Dostinex - Anweisungen zur Verwendung von Tabletten zur Beendigung der Stillzeit, Zusammensetzung, Nebenwirkungen und Analoga

Dostinex-Tabletten werden verschrieben, um die Laktation nach der Geburt zu unterdrücken. Damit das Medikament jedoch nicht schadet, müssen Sie vor Beginn der Therapie die Gebrauchsanweisung, die auf jede Packung angewendet wird, sorgfältig lesen. Freigabe Formular

Das Medikament ist in Form von weißen, flachen ovalen Tabletten erhältlich. Auf der einen Seite befinden sich die Buchstaben "P" und "U", die durch eine Kerbe getrennt sind, auf der anderen Seite die Zahl "700" und 2 Striche über und unter den Zahlen.

Als Wirkstoff enthält das Medikament Carbergolin in 1 Tablette à 0,5 mg. Darüber hinaus enthält die Zusammensetzung der Tabletten gleichgültige Inhaltsstoffe, Milchzucker und 2-Amino-4-methylpentansäure.

Gebrauchsanweisung von Dostinex

Gemäß der anerkannten medizinischen Klassifikation gehören Dostinex-Tabletten zu Inhibitoren der Prolaktinsekretion - einem Hormon, das für die Produktion von Muttermilch zur Fütterung eines Babys verantwortlich ist. Dieser Effekt wird durch den Wirkstoff der Zusammensetzung - Cabergolin - erreicht. Es wirkt auf Dopaminrezeptoren laktotroper Zellen, hemmt die Hormonkonzentration im Blut und hemmt die Laktation.

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Dostinex wird nur in Pillenform angeboten. Ihre Beschreibung, Verpackung und Zusammensetzung sind in der folgenden Tabelle angegeben:

BeschreibungWeiße längliche gekerbte flache Tabletten
Ende des Cabergolins, mcg pro Stk.500
StrukturLaktose, Leucin, Magnesiumstearat
Verpackung2 oder 8 Stk. in dunklen Glasflaschen in Pappkartons mit Gebrauchsanweisung

pharmachologische Wirkung

Der Wirkstoff der Zusammensetzung - Cabergolin - ist ein Agonist von Dopaminrezeptoren. Es gehört zu den dopaminergen Derivaten von Ergolin und hat eine ausgeprägte und lang anhaltende Wirkung auf die Verringerung der Prolaktinsekretion. Der Mechanismus der Komponente basiert auf der direkten Stimulation der Dopaminrezeptoren von laktotropen Zellen in der Hypophyse. Eine Abnahme des Prolaktins während der Einnahme von Dostinex wird nach drei Stunden beobachtet und hält bei gesunden Patienten und mit Hyperprolaktinämie bis zu 2-3 Wochen nach der Entbindung 1-4 Wochen an.

Zu seinen pharmakologischen Eigenschaften gehört ein Blutdruckabfall, der sich nach sechs Stunden manifestiert. Nach der Einnahme wird die Substanz schnell aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert, erreicht nach 0,5-4 Stunden eine maximale Konzentration und bindet zu 42% an Plasmaproteine. Die Komponente wird metabolisiert, um den aktiven Metaboliten von Allylcarboxyergolin zu bilden, der nach 10 Tagen von den Nieren im Urin und im Darm mit dem Kot ausgeschieden wird.

Ist es eine hormonelle Droge oder nicht?

Die aktive Komponente des Arzneimittels - Cabergolin - wirkt streng selektiv und beeinflusst die Grundsekretion anderer Hypophysenhormone und Cortisol nicht. Das Medikament gehört zum Hormon, da es die Sekretion von Prolaktin beeinflusst - dem Hypophysenhormon, das für die Produktion von Muttermilch verantwortlich ist. Daher muss es nach strengen Indikationen eingenommen werden, die Dosierung und Dauer des Kurses sollte die vom Arzt festgelegten Normen nicht überschreiten.

Anwendungshinweise

Das Medikament Dostinex hat gemäß der Gebrauchsanweisung eine Reihe von Indikationen zur Anwendung. Diese beinhalten:

  • Prävention oder Unterdrückung der Sekretion einer etablierten physiologischen postpartalen Laktation;
  • Behandlung von Hyperprolaktinämie, Amenorrhoe, Oligomenorrhoe, Galaktorrhoe, Anovulation;
  • idiopathische Hyperprolaktinämie, Prolaktin-sekretierendes Hypophysenadenom, Mikro- und Makroprolaktinome;
  • "Leeres türkisches Sattel" -Syndrom mit Hyperprolaktinämie.
  • Fertilität bei Frauen und Männern - Dauer, diagnostische Tests
  • Wie man einen Gainer nimmt, um Muskelmasse zu gewinnen
  • Wo man sich über Nachbarn beschwert, die Reparaturen durchführen - wie man sich beschwert

Pillenwirksamkeit

Nach oraler Verabreichung wird das Arzneimittel schnell aus dem Verdauungstrakt resorbiert, seine höchste Konzentration im Blutkreislauf wird nach 30 bis 240 Minuten beobachtet.

Eine Abnahme des laktogenen Hormonspiegels im Blut wird 3 Stunden nach Einnahme der Pille festgestellt und bleibt bei Frauen mit Hyperprolaktinämie für 1-3 Wochen und in der Zeit nach der Geburt bis zu 2-3 Wochen niedrig. Die prolaktinsenkende Wirkung ist durch eine Dosisabhängigkeit in Bezug auf Stärke und Wirkdauer gekennzeichnet.

Das Essen verändert nicht die Adsorptions- und Verteilungsrate der aktiven Komponente im Körper.

Nachdem das optimale Behandlungsschema für Hyperprolaktinämie ausgewählt wurde, müssen Sie einmal im Monat die Menge des laktogenen Hormons überprüfen. Bei den meisten Frauen wird innerhalb von 14 bis 28 Tagen eine Normalisierung des Mammotropins beobachtet.

Wie ist Dostinex einzunehmen?

Tabletten werden nach den Mahlzeiten oral eingenommen. Die Dosis kann in mehrere Dosen aufgeteilt werden oder eine einzelne Dosis ist zulässig. Die wöchentliche Dosierung nimmt mit der Ernennung von mehr als 1 mg für diesen Zeitraum ab. Mit einer erhöhten Empfindlichkeit gegenüber dopaminergen Arzneimitteln können Sie die Anfangsdosis einmal pro Woche auf 250 µg reduzieren. Dies ist auf eine Verringerung des Risikos von Nebenwirkungen zurückzuführen. Um die Verträglichkeit des Arzneimittels bei negativen Reaktionen zu erhöhen, wird die Dosis schrittweise reduziert - alle zwei Wochen um 250 µg.

Um Laktation zu verhindern

Pillen gegen Laktation Dostinex einmal am ersten Tag nach der Geburt in einer Menge von 1 mg (zwei Stück) eingenommen. Dies verhindert den physiologischen Prozess der Laktation, Milch wird nicht auffallen. Das Medikament sollte aufgrund der großen Anzahl möglicher Nebenwirkungen des durch die Geburt geschwächten weiblichen Körpers unter strenger ärztlicher Aufsicht eingenommen werden.

Mit Hyperprolaktinämie

Für die Behandlung von Erkrankungen vor dem Hintergrund einer Hyperprolaktinämie wird empfohlen, eine Anfangsdosis von 500 µg / Woche einzunehmen (eine Tablette zur Hälfte am Montag und Donnerstag). Eine Erhöhung der Dosierung erfolgt allmählich um 500 µg im Abstand von einem Monat, bis die optimale Wirkung der Aufnahme erreicht ist. Die therapeutische Dosis des Arzneimittels wird als 0,250-2,0 mg / Woche angesehen, und die optimale Dosis beträgt 4,5 mg / Woche..

Wie man nimmt, um die Laktation zu stoppen

Um den bereits begonnenen Laktationsprozess zu unterdrücken, erhält der Patient zweimal täglich 250 Mikrogramm (ein halbes Stück) im Abstand von 12 Stunden. Der Behandlungsverlauf dauert zwei Tage und die Gesamtdosis des Arzneimittels beträgt 1 mg. Um das Risiko einer orthostatischen Hypertonie auszuschließen, sollten stillende Mütter nicht mehr als 250 µg einmal einnehmen.

Anwendungshinweise

Meistens wird dieses Arzneimittel verwendet, um die physiologische Laktation zu unterdrücken oder zu verhindern, die unvermeidlich nach der Geburt auftritt. Tatsächlich gibt es viele Bedingungen, unter denen eine Mutter ihr Baby einfach nicht mit Muttermilch füttern kann. In solchen Fällen ist Dostinex einfach unersetzlich. Darüber hinaus ist die Indikation für die Einnahme des Arzneimittels Hyperprolaktinämie. Schließlich ist eine solche Störung mit dem Auftreten von Problemen wie Galaktorrhoe, Amenorrhoe, Oligomenorrhoe und Anovulation verbunden. Das Medikament wird auch zur Behandlung von Hypophysenadenomen eingesetzt, die von einer Stimulierung der Prolaktinsynthese begleitet werden. Indikation zur Anwendung ist das sogenannte leere türkische Sattelsyndrom..

spezielle Anweisungen

Bevor Sie mit der Einnahme von Dostinex beginnen, sollten Sie die speziellen Anweisungen aus demselben Abschnitt der Gebrauchsanweisung lesen. Hier sind einige davon:

  • Vor dem Termin werden die Patienten einer Untersuchung unterzogen, um mögliche Verletzungen der Hypophyse, des Herz-Kreislauf-Systems und des Herzklappenapparats festzustellen.
  • Die langfristige Anwendung von Cabergolin führt zu Pleuraerguss und Valvulopathie.
  • Keine Sucht.
  • Ein Drogenentzug tritt auf, wenn Anzeichen einer Verschlechterung der Blutinsuffizienz, einer Verengung des Lumens der Klappen oder einer Verdickung ihrer Klappen vorliegen.
  • Während der Behandlung mit dem Medikament sind Lungenfunktionsstörungen, Nierenversagen und Perikardfibrose möglich. Um sie auszuschließen, wird regelmäßig ein Echokardiogramm durchgeführt, körperliche Untersuchung, Auskultation des Herzens, Radiographie und Computertomographie.
  • Das Medikament stellt die Fruchtbarkeit mit hyperprolaktinämischem Hypogonadismus wieder her. Es sollte zu Beginn der Schwangerschaft durch Barriere-Verhütungsmethoden geschützt werden - vom Arzt auf Symptome einer Zunahme der Hypophyse beobachtet.
  • Nach einmal monatlicher Einstellung der Dosis muss der Patient Blut spenden, um die Serumprolaktinkonzentration im Labor zu bestimmen. Die Normalisierung erfolgt innerhalb von 2 bis 4 Wochen nach der Therapie.
  • Nach dem Absetzen des Arzneimittels kann ein Rückfall der Hyperprolaktinämie beobachtet werden, der den Eisprung innerhalb von sechs Monaten wiederherstellt.
  • Vor dem Hintergrund der Einnahme des Arzneimittels wird Schläfrigkeit beobachtet, plötzliches Einschlafen bei Parkinson. Dies wird durch eine Verringerung der Dosis behoben. Sie sollten auf das Fahren gefährlicher Mechanismen und Autos verzichten.

Laktationswiederherstellung

Um die Laktation nach der Einnahme von Dostinex wiederherzustellen, müssen Sie eine Reihe von Regeln befolgen:

  • hebe oft das Baby auf;
  • Geben Sie dem Baby eine Brust, wenn es weint, und legen Sie das Baby nachts zu ihr.
  • vollständig essen (Fleisch und Fisch, Milchprodukte müssen in der Ernährung vorhanden sein);
  • Walnüsse erhöhen die Laktation, es werden jedoch maximal 3 Stück pro Tag empfohlen, da sie Allergien auslösen können.
  • Tee mit Milch, fermentierten Milchprodukten, frisch gepresstem Karottensaft, Hagebuttenbrühe trinken;
  • die Laktation von Melisse und Oregano erhöhen;
  • Sie können nicht Petersilie, Basilikum, Minze essen;
  • Milch ständig ausdrücken;
  • Sie können Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel trinken, die die Laktation erhöhen (Apilak, Mlekoin, Agnus-plus, LactoMama, Lactafitol-Phyto-Tee);

  • Geben Sie dem Kind keine Flasche, da es sonst möglicherweise nicht die Brust nimmt. Sie müssen es mit einer Tasse, einem Löffel oder einer Spritze füttern.
  • Wie andere Medikamente, die Mutterkorn enthalten, sollte Dostinex mit Vorsicht angewendet werden. Gebrauchsanweisung warnt davor, dass es sich bei dem Medikament um ein verschreibungspflichtiges Medikament handelt, sodass eine Selbstmedikation für sie nicht akzeptabel ist.

    Artikelautor: Huseynova Natalya

    Design des Artikels: Lozinsky Oleg

    Während der Schwangerschaft

    Verschreiben Sie das Medikament während der Schwangerschaft nur, wenn der Nutzen für die Mutter das Risiko für das Baby überwiegt. Wenn während der Behandlung mit dem Medikament eine Schwangerschaft auftritt, lohnt es sich, die Therapie abzubrechen oder zu speichern, aber die mögliche Zunahme der Größe von Hypophysentumoren zu beobachten. Laut Ärzten führte die Einnahme von 0,5 bis 2 mg / Woche bei schwangeren Frauen nicht zu einer Zunahme der Häufigkeit von Fehlgeburten, Frühgeburten und Mehrlingsschwangerschaften.

    Das Medikament führt bei Neugeborenen nicht zu angeborenen Missbildungen. Es gibt keine Hinweise darauf, dass Cabergolin in die Muttermilch übergeht, aber das Stillen sollte bei der Einnahme des Arzneimittels vermieden werden. Wenn bei einer stillenden Mutter eine Hyperprolaktinämie diagnostiziert wird und sie die Laktation nicht beenden möchte, sollte ihr das angegebene Medikament nicht verabreicht werden.

    Ist es notwendig, Milch nach der Einnahme von Dostinex auszudrücken

    Dostinex hemmt die Produktion von Prolaktin und reduziert die Milchmenge, so dass eine Frau normalerweise keine Milch ausdrücken muss. Nach der Einnahme von Dostinex müssen Sie Milch aus der Brust ausdrücken, wenn nur die Brustdrüsen geschwollen und wund sind. Sie können dies manuell oder mit einer Milchpumpe tun.

    Expressmilch bis zum Ende ist nicht notwendig, der Eingriff wird nur durchgeführt, um Verstopfung und Brustschmerzen loszuwerden.

    Bei starken Schmerzen können Sie vor dem Ausdruck ein Anästhetikum trinken und die Brustdrüse unter warmes Wasser legen oder alle Manipulationen unter der Dusche durchführen. Nach dem Eingriff muss eine kalte Kompresse auf die Brust aufgetragen werden, wodurch die Milchproduktion verlangsamt wird.

    Es ist auch notwendig, Milch auszudrücken, wenn eine Frau beschließt, die Fütterung nur für eine Weile einzustellen, beispielsweise aufgrund einer Krankheit oder der Einnahme von Medikamenten, die mit dem Stillen unvereinbar sind.

    In der Kindheit

    Eine Kontraindikation für die Einnahme von Dostinex-Tabletten sind Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren. Dies ist auf den Mangel an Daten zur Wirksamkeit und Verwendung des Arzneimittels in dieser Altersperiode sowie auf eine geringe Laktationswahrscheinlichkeit zurückzuführen. Nach 16 Jahren wird das Medikament gemäß den Angaben in der von den Anweisungen und dem behandelnden Arzt vorgeschriebenen Dosis eingenommen.

    • Wie man Senade nimmt
    • Wie man Vitamin E in Kapseln und in flüssiger Form einnimmt
    • Aktivkohle - Tabletten

    Einnahme des Medikaments gegen Mastitis

    Wenn eine Mastitis auftritt, wird Dostinex in Kombination mit antimikrobiellen Mitteln verschrieben, insbesondere wenn die Krankheit mit dem Auftreten von Eiter auftritt. Das Medikament wird eingenommen, um die Milchproduktion zu stoppen, da es die Schwere des pathologischen Prozesses erhöhen kann.

    Das Medikament wird in diesem Fall zweimal täglich 0,5 Tabletten (0,25 mg) verschrieben, der Therapieverlauf beträgt 2 Tage. Während der Therapie wird das Stillen unterbrochen, da keine Daten darüber vorliegen, ob der Wirkstoff in die Milch ausgeschieden wird, es ist jedoch bekannt, dass er bis zu 2-3 Wochen im Körper verbleibt.

    Dostinex für Männer

    Bei erhöhten Prolaktinspiegeln bei Männern dürfen sie Dostinex in der vorgeschriebenen Dosierung einnehmen. Eine Abnahme des Hormons im Blut vor dem Hintergrund eines hohen Testosteronspiegels erhöht die geistige Stabilität eines Menschen, seine Libido, verkürzt die Erholungszeit zwischen dem Geschlechtsverkehr, verbessert das Sexualleben und beeinflusst die Zunahme der Geschlechtsorgane. Cabergolin wird beim Bodybuilding verwendet, um die Ausdauer zu erhöhen und Schwellungen der Muskeln und des Gesichts zu stoppen..

    Die Dosierung für Männer, die einen hohen Prolaktinspiegel senken möchten, beträgt 0,25 mg alle vier Tage oder 0,25 mg alle zwei Tage. Der Kurs dauert so lange, bis sich die Konzentration des Hormons wieder normalisiert - dies kann durch Blutspende für die biochemische Analyse festgestellt werden. Sie können die Verwendung von Dostinex mit Steroiden Nandrolonen oder Trenbolonen kombinieren. Ohne Medikamente mit Gestagenaktivität beträgt die Dosis alle 10 Tage 0,5 mg. Überschreiten Sie nicht die Dosierung, zu wenig Prolaktin bei Männern führt zu Verletzungen im Genitalbereich.

    Das Medikament "Dostinex": Patientenbewertungen


    Tatsächlich verschreiben viele Ärzte dieses Medikament. Wenn Sie den Hormonspiegel anpassen oder die Laktation stoppen müssen, ist manchmal der einzige Ausweg genau Dostinex. Bewertungen darüber sind meist positiv. In der Tat zeigt sich die Wirkung schnell, insbesondere wenn es darum geht, das Stillen zu beenden. In wenigen Tagen können Sie die Laktation vollständig stoppen - dies wird von fast allen Patienten festgestellt. Es besteht jedoch eine hohe Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen. Viele Frauen beklagen sich, dass sie sich nach der Einnahme des Arzneimittels mehrere Stunden lang schwach, übel und schwindelig fühlen. Andererseits vergehen alle Nebenwirkungen im Laufe der Zeit. Zu den Vorteilen des Arzneimittels gehört die Tatsache, dass es nicht oft eingenommen werden muss. Die Mängel umfassen nicht nur eine Vielzahl von Kontraindikationen und Nebenwirkungen, sondern auch die relativ hohen Kosten des Arzneimittels.

    Wechselwirkung

    Die Verwendung von Dostinex in Kombination mit anderen Arzneimitteln unterliegt Einschränkungen. Über sie weiter:

    • Die Kombination von Cabergolin mit Mutterkornalkaloiden wird nicht empfohlen..
    • Die Kombination von Dostinex mit Dopaminantagonisten (Phenothiazine, Metoclopramid, Butyrophenone, Thioxanthene) ist verboten, da Cabergolin Dopaminrezeptoren direkt stimuliert und diese Medikamente seine Wirkung schwächen.
    • Die Kombination des Arzneimittels mit Antibiotika der Makrolidgruppe (Erythromycin) ist verboten, da dies zu einer Erhöhung der systemischen Bioverfügbarkeit von Cabergolin führt.

    Dostinex während der Schwangerschaft und HB

    Eine Schwangerschaft ist genau das Ergebnis, das eine Frau von Spezialisten für Reproduktionsmedizin erwartet. Natürlich kann jedes hormonelle Medikament eine schwangere Frau zur Entwicklung einer Vielzahl von Komplikationen führen. Wenn dies verschrieben wird, dann ausschließlich aus gesundheitlichen Gründen und mit dem Ziel, das Kind zu informieren.


    Aber was ist mit Dostinex? Wenn es einer Frau gelungen ist, die Fruchtbarkeit wiederherzustellen und vor dem Hintergrund der Einnahme von Clostilbegit zu empfangen, wird die weitere Aufnahme gestoppt, da Prolaktin die Hauptrolle des Hormons spielt, das für die Geburt des Fötus verantwortlich ist. Da eine Schwangerschaft jedoch Stress für alle Körpersysteme darstellt, müssen Ärzte den Status der Hypophyse solcher Patienten überwachen, da das Auftreten oder ein Rückfall des Tumors möglich ist.

    Es ist bekannt, dass Mutterkornalkaloide und ihre Derivate in die Muttermilch übergehen. Obwohl aufgrund fehlender klinischer Studien keine ausreichenden Daten zur Wirkung auf das Baby vorliegen, sollten Sie das Stillen beenden, wenn Sie Dostinex einnehmen müssen.

    Nebenwirkungen

    Die Häufigkeit von Nebenwirkungen von Dostinex hängt von der Dosis und dem Verlauf der Verabreichung ab. Häufige Reaktionen auf das Medikament sind:

    • Herzklopfen, orthostatische Hypotonie, Schwindel;
    • Schwindel, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schläfrigkeit;
    • Depression, Ohnmacht, Asthenie;
    • Parästhesien, Nervosität, Schlaflosigkeit;
    • Angstzustände, Aufmerksamkeitsstörungen, Übelkeit, Erbrechen;
    • Bauchschmerzen, Verstopfung, Gastritis, Mundtrockenheit;
    • Durchfall, Dyspepsie, Blähungen, Zahnschmerzen;
    • Reizung der Rachenschleimhaut, Nasenbluten, Mastodynie;
    • Gesichtsrötung, Krämpfe der Fingergefäße, Beinkrämpfe (aufgrund von Vasokonstriktorwirkung);
    • eine Zunahme der Hypophyse;
    • Sehverlust, Grippesymptome, Schwellung;
    • Anorexie, Hautjucken, Gelenkschmerzen;
    • Alopezie, Dyspnoe, Ödeme, Fibrose;
    • Beeinträchtigung der Leberfunktion, erhöhte Libido, Aggressivität, verstopfte Nase, Gewichtsverlust oder Gewichtszunahme, Unfruchtbarkeit

    Die Hauptsymptome einer Überdosis

    Eine Überdosierung dieses Medikaments kann für die Gesundheit und das Leben der Patienten gefährlich sein. Die Einnahme einer zu hohen Dosis des Arzneimittels geht normalerweise mit Schwindel, Verwirrung und manchmal Halluzinationen einher. Darüber hinaus können verschiedene Verdauungsstörungen auftreten, darunter Übelkeit und Erbrechen. In einigen Fällen wird eine orthostatische Hypotonie beobachtet. In jedem Fall wird der Patient in diesem Zustand am besten dringend ins Krankenhaus gebracht. In der Regel werden zunächst Aktivitäten durchgeführt, um den Körper von einem Medikament zu befreien, das noch nicht aufgenommen wurde - meistens wird der Magen gewaschen. Darüber hinaus werden den Patienten blutdruckunterstützende Medikamente sowie Dopaminantagonisten verschrieben..

    Kontraindikationen

    Ein Medikament mit blutdrucksenkender Wirkung wird bei arterieller Hypertonie, Raynaud-Syndrom, Magengeschwüren und Magenblutungen, Leberversagen und psychotischen Störungen mit Vorsicht verschrieben. Das Medikament weist eine Reihe von Kontraindikationen auf, bei deren Verwendung seine Verwendung verboten ist:

    • Überempfindlichkeit gegen Komponenten, Mutterkornalkaloide;
    • beeinträchtigte Herzfunktion und Atmung;
    • Laktoseintoleranz, Laktasemangel, Glukose-Galaktose-Malabsorption;
    • Alter bis 16 Jahre.

    Frage an einen Spezialisten

    Die Fragen werden von der praktizierenden Geburtshelferin und Gynäkologin Natalya Yuryevna beantwortet:

    1. Ich akzeptiere Dostinex. Wenn die Schwangerschaft eintritt, schadet das Medikament der Gesundheit des Kindes? Nach der Empfängnis wird das Medikament abgesagt. Der Arzt wird entscheiden, wie die Verweigerung der Anwendung von Dostinex am besten abgeschlossen werden kann - schrittweise oder sofort.
    2. Ich habe Dostinex 3 Monate lang eingenommen. Ich habe etwas über Schwangerschaft gelernt, die Laufzeit beträgt 3 Wochen. Was macht man als nächstes? Das Medikament wird abgesagt, jedoch nur nach Rücksprache mit einem Arzt. Besuchen Sie so schnell wie möglich einen Arzt.
    3. Ich trinke Dostinex, ich habe eine Verzögerung in der Menstruation. Das hCG-Niveau beträgt 305. Was ist der Grund? Sie sind höchstwahrscheinlich schwanger. Dostinex beeinflusst die hCG-Werte nicht.

    Analoga

    Es gibt mehrere Ersatzstoffe für Dostinex. Es wird eine Gruppe von Synonymen unterschieden, die in ihrer aktiven Zusammensetzung und Analoga mit einem anderen Wirkstoff ähnlich sind, jedoch dieselbe therapeutische Wirkung haben. Die folgenden Medikamente können das Medikament ersetzen:

    • Bergolac;
    • Agalate;
    • Cabergolin;
    • Alactin;
    • Bromocriptin;
    • Parlodel
    • Ronalin
    • Norprolac;
    • Bromcamfort.

    Bergolak oder Dostinex - was besser ist

    Es gibt keine signifikanten Unterschiede zwischen den beiden Arzneimitteln, mit Ausnahme des Herstellers. Bergolac enthält auch 0,5 mg Cabergolin, die gleichen zusätzlichen Komponenten. Laut Patienten stoppt das Medikament die Laktation am zweiten Tag, etwas später als bei Dostinex. Bergolac ist ein Generikum des betreffenden Arzneimittels, daher kostet es weniger.

    Zusammenfassen

    Dostinex ist nicht das sicherste Werkzeug mit vielen unvorhersehbaren Folgen und Nebenwirkungen. Die Aufnahme ist nur dann gerechtfertigt, wenn die Laktation dringend unterdrückt werden muss. Darüber hinaus sollte dies nur nach Anweisung des Arztes und unter Berücksichtigung der Anweisungen erfolgen. Die geplante Unterbrechung des Stillens erfolgt am besten mit milderen Methoden: Anpassung des Lebensstils, Abkochungen und Kräutertees.

    Dostinex Preis

    Sie können Dostinex über das Internet oder über Apothekenketten kaufen. Die Kosten des Arzneimittels hängen von der Anzahl der Tabletten in der Packung und der akzeptierten Handelsspanne ab. Die Preise für ein Medikament in Apotheken in Moskau betragen:

    Art der MedizinApothekeDer Preis für Tabletten in Rubel
    Tabletten 0,5 mg 2 Stk.Pilli.ru659
    Dialog576
    Zdravzona622
    Labor für Schönheit und Gesundheit681
    0,5 mg Tabletten 8 Stk.Pilli.ru1832
    Dialog1499
    Zdravzona1875
    Labor für Schönheit und Gesundheit1804

    Prolaktin - was ist das??

    Wenn der Mann und die Frau gesund sind, die Schwangerschaft jedoch nicht innerhalb eines Jahres erfolgt, müssen Hormontests durchgeführt werden. Oft ist die Ursache für Unfruchtbarkeit ein hoher Prolaktinspiegel..

    Prolaktin ist ein Peptidhormon, das von der Hypophyse produziert wird. Dank seiner Arbeit bekommt eine Frau Milch, die für die Fütterung eines Babys notwendig ist. Die Brust beginnt sich einige Wochen nach der Empfängnis auf diesen Prozess vorzubereiten. Unter dem Einfluss von Prolaktin wächst das Drüsengewebe und das Kind erhält zusätzlichen Schutz.

    Bei schwangeren Frauen ist ein Anstieg des Prolaktinspiegels normal, da dieses Hormon den Eisprung verhindert. Daher kann keine andere Konzeption auftreten. In einigen Fällen steigt das Prolaktin jedoch bei Frauen an, die nicht in Position sind. Infolgedessen tritt kein Eisprung und keine Schwangerschaft auf.

    Die Prolaktinkonzentration im Körper hängt von der Phase des Menstruationszyklus ab:

    • 252-504 mmol / l. Diese Indikatoren sind die Norm von 1 Tag vom Beginn der Menstruation bis zum Beginn des Eisprungs (bis 12-17 Tage des Zyklus);
    • 361-619 mmol / l. Normalerweise werden solche Werte bei Frauen während des Eisprungs diagnostiziert;
    • 299-612 mM / l. Diese Indikatoren sind zum Zeitpunkt des Abschlusses des Eisprungs und bis zum Ende des Zyklus charakteristisch.

    Wie man ein Baby von der Brust entwöhnt

    Die richtige Entwöhnung sollte schrittweise erfolgen..

    Erstens versuchen sie, die tägliche Anhaftung an die Brust zu reduzieren, indem sie das Baby ständig locken und flirten.

    Allmählich reduziert sich das Füttern nur darauf, einzuschlafen und mit Brüsten aufzuwachen. Hier beginnt die schwierigste Etappe.

    Dann sollten wir uns von Tag und Nacht vor dem Schlafengehen entwöhnen - alles hängt davon ab, welche Lege für das Kind einfacher ist.

    Wichtig! Die Entwöhnung sollte schrittweise erfolgen, um das Baby nicht zu schädigen, da eine scharfe Verweigerung der Fütterung zu einem psychischen Trauma führen kann.

    Weitere Informationen zur Methode zur sanften Beendigung des Stillens finden Sie im Online-Kurs Exkommunikationsformel: Stillen nach einem Jahr und sanftes Stillen >>>

    Wenn eine plötzliche Beendigung des Stillens erforderlich ist

    Selbst in einer Situation, in der Sie aus medizinischen oder anderen Gründen für kürzere Zeit mit dem Stillen aufhören müssen, ist es nicht erforderlich, Medikamente zur Unterdrückung der Dostinex-Laktation zu verwenden.

    Die Milchproduktion verschwindet von selbst, wenn das Saugen der Brust auf Null reduziert wird.

    Hier können Sie folgende Tipps verwenden:

    1. Wenn Sie die Brust füllen, können Sie sie zur Erleichterung belasten, aber nicht vollständig.
    2. Nachts wird die Brust nicht ausgedrückt.
    3. Sie können Abkochungen aus Kräutern trinken, die zur Verringerung der Milchproduktion beitragen (Minze, Salbei)..

    Wichtig! Während des Laktationsabbruchs sollte die Brust ständig auf Robben untersucht werden, damit keine Laktostase oder Mastitis auftritt.

    Negative Manifestationen

    In den meisten Fällen über das Dostinex-Medikament sind Bewertungen mit erhöhtem Prolaktin positiv. Das Medikament in der Umwelt von Gesundheitspersonal gilt als hochwirksam und verursacht praktisch keine Nebenwirkungen. Trotzdem werden einige negative Effekte beobachtet. Sehr oft hört man von Blutdrucksenkungen, Kopfschmerzen und Schwindel, Schlaflosigkeit, Übelkeit und Schmerzen im Magen-Darm-Trakt.

    Natürlich gibt es auch negative Bewertungen über Dostinex mit erhöhtem Prolaktin. Nebenwirkungen können sich in der Entwicklung von Gastritis, Erbrechen, Verstopfung, im Auftreten von Schläfrigkeit und Schwäche, im "Spülen" von Blut im Gesicht, im Auftreten von Depressionen und Parästhesien, in der schmerzhaften Spannung der Brustdrüsen manifestieren.

    Es ist wahr, dass all diese Manifestationen fast nie ausgesprochen werden. Die meisten Nebenwirkungen werden zu Beginn der Behandlung beobachtet - in den ersten zwei Wochen. Wenn die Dosierung leicht reduziert wird, verschwinden die negativen Symptome. Danach können Sie die Dosis wieder allmählich auf wirksam erhöhen. Nach Abschluss verschwinden die negativen Symptome innerhalb von 1-2 Tagen.

    Wirkstoffe

    Dostinex wird vom Hersteller in Form von Tabletten hergestellt (2 oder 8 Stück, in eine Glasflasche gegeben).


    Dostinex ist in Tablettenform erhältlich

    Dostinex-Tabletten enthalten den Wirkstoff Cabergolin (500 µg in einer Tablette), der die Produktion des Hormons Prolaktin in einem der Teile des Gehirns - der Hypophyse - verhindert.

    Dieses Hormon ist wichtig für das Stillen. Seine Aufgabe ist es, die Produktion von Kolostrum zu steigern - der wertvollsten „ersten“ Milch. Er ist auch an der allmählichen natürlichen Degeneration des Kolostrums in Übergangsmilch und dann in reife Milch beteiligt. Zweifellos spielt Prolaktin eine wichtige Rolle bei der Vorbereitung der Brustdrüsen auf die Laktation: Nach der Schwangerschaft entwickelt sich die weibliche Brust in der ersten postpartalen Phase in Richtung einer Erhöhung der Anteile, der Milchgänge. All dies ermöglicht es der gebärenden Frau, ihrem Baby eine unverzichtbare Diät zu geben - Muttermilch.

    Ein Säugling, der durch Saugbewegungen an der Brust befestigt ist, verursacht eine Reizung der Rezeptoren an der Brustwarze. Sie senden wiederum ein Signal an die Gehirnzellen über die Notwendigkeit, Milch zu produzieren und die Brustdrüsen zu füllen.

    Hilfsstoffe, aus denen Dostinex besteht, sind Laktosekohlenhydrate (75,9 mg), die in Milch enthalten sind, und die Aminosäure Leucin (3,6 mg), die an der Produktion von Proteinverbindungen im Muskelgewebe beteiligt ist.

    Wenn das Medikament nicht hilft

    Es kommt vor, dass das verschriebene Medikament nicht hilft - der gewünschte Effekt wird nicht erreicht, nur Nebenwirkungen traten auf. In diesem Fall müssen Sie einen Arzt für eine zweite Konsultation konsultieren. Es kann ausreichend sein, die Dosierung anzupassen. Wenn auch nachdem Dostinex-Milch nicht verloren gegangen ist, kann der Arzt andere analoge Medikamente verschreiben.

    Sie können sich auch der traditionellen Medizin zuwenden, die die Verwendung von Kräuterkochen anbietet. Sage officinalis hat sich für diesen Zweck am besten bewährt. Infusionen von Basilikum, Minze, Bärentraube, Preiselbeere und Petersilie kommen auch gut mit dem Stillen der Laktation zurecht. Salbeibrühe kann durch Alkoholtinktur, Extrakt oder ätherisches Öl ersetzt werden - dann macht sich die Wirkung der Aufnahme recht schnell bemerkbar.

    Besondere Informationen

    Wenn die Einnahme von Dostinex mit erhöhtem Prolaktin unwirksam ist, sollte die Ursache für die Entwicklung einer Hyperprolaktinämie bei diesem bestimmten Patienten in einem anderen Bereich gesucht werden.

    Frauen, die über einen längeren Zeitraum mit diesem Medikament behandelt werden, sollten sich einer regelmäßigen gynäkologischen Untersuchung mit einer obligatorischen gynäkologischen Untersuchung des Gebärmutterhalses und einer histologischen Untersuchung des Endometriums unterziehen.

    Während der Behandlung mit Dostinex ist es aufgrund des möglichen Blutungsrisikos erforderlich, den Blutdruck und die Funktion des Magen-Darm-Trakts ständig zu überwachen. Darüber hinaus sollten Patienten, die Dostinex einnehmen (Bewertungen mit erhöhtem Prolaktin machen auf solche Tatsachen aufmerksam), nicht engagiert werden oder zumindest für einige Zeit keine potenziell gefährlichen Aktivitäten ausführen, die eine hohe Konzentration der Aufmerksamkeit und eine erhöhte Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen erfordern.

    Prolaktin und seine Wirkungen

    Prolactin ist ein Hypophysenpeptidhormon, das die Laktation bei der Mutter stimuliert und den Eisprung hemmt. Die Prolaktinsekretion ist ständig in einem Unterdrückungszustand - dies wird durch Dopamin bereitgestellt. Ein Anstieg des Östrogenspiegels kann seine Freisetzung stimulieren, was während der Schwangerschaft geschieht.

    Während der Wartezeit für ein Baby hemmt die Wirkung von Östrogen jedoch Progesteron. Nach der Geburt der Plazenta nimmt der Östrogenspiegel stark ab, und Kolostrum beginnt bei der Frau während der Wehen und dann bei der Milch hervorzuheben.

    Die Prolaktinsynthese nimmt mit mechanischer Reizung der Brustwarze, mit Stress, körperlicher Anstrengung und starken Schmerzen nach Einnahme von Dopaminrezeptorantagonisten (Bromocriptin) zu..

    Prolactin hemmt den Eisprung durch Hemmung des Follikel-stimulierenden Hormons Gonadotropin und Progesteron, verlängert die Lebensdauer des Corpus luteum in den Eierstöcken, hemmt jedoch die Freisetzung von Östrogen und Progesteron.

    Eine Erhöhung der Prolaktinkonzentration außerhalb des Stillens führt zu folgenden Effekten:

    • Menstruationsunregelmäßigkeiten;
    • Amenorrhoe;
    • Unfruchtbarkeit;
    • Mangel an Orgasmus und Frigidität;
    • Brustvergrößerung, Zysten, Adenome in ihnen, möglicherweise Krebs;
    • Galaktorrhoe.

    Ist es notwendig, die Laktation abrupt zu stoppen?

    Ein scharfes Absetzen des Babys von der Brust wird zu einer Ursache für starken Stress, nicht nur für das Baby, sondern auch für die Mutter. Daher ist der physiologische Weg zur Vervollständigung der Laktation viel vorzuziehen - eine allmähliche Verringerung der Anzahl der Anwendungen und der Saugzeit, die Ablehnung von Nachtfütterungen. Aufgrund dessen wird die Produktion von Muttermilch schrittweise reduziert, ohne die Gesundheit von Mutter und Kind sowohl physisch als auch psychisch zu beeinträchtigen. Dann brauchen Sie auch keine Pillen..

    Um den Prozess der physiologischen Vervollständigung des GV zu starten, müssen Sie den Modus des Babys gemäß dem folgenden Schema anpassen:

    • Ersetzen Sie eine der täglichen Fütterungen durch eine Flasche mit einer Mischung aus Milch oder Babynahrung. Es ist besser, wenn das Baby von einem der Verwandten gefüttert wird - Großmutter oder Vater. Dem Kind muss klar gemacht werden, dass es neben Milch noch andere Lebensmittel gibt.
    • Drei Tage später wird eine weitere Fütterung durch Ergänzungsfuttermittel ersetzt. Drei Tage später das Folgende. Allmählich wird jeder dazu geführt, dass das Baby erst vor dem Schlafengehen und nachts auf die Brust aufgetragen wird.
    • Danach beginnen sie, die Vorfütterung durch Ergänzungsfutter zu ersetzen - entweder nachmittags oder abends. Beginnen Sie besser mit dem Abend, da das Kind sonst den Tagesschlaf aufgeben kann.
    • Bei einem gemeinsamen Schlaf muss die Mutter sofort aufstehen, sonst hat das Baby Zeit, sich an die Brust zu hängen.

    Es ist auch besser, Nachtfütterungen so früh wie möglich abzulehnen - sie sind es, die die Produktion von Prolaktin und dementsprechend Milch am meisten stimulieren. Wenn ein Baby aufwacht und eine Brust benötigt, können Sie versuchen, diese durch eine Flasche Kompott, Saft, klares Wasser oder Milch zu ersetzen.

    Um die Menge der produzierten Milch zu reduzieren, können Sie außerdem den Lebensstil Ihrer Mutter ändern. Dr. Komarovsky empfiehlt folgende Punkte:

    • Aktivieren Sie den aktiven Sport im täglichen Programm.
    • sich weigern auszudrücken;
    • Verkürzung der Saugzeit der Brust;
    • Lebensmittel, die die Laktation stimulieren, aus der Diät nehmen;
    • Reduzieren Sie die Menge an Flüssigkeit, die Sie trinken (aber ohne Fanatismus).

    Eine kurze Beschreibung des Arzneimittels gemäß den Anweisungen

    Dostinex gehört zur Gruppe der Inhibitoren (Suppressoren) der Sekretion des Hormons Prolaktin, dessen zweiter Name das laktogene Hormon ist, das von seinem Hauptzweck spricht: die Entwicklung der Brustdrüsen zu stimulieren, die Anzahl der Kanäle in ihnen zu erhöhen, zuerst Kolostrum zu bilden und dann Milch. Durch die Hemmung von Prolaktin wirkt Dostinex der Laktation entgegen und stoppt sie allmählich.

    Das Medikament ist in Form von weißen Tabletten mit einer Kerbe zur einfachen Aufteilung erhältlich, verpackt in Flaschen mit 2 (ungefährer Preis - ungefähr 690 Rubel) und 8 (ungefähr 1700 Rubel) Tabletten. Der Wirkstoff von Dostinex ist Cabergolin, es gibt nur zwei Hilfsstoffe: wasserfreie Laktose (Milchzucker) und Leucin (eine der essentiellen Aminosäuren).

    Nur verschreibungspflichtig.

    Empfehlungen von Fachleuten

    Der Abschluss der Fütterung erfordert einen sorgfältigen Ansatz. Es gibt Regeln, auf denen Stillberater bestehen. Nina Zaichenko empfiehlt, die folgenden Maßnahmen am Ende des Stillens aufzugeben:

    • Ziehen Sie die Brust fest, Milch kann dadurch nicht ausbrennen.
    • Schmieren Sie die Brustwarzen mit viel Grün, Senf und anderen Substanzen, die das Baby erschrecken.
    • Verweigere dir Nahrung und Wasser, weil Milch aus Blut und Lymphe und nicht aus verbrauchter Flüssigkeit hergestellt wird.
    • Verlassen Sie das Kind und gehen Sie für ein paar Tage, da das Baby an der Zuverlässigkeit der Mutter zweifeln wird und dies zu einem ernsthaften psychischen Trauma werden kann.
    • das Baby für das Essen von Milch zu erschrecken und zu beschämen;
    • Nachtfütterungen durch süßes Wasser oder Kompott ersetzen.

    Dr. Komarovsky verweist auf die Anhänger der radikalen Methode. Er rät, die Flüssigkeitsaufnahme und Bewegung zu begrenzen. Der Kinderarzt glaubt, dass es nicht notwendig ist, Milch intensiv und regelmäßig auszudrücken, sondern nur, bis die überfüllte Brust entlastet ist. Die beste Option, die der Kinderarzt als völliges Verschwinden der Mutter für ein paar Tage bezeichnet. Zwei Nächte Baby, in der Obhut von Vater und Großmutter, die Brust der Mutter nicht sehen und nicht riechen, ist es einfacher, auf diese Weise vom Füttern abzusetzen.

    Komarovsky und Zaichenko sind sich einig, dass es möglich ist, die Laktation mit Hilfe von Medikamenten und Tabletten nur unter Aufsicht eines Arztes zu unterdrücken. Nur der Arzt sollte das Medikament verschreiben, die Dauer des Kurses und die Dosierung basierend auf individuellen Indikationen und Situationen verschreiben.

    Empfehlungen für die Verwendung von Heilkräutern zur Einstellung der Milchproduktion sind heutzutage keine Seltenheit. Salbei- und Minzbrühe hilft dabei, Milch schneller auszubrennen. Die Verwendung von Kräutermedizin kann keine so schnelle therapeutische Wirkung wie Arzneimittel ausüben. Es kann bis zu 14 Tage dauern, bis die Milchproduktion vollständig abgeschlossen ist. Gleichzeitig sind die Nebenwirkungen bei Kräutern nicht so ausgeprägt. Es wird auch empfohlen, Experten zu Hause zu beraten..

    Warum erhebt er sich?

    Dies kann aus natürlichen Gründen geschehen. Zum Beispiel nach einem starken emotionalen Schock oder einer anstrengenden körperlichen Anstrengung. Auch einige Medikamente können es erhöhen. In diesem Fall normalisiert sich der Hormonspiegel von selbst, sobald die Grundursache beseitigt ist..

    Wenn das Prolaktin ständig erhöht ist, kann der Arzt Veränderungen der Schilddrüse, Leberzirrhose, Polyzystose, Nierenversagen und einige andere schwerwiegende Erkrankungen vermuten.

    Es gibt einige Symptome, die auf einen Anstieg des Prolaktins hinweisen:

    • Kolostrumausfluss aus den Brustwarzen
    • Zyklusfehler
    • Gewichtszunahme nicht mit Überernährung verbunden
    • Kopfschmerzen

    "Mit dem Auge" ist es jedoch unmöglich, den Prolaktinspiegel zu bestimmen. Ihr Arzt wird Sie auf jeden Fall zu Tests schicken..

    Alternative Mittel gegen Hepatitis B.

    Dostinex ist ein ziemlich teures Medikament. Und nicht jede Mama kann es sich leisten. Daher ist der Wunsch verständlich, nicht weniger wirksame Analoga billiger zu finden. Gleichzeitig ist der Einsatz einer alternativen Therapie durchaus realistisch, wenn eine Unterbrechung der Laktation geplant ist. Kann ich helfen:

    • Aufguss mit Minze oder Zitronenmelisse;
    • ätherisches Salbeiöl;
    • Preiselbeerbeeren;
    • Petersilie
    • Bärentraubextrakt oder Basilikum;

    Bereiten Sie eine Kräutermischung vor und kochen Sie kochendes Wasser. Bestehen Sie auf eine halbe Stunde oder etwas länger. Um ein Glas Wasser zu nehmen, wird ein Esslöffel der Mischung verdünnt. Nehmen Sie zweimal täglich ein halbes Glas - morgens auf nüchternen Magen und vor dem Schlafengehen. Für den Notfallabschluss von Hepatitis B in Apotheken gibt es Analoga von Dostinex.

    Bromocriptin

    Der Wirkstoff ist Bromocriptin. Es wird in Russland hergestellt. Das billigste Medikament. Eine Sache, die Sie beunruhigt, ist eine lange Liste von Nebenwirkungen..

    Cabergolin

    Der Unterschied zu Dostinex besteht nur in Preis und Hersteller.

    Bergolac

    Es enthält den gleichen Wirkstoff wie Dostinex und Caberlogin.

    Wenn Sie ein Kind von HB nicht exkommunizieren können

    Wenn Sie sich entscheiden, ein Baby von der Brust abzusetzen, ist es wichtig, den richtigen Moment zu wählen..

    An folgenden Punkten muss die Laktation nicht abgebrochen werden:

    1. Nach der Impfung.
    2. Während der Krankheit des Babys.
    3. Während der Zeit, in der die Zähne geschnitten werden. Finden Sie heraus, was zu tun ist, wenn die Zahntemperatur steigt >>>
    4. In einer stressigen Situation für ein Kind, zum Beispiel nach dem Umzug oder im Kindergarten.

    Informationen zum Abbau von Kindergartenstress für ein Kind finden Sie im Online-Kurs Ich gehe in den Kindergarten >>>

    Und auch einige Jahreszeiten sind ungünstig:

    • Winter, weil das Baby zu diesem Zeitpunkt anfällig für Viren und Bakterien ist (lesen Sie den Artikel So schützen Sie Ihr Kind vor Erkältungen >>>);
    • Sommer, besonders in Zeiten von Hitze und Hitze. Weitere Details im Artikel Warum kann im Sommer nicht entwöhnt werden >>>

    Dostinex

    Beachtung! Dieses Medikament kann besonders unerwünscht sein, um mit Alkohol zu interagieren! Mehr Details.

    Anwendungshinweise

    Postpartale Laktation (Prävention oder Unterdrückung); Hyperprolaktinämie, begleitet von Menstruationsstörungen (Amenorrhoe, Oligomenorrhoe, Anovulation), Galaktorrhoe, Unfruchtbarkeit, Impotenz, verminderte Libido bei Männern; Prolaktin-sekretierende Hypophysenadenome (Mikro- und Makro-Prolaktinome); idiopathische Hyperprolaktinämie; Syndrom "leerer" türkischer Sattel. Akromegalie (Erhaltungstherapie nach Operation oder Strahlentherapie).

    Mögliche Analoga (Ersatz)

    Wirkstoff, Gruppe

    Darreichungsform

    Kontraindikationen

    Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels (einschließlich anderer Mutterkornderivate), Schwangerschaft, Stillzeit, postpartale Psychose (Anamnese), postpartale Hypertonie, Präeklampsie, Kindheit (bis 16 Jahre - Sicherheit und Wirksamkeit des Arzneimittels wurden nicht nachgewiesen).

    Mit Vorsicht wird ein Empfang für Krankheiten verschrieben: CCC-Erkrankungen (einschließlich arterieller Hypertonie, koronare Herzkrankheit), Raynaud-Syndrom, chronisches Nierenversagen, Leberversagen, Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür, gastrointestinale Blutungen, schwere psychische Erkrankungen (d. H. Stunden in der Anamnese).

    Anwendung: Dosierung und Behandlungsverlauf

    Drinnen beim Essen. Um eine postpartale Laktation zu verhindern - am ersten Tag nach der Geburt 1 mg des Arzneimittels einmal.

    Zur Unterdrückung der Steady-State-Laktation - 0,25 mg 2-mal täglich für 2 Tage.

    Behandlung von Hyperprolaktinämie - 0,5 mg in 1-2 Dosen pro Woche. Die therapeutische Dosis beträgt 0,25-2 mg / Woche, die durchschnittliche therapeutische Dosis beträgt 1 mg / Woche für 2 Dosen. Die wöchentliche Dosis kann mit einer Rate von nicht mehr als 0,5 mg / Monat erhöht werden. Die maximale wöchentliche Dosis beträgt 4,5 mg.

    pharmachologische Wirkung

    Tabletten sind ein Dopamin-stimulierendes Mittel, ein Ergolinderivat, das die STH-Hypersekretion reduziert und die Prolaktinsekretion hemmt. Stimuliert Dopamin-D2-Rezeptoren von laktotropen Hypophysenzellen; hat in hohen Dosen eine zentrale dopaminerge Wirkung. Normalisiert den Prolaktingehalt im Blut, stellt den Menstruationszyklus und die Fruchtbarkeit wieder her. Durch die Verringerung der Prolaktinkonzentration im Blut von Frauen, die pulsierende Sekretion von Gonadotropinen und die LH-Freisetzung in der Mitte des Zyklus werden wiederhergestellt, anovulatorische Zyklen werden beseitigt und die Konzentration von Östrogenen im Körper wird erhöht, die Schwere von hypoöstrogenen (erhöhtes Körpergewicht, Flüssigkeitsretention, Osteoporose) und hyperandrogenen (Akne, Hirsutismus) und andere) Symptome.

    Bei Männern verringert es die Abnahme der Libido, die durch Hyperprolaktinämie, Impotenz (mit einer Abnahme der Prolaktinkonzentration, der Testosteronspiegel steigt), Gynäkomastie, Abnahme und Erweichung der Hoden, Laktorrhoe verursacht wird. Die Hypophysen-Makroadenome und die damit verbundenen Symptome (Kopfschmerzen, Störung der Felder und Sehschärfe, Funktionen der Hirnnerven und der vorderen Hypophyse) sind umgekehrt. Es reduziert die Prolaktinkonzentration bei Patienten mit Prolaktinom und Pseudoprolaktinom (bei letzterem, ohne die Größe des Hypophysenadenoms zu verringern). Der Wirkstoff des Arzneimittels

    hemmt die Freisetzung von STH durch das Hypophysenadenom und reduziert Sehstörungen, neurologische Störungen und starke Kopfschmerzen, hemmt das Fortschreiten der Akromegalie. Bei 70-90% der Patienten führt dies zu einer klinischen Besserung. Am Ende des Verlaufs steigt jedoch der STH-Gehalt im Blut wieder an. Die Stimulation von Dopaminrezeptoren stellt das neurochemische Gleichgewicht im Striatum und im schwarzen Kern des Gehirns wieder her, was dazu beiträgt, depressive Symptome, Zittern und Starrheit zu reduzieren und Bewegungen in allen Stadien der Parkinson-Krankheit zu beschleunigen.

    Eine Abnahme der Prolaktinkonzentration wird 3 Stunden nach der Einnahme festgestellt und hält bei Patienten mit Hyperprolaktinämie 7 bis 28 Tage und 14 bis 21 Tage nach Unterdrückung der postpartalen Laktation an. Die Normalisierung der Prolaktinkonzentration erfolgt innerhalb von 2 bis 4 Wochen nach der Behandlung mit dem Arzneimittel.

    Nebenwirkungen

    Mäßig ausgedrückt, erscheinen in den ersten 2 Wochen und gehen von selbst weiter.

    Vom Nervensystem: Schwindel, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit; bei längerem Gebrauch - Schwäche, Schläfrigkeit, Depression, Asthenie; selten - Parästhesie, Ohnmacht.

    Aus dem Verdauungssystem: Übelkeit, Mundtrockenheit, Magenschmerzen, Bauchschmerzen; bei längerem Gebrauch - Erbrechen, Verstopfung, Gastritis.

    Aus dem CCC: Blutdrucksenkung, Herzklopfen; selten - orthostatische Hypotonie.

    Sonstiges: Mastodynie, verminderter Hb-Wert nach der Menstruation, Nasenbluten, Blutspülung auf der Gesichtshaut, vorübergehende Hemianopsie, Zucken der Beinmuskulatur, allergische Hautreaktionen auf die Bestandteile des Arzneimittels.

    Überdosis. Symptome: Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Verstopfung, verminderter Blutdruck, orthostatische Hypotonie, Kopfschmerzen, Krämpfe in den Wadenmuskeln, schwere Asthenie, Schwitzen, Schläfrigkeit, psychomotorische Erregung, Psychose, Halluzinationen, Bewusstseinsstörungen.

    Behandlung: Magenspülung, Blutdruckkontrolle, Verabreichung von Dopaminantagonisten (Derivate von Phenothiazin, Butyrophenon, Thioxanthen, Metoclopramid).

    spezielle Anweisungen

    Vor Beginn der Therapie muss eine vollständige Untersuchung der Funktion der Hypophyse durchgeführt werden.

    Während der Behandlung einmal im Monat die Prolaktinkonzentration im Blut bestimmen.

    Eine Schwangerschaft sollte vermieden werden: Vor Beginn der Behandlung mit dem Arzneimittel wird eine Schwangerschaft ausgeschlossen und es werden mechanische Verhütungsmethoden angewendet. Während der Amenorrhoe werden regelmäßig (1 Mal pro Monat) Schwangerschaftstests durchgeführt, nachdem die Menstruation wiederhergestellt wurde - jedes Mal, wenn eine Menstruationsverzögerung von mehr als 3 Tagen festgestellt wird. Wenn während der Behandlung eine Schwangerschaft auftritt, müssen Sie die Einnahme des Arzneimittels abbrechen und einen Arzt konsultieren. Schwangere Frauen, die das Medikament einnehmen, sollten unter der Aufsicht eines Arztes stehen, um Symptome einer Zunahme der Hypophyse rechtzeitig zu erkennen (während der Schwangerschaft ist eine Zunahme der Größe bestehender Hypophysentumoren möglich). Es gibt nur begrenzte Hinweise auf die mögliche Wirkung des Arzneimittels auf den Fötus: Die Verabreichung einer Dosis von 0,5 bis 2 mg / Woche bei Erkrankungen im Zusammenhang mit Hyperprolaktinämie geht nicht mit einem erhöhten Risiko für Fehlgeburten, Frühgeburten, verschiedenen Schwangerschaftsanomalien und angeborenen Fehlbildungen des Fötus einher. Bei längerer Anwendung ist eine regelmäßige gynäkologische Untersuchung erforderlich, einschließlich einer histologischen Untersuchung des Gebärmutterhalskanals des Gebärmutterhalses und des Endometriums.

    Nachdem Sie den regulären Menstruationszyklus 1 Monat vor der angeblichen Empfängnis wiederhergestellt haben, sollten Sie die Einnahme des Arzneimittels abbrechen.

    Notwendigkeit, den Blutdruck und die Magen-Darm-Funktion zu kontrollieren (potenzielles Blutungsrisiko).

    Bei schwerer Leberinsuffizienz oder Unverträglichkeit gegenüber Dopamin-stimulierenden Arzneimitteln beginnt die Behandlung mit dem Arzneimittel zur Verringerung der Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen mit niedrigeren Dosen (0,25 mg / Woche), gefolgt von einer allmählichen Erhöhung der Dosis für das Therapeutikum. Wenn anhaltende oder schwere Nebenwirkungen auftreten, ist eine vorübergehende Dosisreduktion erforderlich, gefolgt von einer allmählichen Erhöhung.

    Mit einem Anstieg des Blutdrucks, dem Auftreten anhaltender Kopfschmerzen oder Anzeichen von Neurotoxizität wird das Medikament sofort abgesetzt. Um Übelkeit zu reduzieren, reduzieren Sie die Dosis, verschreiben Sie Domperidon oder Cisaprid.

    Während der Behandlung kann eine orthostatische Hypotonie auftreten (Vorsicht ist bei gleichzeitiger blutdrucksenkender Therapie geboten)..

    Nach Absetzen des Arzneimittels wird üblicherweise ein Rückfall der Hyperprolaktinämie beobachtet. Bei einigen Patienten besteht jedoch eine anhaltende Hypoprolaktinämie über mehrere Monate. Bei den meisten Frauen werden Ovulationszyklen innerhalb von 6 Monaten nach Absetzen des Arzneimittels aufgezeichnet.

    Um bereits etablierte Laktationen zu unterdrücken, darf eine Einzeldosis von 0,25 mg nicht überschritten werden (um das Auftreten einer orthostatischen Hypotonie zu vermeiden)..

    Die mangelnde Wirkung des Arzneimittels während seiner Anwendung weist auf das Vorhandensein anderer Ursachen für Hyperprolaktinämie hin (verminderte Prolaktin-Clearance bei Lebererkrankungen, chronisches Nierenversagen, insbesondere bei Patienten unter Hämodialyse)..

    Während der Behandlungsdauer muss beim Fahren von Fahrzeugen und bei anderen potenziell gefährlichen Aktivitäten, die eine erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen erfordern, Vorsicht geboten sein.

    Interaktion

    Makrolide erhöhen das Risiko von Nebenwirkungen des Arzneimittels (erhöhen die Konzentration des Arzneimittels im Plasma).

    Derivate von Phenothiazin, Butyrophenon, Thioxanthen und Metoclopramid verringern die Wirkung.

    Nicht empfohlene Kombination mit Mutterkornalkaloiden und ihren Derivaten sowie blutdrucksenkenden Arzneimitteln.

    Antipsychotika, Ethanol können die Wirkung und Verträglichkeit dieses Arzneimittels verändern.

    Wie wirkt das Medikament Dostinex??

    Expertenantwort

    Stillberaterin

    Elena, hallo.
    Ja, manchmal kommt es vor, dass die Einnahme von Dostinex nicht zu einer raschen Beendigung der Laktation führt. Die Halbwertszeit von Dostinex beträgt 80 Stunden. Es wird nach 400 Stunden (ca. 16 Tage) vollständig aus dem Körper der Mutter ausgeschieden. Wenn ich das richtig verstehe, ist seit der letzten Dosis mehr als eine Woche vergangen. Sein Gehalt im Blut ist vernachlässigbar. Das Verzeichnis des spanischen Kinderkrankenhauses Marina Alta, das Studien über die Auswirkungen verschiedener Substanzen auf die Laktation und das Baby durchführt, zeigt, dass die Säuglinge der Mütter, die nach der Einnahme von Dostinex beschlossen haben, das Stillen wieder aufzunehmen, keine nachteiligen Auswirkungen hatten. Http: // e-lactancia.org / producto / 230 Wenn Sie das Stillen fortsetzen möchten, können Sie dies jederzeit tun. Wenn das Ziel darin besteht, die Laktation zu stoppen, sollte die Aktion jetzt so sein. 1. Dehnen Sie sich zur Erleichterung, wenn die Brust bis zum Unbehagen gefüllt ist. "Bis zur Erleichterung" - dies bedeutet, dass die Brust ziemlich voll geblieben ist, aber es gibt keine Beschwerden, Verspannungen oder Schmerzen. Wenn es Dichtungen gibt, müssen sie dekantiert werden und in Zukunft, um ihre Bildung zu verhindern. 2. Stellen Sie sicher, dass mit jeder Dekantierung die Milchleistung geringer ist. Wie viel weniger - konzentrieren Sie sich auf Ihre Gefühle. Notieren Sie auf dem Blatt, wie viele das vorherige Mal dekantiert haben. 3. Versuchen Sie, keine heißen Getränke zu trinken (sie provozieren einen Milchschwall). Es ist besser, Flüssigkeit bei Raumtemperatur zu bevorzugen. Vermeiden Sie aus dem gleichen Grund eine mechanische Stimulation der Brust (z. B. Duschen usw.). Die Rate, mit der die Milchproduktion stirbt, ist sehr individuell. Das physiologischste Ende der Stillzeit für den Körper der Mutter ist eine allmähliche Verringerung der Milchproduktion, die durch die oben beschriebenen Schritte erreicht wird (wenn das Baby nicht auf die Brust aufgetragen wird)..

    Ähnliche Konsultationen

    Hallo! Ich gebäre bald, bis jetzt mache ich mich fertig und möchte alles vorhersehen. Wie die Ärzte sagen und ich selbst weiß - ich werde höchstwahrscheinlich viel Milch haben, also kann ich nicht auf eine Milchpumpe verzichten. Ich habe bereits gelesen, wie man die Laktation reduziert, und sogar geübt, wie man eine spezielle Massage für die Brust macht, wenn viel Milch vorhanden ist und sie weh tun. Und bevor ich eine Milchpumpe gekauft habe, habe ich auch viel von allem gelesen, am Ende stellte sich die Frage: Welche Art von Milchpumpe gilt als die beste? Ist eine elektrische Milchpumpe schädlich? Ich habe gehört, dass einige Mütter durch diese Art des Pumpens möglicherweise eine Milchstagnation erleben. Und welches Sie für den Preis wählen sollten, denn Sie möchten nicht nur für das Unternehmen und die Marke zu viel bezahlen. Brauchen Sie eine professionelle Meinung, danke!!

    Hallo! Ich habe eine solche Situation, ich habe ein Baby sechs Monate lang gestillt und dann auf Ergänzungsnahrungsmittel umgestellt, alles ist in Ordnung. Aber meine Muttermilch geht immer noch nicht weg. Gibt es Pillen, um die Laktation zu stoppen? Oder Tees oder Volksheilmittel. Nur um den Körper nicht zu schädigen. Danke.

    Hallo! Sag mir, wie man Muttermilch ausdrückt? Wie viel Muttermilch zum Zeitpunkt des Dekantierens wird als normal angesehen und wie viel reicht nicht aus? vielen Dank. Lisa 21 Jahre alt.