Standardtests für Hypothyreose

Patienten mit Anzeichen von Endokrinologen mit niedrigem Schilddrüsenhormon verschreiben häufig Tests auf Hypothyreose.

Berücksichtigen Sie die Probleme im Zusammenhang mit der Blutentnahme bei dieser Krankheit - die Regeln für das Bestehen der Analyse und die Bedeutung der Ergebnisse.

Welche Tests mit Hypothyreose zu nehmen?

Die Standardliste der Tests, die zur Bestimmung der Krankheit durchgeführt werden müssen, lautet:

  • allgemeine Blutuntersuchung ohne Leukozytenformel und ESR;
  • biochemische Analyse.

Tests, die niedrige Schilddrüsenhormonspiegel bestätigen:

  • TTG - Schilddrüsen-stimulierendes Hormon;
  • T3 - Triiodthyronin allgemein und frei;
  • T4 - Thyroxin frei und allgemein;
  • Autoantikörper-Assay.

Eine allgemeine Analyse ist erforderlich, um die Anzahl der verschiedenen Blutzellen und ihre Parameter zu bestimmen.

Die biochemische Analyse zeigt Störungen des Wasser-Salz- und Fetthaushalts. Verringerte Natriumspiegel, erhöhte Kreatinin- oder Leberenzyme weisen mit Genauigkeit auf eine Hypothyreose hin.

TTG ist der wichtigste Indikator. Schilddrüsen-stimulierendes Hormon wird von der Hypophyse produziert. Ein Anstieg der TSH-Spiegel weist auf eine Abnahme der Schilddrüsenfunktion hin und kann zu einem Anstieg führen. Die Hypophyse regt die Drüse an, eine große Anzahl von Schilddrüsenhormonen zu synthetisieren.

Wenn Sie eine TSH-Analyse bestehen, müssen Sie wissen, dass das Niveau am Morgen in der Mitte des Bereichs liegt, am Nachmittag abnimmt und am Abend zunimmt.

Die Schilddrüse produziert 7% Triiodthyronin T3 und 93% Thyroxin T4.

T4 ist eine inaktive hormonelle Form, die schließlich in T3 umgewandelt wird. Das gesamte Thyroxin zirkuliert mit dem Globulinprotein in einem gebundenen Zustand. Freies T4 (0,1%) ist am aktivsten, hat eine physiologische Wirkung. Er ist verantwortlich für die Regulierung des plastischen und Energiestoffwechsels im Körper..

Erhöhte Spiegel an freiem T4 führen zu einer erhöhten Energieproduktion in Zellen, einem erhöhten Stoffwechsel und dem Auftreten einer Hypothyreose.

Die biologische Aktivität von T3 oder Triiodthyronin übersteigt T4 3-5 mal. Das meiste davon bindet auch an Plasmaproteine ​​und nur 0,3% befinden sich in einem freien, ungebundenen Zustand. Triiodothyronin tritt nach dem Verlust von 1 Jodatom durch Thyroxin außerhalb der Schilddrüse (in Leber, Nieren) auf..

In solchen Fällen wird eine T3-Studie zur Bestimmung der Hypothyreose verschrieben:

  • mit einer Abnahme des TSH-Spiegels und der Norm für freies T4;
  • bei Vorliegen von Krankheitssymptomen und einem normalen Gehalt an freiem Thyroxin;
  • mit TTG- und T4-Anzeigen, die höher oder niedriger als normal sind.

Die häufigste Ursache für ein Ungleichgewicht der Schilddrüsenhormone ist eine Autoimmunläsion der Drüse, bei der Autoantikörper gegen das eigene Gewebe produziert werden. Sie schaden dem Patienten, indem sie die Zellen der Drüse angreifen und deren normale Funktion beeinträchtigen..

Die Antikörperanalyse ist der beste Weg, um Krankheiten wie die Bazeda-Krankheit oder die Hashimoto-Thyreoiditis zu identifizieren..

Ausbildung

Um genaue Ergebnisse zu erhalten, müssen Sie die folgenden Empfehlungen einhalten:

Innerhalb von 2 Tagen vor dem Test:

  • Nehmen Sie keine alkoholischen Getränke ein.
  • würzige, fetthaltige Lebensmittel von der Ernährung ausschließen;
  • Steroid- und Schilddrüsenhormone sind kontraindiziert;
  • Nehmen Sie keine Mittel mit, die Jod enthalten.
  • Begrenzen Sie körperliche Aktivität, emotionalen Stress und Geschlechtsverkehr.

Hypothyreose bei Frauen: Wie zu vermuten? Hypothyreose-Test

Verstopfung, Ödeme, Haarausfall: Symptome von Hypothyreose und Schilddrüsentests

Olga Demicheva Endokrinologin, Autorin von Büchern, Mitglied der Europäischen Vereinigung zur Erforschung von Diabetes,

Wenn ein Patient über Schwäche, depressive Verstimmungen, Verstopfung, Schwellung und Haarausfall klagt, muss der Arzt lediglich eine Hypothyreose vermuten und eine Blutuntersuchung für TSH verschreiben, sagte eine der Autoren des Buches "Es ist Zeit, richtig behandelt zu werden", so die Endokrinologin Olga Demicheva. Schilddrüsenhormonmangel, Hypothyreose - ein häufiges Problem für Frauen nach 40 und 50 Jahren, während die Lebensqualität stark beeinträchtigt wird und der Körper allmählich zerstört wird. Was Sie über die Symptome einer Hypothyreose wissen müssen, um sich rechtzeitig selbst zu helfen?

Hypothyreose-Test

Überprüfe dich. Dieser einfache Test hilft Ihnen und Ihrem Arzt, eine Hypothyreose auszuschließen oder zu vermuten. Beantworten Sie die folgenden Aussagen mit Ja oder Nein:

  • Die meiste Zeit fühle ich mich müde und schläfrig, ich habe keine Kraft, ich werde schnell müde.
  • Mein Gedächtnis hat sich verschlechtert, ich finde es schwierig mich zu konzentrieren, ich treffe langsam Entscheidungen.
  • Ich habe das Gefühl, dass mein Stoffwechsel gehemmt ist: Ich habe einen seltenen Puls, Verstopfung, Haare und Nägel wachsen langsam.
  • Meine Haut ist trocken, schuppig und blass, meine Haare sind trocken, fallen stark aus, meine Nägel sind stumpf und spröde.
  • Ich friere ständig, ich kann die Kälte nicht ertragen, ich fühle mich kalt, auch wenn es für andere warm ist.
  • Ich habe die ganze Zeit eine depressive Stimmung und viele negative Gedanken.
  • Meine Bewegungen wurden träge, langsame Reaktion.
  • Ich habe eine konstante Steifheit in meinen Muskeln und Gelenken.
  • Ich habe hohen Blutdruck mit einem seltenen Puls.
  • Mein Cholesterinspiegel hat / AST / ALT / LDH erhöht.
  • Mein Gewicht wächst trotz Diät und Bewegung.
  • Ich habe Unfruchtbarkeit / unregelmäßige Menstruation / verminderte Libido / verminderte Potenz.
  • Ich neige zu Flüssigkeitsretention, Ödemen.
  • Ich habe eine Anämie, die nicht festgestellt werden kann.

Wenn Sie 5 Mal oder öfter mit Ja geantwortet haben, konsultieren Sie unbedingt einen Arzt. Es ist möglich, dass Sie eine Schilddrüsenunterfunktion haben. Zur Vorbereitung des Besuchs ist es ratsam, folgende Blutuntersuchungen durchzuführen:

  • TTG
  • T4 Freiheit.
  • AT zu TPO (falls sie noch nicht untersucht wurden).

Warum und wer hat Hypothyreose

Hypothyreose ist ein Mangel an Schilddrüsenhormonen. In diesem Fall entwickelt sich ein Syndrom (ein Komplex bestimmter pathologischer Symptome), das Ärzte mit einem einzigen Begriff "Hypothyreose" definieren..

Jährlich pro 1000 Personen. Es werden 4 neue Fälle von Hypothyreose festgestellt, d.h. Wir können sagen, dass das Hypothyreose-Syndrom ein häufiges Phänomen in der menschlichen Bevölkerung ist. Hypothyreose ist bei Frauen häufiger als bei Männern.

Hypothyreose ist noch keine endgültige Diagnose. Dies ist eine Konsequenz, die verschiedene Ursachen haben kann (Krankheiten, Zustände)..

Ursachen der Hypothyreose:

  • Fehlen oder Mangel an aktivem Gewebe der Schilddrüse (Autoimmunthyreoiditis, Folgen einer Operation oder Behandlung mit Radiojod, angeborene Anomalien der Schilddrüse, Folgen einer nicht-autoimmunen destruktiven Thyreoiditis usw.);
  • Verletzung der Synthese von Schilddrüsenhormonen (schwerer Jodmangel, Arzneimittelschädigung der Schilddrüse, angeborene Defekte bei der Hormonsynthese);
  • Schädigung der Hypophyse und / oder des Hypothalamus, was zu einer Verletzung der Synthese von Thyroliberin und TSH führt;
  • Hypothyreose des Gewebes (beeinträchtigte zelluläre Empfindlichkeit gegenüber den Wirkungen von Schilddrüsenhormonen, beeinträchtigter Transport von Schilddrüsenhormonen, beeinträchtigte Umwandlung von T4 in T3 usw.).

Wenn die Ursache der Hypothyreose eine nicht funktionierende Schilddrüse ist, sprechen wir von einer primären Hypothyreose. Wenn die Ursache eine Verletzung der TSH-Produktion ist, nennen Sie Hypothyreose sekundär.

Wie die Autoimmunthyreoiditis verläuft

Hypothyreose kann viele Ursachen haben, aber die häufigste davon ist die Autoimmunthyreoiditis (AIT). Mit AIT kommt es zur Zerstörung von Thyrozyten (hormonproduzierenden Schilddrüsenzellen). Damit sich eine Hypothyreose entwickelt, müssen die meisten Schilddrüsen absterben. Während ein kleinerer Teil der Zellen starb, arbeitet die Drüse zunächst normal weiter. Je weniger gesunde Schilddrüsenzellen übrig sind, desto deutlicher wird die Produktion von Hormonen. Als Reaktion darauf erhöht die Hypophyse nach dem Prinzip der Rückkopplung die TSH-Produktion und verstärkt die Schilddrüsenstimulation.

Aufgrund der Überstimulation mit hohen TSH-Konzentrationen produzieren die verbleibenden Schilddrüsenzellen für einige Zeit weiterhin eine normale (niedrig-normale) Menge an Hormonen. In Analysen kann man eine erhöhte TSH- und normale T4-Freiheit feststellen. Diese Situation wird als subklinische Hypothyreose bezeichnet. Derzeit gibt es keine eindeutigen klinischen Manifestationen einer Hypothyreose.

Wenn Schilddrüsenzellen sterben, wird immer weniger Levothyroxin produziert; TSH wird höher. Es entwickelt sich eine offensichtliche Hypothyreose. Bei offensichtlicher Hypothyreose ist TSH hoch und T4 ist frei. reduziert. Wenn die Hypothyreose längere Zeit ohne Behandlung fortschreitet, entsteht ein schweres Krankheitsbild - Myxödem: Fehlfunktion aller Körpersysteme aufgrund eines Mangels / Fehlens von Schilddrüsenhormonen. Wenn die Behandlung nicht rechtzeitig begonnen wird, entwickeln sich Hypothyreose Koma und Tod..

Symptome einer Hypothyreose

Die Diagnose einer Hypothyreose ist sowohl einfach als auch schwierig. Nur weil der „Schlüssel“ zur Diagnose eine erhöhte TSH ist. (Erinnern Sie sich an das Lieblingssprichwort der Endokrinologen: „Erforschen Sie TSH und schlafen Sie gut.“ Die TSH-Forschung ist erschwinglich, billig und informativ..

Es ist schwierig, weil Ärzte leider bei weitem nicht immer Symptome haben, die eine Hypothyreose vermuten lassen. Schließlich gehen Menschen mit Hypothyreose selten zum Endokrinologen. Symptome, die sie betreffen, sind normalerweise eine Gelegenheit, zu einem Kardiologen, Dermatologen, Gynäkologen, Hämatologen, HNO-Arzt oder Neurologen zu gehen. Für jeden, aber nicht für den Endokrinologen.

Hypothyreose ist ein großer Tarnmeister. Er hat viele Masken, und um unter diesen Masken einen einzigen Grund zu berücksichtigen - einen Mangel an Schilddrüsenhormonen - hilft nur eine Blutuntersuchung auf TSH.

Tatsache ist, dass mit dem Syndrom der Hypothyreose alle Organe und Systeme leiden. Keines der Symptome einer Hypothyreose ist spezifisch für diese Krankheit. Genau die gleichen Symptome können bei verschiedenen Erkrankungen des Herz-Kreislauf-, Atmungs- und Verdauungssystems auftreten. kann in der neurologischen, hämatologischen, dermatologischen, rheumatologischen, psychiatrischen und gynäkologischen Praxis beobachtet werden.

Manchmal gehen Patienten mit Hypothyreose jahrelang von Arzt zu Arzt, erhalten nutzlose Termine, leiden unter wachsenden Krankheitssymptomen und erhalten nicht die einzig notwendige Behandlung - eine Ersatztherapie mit Thyroxin-Medikamenten.

Wie der Körper an Hypothyreose leidet

Um zu verstehen, wie viele Masken Hypothyreose haben, betrachten Sie ihre Manifestationen in der Arbeit von Organen und Systemen.

Herz-Kreislauf-System: erhöhter diastolischer (niedrigerer) Blutdruck, Bradykardie (seltener Puls), manchmal Tachykardie (erhöhter Puls), niedrige Spannung im EKG, Hydroperikard (Flüssigkeit im Perikard), Atherosklerose, hoher Cholesterinspiegel, erhöhter LDH.

Atmungssystem: Atemstillstand im Traum (Schlafapnoe-Syndrom), Heiserkeit der Stimme, Flüssigkeit in den Pleurahöhlen, Atemnot.

Verdauungssystem: chronische Verstopfung, verminderter Appetit, Gallendyskinesie, Gallensteine, erhöhte Transaminasen (AST und ALT).

Nervensystem: Schwäche, Schläfrigkeit, Müdigkeit, Depression, Gedächtnisstörung, Demenz, Hörverlust, Verlangsamung von Denkprozessen, Neuropathie (Schmerzen in den Gliedmaßen), verminderte Reflexe.

Urogenitalsystem: Flüssigkeitsretention, dichtes Ödem, Menstruationsstörungen, Unfruchtbarkeit, Fehlgeburten, erektile Dysfunktion und Ejakulation, verminderte Libido.

Haut: starke Trockenheit, Blässe, Gelbfärbung, Peeling, Verdickung der Haut; Plantarhyperkeratose; Hautpigmentierung an den Ellbogen; Zerbrechlichkeit der Nägel; Trockenheit, Ausdünnung und Haarausfall.

Hämatopoetisches System: chronische Anämie.

Mit der Diagnose einer Hypothyreose ist eine weitere „Maske“ verbunden: Dies ist das Fehlen einer Hypothyreose im für diese Krankheit typischen Krankheitsbild. Der Patient hat einen Komplex der charakteristischsten Symptome einer Hypothyreose (Schwäche, trockene Haut, Verstopfung, Ödeme usw.) mit einem normalen TSH- und T4-Spiegel.

Dieses Phänomen wird manchmal als "Hypothyreose ohne Hypothyreose" bezeichnet. Jene. Tatsächlich hat der Patient keine Hypothyreose. Sie müssen nach einer anderen Ursache für die Symptome suchen und diese behandeln. Das Bild ist jedoch so lebendig, dass es schwierig ist, an das Fehlen einer Hypothyreose zu glauben, und der Arzt (und manchmal der Patient selbst) überprüft wiederholt TSH und T4 und vermutet einen Laborfehler.

Fragen Sie bei medizinischen Fragen zuerst Ihren Arzt.

Hypothyreose
(Myxödem)

Endokrine Erkrankungen und Stoffwechselstörungen

allgemeine Beschreibung

Hypothyreose ist ein Syndrom, das durch einen Mangel an Schilddrüsenhormonen im Körper verursacht wird..

Hypothyreose ist eine der häufigsten Erkrankungen des endokrinen Systems..

Je früher sich eine Hypothyreose manifestiert, desto schwerwiegender sind die Komplikationen, zu denen sie führen kann. In der Kindheit und Jugend führt eine Hypothyreose zu einer beeinträchtigten Entwicklung des Zentralnervensystems, zu Wachstumsstörungen und zur Entwicklung von Kretinismus. Im jungen und Erwachsenenalter schreitet die Hypothyreose langsam bis zum Myxödem voran. Im älteren und senilen Alter ist die Hypothyreose asymptomatisch und wird häufig als altersbedingte Veränderung angesehen..

  • Primäre Hypothyreose. Verursacht durch einen pathologischen Prozess in der Drüse selbst: postoperative Hypothyreose, Autoimmunschädigung der Schilddrüse, angeborene Hypothyreose, Virusschädigung der Schilddrüse.
  • Sekundäre Hypothyreose. Verursacht durch Erkrankungen der Hypophyse oder des Hypothalamus.

Symptome einer Hypothyreose

  • Fettleibigkeit.
  • Myxödemödem: Schwellung um die Augen, Abdrücke von Zähnen auf der Zunge.
  • Schwierigkeiten bei der Nasenatmung, Schwerhörigkeit.
  • Verlangsamung der Sprache, Denken, Gedächtnisverlust.
  • Ständiges Kältegefühl, Abnahme der Körpertemperatur.
  • Zerbrechlichkeit und Haarausfall.
  • Blutdrucksenkung, Bradykardie.
  • Menstruationsstörungen bei Frauen.
  • Verminderter Appetit, Neigung zur Verstopfung.
  • Schwäche, Müdigkeit, Schläfrigkeit.

Diagnose

  • Bestimmung des Schilddrüsenhormonspiegels.
  • Schilddrüsenultraschall.
  • Elektrokardiographie, Echokardiographie.
  • CT-Scan.

Behandlung von Hypothyreose

Zur Behandlung werden Medikamente verwendet, die Schilddrüsenhormone enthalten: Levothyroxin (L-Thyroxin, Eutirox). Die Dosis des Arzneimittels wird individuell unter Kontrolle von Puls, Blutdruck, Schilddrüsen-stimulierendem Spiegel und Schilddrüsenhormonen ausgewählt.

Unentbehrliche Arzneimittel

Es gibt Kontraindikationen. Fachberatung erforderlich.

  • Thyroidin (ein Präparat von Schilddrüsenhormonen). Dosierungsschema: innen 0,05-0,1 g pro Empfang 2-3 mal täglich mit einer Pause alle 3-4 Tage.
  • Triiodothyronin (Schilddrüsenhormon). Dosierungsschema: innen 30 Minuten vor den Mahlzeiten in der Anfangsdosis - 5 µg / Tag; alle 1-2 Wochen. Erhöhung um 5-10 µg; bei Erreichen einer Dosis von 25 µg / Tag; Eine weitere Erhöhung erfolgt bei 5-25 µg / Tag. alle 1-2 Wochen. Die Erhaltungsdosis beträgt 50-100 µg / Tag.
  • Tireocomb (ein Präparat aus synthetischen Schilddrüsenhormonen). Dosierungsschema: innen 30 Minuten lang. vor dem Frühstück, ohne zu kauen, einmal mit einer kleinen Menge Flüssigkeit abwaschen, beginnend mit 1/2 Tisch. am Tag. Abhängig von den individuellen Bedürfnissen kann die Anfangsdosis schrittweise alle 1-2 Wochen auf eine 1-2-Wartungstabelle erhöht werden. am Tag.

Empfehlungen

  • Endokrinologische Beratung.
  • Schilddrüsenultraschall.
  • Bestimmung des Schilddrüsenhormonspiegels.

Inzidenz (pro 100.000 Menschen)

MännerFrauen
Alter,
Jahre alt
0-11-33-1414-2525-4040-6060 +0-11-33-1414-2525-4040-6060 +
Menge
krank
0,15dreißig1001002001000,15dreißig150150400200

Was tun bei Verdacht auf Hypothyreose?

  • 1. Blutuntersuchung auf Zucker (Glukose)
  • 2. Analyse auf Cortisol
  • 3. Analyse auf Prolaktin
  • 4. Hormonelle Studien
  • 5. Schilddrüsenuntersuchung
  • 6. Biochemischer Bluttest
  • 7. Biochemische Untersuchung des Urins
  • 8. Blutuntersuchung auf Antikörper gegen Thyreoglobulin
  • 9. Bluttest auf glykosyliertes Hämoglobin (HbA1c)
  • 10. Blutuntersuchung auf Lipidprofil
  • 11. Blutuntersuchung auf Osteoporosemarker
  • Blutuntersuchung auf Zucker (Glukose)

    Bei einer Hypothyreose wird die Glukosekonzentration gesenkt.

    Cortisol-Test

    Cortisolspiegel sind bei Hypothyreose erhöht.

    Prolaktin-Assay

    Blutprolaktinspiegel sind bei Hypothyreose erhöht.

    Blutchemie

    Bei einer Hypothyreose kann ein Überschreiten der Obergrenze der Norm für den Kreatinkinasegehalt um weniger als das Fünffache beobachtet werden. erhöhte Triglyceride; Senkung der Serumglukose (Hypoglykämie); niedrigere Eisenspiegel (Hypoferrämie); niedrigere Natriumspiegel (Hyponatriämie).

    Biochemische Untersuchung des Urins

    Hypothyreose kann zu einer Verringerung der Konzentration von Kreatin, Kalzium und Phosphor im Urin führen.

    Blutuntersuchung auf Antikörper gegen Thyreoglobulin

    Bei der idiopathischen Hypothyreose ist bei 95% der Patienten ein Anstieg der Antikörper gegen Thyreoglobulin charakteristisch.

    Bluttest auf glykosyliertes Hämoglobin (HbA1c)

    Bei einer Hypothyreose wird eine Abnahme der Konzentration von HbA1c beobachtet.

    Lipidprofil-Bluttest

    Hypothyreose erhöht den Cholesterinspiegel.
    Bei einer Hypothyreose steigt das HDL-Cholesterin an.
    Mit Hypothyreose steigt das LDL-Cholesterin.
    Bei einer Hypothyreose wird ein Anstieg des VLDLP beobachtet.
    Mit Hypothyreose nehmen die Triglyceride zu.

    Blutuntersuchung auf Osteoporosemarker

    Bei einer Hypothyreose wird die Konzentration der alkalischen Phosphatase verringert.

    Symptome

    Treffen
    (wie oft manifestiert sich das Symptom in dieser Krankheit)
    Gewichtszunahme (Gewichtszunahme, Gewichtszunahme)90%
    Trockene Haut (trockene Haut)90%
    Müdigkeit bei körperlicher Anstrengung (Müdigkeit, Schwächung der Kräfte)75%
    Schläfrigkeit während des Tages75%
    Vergröberung der Stimme60%
    Schwellung des Gesichts60%
    Haarausfall am Kopffünfzig%
    Verstopfungfünfzig%
    Niedriger Blutdruck (niedriger Blutdruck, Hypotonie)fünfzig%

    Benutzerfragen (13)

    Ich bin 62 Jahre alt, immer kalte Hände und Füße. In den letzten 2 Monaten nach einem verletzten Zeh wurden alle Finger und Fußsohlen taub und wurden mit trentaler, intramuskulärer Nikotinsäure behandelt.Hallo! Mein Mann (40 Jahre, Fettleibigkeit dritten Grades) bestand zufällige Tests auf Hormone. Bitte helfen Sie bei der Ermittlung des Ergebnisses und weiterer Untersuchungen. TTG - 4,8 (normal 0,4-4...Hallo! 17-Progesteron 10,5 n / l, Progesteron 2,04 n / l, Prolaktin 235 mIU / l, Testosteron 1,46 n / l. Wenn Sie bitte entschlüsseln könnenWie kann man Haarausfall mit Hypothyreose stoppen? Und mir wurde Ltiroxin verschriebenGuten Tag. Ich habe tagsüber starke Schläfrigkeit. Ich schlafe normalerweise nachts, 8 Stunden lang und tagsüber, als hätte ich die ganze Nacht nicht geschlafen. Mit geschlossenen Augen schaltet sich das Gehirn aus. Es stellt sich heraus, eine zweite Abschaltung...Habe ich einen knotigen Kropf 2. Grades? Beeinflusst der Laser die Schilddrüse?Hallo, bitte helfen Sie mir, ich bin 30 Jahre alt, führe einen durchschnittlichen Lebensstil mit einem Besuch im Fitnessstudio, während ich 14 kg Gewicht 120 kg, Größe 190 cm, 15 Jahre alt für eine allgemeine Untersuchung durch einen Endokrinologen habe...Hallo, hilf mir zu verstehen, was mit mir passiert und empfehle, wenn möglich, die Behandlung als Ich lebe in einer ländlichen Gegend und bin erst nach einem Monat bei einem Arzt registriert worden. Mein Gesundheitszustand ist sehr schlecht. Die Temperatur ist nicht...Hallo, mein Name ist Tatyana - meine Frage ist, ob mir morgens und nachmittags und mittags 10 mg Thyroxintabletten und 10 Uhr Copteff verschrieben wurden. Ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion, bin 29 Jahre alt und wiege 58 Cortisol 27,5. TTG...Hallo! Ich bin 54 Jahre alt und wiege 78 kg. Ich nehme seitdem Eutirox 50 ml Endokrinologe Diagnose Autoimmunthyreoiditis, dann Hypothyreose, Blutspende für Hormone 22.02.2016, die Ergebnisse sind nicht tröstlich T3-T4...Guten Tag. Ich habe die supraklavikulären Lymphknoten stark erhöht. Es ging sehr schnell. Erstes richtig. Begann Antibiotika zu trinken. Nach 2 Tagen Lymphknotenvergrößerung links.Hallo! Sensitives TSH 0,770, Antikörper gegen Thyroperoxidase 20,32, toasterfreies 0,63, Dehydroepianrosteronsulfat 122,8, Progesteron 2,45 (9. Tag des Zyklus). Bitte erzähl mir etwas...Hallo! Bei mir wurde eine offensichtliche Hypothyreose diagnostiziert. Tg-16.515, t4 Freiheit 11.3. Knotiger Kropf, Schilddrüsenvolumen 28,7. Eutirox lebenslang verschrieben, ich trinke es einen Monat lang, aber das Gefühl der Kompression in der Gegend...

    Medizinische Einrichtungen, an die Sie sich wenden können:

    Moskau, Volkov Lane, Gebäude 4, Eingang 1

    Moskau, Zelenograd, Panfilovsky pr., K1205

    Moskau, Paliha, 13/1, S. 1

    Moskau, Novokosinskaya, 24 k1

    Moskau, Schiwopisnaja, 14 k1

    Moskau, Samotechnaya, 5

    Moskau, Warschauer Autobahn, 126

    Moskau, obere Felder, 35 K5

    Moskau, 3. Samotechny Lane, 21

    Moskau, Dekabristen, 21

    Moskau, Brest 1., 2/14

    Moskau, Alexandra Solschenizyn, 5 st1

    Moskau, Bolschoi Starodanilovsky Spur, 5 st3

    Moskau, Bolschaja Molchanowka, 32

    Moskau, Kutuzovsky-Prospekt, 9

    Moskau, Lobatschewski, 108

    Moskau, Pyryeva, 11a

    Moskau, Komsomolsky Aussicht, 17 st11

    Moskau, Sadovaya-Samotechnaya, 16 st1

    Moskau, Nachitschowski-Prospekt, 7 k1

  • Facebook
  • Twitter
  • odnoklassniki
  • vkontakte
  • Youtube
  • Mail

  • Online-Diagnose
    © Intellectual Medical Systems LLC, 2012–2020.
    Alle Rechte vorbehalten. Site-Informationen sind gesetzlich geschützt, das Kopieren ist gesetzlich strafbar.

    Werbung, Kooperation: [email protected]

    Die Website ist nicht verantwortlich für den Inhalt und die Richtigkeit der von den Benutzern auf der Website veröffentlichten Inhalte sowie für die Bewertungen der Website-Besucher. Die Materialien auf dieser Website dienen nur zu Informationszwecken. Der Inhalt der Website ist kein Ersatz für eine professionelle Beratung durch einen Facharzt, Diagnose und / oder Behandlung. Selbstmedikation kann gesundheitsschädlich sein.!

    Hypothyreose: Welche Tests müssen durchgeführt werden??

    Millionen von Bewohnern des Planeten leben aufgrund einer verminderten Schilddrüsenfunktion (Hypothyreose) miserabel. Viele vermuten nicht einmal, dass diese Hypothyreose ihre Energie und die Lebensfreude stiehlt..

    Was ist der Grund für diese bedauerliche Situation??

    Es stellt sich heraus, dass alles mit einer uneingeschränkten Diagnose einer Hypothyreose beginnt. Die meisten Ärzte verlassen sich auf die Schilddrüsen-stimulierenden Hormonspiegel (TSH) und in einigen Fällen auf die Thyroxinspiegel (T4)..

    Die Situation mit der Diagnose einer Hypothyreose wird durch unterschiedliche Ansätze für die Kriterien Norm und Pathologie, die von verschiedenen Laboratorien verwendet werden, sowie unterschiedliche Ansätze für Normen von Seiten der offiziellen und alternativen Medizin verschärft.

    Eine Analyse sollte durchgeführt werden, um das vollständige Profil der Schilddrüsenfunktion zu erhalten

    freies T4 (Thyroxin),

    T3 frei und T3 umkehren.

    Eine kleine Erklärung dieser Indikatoren ist notwendig, um ihre Bedeutung zu verstehen..

    Die Schilddrüse produziert etwa 7% des Hormons Triiodthyronin (T3) und 93% des Hormons Thyroxin (T4)..

    Thyroxin (T4) ist eine inaktive Form von Schilddrüsenhormonen und wartet in den Flügeln darauf, sich in eine aktive Form zu verwandeln - Triiodthyronin (T3).

    Etwa 99% des im Blut zirkulierenden T4 steht in Verbindung mit einem Protein (Thyroxin-bindendes Globulin, TBG). Und nur 1% der T4-Spaziergänge ohne Proteinbegleitung - das sogenannte „freie T4“. Nur freies Hormon ist aktiv und hat eine physiologische Wirkung..

    Wenn normales T4 mit niedrigem freiem T4 kombiniert wird, schließen wir, dass sich das meiste T4 in einem gebundenen Zustand befindet. Diese Situation ist aufgrund eines erhöhten Östrogen-, Progesteronmangels oder Leberversagens möglich..

    Dementsprechend steht weniger freies T4 für die Umwandlung in freies T3 zur Verfügung.

    Triiodothyronin (T3) entsteht durch die Entfernung eines Iodatoms aus Thyroxin (T4). Dieser einzelne Schritt teilt ein freudiges Leben aus der Existenz mit Müdigkeit und Apathie..

    Ebenso befindet sich nur 1% Triiodthyronin (T3) in einem freien Zustand - das sogenannte "freie T3".

    Free T3 - ein Katalysator zum Abnehmen von Übergewicht, warmen Gliedmaßen, guter Laune, gesundem Cholesterinprofil, strahlender Haut, glänzendem Haar, Muskelkraft und normaler (anstatt gesenkter) Körpertemperatur.

    Wenn das freie T3 niedrig ist, während andere Laborparameter normal sind, trat während der Umwandlungsphase von T4 zu T3 ein „Fehler“ auf.

    Reverse T3 (revT3, Reverse T3) ist ein inaktiver Metabolit von T4. OBT3 verlangsamt den Stoffwechsel, um Energie zu sparen. Im Gegensatz zu obT3 beschleunigt freies T3 den Stoffwechsel.

    In einem gesunden Körper wird T4 in T3 umgewandelt, und nur ein kleiner Teil von T4 wird in rT3 umgewandelt. Befindet sich der Körper jedoch in einer Stresssituation (im weitesten Sinne dieses Zustands), ändert sich das Verhältnis von T3: rT3 zugunsten von rT3.

    Der Körper nimmt als Stressor nicht nur große Probleme wahr, sondern auch zum Beispiel eine Grippekrankheit, extreme Kälte oder Hitze, ein Trauma, eine ernsthafte Einschränkung der Kalorienaufnahme, wenn Sie Übergewicht verlieren möchten usw..

    Zur Abwehr von Stress wird der Stoffwechsel durch die Erhöhung der Produktion von rT3 verlangsamt. Dies ist ein weiteres Beispiel für die Sinnlosigkeit einer kalorienarmen Diät zur Gewichtsreduktion..

    Mit einem Anstieg des zirkulierenden obT3-Spiegels reagieren Körperzellen nicht mehr auf freie T3-Signale. Klinisch äußert sich dies in Symptomen einer Hypothyreose, trotz des normalen Spiegels von TSH und anderen Schilddrüsenhormonen (funktionelle Hypothyreose)..

    Die offizielle Medizin glaubt, dass eine Situation mit einem hohen Grad an umgekehrtem T3 selten vorkommt. Daher wird der Analyse des rT3-Spiegels nicht die gebührende Aufmerksamkeit geschenkt. Im wirklichen Leben ist jedoch ein erhöhter Gehalt an obT3 häufig genug.

    Andere Ursachen für erhöhte T3-Spiegel sind Selen, Zinkmangel, Eisenmangelanämie und niedrige Vitamin B12-Spiegel..

    Das Journal of Endocrinology and Metabolism betont, dass TSH und T4 nicht das widerspiegeln, was in den Zellen geschieht..

    STRESS DREHT DEN THYROTHROPISCHEN HORMON-INDIKATOR DIAGNOSTISCH UNVERLÄSSLICH

    Es gibt eine Meinung, dass der NORMALE STAND VON OBT3 ein Hauptindikator für Wohlbefinden und Langlebigkeit ist.

    Andererseits sind niedriges freies T3 und hohes obT3 Vorboten des vorzeitigen und freudlosen Alters..

    EIN GROSSES BILD FÜR DIE DIAGNOSE DES HYPOTHYROIDISMUS MUSS ZU EINER PRÜFUNG DER AUTOIMMUNEN NATUR DES HYPOTHYROIDISMUS (Autoimmunthyreoiditis, Hashimoto-Krankheit) HINZUGEFÜGT WERDEN..

    Die Bedeutung dieser Umfrage ist die

    ZU UNSERER ZEIT HABEN ÜBER 80-90% ALLER HYPOTHYROIDISMUSFÄLLE EINE AUTOIMMUNE NATUR.

    Die Untersuchung von Antikörpern gegen die Schilddrüse stößt normalerweise auf Widerstand von Ärzten.

    "Und warum?" - Der Arzt denkt. In der Tat ist die Behandlung sowohl des autoimmunen als auch des nicht-autoimmunen Ursprungs einer verminderten Schilddrüsenfunktion nur auf eine Hormonersatztherapie reduziert.

    Inzwischen ist bekannt, dass Antikörper gegen Schilddrüsengewebe viel früher aufgezeichnet werden, als klinische und labortechnische Anzeichen einer Funktionsstörung vorliegen. Wenn es mein Wille wäre, würde ich auf Antikörper gegen alle Frauen im gebärfähigen Alter testen.

    Eine frühzeitige Differentialdiagnose der Autoimmun- und Nicht-Autoimmun-Natur der Hypothyreose ermöglicht differenzierte Maßnahmen. Sie sind bekannt für alternative Medizin. So ist es möglich, rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen und die Schilddrüse vor Zerstörung zu bewahren.

    BRIEFPRÜFUNGSPLAN FÜR DIE DIAGNOSE DES HYPOTHYROIDISMUS UND DIE KONTROLLE DER ERNANNTEN BEHANDLUNG:

    • Vollständiges Schilddrüsenhormonprofil: Schilddrüsen-stimulierendes Hormon, freies T3 (Triiodthyronin), Gesamt-T4, freies T4 (Thyroxin), umgekehrtes T3.
    • Antikörper gegen Schilddrüsengewebe: Antithyroglobulin und Antikörper gegen Schilddrüsenperoxidase.

    Darüber hinaus ist es ratsam zu überprüfen:

      • Das Vorhandensein von Antikörpern gegen Gluten: Bestimmung der Immunglobuline G durch ELISA.
      • Screening auf Eisenmangel und perniziöse Anämie.
      • Serumferritin
      • Schwermetalltoxizitätsanalyse.
      • Vitamin D-Spiegel.
      • C-reaktives Protein.
      • Nüchternglukose.
      • Cholesterinprofil und Bluttriglyceride.

      Falls Anzeichen einer verminderten Schilddrüsenfunktion und / oder das Vorhandensein von Antikörpern gegen das Gewebe festgestellt werden, stehen Ihnen zahlreiche Tools zur Verfügung, um das Problem zu beheben. Sie werden in den nächsten Ausgaben mehr darüber erfahren..

      Helfen Sie uns, lebenswichtige Informationen zu verbreiten, indem Sie auf die Schaltflächen der sozialen Netzwerke klicken.

      Mit freundlichen Grüßen:

      Olga Ilyinichna Sineva, Ph.D. Naturwissenschaften - Doktor, Facharzt für Naturmedizin

      Die Website trägt Informationen, keine beratenden Zeichen!

      Welche Tests sind erforderlich, wenn eine Hypothyreose vermutet wird??

      Welche Tests sollten mit Hypothyreose durchgeführt werden?

      Wenn Sie vermuten, dass Sie Symptome der Krankheit haben, stellt sich die Frage, welche Tests auf Hypothyreose durchgeführt werden. In diesem Artikel erfahren Sie, was Sie wissen müssen, wenn Sie Tests bestehen, und die wichtigsten Punkte dieser Krankheit werden hervorgehoben..
      Bei Hypothyreose muss Blut zur Analyse gespendet werden, um den quantitativen Gehalt an Schilddrüsenhormonen (T3 und T4), TSH, TRH und Antikörpern gegen Schilddrüsenperoxidase zu bestimmen.

      Hypothyreose-Tests können drei Hauptfragen beantworten:

      1. Hat eine Person eine Schilddrüsenunterfunktion??
      2. Was ist der Schweregrad der Hypothyreose??
      3. Was ist für Hypothyreose verantwortlich: Schilddrüse, Hypophyse, Hypothalamus oder Immunsystem?

      Erkennung jeglicher Form von Hypothyreose

      Also, welche Tests sollten für Hypothyreose durchgeführt werden, um es zu erkennen? Die erste Frage wird durch den Inhalt von T3 und T4 sowie TTG beantwortet.

      Hypothyreose ist eine Erkrankung, bei der die Schilddrüse nicht genügend oder gar keine Hormone produziert. Interessanterweise ist die biologische Aktivität von T3 größer als die von T4, aber Jod benötigt weniger Jod, um es zu produzieren.

      Dies ist, was der Körper verwendet, wenn nicht genug Jod vorhanden ist - T4 wird kleiner, aber T3 steigt an.

      Eine Person kann ziemlich lange in diesem Zustand leben, dies hat keinen wesentlichen Einfluss auf ihre Gesundheit. Sehr unspezifische Symptome sind möglich: verminderte Leistung, brüchiges Haar, Nägel, Lethargie... Gewöhnliche Hypovitaminose oder Müdigkeit, nicht wahr? Diese Form der Hypothyreose beeinträchtigt das Leben eines Menschen nicht, daher geht er nicht zum Arzt und wird daher nicht behandelt.

      Wenn sowohl T3 als auch T4 reduziert sind, ist dies bereits eine vollwertige Hypothyreose. Sein Schweregrad kann durch den Schweregrad der Symptome und den Hormonspiegel in der Analyse bestimmt werden..

      Die klassische Klassifikation unterteilt die Hypothyreose in:

      • Latent - subklinisch, versteckt, mild).
      • Manifest - entspricht mäßiger Schwere.
      • Kompliziert - das Schwierigste, vielleicht sogar ein Koma. Diese Form umfasst Myxödeme, Myxödemkoma (Myxödem + Koma, verursacht durch Hypothyreose) und Säuglingskretinismus.

      Worüber reden TTG und TRG?

      Aber selbst normale Schilddrüsenhormonspiegel in allen Analysen garantieren nicht, dass eine Person keine Hypothyreose hat! Zur Früherkennung oder Erkennung einer subklinischen Hypothyreose ist eine TSH-Analyse erforderlich.

      Dieses Hormon, auch Schilddrüsen-stimulierend genannt, produziert die Hypophyse, um die hormonelle Aktivität der Schilddrüse zu stimulieren. Wenn TSH erhöht ist, hat der Körper nicht genug Schilddrüsenhormone.

      In diesem Fall befriedigt selbst die normale Konzentration von T3 und T4 gemäß den Analysen nicht die Bedürfnisse des Körpers. Eine solche Hypothyreose wird auch als versteckt bezeichnet..

      Für eine subklinische, latente Form der Hypothyreose sollte TSH in der Analyse im Bereich von 4,5 bis 10 mIU / l liegen. Wenn TSH größer ist, ist dies ebenfalls eine Hypothyreose, die jedoch bereits schwerwiegender ist. Übrigens ist die Norm bis zu 4 mIU / l alt, und in den neuen Empfehlungen für Hypothyreose für Ärzte wurde sie auf 2 mIU / l reduziert.

      TSH produziert die Hypophyse. Dazu stimuliert der Hypothalamus ihn durch TRH. Ärzte nutzen diese Tatsache, um Hypophysenerkrankungen als Ursache für Hypothyreose zu beweisen / auszuschließen. Eine Person mit niedrigem TSH erhält das Medikament TRG und es werden Veränderungen in den Assays beobachtet.

      Wenn die Hypophyse auf den Befehl von TRH reagiert, die Konzentration des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons zu erhöhen, und dies rechtzeitig tut, liegt die Ursache der Hypothyreose nicht darin.

      Wenn laut Analyse keine Reaktion auf die Eingabe von TRG erfolgt, sollten Sie nach der Ursache für die Inoperabilität der Hypophyse suchen - normalerweise wird eine MRT verschrieben.

      Eine indirekte Konzentration von Hypophysenerkrankungen wird durch eine unzureichende Konzentration der anderen Hormone angezeigt, deren Tests zusätzlich bestanden werden können.

      Der TRH- oder Thyroliberinspiegel zeigt die Aktivität des Hypothalamus an.

      Antikörper gegen Schilddrüsenperoxidase und andere Tests

      Thyroperoxidase, Thyroperoxidase, Schilddrüsenperoxidase und TPO sind unterschiedliche Namen für dasselbe Enzym. Es ist notwendig für die Synthese von T3 und T4.

      Antikörper zerstören das Enzym Peroxidase. Wenn Sie den Schilddrüsenhormonen Blut spenden, stellt sich heraus, dass sie fehlen.

      Wenn diese Antikörper im Blut vorhanden sind, impliziert dies einen Autoimmunprozess im Körper. Eine Hypothyreose wird durch eine Autogression des Immunsystems verursacht.

      Ein Autoimmunprozess ist auch eine Entzündung, daher ist er häufig durch entzündliche Phänomene im Blut gekennzeichnet. Ein routinemäßiges Blutbild zeigt mindestens einen Anstieg der ESR an, es ist möglich, aber eine Leukozytose ist nicht erforderlich. Dies hängt davon ab, wie aktiv der Autoimmunprozess ist..

      Der diagnostisch signifikante Gehalt an Anti-TPO beträgt 100 U / ml und mehr.

      Hypothyreose ist eine Erkrankung des gesamten Organismus, selbst asymptomatische Hypothyreose ist gesundheitsschädlich.

      • Cholesterin und Triglyceride nehmen also zu - dies führt zu Arteriosklerose, die die Gefäße verengt und die Blutversorgung stört.
      • Hypothyreose verursacht verschiedene Formen der Anämie. Hypochrome Anämie mit Hämoglobinmangel, normochrome Anämie mit unzureichender Anzahl roter Blutkörperchen.
      • Kreatinin steigt.
      • Der Mechanismus zur Erhöhung der Enzyme AST und ALT bei Hypothyreose ist nicht zuverlässig bekannt, dies geschieht jedoch bei fast jeder Person mit einer solchen Diagnose.
      • Hypothyreose erfasst auch andere Komponenten des endokrinen Systems und führt bei beiden Geschlechtern zu Störungen im Genitalbereich, häufiger bei Frauen. Die Menge an Prolaktin nimmt zu, was die Wirksamkeit von Gonadotropinen verringert.

      Periphere oder Rezeptor-Hypothyreose

      Seltene Form. Aufgrund von Veränderungen auf Genebene seit der Geburt beim Menschen sind die Schilddrüsenhormonrezeptoren minderwertig. In diesem Fall versucht das endokrine System nach Treu und Glauben, den Körper mit Hormonen zu versorgen, aber die Zellen können diese nicht wahrnehmen. Die Hormonkonzentration steigt an, um die Rezeptoren zu "erreichen", aber natürlich ohne Erfolg.

      In diesem Fall sind Schilddrüse und Schilddrüsenhormone im Blut erhöht, die Hypophyse versucht eine überaktive Schilddrüse zu stimulieren, aber die Symptome einer Hypothyreose verschwinden nicht. Wenn alle Rezeptoren für Schilddrüsenhormone minderwertig sind, ist dies nicht mit dem Leben vereinbar. Es gibt einige Fälle, in denen nur ein Teil der Rezeptoren verändert ist. In diesem Fall handelt es sich um genetischen Mosaikismus, wenn einige Zellen im Körper normale Rezeptoren und einen normalen Genotyp aufweisen und andere minderwertige und veränderte Genotypen aufweisen.

      Diese interessante Mutation ist selten und ihre Behandlung wurde heute nicht entwickelt. Ärzte müssen sich an die symptomatische Therapie halten.

      Hormonbluttest

      Hormone sind sehr wichtige Wirkstoffe für den Körper, die von den Drüsen, einschließlich der Schilddrüse, produziert werden. Es sind Hormone, die die biochemischen Prozesse steuern, die im Körper ablaufen, dh sie sind für das Wachstum, die Entwicklung, die Funktion des Fortpflanzungssystems und den Stoffwechsel verantwortlich.
      Für ein normales Leben ist das richtige Verhältnis der Hormone im Blut wichtig. Das Nervensystem organisiert in enger Zusammenarbeit mit Hormonen gleichzeitig die Arbeit des menschlichen Körpers als einen einzigen Mechanismus.

      Die Schilddrüse produziert Hormone, die direkt in den Blutkreislauf gelangen. Um Fehlfunktionen seiner Arbeit zu identifizieren, wenn charakteristische Symptome auftreten, sind Blutuntersuchungen im Labor die effektivste Methode.

      Durch Blutuntersuchungen auf Hormone, die das Labor durchführt, können festgestellt werden:

      1. Der Indikator für Schilddrüsen-stimulierende Hormone - TSH (als Hypophysenhormon angesehen) ist ein sehr genauer Indikator für eine Funktionsstörung der Schilddrüse. Wenn der Hormonspiegel im Blut unter dem Normalwert liegt, beginnt die Hypophyse TSH zu produzieren, ein Stimulans für die Schilddrüse bei der Produktion von Hormonen. Die Produktion steigt, die TSH sinkt. Es entwickelt sich eine Schilddrüsenüberfunktion.
      2. Thyroxinhormone - T4 (enthält 4 Jodatome, daher der andere Name - Tetraiodthyronin). Eine quantitative Analyse von freiem Thyroxin im Blut wird mit visuellen Symptomen von Kropf, Hypothyreose durchgeführt. Niedrige T4-Werte weisen auf eine Hypothyreose hin.
      3. Hormone von Triiodthyronin - frei T3. Indikatoren für Gesamt-T3 zeigen den Gehalt des Hormons im Blut. Diese Indikatoren werden für eine umfassende Diagnose benötigt. Bei Hypothyreose ist freies T3 selten niedrig, normalerweise kann sein Gehalt normal sein. Die Analyse auf das quantitative Vorhandensein von freiem T3 wird durchgeführt, wenn festgestellt werden muss, welche spezifischen Veränderungen in der Schilddrüse auftreten und ob sie behandelt werden müssen.
      4. Analyse auf Autoantikörper, die der Körper mit Erkrankungen der Schilddrüse produziert. Während der Zeit der Autoimmunerkrankungen werden Autoantikörper produziert, die das Gewebe des Patienten zerstören. Hier ist natürlich eine Behandlung erforderlich.

      Studien zur Menge an freiem Thyroxin während der Diagnose des Anfangsstadiums der Krankheit mit Hypothyreose können durch eine von zwei Optionen für Indikationen bestätigt werden, die durch Untersuchungen im Labor erhalten wurden.

      In den ersten Indikatoren: erhöhte TSH, normales (Indikatoren können minimal akzeptabel sein) freies T4.

      Die zweite Option: erhöhte TSH, verringerte freie T4.

      Wer ist gefährdet

      Erkrankungen der Schilddrüse, deren Folge eine Abnahme des produzierten Hormonspiegels oder die Unmöglichkeit einer ausreichenden Absorption dieser Elemente durch das Körpergewebe ist, beeinträchtigen in erster Linie das Wohlbefinden des Patienten, ohne dass ihm besondere schmerzhafte Empfindungen entstehen.

      Dieser Zustand kann genetisch bedingt sein, er kann als Reaktion auf die Einnahme bestimmter Medikamente oder eine längere Exposition gegenüber Chemikalien auftreten. Außerdem entwickelt sich eine Hypothyreose häufig mit einem Jodmangel in der Nahrung.

      Ein Mangel an Assimilation oder Produktion von Schilddrüsenhormonen kann durch andere Krankheiten verursacht werden, die diagnostiziert werden müssen. Es gibt eine ernste Frage: Welche Tests sollten schwangere Frauen mit Hypothyreose durchführen, da die intrauterine Entwicklung des Fötus direkt von der Gesundheit der Mutter abhängt?.

      Diagnose

      Die Bedeutung einer rechtzeitigen Diagnose

      Die Symptomatik der Thyreotoxikose ist so spezifisch, dass eine große Anzahl von Patienten (insbesondere bei älteren Menschen) solche schwerwiegenden Schilddrüsenerkrankungen fälschlicherweise für normale altersbedingte Veränderungen hält. Zum Beispiel werden Wärmeempfindungen als die Eigenschaften der Wechseljahre angesehen, und begleitende Herzkrankheiten und psychische Störungen korrelieren nicht mit hormonellen Problemen. Die Diagnose einer Thyreotoxikose, die die Krankheit bestätigt (oder ausschließt), kann von spezialisierten Endokrinologen durchgeführt werden.

      Um so schnell wie möglich mit einer angemessenen Behandlung beginnen zu können, muss sich der Patient einer Untersuchung unterziehen, die aus zwei Phasen besteht: einer Beurteilung der Schilddrüsenfunktionen und einer Erklärung der Ursachen für ein solches Hormonwachstum. Die grundlegendste Methode zur Bestimmung des Gehalts an TSH (Schilddrüsen-stimulierenden Hormonen) im Blut ist die Labordiagnose. Durch alle anderen Methoden wird die unmittelbare Ursache der Thyreotoxikose festgestellt..

      Schwerer psychischer Stress, chirurgische Eingriffe oder häufige Infektionen können eine thyreotoxische Krise verursachen. Dieser Zustand ist bereits eine sehr reale Bedrohung für das Leben. Der Herzrhythmus ist gebrochen, die Körpertemperatur steigt, Erbrechen und Durchfall treten auf. Der Patient verliert das Bewusstsein und fällt ins Koma. Die anschließende Behandlung erfolgt auf der Intensivstation. Um diesen Zustand in irgendeiner Weise zu verhindern, ist es immer wichtig, die Thyreotoxikose rechtzeitig zu diagnostizieren.

      Hauptempfang

      Während der Erstuntersuchung beurteilt der Arzt das Gewicht, den Zustand seines Aussehens und die Art der Kommunikation des Patienten (hastig verwirrte Sprache ist eine der wichtigsten äußeren Manifestationen der Thyreotoxikose). Achten Sie genau auf den Zustand von Haut, Haaren und Nägeln. Misst Blutdruck und Puls, charakterisiert visuell den Zustand der Schilddrüse.

      Der Patient wiederum informiert den Arzt ausführlich über seine Gesundheit und liefert Ultraschall- und Bluttestdaten (Allgemein und Hormone). Wenn Operationen zuvor verschoben wurden, ist es äußerst wichtig, dies sowie die bereits angewandte Behandlung (falls angewendet) zu erwähnen..

      Für den Fall, dass der Endokrinologe aufgrund der erhaltenen Daten immer noch eine Schilddrüsenfunktionsstörung vermutet, wird dem Patienten eine vollständige Untersuchung verordnet.

      Merkmale des Temperaturunterschieds bei verschiedenen Schilddrüsenerkrankungen

      Hypothyreose und Hyperthyreose manifestieren sich unterschiedlich in Temperatursymptomen. Wenn eine Abnahme der Bildung von Schilddrüsenhormonen zu einer Abnahme der Körpertemperatur führt, wird mit einer erhöhten Bildung ein völlig anderes Bild beobachtet..

      Oft ist eine niedrige Körpertemperatur (über 37 ° C), die lange anhält, das einzige Anzeichen für eine fortschreitende Hyperthyreose. Andere Anzeichen einer bevorstehenden Schilddrüsenerkrankung sind wie folgt:

      • starkes Schwitzen;
      • Nervosität;
      • Schlaflosigkeit;
      • Herzklopfen
      • Gewichtsverlust.

      Mit einer frühen Behandlung kann der Endokrinologe die ersten Anzeichen einer Hyperthyreose stoppen und deren Komplikationen verhindern.

      Allgemeines und freies T4

      Für eine umfassende Untersuchung müssen Sie Tests durchführen, um den T4-Wert zu ermitteln. Früher wurde die Bewertung des Gesamt-T4 aktiv zur Bestimmung der Hypothyreose herangezogen, aber im Moment ist diese Art von Studie weniger relevant geworden. Dies liegt an der Tatsache, dass seine Konzentration mit der Anzahl der bindenden Globuline zusammenhängt und sie von Schwangerschafts-, Nieren- und Lebererkrankungen betroffen sind. In der Regel weisen jedoch niedrige Gesamt-T4-Werte genau auf das Vorhandensein einer Hypothyreose hin.

      Eine vom Standpunkt der Bestimmung der Krankheit akzeptablere Option ist eine Analyse von freiem T4. Diese Art von Studie kann freies Thyroxin im Blut nachweisen. Es stellt sich heraus, dass niedrige Ergebnisse auf das Vorhandensein einer Hypothyreose hinweisen. Bei Menschen mit einem anfänglichen Krankheitsgrad können erhöhte TSH- und Standardindikatoren für freies T4 beobachtet werden oder umgekehrt.

      Veränderungen im endokrinen System nach einer Stumektomie

      Das Problem ist natürlich, dass es keine Thyroxinsynthese mehr gibt. Vor diesem Hintergrund wächst TSH und wird erhöht. Er versucht, den Schilddrüsenhormonspiegel wiederherzustellen..

      Wenn der Patient das Medikament ignoriert, kann er auf die Entwicklung eines Schilddrüsenkoms warten. Die ersten Anzeichen sind:

      • Lethargie, Schläfrigkeit;
      • dann Bewusstseinsverlust;
      • Körperkühlung unter dem Normalwert;
      • kalter Schweiß ragt hervor;
      • langsame Atmung und Herzfrequenz;
      • Muskelentspannung.

      Dieser Zustand kann sich bei Abwesenheit oder Unrichtigkeit der Behandlung entwickeln, die Symptome nehmen allmählich zu. Dies kann häufiger bei älteren Patienten auftreten..

      Wie oben erwähnt, wird T3 in den Körperzellen aus T4 gebildet. Dieses Hormon heißt Triothyronin und ist die aktive aktive Form des Schilddrüsenhormons..

      Wie bei T4 werden die allgemeinen, freien und gebundenen Formen von Triiodthyronin untersucht. Total T3 ist kein genauer Indikator für eine Hypothyreose, kann jedoch das diagnostische Bild ergänzen..

      Von größerer Bedeutung für die Diagnose ist freies T3, obwohl bei Hypothyreose häufig beobachtet wird, dass es im normalen Bereich bleibt. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass der Körper selbst bei einem Thyroxinmangel mehr Enzyme produziert, die T4 in T3 umwandeln, und daher verbleibende Thyroxinkonzentrationen in Triiodthyronin umgewandelt werden, wobei ein normaler T3-Spiegel beibehalten wird.

      Wachstumshormonspiegel ohne Medikamente

      Wachstumshormon ist für eine Person in jedem Alter sehr wichtig, da es hilft, viele Jahre lang gut auszusehen und sich gut zu fühlen.

      Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die STH zu erhöhen und auf einem hohen Niveau zu halten:

      1. Bevor Sie zum Training ins Fitnessstudio gehen, müssen Sie Lebensmittel essen, die reich an komplexen Kohlenhydraten sind.

      Sie sind in Haferflocken, Nudeln, Vollkornbrot, Erbsen, farbigen Bohnen, braunem Reis, Fruchtsaft und Milchprodukten enthalten.

      1. Es ist notwendig, gut und lange zu schlafen. Ein gesunder Schlaf sollte mindestens 7 Stunden dauern. Für eine gute STH-Produktion und die Arbeit des gesamten Körpers müssen Sie daher früh ins Bett gehen.

      Laut Experten ist jede weitere Stunde für den Körper äußerst schwierig, wenn eine Person nicht vor 22.00 Uhr ins Bett geht, was sich auf das allgemeine Wohlbefinden auswirkt.

      Also normale Schlafstunden: von 22 bis 5-6 Uhr.

      1. Sie können nachts nicht essen. Das Wachstumshormon beginnt 50-60 Minuten nach dem Schlafengehen zu produzieren. Beim Verzehr von Nahrungsmitteln in großen Mengen beginnt Insulin, ein Wachstumshormon-Antagonist, zu produzieren..
      2. Um die Muskelmasse und die aktive Produktion von STH zu erhöhen, empfehlen Experten, den Körper mit Aminosäuren anzureichern, die in Fleisch und Milchprodukten enthalten sind.

      Im Verkauf finden Sie nützliche Aminosäuren in Form von Zusatzstoffen.

      Sie müssen fraktioniert essen, um übermäßiges Essen zu vermeiden

      Es ist wichtig, die Ernährung so auszugleichen, dass die meisten Lebensmittel gesunde Kohlenhydrate enthalten - mindestens 50%, Proteine ​​- bis zu 35% und Fette - bis zu 20%. Es ist nützlich, ein Badehaus zu besuchen, wenn keine gesundheitlichen Probleme vorliegen. Männer, die ins Fitnessstudio gehen, sollten besonders auf Kraftübungen achten.

      Es wird empfohlen, mit einer Langhantel zu hocken, hochzuziehen und in Parallelstangen zu greifen

      Kraftübungen helfen bei der Entwicklung nicht nur des Wachstumshormons, sondern auch der Sexualhormone, die für die männliche Sexualkraft, die Fortpflanzungsfunktion usw. verantwortlich sind..

      1. Wenn möglich, müssen Sie tagsüber 1 Stunde ruhen.

      Diese einfachen Regeln werden dazu beitragen, die Arbeit der endokrinen Organe ohne anabole Medikamente auf dem richtigen Niveau zu halten..

      Dies wiederum wird dazu beitragen, einen schönen und starken Körper zu haben, der viele Jahre ausdauert..

      Wenn eine Person bereits in jungen Jahren beginnt, sich um ihre Gesundheit zu kümmern, muss sie lange Zeit nicht über Medikamente, einschließlich Hormone, nachdenken.

      Ausbildung

      Um genaue Ergebnisse zu erhalten, müssen Sie die folgenden Empfehlungen einhalten:

      Innerhalb von 2 Tagen vor dem Test:

      • Nehmen Sie keine alkoholischen Getränke ein.
      • würzige, fetthaltige Lebensmittel von der Ernährung ausschließen;
      • Steroid- und Schilddrüsenhormone sind kontraindiziert;
      • Nehmen Sie keine Mittel mit, die Jod enthalten.
      • Begrenzen Sie körperliche Aktivität, emotionalen Stress und Geschlechtsverkehr.

      Der Eingriff wird morgens auf nüchternen Magen durchgeführt. 30 Minuten vor dem Studium müssen Sie sich beruhigen und entspannen. Es ist ratsam, dass Frauen mit dem Arzt abklären, an welchem ​​Tag des Menstruationszyklus es besser ist, eine TSH-Analyse durchzuführen.

      Wir bereiten uns nach allen Regeln auf den Test vor

      Sie müssen sich im Voraus auf eine Blutuntersuchung vorbereiten.

      Spezialisten haben geeignete Regeln entwickelt:

      1. 3 Tage vor der Blutspende müssen Sie die Einnahme von Medikamenten abbrechen, deren Zusammensetzung Jod enthält.
      2. Trinken Sie am Tag vor der Blutentnahme keinen Alkohol, keinen Kaffee und rauchen Sie nicht.
      3. Wenn eine Frau Medikamente einnimmt, muss sie ihren Arzt konsultieren. Wenn möglich, beenden Sie am Tag vor der Analyse die Einnahme von Medikamenten, einschließlich Hormonersatztherapie. Wenn eine Frau die Einnahme von Medikamenten nicht ablehnen kann, wird der Arzt diese Tatsache bei der Untersuchung der Testergebnisse berücksichtigen.
      4. Einen Tag vor der Analyse sollte sich eine Frau weigern, Sport zu treiben, sich intensiv körperlich zu betätigen und sexuellen Kontakt aufzunehmen.
      5. Blut nur in ruhigem Zustand spenden. Daher sollten alle Stresssituationen mindestens einen Tag vor dem Eingriff ausgeschlossen werden.
      6. Eine Frau sollte gut schlafen.
      7. Eine Analyse wird morgens auf nüchternen Magen durchgeführt. Ärzte raten davon ab, mindestens 12 Stunden vor der Blutentnahme zu essen.
      8. Wenn bei einer Hypothyreose der TSH-Spiegel wiederholt bestimmt wird, müssen Sie zur gleichen Tageszeit Blut spenden. Das Zeugnis ermöglicht es dem Arzt, die optimale Medikamentendosis zu wählen.

      Die Zuverlässigkeit der Ergebnisse wird durch den Tag des Menstruationszyklus beeinflusst. In der Regel wird das Datum der Blutspende für die Analyse von 4 bis 7 Tagen des Zyklus vorgeschrieben. Um zuverlässigere Daten zu erhalten, kann der Arzt die Frau an anderen Tagen des Zyklus anweisen, eine Analyse durchzuführen.

      Worüber reden TTG und TRG?

      Aber selbst normale Schilddrüsenhormonspiegel in allen Analysen garantieren nicht, dass eine Person keine Hypothyreose hat! Zur Früherkennung oder Erkennung einer subklinischen Hypothyreose ist eine TSH-Analyse erforderlich. Dieses Hormon, auch Schilddrüsen-stimulierend genannt, produziert die Hypophyse, um die hormonelle Aktivität der Schilddrüse zu stimulieren. Wenn TSH erhöht ist, hat der Körper nicht genug Schilddrüsenhormone. In diesem Fall befriedigt selbst die normale Konzentration von T3 und T4 gemäß den Analysen nicht die Bedürfnisse des Körpers. Eine solche Hypothyreose wird auch als versteckt bezeichnet..

      Übrigens empfehlen wir den Artikel Effektive Behandlung der subklinischen Hypothyreose zu lesen

      Für eine subklinische, latente Form der Hypothyreose sollte TSH in der Analyse im Bereich von 4,5 bis 10 mIU / l liegen. Wenn TSH größer ist, ist dies ebenfalls eine Hypothyreose, die jedoch bereits schwerwiegender ist. Übrigens ist die Norm bis zu 4 mIU / l alt, und in den neuen Empfehlungen für Hypothyreose für Ärzte wurde sie auf 2 mIU / l reduziert.

      TSH produziert die Hypophyse. Dazu stimuliert der Hypothalamus ihn durch TRH. Ärzte nutzen diese Tatsache, um Hypophysenerkrankungen als Ursache für Hypothyreose zu beweisen / auszuschließen. Eine Person mit niedrigem TSH erhält das Medikament TRH und es werden Veränderungen in den Assays beobachtet. Wenn die Hypophyse auf den Befehl von TRH reagiert, die Konzentration des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons zu erhöhen, und dies rechtzeitig tut, liegt die Ursache der Hypothyreose nicht darin. Wenn laut Analyse keine Reaktion auf die Eingabe von TRG erfolgt, sollten Sie nach der Ursache für die Inoperabilität der Hypophyse suchen - normalerweise wird eine MRT verschrieben.

      Eine indirekte Konzentration von Hypophysenerkrankungen wird durch eine unzureichende Konzentration der anderen Hormone angezeigt, deren Tests zusätzlich bestanden werden können.

      Der TRH- oder Thyroliberinspiegel zeigt die Aktivität des Hypothalamus an.

      Schilddrüsen-stimulierendes Hormon

      Die meisten Endokrinologen verlassen sich auf den Spiegel des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons im Blut des Patienten oder TSH. Dieses Hormon wird von der Hypophyse produziert und soll die Schilddrüse stimulieren..

      Mit einem hohen Spiegel eines solchen Hormons im Blut können wir schließen, dass die Hypophyse auf die Aktivierung der Drüse wirkt bzw. der Körper nicht genügend Schilddrüsenhormone hat.

      Die Normen für den Gehalt an Schilddrüsen-stimulierenden Hormonen variieren in verschiedenen Ländern. Der Bereich ist wie folgt:

      • Für Russland variiert der normale TSH-Spiegel im Blut des Patienten im Bereich von 0,4 bis 4,0 mIU / l.
      • Amerikanische Endokrinologen haben nach den Ergebnissen ihrer Forschung einen neuen Bereich gewählt, der einem realistischeren Bild entspricht - 0,3-3,0 mIU / l.

      Zuvor lag der TSH-Bereich normalerweise bei 0,5 bis 5,0 mIU / l - dieser Indikator wurde auf die ersten 15 Jahre geändert, was zu einer Zunahme der Diagnose von Schilddrüsenanomalien führte.

      In unserer Region lohnt es sich, sich auf den ersten Indikator zu konzentrieren. Ein TSH über vier mIU / L zeigt eine Hypothyreose und darunter eine Hyperthyreose an.

      Andererseits hängt die TSH-Konzentration auch von vielen anderen Faktoren ab. Beispielsweise werden bei onkologischen Erkrankungen der Hypophyse niedrige Konzentrationen an Schilddrüsen-stimulierendem Hormon beobachtet, da es keine Hormone produzieren kann. Ein ähnliches Muster wird nach einem Schlaganfall oder Trauma beobachtet, das den Hypothalamus betrifft..

      Ein großer Einfluss auf das Ergebnis der Studie hat eine Blutentnahmezeit. Am frühen Morgen wird der TSH-Spiegel im Blut gemittelt, nimmt bis Mittag ab und steigt abends wieder über den Durchschnittsbereich.

      TSH-Spiegelschwankungen bei Hypothyreose

      Hypothyreose ist eine Erkrankung, bei der eine Person an einem akuten oder chronischen Mangel an Schilddrüsenhormonen leidet.

      Eine Veränderung des Hormongehalts im Körper führt zu einer Funktionsstörung aller Organe und Systeme.

      Bei Hypothyreose ist der TSH-Test sehr informativ und hilft bei der Diagnose der Krankheit im subklinischen Stadium, dh noch vor dem Auftreten unerwünschter Symptome.

      Informative Studie - TSH-Analyse

      TSH wird in der Hypophyse produziert. Die Hauptfunktion dieses Hormons besteht darin, die Schilddrüse zu stimulieren.

      Unter dem Einfluss von TSH synthetisieren Schilddrüsenfollikel:

      Es gibt normale tägliche Schwankungen dieser Hormone..

      Der Spiegel des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons hängt eng mit dem Spiegel von T3 und T4 zusammen. Wenn T3 und T4 steigen, stoppt die TSH-Produktion.

      Die chemisch aktiven Substanzen, die die Schilddrüse produziert, beeinflussen solche lebenswichtigen Prozesse wie:

      • die Freisetzung von Energie aus Zellen;
      • Regulierung des Fettstoffwechsels;
      • Herzfunktion und Gefäßzustand;
      • Stoffwechselrate;
      • nervöse Aktivität;
      • Wärmeregulierung und vieles mehr.

      Ein normaler TSH-Spiegel im Blut wird als Indikator von 0,4 bis 4 mMU / l angesehen.

      Eine subklinische Hypothyreose kann durch erhöhte TSH-Spiegel vermutet werden..

      Komplettes Krankheitsbild

      Ein kompetenter Endokrinologe wird nicht nur auf dem TSH-Niveau aufbauen.

      Zusätzlich wird der Arzt eine Blutuntersuchung für die Hormone T3-frei und T4-frei verschreiben.

      Bei der primären subklinischen Hypothyreose können T3 und T4 lange Zeit normal bleiben, da TSH steigt und versucht, die Schilddrüse zu stimulieren, um sie zu produzieren.

      In fortgeschrittenen Fällen und ohne angemessene Behandlung nimmt der T3- und T4-Spiegel jedoch allmählich ab, und die primäre Hypothyreose schreitet voran.

      Wie wird TSH gemessen??

      Wenn der Patient zum Arzt kommt, erhält er eine Überweisung für eine Blutuntersuchung.

      Viele machen Tests falsch und erhalten Ergebnisse, die nicht der tatsächlichen Situation entsprechen..

      Die meisten Endokrinologen empfehlen, morgens auf nüchternen Magen Blut zu spenden, aber es gibt Experten, die glauben, dass das Essen die Ergebnisse nicht beeinflusst.

      Fragen Sie am besten Ihren Arzt im Voraus, ob Sie vor der Analyse frühstücken können..

      In diesem Fall ist der Endokrinologe für die Richtigkeit der Diagnose verantwortlich..

      Es ist wichtig zu bedenken, dass Stress den Zustand aller Organe und Systeme negativ beeinflusst und den Zustand der Schilddrüse verschlechtern kann. Daher sollten Sie am Vorabend der Analyse gut schlafen..

      Analyseergebnisse

      Nach den Ergebnissen der Studie erhält der Endokrinologe eine Vorstellung vom hormonellen Zustand des Patienten und der Funktionsweise der Schilddrüse..

      Folgende Forschungsergebnisse sind möglich:

      1. Primäre Hypothyreose. Das Volumen von TSH überschreitet den Normalwert. Die Volumina T3 und T4 bleiben einige Zeit normal und nehmen dann ab.
      2. Sekundäre Hypothyreose. Dieser Zustand ist durch ein niedriges Niveau von T3 und T4 gekennzeichnet, während TSH ebenfalls gesenkt wird..
      3. Hyperthyreose Es ist durch ein erhöhtes Niveau von T3 und T4 gekennzeichnet, während das Volumen von TSH auf Null abnimmt. Dieses Bild von Blut entsteht, weil das Schilddrüsen-stimulierende Hormon nicht kontinuierlich produziert wird, sondern nur, wenn der Spiegel von T3 und T4 abnimmt.

      Die Symptome mit einem Mangel und einer Überfülle an Schilddrüsenhormonen sind unterschiedlich. Daher ist die Situation so, dass der Patient auf vermutete Hypothyreose testet und eine Diagnose einer Hyperthyreose erhält, die selten ist.

      Die Tabelle zeigt normale T3 und T4 für Erwachsene.

      Thyroxin (T4)59-142 nmol / l.
      Thyroxinfrei (FT4)9-19 pmol / l
      Triiodothyronin (T3)0,8-2,8 nmol / l
      Triiodothyroninfrei (FT3)2,6-46 pmol / l

      Kontrolltests und zusätzliche Studien

      Für den Arzt sind die aussagekräftigsten Indikatoren T3- und T4-frei, da sie die derzeitige Funktion der Schilddrüse widerspiegeln.

      Dem Zeugnis zufolge verschreibt der Arzt zusätzliche diagnostische Maßnahmen:

      • Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse;
      • Blutchemie;
      • Ultraschalluntersuchung der Nebennieren;
      • EKG und Dopplerographie von Blutgefäßen;
      • Szintigraphie, ein Test für die Funktionalität der Schilddrüse durch Einführung radioaktiver Isotope in den Körper;
      • Untersuchung eines Frauenarztes oder Urologen andrologen;
      • Untersuchung durch einen Neurologen;
      • kardiologische Beratung;
      • CT und MRT des Kopfes.

      Nach Erhalt aller Forschungsergebnisse kann der Arzt die Behandlung genau diagnostizieren und verschreiben.

      Normalisierung von TSH bei verschiedenen Arten von Hypothyreose

      Eine primäre Hypothyreose tritt aufgrund von Problemen in der Drüse selbst und einer Verletzung ihrer Funktionen auf.

      In Bezug auf den Schweregrad werden 3 Arten der primären Hypothyreose unterschieden:

      Ein relativ mildes Stadium wird als subklinisch angesehen, und das schwerste ist kompliziert.

      Die Klassifizierung der Hypothyreose nach TSH-Spiegel ist nachstehend aufgeführt:

      Normalisierung von TSH bei subklinischer Hypothyreose

      Subklinische Hypothyreose ist geheim, verursacht aber große Gesundheitsschäden.

      Die einzigen Anzeichen, anhand derer Sie eine Krankheit vermuten können, sind:

      • Apathie;
      • Depression;
      • verminderter Appetit;
      • Gewichtszunahme;
      • schlechte Kältetoleranz;
      • Herzfunktionsstörung;
      • Muskel- und Gelenkschmerzen;
      • niedrige Körpertemperatur;
      • Kraftverlust und mangelnde Motivation;
      • schwaches Gedächtnis und Aufmerksamkeit.

      Analysen in diesem Stadium zeigen eine Zunahme von TSH und eine leichte Abnahme von T4 und T3.

      Ohne Therapie verschlechtert sich der Zustand einer Person und der Hormonmangel wird stärker.

      Zur Behandlung des subklinischen Stadiums wird L-Thyroxin in einer von einem Endokrinologen individuell ausgewählten Dosierung verwendet..

      Normalisierung von TSH mit offensichtlicher Hypothyreose

      Dies ist der Grad, in dem der Patient bereits charakteristische Beschwerden und pathologische Veränderungen in der Arbeit des Herzens, der Nieren und anderer innerer Organe aufweist.

      Der Zustand des Patienten verschlechtert sich merklich, folgende Symptome treten auf:

      • Schwellung;
      • Bradykardie und Arrhythmie;
      • schütteres Haar und Nägel;
      • starkes Schwitzen;
      • Schwäche und Apathie;
      • Verdauungsstörungen.

      Analysen zeigen einen Anstieg der TSH, während das Volumen von T4 verringert wird. Krankheitsdebüt kann in jedem Alter auftreten.

      Während der Therapie wird Erwachsenen unter 60 Jahren Levothyroxin in einer Dosis von mindestens 1,6-1,8 μg / kg Körpergewicht verschrieben.

      Patienten über 60 Jahren mit einem erhöhten Komplikationsrisiko wird eine Dosis von 12,5 bis 25 μg pro Tag verschrieben und dann alle 60 Tage um 25 μg erhöht, bis sich der TSH-Spiegel normalisiert..

      Levothyroxin-Natrium wird einmal täglich auf leeren Magen eingenommen.

      Die Verabreichungsdauer ist lang und in den meisten Fällen lebenslang.

      Normalisierung von TSH bei komplizierter Hypothyreose

      Herz, Blutgefäße, Nebennieren, Hoden oder Eierstöcke und andere Organe leiden unter einem Mangel an lebenswichtigen Hormonen..

      Komplikationen können sich in eine unvorhersehbare Richtung entwickeln und zu einer Vielzahl von Konsequenzen führen:

      • Schwellung verstärkt sich;
      • schwerwiegende Störungen in der Arbeit des Herzens treten auf;
      • Ansammlung von Flüssigkeit in den Körperhöhlen;
      • Atembeschwerden;
      • vergrößerte Leber;
      • Knochen werden zerbrechlich.

      Leistungsminderung und Begleiterkrankungen führen zu Behinderungen und können ohne medizinische Intervention sogar zum Tod führen.

      Die Therapie wird in großen und individuell ausgewählten Dosen von L-Thyroxin durchgeführt..

      Nur der Endokrinologe erhöht die Dosis unter der Kontrolle von Tests, es ist verboten, im Verlauf der Behandlung unabhängig einzugreifen.

      TSH und die Pathogenese der primären Hypothyreose

      Primäre Hypothyreose führt zur Prävalenz, diese Störung wird in 94% der Fälle diagnostiziert.

      Was verursacht Hypothyreose:

      • knotiger Kropf;
      • Behandlung mit radioaktivem Jod;
      • Autoimmunthyreoiditis;
      • Folgen der Hormontherapie;
      • Einnahme von antiviralen Medikamenten (bei der Behandlung von Hepatitis B, C);
      • die Folgen der Einnahme von Thyreostatika;
      • Eisenchirurgie, teilweise oder vollständige Resektion der Schilddrüse.

      Eine postoperative Hypothyreose geht immer mit einem erhöhten TSH-Spiegel einher..

      Lebenslange Medikamente sind erforderlich, um den Hormonspiegel nach der Operation zu normalisieren..

      TSH und die Pathogenese der sekundären Hypothyreose

      Sekundäre Hypothyreose ist seltener und tritt in etwa 5% der Fälle auf.

      Wenn der Arzt eine sekundäre Hypothyreose vermutet, erhält der Patient einen CT-Scan oder eine MRT des Gehirns.

      MRT und CT zeigen die folgenden Ursachen für eine sekundäre Hypothyreose:

      • eine Abnahme der Anzahl von Zellen, die Schilddrüsenhormone bei zerebrovaskulären Erkrankungen, Tumoren, Infektionen und traumatischen Hirnverletzungen produzieren;
      • Verletzung der Hormonproduktion infolge toxischer Schäden oder Exposition gegenüber Arzneimitteln (normalerweise hormonell);
      • In 1% der Fälle wird eine Fehlfunktion des Hypothalamus festgestellt, der die Hypophyse kontrolliert.

      Bei einer Erkrankung zentralen Ursprungs besteht die Behandlung darin, die Probleme der Hypophyse oder des Hypothalamus zu beseitigen: Entfernung des Tumors, Behandlung der Infektion.

      Außerdem erhält eine Person eine Hormonersatztherapie (L-Thyroxin)..

      Die TSH-Analyse hilft Erwachsenen und Kindern

      Die einzige Möglichkeit, eine Hypothyreose im subklinischen Stadium zu erkennen und die Entwicklung eines Hormonmangels zu stoppen, besteht darin, Tests auf Schilddrüsenhormone und TSH durchzuführen.

      Von besonderer Bedeutung für Leben und Gesundheit ist die Diagnose einer subklinischen Hypothyreose bei Kindern.

      Schilddrüsenhormone sind in die chemischen Reaktionen eingebaut, die die Zellteilung regulieren. Der Mangel an Hormonen bei einem Kind führt daher zu Wachstumsstörungen und geistiger Entwicklung.

      Normalisierung von TSH bei angeborener Hypothyreose

      Diese Pathologie tritt bei 1 von 5 000 Neugeborenen auf und wird als häufig angesehen..

      Um die subklinische Form der angeborenen Hypothyreose bei einem Baby zu identifizieren, wird 3-4 Tage lang Blut aus der Ferse entnommen.

      Nach der Entnahme einer Blutprobe wird auf ein Papiertestformular mit vier Fenstern aufgetragen, das nach dem Trocknen dem Labor übergeben wird.

      Das Labor gibt die Ergebnisse der Studie:

      1. Wenn TSH 50 μU / L überschreitet, können wir über angeborene Hypothyreose sprechen.
      2. Wenn TSH größer als 20 μU / L, aber kleiner als 50 μU / L ist, ist eine weitere Differenzierung mit vorübergehender Hypothyreose erforderlich..

      Die Tabelle zeigt die TSH-Standards für Kinder von der Geburt bis zum 14. Lebensjahr.

      INHALT VON TTG IM BLUT, MED / L.

      Neugeborene (bis zu 28 Tage)1,1-11,0
      Bis zu 2,5 Monate0,6-10,0
      Bis zu 2 Jahre0,5-7,0
      2-5 Jahre alt0,4-6,0
      5-14 Jahre alt0,4-5,0
      Kinder über 14 Jahre und Erwachsene0,4-4,0

      Bei angeborener Hypothyreose beginnt die Behandlung sofort in der subklinischen Phase, bis lebhafte Symptome auftreten..

      Mangelnde medizinische Versorgung oder Aufschub erhöhen das Risiko eines Kretinismus bei einem Kind.

      Die folgenden Anzeichen zeugen vom Ausbruch des Kretinismus:

      • verminderter Appetit;
      • Nabelbruch;
      • anhaltende Verstopfung;
      • schlechte Gewichtszunahme;
      • langsames Wachstum;
      • späte Schließung von Fontanellen;
      • verspätetes Zahnen.

      Wenn eine schwangere Frau nicht genug Jod konsumiert hat oder eine Schilddrüsenerkrankung hatte, kann das Baby mit einer angeborenen Hypothyreose geboren werden..

      Andere Ursachen, die diese Krankheit bei Neugeborenen hervorrufen:

      • Dysplasie oder Aplasie des Drüsengewebes;
      • Immunität gegen Schilddrüsenhormone, Resistenz;
      • Anomalien in der Entwicklung der Hypophyse oder des Hypothalamus;
      • angeborene Hirntumoren.

      Die Behandlung besteht aus einer lebenslangen Hormontherapie, um ein normales Wachstum sicherzustellen und die Stoffwechselprozesse im Körper aufrechtzuerhalten.

      Neugeborene haben neben angeborenen auch eine vorübergehende, dh vorübergehende Hypothyreose.

      In einigen Fällen verläuft die vorübergehende Form unabhängig, manchmal ist jedoch eine hormonelle Unterstützung erforderlich.

      TSH-Normalisierung bei vorübergehender Hypothyreose

      Diese Art der Verletzung ist mit der Unreife des Hypothalamus und der Hypophyse bei einem Baby verbunden.

      In den Analysen wird der TSH-Wert im Bereich von 20-50 meU / L angezeigt. Mit vorübergehender Hypothyreose:

      • die Größe der Schilddrüse wird nicht verändert;
      • Es gibt keine Veränderungen im Wohlbefinden des Kindes.
      • T3 und T4 normal oder reduziert.

      Wenn ein Baby eine vorübergehende Hypothyreose hat, sollten Sie regelmäßig einen Endokrinologen aufsuchen und Kontrollbluttests durchführen.

      Eine vorübergehende Hypothyreose dauert normalerweise 2 bis 4 Tage bis zu mehreren Monaten..

      In der Kindheit verläuft ein derart lang anhaltendes hormonelles Versagen nicht spurlos.

      Die häufigsten Folgen dieser Erkrankung sind:

      • Gelbsucht;
      • Blässe der Haut;
      • helles Gefäßmuster auf der Haut;
      • Appetitlosigkeit;
      • schlechte Zunahme von Größe und Gewicht in den ersten Lebensjahren;
      • körperliche und geistige Behinderung.

      Die Dosierung wird nach Alter und Gewicht ausgewählt, für Frühgeborene eine Standarddosis von 8 bis 10 mkg pro 1 kg Gewicht pro Tag.

      Nach 1-6 Monaten Therapie wird das Medikament abgesetzt und das Kind getestet.

      Wenn die Behandlung fehlschlägt, wird der Kurs erneut fortgesetzt..

      Wenn sich der hormonelle Hintergrund wieder normalisiert hat, bleibt die prophylaktische Beobachtung erhalten..

      Ursachen für erhöhte TSH bei Frauen

      Was bedeutet dies bei Frauen, wenn TSH erhöht ist? Dafür gibt es mehrere Gründe..

      1. Somatische oder psychische Erkrankungen und die Form der Pathologie ist äußerst schwerwiegend.
      2. TSH an der Obergrenze der Norm kann auf Nebennierenerkrankungen zurückzuführen sein.
      3. Manchmal hängen die Ursachen und Folgen eng mit der Therapie in der Vergangenheit zusammen. Dies geschieht nach chirurgischer Entfernung eines Teils der Schilddrüse..
      4. Schilddrüsenkropf, dh eine signifikante Vergrößerung dieses Organs.
      5. Infektionskrankheit des Genital- oder Harnsystems.
      6. Tuberkulose, Asthma, Bronchitis und andere Erkrankungen der Lunge und der Bronchien.
      7. Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür.
      8. Das Auftreten eines Tumors im Genital- oder Harnsystem.
      9. Es kommt vor, dass der Schilddrüse chronisch Jod fehlt. Dies wird durch die ökologische Umgebung verursacht, in der die Person lebt..
      10. Oft ist die Behandlung von erhöhtem TSH eine Folge der Hämodialyse - künstliches Waschen der Nieren.

      Eine separate Ursache für eine überschätzte Menge an Spurenelementen ist die Schwangerschaft einer Frau. Während dieser Zeit ihres Lebens ändern sich alle Körperfunktionen, die Spiegel verschiedener Hormone ändern sich nicht nur, sondern sie tut dies mehrmals am Tag

      Für ein Baby, das sich im Mutterleib entwickelt, ist es wichtig, dass das Schilddrüsen-stimulierende Hormon einen Wert von 2 oder 2,5 Einheiten nicht überschreitet. Dann wächst seine Schilddrüse richtig und produziert alle Substanzen, die für das Wachstum seines Körpers notwendig sind

      Zur Information, die Schilddrüse des Babys wird gebildet und beginnt bereits in der ersten Hälfte der Schwangerschaft in 2,5 bis 3 Monaten zu arbeiten.

      Symptome

      Auftreten (wie oft manifestiert sich das Symptom bei einer bestimmten Krankheit)

      Erhöhtes Schwitzen der Haut des Körpers (übermäßiges Schwitzen, Hyperhidrose, übermäßiges Schwitzen, übermäßiges Schwitzen)100%
      Reizbarkeit85%
      Gewichtsverlust (Erschöpfung, Gewichtsverlust, Dünnheit, Gewichtsverlust, Gewichtsverlust)80%
      Verletzung des Herzrhythmus verschiedener Art (Arrhythmie) (Verletzung des Herzrhythmus, Herzunterbrechungen)70%
      Herzklopfen - mehr als 60 Schläge pro Minute (Tachykardie)70%

      Schilddrüsenerkrankung: 5 Tipps

      Da es sich um die Schilddrüse handelt, werde ich diese Gelegenheit nutzen, um einige wichtigere Empfehlungen abzugeben..

      • Die meisten Regionen Russlands befinden sich in der Zone des Jodmangels. Kaufen Sie nur Jodsalz und verwenden Sie es anstelle von normalem.
      • Es gibt nicht viel Jod in Seetang, wie allgemein angenommen wird. Wenn Sie möchten, können Sie Seetang für Salate verwenden. Dies bedeutet jedoch keineswegs, dass Sie die traditionellen Methoden der Jodprophylaxe (Jodsalz oder pharmakologische Joddosen für Schwangere) aufgeben können..
      • Sie können keine alkoholische Jodlösung zur "Vorbeugung und Behandlung der Schilddrüse" verwenden, wie dies manchmal in Fernsehprogrammen und pseudowissenschaftlichen Büchern über Gesundheit empfohlen wird. „Jodnetze“, eine Lösung von Jod in Zucker oder Milch, können schnell zur Ansammlung toxischer Joddosen in der Schilddrüse und zur Entwicklung einer Thyreotoxikose führen.
      • Führen Sie für alle Fälle keinen Ultraschall der Schilddrüse durch. Wenn die Schilddrüsenfunktion nicht beeinträchtigt ist und die Drüse selbst nicht vergrößert ist und keine Formationen darin abgetastet werden, kann Ultraschall „nur für den Fall“ mehr schaden als nützen. Identifizierung kleiner knotiger Formationen, Angst vor der Erkennung von Krebs, ungerechtfertigte wiederholte Punktionen, wiederholter Ultraschall - das erwartet eine Person, die diesen rutschigen Weg mehrerer unnötiger Untersuchungen beschritten hat.
      • Ein gesunder Erwachsener muss alle 5 Jahre den TSH-Spiegel bestimmen. Wenn Sie zuvor eine subklinische Hypothyreose oder subklinische Thyreotoxikose festgestellt haben oder wenn Sie das Antiarrhythmikum Amiodaron einnehmen, führen Sie alle 6 Monate eine Blutuntersuchung auf TSH durch.

      Wie man die Krankheit diagnostiziert

      Um eine Differentialdiagnose zwischen allen Arten von Hypothyreose durchzuführen und eine vorläufige Diagnose (z. B. sekundäre Hypothyreose) zu bestätigen, benötigt ein Endokrinologe:

        Klinische Daten - die Ergebnisse der Untersuchung und die identifizierten Symptome der Krankheit. Bei der primären Hypothyreose zeigt die Untersuchung beispielsweise, dass die Schilddrüse vergrößert ist und der Patient nur schwer schlucken kann.


      Diagnose.
      Schilddrüsenultraschall, MRT und Radioisotopendiagnostik. Eine solche Untersuchung ermöglicht es Ihnen, strukturelle Veränderungen im Gewebe der Schilddrüse zu identifizieren und funktionelle Veränderungen in der Aktivität des Organs festzustellen.

    • Ergebnisse der Blutuntersuchung. Welche Tests mit Hypothyreose bestanden werden müssen, entscheidet der Arzt. Frauen erhalten eine Standardlabordiagnostik in Form von allgemeinen und biochemischen Blutuntersuchungen. Entsprechend ihren Ergebnissen kann der Arzt das Vorhandensein einer Infektion (erhöhte Anzahl weißer Blutkörperchen) sowie Anzeichen einer Autoimmunentzündung (eine Erhöhung der Anzahl von ESR und C-reaktivem Protein) nachweisen. Am wertvollsten sind Hormontests. Der Hormonspiegel im Blut kann die spezifische Art der Hypothyreose bei Frauen und das Stadium der Entwicklung der Krankheit bestimmen.
    • Um eine genaue Diagnose zu erstellen, sollte keiner der Punkte ignoriert werden. Wir werden im Detail darauf eingehen.

      Um die Hypothyreose der Krankheit zu identifizieren, ist eine umfassende Diagnose erforderlich. Es umfasst: Untersuchung durch einen Endokrinologen, Blutspende zur Analyse, Ultraschall der Schilddrüse und andere vom Arzt verschriebene Studien.

      Die Analysen müssen unter Einhaltung speziell entwickelter Regeln bestanden werden. Dann sind die Ergebnisse äußerst zuverlässig und der Arzt kann die besten Medikamente für die Behandlung auswählen. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!

      Und was wissen Sie über die Nuancen der Diagnose einer Hypothyreose??