Schilddrüsentests

Die Schilddrüse ist ein Organ, das zum endokrinen System gehört. Die Schilddrüse befindet sich im Bereich des Knorpels, der als Schilddrüse bezeichnet wird, unter dem oberen Teil des Atmungsorgans. Es produziert die wichtigsten Hormone, die Jod (T3 und T4) und Calcitonin enthalten, das für den Austausch von Kalzium im Körper notwendig ist.

Es führt verschiedene Schlüsselfunktionen aus:

  • Reguliert und unterstützt den Stoffwechsel. Kontrolliert den Stoffwechsel vollständig;
  • Versorgt den Körper mit einer stabilen Temperatur;
  • Verhindert spröde Knochen;
  • Beteiligt sich an der Entwicklung und dem Wachstum des Körpers sowie des Zentralnervensystems.

Leider gibt es manchmal verschiedene Abweichungen der Schilddrüse, die sich mit vielen Symptomen manifestieren können. Um dies genau zu überprüfen, eine Diagnose zu stellen und die Methode der weiteren Behandlung festzulegen, sollten Sie Blutuntersuchungen auf Hormone durchführen.

Die Bildung von Schilddrüsenhormonen und deren Funktionen

Die Synthese von Schilddrüsenhormonen trägt zur Aminosäure Tyrosin bei. Wenn eine Person füttert, gelangt Jod in ihren Körper (die Norm ist 119-134 mcg). Nachdem Jod in den Darm gelangt ist, wird es vom Blut aufgenommen. Mit dem Blutfluss setzt es sich in den Follikeln des Organs des endokrinen Systems ab, wo es in die Matrix von Thyreoglobulin (Protein) eingebettet ist..

Als nächstes werden die Hormone in Triiodthyronin (T3) und Thyroxin (T4) unterteilt. Typischerweise ist die Menge an T4 etwa 19-mal größer als die von T3. Sie sollten sich nicht darauf konzentrieren, es ist unmöglich mit absoluter Sicherheit zu sagen, welcher von ihnen wichtiger ist. Wir können jedoch sagen, dass die Leistung von T3 5-7 mal effektiver ist als die von T4.

Die Hauptfunktionen des Hormons

  1. Erhöhen Sie die Aufnahme von Vitaminen durch den Körper.
  2. Thermoregulierung aktivieren. Die erzeugte Wärmemenge nimmt zu, ebenso wie die Absorption von Sauerstoff durch alle Zellen und Gewebe, mit Ausnahme derjenigen, die sich im Gehirn, in den Hoden und in der Milz befinden. Diese Zellen bleiben intakt. Dies erklärt, dass eines der Anzeichen für Thyreotoxikose sowie Hyperthyreose Fieber, Schüttelfrost und starkes Schwitzen sind.
  3. Sie aktivieren die nervöse und mentale Aktivität des Gehirns. Bei Jodmangel müssen jodhaltige Produkte oder Medikamente verwendet werden, um die Gehirnfunktion zu verbessern und das Zentralnervensystem zu normalisieren.
  4. Die Bildung von Steroiden durch die Nebennierenrinde wird stimuliert. T4, T3 beeinflussen stark das Wachstum und die Entwicklung des Körpers. Bei Hormonmangel kann es sowohl zu körperlicher als auch zu geistiger Behinderung kommen.

Um zu verstehen, wie sehr eine Person diese Substanzen benötigt, damit ihr Körper normal funktioniert, sollten Sie Tests durchführen und das Blut überprüfen. Fachärzte haben spezielle Tabellen erstellt, anhand derer ermittelt werden kann, wie viele Substanzen eine Person benötigt.

Umfrage

Alle mit der Schilddrüse verbundenen Labortests sollten nur gemäß den Anweisungen des behandelnden Arztes durchgeführt werden. Eine Blutspende zur Prophylaxe ist jedoch nicht verboten. Es kommt oft vor, dass der pathologische Prozess der Schilddrüsenerkrankung bereits abläuft, aber er verläuft heimlich. Dann besteht die Möglichkeit, frühzeitig mit der Behandlung zu beginnen, was in Zukunft von Vorteil sein wird.

Es gibt mehrere Hinweise, die darauf hinweisen, dass der Zustand der Schilddrüse überprüft werden muss:

  • Hypothyreose oder Hyperthyreose. Die Identifizierung der Anzahl der Organhormone zeigt genau die funktionelle Aktivität der Parenchym- und Schilddrüsenzellen an.
  • Verzögerung in der geistigen Entwicklung von Kindern.
  • Es ist wichtig, die Behandlung und Therapie auf Hypothyreose und diffusen toxischen Kropf zu überwachen.
  • Störung des Fortpflanzungssystems, die zu Unfruchtbarkeit führen kann.
  • Schilddrüsenvergrößerung.
  • Haarausfall.
  • Arrhythmie, Extrasystole, Tachykardie und andere Herzrhythmusstörungen.
  • Impotenz, mangelnde Anziehungskraft auf das andere Geschlecht.
  • Mangel an Menstruation.

In diesen Situationen sollten Sie Blut zur Analyse spenden, um die Hormone im Serum zu messen.

Wirkstoffe und Hormone

Die meisten Menschen, die zum Arzt gehen, wissen nicht, nach welchen Substanzen die Spezialisten im Blut suchen und in welcher Menge sie enthalten sein sollten. Die folgende Tabelle zeigt die Hauptindikatoren für die funktionelle Aktivität der Schilddrüse:

Es ist zu beachten, dass nicht immer alle Indikatoren überprüft werden müssen, wenn Blut für die Analyse gespendet wird. Welche sollte vom Endokrinologen untersucht, benannt und geleitet werden.

Vorbereitung für die Lieferung

Bei der Untersuchung der Schilddrüse ist es äußerst wichtig, Qualitätstests zu bestehen. Es ist notwendig, sich im Voraus auf dieses Verfahren vorzubereiten und die Vorbereitung zu ignorieren, um genaue Ergebnisse zu ermitteln, es lohnt sich nicht. Andernfalls müssen Sie möglicherweise erneut Blut für Tests spenden..

Es gibt verschiedene Regeln, die die Genauigkeit der Ergebnisse beeinflussen. Dies sind die Regeln:

  • 30 Tage vor dem Test sollten Sie die Verwendung von T4- und T3-haltigen Arzneimitteln einstellen, da diese Hormone die Schlussfolgerung stark beeinflussen. Eine Ausnahme kann eine spezielle Installation oder die Angabe eines Spezialisten sein.
  • 3 Tage vor Lieferung müssen jodhaltige Produkte (Roter Fisch, Meeresfrüchte, Algen und andere) vom Verzehr ausgeschlossen werden.
  • Am Tag vor der Lieferung sollten alkoholhaltige Getränke und das Rauchen aufgegeben werden. Beseitigen Sie das Auftreten von Stresssituationen, minimieren Sie körperliche Aktivität.
  • Essen Sie 12 Stunden vor dem Test nichts, da Blut auf leeren Magen verabreicht wird.
  • Die Röntgenuntersuchung wird erst nach bestandener Prüfung zur Bestimmung der Hormone TSH, T3, T4 durchgeführt.

Durch die Einhaltung dieser Anforderungen erhalten Sie ein zuverlässiges Ergebnis. Analysen werden tagsüber entschlüsselt.

Interpretation der Testergebnisse

Die in den Analyseergebnissen erhaltenen Zahlen können entweder auf eine erhöhte oder eine verringerte Aktivität der Schilddrüse hinweisen. Die Entschlüsselung wird von Endokrinologen durchgeführt, nur sie können Veränderungen im Blut beurteilen. Für den Patienten reicht es völlig aus, zu wissen, wie man Blut spendet, und die Bedeutung einiger Konzepte zu verstehen:

  • Hyperfunktion - Ergebnisse liegen über dem Normalwert. Dies kann auf diffusen toxischen Kropf, Adenom und Thyreoiditis hinweisen.
  • Unterfunktion - Ergebnisse liegen unter dem Normalwert. Hormone werden nicht genug produziert, was auf Hypothyreose, Kropf von Hashimoto und onkologische Erkrankungen hinweisen kann..
  • Die Ergebnisse sind normal - die Schilddrüsenfunktion wird nicht beeinträchtigt.

Ärzte haben eine spezielle Tabelle entwickelt, in der Sie mehr über die Krankheit erfahren und ihr Auftreten und ihre Entwicklung verstehen können. Diese Tabelle ist im Bild unten dargestellt:

Um die Funktion der Schilddrüse richtig beurteilen zu können, sollten Tests durchgeführt werden. Mit einer qualitativen Untersuchung können Sie die Art der Schädigung der Schilddrüse genau bestimmen. Eine Blutspende reicht jedoch nicht aus, auch eine kompetente Therapie ist erforderlich. Nur in diesem Fall wird es sich als geheilt herausstellen.

Denken Sie daran, dass eine regelmäßige Untersuchung durch einen Spezialisten sowie ein Arztbesuch dazu beitragen, Krankheiten zu identifizieren und ohne Konsequenzen zu heilen..

Schilddrüsenhormon-Tests

Schilddrüsenhormone gehören zu den hochaktiven Biosubstanzen aus der Anzahl im menschlichen Körper. Sie bilden sich an zwei Stellen: der Schilddrüse und der Hypophyse. Die geringste Verletzung ihrer Arbeit kann katastrophale Folgen für die Gesundheit haben. Um das gesunde Funktionieren der Schilddrüse wiederherzustellen, müssen zunächst sofort Hormontests durchgeführt werden.

Indikationen für die Ernennung eines hormonellen Bluttests

Warum Blut an Schilddrüsenhormone spenden? Im menschlichen Körper werden wichtige Hormone wie Thyroxin, Thyrotropin und Triiodthyronin durch die Arbeit der Schilddrüse produziert. Eine Zunahme oder Abnahme ihrer Menge im Blut zeigt das Vorhandensein bestimmter Fehlfunktionen in der Drüse an. Vor einer Überweisung für Tests muss der Arzt jedoch sicherstellen, dass es gute Gründe dafür gibt. Die Anzeige kann sein:

  • Unfruchtbarkeit.
  • Impotenz oder verminderter Antrieb.
  • Erkennung von Hypo- oder Hyperthyreose.
  • Diffuse Kropfuntersuchung.
  • Die geistige Entwicklung bleibt bei Kindern zurück.
  • Verzögerte Pubertät bei Jugendlichen.
  • Kropf.
  • Alopezie oder Kahlheit.
  • Arrhythmie.
  • Das Fehlen oder Versagen des Menstruationszyklus bei Frauen.

Welche Tests für Schilddrüsenhormone

Wenn Sie eine Blutuntersuchung verschreiben, sollten Sie wissen, welche spezifischen Hormone untersucht werden. Dies hilft, vollständige Informationen zu erhalten, um die genaue Diagnose zu bestimmen, und spart Geld, indem die Anzahl der Tests auf den richtigen Betrag reduziert wird. Wenn also Blut für eine erste Analyse gespendet wird (wenn der Patient gesundheitliche Beschwerden hat), sollte eine Studie mit Hormonen wie:

  • TTG.
  • Kostenlose T4.
  • Antikörper gegen Schilddrüsenperoxidase.
  • Kostenlose T3.

Wenn bei Verdacht auf eine Thyreotoxikose eine Blutspende erfolgt, werden die gleichen Hormone wie bei der Erstanalyse sowie Antikörper gegen TSH-Rezeptoren getestet. In Fällen, in denen ein Arzt eine Behandlung für eine Schilddrüsenunterfunktion mit Thyroxin verschrieben hat, umfasst eine Patientenuntersuchung eine Blutuntersuchung auf nur zwei Schilddrüsenhormone - TSH und freies T4.

Schilddrüsenhormon-Tests entschlüsseln

Das Formular zur Einreichung der Analyse enthält die folgende Notation:

  • T4-frei ist ein Hormon, das für den normalen Stoffwechsel von Proteinen verantwortlich ist. Wenn T4 erhöht wird, intensiviert sich die Sauerstoffaufnahme und der Stoffwechsel beschleunigt sich. Mit Hilfe dieser Substanz werden Krankheiten wie toxischer Kropf, Hypothyreose usw. diagnostiziert..
  • T3 frei stimuliert die Stoffwechselprozesse des Körpergewebes und deren Sauerstoffaufnahme.
  • TSH wird von der Hypophyse produziert und ist wichtig, um den Beginn und die Sekretion von freiem T3 und T4 zu stimulieren. Dank dieses Indikators werden Hyper- und Hypothyreose bestimmt.
  • Antikörper gegen Thyreglobulin ist das Verhältnis von Antikörpern zur Proteinmenge in der Schilddrüse. Protein dient als Baumaterial bei der Bildung von TSH- und Schilddrüsenhormonen.

Wenn die Schilddrüse aktiver wird, beginnen diese Hormone in erhöhten Mengen produziert zu werden. Das Ergebnis kann die Entwicklung einer Hyperthyreose sein - ein beschleunigter Stoffwechsel, der von Herzklopfen, Schwitzen, Zittern und schnellem Gewichtsverlust begleitet wird. Solche Symptome sind bei Patienten mit diffusem Kropf toxischer Natur mit Thyreoiditis oder hormonproduzierenden Schilddrüsentumoren nicht ungewöhnlich. Dank einer frühzeitigen Analyse ist es möglich, eine Autoimmunerkrankung zu diagnostizieren.

Hormonelle Rate

Damit der menschliche Körper normal funktioniert, muss eine ausreichende Menge an Hormonen im Blut vorhanden sein. Klar zu bestimmen, dass ihr Spiegel nur durch die Abgabe von Lymphe möglich ist. Das genaueste Ergebnis basiert auf dem durchgeführten Radioimmunoassay. Aufgrund der Schwierigkeiten bei der Verwendung radioaktiver Isotope verwenden jedoch eine größere Anzahl von Laboratorien den Enzymimmunoassay oder ELISA für Forschungszwecke. Die ungefähren Normen für Hormone sind die folgenden Indikatoren:

  • T3 - von 2,6 bis 5,7 pmol / l.
  • T4 - von 9,0 bis 22,0 pmol / l.
  • TTG - von 0,4 bis 4,0 mU / l.
  • AT-TG - von 0 bis 18 U / ml.
  • AT-TPO - mehr als 5,6 U / ml.

Abweichungen von der hormonellen Norm

Mögliche schlechte Testergebnisse für Schilddrüsenhormone werden als Anomalien bezeichnet. Zu diesen Fällen gehört eine Funktionsstörung der Drüse (Hypothyreose), die sich aufgrund eines Mangels an Jod oder anderen wichtigen Substanzen im Körper des Patienten manifestiert. Weniger häufige Ursachen für diese Funktionsstörung sind ein Mangel an TSH-Sekretion oder die Verwendung bestimmter Medikamente, beispielsweise Cordarone. In einem frühen Alter führt Hypothyreose zu Wachstumsstörungen oder geistiger Entwicklung, bei Erwachsenen geht sie mit einem Myxödem einher.

Schwangerschaft Schilddrüsenhormon-Tests

Schilddrüsenhormone haben schwerwiegende Auswirkungen auf den menschlichen Körper. Sie regulieren den Stoffwechsel, die Reifung von Organen und Geweben und bestimmen ihre funktionelle Aktivität. Während des intrauterinen Wachstums sind die Hormone wichtig für die normale Entwicklung von Systemen und Organen wie dem Nerven-, Fortpflanzungs-, Herz-Kreislauf-, Vestibularapparat und anderen. In den ersten drei Lebensjahren des Babys ist die stabile Funktion der Schilddrüse der Mutter sehr wichtig für die Bildung des Gehirns und später für die Aufrechterhaltung und Entwicklung der Intelligenz.

Während der Geburt eines Kindes ist es für eine Frau äußerst wichtig, ihren hormonellen Hintergrund und die Funktion des endokrinen Systems sorgfältig zu überwachen. Dies muss mindestens bis zur 10. Schwangerschaftswoche erfolgen. Wie mache ich einen Schilddrüsenhormon-Test während der Schwangerschaft? Zunächst ist es 2-4 Tage vor Kontaktaufnahme mit dem Labor erforderlich, um körperliche Aktivitäten auszuschließen. TSH-Blut wird morgens auf leeren Magen entnommen. Wenn Ärzte Veränderungen des Hormonspiegels überwachen möchten, wird die Analyse mehrmals zur gleichen Tageszeit durchgeführt.

Vorbereitung auf Hormontests

Um ein zuverlässiges und genauestes Ergebnis zu erhalten, sollten Sie sich im Voraus auf Tests auf Schilddrüsenhormone vorbereiten. Gemäß den Regeln ist es mindestens einen Monat vor der Blutentnahme erforderlich, die Einnahme hormonhaltiger Medikamente abzubrechen. Wenn ein Patient jodhaltige Arzneimittel einnimmt, ist es empfehlenswert, den behandelnden Arzt darüber zu informieren und die Einnahme einige Tage vor der Blutspende abzubrechen. Beachten Sie, dass die Hormonlymph ausschließlich früh morgens auf leeren Magen eingenommen wird (nach dem Abendessen sollten mindestens 10 Stunden vergehen)..

Stress kann die Ergebnisse der Studie beeinflussen. Wenn Sie also eine Reise in die Klinik planen, sollten Sie sich psycho-emotionalen und körperlichen Komfort bieten - bleiben Sie ruhig, vermeiden Sie Unterkühlung oder Überhitzung. Beseitigen Sie eine Woche vor der Blutspende jegliche körperliche Aktivität vollständig. Wenn Sie sich innerhalb von 2 Wochen einem ersten Hormontest unterziehen, geben Sie alle Medikamente auf, die die Schilddrüse betreffen. Es wird empfohlen, die Einnahme von Kortikosteroiden, Aspirin, oralen Kontrazeptiva und Beruhigungsmitteln zu verweigern.

An welchem ​​Tag des Zyklus werden Frauen getestet?

Der weibliche Menstruationszyklus hat keinerlei Einfluss auf den TSH-Spiegel oder andere Schilddrüsenhormone. Es spielt also keine Rolle, an welchem ​​Tag Sie sich entscheiden, in die Klinik zu gehen. Die Blutspende für Hormone (Calcitonin, TSH, Antikörper, T3, T4) ist für Männer und Frauen an jedem Tag zulässig. Wie viel Analyse wird durchgeführt? Abhängig von den von der Klinik verwendeten Forschungsmethoden wird das Ergebnis innerhalb von zwei bis sieben Tagen vorliegen..

Fasten oder nicht

"Lohnt es sich zu essen, bevor man eine Analyse der Schilddrüsenhormone durchführt?" - Diese Frage wird oft von Patienten gestellt. In einigen Kliniken wird die Analyse von T4, TSH, T3 und Calcitonin sowohl auf leeren Magen als auch nicht durchgeführt. Darüber hinaus kann in solchen Einrichtungen nicht nur morgens, sondern auch zu jeder anderen Tageszeit eine Blutspende durchgeführt werden. Mit den neuesten Geräten können private Ärzte den genauen Hormonspiegel unabhängig von ihren Schwankungen während des Tages bestimmen. In den meisten bezahlten Kliniken und staatlichen Krankenhäusern wird Blut jedoch von 8 bis 10 Uhr morgens ausschließlich auf leeren Magen entnommen.

Geschätzte Kosten für Analysen

Für jeden Patienten, der Blut spenden muss, um den Hormonspiegel zu bestimmen, ist der Preis der wichtigste Faktor bei der Auswahl einer Klinik. Ein weiterer wichtiger Aspekt, der die Wahl beeinflusst, ist die Qualität der Labormethode und die Professionalität der Ärzte. Es ist besser, sowohl sehr billige als auch zu teure Kliniken zu vermeiden, da sie erstens keine hohe Genauigkeit der Forschung garantieren und zweitens der unerschwinglich hohe Preis oft nicht dem Qualitätsniveau entspricht. Die durchschnittlichen Kosten für die Durchführung von Forschungsarbeiten in russischen Kliniken sind wie folgt:

  • Freie und allgemeine T4, T3, TTG - jeweils ca. 300 Rubel.
  • Thyreoglobulin - 450-550 Rubel.
  • Antikörper gegen TG und TPO - jeweils 400-450 Rubel.
  • Calcitonin - ungefähr 750 Rubel.
  • Antikörper gegen TTG-Rezeptoren - 900-1100 Rubel.

Analysen für Schilddrüsenhormone: die genommen werden müssen?

Schilddrüsenhormone müssen bestimmte Standards erfüllen, damit der Körper richtig funktioniert, ohne dass das Risiko besteht, bestimmte Pathologien zu entwickeln. Die Symptome verschiedener Krankheiten treten möglicherweise lange Zeit nicht auf. Es sind die Tests auf Schilddrüsenhormone, die helfen, Anomalien zu identifizieren und die Behandlung rechtzeitig zu beginnen (falls erforderlich)..

Schilddrüsenhormon-Tests, die zeigen?

Die Schilddrüse scheidet zwei Arten von Hormonen aus - Schilddrüse (T3, T4) und Calcitonin, obwohl der erste Typ die größte Wirkung auf den Körper hat. Bei der Bestehen der Hormonanalyse werden jedoch nicht nur diese Substanzen berücksichtigt, sondern auch die Proteinverbindungen der Hypophyse, da deren Mangel oder Überschuss zu einer Störung des Körpers führt.

Wie man eine Analyse auf Schilddrüsenhormone durchführt, sich auf den Test vorbereitet - all dies wird einem Spezialisten bei einer Konsultation mitgeteilt.

Auch ohne offensichtliche Anzeichen von Gesundheitsproblemen ist es ratsam, sich jedes Jahr vorbeugenden Untersuchungen zu unterziehen..

T3 und T4

Die Schilddrüsenhormone T4 und T3 werden von A-Zellen produziert.

Thyroxin ist die Ausgangsversion, aus der später das aktive Triiodthyronin gewonnen wird, nämlich den hormonellen Zustand.

Bei der Blutentnahme für die Biochemie wird die Gesamtmenge an freien Schilddrüsenhormonen berücksichtigt.

Der Körper hat einen Teil einer nicht verwendeten Substanzversorgung und einen Teil, der in den Blutkreislauf und in die Organe gelangt. Wenn die Synthese verlangsamt wird, nutzt der Körper die Reserven, aber (im Laufe der Zeit) und sie können enden, was zu einem Mangel an Schilddrüsenhormonen führt. Deshalb berücksichtigt die Analyse freie und aktive Hormone.

Eine Abnahme der Hormonmenge führt zu einer Unterfunktion des Organs (Hypothyreose) und Nierenversagen, und eine Zunahme führt zu einer Hyperthyreose. Obwohl sich die Konzentration mit zunehmender körperlicher Anstrengung ständig ändern kann.

Der Endokrinologe wird Ihnen sagen, welcher Spiegel an Schilddrüsenhormonen normal ist, wie Sie Tests durchführen und sich darauf vorbereiten können.

Calcitonin

Diese Substanz produziert C-Zellen hilft, Kalzium aufzunehmen, die Knochenstärke zu verbessern. Daher gelangt das Hormon aus dem Blut in das Knochengewebe.

Wenn die Wirkung der Schilddrüsenhormone gestört ist, führt dies zu einer Reihe von Problemen:

  • Nierenversagen;
  • Neoplasien;
  • Überfunktion der Nebenschilddrüse;
  • Mangel an Vitamin B12;
  • bösartige Neubildungen in der Brust oder den Genitalien;
  • entzündlicher Prozess der Bauchspeicheldrüse.

Calcitonin muss im Körper auf Krebsrisiko oder nach Entfernung des Tumors untersucht werden, wenn ein Rückfall möglich ist.

TTG

Das Schilddrüsenhormon TSH gehört nicht zur Schilddrüse, hat aber eine enorme Wirkung auf den Körper. Das Hormon wird von der Hypophyse und der Drüse produziert, dies geschieht an der Basis des Gehirns. TSH wird als das indikativste und aktivste angesehen, es erhöht oder verringert die Konzentration von TK und T4, hängt aber auch von ihrer Konzentration ab.

Wenn TSH abnimmt, nehmen T3 und T4 zu. Mit zunehmender TSH-Konzentration nimmt dagegen der Gehalt an T3 und T4 ab.

Eine Operation zur Entfernung der Schilddrüse führt zu einer Erhöhung der Thyrotropinkonzentration. Manchmal deutet dies auf die Anwesenheit von Kropf in einer Person hin.

Nach Durchführung einer Analyse und Erhalt der Ergebnisse erfordert eine solche Interaktion zusätzliche Forschung. Immerhin sprechen wir über einige Beschwerden:

  • Schilddrüsen- oder Brustkrebs;
  • Hypophysen- oder Hypothalamustumor;
  • beeinträchtigte Nebennierenfunktion.

In fast 70% der Fälle weisen solche Indikatoren auf das Vorhandensein eines Neoplasmas in der Hypophyse hin, und in 75% deuten hohe TSH auf Krebs hin.

Eine Abnahme der Thyrotropinkonzentration ohne Änderung von T3 und T4 weist auf eine Reihe von Verstößen hin:

  • Schädigung des Hypothalamus oder der Hypophyse;
  • Itsenko-Cushing-Syndrom;
  • Unterfunktion der Nebennieren;
  • gutartige Neubildungen.

Wenn Sie sich lange Zeit ungesund ernähren oder Stress oder psychischem Stress ausgesetzt sind, kann die TSH abnehmen. In einigen Fällen weist dies auf eine geistige Behinderung hin..

Antikörper

Proteinverbindungen, die auch während der Studie berücksichtigt werden, haben keine besondere Wirkung auf den Körper, deuten jedoch auf eine Reihe von Krankheiten hin.

In der Studie (vom Endokrinologen ernannt) werden folgende Verbindungen berücksichtigt:

  1. Antikörper gegen Schilddrüsenperoxidase, die an der Bildung von Schilddrüsenhormonen beteiligt sind. Manchmal sprechen sie über den Patienten mit Autoimmunerkrankungen.
  2. Zu Thyreoglobulin, das an der Bildung von Schilddrüsenhormonen beteiligt ist. Ihr Anstieg kann auf das Vorhandensein von Onkopathologie beim Menschen hinweisen.
  3. TSH kann auf das Vorhandensein von Kropf hinweisen.

Standards für werdende Mütter

Die Schwangerschaft betrifft den gesamten Körper und insbesondere hormonelle Indikatoren. Daher unterscheiden sich die Hormonkonzentrationsstandards für werdende Mütter von den klassischen Indikatoren.

Die Schilddrüse beginnt aktiver zu arbeiten, was zu einem Anstieg von T4, einem Rückgang von TSH führt und T3 auf dem gleichen Niveau bleibt. In diesem Fall liegt die TSH-Konzentration auf einem Niveau von 0,4 bis 2,0. Was Thyrotropin betrifft, so sinkt es mit zunehmender Schwangerschaftsdauer. Wenn der Hormonspiegel im Gegenteil steigt, verschreibt der Spezialist in den meisten Fällen eine HRT.

Es ist wichtig zu verstehen, dass die TSH-Indizes und ihre Erhöhung beachtet werden müssen, da dies zu Entwicklungsstörungen des Kindes führt.

Eine starke Abnahme oder Zunahme von T3 und T4 erfordert eine Therapie, andernfalls besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit einer Fehlgeburt oder sogar des Todes der Mutter. Antikörpertests helfen bei der Bestimmung der Art der Krankheit.

Calcitonin muss in erhöhter Menge produziert werden, um starke Knochen des Babys zu bilden und das Gewebe der Mutter zu stärken.

Analysevorbereitung

Wie man Schilddrüsenhormone einnimmt, wird der Arzt Ihnen vor der Studie mitteilen. Aber öfter wird der Test morgens ab acht Uhr verschrieben. Genug Blut vom Finger, aber manchmal venös.

Merkmale der Vorbereitung und Lieferung:

  • für drei Tage müssen Sie Zigaretten und den Konsum von Alkohol, schwerem Essen aufgeben;
  • für zwei Tage, um Steroid- oder Hormonmedikamente aufzugeben;
  • Vermeiden Sie Stress und Stresssituationen.
  • eine Analyse wird auf nüchternen Magen durchgeführt, die letzte Mahlzeit - am Abend des Vortages;
  • Am Vorabend ist es besser, keine Fluoridpaste zu verwenden.

Die Analyse dauert einige Minuten, die Ergebnisse sind in drei bis fünf Tagen fertig, aber nur ein erfahrener Arzt kann sie entschlüsseln, Abweichungen oder Probleme erkennen.

Die Hauptsache ist, sich mindestens einmal im Jahr einer Untersuchung zu unterziehen und den Zustand der Schilddrüse zu überwachen, da dies die Arbeit vieler innerer Organe beeinträchtigt.

Welche Tests müssen Sie für Schilddrüsenhormone machen

Die Schilddrüse gehört zu Recht zu den wichtigsten Organen des menschlichen endokrinen Systems.

Seine Hauptfunktion ist die Produktion bestimmter Schilddrüsenhormone, ohne die die volle Funktion des Körpers fast unmöglich ist.

Um festzustellen, ob die Schilddrüse richtig funktioniert, sollten Sie unbedingt wissen, welche Tests Sie für Schilddrüsenhormone durchführen müssen.

Was sind Schilddrüsenhormone?

Grundsätzlich produziert die Schilddrüse zwei Hormone - Triiodthyronin (mit drei Jodmolekülen) T3 und Tetraiodthyronin (mit vier Jodmolekülen) T4.

In den Körperzellen wird das letzte Hormon allmählich in T3 umgewandelt, was die Stoffwechselprozesse direkt beeinflusst.

Die Produktion von Hormonen erfordert das Vorhandensein von essentiellen Komponenten wie den Tyrosinaminosäure- und Jodmolekülen.

Ohne die Anwesenheit der letzten Substanz stoppt die Hormonsynthese vollständig. Aus diesem Grund ist es wichtig, das Vorhandensein von Jod in verzehrten Lebensmitteln aufrechtzuerhalten..

Aminosäure kommt auch mit der Nahrung, deren Anwesenheit nicht nur für die Bildung von Hormonen, sondern auch für andere Blutbestandteile erforderlich ist.

Die Wirkung von Schilddrüsenhormonen

Schilddrüsenhormone unterscheiden sich von den anderen darin, dass sie nicht auf bestimmte Zielzellen (Östradiol auf die Genitalien) wirken..

Sie sind ausnahmslos für das reibungslose Funktionieren aller Gewebe notwendig..

Diese Hormone dringen in die Zelle ein und konzentrieren sich in ihrem Zellkern. Dort binden sie an die Chromosomen und verursachen einen Reaktionskomplex, der zur Aktivierung von Redoxprozessen führt.

Die Wirkung der von der Schilddrüse produzierten Hormone auf den Körper ist wie folgt:

  • Wärmeableitung erhöhen;
  • Aktivierung der Proteinsynthese, ohne die es unmöglich ist, Zellen aufzubauen;
  • Entwicklung und richtiges Wachstum des zentralen Systems menschlicher Nerven, insbesondere des Gehirns, das in der Kindheit unglaublich wichtig ist;
  • Intensivierung der Prozesse der Glukosebildung, umgekehrte Absorption im Darm, Erhöhung des Blutzuckers;
  • Stimulierung des Abbaus von angesammeltem Fett, wodurch der Gewichtsverlust beginnt;
  • Bildung roter Blutkörperchen;
  • anabole Wirkung, die das Wachstum und die Reifung des Körpers hervorruft, Differenzierung der Knochen;
  • richtige Entwicklung der Fortpflanzungsorgane und die Bildung von Sexualhormonen.

Normen der Schilddrüsenhormone

Bevor Sie wissen, wie man einen Bluttest für Schilddrüsenhormone T3 sv T4 sv TSH durchführt, sollten Sie verstehen, welche normalen Indikatoren für diese Substanzen sein sollten:

  • Gesamt-Triiodthyronin - 1,2–2,8 mIu / l;
  • Gesamtthyroxin - 60–160 nmol / l;
  • das freie Hormon Triiodthyronin im Bereich von 2,5–5,8 pmol / l;
  • freies Thyroxin - 11,5-23,0 pmol / l;
  • Schilddrüsen-stimulierendes Hormon - 0,17–4,05 mIU / l;
  • Tg Thyreoglobulin - weniger als 50 ng / ml.

Zum Zeitpunkt der Hormonanalyse werden nicht nur ihre Gesamtzahl, sondern auch spezifische Indikatoren für Antikörper bewertet.

Wo kann man Blut spenden?

Viele interessieren sich für Informationen darüber, wo Sie Schilddrüsenhormontests durchführen können.?

Da es sich um eine Art Labortest handelt, können sie in einem klinischen Labor durchgeführt werden, wenn es nur mit speziellen Geräten ausgestattet ist.

Schilddrüsenerkrankung

Um zu wissen, welche Tests Sie zur Überprüfung der Schilddrüse bestehen müssen, müssen Sie zunächst feststellen, welche Art von Krankheit dieses Organs vermutet wird.

Wenn das Volumen der Drüse erhöht wird, kann dies auf verschiedene Krankheiten hinweisen, bei denen die Funktion der Schilddrüse mit einer Abnahme oder Zunahme der Aktivität einhergeht.

Wichtig! Eine Drüsenvergrößerung ist häufig, obwohl ihre Funktion nicht beeinträchtigt ist.

Bei einem starken Rückgang der Hormonproduktion kann der Beginn einer Hypothyreose beurteilt werden.

Bei dieser Krankheit produziert die Schilddrüse wenig Hormone, wodurch Stoffwechselprozesse im Körper verlangsamt oder ganz zum Stillstand kommen.

Der Arzt wird Ihnen sagen, welche Schilddrüsenhormone in einer ähnlichen Situation einzunehmen sind..

Wenn der Körper mit Hormonen übersättigt ist, bestimmt der Arzt die Thyreotoxikose aufgrund der erhöhten Aktivität des Organs und weist die zu überprüfende Schilddrüse an - welche Tests hierfür erforderlich sind, wird in der Richtung angegeben.

Die Gründe für diese Art von Verstoß

Die häufigste Thyreotoxikose tritt aufgrund einer Grunderkrankung auf - einer Autoimmunerkrankung, die eine Zunahme der Schilddrüse hervorruft.

Viel seltener werden die Hauptursachen der Krankheit ein toxisches Adenom oder ein entzündlicher Prozess in der Drüse selbst.

Symptome einer Schilddrüsenfunktionsstörung

Welche Symptome veranlassen eine Person, herauszufinden, wie die Schilddrüse überprüft werden kann, welche Tests hierfür erforderlich sind.

  • Symptome einer Hypothyreose oder umgekehrt, Hyperthyreose;
  • Kropf;
  • gehemmte kindliche Entwicklung (sexuell und geistig);
  • Herzrythmusstörung;
  • Mangel an Menstruation;
  • Kahlheit;
  • Unfruchtbarkeit;
  • Impotenz oder verminderte Libido.

Darüber hinaus kann sich bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen die Frage stellen, welche Tests auf Schilddrüsenhormone durchgeführt werden - Herzrhythmusstörungen oder Blutdrucksprünge, um die wahre Ursache für solche Erkrankungen herauszufinden.

Es gibt Situationen, in denen solche Studien für systemischen Lupus, Sklerodermie, rheumatoide Arthritis oder Dermatomyositis verschrieben werden, wenn sich der Krankheitsverlauf aufgrund einer Änderung des Prozentsatzes der Schilddrüsenhormone im Blut verschlechtert.

Hinweise auf eine hormonelle Blutuntersuchung

Nachdem jeder gelernt hat, welche Tests für Schilddrüsenhormone durchgeführt werden sollten, kann er unabhängig zur Forschung ins Labor gehen.

Normalerweise liegt der Grund für eine solche Behandlung darin, dass der Patient beim Abtasten eine Vergrößerung der Schilddrüse oder das Vorhandensein von Knoten darauf feststellt.

Gleichzeitig ist der Grund für das Bestehen des Tests das Vorhandensein offensichtlicher Symptome einer Hyperthyreose, zu denen anhaltendes Schwitzen, Herzklopfen, zitternde Gliedmaßen oder Hypothyreose (Frösteln, Fettleibigkeit, Verlangsamung der Sprache, Verlangsamung der Herzfrequenz) gehören..

Bei Kindern ist eine Hormonanalyse angezeigt. Wenn sie Lernschwierigkeiten haben, treten Symptome einer verzögerten sexuellen und mentalen Entwicklung auf.

Solche Anomalien werden oft das Ergebnis verschiedener Pathologien, einschließlich hormoneller Störungen. Analyse von Schilddrüsenhormonen und deren Interpretation.

Vorbereitung auf den Test

Nachdem Sie festgelegt haben, welche Tests an der Schilddrüse durchgeführt werden sollen, sollten Sie wissen, dass es nicht erforderlich ist, sich speziell auf ein solches Ereignis vorzubereiten.

Wichtig: Die einzige Voraussetzung ist, dass alle Tests auf nüchternen Magen durchgeführt werden.

  1. Wenn eine Person Thyroxinpräparate verwendet, ist der Zeitpunkt ihrer Verabreichung zur Überwachung des TSH-Zustands gleichgültig. Wenn jedoch die Bestimmung des T4-Spiegels erforderlich ist, ist dies sehr wichtig. Sie müssen vor der Anwendung der Pille eine Analyse durchführen (es ist besser, die Einnahme am Tag der Studie zu überspringen)..
  2. Einige Medikamente erhöhen (Theophyllin, Clomifen und andere), während andere die TSH-Spiegel senken (Morphin, Bromocriptin, Heparin). Wenn eine Person solche Medikamente verwendet, sollten Sie die Anmerkung sorgfältig lesen, um festzustellen, wie sich dieses Medikament auf das endokrine System auswirkt. Es ist unbedingt erforderlich, den Arzt über die Aufnahme zu informieren, da eine Veränderung der TSH nicht durch eine Schilddrüsenpathologie, sondern durch die Verwendung eines Arzneimittels hervorgerufen werden kann.

Tests auf Schilddrüsenerkrankungen

Zusätzlich zum Bestehen eines Hormontests zur Bestimmung der Schilddrüsenproduktivität ist eine Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse erforderlich.

Die Liste der erforderlichen Analysen lautet wie folgt:

Schilddrüsenhormone: Entschlüsselung

Um die Ergebnisse der Studie zu bestimmen, müssen die Ergebnisse entschlüsselt werden.

Bei der Implementierung dieses Verfahrens werden sie mit normalen Indikatoren verglichen und die Größe der Abweichung bestimmt.

Wenn der Hormonspiegel nicht innerhalb der zulässigen Grenzen liegt, sind zwei Arten von Abweichungen möglich:

Spezielle Studien werden durchgeführt, um die Ergebnisse zu bestimmen..

Es ist zu beachten, dass sich die normalen Hormonwerte bei verschiedenen Personen unterscheiden. Insbesondere gelten solche Unterschiede für schwangere Frauen und erwachsene Patienten..

Fazit

Achten Sie darauf, dass die erhaltenen Laborergebnisse geringfügig variieren können, wenn Sie in verschiedenen Labors getestet werden..

Aus diesem Grund ist es notwendig, die erhaltenen Werte mit normalen Indikatoren zu vergleichen, die auf dem Formular gedruckt werden sollten.

Wenn sie nicht vorhanden sind, muss die Entschlüsselung der Ergebnisse dem Endokrinologen anvertraut werden, da sonst Fehler in Bezug auf seinen Zustand unvermeidlich sind.

Was kostet eine Schilddrüsenheilung?

Wenn es um die Prävention von Krankheiten geht, spricht der Arzt normalerweise über richtige Ernährung, Bewegung und regelmäßige ärztliche Untersuchungen..

Aber um Schilddrüsenerkrankungen vorzubeugen, reicht es aus, nur alle Lebensmittel mit Jodsalz zu kochen.

Laut Statistiken des Gesundheitsministeriums leiden mehr als 2% der Russen an Schilddrüsenerkrankungen - fast 3 Millionen Menschen. Alle diese Krankheiten sind chronisch. In den meisten Fällen weiß die Medizin noch nicht, wie sie zu behandeln ist, sie kann dies nur kompensieren.

Ich bin Endokrinologe. In diesem Artikel werde ich Ihnen sagen, welche Krankheiten durch Schilddrüsenerkrankungen verursacht werden, wie sie behandelt werden und wie viel es kostet..

Was sind die Erkrankungen der Schilddrüse?

Die Schilddrüse ist ein Organ, das Jod aus dem Blut entnimmt und zu Hormonen verarbeitet. Sie werden als jodhaltig bezeichnet. Wie andere Hormone regulieren sie den Stoffwechsel im Körper. Erstens beeinflussen sie den Rhythmus des Herzens und die Funktion des Nervensystems..

Während eine normale Menge Jod im Blut einer Person ist, funktioniert die Schilddrüse normal. Aber wenn es klein wird, gleicht es das Defizit aus. Dafür nimmt Eisen zu: Es verarbeitet mehr Blut, nimmt mehr Jod auf und produziert mehr Hormone. Manchmal ist die Veränderung von der Seite sichtbar: Am Hals erscheint eine Schwellung, die einem Vogelkropf ähnelt, wodurch die Krankheit ihren Namen erhielt.

tägliches Jod für einen Erwachsenen

Je weniger Jod im Blut ist, desto intensiver steigt das Eisen an, um uns mit der richtigen Menge seiner Hormone zu versorgen. Aber jede Entschädigung hat eine Grenze.

Wenn Sie den Prozess starten, erscheinen nach einiger Zeit in der Schilddrüse zusätzliche Formationen - Knoten. Sie bestehen aus Drüsenzellen, weshalb sie auch Jod einfangen und Hormone produzieren. Aber die Schilddrüse reguliert ihre Aktivität nicht, so dass die Zellen nach einer Weile anfangen, zu viele Hormone zu produzieren. Es gibt eine Bedingung, die Ärzte Thyreotoxikose nennen.

Mit Thyreotoxikose wird eine Person nervös, schwitzt viel, verliert schnell an Gewicht, hat einen schnelleren Herzschlag und Atemnot, selbst bei geringer Anstrengung. Wenn die Thyreotoxikose nicht behandelt wird, besteht das Risiko von Vorhofflimmern und Herzstillstand.

Wenn der Kropf läuft, ist ein anderes Szenario möglich. Manchmal verlieren Drüsenzellen in den Knoten ihre Fähigkeit, Jod aus dem Blut zu gewinnen und Hormone zu produzieren. Dann werden sie im Gegenteil zu wenig. Ärzte nennen diese Krankheit Hypothyreose..

Bei einer Schilddrüsenunterfunktion fühlt sich ein Mensch schwach, schläfrig, schwillt an, sein Denken verschlechtert sich, die Sprache verlangsamt sich. Es nimmt zu, verträgt keine Kälte, sein Druck nimmt ab, die Haut wird trocken, Verstopfung tritt auf. Die Krankheit ist besonders gefährlich für schwangere Frauen. Fortgeschrittene Hypothyreose führt zum Koma.

Die Schilddrüse befindet sich vorne im Nacken und ist wie ein Schmetterling geformt. Quelle: Sebastian Kaulitzki / Shutterstock

Verhütung

Schilddrüsenprobleme treten häufig aufgrund eines Jodmangels im Körper auf. Der einfachste Weg, dies zu verhindern, besteht darin, genügend Spurenelemente zu verbrauchen. Ein Erwachsener benötigt 150 Mikrogramm pro Tag, Kinder von 2 bis 6 Jahren benötigen 90 Mikrogramm und schwangere und stillende Frauen benötigen mindestens 200 Mikrogramm.

Es gibt zwei Probleme mit Jod. In den meisten Regionen Russlands reicht dies nicht aus. Je weiter vom Meer entfernt, desto weniger Jod in der Luft, im Wasser und vor allem in den Produkten.

Ein weiteres Problem ist, dass es sich nicht im Körper ansammelt, sondern beim Toilettenbesuch ausgeschieden wird. Zur Vorbeugung von Schilddrüsenerkrankungen muss daher sichergestellt werden, dass täglich Jod in den Körper gelangt.

Seit 1956 wurde in der UdSSR dem Speisesalz ohne Zweifel Jod zugesetzt. Nach 10 Jahren war die Inzidenz von Schilddrüsenerkrankungen stark reduziert. Ich musste sogar die spezialisierten Anti-Angst-Apotheken schließen - es gab einige.

Die Jodierung von Salz erhöht jedoch die Kosten, wenn auch nicht wesentlich: nicht mehr als 10%. In den 90er Jahren, als es nicht um Jod ging, hörten viele Industrien damit auf - und die Inzidenz der Schilddrüse begann stark zuzunehmen. Jetzt erwägen sie einen Entwurf eines neuen Gesetzes zur obligatorischen Jodierung von Produkten, der jedoch noch nicht verabschiedet wurde..

Liste der Schilddrüsenhormon-Tests

Die allen bekannte Schilddrüse ist eine der wichtigsten Komponenten des endokrinen Systems und gehört zur Kategorie der endokrinen Drüsen. Sie ist es, die eine Reihe von Hormonen synthetisiert, die für den menschlichen Körper so wichtig sind, für die Homöostase verantwortlich sind und sie auf dem richtigen Niveau halten.

Bei fast der Hälfte der Menschen werden heute verschiedene Funktionsstörungen der Schilddrüse diagnostiziert, aber meistens leiden Frauen in diesem Bereich an Beschwerden. In diesem Artikel erfahren Sie, welche Tests Sie für Schilddrüsenhormone durchführen müssen, Informationen zur Entschlüsselung der Ergebnisse, Merkmale der Analyse während der Schwangerschaft und Ursachen von Anomalien.

Indikationen zur Analyse

Die Hormone dieser Drüse sind spezielle Substanzen, die sich durch eine hohe biologische Aktivität auszeichnen. Ihre Synthese erfolgt nicht nur in der Schilddrüse, sondern auch in der Hypophyse. Diese Hormone sind für viele Körperfunktionen verantwortlich, zum Beispiel für den Stoffwechsel von Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen, für die sexuelle Funktion, den emotionalen und mentalen Zustand sowie für die Arbeit vieler Systeme, insbesondere des Magen-Darm-Trakts und des Herz-Kreislauf-Systems.

Abweichungen von den Normen in jede Richtung weisen auf Verstöße im Körper hin, die auf eine fehlerhafte Funktion dieser Drüse zurückzuführen sind, während die Hormonproduktion entweder unzureichend oder übermäßig sein kann.

Am häufigsten sind Indikationen für die Ernennung eines Hormontests:

  • Verdacht auf Anomalien, wobei die Studie durchgeführt wurde, um mögliche Hyperthyreose oder Hypothyreose zu identifizieren.
  • Das Vorhandensein einer verzögerten sexuellen und mentalen Entwicklung bei Kindern.
  • Die Notwendigkeit, das Vorhandensein von toxischem Kropf diffuser Natur zu bestätigen. Wenn das Ergebnis positiv ist, werden regelmäßig Hormonstudien gemäß dem Plan durchgeführt, um den Zustand und die Krankheit des Patienten zu überwachen.
  • Störungen in der Arbeit des Herzens, insbesondere Herzrhythmusstörungen.
  • Unfruchtbarkeit.
  • Kahlheit (Alopezie).
  • Verminderte sexuelle Aktivität und Libido.
  • Impotenz.
  • Menstruationsstörungen, vor allem ihre Abwesenheit (Amenorrhoe).
  • Fettleibigkeit.

Welche Schilddrüsenhormone müssen eingenommen werden?

Wenn Sie eine Analyse auf Schilddrüsenhormone durchführen, müssen Sie mehrere Parameter gleichzeitig übergeben:

  • Thyrotropin (Schilddrüsen-stimulierendes Hormon oder TSH), ein Hypophysenhormon. Es ist dieses Hormon, das eine stimulierende Wirkung auf die Schilddrüse und deren Produktion von so wichtigen Hormonen wie T4 und T3 hat. Wenn die Hypophyse normal funktioniert, kann sich bei Funktionsstörungen der Schilddrüse eine Hormonkonzentration bei übermäßiger Arbeit der Drüse nach unten und bei unzureichender Arbeit nach oben ändern.
  • Freies Triiodthyronin (St. T3), ein Schilddrüsenhormon, das für die Stoffwechselprozesse von Sauerstoff in Zellen und Geweben verantwortlich ist.
  • Freies Thyroxin (T4 St.), eines der Haupthormone, die von der Schilddrüse synthetisiert werden. Dieses Hormon im Körper ist für die Produktion von Protein verantwortlich und stimuliert diesen Prozess..

Während der Blutuntersuchung wurde die Bestimmung von AT-TG - Antikörpern gegen Thyreoglobulin. Diese Substanz ist ein spezieller Antikörper gegen ein bestimmtes Protein, das eine Vorstufe der Schilddrüsenhormone ist..

Die Analyse bestimmt auch AT-TPO - Antikörper gegen Schilddrüsenperoxidase, manchmal auch als mikrosomale Antikörper bezeichnet. Dieser Test ist der empfindlichste im Hinblick auf die Erkennung von Autoimmunerkrankungen der Schilddrüse, da die Substanz ein spezieller Autoantikörper gegen das Zellenzym ist.

Jetzt wissen Sie, welche Tests für Schilddrüsenhormone durchgeführt werden - fahren wir mit der Entschlüsselung der Ergebnisse der Studie fort.

Entschlüsselung der Ergebnisse der Studie

Es ist wichtig, dass nur ein erfahrener Arzt die Ergebnisse einer solchen Studie entschlüsselt..

Die Korrelation in den Ergebnissen kann unterschiedlich sein, zum Beispiel:

  • Mit einem Anstieg der TSH können wir schließen, dass der Patient eine Hypothyreose hat, wenn die Schilddrüse ihre Funktionen auf einem unzureichenden Niveau ausführt. Aber auch hier werden die Indikatoren T4 und T3 ein wichtiger Punkt sein. Mit einer Zunahme der TSH, aber einer Abnahme der T4 können wir über das Vorhandensein einer offenen Hypothyreose sprechen, die als Manifest bezeichnet wird. Wenn der T4-Spiegel vor dem Hintergrund eines Anstiegs der TSH normal ist, wird die Form der Hypothyreose als subklinisch definiert.
  • Bei einem normalen TSH-Wert, aber einer Abnahme von T4 muss die Analyse in einem anderen Labor wiederholt werden, da solche Ergebnisse in fast 99% der Fälle ein klarer Fehler bei der Durchführung der Studie sind.
  • Wenn der TSH in den Ergebnissen der Analyse normal ist, aber ein reduzierter T3 vorliegt, muss die Analyse ebenfalls wiederholt werden, da solche Daten auch als Laborfehler angesehen werden.
  • Eine Wiederholungsanalyse ist auch erforderlich, wenn in den Ergebnissen vor dem Hintergrund normaler TSH- und T4-Werte eine Abnahme der T3-Konzentration beobachtet wird.
  • Der Forschungsfehler ist das Ergebnis, bei dem vor dem Hintergrund der TSH-Norm die Werte von T3 und T4 oder eines davon ansteigen. In diesem Fall muss die Studie ebenfalls wiederholt werden..
  • Eine Abnahme der TSH kann in den meisten Fällen auf einen Hormonüberschuss in der Drüse hinweisen, dh auf das Vorhandensein eines Thyreotoxikosezustands. Das Vorliegen einer offensichtlichen Thyreotoxikose wird durch einen Anstieg des T3- oder T4-Spiegels vor dem Hintergrund einer Abnahme des TSH-Wertes angezeigt. Wenn T4 wie T3 vor dem Hintergrund einer Abnahme von TSH normal ist, hat die Thyreotoxikose eine subklinische Form und ihr Grad wird durch den Wert von TSH bestimmt.

Hormonelle Rate

Unter den Bedingungen und Möglichkeiten der modernen Medizin ist es nicht mehr relevant, über genaue und strenge Normen für Schilddrüsenhormone zu sprechen. Jedes Labor legt seine eigenen Normalwerte für die untersuchten Parameter von Blut und anderen Materialien zur Analyse fest..

In der Regel werden die Normen für jedes Labor durch die Merkmale der installierten Geräte, Modelle von Forschungsgeräten, deren Einstellungen und auch die verwendeten Reagenzien bestimmt.

Etablierte internationale Standards werden als Grundlage für Werte verwendet, aber jedes Labor nimmt auch seine eigenen Anpassungen am Wert normaler Werte vor. Obwohl der Unterschied in den Normen vieler Laboratorien gering ist, kann er sich in einigen Situationen als sehr signifikant herausstellen und eine falsche Vorstellung vom Zustand des Patienten hervorrufen sowie eine falsche Diagnose verursachen.

Die Norm des Hormons T4 liegt in den meisten Labors zwischen 9 und 19 pmol / l.

Die Norm T3 liegt im internationalen Vergleich zwischen 2,6 und 5,7 pmol / l. Die Bestimmung der Konzentration dieses bestimmten Hormons ist bei der Untersuchung des Blutes von Patienten am schwierigsten, so dass die meisten Laborfehler genau bei diesem Indikator auftreten.

Die Norm für Antikörper gegen AT-TPO liegt normalerweise zwischen 0 und 20 IE / l. In einigen Labors gibt es jedoch Werte zwischen 0 und 120 IE / l sowie andere Daten, die als normal angesehen werden. Daher sollten die Formen jedes Labors immer die festgelegten Standards angeben.

Der Normalwert von Antikörpern gegen Thyreoglobulin liegt zwischen 0 und 4,11 IE / l.

Es ist wichtig zu bedenken, dass die Normen weitgehend vom Alter des Patienten sowie von seinem Geschlecht abhängen.

Gründe für Abweichungen

Ein wichtiger Punkt bei der Diagnose vieler Körperzustände und -krankheiten ist die gleichzeitige Interpretation aller Indikatoren für die Hormonanalyse. Es ist ein systematischer Ansatz zur Untersuchung der Ergebnisse, der Ärzten ein vollständiges Bild der Hypophyse und der Schilddrüse eines Patienten vermittelt.

Das Vorhandensein einer offenen Hypothyreose kann angezeigt werden, wenn die TSH-Konzentrationen höher als normal sind und eine Abnahme des T4-Hormons beobachtet wird. Wenn das Hormon T4 vor dem Hintergrund eines erhöhten TSH-Spiegels innerhalb normaler Werte liegt, kann dies darauf hinweisen, dass die Hypothyreose in latenter Form abläuft. In jedem dieser Fälle sollte jedoch beachtet werden, dass solche Werte darauf hinweisen, dass die Schilddrüse buchstäblich an der Grenze arbeitet.

Ein Anstieg der TSH kann auftreten aufgrund von:

  • Verschiedene somatische oder psychische Störungen.
  • Vorhandensein einer Hypothyreose mit einer anderen Ätiologie.
  • Pathologien oder Hypophysentumoren.
  • Störungen der TSH-Produktion.
  • Nebennieren-Insuffizienz.
  • Präeklampsie.
  • Schilddrüsenentzündung.
  • Das Vorhandensein von Tumoren wie Brustdrüsen oder Lungen im Körper.

Zusätzlich zur Erhöhung kann TSH aber auch reduziert werden, was am häufigsten aufgrund häufiger Stresssituationen sowie des Vorhandenseins von psychischen Störungen bei einer Person auftritt. Eine Abnahme wird bei Schädigung der Hypophyse, ihren Verletzungen oder Nekrose sowie bei Vorliegen einer Thyreotoxikose beobachtet. Um die Funktion der Schilddrüse zu überprüfen, muss eine Blutuntersuchung auf Hormone durchgeführt werden, deren Liste oben aufgeführt ist.

Analyse auf Schilddrüsenhormone während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft ändert sich der hormonelle Hintergrund im weiblichen Körper stark, was bei der Entschlüsselung der Forschungsergebnisse berücksichtigt werden muss. Chorion und später die Plazenta, die sich zusammen mit dem Baby in der Gebärmutter entwickelt, produzieren das hCG-Hormon, das eine ähnliche Wirkung wie TSH auf die Schilddrüse hat.

Da der TSH-Spiegel während des ungeborenen Kindes instabil ist, wird die Konzentration von freiem T4 zu einem wichtigen Punkt für die Diagnose. Es ist in diesem Fall die freie Form dieses Hormons, die diagnostischen Wert hat.

Insbesondere wenn vor dem Hintergrund einer Abnahme der TSH der T4-Spiegel (frei) normal bleibt, ist dies ein Indikator für eine normale (physiologische) Schwangerschaft.

Wenn vor dem Hintergrund einer verminderten TSH ein leichter Anstieg von T4 festgestellt wird, deutet dies nicht auf das genaue Vorhandensein von Pathologien hin, sondern deutet darauf hin, dass die Frau ähnliche Risiken hat und daher die Entwicklung einer Schwangerschaft kontrolliert werden muss. Wenn jedoch gleichzeitig freies T4 einen signifikanten Überschuss aufweist und gleichzeitig die Konzentration von T3 erhöht ist, benötigt eine Frau dringend Hilfe von einem Endokrinologen und eine Normalisierung des Hormonspiegels.

Ein wichtiger Punkt ist, dass der Indikator für die Gesamt-T4 bei der Geburt eines Babys keinen diagnostischen Wert hat, da während dieses Zeitraums sein Wert immer erhöht wird, dies ist jedoch keine Pathologie.

Vorbereitung auf die Analyse

Heutzutage finden Sie im Netzwerk viele Empfehlungen zur Vorbereitung auf die Bereitstellung solcher Analysen, aber die meisten Informationen sind sehr widersprüchlich und unzuverlässig. Um sich auf die Studie vorzubereiten und echte Ergebnisse zu erzielen, müssen einige sehr einfache Regeln beachtet werden.

Empfehlungen zum Testen auf Schilddrüsenhormone:

  • Es ist nicht erforderlich, Ihre Ernährung einzuschränken und ein Intervall von 10 bis 12 Stunden zwischen der letzten Mahlzeit und dem Zeitpunkt der Blutentnahme einzuhalten. Die Ernährung beeinflusst den Spiegel der Schilddrüsenhormone nicht. Ihre Konzentration im Blut ist stabil, sodass Sie unmittelbar nach dem Essen eine Analyse durchführen können. Natürlich für den Fall, dass keine anderen Studien erforderlich sind.
  • Sie können jederzeit während des Tages Hormontests durchführen. Während des Tages ändert sich die Konzentration von TSH, aber diese Schwankungen sind unbedeutend und können keine signifikante Rolle bei der Diagnose spielen. Wenn andere Tests zusammen mit der Untersuchung des Hormonspiegels durchgeführt werden müssen, ist es natürlich notwendig, am Morgen zur Blutentnahme zu kommen.

Oft gibt es Empfehlungen, dass wenn eine Person hormonhaltige Medikamente einnimmt, ihre Anwendung etwa einen Monat vor der Studie abgebrochen werden sollte. Eine solche Maßnahme kann jedoch den Zustand einer Person beeinträchtigen und die Gesundheit ernsthaft schädigen..

Darüber hinaus wird die Studie in den meisten Fällen vor dem Hintergrund der Einnahme solcher Arzneimittel durchgeführt, um die Wirksamkeit der Behandlung zu bewerten.

Ein Punkt sollte berücksichtigt werden: Medikamente sollten nicht unmittelbar vor der Blutentnahme unmittelbar am Tag der Analyse eingenommen werden.

Sie können auch Empfehlungen finden, dass Sie die Einnahme von jodhaltigen Medikamenten mindestens eine Woche vor der Studie abbrechen sollten. Aber solche Medikamente beeinflussen den Hormonspiegel in keiner Weise. In den Körper eindringendes Jod wird in der Schilddrüse verarbeitet, hat jedoch keinen Einfluss auf die Aktivität seiner Arbeit und die Hormonsynthese.

Der Menstruationszyklus beeinflusst natürlich den Hormonspiegel, jedoch nur in Bezug auf Hormone der sexuellen Gruppe, die nicht mit den Hormonen der Hypophyse und der Schilddrüse verwandt sind.

Gefällt dir der Artikel? Teile es mit deinen Freunden in sozialen Netzwerken:

Schilddrüsenhormon-Tests

Warum braucht eine Person eine Schilddrüse, welche Funktionen erfüllt sie im Körper und was passiert, wenn sie verletzt wird? Welche Tests für Schilddrüsenhormone durchführen und wie werden sie transkribiert??

Die Schilddrüse und ihre Funktionen

Die Schilddrüse ist ein endokrines Organ (endokrine Drüse), das jodhaltige Hormone produziert. Dazu gehören Triiodthyronin (T3), Thyroxin (T4) und Calcitonin. Diese Hormone sind aktiv an Stoffwechsel- und Stoffwechselprozessen sowie am Kalzium-Phosphor-Stoffwechsel des Körpers beteiligt. Das Eisen besteht aus zwei Lappen, die durch eine Landenge verbunden sind. Reichlich mit Blut versorgt. Die Schilddrüse befindet sich an der vorderen Außenwand der Luftröhre, als würde sie sich daran festhalten. Autonom darauf sind die Nebenschilddrüsen. Sie sind klein genug, wiegen etwa 0,13 g und synthetisieren Nebenschilddrüsenhormon, das den Gehalt an Phosphor- und Calciumsalzen im Blut reguliert.

Die Schilddrüse ist aktiv am Leben des menschlichen Körpers beteiligt. Daher führen Verstöße gegen seine Funktion zu schwerwiegenden Krankheiten und Komplikationen. Die Schilddrüse, ihre Diagnose und Behandlung werden von einem Endokrinologen überwacht. Er verschreibt auch eine Reihe von Labortests für Schilddrüsenhormone. Dies ist der effektivste Weg, um Abweichungen in seiner Arbeit zu erkennen. Das biologische Material für die Untersuchung von Hormonen ist das venöse Blut des Probanden.

Welche Krankheiten betreffen die Schilddrüse??

Verschiedene Funktionsstörungen können sich in einer Verschlechterung des Allgemeinzustands des Körpers äußern: Reizbarkeit, erhöhte Müdigkeit, Menstruationsstörungen, eine starke Zunahme oder Gewichtsabnahme und eine Erhöhung des Blutdrucks. All dies kann eine Manifestation verschiedener Krankheiten sein. Am häufigsten sind dies:

  • Hyperthyreose (Bazedovy-Krankheit, Thyreotoxikose)
  • Hypothyreose
  • Autoimmunthyreoiditis
  • Schilddrüsenkrebs.

Um die mit Organfunktionsstörungen verbundene Pathologie zu finden, müssen Sie sich an einen Endokrinologen wenden und die erforderlichen Studien durchführen, einschließlich einer Blutuntersuchung auf Schilddrüsenhormone.

Welche Hormone produziert die Schilddrüse??

Die wichtigsten von der Schilddrüse produzierten Hormone (Schilddrüsenhormone) sind Thyroxin (T4) und Triiodthyronin (T3). Bei Bedarf wird eine Analyse für Calcitonin durchgeführt, ein weiteres Schilddrüsenhormon, dessen Funktion noch nicht vollständig untersucht wurde..

  • Thyroxin (auch Tetraiodthyronin genannt) ist die wichtigste biologisch aktive Substanz, die von der Schilddrüse produziert wird (es macht 90% aller von der Drüse produzierten Hormone aus). Dies ist ein Komplex, der aus Protein (2 Aminosäurereste von Thyroxin) und Jod (4 Atome) besteht. Nur etwa 5% des Thyroxins befinden sich in einem freien Zustand (T4 ist frei), der Rest wird in gebundener Form im Blutkreislauf zirkuliert und durch den Körper transportiert.
  • Triiodothyronin (T3) ist ein weiteres Hormon, das von Schilddrüsenzellen synthetisiert wird. Aktiver im Vergleich zu Thyroxin. Nur ein Zehntel des Triiodthyronins wird direkt in den Follikelzellen der Schilddrüse synthetisiert, und 90% werden bereits aus Thyroxin in verschiedenen Geweben des menschlichen Körpers durch Abspaltung eines Iodatoms gewonnen. Es stellt sich heraus, dass Thyroxin tatsächlich der Vorläufer von T3 ist, einer Art Baumaterial für die Bildung von Triiodthyronin, dem Hauptschilddrüsenhormon. Bei der Analyse von Schilddrüsenhormonen werden gesamtes und freies Thyroxin und Triiodthyronin untersucht. In diesem Fall ist die Bestimmung der freien Form von T3 und T4 am wichtigsten.
  • Calcitonin ist ein weiteres Schilddrüsenhormon, das ein Oncomarker ist. Es wird in Gegenwart von Knoten in der Drüse und vermuteten Neubildungen dieses Organs bestimmt.

Die Hauptfunktionen von Schilddrüsenhormonen sind die Regulierung der Wärmeproduktion und des Sauerstoffverbrauchs durch Organe und Gewebe, die Stimulierung der Vitamin A-Produktion durch Leberzellen, die Regulierung des Fett- und Proteinstoffwechsels. Schilddrüsenhormone (und insbesondere Calcitonin) sind ebenfalls am Calcium-Phosphor-Metabolismus beteiligt und beschleunigen die Erneuerung der Knochenskelettzellen. Schilddrüsenhormone bleiben nicht unbemerkt und die Arbeit des Zentralnervensystems, des Herzmuskels.

Was ist Schilddrüsen-stimulierendes Hormon und warum wird es benötigt??

Um die Schilddrüsenfunktion und ihre Wirkung auf den Körper zu beurteilen, wird zusätzlich zu den Hormonen T3 und T4 häufig eine Analyse des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons (TSH) durchgeführt, das in der Hypophyse produziert wird. TSH reguliert die Produktion von Schilddrüsenhormonen und kann deren Synthese aktivieren, während die Menge an Schilddrüsenhormonen im Blut reduziert wird. Darüber hinaus kann das Schilddrüsen-stimulierende Hormon das Wachstum von Schilddrüsengewebe stimulieren und dessen Gesamtvolumen erhöhen.

Warum sollten Sie Tests auf Antikörper gegen Schilddrüsenzellen durchführen??

Zusätzlich zu den oben genannten Hormonen werden zur Bewertung des Zustands der Schilddrüse und zur Identifizierung des pathologischen Prozesses auch Analysen für Antikörper durchgeführt, die gegen das Schilddrüsengewebe produziert werden. Es werden drei Arten von Antikörpern (AT) unterschieden:

  • AT zu TPO (zu Thyroperoxidase) - ein Enzym, das an der Synthese von Schilddrüsenhormonen beteiligt ist. Es wird zur Erkennung von Autoimmunerkrankungen der Drüse verschrieben.
  • AT zu TG (zu Thyreoglobulin) - ein spezielles Protein, das von Schilddrüsenzellen produziert wird. Dieser Indikator ist besonders wichtig für Patienten mit einer entfernten Schilddrüse und in diesem Fall ein Oncomarker.
  • AT für TSH-Rezeptor - Analyse wird für Thyreotoxikose-Patienten durchgeführt

Wie man einen Schilddrüsenhormon-Test macht

Grundsätzlich ist eine spezielle Vorbereitung für das Bestehen von Tests auf Schilddrüsenhormone nicht erforderlich. Sie müssen die Einnahme von Medikamenten nicht abbrechen. Sie können eine Analyse sowohl auf leeren Magen als auch nach einer Mahlzeit durchführen. Für einen besseren Informationsgehalt ist es jedoch ratsam, am Tag vor der Studie den Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln zu verweigern. Wenn die Analyse am Morgen durchgeführt wird, ist es besser, sie auf leeren Magen einzunehmen. Es wird empfohlen, vor dem Test 1-2 Stunden lang nicht zu rauchen..

Was zeigt die Analyse auf Schilddrüsenhormone (Norm, Dekodierung)

Um die Stoffwechselprozesse des Körpers aufrechtzuerhalten, muss die Anzahl der Homons bestimmte Standards erfüllen. Eine Blutuntersuchung auf Schilddrüsenhormone hilft bei der Kontrolle ihres Spiegels. Es ist erwähnenswert, dass die Norm ein relativer Wert ist, da unterschiedliche Mengen unterschiedliche Mengen verwenden. Daher müssen Sie die vom Hersteller dieser Sets empfohlenen Standards beachten. Im Allgemeinen werden die folgenden Grenzen allgemein akzeptiert:

Hormon NameNiedrigere normale KonzentrationObere normale Konzentration
T.3 kostenlos2,6 nmol / l5,5 nmol / l
T.4 kostenlos9 pmol / l22 pmol / l
Calcitonin0 pmol / l1,46 (w) -2,46 (m) pmol / l

Für das in der Hypophyse produzierte Schilddrüsen-stimulierende Hormon (TSH) sind Werte von 0,4 bis 4,0 μMU / ml normal.

Entschlüsselung von Analysen

  • Wenn die Studie einen Anstieg der Hormone T3 und T4 sowie einen Rückgang der TSH zeigt, wird eine Hyperthyreose diagnostiziert (Thyreotoxikose mit erhöhter Drüsenfunktion und Stoffwechsel, Funktionsstörungen des Nervensystems, des Herzens, des Magen-Darm-Trakts, der Genitalien und anderer Systeme)..
  • Wenn T3 und T4 gesenkt werden und TSH erhöht ist, sprechen wir von Hypothyreose (verminderte Schilddrüsenfunktion, Fettleibigkeit, beeinträchtigte geistige und körperliche Leistungsfähigkeit, Herzinsuffizienz usw.)
  • Bei der Änderung der Indikatoren für Antikörper gegen Schilddrüsengewebe und Calcitoningehalt ist eine gründliche Analyse von Labor- und Instrumentenstudien (Ultraschall, Punktionsbiopsie des Knotens usw.) mit Unterstützung eines erfahrenen Endokrinologen und eines Onkologen erforderlich. Hier ist es notwendig, vor allem Autoimmunerkrankungen und Neoplasien auszuschließen.

Es ist wichtig zu verstehen, dass Krankheiten erfolgreich diagnostiziert und rechtzeitig erkannt werden. Wenn Symptome von Problemen mit der Schilddrüse auftreten, müssen Sie daher sofort einen Endokrinologen konsultieren, sich einer gründlichen Untersuchung unterziehen und Tests auf Schilddrüsenhormone durchführen.