Wie man Sputum zur Analyse weitergibt

Sputum ist ein pathologisches Geheimnis, das sich in den Bronchien bei verschiedenen Krankheiten (Lungenentzündung, Bronchitis, Tuberkulose, Krebs, Bronchiektasie, Lungenbrand) bildet. Es reizt Hustenrezeptoren und geht mit einem Husten aus. Ihre Analyse ist sehr wichtig, um die richtige Diagnose, Ursache und Art des Erregers zu ermitteln. Es ist wichtig, Sputum so zu leiten, dass Speichel oder Nasopharynx Wasser.

Warum ist diese Analyse wichtig?

Diese Analyse kann Antworten auf Fragen liefern, die aus anderen Studien nicht erhalten werden können:

  1. Identifizieren Sie den Erreger der Krankheit.
  2. Bestimmen Sie, welches Antibiotikum empfindlicher ist.
  3. Überprüfen Sie, ob im Sputum krebsverdächtige Zellen vorhanden sind.
  4. Holen Sie sich eine Bestätigung der allergischen Natur der Krankheit.
  5. Beurteilung der Behandlung
  6. Erkennung von Lungen- und Bronchialtuberkulose.

Husten ist oft das erste und einzige Symptom für gewaltige Krankheiten wie Tuberkulose und zentralen Bronchialkrebs. Radiologische Symptome treten später auf, und die Bronchoskopie ist eine schwierige und nicht immer zugängliche Untersuchung. Richtig gesammeltes Sputum ist eine einfache, billige und ziemlich informative Methode zur Früherkennung..

Wenn der Arzt diese Untersuchung verschreibt, ist es daher wichtig, nicht nur „in ein Glas zu spucken“, sondern auch zu versuchen, das Sputum zur Analyse korrekt zu übergeben.

Wie kann Sputum aussehen?

Bei Ernennung

  1. Wenn der Husten länger als 2-3 Wochen dauert.
  2. Mit Lungenentzündung und Stromausfällen in der Lunge.
  3. Mit chronischer Bronchitis jährlich.
  4. Wenn TB vermutet wird.
  5. Bei Verdacht auf einen Bronchialtumor.
  6. Bei bettlägerigen und sitzenden Patienten, wenn es unmöglich ist, einmal im Jahr eine Röntgenaufnahme der Lunge durchzuführen.

Verschiedene Arten von Sputumtests

  1. Allgemeine (allgemeine klinische) Analyse. Unter einem herkömmlichen Mikroskop werden der Charakter, die Zellzusammensetzung und das Vorhandensein von Mikroben nicht ohne Angabe ihres Typs bewertet.
  2. Analyse auf atypische Zellen (Zytologie). Das Vorhandensein atypischer Zellen in der Probe deutet auf das Vorhandensein eines bösartigen Tumors hin.
  3. Bakterielle Aussaat. Durch die Aussaat auf verschiedenen Nährmedien können Sie einen bestimmten Erreger identifizieren und seine Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika bestimmen.
  4. Analyse auf Tuberkulose. Das Sputum wird auf das Vorhandensein von Koch-Bazillen untersucht, den Erregern der Tuberkulose. Ein anderer Name für diese Studie ist BC-Analyse. Es wird sowohl mikroskopisch als auch mikroskopisch durchgeführt.

Wie man Sputum nimmt

  • Wenn die Analyse in der Klinik erfolgt. Dies erfolgt in einem separaten Raum, der speziell für die Sputumsammlung ausgestattet ist. Eine Krankenschwester erklärt jedem Patienten, wie er Sputum einnehmen soll, überwacht den Vorgang, unterschreibt einen Behälter und sendet ihn zur Untersuchung.
  • Zuhause. Es ist besser, dies vor einem offenen Fenster zu tun, der Sammeltechnik - tiefes Atmen und anschließendes Husten.

Wie man Sputum durch Husten passiert

Wenn eine Sputumanalyse vorgeschrieben ist, wird der Patient immer angewiesen, wie er sie richtig einnimmt. Bei einem produktiven Husten (mit Husten und Spucken) ist es nicht schwierig, ihn zu sammeln:

  • Ein Patient erhält im Krankenhaus ein spezielles Gefäß oder wird unabhängig gekauft. Es sollte mit einem weiten Hals und einem Schraubverschluss sein. Die Kapazität ist vorsigniert (Name, Erfassungsdatum).
  • Sputum wird morgens auf nüchternen Magen verabreicht. Etwa 30 Minuten vor der Ernte müssen Sie Ihre Zähne putzen. Und kurz vor der Übergabe - spülen Sie Ihren Mund mit gekochtem Wasser aus, um den Mund von Mikroorganismen zu reinigen.
  • Es ist notwendig, zwei langsame Atemzüge zu machen. Husten Sie nach dem dritten Atemzug Schleim in einen Behälter. Es ist notwendig, dass Hustensekrete fallen und nicht Speichel.
  • Wenn wenig Schleim vorhanden ist, müssen Sie ihn erneut wiederholen. Die Menge des zu analysierenden Materials sollte mindestens 5 ml betragen.
  • Der Behälter sollte mit einem Deckel fest verschlossen sein..
  • Sputum sollte innerhalb von 2 Stunden ins Labor geschickt werden.
  • In einigen dringenden Situationen kann Sputum zu jeder Tageszeit eingenommen werden..

Bakteriologische Analyse

Bei der Einreichung zur Rücksaat gibt es einige Funktionen. Es ist sehr wichtig, Sputum ohne Verunreinigungen zu erhalten. Deshalb:

  • Es ist sehr ratsam, vor der Einnahme von Antibiotika Sputum für die Bakterienkultur einzunehmen.
  • Der Behälter für eine solche Analyse wird im Krankenhaus ausgestellt, er muss steril sein.
  • Öffnen Sie den Behälter nur, bevor Sie direkt spucken.
  • Spülen Sie Ihren Mund vor dem Auswurf mit einem Antiseptikum (Chlorhekidin, Miramistin, Furatsilinlösung) aus, damit keine Mikroorganismen aus der Mundhöhle eindringen und die objektive Analyse beeinträchtigen.
  • Der Behälter mit Sputum wird sofort in das Labor geliefert, wo er auf Tassen mit einem Nährmedium ausgesät wird..
  • In spezialisierten Einrichtungen kann ein Patient unter Aufsicht von medizinischem Personal sofort auf einer Petrischale husten.
  • Eine Antwort vom Labor wird erst nach 5-6 Tagen, in einigen Fällen nach 10-14 Tagen, eingehen.

Sputum wird auf das Kulturmedium gegeben und es werden günstige Bedingungen geschaffen, unter denen eine erhöhte Vermehrung von Bakterien, Pilzen und das Wachstum ihrer Kolonien auftritt. Nach einigen Tagen bewerten Laborassistenten das Wachstum der Kolonien, bestimmen die Art des Erregers und seine Empfindlichkeit gegenüber den beliebtesten Antibiotika.

Ein Überschreitung des Gehalts an Corynebakterien, Nisseria, Streptokokken und Staphylokokken von mehr als 10 6 KBE / ml weist auf das Überwiegen der pathogenen Flora hin. Sie können in normaler Mikroflora vorhanden sein, aber eine Erhöhung ihrer Konzentration weist auf einen infektiösen und entzündlichen Prozess hin..

Pathogene Bakterien, die in den Atemwegen gefunden werden können, umfassen: Klebsiella, Legionellen, Staphylococcus aureus, Moraxella, Pseudomonas aeruginosa, Influenza bacillus, Mycoplasma, Kochs Zauberstab, Chlamydien.

Sputum-Sammlung für Tuberkulose

  • leichtes Fieber für eine lange Zeit;
  • anhaltender Husten;
  • Schwäche, vermehrtes Schwitzen;
  • Röntgendimmen, Verdacht auf Tuberkulose.

Merkmale der Lieferung von Sputum an BC sind wie folgt:

  • Die Analyse wird dreimal durchgeführt.
  • Die erste Portion wird morgens in der Klinik (speziell ausgewiesener Raum) abgeholt..
  • Der zweite Teil wird zu Hause gesammelt, der Behälter wird geschlossen und in den Kühlschrank gestellt.
  • Der dritte Teil wird am nächsten Morgen in der Klinik gemietet.

Sputumabstriche werden zur Untersuchung unter dem Mikroskop und zum Nachweis von Mycobacterium tuberculosis mit speziellen Farbstoffen angefärbt. Dann wird das Sputum unter besonderen Bedingungen platziert, die für das Wachstum von Mykobakterien am günstigsten sind, und innerhalb von 2 bis 2,5 Monaten wird beurteilt, ob es ein Wachstum von Kolonien gibt oder nicht.

Bei der Bestimmung von Mycobacterium tuberculosis wird eine Empfindlichkeit gegenüber den wichtigsten Anti-TB-Medikamenten und Reservemedikamenten (Aminoglycoside, Fluorchinolone) festgestellt, damit die Behandlung so effektiv wie möglich ist.

Wenn sich der Auswurf nicht klärt

Wie besteht man einen Sputumtest ohne Husten? Wenn die Person überhaupt nicht hustet, funktioniert die Analyse höchstwahrscheinlich nicht. Eine andere Möglichkeit ist, wenn es Husten gibt, aber es ist trocken oder unproduktiv. Hier können Sie versuchen, die Sputumentladung auf verschiedene Weise zu verbessern..

  • Am Vorabend des Tests - viel Flüssigkeit trinken.
  • In wenigen Tagen - Einnahme von Sputum-verdünnenden und schleimlösenden Medikamenten (Ambroben, Bromhexin, Lakritzbrühe, Thermopsis-Kräuter, siehe alle Expektorantien).
  • Nehmen Sie eine Entwässerungsposition ein. Entwässerung ist eine Verbesserung des Abflusses. Für eine bessere Abgabe von Schleim aus den Bronchien ist die am meisten empfohlene Position bei geneigtem Körper: Morgens kopfüber vom Bett hängen.
  • Auf die Brust klopfen. Sie können sich auf das Brustbein tippen oder jemanden bitten, leicht auf den Rücken zu tippen.
  • Einatmen von Kochsalzlösung. Dies geschieht am besten durch einen Zerstäuber: In den Behälter wird Kochsalzlösung oder alkalisches Mineralwasser gegossen. Atmen Sie 10 bis 15 Minuten lang, danach tritt normalerweise Husten auf. Wenn es keinen Vernebler gibt, können Sie 1 Teelöffel Salz in einem Glas heißem Wasser (55-60 Grad) auflösen, in eine Tasse gießen und durch einen Papierkegel darüber atmen.

Bronchoskopieuntersuchung

Die Bronchoskopie ist bereits eine invasive und nicht sehr angenehme Forschungsmethode. Es wird sehr oft zur Diagnose von bronchopulmonalen Erkrankungen verschrieben. Es eignet sich auch zur Einnahme von Sputum in Fällen, in denen es nicht möglich ist, es auf die übliche Weise zu passieren.

Schleim aus dem Lumen der Bronchien wird abgesaugt oder Kochsalzlösung wird in die Bronchien gegossen und dann abgesaugt. In diesem Fall geht es nicht um Auswurf, sondern um das Waschen der Bronchien.

Analyse auf bk was ist das?

Nurse Action Algorithmus.

Manipulationsnummer 40.

"Sputum-Sammeltechnologie für die bakteriologische Forschung"

Zweck: Diagnose der Art der Mikroflora im Sputum zur Kontrolle der Ausbreitung der Infektion; qualitativ hochwertige Schulungen anbieten, um ein zuverlässiges Ergebnis der Studie zu erhalten;

Indikationen: - vom Arzt bestimmt;

Gegenanzeigen: - vom Arzt bestimmt;

Ausrüstung:

sterile Petrischale; Richtung für diagnostische Forschung; Abfallbehälter; abgedeckte sterile Schale mit Werkzeugen (Pinzette); Kapazität mit Wattebällchen in 70% Alkohol; Behälter zum Transport von biologischem Material; Handschuhe Behälter mit des. Lösungen.

1. Erklären Sie dem Patienten den Zweck und den Fortschritt der bevorstehenden Manipulation und holen Sie die freiwillige Zustimmung des Patienten ein, die Manipulation durchzuführen.

2. Erklären Sie dem Patienten, dass eine Sputumsammlung vor einer Antibiotikatherapie ratsam ist und dass die Studie auf nüchternen Magen durchgeführt wird.

3. Trainieren Sie den Patienten in Sputum-Sammeltechniken:

· Putzen Sie Ihre Zähne spätestens 2 Stunden vor dem Studium.

Spülen Sie Mund und Rachen sofort aus, bevor Sie Sputum sammeln.

· Öffnen Sie die Tasse, ohne die Innenfläche zu berühren.

· Sputum abhusten - 5 ml. in einer Tasse ohne Beimischung von Speichel;

· Schließen Sie die Petrischale.

4. Stellen Sie sicher, dass der Patient die erhaltenen Informationen versteht, und geben Sie dem Patienten eine sterile Petrischale, um Sputum zu sammeln.

5. Fassen Sie nach dem Sammeln des Auswurfs die Hände auf hygienischem Niveau an und tragen Sie Handschuhe.

6. Legen Sie die Petrischale in einen Behälter für den Transport von biologischer Flüssigkeit und liefern Sie sie mit der vollständigen Überweisung für diagnostische Tests an das Labor.

7. Ziehen Sie die Handschuhe aus, maskieren Sie sie und behandeln Sie die Hände auf hygienischem Niveau.

8. Infektiöse Sicherheit:

· Handschuhe in 3% iger Chloraminlösung einweichen - 60 min.

· Die Maske in 3% r-r Chloramin einweichen - 120 min;

· Dunk Tablett zum Schneiden. Material in 3% iger Chloraminlösung - 60 min;

9. Behandeln Sie die Hände auf hygienischem Niveau..

"Technologie zum Sammeln von Sputum für die Forschung an BC"

Zweck: Bereitstellung eines qualitativ hochwertigen Trainings, um ein zuverlässiges Ergebnis eines Sputumtests zu erhalten, der eine ausreichende Anzahl von Tuberkulose-Mykobakterien enthält;

Indikationen: - vom Arzt bestimmt;

Gegenanzeigen: - vom Arzt bestimmt;

Ausrüstung:

Sauberer, trockener Auswurf; Richtung für diagnostische Forschung; Abfallbehälter; abgedeckte sterile Schale mit Werkzeugen (Pinzette); Kapazität mit Wattebällchen in 70% Alkohol; Behälter zum Transport von biologischem Material; Handschuhe Behälter mit des. Lösungen.

Medizin. Pflege.

Auf der Website erfahren Sie alles über Pflege, Pflege, Manipulationen

Sputumanalyse auf Mycobacterium tuberculosis (Bq)

Sputumanalyse auf Mycobacterium tuberculosis (BK)

Zweck: Diagnose - Erkennung oder Ausschluss von Tuberkulose

AUSRÜSTUNG: Bereiten Sie einen chemisch sauberen Glasbehälter mit einem Deckel in Richtung vor

„Sie müssen morgens, kurz nach dem Heben, Sputum sammeln.

  1. Putzen Sie Ihre Zähne am Morgen (2 Stunden vor dem Test), spülen Sie Ihren Mund mit Wasser aus, um Speisereste oder anderes unerwünschtes Material zu entfernen. Reinigen Sie Ihre Nase und Ihren Hals von Schleim, bevor Sie husten.
  2. Sputum wird nicht auf der Station gesammelt; drinnen durch ein offenes Fenster oder Fenster. Besser in einem speziell ausgestatteten Sputum-Sammelstand.
  3. Zum Zeitpunkt des Auswurfs sollte niemand vor Ihnen stehen.
  4. Das Glas, das Sie zum Sammeln von Sputum erhalten haben, sollte nur geöffnet werden, wenn Sie dort Sputum spucken. Sputum nicht schlucken.
  5. Es ist notwendig, Sputum zu sammeln, das sich von den tiefen Abschnitten der Lunge löst. Sputum aus der tiefen Lunge abhusten.
  6. Nachdem Sie Schleim gehustet haben, bringen Sie den Behälter zur Unterlippe und spucken Sie ihn in einer Menge von 15-20 ml (bis zu 1 EL Löffel) in den Behälter. Verschließen Sie den Behälter fest mit einem Deckel. Zeigen Sie den Inhalt des Behälters einem medizinischen Fachpersonal. Möglicherweise müssen Sie den Vorgang wiederholen, wenn Menge und Qualität des Auswurfs nicht den Anforderungen für das Diagnosematerial entsprechen..
  7. Nachdem die medizinische Mitarbeiterin den Inhalt überprüft hat, lassen Sie sie auf einem speziellen Gestell im Sanitärraum.
  8. Wenn Sie selbst Sputum sammeln, wiederholen Sie alle Schritte, die Sie unter Aufsicht eines Arztes durchgeführt haben. Ein Behälter mit Sputum gesammelt, bitte bringen Sie es ins Labor. ".

HINWEIS:

Wenn der Patient Sputum in einer kleinen Menge absondert, wird es 1-3 Tage lang angesammelt und an einem kühlen Ort aufbewahrt.

Wenn der Arzt einen Sputumtest für die Kultur auf CD (Koch-Bazillen) verschreibt, sollte das Sputum in einer sterilen Schale gesammelt und in ein bakteriologisches Labor gebracht werden.

Für die bakteriologische Forschung zu Mycobacterium tuberculosis wird die Sputumsammlung tagsüber in einem sterilen Gefäß durchgeführt. Sputum wird an einem kühlen Ort aufbewahrt. Senden Sie das Material an ein bakteriologisches Labor.

Tuberkulose im Anfangsstadium der CD minus - in eine Apotheke geben?

Mein Mann hat Tests bestanden: Ein Röntgenbild ist schlecht, Sputum ist gut.
In die Gegend geschickt. Bei ihnen wurde eine Tuberkulose im Anfangsstadium von CD minus diagnostiziert.
Ich habe zwei Monate Pille getrunken. Bestehende Tests und ein Bild, die Ergebnisse sind gut.
Zwei Tage später geht er in die Gegend. Das Bild ist gut, Analyse von BC plus. Jetzt in die Apotheke legen.
Aber ich kann nicht verstehen, was passiert? Wie könnte es sein, dass er sich nach zwei Monaten Behandlung dort ansteckt! Was sollen wir tun?
Überprüft die ganze Familie alles ist gut.

Guten Tag!
Höchstwahrscheinlich Daten zur Bacillus-Ausscheidung aus dem Sputum, die durch Sputumkultur auf Kulturmedium erhalten wurden.
Diese Analyse dauert lange, bis zu 80 Tage..
Was ist der Zweck des Krankenhausaufenthaltes zur Zeit - es ist besser, diese Frage direkt Ihrem Arzt zu stellen.

Urinanalyse auf CD (Bacillus Koch - Mycobacterium tuberculosis)

Liebe Patienten! Der Katalog der Analysen befindet sich derzeit im Informationsstadium und enthält bei weitem nicht alle von unserem Zentrum durchgeführten Forschungsarbeiten. Die Zweigstellen des Zentrums für Endokrinologie führen mehr als 700 Arten von Labortests durch. Die vollständige Liste finden Sie hier..

Bitte geben Sie Informationen zu den Kosten für Dienstleistungen und zur Vorbereitung von Analysen unter der Telefonnummer (812) 344-0-344, +7 953 360 96 an. 11. Berücksichtigen Sie bei der Durchführung von Blutuntersuchungen die Kosten für die Probenahme von Biomaterial.

Bereit zu gehen: 0 Analysen

  • Studiencode: 442
  • Vorlaufzeit: 2 Tage
  • Die Analyse kostete 260 Rubel.

Ein Urintest auf das Vorhandensein von Mycobacterium tuberculosis sollte bei Personen durchgeführt werden, die über einen langen Zeitraum ohne positives Ergebnis für Pathologien wie chronische Entzündungen der Prostata (Prostatitis), Blase (Blasenentzündung), Nebenhoden (Nebenhodenentzündung), Schleimhaut des Nierenbeckens, Kelch behandelt werden und Nierenparenchym (Pyelitis, Pyelonephritis) sowie bei Patienten mit Urolithiasis.

Ein negatives Ergebnis (dh das Fehlen von Mykobakterien im Urin) ist kein absoluter Hinweis auf einen Mangel an Infektion. Bei begründetem Infektionsverdacht wird eine umfassende Untersuchung durchgeführt: Insbesondere wird eine bakteriologische Untersuchung von Sputum, Urin, getrennt von einer Reihe anderer Organe durchgeführt. Radiologische Forschungsmethoden werden verwendet (Fluoroskopie, Fluorographie, Radiographie, Computertomographie), immunochemische Methoden werden verwendet, um den Erreger der Tuberkulose zu identifizieren, sowie die Polymerasekettenreaktionsmethode.

Vor dem Sammeln von Urin ist eine gründliche Toilette des äußeren Genitalbereichs erforderlich. Am Vorabend der Studie wird empfohlen, kein Gemüse und Obst zu essen, das die Farbe des ausgeschiedenen Urins beeinflussen kann (z. B. Karotten, Rüben, Blaubeeren und einige andere). Wenn möglich, sollte die Verwendung einer Reihe von Medikamenten (z. B. Diuretika, Furagin, Aspirin und B-Vitamine) ausgeschlossen werden. Um das Problem der Möglichkeit der Stornierung von zur Analyse eingenommenen Medikamenten zu klären, muss Ihr Arzt konsultiert werden. Frauen wird nicht empfohlen, während der Menstruation Urin zu sammeln.

Es werden nur einige Prozesse, Zustände und Krankheiten angegeben, bei denen der Zweck dieser Analyse ratsam ist.

Bei Verdacht auf TB kann ein Urintest auf VK durchgeführt werden.

Nachfolgend sind nur einige der möglichen Prozesse, Zustände und Krankheiten aufgeführt, bei denen Änderungen bei der Analyse des Urins auf VK festgestellt werden. Es sei daran erinnert, dass das Ergebnis der Studie möglicherweise nicht immer ein ausreichend spezifisches und ausreichendes Kriterium für die Bildung einer Schlussfolgerung ist. Die bereitgestellten Informationen dienen in keiner Weise der Selbstdiagnose und Selbstmedikation. Die endgültige Diagnose wird nur vom Arzt gestellt, wenn die erhaltenen Daten mit den Ergebnissen anderer Forschungsmethoden kombiniert werden.

Positives Ergebnis: Der Nachweis von Mycobacterium tuberculosis im Urin ist ein zuverlässiges Zeichen für eine tuberkulöse Schädigung der Nieren.

Negatives Ergebnis: Kann sowohl auf das Fehlen tuberkulöser Läsionen der Harnwege als auch auf das Nichtnachweisen von Mykobakterien hinweisen. Im letzteren Fall (insbesondere wenn ein ernsthafter Verdacht auf das Vorhandensein von Mycobacterium tuberculosis besteht) ist eine Erweiterung der diagnostischen Suche aufgrund zusätzlicher Labor- und instrumenteller Forschungsmethoden erforderlich.

Bewertungen

Patientengeschichten
Video-Testimonials: Erfahrung mit der Kontaktaufnahme mit dem Nordwestzentrum für Endokrinologie

Wie lange dauert die Sputumanalyse auf Lungentuberkulose und wie dauert sie?

Welches Sputum mit Tuberkulose vorliegt, hängt von der Form und dem Stadium der Pathologie ab. Wenn die Lunge betroffen ist, ist das Auftreten von feuchten Sekreten eine Schutzreaktion des Körpers, die für entzündliche Prozesse charakteristisch ist. Die Manifestation kann fehlen, wenn die betroffenen Organe nicht zum Atmungssystem gehören.

Wie sieht Sputum bei Tuberkulose aus?

Merkmale der Entladung hängen von mehreren Faktoren ab; Es gibt keine klare Antwort auf das Auftreten von Sputum. Zu Hause sollte keine Diagnose gestellt werden. Sie müssen einen Arzt aufsuchen, der mit speziellen Geräten feststellen kann, ob ein pathologischer Prozess vorliegt oder nicht.

Menge

Für einen Tag variiert die Schleimmenge bei einem gesunden Erwachsenen zwischen 10 und 100 ml. Pathologien der Atemwege führen zu einem Anstieg von bis zu 500 ml. Manchmal kann die Menge der Auswurfsekretion auf 1,5 Liter ansteigen. Während sich die Krankheit entwickelt, nimmt die Entladungsmenge allmählich zu. In den frühen Stadien der Tuberkulose kann eine kleine Menge Sputum freigesetzt werden, die sich fast nicht vom Normalzustand unterscheidet. Mit fortgeschrittener Pathologie kann eine Person mehr als 1 Liter pro Tag auswerfen.

Die Farbe des Sputums mit Tuberkulose ändert sich ebenfalls allmählich, wenn sich der Patient verschlechtert. Im Anfangsstadium ist der Schleim meist transparent. Wenn es weiß wird, gibt es eine Entzündung mit der Bildung von Protein; Je weißer der Ausfluss, desto größer der Läsionsbereich. Ein bräunlicher Schimmer weist auf eine Schädigung der Blutgefäße hin, die während der Zersetzung der Atemwege beobachtet wird. Bei eitrigen Prozessen werden gelbe und grüne Sputumtöne mit Lungentuberkulose beobachtet.

Wenn die Masse schwarz oder grau wird, befindet sich die Krankheit in einem fortgeschrittenen Stadium; Einige Produkte (Kaffee, süßes Soda), Tabakrauchen, Einatmen von Kohlenstaub (z. B. bei der Arbeit in der Fabrik) können eine ähnliche Farbe ergeben..

Rote Farbe tritt bei starken Blutungen auf, Schäden an großen Gefäßen im letzten Stadium der Krankheit; dringender Krankenhausaufenthalt erforderlich.

Struktur

Die Zusammensetzung des Expektoransmaterials variiert in Abhängigkeit von den Eigenschaften der Lungenläsionen. Wenn eitrige Prozesse vorhanden sind, befindet sich Eiter im Sputum. Wenn Kapillaren, Arterien oder Venen betroffen sind, wird Blut beobachtet. Proteinverunreinigungen sind möglich. Darüber hinaus werden pathogene Bakterien, Koch-Sticks im Geheimen vorhanden sein..

Konsistenz

Die Konsistenz in den Anfangsstadien ist flüssig. Das Überwiegen von Schleim ist bei fokalen Läsionen möglich. Allmählich wird die Masse dichter, der Eitergehalt steigt an. Mit der aktiven Entwicklung des pathologischen Prozesses verschwindet der Schleim vollständig. Im fortgeschrittenen Stadium werden Blutstreifen hinzugefügt, die Struktur wird heterogen.

Sputum-Testmethoden

Zur Klärung der Diagnose werden verschiedene Arten der Sputumanalyse auf Tuberkulose verwendet..

Bakterioskopie

Es gilt als der Haupt-Sputum-Test zum Nachweis von Tuberkulose. Aufgenommene Abstriche werden mit einer speziellen Lösung gefärbt. Nachdem sie durch ein Mikroskop untersucht wurden. Gleichzeitig wird der Erreger rot. Die Analyse ist schnell erledigt; Ergebnisse können in einer Stunde erhalten werden. Meistens wird es den ganzen Tag gekocht. Ein Plus ist die Billigkeit dieser Methode. Es gibt einen Nachteil: Aufgrund der mangelnden Spezifität können nicht nur Kochs Bazillus, sondern auch andere Mykobakterienarten nachgewiesen werden.

Lumineszierend

Zur Durchführung wird ein spezielles Mikroskop verwendet. Pathogene Bakterien werden auf dunklem Hintergrund gelb hervorgehoben. Mit dieser Technik können Sie die Anzahl der Bakterien bestimmen, mit denen Sie das Stadium des pathologischen Prozesses festlegen können.

Die Polymerasekettenreaktion gilt als universelle Methode mit hohem Informationsgehalt. Pathogene Bakterien werden durch Kopieren eines Teils der DNA nachgewiesen. Ein Vorteil ist die Möglichkeit, schnell das Vorhandensein der Krankheit festzustellen: Die Ergebnisse sind in 4 Stunden vorliegen.

Bakteriologisch

Der Sputumtank für Tuberkulose wird durchgeführt, indem das erhaltene Material auf spezielle Nährmedien aufgetragen wird. Das Warten auf die Ergebnisse wird lange dauern: von 20 Tagen bis 2 Monaten. Die Bewertung erfolgt auf einer Skala von 3 Punkten.

Sammeln und Analysieren

Um zuverlässige Ergebnisse zu erhalten, müssen Sie den Auswurf korrekt passieren. Das Sammeln erfolgt morgens auf nüchternen Magen. Putzen Sie Ihre Zähne nicht vorher. Der Mund sollte mit vorgefertigtem warmem kochendem Wasser gespült werden. Um einen Auswurf des Geheimnisses zu verursachen, müssen Sie ein paar tiefe Atemzüge machen: Danach sollte ein Drang zum Husten auftreten. Sie müssen den Auswurf in einem sterilen Behälter sammeln. Es ist besser, einen speziellen Behälter in einer Apotheke zu kaufen.

Berühren Sie vor dem Gebrauch die Innenseite nicht mit den Händen, sondern ziehen Sie den Deckel sofort nach dem Sammeln der Sekrete fest.

Es ist wichtig, Material in einem separaten, gut belüfteten Bereich mit offenen Fenstern zu sammeln. Berühren Sie die Ränder des Behälters nicht mit dem Mund oder den Händen, da dies zu verzerrten Ergebnissen führen kann. 3 bis 5 ml erforderlich.

Wie viel Analyse wird durchgeführt

Die Wartezeit auf Ergebnisse hängt davon ab, welche Art von Analyse eingereicht wird. Der Patient erhält am nächsten Tag PCR-Ergebnisse. Bakterien müssen länger warten, manchmal länger als 1 Monat.

Vor- und Nachteile der Analyse

Zu den Vorteilen gehört die Fähigkeit, das Vorhandensein von Krankheitserregern schnell festzustellen, die Vielfalt der Mykobakterien, ihre Resistenz gegen verschiedene Gruppen von antibakteriellen Arzneimitteln und die Anzahl zu bestimmen.

Es gibt auch Nachteile. Da die Technik verwendet wird, um die Anzahl der Bakterien zu bestimmen, die in die äußere Umgebung gelangen, ist sie im geschlossenen Zustand nicht ausreichend aussagekräftig: Krankheitserreger fehlen häufig im Sputum. Während der Lieferung treten häufig Schwierigkeiten auf: Da nicht jeder weiß, wie man Sputum richtig spendet, liegt häufig ein Fehler vor, eine Verzerrung des Ergebnisses. In der Bakterienkultur ist das Minus die hohe Wartezeit auf das Ergebnis, während der die Behandlung gemäß dem Standardschema durchgeführt wird.

Entschlüsselung der Ergebnisse und nächste Schritte

Zunächst werden Schätzungen des äußeren Zustands der Entladung vorgenommen. Um ein genaues Ergebnis zu erhalten, ist es wichtig, die Analyse korrekt durchzuführen.

Positives Ergebnis

Das Vorhandensein der Krankheit wird durch Verunreinigungen, Flecken, Schichtung, das Vorhandensein von Eiter und unangenehme Gerüche angezeigt. Die dunkle Farbe des Sputums sollte ebenfalls alarmieren. Zerfallsprodukte von Geweben betroffener Organe und pathogener Bakterien werden nachgewiesen. Die Anzahl der Lymphozyten und weißen Blutkörperchen wird zunehmen. Mit der Hämoptyse steigt auch die Anzahl der geheimen roten Blutkörperchen.

Je nach Stadium der Erkrankung wählt der TB-Spezialist die geeignete Behandlung: Medikamente, Verfahren. Sie können sich nicht selbst behandeln: Es kann für den Patienten selbst und für andere gefährlich sein. Die Therapie wird in einem speziellen Krankenhaus durchgeführt.

Negatives Ergebnis

Ein negatives Ergebnis wird berücksichtigt, wenn eine kleine Anzahl von Leukozyten im Material nachgewiesen wird und Mykobakterien bei der Untersuchung eines Farbabstrichs nicht nachgewiesen werden. In solchen Situationen wird der Arzt bei Vorliegen pathologischer Symptome zusätzliche Untersuchungen verschreiben, um andere Lungenerkrankungen zu identifizieren..

Sputumanalyse für Tuberkulose und Forschungsmethoden

Tuberkulose ist die älteste Krankheit, die durch archäologische Funde ägyptischer Mumien mit einer betroffenen Wirbelsäule bestätigt wird. Die Ursache der Krankheit wurde jedoch Mitte des 19. Jahrhunderts von Robert Koch entdeckt, dessen Zauberstab nach ihm benannt ist.

Um den Zusammenhang mit Tuberkulose zu bestätigen, führte der große Wissenschaftler mehrere Aktionen durch, die derzeit zur Identifizierung von Bazillen verwendet werden. Sputumanalyse auf Tuberkulose-Symptome und Reinkultur.

Bacillus-Charakterisierung

Der Erreger der Tuberkulose ist etwas zwischen einem Bakterium und einem Pilz.

Der Bazillus ist unter dem Mikroskop aufgrund der Wachsbeschichtung schwer fassbar, wodurch verhindert wird, dass sich die Bakterien verfärben, und dass er bei niedrigen Temperaturen ohne Flüssigkeit und Nahrung unverwundbar ist. Sie taucht nur in schwebende Animationen ein.

Der Zauberstab kann sich nicht unabhängig bewegen. Einmal im Körper mit Luftströmen, setzt sich in der Lunge ab. Die aktive Zucht beginnt an der Injektionsstelle..

Der Körper reagiert zunächst nicht auf das Eindringen eines Fremdproteins, dies wird durch die Kapsel verhindert.

Wenn eine Reaktion auf fremde Proteine ​​auftritt, rasen Phagozyten auf sie zu, die versuchen, die ursprüngliche Infektion zu absorbieren. Sobald sich Kochs Zauberstab in den Phagozyten befindet, wird seine Aktivität neu strukturiert, wobei die lebenswichtige Aktivität dieser Zellen erhalten und genutzt wird. So wird der Infektionsherd gebildet.

Das Immunsystem lokalisiert die Läsionsstelle, die mit Bindematerial bedeckt ist. Wenn die Immunität geschwächt ist, bildet sich die Kapsel nicht um den Bazillus.

Ohne Therapie kommt es zum Kollaps benachbarter Zellen und zur Niederlage anderer Organe durch Tuberkulose. Der Bazillus wird durch Tröpfchen in der Luft verbreitet, seltener durch Nahrung.

Die Untersuchung von Tuberkulose-Mikrobakterien ist zu einem Klassiker geworden - dies ist eine Röntgen- und die Mantoux-Reaktion. Sputum und andere Sekrete eines kranken Patienten werden untersucht..

Welches Material wird für die Forschung genommen

Für eine Tuberkulose-Infektion ist Sputum ein obligatorisches Zeichen, das eine eitrig-schleimige Farbe mit kleinen Blutstreifen aufweist. Kristalle, Fasern, Proteinverbindungen und Blut sind charakteristisch für kavernöse Tuberkulose.

Die Sputumanalyse wird bei Verdacht auf Lungentuberkulose durchgeführt und zur Diagnose der Krankheit verwendet..

Wenn der Entzündungsprozess andere wichtige Organe betroffen hat, kann das Untersuchungsobjekt die Pleura- und Bauchflüssigkeit, die Liquor cerebrospinalis und die Knochengelenke sein.

Zu analysierende Substanzen können Materialstücke aus dem geschädigten Organ, eine Punktion der Lymphknoten und des Knochenmarks sein.

Bei Harn-Tuberkulose wird Morgenurin für Forschungszwecke verwendet.

Arten der Forschung

Bakterioskopische Analyse

Die bakterioskopische Bewertung ist eine schnelle Methode zum Nachweis von Tuberkulose-Bakterien, die jedoch von 10 000 Mikroben in 1 ml Material abhängig gemacht wird.

Kultureller Weg

Die Methode der Aussaat von Biomaterial ist anfälliger, MTB kann auch bei mehr als hundert nachgewiesen werden. Die Zeit, um das Ergebnis zu erhalten, beträgt drei bis acht Wochen.

PRC-Methode

Die PRC-Methode, die hochempfindlichste Studie, ermöglicht den Nachweis von MTB in jedem Biomaterial. Dies ist wichtig bei der Diagnose der extrapulmonalen Tuberkulose..

Automatisierte Bakterienkultur reduziert die Nachweiszeit.

Das Labor führt eine allgemeine Analyse durch, die makroskopische, chemische, mikroskopische und bakterioskopische Untersuchungen umfasst. Die makroskopische Analyse bestimmt Menge, Art, Farbe, Geruch, Schichtung und Verunreinigungen.

Die chemische Analyse liefert Indikatoren für Reaktion, Protein und Gallenfarbstoffe.

Die mikroskopische Untersuchung zeigt Epithelzellen, Alveolarmakrophagen, weiße Blutkörperchen, rote Blutkörperchen, elastische Fasern und Tumorzellen.

Sammelregeln

Sputum ist geruchloser und farbloser Schleim, der von speziellen Zotten, die das Bronchialgewebe bedecken, ausgeschieden wird. Das nach der Einnahme gesammelte Geheimnis wird instinktiv verschluckt und in den Magen geschickt.

Wenn eine Person gesund ist, werden solche Schleimsekrete nicht gebildet. Pathologischer Schleim entsteht bei Erkrankungen des Bronchialbaums, der Lunge und der Luftröhre.

Wenn bei Röntgenaufnahmen Siegel von mehr als 1 cm festgestellt werden, muss der Arzt zur Untersuchung überwiesen werden. Die Sputumsammlung zur Analyse von Tuberkulose-Mykobakterien wird am Morgen unmittelbar nach dem Schlafen durchgeführt. Vor dem Eingriff gurgeln und Mund.

Wenn der Auswurf von Sputum problematisch ist, müssen Sie Bromhexin im Voraus verwenden. Das Sputum sollte in einem sterilen Behälter gesammelt werden, der im Labor ausgegeben wird. Die Sputumkultur wird spätestens zwei Stunden nach der Entnahme überprüft.

Die bakterioskopische Analyse des Sputums wird bei Verdacht auf Tuberkulose in einem speziell gefärbten Abstrich durchgeführt. Die Studie bietet eine Regel, um Sputum schnell an das Labor weiterzuleiten..

Wie man Sputum sammelt. Der Patient atmet ein paar Mal tief durch, schaut aus dem Fenster, holt dann den letzten tiefen Atemzug und atmet so viel wie möglich aus. Solche Brustbewegungen verursachen Husten. Expektorantisches Sputum spuckt in einen Behälter.

Wie lange ist die Aussaat gelagert? Der von den Bronchien abgesonderte Schleim speichert lange Zeit keine Tuberkulose-Bakterien. Wenn sie einer ungünstigen Umgebung ausgesetzt sind, können sie in einen Zustand suspendierter Animation geraten oder sterben.

Bakterioskopische Analyse

Nach der Entnahme wird ein Werkzeug vorbereitet, mit dessen Hilfe die Analyse unter einem Mikroskop untersucht wird. Ein Teil des Auswurfs auf der Bq-Kultur wird zwischen den Gläsern verteilt und dann auf zwei Brenner eingestellt. Danach werden sie mit einer speziellen Lösung nach der Methode von Gross oder Ziehl-Nielson angefärbt und mit einem Mikroskop untersucht.

Wie lange dauert die Testanalyse? Kulturforschung braucht mehr Zeit, um Bakterien einen Monat lang in einer künstlichen Umgebung zu züchten. Der Vorteil einer solchen Analyse liegt in der Genauigkeit und den geringen Kosten..

PCR und eine automatisierte Kultivierungsmethode erfordern nicht viel Zeit und die Ergebnisse können am nächsten Tag vorliegen.

Bronchoskopie

Wie man eine Analyse durchführt, wenn Sputum allein nicht für Tuberkulose-Tests vorgesehen ist. In diesem Fall wird die Bronchoskopie verwendet. Auf diese Weise können Sie den Zustand des Sputums beurteilen, zur Analyse verwenden und extrahieren.

Bei dieser Methode wird das Sputum mit einem Bronchoskop auf Tuberkulose untersucht. Dies ist kein einfaches Verfahren und wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Zuvor sollte der Patient 6 Stunden lang nichts essen oder trinken.

Zusammenfassen

Wenn Sputum auf Tuberkulose getestet wird, kann es nicht nur den Bazillus aufdecken, sondern auch erkennen, welche Form der Krankheit offen oder geschlossen ist. Die Sputumanalyse auf Tuberkulose erfordert keine Entschlüsselung. Die Antwort ist das Vorhandensein von Krankheitserregern oder deren Abwesenheit.

Neben dem Koch-Stick selbst können pathologische Prozesse in der Lunge verfolgt werden. Blut oder Brauntönung weisen auf Blutungen infolge schwerer Gewebeschäden hin. Ichorische Akkumulationen berichten über zahlreiche Zellzusammenbrüche. Die Fülle an Auswurf zeigt das Ausmaß des Schadens an..

Trotz der Tatsache, dass diese Studie zur Sputumanalyse auf Tuberkulose die genaueste ist, weist sie Nachteile auf. Es gibt keine Ergebnisse im Anfangsstadium der Krankheit und wenn die Tuberkulose geschlossen ist, geht MTB nicht mit Schleim aus. Eine solche Studie wird Personen verschrieben, deren Diagnose bestätigt ist..

Mit dem Sputum zur Analyse auf Tuberkulose können Sie Bakterien auf unterschiedliche Weise nachweisen. Die Studie hängt von der Form der Krankheit ab..

Allgemeine Sputumanalyse

Sputum - eine pathologische Sekretion, die sich von der Lunge und den Atemwegen (Luftröhre und Bronchien) löst. Allgemeine Sputumanalyse - Eine Laborstudie, mit der Sie die Natur, die allgemeinen Eigenschaften und die mikroskopischen Merkmale des Sputums bewerten und eine Vorstellung vom pathologischen Prozess in den Atmungsorganen erhalten können.

Klinische Analyse von Sputum.

Mg / dl (Milligramm pro Deziliter).

Welches Biomaterial kann für die Forschung verwendet werden??

Wie bereite ich mich auf das Studium vor??

  • Es wird empfohlen, 8-12 Stunden vor dem Sammeln des Sputums eine große Menge Flüssigkeit (Wasser) zu verwenden.

Studienübersicht

Sputum ist ein pathologisches Geheimnis der Lunge und der Atemwege (Bronchien, Luftröhre, Kehlkopf), das durch Husten getrennt wird. Bei gesunden Menschen fällt Sputum nicht auf. Normalerweise bilden die Drüsen der großen Bronchien und der Luftröhre ständig ein Geheimnis in einer Menge von bis zu 100 ml / Tag, das beim Ausscheiden verschluckt wird. Die Tracheobronchialsekretion ist Schleim, der Glykoproteine, Immunglobuline, bakterizide Proteine, zelluläre Elemente (Makrophagen, Lymphozyten, desquamierte Bronchialepithelzellen) und einige andere Substanzen umfasst. Dieses Geheimnis hat eine bakterizide Wirkung, hilft, eingeatmete kleine Partikel zu entfernen und die Bronchien zu reinigen. Bei Erkrankungen der Luftröhre, der Bronchien und der Lunge nimmt die Schleimbildung zu, die in Form von Auswurf ausgestoßen wird. Raucher ohne Anzeichen einer Atemwegserkrankung sputum auch.

Die klinische Analyse von Sputum ist eine Laborstudie, mit der Sie die Art, die allgemeinen Eigenschaften und die mikroskopischen Merkmale von Sputum bewerten können. Basierend auf dieser Analyse wird ein Entzündungsprozess in den Atemwegen beurteilt und in einigen Fällen eine Diagnose gestellt..

In einer klinischen Studie zum Sputum werden Indikatoren wie die Menge des Sputums, seine Farbe, sein Geruch, seine Natur, seine Konsistenz, das Vorhandensein von Verunreinigungen, die Zellzusammensetzung, die Anzahl der Fasern, das Vorhandensein von Mikroorganismen (Bakterien, Pilze) sowie Parasiten analysiert.

Sputum ist in seiner Zusammensetzung nicht einheitlich. Es kann Schleim, Eiter, seröse Flüssigkeit, Blut, Fibrin enthalten, und das gleichzeitige Vorhandensein all dieser Elemente ist nicht erforderlich. Eiter bilden Leukozytencluster, die an der Stelle des Entzündungsprozesses auftreten. Entzündliches Exsudat wird in Form von seröser Flüssigkeit ausgeschieden. Blut im Sputum tritt mit Veränderungen in den Wänden der Lungenkapillaren oder Gefäßschäden auf. Die Zusammensetzung und die damit verbundenen Eigenschaften des Sputums hängen von der Art des pathologischen Prozesses in den Atemwegen ab.

Die mikroskopische Analyse ermöglicht es bei mehrfacher Vergrößerung, das Vorhandensein verschiedener gebildeter Elemente im Sputum zu berücksichtigen. Wenn eine mikroskopische Untersuchung das Vorhandensein pathogener Mikroorganismen nicht aufdeckt, schließt dies das Vorhandensein einer Infektion nicht aus. Bei Verdacht auf eine bakterielle Infektion wird daher gleichzeitig empfohlen, eine bakteriologische Untersuchung des Sputums durchzuführen und die Empfindlichkeit von Krankheitserregern gegenüber Antibiotika zu bestimmen.

Das zu analysierende Material wird in einem sterilen Einwegbehälter gesammelt. Der Patient muss sich daran erinnern, dass für die Studie Sputum erforderlich ist, das beim Husten ausgeschieden wird, und nicht Speichel und Schleim aus dem Nasopharynx. Sie müssen morgens vor dem Essen Sputum sammeln, nachdem Sie Mund und Rachen gründlich gespült und Ihre Zähne geputzt haben.

Die Ergebnisse der Analyse sollten vom Arzt in einem Komplex unter Berücksichtigung der Klinik der Krankheit, der Untersuchungsdaten und der Ergebnisse anderer Labor- und instrumenteller Forschungsmethoden ausgewertet werden.

Wofür wird die Studie verwendet??

  • Zur Diagnose des pathologischen Prozesses in Lunge und Atemwegen;
  • die Art des pathologischen Prozesses in den Atmungsorganen zu beurteilen;
  • zur dynamischen Überwachung der Atemwege von Patienten mit chronischen Atemwegserkrankungen;
  • die Wirksamkeit der Therapie zu beurteilen.

Wenn eine Studie geplant ist?

  • Bei Erkrankungen der Lunge und der Bronchien (Bronchitis, Lungenentzündung, Asthma bronchiale, chronisch obstruktive Lungenerkrankung, Tuberkulose, Bronchiektasie, Neubildungen der Atemwege, Pilz- oder Helmintheninvasion der Lunge, interstitielle Lungenerkrankungen);
  • bei Husten mit Auswurf;
  • mit einem bestimmten oder unklaren Prozess in der Brust nach Auskultation oder Röntgenuntersuchung.

Was bedeuten die Ergebnisse??

Die Menge an Sputum in verschiedenen pathologischen Prozessen kann von mehreren Millilitern bis zu zwei Litern pro Tag reichen.

Eine kleine Menge Sputum wird abgetrennt, wenn:

  • akute Bronchitis,
  • Lungenentzündung,
  • Stauung in der Lunge zu Beginn eines Anfalls von Asthma bronchiale.

Eine große Menge Sputum kann freigesetzt werden, wenn:

  • Lungenödem,
  • suppurative Prozesse in der Lunge (mit Abszess, Bronchiektasie, Lungenbrand, mit Tuberkulose-Prozess, begleitet von Gewebeabbau).

Durch Ändern der Sputummenge ist es manchmal möglich, die Dynamik des Entzündungsprozesses zu beurteilen.

Auswurffarbe

Häufiger ist Sputum farblos..

Ein grüner Farbton kann auf die Zugabe einer eitrigen Entzündung hinweisen.

Verschiedene Rottöne weisen auf eine Beimischung von frischem Blut hin, und Rost weist auf Spuren des Zerfalls roter Blutkörperchen hin..

Ein hellgelber Auswurf wird bei der Ansammlung einer großen Anzahl von Eosinophilen beobachtet (zum Beispiel bei Asthma bronchiale)..

Schwärzlicher oder grauer Auswurf enthält Kohlenstaub und wird bei Pneumokoniose und Rauchern beobachtet.

Sputum kann auch mit bestimmten Arzneimitteln (z. B. Rifampicin) angefärbt werden..

Geruch

Sputum ist normalerweise geruchlos..

Fauliger Geruch wird als Folge der Anhaftung einer fäulniserregenden Infektion festgestellt (z. B. mit einem Abszess, einer Lungenbrandwunde, einer fäulniserregenden Bronchitis, einer Bronchiektasie und einem durch Nekrose komplizierten Lungenkrebs)..

Ein eigenartiger "fruchtiger" Geruch nach Sputum ist charakteristisch für eine geöffnete Echinokokkenzyste.

Die Natur des Auswurfs

Schleimhautauswurf wird bei katarrhalischen Entzündungen in den Atemwegen beobachtet, beispielsweise vor dem Hintergrund einer akuten und chronischen Bronchitis, Tracheitis.

Seröses Sputum wird mit Lungenödem aufgrund der Freisetzung von Plasma in das Lumen der Alveolen bestimmt.

Mukopurulentes Sputum wird bei Bronchitis, Lungenentzündung, Bronchiektasie und Tuberkulose beobachtet.

Eitriger Auswurf ist bei eitriger Bronchitis, Abszess, Lungenaktinomykose und Gangrän möglich.

Blutiger Auswurf wird bei Lungeninfarkt, Neoplasien, Lungentrauma, Aktinomykose und anderen Blutungsfaktoren in den Atemwegen freigesetzt.

Die Konsistenz des Sputums hängt von der Menge des Schleims und der gebildeten Elemente ab und kann flüssig, dick oder viskos sein..

Flaches Epithel in einer Menge von mehr als 25 Zellen zeigt eine Kontamination des Materials mit Speichel an.

Zellen eines zylindrischen Flimmerepithels - Zellen der Schleimhaut von Kehlkopf, Luftröhre und Bronchien; Sie kommen bei Bronchitis, Tracheitis, Asthma bronchiale und bösartigen Neubildungen vor.

Alveolarmakrophagen in erhöhter Menge im Sputum werden bei chronischen Prozessen und im Stadium der Auflösung akuter Prozesse im bronchopulmonalen System nachgewiesen.

Weiße Blutkörperchen in großer Zahl werden mit schwerer Entzündung als Teil des mukopurulenten und eitrigen Auswurfs nachgewiesen.

Eosinophile finden sich bei Asthma bronchiale, eosinophiler Pneumonie, Helmintheninfektionen der Lunge und Lungeninfarkt.

Rote Blutkörperchen. Der Nachweis einzelner roter Blutkörperchen im Sputum hat keinen diagnostischen Wert. Befindet sich frisches Blut im Sputum, werden unveränderte rote Blutkörperchen festgestellt..

Zellen mit Anzeichen von Atypie sind in malignen Neoplasien vorhanden.

Elastische Fasern treten während des Abbaus des Lungengewebes auf, was mit der Zerstörung der Epithelschicht und der Freisetzung elastischer Fasern einhergeht. Sie kommen bei Tuberkulose, Abszess, Echinokokkose und Neoplasien in der Lunge vor.

Korallenfasern werden bei chronischen Erkrankungen (z. B. bei kavernöser Tuberkulose) nachgewiesen..

Verkalkte elastische Fasern sind mit Kalziumsalzen imprägnierte elastische Fasern. Ihr Nachweis im Sputum ist charakteristisch für Tuberkulose..

Kurshman-Spiralen werden mit dem spastischen Zustand der Bronchien und dem Vorhandensein von Schleim in ihnen gebildet; charakteristisch für Asthma bronchiale, Bronchitis, Lungentumoren.

Charcot-Leiden-Kristalle sind Zerfallsprodukte von Eosinophilen. Charakteristisch für Asthma bronchiale, eosinophile Infiltrate in der Lunge, Lungenegel.

Pilzmyzel tritt bei Pilzinfektionen des Bronchopulmonalsystems auf (z. B. bei Lungenaspergillose).

Andere Flora. Der Nachweis von Bakterien (Kokken, Bazillen), insbesondere in großen Mengen, weist auf eine bakterielle Infektion hin.

  • Wenn es schwierig ist, das Sputum abzutrennen, können vor der Durchführung des Tests Expektorantien, reichlich warmes Getränk und Inhalation mit Kochsalzlösung verschrieben werden.
  • Die Interpretation der Analyseergebnisse sollte vom behandelnden Arzt unter Berücksichtigung klinischer Daten und anderer Labor- und Instrumentenuntersuchungen durchgeführt werden.

Wer verschreibt die Studie?

Lungenarzt, Therapeut, Kinderarzt, Allgemeinarzt, Rheumatologe, TB-Spezialist, Allergologe, Spezialist für Infektionskrankheiten, klinischer Mykologe, Onkologe, Parasitologe.

Literatur

  • Labor- und Instrumentalstudien in der Diagnostik: Nachschlagewerk / Per. aus dem Englischen V. Yu. Khalatova; unter. ed. V. N. Titova. - M.: GEOTAR-MED, 2004. - S. 960.
  • Nazarenko G. I., Kishkun A. Klinische Bewertung der Laborergebnisse. - M.: Medicine, 2000. - S. 84-87.
  • Roitberg G. E., Strutinsky A. V. Innere Krankheiten. Atmungssystem. M.: Binom, 2005 - S. 464.
  • Kincaid-Smith P., Larkins R., Whelan G. Probleme in der klinischen Medizin. - Sydney: MacLennan und Petty, 1990, 105-108.

Allgemeine Sputumanalyse

Sputum ist ein pathologisches Geheimnis der Lunge und der Atemwege (Bronchien, Luftröhre, Kehlkopf), das durch Husten getrennt wird.

Bei gesunden Menschen fällt Sputum nicht auf. Normalerweise bilden die Drüsen der großen Bronchien und der Luftröhre ständig ein Geheimnis in einer Menge von bis zu 100 ml / Tag, das beim Ausscheiden verschluckt wird.

Die Tracheobronchialsekretion ist Schleim, der Glykoproteine, Immunglobuline, bakterizide Proteine, zelluläre Elemente (Makrophagen, Lymphozyten, desquamierte Bronchialepithelzellen) und einige andere Substanzen umfasst.

Dieses Geheimnis hat eine bakterizide Wirkung, hilft, eingeatmete kleine Partikel zu entfernen und die Bronchien zu reinigen. Bei Erkrankungen der Luftröhre, der Bronchien und der Lunge nimmt die Schleimbildung zu, die in Form von Auswurf ausgestoßen wird.

Raucher ohne Anzeichen einer Atemwegserkrankung sputum auch.

Die allgemeine Sputumanalyse ist eine Laborstudie, mit der Sie die Art, die allgemeinen Eigenschaften und die mikroskopischen Merkmale des Sputums bewerten können.

Auf der Grundlage einer allgemeinen Analyse des Sputums wird ein Entzündungsprozess in den Atmungsorganen beurteilt und in einigen Fällen eine Diagnose gestellt.

In einem allgemeinen (klinischen) Sputumtest:

  • Inspektion von Sekreten;
  • Bestimmung ihrer Menge;
  • Bestimmung von Farbe, Transparenz und Viskosität;
  • Mikroskopie
  • Bakterioskopie;
  • bakteriologische Kultur;
  • Untersuchung der Zellzusammensetzung.

In einer allgemeinen (klinischen) Studie wird das Vorhandensein von Mikroorganismen (Bakterien, Pilzen) sowie Parasiten bestimmt.

Die allgemeine klinische Analyse des Sputums zeigt zunächst pathogene Mikroorganismen, von denen das bedeutendste Mykobakterium oder der Erreger der Tuberkulose ist.

Kann auch bösartige Tumorzellen, eine Beimischung von Eiter oder Blut, nachgewiesen werden, was ebenfalls auf genau definierte Krankheiten hinweist..

Wenn pathogene Mikroorganismen nachgewiesen werden, wird ihre Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika und Bakteriophagen sofort festgestellt, wodurch der Arzt die wirksamste Behandlung verschreiben kann.

Sputum für die allgemeine klinische Forschung wird für solche Krankheiten gesammelt:

  • Bronchitis - eine entzündliche Läsion der Bronchialwand;
  • Lungenentzündung - Entzündung des Lungengewebes;
  • Asthma bronchiale - eine allergische Reaktion der Bronchien mit Bronchospasmus;
  • Lungentuberkulose - eine Infektionskrankheit, die durch Kochs Bazillus verursacht wird;
  • Keuchhusten - hauptsächlich eine durch Bordetella verursachte Infektion im Kindesalter;
  • bronchiektatische Erkrankung - lokale Ausdehnung der Bronchialwand (Sputum stagniert in der gebildeten Höhle);
  • Tumoren der Atemwege;
  • helminthische Invasion - Echinokokkose und andere;
  • Pilzinfektion - Aktinomykose usw.;
  • Silikose - Berufspathologie, die sich bei längerer Inhalation von Siliziumverbindungen entwickelt.

Die Studie ist obligatorisch bei Husten mit Auswurf sowie bei verdächtigen Röntgendaten oder bei pathologischen Daten der Auskultation der Lunge.

Woher kommt Sputum?

Sputum wird normalerweise in den unteren Atemwegen (Luftröhre, Bronchien, Bronchiolen) gebildet und reizt akkumulierend die Rezeptoren, verursacht einen Hustenreflex und geht durch den Mund aus.

Einige Patienten nennen Sputumausfluss aus der Nase, der die Rückwand des Nasopharynx hinunterfließt (Sputum ist nicht nur ein Rotz), sowie Ausfluss, der bei chronischen Pathologien des Oropharynx und des Kehlkopfes abgesondert wird..

Aus diesem Grund kann die Sputumtrennung mit verschiedenen pathologischen Prozessen verbunden sein..

Bei solchen Beschwerden ist es erforderlich, eine vollständige Untersuchung des Patienten durchzuführen, die Einzelheiten der Anamnese herauszufinden und eine Reihe von Tests durchzuführen.

Norm des Auswurfs

Normalerweise sollte das Sputum transparent sein und in kleinen Mengen ausgeschieden werden, ohne dass es zu Beschwerden kommt.

Zusammensetzung des Sputums

Sputum ist in seiner Zusammensetzung nicht einheitlich. Es kann Schleim, Eiter, seröse Flüssigkeit, Blut, Fibrin enthalten, und das gleichzeitige Vorhandensein all dieser Elemente ist nicht erforderlich.

Verunreinigungen

Verunreinigungen im Sputum werden durch rote Blutkörperchen, Eiter oder seröse Flüssigkeit dargestellt. Das Vorhandensein der beschriebenen Einschlüsse ermöglicht es dem Arzt, den Grad der Schädigung des Lungengewebes zu beurteilen und zu verstehen, welcher pathologische Prozess für einen bestimmten klinischen Fall primär ist.

Eiter im Sputum wird durch Ansammlungen von Leukozyten gebildet, die an der Stelle des Entzündungsprozesses auftreten. Entzündliches Exsudat wird in Form von seröser Flüssigkeit ausgeschieden.

Blut im Sputum tritt mit Veränderungen in den Wänden der Lungenkapillaren oder Gefäßschäden auf. Die Zusammensetzung und die damit verbundenen Eigenschaften des Sputums hängen von der Art des pathologischen Prozesses in den Atemwegen ab.

Arten von Auswurf

Sputum kann nach mehreren Kriterien klassifiziert werden. Der Hauptparameter ist die Art des Auswurfs.

Es gibt solche Arten von Auswurf:

Schleimiger Auswurf

Es wird bei Asthma und entzündlichen Prozessen beobachtet. Hat eine viskose Konsistenz, transparente Farbe, Glaskörpercharakter.

Eitriger Auswurf

Begleitet von einem Durchbruch eines Abszesses oder Empyems im Lumen des Bronchus. Es hat eine weiße Farbe mit einem Hauch von Gelb oder Grün, undurchsichtig, dick, hat einen charakteristischen Geruch.

Mukopurulent

Mukopurulenter Auswurf entsteht bei entzündlichen Prozessen mit einem bakteriellen Erreger. Es ist eine viskose Masse, trüb, heterogen, mit einem Spritzer Eiter und Schleim.

Auswurf mit Blut

Kann Blutstreifen oder gebildete Gerinnsel enthalten. Dies geschieht beim onkologischen Prozess, Sputum mit Tuberkulose. Das Blut kann je nach Art und Verschreibung der Blutung scharlachrot oder purpurrot sein.

Seröser Auswurf

Sputum mit flüssiger Konsistenz ist das Ergebnis des Schwitzens von Wasser aus den Kapillaren in die Lunge, beobachtet mit Blutretention im Lungenkreislauf, Lungenödem. Kann eine rosa Farbe haben..

Wie man eine Krankheit durch Husten erkennt

Bronchitis - Entzündung der Schleimhaut, die die innere Oberfläche der Bronchien auskleidet.
Bei Bronchitis ist der Husten lang und schwächend und endet oft mit Erbrechen. Die schmerzhaftesten Anfälle treten morgens nach dem Aufwachen auf, wenn sich während der Nachtblätter Sputum ansammelt.

Lungenentzündung ist eine Läsion des Lungengewebes. Der Husten tritt am Tag 3-5 der Krankheit auf und wird von Schmerzen in der Brust während des Hustens und Atmens und hohem Fieber begleitet. Kurzatmigkeit tritt später auf - eine Folge von Atemversagen und Müdigkeit..

Bronchialasthma

Asthma bronchiale - eine chronisch entzündliche Erkrankung der Atemwege.

Husten bei Asthma ist paroxysmal, wobei scharfe und intermittierende Atemzüge mit langen, schweren Ausatmungen abwechseln, die von Keuchen begleitet werden. Angriffe finden nachts oder morgens statt. Ein charakteristisches Merkmal ist Atemnot und reichlich transparenter Glaskörperauswurf.

Lungentuberkulose ist eine schwere Infektionskrankheit, die das Lungengewebe betrifft. Husten mit Tuberkulose ist chronisch, taub und metallisch. Die Art des Tuberkulose-Hustens hängt von den Prozessen in der Lunge ab. Zu Beginn der Krankheit ist es trocken, während sich die Krankheit entwickelt, wird es nass. Das alarmierendste Zeichen ist die Hämoptyse. Indirekte Anzeichen von Tuberkulose - Gewichtsverlust und übermäßiges Schwitzen.

Bronchiektatische Erkrankung ist eine chronische Lungenerkrankung, bei der sich Deformationsbereiche kleiner Bronchien bilden.
Bei dieser gefährlichen Krankheit geht ein chronischer Entzündungsprozess mit der Bildung von reichlichem Auswurf in den vergrößerten Bereichen der Bronchien einher. Bei Exazerbationen kann die Temperatur steigen.

Pharyngitis ist eine Entzündung der Rachenschleimhaut. Typische Anzeichen sind Schmerzen, Schmerzen und das Gefühl eines „Klumpens“ im Hals. Der Husten ist anhaltend und schmerzhaft, bei Kindern kommt es häufig zu Erbrechen.

Laryngitis ist eine Entzündung der Kehlkopfschleimhaut. Bellen, reiten, trockener, schwächender Husten. Im Anfangsstadium wird es von Keuchen und lautem Atmen begleitet.

Falsche Kruppe ist eine Pathologie, bei der sich der Kehlkopf entzündet und verengt. Dies führt zu Bellen, paroxysmalem Husten und Atemnot. Bei Kruppe ist das Einatmen schwierig, das Ausatmen bleibt normal.

Sinusitis ist eine Entzündung der Nasennebenhöhlen, bei der Schleim die Wand des Pharynx hinunterfließt und Hustenrezeptoren reizt. Zu Beginn der Behandlung der Sinusitis kann der Husten zunehmen, wenn die Schwellung nachlässt und der Inhalt in die Nasenhöhle gelangt und bei der Heilung nachlässt..

Manchmal ist ein Husten in keiner Weise mit Viren oder Infektionen des Nasopharynx und der oberen Atemwege verbunden, sondern tritt aus ganz anderen Gründen auf. Zum Beispiel bei Herzerkrankungen, Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, Nervenstörungen.

Ein trockener, reizender Husten ohne Auswurf tritt normalerweise bei Halsschmerzen und Nasopharynx auf. Trockener Husten ist charakteristisch für den Ausbruch der Krankheit und wird bei normalem Verlauf nach 2-3 Tagen durch feuchten ersetzt.

Labortests von Sputum

Folgende Arten von Sputumtests werden unterschieden:

  • Makroskopisch
  • Mikroskopisch
  • Mikrobiologisch
  • Chemisch.

Makroskopische Untersuchung des Sputums

Mit der makroskopischen Analyse können Sie die allgemeinen Eigenschaften und die Art des Sputums bewerten. Die Menge an Sputum, seine Konsistenz, Farbe, Geruch wird geschätzt. Auch Verunreinigungen werden untersucht, ihre Art und Menge, verschiedene Fasern.

Sie können Eiter, Schleimpartikel, seröse Flüssigkeit, Elemente des Fäulnisprozesses oder Gewebeabbau, Blut, Fibrinfasern identifizieren. Diese Elemente können fehlen, einzeln oder in Kombination miteinander auftreten..

Mikroskopische Untersuchung des Sputums

Die mikroskopische Analyse liefert ein genaueres Bild der Zusammensetzung des Sputums. Mit der Erhöhung können Sie das Vorhandensein von Zellen und Gewebeelementen bestimmen. Dies können Spuren des Epithels, der weißen Blutkörperchen, der Eosinophilen und der roten Blutkörperchen sein.

Bakteriologische Forschung

Eine bakteriologische Untersuchung hilft, das Vorhandensein von Mikroorganismen im Sputum zu bestätigen oder auszuschließen. Es können Bakterien, Pilze, Parasiten sein. Es wird auch eine Analyse der Empfindlichkeit gegenüber einer antibakteriellen Therapie durchgeführt, die die Behandlung effektiver macht, ihre Zeit verkürzt und die falsche Taktik des Patientenmanagements beseitigt.

Chemische Analyse von Sputum

Die chemische Sputumanalyse ist weniger informativ. Es wird eine Reaktion auf Hämosiderin durchgeführt, die es uns ermöglicht, über eine Verunreinigung des Blutes zu sprechen. Bewertet auch den Säuregehalt von Biomaterial.

Sputumzytologie

Eine zytologische Untersuchung des Sputums unter Berücksichtigung des Verhältnisses seiner zellulären Elemente ist von großem diagnostischen Wert für die Überwachung der Aktivität von Erkrankungen der Bronchien und der Lunge. Sie ermöglicht es, die Dominanz infektiöser oder allergischer Entzündungen festzustellen.

Zytologische Methoden werden verwendet, um bronchogenen Lungenkrebs zu erkennen, hauptsächlich während einer vorbeugenden Untersuchung von Personen mit hohem Risiko. Der Nachweis atypischer Zellen im Sputum, die sich separat befinden oder signifikante Cluster bilden können, ermöglicht nicht nur die Bestätigung der Diagnose eines bösartigen Lungentumors, sondern in einigen Fällen auch die Bestimmung seines histologischen Typs.

Die Sputumzytologie kann Krebszellen von 50 bis 85% der Patienten mit zentralem Krebs und von 30 bis 60% der Patienten mit peripherem Lungenkrebs nachweisen.

Besonders informativ ist die Untersuchung des Sputums, die während der Bronchoskopie erhalten wurde. Das Fehlen atypischer Zellen im Sputum gibt keine 100% ige Garantie dafür, dass der Patient keinen Lungentumor hat.

Die Verfügbarkeit der zytologischen Sputum-Untersuchungsmethode ermöglicht die Verwendung bei der Untersuchung von Personen mit hohem Krebsrisiko.

Die Sputumanalyse ist eine mikroskopische Untersuchung von Zellen und ihrer Dekodierung, mit der Sie die Aktivität des Prozesses bei chronischen Erkrankungen der Bronchien und Lungen ermitteln und Lungentumoren diagnostizieren können.

Die Rate der Sputumanalyse in der Tabelle

IndexNorm
Menge10-100 ml
Farbefarblos
Geruchfehlt
Schichtungfehlt
pHnicht neutral oder alkalisch
Charakterschleimig
Verunreinigungenfehlt

Formular für die Sputumanalyse

Durch die Entschlüsselung der Sputumanalyse können Sie verschiedene Krankheiten identifizieren.

Normalerweise ist ein Lungenarzt oder Phthisiologe an der Entschlüsselung der Sputumanalyse beteiligt.

Die folgende Entschlüsselungstabelle zeigt die Eigenschaften des Schleims, der nach dem Husten in Abwesenheit einer Pathologie abgesondert wird.

Mikroskopische Untersuchung

Eine mikroskopische Untersuchung des Sputums ist für viele Pathologien angezeigt. Sie hilft, den Erreger zu identifizieren und eine angemessene Behandlung zu verschreiben. Alle Daten sind in einer speziellen Tabelle zusammengefasst..

EpithelDas zylindrische Epithel findet sich bei Bronchitis, Asthma und Lungentumoren. Epithelzellen werden auch erkannt, wenn Schleim aus der Nase in die Probe gelangt..
MakrophagenDiese Substanzen können in der Analyse von Personen gefunden werden, die regelmäßig Staub einatmen oder an Atemstillstand und Herzerkrankungen leiden.
weiße BlutkörperchenEine erhöhte Anzahl weißer Blutkörperchen im Sputum weist immer auf eine schwere Entzündung hin..
rote BlutkörperchenWenn die Probe einzelne rote Blutkörperchen enthält, hat dies überhaupt keinen diagnostischen Wert. Wenn zu viele rote Blutkörperchen vorhanden sind, deutet dies auf eine Lungenblutung hin..
Bösartige ZellenSie sprechen immer über Krebs der Atmungsorgane. Wenn nur einzelne Krebszellen im Sputum gefunden werden, wird die Analyse nach einer Weile wiederholt.
FasernDiese Substanzen erscheinen in der Analyse beim Abbau von Lungengewebe. Es passiert mit Gangrän, Tuberkulose und Lungenabszess.

Bei infektiösen Krankheiten ist es ratsam, einen Sputumtest durchzuführen, um die Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika festzustellen. Dies hilft Ihnen bei der Auswahl der genauesten Medikamente..

Wenn der Erreger aus irgendeinem Grund nicht identifiziert wird, werden Breitbandantibiotika verschrieben.

Weiße Blutkörperchen im Sputum

Lymphozyten

Eosinophile

Eosinophile machen 50-90% aller weißen Blutkörperchen aus, erhöhte Eosinophile diagnostizieren Krankheiten:

  • allergische Prozesse;
  • Bronchialasthma;
  • eosinophile Infiltrate;
  • helminthische Invasion der Lunge.

Neutrophile

Wenn die Anzahl der Neutrophilen im Sichtfeld mehr als 25 beträgt, deutet dies auf das Vorhandensein eines Infektionsprozesses im Körper hin.

Plattenepithel

Flaches Epithel, mehr als 25 Zellen im Sichtfeld - eine Beimischung von Ausfluss aus der Mundhöhle.

Elastische Fasern

Elastische Fasern - Zerstörung des Lungengewebes, abszessive Lungenentzündung.

Kurshman-Spiralen

Kurshman-Spiralen werden diagnostiziert - bronchospastisches Syndrom, Asthmadiagnose.

Charcot-Leiden-Kristalle

Charcot-Leiden-Kristalle werden diagnostiziert - allergische Prozesse, Asthma bronchiale.

Alveolarmakrophagen

Alveolarmakrophagen - Die Sputumprobe stammt aus den unteren Atemwegen.

Sputum wird bei einer Vielzahl von Atemwegserkrankungen ausgeschieden. Die Sputumanalyse ist besser, um sie am Morgen zu sammeln. Zuvor müssen Sie Ihren Mund mit einer schwachen Lösung eines Antiseptikums und dann mit gekochtem Wasser ausspülen.

Bei der Untersuchung werden die tägliche Menge an Sputum, die Art, Farbe und der Geruch von Sputum, seine Konsistenz und auch die Schichtung beim Stehen in einer Glasschale notiert.

Sputumzahl

Erhöhte Rate

Eine erhöhte Sputumproduktion wird beobachtet bei: Lungenödem; Lungenabszess; bronchiektatische Erkrankung.

Wenn eine Erhöhung der Sputummenge mit einem suppurativen Prozess in den Atmungsorganen verbunden ist, ist dies ein Zeichen für eine Verschlechterung des Zustands des Patienten. Wenn sich die Drainage der Höhle verbessert, wird dies als positives Symptom angesehen.

  • Lungenbrand;
  • Lungentuberkulose, die mit einem Gewebeabbau einhergeht.

Reduzierte Rate

Eine verminderte Sputumproduktion wird beobachtet bei:

  • akute Bronchitis;
  • Lungenentzündung;
  • Stauung in der Lunge;
  • Asthmaanfall der Bronchien (zu Beginn des Anfalls).

Auswurffarbe

Grünlich

Eine grünliche Farbe des Sputums wird beobachtet mit:

  • Lungenabszess;
  • bronchiektatische Erkrankung;
  • Sinusitis;
  • Störungen nach Tuberkulose.

Verschiedene Rottöne

Eine Sputumtrennung mit einer Beimischung von Blut wird beobachtet mit:

  • Tuberkulose
  • Lungenkrebs;
  • Lungenabszess;
  • Lungenödem;
  • Herzasthma.

rostig

Eine rostige Farbe des Sputums wird beobachtet, wenn:

  • fokale, croupöse und Influenza-Pneumonie;
  • Lungentuberkulose;
  • Lungenödem;
  • Stauung in der Lunge.

Manchmal wird die Farbe des Sputums durch die Einnahme bestimmter Medikamente beeinflusst. Bei Allergien kann der Auswurf leuchtend orange sein.

Gelbgrün oder schmutziggrün

Eine gelbgrüne oder schmutziggrüne Farbe des Sputums wird bei verschiedenen Lungenerkrankungen in Kombination mit Gelbsucht beobachtet.

Schwärzlich oder gräulich

Bei Rauchern wird eine schwärzliche oder graue Farbe des Auswurfs beobachtet (Beimischung von Kohlenstaub)..

Der Geruch von Auswurf

Faulig

Fauliger Geruch von Sputum wird beobachtet mit:

  • Lungenabszess;
  • Lungenbrand.

Wenn eine Echinokokkenzyste geöffnet wird, bekommt Sputum einen eigenartigen fruchtigen Geruch.

  • Bronchitis kompliziert durch fäulniserregende Infektion;
  • bronchiektatische Erkrankung;
  • Lungenkrebs durch Nekrose kompliziert.

Schichtung

Doppelschichtauswurf

Bei einem Lungenabszess wird eine Trennung des eitrigen Auswurfs in zwei Schichten beobachtet.

Dreischichtig

Die Aufteilung des fäulniserregenden Sputums in drei Schichten - schaumig (oben), serös (Mitte) und eitrig (unten) - wird bei Lungenbrand beobachtet.

Reaktion

Verfallenes Sputum wird in der Regel zu zersetztem Sputum.

Charakter

Dicker Schleim

Die Zuordnung von dickem Schleimauswurf wird beobachtet mit:

  • akute und chronische Bronchitis;
  • asthmatische Bronchitis;
  • Tracheitis.

Mukopurulent

Die Zuordnung von mukopurulentem Sputum wird beobachtet mit:

  • Lungenabszess;
  • Lungenbrand;
  • eitrige Bronchitis;
  • Staphylokokken-Pneumonie;
  • Bronchopneumonie.

Eitrig

Eitriger Auswurf wird beobachtet mit:

  • Bronchiektasie;
  • Lungenabszess;
  • Staphylokokken-Pneumonie;
  • Aktinomykose der Lunge;
  • Lungenbrand.

Serös und serös eitrig

Die Zuordnung von serösem und serös-eitrigem Sputum wird beobachtet mit:

Blutig

Blutiger Auswurf wird beobachtet mit:

  • Lungenkrebs;
  • Lungenverletzung;
  • Lungeninfarkt;
  • Syphilis;
  • Aktinomykose.

Mikroskopische Untersuchung

Zellen

Alveolarmakrophagen

Eine große Anzahl von Alveolarmikrophagen im Sputum wird bei chronisch pathologischen Prozessen im bronchopulmonalen System beobachtet.

Fette Makrophagen

Das Vorhandensein von Fettmakrophagen (Xanthomzellen) im Sputum wird beobachtet mit:

  • Lungenabszess;
  • Aktinomykose der Lunge;
  • Echinokokkose der Lunge.

Zellen des zylindrischen Ziliarepithels

Das Vorhandensein eines zylindrischen Flimmerepithels im Sputum von Zellen wird beobachtet mit:

Das Vorhandensein von Plattenepithel im Sputum wird beobachtet, wenn Speichel in das Sputum gelangt. Dieser Indikator hat keinen Diagnosewert..

  • Bronchitis;
  • Bronchialasthma;
  • Tracheitis;
  • onkologische Erkrankungen.

Eosinophile

Eine große Anzahl von Eosinophilen im Sputum wird beobachtet mit:

  • Bronchialasthma;
  • Schädigung der Lunge durch Würmer;
  • Lungeninfarkt;
  • eosinophile Pneumonie.

Fasern

Elastisch

Das Vorhandensein elastischer Fasern im Sputum wird beobachtet mit:

  • Zusammenbruch des Lungengewebes;
  • Tuberkulose
  • Lungenabszess;
  • Echinokokkose;
  • Lungenkrebs.

Das Vorhandensein von verkalkten elastischen Fasern im Sputum wird bei Lungentuberkulose beobachtet.

Koralle

Das Vorhandensein von Korallenfasern im Sputum wird bei kavernöser Tuberkulose beobachtet.

Spiralen und Kristalle

Kurshman-Spiralen

Das Vorhandensein von Kurshman-Spiralen im Sputum wird beobachtet mit:

  • Bronchialasthma;
  • Bronchitis;
  • Lungentumor.

Charcot-Kristalle - Leiden

Das Vorhandensein von Charcot-Leiden-Kristallen - Zerfallsprodukten von Eosinophilen - im Sputum wird beobachtet mit:

  • Allergien
  • Bronchialasthma;
  • eosinophile Infiltrate in der Lunge;
  • Lungengrippe-Infektion.

Cholesterinkristalle

Das Vorhandensein von Cholesterinkristallen im Sputum wird beobachtet mit:

  • Lungenabszess;
  • Echinokokkose der Lunge;
  • Neoplasien in der Lunge.

Hämatodinkristalle

Das Vorhandensein von Hämatodynkristallen im Sputum wird beobachtet mit:

  • Lungenabszess;
  • Lungenbrand.