AT TPO Bluttest auf Hormon

Thyroperoxidase (Schilddrüsenperoxidase, TPO) ist ein glykosyliertes Transmembranprotein vom Typ I. Das Enzym katalysiert die Biosynthese von Triiodthyronin und Thyroxin (T3 und T4). Diese Hormone sind an allen Stoffwechselprozessen im Körper beteiligt. Ein Mangel oder eine Abwesenheit von Thyroperoxidase ist eine der Ursachen für eine angeborene Hypothyreose.

Ein Anstieg des Titers von Antikörpern gegen TPO (AT-TPO) wird bei einer Autoimmunschädigung der Schilddrüse (Schilddrüse) beobachtet. Antikörper gegen Schilddrüsenperoxidase werden von B-Lymphozyten produziert, die das Schilddrüsengewebe infiltrieren und ein Marker für die Hashimoto-Krankheit und die Bazedovy-Krankheit (Morbus Basedow) sind..

Labordiagnose von Antikörpern gegen Schilddrüsenperoxidase

Der Titer von AT zu Thyroperoxidase ist ein Indikator für Autoimmunerkrankungen der Schilddrüse, der es ermöglicht, die Krankheit im Frühstadium zu erkennen. Spezifische Marker dieser Gruppe von Krankheiten sind Antikörper gegen das Antigen der mikrosomalen Fraktion von Thyrozyten. Bei 90–95% der Patienten mit Hashimoto-Kropf und bei 80% mit Morbus Basedow sind die Antikörper gegen Thyroperoxidase erhöht. Antikörpertest im Schilddrüsen-Screening-Panel enthalten.

Das Schilddrüsenpanel enthält die folgenden Tests:

  • Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (TSH);
  • gesamtes und freies Triiodthyronin;
  • Thyroxin;
  • Thyreoglobulin sowie Antikörper dagegen.

Indikationen für die Analyse von Antikörpern gegen Thyroperoxidase sind:

  • Verdacht auf Autoimmunerkrankung der Schilddrüse;
  • Screening schwangerer Frauen im ersten Schwangerschaftstrimester zur Beurteilung des Risikos einer Schilddrüsenfunktionsstörung und der Entwicklung einer postpartalen Thyreoiditis;
  • Identifizierung von Risikofaktoren für angeborene Hypothyreose;
  • Screening auf Ursachen für Unfruchtbarkeit oder gewohnheitsmäßige Fehlgeburten;
  • Einschätzung der Wirksamkeit der Behandlung;
  • Beurteilung der Schilddrüsenfunktion vor der Einnahme von Aminoadaron, Interferonen und Lithiumpräparaten.

Ein Anstieg des Titers von Antikörpern gegen TPO während der Schwangerschaft ist auf Veränderungen im Immunsystem sowie auf die Anpassung der Schilddrüse an die Schwangerschaft zurückzuführen. 8–9 Monate nach der Entbindung normalisieren sich die Antikörperniveaus wieder..

Während der Schwangerschaft ist die Analyse von AT-TPO durch die Tatsache gerechtfertigt, dass Antikörper die hämatoplazentare Barriere durchdringen und den Fötus negativ beeinflussen können. Die Studie wird bei Schwangerschaftspathologie durchgeführt: Präeklampsie schwangerer Frauen, spontane Fehlgeburt oder Frühgeburt.

Der Gehalt an Antikörpern gegen Thyroperoxidase wird mit den folgenden Anzeichen einer SH-Dysfunktion bestimmt:

  1. Unterfunktion: gekennzeichnet durch Gewichtszunahme, ständiges Unwohlsein, Müdigkeit, Kälteunverträglichkeit, Verstopfung, trockene Haut, Haarausfall; Der Blutdruck kann ebenfalls gesenkt werden.
  2. Überfunktion: Typische Anzeichen sind Gewichtsverlust, erhöhter Speichelfluss, Tachykardie, Exophthalmus, Schlaflosigkeit, Reizbarkeit, Bluthochdruck.

Zur Beurteilung von AT-TPO wird venöses Blut entnommen. Die Studie wird morgens auf nüchternen Magen durchgeführt. Darf Wasser trinken. Einen Monat vor der Analyse wird empfohlen, die Einnahme hormonhaltiger Medikamente abzulehnen. Dieses Problem sollte mit dem behandelnden Arzt besprochen werden, da die Selbstaufhebung der Therapie eine Gefahr für die Gesundheit darstellen kann. Einige Tage vor der Studie werden auch in Absprache mit dem Arzt jodhaltige Medikamente abgesagt. Am Vortag schließen Sie physischen und psycho-emotionalen Stress sowie das Rauchen aus. Die Studie wird nicht unmittelbar nach einer Operation oder einer Infektionskrankheit durchgeführt. Eine Entzündung kann das Ergebnis verzerren..

Schilddrüsenperoxidase-Antikörper sind bei 15–20% der Menschen ohne Schilddrüsenpathologie erhöht.

Tabelle der Normen für Antikörper gegen Thyroperoxidase.

AlterIndikatoren (IE / ml)
Bis zu 50 JahreWeniger als 35
Nach 50 JahrenWeniger als 100

Die Referenzwerte können je nach dem in einem bestimmten Labor verwendeten Analysegerät variieren. Wenn die Antikörper gegen Schilddrüsenperoxidase stark erhöht sind, werden eine Reihe zusätzlicher Studien durchgeführt, um Schilddrüsenerkrankungen zu diagnostizieren. Informativ sind Ultraschall und Biopsie.

Antikörper gegen Schilddrüsenperoxidase erhöht: Was bedeutet das??

Der Titer von AT zu Thyroperoxidase kann unter den folgenden Bedingungen erhöht werden:

  • chronische Autoimmunthyreoiditis (Hashimoto-Krankheit);
  • diffuser toxischer Kropf (Bazedova-Krankheit);
  • knotiger toxischer Kropf;
  • subakute Thyreoiditis (Morbus de Kerven);
  • postpartale Thyreoiditis;
  • Schilddrüsentumor;
  • systemische Erkrankungen des Bindegewebes (rheumatoide Arthritis, systemischer Lupus erythematodes, Sjögren-Syndrom).

Chronische Autoimmunthyreoiditis ist durch einen Anstieg des AT-TPO um mehr als 1000 IE / ml gekennzeichnet. Solche Veränderungen deuten auf einen partiellen genetischen Defekt im Immunsystem hin. Antikörper zerstören Thyrozyten und verursachen die Entwicklung einer Hypothyreose. Es ist unmöglich, eine verlorene Funktion wiederherzustellen.

Wenn der AT-TPO-Indikator erhöht ist, aber keine objektiven Symptome der Krankheit vorliegen, wird der Zustand des Patienten überwacht. Der Anstieg des Antikörpertiters zeigt das Fortschreiten der Krankheit an. Die Funktion der Schilddrüse wird allmählich reduziert, es gibt ein austauschhypothermes Syndrom, Myxödem, Lethargie. Bei schwerer Hypothyreose sind das Herz-Kreislauf-, das Verdauungs- und das Ausscheidungssystem betroffen. Die schwerwiegendste Komplikation ist das hypothyreote Koma. Austauschprozesse sinken. Die Mortalität erreicht 40%.

Ein Anstieg des Titers von Antikörpern gegen TPO während der Schwangerschaft ist auf Veränderungen im Immunsystem sowie auf die Anpassung der Schilddrüse an die Schwangerschaft zurückzuführen. Nach 8 bis 9 Monaten nach der Geburt normalisiert sich der Antikörperspiegel wieder. Hohe AT-TPO-Werte können bei einem Kind eine Schilddrüsenüberfunktion verursachen.

Während der Schwangerschaft ist die Analyse von AT-TPO durch die Tatsache gerechtfertigt, dass Antikörper die hämatoplazentare Barriere durchdringen und den Fötus negativ beeinflussen können.

Hypothyreose bei Kindern muss im Krankenhaus diagnostiziert werden. Wenn die Substitutionstherapie nicht rechtzeitig verschrieben wird, verzögert sich die psychophysische Entwicklung des Kindes.

Gründe für einen leichten Anstieg des Titers von Antikörpern gegen TPO:

  • Schilddrüsenverletzung;
  • Strahlungsbelastung;
  • Strahlenkrankheit;
  • Megaloblastenanämie;
  • insulinabhängiger Diabetes mellitus;
  • chronische Infektionskrankheiten;
  • die Verwendung von jodhaltigen Medikamenten und Antipsychotika.

Wie man Schilddrüsenerkrankungen behandelt

Bei der Behandlung der Autoimmunthyreoiditis oder der Hashimoto-Krankheit werden die folgenden Gruppen von Arzneimitteln verwendet:

  1. Glukokortikoid-Medikamente. Die systemische Verwendung von Prednison wurde gezeigt. Es ist auch möglich, Medikamente direkt in das Gewebe der Schilddrüse einzuführen. Dieser Ansatz hat eine gute therapeutische Wirkung..
  2. Ersatztherapie. Es wird Patienten mit Hypothyreose verschrieben. Triyothyronin, Thyroxin, L-Thyroxin auftragen. Bei älteren Menschen halten Sie sich an das Eskalationsschema. Die Therapie wird mit obligatorischer Kontrolle des TSH-Spiegels im Blut durchgeführt.
  3. Operativer Eingriff. Es ist angezeigt für schnell fortschreitenden Kropf, Kompression der Halsorgane sowie bei Verdacht auf Schilddrüsentumor. Nach der Operation erhält der Patient eine lebenslange Ersatztherapie.
  4. Selen. Es wird als Zusatztherapie eingesetzt.

Der diffuse toxische Kropf oder Morbus Basedow ist ebenfalls eine Autoimmunerkrankung. Es ist durch Hyperthyreose gekennzeichnet. Es wird angenommen, dass die Basedow-Krankheit vererbt ist. Auslösende Faktoren sind psycho-emotionale Verletzungen, Infektionskrankheiten und andere stressige Auswirkungen..

Die Behandlung erfolgt nach folgenden Schemata:

  1. Mercazolyl oder Methylthiouracil. Die Therapie dauert 6-24 Monate. Die Dosis wird schrittweise reduziert, wobei der Schwerpunkt auf den Symptomen der Thyreotoxikose sowie auf Antikörpern gegen Schilddrüsenperoxidase und Thyreoglobulin liegt.
  2. Betablocker, Glukokortikoide, Beruhigungsmittel und Kalium. Zuweisen nach Angaben.
  3. Radiojodtherapie. Es ist eine moderne Methode zur Behandlung von Morbus Basedow. Das Isotop I-131 wird in den Körper eingeführt. Das Radioisotop sammelt sich in der Schilddrüse an und zerstört seine Zellen. Die Dimensionen der Schilddrüse werden reduziert, bzw. der Hormonspiegel wird reduziert.
  4. Operation. Ein chirurgischer Eingriff ist bei Überempfindlichkeit gegen Arzneimittel angezeigt, was eine medikamentöse Therapie unmöglich macht, sowie bei einer signifikanten Zunahme des Vorhofflimmerns in der Drüse.

Frauen wird empfohlen, eine Schwangerschaft während der Behandlung mit Mercazolil zu verhindern. Das Medikament passiert die Plazenta und beeinflusst die Funktion der Schilddrüse beim Fötus. Wenn eine Schwangerschaft auftritt, wird Propylthiouracil bevorzugt.

Schilddrüsenerkrankungen haben eine günstige Prognose. Wenn Sie die Behandlung rechtzeitig diagnostizieren und beginnen, können Komplikationen vermieden werden..

Was ist das AT-TPO-Hormon und welche Funktion erfüllt es, was zeigt sein erhöhter Spiegel an und welche Krankheiten entwickeln sich vor diesem Hintergrund??

Manchmal kann es vorkommen, dass der Körper so intensiv Hormone produziert, dass die Funktion einiger Sekretdrüsen unterdrückt wird. Was ist in solchen Fällen zu tun? Dann erhält der Patient vom Endokrinologen eine Überweisung für Tests. Wenn Zweifel an der normalen adäquaten Funktion der Schilddrüse bestehen, muss der Gehalt des Hormons AT-TPO geklärt werden, was Zweifel bestätigt oder zerstreut. Um die Essenz zu verstehen, müssen Sie bestimmen, was es ist und mit welchen Konsequenzen dies verbunden sein kann..

Allgemeines Konzept von AT-TPO

Um zu verstehen, was AT TPO ist, muss die Abkürzung entschlüsselt werden. AT - sind Antikörper, die vom körpereigenen Immunsystem produziert werden. Diese Antikörper werden nicht von jemandem oder etwas von außen eingeschleppt, sondern befinden sich direkt im Körper selbst und werden vom körpereigenen Immunsystem gegen eine spezielle Substanz - TPO - produziert. TPO - bezieht sich auf den Gehalt an Schilddrüsenperoxidase (Thyroperoxidase). Es ist ein Enzym mit einer Proteinmolekülstruktur. Es wird von der Schilddrüse, genauer gesagt von Schilddrüsenmikrosomen, produziert, und die Rolle wird als Katalysator bei der hormonellen Biosynthese zugewiesen. Durch diese Prozesse entstehen folgende Hormone:

Bei normaler Funktionsweise des Immunsystems erfolgt eine eindeutige Erkennung von Freund oder Feind. Gleichzeitig werden Antikörper auf Fremdstoffen produziert, die an die Proteine ​​auf der Oberfläche der Zielzelle binden und einen Antigen-Antikörper-Komplex bilden. Dieser Komplex ist ein Marker für den Angriff von Immunzellen. Es ist nicht bekannt, warum, aber seitens des Immunsystems wird die Erkennung dieses Enzyms nicht mehr durchgeführt. In Bezug auf den Körper wird es als feindlicher Faktor erkannt und Prozesse, die mit der Synthese des ATPO-Hormons verbunden sind, werden gestartet. Solche Immunglobuline werden Autoantikörper genannt, da sie gegen körpereigene Substanzen gerichtet sind..

Thyroperoxidase ist ein wichtiges Enzym, das für die Funktion von Thyrozyten notwendig ist. In Abwesenheit dieses Katalysators ist das Kombinieren von aktivem Jod und Thyreoglobulin nicht möglich. Autoantikörper binden über das Schilddrüsenperoxidaseenzym an Thyrozyten. All dies führt letztendlich dazu, dass die normale Hormonsynthese, die die Schilddrüse durchführt, gestört ist. Und bei einer übermäßigen Konzentration von Antikörpern sind Schilddrüsenzellen vollständig von Zerstörung bedroht.

Antikörper gegen mikrosomale Thyroperoxidase sind also überhaupt kein Hormon, sondern ein Komplex von Proteinen, die auf das Vorhandensein von Thyroperoxidase im Körper reagieren. Aber es wird oft das Hormon AT TPO genannt, daher wird es im folgenden Text eine solche unlogische Formulierung geben.

Was zeigt der at-tpo-Bluttest?

Zunächst müssen Sie verstehen, dass das Vorhandensein von Autoantikörpern im Körper ein Zeichen für eine bestimmte Fehlfunktion des Immunsystems ist. Solche Verstöße können jedoch innerhalb normaler Werte liegen, da selbst im am besten funktionierenden System periodische Fehler in der Arbeit auftreten können. Wenn jedoch ein übermäßig hoher Indikator für atpo festgestellt wird, deutet dies bereits darauf hin, dass der weiteren Diagnose und der Suche nach den Ursachen solcher Änderungen Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte.

Es darf keine zu niedrigen AT TPO-Werte geben. Wenn ihr Wert nicht im Blut bestimmt wird, ist entweder die Person gesund oder die vom Arzt durchgeführte Behandlung ist korrekt und liefert ein gutes Ergebnis.

Wenn sich die Parameter von Antikörpern gegen Schilddrüsenperoxidase in Wellen ändern, kann dies darauf hinweisen, dass die Behandlung unwirksam ist und eine Anpassung erfordert.

Tabelle der normalen Hormonspiegel

Die Rate des Hormons AT zu TPO kann durch die folgende Tabelle gezeigt werden:

Gründe für Abweichungen von der Norm

Um über Abweichungen sprechen zu können, müssen Sie eine Vorstellung davon haben, in welchen Grenzen das Hormon des Hormons normalerweise enthalten ist. Der Inhalt von at to tpo ist nicht der gleiche und hängt vom Alter ab. Je älter eine Person ist, desto höher ist ihr Inhalt. Wenn der Patient die Marke von 50 Jahren nicht überschritten hat, liegen die Werte im Bereich von 0 bis 34,9 Einheiten / ml. In einem höheren Alter sind die Werte höher und die Obergrenze kann 99,9 U / ml erreichen.

Die Norm von AT TPO bei Frauen ist etwas höher als in der männlichen Hälfte der Menschheit. Die Norm für Männer, die eine Schwelle von fünfzig Jahren überschritten haben, sollte 85 IE / ml nicht überschreiten. Die Norm für Frauen mit AT TPO-Hormon nach 50 Jahren beträgt 0-100 IE / ml.

Es ist jedoch nicht notwendig, sich der Interpretation der Ergebnisse wörtlich zu nähern. Wenn das atpo-Hormon um 20 Einheiten erhöht wird, hat der Patient den normalen Bereich noch nicht überschritten. Solche Patienten müssen jedoch überwacht werden. Es ist notwendig, die Menge an Antikörpern ständig zu überwachen. Bestimmen Sie, wie viel sich geändert hat..

Die Intervention von Ärzten ist erforderlich, wenn das atpo-Hormon um mehr als 25 Einheiten gestiegen ist. Dieser Umstand weist auf pathologische Veränderungen hin. AT TPO ist stark erhöht, wenn folgende Fälle auftreten:

  • das Vorhandensein von Autoimmunthyreoiditis.
  • Geschichte der Bazedovy-Krankheit.
  • Schädigung des Körpers durch Viruserkrankungen.
  • Thyreoiditis in der postpartalen Periode.

Die Ursachen können nicht-Schilddrüsen-Autoimmunerkrankungen sein und solche, die auf ihrem erblichen Ursprung beruhen:

  • rheumatoide Polyarthritis und alles, was damit zusammenhängt;
  • Vitiligo
  • das Vorhandensein von Kollagenosen;
  • Zustand verursacht durch systemischen Lupus erythematodes

Darüber hinaus gibt es andere Pathologien, bei denen das Hormon steigt. Dazu gehören die folgenden Bedingungen:

  • AT TPO tritt eher in Fällen auf, in denen der Kopf- oder Halsbereich zuvor Strahlung ausgesetzt war.
  • das Vorhandensein von Nierenversagen mit einer chronischen Form des Verlaufs;
  • Rheuma-Krankheit;
  • mit Diabetes verbundene Zustände;
  • Schilddrüsenverletzungen.

Wem wird der Test gezeigt??

Der Arzt empfahl eine Analyse auf atpo, wenn folgende pathologische Zustände vorliegen:

  • Thyreoiditis Hashimoto. Das Vorhandensein des Entzündungsprozesses bestimmt die Tatsache, dass die Schilddrüse nicht genügend Hormone produziert. Der Zustand des Patienten geht mit einem Zusammenbruch einher, er wird von ständiger Schläfrigkeit verfolgt. Der Prozess des Haarausfalls wird beobachtet. Denkprozesse werden deutlich reduziert. Die Quintessenz ist, dass die Menge an Antikörpern zunimmt;
  • Kropf. Es ist ein Beweis dafür, dass die Drüse mit irgendwelchen Problemen verbunden ist. Daher sind dringende diagnostische Maßnahmen erforderlich;
  • das Vorhandensein einer Based Disease oder einer Basedow-Krankheit. Die Patienten stellten die Entwicklung eines diffusen Kropfes fest. Bei solchen Patienten wird übermäßiges Schwitzen beobachtet. Pathologie der Augäpfel, Tachykardie, Zustände, die mit erhöhter Reizbarkeit verbunden sind, werden festgestellt;
  • Myxödem. Infolge von Stoffwechselstörungen wird eine signifikante Schwellung der Beine des Patienten beobachtet.

Andere mit pathologischen Autoimmunerkrankungen verbundene Ursachen machen nur 10% aller anderen Fälle aus..

AT TPO steigt auch, weil die folgenden Faktoren als Provokateure wirken können:

  • Schilddrüsenpathologie;
  • Virusinfektionen;
  • toxische Wirkungen bestimmter Faktoren auf den Körper;
  • Zustände, die mit einer genetischen Veranlagung verbunden sind;
  • einige chronische Krankheiten.

Für alle diese Bedingungen wird eine at-tp-Analyse zugewiesen..

Wenn die Gefahr einer Erhöhung des Attpos besteht, müssen vorbeugende Maßnahmen getroffen werden:

  • Sie müssen aufhören, sich mit schlechten Gewohnheiten anzufreunden. Dies bezieht sich auf Tabak und Alkohol;
  • Die Ernährung sollte eine ausgewogene Ernährung voraussetzen.
  • wenn möglich Umzug in ein umweltfreundlicheres Gebiet;
  • Einhaltung von Sicherheitsproblemen. Angemessener Wechsel von Arbeit und Ruhe. Es ist notwendig zu versuchen, einen Traum zu verwirklichen, da verschiedene Schlafstörungen den hormonellen Hintergrund erheblich verschlechtern;
  • Wenn immer möglich, sollten Stresssituationen vermieden und Ihr psycho-emotionaler Zustand kontrolliert werden.

Wenn eine Tendenz zur Erhöhung des AT-TPO besteht oder die Anamnese des Patienten mit einer genetischen Veranlagung verbunden ist, muss regelmäßig ein Endokrinologe beobachtet werden.

Es ist mindestens notwendig, einmal im Jahr einen Termin mit ihm zu vereinbaren. Der Arzt wird die entsprechende Behandlung verschreiben. Durch die Einnahme der verschriebenen Medikamente können Sie die Hormone in die richtige Richtung lenken. Von Volksheilmitteln und Selbstbehandlung ist einfach keine Rede.

Es ist zu beachten, dass bei Autoimmunläsionen der Schilddrüse die Antikörper gegen Thyroperoxidase viel stärker zunehmen als bei Autoimmunerkrankungen anderer Organe und Systeme. Entsprechend der Menge an Antikörpern kann der Arzt das Vorhandensein einer bestimmten Pathologie vorschlagen.

Manchmal steigt der Immunglobulinspiegel bei Frauen ohne Autoimmunerkrankungen an. Dies wird als idiopathischer Anstieg des AT-TPO angesehen und erfordert gemäß Protokollen eine Beobachtung, um verborgene Formen der Krankheit auszuschließen.

Berufsbildung und Schwangerschaft

Vom Körper produziertes Anti-TPO kann die Schilddrüse erheblich schädigen. Dies führt zur Entwicklung einer zerstörerischen Thyreotoxikose. In den meisten Fällen kann der Zustand des Patienten zu einer Normalisierung führen. In einem Drittel der Fälle entwickelt sich eine Hypothyreose..

Bevor eine Frau schwanger wird, beträgt das Hormon bei TPO 5,6 mIU / ml, dann kann es während der Schwangerschaft signifikant ansteigen. Erhöhungszahlen können in ihren Werten sehr unterschiedlich sein. Überschuss kann 10 mal sein. Wenn der atpo während der Schwangerschaft erhöht ist, wird der Arzt geeignete Medikamente verschreiben, deren Einnahme zu einer Normalisierung der Schilddrüsenfunktion führt. Wenn der Atpo-Spiegel bei einer Frau erhöht ist, es jedoch keine anderen Symptome gibt, die durch Autoimmunthyreoiditis verursacht werden, wird die Frau während des gesamten Zeitraums der Schwangerschaft vom Endokrinologen beobachtet. Während jedes Trimesters wird Blut zur Analyse von Antikörpern gegen TPO entnommen.

Während des ersten Trimesters wird das Schilddrüsen-stimulierende Hormon (TSH) gesenkt und dies ist normal. Wenn Anti-TPO und TSH zunehmen, führt dies zu einer Verringerung der Funktionsreserve der Schilddrüse. Und dies kann zum Auftreten einer Hypothyroxinämie führen. Eine ähnliche Analyse wird im Zeitraum bis zu 12 Schwangerschaftswochen durchgeführt.

Vom Körper produziertes Anti-TPO kann die Schilddrüse erheblich schädigen. Dies führt zur Entwicklung einer zerstörerischen Thyreotoxikose. In den meisten Fällen kann der Zustand des Patienten zu einer Normalisierung führen. In einem Drittel der Fälle entwickelt sich eine Hypothyreose..

Wenn der ATV-Gehalt außerhalb der Schwangerschaft 5,6 mIU / ml beträgt, kann der Spiegel dieses Indikators während der Schwangerschaft signifikant ansteigen. Erhöhungszahlen können in ihren Werten sehr unterschiedlich sein. Überschuss kann 10 mal sein. Wenn der atpo während der Schwangerschaft erhöht ist, wird der Arzt geeignete Medikamente verschreiben, deren Einnahme zu einer Normalisierung der Schilddrüsenfunktion führt. Wenn der Atpo-Spiegel bei einer Frau erhöht ist, es jedoch keine anderen Symptome gibt, die durch Autoimmunthyreoiditis verursacht werden, wird die Frau während des gesamten Zeitraums der Schwangerschaft vom Endokrinologen beobachtet. Während jedes Trimesters wird Blut zur Analyse von Antikörpern gegen TPO entnommen.

Während des ersten Trimesters wird das Schilddrüsen-stimulierende Hormon (TSH) gesenkt, was normal ist. Wenn Anti-TPO und TSH zunehmen, führt dies zu einer Abnahme der Funktionsreserve der Schilddrüse. Dies kann wiederum zu einer Hypothyroxinämie führen. Eine ähnliche Analyse wird im Zeitraum bis zu 12 Schwangerschaftswochen durchgeführt.

Eine rechtzeitige Prüfung ist erforderlich. Auf diese Weise können Sie eine spontane Abtreibung rechtzeitig verhindern.

Wichtig ist die rechtzeitige Identifizierung des Problems. Andernfalls sind folgende Komplikationen möglich:

  • Hypothyreose oder das Fortschreiten einer bestehenden Erkrankung;
  • Probleme des Geburtsplans während der Schwangerschaft;
  • das Auftreten einer spontanen Abtreibung;
  • Eine postpartale Schilddrüsenerkrankung kann auftreten.

Die Entwicklung einer Hyperthyreose bei einem Kind kann intrauterin sein oder unmittelbar nach der Geburt auftreten. Es ist sehr wichtig, Autoimmunerkrankungen während der Schwangerschaft rechtzeitig zu identifizieren, da sie sich sowohl auf die Frau selbst als auch auf den Fötus negativ auswirken können..

Regeln für die Einreichung der Analyse

Die Analyse von AT zu TPO umfasst die Blutentnahme unter Einhaltung bestimmter Regeln. Schwere körperliche Aktivität ist am Tag vor der Blutentnahme kontraindiziert. Für 12 Stunden ist das Essen verboten. Mindestens eine halbe Stunde vor der Blutentnahme sollte das Rauchen unterlassen werden. Für die Forschung wird Blut aus einer Vene entnommen. Um das Hormon bei TPO zu bestimmen, sollte das optimale biologische Material 8 bis 11 Stunden am Tag eingenommen werden.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Analysemethoden je nach Labor variieren können. Wenn Sie eine zweite Studie durchführen, müssen Sie dasselbe Labor verwenden, um Verzerrungen der Ergebnisse und deren falsche Interpretation zu vermeiden. Jede Testmethode hat unterschiedliche normale Grenzen sowie unterschiedliche Empfindlichkeit.

Aktivitäten zur Erhöhung des Hormonspiegels

Wenn das AT TPO während der Schwangerschaft erhöht ist, sollte eine Frau unbedingt untersucht werden. Der Endokrinologe führt die folgenden Aktionen aus:

  • Geschichte nehmen;
  • Überweisung für TSH und zugehörige T4-Tests;
  • einen Ultraschall der Schilddrüse verschreiben;
  • In Übereinstimmung mit den Ergebnissen wird er Maßnahmen zur therapeutischen Korrektur vorschreiben.

Vor dem Besuch eines Endokrinologen sollte eine Frau die Einnahme von Jodpräparaten innerhalb eines Monats abbrechen.

Normalerweise beträgt der Gehalt an AT TPO bei einer Frau weniger als 5,6 U / ml. Aber er wird befördert. Die Frau offenbart jedoch keine Pathologie, die dieses Phänomen provozieren könnte. Dann wird ein solcher Zustand als individuelles Merkmal des weiblichen Körpers angesehen und sollte keine Bedenken hervorrufen.

Bei der medikamentösen Therapie ist hier alles streng individuell. Ein allgemeines Behandlungsschema existiert einfach nicht. Jedes Medikament wird individuell für jede bestimmte Frau ausgewählt. Bei unzureichender Hormonproduktion werden im Rahmen der Ersatztherapie Medikamente verschrieben. Eine Einzeldosis L-Thyroxin wird verabreicht. Im umgekehrten Fall, wenn die Hormonproduktion erhöht wird, werden Mittel verschrieben, die ihre Produktion hemmen.

Um die Aktivität von Autoimmunprozessen zu verringern, werden Glukokortikoide verabreicht. Wir sprechen über Prednison und seine Analoga. Antihistaminika werden in den Behandlungskomplex eingeführt. Um die Manifestation einer Entzündung in der Schilddrüse zu reduzieren, werden nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente verwendet. Eine symptomatische Behandlung wird durchgeführt, um die Symptome zu lindern..

Die Bedeutung in der Therapie wird der Ernährung beigemessen. Es fällt mit der Ernährung für Hypothyreose im Allgemeinen zusammen und enthält Lebensmittel, die reich an Vitaminen und Mineralstoffen sind. In diesem Fall sollte der Patient kein gebratenes, gesalzenes, geräuchertes Essen sowie starken Tee und Kaffee essen.

Hausmittel

In der Tat gibt es viele Volksheilmittel für solche Zustände, aber es muss klar verstanden werden, dass sie niemals die Anzahl der Antikörper reduzieren können. Darauf sollten Sie nicht einmal zählen. Mittel von Volksheilern können den Zustand nur lindern und die Manifestation bestimmter Symptome verringern. Sie können natürlich als gute Ergänzung zur Hauptbehandlung dienen, ersetzen sie aber auf keinen Fall..

Die traditionelle Medizin ist nur in Kombination mit der vom Endokrinologen verordneten Behandlung wirksam.

Das Wachstum von Kropf verursacht den Beginn von Schmerzen im Bereich der Projektion der Schilddrüse. Eine Kompresse aus trockenem Wermut hilft, die Schmerzen zu beseitigen:

  • Schweinefett in einer Menge von 200 g schmelzen.
  • gieße Wermut auf sie
  • das muss auch 200 g genommen werden.

Am Hals wird eine warme Kompresse verwendet. Es wird nachts für zwei Wochen gemacht..

Dem Patienten kann mit der Infusion von Seetang geholfen werden. Laminaria mischt sich mit Wegerich, Honig, Kiefernknospen und Zitrone. Die Zusammensetzung muss in einem Wasserbad mit einer Exposition von 30 Minuten gehalten werden. Vor den Mahlzeiten wird ein Esslöffel Infusion eingenommen. Und das mehrmals am Tag. Der Effekt tritt nicht sofort, sondern nach einer bestimmten Zeit auf. Das Tool hilft, Schmerzen zu beseitigen.

Unabhängig von der verschriebenen Therapie ist es mit einem einzigen Nachweis eines Anstiegs des AT-TPO erforderlich, den Spiegel der Immunglobuline im Blut regelmäßig zu überwachen.

Wenn mit AT TPO ein Problem verbunden ist, kann auf das Hormon nicht ohne medizinische Hilfe verzichtet werden. Keine Notwendigkeit, sich selbst zu behandeln und nur Volksheilmittel zu verwenden. Je früher die entsprechende Behandlung verschrieben wird, desto größer sind die Chancen auf ein erfolgreiches Ergebnis.