An welchem ​​Tag des Zyklus bekomme ich Prolaktin

Fast alle Wirkungen von Prolaktin sind mit der Fortpflanzung verbunden. Vor allem beeinflusst dieses Hormon das Wachstum und die Funktion der Brustdrüsen, was sich in jeder Version seines Namens widerspiegelt: laktotropes Hormon, laktogenes Hormon, Mammotropin. Die Brustdrüsen, die Plazenta, das Nerven- und das Immunsystem sind an der Produktion von Prolaktin beteiligt, bei Männern - Hoden und Nebennieren.

Die Hypophyse spielt eine Schlüsselrolle bei der Sekretion von Mammotropin. Pathologien der Hypophyse führen zu Verletzungen des Prolaktingehalts im menschlichen Körper. In Tumoren sind die Prolaktinspiegel stark erhöht. Für eine genaue Diagnose einer solchen Pathologie reicht es nicht aus, eine Prolaktinanalyse durchzuführen. Zusätzlich kann der Arzt eine Computer- oder Magnetresonanztomographie des Schädels verschreiben.

Prolaktin gilt als weibliches Hormon, ist aber auch im Körper von Männern vorhanden. Ein Anstieg des Mammotropinspiegels beim stärkeren Geschlecht ist mit einem Rückgang des Testosterons verbunden, was sich negativ auf die Gesundheit der Männer auswirkt.

Artikelnavigation

Indikationen für die Ernennung eines Bluttests für das Hormon Prolaktin

Grundlage für die Ernennung einer Prolaktinanalyse bei Frauen sind folgende Pathologien und Zustände:

  • Unfruchtbarkeit;
  • Menstruationsstörungen, insbesondere im Zusammenhang mit langen Verzögerungen oder einem völligen Fehlen der Menstruation;
  • wiederholte Fehlgeburten;
  • Brustwachstum nach Teenagerjahren;
  • pathologischer Ausfluss aus den Brustwarzen;
  • Verletzung der Milchbildung während des Stillens;
  • schmerzhafter Verlauf der Wechseljahre;
  • verzögerte sexuelle Entwicklung von Mädchen im Teenageralter.

Männer benötigen in solchen Fällen eine Untersuchung des Mammotropinspiegels im Blut:

  • Unfruchtbarkeit durch einen geringen Gehalt an lebensfähigen Spermien im Ejakulat;
  • Gynäkomastie (Brustwachstum);
  • Mangel an sexuellem Verlangen und Interesse an Sex;
  • Impotenz.

Für beide Geschlechter kann eine Analyse auf laktogenes Hormon mit einer starken Gewichtszunahme, einer erhöhten Knochenbrüchigkeit und einem vermuteten Hypophysentumor verordnet werden.

Analysevorbereitung

Die Blutspende für Hormone erfordert eine sorgfältige Vorbereitung. Ein Besuch im Dampfbad, Stress, Training verursachen Hormonsprünge und führen zu falschen Ergebnissen. Die Vorbereitung einer Blutuntersuchung auf Prolaktin umfasst die folgenden Regeln und Einschränkungen:

  • zwei Tage vor einem Laborbesuch keinen Sex haben, einschließlich anregender Liebkosungen;
  • Nehmen Sie mindestens einen Tag und vorzugsweise 2-3 keinen Alkohol zu sich.
  • Nehmen Sie einige Tage vor dem Prolaktin-Test keine Medikamente ein.
  • Vermeiden Sie am letzten Tag vor dem Test körperlichen und nervösen Stress, Überhitzung und Unterkühlung.
  • Beschränken Sie sich am Vorabend der Analyse auf ein leichtes Gemüsedinner und gehen Sie früh ins Bett.
  • Morgens nicht essen, trinken, rauchen oder Zähne putzen. Es ist akzeptabel, etwas klares Wasser zu trinken.

Je genauer Sie die Empfehlungen befolgen, desto zuverlässiger ist das Ergebnis der Studie..

An welchem ​​Tag des Zyklus bekomme ich Prolaktin?

Damit das Ergebnis am genauesten ist, müssen Sie den Tag der Analyse korrekt auswählen. Wenn Sie zusammen mit Prolaktin auf andere Hormone getestet werden, ist die optimale Zeit vom 2. bis 5. Tag des Menstruationszyklus oder von 23 bis 26 mit einem Zyklus von 28 bis 29 Tagen.

Diejenigen, die orale Kontrazeptiva einnehmen, haben eine Pause von 5-7 Tagen, normalerweise fällt dies mit 2-4 Tagen Entlassung zusammen. Frauen mit Fahrradstörungen sowie Männer können jeden Tag getestet werden..

Wenn Sie eine Blutuntersuchung nur für Prolaktin benötigen, spielt es keine Rolle, an welchem ​​Tag des Zyklus die Blutuntersuchung durchgeführt werden soll. Das medizinische Personal muss lediglich über den Beginn der letzten Menstruation informiert werden. Diese Informationen werden bei der Interpretation der Ergebnisse benötigt..

Wie man einen Prolaktin-Test besteht?

Sie müssen die Regeln befolgen, bevor Sie den Behandlungsraum des Labors verlassen:

  • Gehen Sie auf entspannteste Weise ins Labor: Es ist besser, ein Taxi zu bezahlen, als in einem überfüllten Bus nervös zu werden und ein unzuverlässiges Ergebnis zu erzielen. Setzen Sie sich in den Flur, um den Puls zu normalisieren.
  • Der Peak des Hormons fällt auf die Zeit unmittelbar nach dem Aufwachen ab, daher müssen Sie 2,5 bis 3 Stunden nach dem Anstieg eine Analyse durchführen.
  • Tragen Sie bequeme Unterwäsche für einen Besuch in einer medizinischen Einrichtung. Inakzeptable Kleidung, die Druck und Unbehagen in der Brust erzeugt.

Das Blutentnahmeverfahren selbst unterscheidet sich nicht von ähnlichen Manipulationen in einer biochemischen Studie. Mit einer dünnen Nadelspritze sammelt die Krankenschwester 5 ml Blut aus der Kubitalvene und drückt dann mit einem Alkoholtupfer auf die Wunde. Setzen Sie sich ein wenig mit gebeugtem Arm zum Ellbogen, um Blutergüsse zu vermeiden.

Ergebnisse entschlüsseln

Die Ergebnisse einer Blutuntersuchung auf Prolaktin liegen normalerweise am Tag nach der Entbindung vor. Bei Bedarf kann innerhalb von 3 Stunden eine Blutuntersuchung durchgeführt werden. Der Arzt, der die Analyse verschrieben hat, interpretiert die Ergebnisse. Der Hormongehalt wird in internationalen Mikroeinheiten pro Liter - mU / l oder Nanogramm pro Milliliter - ng / ml gemessen.

Normal gelten als Indikatoren im Bereich von 68-1024 mU pro 1 Liter bei Frauen und 42-361 mU pro 1 Liter bei Männern. In anderen Einheiten liegt die weibliche Norm zwischen 3 und 49 ng / ml, die männliche Norm zwischen 2 und 17 ng / ml. Bei schwangeren Frauen hängen die normalen Raten vom Trimester ab, liegen jedoch im Bereich von 30 bis 318 ng / ml.

Eine Abnahme des Lactohormonspiegels unter die normalen Werte tritt bei Apoplexie oder Hypophysentuberkulose, kraniozerebralem Trauma, Schwangerschaftsverlängerung und Einnahme bestimmter Medikamente auf.

Hyperprolaktinämie oder ein Anstieg des Prolaktinspiegels tritt bei Leberzirrhose, Nierenversagen, Brustverletzungen, Funktionsstörungen der Eierstöcke, Anorexie und Erkrankungen des endokrinen Systems auf.

Einige Medikamente wie Antipsychotika und Antihistaminika, häufige Kürettage der Gebärmutter können auch zu Hyperprolaktinämie führen. Überschüssiges Prolaktin kann physiologisch sein, dh nicht mit Krankheiten assoziiert sein. Es wird während sexueller Erregung, körperlicher Anstrengung, Stress und im Tiefschlaf beobachtet.

Bei der Dekodierung berücksichtigt der Arzt das Alter, die Phase des Zyklus, das Gestationsalter und andere Indikatoren des Patienten. Ziehen Sie daher keine unabhängigen Schlussfolgerungen.

Kann die Analyse fehlerhaft sein??

Selbst mit dem verantwortungsvollsten Ansatz ist es nicht immer möglich, alle Regeln für das Bestehen von Tests einzuhalten. Sie können Ihre Zeit so planen, dass Sie während der Notfallarbeit bei der Arbeit oder bei Untersuchungen bei einem Kind kein Blut spenden. Dies schützt Sie jedoch nicht vor unerwarteten Belastungen..

Vor einer Blutuntersuchung auf Prolaktin wird empfohlen, zu schlafen. Besonders anfällige Personen können jedoch aufgeregt sein und nicht rechtzeitig einschlafen. Diese Situation ist auch möglich: Eine Person kam gesund ins Labor und hatte am Abend Symptome einer Erkältung oder einer Viruserkrankung. Möglicherweise hatte der Körper bereits während der Blutspende eine Entzündung, die das Ergebnis beeinflusste.

Unfreiwillige Verstöße gegen die Empfehlungen müssen dem Arzt gemeldet werden. Bei der Entschlüsselung der Analyse berücksichtigt er bekannte Abweichungen von den Regeln. Es ist weiterhin wahrscheinlich, dass einige Fehler nicht berücksichtigt werden, was zu einer falschen Interpretation des Ergebnisses führt.

In diesen Fällen muss erneut Blut für Prolaktin gespendet werden?

Wiederholte Tests auf Mammotropin sind immer ratsam. Wenn die Ergebnisse zweier Studien übereinstimmen, sind sie zuverlässig. Die Entscheidung über die Überweisung zur erneuten Analyse trifft der Arzt - vielleicht hält er eine einzelne Studie für ausreichend.

Diejenigen, die bald nach der Blutspende für Hormone krank werden, warten mit ziemlicher Sicherheit auf eine Wiederholung. Kleine Abweichungen von der Norm unter strikter Einhaltung aller Empfehlungen zur Vorbereitung der Analyse - dies ist ein zweifelhaftes Ergebnis, das eine wiederholte Blutspende erfordert.

FSH-Bluttest: Hormonspiegel bei Frauen und Männern

Bluttest für AMG: Wie man Blut an das Antimuller-Hormon spendet?

Testosteron-Test bei Männern und Frauen: wie und wo man es richtig macht?

Eine Blutuntersuchung auf Hämoglobin: Wie angegeben, die Normen bei Männern und Frauen und wie zu nehmen?

Analyse von CA-125: Welche Art von Analyse, Dekodierung der Ergebnisse, die Norm bei Frauen und Männern

Wann man Prolaktin einnimmt und wie man es richtig verabreicht

Prolaktin ist eine biologisch aktive Substanz, die das Fortpflanzungssystem, die Geburt und die natürliche Ernährung reguliert. Die Rolle von Prolaktin ist bei Frauen besonders hoch. Dieses Hormon wird in der vorderen Hypophyse produziert. Seine Konzentration beeinflusst das Zentralnervensystem, die Brustdrüsen, die Hoden oder Eierstöcke sowie das Fettgewebe.

Erhöhte Prolaktinspiegel im Blut können das Ergebnis von Hypophysenadenomen, Erkrankungen des Gehirns und der Leber sein. Eine Abnahme des Hormons entsteht durch massiven Blutverlust, Erschöpfung des Körpers und Zerstörung von sekretierenden Zellen.

Wenn Sie Prolaktin überprüfen müssen

Dieses Hormon sollte nur auf Empfehlung des behandelnden Arztes eingenommen werden. Die Studie wird normalerweise von einem Endokrinologen, Gynäkologen, Andrologen oder Therapeuten verschrieben..

Der Grund für die Untersuchung sind Patientenbeschwerden.

Frauen können gestört sein von:

  • Brustvergrößerung;
  • Kolostrumausscheidung;
  • Menstruationsunregelmäßigkeiten;
  • Unfruchtbarkeit.

Bei Männern mit einem Ungleichgewicht von Prolaktin im Blut kommt es zu einer Abnahme des Sexualtriebs, der Impotenz und der Unfruchtbarkeit.

Unabhängig vom Geschlecht können Patienten Folgendes haben:

  • Gewichtszunahme;
  • ständige depressive Stimmung;
  • Frakturen
  • multiple Karies;
  • Kopfschmerzen;
  • Sehbehinderung.

Der Grund für die Überprüfung des Prolaktinspiegels ist neben Beschwerden der Nachweis des Hypophysenadenoms. Ein Tumor kann durch Magnetresonanztomographie oder Computertomographie des Gehirns oder Röntgen des Schädels diagnostiziert werden. Auch wenn kein klinisches Bild vorliegt, muss die hormonelle Aktivität des Neoplasmas ausgeschlossen werden.

Wenn ein Prolaktin-Test unzuverlässig sein kann

Die Analyse auf Prolaktin gibt dem Arzt maximale Informationen, wenn der Patient diese vor dem Hintergrund einer guten Gesundheit weitergibt.

Unzuverlässige Ergebnisse werden bei jedem Unwohlsein erzielt, auch bei einer Verschlimmerung chronischer Krankheiten und sogar bei einer Erkältung.

Starke emotionale Erfahrungen können den Prolaktinspiegel eines gesunden Menschen vorübergehend erhöhen. Verschieben Sie daher bei psychischem Stress jeglicher Art die Prolaktinanalyse um mindestens 3-4 Tage.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit ist das Prolaktin stark erhöht. Es werden Standards für diesen Lebensabschnitt einer Frau entwickelt. Gleichzeitig kann ein Hormontest das Vorliegen einer Krankheit nicht genau ausschließen. Daher wird eine Blutuntersuchung in der Zeit nach der Empfängnis und Geburt nur in besonderen Fällen empfohlen.

Wie bereite ich mich auf das Studium von Prolaktin vor?


Damit die Ergebnisse der Labordiagnostik so zuverlässig wie möglich sind, muss der Patient tagsüber bis zum Zeitpunkt der Blutentnahme bestimmte Regeln befolgen.

Innerhalb von 24 Stunden müssen Sie Ihren gewohnten Lebensstil führen. Sie müssen in allem moderat sein. Jede Arbeitsbelastung kann die Ergebnisse der Studie verfälschen..

Ein wichtiger Punkt ist die Ablehnung des Sexuallebens am Vorabend der Studie. Der Geschlechtsverkehr kann den Prolaktinspiegel vorübergehend um das 2-3-fache erhöhen.

Vermeiden Sie Reizungen des Warzenhofbereichs. Berührende oder enge Unterwäsche kann die Hormonproduktion stimulieren..

Verweigern Sie einen Tag vor einer Blutuntersuchung thermische Eingriffe. Bäder, Saunen, heiße Bäder sind besser am nächsten Tag zu übertragen.

Beobachten Sie am Abend am Vorabend der Blutentnahme die Mäßigung der Nahrung. Sie können nicht viel Eiweiß essen (Fleisch, Hüttenkäse, Hülsenfrüchte usw.). Sie sollten auch nicht verhungern. Am besten kochen Sie ein leichtes Gemüsedinner. Vom Moment der letzten Mahlzeit bis zur Durchführung der Analyse sollten mindestens 8 Stunden vergehen.

Versuche früh genug ins Bett zu gehen. Schlafmangel ist ein starker Anreiz, den Prolaktinspiegel zu erhöhen. Jeder Mensch hat individuelle Zeitbedürfnisse für eine Nachtruhe. Meistens braucht ein Erwachsener 7-8 Stunden Schlaf.

Wie man sich am Tag einer Blutuntersuchung auf Prolaktin verhält

Am Tag der Blutentnahme auf Prolaktin ist es am wichtigsten, ruhig zu bleiben. Starke Emotionen bewirken die aktive Freisetzung von Hormonen in das Blut, einschließlich Prolaktin.

Sie müssen früh genug aufwachen. Es ist ratsam, dass der Patient zum Zeitpunkt der Blutentnahme nicht länger als 3 Stunden geschlafen hat.

Sie können morgens nicht frühstücken. Jedes Lebensmittel kann die diagnostischen Ergebnisse erheblich verfälschen. Verweigern Sie zur besseren Genauigkeit sogar Tee und Kaffee.

Wenn Sie rauchen, machen Sie morgens eine Pause, bis Blut abgenommen wird (mindestens 1-2 Stunden)..

Im Idealfall sollte jede körperliche Aktivität eingeschränkt werden. Selbst zügiges Gehen und Klettern auf mehreren Etagen kann die Ergebnisse beeinflussen. Natürlich müssen die meisten Patienten morgens ins Labor eilen und dürfen nicht auf körperliche Aktivität verzichten. Versuchen Sie in diesem Fall, sich etwas zu entspannen, bevor Sie Blut abnehmen. Setzen Sie sich mindestens 10-15 Minuten vor das Büro, beruhigen Sie sich und halten Sie den Atem an.

Bleib ruhig in deinem Büro. Die Blutentnahme aus einer Vene zu Prolaktin ist eine praktisch schmerzlose Intervention. Wenn Sie immer noch Angst vor Injektionen haben, versuchen Sie einfach, während des Eingriffs nicht auf die Spritze zu schauen.

Wann ist es besser, eine Analyse durchzuführen?

Tagsüber wird Prolaktin ungleich verteilt. Die genauesten Analyseergebnisse sind am Morgen. Versuchen Sie, zwischen 8 und 10 Stunden zur Forschung zu kommen. Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt aus irgendeinem Grund keine Zeit hatten, ins Labor zu gehen, ist es besser, die Analyse auf den nächsten Tag zu übertragen.

Prolaktinspiegel bei Frauen sind mit Menstruation verbunden. Die Grenzen der Norm sind jedoch für jede Phase des Zyklus gleich. Sie können jeden Tag eine Blutuntersuchung durchführen.

Für den Fall, dass der Arzt die Studie nach Abschluss der natürlichen Fütterung des Babys empfohlen hat, sollte vom Zeitpunkt der letzten Anwendung auf die Brust bis zur Blutentnahme mindestens eine Woche vergehen.

In diesen Fällen muss Prolaktin erneut verabreicht werden

Eine einzelne Bestimmung von Prolaktin im Blut ist nicht immer genau. Trotz aller Trainingsregeln können zufällige Faktoren die Ergebnisse beeinflussen..

Der Arzt kann eine zweite Blutuntersuchung empfehlen, wenn der Prolaktinspiegel nicht normal ist. Für maximale Genauigkeit ist es ratsam, das Hormon innerhalb von 10 bis 14 Tagen erneut einzunehmen.

In der Regel wird eine wiederholte Messung ohne Behandlung mit geringfügigen Abweichungen von der Norm durchgeführt.

Wie und wann eine Blutuntersuchung auf das Hormon Prolaktin bei Frauen durchzuführen ist

Die Analyse auf Prolaktin ist eine wichtige Studie, mit der Sie das Vorhandensein eines Hormons feststellen können, das das ordnungsgemäße Funktionieren aller Organe und Systeme sicherstellt. Dies ist ein notwendiges Protein, das für die Fortpflanzungsfunktion des männlichen und weiblichen Körpers verantwortlich ist. Die Betrachtung der Frage, wofür das Hormon bei Männern und Frauen im Körper verantwortlich ist, ermöglicht es uns zu verstehen, was seine Merkmale sind und wann es notwendig ist, seine Menge im Blut zu bewerten.

Warum werden sie getestet?

Prolactin bezieht sich auf lactotrope Proteine. Das Hormon wird an der Vorderseite der Hypophyse gebildet. Sein normaler Inhalt spielt eine große Rolle für die Gesundheit von Männern und Frauen. Prolaktin wirkt auf das körpereigene Abwehrsystem, ist an der Aufrechterhaltung des Wasser-Elektrolyt-Gleichgewichts beteiligt und reagiert mit Proteinen der endokrinen Organe.

Die Hauptaufgabe des Hormons ist die Teilnahme an der Fortpflanzungsfunktion des Körpers. Hoher Prolaktinspiegel fördert die Milchproduktion bei stillenden Müttern.

Im Alter von 12 bis 14 Jahren beginnen sich dank Prolaktin die Brustdrüsen bei Mädchen zu bilden. Protein ist an der Bereitstellung eines regelmäßigen Menstruationszyklus und Eisprungs beteiligt. Mit Prolaktinblut können Sie eine erhöhte Proteinmenge bestimmen, die eine Empfängnis verhindert.

So bereiten Sie sich auf die Lieferung vor

Vielen Patienten wird ein Prolaktin-Test verschrieben - die Vorbereitung auf die Entbindung ist für eine Frau wichtig. Nicht schwangere Frauen beginnen die Analyse am 4. Tag des Zyklus. Um sich richtig auf das Studium vorzubereiten, müssen die folgenden Regeln beachtet werden: sexuelle Intimität verweigern, keine Sauna besuchen, Badehaus. Es wird nicht empfohlen, vor dem Eingriff Alkohol zu trinken..

Um Prolaktin bei Frauen zu bestimmen, sollte die Hämolymphe 3 Stunden nach dem Schlafen früh morgens auf leeren Magen eingenommen werden. Es sollte im Voraus für die Untersuchung der Blutzusammensetzung auf laktotropes Hormon vorbereitet werden.

Vor der Blutspende ist es notwendig, Patienten, die das Fitnessstudio besuchen, übermäßige Bewegung zu überlassen.

Es sollte im Voraus für die Untersuchung der Blutzusammensetzung auf laktotropes Hormon vorbereitet werden. Das Essen ist 12 Stunden vor Beginn der Studie erlaubt. Am Vorabend des Verfahrens können Sie Wasser bei Raumtemperatur trinken.

Vor einer Studie über Prolaktin müssen Männer auf übermäßige Bewegung und Rauchen verzichten.

Die Regeln für die Untersuchung des laktotropen Hormons müssen strikt eingehalten werden. Zur Vorbereitung des Eingriffs müssen Sie die Einnahme von Hormonen beenden.

Am Vorabend der Analyse sollten Fleisch, Milch, Erbsen, Bohnen, Bohnen, Eier und Fisch von der Ernährung ausgeschlossen werden.

Wasser ist nur ohne Kohlensäure erlaubt.

Ein Prolaktin-Test liefert ein zuverlässiges Ergebnis, wenn der Patient vor dem Eingriff eine gute Pause hat und abends um 8 Uhr ins Bett geht.

Eine korrekte Analyse auf laktotropes Hormon ist nur nach guter Vorbereitung möglich. Es sollte auch berücksichtigt werden, dass bei einer Infektionskrankheit des Patienten das Ergebnis ungenau ist.

Wie man Blut für Prolaktin spendet

Sie werden am frühen Morgen um 7 Uhr getestet. Manchmal wird zwischen 8.30 und 10.00 Uhr morgens Blut im Labor entnommen. Um die Hämolymphanalyse für Frauen korrekt zu bestehen, muss die Patientin einige Stunden vor der Studie früh morgens aufwachen. Sie werden im Voraus für die Analyse vorbereitet, es wird jedoch nicht empfohlen, die Zähne vor dem Eingriff zu putzen.

Rauchende Frauen müssen 2,5 Stunden vor dem Eingriff auf Zigaretten verzichten. Die Analyse auf Prolaktin sollte nach einer 20-minütigen Pause in einer ruhigen Umgebung durchgeführt werden, damit eine Frau ihre Herzfrequenz nach dem Gehen normalisieren kann.

Wenn Sie einem Mann Blut für Prolaktin spenden möchten, muss er sich auch im Voraus auf das Verfahren vorbereiten. Er kann sich an jedem Tag der Woche einem Hormontest unterziehen, der dem Rat eines lügenden Arztes folgt. Blut aus einer Vene in einem Labor.

Vor dem Eingriff ist das Abtasten der Brustdrüsen bei Frauen verboten. Um die Hämolymphanalyse zu bestehen, sollte nach einem stressigen Zustand kein laktotropes Hormon eingenommen werden. Die Injektionsstelle der Nadel in die Vene wird mit einem in eine Alkohollösung getauchten Wattestäbchen behandelt. Im Falle eines Hämatoms wird der Arzt eine Kompresse empfehlen. Ein Patient, der aufgrund von Stress kein Blut spenden konnte, wird zu dem vom Arzt angekündigten Zeitpunkt einer zweiten Untersuchung unterzogen.

Ergebnisse entschlüsseln

Eine Blutuntersuchung zeigt normale Werte oder einen Anstieg des Gehalts an laktotropem Hormon an. Der Prolaktinspiegel bei Frauen steigt bei einem Hypophysentumor an. Sein Wert bei Mikroadenomen beträgt 1000 ng / ml. Eine Blutuntersuchung auf Prolaktin zeigt einen Anstieg bei der Entwicklung von Amenorrhoe, Galaktorrhoe und Chiari-Frommel-Syndrom an.

Nach der Blutspende wird bei Männern ein Anstieg des Gehalts an laktotropem Hormon mit der Entwicklung eines Uterusatrophiesyndroms und einer verlängerten Laktation beobachtet - mit Pathologie das Keimgewebe des Hodens.

Bei Frauen wird ein hohes Prolaktin bei folgenden Erkrankungen beobachtet:

  • Sarkoidose;
  • Granulomatose;
  • Kraniopharyngeom;
  • Tumor mit Metastasen;
  • Germinom;
  • Gliom.

Wenn eine Frau keinen Appetit hat, führt eine anhaltende Verweigerung des Essens zu einem Anstieg des Prolaktinspiegels im Blut. In vielen Fällen zeigt die Analyse die Entwicklung eines polyzystischen Ovarialsyndroms. Der Arzt stellt die richtige Diagnose, nachdem er die Ergebnisse der Studie studiert hat.

Ein Anstieg des Hormongehalts weist auf die Entwicklung eines Nierenversagens hin, wobei die Bildung einer so schweren Pathologie wie Leberzirrhose vermutet werden kann. Eine Erhöhung des Gehalts an laktotropem Hormon kann auf einen Defekt der Brustwand, eine Nebennierenerkrankung und die Auswirkungen einer Hypophysenoperation hinweisen.

Eine Abnahme des Prolaktins bei Frauen ist zurückzuführen auf:

  • Hypophysenapoplexie;
  • Einnahme von Bromocriptin;
  • Hypophysenentfernung.

Die Norm für Prolaktin bei einer erwachsenen Frau beträgt 3,8-23,2 ng / ml, bei einem Mann 3,0-14,7 ng / ml.

Wann und wie bekomme ich einen Prolaktin-Bluttest??

Sehr oft wird Frauen in der Konsultation eine Prolaktinanalyse verschrieben, nicht jeder weiß, wie man sie richtig einnimmt, und heute werden wir versuchen, dieses Problem zu verstehen. Aber zuerst müssen Sie herausfinden, was es ist.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://analizypro.ru/wp-content/uploads/2015/12/prolactin21.jpg "alt =" prolactin "width =" 448 "height = "336" />

Was ist Prolaktin??

Prolaktin ist ein Hormon, das in direktem Zusammenhang mit der Funktion der Fortpflanzung steht. Eine Analyse auf Prolaktin wird für Frauen verschrieben, die eine Schwangerschaft planen oder bereits schwanger sind. Dieses Hormon im menschlichen Körper ist verantwortlich für die normale Funktion der Eierstöcke, Brustdrüsen, Fettgewebe und Hoden bei Männern. Laut Statistik können 30% der Frauen aufgrund eines Überschusses dieses Hormons im Körper nicht schwanger werden. Die Hauptziele eines Hormons wie Prolaktin sind die Brustdrüsen. Er ist verantwortlich für ihr Wachstum und auch für die normale Reifung der Milch während der Stillzeit und die Vorbereitung darauf.

Es gibt eine Reihe von Indikationen, bei denen alle Frauen auf Prolaktin getestet werden müssen:

  • Galaktorrhoe;
  • Diagnose der Hypophyse;
  • Hormonersatztherapie;
  • Tumorentwicklung in der Hypophyse;
  • Unfruchtbarkeit;
  • Milchmangel während des Stillens;
  • Menstruationsunregelmäßigkeiten;
  • lange Verzögerungen.

Stillendes Baby

Eine Analyse auf Prolaktin kann nicht nur für Frauen, sondern auch für Männer verschrieben werden:

  • mit Hodeninsuffizienz;
  • mit einer reduzierten Anzahl von Spermien;
  • in Abwesenheit von Sperma im Sperma;
  • mit erhöhter Brustgröße.

Bei einigen sexuellen Störungen, z. B. mit Verlust des Sexualtriebs, müssen Sie einen Hormontest durchführen.

Vorbereitung auf den Test

Prolaktinanalysen müssen korrekt durchgeführt werden, andernfalls müssen Sie erneut studieren. Dieses Hormon und seine Produktion durch den Körper sind sehr stark mit dem Einfluss äußerer Faktoren auf die Person verbunden. Deshalb ist es notwendig, sich sorgfältig auf die Blutspende vorzubereiten. Die Vorbereitung für die Analyse beinhaltet einen Tag vor dem Eingriff eine vollständige Ablehnung von Alkohol, Rauchen und Stress. Versuchen Sie am Vorabend der Analyse, kein Fleisch, Hüttenkäse und Hülsenfrüchte zu essen, aber verhungern Sie nicht - ein leichtes Gemüsedinner ist die beste Option. Versuchen Sie nach dem Abendessen so früh wie möglich ins Bett zu gehen: Schlafmangel kann einen Prolaktinsprung auslösen. Einige Tage vor der Blutspende müssen Sie die Einnahme von Medikamenten, insbesondere hormonhaltigen Medikamenten, abbrechen.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://analizypro.ru/wp-content/uploads/2015/12/analysprolactin.jpg "alt =" prolactin analysis "width =" 640 " height = "480" />

Es gibt auch eine spezielle Anforderung, wann Prolaktin-Tests durchgeführt werden müssen. Frauen müssen nur an bestimmten Tagen des Zyklus Blut spenden: vom 3. bis zum 5. Tag ab Beginn der Menstruation oder vom 23. bis zum 26. Tag bei einem 29-Tage-Zyklus. Wenn Sie Prolaktin-Tests separat durchführen möchten (ohne andere Hormone), können Sie an jedem Tag spenden. Der Arzt kann je nach klinischer Situation der Frau einen bestimmten Tag für die Entbindung empfehlen..

Es gibt keine besonderen Anforderungen für Männer, wann sie Blut spenden sollen.

Was vor dem Test nicht empfohlen wird?

Die Vorbereitung auf den Test erfordert einen Tag vor dem Eingriff, um sexuelle Aktivitäten vollständig zu eliminieren, kein heißes Bad zu nehmen und keine Saunen zu besuchen.

Prolaktin reagiert in der Regel sehr stark auf Stress, daher wird nach einigen Schocks oder starkem emotionalem Stress nicht empfohlen, eine Prolaktinanalyse durchzuführen. Die Blutspende sollte idealerweise innerhalb von 3 Stunden nach dem Aufwachen erfolgen - immer auf nüchternen Magen. Es ist verboten, vor der Analyse Zähne zu putzen, Tee, Kaffee und Säfte zu trinken.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://analizypro.ru/wp-content/uploads/2015/12/prolaktinanaliz.jpg "alt =" "width =" 640 "height =" 480 "/>

Enge Hormone und Kleidung im Brustbereich können eine erhöhte Hormonproduktion auslösen. Stellen Sie bei der Vorbereitung des Eingriffs sicher, dass Ihr Outfit bequem ist und die Bewegungen nicht einschränkt.

Normale Leistung und Interpretation der Ergebnisse

Die Prolaktin-Norm bei einer Frau sollte 109-557 mU / ml betragen. In einigen Fällen kann der Hormonspiegel signifikant ansteigen oder abnehmen. Prolaktin kann aufgrund des Konsums alkoholischer Getränke, Verletzungen der Brust und der Brustwarzen, Hyperthyreose, Zirrhose, Autoimmunerkrankungen und Hypovitaminose zunehmen.

Zusätzliche Informationen für den Patienten

Eine konstant erhöhte Menge an Prolaktin wird zur Ursache einer Krankheit wie Hyperprolaktinämie. Bei schwangeren Frauen wird normalerweise in der 22. Schwangerschaftswoche ein erhöhter Prolaktinspiegel beobachtet. Unmittelbar vor der Geburt nimmt sie ab und steigt während der Stillzeit wieder an. Dieser Zustand erfordert keine Behandlung und wird als Norm angesehen..

Eine verringerte Menge des Hormons wird bei Frauen mit einer verschobenen Schwangerschaft und in Form einer Reaktion auf die Einnahme von Medikamenten beobachtet. Die Entschlüsselung der Analyse erfolgt durch den behandelnden Arzt, der den Zustand des blutspendenden Patienten genau definiert und gegebenenfalls einen Therapieverlauf vorschreibt.

Ein Endokrinologe, Gynäkologe, Androloge oder Therapeut kann eine Analyse für dieses Hormon verschreiben. Basierend auf den Ergebnissen wird der behandelnde Arzt den Hormonspiegel auf normale Werte einstellen.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://analizypro.ru/wp-content/uploads/2015/12/beremennost.jpg "alt =" Prolaktin bei schwangeren Frauen "width =" 640 " Höhe = "480" />

Kann die Analyse zu falschen Ergebnissen führen??

Es ist wichtig zu beachten, dass die Analyse unzuverlässige Ergebnisse liefern kann, wenn das Wohlbefinden einer Person zu wünschen übrig lässt. Starke Gefühle können zu einer Erhöhung des Homon-Spiegels führen. Daher wird empfohlen, vor der Analyse 15 Minuten lang ruhig zu sitzen, zu Atem zu kommen und zu versuchen, sich zu beruhigen. Der Prozess der Blutentnahme für ein Hormon unterscheidet sich nicht von der üblichen allgemeinen Analyse. Der Patient wird mit der angeblichen Stelle der Blutentnahme mit Alkohol geschmiert, dann wird der Arm mit einem engen Tourniquet verbunden. Mit einer speziellen Nadel und Spritze wird eine bestimmte Menge Biomaterial aus einer Vene entnommen..

Eine Blutuntersuchung von einer Vene zu einem Hormon ist fast schmerzlos. Wenn Sie jedoch immer noch Angst vor Nadeln und Injektionen haben, versuchen Sie, während der Manipulation nicht auf die Spritze zu schauen. Wenn das Ergebnis unzuverlässig ist, können sie die Studie frühestens nach 14 Tagen erneut benennen.

Jetzt wissen Sie, wie man sich vorbereitet. Wenn Sie alle oben genannten Empfehlungen einhalten, erhalten Sie beim ersten Mal das genaueste und zuverlässigste Ergebnis..

Wie man Blut für Prolaktin spendet und was die Ergebnisse aussagen

Die Analyse auf Prolaktin ist eine wichtige Studie, mit der Sie das Vorhandensein eines Hormons feststellen können, das das ordnungsgemäße Funktionieren aller Organe und Systeme sicherstellt. Dies ist ein notwendiges Protein, das für die Fortpflanzungsfunktion des männlichen und weiblichen Körpers verantwortlich ist. Die Betrachtung der Frage, wofür das Hormon bei Männern und Frauen im Körper verantwortlich ist, ermöglicht es uns zu verstehen, was seine Merkmale sind und wann es notwendig ist, seine Menge im Blut zu bewerten.

Was ist Prolaktin??

Prolaktin ist ein Hormon, das in direktem Zusammenhang mit der Funktion der Fortpflanzung steht. Eine Analyse auf Prolaktin wird für Frauen verschrieben, die eine Schwangerschaft planen oder bereits schwanger sind. Dieses Hormon im menschlichen Körper ist verantwortlich für die normale Funktion der Eierstöcke, Brustdrüsen, Fettgewebe und Hoden bei Männern. Laut Statistik können 30% der Frauen aufgrund eines Überschusses dieses Hormons im Körper nicht schwanger werden. Die Hauptziele eines Hormons wie Prolaktin sind die Brustdrüsen. Er ist verantwortlich für ihr Wachstum und auch für die normale Reifung der Milch während der Stillzeit und die Vorbereitung darauf.

Es gibt eine Reihe von Indikationen, bei denen alle Frauen auf Prolaktin getestet werden müssen:

  • Galaktorrhoe;
  • Diagnose der Hypophyse;
  • Hormonersatztherapie;
  • Tumorentwicklung in der Hypophyse;
  • Unfruchtbarkeit;
  • Milchmangel während des Stillens;
  • Menstruationsunregelmäßigkeiten;
  • lange Verzögerungen.


Stillendes Baby
Eine Analyse auf Prolaktin kann nicht nur für Frauen, sondern auch für Männer verschrieben werden:

  • mit Hodeninsuffizienz;
  • mit einer reduzierten Anzahl von Spermien;
  • in Abwesenheit von Sperma im Sperma;
  • mit erhöhter Brustgröße.

Bei einigen sexuellen Störungen, z. B. mit Verlust des Sexualtriebs, müssen Sie einen Hormontest durchführen.

Hormon Prolaktin und seine Rolle im Körper einer Frau

Dieses Hormon ist sowohl bei Männern als auch bei Frauen vorhanden, spielt jedoch bei letzteren eine enorme Rolle für die Geburt und Geburt eines Kindes.

Im weiblichen Körper erfüllt Prolaktin viele biologische Funktionen:

  • beeinflusst den allgemeinen Zustand des Fortpflanzungssystems;
  • Schwangerschaft und ihre weitere Entwicklung;
  • bei der Bildung des postpartalen Prozesses;
  • die richtige Menge Milch für das Baby produzieren;
  • überwacht die Manifestation des Menstruationszyklus, sein Aussehen, Verlauf und Regelmäßigkeit. Dieser Prozess tritt aufgrund der Wechselwirkung von Prolaktin mit anderen Hormonen des weiblichen Körpers auf, die für den Verlauf des obigen Prozesses verantwortlich sind..

Eine bestimmte Menge Prolaktin wird im Endometrium der Gebärmutter produziert. Das Hormon Prolaktin ist verantwortlich für das Wachstum der Brüste bei Frauen, die Entwicklung der Brustdrüsen und die anschließende Milchproduktion während des Stillens.

Die Bedeutung drückt sich in der Notwendigkeit des Hormons aus:

  • die normale Funktion der Eierstöcke und Follikel wiederherzustellen;
  • das Auftreten des Eisprungs einer Frau;
  • für das ordnungsgemäße Funktionieren eines solchen Prozesses wie die Reifung des Corpus luteum und den Prozess seines Verschwindens;
  • die Norm zwischen Östrogen- und LH-Hormonen (luteinisierendes Hormon) aufrechtzuerhalten

Wenn Sie den Prolaktinspiegel in Ihrem Körper (sowohl Männer als auch Frauen) noch nicht kennen, müssen Sie vor der Durchführung dieses Bluttests zunächst einen Spezialisten konsultieren. Nur ein Arzt kann Ihnen diesen Test verschreiben. Vielleicht können Sie dank des Ergebnisses die Ursache für das Unwohlsein Ihres Körpers finden.

Vorbereitung auf den Test

Prolaktinanalysen müssen korrekt durchgeführt werden, andernfalls müssen Sie erneut studieren. Dieses Hormon und seine Produktion durch den Körper sind sehr stark mit dem Einfluss äußerer Faktoren auf die Person verbunden. Deshalb ist es notwendig, sich sorgfältig auf die Blutspende vorzubereiten. Die Vorbereitung für die Analyse beinhaltet einen Tag vor dem Eingriff eine vollständige Ablehnung von Alkohol, Rauchen und Stress. Versuchen Sie am Vorabend der Analyse, kein Fleisch, Hüttenkäse und Hülsenfrüchte zu essen, aber verhungern Sie nicht - ein leichtes Gemüsedinner ist die beste Option. Versuchen Sie nach dem Abendessen so früh wie möglich ins Bett zu gehen: Schlafmangel kann einen Prolaktinsprung auslösen. Einige Tage vor der Blutspende müssen Sie die Einnahme von Medikamenten, insbesondere hormonhaltigen Medikamenten, abbrechen.

Wann für die Analyse zu wählen?

Es gibt auch eine spezielle Anforderung, wann Prolaktin-Tests durchgeführt werden müssen. Frauen müssen nur an bestimmten Tagen des Zyklus Blut spenden: vom 3. bis zum 5. Tag ab Beginn der Menstruation oder vom 23. bis zum 26. Tag bei einem 29-Tage-Zyklus. Wenn Sie Prolaktin-Tests separat durchführen möchten (ohne andere Hormone), können Sie an jedem Tag spenden. Der Arzt kann je nach klinischer Situation der Frau einen bestimmten Tag für die Entbindung empfehlen..

Es gibt keine besonderen Anforderungen für Männer, wann sie Blut spenden sollen.

Was vor dem Test nicht empfohlen wird?

Die Vorbereitung auf den Test erfordert einen Tag vor dem Eingriff, um sexuelle Aktivitäten vollständig zu eliminieren, kein heißes Bad zu nehmen und keine Saunen zu besuchen.

Prolaktin reagiert in der Regel sehr stark auf Stress, daher wird nach einigen Schocks oder starkem emotionalem Stress nicht empfohlen, eine Prolaktinanalyse durchzuführen. Die Blutspende sollte idealerweise innerhalb von 3 Stunden nach dem Aufwachen erfolgen - immer auf nüchternen Magen. Es ist verboten, vor der Analyse Zähne zu putzen, Tee, Kaffee und Säfte zu trinken.

Enge Hormone und Kleidung im Brustbereich können eine erhöhte Hormonproduktion auslösen. Stellen Sie bei der Vorbereitung des Eingriffs sicher, dass Ihr Outfit bequem ist und die Bewegungen nicht einschränkt.

Wie man Blut für Prolaktin spendet?

Der Test wird am besten am 1. - 4. Tag des Menstruationszyklus (während der Menstruation) durchgeführt. Wenn zu einem anderen Zeitpunkt Blut gespendet wird, erfolgt die Dekodierung der Ergebnisse unter Berücksichtigung des Tages des Zyklus.

Blutentnahmeverfahren:

  • Die Analyse wird vor 11 Uhr eingereicht.
  • 5–6 ml venöses Blut werden mit einer Spritze entnommen;
  • Die Injektionsstelle ist mit einem antiseptischen Pflaster oder mit Alkohol angefeuchteter Watte bedeckt.
  • Innerhalb von 7 Minuten wird der Arm am Ellbogen gebogen, um die Bildung eines Hämatoms zu vermeiden.

Das Blut wird nach der immunochemischen Methode mit elektrochemilumineszierendem Nachweis untersucht. Reaktionszeiten - Ergebnisse sind 1-3 Tage.

Zusätzliche Informationen für den Patienten

Eine konstant erhöhte Menge an Prolaktin wird zur Ursache einer Krankheit wie Hyperprolaktinämie. Bei schwangeren Frauen wird normalerweise in der 22. Schwangerschaftswoche ein erhöhter Prolaktinspiegel beobachtet. Unmittelbar vor der Geburt nimmt sie ab und steigt während der Stillzeit wieder an. Dieser Zustand erfordert keine Behandlung und wird als Norm angesehen..

Eine verringerte Menge des Hormons wird bei Frauen mit einer verschobenen Schwangerschaft und in Form einer Reaktion auf die Einnahme von Medikamenten beobachtet. Die Entschlüsselung der Analyse erfolgt durch den behandelnden Arzt, der den Zustand des blutspendenden Patienten genau definiert und gegebenenfalls einen Therapieverlauf vorschreibt.

Ein Endokrinologe, Gynäkologe, Androloge oder Therapeut kann eine Analyse für dieses Hormon verschreiben. Basierend auf den Ergebnissen wird der behandelnde Arzt den Hormonspiegel auf normale Werte einstellen.

Gründe für die Abweichung von der Norm

Physiologische Ursachen für Hyperprolaktinämie (hohe LH-Werte):

  • Schlafmangel, Hunger, hohe körperliche Anstrengung;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • kohlenhydratreiche Ernährung
  • Stress.

Elementarer Schlafentzug führt zu erhöhtem Prolaktin

Pathologische Gründe:

  • Prolaktinom und andere Hypophysentumoren;
  • polyzystischer Eierstock;
  • Nieren- oder Leberversagen;
  • Verletzungen oder Operationen der Brustdrüsen;
  • Schilddrüsenfunktionsstörung;
  • Tumoren und Pathologien des Hypothalamus;
  • Herpes zoster;
  • Hyperprolaktinämie unbekannter Ätiologie.

Der Prolaktinspiegel steigt mit der Anwendung von Levodopa, Aminazin, Morphin, Reserpin, Motilium, Verapamil, Haloperidol, Antihistaminika und oralen Kontrazeptiva mit Östrogenen.

Die Gründe für die Abnahme der Prolaktinkonzentration können sein:

  • Kopfverletzungen;
  • Entzündung oder polyzystischer Eierstock;
  • Durchführung einer Bestrahlung oder Hormontherapie;
  • Tuberkulose;
  • Entwicklung der Wechseljahre;
  • unausgewogene Ernährung, Erschöpfung des Körpers;
  • starkes Bluten;
  • übermäßige körperliche Aktivität, Stress;
  • Vegetarismus, Rauchen, Drogenkonsum und Alkohol.

Übermäßiges Training führt zu einem niedrigen Prolaktinspiegel

Bei einer Abnahme der Prolaktinkonzentration und dem Fehlen anderer klinischer Symptome wird keine Behandlung verschrieben. Es wird empfohlen, Stress abzubauen, die Ernährung auszugleichen und schlechte Gewohnheiten aufzugeben. Bei Hyperprolaktinämie wird eine umfassende Untersuchung zur Erkennung von Erkrankungen der Schilddrüse, der Eierstöcke, der Nebennieren und des Gehirns vorgeschrieben.

Kann die Analyse zu falschen Ergebnissen führen??

Es ist wichtig zu beachten, dass die Analyse unzuverlässige Ergebnisse liefern kann, wenn das Wohlbefinden einer Person zu wünschen übrig lässt. Starke Gefühle können zu einer Erhöhung des Homon-Spiegels führen. Daher wird empfohlen, vor der Analyse 15 Minuten lang ruhig zu sitzen, zu Atem zu kommen und zu versuchen, sich zu beruhigen. Der Prozess der Blutentnahme für ein Hormon unterscheidet sich nicht von der üblichen allgemeinen Analyse. Der Patient wird mit der angeblichen Stelle der Blutentnahme mit Alkohol geschmiert, dann wird der Arm mit einem engen Tourniquet verbunden. Mit einer speziellen Nadel und Spritze wird eine bestimmte Menge Biomaterial aus einer Vene entnommen..

Eine Blutuntersuchung von einer Vene zu einem Hormon ist fast schmerzlos. Wenn Sie jedoch immer noch Angst vor Nadeln und Injektionen haben, versuchen Sie, während der Manipulation nicht auf die Spritze zu schauen. Wenn das Ergebnis unzuverlässig ist, können sie die Studie frühestens nach 14 Tagen erneut benennen.

Jetzt wissen Sie, wie man sich vorbereitet. Wenn Sie alle oben genannten Empfehlungen einhalten, erhalten Sie beim ersten Mal das genaueste und zuverlässigste Ergebnis..

Instrumentelle Forschungsmethoden

Röntgen des Schädels

Derzeit wird diese Methode sehr selten verwendet, da es informativere Methoden gibt, auf die ich weiter unten eingehen werde. In einigen kleinen Städten ist die Radiographie jedoch die Hauptmethode zur Abbildung des Schädels bzw. des türkischen Sattels, in dem sich die Hypophyse selbst befindet.

Wenn die Röntgenstrahlung durch Anzeichen eines erhöhten Hirndrucks bestimmt wird:

  1. Hyperpneumotisierung der Nebenhöhlen des Hauptknochens des Schädels, d.h. erhöhte Sinusluftigkeit.
  2. Digitale Eindrücke, d.h. Fingerabdruck-ähnliches Muster an den Wänden des Schädels.
  3. Verbesserung des Gefäßmusters.

Der Zustand des türkischen Sattels wird ebenfalls bestimmt (dies ist der Ort, an dem sich die Hypophyse selbst befindet). Bei einem großen Adenom vergrößert sich der türkische Sattel, sein Rücken ist nach hinten verschoben. Bei Mikroadenomen (bis zu 2-4 mm) können radiologische Anzeichen vollständig fehlen.

Magnetresonanztomographie und Computertomographie (MRT und CT)

Dies sind die informativsten instrumentellen Diagnosemethoden, mit denen nicht nur der Zustand der Knochen wie bei einer Röntgenaufnahme beurteilt werden kann, sondern auch die Größe des Adenoms sowie seine Ausbreitung auf nahegelegene Gewebe. Eine MRT mit erhöhtem Prolaktin ist der CT vorzuziehen. Deshalb:

  1. Die Fähigkeit, in jeder Ebene 2-3 mm dicke Scheiben zu erhalten.
  2. Keine Knochenartefakte.
  3. Die Fähigkeit, nicht nur das Vorhandensein eines Adenoms zu beurteilen, sondern auch dessen Struktur (Blutungen, Zysten).
  4. Keine Strahlenbelastung und fast vollständige Unbedenklichkeit (daher kann es wiederholt angewendet werden, sowie bei Kindern).

Wenn der Patient Mikroadenome hat, die im MRT nicht sichtbar sind, wird das MRT mit Kontrastmitteln verwendet. Dies ist die bevorzugte Methode..

Untersuchung des Fundus und der Gesichtsfelder

Dies ist eine wichtige instrumentelle Diagnosemethode sowie eine Blutuntersuchung auf Prolaktin, die von einem Optiker durchgeführt wird. Bei einem großen Adenom sowie bei der Ausbreitung des Tumors auf nahegelegene Gewebe ist ein Druck auf den Schnittpunkt (Chiasma) der Sehnerven möglich. In diesem Fall gibt es zunächst eine Einschränkung der Sichtfelder und anschließend einen Verlust des Sehvermögens.

Beckenultraschall

Ultraschalluntersuchungen der Gebärmutter und der Eierstöcke werden bei Frauen durchgeführt, um das Syndrom der polyzystischen Eierstöcke zu diagnostizieren, was einer der Gründe für den erhöhten Prolaktinspiegel im Blut sein kann.

Prostata-Ultraschall wird bei Männern durchgeführt, um eine chronische Prostatitis zu erkennen, die auch eine Hyperprolaktinämie verursachen kann..

Diagnose von Osteoporose

Bei längerem Verlauf der Hyperprolaktinämie ist die Entwicklung einer Osteoporose möglich. Für die Diagnose wird eine instrumentelle Diagnosemethode wie die Dual-Energy-Röntgenabsorptiometrie (DEXA) verwendet. Mit dieser Methode wird die Knochenmineraldichte bestimmt. Der Nachweis von Anzeichen von Osteoporose erfordert die sofortige Ernennung einer geeigneten Behandlung..

Aus diesem Artikel können wir schließen, dass die Analyse auf Prolaktin nur die Feststellung der Tatsache der Hyperprolaktinämie ist. Und das ist nur die halbe Miete. Es ist wichtig festzustellen, warum Prolaktin zunimmt, und andere Forschungsmethoden helfen uns dabei..

Physiologische Ursachen für Veränderungen des Hormonspiegels

Die folgenden Faktoren können den Prolaktinspiegel beeinflussen:

  • Tageszeiten;
  • jede unbedeutende Veränderung des physischen und emotionalen Zustands (Treppensteigen, morgendliche Übungen, mäßiges Schritttempo, Zunahme der gewohnheitsmäßigen körperlichen Aktivität);
  • Eiweißnahrungsmittel, koffeinhaltige Getränke;
  • Unterkühlung, Überhitzung (Bad, Sauna, Whirlpool);
  • Wirkung auf die Fortpflanzungsorgane (Geschlechtsverkehr, Wirkung auf den Brustbereich, orale Kontrazeptiva, Schwangerschaft, Menstruation, Stillzeit);
  • jede positive oder negative Erfahrung (Freude, Übererregung, Stress, Depression).

Pathologische Ursachen für Veränderungen des Prolaktinspiegels

Prolaktin wird von der vorderen Hypophyse gebildet. Abweichungen von der Norm beginnen nach den Ursachen für Veränderungen in dieser Drüse der inneren Sekretion zu suchen:

  1. Alle Arten von Tumoren, Verletzungen, Läsionen aufgrund von Problemen mit Blutgefäßen - Erkrankungen der Hypophyse. Aber sie sind selten.
  2. Nieren- und Leberinsuffizienz sind bekanntere Ursachen, die durch den unangemessenen Lebensstil des Patienten hervorgerufen werden.
  3. Hormonelle Probleme sind am häufigsten. Das polyzystische Ovarialsyndrom (PCOS) tritt bei Frauen auf, und chronische Prostatitis ist eine Erkrankung von Männern.
  4. Die Blockade von Dopaminrezeptoren durch Antidepressiva, blutdrucksenkende Medikamente, Opiate und Östrogene erhöht das Prolaktin künstlich.
  5. Das Hormon ist bei Männern erhöht, die die Kurse der anabolen Therapie (Muskelaufbau) fälschlicherweise verlassen. Sie produzieren weibliche Sexualhormone, Östrogene, die die Sekretion laktogener Substanzen beeinflussen.

Es wird auf die spezielle Form von Prolaktin - Macroprolactin und den Tag des Menstruationszyklus geachtet, an dem es eingenommen werden muss. Die Substanz ist in geringen Mengen im Blut vorhanden, reichert sich jedoch in hohen Konzentrationen an. Aus diesem Grund verursacht es keine ausgeprägten Symptome der Krankheit, sondern manifestiert sie allmählich. Dies wird zu einem Problem bei der Identifizierung der Ursache. Macroprolactin steigt während der zweiten Phase der Menstruation leicht an, seine Konzentration variiert jedoch geringfügig, sodass die Analyse zu jedem geeigneten Zeitpunkt durchgeführt wird.

Unter den pathologischen Gründen wird das Konzept der idiopathischen Hyperprolaktinämie (Hormonanstieg) unterschieden, wobei der Begriff "idiopathisch" eine unbekannte Ursache anzeigt.

Behandlung

Es ist möglich, die Prolaktinkonzentration durch medikamentöse Therapie, traditionelle Medizin und Anpassung des Lebensstils zu stabilisieren. Das Behandlungsschema hängt von der diagnostizierten zugrunde liegenden Ursache der Krankheit ab, daher wird der Komplex der therapeutischen Maßnahmen individuell ausgewählt.

Bei geringfügigen Abweichungen von der Norm und ohne Pathologien der inneren Organe ist eine medikamentöse Therapie nicht erforderlich. Sie müssen einfache Regeln befolgen:

  • ausreichende körperliche Aktivität, spezielle Praktiken (z. B. Yoga);
  • Normalisierung des Gewichts;
  • richtige Ernährung, angereichert mit Vitaminen und Mineralstoffen;
  • Beseitigung von Stressfaktoren.

Bei zu hohen Raten wird eine medikamentöse Therapie verschrieben. Das Medikament und seine Dosierung werden nur vom Arzt festgelegt. Wenn ein Anstieg des Hormonspiegels mit einem Prolaktinom verbunden ist, wird eine Operation zur Entfernung des Tumors durchgeführt..

In der traditionellen Medizin gibt es keine Rezepte, die direkt auf die Regulierung des Hormonspiegels abzielen. Pflanzliche medizinische Rohstoffe haben eine symptomatische Wirkung, eine beruhigende Wirkung oder zielen auf Gewichtsverlust ab.

Es gibt keine speziellen therapeutischen Maßnahmen zur Korrektur eines niedrigen Prolaktinspiegels, es wird nur eine symptomatische Behandlung durchgeführt.

Welche Krankheiten können erkannt werden

Die Patientin muss Blut für Prolaktin spenden, wie vom Gynäkologen oder Endokrinologen verschrieben. Mit Hilfe dieser Studie ist es möglich, solche Krankheiten zu vermuten:

  • Stresshormonstörung.
  • Unfruchtbarkeit der Frau.
  • Mastitis.
  • Galaktorrhoe.
  • Mastopathie.
  • Hypophysenerkrankung.
  • Hypothalamus-Dysfunktion.
  • Fehlfunktionen des Menstruationszyklus und andere.

Wir dürfen nicht vergessen, dass die Prolaktinkonzentration unter dem Einfluss externer provozierender Faktoren abnehmen oder zunehmen kann. Schwankungen des Substanzspiegels treten während einer Zunahme der körperlichen Aktivität auf, bei Unterernährung, bei stressigen Schocks, wenn nach der Schwangerschaft ein Orgasmus erreicht wird, während bestimmte Medikamente eingenommen werden. Wenn diese Faktoren ausgeschlossen sind, sollte der Grund für die Änderung des Hormonspiegels bei den inneren Störungen des Patienten gesucht werden.

Wie man Prolaktin bei Frauen mit Volksheilmitteln reduziert

Um den Prolaktinspiegel im Blut zu senken, werden Medikamente verschrieben, und in einigen Fällen sind sogar chirurgische Eingriffe erforderlich. Volksheilmittel zur Stressreduzierung können aber auch helfen:

  • Kräutertees. Kamille und Minze sind perfekt. Es wird empfohlen, die Getränke 2-3 Wochen lang mindestens dreimal täglich zu trinken. Dann müssen Sie eine Pause von 10 Tagen machen.
  • Beruhigungsgebühren zur Reduzierung von emotionalem Stress. Es ist wünschenswert, dass in ihrer Zusammensetzung der Volksheilmittel Baldrian, Johanniskraut, Mutterkraut, Zitronenmelisse oder Weißdorn waren.
  • Wenn bei einem schwangeren Mädchen oder einer stillenden Mutter ein erhöhter Prolaktinspiegel beobachtet wird, wird empfohlen, die Ernährung durch mehr Milchprodukte, Käse, Nüsse, Fisch, Gemüse und Obst auszugleichen.

Eines der wichtigsten Hormone ist Prolaktin. Wie sind Frauen? Diese Substanz wird vom endokrinen System produziert und trägt zur Entwicklung der Brustdrüsen bei, der Produktion von Milch zur Ernährung des Babys. Die Rolle von Prolaktin wurde noch nicht ausreichend untersucht, aber Wissenschaftler haben festgestellt, dass es einen enormen Einfluss auf alle Organe und Systeme des menschlichen Körpers hat. Verstöße gegen die Produktion verursachen daher viele gesundheitliche Probleme..

Eine Veränderung des Prolaktinspiegels im Blut eines Mannes ist ziemlich selten. Bei Frauen ist eine solche Pathologie jedoch weit verbreitet. Die Behandlung der Hyperprolaktinämie erfolgt in Übereinstimmung mit der Ursache, die sie verursacht hat. Nach der Diagnose kann der behandelnde Arzt eine hormonelle Anpassung, eine Behandlung des Tumors mit Strahlentherapie und eine Operation verschreiben.

Alle Behandlungsmethoden sollten dem Zustand des Patienten entsprechen und sowohl die Krankheit selbst als auch verwandte Krankheiten, die Krankengeschichte und mögliche Kontraindikationen für die gewählte Methode zur Beseitigung des Problems berücksichtigen.

Probleme des endokrinen Systems sind für jeden Menschen eine häufige Ursache für Krankheiten und pathologische Zustände. Daher hilft eine regelmäßige ärztliche Untersuchung, die die erforderlichen Tests besteht, die Gesundheit zu erhalten und den Zustand zu verbessern. Um die Ursachen von Krankheiten zu bestimmen, ist Prolaktin ein häufig vorgeschriebener Test. An welchem ​​Tag des Zyklus es zu nehmen ist, ist eine wichtige Frage für Frauen.

Obwohl viele Ärzte glauben, dass hier der spezifische Tag der Menstruation keine Rolle spielt, ist es immer noch am besten, am 5. und 8. Tag des Zyklus zu einer Untersuchung zu kommen. Wenn die Ergebnisse nicht den normalen Werten entsprechen, wird nach zwei Wochen eine erneute Untersuchung durchgeführt. Anschließend entscheidet der Arzt über eine weitere Untersuchung, um die Ursache für Störungen des Prolaktinspiegels festzustellen.

In einigen Fällen ist es möglich, den Hormonspiegel im Blut durch Volksheilmittel und nicht durch Medikamente zu senken. Dies ist jedoch eher eine Ausnahme von der Regel..

So können Sie mit Stress umgehen, der zu einer Erhöhung des Hormonspiegels im Blut führt:

  1. Essen Sie Kräutertees, beste Aufgüsse von Kamille und Minze.
  2. Nehmen Sie beruhigende Gebühren (Mutterkraut, Weißdorn, Baldrian).
  3. Befolgen Sie eine Diät, die Käse, Nüsse, Fisch, Milchprodukte, Gemüse und Obst umfasst. Dies hilft insbesondere schwangeren Mädchen, die ihren Prolaktinspiegel im Blut senken müssen..

Denken Sie daran, dass ein hoher Hormonspiegel eine Indikation für eine medizinische Behandlung ist, ein niedriger Hormonspiegel im Blut jedoch zu nichts Gutem führt. Zum Beispiel haben Frauen mit geringen Mengen dieser Substanz weniger wahrscheinlich einen Orgasmus..

ARVE-Fehler: ID- und Provider-Shortcodes-Attribute sind für alte Shortcodes obligatorisch. Es wird empfohlen, zu neuen Shortcodes zu wechseln, die nur eine URL benötigen

Eine andere Sache, die es wert ist, beachtet zu werden, ist die Beziehung zwischen Hormonspiegel und Haarausfall. Einige werdende Mütter glauben, dass Haarausfall mit einem hohen Prolaktinspiegel verbunden ist, aber tatsächlich nicht. Nur der weibliche Körper leidet während dieser Zeit unter einem akuten Mangel an Vitaminen. Es geht um ihre Wiederauffüllung, über die wir nachdenken müssen.

Für eine genaue Diagnose mit einem erhöhten oder verringerten Gehalt dieser Substanz müssen Sie auf jeden Fall einen Spezialisten konsultieren. Nur ein Arzt kann die physiologische oder pathologische Natur dieses Phänomens bestimmen. Wenn eine Pathologie festgestellt wird, wird der Arzt definitiv zusätzliche Studien verschreiben, beispielsweise die MRT des Gehirns.

Wenn Sie es für notwendig halten, den Spiegel dieses Hormons im Blut durch Volksheilmittel zu normalisieren, konsultieren Sie unbedingt einen Spezialisten. Schwangere und kürzlich geborene Kinder müssen sehr aufmerksam auf sich selbst achten. Denken Sie daran, dass selbst bei erhöhten Prolaktinspiegeln Menstruation und Eisprung auftreten können, die zu wiederholten Schwangerschaften führen können.

Welche Indikatoren können auf Abweichungen hinweisen? Die Dekodierung der Analyseergebnisse sollte nur von einem Endokrinologen oder Gynäkologen durchgeführt werden. Viele Labors können ihren eigenen Rahmen von Referenzwerten festlegen, die nicht immer mit allgemein anerkannten übereinstimmen. Bei der Dekodierung der Ergebnisse berücksichtigt der Spezialist die individuellen Merkmale und die Krankengeschichte des Patienten.

Indikatoren, die die Norm bedeuten:

  • bei weiblichen Säuglingen unter 63–1 995 mU / ml;
  • bei Mädchen unter einem Jahr nicht mehr als 628 mU / ml;
  • bei Patienten über einem Jahr 109–557 mU / ml;
  • beim Tragen eines Babys - bis zu 4.000–10.000 mU / ml.

Prolaktin ist an vielen Prozessen im weiblichen Körper beteiligt. Aber es hat die größte Wirkung auf die Brustdrüsen..

In dieser Hinsicht sind die Hauptindikationen für die Analyse der Prolaktinkonzentration:

  • Galaktorrhoe - die Verteilung von Milch aus den Brustwarzen außerhalb von Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Brustschwellung, schmerzende Schmerzen;
  • Mastopathie - eine Veränderung des Brustgewebes (Knötchenbildung);
  • erheblicher Milchmangel nach der Geburt.

Prolaktin reguliert die Fortpflanzungsfunktion. Überprüfen Sie, ob der Füllstand wie folgt sein sollte:

  • verminderte Libido, Anorgasmie;
  • unregelmäßiger Menstruationszyklus - häufige Verzögerungen, Amenorrhoe (Beendigung der monatlichen Entlassung);
  • die Unfähigkeit, ein Kind im Zusammenhang mit endokrinen Problemen zu empfangen;
  • wiederkehrende frühe Fehlgeburten;
  • Schwangerschaftsverlängerung (Verlängerung um mehr als 40 Wochen);
  • Hirsutismus - männliches Haar.

DETAILS: Was sind die Vorteile von Fischöl für Frauen und wie man Kapseln für Gesundheit und Schönheit einnimmt?

Überschuss / Mangel an Prolaktin wirkt sich negativ auf den Allgemeinzustand des Körpers aus. Es führt die folgenden Funktionen aus:

  • reguliert das Wasser-Salz-Gleichgewicht im Körper;
  • erhöht die Schmerzschwelle und die Stressresistenz;
  • beteiligt sich an der Arbeit von Lymphozyten, die vom Immunsystem bei entzündlichen und infektiösen Erkrankungen synthetisiert werden;
  • aktiviert das Wachstum neuer Blutgefäße.

Ein Versagen bei der Produktion von Prolaktin führt zu Stoffwechselstörungen, Funktionsstörungen des Herz-Kreislauf-Systems und des Zentralnervensystems. Gründe für eine Blutuntersuchung auf Prolaktin:

  • Blutdruckunterschiede;
  • ursachenlose Kopfschmerzen, Schwindel;
  • Sehbehinderung;
  • Fettleibigkeit;
  • Schwellung
  • Schlafstörung;
  • Angst Depression;
  • multiple Karies;
  • Osteoporose - erhöhte Fragilität des Knochengewebes.

Acidophile Zellen, die Prolaktin synthetisieren, sind Teil der Hypophyse. Mit seinen Krankheiten werden die Hormonspiegel bewertet. Indikationen zur Analyse:

  • das Vorhandensein eines Prolaktinoms (gutartige Typbildung);
  • Entwicklung einer Hormonersatztherapie nach Entfernung der Hypophyse.

An sich kann das Ergebnis einer Analyse des Prolaktinspiegels in den meisten Fällen nicht die Grundlage für die Diagnose sein. Stellen Sie sicher, dass Sie zusätzliche Studien durchführen - Mammographie, CT des Gehirns, Tests auf andere Hormone.

Testosteron

Beide Ehepartner benötigen Testosteron, aber es ist ein männliches Sexualhormon. Im weiblichen Körper wird Testosteron von den Eierstöcken und Nebennieren ausgeschieden. Das Überschreiten der normalen Testosteronkonzentration bei einer Frau kann zu einem falschen Eisprung und einer frühen Fehlgeburt führen. Die maximale Testosteronkonzentration wird in der Lutealphase und während des Eisprungs bestimmt.

Bei einem Mann führt eine Abnahme der Testosteronkonzentration zu Recht zu einem unzureichenden Sexualtrieb und einer Abnahme der Spermienqualität.

Bei welchen Pathologien nimmt der Prolaktinspiegel ab??

  • Hypophysenapoplexie (Sheehan-Syndrom) - akutes Kreislaufversagen, das zu Nekrose im Hypophysenadenom führt.
  • Massive Blutungen über 500 ml, zum Beispiel Blutungen nach der Geburt.
  • Hirntumoren, die zur Kompression der Hypophyse führen.
  • Hypophysentuberkulose - eine seltene Form der Tuberkulose.
  • Strahlentherapie, die die Zerstörung von Hypophysenzellen verursachte;
  • Traumatische Hirnverletzungen, begleitet von Ödemen oder Schädigungen der Hypophyse.

Situationen, in denen Prolaktin bei gesunden Menschen abnimmt:

  • Schwangerschaft über 41 Wochen;
  • Rauchen und Alkoholismus;
  • Austrocknung;
  • Hunger;
  • Alter über 50;
  • Langzeitkonsum von Drogen:
  • Antiepileptikum - Valproinsäure, Phenytoin, Carbamazepin;
  • dopaminerge Arzneimittel - Levodopa, Bromocriptin, Dopamin;
  • hormonelle Arzneimittel - Tergurid, Dexamethason, Nafarelin, Danazol, Cyproteron, Epostan, Calcitonin, Tamoxifen, Mifepriston;
  • Anti-Tuberkulose - Rifampicin;
  • blutdrucksenkend - Nifedipin;
  • Opioide - Morphium.

LH - luteinisierendes Hormon

Bei Frauen schließt LH den Prozess der Eireifung im Follikel und im Eisprung ab. LH sorgt auch für Östrogensekretion und Corpus luteum-Bildung. Im Zyklus bei Frauen fällt der Spitzenwert der LH-Konzentration beim Eisprung ab, wonach der Hormonspiegel abfällt und die gesamte Lutealphase bei niedrigeren Werten als in der Follikelphase „hält“. Dies ist notwendig, damit das Corpus luteum im Eierstock funktioniert. Während der Schwangerschaft nimmt die LH-Konzentration ab.

Bei Männern erhöht LH durch Stimulierung der Bildung von Sexualhormon-bindendem Globulin die Permeabilität der Samenkanälchen für Testosteron. Dies erhöht die Testosteronkonzentration im Blut, was zur Reifung der Spermien beiträgt.

Inhaltsstandards

Die Prolaktin-Normwerte bei Männern liegen zwischen 2,5 und 17 ng / ml. Diese Zahlen können tagsüber schwanken: Bis zum Abend ist die Hormonmenge deutlich reduziert. Darüber hinaus gibt es eine Tabelle mit der Prolaktin-Norm bei Männern nach Alter.

Alter (volle Jahre)Menge in ng / ml
1–53.5–20.5
6-102.0-16.0
11–132.5-22.5
14-173.5–16.5
18-254.0-15.5
26-354,5-15,5
36-453.5–13.5
Über 462.5–11.5

Spitzenprolaktinspiegel bei Männern werden im Alter von 26 bis 35 Jahren beobachtet. Nach Erreichen des 45. Lebensjahres beginnt die Konzentration des Hormons stark abzunehmen..

Ernährung

Um den Prolaktinspiegel zu senken, müssen Sie eine spezielle Diät einhalten. Der Schwerpunkt sollte auf Produkten liegen, die Folgendes enthalten:

  • Folsäure. Es verbessert die Aufnahme von Proteinen, stimuliert die Produktion von Sexualhormonen. Leber, Fleisch, Spinat, Petersilie, Eier.
  • Vitamin B12, dessen Quellen Geflügel, Rindfleisch, Seefisch, Leber und andere Innereien, Milchprodukte sind. Das darin enthaltene B12 wird in Gegenwart von Kalzium gut absorbiert.

Folsäure und Vitamin B12 müssen gleichzeitig in der Nahrung vorhanden sein, um die maximale therapeutische Wirkung zu erzielen. Das Menü sollte Nüsse, Samen, Leinöl enthalten. Es ist wichtig, Produkte auszuschließen, die das Prolaktin erhöhen: Weißbrot, süßes Gebäck, geräuchertes Fleisch, Konserven, gekochte Würste.

FSH - Follikel-stimulierendes Hormon

Bei Frauen ist FSH eines der Haupthormone, das das Wachstum des Follikels (Eies) im Eierstock und die Bildung von Östrogen reguliert, unter dessen Einfluss das Endometrium in der Gebärmutter wächst. Der maximale FSH-Spiegel befindet sich in der Mitte des Zyklus, was zum Eisprung führt. Dieses Hormon wird für 3-7 (abhängig vom Zweck der Studie) Tage des Zyklus gegeben.
Bei Männern ist FSH der Hauptwachstumsstimulator der Vas deferens. FSH erhöht die Testosteronkonzentration im Blut und stellt so den Reifungsprozess der Spermien sicher. Dies geschieht, wenn die Hoden eines Mannes klein sind oder an einer Operation oder Infektion gelitten haben. Für Männer ist dies eines der vier wichtigsten Sexualhormone, deren Verletzung zu einer Verletzung der Fortpflanzungsfunktion führt (die anderen drei: LH, Testosteron und Prolaktin)..

Wann ist es besser, eine Analyse durchzuführen?

Tagsüber wird Prolaktin ungleich verteilt. Die genauesten Analyseergebnisse sind am Morgen. Versuchen Sie, zwischen 8 und 10 Stunden zur Forschung zu kommen. Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt aus irgendeinem Grund keine Zeit hatten, ins Labor zu gehen, ist es besser, die Analyse auf den nächsten Tag zu übertragen.

Prolaktinspiegel bei Frauen sind mit Menstruation verbunden. Die Grenzen der Norm sind jedoch für jede Phase des Zyklus gleich. Sie können jeden Tag eine Blutuntersuchung durchführen.

Für den Fall, dass der Arzt die Studie nach Abschluss der natürlichen Fütterung des Babys empfohlen hat, sollte vom Zeitpunkt der letzten Anwendung auf die Brust bis zur Blutentnahme mindestens eine Woche vergehen.

Progesteron

Prolaktin und Progesteron sind ähnlich. Progesteron beeinflusst wichtige Prozesse im weiblichen Körper: Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit. Unter dem Einfluss von Progesteron kommt es zur Bildung von Brustdrüsen und zur Produktion von Muttermilch. Wenn im weiblichen Körper ein hormonelles Ungleichgewicht vorliegt, bei dem der Prolaktinspiegel steigt und der Progesteronspiegel abnimmt, tritt möglicherweise kein Eisprung auf. Dies ist die Hauptursache für Unfruchtbarkeit..

Progesteron wird auch als "Schwangerschaftshormon" bezeichnet, da es die endgültige Vorbereitung der Uterusschleimhaut für die Anheftung des Embryos darstellt. Progesteron bietet auch optimale Bedingungen für eine sich entwickelnde Schwangerschaft..

Prolaktinspiegel an bestimmten Tagen des Zyklus

Laboratorien verwenden unterschiedliche Einheiten. Einige werden von Honig / l geleitet, andere - ng / ml. Die Testimonials sind ebenfalls unterschiedlich, sodass der Artikel ungefähre Standards enthält. Geschlecht, Alter, Phasen des Monatszyklus, Schwangerschaft, Stillzeit - Faktoren, die während der Studie berücksichtigt werden.

Die Norm für Frauen liegt bei etwa 30 ng / ml (400-600 mU / l). Der Substanzspiegel nimmt in den ersten Tagen der Menstruation ab, daher erklärt der Arzt im Voraus, wann Prolaktin an welchem ​​Tag des Menstruationszyklus einzunehmen ist. Dann steigt die Konzentration auf 6,3–49 ng / ml (bis zu 1000 mU / l) - normal für die Ovulationsphase (7–22 Tage). Die Werte sinken 13 bis 14 Tage nach dem Eisprung (Lutealphase) und erreichen die Grenzen von 4,9 bis 49 ng / ml.

Während der Schwangerschaft

Eine Schwangerschaft erhöht die Konzentration des Hormons im Blut signifikant. Für jede Schwangerschaftswoche gibt es unterschiedliche Normen: das erste Trimester - 3,2–43 ng / ml (900 mU / l); die zweite - 13–166 ng / ml (3500 mU / l); der dritte - 13–318 ng / ml (bis zu 7000 mU / l).

Nach der Geburt

Der Prolaktinspiegel im Blut nimmt nach der Geburt ab, erreicht jedoch keine Indikatoren unter 1000 mU / l. Seine Werte variieren innerhalb von 100 ng / ml (2000 mU / l). Die Sekretion der Substanz bei Männern ist geringer. Norm - 3–16 ng / ml (ca. 300 mU / l).

Was ist der Unterschied zwischen Monomer und Macroprolactin?

Wird die Untersuchung zum ersten Mal durchgeführt, wird der Gesamtprolaktinspiegel bestimmt. Es besteht hauptsächlich (60-100%) aus dem aktiven monomeren (kleinen) Hormon. Ebenfalls normal im Blut gibt es eine kleine Anzahl großer Moleküle. Sie haben eine geringe Fähigkeit, an Rezeptoren zu binden, so dass sie normalerweise keine biologischen Wirkungen haben.

Die Verbindung von Prolaktin mit Immunglobulinen im Entzündungsprozess, Glukose bei Diabetes mellitus (Proteinglykosylierung) führt auch zu einer Schwächung der Fähigkeit, an Reaktionen teilzunehmen. Wenn der Patient einen signifikanten Überschuss der Norm aufweist (von 600 bis 650 IE / l) und die Symptome schwach sind oder fehlen, verschreibt der Arzt einen Test auf Macroprolactin, um die Ursache solcher Inkonsistenzen zu klären.