Kehlkopf und Rachen. Anatomie, Struktur, Funktionen, Krankheiten

Erkrankungen des Kehlkopfes und des Rachens gelten als recht häufige Pathologien, da die Anatomie dieser Organe recht kompliziert ist.

Was ist der Hals, Kehlkopf und Rachen

Der Kehlkopf (Larynx) ist ein Atemschlauch, der an der Leitung der Luft- und Gasbildung beteiligt ist. Der Kehlkopf besteht aus Knorpel, der durch Bänder und Gelenke miteinander verbunden ist und dessen Bewegung über Muskeln erfolgt. Im Inneren ist der Kehlkopf mit Flimmerepithel ausgekleidet.

Der Pharynx (Pharynx) ist ein Kanal, der die Mundhöhle, die Speiseröhre und die Atemwege verbindet. Der bekannte Name Hals ist nicht anatomisch, da er Kehlkopf und Rachen in einem einzigen Konzept kombiniert.

Der Kehlkopf und der Pharynx (ihre Anatomie wird durch komplexe Strukturen dargestellt, zu denen die Gefäße und Nervenplexus gehören) unterscheiden sich in ihrer anatomischen Struktur, Lokalisation und Funktion.

Anatomie des menschlichen Pharynx und Larynx

Entsprechend dem funktionalen Zweck der Organe sollten sie getrennt betrachtet werden.

Rachen

Bezieht sich auf das Verdauungssystem. Dies ist ein ungepaartes Organ, das in seiner Struktur einen Trichter darstellt. Der Pharynx befindet sich zwischen der Mundhöhle und der Speiseröhre. Anatomisch von der Schädelbasis bis zu den Halswirbeln VI und VII gelegen. Vor dem Pharynx befindet sich der Larynx, die Nasenhöhle und die Mundhöhle.

Von oben am Hinterhauptbein befestigt. Der obere Teil des Pharynx wird als Gewölbe des Pharynx bezeichnet..

Anhand der Lage des Pharynx werden 3 Teile davon unterschieden:

  • Nasopharynx (vorderer Teil). Es befindet sich auf der Höhe des Choans, mit dem die Nasenhöhle hinten endet. Dieser Teil des Pharynx ist mit einer Schleimhaut ausgekleidet, die in der Nähe des Bogens verdickt ist und eine Pharyngealmandel bildet. An der Seite befindet sich die Rachenöffnung des Hörschlauchs, die auf die Schlauchwalze beschränkt ist. Darüber befinden sich hintere Mandeln.
  • Der Oropharynx (Mittelteil). Anatomisch im Pharynx gelegen. Verbindet den Bereich des Gaumenvorhangs und den Eingang zum Kehlkopf. In diesem Bereich befindet sich eine gepaarte Gaumenmandel, die sich zwischen den Gaumen-Lingual- und Gaumen-Rachen-Bögen in der Fossa Amygdala befindet. Es wird durch den oberen Pharyngealkompressor und die Faszie gebildet. So kommt es am Eingang zum Pharynx zu einer Ansammlung von lymphoiden Formationen (Mandeln), die zusammen eine lymphoide Ansammlung (Pirogov-Ring) bilden. Dazu gehören Lingual-, Pharyngeal-, Palatin- und Trompetenmandeln..
  • Laryngopharynx (unterer Teil). Der untere Teil des Pharynx befindet sich hinter dem Larynx, vom Kehldeckel bis zum unteren Rand des Krikoidknorpels. Dies ist der engste Abschnitt des Pharynx..

Kehlkopf und Rachen. Anatomie

Die Pharynxwand wird durch mehrere Schichten dargestellt:

  • Schleimschicht.
  • Submukosa.
  • Pharyngeal basilar Faszie.
  • Halsmuskeln (Längsdilatatoren und kreisförmige Verengungen).

Larynx

Anatomisch im vorderen Bereich des Halses gelegen, auf Höhe der Halswirbel VI und VI. Der Kehlkopf wird von oben am Zungenbein, von unten an der Luftröhre befestigt, und die Rückseite des Pharynx befindet sich hinten. Der vordere Teil ist mit Muskeln bedeckt..

Der Kehlkopf besteht aus Knorpelgewebe, das durch gepaarten und ungepaarten Knorpel dargestellt wird:

  • Epiglottis. Es ist ein großer Knorpel, der den Eingang zum Kehlkopf bedeckt und verhindert, dass Lebensmittel in die Atemwege gelangen.
  • Schilddrüsenknorpel. Es besteht aus zwei Platten, von denen eine am Zungenbein befestigt ist. Der Kehlkopf wird mit Hilfe von Bändern daran befestigt.
  • Krikoider Knorpel.
  • Schuppiger Knorpel.

Die innere Struktur des Kehlkopfes wird von oben erweitert, verjüngt sich allmählich im Mittelteil und dehnt sich dann wieder nach unten aus. Der obere Teil wird als Vestibül des Kehlkopfes bezeichnet und endet mit den Vestibularfalten..

Unten sind die Stimmlippen, die freie Kante der Falte wird als Stimmband bezeichnet. Zwischen diesen Bändern befindet sich die Stimmritze. Der untere Teil wird unter dem Stimmraum aufgerufen, der unten mit der Luftröhre endet.

Die Funktionen des Pharynx und Larynx einer Person

Mit Kehlkopf und Rachen (die Anatomie dieser Formationen ist unterschiedlich) können Sie eine Reihe wichtiger Funktionen im menschlichen Körper ausführen.

Die Funktion des Pharynx ist verdauungsfördernd und respiratorisch. Es erfüllt diese beiden Funktionen, da sich im Pharynx die Atemwege und der Verdauungstrakt kreuzen.

Die Atmungsfunktion ist der Luftaustausch (Luft von der Nase oder dem Mund zum Kehlkopf leiten). Das Verdauungssystem besteht in der Förderung von Nahrungsmitteln, die von der Mundhöhle in die Speiseröhre gelangen.

Der Kehlkopf führt folgende Funktionen aus:

  • Atmung.
  • Schutz.
  • Stimmbildung.

Die Atmungsfunktion besteht darin, Luft in die unteren Atemwege (Bronchien und Lungen) zu leiten..

Die Schutzfunktion besteht darin, die Stimmritze zu verengen, wenn sie nachteiligen Faktoren ausgesetzt wird. Wenn Sie beispielsweise verschmutzte Luft einatmen, wird die Stimmritze verengt, wodurch das Eindringen von Schadstoffen in die Lunge verhindert wird. Außerdem besteht die Schutzfunktion darin, mithilfe der Epiglottis zu verhindern, dass Partikel von Lebensmitteln oder anderen Gegenständen in die Atemwege gelangen.

Eine weitere Manifestation der Schutzfunktion des Kehlkopfes ist das Auftreten eines Hustenreflexes. Es besteht die Gefahr, dass Fremdkörper in die Lunge gelangen..

Und auch mit Hilfe des Kehlkopfes entsteht ein Klang. Dies ist eine sprachgenerierende Funktion. Unter dem Einfluss von Luft vibrieren die Stimmbänder, wodurch sich Geräusche bilden.

Erkrankungen des Rachens und des Kehlkopfes

Diese Organe sind sehr anfällig für Krankheiten. Diese Veranlagung ist mit dem Vorhandensein anatomischer Formationen im Kehlkopf und Rachen verbunden. Welche sind am anfälligsten für Pathologien.

Die häufigsten Pathologien des Pharynx und Larynx:

  • Infektions- und Entzündungskrankheiten (Pharyngitis, Laryngitis, Mandelentzündung).
  • Maligne Neoplasien (Kehlkopfkrebs).
  • Gutartige Neubildungen.
  • Fremdkörper im Kehlkopf.
  • Verletzungen.
  • Pathologie der Stimmbänder.
  • Diphtherie

Infektiöse und entzündliche Erkrankungen nehmen bei Erkrankungen des Rachens einen besonderen Platz ein. Sie können sowohl unabhängig voneinander auftreten als auch eine Komplikation einer viralen oder bakteriellen Erkrankung manifestieren. Die Hauptmerkmale dieser Gruppe:

PathologieCharakteristisch
PharyngitisEs ist die häufigste Pathologie. Es ist begleitet von Schmerzen beim Schlucken, Kitzeln, trockenem Husten. Der Patient klagt über Schluckbeschwerden. Bei visueller Untersuchung ist der Pharynx an der Oberfläche hyperämisch, es werden hypertrophe Follikel beobachtet. Ein Anstieg der Körpertemperatur kann beobachtet werden..

Im chronischen Krankheitsverlauf können die Symptome mild sein. Verschiedene Viren und Bakterien können Pharyngitis verursachen. Die Behandlung hängt von der Ursache ab. Bei der viralen Pharyngitis wird eine symptomatische Behandlung angewendet, die aus dem Spülen und Spülen des Pharynx, der Verwendung von Schmerzmitteln oder Lutschtabletten besteht. Bei bakterieller Pharyngitis werden Antibiotika eingesetzt.

MandelentzündungAkute und chronische Mandelentzündung ist eine häufige Erkrankung. Es ist eine Entzündung der Mandeln. Gleichzeitig werden deren Anstieg und Hyperämie beobachtet. Und es gibt auch starke Halsschmerzen, eine Zunahme der submandibulären Lymphknoten, starken Speichelfluss, Bestrahlung von Schmerzen im Gehörgang. Der Patient klagt über Fieber, hauptsächlich über fieberhafte Werte.

Bei Kindern ist dieser Zustand besonders gefährlich, da durch vergrößerte Mandeln die Atemwege verstopft und erstickt werden können.

Akute Mandelentzündung wird auch Mandelentzündung genannt. Es gibt verschiedene Arten dieser Pathologie:

  • Follikuläre Mandelentzündung.
  • Lacunar Angina.
  • Eitrige Mandelentzündung.

Angina wird hauptsächlich durch die Bakterienflora verursacht. Daher werden Antibiotika zur Behandlung von Mandelentzündungen sowie zur symptomatischen Behandlung eingesetzt.

DiphtherieEine weitere gefährliche Krankheit, die den Oropharynx betrifft. Im Moment ist es eine eher seltene Pathologie aufgrund der Immunisierung von Kindern. Während der Entwicklung dieser Pathologie kann sich eine echte Diphtheriekruppe entwickeln, die durch die Bildung mehrerer Diphtheriefilme im Kehlkopf und in der Luftröhre gekennzeichnet ist. Im Gegensatz zur falschen Kruppe entwickelt sie sich allmählich. Unbehandelt führt dies zu Erstickung..
Infektiöse MononukleoseMit der Entwicklung dieser Pathologie kommt es zu einer Schädigung der Adenoide und Mandeln. Die Ursache für die Entwicklung der Krankheit ist das Herpesvirus Typ 4 (Epstein-Barr-Virus). Symptome sind Schwierigkeiten bei der Nasenatmung, Halsschmerzen und Fieber. Diese Krankheit wird oft mit einer bakteriellen Angina verwechselt. Die Behandlung hängt von der Schwere der Erkrankung ab. In milden Fällen wird eine symptomatische Behandlung angewendet, die darin besteht, die Vergiftung des Körpers und die Schmerzen im Hals zu verringern.

Gutartige und bösartige Neubildungen können auch im Hals lokalisiert werden. Ihre Symptome hängen von der Lage des Tumors und seinem Prävalenzgrad ab..

Sowie Erkrankungen des Rachens können auf seine chemische oder mechanische Schädigung zurückgeführt werden. Zum Beispiel Verletzungen, Verletzungen oder Verbrennungen. Solche Zustände erfordern dringend ärztliche Hilfe..

Larynxerkrankungen umfassen Laryngitis, Epiglottitis, Dysphonie, verschiedene Geschwüre, bösartige und gutartige Neubildungen.

Der Kehlkopf und der Rachen sind sehr anfällig für entzündliche Erkrankungen bei Kindern, da sich die Anatomie der Kinder stark von der eines Erwachsenen unterscheidet. Dies ist auf engere Atemwege bei Kindern unter 5 Jahren zurückzuführen. Am häufigsten tritt unter allen Erkrankungen des Kehlkopfes eine Kehlkopfentzündung auf. Es ist eine Entzündung des Kehlkopfes aufgrund einer viralen oder bakteriellen Infektion.

Laryngitis tritt häufig bei akuten Virusinfektionen der Atemwege, Influenza und Masern auf. Besonders gefährlich für Kinder ist Laryngotracheitis oder falsche Kruppe, da die Glottis bei Kindern kurz und schmal ist und sich bei Entzündungen noch mehr verengt.

Es tritt eine Stenose der Stimmritze auf. Dies führt zur Erstickungsentwicklung bei Kindern. Das Hauptsymptom einer Kehlkopfentzündung oder einer falschen Kruppe ist eine Stimmveränderung, die heiser und leise wird. Und es gibt auch einen "bellenden" Husten. Bei der Entwicklung einer falschen Kruppe werden Atembeschwerden beobachtet.

Epiglottitis ist eine Entzündung der Epiglottis. Es ist eine gefährliche Pathologie, die am häufigsten Kinder betrifft. Die Ursache ist normalerweise eine Infektion mit einem hämophilen Bazillus..

Symptome sind schnell fortschreitende Knorpelödeme. Infolgedessen kommt es zu Speichelfluss, Schluck- und Atembeschwerden. Eine Entzündung kann zu Erstickung führen. Die Hauptbedingung besteht darin, den Kehldeckel erst zu untersuchen, wenn das Atmungssystem unterstützt wird..

Dysphonie bezieht sich auch auf Erkrankungen des Kehlkopfes. Stellt einen Mangel an Stimme dar. Es tritt hauptsächlich bei professionellen Sängern, Rundfunkveranstaltern und Dozenten auf. Tritt aufgrund einer Überlastung der Stimmbänder oder ihrer Entzündung auf.

Es kommt auch zu einer Stimmbandlähmung. Diese Krankheit wird durch eine Schädigung der Nerven verursacht, die die Stimmbänder innervieren. Es entwickelt sich eine einseitige oder bilaterale Läsion.

Die Gründe für die Entwicklung einer solchen Pathologie sind Hirntumoren, Nackenverletzungen, bakterielle und virale Erkrankungen, Neuroinfektionen, Schilddrüsentumoren sowie Verletzungen während der Operation.

Am häufigsten tritt eine Lähmung nur eines Stimmbandes auf. In einigen Fällen entwickelt sich jedoch eine bilaterale Läsion. Dies ist ein gefährlicher Zustand, der dringend ärztliche Hilfe erfordert, da die Gefahr einer Erstickung besteht..

Tumore betreffen häufig auch den Kehlkopf. Sie können bösartig und gutartig sein. Kehlkopfkrebs tritt häufig auf. Es geht einher mit dem Einsetzen von Schmerzen, dem Gefühl eines Fremdkörpers im Hals, Problemen bei der Aufnahme von Nahrung und Wasser sowie einem Anstieg der Körpertemperatur am Abend.

Besondere onkologische Wachsamkeit sollte bei Personen angewendet werden, die lange rauchen, sowie bei Personen, die unter Bedingungen arbeiten, die schädlichen Substanzen ausgesetzt sind..

Gutartige Tumoren sind ziemlich häufig. Dazu gehören Hämangiom, Fibrom, Chondrom, Myxom, Papillom.

Angaben zur Ernennung

Indikationen für die Diagnose sind störende Symptome:

  • Veränderung oder Stimmlosigkeit.
  • Schmerzsyndrom.
  • Schluckbeschwerden.
  • Kurzatmigkeit.
  • Fremdes Halsgefühl.
  • Fieber.
  • Das Auftreten von Geschwüren auf der Schleimhaut. Sie heilen nicht lange.
  • Mühsame Nasenatmung.
  • Trockener Husten ohne Pathologie des Lungengewebes.
  • Entladungen aus den Atemwegen mit einer Beimischung von Blut oder Eiter.
  • Geschwollene Lymphknoten.
  • Anhaltender Atem.
  • Halsdichtung.
  • Tinnitus ohne Gehörgangspathologie.
  • Laut, keuchend (Stridor).

Forschungsmethoden

Zur Diagnose von Erkrankungen des Pharynx und des Larynx werden derzeit verschiedene Studien durchgeführt. Dazu gehören Computertomographie, Laryngoskopie, Röntgen, MRT und Ultraschall.

Laryngoskopie

Die Laryngoskopie ist eine Methode zur Untersuchung des Kehlkopfes zur Diagnose von Krankheiten. Es gibt direkte und indirekte Laryngoskopie. Die direkte Methode wird mit einem speziellen Spiegel und Beleuchtung durchgeführt. Indirekt werden sie mit einem Laryngoskop durchgeführt. Diese Methode wird unter Vollnarkose angewendet..

Die Laryngoskopie wird von einem qualifizierten Arzt - HNO-Arzt - durchgeführt.

Während der Laryngoskopie können Sie solche schwerwiegenden Krankheiten identifizieren:

  • Laryngitis.
  • Epiglottitis (während der indirekten Laryngoskopie unter Bedingungen, bei denen eine Unterstützung der Atemwege möglich ist).
  • Tumoren.
  • Verletzungen.
  • Das Vorhandensein von Fremdkörpern.

Röntgen

Der Kehlkopf und der Pharynx, dessen Anatomie hauptsächlich durch Knorpel dargestellt wird, reagieren empfindlicher auf radiologische Forschungsmethoden. Normalerweise wird eine Röntgenaufnahme verwendet, wenn Zweifel an der richtigen Diagnose bestehen. Diese Studie wird hauptsächlich bei Laryngitis, Diphtherie und Stenose des Kehlkopfes sowie bei Verdacht auf maligne Neoplasien verschrieben.

Die Radiographie wird in zwei Projektionen durchgeführt. Verwenden Sie für ein genaueres Bild die Kontrastmethode.

Während des Vorgangs können Sie sehen:

  • Veränderungen in der Knorpelstruktur.
  • Pathologie des Zungenbeins.
  • Die Anwesenheit von Fremdkörpern.
  • Stenose (Verengung).
  • Tumorbildungen.

Die Röntgenuntersuchung kann als zusätzliche Methode zur Diagnose von Krankheiten dienen und wird mit Laryngoskopie, Ultraschall und bei Verdacht auf einen Tumor einer Biopsie kombiniert.

Mithilfe der Computertomographie können Sie jede Schicht der anatomischen Region untersuchen. Es ist eine genauere Diagnosemethode als beispielsweise Röntgenstrahlen. Es kann mit einem Kontrastmittel verwendet werden, es ist zum Nachweis von malignen Neoplasmen sowie zur Überwachung der Behandlung erforderlich.

Identifiziert:

  • Knorpelveränderungen.
  • Pathologie der Stimmbänder.
  • Tumoren.
  • Zysten.
  • Polypen.
  • Anomalien der Struktur.
  • Krebsmetastasen.

Kehlkopf und Rachen, deren Anatomie zur Entwicklung entzündlicher Erkrankungen beiträgt, die durch MRT erkannt werden. Mit dieser Technik können Sie die Weichteile des Körpers betrachten.

Es ist die genaueste Diagnosemethode. Gegenanzeigen hierfür sind Kindheit (in extremen Fällen wird die MRT bei Kindern unter Vollnarkose durchgeführt), Schwangerschaft, Klaustrophobie, das Vorhandensein von Stahlelementen im Körper und ein Herzschrittmacher.

Mithilfe der MRT können Sie Folgendes diagnostizieren:

  • Entzündliche Erkrankungen des Kehlkopfes und des Rachens.
  • Neubildungen.
  • Lymphadenitis (geschwollene Lymphknoten).
  • Pathologien der Stimmbänder.
  • Stenose.
  • Das Vorhandensein eines Fremdkörpers im Kehlkopf.

Ultraschall ist eine der zusätzlichen diagnostischen Methoden..

Mit ihm können Sie identifizieren:

  • Tumoren.
  • Anomalien der Struktur.
  • Geschwollene Lymphknoten.
  • Entzündungskrankheiten.

Ein Ultraschallscan wird unter Verwendung der Vorrichtung und eines empfindlichen Sensors durchgeführt. Der Arzt kann während des Eingriffs den Zustand der anatomischen Strukturen beurteilen, siehe die Neoplasien. Der Vorteil von Ultraschall ist die Geschwindigkeit der Diagnose und das Fehlen von Kontraindikationen.

Für die Diagnose von Krankheiten ist es wichtig, die Merkmale der Anatomie des Kehlkopfes und des Rachens zu verstehen. Dies wird dazu beitragen, die notwendigen diagnostischen Tests und die richtige Behandlung zu orientieren und vorzuschreiben..

Was ist der Pharynx und Oropharynx einer Person: Struktur, Funktionen

Die Natur hat den menschlichen Körper auf sehr interessante Weise angeordnet. Seine Anatomie ist von tiefstem Interesse. Alle Organe darin sind miteinander verbunden, ihre Arbeit ist harmonisch und ähnelt einem Uhrwerk. Aber wenn eines der Organe krank wird, leidet sofort das ganze System. Der Pharynx ist verantwortlich für die beiden wichtigsten Funktionen im menschlichen Körper, Atemwege und Verdauung. Durch dieses Organ gelangt die Luft, die wir atmen, in die Lunge. Die Verdauungsfunktion äußert sich in Saugen und Schlucken..

Zusätzlich zu den Atmungs- und Verdauungsfunktionen bietet der Pharynx Schutz und Stimmbildung. Darin befinden sich Mandeln, die als Filter nicht dazu führen, dass pathogene Mikroorganismen weiter in den Körper eindringen, was verschiedene Krankheiten verursachen kann. Auch auf der Schleimhaut des Pharynx befinden sich Zilien, die bei Reizung einen Husten bilden. Mit Hilfe eines Hustens wird der Körper von Fremdkörpern, Krankheitserregern und Schadstoffen befreit.

Die Funktion der Stimmbildung ist für eine Person nicht entscheidend. Aber es ist der Pharynx, der aktiv an der korrekten Klangbildung beteiligt ist. Beim Aussprechen von Tönen bewegen sich der weiche Gaumen und die Zunge, wodurch der Nasopharynx geschlossen oder geöffnet wird. Dies schafft das notwendige Timbre und die Tonhöhe. Die direkte Stimmbildung hängt vom anatomischen und funktionellen Zustand des pharyngealen neuromuskulären Apparats ab.

Pharyngealstruktur

Der menschliche Hals ist Teil des Verdauungstrakts. Es befindet sich zwischen Mundhöhle und Speiseröhre und ist gleichzeitig Teil der Atemwege, da es die Nasenhöhle mit dem Kehlkopf verbindet. Die durchschnittliche Länge des Pharynx bei Erwachsenen variiert zwischen 11 und 16 cm. Der Pharynx beginnt an der Schädelbasis. Sein Ende befindet sich auf der Höhe des 6-7. Wirbels, der in die Speiseröhre übergeht. Die Rückseite des Pharynx verläuft über die langen Muskeln des Nackens und die Halswirbel befinden sich. Von außen ist der Pharynx von der bukkal-pharyngealen Faszie bedeckt. Zwischen ihm und dem Scheitelblatt befindet sich der pharyngeale Zellraum.

Auf beiden Seiten des Pharynx verlaufen im gepaarten Pharyngealraum die Halsschlagader und die Halsvene. An den Seiten, die an die gemeinsamen Halsschlagadern angrenzen, und an den oberen Polen der Schilddrüse. Die Anatomie des Pharynx bei Kindern und Erwachsenen ist sehr unterschiedlich. Bei Säuglingen beträgt die Länge dieses Organs etwa drei Zentimeter und endet auf Höhe des 3-4. Halswirbels. Und erst im Jugendalter erreicht der untere Rand des Pharynx das Niveau des 6-7. Halswirbels. Bei Kindern liegt die pharyngeale Öffnung des Hörschlauchs in Form einer Lücke vor. Mit zunehmendem Alter nimmt es eine ovale Form an. Aufgrund dieser anatomischen Struktur sind Kinder anfälliger für verschiedene Krankheiten und entzündliche Prozesse stören die normale Atmung.

Der menschliche Hals besteht aus drei Abschnitten:

  • Epipharynx,
  • Mesopharynx,
  • Hypopharynx.

Epifanrix ist der Nasenteil, auch Nasopharynx genannt, der über den Choan mit der Nasenhöhle kommuniziert. Mesopharynx ist der orale Teil, auch Oropharynx genannt, der über den Pharynx mit der Mundhöhle in Verbindung steht. Der Hypopharynx ist jedoch der Kehlkopf des Pharynx, der auch als Laryngopharynx bezeichnet wird und mit dem Eingang zur Speiseröhre und zum Kehlkopf in Verbindung steht. Dieser Teil des Pharynx entsteht um den 4. Wirbel und endet in der Nähe der Speiseröhre. In der Nähe befindet sich die Schilddrüse. An den Seitenwänden des Pharynx befinden sich trichterförmige Öffnungen der Hörschläuche, die einen Ausgleich des atmosphärischen Drucks in der Trommelfellhöhle des Ohrs gewährleisten.

Die Struktur des Oropharynx

Mesopharynx - der mittlere Teil des Pharynx, hat einen glatten Übergang vom Nasopharynx. Der Oropharynx ist in der Tat seine Fortsetzung. Im Oropharynx einer Person befinden sich:

  • weicher Himmel des Menschen,
  • Gaumenbögen,
  • Rückseite der Zunge.

Der Zungenrücken trennt den Oropharynx von der Mundhöhle. Der weiche Gaumen oder das Gewölbe des Pharynx ist für die wichtigste Funktion des Körpers verantwortlich. Der weiche Gaumen sorgt für einen Schluckvorgang und blockiert die Atemwege. Ein weicher Himmel ermöglicht es Ihnen auch, Klänge richtig zu erzeugen. Der Oropharynx verhindert, dass Nahrung in den Nasopharynx gelangt, was für die normale Atmung sehr wichtig ist.

Rachenwand

Die Halswand erfordert besondere Aufmerksamkeit. Die Anatomie der Rachenwand ist wie folgt:

  • Muskelschicht,
  • Schleimhaut,
  • Fasermembran.

Die Muskelschicht befördert durch Muskelkontraktionen einen Klumpen Nahrung in die Speiseröhre. Die Muskeln befinden sich in zwei Richtungen: quer und längs. Die Schleimhaut hat eine andere Struktur. Es kommt darauf an, wo sich die Schleimhaut befindet..

Rachenerkrankungen

Der Pharynx ist eines der wichtigsten menschlichen Organe, das sich mit dem Alter verändert und für verschiedene Körperfunktionen verantwortlich ist, die für ein normales gesundes Leben erforderlich sind. Dieser Teil des Körpers wird wie die anderen nicht durch verschiedene Krankheiten vermieden, die trotz der komplexen anatomischen Struktur des Pharynx nicht so zahlreich sind.

Häufige Erkrankungen des Pharynx sind:

  • Polypen. Ein Anstieg der Adenoide tritt vor dem Hintergrund häufiger Erkältungen auf und ist weniger eine Erkrankung des Pharynx als vielmehr eine Anomalie. Wenn sich eine Person im Kindesalter häufig erkältet, kommt es zu einer pathologischen Proliferation des Lymphgewebes im Bereich der Rachenmandel, die sofortigen medizinischen Rat und eine angemessene Behandlung erfordert. Beobachtungen zufolge treten solche Veränderungen am häufigsten bei Kindern im Alter von 2 bis 10 Jahren auf, und mit dem Alter von 18 Jahren nimmt die Gefahr der Proliferation von Lymphgewebe stark ab. Eine vorzeitige Behandlung oder deren Abwesenheit ist mit Komplikationen in Form einer Vielzahl von Krankheiten von der Schilddrüse bis zum Herzen behaftet.
  • Laryngitis, Pharyngitis, Mandelentzündung. Diese Krankheiten sind Komplikationen, die durch Bakterien und Viren verursacht werden. Jeder Teil des Pharynx kann infiziert sein. Eine vorzeitige Behandlung oder deren Abwesenheit kann auch zu Komplikationen in der Schilddrüse und im Herz-Kreislauf-System führen.
  • Pharyngealer Abszess. Ein Pharyngealabszess ist eine eitrige Entzündung der Faser und der Lymphknoten im Pharyngealbereich. Die Therapie hängt von den Ursachen der Krankheit ab. Eine der Hauptursachen für diese Krankheit bei Kindern ist das Vorhandensein einer Infektion im Nasopharynx. Jede Krankheit kann einen Impuls geben, zum Beispiel Grippe, Mandelentzündung, Sinusitis, SARS, Mittelohrentzündung. Bei Erwachsenen - Verletzungen des Pharynx, zum Beispiel mit fester Nahrung.
  • Candidiasis. Pharyngeal Candidiasis ist eine Art von Soor, die eine Pilzkrankheit ist. Neugeborene und Kleinkinder sind sehr anfällig für eine solche Krankheit. Wenn ein Erwachsener an dieser Krankheit leidet, deutet dies auf eine vollständige Störung der Funktion seines Immunsystems hin.
  • Anomalien der Entwicklung. Der Ursprung von Anomalien in der Entwicklung des Pharynx beim Menschen wurde nicht vollständig untersucht, Wissenschaftler haben viele ungelöste Probleme zu diesem Thema. Die Tatsache, dass eine Person diesen Körper falsch geformt hat, wird unmittelbar nach der Geburt bekannt. Die Behandlung ist chirurgisch und wird in der Regel in den ersten Lebensjahren gezeigt.

Wenn eine Person von einer Krankheit überholt wird, ist es notwendig, die Selbstmedikation zu vergessen und einen Termin mit einem Arzt zu vereinbaren. Jede Diagnose sollte von einem Spezialisten mit höherer medizinischer Ausbildung durchgeführt werden, und er sollte auch den Patienten behandeln.

6. Die Struktur des Pharynx

6. Die Struktur des Pharynx

Der Pharynx verbindet Mund und Speiseröhre.

Der Pharynx ist Teil des Atmungssystems und leitet Luft von der Nasenhöhle zum Larynx und umgekehrt. Der Pharynx kommuniziert mit der Nasenhöhle über die Choanas und mit der Mundhöhle über den Pharynx. Die Struktur des Pharynx ähnelt einem Trichter mit einer durchschnittlichen Länge von 13 cm, der in anteroposteriorer Richtung abgeflacht ist. Zwischen der hinteren Rachenwand und der Halswirbelsäule befindet sich ein kleiner Raum (Spatium retropharyngeum), gefüllt mit lockerem Bindegewebe, in dem sich die pharyngealen Lymphknoten befinden.

Der Pharynx hat einen komplexen Halteapparat: Oben ist er an der Schädelbasis, an den Seiten - an den Schläfenknochen, hinten - am Hinterhauptbein befestigt. Auf der Ebene der IV-VI-Halswirbel gelangt der Pharynx in die Speiseröhre. Die wichtigsten Nerven und Gefäße des Halses verlaufen von der lateralen Seite des Pharynx: Vena jugularis interna, Halsschlagader, Vagusnerv.

Der Pharynx hat vier Wände: Der obere oder Pharyngealbogen (Fornix pharyngis) ist der Teil der Schädelbasis, der vordere, der praktisch nicht vorhanden ist, da sich die anatomischen Löcher des Pharynx (der Eingang zum Larynx der Choana, Pharynx) sowie der hintere und laterale befinden.

Entsprechend den vor dem Pharynx befindlichen Organen werden darin drei Teile unterschieden: der Nasopharynx (Pars nasalis pharyngis), der Oropharynx (Pars oralis pharyngis) und der Kehlkopf (pars laryngea pharyngis)..

Der Nasopharynx bezieht sich nur auf die Atemwege, der Oropharynx - auf die Atem- und Verdauungstrakte, den Larynxopharynx - nur auf den Verdauungstrakt. Der Nasopharynx klafft ständig. Während des Schluckens wird der Nasopharynx durch den Gaumenvorhang vom Oropharynx getrennt, der Kehldeckel verschließt den Eingang zum Kehlkopf, wodurch der Nahrungsklumpen nur in die Speiseröhre gelangt.

Der Kehlkopf wird oben von der Epiglottis begrenzt, an den Seiten von geschöpften Gaumenfalten, von unten von den Scyphoidknorpeln des Kehlkopfes. Im Kehlkopf gibt es einen leichten Vorsprung im Hals - eine birnenförmige Tasche (recessus piriformis).

An der Innenfläche des Randes des Übergangs der oberen Rachenwand zur unteren befindet sich eine leichte Erhöhung - eine Ansammlung von Lymphgewebe oder Gaumenmandel (Tonsilla pharyngealis) oder ein Adenoid. Es hat maximale Entwicklung in der Kindheit. An den Seitenwänden des Pharynx befindet sich eine trichterförmige Pharyngealöffnung des Hörrohrs (Ostium Pharyngeum tubae auditivae), durch die das Hörrohr die Rachenhöhle mit der Mittelohrhöhle verbindet. Die Rachenöffnung ist durch eine kleine Erhebung begrenzt - die Röhrenrolle (Torus tubarius), in deren Dicke sich lymphoides Gewebe ansammelt - die Röhrentonsille (Tonsilla tubaria). Die Ansammlung von Mandeln im oberen Verdauungstrakt spielt eine schützende Rolle. Es gibt sechs dieser Mandeln: linguale, pharyngeale und gepaarte Tube- und Palatin-Mandeln. Diese Mandeln befinden sich in Form eines Rings, der als Pirogov-Waldeyer-Lymphoidring bezeichnet wird.

Dieser Text ist ein Informationsblatt..

Anatomie des menschlichen Pharynx

Rachen
Pharynx (Pharinx) - befindet sich im Kopf und im Hals, ist Teil des Verdauungs- und Atmungssystems und ist ein trichterförmiger Schlauch von 12 bis 15 cm Länge, der an der Schädelbasis aufgehängt ist. Es wird auf der Höhe der VI-VII-Halswirbel am Keilbeinknochen befestigt und gelangt in die Speiseröhre.
Der Pharynx ist der Ort, an dem sich die Atemwege und der Verdauungstrakt kreuzen. Zwischen der hinteren Wand des Pharynx und der Platte der Zervixfaszie befindet sich ein mit losem Bindegewebe gefüllter Pharyngealraum, in dem die Pharyngeallymphknoten liegen.

Der Nasenteil ist der obere Teil des Pharynx und gilt nur für die Atemwege. An der Seitenwand des Nasopharynx befindet sich eine Pharyngealöffnung des Hörschlauchs mit einem Durchmesser von 3-4 mm, die die Pharyngealhöhle mit der Mittelohrhöhle verbindet. Darüber hinaus kommt es zu Ansammlungen von Lymphgewebe in Form von Pharyngeal- und Tubusmandeln.
Der Mund erstreckt sich vom Gaumen bis zum Eingang zum Kehlkopf. Vorne hat es eine Nachricht mit dem Isthmus des Pharynx, hinten entspricht es dem III Halswirbel.
Der Kehlkopf ist der untere Teil des Pharynx und geht in die Speiseröhre über. An der Vorderwand dieses Teils befindet sich ein Loch, das zum Kehlkopf führt. Es wird oben von der Epiglottis begrenzt, von den Seiten von geschöpften Gaumenfalten, unten von den Aryknorpeln des Kehlkopfes. Die Pharyngeal- und Tubusmandeln sowie der Gaumen und die linguale Mandel bilden den Lymphoepithelring (Pirogov-Waldeyer-Ring). Diese Mandeln erfüllen eine wichtige Schutzfunktion bei der Entsorgung von Mikroben, die ständig von außen in den Körper gelangen..
Die Halsmuskeln sind in Aufzüge und Kompressoren unterteilt. Die erste Gruppe von Muskeln umfasst das Stylo-Pharyngeal und das Tubopharyngeal. In der zweiten - drei Kompressoren (Constrictors): obere, mittlere und untere. Wenn der Nahrungsklumpen durch den Pharynx verläuft, heben ihn die Längsmuskeln an, und die Kompressoren des Pharynx, die sich nacheinander von oben nach unten zusammenziehen, bewegen die Nahrung in die Speiseröhre. Auf der Ebene von VI - VII der Halswirbel gelangt der Pharynx in die Speiseröhre und dann gelangt die Nahrung aus dem Pharynx in den Magen.

Speiseröhre
Die Speiseröhre (Ösophagus) ist ein 25-30 cm langer zylindrischer Schlauch, der den Pharynx mit dem Magen verbindet. Es beginnt auf der Ebene des VI-Halswirbels. Drei Teile der Speiseröhre werden unterschieden: Hals-, Brust- und Bauchwirbel.
Der zervikale Teil befindet sich zwischen der Luftröhre und der Wirbelsäule in Höhe des VI-Gebärmutterhalses und bis zu den II-Brustwirbeln. Der Kehlkopfnerv und die A. carotis communis verlaufen entlang der Seiten des zervikalen Teils der Speiseröhre.
Der thorakale Teil der Speiseröhre befindet sich zuerst im oberen und dann im hinteren Mediastinum.
Der 1-3 cm lange abdominale Teil der Speiseröhre verbindet sich mit dem Herzabschnitt des Magens.

Die Wand der Speiseröhre besteht aus Schleimhaut, Submukosa, Muskel und Adventitia. Die Schleimhaut ist mit geschichtetem Plattenepithel ausgekleidet. Die Submukosa ist gut entwickelt, wodurch sich die Schleimhaut in Längsfalten ansammeln kann. In der Schleimhaut und Submukosa gibt es Drüsen, die sich mit ihren Gängen in das Lumen der Speiseröhre öffnen. Die Muskelmembran wird durch die äußeren Längs- und inneren Kreisschichten gebildet. Die Adventitia-Auskleidung bedeckt nur die zervikalen und thorakalen Teile der Speiseröhre, und der abdominale Teil ist mit einer viszeralen Schicht des Peritoneums bedeckt. Adventitia ermöglicht es der Speiseröhre, die Größe des Querdurchmessers zu ändern, wenn sie den Nahrungsklumpen passiert.

Die Wand der Speiseröhre besteht aus Schleimhaut, Submukosa, Muskel und Adventitia. Die Schleimhaut ist mit geschichtetem Plattenepithel ausgekleidet. Die Submukosa ist gut entwickelt, wodurch sich die Schleimhaut in Längsfalten ansammeln kann. In der Schleimhaut und Submukosa gibt es Drüsen, die sich mit ihren Gängen in das Lumen der Speiseröhre öffnen. Die Muskelmembran wird durch die äußeren Längs- und inneren Kreisschichten gebildet. Die Adventitia-Auskleidung bedeckt nur die zervikalen und thorakalen Teile der Speiseröhre, und der abdominale Teil ist mit einer viszeralen Schicht des Peritoneums bedeckt. Adventitia ermöglicht es der Speiseröhre, die Größe des Querdurchmessers zu ändern, wenn sie den Nahrungsklumpen passiert.

Die Struktur des Nasopharynx, Oropharynx und Larynx einer Person mit Fotos

Der Hals wird durch das Zungenbein oben und das Schlüsselbein unten begrenzt. Durch diese Zone verlaufen auch lebenswichtige Arterien, Venen und Nervenstämme..

Der Hals selbst ist eine Kombination aus Pharynx und Larynx. Die Luftröhre ist ihre Fortsetzung. Die Hauptfunktion des Pharynx besteht darin, Nahrung in die Speiseröhre zu drücken und Luft in die Luftröhre zu befördern. Und im Kehlkopf befinden sich die Grundelemente, die für die Stimmbildung verantwortlich sind.

Sie können deutlicher sehen, woraus Hals und Kehlkopf einer Person bestehen, können Sie auf dem Foto sehen.

Menschliche Struktur

Der obere Teil des Pharynx ist bedingt in folgende Unterteilungen unterteilt:

  • Oberer, höher;
  • mittlere;
  • niedriger.

Der Einfachheit halber isolieren Anatomen und HNO-Ärzte die Organe des Oropharynx, Nasopharynx und tatsächlich des Pharynx.

Anatomie des Nasopharynx

Es ist durch kleine ovale Öffnungen - den Choan - mit den Nasengängen verbunden. Die Struktur des Nasopharynx ist so, dass die obere Wand mit dem Keilbein und dem Hinterhaupt in Kontakt steht. Der Rücken des Nasopharynx grenzt an die Halswirbel (1 und 2). Es gibt Löcher in den lateralen Hörschläuchen (Eustachische Röhren). Das Mittelohr ist über die Hörschläuche mit dem Nasopharynx verbunden.

Die Nasopharynxmuskeln werden durch kleine verzweigte Bündel dargestellt. In der Nasenschleimhaut befinden sich Drüsen und Becherzellen, die für die Schleimproduktion und die Befeuchtung der eingeatmeten Luft verantwortlich sind. Die Struktur bestimmt auch, dass es viele Gefäße gibt, die zur Erwärmung der kalten Luft beitragen. Es gibt Geruchsrezeptoren in der Schleimhaut.


Die Struktur der Eustachischen Röhre bei Erwachsenen und Kindern.

Die Anatomie des Nasopharynx bei Neugeborenen unterscheidet sich von der bei Erwachsenen. Bei einem Neugeborenen ist dieses Organ nicht vollständig ausgebildet. Die Nebenhöhlen wachsen schnell und werden im Alter von 2 Jahren oval. Alle Abteilungen bleiben erhalten, die Implementierung einiger Funktionen ist derzeit jedoch nicht möglich. Die Muskeln des Nasopharynx bei Kindern sind weniger entwickelt.

Oropharynx

Der Oropharynx befindet sich in Höhe von 3 und 4 Halswirbeln, die nur durch zwei Wände begrenzt sind: lateral und posterior. Es ist so angeordnet, dass sich an dieser Stelle das Atmungs- und das Verdauungssystem kreuzen. Der weiche Gaumen aus der Mundhöhle ist durch die Zungenwurzel und die Bögen des weichen Gaumens eingezäunt. Eine spezielle Schleimhaut dient als „Verschluss“, der den Nasopharynx beim Schlucken und Sprechen isoliert..

Der Pharynx auf seinen Oberflächen (oben und seitlich) hat Mandeln. Diese Ansammlung von lymphoiden Geweben wird als Pharyngeal- und Tubusmandeln bezeichnet. Im Folgenden finden Sie ein Pharynx-Schnittschema, mit dessen Hilfe Sie sich besser vorstellen können, wie es aussieht.

Welche Krankheiten können im Nasopharynx auftreten

Wenn Symptome von Erkrankungen des Nasopharynx auftreten, müssen Sie sich an den HNO-Arzt wenden. Der Arzt versteht die kleinsten Details, die dem Patienten helfen können.

Bei der Untersuchung am Menschen können folgende Krankheiten identifiziert werden:

  • Laryngitis;
  • Angina;
  • Pharyngitis;
  • Paratonsillitis;
  • adenoide Entzündung.

Bei einer Kehlkopfentzündung beginnt der Patient eine Entzündung der Rachenschleimhaut. Eine bakterielle Infektion kann die Entwicklung von akuten Halsschmerzen auslösen. Ein Zeichen für eine Pharyngitis ist eine Entzündung des Rachens.

Sinus des Gesichtsschädels

Die Struktur des Schädels ist so, dass sich im vorderen Teil Nebenhöhlen befinden (spezielle mit Luft gefüllte Hohlräume). Die Struktur der Schleimhaut unterscheidet sich kaum von der Schleimhaut, ist jedoch dünner. Die histologische Untersuchung zeigt kein kavernöses Gewebe, während die Nasenhöhle eines enthält. Bei einem normalen Menschen sind die Nebenhöhlen mit Luft gefüllt. Zuweisen:

  • Oberkiefer (Oberkiefer);
  • frontal;
  • Siebbeinhöhlen (Siebbeinhöhlen);
  • Keilbeinhöhlen.

Bei der Geburt werden nicht alle Nebenhöhlen gebildet. Im Alter von 12 Monaten bilden sich die letzten Nebenhöhlen - Stirnhöhlen. Die Kieferhöhlen sind die größten. Dies sind gepaarte Nebenhöhlen. Sie befinden sich im Oberkiefer. Ihr Gerät ist so beschaffen, dass sie mit den Nasengängen kommunizieren, indem sie unter dem unteren Durchgang austreten.

Es gibt Nebenhöhlen im Stirnbein, deren Lage ihren Namen bestimmt. Die Stirnhöhlen kommunizieren mit den Nasengängen durch den Nasolabialkanal. Sie sind gepaart. Die Nebenhöhlen des Siebbeinknochens werden durch Zellen dargestellt, die durch Knochenplatten getrennt sind. Gefäßbündel und Nerven passieren diese Zellen. Solche Nebenhöhlen - 2. Hinter der oberen Concha befindet sich eine Keilbeinhöhle. Es wird auch der Kern genannt. Es öffnet sich in eine Keilgitteraussparung. Sie ist kein Dampfbad. Die Tabelle zeigt die Funktionen der Nasennebenhöhlen..

FunktionBeschreibung
AtmungErwärmen, reinigen und befeuchten Sie die eingeatmete Luft.
OlfaktorischDas Epithel mit Geruchsrezeptoren befindet sich ebenfalls in den Nebenhöhlen, wodurch Gerüche unterschieden werden können.
SchutzStaubretention, spezielle Rezeptoren, die sich hier befinden, reagieren auf ein Allergen und verursachen einen Reflex des Niesens, wodurch der Körper geschützt wird.
ResonantDie Nebenhöhlen sind an der Bildung der Stimme beteiligt und machen sie individuell.

Rachen

Der Pharynx (Pharynx) ist eine kegelförmige Struktur, die auf den Kopf gestellt ist. Es befindet sich hinter der Mundhöhle und senkt sich zum Hals. Der Kegel ist oben breiter. Es befindet sich in der Nähe der Schädelbasis, was ihm mehr Kraft verleiht. Der untere Teil verbindet sich mit dem Kehlkopf. Eine Gewebeschicht, die den Pharynx von außen bedeckt, wird durch die Fortsetzung einer außen liegenden oralen Gewebeschicht dargestellt. Es hat viele Drüsen, die Schleim produzieren, der beim Essen und Sprechen an der Hydratation des Rachens beteiligt ist.

Funktionen


Die Funktion des Nasopharynx ist der Luftstrom von der Umgebung zur Lunge..
Die Struktur des Nasopharynx bestimmt seine Funktionen:

  1. Die Hauptfunktion des Nasopharynx besteht darin, Luft aus der Umgebung in die Lunge zu leiten..
  2. Führt eine Geruchsfunktion aus. Es bildet ein Signal über das Eintreffen eines Geruchs in der Nase, die Bildung eines Impulses und dessen Übergang zum Gehirn dank der hier lokalisierten Rezeptoren.
  3. Es erfüllt aufgrund der strukturellen Merkmale der Schleimhaut eine Schutzfunktion. Das Vorhandensein von Schleim, Haaren und einem reichhaltigen Kreislaufnetz hilft, die Luft zu reinigen und zu erwärmen und die unteren Atemwege zu schützen. Mandeln spielen eine wichtige Rolle beim Schutz des Körpers vor pathogenen Bakterien und Viren..
  4. Es implementiert auch eine Resonatorfunktion. Nebenhöhlen und Stimmbänder, die im Hals lokalisiert sind, erzeugen einen Klang mit einem anderen Timbre, der jeden Einzelnen zu etwas Besonderem macht.
  5. Druck im Schädel aufrechterhalten. Durch die Verbindung des Ohrs mit der äußeren Umgebung können Sie mit dem Nasopharynx den erforderlichen Druck aufrechterhalten.

Bekanntschaft mit dem Kehlkopf

In der Struktur des Rachens gibt es ein weiteres wichtiges Komponentenfragment - den Kehlkopf.

Dieses Organ nimmt Platz auf der Höhe des 4., 5. und 6. Wirbels der Halswirbelsäule ein. Der Zungenbeinknochen befindet sich über dem Kehlkopf, und vorne bildet sich eine Gruppe von Zungenbeinmuskeln. Die seitlichen Bereiche liegen an der Schilddrüse an. Der Bereich dahinter trägt ein Kehlkopffragment des Pharynx.

Knorpel bilden das Skelett dieses Bereichs und sind über Bänder, Muskelgruppen und Gelenke miteinander verbunden. Unter ihnen sind gepaart und ungepaart.

  • Scyphoid-Paar;
  • hornförmiges Paar;
  • keilförmiges Paar.
  • Krikoid;
  • Epiglottis;
  • Schilddrüse.

In der Muskulatur des Kehlkopfes werden drei Hauptgruppen von Muskelformationen unterschieden. Unter ihnen befinden sich Gewebe, die für die Verringerung des Glottislumens verantwortlich sind, Gewebe, die zur Erweiterung der Stimmbänder bestimmt sind, und Gewebe, die die Stimmbänder belasten.

Mögliche Krankheiten

Es ist aufgrund seiner Lokalisation und seiner Funktionen anfällig für verschiedene Krankheiten. Alle Krankheiten können in Gruppen eingeteilt werden:

  • entzündlich;
  • allergisch
  • onkologisch;
  • Verletzungen.
KrankheitenSymptomePrädisponierende Faktoren
Entzündlich1. Allgemeine Verschlechterung, Unwohlsein, Schwäche, Fieber.1. Unterkühlung.
2. Halsschmerzen.2. Reduzierte Immunität.
3. Rötung des Rachens, Tonsillenvergrößerung.3. Kontakt mit kranken Menschen.
4. Halsschmerzen.4. In einer Zeit mit zunehmender Inzidenz in einer großen Menschenmenge zu sein.
5. Verstopfte Nase.
Allergisch1. Juckreiz.1. Kontakt mit einem Allergen.
2. Rötung.2. Belastete Vererbung.
3. Nasenausfluss.3. Das Vorhandensein allergischer Reaktionen in der Geschichte.
4. Halsschmerzen.4. Blütezeit.
5. Zerreißen.
Onkologisch1. Das Vorhandensein von Neoplasma.1. Belastete Vererbung.
2. Kurzatmigkeit.2 Rauchen.
3. Schluckbeschwerden.3. Kontakt mit einer Gammastrahlungsquelle (Arbeiten in einem Röntgenraum usw.).
4. Ein starker Gewichtsverlust von mehr als 7-10 kg pro Monat.
5. Allgemeines Unwohlsein, Schwäche, geschwollene Mandeln, Lymphknoten.
6. Temperatur um 37 ° C für mehr als 2 Wochen.
Verletzung1. Ein scharfer Schmerz.1. Vorgeschichte der Verletzung.
2. Blutungen.
3. Knochenkrepitus.
4. Schwellung des betroffenen Bereichs.
5. Rötung des betroffenen Bereichs.

Knorpelanatomie

Bei der Untersuchung der Struktur des Kehlkopfes sollte besonders auf den vorhandenen Knorpel geachtet werden.

Sie werden in folgender Form dargestellt:

  1. Krikoider Knorpel. Dies ist eine breite Platte in Form eines Rings, die die Rückseite, die Vorderseite und die Seiten bedeckt. An den Seiten und Rändern des Knorpels befinden sich Gelenkbereiche zur Verbindung mit den Schilddrüsen- und Aryknorpeln.
  2. Schildknorpel, bestehend aus 2 Platten, die vorne schräg verwachsen sind. Wenn man die Struktur des Kehlkopfes bei einem Kind untersucht, kann man sehen, dass diese Platten abgerundet zusammenlaufen. Dies geschieht bei Frauen, aber bei Männern bildet sich normalerweise ein eckiger Vorsprung..
  3. Sichelknorpel. Sie haben die Form von Pyramiden, an deren Basis sich 2 Prozesse befinden. Der erste - der vordere ist der Ort zum Befestigen der Stimmbänder, und der zweite - der seitliche Knorpel ist an Muskeln befestigt.
  4. Hornförmiger Knorpel, der sich an den Spitzen des Arytenoids befindet.
  5. Epiglottis Knorpel. Es hat eine Blattform. Die konvex konkave Oberfläche ist mit Schleimhaut ausgekleidet und zum Kehlkopf hin gedreht. Der untere Teil des Knorpels geht in die Kehlkopfhöhle. Die Vorderseite zeigt zur Zunge.

Behandlung und Vorbeugung


Der Arzt vereinbart je nach Nosologie einen Termin. Wenn es sich um eine entzündliche Erkrankung handelt, sieht die Behandlung folgendermaßen aus:

  • um die Temperatur zu senken, "Aspirin", "Paracetamol";
  • Antiseptika: "Septefril", "Septolete";
  • Gurgeln: "Chlorphilipt", Soda mit Jod;
  • Tropfen in der Nase ("Galazolin", "Aquamaris");
  • falls erforderlich, Antibiotika;
  • Probiotika (Linex).

Überkühlung ist kontraindiziert. Es lohnt sich, das Immunsystem in Ton zu halten und in den "gefährlichen" Jahreszeiten (Herbst, Frühling) nur minimal bei einer großen Menschenmenge anzukommen. Wenn dies eine allergische Erkrankung ist, sollten Sie die folgenden Medikamente einnehmen:

  • antiallergisch ("Citrin", "Laratodin");
  • Tropfen in die Nase ("Galazolin").

Vorbeugung ist die Einnahme von Antiallergika während der Blütezeit, Kontakt mit Allergenen vermeiden..

Wenn es sich um Onkologie handelt, ist eine Selbstmedikation kontraindiziert und es ist dringend eine Konsultation eines Onkologen erforderlich. Nur er wird die richtige Therapie verschreiben und die Prognose der Krankheit bestimmen. Prävention von Krebs ist Raucherentwöhnung, ein gesunder Lebensstil, maximale Stressvermeidung.

Verletzungen werden wie folgt behandelt:

  • Kälte am verletzten Körperteil;
  • Anästhesie;
  • bei Blutungstamponade stoppen Medikamente die Blutung (hämostatische Therapie, Transfusion von Blutersatzstoffen);
  • Weitere Hilfe wird nur im Krankenhaus geleistet.

Diagnose

Ein erfahrener Spezialist sollte nasopharyngeale Erkrankungen diagnostizieren. Drei Diagnosemethoden werden üblicherweise verwendet:

  • Visuelle Inspektion Auf dieser Grundlage wird in der Regel eine Erstdiagnose gestellt..
  • Laborforschung. Analysen sind notwendig, wenn es notwendig ist, den Erreger der Krankheit sicher zu bestimmen und herauszufinden, welche Medikamente den Patienten behandeln sollen.
  • Endoskopische Untersuchung. Wird verwendet, wenn der Verdacht auf Neoplasien im Nasopharynx besteht. Die Untersuchung kann durch eine Biopsie ergänzt werden.

Volksmethoden

Eine Entzündung des Nasopharynx, deren Behandlung immer eine komplexe Therapie beinhaltet, kann zu Hause mit Hilfe der Alternativmedizin behandelt werden. Die Behandlung mit Volksheilmitteln legt nahe, dass die oben genannten Medikamente durch Medikamente ergänzt werden können, die gemäß den Vorschriften der Alternativmedizin hergestellt wurden, aber nicht vollständig durch diese ersetzt werden sollten.

Für den internen Gebrauch eine Infusion von Kräutern wie:

Geräteprinzip

Der Hals ist ein sehr komplexes Organ, das für das Atmen, Sprechen und die Förderung der Nahrung verantwortlich ist..

Kurz gesagt, seine Struktur basiert, wie bereits erwähnt, auf dem Pharynx (Pharynx) und dem Larynx (Larynx). Da dieses Organ ein leitender Kanal ist, ist es sehr wichtig, dass alle Muskeln reibungslos und korrekt funktionieren. Inkonsistenzen in ihren Aktivitäten führen dazu, dass Lebensmittel in die Atemwege gelangen und eine gefährliche Situation schaffen, die sogar zum Tod führen kann.

Die Struktur des Rachens bei einem Kind ist die gleiche wie bei Erwachsenen. Aber Kinder haben engere Hohlräume und Schläuche. Infolgedessen kann jede Krankheit, bei der eine Schwellung dieser Gewebe auftritt, äußerst gefährlich sein. Es ist wünschenswert, dass eine Person die Struktur eines solchen Organs kennt, da dies bei der Pflege und während der Behandlung nützlich sein kann. Im Pharynx sind Nasopharynx und Oropharynx isoliert.

Volksmethoden

Die Entzündung des Nasopharynx ist eine sehr häufige Erkrankung, weshalb die Existenz vieler traditioneller medizinischer Methoden zur Bekämpfung einer solchen Erkrankung nicht überraschend ist. Trotz seiner vielen Vorteile ist die alternative Behandlung der Rhinopharyngitis möglicherweise weniger wirksam als die medikamentöse Therapie. Aus diesem Grund sollten Sie vor einer eigenen Behandlung einen HNO-Arzt konsultieren.

  • Elecampane. Es ist notwendig, 2 Esslöffel der Wurzeln der Pflanze zu mahlen und 250 ml kochendes Wasser zu gießen. Die Mischung wird in einen praktischen Behälter gegossen und auf ein langsames Feuer gestellt. Nach dem Kochen muss das Arzneimittel 10 Minuten lang gekocht und dann mehrere Stunden lang darauf bestanden werden. Dieses Werkzeug muss vor den Mahlzeiten bis zu 4 Mal täglich mit einem großen Löffel eingenommen werden.
  • Wegerichblätter. Es wird empfohlen, wenn die Rhinopharyngitis von regelmäßigen Hustenanfällen begleitet wird. Sie müssen ein Glas kochendes Wasser und 1 Esslöffel zerkleinerte Pflanzen mischen. Die Flüssigkeit muss mehrere Stunden an einem warmen Ort infundiert und dann abgesiebt werden. Es sollte 4-5 mal täglich vor den Mahlzeiten 1 Löffel eingenommen werden.
  • Sodalösung. Es wird zum Gurgeln verwendet und bietet gleichzeitig eine antibakterielle und analgetische Wirkung. In warmem kochendem Wasser 0,5 Esslöffel Salz und Soda hinzufügen. Die resultierende Flüssigkeit wird gründlich gerührt und dann damit gegurgelt. Sie können den Vorgang jede Stunde wiederholen..
  • Ringelblumenlösung. Eine kleine Menge des Saftes dieser Pflanze muss in warmem Wasser verdünnt werden. Danach sollte die Flüssigkeit mit der Nase angesaugt und durch die Mundhöhle ausgespuckt werden. Regelmäßige Wiederholungen dieses Vorgangs lindern schwere Ödeme und ermöglichen Ihnen ein normales Atmen durch die Nase. Wiederholen Sie die empfohlene mindestens 3 mal am Tag.
  • Kieferninfusion. Zum Kochen werden Kiefernknospen verwendet. Um das Arzneimittel zuzubereiten, sollten Sie 1 Löffel Kiefernknospen mischen und ein Glas kochendes Wasser einschenken. Das resultierende Produkt wird am besten in eine Thermoskanne infundiert. Danach wird das Arzneimittel den ganzen Tag über in kleinen Schlucken eingenommen, um das Gefühl von Trockenheit und Schweiß zu beseitigen.

Im Allgemeinen ist die Behandlung von Entzündungen des Nasopharynx durch alternative Methoden eine alternative Therapiemethode, die in Kombination für eine größere Wirksamkeit verwendet werden kann..

Rhinopharyngitis oder Entzündung des Nasopharynx ist eine häufige Erkrankung, die durch viele Ursachen und Faktoren verursacht werden kann. Eine erfolgreiche Behandlung der Krankheit hängt direkt davon ab, wie richtig die Ursachen ihrer Entwicklung identifiziert wurden und welche therapeutischen Methoden gewählt wurden..

Wie wird der Oropharynx untersucht??

Wie soll der Pharynx untersucht werden? Die Inspektion des Rachenmundes erfolgt mit einem speziellen Spatel. Sie müssen etwas Druck auf die Zunge ausüben, da sie sich häufig in einer gekrümmten oder erhöhten Position befindet, was den Arzt daran hindert, eine Untersuchung durchzuführen. Beachten Sie jedoch, dass der Oropharynx nach bestimmten Regeln untersucht werden sollte. Welche Regeln sollte die Inspektion des oralen Teils des Pharynx einhalten??

Daher sollte der Oropharynx nach folgenden Regeln untersucht werden:

  1. Bei der Untersuchung des Oropharynx ist es strengstens verboten, die Zunge aus dem Mund herauszustecken.
  2. Ein spezieller Spatel kann nur auf die Vorderseite 2/3 der Zunge aufgetragen werden.
  3. Die Zunge muss allmählich und in sanften Bewegungen gedrückt werden, ohne die Zunge mit einem Spatel zu ziehen, um sowohl den Boden als auch die Vorderseite der Zunge zu drücken.
  4. Die Untersuchung sollte mit gleichmäßiger Atmung des Patienten durchgeführt werden.

In einigen Fällen muss der Zungenrücken mit großer Anstrengung nach unten gedrückt werden. Dies ist insbesondere dann erforderlich, wenn er nicht sehr formbar ist. Wenn der Oropharynx ohne Einhaltung der oben genannten Regeln untersucht wird, kann dies zu Erbrechen führen, was die Qualität der Untersuchung beeinträchtigt. Wie wird der orale Teil des Pharynx untersucht? Damit der Arzt die Überprüfung nicht mit der Hand abdeckt, muss er gleichzeitig den Zungenrücken zur linken Seite, dh zum linken Mundwinkel, mit dem äußeren Ende des Spezialspatels bewegen. Dies ist jedoch nicht erforderlich, wenn der Arzt einen knieförmigen, leicht gebogenen Spatel verwendet, da in diesem Fall seine Hand den Arzt nicht stört. Wenn der Oropharynx mit Hilfe eines nicht gekrümmten medizinischen Spatels korrekt untersucht wird, wird sein äußeres Ende zur linken Seite gerichtet und leicht angehoben. Der orale Teil wird untersucht, um Organe wie die Gaumenbögen und Mandeln, die Schleimhaut, den Zungenrücken und die hintere Wand des Oropharynx zu bewerten. Die normale Größe der Mandeln sollte die hinteren Bögen nicht bedecken. Bei Bedarf wird der obere Teil der Mandeln mit einem zweiten medizinischen Spatel gepresst, der in der rechten Hand gehalten werden muss. Mit Hilfe eines zweiten medizinischen Spatels kann Eiter herausgedrückt werden, der sich in Skripten ansammeln kann. Um den abgedeckten Teil der Mandel zu untersuchen, muss der Arzt den letzten Bogen mit einem stumpfen Haken leicht ziehen, und der Kopf des Patienten sollte leicht in die entgegengesetzte Richtung gedreht werden. Manchmal untersucht der Arzt unter bestimmten Bedingungen den unteren Teil des Oropharynx, die vierte Tonsille und die Oberfläche der Zunge im Kehldeckel.

Der Hals ist ein menschliches Organ, das zu den oberen Atemwegen gehört.

Kontraindikationen

Bei Halsschmerzen und Nase müssen Sie Ihre Ernährung sorgfältig überwachen. Es ist notwendig, es so zusammenzusetzen, dass es Produkte mit einer großen Anzahl von Vitaminen und anderen nützlichen Komponenten enthält.

Daher müssen Sie solche Lebensmittel von Ihrer Ernährung ausschließen:

  • zu heißes und kaltes Geschirr;
  • saure und würzige Speisen;
  • harte und fettige Gerichte.

Experten raten außerdem, auf die Verwendung von kohlensäurehaltigen Getränken und Alkohol vollständig zu verzichten. Darüber hinaus müssen Gewürze und Gewürze vorübergehend von der Ernährung ausgeschlossen werden, die bei Kontakt mit der Schleimhaut zu Reizungen führen. Es wird auch empfohlen, zuckerhaltige Lebensmittel abzulehnen, da Zucker das Immunsystem verschlechtert und die Erholung von Krankheiten verlangsamt..

Menschen mit Rhinopharyngitis sollten mehr Haferflocken essen, da es reich an Ballaststoffen und Proteinen ist. Wenn Sie dieses Gericht zubereiten, können Sie Honig mit Banane hinzufügen, um den Brei zufriedenstellender zu machen. Eine Suppe mit Hühnerbrühe ist ebenfalls nützlich. Der regelmäßige Verzehr eines solchen Gerichts bereichert nicht nur den Körper mit nützlichen Bestandteilen, sondern reduziert auch Halsschmerzen.

Traditionelle Therapie

In den meisten Fällen handelt es sich bei der Behandlungsmethode um Medikamente, dh um die Verwendung spezieller Medikamente. Eine kompetente Therapie ermöglicht eine kurze Zeitspanne, um den Patienten von den geäußerten Symptomen der Krankheit zu entlasten, die allgemeine Gesundheit zu beeinträchtigen und Komplikationen vorzubeugen.

Methoden der medikamentösen Therapie:

  1. Antibiotika. Sie werden bei Infektionskrankheiten eingesetzt, die von einer Entzündung des Nasopharynx begleitet werden. Eine der effektivsten Optionen ist die Einnahme von Medikamenten auf Amoxicillin-Basis. Dazu gehören Amoxicillin, Amoxil, Amoxiclav. Die Verwendung von Antibiotika sollte nur mit Genehmigung des behandelnden Arztes erfolgen, was mit vielen Kontraindikationen und möglichen Nebenwirkungen verbunden ist.
  2. Antivirale Mittel. Sie zielen darauf ab, virale Mikroorganismen zu hemmen, die die Schleimhaut des Nasopharynx beeinflussen. Sie sollten wegen der Besonderheiten ihrer Wirkung auch ausschließlich von einem Arzt verschrieben werden. Wird während der Behandlung selten verschrieben, da Bakterien eher Krankheitserreger als Viren sind.
  3. Antihistaminika. Wird verwendet, um die Ursache von Allergien zu beseitigen. Mit der Entwicklung einer allergischen Reaktion wird Histamin freigesetzt, was eine unzureichende Immunantwort und die damit verbundenen Symptome hervorruft. Durch die Verwendung von Medikamenten aus dieser Gruppe können Sie die Histaminkonzentration normalisieren und so Allergien als Ursache für Rhinopharyngitis beseitigen.
  4. . Zu diesen Zwecken werden verschiedene Sprays und Saugtabletten verwendet. Ihre Wirkstoffe beseitigen vorübergehend die Hauptsymptome der Krankheit - Halsschmerzen. Nasensprays können ebenfalls verwendet werden, ihr Ziel ist es jedoch, Schwellungen zu reduzieren und den Atmungsprozess zu verbessern..
  5. Antipyretika. Vor dem Hintergrund einer schweren Entzündung des Nasopharynx steigt die Körpertemperatur häufig an. Sie kann bei Begleiterkrankungen besonders hoch sein. Verschiedene Medikamente können verwendet werden, um insbesondere auf der Basis von Paracetamol zu reduzieren, das die geringste Anzahl von Kontraindikationen und Nebenwirkungen aufweist..
  6. Restaurative Therapie. Es wird verschrieben, um den Körper zu stärken, die Immunität des Körpers zu verbessern und den Schutz vor pathogenen Mikroorganismen zu gewährleisten. Für diese Zwecke werden verschiedene Vitaminkomplexe verwendet, spezielle Diäten werden verschrieben. Es gibt auch eine separate Gruppe von Immunstimulanzien, die bei viralen Läsionen am wirksamsten ist..

Therapeutische Taktik

Da die Krankheit von Symptomen zweier Krankheiten begleitet wird, ist die Behandlung komplex. Es ist notwendig, die provozierende Quelle der Krankheit zu beseitigen. Die Behandlung sollte mit der Entfernung von Schleim aus der Nasenhöhle beginnen. Verschriebene Medikamente für den lokalen Gebrauch:

  1. Nasenpräparate werden verschrieben, um den Schleim zu beseitigen. Tropfen, die die Blutgefäße verengen, sollten nicht länger als 5 Tage verwendet werden.
  2. Spülen Sie Ihre Nase mehrmals täglich.
  3. Gurgeln, um Schmerzen beim Schlucken zu lindern.
  4. Absorbierbare Halspillen.
  5. Es ist notwendig, Physiotherapie zu machen.
  6. Vitamine.
  7. Wenn das Fieber länger als 6-9 Tage anhält, sollten Antibiotika verschrieben werden..

In der akuten Phase der Krankheit wird Bettruhe empfohlen..

Es ist notwendig, so viel Flüssigkeit wie möglich zu verbrauchen. Scharfe und kalte Speisen sollten weggeworfen werden..

Behandlung von Entzündungen des Nasopharynx zu Hause:

  1. Kräuterernte. Kamille, Salbei, Ringelblume und Oregano werden in gleichen Mengen eingenommen. 1 Esslöffel. l Sammlung wird 200 gr gegossen. heißes Wasser und 10-20 Minuten lang infundiert. Trinken Sie 3 mal täglich für 0,5 EL..
  2. Salbei mit Milch. 2 TL Kräuter werden in 1 EL gebraut. Milch. Um keine Verbrennungen zu bekommen, wird die Brühe warm getrunken, 4 EL. l dreimal am Tag.
  3. Rote-Bete-Saft. Drücken Sie es zusammen und tropfen Sie 2-4 Tropfen in die Nase. Wiederholen Sie den Vorgang alle 3-4 Stunden.
  4. Elecampanwurzel. 2 EL. l gehacktes Wurzelgebräu 1 EL. kochendes Wasser und 5-7 Minuten auf Feuer kochen lassen, dann 4 Stunden darauf bestehen. Trinken Sie 1 EL. l vor den Mahlzeiten 3 mal am Tag.
  5. Um die Nase zu reinigen, müssen Sie 5-6 Tropfen frisch gepressten Kalanchoe-Saft einfüllen.
  6. Bei Entzündungen des Nasopharynx helfen Inhalationen gut: mit Salzkartoffeln, Heilkräutern, Aromaölen.
  7. Mit Ringelblume spülen. In 0,5 l warmes Wasser etwas Salz und 1 TL hinzufügen. Tinkturen der Ringelblume. Spülen Sie Ihre Nase morgens und vor dem Schlafengehen aus.
  8. Tropfen für die Nase mit Ledum. In 100 gr. Pflanzenöl 2 TL gießen. Ledum. Die Mischung wird ca. 3 Wochen im Dunkeln infundiert, es ist notwendig, die Mischung jeden Tag zu schütteln. Eine Woche lang dreimal täglich 1 Tropfen in die Nase tropfen lassen.
  9. Kiefernknospen von Halsschmerzen. 2 TL Die Nieren schlafen in einer Thermoskanne ein, gießen kochendes Wasser ein und inkubieren mindestens 3 Stunden. Nehmen Sie 2-3 Schlucke, wenn Sie im Hals kitzeln.
  10. Zum Spülen des Rachens 1 EL. l Leinsamen und Marshmallowwurzel werden 200 g gegossen. heißes Wasser, bestehen Sie für 20 Minuten. Die abgesiebte Brühe sollte dreimal täglich gegurgelt werden.
  11. Flohsameninfusion gegen Husten. 2 TL getrocknetes Gras wird 1 EL gegossen. kochendes Wasser und bestehen 2 Stunden. Nehmen Sie 1 EL. l 3 mal am Tag vor den Mahlzeiten.

Nasopharyngealverbindung

In der Struktur des Rachens und des Kehlkopfes sind die sie bildenden Strukturen, beispielsweise der oben erwähnte Nasopharynx und Oropharynx, isoliert. Betrachten Sie einen von ihnen.

Der Nasopharynx ist der Teil des Pharynx, der eine obere Position einnimmt. Darunter ist es durch einen weichen Himmel begrenzt, der sich beim Schlucken zu bewegen beginnt. Somit bedeckt es den Nasopharynx. Dies ist notwendig, um es vor der Aufnahme von Speiseresten in die Atemwege zu schützen. In der oberen Wand des Nasopharynx befinden sich Adenoide - Gewebecluster, die sich hinter seiner Wand befinden. Dieses Organ hat auch einen Tunnel, der den Hals mit dem Mittelohr verbindet. Diese Formation wird Eustachische Röhre genannt..

Die Struktur des Kehlkopfes

Der Kehlkopf ist der untere Teil des Pharynx, der sich hinter dem Kehlkopf am 4-5 Wirbel befindet und von Anfang an in den Kehlkopf bis zum Eingang zum Ösophagussystem verläuft. Sein vorderer Teil bildet die Wurzel der Zunge, dort befindet sich die linguale Mandel. Lebensmittel, die in den Mund gelangen, verwandeln sich in einen Klumpen, gelangen in den Kehlkopf, in die Speiseröhre und dann nur zur letzten Instanz - dem Magen.

Die Basis der Kehlkopfwand ist die Fasermembran, die an den Schädelknochen haftet und von oben und von außen mit Muskeln mit Schleimhaut bedeckt ist. Das Epithel mit Zilien ist die Hülle des Nasopharynx und des mehrschichtigen und flachen Oropharynx, des Kehlkopfes. Dank der Muskelmembran bewegt sich die Nahrung entlang der Speiseröhre. Zwei Richtungen in der Muskelbedeckung sind quer und längs. Beim Verschlucken von Nahrung hebt der Längsmuskel den Pharynx an und der Quermuskel wird mit Nahrung in einen Klumpen gedrückt.

Die Anatomie des Pharynx ist so, dass jede Abteilung ihre eigene Aufgabe erfüllt. Aufgrund der idealen Struktur des Pharynx in seinem Interaktionssystem zwischen Abteilungen bietet es einer Person folgende Eigenschaften:

  • Lufteinlass durch die Nasenhöhle;
  • liefert Nahrung aus der Mundhöhle in den Magen;
  • Sprachgenerator;
  • Bakterien und Staubschutz.