TTG-Analyse

Eine Analyse von TSH wird verwendet, um Schilddrüsenerkrankungen zu diagnostizieren. Daher wird sie von einem Endokrinologen bei Verdacht auf Funktionsstörungen dieses Organs verschrieben. Die Untersuchung ist für Personen mit folgenden Symptomen angezeigt: schneller Gewichtsverlust, Zittern der Extremitäten, gesteigerter oder verminderter Appetit. Sie sollten jedoch nicht versuchen, die Ergebnisse selbst zu entschlüsseln, sondern nur der behandelnde Arzt kann die endgültige Diagnose stellen.

Eine Analyse von TSH wird verwendet, um Schilddrüsenerkrankungen zu diagnostizieren. Daher wird sie von einem Endokrinologen bei Verdacht auf Funktionsstörungen dieses Organs verschrieben.

Was ist eine Blutuntersuchung für TSH?

Die Analyse auf Thyrotropin ist ein labordiagnostisches Verfahren, das die Menge einer wichtigen Substanz im Körper bestimmt, die die Aktivität der Schilddrüse reguliert und die Produktion von T3 und T4 stimuliert. Sie sind an den Funktionen des Fortpflanzungs- und Verdauungssystems, des Herzens und des Gehirns beteiligt..

Ein Thyrotropinhormon-Test wird in Verbindung mit einem Blutkonzentrationstest von Thyroxin und Triiodthyronin durchgeführt.

Analysevorbereitung

Bevor Sie Schilddrüsenhormonen Blut spenden, sollten Sie sich sorgfältig vorbereiten.

3 Tage vor der Blutspende sind der Konsum von alkoholischen Getränken, erhöhter körperlicher und emotionaler Stress, Überhitzung und Unterkühlung ausgeschlossen.

Wenn möglich, muss auf den Gebrauch von Medikamenten verzichtet werden, insbesondere von hormonellen und jodhaltigen.

Die Einhaltung der Regeln zur Vorbereitung der Blutspende erhöht die Genauigkeit der Ergebnisse der Studie.

Sie machen morgens auf nüchternen Magen eine Analyse auf Schilddrüsen-stimulierendes Hormon, es darf eine kleine Menge Wasser verwendet werden. Sie verweigern die Nahrungsaufnahme spätestens 12 Stunden vor dem Eingriff. Die Einhaltung der Regeln zur Vorbereitung der Blutspende erhöht die Genauigkeit der Ergebnisse der Studie.

Welchen Tag TSH nehmen?

Die meisten Frauen interessieren sich für die Frage, an welchem ​​Tag des Menstruationszyklus ich eine Analyse durchführen kann. Der Spiegel des untersuchten Hormons hängt nicht vom Zyklus ab. Ärzte empfehlen jedoch, dieses Verfahren an 5-8 Tagen durchzuführen. Weitere Details >>

Wie man Blut für TSH spendet?

Die Regeln für die Einreichung von Material für Forschungszwecke lauten wie folgt. Die venöse Blutentnahme erfolgt von 8 bis 11 Uhr morgens. Zuvor sollte der Patient eine halbe Stunde lang ruhig sitzen. Material wird aus der Ulnarvene eines beliebigen Arms gewonnen. Die Häufigkeit der Studien hängt von der Art des pathologischen Prozesses ab und wird vom behandelnden Arzt festgelegt.

Die venöse Blutentnahme erfolgt von 8 bis 11 Uhr morgens.

Für Frauen, die in die Wechseljahre eintreten, wird jedes Jahr empfohlen, auf Schilddrüsen-stimulierendes Hormon zu testen. Patienten im gebärfähigen Alter können sich alle 3 Jahre einer Studie unterziehen. Eine häufige Blutspende ist angezeigt für Schäden an der Hypophyse, diffusem toxischem Kropf und Schilddrüsentumoren.

Was zeigt eine Blutuntersuchung auf TSH??

Die Selbstdecodierung der Ergebnisse ersetzt keine vollständige Konsultation des Endokrinologen, insbesondere wenn die Tests eine Abweichung von der Norm zeigten. In solchen Situationen sprechen wir über das mögliche Vorhandensein von Pathologien der Schilddrüse.

  • Neugeborene - 1,1-17 mU / l;
  • Kinder des ersten Lebensjahres - 0,4-7 mU / l;
  • Jugendliche 0,4-5 mU / l;
  • Erwachsene - 0,4-4 mU / l.

Der TSH-Spiegel nimmt ab, wenn der Körper wächst und sich entwickelt. Nur ein Endokrinologe kann bestimmen, wie viel Hormon im Blut des Patienten sein sollte, insbesondere bei älteren Menschen.

So spenden Sie Blut an Schilddrüsenhormone: Vorbereitung auf das Verfahren und Entschlüsselung der Ergebnisse

Schilddrüsenerkrankungen werden im Vergleich zu anderen Erkrankungen nicht allzu oft diagnostiziert, sind aber sehr schwerwiegend. Laut Statistik sind weltweit rund 3% der Menschen von diesen Krankheiten betroffen. In Russland werden bei 40% der Menschen unterschiedliche Abweichungen beobachtet, und am häufigsten wird diese Krankheit bei Frauen beobachtet. Um rechtzeitig mit der Behandlung beginnen zu können, müssen Sie die Indikatoren einer Blutuntersuchung auf Schilddrüsenhormone ständig überwachen und regelmäßig zur Überprüfung übergeben. Das Konzentrationsniveau des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons TSH ist ein sehr wichtiger Indikator für den aktuellen Zustand des Organs.

Das Konzept von TSH und Faktoren, die das Konzentrationsniveau beeinflussen

Die Schilddrüse ist ein wichtiger Bestandteil des menschlichen endokrinen Systems, das die Stoffwechselprozesse im Körper beeinflusst und die ordnungsgemäße Funktion aller Organe stimuliert. Wenn die Produktion der notwendigen Hormone durch die Hypophyse verringert wird, Lethargie und Gleichgültigkeit, ungesunde Schläfrigkeit und übermäßiges Schwitzen auftreten, die Libido abnimmt und Gelenke schmerzen, Krämpfe auftreten und die Herzfrequenz gestört ist, Haarausfall beginnt und Hauttrockenheit auftritt. All diese unangenehmen Symptome sind eine direkte Folge der Tatsache, dass dem Körper ein so wichtiges Element wie das Schilddrüsen-stimulierende Hormon fehlt..

Die Hauptfunktion der Schilddrüse ist die Produktion von Hormonen, die dazu beitragen, den normalen Verlauf vieler Prozesse im Körper aufrechtzuerhalten. Jede Schwankung der Hormonmenge vom Normalzustand zu einer Abnahme oder Zunahme ist mit äußerst schwerwiegenden Folgen verbunden. Daher ist es so wichtig, rechtzeitig eine gefährliche Änderung der TSH-Menge im Körper zu erkennen und proaktive Maßnahmen zu ergreifen. Eine Blutuntersuchung auf Schilddrüsenhormone kann den Wert ihres Inhalts anzeigen. Was ist TSH? Und wenn Sie eine Analyse durchführen müssen, um das Niveau zu bestimmen?

Wie oben erwähnt, wird TSH als Schilddrüsen-stimulierendes Hormon bezeichnet. Sonst als Thyrotropin oder Thyrotropin bezeichnet. Er ist für die Regulation der Schilddrüse verantwortlich und hat die Hauptfunktion, die Synthese der äußerst wichtigen Wachstumshormone T3 (Triiodothyranin) und T4 (Thyroxin) zu beeinflussen. Ihr Verantwortungsbereich ist die Steuerung der Energieerzeugung und die Steuerung des Stoffwechsels von Fetten und Proteinen. TTG ist auch verantwortlich für die Regulierung des Jodspiegels und für die Verbesserung der Lipolyse - die Aufspaltung der im Körper aufgenommenen Fette in einzelne Fettsäuren. Um festzustellen, ob es Abweichungen im Gehalt dieses Hormons gibt, muss Blut an die Schilddrüsenhormone gespendet werden. TSH unter dem Einfluss von Freisetzungsfaktoren, die von neurosekretorischen Zellen des Hypothalamus ausgeschieden werden, kann sich ändern.

Das TSH-Niveau hängt von der Tageszeit ab, zu der die Analyse durchgeführt wird. Dieses Hormon erreicht seinen Spitzengehalt nachts im Bereich von 2 bis 4 Stunden oder morgens im Intervall von 6 bis 8 Stunden, den niedrigsten Gehalt am Abend - von 17 bis 19 Stunden. Wenn der Patient nachts wach ist, tritt bei der TSH-Sekretion eine Verletzung auf. Eine Abnahme des Hormonspiegels wird durch Schwangerschaft und Stillzeit beeinflusst, und dies ist die Norm. Einige Medikamente können den gleichen Effekt haben..

Wann recherchieren??

Ein Endokrinologe und Therapeut kann eine Blutuntersuchung auf Schilddrüsenhormone verschreiben. Sie ordnen diese Analyse solchen Personengruppen zu:

  • bei Verdacht auf Hypothyreose oder Schilddrüsenkropf;
  • mit Unfruchtbarkeit und dem Vorhandensein von Problemen mit der Potenz;
  • wenn sich ein Patient einer Hormonersatztherapie unterzieht;
  • bei Herzproblemen;
  • mit Myopathie (Muskelschaden);
  • bei niedriger Körpertemperatur;
  • mit intensivem Haarausfall;
  • mit dem Verlust der Menstruation;
  • mit längerer Depression und in anderen Fällen von hormonellen Störungen.

Es ist wichtig zu wissen, wie man Blut an Schilddrüsenhormone spendet. Dieses Verfahren ist sehr wichtig, obwohl die Blutspende nicht besonders kompliziert ist. Da jedoch zu viele Faktoren die Ergebnisse der TSH-Analyse beeinflussen und deren Ergebnisse verfälschen können, ist die richtige Vorbereitung für die Blutspende an Schilddrüsenhormone sehr wichtig. Wenn der Arzt eine Blutuntersuchung auf TSH-Ebene angeordnet hat und nicht angegeben hat, wie er sich darauf vorbereiten soll, sollten Sie mit ihm die Einzelheiten der Vorbereitungszeit klären. Andernfalls kann der Arzt aufgrund der verzerrten Ergebnisse nicht die richtige Diagnose stellen, und die verschriebene Behandlung ist unwirksam..

Regeln für die Vorbereitung der Analyse

Die Richtigkeit der Diagnose hängt auch davon ab, welche Tests an der Schilddrüse durchgeführt werden. Für ein genaueres Krankheitsbild wird zusammen mit einer Analyse der TSH-Konzentration ein Test der Hormone T3 und T4 vorgeschrieben. Ihr Gehalt im Blut des Patienten ist umgekehrt proportional zum TSH-Spiegel. Wenn diese Hormone eine bestimmte hohe Konzentration im Blut erreichen, wirkt sich dies hemmend auf die Produktion von TSH aus. Wenn die Menge an T3 und T4 abnimmt, steigt der TSH-Spiegel an. Die Indikatoren T3 und T4 ermöglichen es dem Endokrinologen, den hormonellen Hintergrund besser zu sehen und korrekt zu bewerten.

Um die Analyse auf das Niveau von TSH zu übertragen, sollten Sie gut vorbereitet sein. Auf Empfehlung des behandelnden Arztes müssen bestimmte Verfahren im Voraus durchgeführt werden. Der Patient ist verpflichtet, bestimmte Bedingungen zu erfüllen, bevor er Blut für Schilddrüsenhormone spendet. Drei Tage vor der Blutentnahme muss er:

  • Rauchen oder trinken Sie keine alkoholischen Getränke.
  • schwere körperliche Anstrengung beseitigen;
  • einen ruhigen emotionalen Zustand sichern;
  • Unterkühlung und Überhitzung des Körpers beseitigen;
  • Nehmen Sie keine Medikamente ein, die nicht mit dem Endokrinologen vereinbart wurden. Dies gilt vor allem für hormonelle und jodhaltige Medikamente sowie für verschiedene Vitaminkomplexe.

12 Stunden vor der Blutspende an die Schilddrüsenhormone müssen Sie das Essen ablehnen und Tests mit leerem Magen durchführen. Es ist erlaubt, morgens nur ein Glas Wasser zu trinken. Egal wie schwierig es sein wird, diese Aktivitäten durchzuführen, dies muss getan werden. Dies sind die Regeln für die Durchführung einer Analyse der Schilddrüsenhormone, und ihre Umsetzung liegt vollständig im Interessenbereich des Patienten. Der Patient selbst ist am meisten daran interessiert, dass ihm die richtige Diagnose gestellt wird, und die verschriebene Behandlung ist wirksam. Aus diesem wichtigen Grund müssen alle ärztlichen Verschreibungen strikt eingehalten werden..

Wie man's nimmt?

Um dem Arzt so viel wie möglich zu helfen, das wahre Bild der im Körper ablaufenden hormonellen Prozesse zu sehen, sollte jeder Patient wissen, wie er die Schilddrüsenhormone richtig weitergibt. Wenn eine Person anfänglich den gesamten Algorithmus des Verfahrens kennt, wird sie versuchen, alle Anforderungen genau zu erfüllen und nichts tun, was ihre Leistung beeinträchtigen könnte. Daher ist es ratsam, dass der Arzt dem Patienten das gesamte Verfahren zur Verfügung stellt und ausführlich erklärt, wie Blut an die Schilddrüsenhormone gespendet wird.

Alle Studien werden in einem bestimmten Muster angegeben. Sie müssen morgens von 8 bis 11 Uhr eingenommen werden, nachdem der TSH-Gehalt seinen Höhepunkt überschritten hat und abzunehmen beginnt. Experten zufolge kann diese Analyse nicht in Eile durchgeführt werden, da sie nur bis zur Auslieferung gelaufen ist und sich noch in einem aufgeregten Zustand befindet. Bevor Sie Blut spenden, müssen Sie sich beruhigen und 20 bis 30 Minuten lang vollständig in Ruhe sein, damit die Analyse zuverlässig ist. Erst danach sollte der Patient Blut abnehmen. Gleichzeitig werden Schilddrüsenhormone auf nüchternen Magen mit Blut versorgt. Die Methode, mit der der TSH-Spiegel im Blut ermittelt wird, wird als Chemolumineszenz-Immunoassay an Mikropartikeln bezeichnet. Mit dieser Methode wird das Blutserum untersucht..

Die Blutentnahme zur Analyse erfolgt durch Entnahme aus der Ulnarvene rechts oder links. Die Häufigkeit des Testverfahrens wird vom Arzt in Abhängigkeit von der Komplexität der Erkrankung festgelegt. Wenn der Patient Anomalien in der Schilddrüse hat, die seine Funktionen erfüllen, werden solche Tests normalerweise zweimal im Jahr durchgeführt.

Was ist zu beachten??

Es wird empfohlen, dies jedes Mal gleichzeitig unter Anleitung eines Arztes und in einem Labor zu tun. Wenn die Analyse in einem anderen Labor durchgeführt wird, sind die Ergebnisse schwer zu vergleichen, da jede medizinische Einrichtung ihre eigenen Methoden und Protokolle hat, unterschiedliche Reagenzien und Geräte verwendet werden und es eine separate Skala zum Decodieren und Auswerten der Ergebnisse gibt. Die weltweite Praxis zeigt, dass Frauen über fünfzig ein ernstes Risiko für Schilddrüsenerkrankungen haben. Daher sollte jede Frau, die diese Schwelle überschritten hat und an der Erhaltung ihrer Gesundheit interessiert ist, einmal im Jahr Blut für TSH spenden, um Prozesse zu verhindern und zu überwachen. Frauen, denen die Fortpflanzungsfunktionen nicht entzogen sind, können an jedem Tag des Menstruationszyklus eine Analyse durchführen.

Die TSH-Normen werden für jedes Geschlecht separat berechnet und je nach Alter in Gruppen eingeteilt. Nur der qualifizierte Spezialist kann die erzielten Ergebnisse bewerten und entschlüsseln..

Dekodierung von Indikatoren einer Blutuntersuchung auf TSH

Die korrekte Entschlüsselung eines Bluttests auf Schilddrüsenhormone wird in einer medizinischen Einrichtung durchgeführt. Es basiert auf einem Vergleich der Ergebnisse der Studie mit normalen Indikatoren, die je nach Geschlecht und Alter für verschiedene Patientengruppen festgelegt werden, sowie auf der angewandten Methode der Laborforschung. Dies berücksichtigt, wie intensiv die Schilddrüse Blut zu Hormonen verarbeitet. Die Norm wird mit den Analyseindikatoren verglichen und im Verlauf der Krankheit eine qualifizierte Schlussfolgerung oder Prognose gezogen. Auf der Form der etablierten Probe, in der die mit der Labormethode erhaltenen Daten eingegeben werden, sind bereits Standardwerte festgelegt, und der Patient kann selbst sehen, ob sein Ergebnis in den der Norm zugewiesenen Rahmen passt oder in die eine oder andere Richtung darüber hinausgeht.

Der Selbstvergleich von Indikatoren und die uneingeschränkte Entschlüsselung eines Bluttests auf Schilddrüsenhormone sollten jedoch nicht die Konsultation eines Spezialisten ersetzen. Daher kann nur ein Endokrinologe die Ergebnisse der Analyse bewerten und daraus Schlussfolgerungen ziehen. Darüber hinaus können Abweichungen von der Norm sowohl zur Erhöhung des Hormonspiegels als auch zur Senkung führen. Abweichungen sind von Natur aus, was dem Laien nicht bekannt ist. Eine bestimmte Kombination von Abweichungen kann auf verschiedene Krankheiten hinweisen, und dies kann nur von jemandem gesehen werden, der über umfangreiche praktische Erfahrung verfügt, geschweige denn eine Diagnose stellt.

Wir haben bereits herausgefunden, welche Tests an der Schilddrüse getestet werden. Betrachten Sie nun die Entschlüsselung. Regulierungs- (Referenz-) Indikatoren werden mit denen verglichen, die als Ergebnis der Analyse erhalten wurden. Nach Altersgruppen lauten die TSH-Normen wie folgt:

  • für neugeborene Kinder - 1,1-17 mU / l;
  • für Alter bis zu 2,5 Monaten - 0,6-10 mU / l;
  • 2,5 bis 14 Monate - 0,4 bis 7 mU / l;
  • 14 Monate - 5 Jahre - 0,4-6 mU / l;
  • 5-14 Jahre - 0,4-5 mU / l;
  • Kinder über 14 Jahre und Erwachsene - 0,4-4 mU / l.

Es fällt auf, dass mit zunehmendem Alter die Norm des TSH-Spiegels niedriger wird und sich dieser Trend während des gesamten Lebens fortsetzt. Aus diesem Grund sollte ein Endokrinologe die Entschlüsselung für jedes Alter durchführen, dies ist besonders im Alter wichtig. Die Entschlüsselung erfolgt unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale einer Person - Geschlecht, Alter, allgemeiner Gesundheitszustand, Körpergewicht, in der Vergangenheit erlittene Krankheiten, Einnahme von Medikamenten oder Vitaminpräparaten usw..

Normen für Frauen

Bei Frauen einiger Kategorien können die Normen von den allgemein anerkannten abweichen:

  • mit 14-25 Jahren - 0,6-4,5. Und im Alter von 25-50 Jahren - 0,4-4 mU / l;
  • für diejenigen, die eine Schwangerschaft planen - 2,5 mU / l;
  • für schwangere Frauen - 0,2-3,5 mU / l.

Diese Tabelle berücksichtigt die Besonderheiten des weiblichen Körpers in verschiedenen Lebensabschnitten, wenn hormonelle Veränderungen im Körper auftreten. Nach 60 Jahren sollten Frauen den Hormonspiegel ständig überwachen..

TSH erhöht

Wenn der hormonelle Hintergrund erhöht ist, kann dies auf das Vorhandensein einiger Krankheiten hinweisen, nämlich:

  • somatische und psychische Störungen;
  • Nebennieren-Insuffizienz;
  • Thyreoiditis;
  • hormonelle Immunität mit der Schilddrüsengruppe der Hormone;
  • Hypothyreose;
  • Anomalien in der Hypophyse - Adenom, Tumor und andere;
  • unreguliertes Thyrotropin-Sekretionssyndrom;
  • ektopische Sekretion vor dem Hintergrund von Tumoren in der Lunge oder in den Brustdrüsen;
  • Proeklampsie ist eine komplizierte Form der Gestose während der Schwangerschaft;
  • entzündliche Pathologien der Schilddrüse;
  • große körperliche Anstrengung;
  • Jodmangel im Körper;
  • schlechte Genetik und andere.

Die Tatsache, dass das TSH-Konzentrationsniveau erhöht ist, wird durch folgende Anzeichen angezeigt:

  • Trockenheit und Austrocknung der Haut;
  • schwerer Haarausfall;
  • Unverträglichkeit gegenüber Kälte;
  • Menstruationsunregelmäßigkeiten;
  • hohe Müdigkeit.

TSH gesenkt

Ein niedrigerer Hormonspiegel weist auf folgende Probleme hin:

  • schwere Störungen - geistig und stressig;
  • Eine Vergiftung durch die Schilddrüsengruppe der Hormone - Thyreotoxikose - kann durch die falsche Einnahme von Hormonen oder durch die Entwicklung der Basedova-Krankheit verursacht werden.
  • Hypophysen-Nekrose oder schweres Trauma.

Ein niedriger TSH-Wert wird auch bei Personen beobachtet, die hungern oder extrem strenge Diäten einhalten und große Mengen an Steroid-Medikamenten, Kortikosteroiden und Zytostatika einnehmen. Ein immer noch niedriger TSH-Spiegel kann mit seltenen Pathologien in Verbindung gebracht werden - Itsenko, Grevs, Plamera-Syndrom sowie Enzephalitis und Meningokokkeninfektion..

Wenn es in die „untere Grauzone“ eintritt, in der der Hormonindex 0,1 bis 0,4 mU / l beträgt, wird normalerweise eine zusätzliche Studie zur Konzentration der T3- und T4-Hormone Thyroxin und Triiodthyronin im Blut durchgeführt.

Wenn es in die „obere Grauzone“ fällt, was erhöhten Indikatoren im Bereich von 5 bis 10 mU / l entspricht, wird vorgeschlagen, einen TRG-Test durchzuführen, bei dem Thyrotropin freisetzendes Hormon verwendet wird.

Während der Schwangerschaft wird mehrmals eine Analyse des TSH-Spiegels durchgeführt, da diese ständig überwacht werden muss, damit weder die zukünftige Mutter noch ihr ungeborenes Kind verletzt werden. Besondere Aufmerksamkeit sollte während des ersten Schwangerschaftstrimesters geschenkt werden, da zu diesem Zeitpunkt im Körper einer Frau alle lebenswichtigen Organe und Systeme für eine Person liegen.

Fazit

Dieses Material bietet eine detaillierte Beschreibung dessen, was TSH ist und welche Auswirkungen es auf den menschlichen Körper hat. Der Artikel enthält auch Anweisungen zur korrekten Blutspende an Schilddrüsenhormone, um zuverlässige Ergebnisse zu erzielen und Krankheiten richtig zu diagnostizieren. Aus diesem Artikel geht hervor, wie wichtig die Schilddrüse ist und warum Sie auf die Veränderung der TSH so aufmerksam sein sollten.

Vorbereitung für Hormontests

Bildung

Nach ihrem Abschluss an der Moskauer Medizinischen Akademie erhielt sie ein Hochschuldiplom. Ivan Mikhailovich Sechenov.

Fortschritt

Heute besitzt sie alle Methoden zur Diagnose und Behandlung von Unfruchtbarkeit und führt minimalinvasive gynäkologische Eingriffe durch..

Lesezeit: min.

Vorbereitung für Hormontests

Eine der wichtigsten Methoden zur Diagnose von Erkrankungen des endokrinen Systems ist die Blutspende an Schilddrüsenhormone. Jede Analyse erfordert Maßnahmen wie die Vorbereitung auf die Abgabe von Hormonen an Männer und Frauen.

Die Vorbereitung für die Abgabe von Hormonen an die Schilddrüse ist sehr wichtig. Der Arzt leitet seinen Patienten zum Testen auf Hormone ins Labor und setzt sich folgende Ziele:

  • Die Fähigkeit, die Krankheit in versteckter, subklinischer Form oder in einem frühen Stadium zu diagnostizieren;
  • Überwachung der endokrinen Drüsen,
  • Messung des Synthesegrades bestimmter Hormone.
  • Wenn ein Patient eine Schilddrüsenfunktionsstörung vermutet, wird der Endokrinologe zur Untersuchung auf Schilddrüsenhormone in ein diagnostisches Labor geschickt. Zur Vorbereitung der Entbindung muss der Patient mit der Liste der übergebenen Hormone vertraut gemacht werden: Schilddrüsenhormone, die von den Zellen der Drüse selbst synthetisiert werden, Schilddrüsenstimulierendes Hormon, das von der Hypophyse ausgeschüttet wird, sowie Antikörper (TTT und TPO).

    Vorbereitung der Blutspende für Schilddrüsenhormone

    Die Vorbereitung vor der Abgabe von Schilddrüsenhormonen ist sehr wichtig, weil Wie gut eine Person vorbereitet ist, die Ergebnisse der Studie werden so genau und ohne Verzerrung sein.

    1. Die Einnahme von Arzneimitteln mit hormonellen Substanzen sollte 30 Tage vor dem voraussichtlichen Testtermin abgebrochen werden.
    2. Nehmen Sie zwei bis drei Tage vor der Entnahme des Biomaterials zur Analyse keine jodhaltigen Mittel mehr ein. Personen, die solche Medikamente auch nur topisch einnehmen (alkoholische Lösung von Jod, Jodicerin, Betadin-Zäpfchen usw.), sollten dies dem Endokrinologen mitteilen, der diese Studie verschrieben hat.
    3. Reduzieren Sie drei Tage vor dem Test übermäßige körperliche Aktivität.
    4. Nehmen Sie am Tag vor dem Eingriff keinen Alkohol ein, mindestens eine Stunde, um mit dem Rauchen aufzuhören.
    5. Versuchen Sie, das Regime des Tages nicht zu ändern, gehen Sie zur gleichen Zeit ins Bett und nehmen Sie sich ungefähr die gleiche Anzahl von Stunden Schlaf, weil Die Richtigkeit der untersuchten hormonellen Indikatoren hängt von der Schwankung des Tagesrhythmus ab.
    6. Blut wird auf leeren Magen gespendet, 8 Stunden vor der Spende dürfen Sie keine Fruchtsäfte, Kaugummi, Lutscher usw. essen und trinken. Trinkwasser erlaubt.
    7. Um die Auswirkungen von körperlicher Aktivität und verschiedenen Stressfaktoren zwanzig bis dreißig Minuten vor der sofortigen Blutentnahme zu vermeiden, müssen Sie sich nach Möglichkeit beruhigen, sitzen oder hinlegen.

    Bei der Vorbereitung auf die Abgabe von Schilddrüsenhormonen kann sich eine Frau nicht auf einen bestimmten Tag des Menstruationszyklus einstellen, da unabhängig von den "weiblichen" Tagen Blut für den Gehalt an Schilddrüsenhormonen gespendet wird.

    Angesichts der weit verbreiteten Begeisterung für Menschen, in Foren im Internet zu „heilen“, möchte ich vor unabhängigen Versuchen warnen, ihre erhaltenen Analyseergebnisse zu interpretieren. Das Studium der vom Labor erhaltenen Informationen ist eine Aufgabe eines qualifizierten Spezialisten, da der Arzt das Problem des Patienten immer umfassend angeht: Er untersucht Beschwerden, Krankengeschichte, Daten der körperlichen Untersuchung, Ultraschallbefunde und Analyseergebnisse im Detail, die ein vollständiges Bild des hormonellen Zustands dieses Organs vermitteln.

    Schilddrüsenhormone: was zu nehmen?

    In dem Labor, in dem eine Blutentnahme durchgeführt wird, um den Spiegel der Schilddrüsenhormone zu bestimmen, erhält der Patient ein Formular, auf dem seine symbolischen Bezeichnungen angegeben werden. Betrachten und finden Sie ihre Bedeutung.

    Thyroxin (T4-frei) ist ein Hormon, das von den Zellen von den Thyrozyten ausgeschüttet wird. Die Produktion dieses Hormons stimuliert den Stoffwechsel und den Sauerstoffverbrauch. Es ermöglicht die Diagnose von Pathologien: Autoimmunthyreoiditis, toxischer Kropf, Thyreotoxikose, Hypothyreose.

    Triiodothyronin (T3-frei) ist eine Steroidsubstanz, deren Aktivität Thyroxin übersteigt. Diese Substanz besteht aus Aminosäuren und hat auch drei Jodatome in ihrer Struktur, sie verstärken die biochemische Aktivität des Hormons. T3 ist das Endprodukt im Stoffwechsel von Schilddrüsenhormonen, hat einen erheblichen Einfluss auf wichtige Funktionen und Prozesse: Verbessert die Sauerstoffversorgung der Zellen, beschleunigt den Lipidabbau, verbessert den Kohlenhydrat- und Proteinstoffwechsel, reguliert die Knochenmineralisierung und stimuliert die Produktion von Sexualhormonen.

    Hormon TTG: Vorbereitung auf die Übergabe

    Das Schilddrüsen-stimulierende Hormon TSH wird von der Hypophyse anterior produziert. Er ist verantwortlich für die Synthese und Sekretion von T3 und T4 durch die Schilddrüsenzellen der Drüse, implementiert eine regulatorische Funktion, indem er auf der Grundlage des "Feedback" -Prinzips auf die Schilddrüsenzellrezeptoren einwirkt. Mit anderen Worten, je höher der TSH-Spiegel ist, desto niedriger ist der Thyroxin- und Triiodthyroninspiegel und umgekehrt.

    Vorbereitung zum Bestehen der Analyse des Hormons TTG

    weil Der Gehalt dieses Hormons ist abhängig von der Tageszeit variabel. Es ist notwendig, eine Analyse seines Gehalts während der Stunden seiner maximalen Konzentration durchzuführen. Das meiste Schilddrüsen-stimulierende Hormon im Blutserum morgens nach 8-10 Stunden.

    Einreichung der Vorbereitung für weibliche Hormone

    Bei einer Reihe von Störungen, die im Körper einer Frau auftreten können, wird der behandelnde Gynäkologe oder Endokrinologe eine Untersuchung des Spiegels weiblicher Steroidhormone verschreiben. Vorbereitungen für die Abgabe von Hormonen bei Frauen sind ebenfalls erforderlich. Obligatorische Tests auf Hormone sind erforderlich, wenn der Patient eine oder mehrere pathologische Veränderungen aufweist:

    • unregelmäßige Perioden, Menstruationsmangel seit mehr als einem Monat, reichlich vorhandene und verlängerte Menstruation;
    • spontane Abtreibung, versäumte Schwangerschaft, Frühgeburtengeschichte;
    • Brustkrankheiten, Verstopfung, Ausfluss aus den Brustwarzen;
    • vermehrtes Hautfett, Akne, männliches und weibliches Haarwachstum im Gesicht und am Körper;
    • Mangel an Schwangerschaft mit regelmäßigem Sex für ein Jahr.

    Vorbereitung der Blutspende für Hormone an eine Frau

    Vorbereitung für die Blutuntersuchung auf weibliche Hormone

    Es ist sehr wichtig, dass die Vorbereitung korrekt durchgeführt wird, bevor Blut für Hormone entsprechend der Phase des Menstruationszyklus gespendet wird. Wenn Sie Blut für Hormone spenden: FSH, LH, Prolaktin, Östriol, Östradiol, Progesteron auf dem Testblatt, sollten Sie den Tag des Menstruationszyklus notieren, der ab dem ersten Tag der letzten Menstruationsperiode (1. Tag der Menstruation - dem ersten Tag des Menstruationszyklus) gezählt wird. Fast alle Hormone werden auf leeren Magen verabreicht bis 12 Uhr Schließen Sie körperliche Aktivität am Vortag aus. Eine Frau muss sich strikt an die Anweisungen ihres Gynäkologen oder Endokrinologen bezüglich des Grundes des Zyklus halten, in dem sie dieses oder jenes Hormon zur Analyse weitergibt.