Durchführung einer Blutuntersuchung auf Prolaktin: Norm und Abweichungen

Prolaktin ist das Hormon der vorderen Hypophyse, das die Laktation und die Entwicklung sekundärer Geschlechtsmerkmale reguliert und für die normale Funktion des weiblichen Fortpflanzungssystems insgesamt verantwortlich ist. Eine Abweichung von der Prolaktin-Norm im Blut von Frauen kann daher auf eine ziemlich schwerwiegende Verletzung des Körpers hinweisen.

Prolaktin-Aufgaben

Die Hauptaufgaben dieses Hormons im weiblichen Körper sind wie folgt:

  • Teilnahme an der Normalisierung der Nebennieren aufgrund einer erhöhten Androgensynthese;
  • fördert die Entwicklung sekundärer sexueller Merkmale bei Mädchen, insbesondere eine Zunahme des Milchgewebes;
  • bereitet die Brustdrüsen auf die Stillzeit vor;
  • reguliert die Produktion von Muttermilch nach der Geburt;
  • spielt die Rolle eines natürlichen Verhütungsmittels. Daher kann eine Frau nicht schwanger werden, während sie ein Baby gebiert und stillt.
  • trägt zur Bildung des mütterlichen Instinkts bei;
  • Erhält den Progesteronspiegel während der Schwangerschaft aufrecht und verhindert so Fehlgeburten oder Frühgeburten.

Bei Männern steuert dieses Hormon die Produktion von Spermien und Prostatasekreten..

Wir können daher den Schluss ziehen, dass Prolaktin eines der Hormone ist, die sowohl bei Frauen als auch bei Männern für die sexuellen und reproduktiven Funktionen verantwortlich sind.

Indikationen für eine Blutuntersuchung auf Prolaktin

Ein Gynäkologe kann einer Patientin in folgenden Fällen eine Blutuntersuchung auf Prolaktin verschreiben:

  • das Fehlen einer Menstruation bei einer Frau im gebärfähigen Alter über mehrere Menstruationszyklen, die nicht mit einer Schwangerschaft verbunden sind;
  • das Auftreten von Kolostrum oder Muttermilch bei Frauen, die nicht schwanger sind oder stillen;
  • Unfruchtbarkeit;
  • ursachenloser Verlust des Sehvermögens;
  • häufige ursachenlose Kopfschmerzen;
  • Hypophysentumoren.

Merkmale der Vorbereitung und Durchführung einer Blutuntersuchung auf Prolaktin

Zur Bestimmung der Prolaktinmenge wird venöses Blut verwendet, das am häufigsten aus der Kubitalvene entnommen wird. Der Arzt, der die Blutuntersuchung verschrieben hat, erklärt unbedingt, wie man sich richtig auf den Eingriff vorbereitet, da die Genauigkeit des Testergebnisses davon abhängt.

Bei der Vorbereitung einer Blutuntersuchung auf Prolaktin müssen Sie die folgenden Empfehlungen beachten:

  • 24 Stunden vor der Studie sollten sexuelle Handlungen ausgeschlossen werden.
  • Am Tag vor der Analyse müssen Sie weiche Unterwäsche tragen, die die Brustwarzen nicht reizt.
  • Am Tag vor der Analyse müssen Sie die körperliche Aktivität reduzieren und sich vor Stress schützen.
  • Trinken Sie am Tag vor der Analyse keinen Alkohol.
  • Eine Blutuntersuchung auf Prolaktin wird ausschließlich auf leeren Magen durchgeführt. Die letzte Mahlzeit sollte spätestens acht Stunden vor der Blutuntersuchung sein. Das Abendessen am Vorabend sollte aus leicht verdaulichen Lebensmitteln bestehen (Joghurt, Kefir, Eintopf oder Gemüsesalat).
  • Sie müssen vor der Analyse genügend Schlaf bekommen, versuchen Sie also, früh ins Bett zu gehen. Es wird auch empfohlen, frühestens drei Stunden nach dem Schlafen Blut zu spenden.
  • Rauchen Sie nicht zwei Stunden vor der Blutentnahme.
  • Kommen Sie 20 bis 30 Minuten vor der festgelegten Zeit in die Klinik, um sich von der Straße auszuruhen und zu beruhigen, da bereits leichte körperliche Anstrengung oder Erregung den Prolaktinspiegel im Blut beeinträchtigen können.

Es ist auch wichtig, die richtige Tageszeit für eine Blutuntersuchung zu wählen, da das Hormon Prolaktin den ganzen Tag über ungleichmäßig freigesetzt wird.

Die am besten geeignete Zeit für die Blutentnahme ist 8-10 Uhr morgens.

Die Phasen des Menstruationszyklus beeinflussen auch den Prolaktinspiegel im Blut. Daher ist es besser, zwischen dem fünften und achten Tag nach der Menstruation zu analysieren.

Wenn für eine Frau, die mit dem Stillen aufgehört hat, ein Prolaktin-Test verschrieben wurde, wird empfohlen, 7-8 Tage nach der letzten Anwendung des Babys auf die Brust Blut zur Untersuchung zu spenden.

Prolaktin: die Norm bei Frauen

Die Prolaktinmenge in einer Blutuntersuchung kann in folgenden Einheiten angegeben werden:

In den meisten modernen Labors werden jedoch mIU / l (mol Internationale Einheiten pro Liter) und ng / ml (Nanogramm pro Milliliter) verwendet, wobei jedes Labor seine eigenen Prolaktinnormen angibt.

Tabelle der Prolaktin-Normen bei Frauen nach Alter

Alter JahreDie Menge an Prolaktin
mme / lng / ml
0-142-63390,88-133,12
1-4212-36254.45-76.13
4-7339-27777.15-58.32
7-1064-27351,34-57,44
10-13191-27354.01-57.44
13-16339-25197.12-73.9
16-18445-39019,35-81,92
18-20860-496018.06-104.16
20-45252-5044,5-23
45 und älter (Wechseljahre)170-3303-15

Die Norm von Prolaktin bei Frauen nach Phase und Tag des Zyklus

PhaseTagDie Menge an Prolaktin
mme / lng / ml
follikulär1-13136-9994,5-33
Ovulation14190-14846.3-49
Corpus luteum15-28148-12124,9-40

Prolaktin ist höher als normal: Ursachen, Symptome und Behandlung

Ein Anstieg des Prolaktinspiegels im Blut wird üblicherweise als Hyperprolaktinämie bezeichnet..

Die Gründe für die hohe Anzahl von Prolaktin im Blut können sowohl physiologische als auch pathologische Zustände sein. Betrachten Sie sie.

Physiologische Faktoren:

  • übermäßige körperliche Aktivität;
  • Schlafmangel;
  • Hunger;
  • kohlenhydratreiche Ernährung;
  • schwerer psycho-emotionaler Schock;
  • Sex;
  • Schwangerschaft;
  • Stillzeit.

Pathologische Faktoren:

  • Hypophysentumoren. Am häufigsten wird eine Hyperprolaktinämie bei einem Tumor der Hypophyse anterior beobachtet - Prolaktinom;
  • Hypothyreose;
  • polyzystischer Eierstock;
  • Brustverletzungen im Bereich der Brustdrüsen;
  • Brustchirurgie;
  • Herpes zoster;
  • chronisches Leberversagen;
  • chronisches Nierenversagen;
  • Erkrankungen des Hypothalamus, einschließlich Tumoren;
  • Tumoren jeglicher Lokalisation, die aus Zellen bestehen, die Östrogen produzieren;
  • idiopathische Hyperprolaktinämie.

Bestimmte Medikamente können auch eine Hyperprolaktinämie hervorrufen, nämlich:

  • Chlorpromazin;
  • Haloperidol;
  • Levodopa;
  • Metoclopramid;
  • Motilium;
  • Morphium;
  • Verapamil;
  • Reserpin;
  • orale hormonelle Kontrazeptiva.

Anzeichen eines erhöhten Blutprolaktins bei Frauen können Folgendes sein:

  • Fehlen oder Unregelmäßigkeit der Menstruation;
  • Unfruchtbarkeit;
  • Kolostrum oder Muttermilch bei nicht schwangeren und nicht stillenden Frauen;
  • Sehbehinderung;
  • häufige ursachenlose Kopfschmerzen;
  • verminderter Sexualtrieb;
  • männliches Haar (im Gesicht, auf der Brust);
  • Akne im Gesicht, Rücken und Brust;
  • häufige Knochenbrüche im Zusammenhang mit Osteoporose;
  • unvernünftige Gewichtszunahme;
  • depressive Zustände;
  • Schlafstörung in Form von Schlaflosigkeit.

Die Behandlung der Hyperprolaktinämie soll ihre Ursache beseitigen.

Beispielsweise ist bei Hypophysentumoren notwendigerweise ein chirurgischer Eingriff angezeigt, und weitere therapeutische Taktiken werden in Abhängigkeit von den Ergebnissen einer histologischen Untersuchung der Biopsie bestimmt. Wenn eine Frau polyzystische Eierstöcke hat, werden in den meisten Fällen hormonelle Medikamente verwendet und gegebenenfalls operiert. Bei einer Hypothyreose wird den Patienten eine Hormonersatztherapie verschrieben.

Prolaktin unter dem Normalwert: Ursachen, Symptome und Behandlung

Der Zustand, in dem das Hormon Prolaktin im Blut gesenkt wird, wird in der Medizin als Hypoprolaktinämie bezeichnet.

Die Ursachen für einen niedrigen Prolaktinspiegel im Blut bei Frauen können folgende Faktoren sein:

  • Hypophysen-Neoplasien;
  • pulmonale und extrapulmonale Tuberkulose;
  • Schädel-Hirn-Trauma;
  • Strahlentherapie bei malignen Neubildungen von Kopf und Gehirn;
  • Blutungen während der Schwangerschaft und Geburt;
  • Hormontherapie;
  • Diabetes insipidus-Syndrom;
  • polyzystischer Eierstock;
  • Eierstockentzündung
  • endokrine Pathologie erblicher Natur;
  • Vor- und Wechseljahre;
  • unausgewogene Ernährung;
  • kohlenhydratarme Ernährung;
  • Hunger;
  • Vegetarismus;
  • übermäßige körperliche Aktivität;
  • Stress;
  • Alkoholmissbrauch;
  • Rauchen; Drogenkonsum.

Klinische Anzeichen eines verminderten Prolaktins können Folgendes umfassen:

  • Kolostrum bei nicht schwangeren und nicht stillenden Frauen;
  • Beendigung der Stillzeit bei stillenden Müttern;
  • Unregelmäßigkeit oder völlige Abwesenheit der Menstruation;
  • schnelle Gewichtszunahme;
  • das Auftreten von Akne auf der Haut von Gesicht, Brust, Rücken und anderen Bereichen des Körpers;
  • Unfruchtbarkeit;
  • übermäßige Haarigkeit, insbesondere im Gesicht, auf der Brust, im Bauch usw.;
  • Störungen der psycho-emotionalen Sphäre (Depression, Apathie, Neurose, Schlaflosigkeit, Schläfrigkeit und andere).

Wenn eine Frau Prolaktin nur unterhalb der Norm bestimmt und andere Indikatoren normal sind und andere pathologische Veränderungen im Körper nicht identifiziert wurden, werden keine therapeutischen Maßnahmen durchgeführt. In diesem Fall empfehlen Experten, körperlichen und geistigen Stress zu begrenzen, Schlafmuster zu normalisieren, sich ausgewogen und gesund zu ernähren, sich vor Stress zu schützen, schlechte Gewohnheiten aufzugeben und einen aktiven Lebensstil zu führen..

Wenn eine Hyperprolaktinämie durch eine Krankheit verursacht wurde, wird die Behandlung darauf gerichtet. Zum Beispiel wird bei Neubildungen des Gehirns, der Eierstöcke oder der Nebennieren eine Operation durchgeführt, Beruhigungsmittel werden für Neurosen verschrieben, entzündungshemmende, antibakterielle Therapien für Entzündungen der Gliedmaßen usw..

Infolgedessen können wir schließen, dass Prolaktin im Wesentlichen eher ein weibliches als ein männliches Hormon ist. Trotzdem ist er für die sexuelle und reproduktive Funktion von Frauen und Männern verantwortlich.

Wenn wir über die Norm von Prolaktin sprechen, müssen Sie wissen, dass der Spiegel dieses Hormons vom Alter und dem physiologischen Zustand des Körpers abhängt. Eine Änderung der Prolaktinmenge im Blut kann eine Folge ziemlich schwerwiegender Krankheiten sein. Daher sollte eine Änderung dieses Parameters nicht ohne gebührende Aufmerksamkeit erfolgen und erfordert die rechtzeitige Konsultation eines Facharztes - Gynäkologen oder Endokrinologen.

Hyperprolaktinämie (Galaktorrhoe): Hoher Prolaktinspiegel ist ein Signal für gefährliche Krankheiten

Galaktorrhoe ist die Sekretion von Milch oder Kolostrum aus den Brustwarzen einer Frau, die nicht stillt. Die Ursache für Galaktorrhoe ist eine Hyperprolaktinämie, bei der der Spiegel des Hormons Prolaktin erhöht ist. Galaktorrhoe kann sowohl bei Männern als auch bei Kindern auftreten. Hoher Prolaktinspiegel ist wie jede andere hormonelle Störung gesundheitsschädlich.

Galaktorrhoe ist keine eigenständige Krankheit, sondern ein Symptom für jede Krankheit, die mit einem hormonellen Ungleichgewicht verbunden ist. Nachdem Sie sich oder das Kind aus der Brust entlassen haben, müssen Sie sich sofort bei einem Onkologen - Mammologen - anmelden. Ein erfahrener Spezialist bringt Diana in die Klinik.

"data-medium-file =" https://i0.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/07/giperprolaktinemiya.jpg?fit=450%2C300&ssl=1?v= 1572898669 "data-large-file =" https://i0.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/07/giperprolaktinemiya.jpg?fit=826%2C550&ssl=1?v = 1572898669 "src =" https://i0.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/07/giperprolaktinemiya-826x550.jpg?resize=790%2C526 "alt =" hyperprolactinemia "width =" 790 "height =" 526 "srcset =" https://i0.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/07/giperprolaktinemiya.jpg?w=826&ssl= 1 826w, https://i0.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/07/giperprolaktinemiya.jpg?w=450&ssl=1 450w, https: //i0.wp. com / medcentr-diana-spb.ru / wp-content / uploads / 2017/07 / giperprolaktinemiya.jpg? w = 768 & ssl = 1,768w, https://i0.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp -content / uploads / 2017/07 / giperprolaktinemiya.jpg? w = 898 & ssl = 1 898w "size =" (maximale Breite: 790px) 100vw, 790px "data-recalc-dims =" 1 "/>

Was ist Prolaktin?

Prolaktin ist ein Hormon, das aus der vorderen Hypophyse ausgeschieden wird. Eine der Hauptaufgaben von Prolaktin ist die Sekretion von Milch in den Brustdrüsen stillender Mütter. Er ist auch für das reibungslose Funktionieren des Fortpflanzungssystems verantwortlich. Hyperprolaktinämie ist eine endokrine Störung, bei der der Prolaktinspiegel hoch gehalten wird..

Die Prolaktinsekretion zeigt einen täglichen Rhythmus, dh ihre Konzentration hängt von der Tageszeit ab. Höhere Hormonspiegel treten nachts während des Schlafes, während der Mahlzeiten, bei körperlicher Betätigung oder bei erheblicher Erregung auf.

Der höchste Prolaktinspiegel im weiblichen Körper während der Schwangerschaft (ein Hormon, das in der Hypophyse, Plazenta und Hypophyse eines Babys produziert wird). Dann können wir über natürliche Hyperprolaktinämie sprechen, dh über einen Überschuss an Prolaktin. In allen anderen Fällen ist ein erhöhter Prolaktinspiegel eine schwerwiegende Pathologie..

Ursachen der Hyperprolaktinämie

Normalerweise werden bei gesunden Menschen keine Flüssigkeiten aus der Brust freigesetzt. Bei Frauen kann die Entlassung während der Schwangerschaft und natürlich während der Fütterung erfolgen. Fünf Monate nach dem Ende der Stillzeit sollte jedoch keine Entlassung aus der Brust erfolgen.

Am häufigsten wird eine Hyperprolaktinämie durch eine Unterfunktion (verminderte Aktivität) der Schilddrüse und der Nebennierenrinde verursacht. Erkrankungen der Brust, Gürtelrose, Hypophysenadenome und anderer Tumoren sowie Leberzirrhose, Tumoren der Nieren und Bronchien erhöhen ebenfalls den Prolaktinspiegel..

Die Hauptursachen für Galaktorrhoe sind sehr unangenehme Zustände:

  • kleine (2-3 cm) gutartige Tumoren in der Hypophyse;
  • Verletzung der Schilddrüse und der Nebennieren;
  • Eierstockerkrankungen, die ihre Funktion beeinträchtigen (Zysten, polyzystisch);
  • Einnahme von Medikamenten, die den hormonellen Hintergrund verändern;
  • Nieren- und Leberversagen.

Die Gründe für eine Hyperprolaktinämie sind ebenso stressig wie geistig und körperlich. Es verursacht eine Zunahme der Endorphine, die die Aktivität des Gehirns und des Hypothalamus erhöhen und infolgedessen zu einer Zunahme der Prolaktinsekretion führen. Die Ursache der Krankheit kann ein längerer Einsatz von Pharmakotherapie wie Antipsychotika sein.

Dies sind nicht alle Gründe. Laktogene Infusionen, beispielsweise vom Fenchel, regelmäßige Traumata der Brust (rauer Sex, Verwendung von Sexspielzeug - Pumps, grobes Leinen usw.), Traumata und Verletzungen der Nervenfasern bei Verletzungen und Operationen am Rückenmark können ebenfalls Sekrete in der Brust verursachen. usw. Das Spektrum der Gründe ist sehr breit und vielfältig, sodass nur ein guter Spezialist das wahre Problem identifizieren kann..

Machen Sie sich nicht nur in einem Fall Sorgen - wenn bei einem Neugeborenen Galaktorrhoe begonnen hat. Dieser Zustand ist mit dem hormonellen Gleichgewicht der Mutter während der Geburt verbunden, so dass sich nach einer Weile alles wieder normalisiert.

Um die Ursachen für erhöhten Prolaktinspiegel zu identifizieren, verschreibt der Arzt zusätzliche Tests und Studien:

Symptome einer Hyperprolaktinämie bei Männern, Frauen, Kindern

In der Regel manifestiert sich die Krankheit in wiederkehrenden Kopfschmerzen, Depressionen, Brustschmerzen, Fettleibigkeit, Hautproblemen und Hypertrichose. Diese „Hitzewallungen“ der Hitze und eine Abnahme des Sexualtriebs verbinden diese Symptome..

Der Patient ist besorgt über den ständigen Ausfluss aus der Brust: Die Flüssigkeit kann tropfenweise und möglicherweise in großen Mengen freigesetzt werden. Bei Frauen geht der Menstruationszyklus verloren und manchmal stoppt die Menstruation vollständig, was zu Unfruchtbarkeit führt. Bei Hyperprolaktinämie verschlechtert sich die Haut, es tritt fettige Seborrhoe und Akne auf, es wird ein Haarwuchs im Gesicht beobachtet.

Klinische Symptome sind auch mit Erkrankungen der Knochendichte (Osteoporose, Osteopenie), verminderter Libido, Galaktorrhoe, beeinträchtigter Fruchtbarkeit (Empfängnisfähigkeit) verbunden. Zu den mit der Krankheit verbundenen Unterscheidungssymptomen gehört eine Abnahme der Sehschärfe.

Im Kampf gegen erhöhte Prolaktinspiegel bei Frauen wird die Sekretion von männlichen Hormonen, Androgenen, erhöht. Daher kann Akne im Gesicht auftreten und Haare wachsen an für Männer typischen Stellen - im Gesicht, im Bauch, in der Brust. Im Gegenzug fallen die Haare aus.

Die Diagnose einer Hyperprolaktinämie basiert auf Anamnese, klinischer Untersuchung und zusätzlichen Studien. Wenn der Arzt einen Hypophysentumor vermutet, sind auch eine ophthalmologische Untersuchung und eine Gehirnuntersuchung erforderlich: Computertomographie und Magnetresonanztomographie.

Hyperprolaktinämie in der Schwangerschaft

Wenn eine Frau Drogen nimmt und schwanger wird, muss die Behandlung abgebrochen werden. Daher lohnt es sich neben dem Prolaktinspiegel, sich um das ungeborene Kind zu kümmern. Wenn der Hormonspiegel stabil ist und die werdende Mutter unter der Aufsicht eines Arztes steht, sollte die Schwangerschaft ohne Probleme verlaufen.

Der Nachweis einer Hyperprolaktinämie schließt eine Schwangerschaft nicht aus. Diese Krankheit kann sie behindern oder verzögern, aber die Diagnose der Krankheit und ihre Behandlung geben eine Chance auf Mutterschaft.

So überprüfen Sie den Prolaktinspiegel: Prolaktin-Tests

Um den Gehalt dieser Substanz herauszufinden, müssen Sie eine Blutuntersuchung auf Hormone durchführen. Bevor Sie den Prolaktinspiegel im Blut testen, sollten Sie nicht essen und trinken. Es ist am besten, nach dem Aufwachen zwischen 8 und 10 Uhr morgens Tests durchzuführen. Der Tag vor der Prüfung sollte nicht überarbeitet und gestresst werden:

Die richtige Prolaktinkonzentration im Blut:

  • 4,5–33 ng / ml normal in der Follikelphase;
  • 4,9–40 ng / ml normal in der Lutealphase

Die Ergebnisse können wie folgt interpretiert werden:

  • 5–25 ng / ml - normal;
  • über 25 ng / ml - Verletzung des Menstruationszyklus und der anovulatorischen Zyklen;
  • über 50 ng / ml - eine Verzögerung des Menstruationszyklus;
  • über 100 ng / ml - Risiko eines Hypophysentumors.

Die angegebenen Prolaktin-Normen werden bei der Entschlüsselung von Hormontests durch einen Gynäkologen oder Endokrinologen verwendet. Experten, die die Daten analysieren, berücksichtigen viele Faktoren, die die Ergebnisse beeinflussen können. Beispielsweise sind bei der Bewertung hormoneller Faktoren das Alter, das Vorhandensein von Begleiterkrankungen und die Hormontherapie usw. wichtig..

Es ist auch wichtig zu verstehen, dass ein anderes Hormon, Dopamin, für den entsprechenden Prolaktinspiegel verantwortlich ist. Es hemmt die Produktion von Prolaktin (je höher der Dopaminspiegel - desto weniger Prolaktin wird freigesetzt). Ein weiterer Regulator der Prolaktinsekretion ist Östrogen, das seine Produktion und Sekretion erhöht. Daher verschreibt der Arzt zusätzliche Hormontests, um die wahren Ursachen der Pathologie zu identifizieren und die richtige Behandlung zu verschreiben.

Wie Hyperprolaktinämie behandelt wird

Um Galaktorrhoe zu heilen, müssen Sie die Ursachen der Hyperprolaktinämie herausfinden. Da unter vielen Bedingungen eine erhöhte Prolaktinausscheidung auftritt, ist eine ordnungsgemäße Diagnose wichtig.

Zunächst werden Blutuntersuchungen verschrieben (klinisch, für Biochemie und Hormone). Die Untersuchung zeigt hormonelle Störungen und Störungen in der Arbeit der inneren Organe (Leber, Nieren)..

Führen Sie dann je nach Ergebnis Folgendes aus:

  • Ultraschall der inneren Geschlechtsorgane zur Erkennung von Zysten;
  • Ultraschall der Schilddrüse, um Knoten in ihren Geweben auszuschließen, die den Hormonspiegel beeinflussen;
  • Röntgenanalyse des "türkischen Sattels" - der Bereich des Schädels, in dem sich die Hypophyse befindet, um den Tumor auszuschließen;
  • MRT und CT des Kopfes. Nach den Ergebnissen der Untersuchungen finden sie heraus, ob es in anderen Gehirnabteilungen Neoplasien gibt;

Abhängig von der Ursache der Krankheit können zwei Arten der Behandlung angewendet werden - medikamentöse oder chirurgische (Tumoren, die zu einer Hyperprolaktinämie führen, die 1 Zentimeter nicht überschreitet, können pharmakologisch behandelt werden)..

Die Behandlung hängt davon ab, was eine Hyperprolaktinämie verursacht hat:

  • Bei hormonellem Ungleichgewicht und polyzystischem Eierstock werden Medikamente verschrieben, die den hormonellen Hintergrund normalisieren. Verhütungsmittel Pille und Östrogen-Supplementation hilft. Die Arzneimittel werden vom Arzt individuell anhand der Testergebnisse ausgewählt.
  • Wenn Probleme mit der Schilddrüse festgestellt werden, werden Jodpräparate verschrieben.
  • Um die Milchproduktion zu unterdrücken, sind Medikamente angezeigt, die die Prolaktinsekretion unterdrücken.
  • Kleine Tumoren in der Hypophyse werden mit einer Chemotherapie behandelt und große Tumoren entfernt..
  • Die Verwendung einer grundlegenden medikamentösen Therapie in Kombination mit der Verschreibung von Nahrungsergänzungsmitteln und Medikamenten aus pflanzlichen Bestandteilen führt zu guten Ergebnissen..

Die folgenden Medikamente werden häufig verwendet:

  • Bromocriptin (Bromergon, Ergolaktyna, Bromocriptin) ist ein wirksames Medikament, kann jedoch Nebenwirkungen wie Übelkeit und Schwindel verursachen..
  • Norprolac ist ein wirksames, ziemlich teures Medikament.
  • Dostinex ist ein billiges Medikament (mit Vorsicht verschrieben, da es Kontraindikationen hat.

Natürlich wählt nur der Endokrinologe das Arzneimittel aus und erst nach Erhalt aller Testergebnisse. Eine unsachgemäße Hormontherapie führt zu einem noch größeren hormonellen Versagen, was zu Fettleibigkeit, Diabetes, Nieren- und Leberversagen und anderen Komplikationen führt..

Eine neurochirurgische Behandlung wird empfohlen, wenn die Medikamente den Prolaktinspiegel oder die Unverträglichkeit (Arzneimittelresistenz) nicht ausreichend senken oder der Arzt einen Tumor entdeckt hat.

Wo wird Hyperprolaktinämie in St. Petersburg behandelt, Preise

Ein erfahrener Endokrinologe, ein Arzt mit der höchsten Qualifikationskategorie, nimmt Diana in St. Petersburg in der Klinik auf. Hier können Sie alle Tests bestehen und einen Ultraschall auf dem neuesten Expertengerät durchführen. Die Kosten für die Einnahme eines Endokrinologen betragen nur 1000 Rubel. Aufnahme nach diagnostischen Ergebnissen - 500 Rubel. Der Preis für Ultraschall der Brustdrüsen - 1000 Rubel.

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste

Wofür ist Prolaktin bei Männern verantwortlich, was Korrekturmethoden bedeutet?

Lactotrope Hormonrezeptoren kommen in den meisten menschlichen Organen vor, was seine Bedeutung und Vielseitigkeit bestätigt. Prolaktin bei Männern wirkt sich auf die Fortpflanzungsfunktion, die Immunfunktion und das endokrine System des Körpers aus. Zu hohe oder zu niedrige Werte können zu Problemen mit der Empfängnis, vollständiger Unfruchtbarkeit und anderen pathologischen Prozessen führen.

Wofür ist Prolaktin im Körper eines Mannes verantwortlich??

Die Wirkungen von Mammotropin sind nicht vollständig verstanden, die bekannten sind hauptsächlich mit der Reproduktion verbunden. Prolactin ist für die folgenden Prozesse bei Männern verantwortlich:

  • sexuelle Anziehung;
  • Potenz;
  • Spermienqualität;
  • die Manifestation sekundärer sexueller Merkmale;
  • Körpertyp;
  • Psychische Gesundheit;
  • Schlaf;
  • Blutgefäßwachstum;
  • Regulation der Testosteronproduktion, gonadotrope Hormone.

Mit anderen Worten, Lactotropin beeinflusst die Männlichkeit und die Fähigkeit, ein Kind zu empfangen, verringert die Schmerzempfindlichkeit.

Benötigt oder nicht?

Mammotropin gilt als das weibliche Hormon, das für die Entwicklung der Brustdrüse, die Laktation, verantwortlich ist. Dieses Polypeptid ist jedoch bei beiden Geschlechtern im Körper vorhanden und erfüllt wichtige Funktionen. Es ist notwendig für die volle Reifung des Körpers, das Sexualleben, die richtige Entwicklung der Spermien, den richtigen Schlaf, das geistige Gleichgewicht und den Stoffwechsel.

Obwohl der Spiegel des laktogenen Polypeptids im Blut eines gesunden Mannes niedrig ist, verursacht seine Abnahme sowie seine Zunahme Probleme mit der Gesundheit, dem Wohlbefinden und der Stimmung.

Analyse auf Prolaktin bei Männern: Was, wann und wie einzunehmen?

Es wird empfohlen, regelmäßig, insbesondere nach 40 Jahren, eine vorbeugende Überprüfung des hormonellen Hintergrunds durchzuführen. Eine zusätzliche Untersuchung ist für folgende Symptome angezeigt:

  • Probleme mit Libido, Potenz;
  • Unfruchtbarkeit;
  • Zerbrechlichkeit der Knochen;
  • eine starke Veränderung des Körpergewichts nach oben, insbesondere wenn sich Fett je nach weiblichem Typ ablagert;
  • erhöhte nervöse Reizbarkeit, Depression;
  • Schlafstörung;
  • Mangel an Haarwuchs in den Achselhöhlen und in der Leiste eines Teenagers während der Reifezeit;
  • Brustvergrößerung, das Vorhandensein von Ausfluss aus ihnen.

Die Hauptanalyse ist eine Blutuntersuchung aus einer Vene, die morgens auf nüchternen Magen durchgeführt werden muss. Vorher sollten Sie das Rauchen, Trinken von Alkohol, Energiegetränken, Vitaminen, Nahrungsergänzungsmitteln und Kräuterzusätzen mindestens einen Tag lang aufgeben. Habe keinen Sex, Sport. Vermeiden Sie nach Möglichkeit Stresssituationen, Überhitzung und Unterkühlung. Die Untersuchung sollte auf Infektionskrankheiten und neuere Operationen verschoben werden.

Eine zusätzliche Maßnahme ist die CT oder MRT der Hypophyse, da eine Änderung des Mammotropinspiegels durch einen Tumor verursacht werden kann.

Falls die Symptomatik nicht dem Hormongehalt im Blut entspricht, wird eine Fraktionsanalyse vorgeschrieben. Eine Standardstudie zeigt ein allgemeines Niveau, aber nur die monomere Form zeigt biologische Aktivität.

Tabelle mit Prolaktin-Normen bei Männern nach Alter

Im Durchschnitt liegt die Prolaktin-Norm bei Männern zwischen 3,5 und 19 ng / ml (oder 73 bis 407 mIU / l), die Zahlen sind in den meisten Labors standardisiert, die Indikatoren variieren jedoch je nach Alter. Die maximale Lactotropinkonzentration wird bei Neugeborenen beobachtet, wenn sie älter werden und die Indikatoren niedriger werden. Zu Beginn der Pubertät können sie zunehmen, und nach 40 Jahren beginnt eine stärkere Abnahme der Hormonmenge.

AlterReferenzwerte von Prolaktin im Blut (ng / ml)Die Norm von Prolaktin bei Männern (mIU / l oder Honig / l)
NeugeboreneBis zu 81Bis 1700
Bis zu einem JahrBis zu 29Bis zu 600
1–53,5–2075-425
6-102.5–1650-340
11–132.5–2250-470
14-173,5-1775–360
18-254–1985–407
26–354,5-15,595–330
36–453,5-1475-300
Über 452.5-1250-260

Es sei daran erinnert, dass für eine bestimmte Person die Grenzen ihrer eigenen Norm unterschiedlich sein können. Daher basiert die Diagnose nicht nur auf Analysen, sondern auch auf anderen Anzeichen. Darüber hinaus kann sich der Mammotropinspiegel tagsüber ändern: Abends kommt es zu einer natürlichen Abnahme, und Stress, Alkohol, Schmerzen, Stress, hohe Proteinaufnahme oder Sex können die Produktion von laktogenem Hormon erhöhen.

Hoch: Ursachen, Symptome, Behandlung

Wenn Prolaktin erhöht ist, hat ein Mann die folgenden Symptome:

  • Verschlechterung der Lebensqualität, Impotenz und Unfruchtbarkeit;
  • Schlaflosigkeit, Mangel an tiefem Schlaf;
  • schlechte Laune bis hin zu Depressionen;
  • Kraftverlust, Apathie;
  • Verlust von Appetit;
  • metabolische Verlangsamung, schnelles Fettgewebe;
  • Galaktorrhoe;
  • Gedächtnisstörung;
  • schwitzende Glieder.

Dieses Phänomen hat physiologische und pathologische Ursachen. Die ersten umfassen Missbrauch: Alkohol, Drogen, Tabak, fetthaltige oder proteinhaltige Lebensmittel, körperliche Aktivität. Neben anhaltendem Stress und bestimmten Medikamenten: Antidepressiva, Antiemetika, Dopaminblocker, Antipsychotika, Teil von blutdrucksenkenden Medikamenten und Steroiden.

Ein Anstieg des Lactotropins ist charakteristisch für die folgenden Bedingungen:

  • Kopfverletzungen;
  • Stimulation der Brustwarzen und der Umgebung, einschließlich Brustverletzungen, Flechten;
  • Tumoren in der Hypophyse, Hypothalamus;
  • Leberzirrhose;
  • Nierenversagen;
  • verminderte Schilddrüsenfunktion;
  • einige Autoimmun- und Erbpathologien;
  • Vitamin B6-Mangel.

Vor Beginn der Behandlung muss die genaue Ursache ermittelt werden, da eine Senkung des Prolaktins bei Männern und die Aufrechterhaltung eines stabilen Gleichgewichts nur möglich ist, wenn beseitigt wird, was eine Produktionssteigerung ausgelöst hat. Ihr Arzt kann Ihnen raten, Ihren Lebensstil, Ihre Ernährung, bestimmte Medikamente abzubrechen oder Ihre Dosierung zu ändern. Die meisten Pathologien sprechen auf eine medikamentöse oder chirurgische Therapie an..

Zusätzlich werden spezialisierte Medikamente verschrieben, die die Synthese von lactotropem Polypeptid unterdrücken, um Hyperprolaktinämie zu eliminieren. Der häufigste Wirkstoff - Bromocriptin - wirkt nicht immer und verursacht häufig Nebenwirkungen. Medikamente mit ihm:

Eine wirksamere Substanz, die keine unerwünschten Reaktionen hervorruft, ist Cabergolin. Es wird unter eigenem Namen oder als Teil der folgenden Medikamente verkauft:

Es ist auch möglich, homöopathische Tropfen zu verschreiben: Mastodinon, Cyclodinon.

Niedrig: Warum, Zeichen, wie man steigert?

Eine Abnahme des Mammotropinspiegels bei Männern ist selten und äußert sich in folgenden Symptomen:

  • verminderte Libido, mangelnder Orgasmus, Unfruchtbarkeit;
  • Depression, Angst;
  • Kopfschmerzen;
  • Schwellung;
  • Fettleibigkeit;
  • Schlaflosigkeit;
  • Schwerhörigkeit, Sehvermögen;
  • Müdigkeit, Apathie;
  • Mangel an Anzeichen der Pubertät bei Jugendlichen.

Meistens entwickelt sich dieser pathologische Zustand als Folge einer falschen oder unabhängigen Behandlung der Hyperprolaktinämie. Seltener nach Stress, Infektionen, Bestrahlung, Unterernährung, Hirnschäden, Krankheiten, die die sexuelle Entwicklung hemmen. Andere mögliche Ursachen:

  • Erkrankungen der Leber, der Schilddrüse;
  • Schlechte Gewohnheiten;
  • genetische Pathologien;
  • Diabetes insipidus;
  • die Verwendung von Antiepileptika, Unterdrückung von Östrogenen, Antihistaminika.

Der niedrige Lactotropinspiegel wird durch einen vollen Schlaf, Ernährung, in extremen Fällen durch Hormonersatz und Unterdrückung der Produktion von Dopamin-Medikamenten korrigiert.

Die Wirkung von Prolaktin auf die Wirksamkeit

Prolaktin ist für die Fortpflanzungsfunktion verantwortlich, ein Ungleichgewicht führt zu einer Abnahme der Libido, einer Verschlechterung der Potenz, einer Abnahme der Qualität des Geschlechts und einem Mangel an Orgasmus..

Die Unterdrückung von Östrogen liefert ausreichend Testosteron, und die Hemmung von Dopamin verhindert eine zu schnelle und starke Erregung, wodurch die Wirkung verlängert wird.

Die Folgen von hohen und niedrigen Hormonspiegeln im Blut

Zu hohes Prolaktin bei Männern verursacht verschiedene Pathologien:

  • Osteoporose;
  • Dermatitis;
  • Diabetes mellitus;
  • Psychose;
  • die Bildung von Steinen in der Blase, Nieren;
  • Atherosklerose;
  • Gedächtnisstörungen.

Wenn der Mammotropinspiegel stark reduziert wird, ist die Prognose ebenfalls ungünstig, es droht:

  • Kopfschmerzen;
  • verminderte Immunität;
  • Schwellung
  • Anorgasmie.

Jedes Ungleichgewicht führt zu Impotenz und Unfruchtbarkeit, Fettleibigkeit, Depressionen, Tumoren der Hypophyse und Hypothalamus.

Das Verhältnis zwischen Prolaktin, Testosteron und Östradiol

Steroidhormone sind immer eng miteinander verwandt, eine Abnahme des Spiegels eines von ihnen führt zur Unterdrückung oder Steigerung der Produktion des anderen. Was bedeutet das für Mammotropin??

Prolaktin bei Männern stimuliert die Synthese von Testosteron, das für Muskelwachstum, Aktivität, einschließlich sexueller Aktivität, die Bildung eines für Geschlecht und Körperhaar charakteristischen Körpers verantwortlich ist. Daher stört Hypoprolaktinämie die Fortpflanzungsfunktion, beeinträchtigt die allgemeine Gesundheit, Stimmung und Immunität..

Normalerweise werden aus Testosteron zwei Derivate hergestellt: Dihydrotestosteron und Östradiol. Es gibt nicht viel von letzterem im männlichen Körper, aber es ist notwendig für die Arbeit des Gehirns, Knochenstärke, die Bildung von intraartikulärer Flüssigkeit, Ejakulat. Eine gesunde Menge Lactotropin hemmt die übermäßige Synthese von Östradiol. Eine erhöhte im Gegenteil stimuliert und führt dementsprechend zu einer Verringerung der Testosteronmenge, der Feminisierung.

Bewertungen

Eine Zunahme des Mammotropins ist ein häufiges Problem, das bei Männern durch eine Abnahme der Männlichkeit, eine Verletzung der Potenz, verstärkt wird. Zu den häufigsten Ursachen zählen Stress, Kopfverletzungen, Neoplasien im Hypothalamus oder in der Hypophyse..

Nach den Bewertungen von Patienten mit Hyper- oder Hypoprolaktinämie ist eine komplexe Behandlung, einschließlich der Verwendung von Beruhigungsmitteln, wichtig, um die Krankheit loszuwerden.

Das beste Medikament zur Reduzierung des Lactotropingehalts im Blut ist Dostinex. Die Patienten beachten die folgenden Vorteile:

  • Effizienz;
  • Performance;
  • dauerhaftes Ergebnis;
  • Seltenheit von Nebenwirkungen.

Medikamente auf Bromocriptin-Basis werden etwas weniger anerkannt. Sie arbeiten langsamer und verursachen häufig die folgenden unangenehmen Symptome:

  • Übelkeit
  • Verdauungsprobleme;
  • Hypotonie;
  • Durchblutungsstörungen in den Gliedmaßen;
  • Kopfschmerzen;
  • Allergien
  • Sehbehinderung;
  • Schläfrigkeit.

Einige Männer sind immun gegen Bromocriptin.

Die meisten Menschen, die mit einem Ungleichgewicht von Lactotropin zu kämpfen haben, haben die Wirksamkeit festgestellt:

  • gesunde Ernährung ohne überschüssige Eiweißnahrungsmittel;
  • mäßige körperliche Aktivität;
  • voller Schlaf;
  • Ausschluss von Stresssituationen;
  • schlechte Gewohnheiten aufgeben.

Eine weitere in den Übersichten hervorgehobene Nuance ist die Instabilität der Produktion von Mammotropin. Wenn es keine eindeutigen Symptome gibt, die Analyse jedoch eine merkliche Abweichung von der Norm zeigt, wird empfohlen, nicht in Panik zu geraten, sondern eine Pause einzulegen. Korrigieren Sie die Ernährung, verzichten Sie eine Weile auf Stress, sexuelle Aktivitäten, nervöse Schocks, Alkohol und Rauchen. Machen Sie dann eine erneute Untersuchung - unbedingt früh am Morgen, kurz nach dem Aufwachen (innerhalb von ein oder zwei Stunden). Oft reichen solche einfachen Maßnahmen aus, um den hormonellen Hintergrund in Ordnung zu bringen oder zumindest die Indikatoren spürbar zu verbessern.

Eine Blutuntersuchung auf Prolaktin bei Frauen - eine Überprüfung

Warum Blut für Prolaktin spenden? Wie bereite ich mich auf die Analyse vor? Warum lohnt es sich manchmal, die Analyse um einen weiteren Tag zu verschieben? Was ist die Norm für Prolaktin im Blut? Wie habe ich den Prolaktinspiegel gesenkt?

Unser Körper wird eine große Anzahl von Hormonen produzieren, deren Gleichgewicht in direktem Zusammenhang mit der ordnungsgemäßen Funktion der Organe sowie mit dem Fortpflanzungssystem steht. Eines dieser Hormone ist Prolaktin..

Was ist das Hormon Prolactin:

Hormon der Hypophyse anterior, das das Wachstum und die Entwicklung der Brustdrüsen sowie die Milchbildung stimuliert. Während der Schwangerschaft unterstützt Prolaktin die Produktion von Corpus luteum und Progesteron.

Die Hauptfunktion von Prolaktin ist die Stimulierung der Laktation (Milchproduktion). Zusätzlich zu dieser Funktion erfüllt Prolaktin jedoch weitere 300 Funktionen in unserem Körper:

  • fördert die Hemmung des Eisprungzyklus (verhindert den Beginn der nächsten Schwangerschaft während der Stillzeit),
  • reguliert die Produktion anderer Hormone,
  • beeinflusst die Eierstockfunktion,
  • nimmt am Stoffwechsel teil, übt Immun- (Schutz-) Funktionen aus,
  • beeinflusst unser Verhalten.

Während der Schwangerschaft steigt der Hormonspiegel an und bleibt hoch, während eine Frau stillt.

Manchmal kann der Prolaktinspiegel jedoch von der Norm abweichen, was auf das Vorhandensein einer Krankheit in uns hinweisen kann (sowohl eine Überfülle als auch deren Mangel)..

Die Hauptgründe für die Bestimmung des Prolaktinspiegels im Blut von Frauen:

  • plötzliche und unvernünftige Unterbrechung der Menstruation
  • Der Zyklus wird unregelmäßig oder es beginnen sich Uterusblutungen zu manifestieren
  • unzumutbare Vergröberung der Drüsen, die Milch absondern, oder deren Verteilung außerhalb des Zeitraums der Schwangerschaft und Stillzeit
  • Starke Schwellung der Brustdrüsen, die Schmerzen und Beschwerden verursacht
  • Ich kann nicht lange schwanger werden
  • systematische Kopfschmerzen
  • die Manifestation eines oder mehrerer der oben genannten Punkte in Kombination mit einer Sehbehinderung
  • Diagnose chronisch entzündlicher Prozesse der Geschlechtsorgane
  • verzögerte Pubertät in der Jugend
  • Fettleibigkeit (in 40-60% der Fälle)
  • Diagnose von Pathologien der Hypophyse
  • verminderte Libido
  • schwere Wechseljahre
  • komplexe Untersuchung des Hormonhaushalts im Körper

Es gibt andere Fälle.

Es gibt physiologische und pathologische Ursachen für erhöhten Prolaktinspiegel:

Physiologischer Anstieg des Prolaktins:

  • Stress ist langwierig und intensiv
  • Stress ausüben
  • Alkohol, Rauchen (auch unmittelbar vor dem Bestehen des Prolaktin-Tests)
  • die Fülle von Proteinen in der Ernährung
  • Nichteinhaltung der Standards in der Analyse (in diesem Fall erneut eingereicht)
  • Stillen
  • Schwangerschaft
  • Einnahme von Medikamenten (einige Medikamente können Prolaktin erhöhen)

Von den pathologischen Ursachen wird am häufigsten ein Prolaktinom gefunden.

Es ist ein gutartiger Tumor, der Prolaktin produziert.

Unterscheiden Sie auch solche Gründe wie:

Funktionsstörung der Hypophyse, Erkrankungen des Fortpflanzungssystems, gutartige Tumoren der Brustdrüse, Leberzirrhose, Nierenerkrankung, Unterfunktion der Schilddrüse.

Macroprolactin:

Es gibt Situationen, in denen die Ergebnisse einer Blutuntersuchung einen erhöhten Prolaktinspiegel zeigen. Es gibt jedoch keine für diesen Zustand charakteristischen Symptome. Der Grund dafür ist Macroprolactin (ein Konglomerat aus herkömmlichem Prolaktin mit Blutantikörpern). Macroprolactin hat eine viel geringere Wirkung als Prolactin, aber in der üblichen Analyse ist es unmöglich, sie zu unterscheiden..

Daher ist es am besten, in der Studie Tests auf Prolaktin und Makroprolaktin durchzuführen, um eine falsche Interpretation der Ergebnisse zu vermeiden.

Welche Vorbereitung für eine Blutuntersuchung auf Prolaktin ist erforderlich?

Diese Frage ist sehr wichtig und auch schwierig! Es ist sehr wichtig, diese Analyse korrekt zu bestehen..

Als ich diese Analyse zu mir nehmen musste, kannte ich nicht alle Feinheiten: Ich las die Standardinformationen in Richtung der Analyse (morgens auf nüchternen Magen nicht rauchen und mindestens einen Tag lang keinen Alkohol trinken, bis Blut zur Analyse entnommen wird). Das ist alles. Alles klingt normal, wie bei einer Blutspende für eine andere Analyse. Ich hätte wahrscheinlich keine detailliertere Untersuchung dieses Problems angefordert, wenn meine Analyse kein erhöhtes Prolaktin gezeigt hätte.

Der Grund für die Analyse auf Prolaktin war in meinem Fall übrigens das Ergebnis eines Ultraschalls der Brustdrüsen (Vorhandensein von Zysten)..

Die Blutspende für Prolaktin sowie für viele andere Hormone erfordert eine spezielle Vorbereitung, da der Gehalt im Blut je nach Einfluss externer Faktoren erheblich variieren kann.

An welchem ​​Tag des Zyklus soll ich Blut für Prolaktin spenden:

Die Informationen zu diesem Thema sind unterschiedlich:

Nicht schwanger:

1. am 1. - 4. Tag des Menstruationszyklus

2. 3-5 Tage nach Beginn der Menstruation oder am 23-26. Tag des Zyklus (wenn die Zyklusdauer 29 Tage beträgt)

3. Der Tag des Zyklus spielt keine Rolle, da die Dekodierung des Ergebnisses abhängig vom Tag des Zyklus erfolgt.

Schwanger:

nach dem Stillen sollte mindestens 7 Tage sein.

Die Vorbereitung beginnt in 24 Stunden und während dieser Zeit ist Folgendes erforderlich:

  • Abstinenz vom sexuellen Kontakt
  • Vermeiden Sie Reizungen des Warzenhofbereichs (Berührung oder enge Unterwäsche).
  • Alkohol und körperliche Aktivität ausschließen
  • Ein heißes Bad, ein Ausflug ins Badehaus oder in die Sauna sollten verschoben werden
  • Essen Sie am Abend zuvor keine proteinhaltigen Lebensmittel
  • Sie müssen gut schlafen, während Sie mindestens 7-8 Stunden schlafen
  • Stoppen Sie die Einnahme von hormonellen Medikamenten, einschließlich Verhütungsmitteln

Ich möchte von mir selbst hinzufügen, dass verschiedene Quellen unterschiedliche Zeiten der Abstinenz vom Geschlechtsverkehr (auch beim Streicheln) und von thermischen Eingriffen anzeigen: von 1 Tag bis 3 Tagen.

Sie müssen genug Schlaf bekommen und nicht müde sein, weil während des Schlafes das Hormon erhöht wird. Sexueller Kontakt, Brustwarzenreizung verdoppeln auch den Prolaktinspiegel

Aktionen am Tag der Analyse:

  • morgens besser Blut spenden
  • Sie müssen 3 Stunden vor Beginn der Studie aufwachen
  • Nüchternblut
  • Für Raucher sollte eine Pause mindestens 1-2 Stunden betragen
  • Die letzte Mahlzeit sollte vor mindestens 8 Stunden sein. Trinkwasser ist erlaubt
  • Bevor Sie das Labor betreten, müssen Sie 10-15 Minuten sitzen und sich beruhigen.

In einer der Quellen habe ich allgemein gelesen, dass Sie vor der Analyse nicht einmal Ihre Zähne putzen können.

Aber es klingt absurd und außerdem habe ich nirgendwo mehr solche Informationen gefunden..

Es gibt Situationen, in denen es besser ist, die Analyse zu verschieben:

Prolaktin ist ein Stresshormon.

Blut für Prolaktin wird am besten in einem ruhigen emotionalen Zustand gespendet. Eine zuverlässige Analyse ist nur möglich, wenn der Patient gute Laune hat.

Starker emotionaler Stress ist ein Faktor, der den Prolaktinspiegel im Blut stark beeinflusst. Die Dauer ihrer Wirkung auf den Hormonspiegel erreicht mehrere Tage.

Sie sollten auch bei Erkältung und bei einer verschlimmerten chronischen Krankheit nicht getestet werden. Zum Zeitpunkt der Blutspende sollte sich der Patient gut fühlen und emotional ausgeglichen sein.

Wie ist die Analyse:

Alles geschieht so, als würden Sie für einen anderen Test Blut aus einer Vene entnehmen..

Nach der Blutentnahme wird der Test gekennzeichnet und zur Untersuchung geschickt..

In welchen Fällen lohnt es sich, die Analyse erneut zu bestehen:

Eine einzige Bestimmung von Prolaktin ist nicht immer zuverlässig..

Wenn der Prolaktinspiegel nicht normal ist, wird der Arzt eine erneute Einnahme empfehlen.

Aufgrund der Tatsache, dass ich nicht alle diese Feinheiten kannte, musste ich die Analyse wiederholen.

Mein Prolaktinspiegel war sehr hoch (vielleicht war es nur der lange Stress, den ich hatte, vielleicht bekam ich nicht genug Schlaf und ging sofort aus dem Bett, um eine Analyse durchzuführen, und ich habe schreckliche Angst vor diesem Verfahren und bin sehr nervös).

Prolaktinspiegel:

Die Prolaktinkonzentration bei Frauen variiert je nach Menstruationszyklus.

Normalen Prolaktinspiegeln sind Grenzen gesetzt.

Die Menge an Prolaktin im Blut einer schwangeren Frau:

II Trimester - von 13 bis 166 ng / ml;

III Trimester - von 13 bis 318 ng / ml.

Die meisten Gynäkologen glauben, dass sich der Prolaktinspiegel bei schwangeren Frauen ständig ändert und dies keine Pathologie ist.

Die Menge an Prolaktin im Blut einer nicht schwangeren Frau. Hier stelle ich fest, dass die Quellen unterschiedliche Zahlen angeben:

Quelle 1:

  • Während der Follikelphase beträgt die Norm 4, 1–30 ng / ml.
  • In der Ovulationsphase 6,5 - 50 ng / ml.
  • .In der Lutealphase beträgt die Norm 5 - 41 ng / ml.

Quelle 2:

Die normale Prolaktinkonzentration im Blut erwachsener Frauen liegt nicht während der Schwangerschaft vor dem Einsetzen der ersten Menstruation bei 4 bis 23 ng / ml.

Quelle 3:

Die Normen für Prolaktin im Blut bei Frauen reichen von 4,5 bis 49 ng / ml (136 bis 1483 mIU / ml), und der genaue Indikator für das Hormon ändert sich ständig, da ein großer Zusammenhang mit den Menstruationsphasen besteht:

  • follikulär (1 bis 14 Tage) - 4,5–33 ng / ml (136–999 mIU / ml);
  • ovulatorisch (Tag 14) - 6,3-49 ng / ml (190-1484 mIU / ml);
  • Luteal (14 bis 28 Tage) - 4,9-40 ng / ml (148-1212 mIU / ml).

Dieser Unterschied ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Methoden zum Nachweis der Prolaktinspiegel in verschiedenen Labors variieren können. Daher wird der Wert irgendwo die Norm sein und irgendwo - eine Steigerung.

Es ist notwendig, die Beilage mit Analysen zu studieren, und es wird definitiv eine Entschlüsselung geben.

Die folgenden Schritte können sein, wenn der Prolaktinspiegel im Blut erhöht ist: Analyse auf Kalzium, Ultraschall der Brust und MRT des Gehirns.

Eine Abnahme des Hormonspiegels im Blut ist viel seltener..

Wie ich den Prolaktinspiegel im Blut gesenkt habe:

Um den hormonellen Hintergrund zu normalisieren, hat mir der Arzt verschrieben

Nahrungsergänzungsmittel Mastolek (ein Naturprodukt zur umfassenden Stärkung des Körpers mit Mastopathie). Der Prolaktinspiegel ist signifikant gesunken und liegt nun innerhalb der normalen Grenzen, steht aber immer noch kurz vor dem Anstieg (er war 110, dann 68, jetzt 39,2 mit maximal 40 Normalwerten)..

Nach drei Monaten Einnahme des homöopathischen Arzneimittels Mastodinon hatte ich einen doppelten Eindruck und hatte keinerlei Einfluss auf Prolaktin.

Bald werde ich neue Pillen einnehmen

Prolaktin-Test: Wie man Frauen Blut spendet

Prolactin (PRL) ist ein Hormon aus Proteinen. Abweichungen von der physiologischen Norm nach oben oder unten stören die Hypophyse. Änderungen der Indikatoren verursachen auch verschiedene Arten von Störungen. Ein Bluttest wird verwendet, um die Konzentration des Hormons zu bestimmen..

Fazit

  • Erhöhung oder Verringerung des Hormonspiegels - ein Zustand, der eine obligatorische Anpassung erfordert.
  • Die Gründe für die Verletzung der PRL-Konzentration sind zahlreich. Sie sind in physiologische und pathologische unterteilt.
  • Hormonabbau ist eine häufige Ursache für Fehlgeburten und Unfruchtbarkeit.
  • Die Behandlung der Pathologie wird abhängig von der Grundursache verschrieben.

Was ist Prolaktin?

Prolaktin ist ein Hormon, das in der Hypophyse (95% des Gesamtvolumens) und den inneren Oberflächen der Gebärmutter (5%) produziert wird..

Wofür ist das Hormon Prolaktin verantwortlich?

Das Hormon ist sowohl im männlichen als auch im weiblichen Körper vorhanden. Bei Frauen ist er verantwortlich für:

  • die Bildung und das Wachstum der Brustdrüsen;
  • Regulierung der Stärke der Libido, Immunabwehr;
  • Aufrechterhaltung eines Gleichgewichts von Wasser, Kalzium, Natrium, Magnesium;
  • Verbesserung der Anpassungsfähigkeit des Körpers.

BPD ist auch für den Beginn der Stillzeit nach der Entbindung verantwortlich.

Was beeinflusst den Prolaktinspiegel?

Die Hormonspiegel werden beeinflusst von:

  • Gehirnaktivität;
  • Stress
  • das seelische Wohl.

Die Konzentration wird aufgrund von körperlicher Überlastung und endokrinen Pathologien verringert.

Symptome von Prolaktinveränderungen im Körper

Die folgenden Symptome weisen auf einen Anstieg der BPD hin:

  • verlängerte Verletzung des Menstruationszyklus (MC);
  • Unwillkürliches Ablaufen der Muttermilch außerhalb des Zeitraums von Hepatitis B;
  • Unfähigkeit, einen Orgasmus zu erleben;
  • Atrophie der Schleimhäute der Vagina;
  • vermindertes sexuelles Verlangen;
  • unkontrollierter Appetit vor dem Hintergrund von Fettleibigkeit;
  • Insulinresistenz;
  • pathologischer Anstieg des Blutdrucks;
  • Ischämische Herzerkrankung;
  • depressive Zustände;
  • verschiedene Arten von Phobien;
  • Müdigkeit, Angst;
  • Schlaflosigkeit;
  • Makroprolaktinom.

Bei einer Abnahme der Hormonkonzentration werden Fehler folgender Art festgestellt:

  • Reduktion / völlige Abwesenheit von Muttermilch nach der Schwangerschaft;
  • gewohnheitsmäßige Fehlgeburt, Unfähigkeit zu empfangen;
  • Verstöße gegen den MC;
  • Schwellung der Hände und Füße.

Was ist der normale Prolaktinspiegel im Blut?

Die Norm des Hormons bei Frauen hängt von der aktuellen Periode des MC ab.

Wichtig! Sie müssen auch überlegen, ob sie schwanger ist oder nicht..

Tabelle: Prolaktin-Normen bei schwangeren Frauen:

SchwangerschaftstrimesterMenge, ng / ml
Der ErsteBis 44.00 Uhr
Zweite15.00... 170.00
Dritte20.00... 120.00

Tabelle: Prolaktin-Normen in Abhängigkeit von der Phase des Zyklus:

MenstruationsphaseDer Indikator ng / mol
Die erste Phase (Menstruation)4,50... 23,00
Ovulationsperiode (Ovulation)Nicht höher als 32.00
Vom Ende des Eisprungs bis zum Einsetzen der Menstruation (follikulär)5.00... 30.00

Ursachen für erhöhtes Prolaktin

Ein Anstieg der BPD tritt aus physiologischen und pathologischen Gründen auf. Die physiologischen umfassen:

  • regelmäßiges Training;
  • stressige Bedingungen;
  • Alkoholmissbrauch, Nikotinsucht;
  • die ersten 60 Minuten nach dem sexuellen Kontakt;
  • Einhaltung einer kalorienarmen oder proteinreichen Diät;
  • Schwangerschaft, Zeitraum von GV.

Pathologische Ursachen für das Wachstum des Hormons können sein:

  • Tumoren des Hypothalamus, der Hypophyse;
  • Durchblutungsstörungen der Hypophyse;
  • zystische Formationen;
  • postoperative Komplikationen nach einem Eingriff in das Gehirn;
  • Lungentuberkulose;
  • Sarkoidose;
  • Leber- und Nierenerkrankungen;
  • zystische Läsion der Eierstöcke;
  • Brustverletzung;
  • Schilddrüsenerkrankung.

Der Anstieg der PRL kann zu Medikamenten führen, insbesondere zu Antidepressiva und Verhütungsmitteln.

Wie man den Prolaktinspiegel senkt

Die Therapie wird in Bezug auf die Grundursache der Pathologie durchgeführt. Die Behandlung wird in folgenden Fällen verordnet:

  • beeinträchtigte Fortpflanzungsfunktion, Hypophyse;
  • Es tritt eine unkontrollierbare Gewichtszunahme auf.

Um die Konzentration des Hormons zu normalisieren, werden verwendet:

  • Dopaminagonisten - mit Tumorbildungen der Hypophyse;
  • L-Thyroxin - mit Hypothyreose;
  • Glukokortikoide - bei Nierenerkrankungen.

Bei der Diagnose der Onkopathologie wird eine Operation durchgeführt und eine Strahlentherapie verschrieben.

Ursachen für niedriges Prolaktin

Der biologische Faktor bei der Senkung des Hormons ist das Alter. Eine Abnahme des Indikators tritt jedoch auch vor dem Hintergrund verschiedener Pathologien auf:

  • erhöhte Aktivität der Genitaldrüsen;
  • Tumoren und Trauma der Hypophyse;
  • einige Infektionskrankheiten.

Eine Abnahme kann durch die Einnahme bestimmter Medikamente sowie durch eine erbliche Veranlagung auftreten.

Wie man den Prolaktinspiegel erhöht

Zur Erhöhung des Hormons werden Nootropika verwendet, insbesondere Actovegin, Piracetam. Medikamente verbessern die Durchblutung der Gehirnzellen und stimulieren die Aktivität der Hypophyse.

Prolaktin-Tests

Ein Bluttest wird verwendet, um den Hormonspiegel zu bestimmen. Dies ist eine basierte Technik..

Vorbereitung für die Lieferung: Wie wird an welchem ​​Tag des Zyklus gearbeitet?

Die Bestimmung der PRL-Konzentration erfolgt während einer Blutuntersuchung. Das für die Analyse erforderliche Material ist venöses Blut in einem Volumen von mindestens 5 ml. Studiendauer - nicht mehr als zwei Tage.

Die Vorbereitung für die Analyse ist einfach:

  • einen Tag vor dem Besuch des Labors müssen Sie den Sex aufgeben;
  • Sie können an dem Morgen, an dem Sie das Biomaterial erhalten, nicht zur Analyse frühstücken, dh Blut sollte auf leeren Magen entnommen werden.

Wichtig! Die Analyse muss am 5-8. Tag des Menstruationszyklus durchgeführt werden.

Prolaktin ist die Norm bei Frauen und Männern nach Alter

Die physiologischen Normen von Prolaktin variieren je nach Geschlecht:

Altersgruppe, JahrWeibliches Geschlecht, ng / mlMännliches Geschlecht, ng / ml
0 - 12 Monate0,70... 135,000,50... 130,00
1... 34,20... 77,803,50... 75,00
3... 66,80... 58,305,00... 50,30
6... 101,50... 56,801,20... 53,10
10... 125,00... 57,504,00... 56,50
12... 176,50... 75,802.00... 20.30
17... 2010,50... 98,302.30... 18.00 Uhr
20... 3015.00... 110.302.30... 18.00 Uhr
30... 503,50... 24,302.30... 18.00 Uhr
Menopause2,50... 14,50

Die Folgen abnormaler Prolaktinspiegel

Eine Veränderung des Hormonspiegels ohne angemessene Behandlung geht einher mit:

  • Verletzung des MC;
  • verminderte Libido;
  • Hirsutismus;
  • Mikromastie;
  • Fettleibigkeit;
  • Osteoporose;
  • Unfruchtbarkeit;
  • gewohnheitsmäßige Fehlgeburt;
  • Akne.

Die Entwicklung neurologischer Störungen ist nicht ausgeschlossen.

Eine Abweichung der PRL von der physiologischen Norm droht mit schwerwiegenden Komplikationen. Wenn charakteristische Symptome auftreten, ist es daher erforderlich, sich von einem Fachmann beraten zu lassen und sich einer Behandlung zu unterziehen.