ACTH-Bluttest

Das Hormon der vorderen Hypophyse im menschlichen Körper ist das adrenocorticotrope Hormon, auch bekannt als ACTH oder Corticotropin. Mit seiner Hilfe erfolgt die Mobilisierung im menschlichen Körper bei Stress, der Körper erhält die Möglichkeit, sich in kritischen Situationen anzupassen, Stoffwechselprozesse und die Arbeit vieler endokriner Drüsen sind normal. Die Hauptfunktion von Corticotropin besteht darin, die Freisetzung von Nebennierenhormonen von Corticosteroiden, beispielsweise Cortisol, Sexualhormonen, beispielsweise Östrogen und Androgen, Katecholaminen, beispielsweise Adrenalin und Noradrenalin, zu stimulieren.

Adrenocorticotropes Hormon für die Gesundheit von Frauen

Corticotropin wird im Laufe des Tages zyklisch im Körper freigesetzt. Die kleinste Konzentration im Blut wird um 6 Uhr morgens und die größte - von 18 bis 23 Stunden - festgestellt. Hormonschwankungen während des Tages hängen direkt von der Wachsamkeit einer Frau ab. ACTH steigt auch bei starkem Stress und leicht während der Schwangerschaft und Menstruation signifikant an.

Nach 45 Jahren haben 60% der Menschen aufgrund hormoneller Schwankungen sowie während der Schwangerschaft oder in den Wechseljahren Anomalien in der normalen Menge an ACTH. Um die Konzentration dieses Hormons genau zu kennen, muss venöses Blut für die immunoradiometrische Analyse gespendet werden.

Aufgrund der Peptidnatur des Hormons ACTH kann es viele biologische Wirkungen hervorrufen. Es besteht aus 39 Aminosäureresten, die die Komplexität seiner Struktur bestimmen. Unter den Hauptfunktionen des Hormons nennen Experten die Stimulierung der Bildung von Proteinen und Nebennieren-Nukleinsäuren, eine Erhöhung der Cortisolsynthese, eine Auswirkung auf die Synthese von Mineralocorticoiden, eine Aktivierung von Androgenvorläufern, eine Erhöhung der Cholesterinsynthese und eine melanozytostimulierende Wirkung.

Eine langfristige Exposition gegenüber Corticotropin führt zum Wachstum der Nebennieren und ihrer Kortikalis und damit zu einer Erhöhung der Konzentration der von den Nebennieren produzierten Hormone (Testosteron, Östrogen, Progesteron, Cortisol). Bei der Mobilisierung der Cortisolproduktion im menschlichen Körper werden Prozesse wie eine erhöhte Durchblutung des Muskelbereichs, eine Erhöhung des Blutzuckerspiegels, die die Muskelfunktion fördern, die Einleitung antiallergener Wirkungen, entzündungshemmende und stresshemmende Maßnahmen eingeleitet.

Zusätzlich zu den oben genannten positiven Eigenschaften kann Cortisol auch einen negativen Effekt haben:

  • Hemmung der Immunität durch Senkung von Antikörpern und Lymphozyten im Blut;
  • Reduzierung der Muskelmasse durch Verbesserung der Proteinabbauprozesse;
  • Verlangsamung der Verdauungsprozesse und Hemmung des kognitiven Denkens.

In der Medizin ist es üblich, Mineralocorticoiden Hormone zuzuweisen, die metabolische Mineralprozesse regulieren können. Eines dieser Hormone - Aldosteron - hilft bei der Entwicklung von Entzündungen im Körper, stört die Ausscheidung von Kalium- und Natriumsalzen im Urin, was häufig zu Bluthochdruck führt. Ein zweites Mineralocorticoid, Desoxycorticosteron, hat eine ähnliche Wirkung..

Mit der Aktivierung von Androstendinon und Dihydroepiandrostendion (Androgenvorläufern) im Körper steigt der Spiegel männlicher Hormone im weiblichen Körper an, was sich häufig in Fehlfunktionen des Menstruationszyklus, erhöhter fettiger Haut, Haarwachstum an atypischen Stellen und beeinträchtigter Eierstockfunktion äußert.

Durch die verbesserte Cholesterinsynthese werden die Wände der Zellen und Nervenfasern im Körper gestärkt und der Vitamin D-Spiegel steigt. Die melanozytenstimulierende Wirkung unterstützt die Produktion von Melanin, was zu einer Sättigung von Haut, Haaren und Iris führt.

Darüber hinaus beeinflusst das Hormon ACTH die Gehirnzellen, verbessert das Gedächtnis und die Fähigkeit, Informationen wahrzunehmen.

Es sollte auch produktiv mit anderen Hormonen interagieren:

  • Prolaktin, verantwortlich für die Produktivität und das Wachstum der Brustdrüse, der Menstruation und der sekundären Genitalorgane;
  • Wachstumshormon, das für die Prozesse der Fettentfernung aus der subkutanen Schicht, deren Oxidation sowie für die Aktivierung von Wachstumsprozessen bei Kindern verantwortlich ist;
  • Vasopressin, das das Blutgefäßvolumen erhöht und den Druck und den Gefäßtonus beeinflusst.

Weibliche Keimzellen zeigen keine Empfindlichkeit gegenüber ACTH, aber das adrenocorticotrope Hormon verstärkt andere Hormone der vorderen Hypophyse, was die Funktion der Eierstöcke, den Eisprung und die Regelmäßigkeit der Menstruation beeinflusst.

Es ist besonders wichtig, den ACTH-Spiegel bei Jugendlichen zu überwachen, da hormonelle Schwankungen in einem bestimmten Zeitraum zur Bildung von Rückständigkeit oder zur Förderung der körperlichen Entwicklung von Mädchen, zum späten Einsetzen der Menstruation und zu anderen Pathologien führen. Ein erhöhter Spiegel an adrenocorticotropem Hormon im Erwachsenenalter führt zu einer Abnahme des Spiegels an weiblichen und männlichen Sexualhormonen im Körper, was zu Funktionsstörungen und Unfruchtbarkeit der Eierstöcke führt.

Indikationen für Hormontests

Direkte Indikationen zur Durchführung eines Tests für den adrenocorticotropen Hormonspiegel im weiblichen Körper sind:

  • Langzeitanwendung verschiedener Glukokortikoide;
  • Hypertonie;
  • Nebennierenhyperplasie, Überwachung des Therapieverlaufs nach einer Operation der Nebenniere oder Hypophyse;
  • chronische Müdigkeit;
  • Nebennierenadenome;
  • frühe Pubertät;
  • Nebennieren-Insuffizienz;
  • Hyperpigmentierung der Haut, Akne im Jugendalter;
  • Itsenko-Cushing-Krankheit;
  • Osteoporose.

Erhöhtes Hormon

Wie oben erwähnt, tritt bei einem verlängerten erhöhten Gehalt an ACTH im Körper eine Hyperplasie der Nebennierenrinde auf und die Sekretion ihrer Hormone nimmt zu. Ein Überschuss an Hormonen im Körper kann mehrere Veränderungen in allen inneren Prozessen des Körpers sowie im Aussehen verursachen. In diesem Fall kann der Patient Fettschichten im Gesicht und am Hals, auf dem Bauch und im Rücken haben. Gleichzeitig bilden sich im Bereich des siebten Wirbels Fettschichten auf dem Rücken, die bei einer Frau visuell die Wirkung des sogenannten klimakterischen Buckels hervorrufen. In diesem Fall bleiben (oder werden) die Arme und Beine des Patienten zu dünn. Die Haut wird während dieses Vorgangs rot und färbt sich bläulich. Oft beginnen Frauen über 25, Akne zu überwinden, ein Marmormuster wird auf der Haut deutlich sichtbar. Dehnungsstreifen treten am Bauch auf und es treten Besenreiser auf, und an den Händen ist die Haut deutlich dünner.

Zusätzlich zu den äußeren Anzeichen des Auftretens einer Überfülle bestimmter Hormone können innere Körperprobleme auftreten, die darauf hinweisen. Der Patient entwickelt Bluthochdruck, Herzklopfen, Herzschmerzen, die Prozesse der Dystrophie im Muskelgewebe beginnen. Der Körper wird schwächer und anfällig für eitrige oder virale Erkrankungen. Oft wird der pathologische Zustand durch Probleme mit dem Knochengewebe verschlimmert, die sich in der Zerstörung der Zähne, dem Auftreten pathologischer Frakturen in der Wirbelsäule und Schmerzen in den Knochen äußern können.

Bei Blutuntersuchungen kommt es in solchen Fällen häufig zu einem Anstieg des Zuckerspiegels, da die Insulinsensitivität bei Patienten abnimmt. Die Wechselwirkung von ACTH mit anderen Nebennierenhormonen führt zu einem Anstieg der männlichen Sexualhormone im Körper oder zu Hyperandrogenismus, was wiederum zu einer Fehlfunktion des Menstruationszyklus, einer Abnahme des sexuellen Verlangens, einem völligen Fehlen von Menstruation und Unfruchtbarkeit führt.

Mit einer geringen ACTH-Konzentration im Jugendalter kann eine vorzeitige Pubertät beginnen, die äußerlich durch das Auftreten von Haaren in den Achselhöhlen und im Schambein, die Atrophie der Milchzähne, den Beginn der Menstruation unter 8 Jahren und das beschleunigte Wachstum gekennzeichnet ist.

Wenn die ACTH-Indikationen im Körper für kurze Zeit zunehmen, hat dies keine Auswirkungen auf das Aussehen oder die menschliche Gesundheit. Ein längerer und starker Anstieg dieses Hormons kann jedoch auf die Addison-Krankheit hinweisen, einen Autoimmunprozess der Nebennierenschädigung, wenn der Cortisolspiegel kritisch gesenkt und der ATKG-Spiegel 2–2,5-mal höher ist. Gleichzeitig wird die Frau gereizt, sie hat keinen Appetit, aber Übelkeit, Erbrechen hört nicht auf, sie überwindet niedrigen Druck und unregelmäßige Menstruation.

Ein längerer Anstieg des adrenocorticotropen Hormons kann bei adrenocorticaler Insuffizienz auftreten, wenn sie ihre Funktionen vollständig verlieren. Die Krankheit ist oft angeboren. Im Falle eines Hypophysenadenoms führt ein Anstieg des ACTH zu Bluthochdruck, Fettleibigkeit des Körpers und des Gesichts mit dünnen Gliedmaßen und Menstruationsstörungen. Es gibt eine Konzentration von adrenocorticotropem Hormon mit Nelson-Syndrom (beim Entfernen der Nebennieren), bei Nebennierentumoren, ektopischem ACTH-Syndrom sowie in Stresssituationen für den Körper, zum Beispiel:

  • Schwangerschaft
  • schwere Infektionen;
  • chirurgische Operationen;
  • Verletzungen und Verbrennungen;
  • Blutungen, Unterkühlung, Schmerzsyndrome;
  • Angstzustände, andere starke Emotionen;
  • bei der Einnahme bestimmter Medikamente nach einer kohlenhydratarmen Diät;
  • beim Ändern von Zeitzonen.

ACTH Rückgang

Eine anhaltende Abnahme des Spiegels des adrenocorticotropen Hormons weist auf Fehlfunktionen der Hypophysen- und Hypothalamusfunktionen sowie auf Hypofunktionen der Nebennieren und der Schilddrüse hin. Diese Prozesse reduzieren die Stoffwechselfunktionen im Körper, die sich äußerlich in Hyperpigmentierung der Haut, scharfem und signifikantem Gewichtsverlust, Verdauungsstörungen, Hypoglykämie (Senkung des Blutzuckers), Hypotonie, Schwäche, psychischen Störungen, Hypogonadismus (Senkung des weiblichen Genitals) manifestieren Hormone, begleitet von mehr als 6 Monaten fehlender Menstruation, Unterentwicklung der Genitalien während der Pubertät).

Wenn der Indikator für das adrenocorticotrope Hormon im Körper über einen längeren Zeitraum nicht reduziert wird, wirkt sich dies in keiner Weise auf die Gesundheit aus. Wenn der ACTH-Mangel spürbar wird, beginnen Ärzte, Krankheiten wie infektiöse oder traumatische Läsionen der Hypophyse oder des Hypothalamus zu diagnostizieren, die von Nebenniereninsuffizienz, Entzündungsprozessen in der Hypophyse, Autoimmunläsionen der Hypophyse, Tumoren in der Nebenniere oder Hypophyse begleitet sind.

Auch die natürliche Produktion von adrenocorticotropem Hormon kann durch Arzneimittel wie Amphetamine, Lithiumcarbonat, Dexamethason, Hydrocortison, Ethanol, Cryptoheptadin, Calciumgluconat unterdrückt werden.

Vorbereitung für die ACTH-Analyse

Der äußere Einfluss auf den Spiegel des betreffenden Hormons ist sehr stark, oft können verschiedene Manifestationen von außen ACTH vorübergehend außerhalb des normalen Bereichs verhindern. Ein Anstieg des ACTH wird durch Stresssituationen, Änderungen der Zeitzonen, übermäßige körperliche Anstrengung, Verletzungen, Rauchen und Alkoholismus, Infektionen, Ultraschall oder Fluorographie verursacht. In Gegenwart dieser Faktoren ist es besser, in den nächsten 5 bis 10 Tagen keine Analyse auf ACTH durchzuführen.

Am Vorabend der Studie werden Glukokortikoide, Metopiron und Insulin nicht empfohlen. Es ist notwendig, um 8 Uhr morgens zu einer Analyse zu kommen, da das Hormon von der Tageszeit abhängt und seine medizinischen Standards auf diese bestimmte Zeit ausgerichtet waren. Essen oder Rauchen am Testtag wird nicht empfohlen, Sie können nur sauberes Wasser trinken. Vor der Blutentnahme direkt aus einer Vene muss der Patient 30 Minuten ruhen. Für Frauen ist es wichtig, 6-7 Tage nach Beginn der Menstruation eine Analyse des adrenocorticotropen Hormons durchzuführen.

Wenn eine Frau schwanger ist, können ihre Raten die allgemein akzeptierte Norm geringfügig überschreiten. Verschiedene Labors können unterschiedliche ACTH-Werte bei demselben Patienten nachweisen. In diesem Fall wird das 1,5-fache Überschreiten der Norm als pathologisch angesehen, aber die endgültige Diagnose und Schlussfolgerung über die Normen kann nur vom behandelnden Endokrinologen auf der Grundlage des Krankheitsbildes gestellt werden.

ACTH - Adrenocorticotropes Hormon

Lesezeit: min.

In der Medizin so etwas wie eine Blutuntersuchung auf Hormone, deren Norm durch eine vollständige Untersuchung des Gehalts und der Konzentration biologisch aktiver Substanzen darin festgestellt wird. Eine solche Untersuchung hilft bei der Erkennung einer signifikanten Anzahl verschiedener Krankheiten, selbst in diesem Stadium, wenn sich ihre Symptome noch nicht manifestiert haben. Wenn der beobachtende Arzt eine Blutuntersuchung auf Hormone vorschreibt, muss diese bestanden werden.

Wofür ist das ACTH-Hormon verantwortlich??

Das adrenocorticotrope Hormon (ACTH) ist ein Hormon, das von der vorderen Hypophyse produziert wird..

DienstnamePreis
Erste Konsultation mit einem Frauenarzt2 300 reiben.
Ultraschall-Gynäkologe3 080 reiben.
Zur zytologischen Untersuchung einen Abstrich (Scraping) machen500 reiben.
Komplexes "Reproduktionspotential" Hormonelle Beurteilung der Follikelreserve der Eierstöcke (AMG.FSH, LH, Östradiol)1 900 reiben.
Bestimmung der Hodenreserve, Test mit FSH-Stimulation mit den Kosten des Arzneimittels5 000 reiben.
FSH650 reiben.
FSH (CITO)950 reiben.
FSH (Express)650 reiben.

ACTH beeinflusst die Mobilisierung des Körpers unter Stress, die Anpassung in kritischen Situationen, den Stoffwechsel und die Arbeit anderer endokriner Drüsen. Die Hauptfunktion des Hormons ACTH besteht darin, die Sekretion von Nebennierenhormonen zu stimulieren - Kortikosteroiden, von denen die aktivsten Cortisol, Sexualhormone (Östrogen und Androgene) und Katecholamine (Adrenalin und Noradrenalin) sind..

Zuweisbare Hormontests sind die Normen, die erforderlich sind, um die Ursachen von Krankheiten zu erkennen:

ACTH-Hormon testet Hypophysen-Norm

  1. ACTH (adrenocorticotropes Hormon). Die Norm liegt bei 1 - 49 μg / ml. Eine übermäßige Konzentration dieses Hormons ist mit Krankheiten verbunden: Nebennierenvirilismus, Morbus Addison, Nelson-Syndrom und anderen. Eine Abnahme des ACTH kann auf Krankheiten zurückzuführen sein: einen Tumor der Nebennierenrinde, einen Tumor mit Freisetzung von Cortisol.
  2. STH (Wachstumshormon). Die durchschnittliche Norm beträgt 1-9 μg / ml, während sich die Norm eines Mannes von der Norm einer Frau unterscheidet. Das Hormon wird gesenkt - es kann bei Kindern zu Zwergwuchs führen, bei Erwachsenen ist der Stoffwechsel beeinträchtigt. Hormon erhöht - Wachstum und Gliedmaßen sowohl bei Jugendlichen als auch bei Erwachsenen.
  3. TSH (Schilddrüsen-stimulierendes Hormon). Das Hormon steuert die chemischen Reaktionen und Stoffwechselprozesse des menschlichen Körpers. Die Norm beträgt 0,41-4 MkMe / ml für schwangere Frauen - 0,41-2,5 MkMe / ml. Eine Abnahme ist bei Thyreotoxikose, eine Zunahme bei Thyreoidin oder bei Hypothyreose möglich.
  4. Prolaktin. Das Hormon, das für die Milchproduktion bei schwangeren und stillenden Frauen verantwortlich ist. Die Norm für Frauen liegt bei 131-545 μg / ml, für Männer bei 100-264 μg / ml. Die Konzentration ist während der Schwangerschaft und Stillzeit oder bei Krankheiten erhöht: Hypothyreose, Ovarialzyste.
  5. FSH (follikelstimulierendes Hormon). Das Hormon ist für die Spermienreifung bei Männern und den Follikel bei Frauen verantwortlich. Die Norm für Frauen in der Follikelphase beträgt 2,8-11,3 mU / l während der Ovulationsperiode - 5,8-21,1 mU / l, für Männer 2,4 mU / ml. Ein verringerter Spiegel bei Frauen kann eine Ursache verursachen: Geburt eines Kindes, Übergewicht, Simmonds-Krankheit, Amenorrhoe und andere. Erhöhte Hormonkonzentration - mit Genitaldrüsenfunktionsstörungen vor dem Hintergrund von Nierenversagen aufgrund von Alkoholismus und anderen.
  6. LH (luteinisierendes Hormon). Das Hormon ist für die Produktion von weiblichen und männlichen Sexualhormonen verantwortlich. Bei Frauen unterscheidet sich die Norm zu verschiedenen Zeiten im Leben in Bezug auf die Leistung und schwankt während des Zyklus: Die Follikelphase des Zyklus beträgt 2–14 mU / l, die Ovulationsphase des Zyklus beträgt 24–150 mU / l, die Lutealphase des Zyklus beträgt 2–17 mU / l. Bei Männern liegt die Norm bei 0,5-10 mU / l.

Eine Blutuntersuchung auf Hormone ist die Norm der Schilddrüse:

  1. TK (Triiodthyronin). Das Hormon beschleunigt den Stoffwechsel in den Organen, sorgt für die Arbeit von Nerven- und Muskelgewebe. Norm TK - von 2,6 bis 5,7 pmol / l
  2. T4 (Thyroxin). Ein Hormon, das alle Stoffwechselprozesse des Körpers beeinflusst. T4-freie Norm von 9 bis 19,1 pg / ml.
  3. Calcitonin. Das Hormon ist am Kalzium- und Phosphorstoffwechsel des Körpers beteiligt. Die Norm für Kinder beträgt bis zu 70 pg / ml, für Erwachsene: Frauen - von 0,07 bis 12,97 pg / ml; für Männer - von 0,68 bis 12,7 pg / ml

Nebennierenhormon-Test

  1. Cortisol. Das Hormon schützt den Körper vor Stress, hilft bei der Regulierung von Stoffwechselprozessen. Norm unter 16 Jahren im Bereich von 84 - 580 nmol / l, Personen über 16 Jahre - 139-635 nmol / l.
  2. Dehydroepiandrosteronsulfat. Das Hormon ist für die Produktion von Östrogen und Testosteron durch den Körper verantwortlich. Der hohe Gehalt dieses Hormons kann zum Risiko einer Fehlgeburt beitragen. Die Norm im Alter von 16 Jahren ist 84-580 nmol / l; über 16 Jahre alt - 138-634nmol / l.
  3. Aldosteron Das Hormon hilft, Natrium und Chlor im Körper zu verzögern und das Wasser-Salz-Gleichgewicht im Körper herzustellen. Norm - bis zu 350 pg / ml.

Vorbereitung der ACTH-Analyse

Jede Person kann eine ACTH-Analyse durchführen, wenn Beweise für die Studie vorliegen. Es gibt keine Kontraindikationen für diese Studie..

Die Notwendigkeit, den ACTH-Spiegel zu bestimmen, ergibt sich bei der Durchführung einer Differentialdiagnose zwischen verschiedenen Formen der Nebenniereninsuffizienz, um die Wirkung der Behandlung sowie einige andere Pathologien zu bewerten, die auf eine Änderung des ACTH-Spiegels oder der Pathologie aufgrund der Adenohypophyse hinweisen.

Zur Analyse wird venöses Blut, genauer gesagt Blutplasma, untersucht. Die Studie dauert in der Regel nicht länger als 2 Tage. Die Testrate beträgt 0-46 pg / ml. Der Inhalt von ACTH während des Tages variiert in einem bestimmten Rhythmus. Die höchsten Werte werden um 6-8 Uhr morgens und die kleinsten um 21-22 Uhr abends ermittelt. Wenn eine Person tagsüber starkem Stress ausgesetzt war, steigt der Gehalt an ACTH. Änderungen in den Zeitzonen können auch den Hormonspiegel beeinflussen - nach diesem Stress wird der normale Rhythmus der Corticotropinsekretion innerhalb von 2 Wochen wiederhergestellt. Daher ist es nicht informativ, Tests nach einer langen Reise durchzuführen, bei der sich der Tagesrhythmus geändert hat. An welchem ​​Tag ACTH nach Änderung der Zeitzone eingenommen werden muss, müssen Sie von Ihrem Arzt erfahren. In der Regel dauert die Anpassungszeit jedoch nicht länger als 2 Wochen.

Es gibt Bedingungen, unter denen Verstöße gegen das ACTH-Niveau vermutet werden können, wenn eine Blutspende erforderlich ist, um die Diagnose zu klären und weitere Taktiken für das Patientenmanagement festzulegen. Symptome, bei denen ein ACTH-Ungleichgewicht vermutet werden kann: eine Kombination aus Übergewicht mit mondförmigem Gesicht, Akne, purpurroten Dehnungsstreifen (Striae), Hirsutismus und Menstruationsstörungen bei Frauen; Muskelschwäche, niedriger Blutdruck, unmotivierter Gewichtsverlust, Hypoglykämie, Hyperkaliämie, Hyperkalzämie; bei Kindern - das vorzeitige Auftreten sekundärer sexueller Merkmale. Diese Symptome können auf eine Reihe schwerer Pathologien hinweisen, bei denen eine übermäßige oder unzureichende Corticotropinproduktion auftritt..

ACTH: wie man geht. Die Analyse sollte auf nüchternen Magen durchgeführt werden, die letzte Mahlzeit sollte mindestens 12 Stunden vor der Blutentnahme erfolgen. Am Tag vor der Studie können Sie keine alkoholischen Getränke trinken, den Körper keiner übermäßigen körperlichen Anstrengung aussetzen und den psycho-emotionalen Stress begrenzen. Wenn möglich, ist es ratsam, die Einnahme von Medikamenten am Tag vor der Studie zu verweigern. Sie können mindestens 3 Stunden rauchen, bevor Sie Blut zur Analyse entnehmen. Das Hormon ist sehr empfindlich und in der Umwelt instabil. Seine Halbwertszeit beträgt bis zu 12 Minuten. Sie müssen daher Blut direkt an das Labor spenden, in dem es getestet wird. Angesichts der Tatsache, dass ACTH ein Hormon ist, kann ein Endokrinologe detaillierter sagen, wie er es einnehmen soll, der die Ergebnisse analysiert und weitere Forschung und Behandlung vorschreibt. Manchmal ist es notwendig, die Analyse mehrmals zu wiederholen, um falsche Ergebnisse aufgrund unsachgemäßer Vorbereitung auf die Analyse oder Fehler bei der Blutentnahme und beim Materialtransport zu vermeiden.

ACTH-Analyse

Adrenocorticotropes Hormon (ACTH)

ACTH - was ist das für ein Hormon??

ACTH wird von der Hypophyse anterior produziert, einer Drüse im Gehirn. Dieses Hormon wirkt auf die Nebennierenrinde und stimuliert die Produktion von Cortisol, Androgenen und Östrogenen. Die ACTH-Analyse wird zur Diagnose von Krankheiten verwendet, die mit einer beeinträchtigten Nebennierenrinde verbunden sind, sowie zur Beobachtung nach der chirurgischen Entfernung von Tumoren.

Wenn Sie Blut für ACTH spenden müssen?

Ein Endokrinologe, Kardiologe, Onkologe oder Allgemeinarzt kann einen Patienten zur Untersuchung schicken. Indikationen für die Studie können sein:

  • Regelmäßiger Blutdruckanstieg
  • Cortisol mit hohem oder niedrigem Plasma
  • Übermäßige Müdigkeit
  • Beobachtung nach Entfernung des Hypophysentumors (Kortikotropinome)
  • Langzeitbehandlung mit Glukokortikoid
  • Verdacht auf Itsenko-Cushing-Syndrom
  • Differentialdiagnose zwischen der Itsenko-Cushing-Krankheit und dem ACTH-produzierenden Tumor

In diesen Fällen ist ACTH erhöht?

Itsenko-Cushing-Krankheit. Es tritt in der Regel aufgrund eines Hypophysenadenoms auf. Eisen nimmt zu und beginnt intensiv ACTH zu produzieren. Es stimuliert wiederum die Bildung von Cortisol in der Nebennierenrinde.

ACTH ektopisches Produktionssyndrom. Obwohl dieses Hormon normalerweise nur in der Hypophyse synthetisiert wird, wird es manchmal von einem Tumor produziert, der in einem anderen Organ (im Bronchus, in der Schilddrüse, im Eierstock, im Magen usw.) auftritt. Wie im vorherigen Fall ist ACTH im Blutplasma erhöht und Cortisol. Um festzustellen, welche der beiden Krankheiten die Ursache ist, wird ein Corticotropin-Releasing-Hormon-Test verschrieben. In diesem Fall spendet der Patient zuerst Blut für ACTH, erhält dann intravenös 100 mg Corticotropin freisetzendes Hormon und testet dann 30, 45 und 60 Minuten nach dem Test erneut auf ACTH. Die Hypophysenzellen reagieren empfindlich auf dieses Hormon, aber die Zellen von nicht-Hypophysen-Tumoren sind es daher nicht. Wenn es einem Patienten mit Itsenko-Cushing-Krankheit verabreicht wird, steigt der Gehalt an adrenocorticotropem Hormon im Blut und bei einem Patienten mit ektopischem Produktionssyndrom ACTH ändert es sich nicht.

Morbus Addison (Hypokortizismus) oder angeborene Nebennierenhyperplasie. Diese Krankheiten sind dadurch gekennzeichnet, dass die Nebennierenrinde ihre Fähigkeit zur Produktion von Cortisol verliert. Um die Produktion zu steigern, beginnt die Hypophyse intensiv ACTH zu produzieren.

Nelson-Syndrom. Es entwickelt sich bei einigen Patienten mit Itsenko-Cushing-Krankheit nach der Operation (Entfernung der Nebennieren) und ist gleichzeitig durch chronische Nebenniereninsuffizienz und das Auftreten eines Hypophysentumors (Corticotropinome) gekennzeichnet, wodurch der ACTH-Spiegel erhöht wird.

Paraneoplastisches Syndrom. Unspezifische Hypophysenreaktion auf einen bösartigen Tumor in einem anderen Organ (meistens im Thymus oder in der Bauchspeicheldrüse, in der Lunge oder im Nervensystem).

Die Einnahme bestimmter Medikamente - Insulin, Amphetamine, Calciumgluconat, Ethanol, Lithiumpräparate usw. - kann ebenfalls zu einem erhöhten ACTH führen..

In diesen Fällen wird ACTH reduziert?

Itsenko-Cushing-Syndrom. Es tritt auf, wenn ein bösartiger Tumor der Nebenniere (Kortikosterom) auftritt. Im Gegensatz zur Itsenko-Cushing-Krankheit geht sie mit einer übermäßigen Cortisolsekretion und damit einer Verringerung der ACTH-Produktion in der Hypophyse einher.

Einige gutartige Nebennierentumoren können auch Cortisol produzieren und ACTH senken.

Sekundärer Hypokortizismus. Es entwickelt sich aufgrund der Pathologie der Hypophyse, die durch eine Atrophie der Nebennierenrinde gekennzeichnet ist, da eine niedrige Konzentration von ACTH im Blut keine normale Synthese von Cortisol liefert. Oft begleitet von einem Versagen anderer endokriner Drüsen.

Einnahme von Cryptoheptadin oder Glucocorticoiden.

Wie man Blut für ACTH spendet?

  • Nüchternblut aus einer Vene
  • 24 Stunden vor der Blutspende müssen Sie auf Alkohol verzichten und die Einnahme von Medikamenten beenden
  • Stress kann die Bildung des Hormons erheblich stimulieren, daher sollten Sie vor dem Eingriff nicht nervös sein.
  • Mindestens drei Stunden vor der Blutspende sollten Sie nicht rauchen.

Wo kann man Blut für ACTH spenden??

Das spezialisierte immunchemilumineszierende Labor der 3. Generation des Northwestern Endocrinology Center führt mit den modernsten Analysegeräten DiaSorinLiaisonXL (Italien) und AbbottArchitect (USA) eine Blutuntersuchung auf ACTH durch. Die Qualität der Forschung wird durch das deutsche Qualitätskontrollsystem des Labordienstes LADR (Deutschland) garantiert..

Sie können in allen Bereichen des Endokrinologiezentrums eine Blutuntersuchung auf ACTH durchführen:

- Niederlassung Petrograd - Kronverksky pr., D. 31, 200 m von der U-Bahnstation Gorkovskaya entfernt, Tel. 498-10-30, von 7.30 bis 20.00 Uhr, sieben Tage die Woche;

- Primorsky Zweig - st. Savushkina, 124, Gebäude 1, 250 Meter rechts von der U-Bahn-Station Begovaya, von 7.00 bis 21.00 Uhr (wochentags), von 7.00 bis 19.00 Uhr (am Wochenende);

- Niederlassung in Wyborg - Wyborg, Victory Ave., 27A, sieben Tage die Woche von 7.30 bis 20.00 Uhr.

Eine vollständige Liste der Filialen finden Sie hier..

Basierend auf den Ergebnissen einer Blutuntersuchung auf ACTH können Sie sich von Spezialisten des Nordwestzentrums für Endokrinologie - Endokrinologen, Endokrinologen - qualifiziert beraten lassen.

Primorsky Zweig

(basierend auf LLC North-West Medical Center)

  • St. Petersburg, st. Savushkina, 124, Gebäude 1
  • Öffnungszeiten: von 7.00 bis 21.00 Uhr (wochentags),
    von 7 bis 19 Uhr (Wochenende).
  • Tel +7 (812) 344-0-344, + 7 952 668 60 90
Es werden Konsultationen mit allen Spezialisten für Erwachsene und Kinder, Labortests, Ultraschalldiagnostik mit Expertengeräten, Videokolposkopie, Schilddrüsenbiopsie, minimalinvasive Behandlungsmethoden und Surgitron-Radiowellenbehandlung durchgeführt.

Richtungen:

250 Meter zu Fuß rechts von der U-Bahnstation Begovaya

Niederlassung in Petrograd

Eine ganze Reihe von Labortests wird durchgeführt. Die Ultraschalldiagnose wird an einem High-End-Gerät Medison SonoAce X6 durchgeführt. Eine Reihe von Funktionsstudien, Elektrokardiographie werden durchgeführt. Das Zentrum beherbergt Ärzte unterschiedlichster Fachrichtungen: Kardiologen, Endokrinologen, Endokrinologen, Gynäkologen, Endokrinologen, Endokrinologen, Ernährungswissenschaftler, Mammologen, Ultraschalldiagnostiker usw..

Richtungen:
200 Meter zu Fuß links von der U-Bahnstation Gorkovskaya

Funktionen des adrenocorticotropen Hormons (ACTH), Analyse und Ratennorm

Das adrenocorticotrope Hormon (ACTH oder ACTH in lateinischen Buchstaben) bezieht sich auf Polypeptidsubstanzen, wird von der Hypophyse des Gehirns produziert und beeinflusst die menschliche Stressreaktion. Darüber hinaus beeinflusst es das Immunsystem, die Fortpflanzungsfunktion, die Anpassung an die sich ändernden Lebensumstände, stimuliert die Aktivität des Herzens und fördert die Produktion verschiedener Körperhormone. Dies ist ein sehr wichtiges Hormon. Wofür die Substanz verantwortlich ist, welcher Wert des ACTH-Hormons adrenocorticotropes Hormon als normal angesehen wird, wozu sein Überschuss und Mangel führt, welche Behandlung in diesen Fällen angewendet wird, lassen Sie uns mehr darüber sprechen.

ACTH-Funktionen

Corticotropin wird von der Hypophyse, ihren eosinophilen Zellen, erzeugt und gelangt in die menschlichen Nieren und die Leber. Nebennieren arbeiten je nach Produktion. Der Wirkungsmechanismus ist wie folgt: Wenn die Produktion des Hormons normal ist, liefert die entsprechende Reaktion einen Blutrausch an die Nebennieren und sie funktionieren aktiv. Mit einem Hormonmangel kann Eisen verkümmern.

Die Produktion von Corticotropin wird durch Wirkstoffe beeinflusst, die vom Gehirn des Kopfes produziert werden. von den Nebennieren produziertes Glukokortikosteroid; Corticoliberin, das vom hypothalamischen Teil des Gehirns erzeugt wird.

Adrenocorticotropes Hormon beeinflusst die Produktion von Glucocorticoiden, insbesondere unter seiner Wirkung werden Corticosteron, Cortison, Cortisol gebildet. Zu den Funktionen des Hormons gehört die Stimulierung der Bildung von Adrenocorticosteroiden. Der Mechanismus ist so, dass die Substanz indirekt die Bildung von Adrenalin beeinflusst. Alle diese Hormone beeinflussen die Leistung des Körpers auf zellulärer Ebene. Unter dem Einfluss von Corticotropin werden Sexualhormone produziert. Menschliche Hormone aktivieren die Arbeit der wichtigsten Drüsen. Im weiblichen Körper hängen Stimmung und Wohlbefinden vom ACTH-Niveau ab. Bei Männern beeinflusst die Substanz die sexuelle Funktion und die Libido..

Der Nebennierenmechanismus steht in umgekehrter Beziehung zur Corticotropinproduktion. Die Hypophyse in jedem Zustand des Körpers produziert eine solche Menge an Corticotropin, die den gewünschten Hormonspiegel liefert, der von den Nebennieren produziert wird.

Da das adrenocorticotrope Hormon für die Synthese verschiedener biologisch aktiver Substanzen des Körpers verantwortlich ist, beeinflusst es die folgenden Funktionen des Körpers:

  • Der Zustand des Immunsystems (Krankheitsresistenz);
  • Anpassungsfähigkeit an sich ändernde äußere Umstände;
  • Notwendige Reaktion auf Stresssituationen;
  • Verminderte allergische Reaktionen
  • Erhöhte Schmerzschwelle in einer kritischen Situation;
  • Geburt.

Alle diese Funktionen werden sowohl bei Frauen als auch bei Männern bereitgestellt. Die Corticotropinrate im Körper hängt von der Tageszeit ab. Sein höchster Wert wird um 7 Uhr morgens erreicht, der niedrigste Indikator wird nach 23 Stunden notiert. Dies ist die durchschnittliche Zeit von Maximum und Minimum. Die genaue Anzahl hängt von Ihren Schlafmustern und Ihrer Wachsamkeit ab..

Zusätzlich zu diesen biologischen Mechanismen beeinflusst ACTH das Gewicht und das Muskelvolumen einer Person. Es ist an der Fettverbrennung und der Sättigung des Blutes mit Aminosäuren und Glukose beteiligt..

Wenn ein Corticotropin-Test vorgeschrieben ist?

Eine Untersuchung des Adrenocorticotropins im Blut wird von einem Spezialisten verschrieben. Es wird häufig mit der Bestimmung des Cortisolgehalts und des Volumens anderer tropischer Substanzen kombiniert.

Der Arzt wird empfehlen, in folgenden Situationen eine Blutuntersuchung auf ein Hormon durchzuführen:

  • Beschwerden des Patienten über Müdigkeit und anhaltendes Müdigkeitsgefühl;
  • Unfähigkeit des Patienten, sich mäßiger körperlicher Anstrengung zu unterziehen;
  • Häufige Blutdrucksprünge;
  • Hohe Glukose
  • Erhöhtes Cholesterin;
  • Erhöhte Hautpigmentierung;
  • Frühes Einsetzen der Pubertät;
  • Vergrößerte Nebenniere;
  • Behandlung mit Glukokortikosteroiden über einen langen Zeitraum;
  • Anzeichen einer hormonellen Störung, ausgedrückt in Akne, Körperbehaarung;
  • Osteoporose;
  • Diagnose eines Hypophysenadenoms des Gehirns.

Das Vorhandensein dieser Symptome zeigt, dass eine Frau so schnell wie möglich getestet werden muss, um die Krankheit rechtzeitig zu identifizieren und die Behandlung frühzeitig zu beginnen. Um die Diagnose zu klären, verschreibt der Arzt häufig Tests von Prolaktin, Thyrotropin, FSH, LH und Somatotropin gleichzeitig mit einem adrenocorticotropen Hormontest.

Etwa 60% der über 45-Jährigen leiden an ACTH-Anomalien. Altersbedingte Veränderungen werden vom Arzt bei der Bestimmung des Normalwerts des Hormons berücksichtigt. Da die Konzentration des Hormons durch den Zustand der Geburt des Kindes und den Beginn der Wechseljahre beeinflusst wird, schwanken Frauen eher.

Normale Indikatorwerte

Für Frauen ist ACTH unabhängig vom Alter normal, bei Kindern und Erwachsenen werden sie durch Zahlen bestimmt - der Mindestwert beträgt 9 pg / ml, der Höchstwert 52 pg / ml. Für schwangere Frauen ist eine Erhöhung des Maximalwertes zulässig, dh die Norm bei Frauen ist nicht streng festgelegt. Der optimale Wert von ACTH im Blut beider Geschlechter wird unter Berücksichtigung des Alters als weniger als 46 pg / ml angesehen. Ein höheres Ergebnis weist auf vorübergehende Probleme hin. Die Tabelle kann je nach Untersuchungsmethode unterschiedliche Werte enthalten. Die Zahlen hängen von den im jeweiligen Labor verwendeten Reagenzien ab. Eine anderthalbfache Wertsteigerung wird als Pathologie angesehen.

Wenn die Rate erhöht wird?

Wenn ACTH aufgrund eines Hypophysenadenoms oder aufgrund einer Schädigung der Beziehung zwischen Hypothalamus - Hypophyse - Teil der Gehirn - Nebennieren - erhöht wird, führt dies zu einer Erhöhung der Nebennieren mit einer Erhöhung ihrer Produktion hormoneller Substanzen, was zu einer Störung vieler wichtiger Körperfunktionen führt. Ein Übermaß an normalem Volumen mit Cortisol und anderen Kortikosteroiden führt zu unangenehmen Folgen im Körper. Ein hohes ACTH-Volumen weist indirekt darauf hin, dass ein erhöhter Cortisolspiegel ein ACTH-abhängiger Anstieg ist. Ein Hinweis auf eine erhöhte Produktion von ACTH ist:

  • Die Bildung von Fettablagerungen an Hals, Taille, Rücken und Gesicht;
  • Anstieg des Blutdrucks;
  • Ausdünnung der Arme und Beine
  • Rötung der Gesichtshaut und ihre Blauheit;
  • Akne im Gesicht und auf dem Rücken;
  • Die Dünnheit der Haut an den Händen;
  • Übertragung von Blutgefäßen durch die Haut;
  • Die Bildung von Dehnungsstreifen im Bauch;
  • Das Auftreten eines „klimakterischen Buckels“ - Fettablagerung am Nacken von hinten im Bereich des 7. Wirbels;
  • Erhöhter Puls;
  • Schmerzen im Bereich des Herzens;
  • Dystrophische Muskelveränderung;
  • Schlechte Zähne;
  • Skelettknochenschmerzen;
  • Erhöhter Zuckergehalt;
  • Ein Überschuss an rein männlichen Hormonsubstanzen, ein Zeichen dafür ist das Wachstum der Vegetation über der Oberlippe am Kinn;
  • Verletzung des Monatszyklus oder völlige Abwesenheit der Menstruation;
  • Diagnose Unfruchtbarkeit
  • Verminderte Libido.

Zusammen mit einem Anstieg des Corticotropingehalts bei Mädchen wächst die Produktion männlicher Sexualhormone. Dies führt zu vermehrtem Wachstum, Ausdehnung des Schultergürtels, unzureichender Entwicklung der Brust, Bildung eines schmalen Beckens.

Bei einem Kind ist ein Symptom für erhöhten ACTH die vorzeitige Entwicklung sekundärer sexueller Merkmale. Ein weibliches Kind bekommt früh Brüste, bei Jungen wächst der Penis, der Hodensack ist gefaltet, Kinder wachsen. Das Kind muss dem Arzt gezeigt werden.

Wenn die ACTH kurzzeitig zunimmt, kann dies eine Reaktion des Körpers auf eine Stresssituation sein und kann nicht behandelt werden.

Die Gründe für den Anstieg des Hormons können folgende Situationen sein:

  • Ablehnung von Änderungen äußerer Umstände;
  • Starke körperliche Aktivität;
  • Depression, Ängste;
  • Wiederholte Unruhen;
  • Stresszustand.

Ein komplizierterer Fall ist das Syndrom der ektopischen Produktion von ACTH, dh die Situation, in der der resultierende Tumor eine zusätzliche Menge des Hormons produziert. In dieser Situation kann eine Operation erforderlich sein. Das ektopische Produktionssyndrom ist eine schwere Krankheit. Die Bildung von ektopischen Hormonen kann auf einen bösartigen Tumor hinweisen. Ein Arzt kann Medikamente verschreiben, um das Hormon in einer umfassenden Behandlung zu senken. Es ist gefährlich, selbst Drogen zu nehmen.

Bei Frauen sind je nach Tag der Menstruation Schwankungen des Hormonspiegels möglich. Das adrenocorticotrope Hormon steigt während der Schwangerschaft und Stillzeit an.

Symptome einer verminderten ACTH

Wenn das Hormon aufgrund einer Funktionsstörung des Hypothalamus und der Hypophyse gesenkt wird, ist dies der Grund für die Abnahme der Nebennierenaktivität. Die Folge eines niedrigen ACTH ist eine Verlangsamung der Stoffwechselprozesse im Körper. Anzeichen dafür, dass der Indikator reduziert ist, sind weniger ausgeprägt als mit seinem Anstieg. Symptome eines verminderten ACTH-Hormons:

  1. Übermäßige Pigmentierung aufgrund erhöhter Melaninproduktion. Der Beginn der Pigmentierung erfolgt im Bereich um die Brustwarzen, im Genitalbereich, innerhalb der Hautfalten.
  2. Unerklärlicher Gewichtsverlust. Der Patient kann 3 bis 10 kg verlieren.
  3. Verlust von Appetit.
  4. Anhaltende Verstopfung.
  5. Verminderte Produktion der weiblichen Hormone Progesteron und Östrogen. Dies äußert sich in der Unterbrechung der Menstruation für mehr als sechs Monate, der Unterentwicklung der äußeren und inneren weiblichen Geschlechtsorgane.
  6. Senkung des Glukosespiegels. Es fühlt sich 2 bis 3 Stunden nach dem Essen schlimmer an.
  7. Aufgrund einer Fehlfunktion des Mineralstoffwechsels sinkt der Druck im Körper. Dies macht sich in einem Zustand der Schwäche, dem Einsetzen von Übelkeit und spürbarem Schwindel bemerkbar.
  8. Muskelschwäche.
  9. Depression, Apathie.
  10. Gedächtnisstörung.
  11. Geringe Mobilität.
  12. Psychosen entwickeln.
  13. Übelkeit und Schmerzen im Magen.

Wenn das Hormonvolumen im Körper für kurze Zeit reduziert wird, wirkt sich dies nicht negativ auf den Körper aus. Eine lange gesenkte Rate ist der Grund, einen Spezialisten zu konsultieren. Hormontests und weitere Behandlungen sind angezeigt. Der Einsatz von Medikamenten zur Korrektur der Situation ohne Rücksprache mit einem Arzt kann gesundheitsschädlich sein.

Analysevorbereitung

Wie besteht man die Analyse? Am Vorabend der Analyse müssen Sie sich vor Stress schützen und körperliche Aktivität reduzieren. Wenn eine Frau kürzlich ihre Zeitzone geändert hat, sollte sie sich zuerst akklimatisieren und dann Blut spenden. Sie sollten nach kürzlich aufgetretenen Infektionen und Verletzungen nicht ins Labor gehen. Am Tag zuvor ist es notwendig, Alkohol auszuschließen und Medikamente (insbesondere hormonelle) einzunehmen. Machen Sie am Tag anderer Studien - Ultraschall, Röntgen oder Endoskopie - keine Blutuntersuchung. Am Tag der Studie ist es besser, nicht zu rauchen. Das richtige Verhalten vor der Studie liefert das richtige Ergebnis..

Frauen sollten morgens mit leerem Magen ins Labor kommen. Frauen fragen, wann und an welchem ​​Tag des Zyklus eine Blutuntersuchung durchgeführt werden soll. Bei Beantwortung dieser Frage können wir sagen, dass die beste Zeit für eine Blutspende 6-8 Tage des monatlichen Zyklus beträgt.

Adrenocorticotropes Hormon (ACTH)

Alle Prozesse im menschlichen Körper werden durch Hormone reguliert - Substanzen, die von den endokrinen Drüsen produziert und ins Blut geworfen werden. Mit dem Blutfluss gelangen sie an den richtigen Ort, das sogenannte Ziel, wo sie eine gewisse Wirkung haben. Insbesondere wird das adrenocorticotrope Hormon (der zweite Name ist Corticotropin) im Gehirn in der vorderen Hypophyse produziert. Seine Funktion im Körper ist die Wirkung auf die Nebennieren, die wiederum auch die endokrinen Drüsen sind und Hormone absondern, die für das normale Leben sehr wichtig sind.

Funktionen des adrenocorticotropen Hormons im Körper

Das adrenocorticotrope Hormon beeinflusst die Produktion der folgenden Nebennierenhormone:

Glukokortikoide, zu denen Corticosteron, Cortison und Cortisol gehören.
Glukokortikoide sind Anti-Schock- und Anti-Stress-Hormone. Sie können mit dem Notfallsystem im Körper verglichen werden, einer Art 911-Dienst.

Sexualhormone: Androgen, Östrogen, Progesteron.
Diese Hormone sind verantwortlich für die Pubertät, die Fortpflanzungsfunktionen des Körpers und für das, was wir als Männlichkeit oder Weiblichkeit definieren.

Indirekt - zur Herstellung von Katecholaminen, zu denen auch das bekannte Adrenalin gehört.

Daher ist Corticotropin für das Überleben in kritischen Situationen verantwortlich. Es beeinflusst die Fähigkeit, Nachkommen zu produzieren, Muskelmasse, Stoffwechsel, die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Infektionen und die Fähigkeit, sich an neue Bedingungen anzupassen. Wie Sie sehen können, ist der Wert des adrenocorticotropen Hormons im Körper schwer zu überschätzen.

Bestimmung des ACTH-Spiegels im Blut: Norm und Pathologie

Der Gehalt an adrenocorticotropem Hormon im Körper ist ein variabler Wert. Sein Blutspiegel hängt von der Tageszeit, dem psychischen Zustand, der körperlichen Aktivität und bei Frauen auch vom Menstruationszyklus ab.

Die maximale Menge an ACTH reichert sich morgens im Blut an und erreicht ihren Höhepunkt um 7 bis 8 Stunden. Die Produktion nimmt bis zum Abend ab und fällt nach 21 bis 23 Stunden auf ein tägliches Minimum.

In der medizinischen Praxis tritt die Notwendigkeit, den Spiegel des adrenocorticotropen Hormons im Blutserum zu bestimmen, in den folgenden Situationen auf:

  • Überwachung des Körperzustands während einer längeren Glukokortikoidtherapie;
  • Differentialdiagnose von Bluthochdruck;
  • Differentialdiagnose der Nebenniereninsuffizienz;
  • Diagnose und Differentialdiagnose des Itsenko-Cushing-Syndroms;
  • Müdigkeit, Stresstoleranz, chronisches Müdigkeitssyndrom (CFS).

Sowohl ein Mangel als auch ein Überschuss dieses Hormons können zu schwerwiegenden Fehlfunktionen des Körpers führen oder eine Folge einer Krankheit sein.

Eine verminderte ACTH im Blut kann ein Zeichen für die folgenden Pathologien sein:

  • Verminderte Hypophysenfunktion (Hypophyseninsuffizienz);
  • Verminderte Nebennierenrindenfunktion (Nebenniereninsuffizienz);
  • Nebennierentumoren.

Bei der Glukokortikoidtherapie tritt auch ein niedriger Adrenocorticotropinspiegel auf.

Ein Anstieg der ACTH-Spiegel im Serum kann auf folgende Probleme hinweisen:

  • Itsenko-Cushing-Krankheit;
  • Addison-Krankheit;
  • Hypophysentumor;
  • Angeborene Nebenniereninsuffizienz;
  • Adrenoleukodystrophie;
  • Nelson-Syndrom;
  • Nebennierenvirilismus;
  • Ektopisches ACTH-Syndrom;
  • Ektopisches KRG-Syndrom;
  • Körperzustände nach Trauma oder Operation.

Bei der Einnahme bestimmter Medikamente (Insulin, Metopiron, ACTH in Injektionen) tritt auch ein Anstieg des ACTH-Spiegels auf..

ACTH-Bluttest

Um den Gehalt an Corticotropin im Blutserum zu untersuchen, wird Blut aus einer Vene entnommen.

Da der Hormonspiegel von vielen Faktoren abhängt, müssen Sie sich auf die Analyse vorbereiten. Sie können also sicher sein, dass das Ergebnis nicht verzerrt ist.

Die Vorbereitung für die Analyse erfolgt wie folgt:

  1. 24 Stunden vor der Blutspende zur Analyse müssen Sie die Einnahme aller Arzneimittel abbrechen.
  2. Versuchen Sie 24 Stunden lang, physischen und psycho-emotionalen Stress auszuschließen.
  3. 12 Stunden vor der Studie, nicht später - die letzte Mahlzeit vor der Analyse;
  4. 3 Stunden vor dem Studium ist das Rauchen verboten.

Der unter Laborbedingungen gemessene Normal- oder Referenzwert von ACTH ist ein Indikator von 9 bis 52 pg / ml (Pikogramm pro Milliliter)..

Adrenocorticotropes Hormon in der Therapie

ACTH für medizinische Zwecke wird aus der Hypophyse von Schweinen oder Rindern gewonnen.

In Apotheken kommt es in Flaschen in Form eines leichten Pulvers. Nehmen Sie dieses Medikament in Form von intramuskulären Injektionen ein, bei denen das Pulver vor der Verwendung aufgelöst wird. Die Konzentration sowie die Dosierung werden abhängig von den Indikationen ausgewählt.

ACTH wird zur Behandlung der folgenden Krankheiten eingesetzt:

  • Chronische Müdigkeit;
  • Nebennieren-Insuffizienz;
  • Rheuma;
  • Polyarthritis;
  • Gicht;
  • Bronchialasthma;
  • Hauterkrankungen mit einer allergischen oder Autoimmunkomponente (Dermatitis, Ekzem, Neurodermitis);
  • Allergie;
  • Tuberkulose;
  • Leukämie.

Corticotropin ist kontraindiziert bei Bluthochdruck, Arteriosklerose, Herzinsuffizienz, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren, schweren Formen von Diabetes mellitus und Psychosen. Bei älteren Menschen werden Hormonspritzen mit Vorsicht verschrieben und unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt.

Informationen über das Medikament werden verallgemeinert, zu Informationszwecken bereitgestellt und ersetzen nicht die offiziellen Anweisungen. Selbstmedikation ist gesundheitsschädlich.!

Während des Lebens produziert die durchschnittliche Person nicht weniger als zwei große Speichelpools.

Menschen, die es gewohnt sind, regelmäßig zu frühstücken, sind viel seltener fettleibig..

Zahnärzte sind vor relativ kurzer Zeit erschienen. Im 19. Jahrhundert war es die Pflicht eines gewöhnlichen Friseurs, erkrankte Zähne herauszuziehen.

Die meisten Frauen haben mehr Freude daran, ihren schönen Körper im Spiegel zu betrachten als am Sex. Frauen streben also nach Harmonie.

Während des Betriebs verbraucht unser Gehirn eine Energiemenge, die einer 10-Watt-Glühbirne entspricht. Das Bild einer Glühbirne über Ihrem Kopf zum Zeitpunkt des Auftretens eines interessanten Gedankens ist also nicht so weit von der Wahrheit entfernt.

Der menschliche Magen leistet gute Arbeit mit Fremdkörpern und ohne medizinische Intervention. Es ist bekannt, dass Magensaft sogar Münzen auflöst..

Jede Person hat nicht nur eindeutige Fingerabdrücke, sondern auch Sprache.

Der 74-jährige Australier James Harrison wurde ungefähr 1.000 Mal Blutspender. Er hat eine seltene Blutgruppe, deren Antikörper Neugeborenen mit schwerer Anämie helfen, zu überleben. So rettete der Australier rund zwei Millionen Kinder.

Die höchste Körpertemperatur wurde bei Willie Jones (USA) gemessen, der mit einer Temperatur von 46,5 ° C ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Der erste Vibrator wurde im 19. Jahrhundert erfunden. Er arbeitete an einer Dampfmaschine und sollte die weibliche Hysterie behandeln..

Allein in den USA werden jährlich mehr als 500 Millionen US-Dollar für Allergiemedikamente ausgegeben. Glauben Sie immer noch, dass ein Weg gefunden wird, um Allergien endgültig zu besiegen??

Wenn Sie von einem Esel fallen, rollen Sie eher den Hals als wenn Sie von einem Pferd fallen. Versuchen Sie einfach nicht, diese Aussage zu widerlegen..

Viele Medikamente wurden ursprünglich als Medikamente vermarktet. Heroin zum Beispiel wurde ursprünglich als Hustenmittel vermarktet. Und Kokain wurde von Ärzten als Anästhesie und als Mittel zur Steigerung der Ausdauer empfohlen..

Bei einem regelmäßigen Besuch des Solariums steigt die Wahrscheinlichkeit, an Hautkrebs zu erkranken, um 60%.

Auch wenn das Herz eines Menschen nicht schlägt, kann er noch lange leben, wie uns der norwegische Fischer Jan Revsdal gezeigt hat. Sein "Motor" blieb 4 Stunden lang stehen, nachdem sich der Fischer verlaufen hatte und im Schnee eingeschlafen war.

Die fibrozystische Mastopathie ist eine gutartige Veränderung des Brustgewebes. Mit anderen Worten, bei Mastopathie tritt eine fibröse Proliferation auf (verbinden.

Bluttest auf ACTH (adrenocorticotropes Hormon)

DienstnamePreis
Lager! Erstberatung eines Reproduktologen und Ultraschall0 reiben.
Wiederholte Konsultation des Reproduktologen1 900 reiben.
Erstberatung eines Reproduktologen, Ph.D. Osina E.A..10 000 reiben.
Brustultraschall2 200 reiben.
Frauengesundheit nach 40 Programm31 770 reiben.

ACTH-Hormon: Was ist für Frauen verantwortlich??

Zusätzlich zu den allgemeinen Funktionen von Corticotropin im menschlichen Körper ist es möglich, seine spezifische Rolle im weiblichen Fortpflanzungssystem zu unterscheiden. Obwohl die Eierstöcke direkt unempfindlich gegenüber ACTH sind, interagiert sie mit anderen Hypophysenhormonen wie Prolaktin, follikelstimulierenden und luteinisierenden Hormonen.

ACTH kann ihre Produktion steigern und verringern. Von der Hypophyse produzierte Hormone steuern das weibliche Fortpflanzungssystem, das für den Eisprung und die Reifung des Corpus luteum verantwortlich ist. All dies hat einen direkten Einfluss auf die Art des Menstruationszyklus, seine Dauer und Regelmäßigkeit. In direktem Zusammenhang mit der Fruchtbarkeit.

Medizin

In der Medizin werden Medikamente mit einem synthetischen Hormon zur Behandlung von Pathologien eingesetzt, die zu einer Abnahme der ACTH-Konzentration führen. Zum ersten Mal wurde an der Universität von Pittsburgh künstliches ACTH erhalten, das Teil von Arzneimitteln wie Cortison und Sinacten ist.

Zu den Arzneimitteln, die den Corticotropinspiegel erhöhen, gehört auch "Corticotropin"..

Diese Medikamente werden in solchen Fällen von Ärzten verschrieben:

  • Nebennieren-Insuffizienz;
  • Atrophie der Nebennierenrinde;
  • Untersuchung des Zustands des Nebennierensystems;
  • Entzugssyndrom nach längerer Anwendung von Glukokortikosteroiden.

Arzneimittel, die die Konzentration des Hormons im Körper verringern, sind beispielsweise Glukokortikosteroide, "Cryptoheptadin".

Eine medikamentöse Therapie mit einem Mangel an ACTH hat einige Kontraindikationen:

  • Hohe Anfälligkeit für Arzneimittelbestandteile;
  • Hypotonie;
  • Schwangerschaft;
  • Endokarditis im akuten Stadium;
  • Psychose und andere psychische Störungen;
  • Magengeschwür oder Zwölffingerdarmgeschwür;
  • Diabetes mellitus;
  • Tuberkulose;
  • Syphilis.

Um die schnellste Wirkung zu erzielen, wird das Medikament mit Hormonen intravenös mit Tropfern verabreicht. Die Lösung wird mit 9% igem Natriumchlorid in einer Menge von 500 ml verdünnt. In der Regel wird das Arzneimittel jedoch drei Wochen lang dreimal täglich intramuskulär in einer Menge von 20 ED verabreicht.

Corticotropinpräparate wirken antiallergisch, entzündungshemmend, immunsuppressiv und desensibilisierend..

In einigen Fällen können bei der Verwendung von Hormonen Nebenwirkungen auftreten:

  • Schwellung;
  • Erhöhter Blutdruck;
  • Tachykardie;
  • Schlafstörung;
  • Lange Wundheilung;
  • Aufregung;
  • Verschlimmerung chronischer Infektionen;
  • Ketose;
  • Steroid-Diabetes;
  • Dysmenorrhoe;
  • Wachstumsverzögerung bei Kindern.

Funktionen

Die Hauptfunktionen von Adenocorticotropin umfassen Folgendes:

  • Stimulierung der Protein- und Nukleinsäuresynthese in den Nebennieren. Dies stellt das Wachstum der Nebennierenrinde sicher, die wichtige Hormone produziert..
  • Erhöhte Cortisolsynthese, die die Ressourcen des Körpers unter Stress nutzen soll. Nämlich: es weckt den Nervensystemreflex eines „Tigers oder eines Hasen“ (kämpfen oder weglaufen); versorgt das Muskelgewebe mit Blut; erhöht die Glukosekonzentration und verbessert die Muskelfunktion. Darüber hinaus kann Cortisol allergischen Reaktionen vorbeugen und wirkt entzündungshemmend und analgetisch..
  • Direkter Einfluss auf Indikatoren wie Gewicht, Muskelmasse und Kraft, Unverwundbarkeit des Körpergewebes in Stresssituationen.

Synthetisches adrenocorticotropes Hormon

Die am häufigsten verwendeten Medikamente, die synthetisches adrenocorticotropes Hormon enthalten, umfassen:

  1. "Corticotropin" - ein Stimulans der Nebennierenrinde, sezerniert Corticosteroidhormone und Androgene in den Blutkreislauf. Die pharmakologische Wirkung des Arzneimittels ist ähnlich wie bei Glukokortikosteroiden. Das Medikament beeinflusst viele Prozesse im Körper. Am häufigsten verschrieben, um die Funktionalität der Nebennierenrinde zu schwächen.
  2. Sinacten ist ein Kortikotropikum. Es hat solche Eigenschaften wie ACTH. Es enthält keine dem menschlichen Körper fremden Proteine. Das Medikament stimuliert die Nebennierenrinde.
  3. "Cortison" ist eines der ersten Medikamente, die auf der Basis von synthetischem Hormon hergestellt werden. Es wird bei Morbus Addison, Hypokortizismus, Adrenalektomie, Hypopituitarismus, Hypokortizismus und beeinträchtigter Nebennierenrindenaktivität verschrieben..

Norm

ACTH-Hormon:

  • Die Norm für Frauen in allgemein anerkannten Einheiten liegt zwischen 0 und 50 pg / ml.
  • Die Pathologie wird als 1,5-mal oder mehr als ein Überschuss der Norm angesehen. Verschiedene externe Faktoren können zu einer leichten Schwankung des ACTH führen, was nicht der Pathologie entspricht.
  • Bei schwangeren Frauen ist ein leichter Anstieg dieses Hormons zulässig.
  • Es ist zu beachten, dass in verschiedenen Labors unterschiedliche Referenzwerte verwendet werden können. Beim Lesen des Ergebnisses sollte dies besonders berücksichtigt werden..

Morgens und abends

Die Produktion von adenocorticotropem Hormon hängt von der Tageszeit (zirkadianer Rhythmus) ab, daher unterscheiden sich die Indikatoren zu verschiedenen Tageszeiten. Die Bildung von ACTH ist mit dem Hormon Corticoliberin verbunden, das die Hypophyse auslöst.

  • Die aktive Produktion dieses Hormons erfolgt von 6 bis 9 Uhr morgens.
  • Die niedrigste Konzentration im Blut wird zwischen 20 und 23 Stunden beobachtet.

In diesem Zusammenhang ändert sich auch die ACTH-Stufe:

  • Die maximale Konzentration wird immer am Morgen sein.
  • Minimum - abends.

Abweichungen von der Norm

Das Paradoxe ist, dass die geringsten Änderungen der ACTH-Indizes verschiedene Körperfunktionen stark beeinflussen können, aber gleichzeitig schwanken die Spiegel dieses Hormons von allen Stressfaktoren:

  • Übermäßige Bewegung.
  • Rauchen.
  • Alkohol.
  • Medikamente.
  • Mini-Stress (auch freudige) am Vorabend der Forschung - all dies kann Indikatoren verzerren.

Daher muss die Lieferung der Analyse verantwortungsbewusst erfolgen, und der Spezialist sollte sich mit der Dekodierung der Ergebnisse befassen.

Wenn ACTH signifikant erhöht ist...

Eine signifikante Zunahme sowie eine Abnahme des adrenocorticotropen Hormons ist ein Zeichen für eine Hypophysenerkrankung, bei der ACTH produziert wird, oder für Nebennieren, bei denen Cortisol produziert wird.

In diesem Sinne gibt es bestimmte Muster: Wenn ein abnormal erhöhtes ACTH ohne erniedrigtes Cortisol beobachtet wird, ist die wahrscheinlichste Ursache eine Fehlfunktion der Hypophyse, der Nebennieren oder eines Tumors im Lungenbereich. Wenn ACTH erhöht und Cortisol erniedrigt ist, sind höchstwahrscheinlich nur die Nebennieren betroffen..

Ein Anstieg des ACTH kann mit einer unsachgemäßen Vorbereitung auf die Analyse verbunden sein. Die folgenden Faktoren können das Ergebnis der Analyse in Richtung einer Erhöhung des Hormonindex verfälschen:

  1. Einnahme von Steroid-Medikamenten oder Östrogen;
  2. Alkohol- oder Drogenkonsum später als acht Stunden vor der Analyse;
  3. Starke körperliche Aktivität einen Tag (oder weniger) vor der Analyse;
  4. Stress (emotional, chemisch) am Vorabend der Analyse;
  5. Menstruation oder Schwangerschaft;
  6. Einnahme von Medikamenten auf Lithiumbasis sowie von Amphetaminen, Vasopressin, Calciumgluconat, Insulin, Metoclopramid und Metirapon, da sie den Spiegel des adrenocorticotropen Hormons künstlich erhöhen können.

Wenn der Verdacht besteht, dass ein Faktor bei der Vorbereitung der Analyse nicht berücksichtigt wurde, ist es besser, Blut für ACTH zu entnehmen. Wenn das adrenocorticotrope Hormon wirklich erhöht ist, ist eine dringende Konsultation des Endokrinologen mit zusätzlichen diagnostischen Tests und sogar der Überweisung des Patienten an andere Spezialisten erforderlich, da in diesem Fall die folgenden schwerwiegenden Krankheiten identifiziert werden können.

Itsenko-Cushing-Krankheit

Dies ist eine schwere Läsion des Systems der inneren Sekretionsorgane, die mit einer Verletzung der Hypophyse verbunden ist. Die häufigste Ursache ist das Hypophysenadenom, da ein Anstieg des Eisens aufgrund eines Tumors eine größere Menge an ACTH produziert (seine Menge verdoppelt sich), was zu einem starken Anstieg des Cortisolspiegels führt. Infolgedessen entwickelt der Patient fast alle Symptome aus der obigen Liste. Die Krankheit ist behandelbar, erfordert jedoch verschiedene Methoden zu ihrer Beeinflussung, wobei die radikale Entfernung des Hypophysentumors sowie die Entfernung einer oder sogar beider Nebennieren radikal ist. Am häufigsten wird bei der Behandlung dieser Krankheit eine Operation mit einer Arzneimittel- und Strahlentherapie kombiniert.

Nelson-Syndrom

Es entsteht infolge der Itsenko-Cushing-Krankheit, wenn der Patient die Nebennieren entfernt hat. Da die Cortisol produzierenden Drüsen im Körper fehlen, tritt eine Reaktion in Form eines Anstiegs des ACTH-Spiegels auf. Das Syndrom wird durch die Einnahme von synthetischen Cortisolpräparaten beseitigt.

Addison-Krankheit

Diese Pathologie, aufgrund derer die Nebennierenrinde kein Cortisol mehr produziert. Infolgedessen steigt der Spiegel des adrenocorticotropen Hormons um das 2- bis 2,5-fache. Viele Krankheitssymptome gelten leider als unspezifisch, weshalb es im Anfangsstadium schwierig sein kann, sie zu erkennen. Dabei muss man auf folgende Zeichen achten, die sich in einem Komplex manifestieren:

  • Muskelschwäche, abends schlimmer;
  • Ermüdungszunahme;
  • Unangemessener Gewichtsverlust;
  • Arthralgie;
  • Der Wunsch, die Verwendung von Speisesalz zu erhöhen, das Lebensmitteln zugesetzt wird;
  • Allmählich entwickelnde Langsamkeit der Sprache, Abnahme der Sprachlautstärke;
  • Ständig reduzierter Blutdruck;
  • Hautpigmentierung: Melanin steigt in Bereichen der Haut, die am häufigsten Reibung ausgesetzt sind, sowie auf den Schleimhäuten auf; Im Gegensatz zu hyperpigmentierten Hautbereichen treten depigmentierte - blasse - Bereiche (Vitiligo) auf.

Angeborene Nebennierenhyperplasie

Unter diesem Namen wird eine Gruppe von Pathologien der Entwicklung und Funktion des Körpers zusammengefasst, die durch das Versagen der Nebennierenrinde bei der Produktion von Cortisol und durch die Verlagerung der Funktion auf die Hypophyse verursacht werden. Infolgedessen wird ACTH in einer Menge produziert, die die Norm um das Zweifache oder mehr übersteigt. Der Komplex der Symptome hängt von der spezifischen Pathologie ab, die eine Nebennierenhyperplasie verursacht.

Paraneoplastisches Syndrom

Am häufigsten betrifft die Krankheit ältere Menschen. Es tritt während der Reaktion der Hypophyse auf das Auftreten eines bösartigen Tumors auf - höchstwahrscheinlich Krebs der Lunge, der Eierstöcke oder der Brust. Die Symptome der Krankheit können unspezifisch sein. Eine Erhöhung des ACTH kann in diesem Fall einerseits als onkologischer Marker dienen, andererseits kann sie die Diagnose von Krebs erschweren, da das adrenocorticotrope Hormon aus einer Reihe anderer Gründe prinzipiell ansteigen kann, was aus dem Inhalt des Artikels hervorgeht.

Ektopische Produktion des adrenocorticotropen Hormonsyndroms

Dies ist eine seltene Krankheit. Es ist dadurch gekennzeichnet, dass ACTH nicht nur von der Hypophyse, sondern auch von einem bösartigen Neoplasma in jedem Organ produziert wird. Um diese Krankheit von der Itsenko-Cushing-Krankheit zu unterscheiden (die Symptome der Krankheiten sind ähnlich), wird eine zusätzliche diagnostische Studie verschrieben. ACTH bei dieser Krankheit steigt im Vergleich zu normativen Indikatoren um das 1,5-fache.

Das adrenocorticotrope Hormon oder ACTH erfüllt also wichtige Funktionen im Körper, und eine Erhöhung seiner Konzentration im Blut kann auf eine Reihe schwerwiegender Krankheiten hinweisen. Wenn Sie das Ergebnis einer Analyse erhalten, die einen Anstieg des ACTH zeigt, sollten Sie sich sofort an einen Endokrinologen wenden, um weitere diagnostische Verfahren zu erhalten: Ein erhöhter ACTH ist keine Situation, in der eine Selbstmedikation möglich ist.

Wenn Zweifel an der Richtigkeit des Analyseergebnisses bestehen, wird empfohlen, es erneut zu bestehen - möglicherweise in einem anderen Labor. Verschieben Sie es jedoch nicht auf einen späteren Zeitpunkt, da die Pathologien, die hinter dem Anstieg des ACTH im Blut stehen, den Körper ernsthaft stören können.

ACTH Hormon erhöhen

Vorübergehend erhöhtes ACTH-Hormon kann durch verschiedene Umweltfaktoren verursacht werden. In diesem Fall besteht keine Notwendigkeit, über Pathologie zu sprechen, die beschriebenen Symptome fehlen.

Symptome von übermäßigem ACTH:

  • Spezifisches Aussehen: Fettablagerungen auf dem Rücken, dem Bauch, im Nacken und im Gesicht; klimakterischer Buckel (Fettablagerungen im Bereich des 7. Halswirbels); dünne Arme und Beine.
  • Hautveränderungen: mehrere Besenreiser; Mitesser; Rötung im Gesicht, Zyanose; kastanienbraune Dehnungsstreifen im Bauch; durchscheinende Gefäße (Marmorhaut); dünne Haut an den Händen.
  • Wiederkehrende virale und entzündliche Erkrankungen vor dem Hintergrund einer unterdrückten Immunität.
  • Erhöhter Blutzucker aufgrund verminderter Insulinempfindlichkeit. Lesen Sie hier über die Ursache und Behandlung von hohem Blutzucker..
  • Störungen im Herz-Kreislauf-System infolge eines Versagens der Nierenfunktionen. Ein Tropfen Natrium und ein Überschuss an Kalium führen zu hohem Blutdruck, Herzschmerzen, Herzklopfen und Dystrophie.
  • Ein Überschuss an Androgenen inmitten eines Mangels an weiblichen Hormonen und Progesteron. Frauen zeigen übermäßiges Haarwachstum über der Oberlippe, am Kinn, am Hals, an der Brust und am Bauch; der Menstruationszyklus geht bis zum Fehlen der Menstruation verloren; verminderte Libido. Lesen Sie hier über die Symptome eines niedrigen Progesteronspiegels bei Frauen..
  • Calciummangel in den Knochen; Frakturen Probleme mit den Zähnen; Gelenkschmerzen.

Was ist das Hormon 17-auf-Progesteron

Die Namen der Substanzen "Progesteron" und "17-OH-Progesteron" klingen sehr ähnlich, aber in Wirklichkeit handelt es sich um völlig unterschiedliche Hormone, deren Funktionen sich teilweise überschneiden. Die Zunahme und Abnahme des 17-OH-Progesteronspiegels (17-OCG) wird häufig aus ganz anderen Gründen verursacht als Störungen in der Progesteronsynthese. Die Indikationen zur Analyse des mysteriösen Hormons 17-OH sind sehr schwerwiegend, und das Verfahren selbst erfordert eine spezielle Vorbereitung.

Unterschiede zwischen 17-OH-Progesteron und regulärem Progesteron

17-OCG (wie das Schwangerschaftshormon Progesteron) ist in einer beeindruckenden Gruppe von Steroiden enthalten, dh es wird aus einer fettähnlichen Substanz - Cholesterin - synthetisiert. 17 es ist Progesteron - ein klassischer Metabolit, es ist ein Zwischenprodukt der Synthese mehrerer wichtiger Hormone.

Fragen wie „17 ist Progesteron und Progesteron sind ein und dasselbe“ werden sehr häufig in Frauenarztpraxen sowie in Frauen- und medizinischen Foren gestellt. Die Namen sind ähnlich. Situationen, in denen Sie Tests durchführen müssen, können ebenfalls zusammenfallen.

Gleichzeitig sind die Zeiträume, in denen eine Blutentnahme für Hormone erforderlich ist, radikal unterschiedlich. Die Wirkung dieser Substanzen ist ebenfalls deutlich unterschiedlich, und ohne 17-OCG ist es einfach unmöglich, eine vollständige Diagnose (einschließlich Differential) hormoneller Störungen durchzuführen.

Ursachen für erhöhte ACTH-Werte im Blut

  • Stress oder Extremereignisse.
  • Einnahme von Medikamenten, die die Hypophyse und die Nebennieren betreffen.
  • Postoperative Zustände und Verletzungen.
  • Addison-Krankheit.
  • Itsenko-Cushing-Krankheit.
  • Nelson-Syndrom.
  • ACTH ektopisches Produktionssyndrom.
  • Tumoren.
  • Angeborene Nebenniereninsuffizienz.
  • Nebennierenvirilismus.

Mögliche Konsequenzen:

  • Eine der häufigsten Ursachen für einen Anstieg des ACTH-Hormonspiegels ist die Nebennierenkrise..
  • Eine erhöhte Produktion von Hormonen der Nebennierenrinde führt zu Tachykardie und Bluthochdruck.
  • Dieser Zustand ist gefährlich für die Entwicklung von Schlaganfällen und Herzinfarkten.,
  • Erschöpfung des Körpers kann ebenfalls auftreten, manchmal sogar tödlich..

Low ACTH, wie man erhöht

Die Verschlimmerung von Nebenniereninsuffizienz und ACTH hängen zusammen. Beachten Sie, dass die Abnahme von ACTH viel seltener ist als eine hohe Rate. In beiden Fällen muss ein solcher Zustand jedoch behandelt werden. Dies gilt auch für Fälle, in denen der Körper mit normalem Cortisol einen niedrigen ACTH-Wert aufweist..

ACTH reduziert: Ursachen

Dieser Zustand tritt in solchen Fällen auf..

  1. Nebennierenrindeninsuffizienz.
  2. Akutes oder chronisches Nierenversagen.
  3. Itsenko-Cushing-Krankheit.
  4. Sekundäre Insuffizienz von Kortikosteroidhormonen (tritt als Komplikation von Hypophysenerkrankungen auf).
  5. Verschiedene Pathologien bei der Arbeit endokriner Organe.
  6. Unterernährung (hauptsächlich ACTH-Mangel tritt bei Anorexie und einer Frau auf, die von strengen Diäten mit eingeschränkter Ernährung besessen ist).
  7. Wenn der ACTH des Patienten reduziert ist, können die Gründe in der Verwendung bestimmter Medikamente, Alkohol usw. liegen..

Ein ACTH-Mangel kann nur von einem Arzt festgestellt werden. Dies erfordert spezielle klinische Studien..

Die Hauptmanifestationen eines solchen hormonellen Ungleichgewichts sind:

  • ausgeprägter Gewichtsverlust, oft ohne ersichtlichen Grund, wenn die Ernährung gleich bleibt;
  • Schlafstörung;
  • erhöhte Müdigkeit, vorausgesetzt, die körperliche Aktivität bleibt gering;
  • Schwitzen (es wird auf die vermehrte Schweißbildung in der Nacht geachtet);
  • Muskelschwäche;
  • Muskelkrämpfe, Krämpfe;
  • epileptische Anfälle;
  • Brustvergrößerung bei Männern.

ACTH-Hormon

Symptome eines ACTH-Mangels bei Frauen:

  • Gewichtsverlust, signifikanter Gewichtsverlust.
  • Bronzekrankheit oder übermäßige Hautpigmentierung. Dies ist auf die übermäßige Produktion des Pigments Melanin zurückzuführen, das für die Färbung der Haut verantwortlich ist. Erstens erhalten offene Bereiche, äußere Genitalien, Brustwarzenhalos und Hautfalten eine dunkle Farbe.
  • Verdauungsstörungen. Verminderter Appetit oder Mangel daran, Verstopfung, ursachenlose Übelkeit, Schmerzen im Darm und im Magen.
  • Starke Schwäche, mäßige Muskelschmerzen ohne körperliche Aktivität. Dies ist auf Stoffwechselstörungen mit unzureichender Intensität zurückzuführen.
  • Niedriger Blutzucker (Hypoglykämie). In der Regel begleitet von einer Verschlechterung des Wohlbefindens 2-3 Stunden nach dem Essen. Verursacht durch übermäßige Insulinempfindlichkeit. In diesem Artikel haben wir das Problem des normalen Blutzuckerspiegels bei Erwachsenen vor und nach den Mahlzeiten eingehend untersucht..
  • Störungen der Psyche. Es manifestiert sich in Depressionen, Apathie, schlechtem Gedächtnis, Lethargie, körperlicher Inaktivität, manchmal Psychose und neurotischen Zuständen. Dies ist auf die niedrigen Hormonspiegel T3 und T4 zurückzuführen..
  • Hypogonadismus. Ein niedriger ACTH-Spiegel führt zu einem Mangel an Östrogenen, was zu verschiedenen Störungen des Menstruationszyklus bis zu ihrer Abwesenheit führt. Eine Unterentwicklung der Genitalien bei Frauen, sowohl intern als auch extern, kann ebenfalls beobachtet werden. Dieses Symptom kann sich in der Kindheit manifestieren.

Lesen Sie hier über die Auswirkungen eines erhöhten Prolaktinspiegels bei Frauen..

Gründe für die Senkung von ACTH im Blut:

  • Corticotropin nimmt infolge einer Schädigung der Hypophyse oder einer übermäßig hohen Konzentration an Nebennierenhormonen ab. Dies kann infolge einer Verletzung oder Infektion auftreten..
  • Das Kortikosterom ist ein Nebennierentumor. Erhöht die Cortisolfreisetzung und verursacht Fettleibigkeit, Bluthochdruck und Blutzucker sowie Migräne.
  • Gutartige und bösartige Hypophysentumoren.
  • Entzündungsprozesse in der Hypophyse, lymphatische Hypophyse. Aus unbekannten Gründen manifestiert sich diese Komplikation bei Frauen nach der Geburt. Symptome wie Hypotonie, Fieber, Kopfschmerzen und Sehstörungen treten auf..
  • Autoimmunerkrankungen in der Hypophyse. Sie geben sich wie folgt aus: Diabetes insipidus, niedrige Körpertemperatur (unter 36 Grad), Erschöpfung, häufiges Schüttelfrost, frühes Auftreten grauer Haare, Zerstörung des Zahngewebes, trockene Haut.
  • Einnahme von Medikamenten, die die ACTH-Synthese unterdrücken. Dies sind Arzneimittel wie Cryptoheptadin, Calciumgluconat, Ethylalkohol, Amphetamine und Glucocorticoide.

Mögliche Konsequenzen

Die wichtigste Folge des Mangels an ACTH im Körper ist die unzureichende Funktion der Schilddrüse und der Nebennieren. Dies steht in direktem Zusammenhang mit der Fehlfunktion des Hypothalamus und der Hypophyse..

Der Mangel an Schilddrüsenhormonen führt zu einer Reihe von Fehlfunktionen in der Arbeit anderer Körpersysteme, Stoffwechselprozesse werden gehemmt. Es kann häufig zu Ohnmachtsanfällen kommen, die möglicherweise die sexuelle Funktion beeinträchtigen. Eine kurzfristige Abnahme des Corticotropins im Blut hat keine negativen Folgen.

Erhöhte ACTH: wie man reduziert

Die ACTH-Assay-Scores können entweder erhöht oder niedrig sein. In jedem Fall ist dies bis zu dem einen oder anderen Grad eine Abweichung von der Norm. Daher sollten Sie die möglichen Ursachen der Verletzung sorgfältig verstehen und die stabile Cortisolproduktion in der Nebennierenrinde wiederherstellen.

Gründe für hohe ACTH

  1. Itsenko-Kushigna-Krankheit. In der Regel beginnt es nach der Entwicklung eines Adenoms in der Hypophyse fortzuschreiten. Es kommt zu einer Zunahme der Drüse und damit zu einer aktiven Produktion des Hormons.
  2. Addison-Krankheit. Diese Krankheit ist durch angeborene Nebennierenhyperplasie gekennzeichnet. Die Nebennierenrinde kann kein Cortisol produzieren. Um das Gleichgewicht wiederherzustellen, wird die Produktion von ACTH durch die Hypophyse erhöht.
  3. Nelson-Syndrom. Kann nach einer Operation in der Nebenniere auftreten..
  4. Die Verwendung von Medikamenten. Unter anderem: Insulin, Calciumgluconat, Ethanol, Lithium usw..
  5. Erhöhte Indikatoren werden bei einer uncharakteristischen Reaktion des Körpers auf einen Tumor (bösartig) beobachtet, der sich in einem der Organe befindet. Typischerweise in der Lunge, im Nervensystem oder in der Bauchspeicheldrüse.
  6. Manchmal tritt die Cortisolproduktion aufgrund eines Tumors in einem anderen Organ auf. Dazu wird die Analyse zweimal eingereicht (das zweite Mal in 40-60 Minuten). Somit ist die wahre Ursache der Abweichung geklärt. Bei wiederholtem VKTG nimmt die Erkrankung der Hypophyse zu, wenn sich dieser Tumor nicht verändert.

Wenn Frauen einen kurzfristigen Rückgang des ACTH-Spiegels haben, ist dies lebensbedrohlich.

Das Sheehan-Syndrom ist eine Störung, die mit Hypophyseninsuffizienz, dem Aussterben eines Teils seiner Zellen, verbunden ist. Dies kann auf einen starken Blutverlust während der Geburt oder auf einen Schwangerschaftsabbruch zurückzuführen sein. Die Pathologie wird auch als postpartaler Hypophyseninfarkt bezeichnet..

Die Krankheit entwickelt sich allmählich, ihre Manifestationen sind mit einem Mangel an Hypophysenhormonen verbunden.

Was ist die Hypophyse?

Die Hypophyse ist ein kleines, runden Eisen in Fingerspitzengröße, dessen Aktivität äußerst wichtig ist. Es befindet sich in der Knochentasche des Schädels auf seiner Unterseite in einer speziellen Terminologie, die als türkischer Sattel bezeichnet wird..

Hypophyse

Die Aufgabe dieses Körpers ist die Produktion von Hormonen, die an Stoffwechsel- und Fortpflanzungsprozessen beteiligt sind. Dies geschieht folgendermaßen: Die chemischen Verbindungen, die die Hypophyse produziert, bewegen sich entlang des Blutkreislaufs und stimulieren die Aktivität der endokrinen Drüsen. Sie synthetisieren ihre eigenen Hormone für die koordinierte Arbeit der Hauptkörpersysteme. Eine Erhöhung der Konzentration dieser Geheimnisse hemmt wiederum die Produktion von Hypophysenhormonen. So wird die Aktivität des endokrinen Systems reguliert.

Es gibt zwei Hauptgruppen von Hormonen, die von der Hypophyse ausgeschüttet werden:

  • Wachstum, menschliches Wachstum in der Jugend,
  • Regulatorisch koordinieren sie die Synthese von Sexualgeheimnissen, Eierstöcken, Nebennieren und Schilddrüsen.

Ohne Hypophysenhormone ist daher die Arbeit dieser Organe unmöglich.

Die Hypophyse ist anterior, mittel und posterior in drei Lappen unterteilt. Der Frontzahn synthetisiert Wege, die die Funktion endokriner Organe stimulieren.

Wie die Hypophyse mit Blutverlust während der Geburt, Abtreibung und danach verbunden ist?

Da die Aktivität dieses Organs in direktem Zusammenhang mit der Durchblutung steht, reagiert es sehr empfindlich auf seinen Mangel. Eine starke Abnahme der Hypophysenzirkulation kann zu Sauerstoffmangel oder sogar Nekrose führen.

Während der Schwangerschaft verdoppelt sich die Größe der Hypophyse einer Frau und erfordert daher eine intensivere Blutversorgung, die jedoch nicht zunimmt. Es besteht die Gefahr, dass die Hypophysenzellen nicht die richtige Menge an Nährstoffen erhalten. Und wenn der Geburtsvorgang oder die Abtreibung durch massive Blutungen erschwert wird und eine Frau mehr als einen Liter Blut verliert, besteht ein angemessenes Risiko für Hunger und Tod von Hypophysenzellen, dh das Sheehan-Syndrom.

Formen des Syndroms

Fachleute identifizierten diese Krankheit im späten neunzehnten Jahrhundert, aber er fand eine wissenschaftliche Rechtfertigung erst in den späten dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts. Der Wissenschaftler, dessen Name diese Krankheit genannt wird, hat die Gefahr eines signifikanten Blutverlusts während der Geburt und von Verletzungen mit endokrinen Störungen in Verbindung gebracht.

Später identifizierten Experten drei Schweregrade der Krankheit.

  • Die milde Form ausgeprägter hormoneller Störungen hat nicht.
  • Bei mäßiger Schwere gibt es Anzeichen einer Hypothyreose (Mangel an Schilddrüsenhormonen).
  • Eine schwere Form einer schweren Hypothyreose ist die einzige, die von einem Arzt diagnostiziert wird, während die Symptome der beiden vorhergehenden normalerweise mit postpartaler Müdigkeit verbunden sind. Die Diagnose wird auf der Grundlage einer Anamnese und einer Abnahme des Spiegels bestimmter Hormone im Blut gestellt.

Somit reguliert die Hypophyse durch die Wirkung tropischer Hormone die endokrinen Drüsen. Dies liegt an der Tatsache, dass Blut aktiv Wege zu allen Körpersystemen transportiert. Wenn der Blutkreislauf nicht gesättigt ist und der Blutfluss unzureichend ist, nehmen die Drüsen keine Gehirnsignale wahr. Eine solche Inkonsistenz ist sowohl für die Hypophyse, bei der sich eine Pathologie namens Shihan-Syndrom entwickelt, als auch für alle Organe der gesamten Person gefährlich.

Sie können durch Analyse herausfinden, wie hoch dieser Hormonspiegel im Körper ist. Darüber hinaus spielt die richtige Vorbereitung eine wichtige Rolle im Zweck dieser Analyse. Wir nehmen Blut aus einer Vene und immer auf nüchternen Magen. Es ist strengstens verboten, einen Tag vor einer solchen Analyse Alkohol zu trinken, da dies sonst die Ergebnisse der Untersuchung beeinträchtigen kann.

Merkmale einer Blutuntersuchung auf ACTH

Die Hauptbedingung für die Vorbereitung des ACTH-Tests besteht darin, Faktoren zu vermeiden, die das Niveau künstlich erhöhen können.

Nämlich:

  • Alkohol trinken.
  • Rauchen.
  • Röntgen-, Ultraschall-, Fluorographie- und andere Radioisotopstudien.
  • Schwere Übung.
  • Abrupter Wechsel der Zeitzonen, Umzug in ein anderes Land / eine andere Stadt.
  • Stress.
  • Infektions- und Viruserkrankungen.
  • Verletzungen anderer Art.

Lesen Sie hier über die Symptome eines Östrogenüberschusses bei Frauen..

Wenn etwas von dieser Liste der Fall war, lohnt es sich, eine Weile zu nehmen, um es auf ACTH zu analysieren. Bevor Sie den Test durchführen, sollten Sie die Medikamente mindestens eine Woche lang absagen. Dies gilt insbesondere für insulinhaltige Arzneimittel, Metopiron und Glukokortikoide.

Wenn ein Arzneimittelentzug aus irgendeinem Grund nicht möglich ist, sollte das Laborpersonal darüber informiert werden, indem Name und Dosis des Arzneimittels angegeben werden.

Analyse für das Hormon ACTH ergibt sich:

  • Um 8 Uhr morgens: Zu diesem Zeitpunkt wird die Ergebnisnorm berechnet.
  • Nüchternblut aus einer Vene.
  • Frauen sollten an den Tagen 5-7 des Zyklus getestet werden..
  • Bevor Sie Blut abnehmen, müssen Sie sich mindestens 20 Minuten ausruhen und ruhig sitzen.

Analysevorbereitung

Vor der Studie muss ein Tag vollständig körperlich und emotional ausgeruht werden. Der Einsatz von Medikamenten entspricht dem behandelnden Arzt. Die Mahlzeiten können normal sein, aber koffeinhaltige Getränke sollten begrenzt und Alkohol weggeworfen werden. Das Abendessen vor der Diagnose sollte einfach sein und eine Pause in den Mahlzeiten - mindestens 10 Stunden. Für 3 Stunden wird das Rauchen nicht empfohlen. Ohne diese Regeln zu befolgen, sind die Ergebnisse unzuverlässig..

Darüber hinaus muss berücksichtigt werden, dass das adrenocorticotrope Hormon eine äußerst instabile Substanz ist. Wenn das Blut nicht in zelluläre Elemente und Plasma aufgeteilt wird und letzteres nicht sofort in die Kälte gebracht wird, ist die Analyse unmöglich oder das Ergebnis ist nicht genau. Daher wird empfohlen, die Diagnose nach einer Woche erneut zu bestehen.

Wer ist eine Blutuntersuchung für ACGT verschrieben?

ACTH-Hormon: Wann Frauen einnehmen??

Indikationen für die Studie zum ACTH-Hormonspiegel sind wie folgt:

  • Frühe Pubertät bei Mädchen.
  • Nebennieren-Insuffizienz.
  • Osteoporose, Frakturen, brüchige Knochen.
  • Hyperplasie und Nebennierenadenome.
  • Hoher Blutdruck unbekannter Etymologie.
  • Chronische Müdigkeit.
  • Übermäßige Pigmentierung in bestimmten Bereichen der Haut (oder allgemein).
  • Symptome hormoneller Störungen (übermäßiges Haarwachstum am Körper bei Frauen, Akne usw.).
  • Verdacht auf Cushing-Krankheit.
  • Überwachung des Zustands des Patienten nach Entfernung von Nebennieren- oder Hypophysentumoren.

Nützliches Video

Sehen Sie sich das Video zu ACTH für Phäochromozytome an:

  • Adrenocorticotropes Hormon
    Viele Faktoren können eine Verletzung der Hypophyse hervorrufen. Die Anzeichen sind nicht immer offensichtlich, und die Symptome ähneln eher Problemen der Endokrinologie bei Männern und Frauen. Die Behandlung ist komplex. Welche Störungen sind mit der Hypophyse verbunden? weiter lesen
  • Nelson-Syndrom: Symptome mit einem Mangel an...

Das ziemlich gefährliche Nelson-Syndrom ist im Anfangsstadium des Tumorwachstums nicht so leicht zu erkennen. Die Symptome hängen auch von der Größe ab, aber das Hauptsymptom am Anfang ist eine Änderung der Hautfarbe zu braun-lila. Mit einem Mangel an welchem ​​Hormon wird gebildet? weiter lesen

Hypophyseninsuffizienz: total, primär...

Meistens tritt Hypophyseninsuffizienz bei älteren Menschen auf, sie ist jedoch angeboren oder bei Kindern nach der Geburt erworben. Total, Partial, Primary und Secondary werden ebenfalls unterschieden. Die Diagnose des Hypopituitaritis-Syndroms umfasst die Analyse auf Hormone, MRT, CT, Röntgen und andere. Behandlung - Wiederherstellung der Funktion durch Hormone. weiter lesen

Nach Entfernung des Hypophysenadenoms: Zustand nach...

Oft treten nach Entfernung des Hypophysenadenoms Komplikationen auf, die am häufigsten auftreten - Geruchsverlust, Diabetes insipidus, Kopfschmerzen. Der Zustand nach der Operation hängt von der individuellen Anästhesietoleranz und dem Wachstumsgrad des Organs ab. Patienten benötigen Erholung und Rehabilitation, MRT für die Auswahl der Behandlung. weiter lesen

Adrenogenitales Syndrom: Symptome bei Neugeborenen...

Das Adrenogenitalsyndrom manifestiert sich bereits vor der Geburt im Ultraschall. Es hat drei Formen - Salzen, Viril und Nicht-Klassisch. Symptome bei Jungen - Vergrößerung des Hodensacks, Penis. Mädchen haben einen großen Kitzler. Die Symptome bei Neugeborenen werden durch Operation und lebenslange Behandlung korrigiert. Diagnose und Screening erfolgen während der Schwangerschaft und nach der Geburt. weiter lesen

Behandlung

Es gibt verschiedene Behandlungen für pathologisch niedrige oder hohe Hormonspiegel:

  1. Die Medikationsmethode. Bei der Behandlung werden Zytostatika wie Mercaptopurin und Chloditan verwendet. Sie werden hauptsächlich in Gegenwart eines Tumorprozesses eingesetzt. Verwenden Sie beide mit erhöhten Raten und mit reduziertem ACTH.
  2. Die Methode der Strahlentherapie wird angewendet, wenn der Tumor im Gehirn lokalisiert ist (Protonenexposition, Gammatherapie)..
  3. Wenn eine konservative Behandlung (die beiden vorherigen Methoden) keine Ergebnisse liefert, greifen Sie auf einen chirurgischen Eingriff zurück. In der Regel besteht es in der Entfernung der Nebennieren, wonach der Patient eine Chemotherapie erhält. Tumore im Gehirn werden ebenfalls chirurgisch entfernt, aber aufgrund der Komplexität solcher Operationen versuchen sie, sie mit anderen Methoden so weit wie möglich zu vermeiden.

Laut Statistik entfernen 70% der Patienten mit einem verzerrten ACTH-Gleichgewicht Adenome. Mit einem günstigen Ergebnis nimmt der Cortisolspiegel zeitweise ab. Die Marke kann sich mindestens mehrere Jahre lang stabilisieren.

Es gibt jedoch häufig Fälle, in denen das Problem im Laufe der Zeit erneuert wird. Ärzte stoßen häufig auf die Tumorkomponente von Corticotropin. Seine Besonderheit liegt in der komplexen Diagnostik. Symptome können nur für kurze Zeit auftreten, was es schwierig macht, sie im Labor zu "fangen". Aus diesem Grund ist die Cushing-Krankheit häufig nicht diagnostizierbar..

Vorbereitung und Lieferung von ACTH

Das Forschungsmaterial ist Blutplasma (EDTA).

Das ACTH-Niveau wird stark von Stress, Schlaf und körperlicher Aktivität sowie der Schwangerschaft beeinflusst. Daher müssen 24 Stunden vor dem Eingriff Faktoren ausgeschlossen werden, die die Ergebnisse der Analyse verfälschen können. Das:

  • mentaler Stress;
  • Überarbeitung;
  • Gewichtheben, Sport;
  • schlechte Gewohnheiten (Alkohol für 24 Stunden, Rauchen für 3 Stunden, giftige Drogen, Energiegetränke);
  • Essen (12 Stunden vor dem Eingriff), Getränke (3-4 Stunden), Wasser für 40 Minuten;
  • Beenden Sie die Einnahme von Medikamenten 24 Stunden vor der Studie vollständig (wie mit dem Arzt vereinbart)..

Bei Mädchen wird ACTH für 5-7 Tage des Menstruationszyklus verschrieben (mit Ausnahme von Notfallsituationen). Es wird auch empfohlen, Blut in der Grundperiode (Eisprung) zu spenden, wenn der Hormonspiegel seinen Höhepunkt erreicht.

Allgemeine Beschreibung und Bedeutung der Analyse

Die Analyse des Gehalts an adrenocorticotropem Hormon ACTH im Blut ist eine spezielle Studie, mit der Sie überprüfen können, wie gut die Nebennieren funktionieren. Die Beurteilung des Zustands dieser Organe basiert auf der Bestimmung des Cortisolspiegels im Blut, die vor und nach der Einführung des künstlichen Ersatzes ACTH durchgeführt wird.

Für die Diagnose verwenden Ärzte zwei Arten von Tests:

  • Schnell. Es wird durchgeführt, wenn der Verdacht besteht, dass die Funktion der Nebennierenrinde unzureichend ist. Die Studie wird vor und nach der Einführung des Hormonanalogons verschrieben.
  • Dauerhaft. Es kann verschrieben werden, wenn in den Ergebnissen der Erstuntersuchung die ACTH-Norm nicht eingehalten wird, jedoch Abweichungen angezeigt werden. Zur Analyse werden 4 Proben entnommen. Das erste Mal vor der Einführung des Hormons und der Rest - nach 4, 6 und 8 Stunden.

Therapeutische Maßnahmen

Die medikamentöse Therapie wird von Endokrinologen durchgeführt. Eines der beliebtesten Medikamente, das seine Wirksamkeit erfolgreich bewiesen hat und von Experten in vielen Ländern anerkannt wird, gilt als Dexamethason. Die chirurgische Entfernung von Tumoren ist ebenfalls zulässig, was zu einer übermäßigen Konzentration von ACTH-Hormonen führt. Nach erfolgreichen Operationen nimmt die Produktion von Corticotropin auf den Normalwert ab. Leider sind einzelne Tumorbildungen sehr schwer zu diagnostizieren. Der Prozess wird durch die kurzfristige Existenz einer gemeinsamen Komponente von Hormonen mit Neoplasmen behindert, und das Itsenko-Cushing-Syndrom ist fast unmöglich zu diagnostizieren.

Eine Operation an der Hypophyse sollte von einer speziellen postoperativen Therapie begleitet werden. Ärzte verschreiben Patienten hohe Dosen von Steroidhormonen aus einer Unterklasse von Kortikosteroiden. Wenn es jedoch möglich ist, versuchen die Patienten, mit herkömmlichen Methoden unter Verwendung von Strahlung oder Medikamenten zu heilen. Chirurgische Eingriffe im Bereich des Gehirns sind äußerst komplex und kein Spezialist kann das Fehlen unvorhersehbarer Konsequenzen garantieren. In diesem Zusammenhang werden sie selten durchgeführt, häufiger, wenn der Zustand des Patienten als kritisch angesehen wird.

Das Wirkprinzip während des ACTH-Tests

Vor dieser Untersuchung muss eine Frau Stresssituationen und erhöhte nervöse Spannungen vermeiden. Zwei Tage vor der Analyse ist es verboten, Psychopharmaka, alkoholhaltige Getränke, fetthaltige und krebserregende Lebensmittel zu verwenden. Für eine genaue Diagnose wird empfohlen, die Verwendung von Flüssigkeit 10 Stunden vor der Probenahme auszuschließen.

Wichtig! Zusätzlich zu Junk Food sollte eine Frau drei Tage vor Durchführung einer solchen Studie mit dem Rauchen aufhören. Die in Zigaretten enthaltenen Schadstoffe wirken sich negativ auf das emotionale Bewusstsein des Patienten aus, was sich auf die Testergebnisse auswirkt.

Dieser Vorgang wird von 7 bis 8 Uhr morgens auf nüchternen Magen durchgeführt. Wenn eine Frau einen Anstieg des ACTH-Hormonspiegels hat, deutet dies auf die Itenko-Cushing-Krankheit hin, und die Blutentnahme sollte gegen 20:00 Uhr durchgeführt werden.

Bei einem gesunden Patienten beträgt die Hormonkonzentration am Morgen 24 pg / ml. Das Abendniveau sollte den Grenzwert von 16 pg / ml nicht überschreiten.

In der Medizin unterscheide ich zwei Testmethoden:

Bei einer schnellen Untersuchung des ACTH-Hormons wird zweimal morgens Blut abgenommen. Zu diesem Zeitpunkt erfährt der Körper keine nervösen Spannungen.

Eine Langzeitmethode umfasst die Blutentnahme im Abstand von zwei Stunden über den Tag verteilt. Hierzu wird dem Patienten ein Analogon von Corticotropin verabreicht.

Hohe Hormonspiegel wirken sich negativ auf die Zusammensetzung des Blutes aus. Dies provoziert das Auftreten von Haaren im Gesicht und am Hals, verringert die Fortpflanzungsfunktion und verringert das sexuelle Verlangen.

Führen Sie ACTH durch - in folgenden Fällen ist ein Test erforderlich:

  • schnelle Ermüdbarkeit,
  • Arrhythmie,
  • die Verwendung von hormonellen Drogen,
  • Diabetes mellitus Krankheit,
  • übermäßige Hautpigmentierung,
  • häufige Depression,
  • hoher Cholesterinspiegel im Blut.

Eine rechtzeitige Diagnose hilft, irreversible Prozesse im weiblichen Körper zu verhindern. Vor der Durchführung der Studie müssen die Empfehlungen erfahrener Fachkräfte befolgt werden. Eine unsachgemäße Herstellung trägt zu einer ungenauen Messung der Corticotropinkonzentration bei.

Wie ist die Studie?

Für die Analyse von ACTH fungiert venöses Blut als Biomaterial, aus dem ultrafiltriertes oder zentrifugiertes Plasma für einen Forschungsspezialisten von Interesse ist. Blut wird von einer Krankenschwester in einem speziell dafür eingerichteten Raum entnommen. Zuerst verwendet sie ein Tourniquet, punktiert dann die Kubitalvene, die sich direkt unter dem Ellbogen befindet, und sammelt Material in der Spritze.

Die Studie sollte spätestens 3 Stunden nach der Blutentnahme durchgeführt werden. Daher wird es früh morgens oder abends verschrieben. Die für die Analyse benötigte Zeit hängt auch davon ab, warum der Gehalt an ACTH im Körper bestimmt werden muss. Beispielsweise wird bei Frauen, die an Morbus Addison und anderen Formen der Nebenniereninsuffizienz leiden, das Biomaterial morgens von 6 bis 8 Stunden eingenommen. Und für diejenigen, die an einer Krankheit oder einem Cushing-Syndrom leiden, ist es am besten, abends Blut zu spenden - von 18 bis 21 Stunden.

Eine kurze Beschreibung des Hormons

Adrenocorticotropes Hormon ist ein Peptid, das von der Hypophyse produziert wird. Es hat eine starke Wirkung auf die Nebennierenrinde, was zu einer erhöhten Synthese von Glukokortikosteroiden führt. Dieses Hormon stimuliert die Lipolyse, erhöht die Produktion von Insulin und Wachstumshormon, verstärkt die Pigmentierung, fördert die Anreicherung von Glykogen im Muskelgewebe sowie die Entwicklung von Hypoglykämie. Die Halbwertszeit von ACTH aus dem Blut beträgt drei bis acht Minuten.

Die ACTH-Produktion steigt unter dem Einfluss bestimmter Faktoren:

  • Stress. Bei starkem Stress steigt die Konzentration des Hormons nach 30 Minuten an.
  • Schmerzsyndrom.
  • Bleib in der Kälte.
  • Stromlast.
  • Starke Emotionen.
  • Hypoglykämie.
  • Infektiöser oder entzündlicher Prozess, bei dem Zytokine freigesetzt werden.

Die Normalisierung der Hormonkonzentration im Körper erfolgt unter dem Einfluss von Glukokortikosteroiden.

Eine erhöhte Corticotropinproduktion führt zur Itsenko-Cushing-Krankheit. In diesem Fall wird die Entwicklung des Hypophysenadenoms beobachtet, während solche Anzeichen bei einer Person auftreten:

  • Fettleibigkeit;
  • Bluthochdruck;
  • Verminderte Körperabwehr;
  • Hyperglykämie.

Mit einem Hormonmangel wird die Glukokortikosteroidsynthese reduziert, wodurch Stoffwechselprozesse gestört werden und die Immunität verringert wird.

Somit hat ACTH mehrere biologische Wirkungen und kann an viele Rezeptoren binden. Nach einiger Zeit wird das Hormon in CLIP-Protein und das Alpha-Melanozyten-Hormon aufgeteilt. Das Endprodukt Cortisol, das von diesem Hormon produziert wird, trägt zum Auftreten verschiedener adaptiver Reaktionen des Körpers bei.

Blutentnahmeverfahren

Die Sekretion des adrenocorticotropen Hormons ändert sich im Laufe des Tages zyklisch. Um die maximale tägliche Konzentration zu bestimmen, wird die Studie am frühen Morgen durchgeführt und um die minimale Konzentration zu bestimmen - am Abend (um 21-23 Uhr).

  1. Die Zeit für die Aufnahme des Studienmaterials sollte vom Arzt vorgegeben werden, da dies für die Diagnose verschiedener Pathologien von grundlegender Bedeutung ist. In den meisten Fällen wird eine Blutentnahme zwischen 7 und 8 Uhr morgens vorgeschrieben..
  2. Die letzte Mahlzeit sollte 10-12 Stunden vor der Manipulation sein.
  3. Es ist notwendig, vor der Manipulation drei Tage lang keinen Alkohol und keine anderen Stimulanzien zu trinken.
  4. Für die Forschung wird venöses Blut aus einer peripheren Vene entnommen. Das Labor untersucht nicht Vollblut, sondern nur dessen Plasma.
  5. Auf ärztliche Verschreibung können zusätzliche Stresstests durchgeführt werden. In diesem Fall werden zusätzlich zur Blutentnahme bestimmte Medikamente nach einem speziellen Schema verabreicht.
  6. Beim Transport des entnommenen Materials wird ein bestimmtes Temperaturregime beobachtet, da das ACTH-Molekül bei hohen Temperaturen schnell zerfällt.
  7. Frauen müssen bei der Verschreibung der Analyse die Phase des Menstruationszyklus berücksichtigen. Typischerweise wird das Material 1-2 Tage nach dem Ende der Menstruation eingenommen