Mann).

Die Ergebnisse von Labortests sind nicht das einzige Kriterium, das der behandelnde Arzt bei der Diagnose und Verschreibung einer geeigneten Behandlung berücksichtigt, und sollten in Verbindung mit Anamnese und den Ergebnissen anderer möglicher Untersuchungen, einschließlich instrumenteller Diagnosemethoden, berücksichtigt werden.
In der medizinischen Firma "LabQuest" können Sie sich während eines Termins oder telefonisch persönlich von einem Arzt des Dienstes "Doctor Q" beraten lassen.

Das im Körper wichtige Hormon DHEA: Indikatoren, Verwendung in Nahrungsergänzungsmitteln

Das Hormon Dehydroepiandrosteronsulfat (DHEA) ist der Hauptvorläufer der männlichen und weiblichen Sexualhormone. Daraus werden Testosteron und Dihydrotestosteron, Androstendion und Östradiol gebildet. Der Großteil des DHEA wird von der kortikalen Schicht der Nebennieren produziert. Die Selbstaktivität ist gering. Der Hormonhaushalt ändert sich durch eine Zunahme oder Abnahme seines Spiegels..

DHEA ist für die Bildung sekundärer sexueller Merkmale bei Jungen verantwortlich. Mit seiner Zunahme kann es früher beginnen:

  • Haarigkeit des Gesichts, der Achselhöhlen, des Perineums;
  • den Tonfall ändern;
  • Vergrößerung des Hodensacks und des Penis;
  • Muskelwachstum.

Im Erwachsenenalter verursacht ein erhöhter Spiegel bei Männern meistens keine Symptome, und mit einer Abnahme werden ein geringer Sexualtrieb und Impotenz festgestellt.

Für Frauen hilft die Definition des Hormons, die Ursache für den Anstieg der männlichen Sexualhormone - Hyperandrogenismus - festzustellen. Mit erhöhtem Testosteron ist ein hoher DHEA-Wert ein Zeichen für Nebennierenrindenhyperplasie, Tumore und enzymatische Störungen, während ein niedriger DHEA-Wert den Eierstockweg für die Erhöhung der Androgene (polyzystisches Syndrom) belegt. Überschüssiges Hormon geht einher mit dem Auftreten von Anzeichen des männlichen Geschlechts, seltener Menstruation und Fehlgeburten bei Frauen.

Die Geschwindigkeit der DHEA-Bildung hängt von der Produktion von Corticotropin und Prolaktin durch die Hypophyse ab. Der tägliche Sekretionsrhythmus wird nicht beobachtet, das Hormon wird hauptsächlich über die Nieren ausgeschieden. Das Niveau steigt bis zur Pubertät und sinkt nach 50 Jahren bei beiden Geschlechtern.

Eine Blutuntersuchung wird verschrieben, um die Funktion der Nebennieren zu bestimmen. Indikationen für die Prüfung können sein:

  • angeborene Hyperplasie des Kortex oder erworbene Form;
  • Adenom;
  • bösartiger Tumor;
  • Feststellung der Ursache des Hyperandrogenismus;
  • Abnahme des Testosterons im Blut;
  • vorzeitige Pubertät bei Jungen;
  • das Auftreten männlicher Sekundärsymptome bei Mädchen, Mädchen und Frauen;
  • Mangel an Menstruation oder spärlicher, seltener Ausfluss;
  • Unfruchtbarkeit.

Übermäßige Blutspiegel bei Frauen äußern sich in folgenden Anzeichen:

  • verstärktes Haarwachstum im Gesicht, an den Gliedmaßen und in der Mittellinie des Bauches;
  • behandlungsresistente Akne;
  • Haarausfall am Kopf;
  • unhöfliche Stimme;
  • entwickelte Muskeln;
  • kleine Brustdrüsen.

Bei Mädchen ist die Grundlage für die Analyse eine übermäßige Zunahme der Klitoris und der vaginalen Unterentwicklung bei Jungen - das frühe Auftreten sekundärer sexueller Merkmale, eine beschleunigte Reifung.

Das Material für die Studie ist venöses Blut. Eine Analyse wird am Morgen auf leeren Magen nach 10 Stunden nach der letzten Mahlzeit durchgeführt. Körperliche und psycho-emotionale Überlastung sollte pro Tag aufgegeben werden, übermäßiges Essen und Hunger sind schädlich, Alkohol ist verboten.

Am Morgen sollte der Patient 3 Stunden vor der Diagnose nicht trainieren, trainieren. Aus Getränken ist reines Trinkwasser erlaubt. Für 3-4 Tage sollte der Arzt die Möglichkeit der Verwendung von Medikamenten, insbesondere Hormonen und Lebensmittelzusatzstoffen, vereinbaren. Ein Gynäkologe empfiehlt normalerweise 5 Tage vor der Menstruation oder eine Woche später einen DHEA-Test..

Die Norm in Bezug auf DHEA

Vor der Pubertät bei Jungen und Mädchen hängen physiognomische Indikatoren nur vom Alter ab.

Alter

Dehydroepiandrosteronsulfat, umol / l

Erhöhtes Hormon Dehydroepiandrosteronsulfat bei Frauen

Dehydroepiandrosteronsulfat ist ein Steroidhormon, dessen Produktion im Körper von Frauen und Männern beobachtet wird.

Der größte Teil davon wird von den Nebennieren produziert, in Vertretern der schwachen Hälfte der Menschheit in geringer Menge auch von den Eierstöcken. Während des Abbaus mit DHEA werden Testosteron und Dihydrotestosteron, Androstendion und Östradiol gebildet.

Fazit

  • Die DHEA-Produktion wird hauptsächlich von den Nebennieren durchgeführt;
  • Die Norm der aktiven Komponente ändert sich mit dem Alter.
  • Die Prüfung erfordert wenig Vorbereitung.
  • Die Verringerung der Hormonmenge ist gefährlich durch die Bildung von Unfruchtbarkeit und das Risiko einer Abtreibung.
  • Mit einem Anstieg des DHEA zielt die Therapie darauf ab, die Ursache der Veränderung zu bekämpfen.
  • Der Arzt sollte die Ergebnisse bewerten.

DHEA-Hormon bei Frauen - was ist das?

Nach der Analyse der Indikatoren des Hormons DHEA können Sie den Zustand der Nebennieren und ihre Funktion herausfinden. Er ist verantwortlich für das Auftreten sekundärer sexueller Merkmale während der Pubertät sowie für die Fortpflanzungsfunktion.

Wenn Sie einen Test für das Hormon DHEA machen müssen

Eine DHEA-Analyse wird durchgeführt, um den Zustand und die Funktion der Nebennieren zu bestimmen. Die Hauptindikationen:

  • Zyklusfehler;
  • Unfruchtbarkeit unbekannter Genese;
  • Prostataadenom;
  • bösartige Neubildungen;
  • Hyperandrogenismus;
  • Abnahme der Testosteronmenge;
  • vorzeitige Pubertät von Jungen;
  • sekundäre männliche Zeichen bei Vertretern der schwachen Hälfte der Menschheit, unabhängig vom Alter;
  • Amenorrhoe.

Ein Anstieg des DHEA kann Folgendes anzeigen:

  • aktives Körperhaar nach männlichem Typ;
  • Akne, die schwer zu behandeln ist;
  • Kahlheit der Kopfhaut;
  • unhöfliche Stimme;
  • das Verschwinden der Menstruation;
  • Adams Apfelwachstum;
  • scharfe Stimmungsschwankungen;
  • Brustverkleinerung;
  • verminderte Libido;
  • Klitorisvergrößerung.

Vorbereitung auf die DHEA-Analyse

Die Studie erfordert keine spezielle Vorbereitung, es wird empfohlen:

  • Blut auf leeren Magen spenden;
  • Weigern Sie sich am Vorabend des Zauns, scharfes, fettiges, geräuchertes Geschirr und alkoholhaltige Getränke zu verwenden.
  • Beenden Sie die Einnahme von Hormonen in zwei Tagen.
  • Überlastung am Tag vor der Untersuchung nicht;
  • Vermeiden Sie Stresssituationen.
  • 3 Stunden vor der Analyse nicht rauchen;
  • Trinken Sie am Vorabend der Blutentnahme 500 ml Wasser. Dies erleichtert die Venenpunktion und verringert das Risiko der Zerstörung roter Blutkörperchen und der Bildung von Gerinnseln.

Was hilft, die Analyse zu kennen

Nachdem die Menge des Hormons DHEA bestimmt wurde, ist es möglich:

  • Analyse der Funktionsfähigkeit der Drüsen, die für die Produktion des Hormons verantwortlich sind;
  • Diagnose eines polyzystischen Eierstocks;
  • Nebennieren-Neoplasien mit anderen Pathologien unterscheiden;
  • bestimmen, warum es keine Perioden gibt, Hirsutismus;
  • Finden Sie die Ursache der Maskulinisierung bei Frauen heraus.

DHEA Hormon Norm

Das normale Hormon DHEA sorgt für ein stabiles Funktionieren des Körpers. Es ermöglicht Ihnen, einen aktiven Lebensstil zu führen, einschließlich sexueller, und sorgt auch für eine gute Gesundheit.

DHEA-Norm bei Frauen:

TrimesterEinheiten (Nanogramm pro Millimeter)
ich8.9
II71,5
III88,7

Es ist notwendig, sich auf die Tatsache zu konzentrieren, dass bei einigen Pathologien, beispielsweise beim Syndrom der polyzystischen Eierstöcke, das Hormon möglicherweise nicht produziert wird, die Tests jedoch normal sind. Eine leichte Fehlfunktion einer der Drüsen kann unbemerkt bleiben.

DHEA unter dem Normalwert

Eine Abnahme des DHEA-Hormonspiegels weist in den allermeisten Fällen auf Erkrankungen der Nebennieren hin. Bei einer signifikanten Abweichung besteht der Verdacht auf Hypopituitarismus. Eine leichte Verschiebung kann mit einer Nichtübereinstimmung von Alter und Entwicklung des Körpers beobachtet werden.

Was bedeutet es, wenn das DHEA-Hormon gesenkt wird?

Eine Abnahme der DHEA-Konzentration wirkt sich negativ auf die Arbeit der Nebennieren aus und wirkt sich direkt auf die Möglichkeit der Fortpflanzung aus. Es kann auch zu Funktionsstörungen der Organe des Herz-Kreislauf-Systems kommen.

Was bedroht niedriges DHEA-Sulfat für die Empfängnis bei Frauen

Die Heirat des DHEA-Hormons führt zu Empfängnisschwierigkeiten, es liegt eine Verletzung der Follikelbildung und -reifung vor. Während der Schwangerschaft gesundheitliche Probleme und das Risiko einer spontanen Abtreibung.

Herzbeschwerden, wenn DHEA-Sulfat bei Frauen reduziert wird

Entsprechend den physiologischen Eigenschaften nimmt DHEA nach 25 Jahren ab. Bei einer signifikanten Abweichung zur Unterseite steigt das Risiko von Problemen im Zusammenhang mit der Funktion der Organe des Herz-Kreislauf-Systems um fast das Dreifache.

In einem höheren Alter führt eine Verringerung der DHEA-Menge zu einer Verdickung der Arterienwände. Das Risiko eines akuten zerebrovaskulären Unfalls steigt.

Wie man DHEA erhöht

Um den Hormonspiegel zu erhöhen, ist es zunächst erforderlich, die Ursache der Abweichung herauszufinden und zu beseitigen. Der schnellste und effektivste Weg zur Normalisierung von DHEA ist die Verwendung von Additiven und Präparaten, die auf dieser Basis hergestellt werden..

In seltenen Fällen trägt diese Behandlung dazu bei, die natürliche Produktion des Bauteils zu steigern. Parallel dazu können Medikamente eingesetzt werden, um den Zustand der Drüsen zu verbessern, die für die Sekretion des Hormons verantwortlich sind.

Bei der Durchführung der Behandlung ist es wichtig, die Dosierung genau zu beachten, da eine Erhöhung der Hormonmenge gefährlicher ist. Deshalb sollte die Therapie von einem Arzt verschrieben und kontrolliert werden..

Wenn Dehydroepiandrosteronsulfat bei Frauen erhöht ist

Es gibt viele Gründe für das Wachstum von DHEA. Wir werden jetzt über die wichtigsten sprechen..

Tumoren

Neoplasmen der Nebennierenrinde von gutartiger oder bösartiger Natur können zu einer Erhöhung der Konzentration des Hormons führen. Die Pathologie trägt zur Bildung abnormaler Symptome bei, wie:

  • Zittern von Händen und Füßen;
  • arterielle Hypertonie, die schwer zu korrigieren ist;
  • Herzrhythmusstörung;
  • Tachykardie;
  • eine Zunahme des täglichen Urinvolumens;
  • Schlafstörung und Einschlafen;
  • Kopfschmerzen;
  • Verlust der Konzentrationsfähigkeit;
  • unmotivierte Angst, Panik, Aggression.

Hyperplasie

Eine Hyperplasie der Nebennierenrinde kann auch zu einer Erhöhung der Hormonkonzentration führen. Es liegt eine Verletzung der Cortisolproduktion vor.

Die Symptome hängen von der Art des beschädigten oder mutierten Gens ab. Es kann eine Zunahme der mit dem Leben unvereinbaren inneren Organe oder eine leichte Funktionsstörung ohne Auftreten pathologischer Symptome beobachtet werden..

Itsenko-Cushing-Krankheit

Bei der Diagnose einer Krankheit von Itsenko-Cushing wird ein Anstieg der Menge des Hormons DHEA aufgrund seiner Hypersekretion durch die Hypophyse beobachtet. Pathologie ist nicht allzu häufig und wird bei Frauen fünfmal häufiger diagnostiziert.

Die genaue Ursache der Krankheit ist nicht geklärt, Kopfverletzungen, Infektionskrankheiten und die postpartale Periode können ihre Entwicklung provozieren. Die Prognose hängt vom Alter des Patienten und der Schwere des Krankheitsverlaufs ab..

Bei rechtzeitiger Diagnose der Pathologie bei Frauen unter 30 Jahren ist die Prognose in der Regel günstig.

Wenn die Krankheit durch mäßige Schwere und Dauer des Verlaufs gekennzeichnet ist, kommt es zur Bildung irreversibler Veränderungen in der Funktion der Organe des Herz-Kreislauf- und Harnsystems.

In schweren Fällen besteht Bedarf an einer chirurgischen Behandlung und einem lebenslangen Einsatz von Hormonen.

Andere

Die Ursache für den Anstieg des Hormonspiegels DHEA kann auch das Adrenogenitalsyndrom sein.

Gründe für Veränderungen

Gefördert

Ein leichter Anstieg der Konzentration von Dehydroepiandrosteron wird beobachtet bei:

  • anstrengende körperliche Anstrengung;
  • auf Diät sein;
  • Fasten;
  • Rauchen;
  • längere Exposition gegenüber Stresssituationen;
  • Fettleibigkeit.

Eine solche Abweichung wird als vorübergehend angesehen. Es wird empfohlen, sich einer zweiten Untersuchung zu unterziehen.

Ein provozierender Faktor können Neubildungen der Lunge, der Bauchspeicheldrüse und der Blase sowie die Anwendung von Danazol, Klostilbegit, sein.

Abgesenkt

Eine Abnahme der DHEA-Konzentration wird bei Hypofunktion der Nebennieren oder der Hypophyse beobachtet, zum Beispiel mit:

  • Addison-Krankheit;
  • Blutung;
  • Neoplasien des Hypothalamus-Hypophysen-Systems.

Eine Abnahme des Hormonspiegels ist charakteristisch für:

  • polyzystischer Eierstock;
  • Alkoholmissbrauch;
  • Osteoporose;
  • Depression
  • Hydrocortison, Testosteron, orale Kontrazeptiva.

Behandlung von erhöhtem DHEA-Hormon bei Frauen

Eine Therapie mit einem Anstieg des Hormons DEGA zielt darauf ab, den provozierenden Faktor der Störung zu beseitigen. Wenn die Pathologie beispielsweise durch die Bildung eines Neoplasmas hervorgerufen wird, werden Medikamente und Chemotherapie verschrieben, in schweren Fällen wird auf eine Operation zurückgegriffen.

Wenn der Wunsch besteht, so schnell wie möglich ein Baby zu bekommen, werden hormonelle Verhütungsmittel eingesetzt. Nach ihrer Absage erfolgt die Schwangerschaft schneller.

Nahrungsergänzungsmittel mit Dehydroepiandrosteron

DHEA basiert auf Dehydroepiandrosteron. Sie schlagen vor, es zu verwenden, um Muskeln aufzubauen, die Fettverbrennung zu beschleunigen und die Potenz zu erhöhen. Der Kauf eines Nahrungsergänzungsmittels ist nur im Internet möglich..

Die Konzentration des Wirkstoffs kann unterschiedlich sein, alles hängt vom Hersteller ab. Infolgedessen ändern sich die Wirksamkeit des Arzneimittels und das Risiko, Nebenwirkungen zu entwickeln. Die Verwendung eines Anabolikums über einen längeren Zeitraum kann zu Folgendem führen:

  • die Bildung von Zysten in der Leber;
  • das Auftreten von Neoplasien in der Prostata und den Brustdrüsen;
  • eine Veränderung des Blutbildes;
  • das Haarwachstum am Körper beschleunigen;
  • Anstieg des Cholesterins;
  • die Entwicklung von atherosklerotischen Gefäßläsionen;
  • Gynäkomastie;
  • Hirsutismus;
  • Zyklusfehler.

DHEA-Hormon

Frauen müssen sicherstellen, dass ihr Körper klar und ohne Unterbrechung funktioniert. Weil sie zu einem Verlust der Geburtsfunktion, Fehlgeburten und Menstruationsstörungen führen.

Um die Arbeit und Funktion des weiblichen Körpers zu bewerten, empfehlen Ärzte, rechtzeitig Hormonstudien durchzuführen.

DHEA-Sulfat ist eines der wichtigsten Steroidhormone, das für die Gesundheit von Frauen verantwortlich ist. Seine Indikatoren können viel über den Zustand einer Frau aussagen. Wenn sie von den akzeptierten Normen abweichen, können verschiedene Arten von Problemen auftreten..

Wenn der Hormonspiegel erhöht ist, sollte die Ursache in der Arbeit der Nebennieren gesucht werden. Wenn es niedriger ist, müssen Sie die Funktion der Eierstöcke überprüfen.

Was beeinflusst das DHEA-Hormon?

Dies ist ein männliches Sexualhormon namens Dehydroepiandrosteron. Sein abgekürzter Name ist DEAS, DHEA-Sulfat. Die Nebennierenrinde (95%) und Eierstöcke (5%) sind für die Produktion dieses Hormons im weiblichen Körper verantwortlich..

Das Hormon hat nichts mit der Pubertät zu tun. Vielmehr kann es Ketosteroiden zugeschrieben werden, die auch als Hormone der Jugend bezeichnet werden..

Cholesterinsulfatester ist an seiner Bildung beteiligt. Quantitativ gesehen wird nur 1/10 des Androgens vom Urogenitalsystem aus dem Körper ausgeschieden, die restlichen Teile werden im Körper abgebaut.

DHEA ist sehr wichtig für die Gesundheit von Frauen. Er ist verantwortlich für die Anziehung zum anderen Geschlecht. In Kombination mit einem anderen männlichen Hormon (Testosteron) können Sie mit DHEA sexuelle Anziehung erfahren.

Die positiven Eigenschaften von Androgen umfassen:

  • Erhöhte Energie.
  • Guter psychischer Zustand.
  • Normalisierung des hormonellen Hintergrunds.
  • Verbesserte Kreislauffunktion.
  • Es hemmt die Alterung des Körpers.
  • Senkt den Cholesterinspiegel.
  • Stärkt das Immunsystem.
  • Beeinflusst die Arbeit von Nervenenden im Gehirn.
  • Es wird während der Schwangerschaft des Babys produziert, bevor die Plazenta beginnt, Östrogene zu produzieren..

All dies legt nahe, dass die Rolle des Hormons für das faire Geschlecht sehr wichtig ist. Scharfe Sprünge oder Absenkungen des Androgenspiegels sollten nicht zugelassen werden..

Dies wirkt sich negativ auf den Körper aus. Wenn eine Frau den Verdacht hat, dass etwas mit ihr nicht stimmt, sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden und den Hormonspiegel überprüfen.

Die Konzentration des Hormons im Blut

Jeder Indikator hat seinen normalen (Referenz-) Wert. Im DHEA-Hormon schwankt es. Daher ist eine Erhöhung oder Verringerung der Hormonkonzentration im Blut zulässig. Dieser Unterschied ergibt sich aus der Tatsache, dass Laboratorien unterschiedliche Reagenzien und Geräte verwenden..

In der Medizin werden folgende normative Werte akzeptiert (Frauen):

  • 6-9 Jahre (0,23-1,50 Mikromol / l);
  • 9-15 Jahre (1,00-9,20 μmol / l);
  • 15-30 Jahre (2,40-14,50 Mikromol / l);
  • 30-40 Jahre (1,80-9,70 μmol / l);
  • 40-50 Jahre (0,66-7,20 μmol / l);
  • 50-60 Jahre (0,94-3,30 μmol / l);
  • 60 + (0,09-3,70 & mgr; mol / l).

Bei Männern ist die Situation wie folgt:

  • 6-9 Jahre (0,21-2,90 μmol / l);
  • 10-15 Jahre (2,55-7,55 umol / l);
  • 16-19 Jahre alt (6,45-16,14 μmol / l);
  • 20-59 Jahre (0,96-11,9 μmol / l);
  • 60 + (0,26-5,21 μmol / l).

Wenn eine Frau ein Kind trägt, ändert sich ihr Hormonspiegel stark. Insbesondere nimmt DHEA ab:

  • bis zu 13 Wochen (3,12-12,48 μmol / l);
  • bis zu 27 Wochen (1,7-7,0 μmol / l);
  • bis zu 40 Wochen (0,86-3,6 μmol / l).

Wenn ein Baby geboren wird, befindet sich eine hohe Konzentration dieses Androgens im Blut, aber dann beginnt es schnell abzunehmen. Die maximale Hormonmenge tritt während der Pubertät auf. Mit zunehmender Reife nimmt die DHEA-Produktion ab.

DHEA im Körper einer Frau hat unterschiedliche Bedeutungen. Es kann entweder runter oder rauf gehen. Wenn die Hormonwerte weit von den akzeptierten Normen entfernt sind, deutet dies darauf hin, dass der Körper eine Fehlfunktion aufweist, die korrigiert werden sollte.

Warum der Hormonspiegel steigt:

  1. Angeborene Dysfunktion der Nebennierenrinde. Da die Nebennierenrinde nicht mit der Produktion von Hormonen fertig wird, steigt DHEA an;
  2. Ein Gehirntumor. Es manifestiert sich in der übermäßig aktiven Arbeit der Nebennieren;
  3. Ein bösartiger Tumor in der Nebenniere, der die Produktion von "männlichen" Hormonen stimuliert;
  4. Ektopisches Produktionssyndrom;
  5. Polyendokrines Syndrom, das durch eine Funktionsstörung der Eierstöcke gekennzeichnet ist;
  6. Gutartige Nebennierentumoren;
  7. Der Hormonspiegel ist bei Neugeborenen hoch, insbesondere bei Frühgeborenen.
  8. Die Plazenta ist nicht voll ausgelastet (12-15 Wochen).

Ein hoher Hormonspiegel ist insofern gefährlich, als er schwerwiegende Folgen haben kann:

  • Unfähigkeit schwanger zu werden.
  • Fehlgeburt.
  • Hirsutismus.
  • Das Auftreten von Akne.

Wenn wenig Androgen im Körper ist, ist dies auch schlecht. Die Gründe können sein:

  • Schlechte Nebennierenfunktion.
  • Hypophysenfunktionsstörung.
  • Osteoporose.
  • Chronische Alkoholabhängigkeit.
  • Onkologie.
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems.
DHEA-Hormon

Testen und Vorbereiten für sie

Der behandelnde Arzt kann eine Analyse empfehlen, wenn der Verdacht auf eine Verletzung des Körpers besteht. Dies ist erforderlich, um die Diagnose zu bestätigen oder zu widerlegen. Die Studie wird auch während der Schwangerschaft verschrieben..

Indikationen zur Analyse:

  • atypisches Erscheinungsbild der Genitalien bei einem geborenen Kind;
  • das Auftreten sekundärer sexueller Merkmale bei Mädchen beim männlichen Typ;
  • beschleunigte Pubertät bei Jungen, die noch nicht 9 Jahre alt sind. Es manifestiert sich in beschleunigtem Wachstum, Haarwuchs, Muskelaufbau, Stimmveränderungen und Vergrößerung des Penis;
  • Viril-Syndrom. Es zeichnet sich dadurch aus, dass eine Frau durch Zeichen eher wie ein Mann ist. Sie hat möglicherweise eine kahle Stelle, eine kleinere Brust und ein psychisches Ungleichgewicht.
  • Nebennierenrate;
  • Bestätigung der Diagnose eines polyzystischen Eierstocks;
  • Erkennung von Tumoren in den Nebennieren oder Eierstöcken;
  • Postmenopause, die mit der Entwicklung von Osteoporose einhergeht;
  • Unfruchtbarkeit;
  • unregelmäßiger Menstruationszyklus;
  • Analyse der Plazenta während der Schwangerschaft. Wenn der Hormonspiegel hoch ist, besteht die Gefahr einer Fehlgeburt.

Um herauszufinden, welcher Hormonspiegel im Blut konzentriert ist, müssen Sie eine Analyse durchführen. Natürlich ist es unmöglich, den Zustand des Patienten anhand nur eines Indikators zu beurteilen. Der Arzt wird alle Daten sammeln und zusätzliche Studien verschreiben, wenn er Fragen hat.

Wenn ein Neoplasma an der Nebenniere den Hormonspiegel beeinflusst, stellt seine Entfernung die Funktionen des Organs wieder her und normalisiert das DHEA.

Eine besondere Kategorie sind schwangere Frauen. Korrigieren Sie das Hormon, sie sollten vorsichtig sein. Dies ist besonders wichtig im ersten Trimester, wenn die Grundfunktionen des Körpers festgelegt sind.

Wenn in der Vergangenheit Diabetes mellitus, Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System oder eine Verstopfung der Blutgefäße aufgetreten sind, sollte der Patient zur Behandlung in die Klinik gehen.

Die Pathologie des endokrinen Systems ist völlig unmöglich zu heilen, da sie angeboren ist. Sie können jedoch eine Behandlung wählen, mit der eine Frau Mutter werden kann.

Vor der Planung der Konzeption sollte eine Reihe von Maßnahmen ergriffen werden. Dies gibt mehr Chancen, dass das Baby ohne Pathologien geboren wird und die Schwangerschaft einfach wird. Es ist wichtig, Ihr Gewicht im Auge zu behalten, da Fettleibigkeit auch einen Einfluss auf den Hormonspiegel hat..

Selbstmedikation in dieser Angelegenheit ist ausgeschlossen, da dies zu schlimmen Folgen führen kann.

Die Tests werden morgens auf nüchternen Magen durchgeführt. Das Testblut ist venös. Innerhalb weniger Tage wird empfohlen, alkoholische Getränke und Junk Food abzulehnen..

Wenn eine Frau hormonhaltige Medikamente einnimmt, sollten sie drei Tage vor der Analyse nicht getrunken werden. In Situationen, in denen es unmöglich ist, die Einnahme abzubrechen, müssen Sie den behandelnden Arzt über die eingenommenen Medikamente informieren.

Trinken Sie keine oralen Kontrazeptiva, da diese das Ergebnis der Analyse verfälschen. Seien Sie nicht nur in der Sonne, sondern auch in direktem Sonnenlicht.

Daten über den Hormonspiegel im Blut werden verzerrt, wenn Sie sie unmittelbar nach körperlicher Aktivität oder Stress weitergeben. Vor der Blutentnahme dürfen Sie keinen Kaffee, Alkohol oder Rauch trinken. Wenn der Durst überwindet, ist die Aufnahme von reinem Wasser ohne Gas zulässig.

Für Frauen gibt es Empfehlungen, an welchem ​​Tag des Zyklus jedes Hormon eingenommen werden soll. DHEA ergibt sich 7-8 Tage nach Beginn des Zyklus.

Alle beschriebenen Empfehlungen sind äußerst wichtig, um das richtige Krankheitsbild zu bestimmen. Denn ungenaue Daten können zu negativen Konsequenzen führen.

Zum Beispiel wird der Arzt eine falsche Behandlung verschreiben. Und davon wird es nur Schaden geben, keinen Nutzen. Das Hormon DHEA ist in Tablettenform erhältlich. Es ist strengstens verboten, es unabhängig zu verwenden..

DHEA-Hormon ist für den weiblichen Körper von großer Bedeutung. Sein instabiles Niveau im Körper kann zu negativen Konsequenzen führen..

Wenn eine Frau auf solche Probleme gestoßen ist:

  • Haarausfall;
  • instabiler Menstruationszyklus;
  • Fehlgeburten;
  • schlechte Laune;
  • Schläfrigkeit.

Dann sollte sie so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen und das Hormonpanel untersuchen. Mit der rechtzeitigen Erkennung eines Versagens bei der Produktion von DHEA-Hormon erhält eine Frau schneller qualifizierte Hilfe und kann Probleme beseitigen.

DHEA-S - Dehydroepiandrosteronsulfat

Lesezeit: min.

DHEA-S

DHEA-S (Dehydroepiandrosteronsulfat) ist ein Hormon, das die Fähigkeit der Nebennieren widerspiegelt, männliche Sexualhormone zu produzieren.

Grundeigenschaften

  1. DHEA-S; Es ist ein männliches Sexualhormon (schwaches Androgen). Es liegt beiden Geschlechtern im Blut.
  2. Fast alles DHEA-S (95%) wird in der Nebennierenrinde produziert. Nur 5% seiner Menge werden von den Hoden und Eierstöcken synthetisiert. Andere Hormone werden normalerweise daraus gebildet. Im männlichen Körper wird es in Androstendion oder Testosteron umgewandelt. Bei Frauen wird daraus Östrogen gebildet..
  3. Seine Anwesenheit ist während der Pubertät bei Jungen sehr wichtig, da sich dadurch sekundäre sexuelle Merkmale bilden..

Dgea bei der Planung einer Schwangerschaft

Einige Frauen sind durch ein Merkmal wie einen übermäßigen Testosteronspiegel im Blut gekennzeichnet. Es ist möglich, die Ursache dieses Phänomens durch Analyse auf DHEA-S herauszufinden. Wenn seine Menge erhöht wird, hängt der Grund mit den Merkmalen der Nebenniere zusammen. Bei reduzierter Konzentration kommt es zu Funktionsstörungen der Eierstöcke.

Während der Schwangerschaft synthetisiert die Plazenta Östrogene aus den Nebennieren einer schwangeren Frau. Was passiert, wenn das Hormon Dheasulfat bei Frauen erhöht ist? Wenn zu diesem Zeitpunkt ein erhöhter Gehalt an DHEA-C festgestellt wird, bedeutet dies, dass die Funktion der Plazenta verringert ist, da es dieses Hormon nicht verbraucht. Diese Funktion weist auf ein Risiko für eine Fehlgeburt hin. Wenn Frauen einen hohen DHEA-Wert haben, benötigt sie während der Schwangerschaft eine spezielle Hormontherapie. Daher ist es immer wichtig, die Gründe für den Anstieg des DHEA-Sulfats zu kennen..

Analyse auf DHEA-S

Ein normaler Bluttest hilft festzustellen, ob Frauen einen erhöhten DHEA-Wert haben oder nicht. Es gibt keine besonderen Vorbereitungsanforderungen für diese Untersuchung, sie sind üblich und Standard. Der Prüfling sollte in den letzten 10 Stunden vor der Einnahme des Materials nicht essen. Achten Sie darauf, Rauchen und Alkohol auszuschließen. Sie können nur klares Wasser ohne Gas trinken. Für Frauen ist es optimal, entweder eine Woche früher oder eine Woche später als die Menstruation untersucht zu werden.

Der Arzt muss über alle Arzneimittel Bescheid wissen, die der Patient verwendet. Viele von ihnen können die Menge an DHEA-S beeinflussen, was die Schlussfolgerungen verfälscht..

DHEA-S hat ein Merkmal, das es von den übrigen Hormonen unterscheidet, die von den Nebennieren synthetisiert werden. Sein Niveau ist stabil und ändert sich im Laufe des Tages nicht..

Bei Ernennung

Diese Studie ist in folgenden Fällen erforderlich:

  • Die äußeren Geschlechtsorgane des Neugeborenen sind unbestimmt,
  • Das Mädchen zeigt männliche sekundäre sexuelle Merkmale,
  • Jungen unter 9 Jahren haben eine vorzeitige sexuelle Entwicklung (Muskelmasse baut sich auf, die Stimme wird rauer, der Penis nimmt zu, Haarwuchs tritt auf).,
  • Frauen zeigen Anzeichen von Virilisierung (eine Fülle von Haaren am Körper, Kahlheit am Kopf, erhöhte Muskelmasse, Verhaltensmuster),
  • müssen die Funktion der Nebennieren bewerten,
  • Das Syndrom der polyzystischen Eierstöcke wird vermutet,
  • Wechseljahre (wenn das Risiko einer Osteoporose besteht),
  • Unfruchtbarkeit,
  • Menstruationsunregelmäßigkeiten,
  • die Notwendigkeit, die Funktion der Plazenta zu bewerten.

Um eine genaue Diagnose zu erstellen, muss nicht nur eine Studie zu DHEA-S durchgeführt werden. Am häufigsten werden mit ihm folgende Arten von Studien durchgeführt:

  • Bluttest (allgemeine und Leukozytenformel),
  • Urinanalyse (allgemein),
  • Blutbiochemie,
  • Nieren- und Lebertests,
  • Glukose-Nachweis,
  • Testosterongehalt,
  • Test auf Androstendion,
  • Menge an Cortisol und ACGT,
  • DHEA-Level,
  • der Inhalt von FSH und LH,
  • Menge an Progesteron und Östradiol,
  • Spermogramm,
  • Tumormarker-Test,
  • Schilddrüsenhormone usw..

Welche Einflüsse

Die Analyseergebnisse können durch bestimmte Faktoren verzerrt sein..

Eine Erhöhung von DHEA-C wird durch den Gebrauch bestimmter Medikamente (z. B. Danazol), starke körperliche Anstrengung, Hunger, schlechte Gewohnheiten (insbesondere Rauchen) erleichtert..

Depressive Stimmungen, Kinderwunsch, Übergewicht, emotionale Überlastung und hormonelle Verhütungsmittel können den DHEA-S-Spiegel senken..

Wichtige Funktionen

  1. DHEA-C ist das Hauptandrogen, das von den Nebennieren synthetisiert wird. In peripheren Geweben wird es in Testosteron umgewandelt.
  2. Indem Sie den Spiegel bestimmen, können Sie die Androgenquelle ermitteln.
  3. Im Urin ausgeschieden.
  4. In den ersten drei Lebenswochen nimmt der DHEA-Spiegel ab. Wenn ein Kind 6 Jahre alt ist, beginnt eine allmähliche Zunahme seiner Zahl, die mit 13 Jahren endet (bei einem Wert nahe dem von Erwachsenen)..
  5. Bevor die Anzeichen der Reife auftreten, nimmt die Aktivität der Nebennieren zu, was durch den DHEA-C-Spiegel überwacht werden kann.

Warum steigt: Ursachen für erhöhte DHEA bei Frauen

Ein Anstieg von DHEA-C kann durch folgende Umstände verursacht werden:

  1. Adrenogenitales Syndrom. Der Mangel an Enzymen zur Bildung von Hormonen fördert die Freisetzung von Androgenen und DHEA-C einschließlich.
  2. Morbus Cushing. Das Vorhandensein eines Tumors im Gehirn führt zu einer erhöhten Sekretion von ACGT, die die Aktivität der Nebennieren aktiviert.
  3. Cushing-Syndrom. Der Tumor wird in den Nebennieren gebildet, wodurch mehr Hormone steroiden Ursprungs synthetisiert werden..
  4. Menopause. Zu diesem Zeitpunkt vermeidet die aktive Produktion von DHEA-S Osteoporose..
  5. Unzureichende Plazentafunktion.
  6. Tumor- oder hormonelle Anomalien in den Eierstöcken, die eine vorzeitige Pubertät verursachen (häufig bei Jungen).
  7. Tumor in der Nebennierenrinde, der die Synthese von Androgenen stimuliert.

Warum ist rückläufig

In den folgenden Situationen kann ein reduzierter DHEA-S-Spiegel festgestellt werden:

  1. Morbus Addison (geschwächte Nebennierenfunktion),
  2. Abweichungen in der Hypophyse,
  3. PCO-Syndrom.
  4. Alkoholmissbrauch.
  5. Die Entwicklung von Osteoporose.

Der Hormongehalt im Körper sollte kontrolliert werden, da die Funktion verschiedener Organe und Systeme von ihnen abhängt. Darüber hinaus weisen Abweichungen im Entwicklungsprozess auf das Vorhandensein von Problemen hin, und das Problem ist leichter zu lösen, wenn es rechtzeitig erkannt wird.

Wofür ist das Hormon DHEA-S verantwortlich?

Für jede Frau ist die normale Funktion von Hormonen ein sehr wichtiger Indikator für die Erhaltung der Gesundheit. Wenn Sie eine Krankheit vermuten, sind Tests erforderlich. Der Wert von DHEAs ist ein ziemlich wichtiger Parameter. Die Analyse zeigt den Gehalt dieses Steroidhormons. Wenn Abweichungen von der Norm beobachtet werden, drohen verschiedene Probleme für die Gesundheit von Frauen.

DHEA Hormon, was ist es bei Frauen

Diese Substanz wird von der Nebennierenrinde und den Eierstöcken produziert, wobei die Eierstöcke nur 5% des Hormons produzieren. Dieses Androgen beeinflusst die Pubertät in keiner Weise. DHEA wird auch das Hormon der Jugend genannt. Dies ist ein männliches Hormon, das zu Ketosteroiden gehört. Zur Bildung dieser Substanz wird ein Ester von Cholesterinsulfat benötigt, der eine komplexe Struktur aufweist. Etwa ein Zehntel dieses Hormons wird vom Körper über den Urin ausgeschieden, während ein Zehntel davon abgebaut wird.

Was DHEA-Sulfat bei Frauen ist, ist schwer zu überschätzen. Es beeinflusst das sexuelle Verlangen in Kombination mit Testosteron. Darüber hinaus hat das Hormon folgende positive Auswirkungen auf den Körper:

  • Es verbessert die Stimmung und das Wohlbefinden eines Menschen;
  • Fördert die Energieerzeugung;
  • Es bekämpft Substanzen, die Stress reduzieren;
  • Macht den Alterungsprozess viel langsamer;
  • Trägt zur Verbesserung des Herz-Kreislauf-Systems bei;
  • Stabilisiert die Produktion anderer Hormone im Körper;
  • Senkt den Cholesterinspiegel im Blut;
  • Verbessert die Funktion von Nervenzellen im Gehirn;
  • Erhöht die Immunität und andere Mittel zum Schutz vor äußeren Einflüssen;
  • Während der Schwangerschaft fördert DHEA die Produktion von plazentarem Östrogen.

In Anbetracht des Hormons DHEA-Sulfat ist anzumerken, dass Abweichungen von der Norm, zumindest in der höheren, sogar in der niedrigeren Richtung, negative Folgen für verschiedene Bereiche des Körpers haben. Natürlich können nur wenige Patienten wissen, dass sie Hormonprobleme haben. Daher kann nur eine detaillierte Analyse nach der Beschwerde über gesundheitliche Probleme helfen, festzustellen, was genau mit dem Spiegel von falsch ist.

Die Normen der Analyse, mit denen DHEA zeigt

Es gibt verschiedene Forschungsmethoden, die in verschiedenen Kliniken angewendet werden, und in Übereinstimmung mit jeder von ihnen gibt es Standards. Da es hier keinen einzigen Standard gibt, sind relativ kleine Abweichungen innerhalb jedes Standards akzeptabel. Wenn Sie herausfinden möchten, was DHEA C für Frauen ist und welche Normen für seinen Inhalt im Körper gelten sollten, müssen Sie berücksichtigen, dass es immer noch vom Alter abhängt. Folgende Grenzen werden unterschieden:

  • Im Alter von 6-9 Jahren: Gehalt von 0,23 bis 1,5 μmol / Liter;
  • Im Alter von 9-15 Jahren: Gehalt von 1 bis 9,2 μmol / Liter;
  • Im Alter von 15-30 Jahren: Gehalt von 2,4 bis 14,5 μmol / Liter;
  • Im Alter von 30-40 Jahren: Gehalt von 1,8 bis 9,7 μmol / Liter;
  • Im Alter von 40-50 Jahren: Gehalt von 0,99 bis 7,2 μmol / Liter;
  • Im Alter von 50-60 Jahren: Gehalt von 0,94 bis 3,3 μmol / Liter;
  • Im Alter von 60 Jahren: Gehalt von 0,09 bis 3,7 μmol / Liter.

Während der Schwangerschaft bei Frauen in jedem Alter gelten diese Standards nicht, da der Gehalt deutlich reduziert ist. Nehmen Sie als normalen Gehalt einer Substanz im Blut diejenige, die im ersten Trimester verfügbar ist. Sie liegt in der Regel im Bereich von 3,12-12,48 μmol / Liter. Im zweiten Trimester fällt der Wert noch mehr um 1,7 bis 7 umol / Liter, und im dritten Trimester erreicht der Wert 0,86 bis 3,6 umol / Liter. Das Hormon für DHEA bei Männern wird ebenfalls eingenommen, und die Normwerte sollten mit nicht schwangeren Frauen übereinstimmen und sind auch nach Alter unterteilt.

Bei Neugeborenen ist der Hormongehalt in der Regel sehr hoch, in den frühen Tagen nimmt er jedoch allmählich ab und normalisiert sich. Ein weiterer Anstieg ist nur während der Pubertät geplant.

Warum hormonelle Störungen auftreten können

Wenn das DHEA-Progesteron gesenkt oder erhöht wird, kann dies auf eine Krankheit oder deren Ursache zurückzuführen sein, wenn die Situation in keiner Weise korrigiert wird. Wenn das Hormon erhöht ist, kann dies eine Folge der folgenden Krankheiten sein:

  • Adrenogenitales Syndrom, das auftritt, wenn es an Enzymen mangelt, die an der Synthese der erforderlichen Hormone beteiligt sind. Sie befinden sich in der Nebennierenrinde. Infolgedessen wird die Produktion vieler Androgene, einschließlich DHEA, aktiviert..
  • Cushing-Syndrom, das sich auf einen bösartigen Tumor in der Nebenniere bezieht, wodurch Steroidhormone mit größerer Kraft produziert werden.
  • Morbus Cushing ist ein Tumor im Gehirn, der zur Stimulierung einer erhöhten Nebennierenfunktion führt.
  • Stein-Leventhal-Syndrom, auch polyzystisches Ovarialsyndrom genannt. Es gehört zu endokrinen Erkrankungen. Bei diesem Syndrom nehmen die Eierstöcke an Größe zu und sie enthalten auch kleine Vesikel, in denen sich Flüssigkeit befindet.
  • Ektopische Produktion von Nebennierenhormonen. Es tritt bei Krebs, Bauchspeicheldrüsenerkrankungen, Problemen mit der Blase und der Lunge auf..
  • DHEA-Sulfat bei Männern und Frauen kann in einem frühen Alter sein, insbesondere bei Frühgeborenen.
  • Schwache Funktion der Plazenta, die den hormonellen Hintergrund einer Frau in der Zeit von 12 bis 15 Wochen der Schwangerschaft beeinflusst.
  • Der Nebennierentumor wird zu einem der direkten Indikatoren dafür, dass die Produktion dieses Hormons erhöht wird.

Der Preis für die DHEA-Analyse hängt von der Klinik ab, da die Kosten an jeder Einrichtung variieren können. Bei erhöhten Hormonspiegeln des DHEA bei schwangeren Frauen kann es zu schwerwiegenden Komplikationen kommen, die zu einer Fehlgeburt führen. Wenn eine Frau nicht schwanger ist, kann ein chronisch erhöhter Spiegel Unfruchtbarkeit verursachen. Daher gibt es viele Bereiche, für die das DHEA-Hormon für Frauen verantwortlich ist, und viele von ihnen sind mit der Fortpflanzungsfunktion und anderen wichtigen Dingen verbunden..

DHEA-Hormonanalyse

Bei der Planung einer Schwangerschaft sowie bei verschiedenen Krankheiten bei Frauen ist eine Hormonanalyse erforderlich. Jetzt ist dieses Verfahren sehr verbreitet, da es aufgrund seiner effektiven Ergebnisse und seines hohen Informationsgehalts sehr häufig in der Diagnostik eingesetzt wird. Die DHEA-Analyse ist ein wichtiges Nebennierenhormon, das mit dem Genitalbereich zusammenhängt und bei Männern häufiger auftritt als bei Frauen. Trotzdem ist es eine Verletzung seines Niveaus im weiblichen Körper, die zu den schwerwiegendsten Gesundheitsproblemen bis hin zur Unfruchtbarkeit führt.

Vorbereitung für einen ordnungsgemäßen Test auf DHEA-Sulfat?

Die Vorbereitung für die Analyse kann mehrere Tage dauern, da hier einige Komponenten entfernt werden müssen. Einige Tage vor der Blutentnahme muss die Verwendung von Arzneimitteln ausgeschlossen werden, die die Produktion und den Gehalt dieses Hormons im Körper beeinflussen können. Es lohnt sich auch, auf ernsthafte körperliche Anstrengungen zu verzichten, was auch zu einer erhöhten Produktion von Hormonen führt, um den Körper wiederherzustellen. Es ist sehr wichtig, die Aufnahme von Glukose, insbesondere die Injektion, auszuschließen. Darüber hinaus können ungenaue Analysen durch Alkoholkonsum und Rauchen vor dem Tag der Lieferung verursacht werden..

Wenn eine Person Alkoholismus hat, wird die Produktionsrate chronisch reduziert. Wenn Sie nur alkoholische Getränke trinken, bevor Sie auf DHEA-Hormone testen, droht dies zu unterschätzen. In der Tat wird dies einen vorübergehenden Effekt haben, aber die Analyse wird zeigen, dass die Situation viel schlimmer ist als sie tatsächlich ist. Es ist schwierig, den Fehlergrad für eine Abweichung vorherzusagen, daher ist die vorläufige Vorbereitung sehr wichtig.

Eines der Merkmale dieser Analyse ist das Fehlen einer Bindungsnorm für den Menstruationszyklus. Es ist nicht erforderlich, die geeigneten Tage für die Änderung auszuwählen. In diesem Fall besteht eine Abhängigkeit der Hormone vom Alter. Dies ist besonders im Jugendalter charakteristisch. Bei erwachsenen Frauen werden keine starken Veränderungen beobachtet. Die einzigen Ausnahmen sind Schwangerschaftsperioden, da dann die Menge des Hormons abnimmt und sein Anstieg Fehlgeburten und andere Probleme verursachen kann.

In welchen Fällen machen sie eine Blutuntersuchung auf DHEA?

Die Kosten für die Analyse von DHEA sind nicht himmelhoch, aber nur weil sie für viele durchgeführt wird, scheint dies eine zusätzliche Geldverschwendung zu sein. Ständig dies ohne Verdacht zu tun, ist es wirklich nicht wert. Dieses Verfahren wird ausgeführt, wenn Situationen wie:

  • Das Auftreten von Anzeichen von Hirsutismus;
  • Nachweis des polyzystischen Eierstocks;
  • Langzeitversuche, auf natürliche Weise schwanger zu werden, ohne Erfolg;
  • Erste 8 Wochen der Schwangerschaft;
  • Instabile Eierstockfunktion oder andere Störungen in diesem Bereich;
  • Nebennierenfunktionsstörung;
  • Nach einer Fehlgeburt;
  • Abweichungen in der Pubertät.

Es ist nicht umsonst, dass Experten eine Analyse von DHEA-Sulfat vorschlagen, da alle Normen dem Zustand des Körpers zu diesem Zeitpunkt entsprechen. Es wird auch nicht empfohlen, etwas zu essen oder zu trinken, da dies auch Hormone beeinflusst. Frauen über 35 Jahren wird empfohlen, diesen Test häufiger durchzuführen, um ihre Gesundheit zu überwachen, insbesondere wenn sie planen, ein Baby zu bekommen. In diesem Fall ist es besser, dies jedes Jahr oder alle zwei Jahre zu tun, um Krankheiten zu identifizieren und das Problem mit ihnen in einem frühen Stadium zu lösen..

DHEA-Analyse: Merkmale der Lieferung

Die Abgaberegeln unterscheiden sich nicht in ihrer Komplexität und erfordern im Vergleich zu anderen Arten von Hormontests nichts grundlegend Neues. Blutproben werden aus einer Vene entnommen und Plasma wird zur Analyse verwendet. Es gibt mehrere wichtige Funktionen und Empfehlungen, die Sie berücksichtigen und befolgen sollten:

  • Trotz der Tatsache, dass dies eines dieser Hormone ist, die fast keine täglichen Schwankungen aufweisen, wird es morgens wie die anderen auf leeren Magen eingenommen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass auch nur die geringste Möglichkeit des Einflusses von Fremdfaktoren auf die Ergebnisse ausgeschlossen ist. Darüber hinaus wird Patienten häufig eine komplexe Diagnostik verschrieben, sodass Sie nicht nur einen Bluttest mit DHEA-Sulfat durchführen müssen, sondern auch andere, bei denen diese Standards eingehalten werden müssen.
  • Vor der Analyse müssen Sie Ihren Arzt konsultieren, welche Medikamente Sie kürzlich eingenommen haben. Der Patient weiß möglicherweise nicht, welche Auswirkungen er auf den Hormonspiegel hatte, und bei jeder Hormonabgabe ist die Einnahme von Medikamenten mehrere Tage vor dem festgelegten Datum ausgeschlossen. Wenn dies ein behandelnder Spezialist ist, der alle Medikamente verschrieben hat, ist hier alles einfacher. In einer anderen Situation lohnt es sich, über alle Arzneimittel, oralen Kontrazeptiva und andere Dinge zu informieren, da Sie mehrere Tage warten müssen, um die Auswirkungen einiger von ihnen zu neutralisieren.
  • Es gibt keine besonderen diätetischen Einschränkungen. Aber am Tag vor der Lieferung müssen Sie auf frittierte und fetthaltige Lebensmittel verzichten. Nachts nicht essen und tagsüber zu viel essen. Dies schafft eine stressige Situation für den Magen und lässt ihn funktionieren, indem andere Organe verbunden werden. Alles sollte unter normalen Bedingungen ohne unnötige Überlastung des Körpers durchgeführt werden.
  • Sexuelle Aktivitäten sollten ebenfalls um einige Tage verschoben werden. Die beste Zeit ist, drei Tage lang auf Geschlechtsverkehr und andere Methoden der sexuellen Entlassung zu verzichten. Dieses Hormon gehört zum Genitalbereich, daher beeinflussen alle damit verbundenen Aktivitäten seinen Inhalt im Körper..
  • Training und körperliche Aktivität sollten auch nicht am Tag vor der Übergabe vorhanden sein. Die optimale Zeit ist hier auch eine dreitägige Enthaltung von Stress, da jeder Organismus seine eigenen Eigenschaften hat und es mehrere Tage dauern kann, bis sich jemand erholt.
  • Stressstress und emotionale Angst können auch ein Problem sein, wenn sie vor einem DHEA-Test auftreten. Sie müssen Unruhen und andere Schwierigkeiten vermeiden..
  • Eine wiederholte Analyse ist in wenigen Wochen zulässig, so dass zwischen den Ergebnissen eine ausreichend lange Zeit lag und es möglich war, den Status in der Dynamik zu verfolgen.

DHEA Hormon Norm

Wenn eine Person eine Krankheit entwickelt, ist es durchaus möglich, dass sie von Fehlfunktionen lebenswichtiger Organe betroffen war. Oft führt ein Ungleichgewicht der Hormone dazu. Es gibt bestimmte Normen, innerhalb derer sich eine Person normal fühlt. Ihr übermäßiger oder niedriger Wert kann Krankheiten verursachen, von denen einige nicht sofort erkennbar sind. Die DHEA-Hormon-Norm hilft, ein aktives Leben zu führen, die Gesundheit zu erhalten und die sexuelle Aktivität zu beeinflussen.

Was hilft, die Analyse zu kennen?

Die Durchführung des Verfahrens hilft:

  • Lernen Sie die Aktivität der von den Nebennieren produzierten Hormone kennen.
  • Diagnose polyzystischer Eierstöcke;
  • Suchen Sie nach Tumor- und Nebennierenkrebs, um sie mit ähnlichen Symptomen in den Eierstöcken zu unterscheiden.
  • Unterscheiden Sie andere Ursachen der Krankheit, die durch ein Ungleichgewicht in der Produktion von Nebennieren- und Eierstockhormonen verursacht werden können.
  • Finden Sie die Ursachen für Unfruchtbarkeit, Hirsutismus, Amenorrhoe und andere ähnliche Krankheiten heraus;
  • Überprüfen Sie die Ursache der Maskulinisierung bei Frauen.

DHEA-Norm bei Frauen

Zur Bestimmung des Hormongehalts im menschlichen Körper werden spezielle Einheiten verwendet, die das Verhältnis der Substanz im Blut anzeigen. Die DHEA-Rate bei Frauen wird in mcg / ml gemessen. Dieser Referenzwert bedeutet Mikrogramm einer Substanz geteilt durch einen Deziliter Blut. Die weiblichen und männlichen Normen unterscheiden sich etwas voneinander. Auch sind starke Unterschiede für den normalen Hormongehalt in verschiedenen Altersstufen sichtbar. Zu dieser Zeit wurden besonders große Sprünge beobachtet.

Die Norm des Hormons DHEA-Sulfat bei Frauen μg / dl je nach Alter:

  • Von 10 bis 15 Jahren beträgt die Menge der Substanz 33,9 bis 280 µg / dl;
  • Von 15 bis 20 Jahren beträgt die Menge der Substanz 65,1 bis 368 μg / dl;
  • Von 20 bis 25 Jahren beträgt die Menge der Substanz 148 bis 307 μg / dl;
  • Von 25 bis 35 Jahren beträgt die Menge der Substanz 98,98 bis 340 µg / dl;
  • Von 35 bis 45 Jahren beträgt die Menge der Substanz 60,9 bis 337 μg / dl;
  • Von 45 bis 55 Jahren beträgt die Menge der Substanz 35,4 bis 256 μg / dl;
  • Von 55 bis 65 Jahren beträgt die Menge der Substanz 18,9 bis 205 μg / dl;
  • Von 65 bis 75 Jahren beträgt die Menge der Substanz 9,4 bis 246 μg / dl;
  • Ab einem Alter von 75 Jahren beträgt die Menge der Substanz 154 µg / dl.

Darüber hinaus kann die DHEA-Norm in anderen Maßeinheiten bestimmt werden. Sie wurden Mikromol geteilt durch Liter. Akzeptable Indikatoren für jede Altersperiode sind wie folgt:

  • Im Alter von 6-9 Jahren: Gehalt von 0,23 bis 1,5 μmol / Liter;
  • Im Alter von 9-15 Jahren: Gehalt von 1 bis 9,2 μmol / Liter;
  • Im Alter von 15-30 Jahren: Gehalt von 2,4 bis 14,5 μmol / Liter;
  • Im Alter von 30-40 Jahren: Gehalt von 1,8 bis 9,7 μmol / Liter;
  • Im Alter von 40-50 Jahren: Gehalt von 0,99 bis 7,2 μmol / Liter;
  • Im Alter von 50-60 Jahren: Gehalt von 0,94 bis 3,3 μmol / Liter;
  • Im Alter von 60 Jahren: Gehalt von 0,09 bis 3,7 μmol / Liter.

Die Norm bei Frauen mit DHEA μg dl kann sich auch im Normalzustand vom Mann unterscheiden, ganz zu schweigen von den Schwangerschaftsperioden. Für Männer Hormonindikatoren, die so aussehen:

  • Von 10 bis 15 Jahren beträgt die Menge der Substanz 24,4 bis 247 μg / dl;
  • Von 15 bis 20 Jahren beträgt die Substanzmenge 70,2 bis 492 μg / dl;
  • Von 20 bis 25 Jahren beträgt die Substanzmenge 211 bis 492 μg / dl;
  • Von 25 bis 35 Jahren beträgt die Menge der Substanz 160 bis 449 μg / dl;
  • Von 35 bis 45 Jahren beträgt die Menge der Substanz 88,9 bis 427 μg / dl;
  • Von 45 bis 55 Jahren beträgt die Menge der Substanz 44,3 bis 331 μg / dl;
  • Von 55 bis 65 Jahren beträgt die Menge der Substanz 51,7 bis 225 μg / dl;
  • Von 65 bis 75 Jahren beträgt die Menge der Substanz 33,6 bis 249 μg / dl;
  • Ab 75 Jahren beträgt die Substanzmenge 123 μg / dl.

Sexuelle Unterschiede bei der Analyse dieses Hormons sind auf den Unterschied bei reifen Organismen zurückzuführen. In der Kindheit gibt es keinen großen Unterschied und die Normen werden für alle gleichermaßen festgelegt. Dies bedeutet, dass bis zu 15 Jahren die Norm für DHEA-Sulfat in µmol / l dieselbe ist wie bei Männern. Der größte Spitzenwert des Hormongehalts tritt in den ersten Lebenstagen auf. Während dieser Zeit ist eine sehr große Variation im Inhalt jedes Kindes festzustellen und oft übersteigt die Menge des Hormons die Norm für Erwachsene. DHEA so4 normal bei Kindern ist wie folgt:

  • Von 1 Tag bis zu einer Woche beträgt die Substanzmenge 108 bis 607 μg / dl;
  • Von 1 bis 4 Wochen beträgt die Substanzmenge 31,6 bis 431 μg / dl;
  • Von 1 bis 12 Monaten beträgt die Menge der Substanz 3,4 bis 124 & mgr; g / dl;
  • Von 1 bis 5 Jahren beträgt die Menge der Substanz 0,47 bis 19,4 μg / dl;
  • Von 5 bis 10 Jahren beträgt die Menge der Substanz 2,8 bis 85,2 μg / dl.

Es ist zu beachten, dass bei Nebennierenödemen möglicherweise keine Hormonsekretion auftritt, die Indikatoren jedoch laut Analyse normal sind. Die gleiche Situation kann beim Syndrom der polyzystischen Eierstöcke auftreten. Tatsache ist, dass die Nebennieren nicht der einzige Ort sind, an dem die Substanz synthetisiert wird, da sie immer noch in den Eierstöcken produziert wird. Während eines instabilen Betriebs eines der Bereiche, der sich nicht auf einem kritischen Niveau befindet, wird daher keine Abweichung von der Norm bemerkt.

DHEA unter dem Normalwert

Niedrige Hormonspiegel sind normalerweise mit einer Nebennierenerkrankung verbunden. Sie produzieren den größten Teil des DHEA im Körper. Wenn der Spiegel viel niedriger geworden ist, besteht der Verdacht auf Hypopituitarismus oder Drüsenfunktionsstörung. Aufgrund des Unterschieds in der Entwicklung kann es auch zu einer leichten Abnahme kommen, wenn die Normen im Körper einer anderen Altersperiode entsprechen. Dies kann zu Schwangerschaftsproblemen führen..

Erhöhte DHEA: Symptome, Behandlung

Wenn die Spiegel des DHEA SO4-Hormons höher als normal sind, bedeutet dies, dass der Körper einen Tumor hat. Dank dessen können Sie auch Hyperplasie und Krebs diagnostizieren. Das Niveau hilft nicht bei der Bestimmung der Diagnose, aber solche Indikatoren sagen. Was ist erforderlich, um weitere, detailliertere Studien durchzuführen, da das hormonelle Ungleichgewicht aus mehreren Gründen auftreten kann.

Der höchste Hormonspiegel in einem wachsenden Körper ist die Pubertät. Abweichungen von den Normen während der Reifung können auch zu einem Anstieg des Niveaus in einem früheren oder späteren Alter führen, aber solche Dinge können in der Regel auch von vielen anderen Anzeichen gesehen werden. Bei Analysen zur DHEA-Rate bei Frauen in µmol / l sollte die Analyse immer mit einem Arzt durchgeführt werden. Oft sind andere Analysen erforderlich, um Fehler zu beseitigen..

Behandlung für High DHEA

Die Basis für das normale Funktionieren des Körpers sind Hormone. Dies macht sich insbesondere bei Frauen bemerkbar, da die Abweichung von mindestens einem Indikator dazu führen kann, dass verschiedene Krankheiten auftreten können, die die Produktion anderer Hormone erschweren. Wenn DHEA bei Frauen erhöht ist, hilft die Behandlung, schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden, die zu Unfruchtbarkeit führen können. Ein weiterer negativer Faktor bei erhöhten Hormonspiegeln ist eine schlechte Auswirkung auf das Aussehen. Wenn DHEA erhöht ist, beginnen Frauen normalerweise, Haare zu verlieren.

DHEA erhöht: Ursachen

Ein anderer Grad der Abweichung kann darauf hinweisen, wie ernst die Krankheit ist und was genau den Anstieg der Hormonspiegel verursacht hat. Im Gegensatz zu vielen anderen Substanzen, deren Erhöhung ebenfalls für den Körper problematisch wird, wird ein hoher DHEA-Wert bei Frauen nicht durch viel Überlastung aufgrund chronisch hoher Belastungen verursacht. Auch der Spiegel dieses Hormons ist praktisch unabhängig von der Ernährung, was sich häufig auch in anderen Problemen manifestiert. In der Regel deuten scharfe Sprünge über die Norm hin, dass sich im Körper ernsthafte Probleme gebildet haben, die nicht alleine gelöst werden können. Eine Erhöhung des Niveaus wird zu einer Folge, zu der interne Ursachen führen, unter denen Folgendes zu beachten ist:

  • Cushings Pathologie - Sie manifestiert sich in Form des Auftretens eines Tumors im Gehirn, der aufgrund seiner erhöhten Synthese im Problembereich einen Anstieg des DHEA stimuliert.
  • Enzymmangel - Dies ist auf Pathologien zurückzuführen, die durch das Adrenogenitalsyndrom verursacht werden.
  • Cushing-Syndrom - das Auftreten eines Tumors in den Nebennieren (nicht zu verwechseln mit Cushings Pathologie);
  • Multiple Zystenbildungen in den Eierstöcken, was zu einer erhöhten Aktivierung der Hormonproduktion in diesem Bereich führt, während die Nebennieren normal funktionieren;
  • Nebennierentumor - führt häufig nicht nur bei dieser Analyse, sondern auch bei anderen zu einem hormonellen Ungleichgewicht;
  • Onkologische Erkrankungen in Bereichen des Körpers wie Blase, Bauchspeicheldrüse, Lunge usw.
  • Während der Schwangerschaft kann dies auf eine Plazenta-Insuffizienz hinweisen, obwohl zu beachten ist, dass die Normen während dieses Zeitraums nicht die gleichen sind wie für den normalen Zustand einer Frau (auch die Behandlung von erhöhtem DHEA während der Schwangerschaft erfordert mehr Zartheit)..

Ein hoher Hormonspiegel im Säuglingsalter bedeutet überhaupt nicht, dass mit der Pathologie Gründe für das Auftreten einer solchen Situation verbunden sind. Das ist ziemlich alltäglich. Nur bei über einen langen Zeitraum konstant hohen Raten kann der Verdacht auf ein Adrenogenitalsyndrom entstehen. In der Regel wird ein Frühgeborenes in den ersten Lebenstagen einer Blutuntersuchung unterzogen, um zu verstehen, dass bei ihnen alles normal ist.

Die Gründe, warum DHEA bei Frauen erhöht ist, können nicht sofort identifiziert werden, aber die Tatsache, dass das Hormon die Norm überschreitet, kann durch einige externe Faktoren verstanden werden. Mit erhöhtem Hormon auf Brust und Gesicht beginnen die Haare zu wachsen. Je höher das Niveau, desto deutlicher manifestiert sich dies. Die Antennen und das Auftreten von Flusen im Gesicht auf den Wangen sind sehr deutliche Anzeichen dafür, dass eine hormonelle Fehlfunktion vorliegt. Der Hautzustand verschlechtert sich merklich, Akne tritt an der Oberfläche auf. Auf dem Weg entstehen ernsthafte Probleme mit der Fähigkeit zu empfangen. Wenn der Spiegel während der Schwangerschaft steigt, besteht die Gefahr einer Fehlgeburt.

Wie man DHEA bei Frauen senkt

Bei der Diagnose einer Krankheit, die zum Auftreten einer hohen DHEA-Synthese führt, sollte der Schwerpunkt ihres Auftretens zerstört werden. Wenn dementsprechend ein Tumor zur Ursache wird, ist es zur Beseitigung der Grunderkrankung und zur Verringerung des Hormongehalts im Körper notwendig, den Tumor zu behandeln. Schließlich wird eine gewöhnliche Abnahme durch den Gebrauch von Medikamenten nur eine vorübergehende Wirkung haben, da nach der Einnahme des Arzneimittels alles an seinen Platz zurückkehrt. Ganz zu schweigen davon, was schlimmer werden könnte, wenn es sich zu einem ernsteren Stadium entwickelt.

Wenn die Ursachen für ein erhöhtes DHEA-Sulfat bei Frauen in der Tatsache liegen, dass die Drüsen aufgrund des Einflusses verschiedener Enzyme auf sie, was besonders während der Schwangerschaft typisch ist, mehr Hormon produzieren, gibt es akzeptablere Medikamente. Medikamente tragen dazu bei, den Gehalt an Substanzen zu reduzieren, damit die Schwangerschaft nicht zu einer Fehlgeburt führt, und die Situation in anderen Bereichen, z. B. mit erhöhtem DHEA, nicht zu verschärfen. Die Medikamente dienen dazu, männliche Hormone aus dem weiblichen Körper zu neutralisieren und zu eliminieren.

Es gibt biologische Ergänzungsmittel, die ein Arzt verschreiben kann. Dies ist ein wirksamer Weg, um DHAE C bei Frauen zu reduzieren. Wenn Sie jedoch die Dosierung überschreiten, kann dies negative Auswirkungen haben. Sie werden morgens angewendet und erfordern keine Einschränkungen bei anderen Produkten oder besonderen Bedingungen. Die Medikamente enthalten Substanzen, die die Bildung des Hormons reduzieren, da sie die Enzyme begrenzen, aufgrund derer es gebildet wird. Männliche Androgene werden ebenfalls reduziert, was während der Schwangerschaft und Schwangerschaft zu einem Problem wird.

Ein zusätzlicher Effekt, wenn DHEA erhöht wird, kann Volksheilmittel haben. Um das DHEA-Hormon bei Frauen zu senken, können Sie Werkzeuge wie Sägepalme (kriechendes Sperma, Zwergpalme), Tsimitsifuga (Traubensilberkerze, Traubensilberkerze), Angelica (Angelikagras, Engelsgras, Angelikagras, weiblicher Ginseng), Ausweichpfingstrose (Maryinwurzel) verwenden. Süßholzwurzel, Minze und andere Kräuter.

Eines der wichtigsten Medikamente, die Patienten verschrieben werden, wenn das Hormon DHEA bei Frauen erhöht ist, ist Dexamethason. Dies ist ein sehr ernstes Instrument, daher sollten Sie es nicht selbst einnehmen, sondern nur mit der Ernennung eines Arztes und nur mit der Auswahl der richtigen Dosis. Dies hängt vom Zustand des Körpers sowie vom Grad der Überschreitung der Norm ab. Trotz der Gefahr, während der Selbstmedikation alles falsch zu dosieren, ist die Wirksamkeit von Dexamethason in der medizinischen Praxis sehr hoch.

In diesem Fall ist es unmöglich, den Hormonspiegel mit Hilfe einer richtigen Ernährung, eines gesunden Lebensstils, Vitaminen und ähnlichen Mitteln zu senken. All dies wird ein zusätzlicher Bonus sein, aber es ist DHEA, das ernsthafte Auswirkungen auf den Körper hat, ohne externen Faktoren zu erliegen. Nur ein Spezialist kann in dieser Angelegenheit helfen, und dies erfordert möglicherweise mehrere Analysen, um ein vollständiges Bild des Geschehens im Inneren zu erstellen.

Vermindertes DHEA: Symptome, Behandlung

Wie man DHEA bei Frauen erhöht

Hormonelle Störungen im Körper von Frauen werden zu Ursachen schwerer Krankheiten. In einigen Fällen können Krankheiten selbst und Schäden an bestimmten Organen zu einer instabilen Hormonsekretion führen. Wenn DHEA bei Frauen gesenkt wird, kann dies die Fortpflanzungssphäre beeinträchtigen, ganz zu schweigen von verschiedenen Gesundheitsproblemen. Dies ist ein sehr nützliches Hormon, das bei körperlicher Aktivität hilft, die Stimmung und das Wohlbefinden beeinflusst. Seine Abnahme im Körper führt zur Bildung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen..

Was bedeutet es, wenn das DHEA-Hormon gesenkt wird?

Eine Abnahme des Spiegels weist normalerweise auf Probleme mit den Nebennieren hin. Trotz der Tatsache, dass es auch von den Eierstöcken produziert wird, machen sie einen kleineren Teil aus. Ein starker Hormonabfall weist auf eine Funktionsstörung der Nebenniere oder einen Hypopituitarismus hin. Wenn es Probleme mit der sexuellen Entwicklung gibt, wie aus anderen Analysen hervorgeht, kann auch DHEA-Sulfat reduziert werden..

Was bedroht niedriges DHEA-Sulfat für die Empfängnis bei Frauen

Wenn DHEA bei Frauen gesenkt wird, messen viele dem keine Bedeutung bei, da es sich um ein männliches Hormon handelt. Es wird angenommen, dass er in einem reduzierten Zustand keinen großen Einfluss auf Empfängnis und Schwangerschaft haben sollte. Die Ausnahme bilden nur Schwangerschaftsperioden, in denen der Gehalt deutlich unter dem Normalwert liegt, da er bei normalem Erscheinungsbild zunehmen sollte. Ein Hormonmangel betrifft jedoch andere Bereiche, was wiederum die Gesundheit verschlechtern und zu Problemen bei der Empfängnis führen kann.

Grundsätzlich entstehen bei einem reduzierten Level Probleme mit der Bildung neuer Follikel und deren Entwicklung. Dies manifestiert sich jeweils auf seine Weise. Bei Hormontests auf Unfruchtbarkeit wird nicht immer ein DHEA-Test verschrieben. Dies geschieht nur mit ernsthafteren und detaillierteren Analysen. Während der Vorbereitung auf die IVF wird häufig die Einnahme von Medikamenten verschrieben, die dieses Hormon enthalten, um mehr Eier zu stimulieren, die zur Herstellung von genetischem Material gesammelt werden können.

Schwankungen des Niveaus vor der Empfängnis einer Frau sind daher nicht so gefährlich wie danach, da dies während der Schwangerschaft zu einer Fehlgeburt führen kann. In jedem Fall ist hier eine detailliertere Beratung durch einen Spezialisten erforderlich..

Herzprobleme, wenn DHEA-Sulfat bei Frauen gesenkt wird

Nach der Pubertät beginnt der Hormonspiegel zu sinken und das ist ganz natürlich. Aus diesem Grund wird nach 25 Jahren bei Frauen eine allmähliche Abnahme der Norm beobachtet. Eine der Nebenwirkungen einer Senkung des Spiegels ist das Auftreten von Problemen mit dem Herz-Kreislauf-System. Hier zeigt sich, dass seine Funktionen im Körper auf die Unterstützung des Herzens reduziert sind. Mit zunehmendem Alter besteht daher das Risiko verschiedener Krankheiten, die mit diesem Bereich verbunden sind. Wenn wir das Risiko von Herzproblemen bei Menschen mit niedrigem Hormonspiegel und bei Menschen, bei denen es normal ist, berücksichtigen, ist das Risiko von Krankheiten, die manchmal sogar tödlich sind, bei Menschen mit niedrigem DHEA-Spiegel dreimal höher.

Nach 70 Jahren kann der Hormonspiegel um 80% sinken. Dies bedeutet keineswegs, dass bei einer Verringerung des DHEA-Gehalts die Möglichkeit besteht, nur an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu sterben. Laut Statistik werden diese Krankheiten jedoch am wahrscheinlichsten. Aufgrund eines Hormonmangels verdicken sich die Arterienwände. Dies erlaubt keinen normalen Durchgang des Blutflusses. Das Schlaganfallrisiko steigt signifikant an, daher stellt sich mit abnehmenden Indikatoren die Frage, wie die DHEA bei Frauen und Männern erhöht werden kann, um sich davor zu schützen.

Wie man DHEA erhöht

Die Erhöhung des Gehalts dieses Hormons im Körper wird manchmal lebenswichtig, wodurch Medikamente erfunden wurden, die helfen, seinen Gehalt in relativ kurzer Zeit wiederherzustellen. Wenn das Hormon DHEA C bei Frauen gesenkt wird, haben alle Gründe, die mit einer Nebennierenfunktionsstörung verbunden sind, dazu geführt. Um die Situation zu korrigieren, müssen Sie das Problem beseitigen. Die Behandlung sollte von Ärzten überwacht werden, da je nach Fall verschiedene Möglichkeiten zur Lösung des Problems zur Verfügung stehen..

Zunächst versuchen Experten herauszufinden, was genau den Rückgang verursacht hat. Dies kann nicht nur ein Problem in den Nebennieren sein, sondern die Eierstöcke sind auch an der Produktion des Hormons beteiligt. Dementsprechend kann das Problem bei kritisch niedrigen Raten an mehreren Stellen gleichzeitig liegen. Erst nach einer detaillierten Analyse können Sie eine Behandlung verschreiben und einen Weg zur Erhöhung des DHEA wählen.

Eine der einfachsten Möglichkeiten, die Hormonmenge im Körper zu erhöhen, besteht darin, sie in Nahrungsergänzungsmitteln und anderen Medikamenten einzunehmen. Sie enthalten eine Substanz, die hilft, das Niveau an der gewünschten Position zu halten. Manchmal hilft es, seine natürliche Produktion wiederherzustellen, um das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und anderen Arten von Krankheiten zu verringern. Zusammen mit der Einnahme von Medikamenten können die Drüsen behandelt werden, die das Hormon produzieren.

Trotz der Tatsache, dass die Einnahme von Medikamenten ein sehr wirksamer Weg ist, um das Hormon DHEA zu erhöhen, kann es aufgrund einer falschen Dosierung gefährlich werden. Schließlich kann ein erhöhtes Niveau aufgrund unkontrollierter Aufnahme noch gefährlicher sein als ein gesenktes und schnelles Überschreiten der Norm. Die Medikamente sind in verschiedenen Dosierungen erhältlich, sodass der Arzt die genaue Dosierung leicht auswählen kann. Es sollte auch berücksichtigt werden, warum die Aufnahme durchgeführt wird, denn wenn es unmöglich ist, schwanger zu werden, finden sie manchmal erniedrigtes DHEA und es kann dann in Kombination mit anderen Medikamenten eingenommen werden.

Im Gegensatz zu einigen anderen Hormonen ist es bei DHEA unmöglich, die richtige Ernährung, den guten Schlaf, den Mangel an Depressionen und ähnliche Dinge zu verbessern. Es erfordert ernstere Ansätze. Dies gilt auch für Fälle, in denen Abweichungen unbedeutend sind, aber immer noch unter die akzeptierte Norm fallen.

DHEA-Hormon während der Schwangerschaft

Das Adrenogenitalsyndrom ist direkt mit einer Beeinträchtigung der Hormonfunktion der Nebenniere durch einen Mangel an C21-Hydroxylase im Körper verbunden. Fachleute unterscheiden verschiedene Formen eines solchen Syndroms - klassisch angeboren sowie Pubertät und Postpubertät (die letzten beiden Formen sind leichter).

Wie wirkt sich DHEA auf die Schwangerschaft aus: Hormonspiegel

Das Hormon DHEA-Sulfat während der Schwangerschaft fördert die Produktion von Plazenta-Östrogen. Bei einem übermäßigen Anstieg des Hormons kann es zu einer Plazenta-Insuffizienz kommen. Wenn das Hormon gesenkt wird, besteht bei schwangeren Frauen das Risiko einer infektiösen intrauterinen Erkrankung.

Im Allgemeinen ist der DHEA-Sulfatspiegel während der Schwangerschaft verringert. Die Norm des Hormons bei schwangeren Frauen beträgt 0,3 - 4,6 mg / l.