Wie man eine Blutuntersuchung auf Prolaktin für eine Frau und einen Mann macht?

Fast alle Wirkungen von Prolaktin sind mit der Fortpflanzung verbunden. Vor allem beeinflusst dieses Hormon das Wachstum und die Funktion der Brustdrüsen, was sich in jeder Version seines Namens widerspiegelt: laktotropes Hormon, laktogenes Hormon, Mammotropin. Die Brustdrüsen, die Plazenta, das Nerven- und das Immunsystem sind an der Produktion von Prolaktin beteiligt, bei Männern - Hoden und Nebennieren.

Die Hypophyse spielt eine Schlüsselrolle bei der Sekretion von Mammotropin. Pathologien der Hypophyse führen zu Verletzungen des Prolaktingehalts im menschlichen Körper. In Tumoren sind die Prolaktinspiegel stark erhöht. Für eine genaue Diagnose einer solchen Pathologie reicht es nicht aus, eine Prolaktinanalyse durchzuführen. Zusätzlich kann der Arzt eine Computer- oder Magnetresonanztomographie des Schädels verschreiben.

Prolaktin gilt als weibliches Hormon, ist aber auch im Körper von Männern vorhanden. Ein Anstieg des Mammotropinspiegels beim stärkeren Geschlecht ist mit einem Rückgang des Testosterons verbunden, was sich negativ auf die Gesundheit der Männer auswirkt.

Artikelnavigation

Indikationen für die Ernennung eines Bluttests für das Hormon Prolaktin

Grundlage für die Ernennung einer Prolaktinanalyse bei Frauen sind folgende Pathologien und Zustände:

  • Unfruchtbarkeit;
  • Menstruationsstörungen, insbesondere im Zusammenhang mit langen Verzögerungen oder einem völligen Fehlen der Menstruation;
  • wiederholte Fehlgeburten;
  • Brustwachstum nach Teenagerjahren;
  • pathologischer Ausfluss aus den Brustwarzen;
  • Verletzung der Milchbildung während des Stillens;
  • schmerzhafter Verlauf der Wechseljahre;
  • verzögerte sexuelle Entwicklung von Mädchen im Teenageralter.

Männer benötigen in solchen Fällen eine Untersuchung des Mammotropinspiegels im Blut:

  • Unfruchtbarkeit durch einen geringen Gehalt an lebensfähigen Spermien im Ejakulat;
  • Gynäkomastie (Brustwachstum);
  • Mangel an sexuellem Verlangen und Interesse an Sex;
  • Impotenz.

Für beide Geschlechter kann eine Analyse auf laktogenes Hormon mit einer starken Gewichtszunahme, einer erhöhten Knochenbrüchigkeit und einem vermuteten Hypophysentumor verordnet werden.

Analysevorbereitung

Die Blutspende für Hormone erfordert eine sorgfältige Vorbereitung. Ein Besuch im Dampfbad, Stress, Training verursachen Hormonsprünge und führen zu falschen Ergebnissen. Die Vorbereitung einer Blutuntersuchung auf Prolaktin umfasst die folgenden Regeln und Einschränkungen:

  • zwei Tage vor einem Laborbesuch keinen Sex haben, einschließlich anregender Liebkosungen;
  • Nehmen Sie mindestens einen Tag und vorzugsweise 2-3 keinen Alkohol zu sich.
  • Nehmen Sie einige Tage vor dem Prolaktin-Test keine Medikamente ein.
  • Vermeiden Sie am letzten Tag vor dem Test körperlichen und nervösen Stress, Überhitzung und Unterkühlung.
  • Beschränken Sie sich am Vorabend der Analyse auf ein leichtes Gemüsedinner und gehen Sie früh ins Bett.
  • Morgens nicht essen, trinken, rauchen oder Zähne putzen. Es ist akzeptabel, etwas klares Wasser zu trinken.

Je genauer Sie die Empfehlungen befolgen, desto zuverlässiger ist das Ergebnis der Studie..

An welchem ​​Tag des Zyklus bekomme ich Prolaktin?

Damit das Ergebnis am genauesten ist, müssen Sie den Tag der Analyse korrekt auswählen. Wenn Sie zusammen mit Prolaktin auf andere Hormone getestet werden, ist die optimale Zeit vom 2. bis 5. Tag des Menstruationszyklus oder von 23 bis 26 mit einem Zyklus von 28 bis 29 Tagen.

Diejenigen, die orale Kontrazeptiva einnehmen, haben eine Pause von 5-7 Tagen, normalerweise fällt dies mit 2-4 Tagen Entlassung zusammen. Frauen mit Fahrradstörungen sowie Männer können jeden Tag getestet werden..

Wenn Sie eine Blutuntersuchung nur für Prolaktin benötigen, spielt es keine Rolle, an welchem ​​Tag des Zyklus die Blutuntersuchung durchgeführt werden soll. Das medizinische Personal muss lediglich über den Beginn der letzten Menstruation informiert werden. Diese Informationen werden bei der Interpretation der Ergebnisse benötigt..

Wie man einen Prolaktin-Test besteht?

Sie müssen die Regeln befolgen, bevor Sie den Behandlungsraum des Labors verlassen:

  • Gehen Sie auf entspannteste Weise ins Labor: Es ist besser, ein Taxi zu bezahlen, als in einem überfüllten Bus nervös zu werden und ein unzuverlässiges Ergebnis zu erzielen. Setzen Sie sich in den Flur, um den Puls zu normalisieren.
  • Der Peak des Hormons fällt auf die Zeit unmittelbar nach dem Aufwachen ab, daher müssen Sie 2,5 bis 3 Stunden nach dem Anstieg eine Analyse durchführen.
  • Tragen Sie bequeme Unterwäsche für einen Besuch in einer medizinischen Einrichtung. Inakzeptable Kleidung, die Druck und Unbehagen in der Brust erzeugt.

Das Blutentnahmeverfahren selbst unterscheidet sich nicht von ähnlichen Manipulationen in einer biochemischen Studie. Mit einer dünnen Nadelspritze sammelt die Krankenschwester 5 ml Blut aus der Kubitalvene und drückt dann mit einem Alkoholtupfer auf die Wunde. Setzen Sie sich ein wenig mit gebeugtem Arm zum Ellbogen, um Blutergüsse zu vermeiden.

Ergebnisse entschlüsseln

Die Ergebnisse einer Blutuntersuchung auf Prolaktin liegen normalerweise am Tag nach der Entbindung vor. Bei Bedarf kann innerhalb von 3 Stunden eine Blutuntersuchung durchgeführt werden. Der Arzt, der die Analyse verschrieben hat, interpretiert die Ergebnisse. Der Hormongehalt wird in internationalen Mikroeinheiten pro Liter - mU / l oder Nanogramm pro Milliliter - ng / ml gemessen.

Normal gelten als Indikatoren im Bereich von 68-1024 mU pro 1 Liter bei Frauen und 42-361 mU pro 1 Liter bei Männern. In anderen Einheiten liegt die weibliche Norm zwischen 3 und 49 ng / ml, die männliche Norm zwischen 2 und 17 ng / ml. Bei schwangeren Frauen hängen die normalen Raten vom Trimester ab, liegen jedoch im Bereich von 30 bis 318 ng / ml.

Eine Abnahme des Lactohormonspiegels unter die normalen Werte tritt bei Apoplexie oder Hypophysentuberkulose, kraniozerebralem Trauma, Schwangerschaftsverlängerung und Einnahme bestimmter Medikamente auf.

Hyperprolaktinämie oder ein Anstieg des Prolaktinspiegels tritt bei Leberzirrhose, Nierenversagen, Brustverletzungen, Funktionsstörungen der Eierstöcke, Anorexie und Erkrankungen des endokrinen Systems auf.

Einige Medikamente wie Antipsychotika und Antihistaminika, häufige Kürettage der Gebärmutter können auch zu Hyperprolaktinämie führen. Überschüssiges Prolaktin kann physiologisch sein, dh nicht mit Krankheiten assoziiert sein. Es wird während sexueller Erregung, körperlicher Anstrengung, Stress und im Tiefschlaf beobachtet.

Bei der Dekodierung berücksichtigt der Arzt das Alter, die Phase des Zyklus, das Gestationsalter und andere Indikatoren des Patienten. Ziehen Sie daher keine unabhängigen Schlussfolgerungen.

Kann die Analyse fehlerhaft sein??

Selbst mit dem verantwortungsvollsten Ansatz ist es nicht immer möglich, alle Regeln für das Bestehen von Tests einzuhalten. Sie können Ihre Zeit so planen, dass Sie während der Notfallarbeit bei der Arbeit oder bei Untersuchungen bei einem Kind kein Blut spenden. Dies schützt Sie jedoch nicht vor unerwarteten Belastungen..

Vor einer Blutuntersuchung auf Prolaktin wird empfohlen, zu schlafen. Besonders anfällige Personen können jedoch aufgeregt sein und nicht rechtzeitig einschlafen. Diese Situation ist auch möglich: Eine Person kam gesund ins Labor und hatte am Abend Symptome einer Erkältung oder einer Viruserkrankung. Möglicherweise hatte der Körper bereits während der Blutspende eine Entzündung, die das Ergebnis beeinflusste.

Unfreiwillige Verstöße gegen die Empfehlungen müssen dem Arzt gemeldet werden. Bei der Entschlüsselung der Analyse berücksichtigt er bekannte Abweichungen von den Regeln. Es ist weiterhin wahrscheinlich, dass einige Fehler nicht berücksichtigt werden, was zu einer falschen Interpretation des Ergebnisses führt.

In diesen Fällen muss erneut Blut für Prolaktin gespendet werden?

Wiederholte Tests auf Mammotropin sind immer ratsam. Wenn die Ergebnisse zweier Studien übereinstimmen, sind sie zuverlässig. Die Entscheidung über die Überweisung zur erneuten Analyse trifft der Arzt - vielleicht hält er eine einzelne Studie für ausreichend.

Diejenigen, die bald nach der Blutspende für Hormone krank werden, warten mit ziemlicher Sicherheit auf eine Wiederholung. Kleine Abweichungen von der Norm unter strikter Einhaltung aller Empfehlungen zur Vorbereitung der Analyse - dies ist ein zweifelhaftes Ergebnis, das eine wiederholte Blutspende erfordert.

FSH-Bluttest: Hormonspiegel bei Frauen und Männern

Bluttest für AMG: Wie man Blut an das Antimuller-Hormon spendet?

Testosteron-Test bei Männern und Frauen: wie und wo man es richtig macht?

Eine Blutuntersuchung auf Hämoglobin: Wie angegeben, die Normen bei Männern und Frauen und wie zu nehmen?

Analyse von CA-125: Welche Art von Analyse, Dekodierung der Ergebnisse, die Norm bei Frauen und Männern

Wie und an welchem ​​Tag des Zyklus werden Prolaktin-Tests durchgeführt??

Im Körper jeder Person befindet sich eine sehr wichtige Drüse des endokrinen Systems - die Hypophyse. Aber nur wenige Menschen aus der Bevölkerung wissen, dass diese Drüse das wichtigste Hormon im Körper produziert - Prolaktin.

Prolaktin ist ein Polypeptidhormon, das durch die Sekretion des Gehirns und der Brustdrüsen bei Frauen produziert wird. Außerdem werden die Hormone Testosteron, Östradiol und Progesteron im Körper der Frau produziert..

Hormon Prolaktin und seine Rolle im Körper einer Frau

Dieses Hormon ist sowohl bei Männern als auch bei Frauen vorhanden, spielt jedoch bei letzteren eine enorme Rolle für die Geburt und Geburt eines Kindes.

Im weiblichen Körper erfüllt Prolaktin viele biologische Funktionen:

  • beeinflusst den allgemeinen Zustand des Fortpflanzungssystems;
  • Schwangerschaft und ihre weitere Entwicklung;
  • bei der Bildung des postpartalen Prozesses;
  • die richtige Menge Milch für das Baby produzieren;
  • überwacht die Manifestation des Menstruationszyklus, sein Aussehen, Verlauf und Regelmäßigkeit. Dieser Prozess tritt aufgrund der Wechselwirkung von Prolaktin mit anderen Hormonen des weiblichen Körpers auf, die für den Verlauf des obigen Prozesses verantwortlich sind..

Eine bestimmte Menge Prolaktin wird im Endometrium der Gebärmutter produziert. Das Hormon Prolaktin ist verantwortlich für das Wachstum der Brüste bei Frauen, die Entwicklung der Brustdrüsen und die anschließende Milchproduktion während des Stillens.

Die Bedeutung drückt sich in der Notwendigkeit des Hormons aus:

  • die normale Funktion der Eierstöcke und Follikel wiederherzustellen;
  • das Auftreten des Eisprungs einer Frau;
  • für das ordnungsgemäße Funktionieren eines solchen Prozesses wie die Reifung des Corpus luteum und den Prozess seines Verschwindens;
  • die Norm zwischen Östrogen- und LH-Hormonen (luteinisierendes Hormon) aufrechtzuerhalten

Wenn Sie den Prolaktinspiegel in Ihrem Körper (sowohl Männer als auch Frauen) noch nicht kennen, müssen Sie vor der Durchführung dieses Bluttests zunächst einen Spezialisten konsultieren. Nur ein Arzt kann Ihnen diesen Test verschreiben. Vielleicht können Sie dank des Ergebnisses die Ursache für das Unwohlsein Ihres Körpers finden.

Prolaktinformen

Das Hormon Prolaktin im menschlichen Blut liegt in verschiedenen molekularen Formen vor.

Hier sind diejenigen, die die Experten beschreiben:

  1. Natives oder monomeres Prolaktin. Im Blut liegt es in einem Verhältnis von 85%. Diese Form zeichnet sich durch übermäßige Aktivität aus. Monomeres Prolaktin besteht strukturell aus Aminosäuren (199) und Disulfidbrücken (3). Die Implementierung und Kontrolle der Prolaktinsynthese hilft dabei, ein Gen herzustellen, das sich auf dem 6. Chromosom des menschlichen Körpers befindet.
  2. "Big-Big-Prolaktin" Diese Form zeichnet sich durch ihr großes Ausmaß aus, jedoch ist ihre Aktivität im Vergleich zur vorherigen am geringsten und beträgt 10% - Dimer. Der Unterschied besteht darin, dass diese Form immunreaktiv ist. Das Vorhandensein eines solchen Verhältnisses im Blut einer Frau zeigt die Regelmäßigkeit ihres Menstruationszyklus an.
  3. Es werden Formen wie glykosylierte und prolaktinähnliche Peptide unterschieden, die ersteren weisen eine geringere Immunreaktivität auf, und die Rolle der letzteren wird derzeit von Spezialisten untersucht.

Indikationen für die Ernennung einer Prolaktinanalyse

Meistens erhält der Besitzer des schwächeren Geschlechts der Bevölkerung vom Arzt einen Termin für einen Hormontest (Prolaktin), wenn er die normale Funktion des hormonellen Hintergrunds einer Frau während der Schwangerschaftsplanung bezweifelt.

Merkmale bei der Ernennung einer Blutspende für Prolaktin sind:

  • Wenn sich das Mädchen über einen unregelmäßigen Menstruationszyklus beschwert;
  • Erfolglose Versuche, ein Kind mit einer begleitenden Fehlgeburt zu empfangen;
  • Verdacht auf Eisprungmangel (Unfruchtbarkeit);
  • Frauen, bei denen das Risiko besteht, Magersucht oder Übergewicht zu entwickeln;
  • Manifestation der Erkrankung der Brustdrüsen;
  • Das Vorhandensein von Formationen in Form von Akne;
  • Probleme mit der normalen Funktion der Nieren;
  • Übermäßiges Körperhaar.

Blut für Prolaktin wird auch von Mädchen gespendet, die bereits einen Fötus tragen. Der Arzt verschreibt diese Analyse, wenn Angst besteht, beim Kind Pathologien zu entwickeln.

Prolactin-Testvorbereitung

Wenn eine Frau beschließt, den Spiegel des Hormons Prolaktin in ihrem Körper herauszufinden, muss sie Blut aus einer Vene spenden. Dies muss in der ersten oder zweiten Phase des Menstruationszyklus erfolgen. Wenn der Arzt keine besonderen Anweisungen verschrieben hat, kann das Mädchen vom 1. bis 3. Tag der Menstruation Blut spenden.

Um jedoch vor dem Bestehen der Analyse ein genaues Ergebnis zu erhalten, sind Vorbereitung und einige Regeln erforderlich:

  • Sie müssen die Analyse ausschließlich auf nüchternen Magen durchführen. Es ist besser, sich vorzubereiten und trotzdem mehrere Stunden zu Hause zu verbringen;
  • Am Tag vor der Blutspende haben Sie keinen Geschlechtsverkehr mit einem Partner;
  • Weigere dich, die Sauna zu besuchen;
  • Alkohol ausschließen;
  • Schützen Sie sich vor möglichen Belastungen;
  • Keine Auswirkungen auf die Brustdrüsen..

An welchem ​​Tag des Zyklus wird der Test durchgeführt??

Der hormonelle Hintergrund des Mädchens ist sowohl für den inneren als auch für den äußeren Zustand einer Frau verantwortlich.

Es ist bekannt, dass der Gehalt des fraglichen Hormons von vielen Faktoren abhängt, die bereits oben angegeben wurden, und auch vom Tag des Menstruationszyklus abhängt.

In diesem Zusammenhang argumentieren einige Experten, dass Sie an jedem Tag des Menstruationszyklus Blut für die Analyse spenden können.

In diesem Fall berücksichtigt die Entschlüsselung des Ergebnisses den Tag und die Phase des Menstruationszyklus.

Es gibt jedoch einige Schwierigkeiten. Beispielsweise kann bei Frauen die Länge des Menstruationszyklus variieren, was die Genauigkeit der Bestimmung des akzeptablen Prolaktinbereichs im Blut beeinflusst.

Ärzte empfehlen, 3-5 Tage nach Beginn der Menstruation oder 23-26 Tage nach Beginn der Menstruation Blut für die Analyse des Prolaktinspiegels zu spenden, vorausgesetzt, der Menstruationszyklus sollte regelmäßig sein und ungefähr 29 Tage betragen.

Andernfalls muss der Arzt einen anderen Zeitpunkt für die Prüfung der Hormonkonzentration festlegen, wobei die individuellen Merkmale der Frau zu berücksichtigen sind.

YouTube-Einbettung: Die maximale URL-Länge wurde überschritten. Bitte reduzieren Sie Ihren Parameter und / oder Ihre Wiedergabeliste.

Krankheiten und Pathologien, bei denen Prolaktin reduziert ist

Die Ursachen für Krankheiten, bei denen eine Abnahme des Prolaktinspiegels zum Ausdruck kommt, sind vielfältig. Es könnte sogar eine schlecht zusammengesetzte Diät sein.

Andere Gründe können sein:

  • Erkennung von Hirntumoren;
  • Nachweis von Tuberkelbazillus im Körper;
  • Schädelverletzungen mit Schädigung des Gehirns;
  • Blutungen während der Geburt;
  • Verhütungsmittel einnehmen;
  • Nicht-Diabetes mellitus;
  • Entzündung oder Erkennung von Ovarialtumoren;
  • ungesunde Ernährung beim Fasten;
  • Stress und Depressionen;

Prolaktin während der Schwangerschaft und Stillzeit

Jede Frau, die sich und ihren Ehemann über die Nachricht vom frühesten Nachschub in der Familie erfreut hat, rennt zu einem Frauenarzt.

Oft ist das erste, was sie an der Rezeption hört, der Prolaktin-Test.

Der weibliche Körper ist gleichzeitig so vielfältig und komplex, weil ein Organismus der Welt mehrere Leben geben kann.

Der hormonelle Hintergrund der Frau ist verantwortlich für den sicheren Verlauf der Schwangerschaft, die richtige Haltung und die anschließende Stillzeit.

Aber nicht jeder ist so glücklich, viele leiden unter Unfruchtbarkeit und kämpfen mit dieser Diagnose, und eine Voraussetzung dafür ist, dass für eine, dann für eine andere Frau eine Prolaktinanalyse durchgeführt wird.

Das Hormon ist sowohl für den gesamten Prozess von der Empfängnis bis zur Geburt als auch für die Milchproduktion in den Brustdrüsen und die Regulierung des Wasser-Salz-Gleichgewichts im Körper verantwortlich.

Prolaktin ist im Körper einer schwangeren Frau nicht immer normal, sein Anstieg kann auf einen Gehirntumor hinweisen, der glücklicherweise mit einem gutartigen (Hypophysen-Mikroadenom) zusammenhängt. Es kann auch ein Symptom für Unfruchtbarkeit sein (nicht auftretender Eisprung).

Es gibt auch Fälle, in denen es nach der Geburt im Zusammenhang mit der Krankheit der Mutter oder des Kindes erforderlich ist, den Prolaktinspiegel im Blut zu senken. Dies kann dank Medikamenten auf die sicherste Weise für die Mutter geschehen..

Eine stillende Mutter braucht:

  • Machen Sie eine obligatorische Konsultation mit einem Frauenarzt. Er wird das wirksamste Medikament auswählen;
  • Entwöhnen Sie das Baby vollständig von der Brust;
  • Beginnen Sie mit der Anwendung des Arzneimittels und schützen Sie es vor den Auswirkungen der Brustdrüsen.

Wie man Prolaktin normal hält?

Um Abweichungen zu vermeiden, müssen Sie sich einige Tipps anhören:

  • Besuchen Sie mindestens einmal im Jahr einen Frauenarzt und testen Sie eine Reihe von Hormonen.
  • Wenn die oben genannten Symptome auftreten, konsultieren Sie sofort einen Arzt, um den Prolaktin-Test anschließend zu bestehen.
  • Vor der Planung einer Schwangerschaft muss mehr als ein halbes Jahr untersucht und Tests durchgeführt werden, die sich auf den Verlauf der Schwangerschaft auswirken.
  • Führen Sie bei der Geburt eines Fötus eine ständige Überwachung durch einen Spezialisten durch.
  • Wenn Probleme auftreten, bleiben Sie immer ruhig, das Niveau der echten Medizin wirkt Wunder.

Prolaktinanalyse - was ist es, wenn es verschrieben wird, wie es einzunehmen ist?

Bei Verdacht auf Hyperprolaktinämie (erhöhtes Prolaktin im Blut) oder Hypoprolaktinämie (hormoneller Mangel, begleitet von einer Abnahme des Prolaktins) wird ein Prolaktin-Test verschrieben..

Durch die Durchführung eines Bluttests auf Prolaktin können Sie den Prolaktinspiegel sowie den Grad seiner Zunahme oder Abnahme bestimmen. Wenn Anomalien festgestellt werden, verschreibt der Endokrinologe eine zusätzliche erweiterte Untersuchung, um die genaue Ursache für die Änderung des Prolaktinspiegels zu ermitteln.

Da Prolaktin im Blut nicht nur vor dem Hintergrund von Krankheiten, sondern auch normal (nach dem Essen, körperlicher Aktivität, Geschlechtsverkehr) ansteigen kann, ist es wichtig, sich vor der Analyse auf Prolaktin ordnungsgemäß auf die Studie vorzubereiten. Durch die richtige Vorbereitung auf die Analyse wird vermieden, dass falsch erhobene Ergebnisse erzielt werden, und die Wahrscheinlichkeit eines Diagnosefehlers wird beseitigt.

Prolaktinanalyse - was ist das??

Ein Prolaktin-Test ist ein immunochemischer Test, der den Prolaktinspiegel im Blut misst..

Ein Prolaktin-Bluttest wird unter Verwendung einer immunochemischen Analyse mit elektrochemilumineszierendem Nachweis (ECLIA-Analyse) durchgeführt..

Nach den Ergebnissen der Studie kann Prolaktin im Blut sein:

  • normal;
  • erhöht (Hyperprolaktinämie);
  • gesenkt (Hypoprolaktinämie).

Änderungen in der Analyse können sowohl physiologisch (nicht mit Krankheiten verbunden) als auch pathologisch sein.

Um die zuverlässigsten Ergebnisse zu erzielen, muss die Studie ordnungsgemäß vorbereitet werden. Daher muss im Voraus mit dem Arzt besprochen werden, wie Blut an Prolaktin gespendet werden kann.

Dies liegt an der Tatsache, dass viele Faktoren den Prolaktinspiegel beeinflussen. Der Hormonspiegel kann während der Einnahme bestimmter Medikamente, Stress, körperlicher Aktivität, nach dem Geschlechtsverkehr usw. ansteigen..

Die richtige Vorbereitung auf die Studie wird dazu beitragen, den Einfluss „externer“ Faktoren auf den Hormonspiegel zu eliminieren und die zuverlässigsten Ergebnisse zu erzielen..

Wann ist Prolactin einzunehmen?

Symptome eines erhöhten Prolaktins können auftreten:

  • Stoffwechselstörungen (Entwicklung von Fettleibigkeit, Osteoporose);
  • psychische Störungen;
  • Hirsutismus;
  • das Auftreten von Akne;
  • Unfruchtbarkeit
  • vermindertes sexuelles Verlangen, Impotenz, Frigidität;
  • Menstruationsunregelmäßigkeiten;
  • Gedächtnisschwäche;
  • unkontrolliertes Wachstum der Brustdrüsen;
  • ermüden;
  • Galaktorrhoe;
  • Brustvergrößerung bei Männern.

Wenn Prolaktin gegeben wird?

Eine Analyse auf Prolaktin ist erforderlich, wenn:

  • Symptome einer Hyperprolaktinämie oder Hypoprolaktinämie;
  • Galaktorrhoe (pathologischer spontaner Milchabfluss aus den Brustdrüsen, der nicht mit Laktation und Stillen verbunden ist);
  • anhaltende Schmerzen in den Brustdrüsen;
  • verschiedene Mastopathien;
  • anovulatorische Zyklen;
  • Menstruationsstörungen (Oligomenorrhoe, Amenorrhoe);
  • dysfunktionelle Uterusblutung;
  • Unfruchtbarkeit
  • Anzeichen von sexuellem Infantilismus;
  • Symptome einer beeinträchtigten PS (Pubertät);
  • Symptome des chronisch entzündlichen Prozesses der ERW (innere Geschlechtsorgane);
  • Fettleibigkeit
  • Hirsutismus (übermäßiges Haarwachstum beim männlichen Typ);
  • schweres Menopausensyndrom;
  • Osteoporose;
  • Anzeichen einer Gynäkomastie bei Männern;
  • Libidostörungen, verminderte Potenz bei Männern, verminderter Sexualtrieb, Frigidität bei Frauen, mangelnder Orgasmus;
  • postpartale Laktationsstörungen bei Frauen.

Prolaktin muss auch weitergegeben werden während:

  • Differentialdiagnostik bei Verdacht auf echte Schwangerschaftsüberholung;
  • in einer umfassenden Bewertung des Zustands der FPK (Feto-Plazenta-Komplex);
  • bei der Wahl der Taktik zur Behandlung von Hyperprolaktinämie;
  • bei der Beurteilung der Wirksamkeit der Therapie.

An welchem ​​Tag des Zyklus Prolaktin?

In Richtung der vom Gynäkologen oder Endokrinologen erhaltenen Analyse ist immer angegeben, an welchem ​​Tag Prolaktin und andere Hormone einzunehmen sind.

Normalerweise wird 1 bis 4 Tage nach dem Zyklus eine Blutuntersuchung auf Prolaktin durchgeführt (sofern vom Arzt nicht anders angegeben)..

Um die genauesten Informationen über den Gesundheitszustand des Patienten zu erhalten, wird normalerweise ein Prolaktin-Test in Kombination mit anderen Hormonstudien verschrieben:

  • LH (luteinisierendes Hormon), FSH (follikelstimulierendes Hormon) - Zyklus von 3 bis 5 Tagen;
  • Östradiol - bewertet von 5 bis 7 oder von 21 bis 23 Tagen des Zyklus;
  • Progesteron - Eine Blutuntersuchung wird 21 bis 23 Tage nach dem Zyklus durchgeführt.
  • DHA - Sulfat (Dehydroepiandrosteronsulfat), Testosteron - 7-9 Tage.

Wie man Prolaktin bekommt?

Die Studie wird am Morgen durchgeführt (spätestens 2 Stunden nach dem Aufwachen). Streng auf nüchternen Magen. Am Morgen der Blutentnahme können Sie nur Wasser trinken. Süßer Tee, Kaffee, Soda, Säfte - sind ausgeschlossen.

Die letzte Mahlzeit sollte 8-12 Stunden vor der Analyse sein.

Am Tag vor der Studie müssen sexueller Kontakt, körperliche Aktivität, Alkoholkonsum, Stress und emotionale Überlastung ausgeschlossen werden. Es ist auch notwendig, den Besuch von Bädern und Saunen zu verweigern.

Drei Stunden vor der Analyse auf Prolaktin sollte das Rauchen aufhören.

Kurz vor der Blutentnahme müssen Sie sich 10-15 Minuten ausruhen und beruhigen.

Vor der Studie sollte auch keine Palpation der Brustdrüsen durchgeführt werden. Stillen oder andere Stimulationen der Brustwarzen sind ausgeschlossen.

In Richtung der Studie sollten auch die folgenden Informationen angegeben werden:

  • Name und Alter des Patienten;
  • Tag des Menstruationszyklus;
  • Einnahme von Medikamenten (insbesondere wenn sie den Prolaktinspiegel beeinflussen können);
  • prospektive Diagnose oder Zweck der Studie.

Wenn eine schwangere Frau eine Analyse auf Prolaktin durchführt, muss das Gestationsalter angegeben werden.

Wie man Blut für Prolaktin nimmt?

Um einen Prolaktin-Test durchzuführen, wird Blut aus einer Vene entnommen. Das erhaltene Material wird an das Labor geschickt, die Ergebnisse können in 1-2 Tagen gefunden werden (abhängig von der Arbeitsbelastung des Labors).

Wo kann ich Prolaktin-Tests bekommen??

Der Prolaktinspiegel kann sowohl in der Endokrinologie als auch in privaten Diagnosezentren (Invitro, Helix, Sinevo) bestimmt werden..

Wie viel kostet die Studie?

Der Preis der Analyse für Prolaktin beträgt etwa 700-800 Rubel.

An welchem ​​Tag des Zyklus bekomme ich Prolaktin

Die Notwendigkeit einer Prolaktinanalyse

Der während des Bluttests ermittelte Prolaktinspiegel ermöglicht es auch, die Diagnose für Verdacht auf Leberzirrhose, Vitamin B6-Mangel und Hypothalamus-Dysfunktion zu klären.

In den folgenden Situationen kann eine analytische Blutuntersuchung erforderlich sein, um die Prolaktinkonzentration festzustellen:

  • unregelmäßiger Menstruationszyklus;
  • das Auftreten von Kopfschmerzen, Probleme mit Sehbehinderungen vor dem Hintergrund der Entwicklung einer Mastopathie;
  • Beobachtung eines kolostrumartigen Ausflusses ohne Schwangerschaft;
  • scharfe, unkontrollierte Gewichtszunahme;
  • Schwellung der Brust, begleitet von schmerzenden Schmerzen;
  • nicht genug Milch von einer stillenden Mutter.

Da Prolaktin die eigentliche Funktion der Regulierung des Fortpflanzungsprozesses erfüllt, kann der Arzt beschließen, das Blut unter den folgenden Bedingungen des Körpers einer Frau auf Prolaktin zu untersuchen:

  • verminderte Libido;
  • verzögerte sexuelle Entwicklung;
  • die Entwicklung von Anorgasmie;
  • häufige Verzögerungen oder anhaltendes Fehlen der Menstruation;
  • Überholen der Schwangerschaft;
  • wiederholte Fehlgeburten im Frühstadium;
  • Anzeichen von Hirsutismus - das Auftreten eines männlichen Körperhaartyps;
  • schwere Wechseljahre.

Der Grund für die Ernennung einer Prolaktinanalyse ist auch die häufige Veränderung des Blutdrucks, ursachenloser Schwindel, Schlaflosigkeit, Schwellung, depressive Verstimmung.

Da Progesteron und Prolaktin gleichzeitig einen wichtigen Einfluss auf die Fruchtbarkeit haben, kann das Ungleichgewicht zwischen ihnen schwerwiegende negative Folgen in Form von Fehlfunktionen des Menstruationszyklus und sogar Unfruchtbarkeit haben. In solchen Situationen werden beide Hormone untersucht. https://www.youtube.com/embed/8g1xm82KoOk

Was in der Anlage zu mieten

Spezialisten verschreiben sehr selten nur eine Prolaktinanalyse. Wenn Funktionsstörungen festgestellt werden, geben sie auch Anweisungen zur Untersuchung des Niveaus der Follikelstimulation und der Konzentration der luteinisierenden Hormone.

Sie werden auch von der vorderen Hypophyse produziert, beeinträchtigen das Fortpflanzungssystem und die Funktion der Geschlechtsdrüsen. Sie geben ein viel vollständigeres Bild des Zustands des hormonellen Hintergrunds..

Follikelstimulierendes Hormon (abgekürzt als FSH) ist für das Eiewachstum im Follikel verantwortlich. Es wird übergeben, um die Wirksamkeit der Hormontherapie zu bestimmen, sowie mit:

  • Mangel an Eisprung und anhaltende Unfruchtbarkeit;
  • Endometriose;
  • polyzystischer Eierstock;
  • Menstruationsversagen;
  • Entladung während der Menstruation ist sehr unbedeutend oder umgekehrt, hat eine seltsame Farbe und Charakter, Menstruation ist sehr schmerzhaft;
  • Uterusblutung.

Um FSH einzunehmen, müssen Sie sich auf dieselben Faktoren wie bei der Analyse von Prolaktin beschränken. Nicht physisch überlasten, verhungern, rauchen.

Das Ergebnis kann auch beeinflusst werden durch:

  1. Kontakte mit Blei;
  2. häufige und chronische Nierenerkrankungen;
  3. Radiographie;
  4. zuvor durchgeführte Operationen an verschiedenen Organsystemen.

Wenn diese Faktoren vorhanden waren, warnen Sie unbedingt einen Spezialisten. Die Blutentnahme für ein Hormon erfolgt 5-7 Tage nach Beginn des Zyklus, da während dieser Zeit die Aktivität des Hormons am höchsten ist. Eine niedrige FSH-Konzentration weist auf eine Hypothyreose des Hypothalamus und der Hypophyse hin.

Sein Anstieg kann sprechen über:

  • Erschöpfung der Eierstöcke;
  • Hypophysentumoren;
  • Endometrioidzysten;
  • polyzystisch.

In einer Hormonstudie ist das normale Verhältnis von FSH, Prolaktin und luteinisierendem Hormon sehr wichtig. LH (Abkürzung für Luteinisierendes Hormon) - steuert auch die Synthese von Progesteron im Körper einer Frau

Sein Pegel hängt direkt von der Phase des Zyklus ab

LH (Luteinizing Hormon Abkürzung) - steuert auch die Synthese von Progesteron im Körper einer Frau. Sein Pegel hängt direkt von der Phase des Zyklus ab.

Das Studium von LH ist vorgeschrieben für:

  • verbessertes Haarwachstum;
  • Genitalfehlentwicklung;
  • Unfruchtbarkeit
  • polyzystisch;
  • Anovulation.

Wenn der Spiegel des luteinisierenden Hormons parallel dazu unter dem Normalwert liegt, steigt die Prolaktinkonzentration signifikant an. Dies nennt man Hyperprolaktinämie..

In Situationen, in denen LH und Follikel-stimulierendes Hormon erhöht sind, kann eine Frau einen Hypophysentumor haben (nur die Analyse auf Prolaktin und LH ist kein genauer Indikator für die Tumorentwicklung, wenn überhaupt, die meisten sind gutartig und werden chirurgisch entfernt) oder schwerwiegende Nierenprobleme.

Der genaueste LH-Spiegel wird 4 bis 8 Tage nach dem Menstruationszyklus beobachtet. Zu diesem Zeitpunkt gibt er auf. Es kommt vor, dass bei einigen Frauen die Menstruation an verschiedenen Tagen beginnt. Anschließend wird täglich 10 Tage lang eine Blutentnahme durchgeführt.

Um den Gehalt an luteinisierendem Hormon so zuverlässig wie möglich zu bestimmen, wird die Analyse 8 bis 19 Tage vor dem ungefähren Beginn der Menstruation wiederholt.

Beitragsansichten: 2 089

Regeln für Blutspenden

Also, das Hormon Prolaktin - an welchem ​​Tag des monatlichen weiblichen Zyklus ist es besser, es einzunehmen? Wenn eine Frau kein Kind zur Welt bringt und ihr Zyklus 28 Tage beträgt, sollte ihr Blut entweder an 3-5 oder an 23-26 Tagen des monatlichen Zyklus gespendet werden.

Manchmal benötigen schwangere Frauen auch einen Prolaktin-Test. Wann ist es in diesem Fall am besten, Blut zu spenden? Wenn Sie ein Kind tragen, kann die Analyse an jedem Tag durchgeführt werden, den der Arzt festlegt. Stillende Frauen müssen möglicherweise auch Blut für das Hormon Prolaktin spenden. Wann sollte in diesem Fall Blut für Prolaktinhormon gespendet werden? Die Analyse erfolgt 7 Tage nach Beendigung der Laktation.

In einigen Fällen benötigt der Arzt zusätzlich zu Prolaktin ein Testergebnis für Progesteron. Anschließend können Sie am 20. oder 22. Tag des Zyklus Blut für Prolaktin und Progesteron spenden. Wenn es notwendig ist, bis zu den Tagen des Zyklus Blut zu spenden, leitet der behandelnde Arzt das Programm.

Wie mache ich eine Analyse? Wenn Sie sich richtig auf die Analyse vorbereitet haben, können Sie am festgelegten Tag am Morgen ins Labor gehen. Mit einer herkömmlichen Spritze wird Blut aus der Vene im Ellenbogen entnommen. Das Verfahren ist Standard und wird von allen Patienten gut vertragen. Nach der Blutentnahme wird ein steriler Wattestäbchen auf die Hautpunktion aufgetragen. Um Blutungen zu vermeiden, muss der Arm am Ellbogen gebogen und einige Minuten in dieser Position fixiert werden. Wenn der Patient weiß, was das Hormon Prolaktin ist, wie eine solche Analyse durchzuführen ist, welche Vorbereitung für die Blutspende erforderlich ist, gibt es keine Probleme mit der Zuverlässigkeit des Ergebnisses.

Wenn eine Frau besser ist, eine Analyse zu machen

Wann und an welchem ​​Tag des Zyklus eine Frau besser eine Blutuntersuchung auf Prolaktin durchführen sollte, hängt von ihrem Zustand ab. Es ist ratsamer, die Analyse an bestimmten Tagen des Zyklus durchzuführen:

  • In Abwesenheit einer Schwangerschaft wird Frauen empfohlen, 3 Tage oder 5 Tage nach Beginn der Menstruation, dh einen neuen Zyklus, sowie 23 bis 26 Tage mit einer Gesamtzyklusdauer von 29 bis 30 Tagen zu prüfen, ob das Hormon normal ist.
  • Wenn eine zusätzliche Prolaktinkontrolle erforderlich ist, muss eine Woche nach dem Eisprung am 21. und 22. Tag des Zyklus Blut gespendet werden.
  • Um das Hormon nach dem Stillen zu kontrollieren, muss die Analyse eine Woche nach der letzten Anwendung durchgeführt werden.
  • Nach der Schwangerschaft kann Prolaktin jeden Tag überprüft werden.

Ergebnisse entschlüsseln

Nach der Laborverarbeitung sind die Ergebnisse für Prolaktin meistens an einem Tag fertig. Die Interpretation wird von einem qualifizierten Spezialisten unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale des Patienten durchgeführt. Hierzu werden die nach der Studie aufgedeckten Daten mit tabellarischen Durchschnittswerten verglichen (Tabelle 1), die die Hormonkonzentration in bestimmten Zeiträumen widerspiegeln.

Tabelle 1 - Die Norm von Prolaktin (Honig / ml) gemäß der Altersperiodisierung:

0 - 1 Monat1 Monat - 1 Jahr1 Jahr
Männer78-170573-407
Frauen63-1995109-557

Bei der Analyse von Progesteron wird berücksichtigt, dass seine Konzentration vom Beginn des Zyklus an allmählich ansteigt und einen Peak für den Eisprung erreicht, wenn ein Wert von 0,48 bis 9,41 ng / ml erreicht wird. Wenn keine Empfängnis stattfindet, sinkt sie auf 0,32-2,23 ng / ml.

Die Ergebnisse der Analyse ermöglichen es zu überprüfen, ob eine Frau eine Schwangerschaft normal toleriert. Bei Abweichungen hat der Arzt die Möglichkeit, eine zusätzliche Untersuchung zu verschreiben, um rechtzeitig Maßnahmen zur Beseitigung der sich entwickelnden Krankheit zu ergreifen.

Wenn eine übermäßige Prolaktinproduktion festgestellt wird, kann dies auf eine Reihe von pathologischen Störungen hinweisen:

  • polyzystischer Eierstock;
  • Erkrankungen der Hypophyse oder des Hypothalamus;
  • Nierenversagen;
  • laufende Hormontherapie;
  • Hypothyreose;
  • Hypoglykämie;
  • Anorexia nervosa.

Hormonmangel weist auch auf Probleme im Körper hin. Es manifestiert sich unter folgenden Bedingungen:

  • Überholen der Schwangerschaft;
  • das Auftreten von Tumoren im Gehirn;
  • kontinuierliche Verwendung von Antikonvulsiva;
  • einige schwerwiegende Erkrankungen der Hypophyse - Tuberkulose, Tumorprozess, Apoplexie (verursacht durch Blutung);
  • Komplikationen nach Strahlentherapie;
  • traumatische Hirnverletzungen.

Nur ein Arzt kann die entsprechenden Schlussfolgerungen darüber ziehen, ob ein pathologischer Prozess im Körper auftritt oder ob die Abweichung des Hormonspiegels aufgrund externer Faktoren vorübergehend ist. Dies kann starke Müdigkeit, Stress, starke emotionale Belastung und Reizung sein.

Prolaktin und Alkohol

Eine der Bedingungen bei der Blutentnahme von Hormonen, einschließlich Prolaktin, ist der vollständige Ausschluss von Alkohol an den Tagen vor dem Eingriff. Obwohl in den meisten literarischen Quellen die tägliche Abstinenz angegeben ist, ist es ratsam, drei Tage oder länger keine alkoholhaltigen Getränke einzunehmen

Dies ist wichtig, da Alkohol die Zuverlässigkeit der erhaltenen Analyseergebnisse beeinträchtigt, was zu einer fehlerhaften Diagnose führen kann.

  1. Fehlgeburt, Infektion, angeborene Immunität. O. V. Makarov, L. V. Kovalchuk, L. V. Gankovskaya, I. V. Bakhareva, O. A. Gankovskaya. Moskau, „GEOTAR-Media“, 2007.
  2. Geburtshilfe und Gynäkologie: Diagnose und Behandlung. Lernprogramm. In 2 Bänden. DeCherni A.Kh., Nathan L. 2009 Verlag: MEDpress-inform
  3. Schwangerschaft und Geburt mit extragenitalen Erkrankungen. Grif UMO für medizinische Ausbildung, Apresyan S.V., Radzinsky V.E. 2009 Herausgeber: Geotar-Media.

Hormonbeschreibung

Für die Produktion von Prolaktin ist die vordere Hypophyse verantwortlich. Dieses laktotrope Hormon spielt eine wichtige Rolle im weiblichen Körper, da es die folgenden Prozesse direkt beeinflusst:

  • Libido;
  • Ovulation;
  • Regelmäßigkeit des Menstruationszyklus;
  • die Bildung von Brustdrüsen in der Pubertät sowie deren ordnungsgemäße Entwicklung vor der Vorbereitung auf die Fütterung;
  • Stillzeit;
  • Regulierung des Wasser-Salz-Stoffwechsels;
  • Beendigung der Menstruation nach der Empfängnis und während der Fütterung;
  • Bereitstellung des notwendigen Funktionsgrades des Immunsystems.

Prolaktin steht in ständiger Wechselwirkung mit anderen Hormonen, die von peripheren endokrinen Drüsen erzeugt werden. Ein solches Hormon ist beispielsweise Progesteron, das bei Frauen hauptsächlich von den Eierstöcken und in geringen Mengen von den Nebennieren erzeugt wird. Bei Männern wird die Funktion der Hormonproduktion von den Hoden und den Nebennieren wahrgenommen.

Es sollte beachtet werden, dass Männer auch Prolaktin haben. Wenn es überschritten wird, werden Hemmung des Fortpflanzungssystems, negative Veränderungen in der Zusammensetzung der Spermien beobachtet. Mit einer ausreichenden Menge Prolaktin steigt die Schmerzschwelle, eine Person toleriert Stresssituationen leichter.

Welche Krankheiten kann die Studie identifizieren?

Eine Abnahme oder Zunahme des Prolaktinspiegels weist auf bestimmte Krankheiten hin.

Hoher Prolaktinspiegel deutet auf Folgendes hin:

  • Die primäre Hypothyreose ist eine erhöhte Schilddrüsenfunktion, die durch eine Hormonersatztherapie wiederhergestellt wird und dann den Prolaktinspiegel wieder normalisiert.
  • Prolaktinome - Hypophysentumoren, die aufgrund fehlender offensichtlicher Symptome schwer zu diagnostizieren sind;
  • Brustverletzungen;
  • Ovarialtumoren, die Veränderungen in allen Hormonen verursachen;
  • hypothalamische Erkrankungen wie Gliom, Kraniopharyngeom und verschiedene entzündliche Prozesse im Gehirn;
  • polyzystischer Eierstock, manifestiert sich in Unfruchtbarkeit, Menstruationsstörungen und dem Vorhandensein vieler Zysten.

Auch der Prolaktinspiegel kann aufgrund von Hormontherapie und anderen Medikamenten ansteigen..

Ein leicht erniedrigter Prolaktinspiegel ist kein so gefährliches Symptom wie ein erhöhter. Die erheblichen Abweichungen können jedoch folgende Folgen haben:

  • Hypophysentuberkulose;
  • Hypophysen-Nekrose - ein postpartales Sheehan-Syndrom, das aufgrund eines massiven Blutverlusts oder eines starken Druckabfalls während der Geburt auftritt;
  • traumatische Hirnverletzung mit Schädigung der Hypophyse;
  • Hypophysentumoren;
  • Durchführung einer Strahlentherapie;
  • Nebenwirkung der Einnahme bestimmter Medikamente.

Referenz. Einige Pathologien können geheilt werden, wonach sich der Prolaktinspiegel wieder normalisiert..

Wann und wie bekomme ich einen Prolaktin-Bluttest??

Sehr oft wird Frauen in der Konsultation eine Prolaktinanalyse verschrieben, nicht jeder weiß, wie man sie richtig einnimmt, und heute werden wir versuchen, dieses Problem zu verstehen. Aber zuerst müssen Sie herausfinden, was es ist.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://analizypro.ru/wp-content/uploads/2015/12/prolactin21.jpg "alt =" prolactin "width =" 448 "height = "336" />

Was ist Prolaktin??

Prolaktin ist ein Hormon, das in direktem Zusammenhang mit der Funktion der Fortpflanzung steht. Eine Analyse auf Prolaktin wird für Frauen verschrieben, die eine Schwangerschaft planen oder bereits schwanger sind. Dieses Hormon im menschlichen Körper ist verantwortlich für die normale Funktion der Eierstöcke, Brustdrüsen, Fettgewebe und Hoden bei Männern. Laut Statistik können 30% der Frauen aufgrund eines Überschusses dieses Hormons im Körper nicht schwanger werden. Die Hauptziele eines Hormons wie Prolaktin sind die Brustdrüsen. Er ist verantwortlich für ihr Wachstum und auch für die normale Reifung der Milch während der Stillzeit und die Vorbereitung darauf.

Es gibt eine Reihe von Indikationen, bei denen alle Frauen auf Prolaktin getestet werden müssen:

  • Galaktorrhoe;
  • Diagnose der Hypophyse;
  • Hormonersatztherapie;
  • Tumorentwicklung in der Hypophyse;
  • Unfruchtbarkeit;
  • Milchmangel während des Stillens;
  • Menstruationsunregelmäßigkeiten;
  • lange Verzögerungen.

Stillendes Baby

Eine Analyse auf Prolaktin kann nicht nur für Frauen, sondern auch für Männer verschrieben werden:

  • mit Hodeninsuffizienz;
  • mit einer reduzierten Anzahl von Spermien;
  • in Abwesenheit von Sperma im Sperma;
  • mit erhöhter Brustgröße.

Bei einigen sexuellen Störungen, z. B. mit Verlust des Sexualtriebs, müssen Sie einen Hormontest durchführen.

Vorbereitung auf den Test

Prolaktinanalysen müssen korrekt durchgeführt werden, andernfalls müssen Sie erneut studieren. Dieses Hormon und seine Produktion durch den Körper sind sehr stark mit dem Einfluss äußerer Faktoren auf die Person verbunden. Deshalb ist es notwendig, sich sorgfältig auf die Blutspende vorzubereiten. Die Vorbereitung für die Analyse beinhaltet einen Tag vor dem Eingriff eine vollständige Ablehnung von Alkohol, Rauchen und Stress. Versuchen Sie am Vorabend der Analyse, kein Fleisch, Hüttenkäse und Hülsenfrüchte zu essen, aber verhungern Sie nicht - ein leichtes Gemüsedinner ist die beste Option. Versuchen Sie nach dem Abendessen so früh wie möglich ins Bett zu gehen: Schlafmangel kann einen Prolaktinsprung auslösen. Einige Tage vor der Blutspende müssen Sie die Einnahme von Medikamenten, insbesondere hormonhaltigen Medikamenten, abbrechen.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://analizypro.ru/wp-content/uploads/2015/12/analysprolactin.jpg "alt =" prolactin analysis "width =" 640 " height = "480" />

Es gibt auch eine spezielle Anforderung, wann Prolaktin-Tests durchgeführt werden müssen. Frauen müssen nur an bestimmten Tagen des Zyklus Blut spenden: vom 3. bis zum 5. Tag ab Beginn der Menstruation oder vom 23. bis zum 26. Tag bei einem 29-Tage-Zyklus. Wenn Sie Prolaktin-Tests separat durchführen möchten (ohne andere Hormone), können Sie an jedem Tag spenden. Der Arzt kann je nach klinischer Situation der Frau einen bestimmten Tag für die Entbindung empfehlen..

Es gibt keine besonderen Anforderungen für Männer, wann sie Blut spenden sollen.

Was vor dem Test nicht empfohlen wird?

Die Vorbereitung auf den Test erfordert einen Tag vor dem Eingriff, um sexuelle Aktivitäten vollständig zu eliminieren, kein heißes Bad zu nehmen und keine Saunen zu besuchen.

Prolaktin reagiert in der Regel sehr stark auf Stress, daher wird nach einigen Schocks oder starkem emotionalem Stress nicht empfohlen, eine Prolaktinanalyse durchzuführen. Die Blutspende sollte idealerweise innerhalb von 3 Stunden nach dem Aufwachen erfolgen - immer auf nüchternen Magen. Es ist verboten, vor der Analyse Zähne zu putzen, Tee, Kaffee und Säfte zu trinken.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://analizypro.ru/wp-content/uploads/2015/12/prolaktinanaliz.jpg "alt =" "width =" 640 "height =" 480 "/>

Enge Hormone und Kleidung im Brustbereich können eine erhöhte Hormonproduktion auslösen. Stellen Sie bei der Vorbereitung des Eingriffs sicher, dass Ihr Outfit bequem ist und die Bewegungen nicht einschränkt.

Normale Leistung und Interpretation der Ergebnisse

Die Prolaktin-Norm bei einer Frau sollte 109-557 mU / ml betragen. In einigen Fällen kann der Hormonspiegel signifikant ansteigen oder abnehmen. Prolaktin kann aufgrund des Konsums alkoholischer Getränke, Verletzungen der Brust und der Brustwarzen, Hyperthyreose, Zirrhose, Autoimmunerkrankungen und Hypovitaminose zunehmen.

Zusätzliche Informationen für den Patienten

Eine konstant erhöhte Menge an Prolaktin wird zur Ursache einer Krankheit wie Hyperprolaktinämie. Bei schwangeren Frauen wird normalerweise in der 22. Schwangerschaftswoche ein erhöhter Prolaktinspiegel beobachtet. Unmittelbar vor der Geburt nimmt sie ab und steigt während der Stillzeit wieder an. Dieser Zustand erfordert keine Behandlung und wird als Norm angesehen..

Eine verringerte Menge des Hormons wird bei Frauen mit einer verschobenen Schwangerschaft und in Form einer Reaktion auf die Einnahme von Medikamenten beobachtet. Die Entschlüsselung der Analyse erfolgt durch den behandelnden Arzt, der den Zustand des blutspendenden Patienten genau definiert und gegebenenfalls einen Therapieverlauf vorschreibt.

Ein Endokrinologe, Gynäkologe, Androloge oder Therapeut kann eine Analyse für dieses Hormon verschreiben. Basierend auf den Ergebnissen wird der behandelnde Arzt den Hormonspiegel auf normale Werte einstellen.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://analizypro.ru/wp-content/uploads/2015/12/beremennost.jpg "alt =" Prolaktin bei schwangeren Frauen "width =" 640 " Höhe = "480" />

Kann die Analyse zu falschen Ergebnissen führen??

Es ist wichtig zu beachten, dass die Analyse unzuverlässige Ergebnisse liefern kann, wenn das Wohlbefinden einer Person zu wünschen übrig lässt. Starke Gefühle können zu einer Erhöhung des Homon-Spiegels führen. Daher wird empfohlen, vor der Analyse 15 Minuten lang ruhig zu sitzen, zu Atem zu kommen und zu versuchen, sich zu beruhigen. Der Prozess der Blutentnahme für ein Hormon unterscheidet sich nicht von der üblichen allgemeinen Analyse. Der Patient wird mit der angeblichen Stelle der Blutentnahme mit Alkohol geschmiert, dann wird der Arm mit einem engen Tourniquet verbunden. Mit einer speziellen Nadel und Spritze wird eine bestimmte Menge Biomaterial aus einer Vene entnommen..

Eine Blutuntersuchung von einer Vene zu einem Hormon ist fast schmerzlos. Wenn Sie jedoch immer noch Angst vor Nadeln und Injektionen haben, versuchen Sie, während der Manipulation nicht auf die Spritze zu schauen. Wenn das Ergebnis unzuverlässig ist, können sie die Studie frühestens nach 14 Tagen erneut benennen.

Jetzt wissen Sie, wie man sich vorbereitet. Wenn Sie alle oben genannten Empfehlungen einhalten, erhalten Sie beim ersten Mal das genaueste und zuverlässigste Ergebnis..

An welchem ​​Tag des Zyklus Prolaktin

Prolaktin ist für die Bildung von Brustdrüsen verantwortlich. Seine maximale Konzentration tritt während der Schwangerschaft auf. Dies hilft, den Körper einer Frau auf die Geburt eines Kindes und das Stillen vorzubereiten. Es wird empfohlen, einen Gynäkologen zu konsultieren, einen Endokrinologen, der Ihnen erklärt, wie Sie eine Prolaktinanalyse durchführen können. Es wird an einem bestimmten Tag des Zyklus durchgeführt, damit sie herausfinden, wann es besser ist, es einzunehmen.

Was ist Prolaktin?

Prolaktin ist ein Sexualhormon, das von der Hypophyse produziert wird..

Die Hauptfunktionen des Hormons Prolaktin:

  • Normalisierung des Menstruationszyklus, Bildung von Brustdrüsen;
  • der Beginn der Produktion von Muttermilch aus den Brustdrüsen, die Ausscheidung von Kolostrum (Laktogenese, die Produktion von Muttermilch im Gewebe, aber nicht der Prozess der Isolierung aus der Brust);
  • Normalisierung der Östrogenspiegel;
  • Hemmung des Eisprungs, Bildung von follikelstimulierendem Hormon;
  • Produktion von Östrogen- und Progesteronprodukten;
  • Verhinderung von Schwangerschaft, Menstruation während des Stillens;
  • analgetische Wirkung;
  • Stimulierung der Tensidbildung im Fötus vor der Geburt;
  • Normalisierung des Immunsystems, die notwendig ist, um die Abstoßung des Fötus aus dem Körper der Frau zu beseitigen;
  • Normalisierung des Dopaminspiegels.

Die maximale Prolaktinkonzentration erscheint am Morgen. Daher wird empfohlen, 1-2 Stunden nach dem Aufwachen eine Blutuntersuchung auf Prolaktin durchzuführen. Sprünge in seinem Niveau können aus physiologischen und pathologischen Gründen auftreten..

Wofür ist ein Prolaktin-Test?

Wenn eine Frau gesundheitliche Abweichungen aufweist, wird der Arzt Ihnen raten, Blut für Prolaktin zu spenden. Sein Anstieg tritt unter folgenden Bedingungen und Krankheiten auf:

  • Galaktorrhoe - die Bildung von Milch in den Drüsen ohne Schwangerschaft oder Stillzeit;
  • Dysmenorrhoe - Menstruationsstörungen, falsche Start- und Endzeiten;
  • Amenorrhoe - völlige Abwesenheit der Menstruation;
  • Schwangerschaftsüberholen, das Auftreten von Tumoren;
  • Funktionsstörung der Hypophyse, gutartiger oder bösartiger Tumor der Drüse;
  • Erkrankungen des Hypothalamus, da dieser eng mit der Hypophyse verbunden ist;
  • verminderte Schilddrüsenfunktion, verminderte Sekretion seiner Hormone;
  • beeinträchtigte Nierenfunktion, Entzündung, Nierenversagen;
  • Leberzirrhose - ein extremer Entzündungsgrad mit dem Ersatz des Parenchyms durch Bindegewebe, Organversagen;
  • Autoimmunerkrankungen, aufgrund derer das Immunsystem gegen körpereigene Gewebe, einschließlich Drüsen, gerichtet ist;
  • Vitamin B6-Mangel;
  • anhaltender Stress, Depressionen.

Um eine der aufgeführten Diagnosen zu bestätigen oder abzulehnen, wird ein Prolaktin-Bluttest durchgeführt. Schwankungen des Prolaktinspiegels treten unter physiologischen Bedingungen wie Stress und nervöser Anspannung, Geschlechtsverkehr, Essen und nach der Abtreibung auf. Eine Erhöhung der Konzentration einer Substanz tritt bei der Verwendung von Arzneimitteln auf..

Prolaktin bezieht sich auf Hormone, deren Spiegel während der Schwangerschaft überwacht wird. Sein Pferderennen deutet auf eine Ablehnung des Fötus hin. Damit überwachen sie die Funktionen des Fortpflanzungssystems..

Wenn die Regeln zur Vorbereitung auf den Prolaktin-Test verletzt werden, ist das Risiko einer falschen Diagnose hoch. Daher wissen sie zuerst, wann sie einer Frau Blut für Prolaktin spenden müssen, und bereiten sich dann auf die Analyse vor.

An welchem ​​Tag eine Blutuntersuchung auf Prolaktin durchgeführt werden soll, die Norm an den Tagen des Zyklus

Es wird angenommen, dass die stabilste Konzentration an hormonellen Substanzen 3-5 Tage nach Beginn des Menstruationszyklus beobachtet wird.

Wenn der Therapeut dringend Daten erhalten muss, wird zu einem anderen Zeitpunkt ein Test verschrieben. Dann wird berücksichtigt, dass das Ergebnis einer Blutuntersuchung auf Prolaktin von den Tagen des Zyklus abhängt.

Prolactin-Normdatenparameter abhängig vom Tag des Zyklus.

FahrradtageDie Prolaktinkonzentration, mmU / l
3-5200-400
6-8250-500
19-21350-600
25-27300-550

Die Prolaktinrate hängt von der Phase des Zyklus ab

Menstruationszyklen bei Frauen sind in Phasen unterteilt. Sie bereiten sich auf die Produktion von Eizellen vor, die Bildung des Corpus luteum während der Schwangerschaft. Wenn es nicht auftritt, wird die Zelle eliminiert, der Zyklus wird neu gebildet. Hormone sind für die Normalität des Prozesses verantwortlich..

Wenn die Patientin nicht schwanger wird, eine Fehlfunktion hat oder der Menstruationszyklus vollständig fehlt, wird empfohlen, den Hormonspiegel im Blut abhängig von der Phase des Zyklus zu messen.

ZyklusphaseDie Prolaktinkonzentration, mmU / l
Start255-515
Ovulation352-613
das Ende285-610

Die Tabelle zeigt, dass zu Beginn des Zyklus die Konzentration der Substanz minimal ist. Es wächst allmählich, so dass das Ei auffällt, es kommt zu einer Schwangerschaft. Eine genauere Studie wird gebildet, wenn die Prolaktin-Norm gemäß den Tagen des Zyklus bestimmt wird. Damit der Arzt dies tun kann, wird der Prolaktin-Test korrekt durchgeführt.

Prolaktin: an welchem ​​Tag des Zyklus und warum sollte es durchgeführt werden

Vor dem Termin der Studie spricht der Endokrinologe über Prolaktin, an welchem ​​Tag des Zyklus eine Analyse durchgeführt werden soll. Es wird empfohlen, 3-5 Tage des Menstruationszyklus zu verwenden. Je länger der Patient wartet, desto höher ist seine Konzentration. Solche Indikatoren sind bei Krankheiten, daher ist das Risiko einer falschen Diagnose hoch.

Wenn der Patient diese Zeit verpasst hat, ist es ratsam, auf den Beginn eines neuen Menstruationszyklus zu warten. Wenn keine Zeit zum Warten bleibt, wird sofort eine Blutuntersuchung auf Prolaktin durchgeführt, wobei jedoch das Wachstum des Hormons berücksichtigt wird.

Frauen wird nicht immer empfohlen, einen Prolaktin-Test durchzuführen. Liegen keine Abweichungen im Gesundheitszustand vor, wird der Test nicht durchgeführt. Er braucht Zeugnis.

Wenn sich die festgestellten Abweichungen der Studie an den Arzt wenden, um die Daten zu entschlüsseln, wird er einen zweiten Test verschreiben, um falsche Vorbereitungs- und Fehler auszuschließen. Es wird empfohlen, eine Hormonstudie zu verschiedenen Zeiten des Zyklus zu wählen..

An welchem ​​Tag wird eine Prolaktin-Blutuntersuchung durchgeführt? 3-5, 16-18, 26-27 Tage. Wenn Hormonschwankungen in verschiedenen Phasen des Zyklus festgestellt werden, wird eine zuverlässige Diagnose gestellt..

Welche Zeitspanne des Zyklus, um Blut zu spenden

Im Menstruationszyklus normalerweise 28 Tage. Sein Beginn wird durch den ersten Menstruationsfluss bestimmt. Ab diesem Datum werden 3-5 Tage gezählt, dann spenden sie Blut. Wenn der Patient den Test mehrere Tage verzögert, wird der behandelnde Arzt darauf hingewiesen. Er kann Ihnen raten, mit dem Test zu warten und anzugeben, an welchem ​​Tag des Zyklus Prolaktin eingenommen werden soll, um sich nicht zu irren.

Vorbereitung der Blutentnahme auf Hormone

Damit ein Prolaktin-Bluttest zuverlässige Ergebnisse liefert, muss der Patient die Regeln einhalten. So bestehen Sie einen Prolaktin-Test:

  • Beschränken Sie sich 3-4 Tage vor dem Studium auf körperliche Aktivität, Stress und Aufregung.
  • Essen Sie am Vorabend des Tests keine fetthaltigen Lebensmittel, die den hormonellen Hintergrund beeinflussen.
  • 1 Tag lang auf Geschlechtsverkehr verzichten;
  • Mangel an Brustwarzenstimulation;
  • Eintritt ins Labor unmittelbar nach dem Aufwachen;
  • trinke 1 Tag lang keinen Alkohol;
  • Vor dem Test können Sie essen, Wasser trinken, aber das Rauchen wird nicht empfohlen.

Das Verfahren ist fast schmerzlos. Die Ergebnisse einer Blutuntersuchung auf Prolaktin werden dem Patienten innerhalb von 2-5 Tagen mitgeteilt. Sie werden dem behandelnden Arzt gezeigt, der die Diagnose stellt. Gönnen Sie sich nichts.

Wenn eine Analyse empfohlen wird

Der Test wird nicht immer bestanden. Dafür gibt es Hinweise. Deshalb werden sie zuerst von einem Arzt untersucht, dann spenden sie Blut. Neben Prolaktin bestimmt es den Spiegel anderer Hormone. Dies hilft bei der genaueren Diagnose..

Zur Behandlung von Unfruchtbarkeit, Amenorrhoe und anderen gynäkologischen Erkrankungen wird eine Blutuntersuchung auf Hormonspiegel durchgeführt. Dank der Indikatoren stellen sie eine zuverlässige Diagnose. Neben dem Hormon Prolaktin kann auch die Bestimmung von Progesteron, Östradiol und anderen Substanzen interessant sein..

Forscher am Labor für die Prävention von Störungen der reproduktiven Gesundheit am Institut für Arbeitsmedizin benannt nach N.F. Izmerov.