Wie sind Blutuntersuchungen auf Schilddrüsenhormone

Früher oder später müssen alle Menschen Schilddrüsenhormone zählen. Je nachdem, wie gut sich der Patient auf die Blutentnahme vorbereitet hat, um bestimmte Referenzwerte zu überprüfen, wird das genaue Ergebnis der Norm des Schilddrüsenhormons (T4-frei oder TSH) bekannt gegeben.

Jede Person sollte gut darüber informiert sein, wie man Blut spendet, wie man sich auf dieses Verfahren vorbereitet und wie viel Sie für die Tests vorbereiten müssen. Viele Frauen sind interessiert zu wissen - an welchem ​​Tag des monatlichen Zyklus sollte ich TSH oder T4, T3 frei haben, damit die Blutuntersuchungen so korrekt wie möglich sind? Dieser Artikel enthält alle Antworten auf Fragen zur Vorbereitung auf Schilddrüsenhormon-Tests..

Die Norm der Indikatoren für Referenzwerte

Die Schilddrüse produziert 5 Haupthormone. Bei Verdacht auf eine Krankheit wird eine bestimmte Analyse durchgeführt..

Schilddrüsen-stimulierendes Hormon

Das Schilddrüsen-stimulierende Hormon (TSH) ist ein wichtiger Indikator beim Testen, da es von der Hypophyse selbst produziert wird und für die gesamte Schilddrüse verantwortlich ist. Sie müssen sich sorgfältig auf seine Analyse vorbereiten. Die erhaltenen Referenzwerte der Analysen werden viel aussagen.

  • Wenn der TSH unter dem Normalwert liegt, kann dies auf Thyreotoxikose oder Hyperthyreose hinweisen.
  • Wenn sich nach bestandener Analyse herausstellt, dass TSH erhöht ist, deutet dies darauf hin, dass die Schilddrüse nicht genügend Hormone produziert und die Hypophyse eine übermäßige Aktivität aufweist.

Typischerweise zeigt ein hohes TTG an:

  • Hypothyreose;
  • Nebennierenerkrankung;
  • psychische Störungen.

Bei Frauen gibt es an jedem Tag des Menstruationszyklus auf nüchternen Magen auf. Die normalen Grenzen von TSH liegen zwischen 0,4 und 4,0 mU pro Liter.

Triiodothyronin häufig

Die Analyse von Triiodthyronin total (T3) wird durchgeführt, um die Hyperthyreose sowie während der Hormonersatztherapie mit L-Thyroxin zu bestimmen.

  • Ein hoher Gehalt an Referenzwerten im Blut weist auf Thyreotoxikose oder Schilddrüsenmangel hin.
  • Wenn Triiodthyronin während der Schwangerschaft erhöht ist, ist dies keine Abweichung.
  • Wenn Blutuntersuchungen einen niedrigen Triiodthyroninspiegel ergeben, deutet dies auf eine Hypothyreose hin..

Menschen im Alter haben ihre eigenen Triiodthyronin-Standards, da diese mit zunehmendem Alter allmählich abnehmen. Es gibt auch eine Analyse für freies Triiodthyronin.

Erhöhte Blutspiegel beim Patienten können Folgendes anzeigen:

  • Choriokarzinom;
  • Leber erkrankung
  • giftiger Kropf.

Der Mangel an freiem Hormon zeigt an:

  • Hypothyreose;
  • Erschöpfung;
  • starke körperliche Belastung.

Die Analyse auf freies und gesamtes Triiodthyronin wird von Frauen an jedem Tag des Menstruationszyklus auf nüchternen Magen durchgeführt. Normale Grenzen - von 2,6 bis 5,7 pmol pro Liter (ungebundenes T3).

Thyreoglobulin

Die Analyse auf Thyreoglobulin (AT-TG) muss bestanden werden:

  • wenn der Verdacht auf Schilddrüsenkrebs besteht;
  • mit Hepatitis oder Zirrhose.

Erhöhte Thyreoglobulinspiegel im Blut können auf Hyperthyreose, Schilddrüsenkrebs und Autoimmunthyreoiditis hinweisen.

Überprüfen Sie, ob die Referenzwerte für Frauen an jedem Tag des Menstruationszyklus auf nüchternen Magen liegen können. Normale Grenzen liegen zwischen 0 und 18 Einheiten pro Milliliter.

Insgesamt und kostenlos t4

Erhöhte Raten von freiem und Gesamt-T4 zeigen an:

  • Hyperthyreose;
  • Thyreotoxikose;
  • giftiger Kropf.

Verringerte Raten von freiem und Gesamt-T4 weisen auf eine Hypothyreose hin. Wenn eine Frau kombinierte orale Kontrazeptiva einnimmt oder sich die Person in einem Zustand chronischer nervöser Anspannung befindet, werden die Hormonspiegel verzerrt und diese Faktoren müssen berücksichtigt werden.

Der erhaltene Wert im Blut des getesteten patientenfreien T4 zeigt die Qualität der Stoffwechselprozesse im menschlichen Körper an. Frauen können T4-Indikatoren an jedem Tag des Menstruationszyklus auf nüchternen Magen einnehmen. Ein informativerer Wert wird eher als freies T4 als allgemein angesehen. Normalwerte liegen zwischen 9 und 22 pmol pro Liter (ungebundenes T4).

Antikörpertest

Schilddrüsenperoxidase-Antikörper oder mikrosomale Körper (AT-TPO) werden im Blut des Patienten getestet, um Autoimmunerkrankungen der Schilddrüse zu erkennen. Mädchen können den Test an jedem Tag des Menstruationszyklus auf nüchternen Magen ablegen. Werte bis zu 5,6 Einheiten pro Milliliter.

Die Daten zu den Grenzen der Maßeinheiten beim Testen sind für jedes Labor individuell, in dem Sie sie überprüfen können. Jedes Labor hat seine eigenen Marker für Indikatoren, daher ist die Norm normalerweise auf einer Packungsbeilage mit Testergebnissen angegeben. Nach wie langer Zeit das Ergebnis bekannt sein wird, hängt vom Labor selbst ab, da es in dieser Angelegenheit keine klaren Grenzen gibt.

So bereiten Sie sich auf das Testen vor

Zuerst müssen Sie die häufigen Fehler von Patienten herausfinden, die sich auf ein solches Verfahren vorbereiten. Viele Mädchen machen sich Sorgen - wie wichtig ist es, an einem bestimmten Tag des Menstruationszyklus Tests durchzuführen, und an welchem? In diesem Fall müssen Sie absolut nicht versuchen, Ihre Indikatoren in Abhängigkeit von einem bestimmten Tag des monatlichen Zyklus zu überprüfen, da die Referenzstandards für Männer und Frauen ausnahmslos gleich sind. Es gibt zwei Ausnahmen:

  • Mädchen in einem Schwangerschaftszustand, weil ihr Inhalt erhöht ist;
  • Bei älteren Menschen hingegen sind die Schilddrüsenhormone erniedrigt.

Um die Schilddrüsenhormone richtig zu überprüfen, müssen Sie sich sorgfältig vorbereiten, damit die Ergebnisse nicht verzerrt werden:

  • Spätestens einen Monat vor dem Datum des vorgeschlagenen Tests wird die Verabreichung von Arzneimitteln zur Hormonersatztherapie (TSH, T4, T3) abgebrochen. Wenn jedoch auf Anraten des behandelnden Endokrinologen eine Stornierung nicht möglich ist, sollte dieser Punkt übersprungen werden.
  • Mindestens 3 Tage vor dem Datum des Tests auf Schilddrüsenhormone werden auch jodhaltige Medikamente, Mineralien und spezielle Lebensmittel gestrichen.
  • Am Tag vor dem Test dürfen Sie keinen Alkohol trinken und nicht rauchen und Sie können keine Kurse im Fitnessstudio besuchen.
  • Vor dem eigentlichen Eingriff sollte der Patient mindestens eine halbe Stunde in Ruhe sein und sich um nichts kümmern. Um richtig zu überprüfen, müssen Sie den Test auf nüchternen Magen bestehen, Sie können nur Wassersutra trinken. Studien mit röntgendichten Mitteln sollten nach dem Test durchgeführt werden.
  • Am besten morgens zwischen 8 und 10 Stunden oder vor dem Mittagessen einnehmen.
  • Um alles richtig zu bestehen, können Sie frühestens 12 Stunden vor dem festgelegten Eingriff essen.
  • Wenn der Patient Aspirin, Kortikosteroide, kombinierte orale Kontrazeptiva oder wirksame Beruhigungsmittel einnimmt, muss dies dem Labor gemeldet werden. Es ist ratsam, diese Art von Medikamenten am Vorabend des Tests abzubrechen. Wenn dies jedoch nicht möglich ist, informieren Sie unbedingt den Arzt.

Wie ist die Analyse

Das Verfahren wird von 8 bis 11 Stunden durchgeführt. Blut zur Analyse wird aus einer Vene entnommen. Der Zaun ist wie folgt:

  • Ein Tourniquet wird auf den Unterarm aufgebracht,
  • Die Haut wird mit einem Antiseptikum behandelt,
  • Eine Nadel wird in die Vena saphena eingeführt, eine kleine Menge Blut wird entnommen.

Die resultierende Probe wird zur Recherche geschickt. Ergebnisse können bereits am nächsten Tag erhalten werden..

Es ist erwähnenswert, die Kosten des Verfahrens gesondert zu erwähnen. Angesichts der Tatsache, dass diese Studien nicht in Kliniken durchgeführt werden, muss eine Person ein medizinisches Zentrum oder Labor aufsuchen. Im Durchschnitt kostet eine allgemeine Studie über Schilddrüsenhormone eine Person etwa 5.000 Rubel.

Wann sollten diese Tests durchgeführt werden??

Tests für diese Hormone werden in mehreren Fällen gegeben..

  • Mädchen haben schwere Störungen des monatlichen Zyklus;
  • Störungen in der sexuellen Entwicklung des Teenagers, Verzögerung in der geistigen und körperlichen Entwicklung von Gleichaltrigen;
  • Hyperthyreose, Hypothyreose, verschiedene Arten von Kropf;
  • Herzarythmie;
  • Alopezie (Kahlheit) mit normalem Gehalt an Androgenen im Körper;
  • Unfruchtbarkeit bei Mädchen ohne offensichtliche Verstöße gegen den Menstruationszyklus;
  • Impotenz bei Männern oder primäre Frigidität bei Mädchen ohne ersichtlichen Grund.

Die Schilddrüse ist ein wichtiges Organ, das besondere Aufmerksamkeit erfordert. Es ist notwendig, den Zustand zu überwachen, rechtzeitig Spezialisten aufzusuchen und Tests durchzuführen.

So bestehen Sie Tests für TSH?

Eine Analyse von TSH wird verwendet, um Schilddrüsenerkrankungen zu diagnostizieren. Daher wird sie von einem Endokrinologen bei Verdacht auf Funktionsstörungen dieses Organs verschrieben. Die Untersuchung ist für Personen mit folgenden Symptomen angezeigt: schneller Gewichtsverlust, Zittern der Extremitäten, gesteigerter oder verminderter Appetit. Sie sollten jedoch nicht versuchen, die Ergebnisse selbst zu entschlüsseln, sondern nur der behandelnde Arzt kann die endgültige Diagnose stellen.

Eine Analyse von TSH wird verwendet, um Schilddrüsenerkrankungen zu diagnostizieren. Daher wird sie von einem Endokrinologen bei Verdacht auf Funktionsstörungen dieses Organs verschrieben.

Was ist eine Blutuntersuchung für TSH?

Die Analyse auf Thyrotropin ist ein labordiagnostisches Verfahren, das die Menge einer wichtigen Substanz im Körper bestimmt, die die Aktivität der Schilddrüse reguliert und die Produktion von T3 und T4 stimuliert. Sie sind an den Funktionen des Fortpflanzungs- und Verdauungssystems, des Herzens und des Gehirns beteiligt..

Ein Thyrotropinhormon-Test wird in Verbindung mit einem Blutkonzentrationstest von Thyroxin und Triiodthyronin durchgeführt.

Analysevorbereitung

Bevor Sie Schilddrüsenhormonen Blut spenden, sollten Sie sich sorgfältig vorbereiten.

3 Tage vor der Blutspende sind der Konsum von alkoholischen Getränken, erhöhter körperlicher und emotionaler Stress, Überhitzung und Unterkühlung ausgeschlossen.

Wenn möglich, muss auf den Gebrauch von Medikamenten verzichtet werden, insbesondere von hormonellen und jodhaltigen.

Die Einhaltung der Regeln zur Vorbereitung der Blutspende erhöht die Genauigkeit der Ergebnisse der Studie.

Sie machen morgens auf nüchternen Magen eine Analyse auf Schilddrüsen-stimulierendes Hormon, es darf eine kleine Menge Wasser verwendet werden. Sie verweigern die Nahrungsaufnahme spätestens 12 Stunden vor dem Eingriff. Die Einhaltung der Regeln zur Vorbereitung der Blutspende erhöht die Genauigkeit der Ergebnisse der Studie.

Welchen Tag TSH nehmen?

Die meisten Frauen interessieren sich für die Frage, an welchem ​​Tag des Menstruationszyklus ich eine Analyse durchführen kann. Der Spiegel des untersuchten Hormons hängt nicht vom Zyklus ab. Ärzte empfehlen jedoch, dieses Verfahren an 5-8 Tagen durchzuführen. Weitere Details >>

Wie man Blut für TSH spendet?

Die Regeln für die Einreichung von Material für Forschungszwecke lauten wie folgt. Die venöse Blutentnahme erfolgt von 8 bis 11 Uhr morgens. Zuvor sollte der Patient eine halbe Stunde lang ruhig sitzen. Material wird aus der Ulnarvene eines beliebigen Arms gewonnen. Die Häufigkeit der Studien hängt von der Art des pathologischen Prozesses ab und wird vom behandelnden Arzt festgelegt.

Die venöse Blutentnahme erfolgt von 8 bis 11 Uhr morgens.

Für Frauen, die in die Wechseljahre eintreten, wird jedes Jahr empfohlen, auf Schilddrüsen-stimulierendes Hormon zu testen. Patienten im gebärfähigen Alter können sich alle 3 Jahre einer Studie unterziehen. Eine häufige Blutspende ist angezeigt für Schäden an der Hypophyse, diffusem toxischem Kropf und Schilddrüsentumoren.

Was zeigt eine Blutuntersuchung auf TSH??

Die Selbstdecodierung der Ergebnisse ersetzt keine vollständige Konsultation des Endokrinologen, insbesondere wenn die Tests eine Abweichung von der Norm zeigten. In solchen Situationen sprechen wir über das mögliche Vorhandensein von Pathologien der Schilddrüse.

  • Neugeborene - 1,1-17 mU / l;
  • Kinder des ersten Lebensjahres - 0,4-7 mU / l;
  • Jugendliche 0,4-5 mU / l;
  • Erwachsene - 0,4-4 mU / l.

Der TSH-Spiegel nimmt ab, wenn der Körper wächst und sich entwickelt. Nur ein Endokrinologe kann bestimmen, wie viel Hormon im Blut des Patienten sein sollte, insbesondere bei älteren Menschen.

Warum eine Analyse von TSH (Schilddrüsen-stimulierendes Hormon) machen??

Andere Namen: Schilddrüsen-stimulierendes Hormon, Thyrotropin, Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (THS), Thyrotropin.

Die Schilddrüse hat eine kleine Größe und Form eines Schmetterlings. Es produziert Hormone (Thyroxin, Triiodthyronin), die eine wichtige Rolle bei der Regulierung des normalen Wachstums, der Entwicklung, des Stoffwechsels, der Körpertemperatur und des Blutflusses spielen. Schilddrüsenhormone beeinflussen auch den Stoffwechsel von Fetten, Proteinen und Kohlenhydraten und halten das Wasser- und Elektrolythaushalt, die Muskelkraft und den emotionalen Status aufrecht.

TSH wird von der Hypophyse produziert - der Drüse des Gehirns, die sich in der Knochentasche befindet, dem türkischen Sattel, und die Schilddrüse steuert. Wenn der Spiegel der Schilddrüsenhormone im Körper niedrig ist, produziert die Hypophyse mehr TSH. Umgekehrt produziert die Hypophyse bei hohen Schilddrüsenhormonspiegeln weniger TSH..

Zu hohe oder zu niedrige TSH-Werte können darauf hinweisen, dass die Schilddrüse nicht richtig funktioniert..

Möglicherweise benötigen Sie eine Untersuchung der TSH-Spiegel, wenn Sie Symptome von überschüssigen Schilddrüsenhormonen im Blut (Hyperthyreose) oder zu wenig Schilddrüsenhormonen (Hypothyreose) haben..

Symptome einer Hyperthyreose:: Angst, Aufregung, Gewichtsverlust, Zittern des Körpers und der Finger, erhöhte Herzfrequenz, Herzrhythmusstörung, Schweiß, schlechter Schlaf, Reizbarkeit, übermäßiges Schwitzen, Hitzeunverträglichkeit, häufige instabile Stühle, Schwellung der Füße, Muskelschwäche, unregelmäßige Menstruation, zu Amenorrhoe.

Symptome einer Hypothyreose: Gewichtszunahme, verminderte Herzfrequenz, Atemnot beim Gehen, Frösteln, erhöhte Müdigkeit, langsame Sprache, verminderte Stimmung, Haarausfall, brüchige Nägel, trockene Haut, Übelkeit, Verstopfung, Schwellung des Gesichts, Menstruationsstörungen bei Frauen.

Interpretation der Analyseergebnisse zu TSH

Ein hoher TSH-Spiegel kann darauf hinweisen, dass die Schilddrüse nicht genügend Schilddrüsenhormone produziert (Hypothyreose)..

Aufleveln:

  • primäre Hypothyreose;
  • Thyreoiditis Hashimoto;
  • TSH-sekretierender Hypophysentumor;
  • intensive körperliche Aktivität;
  • Nebennieren-Insuffizienz;
  • Gestose schwanger.

Ein niedriger TSH-Spiegel kann darauf hinweisen, dass die Schilddrüse zu viele Schilddrüsenhormone produziert (Hyperthyreose oder Thyreotoxikose). Wenn TSH im Körper nicht ausreichend gebildet wird, tritt Proliferation auf - das Wachstum von Schilddrüsengewebe. "Schilddrüse" nimmt an Größe zu, dieser Zustand wird Kropf genannt.

Level Downs:

  • diffuser giftiger Kropf;
  • TTG-unabhängige Thyreotoxikose;
  • thyrotoxisches Adenom (Morbus Plummer);
  • vorübergehende Thyreotoxikose schwangerer Frauen;
  • Geisteskrankheit;
  • Emotionaler Stress;
  • Hunger.

Der TSH-Test erklärt nicht, warum die TSH-Werte zu hoch oder zu niedrig sind. Wenn die Testergebnisse von der Norm abweichen, müssen zusätzliche Tests durchgeführt und die Ursache für diesen Zustand ermittelt werden..

Als zusätzliche Studien werden am häufigsten die Gehalte an freien Fraktionen von Thyroxin (T4-frei) und Triiodthyronin (T3-frei) bestimmt.

Um die Autoimmunthyreotoxikose (Morbus Basedow) zu bestätigen, wird der Gehalt an Antikörpern gegen den TSH-Rezeptor untersucht..

Zur Diagnose einer Hypothyreose autoimmunen Ursprungs (Morbus Hashimoto) werden die Spiegel von Antikörpern gegen Schilddrüsenperoxidase (TPO) oder Antikörpern gegen Thyreoglobulin (TG) untersucht.

Was Sie sonst noch über den TTG-Test wissen müssen

Während der Schwangerschaft können Veränderungen des Funktionszustands der Schilddrüse auftreten. Diese Veränderungen sind normalerweise geringfügig, aber einige Frauen können eine Schilddrüsenerkrankung entwickeln. Hyperthyreose tritt bei ungefähr einer von 500 schwangeren Frauen auf, während Hypothyreose häufiger bei ungefähr einer von 250 schwangeren Frauen auftritt..

Sowohl Hyperthyreose als auch Hypothyreose können nach der Schwangerschaft bestehen bleiben. Wenn die Schilddrüsenfunktion während der Schwangerschaft beeinträchtigt ist, muss sie nach der Geburt des Babys überwacht werden.

Wenn Sie schwanger sind oder eine Schwangerschaft planen und in der Vergangenheit Schilddrüsenerkrankungen oder Verwandte hatten, konsultieren Sie unbedingt Ihren Arzt.

Es ist auch wichtig zu wissen, dass der Gehalt an TSH im Blut je nach Tageszeit schwanken kann: Um 2-4 Uhr morgens ist der Spiegel dieses Hormons sehr hoch, der Mindestindikator liegt bei 17-18 Uhr morgens..

Um den genauen Wert zu erhalten, sollte morgens eine Analyse von TSH auf nüchternen Magen durchgeführt werden. Am Tag zuvor sollten Sie mit dem Rauchen aufhören, Alkohol trinken, viel essen und außerdem körperliche und emotionale Überlastung vermeiden.

Methode: Elektrochemilumineszenz-Immunoassay

Analysator: Cobas 6000

Einheit: μme / ml

Forschungsmaterial: venöses Blutserum

Ausbildung:

  • Nehmen Sie einen leeren Magen ein (nach dem Schlafen und 8-12 Stunden Fasten). Es ist zulässig, nur reines, nicht kohlensäurehaltiges Wasser (bis zu 200 ml) zu trinken (mit Ausnahme der Glukoseanalyse)..
  • Essen Sie 1-2 Tage vor der Analyse keine scharfen, fettigen, frittierten Lebensmittel und Alkohol.
  • Beseitigen Sie physischen und emotionalen Stress 1 Tag vor der Analyse.
  • Rauchen Sie nicht mindestens 1 Stunde vor der Analyse.
  • Es wird nicht empfohlen, nach Radiographie, Physiotherapie und instrumentellen Untersuchungen zu nehmen.
  • Überspringen Sie morgens am Tag der Studie die Einnahme von Schilddrüsenmedikamenten und führen Sie sie nach der Blutspende durch.

Interpretation der Ergebnisse

Das Ergebnis von Labortests ist keine ausreichende Grundlage für die Diagnose. Die Interpretation der Ergebnisse und die Diagnose werden nur vom behandelnden Arzt durchgeführt.

So führen Sie eine Analyse zu TSH durch?

Das Schilddrüsen-stimulierende Hormon (TSH) ist für das reibungslose Funktionieren der Schilddrüse verantwortlich und stimuliert die Produktion anderer Hormone in der Drüse, die wiederum die Produktion des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons selbst beeinflussen. Dieses Hormon wird als Lackmustest des hormonellen Hintergrunds einer Person bezeichnet. Was ist ein Schilddrüsen-stimulierendes Hormon und wie wird eine TSH-Analyse durchgeführt??

Was ist Schilddrüsen-stimulierendes Hormon?

Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (Thyrotropin, Thyrotropin, TSH) ist ein Hormon, das von der vorderen Hypophyse produziert wird. Thyrotropinrezeptoren befinden sich auf der Oberfläche des Schilddrüsenepithels.

Wenn Thyrotropin auf Schilddrüsenrezeptoren wirkt, wird die Produktion und Aktivierung des Thyroxinhormons stimuliert. Darüber hinaus erhöht TSH die Jodaufnahme durch Schilddrüsenzellen. Thyrotropin ist an der Biosynthese der Thyroxin- und Triiodthyroninhormone beteiligt, die die wichtigsten Wachstumshormone sind..

Der Gehalt an Thyrotropin im Blut schwankt im Laufe des Tages. Die höchste TSH-Konzentration im Blut tritt um zwei bis drei Uhr morgens auf. Um 6–8 Uhr morgens nimmt die Thyrotropinkonzentration leicht ab. Die Mindestwerte für Thyrotropin im Blut werden nach 17 bis 19 Stunden eingehalten. Wenn eine Person nachts wach ist, bricht sie den normalen Sekretionsrhythmus dieses Hormons. Darüber hinaus steigt die TSH-Konzentration im Blut mit zunehmendem Alter etwas an, während die Freisetzung dieses Hormons nachts abnimmt. Schwangere Frauen mit niedrigem Thyrotropinspiegel.

Indikationen zur Analyse

Eine Blutuntersuchung auf TSH-Hormon wird in folgenden Situationen verschrieben:

  • Beurteilung der Schilddrüse;
  • Diagnose einer Schilddrüsenfunktionsstörung bei Neugeborenen;
  • Diagnose der weiblichen Unfruchtbarkeit und Überwachung ihrer Behandlung;
  • Überwachung der Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen;
  • Schilddrüsenvergrößerung;
  • das Vorhandensein eines Symptoms einer Hyperthyreose (ein Überschuss an Schilddrüsenhormonen und Jod);
  • das Vorhandensein eines Symptoms einer Hypothyreose (Mangel an Schilddrüsenhormonen und Jod);
  • verzögerte sexuelle und mentale Entwicklung bei Kindern;
  • idiopathische Hypothermie (Abnahme der Gesamtkörpertemperatur unter 35 ° C);
  • Myopathie (Muskelerkrankung), Herzrhythmusstörungen;
  • Alopezie (diffuser Haarausfall);
  • Depression;
  • verminderte Libido, Impotenz.

Analysevorbereitung

Am Tag vor der Durchführung des TSH-Tests müssen alkoholhaltige Getränke, Rauchen, körperliche Aktivität und emotionaler Stress ausgeschlossen werden.

Es wird nicht empfohlen, zwei bis drei Stunden vor der Studie zu essen. Sie können nur sauberes stilles Wasser trinken.

In Absprache mit dem Arzt muss 48 Stunden vor dem TSH-Test die Aufnahme von Schilddrüsen- und Steroidhormonen ausgeschlossen werden.

Entschlüsselung

Die Raten des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons variieren je nach Standard. Daher kann die Entschlüsselung der Analyse nur vom behandelnden Arzt vorgenommen werden. Gleichzeitig wird er die individuellen Merkmale des Gesundheitszustands jedes Patienten berücksichtigen.

Gründe für Abweichungen von der Norm

Theriotropes Hormon ist das erste, das auf Veränderungen im Zustand der Schilddrüse reagiert, häufig wenn Pathologen immer noch keine Symptome zeigen.

Ein erhöhter Gehalt an TSH tritt bei folgenden Krankheiten und Zuständen auf:

  • schwere psychische und somatische Erkrankungen;
  • die Entwicklung von Tumoren, insbesondere Hypophysentumoren;
  • Nebennieren-Insuffizienz;
  • Thyreotropinom (Hypophysenadenom);
  • Schilddrüsenhormonresistenzsyndrom;
  • unreguliertes Schilddrüsen-stimulierendes Hormonsyndrom;
  • schwere Gestose (späte Toxikose) bei schwangeren Frauen;
  • Hashimoto-Thyreoiditis, subakute Thyreoiditis;
  • primäre und sekundäre Hypothyreose;
  • Cholezystektomie (Entfernung der Gallenblase);
  • Hämodialyse;
  • Einnahme bestimmter Medikamente, zum Beispiel Prednisolon, Antipsychotika, Jodide, Betablocker;
  • Bleivergiftung.

Eine Blutuntersuchung auf TSH-Hormon kann in folgenden Fällen auf einen verringerten Gehalt dieses Hormons hinweisen:

  • gutartige Bildung in der Schilddrüse;
  • Morbus Plummer (toxisches Schilddrüsenadenom);
  • verminderte Hypophysenfunktion;
  • giftiger Kropf;
  • Hyperthyreose schwangerer Frauen;
  • Hypophysenverletzung;
  • Kachexie (extreme Erschöpfung des Körpers);
  • ein Überschuss an Schilddrüsenhormonen infolge der Selbstbehandlung mit hormonellen Medikamenten;
  • Sheehan-Syndrom (ein Zustand bei einer Frau nach der Geburt, bei dem Hypophysenzellen sterben);
  • psychologischer Stress;
  • Diät, Hunger.

Schwangerschafts-TSH-Test

Während der Schwangerschaft sollte die werdende Mutter ihren hormonellen Hintergrund und die Arbeit des endokrinen Systems überwachen. Dies ist besonders wichtig bis zur zehnten Schwangerschaftswoche. Zu diesem Zeitpunkt funktioniert die Schilddrüse des Kindes noch nicht unabhängig voneinander, und das Baby ist vollständig von mütterlichen Hormonen abhängig. Daher verschreibt der Arzt bei geringstem Verdacht auf Fehlfunktionen des endokrinen Systems während der Schwangerschaft eine Analyse auf TSH.

Der Spiegel des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons ändert sich während der Schwangerschaft. Es ist in jedem Trimester anders..

Typischerweise ist bei schwangeren Frauen der TSH-Spiegel im Blut moderat reduziert. Beispielsweise nimmt bei einer Mehrlingsschwangerschaft der Spiegel des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons signifikant ab. Die Unterdrückung des Gehalts dieses Hormons im Blut geht häufig mit häufigem Erbrechen einher..

Bei signifikanten Abweichungen der TSH-Konzentration im Blut von den Normalwerten werden zusätzliche Studien für die werdende Mutter vorgeschrieben. Meist handelt es sich um eine Ultraschalluntersuchung und eine abgesaugte Feinnadel-Schilddrüsenbiopsie.

In Fällen eines signifikanten Anstiegs des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons, insbesondere in den ersten zehn Schwangerschaftswochen, kann der Endokrinologe eine Behandlung mit dem Medikament L-Thyroxin verschreiben.

Wie man Blut an Hormone spendet?

Liste der Beiträge:

Wie man Blut an Hormone spendet?

Es ist bereits eine gute Praxis, Ihren hormonellen Hintergrund zu überprüfen, bevor gesundheitliche Probleme auftreten. Im Folgenden werde ich über die Regeln der Analyse sprechen, um die Suche zu vereinfachen und den hormonellen Hintergrund durch das System zu "teilen".

1. Hormone der Schilddrüse, Nebenschilddrüsen. Dies sind TSH, T4-frei und allgemein, T3-frei und allgemein, Antikörper gegen TPO, Antikörper gegen TG, Antikörper gegen rTTG, einige andere - Calcitonin, Nebenschilddrüsenhormon.
Sie müssen auf nüchternen Magen (dh "leeren Magen") oder 4-5 Stunden nach dem Essen eingenommen werden. Tabletten (wie L-Thyroxin, Eutirox, Tyrosol, Merkazolil usw.) werden nach bestandener Analyse eingenommen. Wenn Sie krank waren oder eine akute Virusinfektion der Atemwege haben, ist es besser, die ARI-Analyse 4-5 Wochen nach der Genesung zu bestehen. Diese Analysen haben keinen Zusammenhang mit dem Menstruationszyklus..

2. Sexualhormone (für Frauen). Dies sind LH, FSH, Östradiol, Progesteron, Prolaktin, Testosteron (frei und allgemein), DGA-S, 17-OH-Progesteron, Androstendion, Dehydrotestosteron.
Es ist ratsam, es auf nüchternen Magen einzunehmen, um Prolaktin zu erhalten - 2 Tage lang keine schwere körperliche Anstrengung, Feste mit Alkohol, Sex. Nach Temperaturabfall morgens 1-2 Stunden nach dem Aufwachen einnehmen
(vorzugsweise nicht später).
Die Einnahme von Medikamenten, nicht nur hormonellen, wird ebenfalls berücksichtigt.
(Legen Sie daher dem Arzt die Liste der Arzneimittel vor, die Sie einnehmen, und beschreiben Sie deren ungefähres Erscheinungsbild nicht mit den Worten: "Nun, diese sind weiß, klein, in einem blauen Kästchen. Im Allgemeinen kann ich mich nicht erinnern, wie sie genannt werden.")
FSH, LH, ESTRADIOL, TESTOSTERON, DHA-S, 17-OH-PROGESTERON, ANDROSTENDION, PROLACTIN - 2-5 Tage nach Beginn der Menstruationsblutung aufgeben
(Dies ist die 1. Phase des Zyklus) mit einem 28-Tage-Zyklus,
mit einem Zyklus von mehr als 28 Tagen - 5-7 Tage, einschließlich nach durch Progesteron verursachten Blutungen, für 2-3 Tage mit einem Zyklus von 23-21 Tagen.
PROGESTERON, manchmal wird PROLACTIN an den Tagen 21-22 des 28-Tage-Zyklus (2 Phasen) verabreicht oder 6-8 Tage nach dem Eisprung berechnet (wenn ein Eisprungtest durchgeführt wurde)..
DEHYDROTESTOSTERON wird an jedem Tag des Zyklus gegeben.

Für Männer sind die Lieferbedingungen gleich (Hormone sind leicht unterschiedlich)

3. Nebennierenhormone. (Dies ist Cortisol, Renin, Aldosteron, Methanephrin, Normetanephrin, Adrenalin, Noradrenalin usw.).
Auf leeren Magen lassen, vorzugsweise zwischen 8 und 9 Uhr morgens.
(tägliche Spitzensekretion - mehr mit Cortisol verwandt!).
Vor der Abgabe von Renin, Aldosteron, Methanephrinen usw. für 2 Wochen wird die Verabreichung bestimmter Gruppen von Arzneimitteln abgebrochen: Veroshpiron und ACE-Hemmer (Enalapril), B-Blocker
(Egilok), Aspirin und einige andere.

4. Hormone der Hypophyse (endokrine Hauptdrüse). Dies sind: ACTH, STH (Wachstumshormon). Über FSH, LH, Prolaktin habe ich bereits erzählt.
ACTH wird als Cortisol auf leeren Magen 8-9 Uhr morgens, manchmal um 13.00 Uhr (und / oder 20.00 Uhr) verabreicht - wie vom Arzt verschrieben.
STG (Ego-Analogon IGF1) jederzeit auf nüchternen Magen.

5. Das Hormon Insulin wird auf leeren Magen verabreicht, normalerweise zusammen mit dem Blutzucker. Manchmal zusammen mit einem Test auf "Glukosetoleranz" (dann 2 mal - auf nüchternen Magen und 2 Stunden nach dem "Zuckersirup").

6. Jetzt greifen sie nicht mehr auf die tägliche Urinabgabe für Analoga männlicher Hormone (17-KS und 17-OKS) zurück. Die Zuverlässigkeit dieser Analysen ist sehr gering. Aber täglich wird häufig Urin für Cortisol gegeben! Zu diesem Zweck wird der Urin täglich von 8.00 Uhr an einem Tag bis 8.00 Uhr an einem anderen Tag gesammelt
(notieren Sie das gesamte gesammelte Urinvolumen), rühren Sie es um und bringen Sie 150-200 ml zusammen mit einer Aufzeichnung des zugewiesenen Volumens ins Labor. Einige Laboratorien bitten darum, den gesamten Urin mitzubringen. Es ist notwendig, dieses Problem im Voraus zu klären!
Gleiches gilt für den täglichen Urin
a) für Kalzium und Phosphor,
b) Methanephrin
c) Vanillyl-Mindsäure (für diese benötigen Sie ein spezielles Konservierungsmittel im Labor! um Urin zu sammeln). Beim Sammeln von täglichem Urin aus der Nahrung ausschließen - Rüben, Karotten, Bananen, Rüben, Zitrusfrüchte, Kalziumpräparate.

In der Endokrinologie werden auch Hormontests verwendet, aber darüber ein separates Thema.