HOMA-Index

Die Definition des HOMA-Index (homöostatische Modellbewertung der Insulinresistenz) ist eine Art Bluttest für die Insulinresistenz des Körpers. Während einer Laboranalyse einer Blutprobe ist die Konzentration des Patienten an Nüchterninsulin und Nüchternglukose normal. Basierend auf den erhaltenen Ergebnissen wird der NOMA-Index berechnet - ein Marker für die Insulinresistenz.

Der NOMA-IR-Indikator ist ein Marker für die Entwicklung von Glukosetoleranzfehlern im Körper und damit für künftig beeinträchtigten Diabetes. Es wird auch verwendet, um die Risiken der Entwicklung eines metabolischen Syndroms zu berechnen..

Indikationen für die NOMA-Analyse

Diese Art der Blutuntersuchung wird verschrieben für:

  • Einschätzung der Möglichkeit, dass ein Patient Diabetes mellitus und Erkrankungen der Organe des Herz-Kreislauf-Systems entwickelt - Ischämie, arterielle Hypertonie und ischämischer Schlaganfall;
  • Diagnose der Insulinresistenz bei Patienten mit chronischem Nierenversagen, polyzystischem Eierstock, Hepatitis B und C;
  • zusätzliche Diagnose für einige Infektionskrankheiten;
  • Beurteilung des Zustands des Patienten während der Einnahme einer Reihe von Medikamenten.

Sie können mehr über die Vorbereitungen für die Analyse und die Formel, nach der wir den Index berechnen, von den Mitarbeitern des Zentrums erfahren. Kontaktieren Sie sie online oder unter der auf der Website angegebenen Telefonnummer. Sie können Blut HOMA CARO in unserem Zentrum zum besten Preis spenden.

ALLGEMEINE REGELN FÜR DIE VORBEREITUNG DER BLUTANALYSE

Für die meisten Studien wird empfohlen, morgens auf leeren Magen Blut zu spenden. Dies ist besonders wichtig, wenn eine dynamische Überwachung eines bestimmten Indikators durchgeführt wird. Das Essen kann sowohl die Konzentration der untersuchten Parameter als auch die physikalischen Eigenschaften der Probe direkt beeinflussen (erhöhte Trübung - Lipämie - nach dem Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln). Bei Bedarf können Sie nach 2-4 Stunden Fasten tagsüber Blut spenden. Es wird empfohlen, kurz vor der Blutentnahme 1-2 Gläser stilles Wasser zu trinken. Dies hilft, die für die Studie erforderliche Blutmenge zu sammeln, die Blutviskosität zu verringern und die Wahrscheinlichkeit der Gerinnselbildung im Reagenzglas zu verringern. Es ist notwendig, körperliche und emotionale Belastungen auszuschließen und 30 Minuten vor der Studie zu rauchen. Blut für die Forschung wird aus einer Vene entnommen.

Insulinresistenzindex

Das Insulinresistenzsyndrom ist eine Pathologie, die der Entwicklung von Diabetes vorausgeht. Um dieses Syndrom zu identifizieren, wird der Insulinresistenzindex (HOMA-IR) verwendet. Die Bestimmung der Indikatoren dieses Index hilft, das Vorhandensein einer Unempfindlichkeit gegenüber der Wirkung von Insulin in den frühen Stadien zu bestimmen und die geschätzten Risiken für die Entwicklung von Diabetes, Atherosklerose und Pathologien des Herz-Kreislauf-Systems zu bewerten.

Insulinresistenz - was ist das??

Mit Insulinresistenz ist die Resistenz (Empfindlichkeitsverlust) der Körperzellen gegen die Wirkung von Insulin gemeint. In Gegenwart dieses Zustands hat der Patient sowohl Insulin als auch Glukose im Blut erhöht. Wenn dieser Zustand mit Dyslipidämie, beeinträchtigter Glukosetoleranz und Fettleibigkeit kombiniert wird, wird diese Pathologie als metabolisches Syndrom bezeichnet.

Ursachen und Symptome der Krankheit

Die Insulinresistenz entwickelt sich in folgenden Situationen:

  • Übergewicht;
  • erbliche Veranlagung;
  • hormonelle Störungen;
  • die Verwendung bestimmter Medikamente;
  • unausgewogene Ernährung, Kohlenhydratmissbrauch.

Dies sind nicht alle Gründe für die Entwicklung einer Insulinresistenz. Alkoholabhängige haben auch diesen Zustand. Darüber hinaus begleitet diese Pathologie Schilddrüsenerkrankungen, polyzystische Eierstöcke, Itsenko-Cushing-Syndrom und Phäochromozytom. Manchmal wird bei Frauen während der Schwangerschaft eine Insulinresistenz beobachtet.

Menschen mit Hormonresistenz haben Bauchfettablagerungen..

Klinische Symptome beginnen sich in den späteren Stadien der Krankheit zu manifestieren. Personen mit Insulinresistenz haben eine abdominale Art von Fettleibigkeit (Fettablagerung im Bauch). Darüber hinaus haben sie Hautveränderungen - Hyperpigmentierung in den Achselhöhlen, im Nacken und in den Brustdrüsen. Darüber hinaus steigt bei solchen Patienten der Blutdruck an, es kommt zu Veränderungen des psychoemotionalen Hintergrunds und es werden Verdauungsprobleme beobachtet.

Insulinresistenzindex: Berechnung

Die Bewertung des Homöostasemodells der Insulinresistenz (HOMA-IR), der HOMA-Index, sind alle synonym mit dem Insulinresistenzindex. Um diesen Indikator zu bestimmen, ist eine Blutuntersuchung erforderlich. Die Indexwerte können mit zwei Formeln berechnet werden: dem HOMA-IR-Index und dem CARO-Index:

  • HOMA-Formel: Nüchterninsulin (μU / ml) * Nüchternplasmaglucose (mmol / l) / 22,5 - normal nicht mehr als 2,7;
  • KARO-Formel: Nüchternplasmaglukose (mmol / l) / Nüchterninsulin (μU / ml) - die Norm überschreitet 0,33 nicht.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Analysen und wie man besteht

Die Patienten müssen zunächst einen venösen Bluttest durchführen und anschließend einen Insulinresistenztest durchführen. Die Diagnose und Bestimmung der Insulinresistenz erfolgt nach folgenden Regeln:

30 Minuten vor dem Test können Sie keine körperliche Anstrengung feststellen.

  • Es ist verboten, eine halbe Stunde vor dem Studium zu rauchen.
  • Vor der Analyse können Sie 8-12 Stunden lang nichts essen.
  • Die Berechnung der Indikatoren erfolgt morgens auf nüchternen Magen.
  • körperliche Aktivität ist eine halbe Stunde vor dem Test verboten;
  • Der behandelnde Arzt muss über die Medikamente informiert werden.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Die Rate des Insulinresistenzindex

Der optimale Wert von HOMA-IR sollte 2,7 nicht überschreiten. Die Nüchternglukose, die zur Berechnung des Index verwendet wird, hängt vom Alter der Person ab:

  • im Alter von weniger als 14 Jahren liegen die Indikatoren zwischen 3,3 und 5,6 mmol / l;
  • Bei Personen über 14 Jahren sollte der Indikator im Bereich von 4,1 bis 5,9 mmol / l liegen.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Abweichungen von der Norm

Der HOMA-Index stieg bei Werten von 2,7. Eine Zunahme der Indikatoren kann beide auf das Vorhandensein einer Pathologie hinweisen. Physiologisch kann sich der Insulinresistenzindex erhöhen, wenn die Blutspendebedingungen für die Analyse nicht erfüllt sind. In einer solchen Situation wird die Analyse wiederholt und die Indikatoren neu bewertet.

HOMA IR Index Behandlung

Die Diätotherapie ist einer der wichtigsten Punkte bei der Behandlung der Insulinresistenz.

Die Insulinunempfindlichkeitstherapie zielt darauf ab, das Körperfett zu reduzieren. Wenn der NOMA-Index erhöht wird, wird dringend empfohlen, dass Sie Ihre tägliche Ernährung anpassen. Achten Sie darauf, die Menge der verbrauchten Fette und Kohlenhydrate zu reduzieren. Backen, Süßigkeiten, frittierte Lebensmittel, Gurken, geräuchertes Fleisch, Gerichte mit hohem Gewürzgehalt sind völlig ausgeschlossen. Die Verwendung von Gemüse, magerem Fleisch (Huhn, Truthahn, Kaninchen) und Fisch wird empfohlen. Die besten Möglichkeiten, um Gerichte zu kochen:

Es ist erforderlich, fraktioniert zu essen - 5-6 mal am Tag. Darüber hinaus wird empfohlen, täglich 1,5 bis 2 Liter reines Wasser zu trinken. Kaffee, starker Tee, Alkohol müssen vollständig vom Verzehr ausgeschlossen werden. Darüber hinaus wird Patienten mit Insulinresistenz empfohlen, Sport zu treiben: Laufen, Yoga, Schwimmen. Stellen Sie sicher, dass Sie morgens Übungen machen. Der notwendige Lebensstil wird vom behandelnden Arzt individuell festgelegt.

Insulinresistenz (Glukose-, Insulin-, HOMA- und Caro-Indizes)

Insulinresistenz bedeutet, dass die Zellen und das Körpergewebe die Auswirkungen von Insulin und die mangelnde Glukoseaufnahme nicht wahrnehmen. Genetische Veranlagung, abdominale Adipositas mit Fettablagerung am Bauch und arterielle Hypertonie gehen dieser Erkrankung am häufigsten voraus. Insulin ist eines der Haupthormone, die den Stoffwechsel regulieren und die Zelle mit Energie versorgen. Es wird in der Bauchspeicheldrüse produziert und steuert den Glukosespiegel im Blut. Es hat viele Funktionen: Zusätzlich zu Kohlenhydraten beeinflusst es den Fett-, Proteinstoffwechsel und den Zustand der Blutgefäße.

Aufgrund der übermäßigen Aufnahme von Kohlenhydraten wird die Insulinproduktion als Schutzreaktion des Körpers erhöht, um einen normalen Blutzuckerspiegel sicherzustellen. Es gibt mehr Insulin, die Zellen verlieren ihre Empfindlichkeit dafür, der Glukosefluss in die Zellen ist gestört. Um das Eindringen von Glukose in das Gewebe zu unterstützen, hält die Bauchspeicheldrüse einen hohen Insulinspiegel aufrecht, übt alle ihre Wirkungen aus - sie blockiert den Abbau von Fettgewebe, fördert die Flüssigkeitsretention, Bluthochdruck und Arteriosklerose. Der daraus resultierende Teufelskreis mit vorzeitiger Diagnose und Behandlung führt zur Entwicklung von Typ-2-Diabetes. Die Hauptprävention ist eine kohlenhydratarme Ernährung und Aerobic-Übungen (Laufen, Skifahren, Schwimmen, Radfahren) für mindestens 45 Minuten täglich.

Die Diagnose einer Insulinresistenz ist sehr wichtig, da sie dazu beiträgt, die Entwicklung schwerer Krankheiten zu verhindern. Die getrennte Bestimmung von Insulin und Glukose ist nicht aussagekräftig, der Glukosespiegel im Stadium von Prädiabetes bleibt häufig im Normbereich. HOMA- und Caro-Insulinresistenzindizes sind zuverlässigere Indikatoren.

Die Indizes werden nach folgenden Formeln berechnet:

HOMA-Index = Nüchternglucose (mmol / l) x Insulin (μMU / ml) / 22,5

Caro-Index = Nüchternglukose (mmol / l) / Nüchterninsulin (μMU / ml)

In welchen Fällen wird die komplexe „Insulinresistenz (Glukose-, Insulin-, HOMA- und Caro-Indizes)“ verschrieben?

  • Patienten mit Anzeichen eines metabolischen Syndroms - großer Taillenumfang, hoher Blutdruck, Veränderungen des Blutfettprofils.
  • Bei der Diagnose von Prädiabetes und der Früherkennung von Typ-2-Diabetes.

Was bedeuten die Testergebnisse?

Das Ergebnis des HOMA-Index mit mehr Referenzwerten und des Caro-Index mit weniger Referenzwerten zeigt die Insulinresistenz an.

Testdaten.

Analysevorbereitung

Es wird empfohlen, morgens ausschließlich auf leeren Magen Blut zu spenden (10-12 Stunden Hunger). Sie können sauberes Wasser trinken. Schließen Sie am Vorabend einer Standarddiät Alkohol aus.

Insulinresistenzindex. Sich selbst zählen

Wir essen, Essen gelangt in den Darm. Dort zerfallen Kohlenhydrate aus Lebensmitteln in Glukose und andere einfache Zucker. Dann werden sie durch die Dünndarmwand aufgenommen und gelangen in den Blutkreislauf. In diesem Stadium wird Insulin benötigt - das Hormon der Bauchspeicheldrüse. Dank dessen kann unser Körper Glukose verwenden, um Energie zu erzeugen.

Insulin steuert als Verkehrsleiter auf der Straße die Bewegung von Glukose aus dem Blut in die Körperzellen. Er öffnet die Tür zu den Zellen und startet dort Glukose. Wenn Glukose jetzt nicht benötigt wird, erhöht sie das Stoppschild und speichert Glukose in der Leber als Reserve - Glykogen. Und es kann die Bildung von Fettsäuren ermöglichen..

Warum Glukose und Insulin ausgleichen??

Erstens, um Energie für die Arbeit jeder Zelle im Körper zu bekommen. Zweitens, damit wir leben. Glukosespiegel regulieren die Gehirnaktivität. Wenn Sie lange Zeit nichts gegessen oder aktiv geübt haben, kann die Glukose zu niedrig sein. Sie müssen also die Glukoseversorgung - Glykogen aus der Leber - vertreiben. Dafür sendet die Bauchspeicheldrüse ein weiteres Hormon - Glucagon. Es erhöht den Glukosespiegel und wandelt ihn in der Leber aus Glykogen um. Wenn alles in Ordnung ist und alle Systeme ordnungsgemäß funktionieren, ist der Glukosespiegel im Blut mehr oder weniger konstant. Und die Welt kann friedlich schlafen. Und was passiert, wenn der Körper versagt?.

Glukose mit Insulin hat ein Feedback - je mehr, desto weniger das andere. Wenn der Zuckerspiegel niedrig ist (Hypoglykämie), weil zu viel Insulin die Tür zu den Zellen geöffnet hat, leiden Muskeln und Nerven unter Zuckermangel.

Es passiert und umgekehrt, Insulin ist nicht genug, die Zellen nehmen keine Glukose wahr und es bleibt im Blut. Wenn die Glukosekonzentration erhöht wird (Hyperglykämie) und nichts damit zu tun hat, können Augen, Nieren, Herz, Blutgefäße, Nerven und Gehirn geschädigt werden.

Es gibt eine andere Situation, in der die Zellen nicht mehr auf Insulin reagieren. Dies geschieht beispielsweise bei Menschen mit Übergewicht, hohem Blutdruck oder geringer körperlicher Anstrengung. Dieser Zustand wird als Insulinresistenz bezeichnet, wenn die Zellen Insulin nicht erkennen.

Es kommt vor, dass Zellen schlecht auf Insulin reagieren und sich weigern, ebenso schnell und leidenschaftlich Glukose aufzunehmen. Bauchspeicheldrüse mit Rufen: "Wir brauchen mehr Insulin", sie kämpft darum, mehr Insulin zu entwickeln - damit Glukose in die Zellen gelangt. Solange die Bauchspeicheldrüse in der Lage ist, genug Insulin zu produzieren, um die träge Reaktion der Zellen auf Insulin zu überwinden, bleiben die Glukosespiegel innerhalb normaler Grenzen..

Wer ist gefährdet?

Insulinresistenz tritt am häufigsten bei Menschen auf:

  • Übergewicht
  • über 45 Jahre alt
  • keine körperliche Anstrengung
  • deren Familie waren die engsten Verwandten mit Diabetes
  • mit hohem Blutdruck und Cholesterin
  • mit polyzystischem Ovarialsyndrom
  • mit hormonellen Störungen

Die Liste ist nicht vollständig. Das Thema „Wer ist schuld und was ist mit Insulinresistenz zu tun?“ Ist noch im Gange..

Insulinresistenz hat normalerweise keine Symptome. Ärzte suchen häufig nach Prädiabetes mit hohem Glukosespiegel. Gleichzeitig betrachten sie nicht die Insulinresistenz. Seltsam, weil sie manchmal aufschlussreicher ist.

Wie berechnet man den Insulinresistenzindex??

Zur Auswertung kann der HOMA-Index verwendet werden. Denken Sie daran, durch die Verbindung mit dem Hamster. Der Index spiegelt das Risiko für Typ-II-Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen wider..

Berechnet nach der Formel: Nüchterninsulin (μU / ml) multipliziert mit Nüchternglukose (mmol / l) und dividiert durch 22,5.

Referenzen für Personen über 20 und unter 60 - von 0 bis 2,7.

Nehmen wir ein Beispiel. Mein Insulin = 16 μU / ml, Glucose = 4,9 mmol / l. Alle Indikatoren im Rahmen der Referenz, wie alarmierend, sind es nicht wert. Oder ist es das wert? Wir betrachten den HOMA-Index: (16 * 4,9) / 22,5 = 3,5.
Referenz, Rückruf 2.7. Es ist Zeit für den Endokrinologen.

HOMA-IR-Index

Der Begriff - Homöostasemodellbewertung der Insulinresistenz oder kürzer - Der HOMA-IR-Index bezeichnet den Insulinresistenzindex. Meistens wird dieses Konzept als HOMA-Index bezeichnet, wie es sich bei einem Insulinresistenztest anhört..

Insulinresistenz - was ist das und warum ist es gefährlich?

Insulinresistenz ist ein Zustand, bei dem eine normale Menge Insulin im Körper produziert wird, aber aus irgendeinem Grund von insulinabhängigen Zellen nicht mehr wahrgenommen wird. Dann passiert Folgendes: Die Zellen nehmen kein Insulin wahr, Glukose ohne Insulin kann von den Zellen nicht konsumiert werden.

Im Laufe der Zeit sammelt sich eine große Menge Glukose im Blut an, was bei einer Blutuntersuchung auf Glukose hohe Werte ergibt. Hoher Blutzucker und Zellmangel (da Glukose die Hauptenergiequelle für den Körper ist) zwingen die Betazellen der Bauchspeicheldrüse dazu, immer mehr Insulin zu produzieren. Gleichzeitig reichert sich Insulin auch im Blut an, da die Zellen es nicht so wahrnehmen können, wie sie es zuvor getan haben und wie es normal sein sollte.

Es stellt sich ein solcher Teufelskreis heraus - Insulin wurde synthetisiert, aber die Zellen nehmen es nicht wahr - ohne Insulin erhalten die Zellen keine Glukose - es wird noch mehr Insulin produziert - es reichert sich im Blut an, was zu einer noch stärkeren Insulinsynthese führt.

Insulinresistenz kann vor allem zur Entwicklung von Diabetes führen.

Es können auch andere Pathologien auftreten - Störungen des Herzsystems, Nieren- oder Leberfunktionsstörungen.

Was bedroht die Entwicklung einer Insulinresistenz:

  • Fettleibigkeit;
  • Die Entwicklung von Typ-2-Diabetes mellitus (T2DM);
  • Metabolisches Syndrom.

Das Vorhandensein von freiem Insulin in großen Mengen im Blut wirkt sich negativ auf den Gesundheitszustand aus. Überschüssiges Insulin führt zu einem Anstieg des Hormons Noradrenalin, und ein erhöhter Gehalt an Noradrenalin führt zu einem Anstieg des Blutdrucks.

Die Hauptgründe für die Entwicklung der Insulinresistenz:

  • Fettleibigkeit;
  • Genetische Veranlagung.

Folgendes kann auch zu einer Insulinresistenz führen:

  • Hypodynamie;
  • Einnahme bestimmter Medikamente
  • Das Überwiegen schneller Kohlenhydrate in der Ernährung;
  • Schwangerschaftsdiabetes mellitus;
  • Schilddrüsenerkrankung.

Assays zur Bestimmung der Insulinresistenz

Um die Insulinresistenz einer Person zu identifizieren, werden normalerweise eine Reihe von Tests vorgeschrieben:

Risikogruppe für die Entwicklung einer Insulinresistenz

Wie oben erwähnt, kann Insulinresistenz die Ursache einer genetischen Veranlagung sein. Es kann auch durch einen entzündlichen Prozess verursacht werden..

Übergewichtige Menschen haben eher eine Insulinresistenz..

Übermäßige Körpermasse führt dazu, dass die Zellen kein Insulin mehr aufnehmen, was zu einer Erhöhung des Gehalts an Glukose und Insulin im Blut führt. Und dies ist ein direkter Weg zur Entwicklung von Typ-2-Diabetes.

Was ist der HOMA-IR-Index?

Verwenden Sie den HOMA-IR-Index, um den Grad der Insulinresistenz zu bestimmen.

Es ist definiert als das Verhältnis von Nüchternglukose zu Insulin.

HOMA-IR-Index = Nüchtern-Glucose-X-Insulin / 22,5

Der Anstieg des HOMA-IR-Index ist das Ergebnis eines der folgenden Probleme:

  • Typ 2 Diabetes mellitus;
  • Schwangerschaftsdiabetes mellitus;
  • Fettleibigkeit;
  • Polyzystischer Eierstock;
  • Chronisches Nierenversagen;
  • Erkrankungen der Leber - chronische Hepatitis, Leberversagen;
  • Entzündungsprozesse.

Wenn Sie eine Analyse des HOMA-IR-Index durchführen müssen

Die Analyse für den HOMA-IR-Index ist in folgenden Fällen vorgeschrieben:

  • Identifizierung der Insulinresistenz;
  • Identifizierung der Glukosetoleranz;
  • Zur Diagnose von "T2DM";
  • Beurteilung des Status von Schwangerschaftsdiabetes;
  • Beurteilung des Gesundheitszustands übergewichtiger Menschen;
  • Bei Diagnose mit polyzystischem Eierstock;
  • Bei der Behandlung von Patienten mit chronischer Hepatitis B;
  • Bei der Behandlung von Patienten mit chronischer Hepatitis C;
  • Bei der Behandlung von Nierenversagen.

Ergebnisse der HOMA-IR-Indexanalyse:

Normalerweise sollte der HOMA-IR-Index bei gesunden Menschen im Bereich von 0 bis 2,7 liegen.

Ein erhöhter HOMA-IR-Index bedeutet, dass es gesundheitliche Probleme gibt, die dringend identifiziert und behandelt werden müssen..

Was tun, wenn der HOMA-IR-Index erhöht wird??

Mit einem Anstieg des HOMA-IR-Index müssen Maßnahmen ergriffen werden, um mit der Behandlung der Krankheit zu beginnen, die zu Stoffwechselstörungen führte.

Die Behandlung sollte von einem Arzt verordnet werden.
Die Behandlung zur Beseitigung der Insulinresistenz sollte Folgendes umfassen:

  • Einhaltung der Diät - Es ist notwendig, alle schnellen Kohlenhydrate - Getreide (Reis, Grieß, Hirse), Backwaren, Nudeln, Süßigkeiten, einige Früchte (Bananen, Melonen, Birnen), einige Gemüse (Kartoffeln, Hülsenfrüchte) - von der Diät auszuschließen. Die Grundlage der Ernährung sollten Gemüse, Kräuter, mageres Fleisch und Geflügel sowie Milchprodukte sein.
  • Körperliche Aktivität - Sie sollte regelmäßig und Ihrem Aktivitätsniveau angemessen sein. Übung sollte helfen, Übergewicht zu reduzieren, das die Ursache für Insulinresistenz ist..
  • Einnahme von Medikamenten - Es werden Medikamente verschrieben, deren Wirkung darauf abzielt, den Blutzucker zu senken, den Appetit zu verringern und die Glukose von den Zellen aufzunehmen. Alle Medikamente werden nur von einem Arzt persönlich verschrieben.
  • Einhaltung von Schlaf und Wachheit.
  • Ablehnung von schlechten Gewohnheiten.

Der Informationsgehalt des HOMA-Index bei der Identifizierung der Insulinresistenz, der Vorbereitung auf die Studie, den Indikationen, den ersten Anzeichen der Krankheit und der Behandlung

Der HOMA-Index ist eine diagnostische Methode zur Berechnung der Insulinhormonresistenz, die zur Früherkennung von Diabetes verwendet wird. In dem Artikel werden wir untersuchen, was Insulinresistenz ist - wie die Pathologie bestimmt werden kann.

Beachtung! Dies ist nicht die einzige Diagnosemethode. Wenn Sie Diabetes vermuten, wenden Sie sich an einen Spezialisten..

NOMA-Indexmethode

Die Methode berechnet gleichzeitig gemessene Insulin- und Glukosespiegel, die auf nüchternen Magen bestimmt werden. Daraus können die Betazellfunktion und die Insulinsensitivität berechnet werden. Dieser Ansatz ist derzeit in der klinischen Diagnose bekannt..

Die NOMA-Methode basiert auf einem relativ einfachen mathematischen Rückkopplungsmodell der Wechselwirkung von Insulin und Glucose bei der Homöostase des Kohlenhydratstoffwechsels.

Viele Leute fragen: Wie macht man die Analyse? Eine Blutuntersuchung auf Insulinresistenz wird ausschließlich auf leeren Magen durchgeführt. Eine spezielle Vorbereitung ist nicht erforderlich, es wird jedoch nicht empfohlen, vor der Untersuchung schwere körperliche Anstrengungen zu unternehmen, da diese den Zucker im Blutkreislauf senken können. Es ist notwendig, sich auf die Prüfung gemäß den Empfehlungen eines Spezialisten vorzubereiten.

Die ersten Anzeichen einer Insulinresistenz

Das erste Anzeichen einer Insulinresistenz kann eine Zunahme des Körpergewichts sein, die durch eine Zunahme der Insulinkonzentration im Blut verursacht wird. Insulin ist das einzige Hormon, das Fett im Körper ansammelt (adipogene Wirkung). Viele Diabetiker haben eine genetische Veranlagung zur Entwicklung einer Insulinresistenz. Derzeit wird angenommen, dass Fett im Bauch hormonell aktive Substanzen freisetzt, die die Insulinresistenz weiter fördern und verbessern.

Die Konzentration von Triglyceriden kann ein Indikator für die Insulinresistenz sein. Bei Triglyceridspiegeln über 2,44 mmol / l kann eine Hormonresistenz vorliegen..

In der Bauchspeicheldrüse wird zunächst das Insulinvorläufermolekül Proinsulin synthetisiert. Das Hormon Insulin wird nur durch Spaltung des sogenannten C-Peptids gebildet. Bei Insulinresistenz wird viel Insulin produziert, was auch auf einen hohen Proinsulinspiegel im Blut hinweist.

Insulinresistenz ist das charakteristischste Zeichen für T2DM. Der Grund ist eine anhaltende kohlenhydratreiche Ernährung und ein ständiger übermäßiger Zuckerkonsum, der zu einem Anstieg des Insulinspiegels im Blut führt und das Risiko für Fettleibigkeit erhöht. Die genauen Mechanismen, die zur Insulinresistenz führen, werden intensiv untersucht, da die Kosten für Diabetes erheblich sind und steigen..

Resistenz verursacht zunächst keine besonderen Symptome. Aus diesem Grund wird es häufig nur diagnostiziert, wenn schwerwiegende Komplikationen auftreten. Die Symptome ähneln denen von Diabetes: trockene Haut, verschwommenes Sehen und beeinträchtigte Wundheilung. Mögliche Begleitsymptome sind Müdigkeit, Konzentrationsschwäche und Muskelschwäche..

Die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit nimmt ab, so dass Patienten im Alltag häufig unter Problemen leiden. Insulinresistenz kann zu Muskelstörungen und schwerer Muskelschwäche führen. In einigen Fällen tritt ein schwerer Gewichtsverlust auf..

Aufgrund des hohen Blutzuckerspiegels besteht normalerweise ein starkes Durstgefühl, gefolgt von häufigem Wasserlassen. Andere Anzeichen sind hoher Cholesterinspiegel und niedriger HDL..

Im Anfangsstadium manifestiert sich die Störung nicht in sichtbaren äußeren Zeichen. Nur in seltenen Fällen können typische Krankheitssymptome auftreten - Gewichtsprobleme, blasse Haut und Schwitzen. Widerstand kann auf lange Sicht massive Komplikationen verursachen. Patienten entwickeln Herz-Kreislauf- und Nierenerkrankungen, die häufig zu irreversiblen Folgen führen..

Die ständige Verwendung von einfachen Zuckern macht den Körper unempfindlich gegenüber Insulin. Bei Fettleibigkeit führt dies zu einer Erhöhung des Gehalts an freien Fettsäuren, was wiederum die Leber dazu anregt, mehr Zucker zu produzieren.

Da Bewegung Zucker und Fette verbrennt, verringert mangelnde Bewegung die Fähigkeit des Körpers, sie zu nutzen. Fettleibigkeit aufgrund übermäßiger Kalorienaufnahme in Form von einfachem Zucker in Kombination mit körperlicher Inaktivität ist die Hauptursache für Insulinresistenz.

Andere Hauptursachen für Insulinresistenz:

  • Medikamente
  • Schwere Infektionskrankheiten;
  • Stoffwechselstörungen - Hypertriglyceridämie;
  • Akromegalie;
  • PCO-Syndrom;
  • Anhaltende Unterernährung;
  • Lipodystrophie, Rabson-Mendenhall-Syndrom, Lawrence-Syndrom.

Der Widerstand steigt aufgrund von:

  • Abnormale Insulinrezepte;
  • Reduzierung der Anzahl von Rezeptoren mit konstant erhöhten Insulinspiegeln;
  • IgG - Antikörper, die die biologische Aktivität von Insulin hemmen;
  • Erhöht den enzymatischen Abbau von Insulin;
  • Verminderte Effizienz der Bindung von Insulin an seine Rezeptoren;
  • Insulinresistente Proteine ​​wie Tumornekrosefaktor Alpha (TNF-Alpha) und Plasminogenaktivator-Inhibitor Typ I (PAI-1).

HOMA-Indikatoren und Berechnung

Berechnung verschiedener HOMA-Indizes:

  • HOMA Beta: 20 * Nüchterninsulinkonzentrationen (mU / l) / (Nüchternglucosespiegel (mmol / l) - 3,5);
  • HOMA IR: Insulinspiegel auf leeren Magen (mU / l) * Nüchternglukose (mmol / l) / 22,5.

Die Norm für Männer und Frauen ist nicht unterschiedlich und beträgt 4,1-5,9 mmol / l. Die Entschlüsselung der Ergebnisse sollte von einem qualifizierten Arzt durchgeführt werden..

Behandlung von Insulinresistenzkrankheiten

Erstens ändert der Arzt die Ernährung des Patienten. Es wird nicht empfohlen, nicht verifizierte Medikamentendiäten zu verwenden. Es ist besser, eine Person auf eine vollständige, aber fettarme Ernährung mit Vollkornprodukten und Gemüse umzustellen.

Es ist wichtig, nicht nur einfachen Zucker, sondern auch Fette - insbesondere Tiere - um ein Vielfaches zu reduzieren. Die zweite wichtige Komponente der Behandlung ist eine Steigerung der körperlichen Aktivität des Patienten. Alle Ausdauersportarten sind geeignet. Menschen, die übergewichtig oder stark fettleibig sind, sollten versuchen, das Körpergewicht bei jeder Art von Diabetes oder Insulinresistenz zu reduzieren..

Insulinresistenz kann mit Medikamenten behandelt werden. In diesem Fall wird Metformin verwendet, das in der Leber wirkt und die Zuckerbildung reduziert. Metformin senkt den Blutzucker und verbessert die Pankreasfunktion. Andere Medikamente sind Insulinsensibilisatoren, die die Insulinsensitivität in Zellen verbessern, und Acarbose, die die Absorption von Zucker im Darm hemmt..

Insulinresistenz wird durch einen gesunden Lebensstil verhindert. Viele Sportarten tragen zur Verbesserung des Zuckerstoffwechsels bei. Insulinresistenz ist eine Vorstufe von Diabetes. Diabetes kann zu Bluthochdruck, Nieren-, Augen- und Gefäßschäden führen.

Rat! Nur ein Arzt kann Diabetes diagnostizieren und Studien verschreiben. Es wird nicht empfohlen, sich selbst zu untersuchen, wenn Sie den Verdacht auf latenten Diabetes haben.

Ein Spezialist kann korrekt diagnostizieren, Formeln berechnen und Tests durchführen, um die erforderlichen Werte zu ermitteln. Der Arzt verschreibt auch eine normale Behandlung, passt die Ernährung und den Tagesablauf an. Mit dem Index können Sie eine vorläufige Beurteilung des Zustands vornehmen, die Krankheit jedoch nicht identifizieren. Um die Pathologie genau zu bestimmen, sind bestimmte andere Tests erforderlich..

Während der Schwangerschaft sollte ein Kind (sogar ein Teenager) oder eine ältere Person bei Verdacht auf Diabetes an einen Spezialisten überwiesen werden. Der Behandlungsplan und die Liste der durchzuführenden Untersuchungen werden vom Arzt festgelegt.

Insulinresistenz: wie man durch Analyse bestimmt und Gewicht verliert!

Insulinresistenz als quantitative Verletzung des Kohlenhydratstoffwechsels

Der Kohlenhydratstoffwechsel ist der am meisten sabotierte Teil des Stoffwechsels des modernen Menschen. Dies liegt daran, dass wir es in letzter Zeit aktiv überladen haben. Die meisten Störungen im Kohlenhydratstoffwechsel unserer Zeitgenossen sind quantitativ. Dies bedeutet, dass sie durch Änderungen des Lebensstils korrigiert werden können. Meiner Meinung nach sind sie überhaupt keine Krankheiten. Ich werde hier Typ-2-Diabetes und Insulinresistenz einbeziehen. Sie treten aufgrund der banalen Überlastung des Kohlenhydratstoffwechsels auf. Einfach ausgedrückt, je mehr Kohlenhydrate in der Ernährung enthalten sind, desto höher ist das Risiko ihrer Entwicklung.

Durch die Überlastung des Kohlenhydratstoffwechsels hemmen wir das Fett. Dies versetzt den Körper in eine Art Akkumulation von Fettreserven. Daher nehmen die Menschen schnell zu und kämpfen dann fälschlicherweise mit Fetten in ihrer Ernährung, weil sie denken, dass sie es sind, die schuldig sind. Sagen wir „Danke“ für Girophobie und Cholesterinophobie!

Dieser Artikel hilft denen, die lange Zeit und ohne Erfolg mit Übergewicht zu kämpfen haben. Und jemand könnte in Zukunft vor Typ-2-Diabetes gerettet werden.

Insulinresistenz und Diabetes: Wir kommen immer zu spät

Die Diagnose von Störungen des Kohlenhydratstoffwechsels war immer unvollständig. Wir haben dieses Problem nicht vollständig verstanden und haben immer in die falsche Richtung geschaut. Und tun Sie dies auch weiterhin, obwohl es effektivere alternative Ansichten gibt..

Und dann beginnt eine noch größere Hölle! Wir fangen an, die zweite Art von Diabetiker mit Insulin zu behandeln, als hätte er die erste Art von Diabetes. Und diese Taktik schadet dem Körper des Patienten noch mehr, weil sein Blut bereits mit seinem eigenen Insulin gefüllt ist und wohlwollende Endokrinologen auch exogen hinzufügen. Es ist das gleiche wie ein Feuer mit Gas zu löschen, wie ich bemerkt habe

Damit der Leser das Wesentliche des Problems verstehen kann, muss über die Diagnose und Analyse von Störungen des Kohlenhydratstoffwechsels gesprochen werden. In diesem Video erzähle ich, wie die Entwicklung von Methoden zur Erkennung von Störungen des Kohlenhydratstoffwechsels stattgefunden hat und wie die Medizin die Diagnose von Diabetes „vermasselt“ hat:

Die Entwicklung des Kohlenhydratstoffwechsels

Süßer Urin

Der allererste Weg, Diabetes zu erkennen, bestand darin, den Geschmack des Urins des Patienten zu bestimmen. Ja, der Arzt hat den Urin des Patienten probiert und Diabetes bestätigt, wenn er süß war. Das Problem ist, dass das Vorhandensein von Zucker im Urin auf einen weitreichenden Grad an Diabetes hinweist. Der Körper beginnt Zucker in den Urin abzulassen, wenn das Blut bereits voll ist. Zu diesem Zeitpunkt hat der gesamte Körper bereits großen Schaden durch überschüssigen Zucker erhalten. Daher sind die Prognosen für solche Patienten alles andere als günstig.

Blutzucker - Süßes Blut

Dann wurden wir schlauer und begannen, den Blutzucker von Patienten zu bestimmen. Ich weiß nicht, ob die alten Ärzte das Blut schmecken mussten. Wir sprechen aber bereits über die biochemische Bestimmung des Blutzuckers. Dies war ein bedeutender Fortschritt, da es dazu beitrug, Patienten mit Störungen des Kohlenhydratstoffwechsels zu identifizieren, bevor Zucker in den Urin gelangt..

Fasten Blutzucker | Fasten Blutzucker

Dann wurden wir etwas weiser und begannen, den Blutzucker auf nüchternen Magen zu messen. Dies half bei der Bewertung der Fähigkeit des Körpers, Glukose zu metabolisieren. Und sehen Sie auch, wie viel Blut der Patient zum Zeitpunkt der Studie mit Zucker verstopft ist. Es reicht jedoch immer noch nicht aus, eine frühzeitige Insulinresistenz zu erkennen, bevor daraus Diabetes wird.

Oraler Glukosetoleranztest (GTT)

Und wieder wurden wir ein bisschen schlauer! Wir haben erkannt, dass nicht nur der Blutzucker wichtig ist, sondern auch seine Dynamik. Daher wurde der orale Glukosetoleranztest erfunden. In seiner Gestaltung ist es sehr grausam, weil der Patient 75-100 Gramm in Sirup gelösten Zucker trinken muss. Der Blutzucker wird vor der Einnahme dieser Lösung und einige Stunden danach gemessen. Die Ergebnisse geben eine Einschätzung darüber, wie gut der Körper Glukose verträgt. Dieser Test war ebenfalls ein Fortschritt, reicht jedoch immer noch nicht aus, um die Störung des Kohlenhydratstoffwechsels rechtzeitig zu berechnen..

Dieser Test hat Nachteile:

  1. Nichtphysiologisch. Sein Design ist von der Realität getrennt. Ich kann mir keine Person vorstellen, die im normalen Leben 75-100 Gramm einer extrem süßen Lösung verwendet. Aus diesem Grund bestehen einige Patienten die Tests nicht, weil sie ohne Würgereflex nicht gleichzeitig eine solche Menge Zucker einnehmen können. Daher ist dies im Kern ein Stresstest..
  2. Viele Menschen mit 5-30 + kg. Übergewicht besteht diesen Test erfolgreich! Und sie zeigen keine Insulinresistenz. Einige Jahre später fanden sie auch Typ-2-Diabetes mellitus. Der ganze Spaß ist, dass trotz normalen Blutzuckers bereits Störungen des Kohlenhydratstoffwechsels auftreten können. Und sie können oft nur von solchen Personen angenommen werden: mit nicht dem größten Übergewicht, sondern mit „normalen“ Blutuntersuchungen.

Dieser Test ist alles andere als perfekt! Trotzdem ist es heute die Hauptmethode zur Bestimmung von Störungen des Kohlenhydratstoffwechsels. Der Grad der Ungenauigkeit ist schockierend und wir werden dies später in diesem Artikel sehen. Auch hier hilft es nicht, eine frühzeitige Insulinresistenz zu erkennen..

Fasten Blutinsulin

Als wir gelernt haben, wie man die Insulinmenge im Blut bestimmt, können wir sagen, dass dies der erste richtige Schritt zur Früherkennung von Problemen mit dem Kohlenhydratstoffwechsel war. Diese Methode war damals jedoch nicht weit verbreitet, da angenommen wurde (und immer noch angenommen wird), dass Diabetes eine Krankheit des Blutzuckers und nicht des Insulins ist.

Als Referenz erinnere ich mich, dass Insulin ein Hormon ist, das für die Aufnahme von Kohlenhydraten verantwortlich ist. Je mehr Kohlenhydrate eine Person isst, desto mehr Insulin wird für ihre Aufnahme durch das Gewebe benötigt. Noch einfacher sagt Insulin dem Körper, dass er Kohlenhydrate aufnehmen soll..

Oraler Glukosetoleranztest mit Insulinbewertung (GFT nach Joseph Kraft)

Der Arzt und Pathologe Joseph Kraft war der erste, der daran dachte, einer Standard-GTT eine gleichzeitige Beurteilung von Blutinsulin hinzuzufügen. Dieser Ansatz war revolutionär. Er erlaubte uns, das Problem nicht nur von der Seite des Zuckers, sondern auch von Insulin aus zu betrachten. Der Forscher sah also, dass sich Insulin trotz des normalen Blutzuckerspiegels während des Tests sehr unterschiedlich verhalten kann! Basierend auf seinen Beobachtungen folgerte er während eines Glukosetoleranztests verschiedene Arten / Muster des Insulinverhaltens..

Typ 1 - Norm. Trotz der Einführung einer großen Menge Zucker bleibt die Insulinkonzentration im Blut innerhalb normaler Grenzen..
Typen 2-4 - Hyperinsulinämie in verschiedenen Erscheinungsformen. Nach Erhalt einer großen Menge Zucker steigt das Insulin im Blut über den Normalwert an. Und die verlängerte Zeit bleibt erhöht. Dies deutet auf eine Insulinresistenz hin..
Typ 5 - Insulinmangel. Es wird beobachtet, dass bei einer Schockdosis Zucker das Blutinsulin nahezu unverändert bleibt. Dies deutet auf eine vollständige Funktionsstörung der Pankreaszellen hin, die Insulin produzieren..

Was ist Insulinresistenz und Hyperinsulinämie?

In einfachen Worten ist Insulinresistenz die „Müdigkeit“ des Körpers durch Insulin. Der Körper wird müde von Insulin, wenn es zu viel ist. Daher reagiert es nicht mehr richtig darauf. Es ignoriert ihn. Aber Insulin muss seinen Job machen. Es besteht darin, Nährstoffe vom Blut zum Gewebe zu transportieren. Meistens natürlich Kohlenhydrate.

Damit ein müder Körper ein Insulinsignal hört und Zucker vom Blut zum Gewebe transportieren kann, muss er lauter „schreien“. Damit der Körper die Reihenfolge des Insulins einhalten kann, braucht er immer mehr. Dies ist ein Teufelskreis. Denn je mehr Insulin im Blut ist, desto mehr wird der Körper davon müde.

Infolgedessen wird immer mehr Insulin benötigt, um die gleiche Menge Zucker aufzunehmen. Wenn früher eine Einheit Insulin 5 Gramm Zucker metabolisieren konnte, sind jetzt 5 Einheiten erforderlich. Und im Laufe der Zeit wächst diese Zahl nur. Das ist Insulinresistenz, es ist auch "reduzierte Empfindlichkeit des Gewebes gegenüber Insulin".

Hyperinsulinämie bedeutet, dass zu viel Insulin im Blut vorhanden ist. Dies ist eine wesentliche Eigenschaft der Insulinresistenz und des Typ-2-Diabetes..

Warum Kraft GTT die wertvollste Analyse des Kohlenhydratstoffwechsels ist

Der Kraft-Test ergab die ungeheure diagnostische Ungenauigkeit des Standard-Glukosetoleranztests. Dr. Kraft untersuchte während seiner Karriere mehr als 15.000 Patienten, was ihm ermöglichte, eine bemerkenswerte Schlussfolgerung zu ziehen..

75-80% der Menschen, die den Standard-Glukosetoleranztest erfolgreich bestehen, haben zu diesem Zeitpunkt bereits eine Insulinresistenz.

Dr. Krafts Befund besagt, dass wir von Beginn der Untersuchung von Störungen des Kohlenhydratstoffwechsels in die falsche Richtung schauen. Wir tun unser Bestes, um den Blutzucker innerhalb normaler Grenzen zu halten, und ignorieren die Tatsache, dass dies nur eine Konsequenz ist, nicht die Grundursache. Die Hauptursache für eine Störung des Kohlenhydratstoffwechsels ist chronisch erhöhtes Insulin. Und erst dann kommt das Problem des hohen Blutzuckers zusammen. Rezeptoren und Gewebe werden zunächst mit Insulin übersättigt. Daher ist es immer mehr erforderlich, die gleiche Zuckermenge aufzunehmen. Also verdienen wir zuerst erhöhtes Blutinsulin. Dann laufen alle Zuckerdepots im Körper über und es beginnt, sie im Blut zu speichern.

80% der Menschen vermuten nicht, dass sie einen gestörten Kohlenhydratstoffwechsel haben

Aber alles ist nicht so schlimm, aber viel schlimmer. Zusätzlich zu Tausenden von GTT mit Insulin-Scores hat Joseph Kraft viele Autopsien durchgeführt. Dadurch konnte er feststellen, dass die für eine Verletzung des Kohlenhydratstoffwechsels charakteristische Schädigung der Blutgefäße bereits beginnt, bevor der Blutzucker aus dem normalen Bereich ausbricht..

Zwischenschluss: Wir haben den Kohlenhydratstoffwechsel nicht verstanden

Ich werde versuchen, die Informationen für diejenigen zusammenzufassen und zu vereinfachen, die das Thema noch nicht sehr gut verstehen!

Wie ich oben schrieb, sind wir bei der Diagnose von Störungen des Kohlenhydratstoffwechsels immer zu spät. Dr. Krafts Arbeit hat bestätigt, dass wir die Essenz von Störungen des Kohlenhydratstoffwechsels nicht verstehen. Während des gesamten alten Dogmas treten die Patienten daher nicht nur in den späten Stadien mit Komplikationen ans Licht, sondern werden auch unzureichend behandelt.

  1. Wenn ein Patient durch eine Abweichung in der Analyse des Blutzuckers eine Verletzung des Kohlenhydratstoffwechsels hat, hat er diese Verletzung bereits seit mehr als 5 Jahren oder länger.
  2. Eine Person hat möglicherweise normalen Blutzucker und besteht erfolgreich einen Glukosetoleranztest. Dies bedeutet jedoch nicht, dass er keine Verletzung des Kohlenhydratstoffwechsels hat. Bis Insulin berücksichtigt wird.
  3. Chronisch hohes Blutinsulin bleibt im Schatten, während wir mit Blutzucker „babysitten“. Aus diesem Grund wird der Körper des Patienten bereits spürbar geschädigt, wenn wir das Problem „öffnen“.
  4. Um den Kohlenhydratstoffwechsel wiederherzustellen, müssen Sie sich zunächst auf die Insulinkontrolle konzentrieren. Dann wird der Blutzucker automatisch normal.
Warum GTT Kraft nicht zum Standard wurde

In seiner ursprünglichen Form benötigt der Test 5 Stunden und mehrere Blutproben. Im modernen Lebensrhythmus bereitet dies dem Patienten große Kopfschmerzen. Andererseits könnte dieser Test Millionen von Menschen zehn Jahre gesundes Leben retten. Der unmittelbare Nutzen der gesamten Gesellschaft ist jedoch wichtiger als die Lebensqualität einer einzelnen Person. Darüber hinaus ist es schmerzhaft, diesen Test zu betrachten, da er zeigt, wie tief unsere Missverständnisse hinsichtlich des Kohlenhydratstoffwechsels sind. Wenn Sie es überall anwenden, wird es nicht nur die gesamte Vorgeschichte der Diagnose in Frage stellen, sondern auch die anerkannten Methoden zur Behandlung von Störungen des Kohlenhydratstoffwechsels.

In der Weltwissenschaft und Medizin ist es nicht üblich, sich für Fehler zu entschuldigen. Sie können einfach still sein oder sich hinter regelmäßigen Empfindungen verstecken. Aufgrund des falschen Verständnisses des Kohlenhydratstoffwechsels entsteht eine riesige Industrie, die Geld bringt. Zuckersenkende Medikamente, exogenes Insulin und all diese Bewegungen mit der Kontrolle von Typ-2-Diabetes sind sehr profitabel. Es gibt keine Verschwörung außer der Unwissenheit des Patienten selbst. Und aus medizinischer Sicht ist dies eine zu profitable Situation, um sie abzulehnen.

Für ein klares Verständnis des Problems der Insulintherapie empfehle ich diese genaue Analyse des realen Falls auf Instagram: "Die Insulinbehandlung ist der Weg zur Behinderung und Bereicherung der Branche durch den Patienten.".

Joseph Kraft hat das ausgezeichnete Buch Diabetes Epidemic & You geschrieben, das nicht nur für Ärzte, sondern auch für Patienten nützlich ist. Ich rate Ihnen, sich damit vertraut zu machen, da es das Verständnis für das Wesentliche des Problems verliert.

Zurück zur Diagnose von Störungen des Kohlenhydratstoffwechsels.

Insulinresistenzindex (HOMA-IR)

Als wir lernten, gleichzeitig Glukose und Insulin im Blut zu messen, dachte jemand daran, die Beziehung zwischen ihnen zu untersuchen. So erschien ein ziemlich wertvoller Test - HOMA-IR. Es ist der "Insulin Continuity Index", wenn in freiem Russisch. Noch weit von der Genauigkeit des Dr. Kraft-Tests entfernt, da er die Dynamik über die Zeit nicht bewertet. Sie können jedoch bereits lange nach dem Essen feststellen, ob der Patient überschüssiges Hintergrundinsulin im Blut hat.

Später in diesem Artikel werde ich einen Taschenrechner teilen, der HOMA-IR misst.

Glykiertes Hämoglobin (HbA1c)

Dann entdeckten wir, dass Blutzucker an Proteine ​​binden kann. Darüber hinaus ist es irreversibel mit einigen assoziiert, was als Glykationsprozess bezeichnet wird. Durch die Bindung an Hämoglobin der roten Blutkörperchen wandelt Glucose es in glykiertes Hämoglobin (HbA1c) um. In dieser Form kann es nach verschiedenen Quellen 30 bis 90 Tage bestehen bleiben. Dies macht es zu einem sogenannten Gedächtnisprotein. Wenn wir die Konzentration im Blut bestimmen, können wir die Kohlenhydratbelastung des Patienten für die letzten 30 bis 90 Tage annehmen.

Es ist immer noch alles andere als ideal, da es Insulin nicht berücksichtigt, sondern besser ist als nur Blutzucker und ein Standard-Glukosetoleranztest. Wenn Sie es in der Dynamik betrachten, können Sie unsere Bemühungen zur Kontrolle des Blutzuckers bewerten. Es kann relativ genau die durchschnittliche Blutzuckerkonzentration in den letzten 3 Monaten angenommen werden. Verwenden Sie dazu die folgende Tabelle.

50 Schattierungen von glykiertem Hämoglobin-Diabetes

C-Peptid

Der letzte Test, über den ich heute sprechen möchte. Das C-Peptid wird freigesetzt, wenn Insulin in den Blutkreislauf gelangt. Danach baumelt er lange ohne besondere Funktion im Blut. Gleichzeitig erledigt Insulin seine Aufgabe und verschwindet schnell aus dem Blut. Da das C-Peptid viel länger als Insulin im Blut verbleibt, kann seine Analyse verwendet werden, um das durchschnittliche Vorhandensein von Insulin im Blut über lange Zeiträume ziemlich genau zu bestimmen. In einfachen Worten ist dies ein genauerer Test der Insulinkonzentration. Und es ist nützlich, wenn Sie zwischen Insulinresistenz und Typ-1-Diabetes unterscheiden müssen..

Insulinresistenz und Übergewicht

Tatsache ist, dass das Gewicht der Person umso höher ist, je höher der Insulinspiegel im Blut ist. Insulin verhindert die Verbrennung von Fett. Während es hoch ist, geht das Gewicht sehr langsam weg. Unter solchen Bedingungen sind bemerkenswerte Anstrengungen erforderlich, um Gewicht zu verlieren. Aufgrund des hohen Insulinspiegels ist der Prozess des Gewichtsverlusts trotz anhaltender Versuche sehr schwierig. Dieses Hormon ist stark genug, um die Ergebnisse selbst bei kompetenter Kalorienzählung und regelmäßigem Training erheblich zu verlangsamen.

Um Übergewicht effektiv zu reduzieren, müssen Sie es daher lange vergessen. Und die freigesetzten Kräfte und die Aufmerksamkeit sollten darauf gerichtet sein, auf den Insulinspiegel im Körper zu wirken. Die Insulinresistenz ist lange Zeit fixiert und dies geschieht ungleichmäßig. Daher ist der Kampf mit dem Gewicht über viele Jahre ausgedehnt. Und diejenigen, die abnehmen, treffen auf ihrem Weg oft auf lange Hochebenen, die ihre Geduld auf die Probe stellen.

Darüber hinaus ist ein erhöhter Insulinspiegel mit einer frühen Mortalität verbunden. Einschließlich durch den Taillenumfang. So bestimmen Sie die Lebenserwartung der Taille

Wenn Sie Tests auf Insulinresistenz und gestörten Kohlenhydratstoffwechsel durchführen müssen

  1. Wenn Sie lange Zeit mit Übergewicht zu kämpfen haben, er aber überhaupt nicht geht und ständig zurückkehrt. Trotz richtiger Ernährung, Kalorienzählung und regelmäßiger Bewegung.
  2. Wenn Sie an vaskulärer Atherosklerose, Fettleibigkeit in der Leber, chronischer Müdigkeit, Depressionen, Hautproblemen, Nierenerkrankungen, Hypothyreose und Neoplasien leiden.

Welche Tests müssen durchgeführt werden, um die Insulinresistenz zu bestimmen?

Ich biete ein absolut realistisches Minimum. Ohne sie macht es keinen Sinn, über eine Verletzung des Kohlenhydratstoffwechsels und der Insulinsensitivität zu sprechen. Diese Liste von Tests ist für alle Personen relevant, unabhängig vom Gesundheitszustand. Es ist auch nicht wichtig, welchen Essensstil eine Person hat. Dieses Diagnosefeld ist universell einsetzbar. Für diejenigen, die bereits Probleme mit dem Kohlenhydratstoffwechsel haben, ist diese Testgalaxie nützlich, um die Dynamik zu verfolgen.

Alle Tests werden 12 Stunden nach einer Mahlzeit durchgeführt. Ich empfehle auch, keinen Tag vor der Messung Kaffee zu trinken. Dies kann die Ergebnisse verfälschen..

Glukose + Insulin = Insulinresistenzindex (HOMA-IR)

Dies bedeutet, dass das Labor sowohl den Zucker als auch das Insulin in Ihrem Blut misst. Und dann wird der Index nach der Formel berechnet. Somit umfasst dieser Test auch Blutzucker mit Insulin. Sie können anders machen. Wenn Sie eine separate Messung von Glukose und Insulin bestellen, kann der Index der Insulinresistenz unabhängig berechnet werden. Unten habe ich einen Taschenrechner hinzugefügt, mit dem Sie den Index berechnen können, wenn Sie bereits Glukose- und Insulindaten haben.

Glykiertes Hämoglobin (HbA1C)

Zusätzlich zum Insulinresistenzindex erhalten Sie eine Vorstellung davon, wie hoch Ihre tatsächliche Kohlenhydratbelastung in den letzten 30 bis 90 Tagen war. Wenn Sie es isoliert verwenden, können Sie nur weitreichende Stadien erreichen, in denen Insulin und Zucker den Patienten lange Zeit von innen gebraten haben.

Zusätzliche Analysen des Kohlenhydratstoffwechsels

Das Minimum, das ich oben aufgeführt habe, wird die Bedürfnisse von 80% der Menschen befriedigen. In komplexeren Fällen oder sogar aus Neugier können Sie das C-Peptid passieren. Wenn Sie das Glück haben, einen Glukosetoleranztest mit Insulinbewertung (nach Kraft) zu finden, ist dies in Ordnung. Aber ich glaube nicht, dass er in der Russischen Föderation vertreten ist. Es kann auch ein Glück sein, einen Glukosetoleranztest mit einer C-Peptid-Definition zu finden. Aber auch hier reichen Glukose, Insulin, Homa-IR und HbA1C für die meisten aus. In anderen Fällen, die in diesem Artikel nicht behandelt werden, müssen Sie die Situation individuell beurteilen.

Wie oft sind Insulinresistenztests durchzuführen?

Wenn die Ergebnisse normal sind, können Sie sie nach 3-6 Monaten wiederholen, wenn keine großen Änderungen in der Ernährung zu erwarten sind. Wenn die Tests weit von der Norm entfernt sind, sollten sie häufiger wiederholt werden, um die Wirksamkeit der gewählten Taktik zu beurteilen. Wenn Sie sich entscheiden, Ihre Ernährung zu ändern oder Gewicht zu verlieren, müssen Sie Tests durchführen, bevor die Änderungen beginnen.

Bei meinen Stationen nehme ich normalerweise durchschnittlich alle 3 Monate Messungen vor.

Nutzlose Insulinresistenztests

Es macht keinen Sinn, Tests durchzuführen, bei denen Blutinsulin nicht berücksichtigt wird. Daher sind Blutzucker- und Glukosetoleranztest unbrauchbar, kgda werden einzeln bestanden. Sie können nur dann Fälle abfangen, in denen eine Person bereits großen Schaden durch Insulinresistenz erlitten hat.!

Wie man die Empfindlichkeit des Gewebes gegenüber Insulin verbessert

Die effektivste Methode besteht darin, die Kohlenhydratbelastung des Stoffwechsels zu verringern. Ich würde sogar sagen, dass dies die einzige natürliche und physiologische Methode für den Stoffwechsel ist. Weil es keine Medikamente oder Ergänzungen erfordert. Es ist kostenlos und effektiv. Alles was Sie tun müssen, ist Ihre Ernährung zu verbessern. Wir lesen mehr darüber in meinem Artikel: Wie viel Kohlenhydrate pro Tag zu essen.?

Ich beeile mich auch, eine wichtige Tatsache zu befriedigen! In den offiziellen Leitlinien für die Behandlung von Typ-2-Diabetes wurden im Jahr 2020 erhebliche Fortschritte erzielt. Die Kohlenhydratreduktion ist jetzt offiziell als sicherer und wirksamer Weg zur Behandlung von Typ-2-Diabetes anerkannt. Alle Details finden Sie in diesem Artikel: Eine kohlenhydratarme Diät bei Typ-2-Diabetes ist effektiv und sicher.

Welche anderen gesundheitsdiagnostischen Methoden sollte ich verwenden?

Zusätzliche Lektüre zum Thema: „Wie man eine harmonische Ernährung etabliert, um nicht krank zu werden und nicht fett zu werden“

Wie Protein Appetit und Hunger kontrolliert. Warum ausreichend Protein wichtig ist.

Teilen Sie den Vorteil

Ich weiß, dass mein Artikel jemandem helfen wird, ein besseres und gesünderes Leben zu führen! Deshalb danke ich im Voraus denen, die es mit denen teilen, denen es nützlich sein kann. Ich rate Ihnen auch, es Ihrem Arzt zu zeigen, wenn Sie lange Zeit mit hohem Blutzucker und Übergewicht zu kämpfen haben!

Wenn Sie Hilfe bei der Erläuterung der Analysen und Empfehlungen benötigen, kontaktieren Sie mich über die Kontakte auf der Website, um eine Beratung zu vereinbaren.

Wissenschaft im Artikel

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

HOMA Insulin Resistance Index - Metformin- und OL-Diätmarker für das Mortalitätsrisiko

Insulin (aus dem Lateinischen Insula "Insel") ist ein Hormon der Peptidnatur, das in den Beta-Zellen der Langerhans-Inseln der Bauchspeicheldrüse gebildet wird. Es hat eine vielfältige Wirkung auf den Stoffwechsel in fast allen Geweben. Die Hauptwirkung von Insulin besteht darin, die Glukosekonzentration im Blut zu senken. Es gilt als das am meisten untersuchte Hormon..

Die Verletzung der Insulinsekretion aufgrund der Zerstörung von Betazellen - absoluter Insulinmangel - ist ein Schlüsselelement in der Pathogenese von Typ-1-Diabetes. Die Verletzung der Insulinwirkung auf Gewebe - relativer Insulinmangel - spielt eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Typ-2-Diabetes.

Der Hauptstimulator der Insulinfreisetzung ist ein Anstieg des Blutzuckers. Zusätzlich wird die Bildung von Insulin und dessen Sekretion während der Mahlzeiten stimuliert und nicht nur Glukose oder Kohlenhydrate. Aminosäuren, insbesondere Leucin und Arginin, erhöhen die Insulinsekretion

Wenn das Insulin in Blutuntersuchungen über 126 pmol / l steigt, steigt die Krebssterblichkeit stark an, wie in der Grafik gezeigt, wobei die 5 Quantile Menschen mit Insulin über 126 pmol / l sind.

  • 1-Quantil - Insulin unter 48 pmol / l
  • 2-Quantil - Insulin unter 66 pmol / l
  • 3-Quantil - Insulin unter 90 pmol / l
  • 4-Quantil - Insulin unter 126 pmol / l

2012 wurde eine vom Wissenschaftlichen Institut (San Raffaele, Mailand, Italien) veröffentlichte Studie veröffentlicht. In dieser Studie wurden 15 Jahre lang über 2.000 Menschen mittleren Alters beobachtet. In dieser Studie wurde gezeigt, dass eine erhöhte Insulinresistenz des Insulins unabhängig von Diabetes, Fettleibigkeit oder metabolischem Syndrom mit der Krebssterblichkeit verbunden ist..

Verweis zu den Lerninhalten:

2014, Wissenschaftsgesundheitszentrum der Universität von Texas in San Antonio, USA. Eine verminderte Insulinsensitivität führt zur Entwicklung einer senilen Schwäche (Gewichtsverlust, Erschöpfung, verminderte Muskelkraft, verminderte Gehgeschwindigkeit, geringe körperliche Aktivität), was das Mortalitätsrisiko erhöht. Metformin ist ein Medikament, das die Insulinsensitivität erhöht und Entzündungsmarker reduziert, unabhängig von der Abnahme der Glukose mit Insulinresistenz. Die Studie umfasste 2415 Patienten im Alter von 65 bis 90 Jahren mit Diabetes. Die Beobachtung dauerte etwa 7 Jahre. Die Studie zeigte, dass Metformin, wenn bei Patienten bereits eine Schwäche diagnostiziert wurde, ihr Leben praktisch nicht verlängerte und die Mortalität nur um 8% verringerte, verglichen mit denen, die Sulfonylharnstoff einnahmen, was ebenfalls statistisch nicht signifikant war. Metformin verlängerte jedoch das Leben von Patienten mit Insulinresistenz, bei denen zu Beginn der Studie keine Schwäche diagnostiziert wurde. Metformin verhinderte die Entwicklung von Schwäche und reduzierte die Mortalität aufgrund der Behandlung der Insulinresistenz um 30%. Bei weiterer Analyse solcher Studien stellte sich heraus, dass eine frühere Behandlung mit Metformin die Lebensdauer von Patienten mit Insulinresistenz noch weiter verlängert. Wenn der HOMA-IR-Insulinresistenzindex in Blutuntersuchungen> 1,5 ist, kann die Behandlung mit Metformin die Lebensdauer verlängern.

Verweis zu den Lerninhalten:

Die Referenzwerte (Norm) der Seruminsulinkonzentration bei Erwachsenen betragen 2,7 - 10,4 μU / ml (oder 20 - 75 pmol / l).

Eine Abnahme der Insulinsensitivität auch ohne Diagnose eines Typ-2-Diabetes erhöht die Mortalität. Solche Schlussfolgerungen wurden von Wissenschaftlern in den USA von der University of Washington (Seattle, WA) nach einer 12-jährigen Beobachtung im Jahr 2010 gezogen. Das Mortalitätsrisiko war auch nach Bereinigung um mögliche Störfaktoren (Alter, Geschlecht, Body-Mass-Index, Taille und Hüfte, Alkoholkonsum, Rasse / ethnische Zugehörigkeit, Bildungsniveau, Raucherstatus, körperliche Aktivität, c-reaktives Protein, systolische und diastolischer Blutdruck, Plasma-Gesamt- und HDL-Cholesterin und Triglyceride). Der NOMA-IR-Insulinresistenzindex war nur bei Patienten mit einem Body-Mass-Index von nicht mehr als 25,2 kg / m signifikant mit der Gesamtmortalität assoziiert (2). Bei Patienten mit einem Body Mass Index über 25,2 kg / m (2) wurde eine solche Beziehung jedoch nicht beobachtet.

  • Referenzwerte des HOMA-IR-Insulinresistenzindex:
  • NOMA-IR> 1,4 - höhere Mortalität aus allen Gründen, sofern der Body Mass Index nicht höher als 25,2 kg / m2 ist
  • Wenn Ihr Body-Mass-Index über 25 liegt, HOMA-IR jedoch nicht bereits interpretiert werden kann.
  • Wenn HOMA-IR höher als 1,5 ist, ist es ratsam, die vom Arzt verschriebene Metformin-Therapie und OL-Diät anzuwenden

Verweis zu den Lerninhalten:

Interessanterweise haben einige Medikamente die Fähigkeit, Insulin zu reduzieren, beispielsweise Kalziumtubulusblocker (Verapamil und andere) sowie Propranolol.

Forschungslinks:

Methoden und Mittel zur Senkung der Mortalität bei erhöhtem Insulinresistenzindex:

2008, Santa Clara Valley Medical Center, San José, Kalifornien, USA. Eine Metaanalyse von 31 RCTs mit einer Gesamtbeteiligung von 4.570 Patienten ohne Diabetes, jedoch mit Risikofaktoren für Diabetes in der Zukunft, ergab. Die Metformin-Behandlung von Patienten mit einem Risiko für Typ-2-Diabetes mellitus - mit eingeschränkter Insulinsensitivität, verbessert das Gewicht, das Lipidprofil und die Insulinsensitivität und reduziert das Diabetesrisiko um 40%. Diese Metaanalyse legt nahe, dass Metformin nicht nur bei Menschen mit Diabetes, sondern auch bei Menschen mit Insulinresistenz angewendet werden sollte.

Verweis zu den Lerninhalten:

Metformin verlängert das Leben und senkt die Mortalität sowohl bei Menschen mit Insulinresistenz als auch bei Säugetieren.

2012, Universität Göteborg, Göteborg, Schweden. Das Altersmedikament Metformin reduziert die Mortalität beim Menschen um ca. 30%. Was in der Studie bei 51.675 Patienten mit Typ-2-Diabetes gezeigt wurde.

Verweise auf die Quelldaten:

Sie müssen bereits in jungen Jahren mit der Einnahme des Arzneimittels gegen Metformin im Alter beginnen - dann ist die Wirkung größer:

Die Heilung von Metformin im Alter verlängert das Leben. Diabetes-Patienten, die Metformin verwendeten, lebten länger als Personen in der gleichaltrigen Kontrollgruppe (siehe Bild links).

Verweis zu den Lerninhalten:

Metformin ist ein Arzneimittel zur Behandlung der Insulinresistenz, das auch ein Agonist von PPAR-Gamma-Rezeptoren ist. Eine Studie von Menschen aus dem Gesundheitszentrum der Universität von Texas (siehe Bild links) in San Antonio, USA, aus dem Jahr 2014 zeigte, dass der Haupteffekt der Verringerung der Mortalität mit Metformin auf einem verringerten Senilitätsrisiko aufgrund einer verringerten Muskelmasse und anderen Ursachen für Schwäche beruht. Die Forscher untersuchten von 1999 bis 2006 2.415 Patienten mit Typ-2-Diabetes mellitus im Alter von 65 bis 89 Jahren. Wir untersuchten Patienten, denen mindestens 180 Tage lang nur Metformin (ohne andere zuckersenkende Medikamente) verschrieben wurde, um Diabetes zu behandeln. Ebenfalls ausgeschlossen waren Patienten mit Erkrankungen der Nieren, der Leber und der Onkologie. Es stellte sich heraus, dass eine Verringerung der Mortalität um 23% bei denjenigen, die Metformin einnahmen, genau mit der Verhinderung des Ausbruchs von Schwäche verbunden war. Für Menschen, die zum Zeitpunkt der Verabreichung von Metformin bereits eine Schwäche hatten, reduzierte dieses Arzneimittel die Mortalität nicht. Dies bedeutet, dass die Verlängerung des Lebens durch Metformin hauptsächlich mit der Verhinderung der Entwicklung von Schwäche verbunden war.

Link (s) zu Studie (n):

Nach solch vielversprechenden Ergebnissen bei der Anwendung von Metformin wurde eine klinische Studie mit Metformin eingeleitet, um Muskelverlust bei Patienten mit Diabetes mellitus zu verhindern. Eine klinische Studie wird von der University of Kentucky in den USA durchgeführt (siehe Bild links). Tatsache ist, dass bei einer Reihe von Patienten mit Diabetes mellitus im fortgeschrittenen Alter das Training der Muskelmasse kein Ergebnis liefert und manchmal sogar umgekehrt die Größe der Muskelmasse verringert wird. Es wurde jedoch die Hypothese aufgestellt, dass Metformin die Muskelunempfindlichkeit gegenüber dem Training bei einer Reihe von Patienten mit Diabetes blockieren kann. Alterspatienten erhalten 1700 mg Metformin pro Tag oder Placebo. Gleichzeitig trainieren die Patienten auf Simulatoren. Wie von Wissenschaftlern geplant, sollte die Heilung von Metformin im Alter die Wirksamkeit des Trainings erhöhen. Die Ergebnisse werden 2017-2018 vorliegen..

Link (s) zu Studie (n):

2014, Wissenschaftsgesundheitszentrum der Universität von Texas in San Antonio, USA. Eine verminderte Insulinsensitivität führt zur Entwicklung einer senilen Schwäche (Gewichtsverlust, Erschöpfung, verminderte Muskelkraft, verminderte Gehgeschwindigkeit, geringe körperliche Aktivität), was das Mortalitätsrisiko erhöht. Metformin ist ein Medikament, das die Insulinsensitivität erhöht und Entzündungsmarker reduziert, unabhängig von der Abnahme der Glukose mit Insulinresistenz. Die Studie umfasste 2415 Patienten im Alter von 65 bis 90 Jahren mit Diabetes. Die Beobachtung dauerte etwa 7 Jahre. Die Studie zeigte, dass Metformin, wenn bei Patienten bereits eine Schwäche diagnostiziert wurde, ihr Leben praktisch nicht verlängerte und die Mortalität nur um 8% verringerte, verglichen mit denen, die Sulfonylharnstoff einnahmen, was ebenfalls statistisch nicht signifikant war. Metformin verlängerte jedoch das Leben von Patienten mit Insulinresistenz, bei denen zu Beginn der Studie keine Schwäche diagnostiziert wurde. Metformin verhinderte die Entwicklung von Schwäche und reduzierte die Mortalität aufgrund der Behandlung der Insulinresistenz um 30%. Bei weiterer Analyse solcher Studien stellte sich heraus, dass eine frühere Behandlung mit Metformin die Lebensdauer von Patienten mit Insulinresistenz noch weiter verlängert. Wenn der HOMA-IR-Insulinresistenzindex in Blutuntersuchungen> 1,5 ist (ww.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20200308), kann die Behandlung mit Metformin die Lebensdauer verlängern.

Verweis zu den Lerninhalten:

Lebensverlängerung (MNF) langlebiger Mäuse mit niedrigen Metformin-Dosen ab einem Alter von 12 Monaten sowie MNF um 38% bei spontan hypertensiven Mäusen.

Das Altersmedikament Metformin verlängert das Leben aufgrund von Mitogormese bei Tieren und Menschen. Bei weiblichen Mäusen verlängerte sich die maximale Lebensdauer um 26% und bei spontanen hypertensiven Nagetieren um 38%.

Verweise auf die Quelldaten:

  • www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24889636
  • www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4066537/
  • www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24189526
  • www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3906334
  • www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23900241
  • www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/18728386

Ich werde oft gefragt, wo ich Tests mache. Ich habe einige Tests durch die Klinik gemacht. Aber jetzt ist es problematisch geworden. Ich lebe in Moskau. In Moskau ist DNKOM meiner Meinung nach ein gutes Labor in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis - eine Verbindung zum DNKOM-Labor. Ich bestehe keine Tests in nicht verifizierten Labors, da einige Arten von Analysen in ihnen extrem falsch sind. Wenn Sie im Labor Fragen zu DNA haben, können Sie diese direkt an den DNA-Direktor richten und umgehend eine Antwort erhalten - Dialog mit Andrei Isaev - DNA-Direktor

Wir bieten Ihnen an, die neuesten und neuesten Nachrichten aus der Wissenschaft sowie die Nachrichten unserer wissenschaftlichen und pädagogischen Gruppe zu abonnieren, um nichts zu verpassen.

Sehr geehrte Leser der Ressource www.nestarenie.ru. Wenn Sie der Meinung sind, dass die Artikel dieser Ressource für Sie nützlich sind und andere Personen diese Informationen viele Jahre lang verwenden sollen, haben Sie die Möglichkeit, bei der Entwicklung dieser Website mitzuwirken, indem Sie etwa 2 Minuten Ihrer Zeit damit verbringen. Klicken Sie dazu auf diesen Link..

Wir empfehlen außerdem, die folgenden Artikel zu lesen:

Einen Kommentar hinzufügen Antwort verwerfen

Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie nach dem Lesen des Artikels Ihre Kommentare hinterlassen. Ihre Meinung ist sehr wichtig, damit das Blog-Material informativer, verständlicher und interessanter ist. Lesen Sie die Datenschutzbestimmungen, bevor Sie einen Kommentar hinterlassen

118 Kommentare zu „HOMA-Insulinresistenzindex - ein Marker für das Mortalitätsrisiko, reguliert durch Metformin und OL-Diät“

Bestanden eine Analyse des HOMA-IR-Insulinresistenzindex.
Glucose - 5,4 mmol / l
Insulin - 4,3 mcU / ml
HOMA-IR-Index - 1
Es scheint die Norm zu sein.

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

Glukose ist etwas größer.

Ich denke, ich sollte etwas weniger süß essen ?
Danke

Dmitry! Ist es notwendig, die Einnahme von METFORMIN (500 mg) abzubrechen, bevor die Analyse „HOMA-IR Insulin Resistance Index“ durchgeführt wird?
und wenn nötig, wie viel Zeit? Programmnummer 8. Danke.

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

JA. innerhalb von 24 Stunden stornieren

Dmitry hat einen Insulintest bestanden. Das Ergebnis ist 2,6 ulU / ml. (Referenz: 1.9 - 29.1). Der Artikel enthält keine solchen Maßeinheiten, und ich konnte nicht finden, wie ich sie übersetzen soll. Dies ist ein niedriger Wert.?

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

OK, wenn auch unten. Wenn der Zucker nicht hoch ist, dann gute Insulinspiegel.

Beeinflusst die zusätzliche Verwendung von Arginin die Lebenserwartung??

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

Beschleunigt die Gefäßalterung

Dmitry, eine sehr dringende Frage: Was bedeutet "beschleunigt"? Verschlechtert die Elastizität ?

Die Frage wurde gestellt, um die Antwort nicht in Frage zu stellen, sondern um zusätzliche Informationen über die Antwort zu erhalten, mit denen ich einverstanden bin, aber einen interessanten Mechanismus zur Beschleunigung der Gefäßalterung mit Arginin.

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

Arginin beschleunigt die Alterung des Gefäßendothels, wenn es über einen längeren Zeitraum behandelt wird, und nicht über sehr kurze Kurse. Die vaskuläre Stickoxidproduktion nimmt ab (dann indirekte Dilatation), die Adhäsion nimmt zu usw.
ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24860943

Dmitry, bekam das Ergebnis:
Nüchterninsulin - 122 μIU / ml (normal 6-27) und der HOMA-Index - 28,74 (normal bis 2,7).
In diesem Fall ist Glucose - 5,3 und nie höher gestiegen, glykiertes Hämoglobin - 6, ebenfalls normal.
Kein Diabetes, Metformin-Getränkeprogramm Nummer 5.
Was bedeutet das?

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

Analyse wiederholen.
Gehen Sie auch ins Labor und sagen Sie, dass Sie an der Richtigkeit der Analyse zweifeln

Dmitry, guten Tag. Bei einem 17-jährigen Kind BMI - 18.
2,5 Insulinresistenzindex
Insulin - 10,6 μU / ml
Glucose - 5,2 mmol / l
Vitamin B12-369 pg / ml
Vitamin D - 11 ng / ml
ALT - 13
Gilbert leidet unter:
Bilirub.total - 33,7, gerade - 11,2 nep.- 22,5.
C-reagierendes Protein - 0,3, TSH - 0,998
Soweit ich verstehen kann, hat er bereits Probleme mit dem Kohlenhydratstoffwechsel.?
Neben der Ernährung sind einige andere Maßnahmen erforderlich.?
Wie man in seinem Alter auf ALT - 13 reagiert?
Und in welchen Dosierungen machen Vitamine ?

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

Ihr Serumvitamin D (25-OH) 11 ng / ml liegt unter dem Normalwert. Ein Vitamin-D-Mangel wurde durch eine Reihe von Mechanismen nachgewiesen, die Entzündungen, Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen verursachen. Eine 2014 durchgeführte Metaanalyse der University of California (USA) (www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24922127) sowie eine Studie der University of Athens (Griechenland) aus dem Jahr 2017 (www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/) 28768407)
zeigten, dass niedrige Vitamin D-Spiegel mit einem Risiko für Dickdarm- und Brustkrebs verbunden sind, mit metabolischem Syndrom, Typ-2- und Typ-1-Diabetes mellitus und anderen Autoimmunerkrankungen. Niedrigere Vitamin D-Spiegel (25-OH) in Blutuntersuchungen

Danke, Dmitry. Ich wünsche Ihnen Erfolg. Und nochmals vielen Dank für Ihre großartige Arbeit.

Dmitry, wie kann man diesen Index senken? Bestehende Tests, Glucose 5,6, Insulin 6,6, Homa-ir 1,6.

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

MKS-Diät
Aerobic Übung
Telmisartan 20-80 mg
Roher Brokkoli 200 mg
Aspirin 250 mg jeden zweiten Tag
Metformin 500-1000 mg pro Tag
Taurin 1000 mg
Vitamin B6 20-30 mg
Lithium (Sedal) 1 Tablette einmal pro Woche

Dmitry meine Analysen direkt nach FMD:
Glucose-4.09
HOMA-Index-0,36
Insulin-

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

Es muss mit denen vor der MKS verglichen werden

Dmitry, warum der NOMA-IR-Insulinresistenzindex nur bei Patienten mit einem Body-Mass-Index von nicht mehr als 25,2 kg / m zuverlässig mit der Gesamtmortalität assoziiert war (2). ? Ich dachte, dass dies das Gewicht verschärft und das normale Gewicht günstig zu sein scheint, aber es stellt sich heraus, dass dies nicht der Fall ist. Warum?

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

Mit mehr Gewicht ist das Körpergewicht selbst schädlich.

Dmitry, guten Tag!
Bitte helfen Sie mir, es herauszufinden!
Bestehende Tests, die Ergebnisse sind wie folgt:
Insulin 16,3 mmol / ml (Norm 2,0-25)
Glucose 4,9 (Norm 4,0-6,0)
Der Arzt sagte, mein HOMA-Index sei größer als 3. Ich kann jedoch keine Informationen darüber finden, wie ich mein Insulin in mmol / ml in mcU / ml zählen kann!
Danke!

Dmitry, ich habe einen Index von 1,4, aber Insulin 6,2 und Glukose 5,1 sind wahrscheinlich ein bisschen viel? Ich habe in der letzten Woche viel Kohlenhydrate gegessen...

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

Der HOMA-IR-Index kann nicht bereits interpretiert werden, wenn der Body Mass Index (BMI) einer Person höher als 25 ist. Da bei einem BMI über 25 ein höherer HOMA-IR bereits mit einer niedrigen Mortalität verbunden ist
akademisch.oup.com/biomedgerontology/article/70/7/847/708043

Insulin fördert Krebs und Arteriosklerose aufgrund seines Proliferationsfaktors. Und es ist nicht so sehr wichtig, wie hoch der Hormonspiegel selbst ist, sondern was er ein Signal an die Rezeptoren sendet.

Bei Menschen mit einem BMI unter 25 ist das Insulin niedrig im Vergleich zu Menschen mit einem BMI über 25. Und ihre Glukose ist auf nüchternen Magen nicht höher als normal. Bei solchen Menschen ist das Signal an die Rezeptoren umso geringer, je niedriger das Insulin ist.

Wenn der BMI über 25 steigt, steigt das Insulin signifikant an, um mit Glukose fertig zu werden und den Blutzucker effektiv zu senken. Aber der Körper beginnt sich vor hohem Insulinspiegel zu schützen und reduziert die Anzahl seiner Rezeptoren. Infolgedessen steigt HOMA-IR an und das Insulinsignal nimmt ab. Und je höher der HOMA-IR-Wert ist, desto niedriger ist das Insulinsignal mit einem derart hohen Insulinspiegel bei übergewichtigen Menschen. Daher ist bei adipösen Menschen eine höhere HOMA-IR mit einer geringeren Mortalität verbunden..

Wenn das Insulin sehr hoch wird, beginnen die Betazellen der Bauchspeicheldrüse zu sterben - Typ-2-Diabetes beginnt - der Blutzucker steigt aufgrund eines Insulinmangels an. Bei solchen Menschen bedeutet eine niedrigere HOMA-IR eine höhere Mortalität, da zwei Probleme gleichzeitig auftreten: eine Abnahme der Empfindlichkeit der Insulinrezeptoren sowie ein Mangel an Insulin selbst.

Aus diesem Grund kann HOMA-IR bei Personen mit einem BMI über 25 nicht interpretiert werden.

Ich möchte Sie an ein anderes Paradox erinnern.
Wir erinnern uns, dass es Studien gibt, in denen eine Abnahme des glykierten Hämoglobins unter 7% die Mortalität verringert.
ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27236108
Es gibt jedoch eine sensationelle Studie, in der nur eine Abnahme auf 7% glykiertes Hämoglobin die Mortalität verringerte und eine Abnahme unter 7 bis 6% die Mortalität erhöhte. Dies gab Anlass zu Zweifeln an der Zweckmäßigkeit einer Reduzierung des glykierten Hämoglobins bei Patienten mit Diabetes mellitus unter 7%. Die Lösung war jedoch, dass sie Insulin unter 7% reduzierten
Offene Verabreichung von oralen Antihyperglykämika und / oder Insulin in Kombination mit Diät- / Lebensstilempfehlungen nach Bedarf, um glykierte Hämoglobinspiegel (HbA1c) zu erreichen

Dmitry, mein Kommentar oben sagt das vor einem Jahr
Der HOMA-Index betrug 1,4
Insulin 6.2
Glukose 5.1.
Ich habe Ihre Ernährungsempfehlungen verwendet, angefangen, Übungen zu machen, und hier sind die heutigen Ergebnisse:
HOMA 0.7 ist nicht zu klein?
Insulin 3.6
Glukose 4.7
glykiertes Hämoglobin 4,8 - klein?!

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

Little HOMA passiert nicht

Dmitry, ist das ein normales Ergebnis oder nicht??

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

In dem Labor, in dem ich die Norm für Insulin 6-27 µIU / ml getestet habe.
Mein Ergebnis ist 3,25, was unter ihrer Norm liegt. Glukose ist normal - 4,96 mmol / l. HOMA-IR geht 0,7
Auf welche Normen sollte ich mich konzentrieren, auf dieses Labor oder auf die in Ihrem Algorithmus? Warum sind die Normen so unterschiedlich??

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

HOMA-IR wurde in Ihrem Labor in Betracht gezogen?
Sie haben offenbar verschiedene Einheiten.
Fokus auf HOMA-IR

Nein, HOMA-IR hat Ihren Algorithmus bereits berücksichtigt

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

Vergleichen Sie die Insulineinheiten in Ihrem Labor und in unserem Algorithmus.

In μme / ml Labor
Im μU / ml-Algorithmus
Ich benutze den Übersetzungsrechner unitlab.com/en/node/124 und anscheinend μme / ml = μE / ml
Ich bin bereit anzunehmen, dass die Normen im Labor nicht korrekt sind..

HILFE HILFE BITTE FALLANALYSE.
INSULINBESTÄNDIGKEIT (Insulin + Glukose + Homa-Index) -

guten Tag!
Nach der MKS-Diät:
BMI = 23 (Gewicht 66 kg, Größe 168)
Somatomedin C = 123
Glucose 4,82 mmol / ml (zuvor 5,4)
Insulin 2,3 μIU / ml (Norm 1,9-23)
HOMA-IR-Index = Glucose * Insulin / 22,5 = 0,49 - es ist nicht zu wenig?

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

guten Tag!
Insulin auf eine Belastung von 17,0 nach 2 Stunden nach 18,4 Labornormen 0,7-9,0 μMU / ml

Dmitry, guten Tag! Bitte helfen Sie mir bei den Analysen: Glucose 6,55 mmol / l, Insulin 3,84 μIU / ml, HOMA-IR 1.1. Bestanden das C-Peptid 1,64 ng / ml, Referenzintervalle 0,8-4,2, Antikörper gegen GAD-1,02 ME / ml, Laborkommentar:

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

"Teilweiser Tod von Beta-Zellen aufgrund von XP. Pankreatitis? " - das ist möglich.

Dmitry, ich bezweifle die Richtigkeit der Ergebnisse, die ich erhalten habe.
Nüchternglucose 4,64 mmol / l, Glyc. Hämoglobin 4,63%, Nüchterninsulin 10,59 μU / ml.
Es stellt sich heraus, Glukose und Glyk. Hämoglobin ist niedrig und Insulin ist hoch. Oder im Grunde könnte es sein?
In den letzten 3 Monaten habe ich nur Süßigkeiten abgelehnt (fast einmal in der Woche passiert immer noch etwas). Während dieser Zeit fiel die Glucose um 0,3 mmol / l, gl.hem. um 0,45%. Aber ich spende zum ersten Mal Insulin.
BMI = 22,6.

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

Dies ist vorübergehend ein hoher Insulinspiegel. Dann beginnt die Insulinresistenz und die Glukose ist hoch. Notwendigkeit, die Ernährung zu ändern. Brauchen Sie alte Diät

Guten Tag. Bestehende Tests. Glucose 5,25, Insulin 13,7, HOMA-IR 3,2. Der Arzt verschrieb Glucophagen. Soll ich es nehmen??

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

Ich brauche wirklich Hilfe bei der Interpretation der Testergebnisse, um in Panik zu geraten oder nicht. BMI 31, Insulin - 126 ml (normal bis 29,1 ml), HOMA IR - 27,9 (weniger als 2,7), Caro-Index - 0,04 (mehr als 0,33), Glucose - 4,99 mmol (3,9-6), 4), glykosyliertes Hämoglobin - 7,57% (4-6%), Triglyceride - 0,99 mmol (0,43-2,1), TSH 3,58 ml (0,40-4,0). Vor dem Arztbesuch gibt es zwei weitere Eingänge.

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

Geben Sie die Ergebnisse in die Tabelle ein und erhalten Sie Kommentare
http://not-aging.com

Dmitry, Insulin 2 mit einer Rate von 2,7, Homa-Ir-Index von 0,5. Cholesterin ist hoch. 7.1. Ist dies ein Risiko für Diabetes??

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

Nein. IGF1 ist wahrscheinlich auch niedriger. Wenn in diesem Fall das Kim normal ist, dann ok

IGF 101, KIM 0,7. Nur schlechtes Cholesterin, atherogener Index und erhöhter T3. Danke!

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

Halten Sie die Entzündungsmarker normal und alles wird in Ordnung sein

Sagen Sie mir, ein 13-jähriges Mädchen hat Glukose 4,82, glykiertes Hämoglobin 5,02, Insulin 12,09, Homa ir 2,59. Ist das viel Oder diese Werte sind für Jugendliche unterschiedlich (die Referenz ist 0-2,7 für Personen im Alter von 20-60 Jahren). Und was tun, um Insulin und den Insulinresistenzindex zu senken, setzen Sie das Kind nicht auf Pillen wie Metmorphin usw. DANKE

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

Ich studiere keine Teenager.

Dmitry, sag mir bitte, Zucker auf nüchternen Magen war das Wetter her - 5.9.6.0. Sie begann eine Diät zu machen, rannte, verlor 20 kg. Vor 3 Monaten wurde ich getestet - das c-Peptid war 2,83 ng ml (1,10-4,40), Insulin war 7,83 mcU ml, Glucose aus der Vene - 4,8. (2 Monate kohlenhydratarme Diät (ich habe ein wenig verletzt), ich gehe, schwimme 2 mal pro Woche.) Ich bin letzte Nacht von 20 auf 21 geschwommen. Ich habe am nächsten Morgen Blut gespendet - c-Peptid 3,24 (1,10-4,40), Insulin - 15,5 u ml (2,60-24,90). Glukose -5.4 Was tun? Panik. Vielleicht nach dem Schwimmen so ein Insulin? Ich nehme seit einem Monat Vitamine für Diabetiker (Doppel-Hertz). Ich habe keine Pillen eingenommen. Ich bin 57 Jahre alt. Der Druck nach dem Abnehmen ist normal.

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

Eine kohlenhydratarme Ernährung ist nicht unser Weg. Es erhöht die Sterblichkeit

Dmitry, und es gibt Studien dazu?

Übrigens, verwendet jemand Moxonidin, um die Insulinsensitivität zu verbessern? Dies entspricht einer nachgewiesenen Effizienzsteigerung dieses Indikators um 21% zuzüglich der Behandlung von Bluthochdruck!
Es gibt einige andere Vorteile außer Metformin...

Sagen Sie mir, wie die Daten zu interpretieren sind:
1. Glukose (Blut aus einer Vene) auf nüchternen Magen - 4,6 mmol / l; Insulin - 15,5 mcU / ml
2. Glukose (Blut aus einer Vene) 120 Minuten nach der Einnahme von Glukose - 5,0 mmol / l; Insulin - 18,7 mcU / ml
Ich bin 59 Jahre alt, eine Frau, Größe 153, Gewicht - 80 kg. Gewicht geht von der Waage... Iss ein wenig, aber höchstwahrscheinlich falsch. Jetzt - Fetthepatose.
Ich wäre sehr dankbar, wenn ich diese Daten zumindest irgendwie klären könnte, Empfehlungen geben kann.
Vielen Dank im Voraus. Mit Respekt, Nadezhda

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

Der Blutzucker muss nach 30 und 60 Minuten gesucht werden. Nach 2 Stunden kann es sogar unter das Original fallen.

Dmitry
Analysen zweimal übergeben
jetzt Insulin

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

Im Büro zum Endokrinologen. Seine Aufgabe ist es zu suchen.

Guten Tag. Meine Analysen: Nüchternblutzucker 4,7 mmol / l (normaler Laborwert HEMOTEST 4,1-5,9), Nüchterninsulin - 15,6 mU / ml (normaler Laborwert 2,6-24,9). Alles scheint in normalen Grenzen zu sein. Wenn Sie den HOMA-IR-Index nach der Formel berechnen, beträgt er in meinem Fall - 3,17. Dies ist bereits jenseits der Norm. In einem der Kommentare gibt der Patient genaue Daten, die Empfehlung des Arztes zur Einnahme von Glucophage und Ihre Zustimmung zu dieser Empfehlung an. Unser regionaler Endokrinologe hat mir verschrieben, lange Zeit 20 mg Lipoprime einzunehmen (enttäuschende Tests auf Cholesterin, Übergewicht, Hepatose). Soll ich anfangen, Glucophage zu nehmen??
Danke.

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

Es lohnt sich, wenn der Arzt die Genehmigung erteilt. Nach Ihren Indikatoren lohnt es sich, aber nicht Kurse, nicht ständig. Sie haben noch keinen Diabetes. Sie sollten abnehmen: Diät und Joggen - darauf kommt es an

Vielen Dank für die prägnante, aber sehr informative Antwort. Mit freundlichen Grüßen, Alexander

Guten Tag. Ich kann weder mit Diät noch mit Sport abnehmen. bestandene Tests Insulinresistenzindex 0,5, Insulin 2,7 Glucose 4,1 T4 frei 12,32 TTG 1,29

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

Diät OL + Aerobic 150 Minuten pro Woche.

Hallo Dmitry.
Ich bin 36 Jahre alt.
Meine Analysen:
Insulin 10
HOMA 2.4
Caro Index 0,55
Somatomedin C 145
Glukose 5.45
C-reaktives Protein 1.1

Vererbung: sah. Diabetes bei Vater und Großmutter.

Ist es sinnvoll, Metformin einzunehmen??
Mit freundlichen Grüßen Elena

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

Merken Sie sich die Daten im Algorithmus und er wird Ihnen http://not-aging.com antworten

Ich habe alles gemacht. Alles klar. Vielen Dank, Dmitry!

Hallo Dmitry.
Dank des Algorithmus (und wie vom Arzt verschrieben) begann sie mit der Einnahme von Metformin.
Mit Schwierigkeiten beim Schlucken von Pillen konfrontiert.
Glucophage long 500 ist riesig, unsere Oz0novskys sind gefährdet (in zwei Teile geteilt), aber schlechte Bewertungen über sie..
Vielleicht können Sie irgendwo eine Dosierung von 250 oder ein Medikament mit einer kleineren Tablettengröße bestellen?
Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass ich auf ein solches Problem stoßen würde.
Bitte beraten.
Mit freundlichen Grüßen Elena

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

Dmitry, habe ich richtig verstanden, dass Glucophage- oder Richtertabletten zerbrochen oder gekaut werden können? Oder welche mit einem Risiko zu verwenden (Izvarino Russland)?
Entschuldigung, dass es so viele Fragen gibt)) Sie sagten, dass es nur in seiner Gesamtheit verdaut wird.

!Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden

Sie können jeden brechen, alles wird assimiliert.

guten Tag! Bitte kommentieren Sie, ob ich Medikamente einnehmen oder nur meinen Lebensstil ändern muss. Gibt es Diabetes oder Diabetes?
Geschlecht-männlich, Body-Mass-Index-28, Alter-40

Nüchternglukose 5,6 mmol / l
Nüchterninsulin 21,7 mced / l
glykiertes Hämoglobin-5,4%
Homa in meiner Berechnung 5.4 (wenn richtig berechnet)

!Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden

Geben Sie hier die Daten ein und der Algorithmus wird es Ihnen mitteilen
http://not-aging.com

Hallo, der Endokrinologe hat Tests verschrieben. Sie können einen Kommentar abgeben, bevor Sie einen Arzt aufsuchen. Es ist nicht bald
Insulin-3,70 & mgr; U / ml (Norm 2,3-26,4)
Caro Index 1,21 Norm mehr als 0,33
Homa-Index 0,74 normal weniger als 2,77
C-Peptid 0,86 ng / ml (0,78-5,19)
Ich bin sehr besorgt, dass viele Tests an der unteren Grenze der Norm liegen, was dies bedeuten kann?

!Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden

Geben Sie hier die Daten ein und der Algorithmus wird es Ihnen mitteilen
http://not-aging.com

In der DNA gibt es einfach keinen Insulintest. In einer regulären Klinik für welche Indikationen kann ich es nehmen?

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

In der DNA gibt es wie in allen Labors eine obligatorische Insulinanalyse

ok, vielleicht funktionierte ihre Seite nicht richtig.
Beantworten Sie immer noch die Frage?
"Für welche Indikationen kann ich in einer regulären Klinik Blut für Insulintests spenden?"
mit Ausnahme offensichtlicher Fälle von Fettleibigkeit und Verdacht auf Diabetes

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

Zuvor konnte man es einfach bestehen. Jetzt nur noch im Rahmen von Berufsprüfungen.

guten Tag.
Dmitry, sag mir, und Leute ab 65 sollten sich auch von der HOMA-IR-Norm leiten lassen:

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

Dmitry, so eine Frage. Die neueste Analyse des NOMA-Index ergab 0,37, Glukose 4,19, Insulin - weniger als 2. Wie kann man alles verstehen - ist es gut oder schlecht? Zuvor gab es höhere Indikatoren.

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

Wenn es keine Herzrhythmusstörungen gibt, dann gut

Hallo Dmitry! Mein Mann ist 46 Jahre alt, Größe 182, Gewicht 109. Vor zwei Monaten, glick. Hämoglobin war 7,6 - seitdem braucht es Glucofage 1000. Heute: Nüchterninsulin 33,39 (Labor 2-27), HOMA-Index 9,05 (Labor 0,00-2,77), Nüchternglucose 6,1, Glyc. Hämoglobin 5.9. Zuvor gab Insulin nicht auf. Was könnte es sein.

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

Sie müssen einen Endokrinologen konsultieren.

Glucose 5,38 mmol
Insulin 17,53 ml
Homa-IR 4.2
Zu welchem ​​Arzt soll ich laufen??
Danke

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

Endokrinologe. Im Allgemeinen muss das Essen geändert werden und alles wird in Ordnung sein.

Guten Tag! Dmitry, hilf mir, die Analyseergebnisse herauszufinden. Mädchen 23 g Gewicht 49 kg Größe 157. Bereits mehr als ein Jahr auf der Ol-Diät, überprüfe ich mit einem Glukometer.
Glucose (Serum) 4.72
Glykiertes Hämoglobin 5,1 (4,0-6,2)
Insulin (Serum) 1,41 μMU / ml (2 - 29)
C-Peptid (Serum) 31,95 pmol / l. (100-1100)
NOMO-IR 0,3 (0-2,7)
IGF 1,178
Ist es Diabetes? Wie man Insulin und mit Peptid erhöht, ist es möglich?

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

Das ist kein Diabetes. Wechseln Sie für 1 Monat zu einer normalen Diät. Und die gleichen Tests bestehen. Insulin wird hoch sein. Die Tatsache, dass er wenig Diät hat, ist sehr gut.

Ich habe laut Indikationen auf die OL-Diät umgestellt, da der Zucker auf 10 anstieg, jetzt ist das Jahr schon in Ordnung, aber nur die Analysen erschrecken, nicht zu niedrig mit dem Peptid? Ich habe gelesen, dass wenn Typ Insulin und Peptid niedrig sind, dies Typ-1-Diabetes ist. Aufgrund von Zuckerproblemen kann ich nicht auf eine normale Ernährung umsteigen. Welche anderen Tests kann ich durchführen, um sicherzustellen, dass dies nicht der Beginn von Diabetes ist? Danke im Voraus für Ihre Antwort.

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

Essentielle Glukose ist niedrig und glykiertes Hämoglobin

Guten Tag!
Frau 33g, Gewicht / Größe 64/168, IM 23, regelmäßige körperliche Aktivität, Bewegung, schnelles Gehen
Insulin

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

Es ist vollkommene Gesundheit

Julia!
Keine Panik aus heiterem Himmel - Sie haben eine hervorragende Leistung!
Fahren Sie mit demselben Geist und derselben Gesundheit fort wie Sie!

Ich habe eine Schwangerschaft von 16 Wochen, Größe 165 / Gewicht 101
Hämoglobin -5,65
Glukose 4,95,
Insulin-16.07
Nome-Index -3,53
Haben Sie den Nome-Index richtig gefunden??

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

Noma - richtig. Wenn Sie schwanger sind, diese Seite aber für eine Weile vergessen müssen. Alle Empfehlungen zur Verlängerung des Lebens sind für Kind und Mutter schädlich. Gehen Sie zum Frauenarzt. Iss gut.
Sie brauchen Ihre Schilddrüsenhormone, um normal zu sein. TSH war nicht höher als 2 - zur Vorbeugung genau verfolgen, 200 µg Folsäure trinken, eine Analyse auf b12 durchführen (am Vorabend des Tages einen Monat lang kein Vitamin B12 trinken oder injizieren - sonst ist es ein falscher Wert).
Und essen Sie gut und viel Fleisch und Milchprodukte

Dmitry, guten Tag. Männlich 45 Jahre alt, BMI hoch - 30. Nimmt Metformin 1700 mg ein
Insulinresistenzindex-
STI (HOMA) - 6,3 *
Insulin - 25,5 * μU / ml 2,7 - 10,4 Referenzwerte
Glukose 5.6
Glykiertes Hämoglobin stieg nie an,
Was zu tun ist?

!Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden

Ich habe 121,6 mcU / ml Insulin. HOMA-Index 30.32. Glukose und Cholesterin = normal. Ich bin 56 Jahre alt. Body Mass Index = 28.
Ich nehme "Glucophage" 500 mg - 1 Mal pro Tag. Ist die Dosierung ausreichend? Werden noch andere Medikamente benötigt??
Ich fühle mich sehr unwohl und kann nicht mehr arbeiten. Es gibt ischämische Herzkrankheiten und Vorhofflimmern, das Anfangsstadium von Asthma, Atherosklerose...
Wie und wo ist es besser, untersucht zu werden? So erstellen Sie das richtige Behandlungsprogramm?

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

Sie müssen einen Endokrinologen und Kardiologen aufsuchen

guten Tag,
Sagen Sie mir, die Zahlen sind im Vergleich zu den Zahlen im Artikel nur maßstabsgetreu.
Insulin 48 μIU / ml
C-Peptid 7,1 ng / ml
Glucose 5,95 mmol / l
Cholesterin 6,08 mmol / l
Triglyceride 2,77 mmol / l
HDL-0,80 mmol / l
LDL-4,30 mmol / l
K.terrat - 6.6
25-on Vitamin D - 28,9 ng / ml
NOMA-Index - 12,80

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

Sie müssen einen Endokrinologen kontaktieren. Vielleicht wird er einen Glukosetoleranztest verschreiben, um Prädiabetes zu diagnostizieren. Und wenn die Diagnose bestätigt wird, wird der Arzt eine Behandlung verschreiben

Hallo Dmitry.
Bitte helfen Sie mir, es herauszufinden..
Neulich hat meine Mutter Tests bestanden, hier ist das Ergebnis:
Blutzucker - 5,26
Insulin - 17
HOMA_IR - 3.98
c-Peptid - 3,82
Glykosyliertes Hämoglobin - 6.14
Mutter ist 61 Jahre alt, lebt für 1.500 km., Weiß nicht, wohin sie gehen soll, Zucker sagt die Norm und alles ist in Ordnung. ((
Sie hat diese Tests zum ersten Mal in Verbindung mit weiteren 10 Tests bestanden. Aufgrund ihres schlechten Gesundheitszustands versucht sie auch Vorhofflimmern.
Bitte sagen Sie mir, was die nächsten Schritte sind, wie kritisch die Situation ist.?
Danke im Voraus für Ihre Antwort..

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

Was ist ihr Hämoglobin in der allgemeinen Blutuntersuchung und was ist Vitamin B12? Möglicher Mangel.

Vitamin B12 ist nicht vergangen, wir werden es tun
Hämoglobin - 126
ESR 25
Leukozyten 4.3
Lymphozyten 52
Segment 44
Monozyten 1
Low Density Lipoprotein (LDL) Cholesterin 1.29
Triglyceride (TG) 0,52
Gesamtcholesterin (OXS) 2,72
Lipoproteincholesterin mit sehr niedriger Dichte (ChLPONP) 0,24
Cholesterin mit hoher Dichte (HDL) 1.19
Atherogener Koeffizient (CA) 1,29

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

Es scheint, dass es einen leichten Eisenmangel geben kann. brauche noch einen b12.

Guten Tag. Bitte helfen Sie, bereiten Sie sich auf die Schwangerschaft vor, und der Endokrinologe verschrieb 7 Tage lang Glucophage Long 750 1 t pro Tag und dann ab 8 Tagen 2 t und so weiter für drei Monate. In früheren Schwangerschaften wurde der GFH festgelegt, aber der maximale Glucosewert betrug 5, 9 auf dünnem Magen. Im Moment sind die Tests wie folgt: Glukose 4,8; Insulin 6,7; Homa 1,4-Index. Sie sagten, dass es nicht sicher wäre. Lohnt es sich? Sollte es so angewendet werden und was wird später während der Schwangerschaft passieren und danach wird es nicht schlimmer werden oder sucht? danke im voraus.

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

Ich bin kein Frauenarzt.

Hallo Dmitry! Danke für deine Arbeit!
Verstehe ich richtig, dass Insulin durch den Verzehr von Kohlenhydraten, zum Beispiel Früchten, erhöht werden kann??
Ich habe die Tests bestanden, es stellte sich heraus, ich sehe niedrigen Insulinspiegel:
- HOMA 0,51
- Insulin 2.38
- Glukose 4.78
Vielen Dank!

habe einen Artikel zum Thema gefunden!
nestarenie.ru/11692.html

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

Warum es erhöhen. Gutes Insulin

Freundliche Tageszeit, ich bin 27 Jahre alt und habe in einem halben Jahr 10 kg zugenommen, mit einer Gewichtszunahme von 165 im Moment 78.
Spionagegeschichte, 3. Gattung.
Ich habe auf Empfehlung eines Arztes mit der Einnahme von Metformin 2000 begonnen und heute auf Schilddrüsen-, Insulin-, Glukose- und Homa-Index getestet. Jetzt erinnerte ich mich, dass die letzte Dosis Metformin 10-12 Stunden vor dem Test in einer Dosis von 1000 lag. Bitte sagen Sie mir, ob das richtige Ergebnis?

Nur ein Arzt empfiehlt. Ich teile Forschungsdaten. HTTP-Links abschneiden:

Spielt keine Rolle

Einen Kommentar hinzufügen Antwort verwerfen

Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie nach dem Lesen des Artikels Ihre Kommentare hinterlassen. Ihre Meinung ist sehr wichtig, damit das Blog-Material informativer, verständlicher und interessanter ist. Lesen Sie die Datenschutzbestimmungen, bevor Sie einen Kommentar hinterlassen

Seiten und Antworten in den Kommentaren dieser Ressource stellen keinen medizinischen Dienst dar, und Fragen und Benutzerkommentare werden anhand der in den Artikeln analysierten Informationen bewertet und stellen depersonalisierte Schlussfolgerungen aus den analysierten Veröffentlichungen dar - sie stellen keine klinischen Empfehlungen dar.

Wussten Sie, dass die Website nestarenie.ru objektiv eine der beliebtesten Ressourcen in Russland zum Thema Alterung und Langlebigkeit ist - in Yandex, in Google, in Bezug auf Quantität, Qualität und Publikumsbindung. nestarenie.ru hat das Potenzial, nicht nur in Russland, sondern auch weltweit zu einer der beliebtesten Anti-Aging-Sites zu werden. Dies erfordert Geld. Ich fordere alle auf, Spenden zu leisten und ihre Freunde davon zu überzeugen, dasselbe zu tun..

  • Ich bin Index. Brieftasche 410012847316235
  • Karte in Sberbank (Rubel): 4817 7602 3256 2458 (Changakram Mayavi.)
  • PayPal [E-Mail geschützt]

Möchten Sie die Welt der Zukunft wirklich mit eigenen Augen sehen? Wenn ja, dann müssen Sie lange leben und die Alterung Ihres Körpers stark verlangsamen. Zu diesem Zweck bieten wir die Teilnahme am Programm "Altern" an..

Liebe Leser! Ich möchte Ihnen kostenlos mein Buch „Diagnose des Alterns“ mit Mikhail Batin vorstellen. Dies ist das erste wissenschaftliche und praktische Buch zu diesem Thema in russischer Sprache. Die Evidenz wird unter Bezugnahme auf die Forschung eingehend geprüft. Das Buch enthält viele Bilder und Grafiken. Entwickelt für den praktischen Gebrauch, um die Lebensdauer zu verlängern.

Liebe Leser! Ich möchte Ihnen das Buch eines der führenden Wissenschaftler auf dem Gebiet des Anti-Aging in Russland und der Welt vorstellen: „Darm der Langlebigen. 7 Prinzipien einer Diät, die das Altern verlangsamt “

  • Alles begann im Jahr 2005, als Wissenschaftler bemerkten, dass eine der Säugetierarten niemals funktionell altert - es war eine "nackte Maulwurfsratte"..
  • Bis 2005 suchten die Menschen einfach nicht nach solchen Tieren. Seit unserer Kindheit hat sich jeder von uns an die Vorstellung gewöhnt, dass alle Lebewesen auf dieser Welt Alter und Tod erwarten. Viele Jahre lang haben wir das Altern als Norm genommen und nicht bemerkt, dass viele Tiere in der Umgebung leben, die nicht funktionell altern, eine hohe Lebenserwartung haben und funktionell jung sterben: eine nackte Maulwurfsratte, Fledermaus, Grönlandwal, Krokodil, asiatischer Elefant, Galapagos-Schildkröte, Hai, Karpfen und Wolfsbarsch, Hydra, Seeigel, Muschel Arktis Island, viele Vogelarten.
  • Nach 2005 glaubten viele gelehrte Gerontologen an die Fähigkeit, den Prozess des funktionellen Alterns einer Person zu stoppen und die Lebenserwartung radikal zu erhöhen.