Transkript der Analyse von TTG, T3, T4

Heute werde ich Ihnen zeigen, wie Sie den Bluttest für Schilddrüsenhormone (TSH, T3 und T4) unabhängig entschlüsseln können, und Ihnen ein wunderbares Buch vorstellen, in dem jeder ohne medizinische Ausbildung lernen kann, Labordaten unabhängig zu verstehen.

Vor 3 Jahren wurde bei mir Hypothyreose und AIT diagnostiziert. Gleichzeitig wurde mir eine „Behandlung“ mit L-Thyroxin verschrieben. Aber kürzlich entdeckte ich, dass die Diagnose falsch war: Der Endokrinologe begründete die Notwendigkeit der Hormonaufnahme damit, dass ich die TSH erhöht habe. Alle 3 Jahre habe ich einen einzigen Indikator überwacht - TTG.

Als mir das Buch „Bluttest für Schilddrüsenerkrankungen“ in die Hände fiel, stellten sich meine Vorstellungen zur Diagnose völlig auf den Kopf. Dieses Buch war eine echte Rettung für mich und gab mir die Möglichkeit, meine Gesundheit vor Analphabeten zu schützen, die die Bedeutung einer vollwertigen Bluttestdiagnose nicht verstehen.

Ich lade Sie ein, mit mir alle Schritte der selbstdekodierenden Schilddrüsenhormonanalyse zu durchlaufen. Selbst wenn Sie eine völlig andere Erkrankung haben (Euthyreose oder Hyperthyreose), werden Sie feststellen, dass dies nicht so schwierig ist, wie es scheint.

19.12.2016 Ich ging in ein privates klinisches Diagnoselabor und spendete Blut für die folgenden Indikatoren: TSH, Gesamt-T3, Gesamt-T4, freies T3, freies T4, Anti-TPO und Anti-TG. Das Ergebnis war wie folgt:

Eine Endokrinologin aus einer örtlichen Klinik würde sofort „verstehen“, dass ich dringend L-Thyroxin verschreiben muss, weil sie nicht versteht, was ein erhöhter TSH-Wert bedeutet. Und Antikörper gegen TG über der Norm würden sie dazu bringen, mich mit einem Ausdruck voller Sympathie anzusehen. Sie erzählte mir eine andere Geschichte, dass "der Autoimmunprozess eine Hypothyreose verursachte" und "ich brauche L-Thyroxin und TSH-Kontrolle". Bestanden - wir wissen :)

Daher beeilte ich mich nicht, mit diesen Tests einen Arzt aufzusuchen, sondern schlug das Buch "Bluttest für Schilddrüsenerkrankungen" vor mir auf, bewaffnete mich mit einem Stift, Papier und einem Taschenrechner und begann, meinen Einzelfall zu untersuchen.

Das Buch "Blutuntersuchung bei Erkrankungen der Schilddrüse"

Ich warne Sie noch einmal, dass ich hier nur eine Probe des Transkripts meiner Analyse gebe. Ich werde keine detaillierte Technik ausarbeiten und ich mache es gut gemeint. Denn wenn Sie die Essenz der drei Zustände - Euthyreose, Hypothyreose und Hyperthyreose sowie kompensatorische Zustände des Schilddrüsenstoffwechsels - nicht verstehen, wird Ihnen die Entschlüsselung der Analyse ohne dieses Wissen wenig nützen. Ich werde Ihnen sowieso etwas erzählen, aber es ist besser, wenn Sie ein vollständiges Bild haben. Die Klassifizierung der Erkrankungen der Schilddrüse von Dr. Ushakov unterscheidet sich grundlegend von dem, was die Ärzte Ihnen zuvor gesagt haben und was Sie selbst im Internet finden könnten. Ein Buch ist zu 150% wert, von Anfang bis Ende erworben und gelesen zu werden..

Transkript der TSH-Analyse

Beginnen wir mit der TTG von vorne. In meinem Fall ist TTG = 9,02 [0,4-3,77]. Was bedeutet das?

Ein Anstieg der TSH ist ein Zeichen für eine Hypothyreose. Aber in 99% der Endokrinologen unseres Landes ist die falsche Definition von Hypothyreose fest in den Köpfen verwurzelt. Und Sie, lieber Leser, wissen Sie, was Hypothyreose ist? Sie haben vielleicht irgendwo gehört oder gelesen, dass „Hypothyreose ein Schilddrüsenhormonmangel ist“ oder „eine Abnahme der Schilddrüsenfunktion“..

Wenn Sie sich die Form mit meinen Analysen genau ansehen, werden Sie möglicherweise feststellen, dass ich bei erhöhtem TSH keinen Mangel an Schilddrüsenhormonen habe. Und dies ist kein seltener Fall - nach den Daten aus dem Buch „Blutanalyse“ haben mehr als 30% der Patienten mit Hypothyreose eine volle Menge an Schilddrüsenhormonen im Blut. Sie können nicht einmal vermuten, dass sie eine Schilddrüsenunterfunktion haben, bis sie versehentlich in das Büro eines Endokrinologen gelangen (wie es bei mir der Fall war)..

Schilddrüsenhormon-Test: Transkript

Emotionale und physische Überlastung, Stress, anhaltende Infektionskrankheiten, chronische Krankheiten, widrige Umweltbedingungen, Unterernährung und regelmäßige Medikamente führen zu Funktionsstörungen der Schilddrüse. Ein kleines endokrines Organ im zervikalen Bereich ist für die Produktion von jodhaltigen Hormonen verantwortlich, deren Überschuss oder Mangel Pathologien des Herz-Kreislauf-, Nerven-, Verdauungs-, Fortpflanzungs- und anderer Körpersysteme verursacht. Bestimmen Sie ihre Konzentration im Blut mithilfe spezieller Tests, deren Dekodierung zur Korrektur des Lebensstils beiträgt, und verschreiben Sie gegebenenfalls eine medikamentöse Therapie.

Für Frauen und Männer, die in Regionen mit schlechter Ökologie leben oder in Unternehmen mit schädlichen Arbeitsbedingungen arbeiten, wird diese Studie als vorbeugende Maßnahme empfohlen. Damit können Sie Abweichungen frühzeitig erkennen, wodurch schwerwiegendere Pathologien vermieden werden.

Schilddrüsenhormone: Grundlegende Tests

Der Endokrinologe oder Therapeut leitet die Studie, ein Gynäkologe kann eine Untersuchung für Frauen empfehlen. Sie müssen nicht sofort alle Hormone testen, die von der Schilddrüse ausgeschüttet werden. Zunächst reicht es aus, den Inhalt im Blut der Hauptleitung zu überprüfen. Diese beinhalten:

  • Thyroxin allgemein und frei (T4 und T4 St.);
  • Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (TSH);
  • Gesamt-Triiodthyronin (T3);
  • Antikörper gegen Thyroperoxidase (ATPO, Anti-TPO).

Nach der Entschlüsselung können zusätzliche Tests erforderlich sein, die der Arzt zum Zeitpunkt der Aufnahme mitteilt. Eine detaillierte Studie zielt auf den Nachweis von Antikörpern gegen Thyreoglobulin (ATTG, Anti-TG), mikrosomale Fraktion von Thyreozyten (AT-MAG), TSH-Rezeptoren (ATrTTG) ab; Messung von Thyreoglobulin (TG), Thyroxin-bindendem Globulin (TSH), Calcitonin.

Der Code

Name

Einheiten

Referenzwerte

Schwanger 0,2 - 3,5

Schwanger 1 tr 100 - 209

Schwanger 2,3 tr 117 - 236

Schwanger 1 tr 10,3 - 24,5

Schwanger 2,3 tr 8,2 - 24,7

Wer wird für Schilddrüsenhormontests empfohlen??

Die hochwertige Arbeit der endokrinen Drüse bietet einer Person glatte Haut, gutes Gedächtnis, Energie, Harmonie, starke Nägel und Haare, eine normale Reaktionsrate, die richtige Sprechgeschwindigkeit, saubere Blutgefäße und Schutz vor Infektionen. Übermaß (Hyperteriose) oder Mangel (Hypothyreose) an Schilddrüsenhormonen beeinträchtigen die Lebensqualität, das Wohlbefinden und das Aussehen. Es wird empfohlen, Tests mit anschließender detaillierter Interpretation der Ergebnisse durchzuführen, wenn folgende Symptome auftreten:

  • plötzliche Gewichtszunahme oder -abnahme;
  • regelmäßige Verstopfung oder Durchfall;
  • ständige Müdigkeit;
  • erhöhte Nervosität, Erregbarkeit;
  • trockene Haut, Haare, Augen;
  • Gefühl von ursachenloser Schüttelfrost oder Hitze;
  • Menstruationsinstabilität;
  • Herzklopfen;
  • Potenzprobleme.

Obligatorisch zur Untersuchung der Schilddrüse von Patienten über mehrere Jahre mit Empfängnisschwierigkeiten geschickt. Außerdem wird ein Hormontest für eine scharfe, unvernünftige Alopezie verschrieben. Die Entschlüsselung ist auch für schwangere Frauen nützlich - um den endokrinen Zustand zu kontrollieren. Eine hormonelle Studie wird für Kinder zur Diagnose von Wachstums- und Entwicklungsverzögerungen empfohlen, vor allem für gefährdete Säuglinge..

TSH-Hormontest: bei Bedarf

Thyrotropin wird von der Hypophyse und nicht von der Schilddrüse produziert. Es wirkt sich jedoch direkt auf ihre Arbeit aus. TSH ist für die Synthese von Wachstumshormonen verantwortlich: Triiodthyronin (T3) und Thyroxin (T4), ohne die Stoffwechselprozesse, Energieerzeugung und ein stabiler emotionaler Hintergrund im Körper nicht möglich sind. Daher wird für Kinder mit körperlichen Entwicklungsverzögerungen eine Analyse auf Thyrotropin verschrieben.

TTG steuert auch:

  • der Abbau von Fetten, die Versorgung der Schilddrüse mit Jod;
  • ordnungsgemäße Funktion der Fortpflanzungsorgane;
  • Aktivität des Herz-Kreislauf-Systems;
  • die Produktion von Nukleinsäuren, roten Blutkörperchen.

Bei einem Ungleichgewicht des Hormons TSH treten Schwierigkeiten bei der Empfängnis auf. Bei Frauen ist eine Abnahme des sexuellen Verlangens, der Unfähigkeit, schwanger zu werden, bei Männern - Probleme mit Ejakulation, erektiler Dysfunktion und ein Rückgang der Libido. Daher wird eine Analyse auf Schilddrüsen-stimulierendes Hormon für Paare empfohlen, die ein Kind empfangen möchten, aber Schwierigkeiten haben. Durch die Dekodierung von Laborergebnissen können Sie das Fortpflanzungssystem anpassen und das gewünschte Ergebnis erzielen.

Die Analyse auf Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (TSH) ist auch auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Unterkühlung, Myopathie, Haarausfall, Verdacht auf Hypothyreose, Menstruationszyklusversagen und Depression angezeigt. Bei der Einnahme bestimmter Medikamente hilft die Studie, den Zustand des endokrinen Systems zu kontrollieren..

Zusammen mit der Messung der TSH-Konzentration wird üblicherweise eine Analyse für die Hormone T4 und T3 vorgeschrieben, da deren Wirkung miteinander zusammenhängt. Zusätzlich kann eine Studie erforderlich sein, um im Blut stimulierende und blockierende Antikörper gegen das Schilddrüsen-stimulierende Hormon zu stimulieren und zu blockieren. Sie können die Arbeit der Schilddrüse verbessern oder hemmen..

TTG-Level: Entschlüsselung

Der Gehalt an Thyrotropin im Blut ist zu verschiedenen Tageszeiten bei Männern und Frauen, Erwachsenen und Kindern nicht gleich. Der höchste TSH-Wert wird nachts und am frühen Morgen beobachtet, der niedrigste - um 5-7 Uhr abends. Die Konzentration des Hormons wird auch durch Schwangerschaft, Stillen, Tagesablauf und einige Medikamente beeinflusst. Entschlüsseln Sie die Analyse daher nicht selbst. Sie können die erhaltenen TSH-Werte nur mit den Normalwerten korrelieren und einem Spezialisten eine detaillierte Interpretation der Ergebnisse zur Verfügung stellen.

Alter

TTG-Level, Honig / l

T4 Hormontest: Wofür ist es?

Thyroxin ist verantwortlich für den normalen Verlauf der Stoffwechselprozesse im Körper, das reibungslose Funktionieren des Nervensystems, die Synthese von Vitamin A, die Deaktivierung von schädlichem Cholesterin, die Kalziumausscheidung usw. Mit einem Mangel an T4 entwickelt sich eine Hypothyreose, die sich in trockener Haut, einem Rückgang der Arbeitsfähigkeit, Gewichtszunahme, Haarausfall, Herz- und Darmpathologien, Entwicklungsverzögerungen und Menstruationsstörungen manifestiert. In fortgeschrittenen Fällen kann ein Koma auftreten..

Ein Überschuss an Thyroxin, der sich in Tachykardie, Reizbarkeit, Handzittern, Rötung der Augen, verminderter Sehschärfe, schwerem Gewichtsverlust, Schlaflosigkeit, Angstzuständen, Verdauungsstörungen und Schwellungen äußert, wirkt sich nicht auf den Zustand des Körpers aus. Menschen mit erhöhten Substanzkonzentrationen wird nicht empfohlen, viel Zeit in der Sonne zu verbringen, da ultraviolettes Licht die Produktion stimuliert..

Es ist sehr wichtig, den Thyroxinspiegel bei schwangeren Frauen zu kontrollieren, da sein Ungleichgewicht häufig zu Fehlgeburten, Wachstumsstörungen des Fötus und Pathologien beim Neugeborenen führt. Es ist notwendig, die Konzentration von T4 bei Menschen mit endokrinen Störungen zu überwachen, insbesondere bei Menschen, die sich einer medikamentösen Therapie unterziehen. Es wird empfohlen, 2-4 Mal im Jahr eine entsprechende Analyse durchzuführen..

T4-Level: Transkript

Der Serumthyroxingehalt ist tagsüber instabil: Die Maximalwerte werden von 8 bis 12 Uhr eingehalten, die Minimalwerte - mitten in der Nacht. Die Konzentration der von der Schilddrüse abgesonderten Substanz ändert sich auch mit der Jahreszeit: Sie nimmt in der kalten Zeit ab und in der warmen Zeit zu. Der Wert von T4 hängt auch vom Geschlecht ab, was bei der Dekodierung der Analyseergebnisse berücksichtigt werden muss. Bei Frauen wird die Produktion von Thyroxin durch Sexualhormone beeinflusst, die den Spiegel während der Schwangerschaft senken und nach der Schwangerschaft erhöhen. Bei Männern ist dieser Indikator relativ stabil, beginnt jedoch nach Erreichen von 40-45 Jahren abzunehmen..

Ein T4-Ungleichgewicht wird bei Lebererkrankungen, Autoimmunprozessen, Fettleibigkeit, Einnahme von Medikamenten und Medikamenten, Nierenschäden, Osteochondrose, toxischem, diffusem und endemischem Kropf und anderen Pathologien beobachtet. Nur ein Arzt kann unter Berücksichtigung umfassender Studien eine genaue Diagnose stellen.

Hormone TTG, T3 und T4: Funktionen und Diagnose

Die Schilddrüse und ihre Hormone spielen eine wichtige Rolle für die normale Funktion fast aller Körpersysteme. Das Testen auf die Hormone TSH und T4 wird für fast jede Krankheit, zur Vorbeugung und auch während der Schwangerschaft empfohlen. Mit Hilfe einer vorbeugenden Blutuntersuchung können Sie viele Krankheiten rechtzeitig identifizieren und korrigieren.

Beschreibung und Funktionen der Hormone und Termin für die Analyse

T3 und T4 - Schilddrüsenhormone, die im menschlichen Körper sehr wichtige Funktionen erfüllen

Die Schilddrüse ist klein, spielt aber eine wichtige Rolle im endokrinen System des Körpers. Es produziert jodhaltige (Schilddrüsen-) Hormone T3 und T4. Das Hormon TSH (Schilddrüsen-stimulierendes Hormon) wird oft auch als Schilddrüsenhormon bezeichnet, aber dies ist das Hypophysenhormon, das die Funktion der Drüse steuert und die Hormonproduktion reguliert.

Die Hormone TSH und T4 erfüllen verschiedene Funktionen. Beispielsweise sind Schilddrüsenhormone hauptsächlich für den Energiestoffwechsel im Körper verantwortlich. Selbst bei völliger Ruhe verbraucht der menschliche Körper viel Energie, die für die Kontraktion des Herzmuskels, die Atmung usw. aufgewendet wird. Wenn im hormonellen Hintergrund eine Fehlfunktion auftritt, wird der Energiestoffwechsel gestört, dh alle Organe leiden.

Hormon T4 ist das am meisten produzierte Schilddrüsenhormon (90% aller Hormone). Sein Name spiegelt wider, dass das Molekül 4 Iodatome enthält. Wenn einer von ihnen die Verbindung trennt, wird das Hormon T3.

Schilddrüsen-stimulierende Hormone werden in der Hypophyse synthetisiert, sie wirken auf die Drüse und regulieren die Produktion der Hormone T3 und T4.

Typischerweise unterscheiden sich T4 und TSH bei Störungen, da bei unzureichender Hormonproduktion die Hypophyse die Produktion von TSH erhöht und umgekehrt. TSH und T4 regulieren die Arbeit des gesamten Körpers, sind verantwortlich für die Produktion von Vitamin A, für das richtige Wachstum des Körpers, den Menstruationszyklus, die Arbeit des Darms, das Hören und Sehen, die Arbeit des Nervensystems.

Eine Blutuntersuchung der Hormone TSH und T4 wird für alle Symptome einer Hypo- oder Hyperthyreose verschrieben:

  • Schlaflosigkeit, Angstzustände, Gedächtnisstörungen und Konzentrationsstörungen. Es wird oft empfohlen, dass Schüler, die Probleme mit der Aufmerksamkeit und dem Gedächtnis haben, eine Analyse zu TTG und T4 durchführen.
  • Unangenehmes Gefühl im Nacken. Wenn in der Schilddrüse periodischer Druck herrscht, es unmöglich wird, Rollkragenpullover und Schals zu tragen, Ersticken und Unbehagen auftreten, lohnt es sich, den Hormonspiegel zu überprüfen.
  • Nierenerkrankungen. Nierenerkrankungen, Ödeme und Harnverhalt können durch hormonelle Störungen der Schilddrüse verursacht werden.

Diagnose und normales Alter

Bluttest - effektive Diagnose von Schilddrüsenhormonen

Die Diagnose der Hormone TSH und T4 erfolgt standardmäßig. Am Morgen müssen Sie auf nüchternen Magen ins Labor kommen und venöses Blut spenden.

Die Vorbereitung unterscheidet sich praktisch nicht von der Vorbereitung auf eine andere Blutuntersuchung:

  • Ein Hormontest wird nach dem Absetzen von Medikamenten durchgeführt, die diese Hormone regulieren. Sie müssen einige Wochen vor der Analyse abgesetzt werden. Medikamente können nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt allein abgesagt werden. In einigen Fällen wird eine Stornierung nicht empfohlen..
  • 2-3 Tage vor der Blutuntersuchung müssen Sie die Einnahme von Jodpräparaten (Kaliumjodid, Jodomarin) abbrechen und den Verzehr von Lebensmitteln reduzieren, die große Mengen Jod (Meeresfrüchte) enthalten..
  • Einige Tage vor der Blutspende ist es notwendig, physischen und emotionalen Stress nach Möglichkeit zu reduzieren, um Stress zu vermeiden, da dieser die Leistung beeinträchtigen kann. Vor dem Besuch des Labors ist es ratsam, 5-7 Minuten ruhig zu sitzen und zu Atem zu kommen.
  • Blut wird auf leeren Magen gegeben. Muss mindestens 6-8 Stunden nach dem Essen sein. Dies ist wichtig, um die Gerinnungszeit aufrechtzuerhalten. Am Vorabend der Analyse ist es unerwünscht, Alkohol und Rauch zu nehmen.
  • Spenden Sie Blut für Hormone vor anderen Eingriffen: Tropfer, Röntgen, Injektionen, MRT mit Kontrastmittel.

Vorbehaltlich dieser Regeln können Sie ein zuverlässiges Ergebnis erzielen. Wenn die Indikatoren jedoch von der Norm abweichen, wird häufig empfohlen, die Analyse unter Einhaltung aller Vorbereitungsregeln im selben Labor zu wiederholen.

Nützliches Video - Schilddrüsenhormone:

Der TSH-Hormonspiegel kann sich mit dem Alter ändern:

  • Bei Neugeborenen und Kindern bis zu 4 Monaten kann sie bis zu 11 μMU / ml variieren.
  • Bis zum Jahr werden die Normgrenzen auf 8,5 μIU / ml reduziert.
  • Bei Erwachsenen sollte die Obergrenze der Norm 4,2-4,3 μMU / ml nicht überschreiten. Die Untergrenze liegt bei 0,3 - 0,5 μMU / ml.

Der T4-Hormonspiegel (insgesamt) hängt auch vom Alter ab:

  • Beim Neugeborenen liegt die Norm bei 69-219 nmol / l.
  • Bis zum Jahr wird die Obergrenze auf 206 nmol / l gesenkt.
  • Bei einem Erwachsenen beträgt die T4-Norm 66-181 nmol / l.

Der Hormonspiegel ändert sich nicht nur mit dem Alter, sondern auch mit dem Verlauf der Schwangerschaft. So ist beispielsweise im ersten Trimester der TSH-Spiegel niedrig und beträgt bis zu 2,5 μI / ml. Bei einigen Frauen steigt es zur Geburt an, bei anderen bleibt es niedrig.

Gründe und Anzeichen einer Zunahme

Hyperthyreose ist eine Krankheit, deren Zeichen ein Anstieg des Schilddrüsenhormonspiegels ist.

Es sei daran erinnert, dass TSH und T4 verschiedene Hormone sind, die von verschiedenen Organen synthetisiert werden. Dementsprechend können auch die Gründe für ihre Zunahme unterschiedlich sein und sie nehmen nicht immer gleichzeitig zu..

Ein Anstieg der TSH deutet darauf hin, dass die Kette „Hypothalamus-Hypophysen-Schilddrüse“ versagt hat. Die Gründe für den Anstieg des TSH-Spiegels im Blut werden in zwei Gruppen unterteilt: Schilddrüsenpathologie und Hypophysenpathologie.

Oft erhöht die Hypophyse die Produktion des Hormons, wenn die Drüse selbst die Produktion der Hormone T3 und T4 nicht bewältigt. Das heißt, meistens tritt ein erhöhter TSH-Spiegel bei Hypothyreose auf (Mangel und niedriger T4-Spiegel). Anzeichen in diesem Fall sind charakteristisch für eine Hypothyreose..

Die Gründe für den Anstieg des Hormons T4 sind mit einer Hyperthyreose verbunden, dh der übermäßigen Produktion dieses Hormons durch die Schilddrüse.

Die Gründe für diesen Zustand können wie folgt sein.

  • Bazedov-Krankheit. Dies ist eine ziemlich seltene Schilddrüsenerkrankung, die durch eine Fehlfunktion des körpereigenen Immunsystems verursacht wird. Sie beginnt, Antikörper gegen das Hormon TSH zu produzieren, wodurch die Schilddrüse aktiver arbeitet und eine große Menge des Hormons T4 produziert. Typische Symptome der Basedova-Krankheit sind Schwitzen, Tachykardie, Gewichtsverlust und die charakteristische pralle Augenkrankheit.
  • Schilddrüsenentzündung. Dies ist die häufigste Ursache für Hyperthyreose und die häufigste Schilddrüsenerkrankung. Frauen leiden zehnmal häufiger darunter als Männer. Diese Krankheit ist auch stärker mit dem Immunsystem verbunden als mit Jodmangel. Eine Schilddrüsenentzündung wird von schmerzhaften und bedrückenden Empfindungen im Hals, Halsschmerzen, Stimmveränderungen, Schwitzen und Tachykardie begleitet.
  • Adenom. Dies ist ein gutartiges Neoplasma, und bei richtiger Behandlung ist es behandelbar. In einigen Fällen degeneriert das Adenom unbehandelt zu einem bösartigen Tumor.
  • Fettleibigkeit. Typischerweise hängen Schilddrüsenhormone und Gewicht zusammen. Mit einem Ungleichgewicht der Hormone beginnt der Körper schnell an Gewicht zuzunehmen und umgekehrt wird bei Fettleibigkeit die Hormonproduktion gestört..

Ursachen und Anzeichen einer Abnahme

Depressionen, Müdigkeit, Anämie, trockene Haut, Schlaflosigkeit und Gedächtnisstörungen sind Anzeichen einer Hypothyreose.

Die Gründe für die Senkung von TSH und T4 sind ebenfalls vielfältig. Das Hormon TSH kann mit erhöhtem oder erniedrigtem T4 sowie mit einem normalen Schilddrüsenhormonspiegel abnehmen. Am häufigsten erhöhte TSH-Spiegel und verringerte T4.

Es besteht eine enge Beziehung zwischen der Schilddrüse und dem Hypothalamus-Hypophysen-System. Sobald die Schilddrüse nicht mehr mit der Produktion von Hormonen fertig wird, beginnt die Hypophyse aktiver zu arbeiten und setzt TSH frei, um den Hormonspiegel zu normalisieren.

Der T4-Spiegel kann auch aus physiologischen Gründen abnehmen, beispielsweise im ersten Trimenon der Schwangerschaft. Orale Kontrazeptiva verringern auch die T4-Produktion.

Verminderte TSH-Spiegel können bei fast jeder Schilddrüsenerkrankung mit Hyperthyreose festgestellt werden..

Die Gründe für die Senkung des Hormonspiegels können verschiedene Krankheiten sein:

  • Endemischer Kropf. Dies ist eine Krankheit, bei der das Organ an Größe zunimmt, die Produktion von Hormonen jedoch verringert ist (Hypothyreose-Typ). Der Körper hat einen chronischen Jodmangel, so dass das Gewebe zu wachsen beginnt. Die Patienten spüren Druck und Schmerzen im Nacken, Kropf ist während des Wachstums sichtbar und gut abgetastet.
  • Schilddrüsenpropinom. Dies ist ein gutartiger Hypophysentumor, der seine Funktion teilweise hemmt. Diese Krankheit führt häufiger zu einer Hyperthyreose, kann aber auch zu einer Hypothyreose führen. Die Symptome entsprechen einer Hypothyreose. MRT hilft bei der Erkennung eines Tumors.
  • Hypophysenerkrankung Entzündungsprozesse in der Hypophyse oder im Hypothalamus führen dazu, dass der Hormonspiegel abnimmt. Ein Mangel an TSH kann auch zu einem Mangel an T4-Hormon führen, was zu einer chronischen Hypothyreose führt.
  • Primäre und sekundäre Hypothyreose. Hypothyreose kann sich von selbst oder gegen andere Krankheiten entwickeln. Bei einem T4-Mangel entwickeln die Patienten Schwäche, Apathie, Depression, Müdigkeit, Schwellung, Kälteintoleranz, Übergewicht, Darmprobleme (Blähungen, Verstopfung)..

Methoden zur Normalisierung der Schilddrüsenhormone

Die Behandlung hormoneller Störungen hängt von der Ursache ihres Auftretens, der Diagnose und der Schwere des Zustands des Patienten ab

In einigen Fällen kann das hormonelle Gleichgewicht nur mit Nahrung und Vitaminen wiederhergestellt werden, in anderen Fällen ist eine langfristige Hormontherapie erforderlich..

Einige Krankheiten bleiben unheilbar. In diesem Fall hilft die Behandlung, die Drüsenfunktion und den Hormonspiegel aufrechtzuerhalten, um die Entwicklung von Komplikationen zu stoppen. Leider werden die meisten Krankheiten bereits im späten Stadium diagnostiziert, da sie zunächst asymptomatisch sind und keine Angst verursachen

Bei einem Mangel an T4-Hormon und einer unzureichenden Schilddrüsenfunktion wird häufig L-Thyroxin verschrieben. Dies ist ein synthetisch hergestelltes Hormon, das seinen Mangel im Körper ausfüllt. Das Medikament wird für alle Manifestationen einer Hypothyreose verschrieben, auch während der Schwangerschaft. Die Dosis wird je nach Diagnose individuell verschrieben (25 bis 100 µg pro Tag). Bevor Sie das Medikament einnehmen, müssen Sie einen Arzt konsultieren.

Wenn ein Tumor vorliegt, kann der Arzt die chirurgische Entfernung eines Teils des Organs empfehlen. In diesem Fall kann die Behandlung in Bezug auf Komplikationen wirksam sein, es entwickelt sich jedoch eine lebenslange Hypothyreose, die den ständigen Gebrauch von Hormonen erfordert.

Die Behandlung erfordert eine obligatorische Diät.

Bei Hypothyreose empfehle ich, mehr jodreiche Lebensmittel (frisches Obst, Gemüse, Meeresfrüchte, Seetang) zu essen. Sie müssen auch die ausreichende Proteinaufnahme überwachen: mageres Fleisch, Getreide, Bohnen. Einige Ärzte empfehlen, tierische Fette zu vermeiden, und es wird empfohlen, sich für die Dauer der Behandlung vegan zu ernähren..

Alle körperlichen Aktivitäten während hormoneller Störungen müssen mit Ihrem Arzt vereinbart werden. Bei geringfügigen Abweichungen und altersbedingten Veränderungen wird empfohlen, eine prophylaktische Dosis Iodomarin oder Kaliumiodid zu trinken. Es ist zu beachten, dass Jodpräparate eine Überdosis verursachen können, während Jod, das mit der Nahrung geliefert wird, niemals eine Überdosis und Nebenwirkungen verursacht. Es ist daher besser, mit einer Diät zu beginnen.

Machen Sie Schilddrüsenhormon-Tests

Die Schilddrüse ist ein schmetterlingsförmiges Organ, das sich am Halsansatz befindet. Seine halben Blütenblätter liegen auf beiden Seiten der Atemwege und sind durch einen dünnen Streifen Drüsengewebe - den Isthmus - verbunden.

Die Schilddrüse produziert Hormone, die den Stoffwechsel steuern, die kritischen Funktionen des menschlichen Körpers:

Atmung und Körpertemperatur;

Herzfrequenz und Funktion des Nervensystems - zentral und peripher;

Muskelkraft und Körpergewicht;

Menstruationszyklen und Menstruation, vieles mehr.

Die Schilddrüse (im Folgenden als Schilddrüse bezeichnet) ist ein Element des endokrinen Systems, in dem Hormone produziert, gespeichert und in den Blutkreislauf freigesetzt werden. Die Drüse verwendet Jod aus menschlicher Nahrung, um die beiden Haupthormone (nach Wert und Arbeit) zu produzieren - Triiodthyronin (T3) und Thyroxin (T4). Ihre Synthese wird durch 2 Drüsen im Gehirn reguliert - den Hypothalamus und die Hypophyse..

Der Hypothalamus signalisiert der Hypophyse, dass die Schilddrüse mehr oder weniger T3 und T4 produzieren soll. Eisen wird durch das Schilddrüsen-stimulierende Hormon TSH gesteuert: Wenn T3 und T4 viel im Blut sind, wird TSH weniger, wenn nicht mehr freigesetzt.

Die Bedeutung der Schilddrüse in unserem Leben ist äußerst groß. T3 und T4 bewegen sich im Blut und erreichen jede Zelle, um ihren Arbeitsstoffwechsel zu regulieren. Zum Beispiel kann mit einer Abnahme des Spiegels dieser Hormone die Herzfrequenz niedriger und signifikant niedriger als normal werden. Niedrige T3- und T4-Spiegel sind häufig die Ursache für Verstopfung und Gewichtszunahme, selbst bei mäßiger Nahrungsaufnahme: Hormone regulieren den Stoffwechsel und die Darmfunktion. Das Fehlen von T4 führt zu einer Abnahme der geistigen Aktivität, der Fähigkeit, die Aufmerksamkeit zu konzentrieren und zu lernen.

Was verursacht Schilddrüsenerkrankungen?

Schilddrüsenerkrankungen werden am häufigsten durch eine Autoimmunerkrankung verursacht - ein Prozess der Selbstzerstörung, bei dem das körpereigene Immunsystem Drüsenzellen angreift und sie als fremd und gefährlich identifiziert. Als Reaktion darauf wird die Schilddrüse inaktiv (Hypothyreose) oder überaktiv (Hyperthyreose)..

Angeborene Hypothyreose (bereits bei der Geburt festgestellt) führt zu einer beeinträchtigten Entwicklung des Kindes und einer Abnahme der Intelligenz. Oft sehen Eltern keine Symptome der Krankheit, daher werden sie spät, wenn die negativen Folgen schwer rückgängig zu machen sind. Daher ist es äußerst wichtig, die Schilddrüsenaktivität bei Säuglingen zu testen. Die Untersuchung von Säuglingen wird auf die gleiche Weise wie bei Erwachsenen durchgeführt, gemäß der Analyse des aus der Ferse entnommenen venösen Blutes..

Wann und wer braucht eine Untersuchung der Schilddrüsenhormonspiegel

In den meisten Fällen schickt der Arzt die Studie, da die meisten Menschen eine Verschlechterung des Wohlbefindens nicht mit der Arbeit der Drüse in Verbindung bringen. Es besteht jedoch die Gefahr, dass der Besuch bei einem Spezialisten verzögert wird, da sich die Symptome allmählich häufen und wir hoffen, dass die Beschwerden von selbst verschwinden.

Spenden Sie Blut für die Analyse allein oder nach Rücksprache mit einem Endokrinologen mit den folgenden Symptomen und Zuständen:

mit Ödemen oder Verdickungen im Nacken;

mit unregelmäßiger oder beschleunigter Herzfrequenz;

mit hohem Cholesterinspiegel;

mit Osteoporose und Kahlheit;

mit einer stabilen Abnahme der Körpertemperatur relativ zur Norm;

mit Problemen mit der Fruchtbarkeit (Empfängnisfähigkeit), Menstruationsstörungen, Fehlgeburten, geringer Libido (Sexualtrieb);

mit einer Familiengeschichte von Autoimmunerkrankungen, zum Beispiel Typ-1-Diabetes, Pathologien der Schilddrüse, postpartale Thyreoiditis, Vitiligo usw.;

mit anhaltend schlechtem Schlaf, seiner Abwesenheit oder im Gegenteil dem Wunsch, ständig zu schlafen, einem übermäßig gesteigerten Appetit, chronischer Müdigkeit;

bei Kindern - mit einer Verzögerung der intellektuellen, sexuellen und körperlichen Entwicklung.

Wenn bei Ihnen zuvor kleine Abweichungen von normativen Indikatoren diagnostiziert wurden, müssen Sie alle 6 bis 12 Monate eine Untersuchung durchführen. Wenn Krankheiten identifiziert werden, werden die Regelmäßigkeit und Zusammensetzung der Tests vom behandelnden Endokrinologen bestimmt.

Äußere Symptome erhöhter T3- und T4-Spiegel - Hyperthyreose:

Reizbarkeit, Stimmungsschwankungen, Angstzustände, Nervosität, Hyperaktivität;

Schwitzen, Empfindlichkeit gegenüber hohen Temperaturen;

Überspringen, unregelmäßige Menstruation, Armut.

Äußere Symptome eines verminderten T3- und T4-Spiegels - Hypothyreose:

Konzentrationsprobleme;

trockene Haut, trockenes, sprödes, stumpfes Haar;

Empfindlichkeit gegenüber niedriger Temperatur;

häufigere und schlecht verträgliche Menstruation;

Muskel- und Gelenkschmerzen.

Für welche Schilddrüsenhormone muss ich Blut spenden?

Die Endokrinologin untersucht Schilddrüsenhormone und zieht eine Schlussfolgerung über das mögliche Vorhandensein / Fehlen ihrer Krankheiten. Der Test umfasst zusätzlich zu den Hormonen der Drüse selbst die Bestimmung des Spiegels des von der Hypophyse synthetisierten Schilddrüsen-stimulierenden Hormons (TSH). TSH reguliert die Produktion von Thyreotoxin und Triiodthyronin. Daher sind Informationen darüber bei der Diagnose unbedingt erforderlich.

Standardforschung umfasst Teststufen:

TSH - Schilddrüsen-stimulierendes Hormon. Es reguliert die Funktion der Schilddrüse, die Produktion von T3 und T4 und sorgt für den Transport von Jod vom Blut zur Schilddrüse. Mit einem Mangel an TSH wächst das Drüsengewebe zu einem Kropf.

Triiodothyronin (T3) ist ein biologisch aktives Schilddrüsenhormon, das den Stoffwechsel, die Herzfunktion, die Thermoregulation, das Wachstum und die Entwicklung von Menschen, einzelnen Organen und Geweben beeinflusst - also fast alle physiologischen Prozesse.

Thyroxin (T4) ist das Prohormon von Triiodthyronin. Seine Synthese und Sekretion machen etwa 4/5 des gesamten Hormonvolumens in der Drüse aus. Dies ist eine Form mit geringer Aktivität, die, wenn sich ein Iodatom ablöst, bereits in Geweben und Organen in T3 umgewandelt wird.

FT3- und FT4-freie Schilddrüsenhormone T3 und T4, die nicht mit dem Protein assoziiert sind, das sie durch Blut transportiert.

AT-TG-Antikörper gegen Thyreoglobulin. Thyreoglobulin ist ein Prohormon für T3 und T4. Bei Vorhandensein von Drüsenpathologien und Autoimmunanomalien beginnt der Körper, intensiv Antikörper gegen Thyreoglobulin zu produzieren, wodurch die Synthese und Sekretion von T3 und T4 gestört wird.

AT-TPO - Antikörper gegen Schilddrüsenperoxidase oder mikrosomale Antikörper. Sie werden vom körpereigenen Immunsystem gegen Schilddrüsenperoxidase produziert, die Thyreoglobulin mit der aktiven Form von Jod versorgt. Ergebnis - verminderte Sekretion von T3, T4.

Calcitonin oder Thyrocalcitonin ist ein Peptidhormon, das den Calciumstoffwechsel reguliert. Eine Erhöhung seines Spiegels weist auf die Möglichkeit von Markkrebs der Drüse und einer Reihe von Krankheiten hin, daher wird Calcitonin als Tumormarker verwendet.

Welche Tests sind für welche Symptome vorgeschrieben?

Um einen allgemeinen Überblick über die Arbeit der Drüse zu erhalten, wird eine komplexe Studie vorgeschrieben: FT3 und FT4, TTG, AT bis TG und TPO. Das Ergebnis ist so genau wie möglich, wenn die Untersuchung von Hormonen mit Ultraschall der Schilddrüse kombiniert wird..

In anderen Fällen sind spezifischere Tests vorgeschrieben:

erste Untersuchung - TTG, FT4, FT3, Antikörper gegen TPO;

wenn Symptome auf Thyreotoxikose hinweisen (vorläufige Diagnose) - TSH, freies T3 und T4, Antikörper gegen TPO und TSH;

wenn eine Behandlung der Hypothyreose mit Thyroxin verschrieben wird - freies T4 und TSH;

wenn Knoten während der Ultraschalluntersuchung (Erstbehandlung) bestimmt werden - freie T3 und T4, TSH, Calcitonin, Antikörper gegen TPO;

während der Schwangerschaft - freie T3 und T4, TSH, Antikörper gegen TPO;

wenn die Drüse entfernt wird und die bestätigte Diagnose follikulärer oder papillärer krebsfreier T4, TSH, Thyreoglobulin, Antikörper gegen Thyreoglobulin ist;

mit der Diagnose von Markkrebs (Drüsenkörper entfernt) - freies T4, TSH, Calcitonin, embryonales Krebsantigen (CEA).

Interpretation von Forschungsergebnissen und Normen

Es gibt heute keine genaue Norm für Schilddrüsenhormone. Der Grund sind verschiedene Reagenzien, Analysemodelle, für die Hersteller empfohlene normative Indikatoren vorschreiben. Für eine detaillierte Dekodierung sollten Sie sich daher an die Klinik am Ort der Studie wenden.

Es gibt jedoch allgemeine Indikatoren, auf die Sie sich konzentrieren müssen:

Was ist der erhöhte TSH-Spiegel??

Die Ergebnisse der Studie werden in Kombination mit anderen Analysen immer einzeln interpretiert. Daher können Änderungen des Spiegels nicht sofort und bedingungslos als Marker für die Krankheit angesehen werden.

Ein Anstieg der TSH-Spiegel kann bei folgenden Krankheiten und Zuständen auftreten:

mit somatischen, psychischen Störungen;

Pathologien der Hypophyse, beispielsweise ein Tumor oder ein Hypophysenadenom;

Hypothyreose unterschiedlichen Ursprungs;

unregelmäßiges TSH-Sekretionssyndrom;

Syndrom der Resistenz (Immunität) gegen das Hormon;

Schilddrüsenentzündung - Thyreoiditis;

Neoplasien in der Brustdrüse, in der Lunge (Tumoren produzieren Hormone);

Präeklampsie - Bluthochdruck während der Schwangerschaft.

Erhöhte TSH tritt manchmal nach Entfernung der Gallenblase während der Hämodialyse auf, mit längerem Kontakt mit Blei und der Ansammlung von Schwermetallen in Organen und Geweben.

Eine Abnahme der TSH kann bei folgenden Krankheiten und Zuständen auftreten:

psychische Störungen, Krankheiten, Stress und Depressionen;

Thyreotoxikose - Vergiftung mit Schilddrüsenhormonen infolge von Autoimmunthyreoiditis, toxischem Kropf, Einnahme von Hormonen und anderen Dingen;

Nekrose und Hypophysenverletzungen.

Eine Abnahme bis zu einem kritischen TSH-Wert kann das Ergebnis einer strengen Ernährung, Hunger, Einnahme von Anabolika, Zytostatika und anderen Medikamenten sein.

Vorbereitung auf die Analyse auf Schilddrüsenhormone

Für die Prüfung der Schilddrüse auf Hormone ist keine spezielle Vorbereitung erforderlich, da der Hormonspiegel tagsüber recht stabil ist und nicht von der Nahrungsaufnahme abhängt.

Die Ausnahme bilden Schnitzel, Hamburger und andere Gerichte mit Hackfleisch. Sie sollten nicht 24-12 Stunden vor der Blutspende gegessen werden, da sie Innereien enthalten, einschließlich häufig der endokrinen Drüse. Es verursacht in der Zusammensetzung der Lebensmittel die sogenannten. "Hamburger Toxikose", die zu falschen Ergebnissen und einer fehlerhaften Diagnose führt.

In einigen Labors werden Patienten gebeten, Blut für einen Test auf leeren Magen zu spenden. Sie sollten wissen, dass Lebensmittel den Hormonspiegel nicht beeinflussen (außer bei fraglichen Fleischprodukten). Die Anfrage ist mit einer Trübung des chylösen Plasmas nach dem Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln verbunden - dies macht die Studie etwas schwierig, beeinträchtigt jedoch nicht ihre Genauigkeit, wenn das Labor gut ausgestattet ist und kompetente Spezialisten darin arbeiten.

Der Schilddrüsenhormonspiegel wird nicht durch Krankheiten beeinflusst, die nicht direkt damit zusammenhängen: chronisch, Atemwegserkrankungen, Erkältungen usw. Wenn Sie also genug Kraft haben, um das Labor zu besuchen, und dies dringend tun müssen, verschieben Sie den Besuch nicht.

Vor der Studie müssen Sie einen Endokrinologen konsultieren, wenn Sie die folgenden Medikamente einnehmen:

Glukokortikoide, Dobutamin, Dopamin - sie hemmen die Produktion von Schilddrüsen-stimulierendem Hormon und TSH;

Aminoglutethimid, Glukokortikoide, Lithium - sie beeinflussen die Produktion von Thyroxin und Triiodthyronin;

Phenytoin - reduziert den T4-Spiegel;

Heparin - erhöht das freie Thyroxin im Blutkreislauf.

Zusammenfassend: Wie bereite ich mich auf die Blutuntersuchung auf Schilddrüsenhormonspiegel vor??

Es ist erlaubt, venöses Blut auf nüchternen Magen und nach dem Essen zu spenden - dies hat keinen Einfluss auf die Zuverlässigkeit des Ergebnisses.

Es ist erlaubt, zu einem geeigneten Zeitpunkt Blut zu spenden - morgens, mittags und abends: Schwankungen des Hormonspiegels sind so unbedeutend, dass sie das Ergebnis nicht beeinflussen.

Wenn Sie Thyroxin in einem Kurs einnehmen, brechen Sie es auf keinen Fall im Voraus ab. Verweigern Sie die Tablette nur am Tag der Lieferung des Biomaterials - die Testergebnisse sind sehr zuverlässig.

Sie müssen sich nicht weigern, jodhaltige Medikamente einzunehmen - sie verändern die Hormonproduktion nicht.

Der Hormonspiegel hängt leicht vom monatlichen Zyklus ab - Frauen können auch während der Menstruation ohne Angst Blut spenden.

Wichtig! In vielen Labors sind die Anforderungen in Bezug auf den Zeitpunkt der Blutentnahme, die Ernährung, die Ablehnung jodhaltiger Arzneimittel, die Intensität der körperlichen Aktivität vor dem Testen usw. strenger. Dies wird durch die Besonderheiten der Geräte und Reagenzien verursacht. Lernen Sie daher vorab, wie Sie sich auf die Lieferung von Biomaterial in einer bestimmten medizinischen Einrichtung oder einem bestimmten Labor vorbereiten können.

Wie ist die Studie

Für die Forschung müssen Sie venöses Blut spenden - es wird aus der Ulnarvene entnommen. Vor dem Eingriff müssen Sie sich beruhigen und zu Atem kommen. Wenn Sie es eilig hatten, mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu reisen, aus irgendeinem Grund besorgt waren - nehmen Sie sich 20 Minuten Zeit, um sich zu erholen, und spenden Sie dann Blut.

Die Kosten für die Untersuchung des Schilddrüsenhormonspiegels in NWTC

Der Preis für den Service im Northwest Center for Evidence-Based Medicine ist auch bei einer umfassenden Untersuchung von Schilddrüsenhormonen und Antikörpern gegen Schilddrüsenhormone verfügbar.

Die Kosten der Analyse hängen von der Zusammensetzung der Studie, den ausgewählten Objekten und der Komplexität der Bestimmung ab. Sie können anhand unserer Empfehlungen (siehe oben) eine Reihe von Tests oder einen Test selbst auswählen oder einen Endokrinologen konsultieren.

Abhängig von den Symptomen (oder ihrer Abwesenheit) wird der Arzt nur die erforderlichen Tests verschreiben, die Ihnen mit erheblichen Einsparungen helfen, ein erschöpfendes Ergebnis über den Zustand der Schilddrüse und den Spiegel ihrer Hormone zu erhalten.

Wo auf Schilddrüsenhormonspiegel getestet werden

Das Nordwestzentrum für evidenzbasierte Medizin ist ein Netzwerk von medizinischen Zentren und Laborterminals in den Regionen St. Petersburg, Kaliningrad und Veliky Novgorod, Leningrad, Pskov und Novgorod. In denen erfahrene, qualifizierte Fachärzte, Krankenschwestern arbeiten, die Sie, Ihre Probleme mit Sorgfalt und Aufmerksamkeit behandeln.

Sie können die Einheit in Ihrer Nähe auswählen, die auf Schilddrüsenhormonspiegel getestet werden soll.

Wir warten in unseren Zentren und Labors auf Sie.

Verschieben Sie die Forschung nicht, um alle auftretenden Probleme zu lösen - dies hilft Ihnen, die Gesundheit über viele Jahre hinweg zu erhalten.!

Das Labor von SZTsDM JSC bietet Dienstleistungen an, die eine umfassende und kontinuierliche Laboruntersuchung des Patienten ermöglichen

Diagnostik Die medizinischen Zentren von SZTsDM JSC führen qualitative diagnostische Tests des gesamten Organismus durch.

Behandlung Unsere medizinischen Zentren konzentrieren sich auf die ambulante Patientenversorgung und vereinen einen einheitlichen Ansatz für die Untersuchung und Behandlung von Patienten.

Rehabilitation Rehabilitation ist eine Maßnahme zur umfassenden Unterstützung einer kranken oder behinderten Person, um ihren größtmöglichen Nutzen zu erzielen, auch in sozialer oder wirtschaftlicher Hinsicht.

Abfahrt zum Haus Achtung! Die Aktion "Abfahrt zu Hause - 0 Rubel"

Berufsuntersuchungen SZTsDM JSC führt Routineuntersuchungen von Mitarbeitern durch, die Komplexe medizinischer und vorbeugender Maßnahmen umfassen, die durchgeführt werden, um Anomalien im Gesundheitszustand festzustellen und die Entwicklung und Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern.

Freies T4 und TSH bei Frauen: normal

Die Schilddrüse im vorderen Bereich des Halses produziert Schilddrüsenhormone - Thyroxin und Triiodthyronin (T4 bzw. T3). Unter dem Einfluss des von der Hypophyse produzierten Schilddrüsen-stimulierenden Hormons (TSH) wird deren Produktion stimuliert oder reduziert. T4 wird in zwei Formen präsentiert: frei und mit einem Schilddrüsenprotein assoziiert. Thyroxin wird in den Follikeln der Schilddrüse produziert und in T3 umgewandelt. Die Norm für TSH- und T4-frei bei Frauen variiert je nach Alter und anderen Faktoren.

Schilddrüsenhormone und ihre Rolle im Körper

Die Funktion der Schilddrüse hängt eng mit der Arbeit der Hypophyse und des Hypothalamus zusammen. Der Hypothalamus befindet sich im Bereich des Zwischenhirns und produziert Thyreoliberin (stimuliert die Freisetzung von TSH) und Thyreostatin (hemmt die Produktion von Schilddrüsen-stimulierendem Hormon). Die Hypophyse ist ein Organ der inneren Sekretion, das auf das Signal des Hypothalamus reagiert und TSH produziert.

Je nach TSH-Spiegel produziert das endokrine Organ T4 in größeren oder kleineren Mengen. Das gesamte System arbeitet nach dem Prinzip der Rückmeldung.

Die Hauptaufgabe von Schilddrüsenhormonen besteht darin, den Stoffwechsel, die Weiterleitung von Nervenimpulsen in den Muskelfasern, die normale Entwicklung des Fötus während der Schwangerschaft und den Körper des Kindes im Erwachsenenalter zu regulieren. Die harmonische Aktivität aller inneren Organe hängt vom normalen Spiegel von T4 und T3 ab.

Indikationen und Vorbereitung für Schilddrüsenhormontests

Die Notwendigkeit eines Schilddrüsen-Screenings bei Frauen ist weitaus häufiger als bei Männern.

Die Untersuchung wird für solche Krankheiten und Zustände durchgeführt:

  • Einnahme von Medikamenten, die die Produktion von Triiodthyronin und T4 beeinflussen;
  • die Zeit der Geburt eines Kindes;
  • am ersten Tag nach der Geburt;
  • endokrine Organerkrankungen (hormonelles Ungleichgewicht, bösartige Tumoren, Kropf);
  • die Zeit vor Beginn der Wechseljahre;
  • Pathologie der Hypophyse und des Hypothalamus;
  • Unfruchtbarkeit;
  • Hypothyreose (Abnahme des Schilddrüsenhormonspiegels);
  • Überfunktion des endokrinen Organs (Überschreitung der zulässigen Werte von T4 und T3);
  • Zeit vor der Empfängnis.

Frauen müssen sich zunächst auf das Prüfungsverfahren für T4 und TSH vorbereiten. Die Mahlzeit ist 3 Stunden vor der Analyse ausgeschlossen, Sie können jedoch sauberes Trinkwasser trinken. Sie können 3-4 Stunden vor dem Eingriff nicht rauchen. Am Tag vor der Untersuchung ist es für eine Frau ratsam, körperliche Überlastung und Stress zu vermeiden. Für 24 Stunden ist die Einnahme von Medikamenten, die die Schilddrüse betreffen, ausgeschlossen.

Schilddrüsenhormon-Panel: Norm und Pathologie

Das Niveau von TSH, T4 und T3 nimmt unter dem Einfluss solcher Gründe ab oder zu:

Hormon NameWelches Organ produziertWarum steigtWarum geht runter
TSH (Schilddrüsen-stimulierendes Hormon)Hypophyse
  • gutartige und bösartige Tumoren;
  • angeborene Pathologien;
  • Hypothyreose;
  • unreguliertes Thyrotropin-Produktionssyndrom;
  • Bleivergiftung;
  • psychische Abweichungen;
  • Thyreoiditis Hashimoto
  • thyrotoxisches Adenom;
  • diffuser giftiger Kropf;
  • Antikörper gegen Thyroperoxidase;
  • Hyperthyreose schwangerer Frauen;
  • psychische Abweichungen;
  • Kachexie
T4 (Thyroxin)Schilddrüse
  • Thyreotoxikose durch diffusen toxischen Kropf;
  • Thyreoglobulin erhöht (Vorläufer T4);
  • Die Konzentration von Triiodthyronin steigt aufgrund knotiger Formationen in der Schilddrüse an.
  • Thyreoiditis, die im Zusammenhang mit einer Geburt oder in einem subakuten Stadium diagnostiziert wurde;
  • sekundäre und tertiäre Hyperthyreose;
  • überschüssiges Jod aufgrund von Medikamenten;
  • Hormonproduktion durch Tumoren in Brust oder Lunge;
  • Langzeitanwendung von T4 und T3;
  • trophoblastische Tumoren
  • angeborene Fehlbildungen der Schilddrüse;
  • Autoimmunthyreoiditis;
  • Entfernung eines oder beider Lappen der Schilddrüse;
  • idiopathische Hypothyreose;
  • Schilddrüsenkrebs
  • Mangel an Jod, das mit Nahrung und Wasser in den Körper gelangt;
  • sekundäre oder tertiäre Hypothyreose;
  • Langzeitanwendung von Medikamenten, deren Wirkung darauf abzielt, die Synthese von Schilddrüsenhormonen zu reduzieren
T3 (Triiodthyronin)Schilddrüse

Nach dem Screening im Blut kann bei Frauen eine übermäßige Menge an TSH, T3, T4 oder deren Mangel festgestellt werden. Ärzte orientieren sich an den Normindikatoren:

TSH-Normen (μMU / ml)
AlterNormindikatoren
Bis zu 1 Monat1.1 - 17.0
1-2,5 Monate0,6 - 10
2,5 Monate - 1 Jahr0,4 - 7,0
15 Jahre0,4 - 6,0
5-14 Jahre alt0,4 - 5,0
15 - 490,4 - 4,0
Nach 50 Jahren0,27 - 4,2

Mit dem Alter bei Frauen können sich auch die T4-Indikatoren ändern:

T4 frei (μmol / l)
AlterHormonelle Rate
18 - 50 Jahre alt0,9 - 11,8
50 - 60 Jahre alt0,7 - 5,4
60 - 70 Jahre alt0,4 - 3,5
Über 70 Jahre alt0,4 - 2,4

Die Rate an freiem Triiodthyronin (T3) bei Frauen liegt zwischen 2,62 und 5,95 pmol / l und die Gesamtmenge an T3 zwischen 1,4 und 2,87 nmol / l.

Mentale und physiologische Faktoren können die Indikatoren beeinflussen. Wenn Sie also eine Schilddrüsenerkrankung vermuten, müssen Sie mehrere Tage lang wiederholt nachsehen.

Assistenzdiagnose

Die wichtigsten diagnostischen Maßnahmen umfassen die Blutentnahme einer Frau zur Untersuchung des Spiegels an freiem T3 und T4 sowie Ultraschall zur Bestimmung der Größe der Schilddrüse und der Position der Knoten (falls vorhanden). Wenn die Daten aus diesen Untersuchungen nicht ausreichen, um die Ursache für die Verschlechterung des Wohlbefindens einer Frau zu bestimmen, wird das Schilddrüsen-Screening fortgesetzt. Die Prozeduren sind zugewiesen:

  • Szintigraphie;
  • feine Nadelstich.

Die Schilddrüsenszintigraphie bei Frauen wird mit speziellen Geräten durchgeführt, die Gammastrahlung aufzeichnen. Technetium-99m (eine radioaktive Substanz) wird in eine Vene injiziert, die die Schilddrüse als Jod erkennt. Technetium wird ungefähr 20 Minuten lang in der Schilddrüse verteilt. Die Kamera erfasst die Bereiche, in denen Radionuklide absorbiert werden. Ihre Menge wird gemessen, und anhand dieser Daten bestimmen Experten die Ursache für die Fehlfunktion der Schilddrüse. Der Eingriff dauert durchschnittlich 2-3 Minuten.

Bei Frauen ist eine Feinnadelpunktion erforderlich, wenn der Verdacht auf Tumorbildung besteht oder eine zusätzliche Diagnose eines knotigen Kropfes erforderlich ist. Der Eingriff erfolgt in Bauchlage. Die Einstichstelle wird desinfiziert, eine dünne Nadel in den Hals eingeführt. Das Material wird extrahiert, um unter einem Mikroskop untersucht zu werden. Bei korrekter Nadeleinführung spürt der Patient während der Punktion fast keine Schmerzen.

Die Kontraindikation für eine Punktion bei Frauen ist eine Verletzung der Blutgerinnung. Sie können die Methode nicht anwenden und wenn Sie Medikamente einnehmen, die die Durchblutung beschleunigen.

Wie oft Schilddrüsen-Screening

Einmal im Jahr wird eine Routineuntersuchung der Schilddrüse bei Frauen durchgeführt. Wenn eine Operation an der Schilddrüse durchgeführt wurde, treten während der Erholungsphase mindestens einmal in 3-4 Monaten Arztbesuche auf. Bei Verdacht auf eine Schilddrüsenerkrankung ist ein Screening bis zu mehrmals pro Woche erforderlich. Während der Schwangerschaft wird in bestimmten vom Arzt angegebenen Wochen eine Untersuchung des endokrinen Organs bei Frauen durchgeführt.

Schilddrüsenhormontests: TSH, T4

Die Schilddrüse ist ein endokrines Organ, das die wichtigsten Stoffwechselprozesse im Körper reguliert. Mit einer Blutuntersuchung auf Schilddrüsenhormone können Sie die Ursachen für Störungen des Protein- und Fettstoffwechsels, der Herzaktivität, des Nervensystems usw. ermitteln..

Indikationen für


Die Untersuchung des Schilddrüsenhormonspiegels ist ein wichtiges Element bei der Diagnose endokriner Störungen und wird bei pathologischer Vergrößerung oder Knotenbildung verschrieben.

Tests, die bei Verdacht auf Schilddrüsenerkrankung verschrieben werden können:

  • Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (TSH);
  • gesamtes und freies Thyroxin (T4);
  • gesamtes und freies Triiodthyronin (T3);
  • Thyrocalcitonin (TC);
  • Antikörper gegen Schilddrüsenperoxidase (AT TPO);
  • Antikörper gegen Thyreoglobulin (AT TG).

Zusammen mit den Ultraschallergebnissen bestätigt eine Analyse der Schilddrüsenhormone die Entwicklung der folgenden Krankheiten:

  • knotiger ungiftiger Kropf;
  • diffuser giftiger Kropf;
  • Autoimmunthyreoiditis;
  • Schilddrüsenkrebs.

Symptome, bei denen es wichtig ist, die Menge der Hormone für die Diagnose zu bestimmen:

  • Schwellung der Beine, Augenlider;
  • Tachykardie;
  • Schwitzen mit ungeklärten Ursachen;
  • Stimmveränderung, Heiserkeit, schnelle Gewichtszunahme oder -abnahme ohne Ernährungsumstellung;
  • Haarausfall, Augenbrauen;
  • Menstruationsversagen;
  • verminderte Potenz;
  • Schwellung der Brustdrüsen bei Männern.

Hormonstudien sind auch für Probleme mit dem Herz-Kreislauf-, Fortpflanzungs- und Nervensystem angezeigt, um endokrine Störungen bei Krankheiten mit häufigen Symptomen (Vorhofflimmern, Bluthochdruck, Nervenstörungen usw.) auszuschließen..

Analysevorbereitung


Damit die Ergebnisse von Tests auf Schilddrüsenhormone echten Indikatoren entsprechen, müssen vor dem Eingriff eine Reihe von Regeln eingehalten werden:

  • morgens auf nüchternen Magen Blut spenden;
  • Vermeiden Sie körperliche Aktivität vor der Analyse.
  • Trinken Sie am Vorabend der Studie keinen Alkohol.
  • Überspringen Sie nicht die Einnahme von Hormonen, wenn Medikamente von einem Arzt verschrieben werden.
  • Vermeiden Sie Stresssituationen einige Tage vor dem Hormontest.

Bei der Vorbereitung der Analyse von Schilddrüsenhormonen werden die Phasen des Menstruationszyklus bei Frauen nicht berücksichtigt, da sie die Menge an Schilddrüsenstimulierenden und Schilddrüsenhormonen im Blut nicht beeinflussen.

Normen der Schilddrüsenhormone (Tabelle)

Bei Verdacht auf Insuffizienz oder erhöhte Aktivität der Schilddrüse wird eine Studie über TSH, gesamtes und freies T4, verschrieben. Die Analyse auf gesamtes und freies T3 wird bei Verdacht auf T3-Hyperthyreose sowie bei Erkrankungen der Leber, Nieren und des Herzens verschrieben, da sie die Geschwindigkeit von Stoffwechselprozessen in den peripheren Geweben des Körpers zeigt.

HormoneAllgemein, NormFrei, normal
TTG0,4-4,0 uMU / ml
T31,3-2,7 nmol / l2,3-6,3 pmol / l
T454-156 nmol / l10,3-24,5 pmol / l
TC5,5-28 pmol / l
AT TPO30-100 IE / ml
AT TGmehr als 100 mU / l


Die Calcitonin-Analyse wird zur Erkennung von C-Zell-Hyperplasie in der Schilddrüse, Markkrebs und Metastasen bei der Behandlung von Krebs verschrieben.

Entschlüsselung der Analyseergebnisse

Um Autoimmunerkrankungen oder endokrine Erkrankungen zu diagnostizieren, müssen die Indikatoren für Hormontests im Komplex berücksichtigt werden. Zu diesem Zweck können Sie eine spezielle Tabelle mit Indikatoren der Hauptanalysen für verschiedene Pathologien verwenden.

TTGKostenlose T4T3Krankheit
NiedriggroßgroßHyperthyreose
NiedrigNormgroßHyperthyreose, T3-Toxikose
T454-156 nmol / l10,3-24,5 pmol / l10,3-24,5 pmol / l
großNiedrigNiedrig oder normalPrimäre Hypothyreose ohne Behandlung
Niedrig oder normalNiedrigNiedrig oder normalSekundäre Hypothyreose
NormNormgroßEuthyreose mit Östrogen bei Frauen

Schilddrüsen-stimulierendes Hormon

TSH ist der Hauptfaktor bei der Regulation der Schilddrüse. Das Schilddrüsen-stimulierende Hormon wird von der Hypophyse produziert und arbeitet nach dem Rückkopplungsprinzip: Eine Zunahme von T3 und T4 führt zu einer Abnahme der TSH-Konzentration im Blut, und eine Abnahme der Aktivität der Schilddrüse führt zu einer Zunahme der Produktion von Schilddrüsen-stimulierendem Hormon.

Eine erhöhte Konzentration von TSH weist auf folgende Krankheiten hin:

  • Hypothyreose;
  • subakute Thyreoiditis;
  • Hypophysentumor;
  • Flusskrebs;
  • endemischer Kropf;
  • Itsenko-Cushing-Syndrom;
  • Hypophysentumor;
  • Hypothalamus-Hypophysen-Insuffizienz.

Auch eine Blutuntersuchung auf Thyrotropin kann nach längerer Anwendung von Kortikosteroiden, Heparin und Aspirin erhöhte Raten aufweisen.

Eine Abnahme der TSH tritt bei folgenden Krankheiten auf:

  • Hyperthyreose;
  • Aktomegalie;
  • psychogene Anorexie;
  • sekundäre Amenorrhoe;
  • verzögerte sexuelle Entwicklung;
  • endogene Depression;
  • chronisches Nierenversagen;
  • Leberzirrhose;
  • Langzeitmedikation: Apomorphin, Dopamin, Verapamil, Phenytoin.

Thyroxin

Thyroxin ist die wichtigste biologisch aktive Substanz der Schilddrüse, die aus Jodatomen und der Tyrosinaminosäure gebildet wird. Nach der Produktion gelangen Hormone in den Blutkreislauf, wo sie in freier und proteingebundener Form vorliegen. Gemeinsames T4 ist die Summe beider Formen von Thyroxin..

Der diagnostischste Wert bei der Identifizierung endokriner Pathologien ist T4. Gleichzeitig können die Indikatoren der Analyse mit einer Verletzung des Proteinstoffwechsels im Körper zunehmen oder abnehmen.

T4Warum befördertWarum herabgestuft
AllgemeinesHyperthyreose,
akute Thyreoiditis, Hepatitis, Fettleibigkeit während der Schwangerschaft, während der Einnahme von Tyrosol und Medikamenten mit Östrogen
Myxödem, Nieren-Syndrom, Jodmangel, erhöhte körperliche Aktivität, Einnahme von Medikamenten (Reserpin, Kaliumjodid, Penicillin, Glukokortikoide)
KostenlosHyperthyreoseHypothyreose

Ein erhöhter T4-Spiegel weist nicht immer auf Erkrankungen des endokrinen Systems hin, da er mit schweren Erkrankungen der inneren Organe (z. B. der aktiven Form der Hepatitis) einhergehen und eine individuelle Reaktion auf die langfristige Anwendung einer Reihe von Medikamenten (orale Kontrazeptiva usw.) sein kann..

Triiodothyronin

Triiodothyronin ist ein Schilddrüsenhormon, das größtenteils aus T4 in den peripheren Geweben des Körpers (Leber, Nieren, Muskeln) gebildet wird. T3 ist das wichtigste biologisch aktive Hormon mit einer stärkeren Wirkung als Thyroxin.

Ein verringerter Gehalt an gesamtem und freiem T3 wird beobachtet mit:

  • eine Abnahme der peripheren Umwandlung von Thyroxin zu T3 (tritt bei Männern nach 60 Jahren und bei Frauen nach 70 Jahren auf);
  • Langzeittherapie mit Thyreostatika;
  • chronische Pathologien der Leber, Nieren;
  • dekompensierte Leberzirrhose;
  • Tumoren in den späten Entwicklungsstadien;
  • akute Herzinsuffizienz;
  • Lungenversagen.

Ein Anstieg von Triiodthyronin in freier und gebundener Form weist auf folgende Pathologien hin:

  • Hyperthyreose bei älteren Menschen;
  • T3-Hyperthyreose (tritt bei Jodmangel auf);
  • Störung der Proteinbindungskapazität;
  • Einnahme von Medikamenten mit Triiodthyronin in der Zusammensetzung.

Während der Schwangerschaft kann der T3-Index die normalen Werte um fast die Hälfte überschreiten. Ähnliche Prozesse finden in der Regel im letzten Trimester statt. Nach der Geburt ist der Triioditroninspiegel bei Frauen für 10-15 Tage normalisiert.

Calcitonin

Calciitonin ist ein Hormon, das von Schilddrüsen-C-Zellen ausgeschüttet wird. Calcitonin fördert die Ablagerung von Kalzium im Knochen, verhindert die Zerstörung von Knochengewebe und reduziert die Menge an Kalzium im Blut.

Ein Anstieg des Calcitonins weist auf onkologische Prozesse im Körper hin:

  • Markkrebs;
  • bösartiger Brusttumor;
  • Prostatakrebs;
  • Lungentumor.

Darüber hinaus wird ein hoher Thyrocalcitoninspiegel bei Nierenversagen, Anämie, Pathologie parafollikulärer Zellen und einer Überdosis Vitamin D beobachtet.

Antikörper

AT TPO sind Blutproteine, die das Schilddrüsenperoxidaseenzym neutralisieren, aus dem Schilddrüsenhormone hergestellt werden. Ein Anstieg der Antikörper gegen Thyroperoxidase führt zur Zerstörung der Follikel und zu Störungen der Hormonproduktion.

AT TG - Antikörper, die Thyreoglobulin (Thyroxinhormon-Vorläuferproteine) neutralisieren. Wie bei einem Anstieg des AT-TPO kann ein hoher Gehalt an Antikörpern gegen Thyreoglobulin mit Erkrankungen des Immunsystems einhergehen.

Das Auftreten von Antikörpern weist auf mögliche Autoimmunerkrankungen hin:

  • Hashimoto-Schilddrüse;
  • diffuser giftiger Kropf;
  • knotiger toxischer Kropf;
  • infektiöse Entzündung;
  • Typ 1 Diabetes mellitus;
  • rheumatoide Arthritis;
  • systemischer Lupus erythematodes;
  • Flusskrebs;

Wenn während der Schwangerschaft ein Anstieg der Antikörper auftritt, kann ein solcher pathologischer Prozess nachteilige Folgen haben:

  • Die Entwicklung einer Hyper- oder Hypothyreose bei einer Frau ist möglich, was zu negativen Folgen für das Kind führt.
  • Es besteht das Risiko, eine postpartale Thyreoiditis zu entwickeln.
  • erhöhtes Risiko einer Fehlgeburt, da Antikörper auf eine Immunschwäche hinweisen.

Trotz der möglichen Folgen haben 5% der Männer und 10% der Frauen einen chronisch hohen Gehalt an Antikörpern gegen TPO und TG, was nicht zur Entwicklung von Pathologien der endokrinen Drüsen und anderer innerer Organe führt.

Schwangerschaftstests

Die Arbeit der Schilddrüse während der Schwangerschaft wird nicht nur durch den TSH-Spiegel reguliert, sondern auch durch das von der Plazenta ausgeschiedene Choriongonadotropin (CG).

Im ersten Trimester steigt der CG-Spiegel signifikant an, wodurch die Freisetzung von Gesamt-T3 und -T4 aktiviert wird, was zu einer Abnahme des TSH auf 0,1 bis 0,4 nmol / l führt.

Im zweiten und dritten Trimester ist die Menge an TSH normalisiert und T3 und T4 können leicht schwanken.

Wenn während der Schwangerschaft eine Analyse der Schilddrüsenhormone schwerwiegende Anomalien zeigt, deutet dies auf die Entwicklung endokriner Störungen hin.

TrimesterTTGGesamt T4, nmol / LiterSt. T4, pmol / LiterGesamt T3, nmol / LiterSt. T3, pmol / Liter
ich0,1-0,4100-20910.3-24.51.3-2.72,3-6,3
II0,3-2,8117-2368.2-24.7
III0,4-3,5117-2368.2-24.7

Sowohl während als auch nach der Schwangerschaft steigt die Wahrscheinlichkeit, eine Autoimmunthyreoiditis, einen diffusen Kropf oder eine postpartale Thyreoiditis zu entwickeln. Daher müssen während der Schwangerschaft und nach der Geburt Schilddrüsenhormontests durchgeführt werden.