Wie man Hormontests richtig macht - Regeln für Patienten

Unter einer Blutuntersuchung auf Hormone verstehen Ärzte eine umfassende Untersuchung des oben genannten Materials über die Konzentration und das Vorhandensein einer Reihe von biologisch aktiven Substanzen, die von den menschlichen Drüsen produziert werden. Dieses Verfahren kann dazu beitragen, eine große Anzahl einer Vielzahl von Krankheiten zu identifizieren, selbst in sehr frühen Stadien, in denen keine klinischen äußeren Symptome vorliegen..

allgemeine Beschreibung

Die einzige Möglichkeit, schwerwiegende Krankheiten, die in einem frühen Stadium erkannt werden müssen, genau zu diagnostizieren, ist eine wirksame Behandlung.

Der Gehalt an Hormonen im Blut ist gering, insbesondere wenn wir den Indikator mit denen für andere Plasmaelemente vergleichen. Diese Reihe biologisch aktiver Substanzen ist jedoch an fast allen für Organismen kritischen Prozessen beteiligt. Hormonelle Normen sind in diesem Fall kein stationärer Wert und hängen sowohl vom Geschlecht der Person als auch von ihrem Alter ab.

Bei Ernennung?

Bei Verdacht auf Funktionsstörungen der inneren Organe, Drüsen, Nebennieren, fetalen Erkrankungen während der Schwangerschaft und in anderen Fällen wird eine Blutuntersuchung auf Hormone verschrieben.

Wie man's nimmt?

Bei Blutuntersuchungen auf Hormone erhalten Sie diese aus einer Vene. Begrenzen Sie 12 Stunden vor dem voraussichtlichen Zeitpunkt der Probenabgabe den emotionalen und physischen Stress so weit wie möglich und geben Sie Alkohol und jodhaltige Drogen / Produkte auf.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Vorbereitung auf Tests für Frauen gewidmet werden - sie sollte an bestimmten Tagen des Menstruationszyklus durchgeführt werden, die Ihr Arzt für Sie bestimmt. Die Analyse selbst ergibt sich morgens auf nüchternen Magen.

Normale Leistung. Entschlüsselung

Die bekanntesten Analysen:

Schilddrüsenhormon-Test

  1. TTG. Dieses Hormon aus der Hypophyse wirkt direkt auf die Schilddrüse und sorgt für eine vollständige Zirkulation anderer Elemente. Die Norm für einen gesunden Menschen liegt zwischen 0,4 und 4 mU / l. Höhere Werte deuten auf eine Nebenniereninsuffizienz, eine schwere Nicht-Schilddrüsen-Pathologie, eine Resistenz gegen solche Hormone, neuropsychiatrische Erregung oder den Drogenkonsum, insbesondere Morphin, hin. Reduzierter Wert - erhöhte Cortisolspiegel, Thyreotoxikose, übermäßige Hormontherapie.
  2. T3 in freier Form. Bietet Stoffwechselaktivität und hat ein Feedback von der Hypophyse. Normalwerte liegen zwischen 2,6 und 5,7 pmol / l. Erhöhte Werte - peripheres Gefäßwiderstandssyndrom, hormonelle Toxikose oder Hyperthyreose, Methadon, Amphetamin. Reduzierter Wert - peripheres Gefäßwiderstandssyndrom, Nierenversagen, disalbuminämische Hyperthyroxinämie, Hunger, Einnahme von jodhaltigen Arzneimitteln, Dexamethason, Cumarin, Phenytoin, Artefaktthyreotoxikose sowie eine physiologische Abnahme des Spiegels im Sommer.
  3. T3 ist üblich. Schilddrüsenhormon im Serumzustand, verantwortlich für die periphere Arbeit der Drüsen. Normalwerte liegen zwischen 1,3 und 2,7 nmol / l. Ein Anstieg des Indikators weist auf Schwangerschaft, HIV-Infektion, Hepatitis, Porphyrie, Hyperproteinämie, Tamoxifen, orale Kontrazeptiva, Amiodaron, Amphetamin und Östrogene hin. Abnahme - Akromegalie, TSH-Mangel, Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, der Leber und der Nieren, Hunger, Hämolyse, somatische Pathologien, Testosteron, Anabolika, Koffein.
  4. T4 ist kostenlos. Das Hauptschilddrüsenhormon ist für die Funktion der Transportproteine ​​verantwortlich und hält deren Gleichgewicht im Körper aufrecht. Die Norm für einen gesunden Menschen liegt zwischen 10 und 22 pmol / l. Höhere Werte weisen auf Lipämie, psychische oder somatische Erkrankungen, Nebenniereninsuffizienz, Einnahme von Aspirin, Amiodaron, Furosemid und einen erblichen Anstieg der TSH hin. Reduzierte Werte - starke körperliche Aktivität, Schwangerschaft, Hunger, Autoantikörper mit Schilddrüsenhormonen, Methadon, Salicylaten, Triiodthyronin, Rifampicin.
  5. T4 ist üblich. Eines der wichtigsten Schilddrüsenhormone. Normalwerte liegen zwischen 58 und 161 nmol / l. Der Anstieg weist auf Fettleibigkeit, Schwangerschaft, akute Hepatitis, intermittierende Porphyrie, HIV-Infektion in der inaktiven Phase, Hyperbilirubinämie, Einnahme von Verhütungsmitteln, Tamoxifen, Heparin und Schilddrüsenmedikamenten hin. Abnahme - körperliche Aktivität, Hunger, Akromegalie, angeborener TSH-Mangel, somatische Pathologien, Magen-Darm- und Nierenerkrankungen, Testosteron, Lyiotironin, Diphenyl, Salicylate, Anabolika.
  6. TSG. Dieses Glykoprotein der Polypeptidkette wird als dritter Hauptbindungsproteinträger und funktionelles Element der Schilddrüse angesehen. Normalwerte liegen zwischen 259 und 573,5 nmol / l. Erhöhte Werte werden mit Hyperproteinämie, Schwangerschaft und Hepatitis in der akuten Phase diagnostiziert. Die Abnahme weist auf eine somatische Pathologie, eine Ovarialhypofunktion, ein hohes Maß an Katabolismus, Akromegalie und einen angeborenen Hormonmangel hin.
  7. Antikörper gegen Thyreoglobulin. Sie sind ein nützlicher Indikator zur Bestimmung einer Reihe von Problemen im Körper, insbesondere nach der Operation. Normalwerte dieses Indikators sind bis zu 40 IE / ml. Übermäßige Anzeichen von perniziöser Anämie, Morbus Basedow, idiopathischem Myxödem, Hashimoto-Thyreoiditis, Schilddrüsenkarzinom, subakuter Thyreoiditis, anderen chromosomalen und Autoimmunproblemen.
  8. Antikörper gegen Schilddrüsenperoxidase. Ein Indikator für die Gegenwirkung gegen ein bekanntes Enzym. Abnormale Indikatoren weisen auf Autoimmunerkrankungen der Schilddrüse hin. Der Normalwert des Parameters beträgt bis zu 35 IE / ml.
  9. Thyreoglobulin. Das aus 2 Untereinheiten bestehende Hormon wird ausschließlich von der Schilddrüse produziert und als Marker für verschiedene Neoplasien sowie als eine Art „Monitor“ des Zustands eines Patienten mit entfernter Drüse oder einer Person, die sich einer radioaktiven Jodtherapie unterzieht, analysiert. Die Norm liegt zwischen 1,7 und 56 ng / ml. Eine Abnahme des Indikators zeigt einen Mangel der produktiven Funktion der Schilddrüse in Bezug auf dieses Hormon bei Hypothyreose an. Ein Anstieg weist auf gutartiges Adenom, Thyreotoxikose, subakute Thyreoiditis sowie primäre Manifestationen von Schilddrüsenkrebs hin.

Hypophysenhormon-Test

  1. STG. Somatotropes Wachstumshormon, das für die Stimulierung der Entwicklung von Knochen, Muskelmasse und anderen Organen verantwortlich ist. Normalwerte sind bis zu zehn ng / ml. Höhere Werte zeigen Gigantismus oder Akromegalie an, niedrigere Werte zeigen einen Indikator für Hypophysen-Zwergwuchs an.
  2. ACTH. Dieses adrenocorticotrope Element stimuliert die Produktion von Hormonen in der Nebennierenrinde. Die Norm für einen gesunden Menschen liegt bei bis zu 50 pg / ml. Reduzierte Werte zeigen eine systemische Nebenniereninsuffizienz oder das Vorhandensein von Tumoren an. Ein erhöhter Indikator ist ein Indikator für die Hyperplasie desselben Organs sowie für die Itsenko / Kushig- oder Addison-Krankheit.
  3. TTG. Klassisch Schilddrüsen-stimulierendes Hormon beeinflusst den Abbau von Thyreoglobulin und Tyrosinjodierung. Die Norm für IF liegt zwischen 0,24 und 2,9 Mikrometer IE / ml. Die RIA-Norm liegt zwischen 0,6 und 3,8 Mikrometer IE / ml. Eine Erhöhung des Parameters zeigt das Vorhandensein von Thyreoiditis oder Hypothyreose im Anfangsstadium an, eine Verringerung des Parameters ist ein Symptom für Adenom oder Thyreotoxikose.
  4. Prolaktin. Dieses Element bei Vertretern des stärkeren Geschlechts ist für die Arbeit der Prostata und die Bildung von Samenbläschen bei Frauen verantwortlich - für das Wachstum der Brustdrüsen. Normalwerte: Frauen im gebärfähigen Alter von 130 bis 540 μg / l, Frauen in den Wechseljahren und nicht im gebärfähigen Alter von 107 bis 290 μg / l, das stärkere Geschlecht von einhundert bis 265 μg / l. Ein Anstieg dieses Parameters bei Männern zeigt verschiedene Verstöße gegen die Potenz, bei fairem Geschlecht - Schwangerschaft, Stillzeit, Hypothyreose in der Primärphase, Amenorrhoe und Hypophysentumoren.
  5. FSH. Follitropin im fairen Geschlecht ist verantwortlich für die Arbeit der Follikel bei Männern, für die Aktivität der Spermatogenese und die Arbeit der Samenkanälchen. Standards: Frauen mit Wechseljahren von 29,5 bis 55 mU / ml, Frauen mit Eisprung von 2,7 bis 6,7 mU / ml, faires Geschlecht in der Lutealphase von zwei bis vier mU / ml, Vertreter des stärkeren Geschlechts von 1, 9 bis 2,4 ppm / ml. Erhöhte Raten deuten auf Wechseljahre, Ovarialversagen in der Anfangsphase, ein Problem mit der Spermatogenese sowie das Turner-Syndrom hin. Eine Abnahme des Parameters zeigt das Vorhandensein einer hypothalamischen Hypofunktion an und während der Schwangerschaft und parallel zu fast "Null" -Parameterwerten - tiefes Ovarialversagen, Prostatakrebs sowie orale Kontrazeptiva oder Östrogen.
  6. LH. Luteinisierendes Hormon hilft, Progesteron im fairen Geschlecht und Testosteron bei Männern zu produzieren. Standards: für das stärkere Geschlecht von 2,12 bis 4 Honig / ml, für Mädchen mit Eisprung von 18 bis 53 Honig / ml, für Frauen in der Lutealphase von 1,54 bis 2,56 Honig / ml, für Frauen Geschlecht in der Follikelphase von 3,3 bis 4,66 mU / ml, mit Wechseljahren bei Frauen von 29,7 bis 43,9 mU / l. Ein Anstieg des Spiegels ist ein Indikator für verschiedene Funktionsstörungen der Genitaldrüsen. Eine Abnahme des Spiegels weist auf Anomalien in der Arbeit der Hypophyse / des Hypothalamus, eine Unzulänglichkeit der Geschlechtsdrüsen in der Sekundärphase sowie auf die Aufnahme von Progesteron hin.

Bluttest auf Sexualhormone

  1. Testosteron. Dieses Hormon beeinflusst direkt die Bildung sekundärer sexueller Merkmale bei Menschen, die Entwicklung relevanter Organe sowie die Stimulierung des Knochenwachstums und der Muskelmasse. Normen: 0,2 bis 1 ng / ml beim fairen Geschlecht und 2 bis 10 ng / ml beim stärkeren Geschlecht.
  2. Estradiol. Das weibliche Hormon der Östrogenserie sorgt für die korrekte Entwicklung der Schwangerschaft und die Produktion von Keimzellen. Normen: 200 bis 285 pm / l (Frauen in der Follikelphase), 440 bis 575 (Frauen in der Lutealphase), 50 bis 133 pm / l (in den Wechseljahren). Bei Tumoren in den Eierstöcken wird eine Erhöhung des Parameters beobachtet. Senkung - mit ihrer unzureichenden Funktion und Verstößen gegen die Verteilung der gonadotropen Hormone.
  3. Progesteron. Das zweitwichtigste weibliche Hormon der Östrogenreihe, das die korrekte Entwicklung der Genitalien im fairen Geschlecht sicherstellt. Normen: von 1 bis 2,2 nm / l (Frauen in der Follikelphase), von 23 bis 30 nm / l (Frauen in der Lutealphase) und von 1 bis 1,8 nm / l (für die Wechseljahre). Bei Tumoren der Nebennierenrinde wird ein Anstieg beobachtet. Abnahme der Parameter - während Bestrahlung und Ovarialsklerose.

Blut für Nebennierenhormone

  1. Cortisol. Es beeinflusst die Anfälligkeit für allergische Reaktionen, katalysiert die Bildung von Glukosestrukturen aus Proteinen und Aminosäuren und systematisiert die Produktion von Antikörpern. Normalwerte liegen zwischen 230 und 750 nm / l. Eine Abnahme der Konzentration weist auf eine Nebenniereninsuffizienz in der chronischen Phase oder auf die Addison-Krankheit hin. Abnahme zeigt möglichen Nebennierenkrebs oder Adenom.
  2. Noradrenalin und Adrenalin. Die oben genannten Elemente beeinflussen die Blutgefäße, normalisieren den Blutdruck, systematisieren die Funktion des Magen-Darm-Trakts, katalysieren das Eindringen von Fettaminosäuren in das Blut, den Rhythmus des Herzens und bilden auch Glukosespiegel. Normen: von 1,92 bis 2,46 nm / l und von 0,62 bis 3,23 nm / l für ad-no bzw. norad-no. Ein Anstieg der Indikatoren weist auf Gelbsucht, körperliche und emotionale Überlastung, Nierenerkrankungen und das Itsenko-Cushing-Syndrom hin. Das Absenken zeigt Läsionen des Hypothalamus oder Myasthenia gravis an.
  3. Aldosteron Das Hormon ist für das Gleichgewicht des Wasser- und Salzstoffwechsels im Körper verantwortlich. Standards: für eine horizontale Position von 30 bis 65 pg / ml, für eine vertikale Position von 58 bis 172 pg / ml. Ein niedriger Aldosteronspiegel weist auf eine Nebennierenvenenthrombose, eine Embolie einer Organarterie, Morbus Addison, einen Mangel an normaler Ernährung ohne Kalium sowie eine Unterfunktion der Nebennieren oder zu viel Flüssigkeit hin. Ein erhöhter Spiegel weist normalerweise auf eine Hyperplasie oder einen Tumor der Nebenniere hin, verschiedene Probleme mit dem Natriumausstoß, die Komplikationen in Form von Leberzirrhose, Nephrose und Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems haben. Eine Abnahme der Aldosteronkonzentration unter den Normalwert weist auf eine Schwangerschaft, vermehrtes Schwitzen, Schwangerschaft, schwere körperliche Überlastung und einen Mangel an Natrium in der Ernährung hin.

Nützliches Video

Anstelle eines Nachwortes

Stellen Sie sicher, dass Sie Tests auf Hormone durchführen, die von Ihrem Arzt verschrieben wurden. In einigen Fällen können die Ergebnisse eine schwere Krankheit bereits im Stadium ihrer Erstbildung diagnostizieren, was Ihnen letztendlich Zeit, Geld und Gesundheit während der Behandlung spart. Versuchen Sie jedoch, es nicht zu übertreiben, da eine Bestellung für eine umfassende Untersuchung und das Studium von Analysen nicht zu erforderlich ist - nur ein qualifizierter Arzt kann Ihnen die genauen Parameter für die Diagnose mitteilen. Viel Glück und sei nicht krank!

Fragen und Antworten

Was kostet es, Blut für Hormone zu spenden??

Die Kosten für die Tests hängen davon ab, welches Hormon untersucht wird - es gibt viele davon. Die spezifischen Indikatoren, die für eine umfassende Diagnose Ihres Problems erforderlich sind, werden vom behandelnden Arzt bestimmt, d. H. Alles hängt vom untersuchten Körper, dem charakteristischen medizinischen Problem, der möglichen Diagnose usw. ab. Die durchschnittlichen Kosten einer Analyse für ein bestimmtes Hormon (z. B. TSH, Progesteron, Cortisol, Thyreoglobulin) liegen in Moskau zwischen 350 und 1000 Rubel. Häufig gewähren Kliniken Rabatte auf das gleichzeitige Studium mehrerer Parameter. Sie müssen diese Gelegenheit jedoch auch mit Vorsicht nutzen. Manchmal sind einzelne Studien aus dem vorgeschlagenen Komplex einfach nicht erforderlich, und es ist billiger, nur wenige zu Standardpreisen zu bestellen.

Ist es möglich, diese Analyse kostenlos zu bestehen??

In einigen staatlichen medizinischen Einrichtungen können sie kostenlos separate Tests für ein bestimmtes Hormon durchführen - meistens bieten sie einen solchen Service in Städten mit mehr als einer Million Einwohnern an, hauptsächlich in Geburtskliniken. In den allermeisten Fällen werden Sie jedoch zu einem privaten medizinischen Zentrum geschickt. Bereiten Sie also für alle Fälle das Geld vor, nachdem Sie zuvor herausgefunden haben, ob diese Art von Dienstleistung am Behandlungsort in der städtischen medizinischen Einrichtung erbracht wird.

LiveInternetLiveInternet

-Überschriften

  • 1000. +1 Spitze (311)
  • Beratung für alle Gelegenheiten (104)
  • Kleine Tricks des großen Kochens (87)
  • Hinweis an die Herrin (123)
  • Selbstentwicklung (88)
  • Gedächtnisentwicklung (48)
  • Lebenstipps (18)
  • Zeitmanagement (11)
  • Kommunikationsbeherrschung (9)
  • Geschwindigkeitsmessung (3)
  • Tanzen (83)
  • Latina (29)
  • Zumba Schlankheitstänze (16)
  • Tanzelemente (7)
  • Clubtanzen (5)
  • Go-go (5)
  • Orientalischer Tanz (25)
  • FAQ (83)
  • FAQ Video (20)
  • Nützlich (1)
  • LiRu (2)
  • Dekoration (6)
  • Memo (27)
  • Unsere kleinen Brüder (668)
  • Hunde (35)
  • "Sie leben wie eine Katze mit einem Hund" (25)
  • Mein Tier (5)
  • Aus dem Leben der Katzen -1 (157)
  • Aus dem Leben von Katzen-2 (35)
  • Interessant an Katzen (64)
  • Kätzchen (19)
  • Katzen (Bilder) (238)
  • Katzenbesitzer (38)
  • Diese herrlichen kleinen Tiere (75)
  • Im World Wide Web (329)
  • MusesCollection (34)
  • Zu welchen Fortschritten ist es gekommen? (8)
  • Willst du alles wissen (114)
  • Kreativ (17)
  • Mythen und Fakten (37)
  • Sie können sich nicht vorstellen (3)
  • Passionsschnauze (43)
  • Erstaunlich - in der Nähe! (14)
  • Showbiz (40)
  • Alles über alles (39)
  • Leben in Freude (683)
  • Lebe einfach (188)
  • Rituale, Wahrsagerei, Vorzeichen (134)
  • Feiertage, Traditionen (101)
  • Geldmagie (73)
  • Mann und Frau (51)
  • Simoron (36)
  • Numerologie, Horoskop (29)
  • Für die Seele (25)
  • Feng Shui (17)
  • Esoterisch (5)
  • Handlesen (1)
  • Schreine (5)
  • Alphabet des Glaubens (109)
  • Gesundheit (847)
  • Hilf dir selbst (393)
  • Selbstmassage nach allen Regeln (84)
  • Krankheit (71)
  • Qigong, Taiji Quan, Taichi (67)
  • Akupressur, Reflexzonenmassage (44)
  • Ist das Alter keine Freude? (27)
  • Sehkorrektur (9)
  • Traditionelle Medizin (9)
  • Östliche Medizin (8)
  • Lebe gesund (137)
  • Traditionelle Medizin (50)
  • Körperreinigung (44)
  • Letzte Zigarette (24)
  • Israel (146)
  • Städte (32)
  • Gelobtes Land (12)
  • Nützliche Informationen (5)
  • Izravideo (21)
  • Fotoreports (11)
  • Yoga (215)
  • Yoga-Komplexe (128)
  • Yoga löst Probleme (43)
  • Übung (30)
  • Asanas (9)
  • Yoga für die Finger (Mudras) (7)
  • Tipps (2)
  • Schönheit ohne Magie (1275)
  • Gymnastik für das Gesicht, Übungen (280)
  • Luxuriöses Haar (138)
  • Massagetechniken (106)
  • Japanische Schönheit, asiatische Techniken (90)
  • Geheimnisse der Jugend (63)
  • Original Maniküre (22)
  • Der Weg zur strahlenden Haut (123)
  • Kosmetiktasche (56)
  • Makelloses Make-up (106)
  • Probleme (45)
  • Die Kunst, schön zu sein (38)
  • Stil (139)
  • Pflege (286)
  • Kochen (791)
  • Backen (99)
  • Beilagen (18)
  • Erster Kurs (13)
  • Nationale Küche (9)
  • Dessert (57)
  • Snacks (122)
  • Teigprodukte (85)
  • Essen serviert (51)
  • Fleisch (118)
  • Peitsche auf (33)
  • Getränke (77)
  • Gemüse und Obst (119)
  • Rezepte (25)
  • Fisch und Meeresfrüchte (34)
  • Salate (62)
  • Saucen (8)
  • Bedingungen (16)
  • Nützliche Seiten (11)
  • Fotos (8)
  • Bildbearbeiter (3)
  • Essen (7)
  • Nützliche Links (7)
  • Programme (11)
  • Im Leben lachen. (139)
  • Videospaß (34)
  • Fotospaß (3)
  • Spielzeug (24)
  • Rugrats. (dreißig)
  • Babypuppen (31)
  • Einfach toll! (17)
  • Nadelfrau (213)
  • Stricken (23)
  • Handarbeiten (11)
  • Reparatur (3)
  • Mach es selbst (82)
  • Gemütlichkeit schaffen (37)
  • Nähen (72)
  • Gedichte und Prosa (253)
  • Lyric (155)
  • Sprichwörter (68)
  • Aphorismen und Zitate (25)
  • Prosa (4)
  • Geflügelte Ausdrücke (1)
  • Perfekter Körper (659)
  • Bodyflex, Oxisize (121)
  • Pilates (42)
  • Aerobic (26)
  • Kallanetik (22)
  • Milena. Fitness (18)
  • Fitnessstudio (17)
  • Körpertransformation (5)
  • Anatomie (1)
  • Tipps (70)
  • Fitnessprogramm (90)
  • Dehnen (43)
  • Übung (251)
  • Fotowelt (63)
  • Künstler (5)
  • Natur (5)
  • Fotos (16)
  • Fotografen und ihre Werke (31)
  • Blumen (8)
  • Photoshop (5)
  • Fordern wir Übergewicht heraus (565)
  • In Diäten gefangen (66)
  • Lebensmittelgesetze (122)
  • Essen, um zu leben. (76)
  • HLS (16)
  • Produkte (73)
  • Auf intelligente Weise abnehmen (131)
  • Der Weg zum Ideal (106)

-Video

-Musik

-Tagebuchsuche

-E-Mail-Abonnement

-Anhänger

Wir geben Hormontests: Regeln und Schlussfolgerungen

Dienstag, 15. Januar 2013, 04:30 Uhr + im Angebotsbogen

Sie werden gereizt, leiden an Schlaflosigkeit, nehmen ohne ersichtlichen Grund zu (oder verlieren im Gegenteil) an Gewicht, und die Menstruation erfolgt nicht planmäßig?

Beeilen Sie sich nicht, Beruhigungsmittel zu trinken oder eine Diät zu machen. Vielleicht ist dies eine Verletzung des hormonellen Gleichgewichts im Körper.

Ein ausgewogener hormoneller Hintergrund ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für das Leben des gesamten Organismus. Körperliche Aktivität, normaler Schlaf, Allgemeinzustand hängen davon ab. Dieser Prozess bestimmt die ordnungsgemäße Funktion der endokrinen Drüsen..

Für den Fall, dass der Gehalt eines Hormons zunimmt oder abnimmt, tritt ein Ungleichgewicht im hormonellen Hintergrund auf. Es sind hormonelle Störungen bei Frauen, die zur Entwicklung der meisten Krankheiten des weiblichen Genitalbereichs führen und den psychischen Zustand von Frauen negativ beeinflussen. Die Folgen hormoneller Ungleichgewichte sind beispielsweise Krankheiten wie Fettleibigkeit, polyzystischer Eierstock, übermäßiges Haarwachstum, Menstruationsstörungen, Unfruchtbarkeit, Uterusmyome und viele andere.

Ein Sexualhormon-Bluttest ist eine der wichtigsten Studien zur Bewertung der Gesundheit von Frauen. Diese Analyse ist eine der ersten, die für Menstruationsstörungen, Unfruchtbarkeit, Fehlgeburten und andere "weibliche" Probleme verschrieben wird. Natürlich sollte der Arzt die Analyse verschreiben und auswerten. Dennoch ist es für die Frau selbst nützlich zu wissen, warum der Spiegel bestimmter Hormone bewertet wird, was die Zunahme oder Abnahme des Spiegels des einen oder anderen Hormons anzeigt und wie die Analyse korrekt bestanden werden kann, damit die Ergebnisse nicht verzerrt werden

Aber lassen Sie uns zuerst herausfinden, was genau diese Hormone sind und warum sie eine so wichtige Rolle im Körper spielen, sowohl bei Frauen als auch bei Männern.

Hormone sind biologisch aktive Substanzen, die von den endokrinen Drüsen in den Blutkreislauf ausgeschieden werden. Sie haben eine hohe physiologische Aktivität und wirken sich auf den gesamten Organismus und auf bestimmte Zielorgane aus. Hormone steuern alle unsere Handlungen, und Abweichungen von der Norm verursachen schwerwiegende Veränderungen im Körper und infolgedessen eine Reihe von Krankheiten. Der hormonelle Hintergrund einer Frau hängt von ihrem Alter, der Phase des Menstruationszyklus, der psychischen und physischen Verfassung ab. Und der Indikator, der für ein junges Mädchen bei einer Frau von 45 Jahren die Norm ist, weist auf ein Problem hin

Die Lebenserhaltung der Fortpflanzungsfunktion einer Frau erfolgt durch das System der Hypothalamus-Hypophysen-Eierstöcke genau mit Hilfe dieser biologisch aktiven Substanzen, dh Hormone.

Hormone sind wie ein Orchester, das eine „Melodie“ spielt, die die Arbeit des gesamten Organismus reguliert. Wie jedes Orchester brauchen sie einen Dirigenten. Ein solcher Leiter ist die Hypophyse. Diese kleine Drüse an der Unterseite des Gehirns produziert auch Hormone, deren Hauptaufgabe darin besteht, die endokrinen Drüsen und andere Organe, die Hormone ausscheiden, zu kontrollieren.

Aber die Hypophyse hat, wie sich herausstellte, einen Anführer. Dies ist der Hypothalamus. Es befindet sich direkt über der Hypophyse und setzt auch Hormone frei, die seine Arbeit steuern. Dies sind Liberine (sie fördern die Freisetzung von Hormonen) und Statine (sie hemmen die Produktion von Hormonen). Es gibt ein solches Paar für jedes Hormon, einschließlich FSH und LH, und für alle anderen.

Es stellt sich die Frage: Wer kontrolliert den Hypothalamus? Er kann keine Liberine und Statine absondern, wenn er will. Kann nicht. Informationen aus allen Ecken unseres Körpers kommen zum Hypothalamus, er fühlt, was im Moment benötigt wird. Es hat sich zu viel Östrogen angesammelt - Statine werden ausgeschieden, Progesteron ist knapp - Liberine treten auf.

Wie Sie sehen können, ist das Hormonsystem ziemlich komplex und subtil. Ein Verstoß, der einen seiner Links betrifft, führt daher zu einer Unterbrechung aller anderen Links. Da die Hypophyse und der Hypothalamus nicht nur die Sexualdrüsen kontrollieren, kann sich herausstellen, dass Probleme mit anderen Drüsen (z. B. mit der Schilddrüse) zu Fehlfunktionen des Sexualhormonsystems führen können, was wiederum die Organe stark beeinträchtigt.

In unserem Körper gibt es eine große Anzahl verschiedener Hormone. In diesem Artikel konzentrieren wir uns nur auf die wichtigsten..

Wie man eine Hormonanalyse durchführt

Um die Nützlichkeit des hormonellen Hintergrunds zu bestimmen, wird Ihr Arzt Sie höchstwahrscheinlich damit beauftragen, "Blut an Hormone" zu spenden. Seien Sie vorsichtig, Hormone reagieren sehr empfindlich auf alle äußeren Veränderungen. Jedes Hormon hat seine eigenen kleinen "Launen". Eine genaue und indikative Bestimmung des Hormonspiegels im Blut hängt nicht nur vom Tag des Menstruationszyklus der Frau ab, sondern auch von der Zeit, die seit der letzten Mahlzeit vergangen ist.

Die Sekretion vieler Hormone hängt vom Grad der körperlichen Anstrengung, der Belastung durch Stresssituationen, Unterkühlung und Unterernährung ab. Keine Blutspende für Tests während der Krankheit (Grippe, SARS, ARI).

Um die Ursachen für das hormonelle Ungleichgewicht zu bestimmen, müssen Sie den Gehalt der Haupthormone im Blut testen. Die Regeln für die Analyse sind für alle Hormone ungefähr gleich.

  • Zunächst wird auf leeren Magen eine Blutuntersuchung auf Hormone durchgeführt. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass das Essen einige Hormone beeinflussen kann, was wiederum die Interpretation der Ergebnisse und infolgedessen eine fehlerhafte Diagnose beeinflusst.
  • Zweitens ist es am Tag vor dem Test notwendig, Alkohol, Rauchen, Geschlechtsverkehr auszuschließen und körperliche Aktivität einzuschränken.
  • Drittens wird auch die Einnahme von Medikamenten und nicht nur von hormonellen Medikamenten berücksichtigt (stellen Sie daher dem Arzt eine Liste der Medikamente zur Verfügung, die Sie einnehmen)..

Weibliche Sexualhormone

Besser morgens 1-2 Stunden nach dem Aufwachen geben

Frauen, die Blut an Hormone spenden, sollten sich daran erinnern, dass der Spiegel bestimmter Hormone, die die Fortpflanzungsfunktion steuern, in Abhängigkeit von den Phasen des Menstruationszyklus variieren kann.

FSH, LH, ESTRADIOL, TESTOSTERON, DGA-S, 17-ON-PROGESTERON, ANDROSTENDION, PROLAKTIN - werden am vermietet

  • 2-5 Tage ab der Beginn von Menstruationsblutungen (Dies ist die 1. Phase des Zyklus) mit einem 28-Tage-Zyklus,
  • mit einem Zyklus von mehr als 28 Tagen - 5-7 Tagen, auch nach Blutungen durch Progesteron,
  • für 2-3 Tage mit einem Zyklus von 23-21 Tagen.

PROGESTERON, manchmal wird PROLACTIN an den Tagen 21-22 des 28-Tage-Zyklus (2 Phasen) verabreicht oder 6-8 Tage nach dem Eisprung berechnet (wenn ein Eisprungtest durchgeführt wurde)..

DEHYDROTESTOSTERON wird an jedem Tag des Zyklus gegeben.


Und etwas erweitert:

1. FSH (follikelstimulierendes Hormon)

Wie der Name schon sagt, gibt dieses Hormon dem nächsten Follikel den Befehl, mit der Reifung zu beginnen.

"Zu vermieten" an den Tagen 3-8 oder 19-21 des Menstruationszyklus einer Frau für einen Mann - an jedem Tag. Streng auf nüchternen Magen. Bei Frauen stimuliert FSH das Follikelwachstum in den Eierstöcken und die Bildung von Östrogen. In diesem Fall wächst das Endometrium in der Gebärmutter. Das Erreichen eines kritischen FSH-Spiegels in der Mitte des Zyklus führt zum Eisprung.

Bei Männern ist FSH das Hauptstimulans für das Wachstum der Vas deferens. FSH erhöht die Testosteronkonzentration im Blut und sichert so den Reifungsprozess der Spermien und die männliche Stärke. Es kommt vor, dass das Hormon in voller Kraft wirkt, aber es gibt keinen Punkt, an dem es gefragt ist. Dies geschieht, wenn die Hoden eines Mannes klein sind oder an einer Operation oder Infektion gelitten haben..

Fazit:

Ein Anstieg der FSH wird bei Hypophysentumoren und Ovarialversagen beobachtet. Darüber hinaus steigt FSH mit dem Alkoholismus..
Hohe Werte nach Röntgenbestrahlung.
Ein Anstieg der FSH in den Wechseljahren ist die Norm.

FSH-Reduktion bei Syndrom der polyzystischen Eierstöcke und Fettleibigkeit beobachtet.

Ein Anstieg des FSH führt häufig zu einer gestörten Uterusblutung, und bei einem Rückgang kann es zu Amenorrhoe (fehlende Menstruation) kommen..

2. LH (luteinisierendes Hormon)

Dieses Hormon wirkt immer in Verbindung mit FSH und wird wenig später freigesetzt. Sein Hauptziel ist ein reifender Follikel. LH fördert den Eisprung sowie die Östrogenproduktion. Wenn FSH jedoch aus irgendeinem Grund nicht vom Follikel beeinflusst wurde, hat dies keine Auswirkungen auf LH.

Es wird für 3-8 oder 19-21 Tage des Menstruationszyklus einer Frau für einen Mann gegeben - jeden Tag. Streng auf nüchternen Magen. Dieses Hormon bei einer Frau "reift" den Follikel und sorgt für die Sekretion von Östrogen, den Eisprung und die Bildung des Corpus luteum. Bei Männern erhöht es durch Stimulierung der Bildung von Sexualhormon-bindendem Globulin die Permeabilität der Samenkanälchen für Testosteron. Dies erhöht die Testosteronkonzentration im Blut, was zur Reifung der Spermien beiträgt.

Die Freisetzung von luteinisierendem Hormon ist pulsierend und hängt von der Phase des Menstruationszyklus bei Frauen ab. Im Zyklus bei Frauen fällt der Spitzenwert der LH-Konzentration beim Eisprung ab, wonach der Hormonspiegel abfällt und die gesamte Lutealphase bei niedrigeren Werten „hält“ als in der Follikelphase. Dies ist notwendig, damit das Corpus luteum im Eierstock funktioniert. Bei Frauen ist die Konzentration von LH im Blut im Zeitraum von 12 bis 24 Stunden vor dem Eisprung maximal und wird tagsüber aufrechterhalten, wobei eine Konzentration erreicht wird, die zehnmal höher ist als im Zeitraum ohne Eisprung. Während der Schwangerschaft nimmt die LH-Konzentration ab.

Schlussfolgerung: Bei der Untersuchung auf Unfruchtbarkeit ist es wichtig, das Verhältnis von LH und FSH zu verfolgen. Normalerweise ist es vor Beginn der Menstruation 1, ein Jahr nach Beginn der Menstruation - von 1 bis 1,5, in der Zeit von zwei Jahren nach Beginn der Menstruation und vor den Wechseljahren - von 1,5 bis 2.

Ein Anstieg der LH wird beim Syndrom der polyzystischen Eierstöcke (das Verhältnis von LH und FSH beträgt 2,5), beim Syndrom der Eierstockverschwendung und bei Hypophysentumoren beobachtet. Ein Anstieg kann auch durch emotionalen Stress, Hunger und intensives Sporttraining verursacht werden..

Seine Abnahme kann auf eine Funktionsstörung der Hypophyse, genetische Störungen (Klinefeiter-Syndrom, Shereshevsky-Turner-Syndrom usw.), Fettleibigkeit (und Fettleibigkeit kann sowohl Ursache als auch Folge eines hormonellen Ungleichgewichts sein) zurückzuführen sein. Normalerweise tritt während der Schwangerschaft eine Abnahme der LH auf..

LH-Mangel führt zu Unfruchtbarkeit aufgrund mangelnden Eisprungs!

Normale Leistung

Niveau
LH, Honig / ml

Um den Spiegel dieses Hormons zu bestimmen, ist es wichtig, eine Analyse in der 1. und 2. Phase des Menstruationszyklus ausschließlich auf leeren Magen und nur am Morgen durchzuführen. Unmittelbar vor der Blutentnahme sollte der Patient etwa 30 Minuten ruhen.

Prolaktin wirkt auf das Corpus luteum und synthetisiert Progesteron. Darüber hinaus hat er eine andere Rolle, die ihm einen Namen gab. PL fördert die Milchbildung in der Brustdrüse (Lactos bedeutet auf Latein „Milch“). Somit ist Prolaktin am Eisprung beteiligt und stimuliert die Laktation nach der Geburt. Daher kann es die Bildung von FSH für "friedliche Zwecke" während der Schwangerschaft unterdrücken und in seiner Abwesenheit nicht friedlich. Bei einem erhöhten oder verringerten Prolaktingehalt im Blut kann sich der Follikel nicht entwickeln, wodurch die Frau keinen Eisprung hat.
Darüber hinaus spielt Prolaktin eine wichtige Rolle im Wasser-Salz-Stoffwechsel..

Die tägliche Produktion dieses Hormons pulsiert. Während des Schlafes steigt sein Niveau. Nach dem Aufwachen nimmt die Prolaktinkonzentration stark ab und erreicht in den späten Morgenstunden ein Minimum. Am Nachmittag steigt der Hormonspiegel. Während des Menstruationszyklus ist der Prolaktinspiegel in der Lutealphase höher als im Follikel.

Schlussfolgerung: Normale Prolaktinspiegel sind während der Schwangerschaft und Stillzeit erhöht. Die Ursachen für einen pathologischen Anstieg des Prolaktins können Tumore oder eine beeinträchtigte Hypophysenfunktion, Hypothyreose (verminderte Schilddrüsenfunktion), polyzystisches Ovarialsyndrom, Autoimmunerkrankungen (rheumatoide Arthritis, systemischer Lupus erythematodes), Vitamin B6-Mangel, Nierenversagen, Zirrhose sein.
Bei einem erhöhten Prolaktinspiegel wird die Sekretion von Milch oder Kolostrum aus den Brustdrüsen beobachtet, es kann zu einer Verletzung des Menstruationszyklus bis zum Fehlen der Menstruation kommen. Darüber hinaus kann bei erhöhtem Prolaktin der Eisprung fehlen, was zu Unfruchtbarkeit führt.

Niedrige Prolaktinspiegel können auf einen Mangel der Hypophyse zurückzuführen sein.

Normale Indikatoren für Prolaktin im Blut von Frauen - 109 -557 mU / ml


4. Östradiol (und Östriol)

Östradiol und Östriol gehören zur Gruppe der weiblichen Sexualhormone Östrogen. Östrogene sind für das normale Funktionieren des weiblichen Fortpflanzungssystems notwendig und sie sind auch für sekundäre sexuelle Merkmale verantwortlich. Sie sind verantwortlich für die Schönheit und den Charme von Frauen, für schöne, abgerundete Hüften und Brüste, für eine sanfte Stimme und schmale Schultern und kontrollieren während der Pubertät das Wachstum der Genitalien. Östrogene werden in den Eierstöcken und eine kleine Menge in den Nebennieren produziert..

Das Hormon Östradiol ist am aktivsten, aber während der Schwangerschaft ist Östriol von vorrangiger Bedeutung. Ein vermindertes Östriol während der Schwangerschaft kann ein Zeichen für eine fetale Anomalie sein..

Blut für den Gehalt dieses Hormons wird während des gesamten Menstruationszyklus gespendet. Östradiol wird von einem reifenden Follikel, dem Corpus luteum des Eierstocks, den Nebennieren und sogar dem Fettgewebe unter dem Einfluss von FSH, LH und Prolaktin ausgeschieden. Bei Frauen sorgt Östradiol für die Bildung und Regulierung der Menstruationsfunktion, die Entwicklung des Eies. Der Eisprung bei einer Frau erfolgt 24 bis 36 Stunden nach einem signifikanten Östradiolpeak. Nach dem Eisprung nimmt der Hormonspiegel ab, ein zweiter Anstieg mit geringerer Amplitude tritt auf. Dann kommt der Rückgang der Hormonkonzentration, der bis zum Ende der Lutealphase anhält.

Voraussetzung für die Wirkung des Hormons Östradiol ist das richtige Verhältnis zum Testosteronspiegel.

Schlussfolgerung: Ein Anstieg des Östrogenspiegels kann bei Tumoren der Eierstöcke oder der Nebennieren auftreten. Kann sich als Uterusblutung manifestieren. Ein Anstieg der Östrogenspiegel wird bei Übergewicht beobachtet, da Fettzellen hormonell aktiv sind und Östrogene produzieren können.

Der Grund für die Abnahme der Östrogenspiegel kann der fehlende Eisprung sein. Gleichzeitig können auch Unfruchtbarkeit, Menstruationsstörungen, Trockenheit der Vaginalschleimhaut sowie Depressionen, Apathie und Leistungseinbußen beobachtet werden..

Dieses Hormon ist wichtig, um am 19-21 Tag des Menstruationszyklus zu überprüfen. Progesteron ist ein Hormon, das vom Corpus luteum und der Plazenta (während der Schwangerschaft) produziert wird. Es bereitet das Uterusendometrium auf die Implantation eines befruchteten Eies vor und hilft nach seiner Implantation, die Schwangerschaft aufrechtzuerhalten.

Mit anderen Worten, Progesteron ist das Hormon werdender Mütter. Progesteron bereitet die Gebärmutter auf eine mögliche Schwangerschaft vor. Zu diesem Zeitpunkt bereitet sie sich darauf vor, ein befruchtetes Ei zu nehmen. Die Schleimhaut in ihren Schwellungen ist mit Blut gefüllt. Wenn eine Schwangerschaft auftritt, arbeitet das Corpus luteum weiter und verringert die Empfindlichkeit der Gebärmutter, so dass sie sich nicht vorzeitig zusammenzieht. Außerdem hemmt Progesteron die Follikelreifung.

Wenn keine Schwangerschaft vorliegt, löst sich das Corpus luteum allmählich auf und die Menge an Progesteron verschwindet. Im Körper einer Frau tritt ein Zustand auf, in dem kein Östrogen oder Progesteron vorhanden ist: Das Corpus luteum ist verschwunden und der neue Follikel hat noch nicht zu reifen begonnen (Östrogene, die von den Nebennieren produziert werden, zählen nicht, es gibt zu wenige davon). Zu diesem Zeitpunkt Menstruation.

Schlussfolgerung: Ein Mangel an Progesteron kann zu Unfruchtbarkeit oder Fehlgeburten sowie zu Menstruationsstörungen führen (Menstruation kann selten oder spärlich sein und in einigen Fällen sogar fehlen)..
Die Gründe für die Abnahme des Progesterons können ein Versagen des Ovarialcorpus luteum, ein Mangel an Eisprung, chronisch entzündliche Erkrankungen der inneren Geschlechtsorgane sein.

Ein Anstieg des Progesterons wird bei Tumoren der Eierstöcke oder Nebennieren beobachtet und kann sich als Uterusblutung und Menstruationsstörungen manifestieren. Erhöhtes Progesteron während der Schwangerschaft ist die Norm.

Normale Leistung

Der Progesteronspiegel, nmol / l

Nach der Pubertät und vor der Menopause