Anzeichen eines Jodmangels

Jod ist ein Spurenelement, eine Substanz, deren Menge im Körper vernachlässigbar ist und deren Rolle sehr groß ist. Im Durchschnitt benötigt Jod nur 2 bis 4 Mikrogramm Mikroelement pro 1 kg Körpergewicht, dh für einen erwachsenen Mann pro Tag ungefähr 150 bis 300 Mikrogramm. Junge Menschen in der Pubertät, stillende und schwangere Frauen benötigen mehr als 400 µg Jod.
Jod ist ein essentielles Spurenelement (das im menschlichen Körper nicht synthetisiert wird), daher ist eine konstante Versorgung von außen erforderlich.

Wie man versteht, dass dem Körper Jod fehlt

Es gibt viele Anzeichen von Jodmangel im Körper, hier sind die häufigsten und offensichtlichsten:

  • Verminderter Appetit mit Gewichtszunahme
  • Lethargie, Müdigkeit, Schläfrigkeit während des Tages und schlechter Schlaf in der Nacht
  • Anhaltende Reizbarkeit und schlechte Laune
  • Frühes graues Haar, trockene Haut, Haarausfall, brüchige Nägel
  • Gedächtnisstörung, verminderte Leistung
  • Es ist schwierig, sich auf eine bestimmte Aufgabe zu konzentrieren
  • Regelmäsige Kopfschmerzen
  • Oft Halsschmerzen

Um sicherzustellen, dass wirklich Jod fehlt, ist es ratsam, eine Blutuntersuchung auf Schilddrüsenhormone durchzuführen.

Nachdem wir mit dem Verdacht auf Jodmangel zum Endokrinologen gekommen sind, erhalten wir definitiv eine Überweisung für eine Blutuntersuchung, um die Menge einer wichtigen Hormon-Triade T3, T4, TSH zu bestimmen.

Was sind diese Hormone??

TSH ist ein Schilddrüsen-stimulierendes Hormon, es wird in der Hypophyse produziert und steuert die Schilddrüse. Wenn eine Blutuntersuchung einen Überschuss an TSH zeigt, kann dies ein Zeichen für eine Schilddrüsenunterfunktion oder einen endemischen Kropf sein (Mangel an Schilddrüsenhormonen)..

T3 - Gesamt-Triiodthyronin. Ein reduzierter T3-Spiegel signalisiert einen Jodmangel im Körper, möglicherweise auch eine Schilddrüsenunterfunktion und eine Abnahme des Stoffwechsels. Der T3-Indikator kann auch bei zu viel körperlicher Anstrengung oder zu scharfem und zu viel Gewichtsverlust abnehmen..

T4 - gesamtes und freies Thyroxin. Die Bestimmung des T4-Spiegels ist einer der Haupttests, die zeigen, wie die Schilddrüse funktioniert. Eine Abnahme des Thyroxinspiegels ist ein Zeichen für einen Jodmangel im Körper.

Das Schilddrüsenhormon wird von der Schilddrüse produziert und steuert den Stoffwechsel des Körpers. Thyroxin beeinflusst den geistigen und körperlichen Zustand einer Person, den Funktionszustand des Zentralnervensystems und die emotionale Stabilität, die Arbeit der Leber und des Herz-Kreislauf-Systems hängen davon ab.

Wenn die Tests eine leichte Abweichung der Hauptindikatoren von der Norm zeigen, können Sie die Situation mit einer ausgewogenen Ernährung korrigieren, einschließlich jodhaltiger Produkte und Gesundheitskomplexe in der Ernährung.

Der höchste Jodgehalt in Seetang, Fisch und Meeresfrüchten. Daher wurden von einheimischen Wissenschaftlern Meeresrohstoffe aus dem pazifischen Raum zur Entwicklung und Herstellung des komplexen REINIGUNGSSYSTEMS verwendet.

  • Hilft bei der Reinigung des Körpers von inneren und äußeren Verunreinigungen (Toxine, Krankheitserreger, Schwermetallsalze usw.)
  • Normalisiert den Verdauungstrakt
  • Reinigt Blutgefäße und verhindert die Entwicklung von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems
  • Verbessert den Zustand von Haut, Haaren und Nägeln.

Lesen Sie über die erstaunliche Geschichte des Jods im Artikel "Jod - eine 200 Jahre alte Geschichte".

Ich werde alle Dinge verschieben - ich werde einen Jodtest durchführen. Wie man etwas über Jodmangel lernt, um Hypo oder Hyperthyreose zu vermeiden

Die normale Funktion der Schilddrüse beeinflusst die Arbeit des gesamten Organismus, aller seiner Funktionen und Systeme.

Verletzungen der Schilddrüse beeinflussen den Verlauf der Schwangerschaft, führen zu Anämie, Fehlgeburten, vorzeitiger Ablösung der Plazenta und postpartalen Blutungen.

Hypo- und Hyperthyreose, dh verminderte und erhöhte Schilddrüsenfunktion, führen zu Menstruationsstörungen und Unfruchtbarkeit, Störungen des Herz-Kreislauf-Systems, der Geburt von Kindern mit Entwicklungsstörungen.

Hypotheriose bei Kindern

Wenn sich bei Kindern eine Hypothyreose entwickelt, führt dies zu geistiger Behinderung und beeinträchtigter körperlicher Entwicklung bis hin zum Stillstand (das Kind kann für immer ein Zwerg bleiben) und zu einer Veränderung der Proportionen von Körperteilen, dh zu körperlicher Deformität.

Hypotheriose bei Erwachsenen

Die Unterfunktion der Schilddrüse bei Erwachsenen manifestiert sich auf andere Weise. Der Patient hat eine Schwellung der Schleimhäute, die mit Wassereinlagerungen im Gewebe verbunden ist, und ein langsamer Stoffwechsel führt zu Fettleibigkeit und schneller Alterung der Haut. Der Patient sieht viel älter aus als seine Jahre, er wird von ständiger Müdigkeit und Schwäche verfolgt.

Hyperteriose - was passiert mit dem Körper

Hyperthyreose manifestiert sich in der Entwicklung einer Grunderkrankung, bei der der Stoffwechsel stark beschleunigt wird. Infolgedessen verliert der Patient an Gewicht, seine Herzaktivität ist gestört, es kommt zu einem Zittern der Extremitäten, das Nervensystem leidet und es kommt sogar zu Augenknallen.

Eine Hyperthyreose, die durch einen ständigen Jodmangel verursacht wird, kann zu einer Vergrößerung der Schilddrüse und ihrer Degeneration führen. Es wirkt im Nacken als Kropf, daher wird die Krankheit als endemischer Kropf bezeichnet. Es entwickelt sich bei Menschen, die in jodarmen Gebieten leben, und ist insofern gefährlich, als es zu Taubheit und Kretinismus führen kann. Zur Behandlung von endemischem Kropf werden Jodpräparate verschrieben..

Zu was Jodmangel führt

Ungefähr 1,5 Milliarden Menschen auf der Welt leiden unter Jodmangel und ungefähr 70% der Bevölkerung in postsowjetischen Ländern. In Regionen mit schwerem Jodmangel ist die durchschnittliche Rate der geistigen Entwicklung um 20% niedriger als in anderen Gebieten.

Jede Person, insbesondere Frauen und Kinder, muss den Jodgehalt im Körper überwachen. Eine der größten Manifestationen eines Jodmangels sind angeborene Fehlbildungen des Fötus, Geburt toter Kinder, Unfruchtbarkeit, Fehlgeburten, Verzögerung von Wachstum und Entwicklung von Kindern, geistige Behinderung, Risiko für Schilddrüsenkrebs.

Anzeichen eines Jodmangels

  1. Müdigkeit und Müdigkeit.
  2. Erhöhte Reizbarkeit, Gefühl der Schwäche am Morgen.
  3. Hypotheriose, d. H. Unzureichende Schilddrüsenfunktion.
  4. Endometrischer Kropf.

Wie man Jodmangel im Körper bestimmt

Es gibt zwei Tests zur Bestimmung des Jodmangels. Das erste ist das einfachste, aber weniger aufschlussreiche. Damit werden Sie jedoch herausfinden, ob Ihr Körper überhaupt Jod benötigt. Der zweite Test hilft zu identifizieren, wie schwerwiegend oder nicht Jodmangel ist oder ob er überhaupt nicht existiert, das heißt, er ist der genaueste.

Der erste Weg ist einfach

Der erste einfache Test ist also wie folgt. Tragen Sie nach dem Eintauchen eines Wattestäbchens in eine alkoholische Jodlösung ein Jodgitter auf alle Hautpartien mit Ausnahme der Schilddrüse auf. Untersuchen Sie diesen Ort am nächsten Tag sorgfältig. Wenn Sie nichts finden, braucht Ihr Körper Jod. Wenn Spuren von Jod zurückbleiben, haben Sie keinen Jodmangel.

Der zweite Weg ist genauer.

Und hier ist ein genauerer Test. Tragen Sie vor dem Schlafengehen drei Linien Jodlösung auf die Haut im Bereich des Unterarms auf: dünn, etwas dicker und am dicksten. Wenn die erste Zeile am Morgen verschwunden ist, ist mit Jod alles in Ordnung. Wenn die ersten beiden verschwunden sind - achten Sie auf den Gesundheitszustand. Und wenn keine einzige Zeile mehr vorhanden ist, haben Sie einen deutlichen Jodmangel.

Anzeichen einer Überdosis Jod

Sowohl ein Mangel als auch ein Überschuss an Jod im Körper sind schädlich für ihn, obwohl er sehr selten ist. Dieser Zustand ist gekennzeichnet durch eine Zunahme der Schleimmenge in der Nase, das Auftreten von Anzeichen von Erkältung, Urtikaria und anderen allergischen Reaktionen..

Jodhaltige Produkte

Das meiste Jod kommt in Algen vor: in 100 g trockenem Seetang - 26-180 mg Jod, in 100 g trockenem Seetang - 200-220 mg, in 100 g Meeresfisch und Meeresfrüchten - von 300 bis 3000 mg.

Eine Jodquelle für den Menschen ist auch Fleisch, Milch, Eier, Gemüse.

Milchprodukte sind wegweisend. Pro 100 g Produkt ist der Jodgehalt wie folgt: Kuhmilch - 16 mg, Kefir - 14 mg, Sahne - 9 mg, Sauerrahm - 8 mg.

Gemüse und Obst liegen etwas zurück, das jodreichste:

Bohnen - 12 mg, Knoblauch - 9 mg, Sojabohnen - 8 mg, Trauben - 8 mg, grüner Salat - 8 mg, Radieschen - 8 mg, Rüben - 7 mg, Tomaten - 6 mg, Kartoffeln - 5 mg, Karotten - 5 mg grüne Erbsen - 5 mg; Äpfel, Orangen, Kirschen, Auberginen - je 2 mg; Birnen, Aprikosen, Stachelbeeren, schwarze Johannisbeeren - je 1 mg. Unter den Getreideprodukten ist Hirse der erste Platz - 4,5 mg, gefolgt von Buchweizen - 3,3 mg, dann Weizen - 1,5 mg und Reis - 1,3 mg.

Wie man Jodmangel im Körper ausgleicht

Die Hauptjodquellen sind Wasser und Nahrung sowie Salz. Da der Jodgehalt in Gemüse und Getreide von dem Boden abhängt, auf dem sie angebaut werden, kann er viel niedriger sein als die angegebenen Standardwerte, was bedeutet, dass Sie sich nur bedingt auf sie konzentrieren können. Eine andere Sache sind die Früchte, die auf Ihrem eigenen Grundstück angebaut werden.

Eine andere Möglichkeit, den Jodmangel zu beheben, ist die Verwendung von Jodsalz, das 10 bis 25 g Kaliumjodid pro 1 Tonne Salz enthält. Jodsalz behält seine Eigenschaften jedoch nur 3-4 Monate bei. Außerdem verschwindet Jod beim Kochen fast vollständig. Lagern Sie Jodsalz an einem trockenen Ort und in einem verschlossenen Behälter.

Um die Jodreserven wieder aufzufüllen, müssen so oft wie möglich Meeresfrüchte gegessen werden - Garnelen, Austern, Krabben, Seefisch, Seetang, Seetang.

Achten Sie darauf, jodreiches Gemüse in Ihre Ernährung aufzunehmen: Radieschen, Spargel, Karotten, Tomaten, Spinat, Kartoffeln, Rhabarber, Erbsen, Erdbeeren, Kohl, Bananen, Pilze, Eigelb, Zwiebeln.

Im Sommer und Herbst bereichern Sie Ihren Tisch mit Beeren, insbesondere schwarzen Johannisbeeren und schwarzen Trauben, Aronia und frischen Tomaten.

Auszug aus dem Buch von N. A. Bashkirtseva "Blaues Jod - und die Krankheit wird verschwinden".

Diese Passage verstößt nicht gegen Urheberrechte, da sie im Internet kostenlos zugänglich ist und zu Bildungszwecken zur Verfügung gestellt wird.

LISTE DER MEDIZINZENTREN,
BIOMATERIAL FÜR FORSCHUNG ZU COVID-19 (SARS-CoV-2) ERHALTEN

Anzeichen eines Jodmangels. So schützen Sie die Schilddrüse

Schlechte Laune, zusätzliche Pfunde, häufige Erkältungen - dafür gibt es viele Gründe. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Leistung gesunken ist, haben sich Ihr Gedächtnis und Ihr Denken verschlechtert - vielleicht liegt der Grund in einem Jodmangel.

Mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung leidet an Jodmangel, und Russen sind keine Ausnahme. Eine ungünstige Situation ist in mehr als 30 Regionen unseres Landes zu beobachten, auch in Megastädten.

Das Hauptproblem besteht darin, dass Jodlücken nur aus externen Quellen (Lebensmittel, Jodsalz) gefüllt werden können. Bei einem signifikanten Jodmangel helfen Lebensmittelprodukte jedoch nicht. Es ist erforderlich, spezielle Jodpräparate einzunehmen, jedoch erst nach einer umfassenden Laboruntersuchung.

Warum Jod so wichtig ist: Forschung

Jodmangel führt zu einer Verletzung der Synthese von Schilddrüsenhormonen, die das endokrine System regulieren. Insuffizienz führt zu einer Funktionsstörung der Schilddrüse, einer Verlangsamung des Protein- und Lipidstoffwechsels im Körper. Die intellektuellen Fähigkeiten verschlechtern sich ebenfalls, es entwickelt sich eine arterielle Hypotonie (Senkung des Blutdrucks)..

Für wen ist Jodmangel in erster Linie gefährlich?

  • Schwanger Ab der 10. Schwangerschaftswoche, wenn die Bildung der Schilddrüse beim Fötus auftritt, kann ein Jodmangel im Körper der Mutter zu einer Verzögerung der intrauterinen Entwicklung des Babys, schweren Pathologien, Deformitäten oder sogar zum Tod führen.
  • Kleine Kinder, Jugendliche. Ohne ausreichend Jod ist ein normales Wachstum und eine intellektuelle Entwicklung des Kindes nicht möglich.

Um das Risiko eines Jodmangels auszuschließen, ist es wichtig, eine Reihe von Labortests auf Hormone und Spurenelemente in CITILAB durchzuführen.

Zuallererst gehören dazu:

31-20-001 - TSH-sensitiv (Schilddrüsen-stimulierendes Hormon), das in der Hypophyse ausgeschieden wird und die Synthese von Schilddrüsenhormonen steuert;

31-20-003 - T3 (Triiodthyronin) frei;

31-20-009 - T3 (Triiodthyronin) insgesamt;

31-20-002 - T4 (Thyroxin) frei;

Ein Anstieg der TSH weist auf eine Hypothyreose hin, die auf einen akuten Jodmangel zurückzuführen sein kann..

Es ist auch notwendig, die Selen- und Zinkspiegel im Körper zu bestimmen, da diese Substanzen zur Aufnahme von Jod beitragen. Zum Beispiel ist Selen Teil des speziellen Enzyms Iodthyronin-Indiodinase, das für die Umwandlung von T4 in T3 in der Leber verantwortlich ist, und mit seinem Mangel ist der Jodstoffwechsel völlig unmöglich.

95-10-003 - Analyse des Selengehalts (Se) im Blut (AAS-Methode);

95-10-013 - Analyse von Zink (Zn) im Blut (AAS-Methode).

Wie man Jodmangel im Körper ausgleicht?

Die Jodaufnahme in verschiedenen Regionen variiert, sollte jedoch im Allgemeinen gemäß den für Russland empfohlenen Normen 600 µg / Tag nicht überschreiten.

  • Physiologischer Bedarf für Erwachsene - 150 mcg / Tag; schwangere und stillende Frauen - 200 mcg / Tag.
  • Physiologischer Bedarf für Kinder - von 60 bis 150 mcg / Tag.

Natürlich ist es notwendig, jodreiche Lebensmittel in die Ernährung aufzunehmen. Die besten Quellen sind Kartoffeln, Preiselbeeren, Pflaumen, Seetang, Kabeljau und Thunfisch, Seetang, Putenfleisch, Joghurt.

Nachdem Sie CITILAB Blut für Hormone gespendet und einen Arzt konsultiert haben, können Sie biologisch aktive Jodpräparate (Jod + Proteinmolekül) einnehmen - in dieser Form wird es nach Bedarf absorbiert.

Es ist wichtig zu bedenken, dass eine unabhängige unkontrollierte Jodaufnahme gefährlich ist! Bei Überfluss werden Symptome wie „Hände der Wäscherin“, Kopfschmerzen, Hautausschläge, Übelkeit, Magenverstimmung und erhöhte nervöse Reizbarkeit beobachtet. Alternative Methoden, beispielsweise ein Jodgitter, sind ebenfalls gefährlich, da in diesem Fall anorganisches Jod gesendet wird.

Ist Jod genug in Ihrem Körper? Hier ist der beste Weg, um zu überprüfen!

Die Schilddrüse ist ein schmetterlingsförmiges Organ im Nacken, das nicht mehr als 30 Gramm wiegt. Trotz ihrer geringen Größe ist diese Drüse wichtig für den gesamten menschlichen Körper. Sie ist verantwortlich für den Stoffwechsel, das Wachstum und die Entwicklung des Menschen sowie die Körpertemperatur.

Die korrekte Funktion der Schilddrüse wird durch zwei wichtige Mineralien reguliert - Jod und Magnesium. Von diesen beiden Elementen ist Jod in erster Linie für die normale Funktion und Gesundheit der Schilddrüse verantwortlich..

Es gibt einen einfachen Test, um den Jodspiegel im Körper zu überprüfen, der leicht zu Hause durchgeführt werden kann..

Befeuchten Sie ein Wattestäbchen mit Jodtinktur und geben Sie es am Handgelenk weiter. Wenn der braune Fleck schneller als innerhalb von 24 Stunden aus der Hand verschwindet, bedeutet dies, dass nicht genügend Jod im Körper vorhanden ist. Die Einnahme von jodhaltigen Medikamenten ist nicht immer eine Garantie dafür, dass dieses Mineral in Ihrem Körper ausreicht..

So führen Sie einen Jodtest durch:

  1. Es ist am besten (aber nicht unbedingt erforderlich), den Test direkt nach der morgendlichen Dusche durchzuführen..
  2. Der Fleck kann jede Größe haben. Die Hauptsache ist, dass es nicht über das Handgelenk hinausgeht.
  3. Sie können Jodtinktur in jeder Apotheke kaufen.
  4. Notieren Sie die Zeit, zu der Sie den Test gestartet haben.
  5. Verfärbung in den nächsten 24 Stunden beobachten.

So interpretieren Sie Testergebnisse:

Je schneller der Fleck verschwindet, desto mehr Jod benötigt Ihr Körper im Allgemeinen.

  1. Wenn sich der Fleck aufhellt, aber nach 24 Stunden nicht vollständig verschwindet, ist alles in Ordnung.
  2. Der Fleck verschwand in 18 bis 24 Stunden fast oder vollständig - es gibt ein leichtes Defizit, aber dies ist nicht kritisch.
  3. Die Stelle ist in 12 bis 18 Stunden fast verschwunden oder vollständig verschwunden - es gibt ein Defizit, und es muss etwas getan werden.
  4. Der Fleck ist in 6-12 Stunden fast verschwunden oder vollständig verschwunden - es liegt ein schwerwiegender Jodmangel vor, sofort einen Arzt konsultieren.
  5. Der Fleck ist in weniger als 6 Stunden fast verschwunden oder vollständig verschwunden - es liegt ein schwerwiegender Jodmangel vor, verzögern Sie nicht den Arztbesuch.

Wenn der Test negativ ist

Ein ähnlicher Test kann alle 2 Wochen durchgeführt werden. So können Sie Ihren Jodbedarf besser kontrollieren.

Was tun, wenn Sie einen Mangel haben? Es ist notwendig, einen Arzt zu konsultieren. Wenn der Mangel vernachlässigbar ist, ersetzen Sie das normale Salz durch Jod. Es reicht auch aus, um Ihre Ernährung anzupassen.

Essen Sie mehr Ofenkartoffeln, Preiselbeeren, Pflaumen, Kabeljau, Garnelen und Thunfischkonserven. Es gibt auch Fischstäbchen, getrocknete Algen, Pute, Milch, gekochte Eier, Joghurt, Cheddar-Käse und Bananen, Erdbeeren.

Jod: Funktionen, Formen und Normen des Konsums

Kurze Informationen über die bioverfügbare Jodform und ihre Verbrauchsstandards

Formen der Jodaufnahme

Das Spurenelement Jod ist an der Funktion der Schilddrüse beteiligt und bildet Hormone (Thyroxin T4 und Triiodthyronin T3). Es ist notwendig für das Wachstum und die Differenzierung von Zellen aller Gewebe des menschlichen Körpers, die Mitochondrienatmung, die Regulierung des Transmembrantransports von Natrium und Hormonen, die ordnungsgemäße Entwicklung des Skeletts und des Zentralnervensystems bei Feten und Säuglingen. Eine unzureichende Aufnahme führt zu endemischem Kropf mit Hypothyreose und einer Verlangsamung des Stoffwechsels, einer arteriellen Hypotonie, einer Wachstumsverzögerung und einer geistigen Entwicklung bei Kindern. Der Jodverbrauch in Lebensmitteln variiert stark in verschiedenen geochemischen Regionen: 65-230 mcg / Tag.

Die Hauptkomponenten der normalen Aktivität der Schilddrüse sind Jod und die Tyrosinaminosäure. Von den ungefähr 30 mg Jod, die im menschlichen Körper vorhanden sind, ist 1/3 in der Schilddrüse konzentriert. Das Haupthormon - Thyroxin (T4) - besteht zu 65% aus Jod. In peripheren Geweben, hauptsächlich in Leber und Nieren, wird daraus ein biologisch aktiveres Triiodthyronin (T3) (die Zahl gibt die Anzahl der Jodatome im Substanzmolekül an), das den Stoffwechsel auf Zellebene direkt beeinflusst.

Jodquellen. Seetang (wie Seetang, Nori, Kombu und Wakame) ist eine der besten Nahrungsquellen für Jod, aber sein Gehalt ist sehr unterschiedlich. Andere gute Quellen sind Meeresfrüchte, Milchprodukte (teilweise aufgrund der Verwendung von Jodfutterzusätzen und Jodophor-Desinfektionsmitteln in der Milchindustrie), Getreide und Eier. Milchprodukte, insbesondere Milch, und Getreideprodukte sind die Hauptquellen für Jod in der Ernährung. Jod ist auch in menschlicher Muttermilch und Säuglingsnahrung enthalten. Obst und Gemüse enthalten Jod, aber seine Menge variiert je nach Jodgehalt im Boden, Verwendung von Düngemitteln und Bewässerungsmethoden. Die Jodkonzentrationen in pflanzlichen Lebensmitteln können zwischen 10 µg / kg und 1 mg / kg Trockengewicht variieren. Diese Variabilität wirkt sich wiederum auf den Jodgehalt in Fleisch und tierischen Produkten aus, da sie den Jodgehalt in Lebensmitteln beeinflusst, die Tiere konsumieren. Der Jodgehalt verschiedener Algentypen ist ebenfalls sehr unterschiedlich..

Jod kommt selten als Element vor, sondern als Salz; Aus diesem Grund heißt es Jodid, nicht Jod. Jod und Jodsalz liegen in verschiedenen chemischen Formen vor, einschließlich Natrium- und Kaliumsalzen, anorganischem Jod (I.2), Jodat und Jodid, die wiederhergestellte Form von Jod. Jodid wird schnell und fast vollständig im Magen und Zwölffingerdarm absorbiert. Jodat wird im Magen-Darm-Trakt wiederhergestellt und als Jodid absorbiert. Wenn Jodid in den Blutkreislauf gelangt, konzentriert die Schilddrüse es in geeigneten Mengen für die Synthese von Schilddrüsenhormonen, und der größte Teil der verbleibenden Menge wird im Urin ausgeschieden. Ein gesunder, jodreicher Erwachsener enthält etwa 15–20 mg Jod, von denen 70–80% in der Schilddrüse vorhanden sind.

Viele Multivitamin- / Mineralstoffzusätze enthalten Jod in Form von Kaliumjodid oder Natriumjodid, während die WHO aufgrund seiner höheren Stabilität die Verwendung von Kaliumjodat empfiehlt. Nahrungsergänzungsmittel mit Jod oder jodhaltigen Algen (Seetang) sind ebenfalls erhältlich. Die WHO bevorzugt jedoch organische Formen von Nährstoffen..

Organisches Jod in Probiotika

Die Ergebnisse der Studien zeigen, dass Bifidobakterien und Propionsäurebakterien die vielversprechendsten Objekte für die biotechnologische Herstellung organischer Jodformen sind, was die Bioverfügbarkeit dieses Spurenelements erhöht und seine Toxizität signifikant verringert.

Organisches Jod ist Jod, das chemisch an eine organische Substanz (Aminosäuren, Zucker, Polysaccharide) gebunden ist..

Über Yodpropioniks und Yodbifivit. Wie Sie wissen, kann die Jodierungsreaktion beim Abbau von Proteinen auftreten. Enzyme, die von probiotischen Mikroorganismen sekretiert werden, können die Proteine ​​des Nährmediums in Aminosäuren zerlegen, einschließlich zu Tyrosin und Histidin. Letztere können mit Jod starke Verbindungen bilden. Die Iodierungsreaktion kann auch während der Synthese von Proteinen durch Mikroorganismen auftreten..

Eine Analyse der Literaturdaten zeigte auch, dass eine Schilddrüsenfunktionsstörung bei einigen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts auftritt, beispielsweise mit einer unzureichenden Jodaufnahme im Dünndarm. Daher zielte die Forschung darauf ab, die eigentliche Ursache des Jodmangels zu beseitigen. Das technische Ergebnis der Erfindung besteht darin, die Verdaulichkeit von Jod durch den Körper zu erhöhen, einen hohen Jodgehalt im Produkt während der Lagerung aufrechtzuerhalten sowie den biologischen Wert und die antimutagene Aktivität der Endprodukte zu erhöhen. Zusätzlich wird dieses technische Ergebnis durch die Verwendung der Fermentation des Propionsäurebakterienstamms P erreicht freudenreichii subsp. Shermanii (oder Sauerteigbifidobakterien Bifidobacterium longum 379M).

Unterscheidungsmerkmale der Erfindung sind neue Bedingungen für die Durchführung des Fermentationsverfahrens, nämlich das Einbringen von Kaliumiodidlösung in das Nährmedium und die Fermentation mit Fermentation an Reinkulturen probiotischer Mikroorganismen. Durch die Verwendung von probiotischen Mikroorganismen, die die Darmmikrobiozänose regulieren und von deren Aktivität der Zustand des gesamten Organismus abhängt, kann der Mechanismus des Eindringens von Jod in die Schilddrüse festgestellt werden, und der Körper erhält besser verdauliche organische Formen von Jod.

Die Ergebnisse der Studie zeigten, dass die Iodsubstitutionsreaktion im Benzolring aromatischer Aminosäuren auftritt, wenn eine Lösung von Kaliumiodid in ein Medium eingeführt wird, das Tyrosin (und / oder Histidin, Phenylalanin) enthält.

Um die Wirksamkeit des Verfahrens zur Herstellung von jodierten Produkten auf der Basis von Bakterienkonzentraten von Propionsäurebakterien und Bifidobakterien zu bestätigen, wurde ein experimenteller Test des letzteren auch an Ratten des Wistar-Stammes durchgeführt. Der Verdaulichkeitsgrad von Jod wurde anhand des Gehalts an Schilddrüsenhormonen im Blutserum und histomorphologischer Untersuchungen der Schilddrüsen von Wistar-Ratten beurteilt. In Experimenten führte die Verabreichung von Mercazolil an Tiere in einer Dosis von 25 mg / kg über 14 Tage zu einer Hypothyreose. Das Ergebnis zeigte, dass die Verwendung von Jodkonzentraten für 14 Tage dazu beiträgt, die Thyroxin-Triiodthyronin-Spiegel im Blutserum wieder auf die Werte intakter Tiere mit Mercazolyl-Hypothyreose zu bringen. Die Einführung von Jodkonzentraten ist effektiver als die Einführung von "KI 200". Das Vorhandensein dieses Effekts kann durch die Tatsache erklärt werden, dass das Enzymsystem von Mikroorganismen zu einer vollständigeren Assimilation von Jod durch den tierischen Organismus beiträgt..

Es wurde festgestellt, dass die Wirkung des iodierten Konzentrats von Propionsäurebakterien wirksamer ist als die des jodierten Konzentrats von Bifidobakterien, weil Der Gehalt an gebundenem Thyroxin und Triiodthyronin im ersteren ist höher. Möglicherweise liegt dies an der Tatsache, dass von Propionsäurebakterien synthetisierte Peroxidase die Iodadditionsreaktion katalysiert. Es sollte auch beachtet werden, dass die Verwendung von iodierten Bakterienkonzentraten in einer Dosis von 50 & mgr; g / kg für zwei Wochen die funktionelle Abhängigkeit der Schilddrüse bei Tieren von der Menge intakter Tiere wiederherstellt.

Jodstatus

Der Jodstatus wird normalerweise durch Messung des Jods im Urin beurteilt. Jod im Urin spiegelt die Nahrungsaufnahme von Jod direkt wider, da Menschen mehr als 90% des Jods in der Nahrung im Urin ausscheiden. Punktmessungen von Urinjod sind ein nützlicher Indikator für den Jodstatus in Populationen. 24-Stunden-Jodmessungen im Urin oder Urinmessungen an mehreren Stellen sind jedoch für Menschen genauer. Damit Jod in einer Population von Kindern im schulpflichtigen Alter oder nicht schwangeren Erwachsenen ausreicht, sollte die durchschnittliche Jodkonzentration im Urin höher als 100 μg / l sein und nicht mehr als 20% der Bevölkerung sollten Werte unter 50 μg / l aufweisen. Nach Angaben der WHO weist eine durchschnittliche Jodkonzentration im Urin von 150–249 μg / l auf eine ausreichende Jodernährung während der Schwangerschaft (und> 100 μg / l bei stillenden Frauen) hin, während Werte von weniger als 150 μg / l als unzureichend angesehen werden. Schwangere Frauen, die keine Milchprodukte konsumieren, sind möglicherweise einem besonderen Risiko für Jodmangel ausgesetzt. Werte unter 100 µg / l bei Kindern und nicht schwangeren Erwachsenen weisen auf eine unzureichende Jodaufnahme hin, obwohl ein Jodmangel erst dann als schwerwiegend eingestuft wird, wenn der Jodspiegel im Urin unter 20 µg / l fällt..

Wichtige Jodfunktionen

Jod ist ein wichtiger Bestandteil der Schilddrüsenhormone Thyroxin (T4) und Triiodthyronin (T3). Die Schilddrüsenfunktion wird hauptsächlich durch das Schilddrüsen-stimulierende Hormon (TSH) reguliert, das auch als Thyrotropin bekannt ist. Es wird von der Hypophyse ausgeschieden, um die Produktion und Sekretion von Schilddrüsenhormonen zu kontrollieren und so den Körper vor Hypothyreose und Hyperthyreose zu schützen [1]. Die Sekretion von TSH erhöht die Aufnahme von Jod in die Schilddrüse und stimuliert die Synthese und Freisetzung von T3 und T4. In Abwesenheit einer ausreichenden Menge an Jod bleiben die TSH-Spiegel erhöht, was zu Kropf führt, einer vergrößerten Schilddrüse, die den Versuch des Körpers widerspiegelt, mehr Jod aus dem Blutkreislauf zu gewinnen und Schilddrüsenhormone zu produzieren. Jod kann auch andere physiologische Funktionen im Körper haben. Zum Beispiel scheint es eine Rolle bei der Immunantwort zu spielen und kann sich günstig auf Brustdysplasie und fibrocystische Erkrankungen der Brust auswirken.

Jodmangelerkrankungen (IDD) sind Jodmangelerkrankungen, die von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als die weltweit häufigsten nichtinfektiösen Krankheiten angesehen werden. Patienten mit mäßigem Jodmangel werden von einem Gefühl ständigen Schlafmangels heimgesucht. Aufgrund von Stoffwechselstörungen sind Gewichtszunahmen und einschränkende Diäten in diesem Fall praktisch unwirksam. Der Cholesterinspiegel im Blut steigt an, so dass das Risiko für Bluthochdruck, koronare Herzerkrankungen und atherosklerotische Läsionen der Hauptblutgefäße steigt. Viele Patienten leiden an einer Motilität des Gallengangs (Dyskinesie tritt auf) und es bilden sich Steine ​​(Steine) in der Gallenblase. Bei Patienten mit Jodmangel werden häufiger Dysmenorrhoe, Mastopathie und Uterusmyome diagnostiziert. Weibliche Unfruchtbarkeit ist häufig.

Tabelle 1. Symptome eines Jodmangels

  • Schilddrüsenwachstum;
  • ständige Müdigkeit und erhöhte Müdigkeit;
  • Zerbrechlichkeit der Nagelplatten;
  • trockene Haut;
  • Verletzung des Schluckvorgangs;
  • Gewichtszunahme (unabhängig von der Ernährung).
  • Demenz;
  • Knochen- und Muskeldysplasie;
  • Kleinwuchs (nicht mehr als 150 cm);
  • Taubheit;
  • Strabismus;
  • Sprachbehinderung;
  • Schädeldeformitäten;
  • Ungleichgewichte im Körper.
  • Abnahme der kognitiven Fähigkeiten (um 10% oder mehr);
  • verminderte Erinnerungsfähigkeit (das visuelle Gedächtnis ist besonders betroffen);
  • Verschlechterung der Wahrnehmung von Informationen nach Gehör;
  • Apathie;
  • Konzentrationsstörungen (Ablenkung);
  • häufige Cephalalgie.

Liste der durch Jodmangel verursachten Krankheiten und Störungen

  • Kropf, Schilddrüsenfunktionsstörung (Hypothyreose);
  • Funktionsstörungen der endokrinen Drüsen sowie des Wasser-Salz-Stoffwechsels, des Stoffwechsels von Proteinen, Lipiden, Kohlenhydraten und Stoffwechselprozessen im Körper;
  • Arrhythmie, Atherosklerose, negative Auswirkung auf die Aktivität des Herz-Kreislauf-Systems und der Leber;
  • Verletzung der Funktionen der Gewebebildung und -differenzierung sowie der Funktion des Sauerstoffverbrauchs dieser Gewebe;
  • Störungen des Nervensystems der Person, des Gehirns, der Genital- und Brustdrüsen;
  • Ischias des Brustraums und der Lendenwirbelsäule, Gelenkschwäche und Muskelschmerzen, Anämie;
  • Fortpflanzungsstörungen: Unfruchtbarkeit, Fehlgeburten, Frühgeburt, Toxikose während der Schwangerschaft, Milchmangel bei stillenden Müttern;
  • Risiko der Entwicklung einer kardiovaskulären Pathologie beim Fötus und Neugeborenen, bösartige Neubildungen, hohe Mortalität bei Säuglingen, Kretinismus, Taubheit, Verzögerung der geistigen und körperlichen Entwicklung bei Kindern.

Alterskranke Krankheiten:

  • Intrauterine Entwicklungsphase: Risiko für Fehlgeburten und Totgeburten, angeborene Anomalien, erhöhte perinatale Mortalität, Kretinismus, Hypothyreose, Zwergwuchs
  • Neugeborene: Kropf von Neugeborenen, offene und verdeckte Hypothyreose
  • Kinder und Jugendliche: endemischer Kropf, juvenile Hypothyreose, beeinträchtigte geistige und körperliche Entwicklung
  • Erwachsene: Kropf und seine Komplikationen, Hypothyreose, geistige Beeinträchtigung, Unfruchtbarkeit, jodierte Thyreotoxikose, das Risiko eines Kretinismus bei einem ungeborenen Kind

Es ist zu beachten, dass ein Mangel an Selen zu einem Jodmangel führen kann. Da die Thyroxin-Homöostase vom Se-haltigen Enzym abhängt, ist es offensichtlich, dass es sinnlos ist, den Jodmangel zu bekämpfen, ohne die Selenodefizienz zu beseitigen. Darüber hinaus kann dies aufgrund der Wechselwirkung von überschüssigem Jod mit vielen wesentlichen Elementen sowie der direkten Toxizität von „freien“ Halogenen gefährlich sein.

Hypothyreose

Hypothyreose ist eine Erkrankung, die durch einen anhaltenden Mangel an Schilddrüsenhormonen verursacht wird, das Gegenteil von Thyreotoxikose. Hypothyreose ist eine schwerwiegende Erkrankung des endokrinen Systems, daher sind ihre Folgen sehr komplex. Zum Beispiel ist der extreme Grad der Hypothyreose bei Erwachsenen das Myxödem (Schleimhautödem der Haut) und bei Kindern der Kretinismus (vom französischen Kreter - Idiot, dumm), ausgedrückt in einer Verzögerung der körperlichen und geistigen Entwicklung. Darüber hinaus stört der Körper Stoffwechselprozesse - Energie-, Protein- und Mineralstoffwechsel, Synthese von Sexualhormonen, Prozesse der normalen Entwicklung, Struktur und Funktion des Gehirns, des Herz-Kreislauf-, Verdauungs- und Bewegungsapparates. Wenn die notwendige Dosis der fehlenden Hormone aufgenommen wird, verschwinden die Symptome normalerweise, dies muss jedoch rechtzeitig erfolgen.

Schilddrüsenknoten und Krebs

Von besonderer Gefahr ist das Auftreten von Schilddrüsenknoten - bis zu 30% der Knoten werden krebsartig. Das Schilddrüsenhormon Thyroxin enthält bis zu 65,3% Jod. Thyroxin beschleunigt den Stoffwechsel im Körper, die Zellreproduktion und erhöht die Infektionsresistenz des Körpers. Eine Kompensation des Jodmangels kann zur Wiederherstellung der Hormonproduktion führen, jedoch nur, wenn ein echter Jodmangel vorliegt. In Ländern, in denen der Jodgehalt im Boden minimal ist, gibt es mehrmals mehr Krebserkrankungen! Der Mechanismus der Antikrebswirkung von Jod bei Frauen hängt mit der Regulierung des Gleichgewichts zwischen zwei verschiedenen Formen desselben weiblichen Hormons - Östrogen - zusammen. Die therapeutische Wirkung des Minerals beruht auf der Tatsache, dass es die Umwandlung von Östradiol - einer aktiveren und krebserzeugenderen Östrogensorte - in ein weniger aktives und sichereres Östriol unterstützt. Ihr ungünstiges Verhältnis im Körper einer Frau kann den Ausbruch von Krebs hervorrufen.

Entwicklung des Fötus und des Babys

Eine ausreichende Jodzufuhr während der Schwangerschaft ist äußerst wichtig für die ordnungsgemäße Entwicklung des Fötus. In den frühen Stadien der Schwangerschaft, wenn die Entwicklung der Schilddrüse beim Fötus unvollständig ist, hängt der Fötus vollständig vom T4-Spiegel der Mutter und damit von der Jodaufnahme der Mutter ab [39]. Die T4-Produktion steigt während der Schwangerschaft um ca. 50%, was eine gleichzeitige Erhöhung der Jodaufnahme der Mutter erfordert. Eine ausreichende Jodaufnahme nach der Geburt ist auch wichtig für das richtige physische und neurologische Wachstum und die Reifung. Studien zeigen, dass Säuglinge empfindlicher auf die Auswirkungen eines Jodmangels reagieren als andere Altersgruppen, was durch Änderungen ihrer TSH- und T4-Spiegel als Reaktion auf selbst einen leichten Jodmangel angezeigt wird. Um dem erhöhten Jodbedarf während der Schwangerschaft und Stillzeit Rechnung zu tragen, empfiehlt die WHO, Jod in einer Dosis von 250 µg / Tag zu konsumieren..

Kognitive Funktion in der Kindheit

Die Auswirkung eines schweren Jodmangels auf die neurologische Entwicklung ist gut dokumentiert. Die Ergebnisse mehrerer Studien zeigen beispielsweise, dass ein mittelschwerer bis schwerer chronischer Jodmangel, insbesondere bei Kindern, den IQ um etwa 12–13,5 Punkte senkt..

Fibrocystic Brustkrankheit

Die fibrocystische Brustkrankheit ist eine gutartige Erkrankung, die durch einen Tumor (tuberöse, schmerzhafte Brust) und eine tastbare Fibrose gekennzeichnet ist. Es betrifft normalerweise Frauen im gebärfähigen Alter, kann aber auch in den Wechseljahren auftreten, insbesondere bei Frauen, die Östrogene einnehmen. Brustgewebe hat eine hohe Jodkonzentration, insbesondere während der Schwangerschaft und Stillzeit. Einige Studien zeigen, dass Jodpräparate bei fibrocystischen Erkrankungen der Brust nützlich sein können, obwohl ein spezifischer Wirkmechanismus nicht festgelegt wurde und die Daten begrenzt sind..

Empfohlene Jodaufnahme (I)

Der physiologische Bedarf an Jod gemäß den methodischen Empfehlungen MP 2.3.1.2432-08 zu den Standards des physiologischen Energie- und Nährstoffbedarfs für verschiedene Bevölkerungsgruppen der Russischen Föderation:

  • Der obere zulässige Wert von 600 mcg / Tag.
  • Physiologischer Bedarf für Erwachsene - 150 mcg / Tag.
  • Physiologischer Bedarf für Kinder - von 60 bis 150 mcg / Tag.

Tabelle 2. Empfohlene tägliche Jodaufnahme je nach Alter (mcg):

So erkennen Sie Jodmangel: Ein einfacher Test kann zu Hause durchgeführt werden

Anastasia Panova 24.01.2020, 14:22 1.6k Aufrufe

Der Jodmangel im Körper kann nicht immer durch äußere Anzeichen festgestellt werden. Trotzdem ist es äußerst wichtig, das optimale Niveau beizubehalten..

Jod ist für die Produktion von Schilddrüsenhormonen notwendig. Sie steuern den Stoffwechsel und andere lebenswichtige Funktionen des Körpers. Ein niedriger Jodspiegel ist zwar nicht der einzige Grund für die schlechte Funktion der Schilddrüse. Infolgedessen können jedoch mehrere Probleme auftreten, einschließlich einer abnormalen Zunahme der Schilddrüse. Joinfo.com erklärt, was vor einem Arztbesuch zu tun ist..

Wie man einen Jodmangel im Körper erkennt?

Bei Verdacht auf einen niedrigen Jodspiegel kann dieser Indikator mit einer einfachen Methode unabhängig überprüft werden. Es kann perfekt zu Hause gehandhabt werden..

Es ist notwendig, eine Flasche Kaliumjodid in einer Apotheke zu kaufen, Sie benötigen noch Wattestäbchen. Tragen Sie mit ihrer Hilfe zwei Streifen auf den Hautbereich auf - ihre Länge sollte nicht weniger als 2 Zentimeter betragen. Warten Sie ein wenig, bis das Jod leicht austrocknet und Ihre Kleidung nicht verschmutzt..

Jodstreifen sollten dort bleiben, wo sie einen Tag lang angewendet wurden. Wählen Sie einen Ort, an dem Sie sie nicht abwaschen und nicht abwaschen können. Überprüfen Sie nach 24 Stunden, ob Spuren vorhanden sind.

Wenn die Streifen nach einem Tag noch gut sichtbar sind, bedeutet dies, dass Sie sich keine Sorgen machen müssen - von Jodmangel ist keine Rede.

Aber wenn sie sehr blass wurden oder vollständig verschwunden sind, ist dies ein Grund zur Sorge: Ihr Körper hat wahrscheinlich einen starken Jodmangel.

Sie können Ihre Zweifel mit Labortests bestätigen oder widerlegen. Wenden Sie sich dazu an eine medizinische Einrichtung, um eine Wegbeschreibung zu erhalten.

Die Urinanalyse ist ein einfacher und sehr schneller Test, die Antwort kann in wenigen Minuten erhalten werden. Eine Blutuntersuchung ist nicht weniger genau, aber Sie müssen etwas länger warten, um die Ergebnisse zu erhalten..

Wie Sie feststellen können, ob Ihr Körper genug Jod hat

Ode an Jod

Die Tatsache, dass ohne Jod die Schilddrüse wirklich schlecht ist und mit ihrem Mangel, Schwäche, Müdigkeit gefühlt wird, wird die Haut trocken, wissen viele. Aber bedeutet dies, dass jeder jodhaltige Medikamente einnehmen muss? Vielleicht sind sie für jemanden schädlich?

Wir hören sehr oft von Jodpräparaten. Dies ist für viele alarmierend und nicht für Jod selbst, sondern für das Wort „Drogen“, sagt Georgy Romanov, außerordentlicher Professor der Abteilung der Medizinischen Universität Gomel, Kandidat der medizinischen Wissenschaften, Endokrinologe:

"Das ist das Problem." Jod ist jedoch keine Droge, sondern ein lebenswichtiges und täglich notwendiges Spurenelement. Und die Schlüsselwörter hier sind "wichtig" und "täglich". Es gibt keine Menschen, die kein Jod brauchen - jeder braucht es ausnahmslos. Die Menge dieses Spurenelements muss jedoch mit einem Arzt geklärt werden. Eine Person benötigt mindestens 200 Mikrogramm Jod pro Tag. Wenn wir jeden Tag von einer leichten Meeresbrise geblasen würden, würden wir wahrscheinlich nichts über die Existenz eines Jodmangels wissen. Aber leider. Daher sollten wir wissen, wie wir unsere Ernährung mit der notwendigen Menge Jod versorgen können..

- Ist das mit Essen möglich??

- Ja. Die Hauptjodquelle für uns ist angereichertes Essen. Wenn Sie den Inhalt der Regale von Lebensmittelgeschäften und Supermärkten analysieren, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass das Produkt Jod enthält, wenn es Salz enthält. Haben Sie Angst, dass es zu einer Pleite kommt, wenn Sie solche Produkte ständig verwenden? Ich beeile mich zu beruhigen: Im Durchschnitt beträgt die für den Menschen unbedenkliche Dosis Natriumchlorid 5 mg pro Tag. Wenn Sie auf Jod zählen, erhalten Sie die geschätzten 200 mcg. Natürlich gibt es Tage, an denen Sie Ihr eigenes "Meeres" -Dinner arrangieren können - mit Meeresfrüchten und Seetang. Und was wird in diesem Fall passieren? Es ist in Ordnung! Unser kluger Körper wird überschüssiges Jod im Urin entfernen und das Gleichgewicht wird wieder herrschen..

- Aber heute wird wirklich oft gesagt, dass wir es bereits mit Jod versucht haben und dies, so heißt es, unsere Gesundheit nicht in bester Weise beeinträchtigen wird.

- Das Sortieren mit Jod ist sehr schwierig, wenn Sie absichtlich nichts tun. Es wird angenommen, dass der systematische Verzehr von Jod in einer Dosis von mehr als 500 µg pro Tag zu einer Fehlfunktion der Schilddrüse führen kann. Wenn Sie diese Menge für Jodsalz neu berechnen, müssen wir mindestens 12,5 Gramm Salz pro Tag essen. Ja, es gibt Produkte mit „verstecktem Salz“, zum Beispiel Schwarzbrot, von denen 100 Gramm bis zu 1 Gramm Jodsalz oder 40 Mikrogramm Jod enthalten können. Aber wie Sie sehen, sind dies absolut nicht die Zahlen, vor denen man sich hüten sollte. Und trotzdem stellt sich heute in vielen Ländern die Frage nach der obligatorischen Anwendung von Informationen über die Salzmenge in Fertiglebensmitteln. Laut den Autoren der Idee wird dies den Verbraucher nicht nur vor übermäßigem Salzkonsum schützen, sondern ihn auch nicht mit Jod übertreiben.

- Als ich die Apotheke besuchte, habe ich oft gesehen, wie viele Menschen Kaliumjodid und Iodomarin selbst kaufen und glauben, dass sie die Schilddrüse mit Jod sättigen können, das für ihre koordinierte Arbeit notwendig ist. Ist Selbstmedikation gefährlich?

- Wenn das Essen einer Person ziemlich eintönig ist oder eine Unverträglichkeit gegenüber Meeresfrüchten besteht, kann eine zusätzliche Aufnahme von Kaliumjodid (oder anderen zulässigen Jodverbindungen) der einzige Ausweg aus der Situation sein. Ich möchte noch einmal betonen: Wir brauchen jeden Tag Jod und nicht drei Wochen im Jahr, wenn sich das Kind am Meer erholt. Wenn Sie sich für eine Prävention entscheiden, tun Sie dies systematisch und systematisch.

- Stimmt es, dass es sich zur Vorbeugung von Krankheiten lohnt, jodhaltige Medikamente für Kinder zu verwenden, wenn Mutter oder Vater Probleme mit der Schilddrüse haben??

- Jod ist kein Allheilmittel für absolut alle Schilddrüsenerkrankungen. Im Gegenteil, dieses Mikroelement hilft nur bei diffusem Kropf bei Kindern und Jugendlichen. Ich werde mehr sagen: Bei Krankheiten wie toxischem Kropf oder Thyreoiditis kann eine zusätzliche Jodaufnahme den Zustand verschlimmern. Daher die Schlussfolgerung: Nehmen Sie etwas mit - konsultieren Sie einen Arzt!

- Kann eine Person unabhängig herausfinden, ob Jod für ihren Körper ausreicht??

- Dies ist nur möglich, wenn Sie Ihre Ernährung sorgfältig überlegen. Zum Beispiel 100 g Gemüse - 10 μg Jod, 1 Ei - 15 μg, 100 g Kartoffeln - 5 μg und so weiter. Es ist leicht zu bemerken, dass die Anzahl der Gehalte dieses Mikroelements in gewöhnlichen Lebensmitteln gering ist. Sie müssen also entweder Meeresfrüchte oder Jodsalz zu Ihrem Tagesmenü hinzufügen.

- Im Internet läuft ein solcher Test. Sie müssen ein Gitter mit Jod auf Ihre Hand zeichnen und sehen, wie lange es verschwindet. Wenn schnell, dann hat der Körper langsam nicht genug Jod - im Gegenteil.

- Dieser scheinbar „einfache“ Test scheint harmlos zu sein. Wenn Sie jedoch solche Experimente an sich selbst durchführen, versetzen Sie der Schilddrüse einen schweren Schlag, von dem sie sich erst nach zwei Wochen erholt. Und vor allem - ein solcher Test hat nichts mit der Verfügbarkeit von Jod im Körper zu tun. Dies ist ein so schwerwiegender Test für die Schilddrüse, dass sie in vielen Ländern sogar allmählich auf die Verwendung von Jodtinktur in der medizinischen Praxis verzichteten und diese durch sicherere jodfreie Antiseptika ersetzten. Jodtinktur kann übrigens weder in reiner Form noch auf Zucker oder Milch getropft werden. In einem Tropfen Tinktur - 6000 Mikrogramm Jod, 30-40-mal mehr als die tägliche Norm. Eine solche Überdosierung kann zu schweren Schilddrüsenschäden führen..

Alle Arten von Meeresfrüchten sind am reichsten an Jod: Tintenfisch, Garnelen, alle Seefische und Fischöl. Zum Beispiel enthalten 100 Gramm Lebertran bis zu 800 Mikrogramm Jod und 770 Mikrogramm Fischöl. Die Liste der Produkte mit einem hohen Jodgehalt beginnt mit Seetang oder Seetang - bis zu 70 Mikrogramm Jod pro 100 g. Bei einem Mangel an diesem Spurenelement im Körper ist es nicht überflüssig, Salate mit Seetang in Ihre Ernährung aufzunehmen.

Die Liste der jodhaltigen Produkte für die Schilddrüse muss Gemüse, Beeren und Obst enthalten - insbesondere Kaki, Erdbeeren, Rüben, Karotten, Kartoffeln, Kohl, Paprika, Feijoa, Bananen und Trauben. Dann können Sie sich keine Sorgen um die Gesundheit Ihrer Schilddrüse machen.

Es ist wichtig, Lebensmittel mit Jod und Kindern zu konsumieren. Nehmen Sie daher Eier, Getreide (Hirse, Hafer, Roggen, Buchweizen) und Milchprodukte in ihre tägliche Ernährung auf. Sie haben auch viel Jod. Wenn Ihre Ernährung abwechslungsreich ist, werden Sie niemals Anzeichen eines Jodmangels spüren..

Lebertran

Sie benötigen: ein Glas Lebertran, 2-3 Eier und 1 Packung Schmelzkäse vom Typ Druzhba (wählen Sie den Käse fester, damit er leicht auf einer Reibe gehackt werden kann), 1 kleine Zwiebel.

Die Lebertran auf einen Teller legen und mit einer Gabel zerdrücken. Hart gekochte Eier reiben oder mit einem Messer fein hacken. Schneide die Zwiebel. Den Käse auf einer groben Reibe reiben. Alle Zutaten zu einer Püree-Konsistenz mischen. Um zu verhindern, dass die Masse trocken wird, fügen Sie bei Bedarf Öl aus der Dose hinzu. Ein solcher Salat eignet sich auch als separate Vorspeise, die direkt auf Brot verteilt werden kann..

Serumjod

Jod ist ein lebenswichtiges Element, das Teil der Schilddrüsenhormone ist. Eine Untersuchung des Jodspiegels im Blutserum kann als Indikator für einen angemessenen Konsum oder eine Überlastung des Körpers mit Jod verwendet werden, insbesondere bei Verwendung von jodhaltigen Arzneimitteln. Überschüssiges Jod sowie sein Mangel können gesundheitsschädlich sein. In hohen Konzentrationen ist Jod toxisch, führt zu Schilddrüsenerkrankungen, Haut- und Atemwegsläsionen, einem Gefühl von Müdigkeit, Schwäche, Depression und hat eine teratogene Wirkung auf den Fötus.

Jodmangel führt zu einer Abnahme der Hormonsynthese, was wiederum (nach dem Prinzip der negativen Rückkopplung) zur Aktivierung der TSH-Sekretion führt. Unter dem Einfluss von TSH treten Hypertrophie (Zunahme der Größe) und Hyperplasie (Zunahme der Anzahl) von Schilddrüsenfollikelzellen auf, wodurch sich Kropf bildet. Kropf ist somit eine kompensatorische Reaktion, die darauf abzielt, den Spiegel der Schilddrüsenhormone im Körper aufrechtzuerhalten.

Jodmangel führt zu charakteristischen Veränderungen des Hormonprofils: Es kommt zu einer Abnahme des T4-Spiegels, während der T3-Spiegel lange Zeit innerhalb normaler Grenzen bleiben kann, so dass klinisch ein euthyreotischer Zustand diagnostiziert wird. Nur bei schwerer und längerer Exposition gegenüber Jodmangel wird eine Abnahme von T3 beobachtet. Ein ausreichendes zirkulierendes T4-Niveau ist entscheidend für die Entwicklung des Nervensystems, für die normale Funktion und Reifung der Nervenzellen und für die Entwicklung neuronaler Verbindungen. Selbst bei mäßigem Jodmangel und dem Fehlen klinischer Anzeichen eines hypothyreoten Zustands leidet das Zentralnervensystem bereits unter einem Zustand des "Schilddrüsenhungers"..

Die Hauptsymptome eines Jodmangels im Körper

Klinisch manifestiert durch verschiedene Formen der Hypothyreose:

- eine Erhöhung der Schilddrüsenhormonproduktion;

- endemischer oder sporadischer Kretinismus bei Kindern;

- die Bildung von endemischem Kropf und Myxödem bei Erwachsenen

Die Hauptsymptome von überschüssigem Jod im Körper:

Klinisch manifestiert durch verschiedene Formen der Hyperthyreose

- Hyperthyreose, Thyreotoxikose, Bazedov-Krankheit oder diffuser toxischer Kropf;

- knotiger hyperthyreotischer Kropf, thyreotoxischer Tumor

Wofür wird die Studie verwendet??

  • Identifizierung einer übermäßigen Aufnahme von Jod oder Jodmangel im Körper

Wenn eine Studie geplant ist?

Wenn Sie einen Jodüberschuss im Körper vermuten:

  • Kopfschmerzen, übermäßige Müdigkeit, Kraftverlust, erhöhte Reizbarkeit, Tränenfluss, Schlafstörungen;
  • verminderte körperliche und geistige Leistungsfähigkeit;
  • depressive Zustände;
  • Tachykardie (erhöhte Herzfrequenz);
  • Entwicklung von Zittern (Zittern);
  • die Entwicklung von Kropf (erhöhtes Volumen des Drüsengewebes) und Augenglasur;
  • Hautausschläge, Akne, Taubheitsgefühl der Haut;
  • Jododermie (Hautläsionen infolge längerer Anwendung großer Dosen von Jodpräparaten);
  • Jodismus (aseptische Entzündung der Schleimhäute der Atemwege, Speicheldrüsen, Nasennebenhöhlen).

Bei Verdacht auf Jodmangel:

  • Hypothyreose (extreme Manifestationen bei Kindern - Kretinismus, bei Erwachsenen - Myxödem);
  • Kraftverlust, verminderte Leistung, Schläfrigkeit, Entwicklung eines Ödems der Gliedmaßen, des Rumpfes, des Gesichts;
  • hoher Cholesterinspiegel;
  • Gewichtszunahme;
  • Bradykardie (eine Art von Arrhythmie mit niedriger Herzfrequenz);
  • Verstopfung
  • Senkung des intellektuellen Niveaus: Verlangsamung der mentalen Reaktion, Beeinträchtigung der kognitiven Funktionen, Aufmerksamkeit;
  • physische, neurologische und psychische Defekte des Kretinismus mit Jodmangel in den ersten sechs Monaten der Schwangerschaft der Mutter;
  • taubstumm;
  • verschiedene Arten von Lähmungen;
  • verminderte Fruchtbarkeit;
  • erhöhte Mortalität in der Perinatalperiode.

Ist Jod genug in Ihrem Körper??

Die Natur hat vernünftigerweise angeordnet, dass eine Person die erforderliche Menge an Jod aus Nahrung, Wasser und Luft erhält - mit einem Wort, ohne ihre Dosis bewusst zu erhöhen. Aber leider hat sich heute das, was der Mensch von Natur aus gedacht hat, geändert. Infolgedessen gab es einige Konsequenzen..

Jod im menschlichen Körper: wie viel und warum

Es ist Jod, das für die normale Funktion der Schilddrüse verantwortlich ist und deren hormonelles Gleichgewicht aufrechterhält. Für den Menschen ist dies eine Garantie für das reibungslose Funktionieren des Gehirns und eine starke Immunität. Darüber hinaus kann der Jodstoffwechsel die intellektuellen Fähigkeiten von Kindern und Erwachsenen beeinträchtigen..

Ein normaler gesunder Körper eines Erwachsenen und eines Kindes nach 11 Jahren sollte täglich 120-150 µg erhalten - dies ist die tägliche Norm für Jod. Schwangere und stillende Frauen benötigen eine große Dosis - 175-200 mg.

Mit der Nahrung versorgtes Jod wird im Darm schnell resorbiert. Das meiste davon (bis zu 80%) reichert sich schließlich in der Schilddrüse an.

Wenn Jod nicht ausreicht

Wenn eine Person längere Zeit nicht die erforderliche Joddosis erhält, treten Muskelschmerzen auf. Nach Problemen mit Blutgefäßen werden Herz und Haut hinzugefügt. Die Schilddrüse selbst nimmt an Größe zu und versucht, dem Körper irgendwie die notwendige Menge an Hormonen zu geben.

Es gibt einen gebräuchlichen Sammelbegriff für Krankheiten, die mit einer Zunahme der Schilddrüse auftreten - Kropf.

Jodmangel im Körper. Ursachen

Etwa ein Drittel der Weltbevölkerung hat einen Jodmangel im Körper - dies ist ein Problem für 153 Länder der Welt. Der Grund dafür ist die Armut des Bodens für diesen Stoff (besonders relevant für europäische Länder) sowie falsches Kochen, schlechte Ökologie und die Verwendung von Düngemitteln während der Pflanzenproduktion.

Was ist Jod??

Der größte Teil des Jods befindet sich im Ozean. Aus diesem Grund werden Produkte, die aus Meerwasser gewonnen werden, mit Jod versorgt.

In Europa haben nur vier Staaten dieses Element nie vermisst: Norwegen, Schweden, Island und Finnland. Alle von ihnen sind seit mehr als hundert Jahren für ihre Fischertraditionen bekannt..

Aber Sie können Jod für den Körper bekommen, nicht nur von Fischen, sondern auch auf andere Weise. Zum Beispiel Lebensmittel essen, die auf jodreichen Böden gewachsen sind.

Es ist möglich, den Körper durch den Verzehr solcher jodhaltiger Produkte anzureichern:

Seefisch (Barsch, Lachs, Flunder, Thunfisch, Hering, Heilbutt, Flunder, Silber Seehecht), Schalentiere (Tintenfisch)

Krebstiere (Krabben, Garnelen, Hummer)

Jodierte Lebensmittel, Farbstoffe oder Lebensmittelzusatzstoffe (Salz, Mineralwasser, Walnüsse, Teigzusätze)

In bestimmten Gebieten, in denen alle diese Produkte in ausreichenden Mengen vorhanden sind, kann es zu einem akuten Jodmangel kommen, da der Boden dort arm an diesem Element ist. Dies gilt insbesondere für Gebiete fernab des Meeres, der Berge und der Hochebenen..

Warum Jod schlecht absorbiert wird?

Denken Sie daran: Durch die Wärmebehandlung von Produkten können bis zu 65% des darin enthaltenen Jods zerstört werden (insbesondere in Fisch und anderen Meeresfrüchten). Daher ist es besser, sich für Stockfisch oder gesalzenen rohen Fisch zu entscheiden.

Die Menge an Jod in Milch und Fleisch hängt direkt von den geochemischen Eigenschaften des Bodens ab, auf dem Pflanzen angebaut oder Herden weiden.

Übermäßige Chlorierung und Fluoridierung von Wasser (Zahnpasta), unzureichende Mengen an Vitamin A und E (die zur Absorption von Jodsalzen beitragen) behindern ebenfalls die Aufnahme von Jod..

Achtung: Jodsalz behält seine heilenden Eigenschaften nur 4 Monate und wird nur bereits gekochten Produkten zugesetzt. Bewahren Sie es in einer versiegelten Verpackung auf..

Gegner von Jod

Neben jodreichen Pflanzen gibt es solche, die die Absorption beeinträchtigen. Zum Beispiel:

Rohkohl (Weiß, Blumenkohl, Rosenkohl, Brokkoli)

Ansonsten werden diese Pflanzen als "strumogen" bezeichnet, dh sie bilden Kropf.

Symptome eines Jodmangels

Wenn dem Körper Jod fehlt, manifestiert eine Person allmählich die folgenden Störungen:

Kropf (aufgrund einer Zunahme der Schilddrüse)

Psychische Störungen - von Apathie bis Kretinismus (besonders bei Kindern)

Veränderungen der Haut (Trockenheit und Blässe)

Ständige Kälte (auch wenn die Temperatur hoch genug ist)

Abnahme der Herzfrequenz (Herzfrequenz)

Bei schwangeren Frauen wirkt sich der Jodmangel im Körper noch stärker aus:

Geburt von Kindern mit fetalen Missbildungen oder angeborener unzureichender Schilddrüsenaktivität.

Trotz dieser schrecklichen Anzeichen eines Jodmangels haben die meisten Menschen nur leichte Symptome. Zum Beispiel verlieren Schulkinder einfach an Leistung.

Jodtest: So stellen Sie fest, ob Sie eine Behandlung benötigen?

Der einfachste Weg herauszufinden, ob Jod in Ihrem Körper ausreicht, steht jedem zur Verfügung. Tragen Sie mit einem in 5% ige Jodlösung getauchten Wattestäbchen drei Streifen auf den Unterarm oder einen anderen 5 cm langen Hautbereich (nicht den Hals!) Auf.

Dünne durchscheinende Linie

Es ist am besten, dies vor dem Schlafengehen zu tun und die Ergebnisse am Morgen auszuwerten. Wenn nur der erste Streifen verschwunden ist und die anderen beiden nur blass geworden sind, gibt es keinen Grund zur Sorge - mit Jod im Körper ist alles in Ordnung. Wenn der zweite verschwunden ist, sind dies bereits Symptome eines Jodmangels. Sie müssen seine Reserven im Körper auffüllen. Wenn Sie nicht sofort drei Streifen haben, müssen Sie sich dringend um Ihre Gesundheit kümmern. Der erste Schritt ist ein Besuch beim Endokrinologen.

Ihr Arzt kann Ihnen raten, sich mehreren Tests zu unterziehen, um den Zustand der Dinge genauer zu bestimmen. Zum Beispiel:

Bei einer Blutuntersuchung auf den Hormonspiegel der Schilddrüse (Thyroxin oder T4 und Thyrotropin oder TSH) spiegeln sie indirekt die Jodmenge wider.

Ultraschall der Schilddrüse nach der Erstuntersuchung - Kropfgefühl (mit Angabe von Struktur und Größe).

Jodmangelbehandlung

Sobald der Jodmangel im Körper bestätigt ist, wird eine Behandlungsstrategie für die Person entwickelt. Dies ist normalerweise eine von zwei Möglichkeiten:

Therapeutische Ernährung

Da Jod hauptsächlich im Ozean vorkommt, wird dem Patienten empfohlen, so viele Fische, Algen, Krebstiere oder Weichtiere wie möglich in das Menü aufzunehmen, dh die Jodquelle. Gleiches gilt für jodiertes Speisesalz. Eine Überdosierung von Jod ist in diesem Fall fast unmöglich, da sein Überschuss sehr leicht aus dem Körper ausgeschieden wird..

ACHTUNG: Verwenden Sie auf keinen Fall eine verdünnte alkoholische Jod- oder Lugol-Lösung. Die Behandlung der Schilddrüse mit Jod wird immer noch nicht die gewünschte Wirkung erzielen, aber der Körper kann ernsthaft leiden.

Eine unabhängige Auswahl von Medikamenten zur Behandlung von Jodmangel ist unerwünscht - fast alle Ärzte bestehen darauf. Solche Maßnahmen können ferner eine Hyperaktivität der Schilddrüse hervorrufen (Hyperthyreose)..

Darüber hinaus ist die Manifestation von Nierenerkrankungen, Nebenwirkungen und anderen negativen Phänomenen aufgrund einer unpassenden Kombination mit anderen Arzneimitteln (insbesondere mit Diuretika und Lithium-Arzneimitteln) wahrscheinlich.

In den meisten Fällen raten Experten zur Einnahme solcher Medikamente gegen Jodmangel:

Seien Sie vorsichtig: Diese Medikamente sind bei Hyperthyreose oder Unverträglichkeit in der Vergangenheit kontraindiziert..

Welchen Arzt zu kontaktieren?

Wenn Sie Symptome eines Jodmangels haben, sollten Sie einen Endokrinologen aufsuchen (dies gilt auch für schwangere Frauen). Bei Kindern wird ein Jodmangel in der Regel von einem örtlichen Kinderarzt festgestellt.