Androstendion-Level-Störungen: Normal- und Level-Abweichungen

Androstendion-Level-Störungen: Normal- und Level-Abweichungen

Was ist das Hormon Androstendion

Androstendion - Androgen-Vertreter

Androstendion (Ac) gehört zur Gruppe der Androgene, stimuliert die Pubertät, beeinträchtigt die Funktionalität des Fortpflanzungssystems, ist am Stoffwechsel beteiligt und fördert die Entwicklung sekundärer männlicher Symptome. Bei Frauen wird es in den Eierstöcken produziert, bei Männern tritt die Sekretion in den Hoden auf, eine kleine Menge des Hormons wird bei beiden Geschlechtern in den Nebennieren produziert..

Ac ist der biologische Vorläufer von Östron und Testosteron. Es hat androgene Aktivität, aber in viel geringerem Maße als Testosteron und andere Androgene. Der Ac-Spiegel beginnt im Alter von 7 Jahren anzusteigen und erreicht in der Pubertät hohe Werte. Nach 30 Jahren nimmt die Hormonkonzentration ab. Ac ist anfällig für tägliche Schwankungen - am Morgen ist seine Sekretion höher als am Abend. Bei Frauen ist die Hormonproduktion mit dem Menstruationszyklus (MC) verbunden, die höchste Menge an Ac befindet sich in der Mitte des Zyklus, während der Menstruation steigt auch die Konzentration an.

Normales Androstendion

Alterweiblichmännliches Geschlecht
0 - 7 Tage0,7 - 6,00,6 - 5,0
1 Woche - 1 Monat0,5 - 3,20,7 - 4,6
1 Monat - 1 Jahr0,4 - 2,40,6 - 3,0
14 Jahre0,3 - 1,50,2 - 1,2
4 bis 7 Jahre0,4 - 2,00,6 - 3,0
7-12 Jahre alt0,5 - 8,40,4 - 5,0
12 - 18 Jahre alt0,9 - 130,7 - 8,4
über 18 Jahre alt3,0 - 12,02,5 - 10,8

Ursachen für hohes Androstendion

Ovarialer Hyperandrogenismus - die Ursache für hohe Hormonspiegel

Hyperplasie der Nebennieren. Vorwiegend angeborene Pathologie, gekennzeichnet durch eine Zunahme des Volumens der Nebennierenrinde infolge von Gewebewachstum.

Funktioneller Ovarialhyperandrogenismus. Das Syndrom kann von einer Verletzung oder einem Mangel an Eisprung und dem Vorhandensein von Zysten in den Eierstöcken begleitet sein.

Stromahypertose. Das Wachstum von Stromazellen der Eierstöcke vor dem Hintergrund der hormonellen Aktivität der Tech-Zellen.

Androsterom. Der Tumor befindet sich in der Nebenniere, im Eierstock oder im breiten Band der Gebärmutter. In den meisten Fällen ist die Art des Tumors bösartig..

Hyperkortizismus-Syndrom. Eine Reihe von Krankheiten, die durch übermäßige Sekretion von Hormonen der Nebennierenrinde hervorgerufen werden, begleitet von einer Verletzung des Kohlenhydrat-, Lipid- und Proteinstoffwechsels.

Hirsutismus. Erbliche oder erworbene Störung, bei der Frauen männliche Haare haben.

Viril-Syndrom. Es enthält einen Komplex von Abweichungen, die mit dem Auftreten männlicher Merkmale bei Frauen verbunden sind: niedrige Klangfarbe, männlicher Körperbau und Haarwuchs, fehlerhafte Entwicklung der Genitalien.

Osteoporose bei Frauen. Eine Knochenerkrankung, die sich hauptsächlich in den Wechseljahren entwickelt.

Anzeichen von hohem Hormon

Die Symptome eines erhöhten Androstendionspiegels sind nicht spezifisch

Eine erhöhte Konzentration von Ac manifestiert sich wie folgt:

  • Verletzung des MC;
  • Fehlgeburten oder Fortpflanzungsstörungen;
  • Maskulinisierung bei Frauen;
  • Fettleibigkeit vom Typ "Apfel" - Fettgewebe ist in der Bauchhöhle konzentriert;
  • Akne, Seborrhoe;
  • Anzeichen von chronischem PMS;
  • Reizbarkeit, Depression, Apathie;
  • Schmerzen im Unterbauch;
  • vorzeitige Pubertät;
  • verschiedene Symptome von Stoffwechselstörungen.

Gründe für gesenktes Androstendion

Erschöpfung der Nebennieren - der Grund für die Abnahme des Androstendionspiegels

Erschöpfung der Eierstöcke. Das Syndrom geht mit Unfruchtbarkeit einher, dem Einsetzen der frühen Wechseljahre, und bezieht die nervösen, reproduktiven und autonomen Systeme in den pathologischen Prozess ein..

Nebennieren-Insuffizienz. Vor dem Hintergrund einer Abnahme der Hormonproduktion durch die Nebennierenrinde wird ein metabolisches Ungleichgewicht beobachtet, vor allem das Wasser-Salz-Gleichgewicht.

Sichelzellenanämie. Eine Pathologie, bei der sich die Form der roten Blutkörperchen in eine Sichel verwandelt.

Verminderte sexuelle Funktion bei Männern infolge altersbedingter Veränderungen.

Anzeichen von niedrigem Androstendion

Manifestationen eines reduzierten Niveaus:

  • verminderte Libido bei Frauen und Männern;
  • MC-Störung;
  • geringe Größe der Eierstöcke;
  • Aufgrund der Autoimmunität der Krankheit können die Eierstöcke mehr als normal sein.
  • erektile Störung;
  • niedriger Blutdruck;
  • Hyperpigmentierung der Haut, das Auftreten von Vitiligo.

Veränderung des Hormonspiegels während der Schwangerschaft

Die Schwangerschaft ist durch starke hormonelle Veränderungen gekennzeichnet

Während der Geburt eines Kindes ändert sich der hormonelle Hintergrund einer Frau stark, die Ac-Konzentration steigt um ein Vielfaches. Die Meinung der Ärzte zur Korrektur dieses Hormons während der Schwangerschaft war geteilt. In den USA und in westlichen Ländern wird ein hohes Maß an Ac-Therapie für schwangere Frauen in der Regel nicht verschrieben. In der russischen Praxis werden am häufigsten Medikamente verschrieben, um die Konzentration des Hormons zu verringern. Bei der Wahl der Schwangerschaftsmanagement-Taktik berücksichtigt der Arzt nicht nur den Ac-Spiegel, sondern auch andere Hormone.

Der Ac-Indikator ist für Frauen vor der Schwangerschaft wichtiger, wenn keine Befruchtung stattfindet oder wenn spontane Fehlgeburten auftreten. In solchen Fällen wird unbedingt eine umfassende Prüfung durchgeführt, einschließlich des Ac-Spiegels. Bei der Änderung der Werte wird eine Hormontherapie verschrieben.

Indikationen und Vorbereitung für den Test

Funktionsstörung der Eierstöcke - ein Hinweis für die Forschung

Die Analyse auf Ac-Ebene wird in folgenden Situationen vorgeschrieben:

  • Verletzung des MC;
  • Ovarialtumoren;
  • Beurteilung der Nebenniere;
  • das Vorhandensein von Viril-Syndrom oder Hirsutismus bei Frauen;
  • PCO-Syndrom;
  • testikuläre Neoplasien;
  • Cushing-Syndrom;
  • Hyperplasie der Nebennierenrinde.

Die Vorbereitung auf die Studie beinhaltet die Regeln:

  1. 3 Tage vor der Analyse sollten körperliche Aktivität und die Einnahme von Hormonen ausgeschlossen werden.
  2. Frauen wird empfohlen, am 6. bis 8. Tag des MC Blut zu spenden.
  3. Die letzte Mahlzeit sollte 8 bis 12 Stunden vor der Blutentnahme abgeschlossen sein.
  4. Am Tag vor der Studie ist es notwendig, den emotionalen Stress zu begrenzen, bevor der Test durchgeführt wird. 15 - 20 Minuten ruhen lassen.
  5. Alkohol ist 24 Stunden vor der Analyse ausgeschlossen, Rauchen mindestens 1 Stunde.
  6. Alle anderen Manipulationen und Untersuchungen werden nach der Blutentnahme durchgeführt..

Mit welcher Analyse können Sie den Androstendiongehalt bestimmen?

Der Androstendionspiegel hilft beim Nachweis eines Immunoassays

Zur Bestimmung des Ac-Spiegels wird ein Immunoassay verwendet, dessen Prinzip auf der Bindung von Antikörpern an ein Antigen beruht. Die Immunoassay-Methode variiert je nach Labor..

Die Methode der nichtenzymatischen Analyse zur Bestimmung von Ac ist ein elektrochemischer hormoneller Immunoassay, der auf der Verwendung von Elektroden basiert und die Identifizierung des gesamten Spektrums von Steroidhormonen ermöglicht. Eine hochwirksame Methode zum Nachweis der Ac-Konzentration ist die Massenspektralanalyse, deren Prinzip darin besteht, das Verhältnis von Masse zu Ionenladung zu bestimmen. Eine nahezu 100% ige Spezifität der Methode und eine hohe Erkennungsrate (11 Minuten) ermöglichen es Ihnen, die Hormonkonzentration schnell und genau zu bestimmen.

Abnormale Korrektur

Der Grund für die Abweichungen bestimmt die Behandlungstaktik

Die Korrekturmethode hängt von dem Faktor ab, der die Änderung des Wechselstroms verursacht hat..

Bei Vorhandensein eines hormonproduzierenden Tumors wird am häufigsten eine chirurgische Entfernung angewendet..

Die Nebennierenhyperplasie wird mit Glukokortikoiden (Dexamethason, Prednison) behandelt. Wenn die Krankheit von einem Salzmangel begleitet wird, werden Mineralocorticoide verschrieben.

Um das Viril-Syndrom zu beseitigen, werden kombinierte Östrogen-Gestagen-Medikamente, Antiandrogene verwendet und eine Reihe von Verfahren durchgeführt, um kosmetische Defekte zu beseitigen.

Beim Syndrom der polyzystischen Eierstöcke ist die Grundlage der Therapie die Ernährung und kombinierte orale Kontrazeptiva. Antiandrogene können verwendet werden. Bei Bedarf wird eine Operation durchgeführt..

Zur Wiederherstellung von MCs werden verschiedene Methoden angewendet, darunter die Korrektur von Ernährung und Lebensstil, die Einnahme von Eisen, Folsäure und hormonellen Medikamenten.

Eine Reihe von Zuständen wird durch Medikamente korrigiert

Die Behandlung des Cushing-Syndroms basiert auf der Normalisierung von Hormonen und Stoffwechsel. Es werden Medikamente verschrieben, die die Produktion von Hormonen (Momomit, Ketoconazol) reduzieren. Bei Bedarf wird eine einseitige Adrenalektomie durchgeführt.

Bei einer Stroma-Hypertose wird eine chirurgische Entfernung des Eierstocks oder eine Hormontherapie empfohlen. Die Behandlung umfasst die Normalisierung des Körpergewichts und die Vitamintherapie..

Die Wiederherstellung der sexuellen Funktion bei Männern umfasst die Einnahme von biologisch aktiven Medikamenten, Androgenen und Vitamintherapie. Protein wird zur Grundlage der Ernährung, die Menge an gesättigten Fetten und einfachen Kohlenhydraten wird reduziert. Es wird empfohlen, ein tägliches Regime festzulegen, Alkohol auszuschließen und Gewicht zu verlieren.

Testosteron während der Schwangerschaft. Androgene: ihre Bildung und ihr Stoffwechsel während der normalen Schwangerschaft. Hyperandrogenismus während der Schwangerschaft. "Männliche" Hormone während der Schwangerschaft.

Zusammenfassung des Artikels

Trotz eines Anstiegs der Konzentration an gesamten und freien Androgenen bei schwangeren Frauen sind die meisten Frauen und ihre weiblichen Säuglinge nicht virilisiert. Vier Faktoren, die vor Virilisierung schützen können, sind: hohe Serum-SHBG-Konzentrationen, die Auswirkungen von Progesteron auf Androgenrezeptoren, die Auswirkungen von Progesteron auf die Androgenaktivierung in Zielgeweben und die Plazentaromatisierung von Androgenen. (Siehe "Schutzmechanismen gegen Virilisierung von Mutter und Fötus").

Der Androgenspiegel im Blut schwangerer Frauen

Während einer normalen Schwangerschaft steigt die Serumkonzentration einiger, aber nicht aller Androgene an.

Testosteron während der Schwangerschaft ("männliches" Hormon während der Schwangerschaft)

Der Gesamttestosteronspiegel steigt während der Schwangerschaft allmählich an. Dieser Effekt ist hauptsächlich auf den allmählichen Östrogen-induzierten Anstieg der Serumkonzentration des Sexualhormon-bindenden Proteins (SHBG) zurückzuführen. Ein Anstieg der Testosteronkonzentration während der normalen Schwangerschaft tritt bereits 15 Tage nach dem Höhepunkt der LH auf, wahrscheinlich aufgrund der stärkeren Produktion durch die Eierstöcke als durch die Nebennieren.

Es gibt mehrere Studien zur Produktion und zum Abbau von Androgenen bei gesunden schwangeren Frauen. Bei einer von ihnen wurde bei der Untersuchung von fünf schwangeren Frauen festgestellt, dass die Produktionsraten von Testosteron und Dihydrotestosteron bei schwangeren und nicht schwangeren Frauen übereinstimmen. Die Umwandlung von Testosteron in Dihydrotestosteron und die metabolische Clearance dieser Hormone während der Schwangerschaft waren jedoch geringer, was bei einer erhöhten Konzentration im Serum-SHBG zu erwarten war.

In einer anderen Studie, die eine Untersuchung von 1343 Frauen mit Einlingsschwangerschaft umfasste, wurde bei Frauen über 30 Jahren ein niedrigerer Androgenspiegel sowie bei multiparen (zwei oder mehr Geburten) festgestellt. Während das Rauchen in der ersten Hälfte der Schwangerschaft im Vergleich zu jüngeren Frauen mit einem höheren Androgenspiegel assoziiert war, waren nullipare bzw. nicht rauchende Frauen.

Während der Schwangerschaft ist die Testosteronkonzentration im Serum drei- bis viermal höher als im Nabelschnurblutserum. Die Testosteronkonzentration im Blut einer schwangeren Frau kann zwischen 100 und 140 ng / dl (3,5 bis 4,8 nmol / l) liegen, und im Nabelschnurblut liegt der Durchschnittswert bei 33,5 ng / ml (1,2 nmol / l)..

Schwangerschaftsfreies Testosteron

Die Serumkonzentration von freiem Testosteron während der Schwangerschaft variiert geringfügig bis zum dritten Trimester, wenn sie ungefähr zweimal ansteigt. Dieser Anstieg der Konzentration an freiem Testosteron kann nicht durch eine Änderung der Konzentration an SHBG erklärt werden und ist höchstwahrscheinlich das Ergebnis eines Anstiegs der Testosteronproduktion. Die Quelle einer erhöhten Testosteronproduktion in dieser Situation ist nicht bekannt. Ein möglicher Grund ist, dass menschliches Choriongonadotropin (hCG) die Ca-interstitiellen Ovarialzellen zur Synthese von Testosteron stimulieren kann. Die Konzentration von hCG im Blutserum erreicht jedoch ihren Höhepunkt am Ende des ersten Schwangerschaftstrimesters und nimmt dann allmählich ab und die Konzentration an freiem Testosteron steigt an. Studien an Menschenaffen haben gezeigt, dass das Corpus luteum eine der möglichen Testosteronquellen ist. Schließlich kann Testosteron in der Nebennierenrinde schwangerer Frauen produziert werden, parallel zu einer erhöhten Sekretion von mütterlichem Cortisol am Ende der Schwangerschaft.

DEA-S während der Schwangerschaft

Die Konzentration von Dehydroepiandrosteronsulfat (DHEA-S) im Blut der Mutter während der Schwangerschaft nimmt trotz einer Zunahme der Produktion im Blut des Fötus ab. Die größte Abnahme tritt zu Beginn des zweiten Trimesters auf, wenn die metabolische Clearance von DHEA-C stark zunimmt. Bei schwangeren Frauen wird DHEA-C in der Leber durch Umwandlung in 16-alpha-Hydroxy-DEA und in der Plazenta durch Umwandlung in Östrogen metabolisiert.

Androstendion während der Schwangerschaft

Die Konzentration von Androstendion im Blut der Mutter steigt in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft an.

Androstandiolglucuronid während der Schwangerschaft

Die Konzentration von 3-alpha-17-beta-Androstandiolglucuronid (3a-Diol-G), einem Stoffwechselprodukt von Dihydrotestosteron in den Haarfollikeln der Haut, im Blutserum einer schwangeren Frau steigt während der Schwangerschaft an. Es ist nicht vollständig bekannt, ob dies auf eine Zunahme der Aktivität von 5-alpha-Reduktase und anderen Androgen-metabolisierenden Enzymen oder auf eine Zunahme der Verfügbarkeit des Substrats zurückzuführen ist.

Der Androgenspiegel im Fruchtwasser

Die Konzentration von Testosteron und Androstendion im Fruchtwasser ist im Durchschnitt etwa zwei- bis dreimal höher, wenn der Fötus männlich ist. Der Median der wahrscheinlichen Abweichung bei Jungen liegt zwischen 17,3 und 33,7 ng / dl (0,60 bis 1,17 nmol / l) und zwischen 5,05 und 12,98 ng / dl (0,175 bis 0,45 nmol / l). bei Mädchen. Dieser Leistungsunterschied zwischen männlichen und weiblichen Früchten weist darauf hin, dass mindestens ein Teil von Androstendion und Testosteron im Fruchtwasser von den Hoden des Fötus produziert wird. Die Konzentration von DHEA-C im Fruchtwasser ist bei männlichen und weiblichen Feten gleich. Dies ist wahrscheinlich auf die Tatsache zurückzuführen, dass dieses Hormon adrenalen Ursprungs ist.

Der Androgenspiegel im Blut des Fötus

Testosteron - Serumtestosteronkonzentrationen bei männlichen Feten sind höher als bei weiblichen Feten, während die Dihydrotestosteronkonzentrationen ähnlich sind.

Bei männlichen Feten erreicht die Testosteronkonzentration am Ende des ersten Schwangerschaftstrimesters ihren Höhepunkt - etwa 150 ng / ml (5,2 nmol / l; das ist die Hälfte der Untergrenze des Normalwerts bei erwachsenen Männern) und nimmt dann allmählich von etwa 60 auf 70 Prozent ab.

Über die Regulation des fetalen Testosterons ist wenig bekannt, es wird jedoch angenommen, dass es mehr vom mütterlichen hCG-Spiegel als vom luteinisierenden Hormon (LH) der Hypophyse des Fötus abhängt. Die Konzentration von hCG im Blut der Mutter und des Fetus erreicht ihren Höhepunkt in der Zeit von 9 bis 12 Wochen der Schwangerschaft und nimmt dann allmählich ab (die Konzentration von mütterlichem hCG im fetalen Serum ist viel niedriger als im Serum der Mutter: Die fetalen Parameter können von subtil bis 2,5 variieren mIU / ml).

Das Auftreten von mütterlichem hCG im fetalen Serum fällt mit dem Auftreten von Leydig-Zellen (einer Quelle der Testosteronproduktion in den Hoden) zusammen, das etwa in der 8. Schwangerschaftswoche auftritt. Es wird angenommen, dass mütterliches hCG eine bedeutende Rolle bei der Entwicklung von Leydig-Zellen im Fötus und bei der Produktion von Testosteron spielt. Der Höhepunkt der Bildung von Leydig-Zellen tritt in der Zeit von 14 bis 18 Wochen der Schwangerschaft auf.

Gonadotropine werden in der Hypophyse des Fetus nach etwa 10 Schwangerschaftswochen und nach etwa einer weiteren Woche im fetalen Serum gefunden. Eine Studie an männlichen transgenen Mäusen sowie der späte Beginn der Gonadotropinproduktion beim Fötus bestätigt die Theorie, dass die Entwicklung von Leydig-Zellen und die Testosteronproduktion hauptsächlich durch mütterliches hCG initiiert werden. Darüber hinaus war die Leydig-Zellfunktion bei Mäusen, denen LH oder seine Rezeptoren fehlten, normal.

Bei weiblichen Feten ist die Serokonzentration von Testosteron im Blutserum gering (etwa 50 ng / dl [1,7 nmol / l]) und nimmt während des größten Teils der Schwangerschaft tendenziell ab. Die Testosteronquelle sind höchstwahrscheinlich die fetalen Eierstöcke Gonadotropin kann die Produktion von Androgenen in den Eierstöcken des Fötus stimulieren, die anschließend in Östrogene umgewandelt werden.

Androgenspiegel bei Neugeborenen

Bei neugeborenen Jungen ist die Testosteronkonzentration in der Nabelarterie nur geringfügig höher als bei Mädchen. Die Konzentration von Testosteron (und Androstendion) im Blut steigt jedoch in den ersten Lebenstagen, insbesondere bei Jungen, signifikant an und nimmt dann in den nächsten sechs Tagen ab.

Ein Anstieg der Androgene am ersten Lebenstag kann eine Reaktion auf die Produktion von freiem hCG sein.

Während der Schwangerschaft können andere von der Plazenta produzierte Steroide die Wirkung von hCG auf fetale Zellen teilweise hemmen. Eine Abnahme der Konzentration von Serumandrogenen während der ersten Lebenswoche tritt gleichzeitig mit einer Abnahme der Konzentration von hCG im Blutserum auf.

Der Androgenspiegel in der Plazenta

Studien zeigen, dass die Plazenta unabhängig Androgene synthetisieren kann, von denen die meisten unter dem Einfluss von plazentarem CYP17 in Östrogene umgewandelt werden. Die Bedeutung der Plazentasynthese von Androgenen ist unbekannt.

Schutzmechanismen gegen Virilisierung von Mutter und Fötus

Trotz eines Anstiegs der Konzentration an gesamten und freien Androgenen im Blutserum schwangerer Frauen sind die meisten Frauen und ihre Kinder nicht virilisiert. Die Gründe dafür sind:

  • Hohe Serumkonzentrationen von SHBG. In den meisten Fällen tritt bei SHBG-verwandten Androgenen ein Anstieg der Serumandrogenkonzentration auf. Wie oben erwähnt, steigt die Konzentration an freien Androgenen im Blutserum leicht und nur in der späten Schwangerschaft an, so dass die meisten Androgene nicht für die Wirkung auf Zielgewebe verfügbar sind.
  • Die Auswirkungen von Progesteron auf Androgenrezeptoren. Die Progesteronkonzentration steigt während der Schwangerschaft um das 10-fache und kann 250 mg / Tag erreichen. Während die Affinität von Progesteron zu Androgenrezeptoren gering ist, ist die Zunahme der Progesteronproduktion so groß, dass sie die Bindung von Androgenen an ihre Rezeptoren auf Zielgeweben hemmen kann.
  • Die Wirkung von Progesteron auf die Aktivierung von Androgenen in Zielgeweben. In Zielgeweben unter dem Einfluss von 5-Alpha-Reduktase wird Testosteron in ein biologisch aktiveres Dihydrotestosteron umgewandelt. Progesteron hat eine schwache Affinität zu 5-Alpha-Reduktase, so dass zusätzliches Progesteron, das während der Schwangerschaft produziert wird, die Umwandlung von Testosteron in Dihydrotestosteron in Zielgeweben hemmen kann.
  • Aromatisierung von Androgenen in der Plazenta. Die Plazenta hat das größte Potenzial zur Umwandlung von Androgenen in Östrogene. Daher ist es sehr wahrscheinlich, dass die meisten Androgene von Mutter und Fötus in der Plazenta metabolisiert werden. Dieser Mechanismus schützt vor der Virilisierung sowohl schwangerer Frauen selbst als auch weiblicher Feten. Androstendion und Testosteron sind hochaffine Substrate für das Plazentasystem von Aromataseenzymen und werden in Östron bzw. Östradiol umgewandelt. Dihydrotestosteron ist kein Substrat für die Aromatisierung, es wird von anderen Plazentaenzymen (Oxysteroiddehydrogenasen) zu weniger aktiven Metaboliten wie 5-alpha-Androstan-3beta, 17 beta-Diol metabolisiert.
Eine Bestätigung dieser Theorie kann aus einem Bericht über eine schwangere Frau erhalten werden, deren Serumtestosteronkonzentration 15.000 ng / dl (520 nmol / l) erreichte, deren Konzentration im Nabelschnurblut jedoch nur 252 ng / dl (8,7 nmol / l) betrug. das waren 1,7 Prozent der mütterlichen Indikatoren. Dies deutet auf das Vorhandensein einer hochwirksamen Barriere hin, die die Übertragung von Testosteron von der Mutter auf den Fötus verhindert. Darüber hinaus war die Östradiolkonzentration im Blut der Mutter normal und die Östradiolkonzentration im Nabelschnurblut signifikant höher, was auf die Umwandlung von Testosteron in Östradiol in der Plazenta oder im Fötus hinweist. Eine Erhöhung der Östrogenkonzentration im fetalen Blutserum kann die Wirkung von Androgenen hemmen, da die Testosteronkonzentration im Nabelschnurblut signifikant höher als normal war (siehe oben), der Fötus jedoch nicht virilisiert war (zum Vergleich eine erwachsene Frau mit einer Testosteronkonzentration im Serum von 252 ng / dl) [8,7 nmol / l] wird virilisiert).

Diese Ergebnisse zeigen, dass die fetale Androgenexposition durch plazentare Aromatisierung von Androgenen und Östrogenproduktion verringert werden kann. Eine Bestätigung dieser Hypothese ist der Nachweis einer Virilisierung bei weiblichen Feten mit Plazenta-Aromatase-Insuffizienz. Bei einem dieser Babys war die Konzentration von Testosteron, Dihydrotestosteron und Androstendion im Nabelschnurblut 26-, 26- und 207-mal höher als normal, und die Konzentrationen von Östron, Östradiol und Östriol betrugen nur 0,6, 0,9 und 0,2 Prozent des Normalwerts.

Eine Aromatisierung reicht jedoch normalerweise nicht aus, um den Fötus vollständig vor einer Testosteronübertragung zu schützen, und dies erklärt das Fehlen einer fetalen Virilisierung nicht vollständig. Es gibt Berichte über schwangere Frauen mit Ovarialluteomen, bei denen hohe Dihydrotestosteronkonzentrationen im Serum festgestellt wurden, aber gesunde Mädchen geboren wurden. Da Dihydrotestosteron im Falle einer physiologisch andauernden Schwangerschaft nicht zu Östrogenen aromatisiert wird, sollten die weiblichen Feten vor Virilisierung geschützt werden, indem die Wirkung von Androgenen verringert wird.

Eine vorgeburtliche Exposition gegenüber Androgenen, die für die Schwangerschaft normal sind, führt wahrscheinlich nicht zu Veränderungen der Eierstöcke, die im Jugendalter zum polyzystischen Ovarialsyndrom (PCOS) führen.

Androstendion nahm während der Schwangerschaft zu

Erhöhte Androstendionspiegel im weiblichen Körper

Hormone spielen im Körper jeder Frau eine besondere Rolle - sie sind für Stoffwechselprozesse, sexuelle Entwicklung, Fortpflanzungsfunktion und vieles mehr verantwortlich..

Hormone werden in Form von biologisch aktiven Substanzen organischen Ursprungs präsentiert, die von speziellen Zellen der endokrinen Drüsen produziert werden.

Androstendion gehört zur Gruppe der Androgene und reguliert die wichtigsten endokrinen Funktionen. Fehlfunktionen in der Hormonproduktion werden bei verschiedenen pathologischen Prozessen beobachtet, provozieren die Entwicklung eines symptomatischen Komplexes und erfordern eine Behandlung.

Eine erhöhte Konzentration von Androstendion bei Frauen während der Menstruation und während der Schwangerschaft ist die Norm.

Eine erhöhte Hormonproduktion kann zu einem Viril-Syndrom (einem Komplex von Symptomen, die durch eine Veränderung der männlichen Merkmale gekennzeichnet sind) oder Hirsutismus führen und zu einem verursachenden Tumor werden.

Wofür ist das Androstendion im weiblichen Körper verantwortlich?

Das Hormon Androstendion gehört zur Gruppe der Androgene, der männlichen Sexualhormone. Es wird von den Eierstöcken und in geringen Mengen von der Nebennierenrinde produziert und ist eine Vorstufe von Testosteron und Östrogen..

Androstendion im weiblichen Körper ist für die normale Funktion des Fortpflanzungssystems verantwortlich und am Stoffwechsel beteiligt.

Im Falle einer Beeinträchtigung der Fortpflanzungsfunktion oder des Auftretens anderer Symptome, die mit Störungen des Hormonsystems und Stoffwechselprozessen verbunden sind, wird eine Analyse vorgeschrieben, um den Androstendionspiegel zu bestimmen, der in jedem Labor, einschließlich Invitro, durchgeführt wird, wo die genauesten Ergebnisse in kürzester Zeit erzielt werden können..

In der Regel wird Androstendiolglucuronid, eine biologisch aktive Form, untersucht, um die erforderlichen Indikatoren zu identifizieren..

Eine Gruppe von Androgenen ist an der Bildung der Organe des Fortpflanzungssystems (ihrer Struktur und Größe) beteiligt, sie sind verantwortlich für die Kopfhaut am Körper (Schnurrbart, Bart, Brusthaarwachstum), tiefe Stimmfarbe.

Eine hohe Menge an Androstendion führt bei Frauen zum Auftreten männlicher Merkmale.

Was ist die Norm für Hormone bei Frauen in verschiedenen Altersstufen?

Im weiblichen Körper wird die Hormonproduktion von Geburt an durchgeführt. Während des Lebens variiert die Konzentration von Androstendion je nach Tageszeit und Menstruationszyklus geringfügig..

Die maximalen Hormonspiegel werden am Morgen und während des Eisprungs beobachtet.

Normalerweise steigt die Produktion im Alter von 8 bis 9 Jahren stark an, und mit jedem Jahr steigen die Indikatoren leicht an.

Im Alter von 30 Jahren erreicht der Wert des Hormons seine maximale Konzentration, dann beginnt sein Rückgang. Einige Tage vor der Menstruation wurden hohe Werte beobachtet.

Normalerweise liegt Androstendion bei Frauen im gebärfähigen Alter zwischen 80 und 275 ng / 100 ml.

Abweichungen von den Referenzwerten gefährden das Funktionieren des weiblichen Fortpflanzungssystems, was zu Unfruchtbarkeit führen kann.

Die Norm des Androstendionspiegels in Abhängigkeit von der Alterskategorie:

  • Neugeborene im ersten Lebensmonat - 20-260 ng / 100 ml;
  • Säuglinge von 1 Monat bis 1 Jahr - 5-60 ng / 100 ml;
  • Mädchen von 1 bis 10 Jahren - 7-50 ng / 100 ml;
  • Jugendliche im Alter von 10 bis 18 Jahren - 9-247 ng / 100 ml;
  • Frauen nach 18 Jahren - 80–275 ng / 100 ml.

Indikatoren, die über dem normalen Wert liegen, zeigen das Vorhandensein pathologischer Prozesse der Organe des Fortpflanzungssystems oder Erkrankungen der Nebennieren an.

Erhöhte Ebene

Androstendion bei Frauen steigt infolge verschiedener Krankheiten, die behandelt werden müssen.

Die Hauptgründe für den Anstieg der Androstendionkonzentration bei Frauen sind folgende Abweichungen:

  • fokales Wachstum von Zellen der Nebennierenrinde einer gutartigen oder bösartigen Ätiologie;
  • Stein-Leventhal-Syndrom (Pankreas-, Eierstock-, Nebennierenrinden-, Hypophysen- und Hopalamus-Dysfunktion);
  • virilisierende (Androgen produzierende) Neoplasien der Eierstöcke und der Nebennierenrinde (Androsterome, Corticoandrosterome);
  • Itsenko - Cushing-Syndrom;
  • Ovarialhyperplasie (Proliferation von Stroma und Endometrium).

Erhöhte Hormonkonzentration bei schwangeren Frauen

Nach der Befruchtung beginnt die rasche Entwicklung des Embryos, was zu einem leichten Anstieg des Spiegels der meisten Hormone bei Frauen führt, insbesondere von Androstendion.

Hohe Raten während der Schwangerschaft gelten nicht als Pathologie und erfordern keine Behandlung.

Erhöhte Androstendionwerte während der Schwangerschaft werden fast unmittelbar nach der Befruchtung beobachtet, und während des gesamten Zeitraums kann die Konzentration schwanken.

Nach der Geburt normalisiert sich der hormonelle Hintergrund, der Hormonspiegel der Androgengruppe sinkt auf Referenzindikatoren.

Wenn während des Planungszeitraums der Schwangerschaft ein Anstieg des Androstendions beobachtet wird, kann dies der Hauptgrund für die Unmöglichkeit der Empfängnis sein.

Wichtig! Nach langjähriger Forschung kamen die Wissenschaftler zu dem Schluss, dass die Konzentration der Hormone der Androgengruppe während der Schwangerschaft das zukünftige Baby beeinflusst - es prägt seinen Charakter und seine sexuelle Orientierung.

Klinische Symptome

Ein starker Anstieg des Hormons beginnt bei Mädchen ab 9 Jahren, während es keine Symptome von Störungen im Körper gibt.

Ein signifikanter Anstieg des Androstendions bei Frauen nach 30 Jahren geht mit der Entwicklung verschiedener äußerer Anzeichen einher, die durch Veränderungen des männlichen Typs gekennzeichnet sind.

Die Symptome von erhöhtem Androstendion manifestieren sich wie folgt:

  • Frauen haben Menstruationsstörungen (Verzögerung oder Mangel daran);
  • mögliche Fleckenbildung in der Vagina in der Mitte des Zyklus;
  • Es gibt symptomatische Anzeichen, die durch die Entwicklung männlicher Merkmale gekennzeichnet sind (grobe Stimme, übermäßige männliche Haarigkeit, Veränderung der Konstitution des Körpers).
  • Akne tritt ständig auf der Haut des Gesichts auf;
  • Haarausfall am Hinterkopf, um die Kahlheit zu vervollständigen;
  • Fettleibigkeit;
  • bei Mädchen tritt die frühe Bildung von Geschlechtsorganen auf;
  • während der Schwangerschaft eine wahrscheinliche Gefahr einer Fehlgeburt;
  • Unfruchtbarkeit.

Die Manifestation eines oder mehrerer Symptome weist auf einen möglichen Anstieg des Hormonspiegels hin..

Um den hormonellen Hintergrund zu normalisieren, müssen Sie einen Frauenarzt konsultieren und anschließend eine Blutuntersuchung auf Androstendion durchführen.

Niedrige Hormonspiegel

Eine geringe Menge an Androstendion kann bei Frauen mit Nebenniereninsuffizienz, erblicher Hämoglobinopathie, Ovarialpathologien, Funktionsstörungen der Hypophyse, Verzehr von Nahrungsmitteln von schlechter Qualität, schlechter Ernährung und unkontrollierter Einnahme von Hormonen auftreten.

Es ist notwendig, Androstendion zu erhöhen, um Probleme mit der Fortpflanzungsfunktion zu beseitigen, da sonst sein niedriger Wert Unfruchtbarkeit verursachen kann.

Testen

Um die zuverlässigsten Ergebnisse zu erzielen, muss der Test auf Androstendionglucuronid, das aus Blutplasma isoliert wird, ordnungsgemäß vorbereitet werden.

Zur Behandlung wird eine Konsultation mit mehreren Spezialisten mit engem Profil durchgeführt - einem Endokrinologen und einem Gynäkologen.

Für eine Untersuchung zur Bestimmung des Androstendionspiegels sind folgende Regeln erforderlich:

  • Es ist notwendig, morgens zwischen 8 und 10 Stunden Blut zu spenden.
  • Die Analyse wird auf nüchternen Magen durchgeführt.
  • Zwei Tage vor der Blutentnahme ist es notwendig, die Ernährung anzupassen, ausgenommen würzige, fettige und frittierte Lebensmittel, mit dem Rauchen aufzuhören und Alkohol zu trinken.
  • Für 3-4 Wochen ist es notwendig, die Einnahme von hormonbasierten Medikamenten abzubrechen.
  • In 2-3 Tagen wird empfohlen, körperliche Aktivität, nervöse Belastungen und Stresssituationen zu reduzieren oder vollständig zu beseitigen.
  • Zu Beginn oder am Ende des Menstruationszyklus ist eine Blutspende für Androstendion erforderlich.

Für eine zusätzliche Untersuchung wird ein vollständiges Hormonscreening vorgeschrieben (Bestimmung des Testosteronspiegels, Progesterons, FSH, Cortisols und anderer Hormone), eine Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse, der Nieren und des Beckenbereichs sowie eine Röntgenuntersuchung der Nieren und Nebennieren durchgeführt.

Zusätzliche diagnostische Methoden ermöglichen es, mögliche Tumorbildungen, den Funktionszustand und die Größe der Eierstöcke und Nebennieren zu identifizieren.

Entschlüsselung von Analysen

Ein enzymgebundener Immunosorbens-Assay (ELISA), der auf einer spezifischen Antigen-Antikörper-Reaktion basiert, wird zur Bestimmung der Hormonspiegel verwendet. Um den Test auf das Hormon Androstendion durchzuführen, wird eine venöse Blutentnahme durchgeführt..

Im Labor wird der biologischen Flüssigkeit ein Plasma-Färbereagenz zugesetzt. Eine Farbänderung zeigt an, wie hoch die Hormonkonzentration im Blut ist..

In jedem Labor befinden sich auf dem Formular mit den Analyseergebnissen Referenzwerte, mit denen Sie die Antwort korrekt entschlüsseln können.

In verschiedenen Labors unterscheiden sich die Normindikatoren jedoch geringfügig, sodass der Arzt die endgültige Diagnose stellt.

Wie man erhöhte Hormonspiegel normalisiert

Bei der Diagnose von Hyperandrogenismus in den frühen Stadien des pathologischen Prozesses wird eine wirksame Behandlung durchgeführt, die es ermöglicht, die Konzentration des Hormons im Blut zu normalisieren.

Bei angeborener Nebennierenhyperplasie ermöglicht der Beginn therapeutischer Maßnahmen bei neugeborenen Mädchen oder Kindern des ersten Lebensjahres eine positive Dynamik in relativ kurzer Zeit.

Um die Symptome der Maskulinisierung und Normalisierung der Fortpflanzungsfunktionen zu beseitigen, wird eine umfassende Behandlung durchgeführt, die Folgendes umfasst:

  • kombinierte orale Kontrazeptiva;
  • Glukokortikoide;
  • Östrogene enthaltende Zubereitungen;
  • Medikamente mit antiandrogener Wirkung.

Falls erforderlich, werden verschiedene Verfahren durchgeführt, um übermäßiges Haarwachstum, Eierstockgerinnung (Kauterisation) und chirurgische Behandlung zur Diagnose von Tumorbildungen zu entfernen.

Mit einem signifikanten Anstieg von Androstendion während der Schwangerschaft, der mit einer Funktionsstörung der Nebennierenrinde verbunden ist, wird das Medikament Dexamethason verschrieben.

Anpassung des Lebensstils

Der hormonelle Hintergrund bei Frauen kann durch eine tägliche Ernährung normalisiert werden. Dies erfordert eine lange Zeit, um auf würzige, geräucherte, gebratene und fetthaltige Lebensmittel, Mehlprodukte und Fertiggerichte zu verzichten.

Es schließt die Einnahme von alkoholischen Getränken, das Rauchen und den Gebrauch von Betäubungsmitteln aus. Eine diätetische Ernährung kann sowohl niedrige als auch erhöhte Hormonspiegel normalisieren..

Es ist sehr wichtig, auf Sport ohne übermäßige körperliche Anstrengung zu achten. Es reicht aus, täglich einfache Übungen zu machen, an der frischen Luft spazieren zu gehen oder langsam zu joggen.

Alle Behandlungen werden unter Aufsicht eines Gynäkologen - Endokrinologen - durchgeführt. Es werden regelmäßig Tests durchgeführt, mit denen Sie die Medikamente anpassen und die Dynamik überwachen können.

Die rechtzeitige Kontaktaufnahme mit einem qualifizierten Spezialisten und die Einhaltung aller medizinischen Empfehlungen normalisieren den Hormonspiegel und vermeiden mögliche Komplikationen, darunter Unfruchtbarkeit.

Androstendion erhöht und Schwangerschaft

Was tun, wenn Androstendion bei Frauen erhöht ist?

Es gibt eine Reihe von Fällen, in denen Androstendion bei Frauen erhöht ist. Dieser Zustand beeinflusst das Wohlbefinden und die Stimmung einer Frau. Das Hormon Androstendion ist verantwortlich für die Fortpflanzung, seine Gesundheit und sein Wohlbefinden sowie sein gesundes und gesundes Aussehen..

Androstendion hat einen direkten Einfluss auf die Produktion von Sexualhormonen. Es lohnt sich, die Merkmale, die sich aus einer Erhöhung des Niveaus ergeben, und die in diesem Fall zu treffenden Maßnahmen genauer zu betrachten.

Charakteristisch

Die allgemein akzeptierte Meinung bezieht sich auf die männliche Natur des Hormons Androstendion. Der weibliche Körper benötigt auch das Hormon Androstendion. Es lohnt sich, genauer zu verstehen, was Androstendion ist, welche Wirkung es während der Schwangerschaft hat, wenn es bei Frauen erhöht ist?.

Androstendion wird in den Eierstöcken und Nebennieren der Frau produziert. Dieses Hormon ist anabol, seine Beteiligung ist für den Fettstoffwechsel und die Proteinbiosynthese von Frauen notwendig. Das Vorhandensein von Androstendion stellt die Unterdrückung des Proteinabbaus bei Frauen sicher. Neben den positiven Eigenschaften ist ein wesentlicher Nachteil von Androstendion zu erkennen. Die Fettschicht ist bei Frauen wie bei Männern auf dem Bauch lokalisiert. Auf der Brust, den Hüften und der Gesäßregion wird eine Abnahme beobachtet.

Es ist erwähnenswert, dass das Hormon Androstendion das sexuelle Verlangen verstärkt. Mit seinem Mangel wird die Menge an Vaginalsekret bei einer Frau reduziert. Aufgrund des letzteren Faktors kann sexueller Kontakt einige Beschwerden verursachen, in einigen Fällen schmerzhaft sein.

Auch das Hormon Androstendion beeinflusst die Normalisierung des Körpers, reguliert Stoffwechselprozesse, insbesondere gilt dies für den Menstruationszyklus bei Frauen. Der Körper nutzt sich mit einem Anstieg des Hormons Androstendion schneller ab.

Es gab Fälle, in denen die erhöhte Konzentration des Hormons Androstendion mat

Quelle.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://avredipreg.ru/images/2279.jpg "/>

Androstendion nahm zu

Der menschliche Körper ist ein einzigartiges, ungewöhnlich komplexes System. Trotz der jahrhundertealten Geschichte der Medizin sind noch nicht alle Ressourcen und Fähigkeiten des menschlichen Körpers mit Sicherheit untersucht worden. Eines der wirksamsten Mittel zur Selbstregulierung des Körpers sind Hormone. In diesem Artikel werden wir über eines davon sprechen - Androstendion. Genauer gesagt, was der erhöhte Androstendionspiegel bezeugt, wie Androstendion reduziert werden kann und ob es notwendig ist, sich Sorgen zu machen, wenn Labortests gezeigt haben, dass das Hormon Androstendion, das Sie erhöht haben.

Androstendion ist ein Hormon der Nebennieren und Gonaden. Es wird im Körper von Männern und Frauen produziert. Es ist untrennbar mit der Produktion weiblicher und männlicher Sexualhormone verbunden, insbesondere Östrogen und Testosteron. Eine ausreichende Menge dieses Hormons im Blut ermöglicht es der Leber und dem Fettgewebe, aktiv Sexualhormone zu produzieren.

Der Androstendionspiegel steigt von 7 bis 8 Jahren deutlich an. Nachdem eine Person das 30. Lebensjahr erreicht hat, beginnt die Produktion dieses Hormons allmählich abzunehmen..

Bei der Einnahme von Hormonen, Tumoren verschiedener Ätiologie und bei einer Reihe von Krankheiten können signifikante Abweichungen vom normalen Androstendionspiegel beobachtet werden.

Die Gründe für den erhöhten Androstendionspiegel können Störungen in der Arbeit der Nebennieren und / oder Eierstöcke sein. Am häufigsten weist ein Anstieg des Androstendionspiegels auf solche Krankheiten hin:

Abhängig von der Tageszeit, der Phase des Menstruationszyklus ist der Androstendionspiegel unterschiedlich. Die höchsten Raten werden am Morgen und in der Mitte des Menstruationszyklus bei Frauen beobachtet. Während der Schwangerschaft steigt auch der Spiegel dieses Hormons..

Wenn das Androstendion bei Frauen erhöht ist, übermäßiges Haarwachstum (Hirsutismus), wird am häufigsten ein virilisierendes Syndrom beobachtet. Eine Erhöhung des Spiegels dieses Hormons kann auch zu einer frühen Pubertät führen

Quelle.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://avredipreg.ru/images/1094.jpg "/>

Sie haben Javascript deaktiviert. Einige Funktionen funktionieren möglicherweise nicht. Bitte aktivieren Sie Javascript erneut, um auf alle Funktionen zugreifen zu können..

Androstendion während der Schwangerschaft

Während der 3 Wochen der Schwangerschaft nahm ich Hormone. Androstendion stieg um 19,8 mit einer Norm von 1,4 bis 14,3. Der Arzt verschrieb 1/4 Tabletten Dexamethason. Jetzt 6 Wochen, nahm dieses Hormon zurück - 19.8.

Und wenn Sie Dexamethason nicht einnehmen (ich habe Kontraindikationen gelesen, unter denen es eine Schwangerschaft gibt, war ich entsetzt), weil sich herausstellt, dass es nicht hilft. oder ist es notwendig, die Dosis zu erhöhen? Dieses Hormon sollte während der Schwangerschaft nicht ansteigen.?

Während der 3 Wochen der Schwangerschaft nahm ich Hormone. Androstendion stieg um 19,8 mit einer Norm von 1,4 bis 14,3. Der Arzt verschrieb 1/4 Tabletten Dexamethason. Jetzt 6 Wochen, nahm dieses Hormon zurück - 19.8.

Und wenn Sie Dexamethason nicht einnehmen (ich habe Kontraindikationen gelesen, unter denen es eine Schwangerschaft gibt, war ich entsetzt), weil sich herausstellt, dass es nicht hilft. oder ist es notwendig, die Dosis zu erhöhen? Dieses Hormon sollte während der Schwangerschaft nicht ansteigen.?

Meine Schwangerschaft erstarrte für einen Zeitraum von 6-7 Wochen. Am Ende des Ultraschalls wurde geschrieben, dass der Chorion verdünnt war, sich das fetale Ei an mehreren Stellen ablöste und ein kleiner Tonus der Gebärmutter auftrat. Ich schrieb früher über das hohe Hormon Androstendion, und 17-OH-Progesteron wurde immer noch erhöht. Sagen Sie mir bitte, ist es möglich, dass diese Hormone das Einfrieren des Fötus beeinflusst haben? Es gab auch wenig Progesteron, aber ich nahm Duphaston. Es gab keine Infektionskrankheiten. Sagen Sie mir, welche Art von Tests sollten ich und mein Mann durchlaufen, um die gleiche Geschichte in Zukunft zu verhindern?.

Meine Schwangerschaft erstarrte für einen Zeitraum von 6-7 Wochen. Am Ende des Ultraschalls wurde geschrieben, dass der Chorion verdünnt war, sich das fetale Ei an mehreren Stellen ablöste und ein kleiner Tonus der Gebärmutter auftrat. Ich schrieb früher über das hohe Hormon Androstendion, und 17-OH-Progesteron wurde immer noch erhöht. Sagen Sie mir bitte, ist es möglich, dass diese Hormone beeinflusst haben

Quelle.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://avredipreg.ru/images/1290.jpg "/>

Androstendion bei der Planung der Schwangerschaft, seine Norm und Gründe für die Zunahme

Der Hauptzweck einer Frau ist es, einer anderen Person das Leben zu geben. Millionen von Frauen auf der ganzen Welt träumen davon, ein gesundes Baby zur Welt zu bringen und die Freude an der Mutterschaft zu erleben! Leider kommt es manchmal vor, dass Paare auf dem Weg zu diesem Ziel auf eine Reihe von Schwierigkeiten stoßen, die noch gelöst werden können. Der hormonelle Hintergrund einer Frau spielt eine wichtige Rolle bei der bald und lang erwarteten Konzeption von Krümeln. Eines der bestimmenden Hormone ist Androstendion, eine Zunahme, bei der bei der Planung einer Schwangerschaft ernsthafte Probleme auftreten können. Der Feind muss persönlich bekannt sein, deshalb versuchen wir, so viel wie möglich über dieses Hormon herauszufinden.

Die Rolle von Androstendion im Körper einer Frau

Trotz des komplexen Namens ist es recht einfach zu erklären und zu verstehen, wie wichtig es ist, den Spiegel des Hormons Androstendion nicht nur während der Schwangerschaft, sondern auch im normalen Zustand einer Frau auf dem normalen Niveau zu finden. Wie wir wissen, hängt der emotionale Hintergrund, der Verlauf bestimmter Prozesse im menschlichen Körper und letztendlich die externe Attraktivität vom allgemeinen hormonellen Hintergrund ab. Androstendion ist Teil dieser komplexen Hormonkette. Es entsteht aufgrund der aktiven Aktivität der Nebennieren und Gonaden. Gleichzeitig spielt das Geschlecht einer Person überhaupt keine Rolle.

Androstendion wiederum stimuliert die Aktivität von Fettgewebe und Leber und ist für die Produktion von so unglaublich wichtigen Hormonen wie Östrogen und Testosteron verantwortlich. Und warum sind sie wichtig, fragen Sie? Es ist kein Geheimnis, dass das Gleichgewicht dieser beiden Hormone die Gesundheit von Frauen, ihre Schönheit und Attraktivität sowie ihre sexuelle Energie bestimmt. Nicht umsonst scheint es aus unerklärlichen Gründen pathologisches Haarwachstum im Gesicht und am Körper, akute Stimmungsschwankungen, eine Frau, die sich beeilt, ihren Gynäkologen zu konsultieren, und

Quelle.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://avredipreg.ru/images/925.jpg "/>

Hormone sind für das reibungslose Funktionieren aller Körpersysteme verantwortlich. Androstendin ist für das reibungslose Funktionieren des Fortpflanzungssystems verantwortlich. Was ist dieses Hormon, was ist mit seinem erhöhten Gehalt im Blut einer Frau behaftet? Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel..

Erhöhtes Androstendion bei Frauen

Androstendion (männliches Hormon) bei Frauen ist für die Synthese von Östrogen und Testosteron verantwortlich. Es wird von den Eierstöcken und der Nebennierenrinde produziert, daher können Schwankungen des Spiegels auf eine Funktionsstörung dieser Organe hinweisen.

Der Hormonspiegel im Blut ändert sich ständig. Im Laufe des Lebens, von 7 bis 9 Jahren, beginnt es zu steigen und nimmt, nachdem es mit 30 seinen Höhepunkt erreicht hat, allmählich ab. Tagsüber sind auch Schwankungen spürbar, deren Maximum in den Morgenstunden fällt. Die Menge des Hormons unterscheidet sich auch in verschiedenen Menstruationsphasen (das Hormon Androstendion ist bei Frauen in der Mitte des Zyklus erhöht)..

Es ist wichtig zu wissen, dass in verschiedenen Labors unterschiedliche Forschungsmethoden verwendet werden. Daher müssen Sie bei der Bewertung der Ergebnisse die im Formular angegebene Norm mit dem Analyseergebnis überprüfen.

Warum Androstendion bei der Planung einer Schwangerschaft steigt

Ein Anstieg des Androstendions bei Frauen während der Schwangerschaftsplanung erfordert eine angemessene Behandlung. Mit den Ergebnissen einer Studie über den Hormonspiegel im Blut sollten Sie sich an einen Gynäkologen und Endokrinologen wenden, der ein individuelles Behandlungsschema mit Hormontabletten und therapeutischen Methoden erstellt.

Ein hoher Androstendionspiegel bei Frauen sollte nicht ignoriert werden. Ein Problem muss sofort gelöst werden, wenn es erkannt wird. Frühgeburt und sogar Fehlgeburten sind die Folgen eines hohen Androstendions während der Schwangerschaft.

In keinem Fall sollten Sie sich selbst behandeln, wenn Sie bei der Planung einer Schwangerschaft mehr Androstendion haben. Wann rechtzeitig

Quelle.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://avredipreg.ru/images/2511.jpg "/>

Warum ändert sich der Androstendionspiegel bei Frauen und was wird als Norm angesehen?

Das Wohlbefinden und die Stimmung des gerechteren Geschlechts hängen weitgehend vom Hormonspiegel im Blut ab. Eines davon - das Hormon Androstendion - ist eine Vorstufe von Testosteron und Östrogen, die für die Gesundheit, das Aussehen und die Fähigkeit von Frauen, Mutter zu werden, verantwortlich sind.

Somit beeinflusst Androgen direkt die Produktion von Sexualhormonen, die für den Körper so notwendig sind. Im Folgenden betrachten wir, wofür die Substanz verantwortlich ist, wovon ihr erhöhter Gehalt spricht und wie Androstendion reduziert werden kann.

Was ist ein Hormon?

Es ist allgemein anerkannt, dass Androstendion ein männliches Hormon ist. Der weibliche Körper benötigt es jedoch auch für das volle Funktionieren des Fortpflanzungsapparates, insbesondere während der Schwangerschaft.

Androgen, das in den Eierstöcken und Nebennieren (in geringerem Maße) produziert wird, ist anabol und beteiligt sich am Fettstoffwechsel und an der Biosynthese von Proteinen, wodurch deren Abbau gehemmt wird. Gleichzeitig hilft das Hormon, den Prozentsatz an subkutanem Fett im Verhältnis zur gesamten Muskelmasse zu reduzieren. Der Prozess hat jedoch ein großes Minus für den fairen Sex. Die Fettschicht nimmt beim männlichen Typ (auf dem Bauch) zu und beim weiblichen Typ ab - auf Brust, Hüften und Gesäß.

Androstendion erhöht das sexuelle Verlangen und reduziert gleichzeitig die Sekretion von Vaginalsekreten, wodurch sexueller Kontakt schmerzhaft werden kann.

Das Hormon ist für die normale Funktion aller Systeme und Organe verantwortlich und reguliert den Stoffwechsel und den Menstruationszyklus. Seine erhöhte Konzentration verringert die Lebenserwartung und erhöht den Körperverschleiß.

Darüber hinaus wurden in der medizinischen Praxis Fälle festgestellt, in denen ein hoher Spiegel des Hormons Androstendion bei der Mutter zur Entwicklung eines weiblichen Fötus mit einem männlichen Zentralnervensystem beitrug.

Androstendion-Level

Hormon im Körper vorhanden

Quelle.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://avredipreg.ru/images/2200.jpg "/>

Das Hormon Androstendion ist bei Frauen erhöht: warum es passiert und wie es behandelt wird

Jedes hormonelle Versagen ist ein provozierender Faktor für die Entwicklung vieler schwerwiegender Krankheiten und Symptome..

Der Anstieg des Blutserums kann nicht ignoriert werden, da dies zu gynäkologischen und anderen Autoimmunerkrankungen führt..

Wofür ist verantwortlich?

Tatsächlich ist ihre Konzentration im weiblichen Körper viel geringer als bei Männern, aber sie sind auch für das volle Funktionieren des Fortpflanzungssystems notwendig.

Östrogene sind eine bestimmte Gruppe von Hormonen, die das weibliche Fortpflanzungssystem bilden. Im Gegensatz dazu ist Testosteron dem männlichen Geschlecht inhärent.

Aus biologischer Sicht geht Androstendion einfach ihrer endgültigen Bildung voraus. Dementsprechend besteht ein direkter Zusammenhang, da die unsachgemäße Produktion von Hormonen buchstäblich die volle Funktion des gesamten Sexual- und Fortpflanzungssystems stört.

Die anfängliche Sekretion erfolgt in den Nebennieren und Eierstöcken. Die Arbeit dieser Organe hängt indirekt von Androstendion ab und stimuliert deren Aktivität.

Sein Spiegel variiert ständig je nach Alter, Tageszeit und Menstruationszyklus. Ein signifikanter Anstieg des Hormons (Hyperandrogenismus) im Blutserum erfordert jedoch immer einen medizinischen Eingriff.

Der Androstendionspiegel wird durch Laboranalyse von venösem Blut unter Verwendung der Methode des Immunoassays (ELISA) überprüft. Diese Studie beinhaltet eine vorbereitende Schulung, die aus folgenden Aktivitäten besteht:

Derzeit gibt es keine andere Alternative zur Studie, da die moderne Analyse den Androstendionspiegel genau identifiziert und berechnet.

Blut kann sowohl in der staatlichen Klinik kostenlos als auch in einem privaten Labor gespendet werden

Erhöhtes Androstendion bei Frauen

Androstendion (männliches Hormon) bei Frauen ist für die Synthese von Östrogen und Testosteron verantwortlich. Es wird von den Eierstöcken und der Nebennierenrinde produziert, daher können Schwankungen des Spiegels auf eine Funktionsstörung dieser Organe hinweisen.

Der Hormonspiegel im Blut ändert sich ständig. Im Laufe des Lebens, von 7 bis 9 Jahren, beginnt es zu steigen und nimmt, nachdem es mit 30 seinen Höhepunkt erreicht hat, allmählich ab. Tagsüber sind auch Schwankungen spürbar, deren Maximum in den Morgenstunden fällt. Die Menge des Hormons unterscheidet sich auch in verschiedenen Menstruationsphasen (das Hormon Androstendion ist bei Frauen in der Mitte des Zyklus erhöht)..

Es ist wichtig zu wissen, dass in verschiedenen Labors unterschiedliche Forschungsmethoden verwendet werden. Daher müssen Sie bei der Bewertung der Ergebnisse die im Formular angegebene Norm mit dem Analyseergebnis überprüfen.

Warum Androstendion bei der Planung einer Schwangerschaft steigt

Ein Anstieg des Androstendions bei Frauen während der Schwangerschaftsplanung erfordert eine angemessene Behandlung. Mit den Ergebnissen einer Studie über den Hormonspiegel im Blut sollten Sie sich an einen Gynäkologen und Endokrinologen wenden, der ein individuelles Behandlungsschema mit Hormontabletten und therapeutischen Methoden erstellt.

Ein hoher Androstendionspiegel bei Frauen sollte nicht ignoriert werden. Ein Problem muss sofort gelöst werden, wenn es erkannt wird. Frühgeburt und sogar Fehlgeburten sind die Folgen eines hohen Androstendions während der Schwangerschaft.

In keinem Fall sollten Sie sich selbst behandeln, wenn Sie bei der Planung einer Schwangerschaft mehr Androstendion haben. Bei rechtzeitiger Behandlung und regelmäßiger Überwachung durch Spezialisten ist es wahrscheinlich, dass das hormonelle Gleichgewicht wiederhergestellt wird und Sie ein gesundes Baby zur Welt bringen können!

Die Auswirkungen hoher Androstendionwerte

Androstendion als Vertreter männlicher Hormone im weiblichen Körper kann mit seinem Ungleichgewicht eine vorzeitige Pubertät und eine erhöhte Haarigkeit einer Frau (Antennen, Koteletten, Brusthaare) hervorrufen. Ein Überschuss dieses Hormons macht die Stimme gröber, erhöht die Menge an Fettgewebe im Oberkörper. Eine besonders gefährliche Folge der hormonellen Anpassung ist die Fehlfunktion der Fortpflanzungsorgane, Uterusblutungen. Bei einem hohen Androstendionspiegel während der Schwangerschaft besteht die Gefahr einer Fehlgeburt oder Frühgeburt sowie einer sekundären Unfruchtbarkeit.

Anzeichen und Symptome eines erhöhten Androstendionspiegels

Ein Anstieg des Androstendionspiegels über die Norm hinaus geht mit folgenden Symptomen einher: Hirsutismus (vermehrtes Haarwachstum) entwickelt sich, die Genitalien reifen vorzeitig, die Stimme wird rau, es kommt zu einer Zunahme des Körpergewichts aufgrund von Muskelwachstum. Das letzte Symptom wird besonders von Bodybuildern geschätzt, die das Hormon im Blut künstlich erhöhen. Dies führt jedoch zu katastrophalen Folgen, bei Frauen handelt es sich um eine chronische Fehlgeburt.

Wenn Sie eines der oben aufgeführten Symptome bemerken, gehen Sie sofort die entsprechende Studie durch und konsultieren Sie einen Spezialisten. Schließlich werden mit einem Anstieg des Hormonspiegels auch die mit dem Androstendion-Ungleichgewicht verbundenen Komplikationen fortschreiten..

Warum der Androstendionspiegel steigt

Was sind die Gründe für die Erhöhung des Androstendionspiegels? Eine hohe Konzentration des Hormons im Blut einer Frau kann auf eine der folgenden Krankheiten zurückzuführen sein:

  • Polyzystische Eierstöcke - eine pathologische Veränderung in der Struktur und Funktionalität des Organs,
  • Stromahypertose der Eierstöcke - gutartige Tumoren und bösartige Tumoren der Eierstöcke,
  • Die Hyperplasie der Nebennierenrinde ist eine chronische Krankheit, die im ersten Lebensjahr eines Kindes diagnostiziert wird,
  • Das Itsenko-Cushing-Syndrom ist eine schwere neuroendokrine Erkrankung, die von einer erhöhten Funktion der Nebennierenrinde begleitet wird,
  • Osteoporose - Knochenbrüchigkeit.

Das hormonelle Ungleichgewicht kann nicht nur durch einen hohen, sondern auch einen niedrigen Androstendiongehalt gekennzeichnet sein. In diesem Fall entwickelt sich eine Nebennierenrindeninsuffizienz. Diese Veränderungen sollten auch nicht ignoriert werden, da sie auch zu schweren Krankheiten führen können..

Wie man Androstendion bei Frauen senkt

Natürlich muss erhöhtes Androstendion behandelt werden. Und der Gynäkologe und Endokrinologe wird Ihnen dabei helfen. Um den Hormonspiegel zu normalisieren, verschreiben Ärzte orale Kontrazeptiva und Medikamente. Clomifen, Cyproteron und Dexamethason gelten als wirksame Arzneimittel zur Reduzierung von Androstendion bei Frauen.

Der Behandlungsverlauf ist ziemlich lang, abhängig von Änderungen der Hormonkonzentration. Er wird von Spezialisten auf dem Weg angepasst. Daher ist es wichtig, sich einer Behandlung unter Aufsicht von Fachleuten zu unterziehen.

Wenden Sie sich nicht der traditionellen Medizin zu, wenn Sie die Frage stellen, wie Androstendion gesenkt werden kann. Nur ein qualifizierter Arzt einer engen Fachrichtung kann eine Therapie unter Berücksichtigung Ihrer individuellen Merkmale erstellen und die Behandlung so effektiv wie möglich gestalten.

Bei einem hohen Androstendion bei Frauen sollte die Behandlung von einer Ablehnung schlechter Gewohnheiten, einem Übergang zu richtiger Ernährung und Bewegung begleitet sein. In diesem Fall verbessert sich Ihre körperliche Verfassung und Ihre Moral wird gestärkt..

Androstendion

Synonyme: Androstendion, Androstendion

Wissenschaftlicher Herausgeber: M. Merkushev, PSPbGMU im. Acad. Pawlow, Medizingeschäft, Korrektor M. Mazur, KSMU im. S. I. Georgievsky, Therapeut.
August 2018

Allgemeine Information

Androstendion - das Hauptsteroidhormon - ein Vorläufer von Testosteron und Östron, das an der Bildung sekundärer sexueller Merkmale und der Gesamtentwicklung beteiligt ist.

Mit dem Androstendion-Test können Sie hyperandrogene Syndrome (übermäßige Sekretion männlicher Hormone) und verschiedene Funktionsstörungen des Fortpflanzungs- und Hormonsystems diagnostizieren.

Androstendion wird in der Nebennierenrinde, in den Eierstöcken bei Frauen und in den Hoden bei Männern ausgeschieden. Das Hormon selbst hat eine mäßige androgene Aktivität (bis zu 20% der Bioaktivität von Testosteron). Und da sein Spiegel im Blutserum höher ist als die Testosteronkonzentration, ist dieser Test in einigen Einzelfällen spezifischer und indikativer..

Nach der Freisetzung ins Blut bleibt Androstendion inaktiv und nur ein unbedeutender Teil davon bindet an Sulfate, Globuline usw. Der Anteil einer solchen aktiven Fraktion hängt vom allgemeinen Gesundheitszustand, Geschlecht und Alter einer Person ab:

  • Bei Jungen steigt Androstendion 2 Jahre früher als Testosteron.
  • Bei Frauen wird Androstendion in den Eierstöcken und im Fettgewebe in Östrogen umgewandelt.
  • Die Umwandlung von Androstendion in Testosteron bei Frauen ist leicht normal.
  • Die Zunahme seiner Produktion, beispielsweise beim Syndrom der polyzystischen Eierstöcke, führt häufig zu Hirsutismus oder Virilisierung.
  • Androstendion ist auch das Hauptsteroidhormon bei Frauen nach der Menopause..

Hinweis: Normalerweise befinden sich im freien Zustand im Blut bis zu 30% Androstendion. In einer Laborstudie wird die Gesamtmenge des Hormons bestimmt, was es unmöglich macht, seine biologische Aktivität vollständig zu bewerten.

Die Hauptfunktionen von Androstendion

  • Die Bildung und das Wachstum von Muskelmasse;
  • Änderung der Leistungsindikatoren;
  • Senkung des Blutzuckers;
  • Lipidabbau;
  • Regulation der Talgsekretion;
  • Die Basis für die Bildung anderer Sexualhormone.

Die Änderung der Androstendionkonzentration muss bei der Diagnose und Behandlung von hyperandrogenen Erkrankungen bei Frauen analysiert werden: Hirsutismus (übermäßiges Haarwachstum) und Virilisierung (Bildung sekundärer sexueller Merkmale beim männlichen Typ) sowie zur Bestimmung der Qualität und des Stoffwechsels männlicher Sexualhormone, um die Arbeit des gesamten endokrinen Systems zu untersuchen.

  • Verzögerte sexuelle Entwicklung bei Jugendlichen;
  • Frühe Pubertät bei Kindern unter 10 Jahren;
  • Menstruationsunregelmäßigkeiten:
    • primäre Amenorrhoe bei Mädchen und sekundäre Amenorrhoe bei erwachsenen Frauen (keine Menstruation);
    • primäre und sekundäre Oligomenorrhoe (wenn der Zyklus mehr als 40 Tage beträgt);
    • Anovulation (fehlender Eisprung);
    • unregelmäßiger Zyklus usw.;
  • Uterusblutung unbekannter Ätiologie;
  • Hyperandrogene Erkrankungen bei Frauen (Akne, Vergrößerung der Klitoris, raue Stimme, übermäßiges Haarwachstum usw.);
  • Angeborene Hyperplasie (Proliferation von Geweben) der Nebennieren;
  • Syndrom der polyzystischen Eierstöcke (Funktionsstörung aufgrund von Zyklusstörungen);
  • Itsenko-Cushing-Syndrom (erhöhte Sekretion von Hormonen der Nebennierenrinde);
  • Neubildungen der Genitalien (Hoden, Eierstöcke) und Nebennieren, die männliche Sexualhormone produzieren können;
  • Hirsutismus (aktives Haarwachstum über Oberlippe, Brust, Rücken, Kinn und Bauch);
  • Akne (schwer)
  • Kahlheit (Alopezie) unbekannter Ätiologie;
  • Unfruchtbarkeit bei Männern und Frauen;
  • Hypothyreose (unzureichende Produktion von Schilddrüsenhormonen);
  • Hyperprolaktinämie (erhöhte Prolaktinspiegel im Blut);
  • Ein starker Anstieg der Muskelmasse ohne ersichtlichen Grund;
  • Mangel an Enzymen, die die Produktion von Steroidhormonen (21 oder 11-Beta-Hydroxylase) ermöglichen;
  • Verletzung der Sekretion von Androgenen und der Funktion der Gonaden;
  • Verletzung der Bildung und Entwicklung der äußeren Genitalien bei Kindern;
  • Mehrdeutige sexuelle Differenzierung von Neugeborenen (atypische Struktur der äußeren Geschlechtsorgane, gleichzeitiges Vorhandensein von Anzeichen weiblichen und männlichen Geschlechts).

Da Androstendion von Nebennieren- und Genitalzellen produziert wird, ist diese Studie für die Differentialdiagnose der Ursachen einer Krankheit nicht indiziert. Daher werden mit einem hohen Androstendion-Gehalt zusätzliche Labor- und Instrumentenstudien durchgeführt, um die Quelle einer erhöhten Androgensekretion zu ermitteln.

Welcher Arzt gibt die Richtung vor

Die Entschlüsselung der Analyse kann durchgeführt werden

  • Therapeut, Kinderarzt,
  • Funktionsdiagnostiker,
  • Endokrinologe,
  • Androloge,
  • Reproduktologe,
  • Urologe,
  • Gynäkologe.