Bluttest

Die latente (ungesättigte) Eisenbindungsfähigkeit des Serums (LVSS, NLSS, UIBC) ist ein Indikator zum Nachweis eines Eisenmangels im Körper. Die Hauptindikationen für den Termin: Differentialdiagnose von Anämie, Lebererkrankung (akute Hepatitis, Zirrhose), Nephritis, Bewertung der Behandlung mit Eisenpräparaten, verschiedene chronische Erkrankungen, Pathologie des Magen-Darm-Trakts und die damit verbundene Malabsorption von Eisen.

Normalerweise ist Transferrin zu etwa 30% mit Eisen gesättigt, und die zusätzliche Menge an Eisen, die an Transferrin binden kann, wird als latente (ungesättigte) Eisenbindungsfähigkeit des Serums bezeichnet. VLSS oder NLSS - ist die Differenz zwischen der gesamten Eisenbindungskapazität (OZHSS) und der tatsächlichen Sättigung von Transferrin. Dies wird durch die Formel ausgedrückt: LZHSS (NZHSS) = OZHSS - Serumeisen.

Gesamteisenbindungskapazität des Serums (OZHSS, Gesamteisenbindungskapazität, TIBC) - die maximale Eisenmenge, die Transferrin an die vollständige Sättigung binden kann. Es wird als die Summe der Indikatoren - Serumeisen + latente (ungesättigte) Eisenbindungsfähigkeit des Serums (LZHSS, NZHSS - aus der englischen Bindungskapazität für ungesättigtes Eisen, UIBC) festgelegt. Aufgrund des genauen Molverhältnisses der Eisenbindung durch Transferrrin kann die Bestimmung von OGSS durch eine direkte quantitative Messung von Transferrin ersetzt werden.

OZHSS - spiegelt den Gehalt des Proteins Transferrin im Serum wider (siehe "Transferrin (Siderophilin)", das Eisen im Blut enthält.
Unter physiologischen Bedingungen ist Transferrin mit Eisen um etwa 30% der maximalen Sättigungsmöglichkeit gesättigt. Der LVSS-Index gibt die Eisenmenge an, die Transferrin anlagern kann, um eine maximale Sättigung zu erreichen. Die Bestimmung dieses Eisens erfolgt nach Sättigung des Transferrins unter Zusatz von überschüssigem Eisen (Eisenchlorid wird zugesetzt). Nicht gebundenes Eisen wird entfernt und das gebundene Transferrin mit Essigsäure behandelt, wonach Eisen freigesetzt wird. Dieses Eisen wird mit Hydroxylamin und Thioglykolat reduziert. Als nächstes wird das reduzierte Eisen gezählt. Ungebundene Eisenionen können durch Reaktion mit Feren bestimmt werden. Der Unterschied zwischen der Menge an überschüssigen Eisenionen (die nicht an Eisenbindungsstellen gebunden sind) und der Gesamtmenge an Eisenionen, die dem Serum zugesetzt werden, entspricht der Anzahl der an Transferrin gebundenen Eisenionen, die als LVSS des Blutserums ausgedrückt werden.

Ein Anstieg des OZHSS wird bei Eisenmangelanämie im Gegensatz zu anderen Arten von hypochromer Anämie beobachtet. Ein solcher Anstieg des Transferringehalts bei Eisenmangelanämie ist mit einem Anstieg seiner Synthese verbunden, die eine kompensatorische Reaktion auf einen Gewebemangel an Eisen darstellt.

Gesamteisenbindungskapazität des Blutserums

Kurzbeschreibung

Detaillierte Beschreibung

Bei der Beurteilung des Transferringehalts anhand der Ergebnisse der Bestimmung von OZHSS stellt sich heraus, dass es um 16 bis 20% überbewertet ist, da Eisen bei mehr als der halben Sättigung von Transferrin an andere Proteine ​​bindet. Unter OJSS wird nicht die absolute Menge an Transferrin verstanden, sondern die Menge an Eisen, die mit Transferrin in Kontakt kommen kann.

Zunehmende OZHSS:
- Eisenmangelanämie;
- orale Kontrazeptiva einnehmen;
- Leberschäden (akute Hepatitis, Zirrhose);
- übermäßige Aufnahme von Eisen im Körper;
- häufige Bluttransfusionen;
- Hämochromatose;
- späte Schwangerschaft;
- in Kindern.

Abnahme des OZHSS-Indikators:
- nephrotisches Syndrom;
- Hunger;
- Krebs und andere onkologische Erkrankungen;
- chronische Infektionen;
- Hämosiderose.

Bluttest

Synonyme: Gesamteisenbindungskapazität, IBC, Gesamteisenbindungskapazität des Serums

Reduzierter Preis:

Wir haben die Werbekosten und den Inhalt der Probenahmestellen für Biomaterial reduziert. Daher ist der Preis für Tests für Sie zweimal niedriger. Wir haben es getan, damit Sie problemlos Tests durchführen und Ihre Gesundheit verwalten können

Reduzierter Preis:

  • Beschreibung
  • Entschlüsselung
  • Warum in Lab4U??

Ausführungszeitraum

Die Analyse ist innerhalb eines Tages fertig (mit Ausnahme des Tages, an dem das Biomaterial entnommen wurde). Sie erhalten die Ergebnisse per E-Mail. Mail sofort fertig.

Frist: 2 Tage, außer Samstag und Sonntag (außer am Tag der Entnahme des Biomaterials)

Analysevorbereitung

Machen Sie keine Blutuntersuchung unmittelbar nach Radiographie, Fluorographie, Ultraschall, Physiotherapie.

WICHTIG: Der Füllstand des Indikators im Blut kann tagsüber erheblich variieren. Wählen Sie für die Analyse das Intervall zwischen 8.00 und 11.00 Uhr aus.

Um die Dynamik des Indikators jedes Mal zu überprüfen, wählen Sie dieselben Intervalle für die Analyse aus.

24 Stunden vor der Blutentnahme:

Begrenzen Sie fetthaltige und frittierte Lebensmittel, trinken Sie keinen Alkohol.

Beseitigen Sie schwere körperliche Anstrengung.

8 bis 14 Stunden vor der Blutspende nicht essen, nur sauberes stilles Wasser trinken.

60 Minuten vor der Blutentnahme nicht rauchen.

15-30 Minuten vor der Blutentnahme in einem ruhigen Zustand.

Analyseinformationen

Die gesamte Eisenbindungskapazität von Serum (OZHSS) besteht aus der Fähigkeit zur Bindung von latentem Eisen und Serumeisen. OZHSS zeigt die maximale Eisenkonzentration an, die Serumproteine ​​binden können (hauptsächlich Transferrin)..

Forschungsmethode - Kolorimetrische photometrische Tests, berechneter Index

Forschungsmaterial - Blutserum

Zusammensetzung und Ergebnisse

Eisen (Eisen) ist an der Funktion aller biologischen Systeme und Prozesse des Körpers beteiligt, vom Transport und der Sauerstoffversorgung über somatische Zellen bis hin zu oxidativen Reaktionen in verschiedenen Organen und Geweben. Es gibt zelluläre, extrazelluläre Eisen- und Eisenspeicher. Extrazelluläres Eisen umfasst eisenbindende Serumproteine ​​(Transferrin, Lactoferrin) und plasmafreies Eisen. Zelluläres Eisen ist am internen Stoffwechsel von Eisen beteiligt, ist Teil von sauerstofftragenden Chromoproteinen (Hämoglobin, Myoglobin) und verschiedenen Enzymen (Cytochrome, Katalasen, Peroxidasen). Eisenreserven sind Proteinverbindungen Ferritin und Hämosiderin, die sich hauptsächlich in Leber, Milz und Muskeln ansammeln.

Die Eisenkonzentration im Blutserum wird durch das mit Serumtransferrin assoziierte 3-Valenz-Eisen bestimmt und enthält kein im Serum enthaltenes Eisen in Form von freiem Hämoglobin. Da normalerweise nur 30% der Eisenbindungsstellen von Transferrin von 3-Valenz-Eisen besetzt sind, gibt es eine zusätzliche Menge Eisen, die mit Transferrin in Kontakt treten kann. Dies wird als latente (ungesättigte) Eisenbindungsfähigkeit von Serum bezeichnet. Es gibt auch eine allgemeine Eisenbindungskapazität von Serum (OGSS), die sich aus latenter Eisenbindungskapazität und Serumeisen zusammensetzt. Somit zeigt OZHSS die maximale Eisenkonzentration, die Serumproteine ​​(hauptsächlich Transferrin) binden können. OZHSS nimmt mit bösartigen Neubildungen, Eisenvergiftungen, chronischen Infektionen, Nierenerkrankungen, Thalassämie, Kwashiorkor usw. ab. Die Gründe für den Anstieg von OZHSS sind häufig Virushepatitis, orale Empfängnisverhütung, Eisenmangelanämie, Spätschwangerschaft usw..

Interpretation der Ergebnisse der Studie "OZHSS"

Die Interpretation der Testergebnisse dient zu Informationszwecken, ist keine Diagnose und ersetzt nicht die Konsultation eines Arztes. Die Referenzwerte können je nach verwendeter Ausrüstung von den angegebenen abweichen. Die tatsächlichen Werte werden auf dem Ergebnisformular angegeben.

Bei der Durchführung einer Studie im Blutserum wird die Konzentration von Eisen und LZHSS bestimmt, dann wird OZHSS berechnet:
OZHSS (Mikromol / l) = Eisen (Mikromol / l) + LVSS (Mikromol / l)

Der Bericht über die Studie gibt die Konzentration von Serumeisen, den Wert von LVSS und den Wert des Fettabbaus an.
OZHSS von mehr als 71,6 mmol / l können auf einen Eisenmangel hinweisen.

Einheit: μmol / l

Referenzwerte: 46,0 - 72,0 μmol / l

Erhöhen, ansteigen:

  • Hypochrome Eisenmangelanämie.
  • Chronischer Blutverlust.
  • Akute Hepatitis.
  • Echte Polyzythämie.
  • Schwangerschaft (spät).
  • Eisenmangel in der Nahrung und bei Malabsorption im Verdauungstrakt.

Die Ermäßigung:

  • Hämochromatose.
  • Hämolytische Anämie.
  • Perniziöse Anämie.
  • Sichelzellenanämie.
  • Thalassämie.
  • Chronische Infektionen.
  • Chronische Lebererkrankung (nicht immer).
  • Leberversagen.
  • Nephrose.
  • Bösartige Tumore.
  • Kwashiorkor.
  • Chronische Eisenvergiftung.

Lab4U ist ein medizinisches Online-Labor. Wir machen die Tests bequem und die Ergebnisse verständlich, damit jede Person ihre Gesundheit kontrolliert.
Hierfür haben wir alle Kosten für Kassierer, Administratoren, Miete usw. ausgeschlossen..

Warum also ohne Zweifel Lab4U??

  • Keine Registrierung - zahlen Sie für Tests online in 3 Minuten
  • Sie steuern den Prozess - Sie können den Datensatz übertragen, Analysen analysieren und die Ergebnisse entschlüsseln
  • Die Prüfung ist schockierend - die Kosten für Analysen sind im Durchschnitt doppelt so niedrig
  • Es ist nicht erforderlich, eine Papierkopie abzuholen - wir senden die Ergebnisse per E-Mail. Mail zum Zeitpunkt der Bereitschaft
  • Der Weg zum medizinischen Zentrum beträgt nicht mehr als 20 Minuten - unser Netzwerk ist das zweitgrößte in Moskau, wir befinden uns in 26 Städten Russlands
  • Wir schreiben einfach, klar und interessant über Gesundheitsindikatoren
  • Alle zuvor erhaltenen Ergebnisse werden in Ihrem persönlichen Konto gespeichert, Sie können die Dynamik leicht vergleichen
  • Sie können die ganze Familie mitnehmen - fügen Sie Ihre Familienmitglieder Ihrem persönlichen Konto hinzu und bestellen Sie mit wenigen Klicks Analysen für sie

Wir arbeiten seit 2012 in 26 Städten Russlands und haben bereits mehr als 1.000.000 Analysen durchgeführt.

Das Labor hat das TrakCare LAB-System implementiert, das die Laborforschung automatisiert und die Auswirkungen des menschlichen Faktors minimiert.

Das Lab4U-Team unternimmt alles, um es einfach, bequem, zugänglich und verständlich zu machen. Machen Sie Lab4U zu Ihrem permanenten Labor.

Empfehlungen für die Einnahme von Zubereitungen, die Colecalciferol (Vitamin D3) enthalten

Die Berechnung wird für Personen über 18 Jahre durchgeführt. Denken Sie daran, dass die Interpretation der Ergebnisse informativer Natur ist, keine Diagnose darstellt und den Rat eines Arztes nicht ersetzt.

Latente (ungesättigte) Eisenbindungskapazität von Blutserum

Die maximale Eisenmenge, an die sich Transferrin binden kann, bevor es vollständig gesättigt ist, wird als Gesamteisenbindungskapazität des Serums (OGSS) bezeichnet. OZHSS korreliert mit dem Transferrinspiegel im Serum, aber das Verhältnis zwischen ihnen ist nicht linear und wird bei Krankheiten verletzt, die die Bindungsfähigkeit von Transferrin und anderen eisenbindenden Proteinen beeinflussen. Eine zusätzliche Menge Eisen, die an Transferrin binden kann, ist die ungesättigte (latente) Eisenbindungskapazität von Serum (NSSS). Somit stellt OZHSS die Summe von zwei Begriffen dar: den eisengesättigten Anteil von Transferrin (Serumeisengehalt) und ungesättigt (NZHSS):


OZHSS = Serumeisen + NZhSS
Das Verhältnis der mit Transferrin verbundenen Eisenmenge zu OZHSS gibt eine Vorstellung vom Koeffizienten (Grad) der Transferrinsättigung:
Sättigungskoeffizient,% = Eisenserum / ОЖСС * 100

Indikationen für die Studie

  • Diagnose von Eisenmangelzuständen;
  • Diagnose einer Anämie;
  • chronischer Blutverlust;
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts;
  • schwere Krankheit, begleitet von einem signifikanten Verlust oder einer erhöhten Proteinaufnahme;
  • systemische Erkrankungen des Bindegewebes, schwere chronische Erkrankungen.

Untersuchungsmethode. Bei der Bestimmung von OZHSS wird der Blutprobe des Patienten ein Überschuss an Eisen (III) zugesetzt. Ionen, die nach der Transferrinsättigung im Serum verbleiben, werden mit Magnesiumcarbonat ausgefällt. Die nach der kolorimetrischen Methode im Überstand bestimmte Konzentration an Gesamteisen spiegelt den Wert von OZHSS wider.

Bei der Bestimmung des NLSS wird dem Blutserum des Patienten eine Lösung aus Eisensalz zugesetzt. Der nach der Transferrinsättigung im Serum verbleibende Eisenüberschuss wird durch die Reaktion mit dem Chromogen nach der kolorimetrischen Methode bestimmt. NLSS wird als Differenz zwischen der Gesamtzahl der der Probe zugesetzten Eisenionen und der Anzahl der während der Reaktion bestimmten Eisenionen berechnet, d. H. Nicht durch Proteine ​​gebunden.

  • Eisenmangelbedingungen:
    • chronischer Blutverlust;
    • unzureichende Aufnahme von Eisen mit der Nahrung;
    • Verletzung der Eisenaufnahme durch Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts;
    • erhöhte Nutzung und Verbrauch von Eisen (späte Schwangerschaft, aktives Wachstum).
  • echte Polyzythämie.
  • Schwere Krankheiten, begleitet von einem signifikanten Verlust oder einer erhöhten Proteinaufnahme:
    • nephrotisches Syndrom;
    • chronisches Nierenversagen;
    • schlimme Verbrennungen;
    • chronische Infektionen und aktive Entzündungsprozesse;
    • schwere Lebererkrankung mit einer Verletzung ihrer proteinsynthetischen Funktion;
  • Kwashiorkor;
  • Hämochromatose;
  • Atransferrinämie;
  • hämolytische Anämie;
  • Megaloblastenanämie.
  • Atransferrinämie;
  • übermäßige Sättigung mit Eisen (Eisenvergiftung, häufige Bluttransfusionen, unzureichende Eisentherapie).

Wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies, Benutzerdaten (Standortinformationen, Typ und Version des Betriebssystems, Typ und Version des Browsers, Art des Geräts und Bildschirmauflösung, Quelle, von der der Benutzer auf die Website gekommen ist, von welcher Website oder von welcher Website zu Werbung, die Sprache des Betriebssystems und des Browsers, welche Seiten der Benutzer klickt und welche Schaltflächen, die IP-Adresse, um die Website zu betreiben, Retargeting durchzuführen und statistische Untersuchungen und Überprüfungen durchzuführen. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten verarbeitet werden, verlassen Sie die Site.

Copyright FBUN Zentrales Forschungsinstitut für Epidemiologie des Bundesdienstes für die Überwachung des menschlichen Wohlergehens

Hauptsitz: 111123, Russland, Moskau, Ul. Novogireevskaya, d.3a, U-Bahn "Highway Enthusiasts", "Perovo"
+7 (495) 788-000-1, [email protected]

! Wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies, Benutzerdaten (Standortinformationen, Typ und Version des Betriebssystems, Typ und Version des Browsers, Art des Geräts und Bildschirmauflösung, Quelle, von der der Benutzer auf die Website gekommen ist, von welcher Website oder von welcher Website zu Werbung, die Sprache des Betriebssystems und des Browsers, welche Seiten der Benutzer klickt und welche Schaltflächen, die IP-Adresse, um die Website zu betreiben, Retargeting durchzuführen und statistische Untersuchungen und Überprüfungen durchzuführen. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten verarbeitet werden, verlassen Sie die Site.

Fähigkeit zur Bindung von ungesättigtem Eisen im Serum (NLSS) (Bestimmung des Blutspiegels)

Analysekosten

Der Preis beinhaltet nicht die Kosten für die Entnahme des biologischen Materials

in den Warenkorb legen

Um Störungen des Eisenstoffwechsels zu erkennen und seine Reserven zu bestimmen, wird die Eisenbindungsfähigkeit des Serums bestimmt - die Menge an Eisen, die an Transferrin binden kann, ein Serumprotein, das Eisen entweder auf das Knochenmark auf die Erythrozytenvorläufer oder auf die Zellen des Leber- und Retikuloendothelsystems überträgt, wo es gespeichert wird Ferritin oder Hämosiderin. Normalerweise ist Transferrin zu etwa 30% mit Eisen gesättigt..

Gesamteisenbindungskapazität des Serums (OZHSS) - die maximale Eisenmenge, die mit Transferrin in Kontakt kommen kann. OZHSS ist die Summe aus NLSS (ungesättigte oder latente Eisenbindungsfähigkeit, LSSS) und Serumeisen. NLSS spiegelt die Fähigkeit wider, zusätzliches Eisen an Transferrin zu binden. Die Messung von NLSS bei Störungen des Eisenstoffwechsels hat den größten diagnostischen Wert als der Serumeisenspiegel, bei dem es sich um einen Screening-Test handelt. Eisenmangel kann sich in Form eines latenten Eisenmangels (LV) manifestieren, bei dem sich die Patienten gut fühlen, der Hämoglobin- und Erythrozytenspiegel trotz einer Änderung der Ferrodynamik normal bleibt: eine Zunahme des OSHSS, eine Abnahme des Prozentsatzes der Transferrinsättigung und der Ferritinkonzentration. Mit fortschreitender LVH nimmt der Hämoglobingehalt ab und es entwickelt sich eine Eisenmangelanämie (IDA), bei der die NLSS signifikant erhöht ist und der Prozentsatz der Blutsättigung mit Transferrin stark verringert ist.

Verfügbarkeit der Analyseergebnisse

Normal *: am selben Tag (vorbehaltlich der Lieferung vor 12.00 Uhr)

Express **: 1-2 Stunden

Analysedatum:
Verfügbarkeitsdatum:

* ohne den Tag der Lieferung.
** ab dem Zeitpunkt der Aufnahme in das Labor.

Gesamteisenbindungskapazität des Serums (OZHSS) (einschließlich Bestimmung von Eisen, VLSS)

Die gesamte Eisenbindungskapazität des Serums (OZHSS) ist ein berechneter Parameter, der die Eisenmenge anzeigt, die vom Blut durch den Körper transportiert werden kann.

Das in den Körper eintretende Eisen wird hauptsächlich im Darmtrakt absorbiert und reichert sich vorübergehend in Form von Ferritin in den Zellen an. Ferritin liefert eine lösliche Proteinhülle zur Speicherung eines Komplexes aus unlöslichem Eisen (III) -hydroxid und Eisen (III) -phosphat. Bei Bedarf wird Eisen in den Blutkreislauf ausgeschieden und über Transferrin im ganzen Körper verteilt..

Normalerweise sind nur 25-30% des Transferrins mit Eisen gesättigt. Eine zusätzliche Menge an Eisen, die gebunden werden kann, ist die latente Eisenbindungskapazität (LVSS). Die gesamte Eisenbindungskapazität (OZHSS) kann indirekt unter Verwendung der Summe von Serumeisen und LVSS bestimmt werden.

Serumeisen, Gesamteisenbindungskapazität und prozentuale Sättigung von Transferrin werden häufig zur Diagnose von Eisenmangel verwendet. Diese Indikatoren können sich jedoch auch bei anderen Körperzuständen ändern..

In welchen Fällen wird normalerweise eine Studie verschrieben?

  • mit Symptomen eines Eisenmangels;
  • bei der Überwachung von Patienten, die sich aufgrund eines Eisenmangels einer Behandlung unterziehen;
  • mit Anomalien in der allgemeinen Blutuntersuchung;
  • bei Verdacht auf Hämochromatose oder Eisenüberladung.

Was genau im Analyseprozess bestimmt wird?

OZHSS - ein berechneter Indikator, für den der Eisen- und Transferrinspiegel im Blut gemessen und die Fähigkeit zur latenten Eisenbindung berechnet wird.

Was bedeuten die Testergebnisse??

Die Analyseergebnisse werden normalerweise zusammen mit anderen Indikatoren des Eisenstoffwechsels ausgewertet. Ein Anstieg des OJSS kann auf eine Eisenmangelanämie, eine späte Schwangerschaft (aufgrund eines erhöhten Transferrins und niedrigerer Eisenspiegel) und eine akute Hepatitis hinweisen.

Eine Verringerung des OZHSS ist unter folgenden Bedingungen möglich:

  • Mangel an proteinsynthetisierender Leberfunktion (zum Beispiel bei Zirrhose)
  • Autoimmunerkrankungen und rheumatische Erkrankungen;
  • erbliche Hämochromatose;
  • Thalassämie - eine genetisch bedingte Krankheit, bei der sich die Struktur des Hämoglobins ändert;

Testdaten.

Typischerweise kann ein Testergebnis am Tag nach einer Blutuntersuchung erhalten werden..

Vorbereitung auf die Analyse?

Die allgemeinen Regeln für die Vorbereitung der Blutentnahme aus einer Vene sollten befolgt werden. Detaillierte Informationen finden Sie im entsprechenden Abschnitt des Artikels..

Latente (ungesättigte) Eisenbindungskapazität des Blutserums (LVSS, NLSS, Bindungskapazität für ungesättigtes Eisen, UIBC)

Direkte Bestimmung mit FerroZin (durch die Differenz zwischen den der Probe zugesetzten Eisenwerten und dem verbleibenden ungebundenen Eisen).

Die Interpretation der Forschungsergebnisse enthält Informationen für den behandelnden Arzt und ist keine Diagnose. Die Informationen in diesem Abschnitt können nicht zur Selbstdiagnose und Selbstmedikation verwendet werden. Der Arzt stellt eine genaue Diagnose, indem er sowohl die Ergebnisse dieser Untersuchung als auch die erforderlichen Informationen aus anderen Quellen verwendet: Anamnese, Ergebnisse anderer Untersuchungen usw..

Maßeinheiten im INVITRO-Labor: μmol / l.

OZHSS (Serumeisen, LZhSS)

Ferrum obligandi fakultat fakultatem Serum

Eisenbindungskapazität des Serums

Studieninformationen

Die Eisenbindungsfähigkeit ist ein Indikator für die Früherkennung eines Eisenmangels im Körper. Eine erhöhte Eisenbindungsfähigkeit weist auf einen niedrigen Eisengehalt im Blut hin und ist charakteristisch für eine Eisenmangelanämie aufgrund eines chronischen Blutverlusts, eines Eisenmangels in der Nahrung und einer Verletzung seiner Absorption im Magen-Darm-Trakt. Kann die Eisenbindungsfähigkeit bei akuter Hepatitis erhöhen.

Unter den folgenden Bedingungen wird eine geringe Eisenbindungsfähigkeit festgestellt:

  • hämolytische Anämie (Anämie mit erhöhtem Zerfall der roten Blutkörperchen);
  • Hämochromatose;
  • übermäßiger Gebrauch von Eisenpräparaten;
  • Leberversagen;
  • einige chronische Infektionen.

Schätzung der Eisenmenge, die mit Transferrin in Kontakt kommen kann. Fast die gesamte Eisenbindungsfähigkeit des Serums beruht auf Transferrin. Basierend auf der Bestimmung von Eisen in Serum und OZHSS wird der Sättigungskoeffizient berechnet.

LZHSS (NZhSS) wird nach der Formel = OZhSS - Serumeisen berechnet

Die Abnahme des OZHSS kann auf Hämochromatose, akute Vergiftung mit Eisenpräparaten, aktive Zirrhose oder akute Hepatitis zurückzuführen sein. Ein Anstieg des OSHSS wird normalerweise bei Eisenmangelanämie beobachtet..

Eine besondere Vorbereitung auf das Studium ist nicht erforderlich. Sie müssen die allgemeinen Regeln für die Vorbereitung auf die Forschung befolgen.

ALLGEMEINE REGELN FÜR DIE VORBEREITUNG DER FORSCHUNG:

1. Für die meisten Studien wird empfohlen, morgens zwischen 8 und 11 Stunden auf nüchternen Magen Blut zu spenden (zwischen der letzten Mahlzeit und der Blutentnahme sollten mindestens 8 Stunden vergehen, Wasser kann wie gewohnt getrunken werden), am Vorabend der Studie ein leichtes Abendessen mit Einschränkung Aufnahme von fetthaltigen Lebensmitteln. Für Tests auf Infektionen und Notfallstudien ist es zulässig, 4-6 Stunden nach der letzten Mahlzeit Blut zu spenden.

2. ACHTUNG! Spezielle Vorbereitungsregeln für eine Reihe von Tests: Auf leeren Magen sollte nach 12 bis 14 Stunden Fasten Blut für Gastrin-17, Lipidprofil (Gesamtcholesterin, HDL-Cholesterin, LDL-Cholesterin, Cholesterin-VLDLP, Triglyceride, Lipoprotein (a), gespendet werden. Apolipoprotein A1, Apolipoprotein B); Der Glukosetoleranztest wird morgens nach 12-16 Stunden Fasten auf nüchternen Magen durchgeführt.

3. Am Vorabend der Studie (innerhalb von 24 Stunden), um Alkohol, intensive körperliche Aktivität und die Einnahme von Medikamenten auszuschließen (wie mit dem Arzt vereinbart).

4. Rauchen Sie 1-2 Stunden vor der Blutspende nicht, trinken Sie keinen Saft, Tee oder Kaffee, Sie können stilles Wasser trinken. Schließen Sie körperlichen Stress (Laufen, schnelles Treppensteigen) und emotionale Erregung aus. 15 Minuten vor der Blutspende wird empfohlen, sich zu entspannen und zu beruhigen.

5. Spenden Sie nicht unmittelbar nach physiotherapeutischen Eingriffen, instrumentellen Untersuchungen, Röntgen- und Ultraschalluntersuchungen, Massagen und anderen medizinischen Eingriffen Blut für Laboruntersuchungen.

6. Bei der Überwachung der Laborparameter in der Dynamik wird empfohlen, wiederholte Studien unter denselben Bedingungen durchzuführen - im selben Labor zur gleichen Tageszeit Blut spenden usw..

7. Blut für Forschungszwecke sollte vor der Einnahme von Medikamenten oder frühestens 10 bis 14 Tage nach deren Absage gespendet werden. Um die Kontrolle der Wirksamkeit der Behandlung mit Arzneimitteln beurteilen zu können, muss 7 bis 14 Tage nach der letzten Dosis eine Studie durchgeführt werden.

Wenn Sie Medikamente einnehmen, informieren Sie unbedingt Ihren Arzt.

OZHSS-Bluttest.

Eisen ist ein essentielles Spurenelement, das für das normale Funktionieren des menschlichen Körpers sehr wichtig ist. Dieses Spurenelement ist ein wesentlicher Bestandteil des Hämoglobins, das Sauerstoff in allen Körperzellen transportiert. Zur Bestimmung des Eisenspiegels im menschlichen Blut werden verschiedene Labortests verwendet, darunter die gesamte Eisenbindungskapazität des Blutserums (OZHSS)..

Was ist OZhSS??

Die Eisenbindungskapazität von menschlichem Blutserum ist ein Laborindikator, der angibt, wie viel Eisen Blut transportieren kann. Im menschlichen Körper wird mit der Nahrung aufgenommenes Eisen mit einem speziellen Transferrin-Protein auf alle Organe übertragen. Im Normalzustand trägt dieses Protein etwa 30% der Gesamtmenge an Eisen.

Die gesamte Eisenbindungskapazität von Blutserum besteht aus einem Teil, der mit Eisen (Serumeisen) und latentem LSS gesättigt ist. Zur Bestimmung des OZHSS werden ungefüllte oder latente Transferrinzentren mit Eisen gesättigt, bis alle Zentren verbunden sind. Mit dieser Methode können Sie die Menge an Eisen bestimmen, die im Körper fehlt, sowie die Menge an Transferrin, die von der Leber synthetisiert wird.

Merkmale der Aufbereitung und Sammlung von Biomaterial

Nehmen Sie menschliches venöses Blut, um morgens eine kinetische kolorimetrische Analyse von OZHSS auf nüchternen Magen durchzuführen. Der Patient ist vorbereitet, wird vor der Notwendigkeit gewarnt, die Nahrungsaufnahme 8 Stunden vor der Studie zu verweigern, sowie vor dem Rauchverbot 30-40 Minuten vor der Blutentnahme. Die Verwendung von reinem stillem Wasser ist nicht kontraindiziert. Es ist ratsam, vor dem Bestehen der Analyse von nervösem und körperlichem Stress zu vermeiden.

Normalerweise wird diese Studie in Kombination mit anderen Blutuntersuchungen verschrieben, die den Gehalt an Hämoglobin, Eisen und Farbe bestimmen. Ein Hinweis für diese Analyse ist der Verdacht auf einen Eisenmangel oder -überschuss im Körper des Patienten.

Interpretation der Studienergebnisse

Normalerweise führt ein OZHSS-Bluttest zu folgenden Ergebnissen:

  • Norm: 45,3 - 77,1 Mikromol pro Liter;
  • Weniger als 45,3 μmol / l zeigen das Vorhandensein einer Pathologie der inneren Organe (Tuberkulose, Nephropathie, Hypoproteinämie, Thalassämie) an;
  • Mehr als 77,1 μmol / l weisen auf eine Anämie (möglicherweise im dritten Schwangerschaftstrimester) und eine Zirrhose hin.

Für eine genaue Diagnose wird der Arzt das Ergebnis unbedingt mit anderen Labortests vergleichen.

Den Service können Sie >>> hier bestellen

OZhSS-Analyse

Was ist die Serumeisenbindungskapazität??

Manchmal, wenn ein abnormaler Hämoglobinspiegel vermutet wird, verschreiben Ärzte eine OZHSS-Analyse. Was es ist, raten jedoch nur wenige. Wenn Sie zu denen gehören, die nach einer Überweisung von einem Arzt schnell nach Informationen im Internet gesucht haben, ist dieser Artikel genau das Richtige für Sie. Hier erfahren Sie, ob mit Ihren Ergebnissen alles normal ist und was zu tun ist, wenn dies nicht der Fall ist..

OZHSS (die allgemeine Eisenbindungsfähigkeit von Serum) ist ein Indikator, der die Fähigkeit von Blut charakterisiert, Eisen zu übertragen - eines der wichtigsten Elemente für den menschlichen Körper. Eisen ist unter anderem für die Produktion von Hämoglobin verantwortlich - einem Protein, das am Transport von Sauerstoff von der Lunge zu anderen inneren Organen durch das Kreislaufsystem beteiligt ist. Wir bekommen Eisen aus der Nahrung, es zirkuliert im Körper zusammen mit einem speziellen Protein - Transferrin.

Wenn ein Eisenmangel beobachtet wird, steigt der Gehalt an Transferrin im Blut und umgekehrt - der Körper benötigt mehr Protein, um so viel fehlendes Element wie möglich „anzuziehen“.

OZHSS ist also eine Laboranalyse, die das Niveau der sogenannten zeigt "Fe-Hunger." In einem anderen Fall wird es als Transferrin-Proteinsättigungskoeffizient von Eisen bezeichnet.

Warum ist eine OZhSS-Analyse notwendig??

Zunächst, um die Konzentration von Eisen im Kreislaufsystem sowie seine Fähigkeit, an Transferrin zu binden, zu bestimmen. Ärzte können eine solche Untersuchung verschreiben, wenn:

  • Verdacht auf Eisenmangel oder Eisenüberschuss im Körper;
  • Niedrige Hämoglobin-, Hämatokrit- und Erythrozytenindizes;
  • Verdacht auf Anämie, um festzustellen, ob sie durch Eisenmangel oder Mangel an B verursacht wird
  • Verdacht auf die Entwicklung anderer, schwerwiegenderer Krankheiten wie Hämochromatose. Aber dazu später mehr..

Normale OZHSS-Werte

Ein angemessener OZHSS-Spiegel ist für Erwachsene und Kinder unterschiedlich. Bei schwangeren Frauen kann es auch zunehmen, und dies ist absolut normal, so sind ihre physiologischen Eigenschaften. Die Eisenbindungskapazität von Serum wird in μg / dl (Mikrogramm pro Deziliter) und μmol / l (Mikromol pro Liter) gemessen..

Die folgenden Werte können als Norm für die Analyse herangezogen werden:

  • Bei Säuglingen und Kindern unter zwei Jahren: 100-400 mcg / dl
    (18-71 umol / l);
  • Bei Kindern ab zwei Jahren: 250 - 425 mcg / dl
    (45-77 umol / l);
  • Bei erwachsenen Männern und Frauen liegt die Norm ebenfalls bei 45-77 μmol / l, bei μg / l bei 250-425.

Wichtig! Damit eine Blutuntersuchung auf Serumeisen korrekte Ergebnisse zeigt, müssen die folgenden Anforderungen beachtet werden:

  • Blut sollte auf leeren Magen gespendet werden, die letzte Mahlzeit sollte 8 Stunden vor der Analyse sein.
  • Der Konsum von Alkohol und Tabak ist verboten..
  • Stellen Sie sicher, dass Sie weder physisch noch emotional überlastet sind (Sie fühlen sich nicht müde, depressiv, ängstlich usw.).
  • Beseitigen Sie die Verwendung von oralen Kontrazeptiva.

Die strikte Einhaltung dieser Punkte hilft, medizinische Verwirrung, falsche Diagnosen, verbrauchte Nerven, zusätzliche Untersuchungen und andere „Freuden“ des Lebens zu vermeiden.

Das als Ergebnis der Analyse erhaltene Blutserum dient als Material für Labortests, anhand dessen die Bestimmung der Transferrinkonzentration im Blut bestimmt wird.

Serum ist ein Blutplasma ohne Fibrinogen (ein farbloses Protein, das im Blut gelöst ist). Erhalten Sie es durch Koagulation von Plasma oder Ablagerung von "unnötigen" Elementen.

Warum die Testergebnisse zu hoch sind?

Da OZHSS indirekt den Gehalt an Transferrin-Protein anzeigt, sagt sein Anstieg etwas über Eisenmangel im Körper aus. Dies kann ein Phänomen wie Eisenmangelanämie auslösen..

Wenn Sie ein solches Problem haben, können Sie sich höchstwahrscheinlich nicht einer guten Gesundheit rühmen - schließlich verursacht ein Eisenmangel eine Reihe von Symptomen wie Schwäche, Kopfschmerzen, chronische Müdigkeit und so weiter..

Eisenmangel kann ein Zeichen für schwerwiegende Krankheiten und Zustände sein, die eine angemessene Behandlung erfordern. Zögern Sie also nicht, zum Arzt zu gehen. Hier ist eine kurze Liste der Ursachen dieses Problems:

  • Hypochrome Anämie. Dies ist eine Anämie, bei der das Hämoglobin im Blut abnimmt. Es ist mit Eisenmangel und einer Abnahme der Produktion roter Blutkörperchen verbunden. Es gibt verschiedene Arten von hypochromen Anämien: Thalassämie, Eisenmangel und das Fehlen von Anämieelementen;
  • Späte Schwangerschaft;
  • Geringe Verdaulichkeit von Eisen oder mangelnde Aufnahme mit der Nahrung. Es ist notwendig, den Grund herauszufinden, der die normale Absorption dieses Elements im Blut stört;
  • Chronischer Blutverlust zum Beispiel bei Geschwüren. Es erfordert sofortige ärztliche Hilfe, da die Folgen von Geschwüren an den Magenwänden unvorhersehbar sein können;
  • Die akute Form der Hepatitis. Hepatitis ist eine Gruppe von Krankheiten, die die Leber betreffen und zu einer Hemmung ihrer blutbildenden Funktionen führen. Akute Hepatitis ist durch eine rasche Entwicklung der Symptome gekennzeichnet und kann daher nicht übersehen werden. Eine Behandlung ist unbedingt erforderlich, da sich die akute Form zu einer chronischen entwickeln und auch zum Tod des Patienten führen kann.
  • Polyzythämie. Chronischer Zustand eines erhöhten Spiegels an roten Blutkörperchen, Blutplättchen, weißen Blutkörperchen und anderen Blutkörperchen. Infolgedessen wird das Blut viskos und viskos, das Thromboserisiko steigt.

Das Phänomen, bei dem sich Blutgerinnsel an den Blutwänden bilden, wird als Thrombose bezeichnet. Wussten Sie, dass Thrombosen zu Flüssigkeitsmangel und Bewegung führen können? Um diese gefährliche Krankheit zu vermeiden, trainieren Sie häufiger und gehen Sie spazieren, geben Sie schlechte Gewohnheiten auf und vergessen Sie nicht, mehr als 1,5 Liter Wasser pro Tag zu trinken. Spenden Sie häufiger Blut für Tests, und es ist wahrscheinlicher, dass Sie diese Krankheit vermeiden..

Was könnte eine Abnahme der Eisenbindungsfähigkeit bedeuten??

Dies ist eindeutig ein abnormales Phänomen. Er hat viel mehr Gründe als Eisenmangel, und wir werden versuchen, sie in der richtigen Reihenfolge zu behandeln.

Die Symptome dieser Erkrankung können mit einem Anstieg des Eisenspiegels im Blut verbunden sein. Dies sind Kopfschmerzen mit Schwindel und Juckreiz sowie ein ikterischer Hautton. Alles ist jedoch individuell und hängt davon ab, was den Rückgang der OZHSS tatsächlich ausgelöst hat. Hier ist eine Liste der vorgeschlagenen Gründe:

  • Übermäßige Aufnahme von Eisen mit Wasser und Nahrung; falsche Dosierung einiger Medikamente ist möglich;
  • Hunger oder eine starre Ernährung - Proteinmangel tritt grundsätzlich auf.
  • Akute Infektions- und Bakterienkrankheiten führen zu einer Abnahme von Transferrin als akutes Reaktionsprotein (wenn der Körper infiziert ist, nehmen sie zuerst den Schlag);
  • Atransferrinämie - eine Krankheit, die mit einem starken Mangel an Transferrinprotein im Blut verbunden ist, wodurch es mit Eisen übersättigt wird;
  • Perniziöse Anämie. Perniciosus, übersetzt aus dem Lateinischen, bedeutet "gefährlich", "tödlich", und dies ist kein Zufall. Eine solche Anämie ist aufgrund einer Verletzung der Hämatopoese und des Vitamin B-Mangels bösartig. Ohne Behandlung kann sie zu einer Degeneration von Nerven und Knochengewebe führen.
  • Hämochromatose - die Anreicherung von Eisen in inneren Organen und Geweben;
  • Leberzirrhose, Leberversagen;
  • Nephrose - eine Krankheit, bei der es zu einer übermäßigen Sekretion von Proteinen im Urin kommt.
  • Verbrennungen;
  • Chronische Infektionskrankheiten wie Bronchitis und Osteomyelitis;
  • Kwashiorkor ist eine schwere Krankheit, die durch Dystrophie und akuten Proteinmangel in der Ernährung verursacht wird. Tritt normalerweise bei Kindern unter 4 Jahren auf..

Wie Sie sehen können, ist die Liste der Krankheiten ziemlich beeindruckend - von einer banalen Infektion bis zum Leberversagen. Es ist nicht möglich, genau zu bestimmen, was Ihren Transferrin-Mangel verursacht hat. Höchstwahrscheinlich wird der behandelnde Arzt Ihre Aufmerksamkeit auf dieses Problem richten, und Sie sollten sich an ihn wenden, um weitere Empfehlungen und eine angemessene Behandlung zu erhalten.

Denken Sie daran, Selbstdiagnose führt nie zu etwas Gutem.!

OZHSS einer der wichtigsten Tests

OZHSS oder die allgemeine Eisenbindungsfähigkeit von Blutserum ist ein Indikator für den Eisengehalt in Ihrem Körper. Der Transport dieses Elements erfolgt über Transferrin. OZHSS ist einer der Tests, mit deren Hilfe der Inhalt bestimmt werden kann. Eine erhöhte Konzentration weist auf einen Eisenmangel hin, eine verringerte Konzentration - im Gegenteil. Diese beiden Phänomene können auf eine schwere Krankheit hinweisen. Sie müssen daher einen Arzt aufsuchen. Ein Hämatologe befasst sich mit Blutproblemen und der Therapeut kann die notwendigen Empfehlungen geben. Das ist alles, ich wünsche Ihnen viel Glück und Gesundheit.!