L-Thyroxin

Schilddrüsenhormone sind beim Bodybuilding von besonderem Interesse. Die Schilddrüse ist eines der wichtigsten Organe des endokrinen Systems im menschlichen Körper. Der allgemeine Gesundheitszustand eines Menschen hängt von seiner normalen Leistung ab, da er die Hormone T3 und T4 produziert, die den Stoffwechsel direkt beeinflussen. In der Regel verlassen diejenigen Sportler, die eine Diät einhalten und aktiv Sport treiben, sehr langsam Fett. Der Grund dafür ist die schwache Arbeit der Schilddrüse. Dieser Artikel konzentriert sich auf das Hormon T4 (L-Thyroxin) und seine Verwendung beim Bodybuilding. Dies ist derzeit sehr wichtig, da Triiodthyronin (T3) in Russland praktisch nicht vorhanden ist.

Das Hormon T4 oder L-Thyroxin wird von der Schilddrüse produziert und ist in Russland üblich, weil Ärzte es Menschen mit Hypothyreose verschreiben, um das hormonelle Gleichgewicht wiederherzustellen. Das Hormon hat eine schwache Aktivität, aber in Kombination mit einem speziellen Enzym wird es zum Hormon T3 (Triiodthyronin). Thyroxin wird von Bodybuildern sehr erfolgreich bei der Vorbereitung auf Wettkämpfe eingesetzt. Sehr oft führt seine Verwendung zu schwerwiegenden negativen Konsequenzen, die mit seiner unsachgemäßen Verwendung verbunden sind, manchmal sogar gedankenlos. Dies liegt an der Tatsache, dass viele Anfänger (und manchmal auch Profisportler), die auf der Suche nach den magischsten Medikamenten sind, T4 verwenden, wonach es um die lebenslange Hormonersatztherapie geht. Daher kann der gedankenlose Gebrauch des Arzneimittels zu sehr traurigen Konsequenzen führen..

Der Unterschied zwischen den Hormonen T3 (Triiodthyronin) und T4 (Thyroxin)

Das Hormon T4 ist nicht besonders aktiv, aber in Kombination mit dem Enzym Selen-abhängiger Monodeiodinase kann es sich in ein ziemlich starkes Hormon Triiodthyronin verwandeln. In dieser Hinsicht wird Thyroxin manchmal mit Prohormon verglichen. Einige Experten glauben, dass Triiodthyronin im Vergleich zu Thyroxin als die beste Wahl angesehen wird, aber dies ist nicht wahr. Was ist da los?

Das erste, worauf Sie achten sollten, ist die Tatsache, dass Triiodthyronin schwerwiegende hormonelle Schwankungen verursachen kann, was für die Schilddrüse sehr unerwünscht ist. Mit einem Anstieg des Schilddrüsenhormonspiegels kann die Schilddrüse für lange Zeit ihren Arbeitsrhythmus verlieren. Daher erfordert die Einnahme von Schilddrüsenhormonen eine schrittweise Erhöhung der Dosierung. Darüber hinaus sollte die Dosis den physischen Daten des Athleten entsprechen. Eine Überdosierung von Hormonen führt zu einer Thyreotoxikose, die mit sehr traurigen Folgen verbunden ist.

Das zweite ist ein Mangel an Hormon T3, und das Hormon T4 ist viel leichter zu bekommen. Bisher wird L-Thyroxin ohne Rezept in Apotheken verkauft, obwohl dies gesetzlich nicht der Fall sein sollte. Triiodothyronin in Apotheken steht überhaupt nicht zum Verkauf, obwohl es bis vor kurzem in Apotheken unter den Namen Citomel und Triacana erhältlich war. Das neueste Medikament in dieser Kategorie war Triiodothyronin von Berlin-Chemie.

Darüber hinaus variieren die Preise dieser Hormone stark. Dies bedeutet, dass L-Thyroxin günstiger ist als Triiodthyronin..

Und das Wichtigste ist, dass Thyroxin laut Sportlern nicht steif ist. Im Falle einer Verweigerung der Einnahme ist der Muskelverlust nicht sehr auffällig.

Wie man Thyroxin nimmt

Thyroxin wird wie Triiodthyronin als „Objektträger“ genommen. Der Unterschied besteht nur in der Menge der aufgenommenen Substanz: 25-100 Mikrogramm Triiodthyronin sind 100-300 Mikrogramm Thyroxin. Trotzdem wird die Einnahme von mehr als 200 Mikrogramm Thyroxin nicht empfohlen..

Die Reihenfolge der Verabreichung ist wie folgt:

  • Der erste Tag - 25 mcg.
  • Der zweite Tag - 50 mcg.
  • Dritter Tag - 75 mcg.
  • Vierter Tag - 100 mcg.
  • Fünfter Tag - 125 mcg.
  • Sechster Tag - 150 mcg.

Es wird nicht empfohlen, die Einnahme des Arzneimittels ohne Einhaltung eines bestimmten Schemas zu verweigern: Der Rückzug aus dem Verabreichungsverlauf ist der gleiche, jedoch in umgekehrter Reihenfolge.

Thyroxine Bewertungen

Bei der Einnahme von Thyroxin finden Sie alle Bewertungen. Einige bemerken die Tatsache, dass L-Thyroxin sich auf Medikamente bezieht, die helfen, Fett aktiv zu verbrennen. Gleichzeitig bemerken sie die sanfte Wirkung des Arzneimittels, die nicht zu großen Verlusten großer Mengen an Muskelgewebe führt. Es wird angenommen, dass L-Thyroxin nicht die angegebenen Wirkungen hat und es im Allgemeinen nutzlos ist, es zu verwenden. Nun, der Rest der Kategorie hatte aus einer Reihe von Gründen, die mit Genetik oder Dummheit zusammenhängen, überhaupt kein Glück. Infolge einer vorschnellen Verabreichung des Arzneimittels haben sie ihre Gesundheit verletzt und geben jetzt viel Energie und Geld für die Genesung aus, was möglicherweise in Frage bleibt.

Diejenigen, die sich für eine Annahme entschieden haben, gelten als Erwachsene und unabhängige Personen, daher liegt jede Verantwortung nur bei ihnen. Gleichzeitig müssen Sie klar verstehen, dass das Medikament überhaupt nicht angewendet werden sollte, wenn es keine hohen sportlichen Erfolge gibt: sehr hohe Kosten vor dem Hintergrund gewöhnlicher Erfolge.

Thyroxin zur Gewichtsreduktion

Inhalt

Thyroxin [bearbeiten | Code bearbeiten]

Thyroxin (Levothyroxin, L-Thyroxin, Tetraiodothyronin, T4) ist das Hauptschilddrüsenhormon. Thyroxin wird in der Medizin zur Behandlung von Hypothyreose (verminderter Schilddrüsenhormonspiegel), beim Bodybuilding hauptsächlich als Mittel zum Abnehmen, aber auch zum Ausgleich von Hypothyreose während der Anwendung von Wachstumshormon eingesetzt.

Triiodothyronin (T3) oder Lyiotironin - wird häufig zur Gewichtsreduktion anstelle von Thyroxin verwendet, da sie aufgrund ihres Wirkmechanismus nahezu identisch sind. T3 beeinflusst im Gegensatz zu T4 die biochemischen Wege des Proteinkatabolismus aktiver. Bei der Dosierung beider Medikamente, um den gleichen Fettabbau zu gewährleisten, „verbrennt“ T3 viel mehr Muskeln als T4.

Was ist der Unterschied zwischen T3 und T4? Code bearbeiten]

Die Schilddrüse sezerniert hauptsächlich T4 (Thyroxin) - das in peripheren Geweben unter Verwendung des Enzyms Selen-abhängige Monodeiodinase in die aktivere Form von T3 (Triiodthyronin) umgewandelt wird. Somit kann T4 als Prohormon angesehen werden [1]. Detaillierte Beschreibung hier.

Bei vielen Ressourcen wird Triiodthyronin als die beste Wahl angesehen, aber wissenschaftliche Erkenntnisse legen etwas anderes nahe. Ein Zitat aus Goodmans Clinical Pharmacology, letzte Ausgabe von 2010, ist das maßgeblichste Buch zur Pharmakologie der Welt:

Liothyronin ist für eine chronische Ersatztherapie weniger wünschenswert, da eine häufigere Dosierung (Plasma t1 / 2 = 0,75 Tage), höhere Kosten und vorübergehende Erhöhungen der Serum-T3-Konzentration über dem Normalbereich erforderlich sind. Zusätzlich verwenden Organe, die die Typ-2-Deiodinase exprimieren, das lokal erzeugte T3 zusätzlich zu Plasma-T3, und daher besteht theoretische Besorgnis, dass diese Organe in Abwesenheit von Plasma-T4 keine physiologischen intrazellulären T3-Spiegel aufrechterhalten.

Insgesamt erhalten wir:

  1. T3 deutlich teurer
  2. T3 erzeugt unerwünschte Konzentrationsschwankungen
  3. Gewebe mit Typ-2-Deiodinase verwenden auch Triiodthyronin, das aus T4 in der Zelle gebildet wird. Dies bedeutet, dass der intrazelluläre T3-Spiegel in diesen Geweben niedriger ist, selbst wenn die Thyroxinkonzentration unverändert bleibt (und wenn das Medikament zur Fettverbrennung eingenommen wird, wird es niedriger als normal). Aus jeder Quelle können Sie herausfinden, dass Typ-2-Deiodinase im Fettgewebe synthetisiert wird.
  4. Laut Sportlern hat T4 eine geringere zerstörerische Wirkung auf die Muskeln. [2]
  5. 25-100 µg / Tag T3 entsprechend 300 µg / Tag T4

Aus den obigen Argumenten folgt, dass Thyroxin zur Fettverbrennung vorzuziehen ist, zumindest nach drei Kriterien. In seltenen Fällen ist T4 nicht sehr effektiv, da vor dem Hintergrund einer kohlenhydratarmen Diät die Umwandlung in T3 abnimmt. [3]

Die Wirkungen von Thyroxin [edit | Code bearbeiten]

  • Stoffwechselbeschleunigung
  • Stärkung der Wärmeerzeugung
  • Fettverbrennung
  • ZNS-stimulierende Wirkung
  • Appetitzügler
  • Reduziertes Schlafbedürfnis
  • Steigern Sie die körperliche Leistungsfähigkeit

In Bezug auf die Wirksamkeit übertrifft Thyroxin die meisten vorhandenen Fettverbrenner, einschließlich der pharmakologischen. Weiterlesen: physiologische Wirkung.

Nebenwirkungen von Thyroxin und T3 [Bearbeiten | Code bearbeiten]

  • Tachykardie (Herzklopfen), erhöhter Blutdruck - durch Betablocker beseitigt
  • Osteoporose
  • Durchfall - durch Loperamid beseitigt
  • Aufregung
  • Schlaflosigkeit
  • Muskelzittern
  • Trockener Mund
  • Schwitzen
  • Gefühl von Hitze
  • Verminderte Schilddrüsenfunktion (tritt bei langen Gängen und sehr hohen Thyroxin-Dosen auf, wenn die empfohlenen Dosen verwendet werden, wird die Funktion nach 3-4 Wochen wiederhergestellt)
  • Allergischer Ausschlag

Eine ausführliche Beschreibung der Nebenwirkungen finden Sie in der Anleitung. Eine fachliche Beratung ist auch erforderlich, um Kontraindikationen zu identifizieren.

Thyroxine Slimming [Bearbeiten | Code bearbeiten]

Viele Frauen und Bodybuilder verwenden Thyroxin als Mittel zum Abnehmen. Thyroxin hat eine starke Fettverbrennung, erhöht den Kalorienverbrauch und beschleunigt den Stoffwechsel. [4] Seine Popularität hat in letzter Zeit aufgrund einer negativen Wirkung auf das Herz abgenommen. Thyroxin hat eine adrenalinähnliche Wirkung, die dazu führt, dass das Herz häufiger schlägt, und verursacht gleichzeitig ein Gefühl der Erregung und Angst, die nicht sehr gut vertragen werden. Viele Nebenwirkungen können jedoch durch die Kombination von Thyroxin und Betablockern beseitigt werden. Beta-Blocker hemmen die Rezeptoren, über die Thyroxin auf das Herz wirkt, so dass sie die negativen Auswirkungen von Thyroxin auf das Herz verhindern, den Rhythmus normalisieren und die Manifestation einiger anderer Nebenwirkungen von Thyroxin verringern.

Viele glauben, dass Thyroxin die Funktion seiner eigenen Schilddrüse irreversibel unterdrücken kann. Studien haben jedoch gezeigt, dass selbst große Dosen des Arzneimittels nach 3-wöchiger Einnahme die eigene Hormonsekretion um nur 20% reduzieren, während sich die Sekretion nach 4 Wochen wieder normalisiert.

Vorteile von Thyroxin: hohe Verfügbarkeit und Wirksamkeit. Thyroxinmangel: Eine relativ große Anzahl von Nebenwirkungen, von denen jedoch viele verhindert werden können.

Exogenes Thyroxin kann eine Artefaktthyrotixykose verursachen. In diesem Fall wird im Gegensatz zu einer echten Schilddrüsenüberfunktion der Thyreoglobulinspiegel (TG) gesenkt.

Wie man Thyroxin einnimmt: ein Kurs zur Gewichtsreduktion [edit | Code bearbeiten]

  • Beginnen Sie in der ersten Tageshälfte mit der Einnahme von Thyroxin mit 50 µg pro Tag, zweimal täglich (25 µg). Nehmen Sie morgens 25 mg Metoprolol (einen Betablocker, der Herzstauung und Herzschlag beseitigt) ein, wenn die Herzfrequenz nach dem Mittagessen über 70 Schlägen liegt. pro Minute in Ruhe, dann weitere 25 mg Metoprolol einnehmen.
  • Erhöhen Sie die Dosis schrittweise auf 150-300 µg pro Tag, dreimal täglich bis 18:00 Uhr. Erhöhen Sie die tägliche Dosis von Metoprolol auf 100 mg (50 mg 2-mal täglich). Die Dosierung von Metoprolol wird individuell gewählt, so dass die Ruhepulsfrequenz 60-70 Schläge beträgt. pro Minute.
  • Reduzieren Sie Thyroxin, wenn schwerwiegende Nebenwirkungen auftreten.
  • Beobachten Sie Ihre Herzfrequenz, wenn die Herzfrequenz in Ruhe über 80 liegt. Erhöhen Sie die Metoprolol-Dosis um 25 mg. Wenn der Puls in Ruhe weniger als 60 Schläge pro Minute beträgt, reduzieren Sie die Metoprolol-Dosis um 25 mg.
  • Beobachten Sie Ihren Blutdruck, er sollte nicht höher als 140/90 mm RT sein. Kunst. Metoprolol senkt den Blutdruck.
  • Kursdauer 4-7 Wochen.
  • Brechen Sie die Einnahme von Thyroxin nicht abrupt ab: Reduzieren Sie die Dosis 2 Wochen vor dem Ende des Zyklus und setzen Sie die schrittweise Abnahme fort, bis sie vollständig aufgehoben ist.
  • Wenn Sie Durchfall haben, nehmen Sie 1-2 Kapseln pro Tag in den Verlauf von Loperamid.
  • Mindestpause nach Kursende 3-4 Wochen.
  • Wenn im Bereich des Herzens ein Schweregrad vorliegt, ist es besser, Asparkam zusätzlich zu Metoprolol zuzusetzen. 4-6 Tabletten pro Tag, aufgeteilt in 2-3 Dosen, nach den Mahlzeiten. Es wird auch nicht fehl am Platz sein, die Arbeit des Herzens mit Riboxin zu verbessern. 2-4 Tabletten gleichzeitig, 2-3 mal am Tag. Riboxin verbessert die Energiebilanz des Myokards und Asparkam wird zur Kalium- und Magnesiumquelle, die zur Aufrechterhaltung eines normalen Herzrhythmus erforderlich ist.

Clenbuterol + Thyroxin + Yohimbin Kurs [Bearbeiten | Code bearbeiten]

Diese Kombination wird im AxioLabs CYX3 Fatburner verwendet und ist eine der leistungsstärksten. Sie können erheblich sparen, wenn Sie die Wirkstoffe separat einnehmen. Die hohe Effizienz des Komplexes beruht auf der Tatsache, dass Thyroxin (oder Triiodthyronin) nicht nur den Stoffwechsel unabhängig beschleunigen und mit der Fettverbrennung beginnen kann, sondern auch die Empfindlichkeit der Adrenorezeptoren erhöht, durch die Clenbuterol und Yohimbin wirken.

Für eine Einheit (Einheit) wird die folgende Kombination von Ausgangsmaterialien verwendet:

  • Clenbuterol - 40 µg
  • Thyroxin - 25 µg
  • Yohimbin - 5 mg (erhältlich in Sporternährungsgeschäften)

Die Dosierung ist ein Vielfaches der Tablettenformulierungen der genannten Zubereitungen. Sie können Yohimbin aus dem Komplex ausschließen, wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, es zu kaufen, während die Dosierungen und das Regime der verbleibenden 2 Medikamente gleich sind.

  • Tag 1-3: 1 Einheit.
  • Tag 4-6: 1,5 Einheiten.
  • Tag 7-9: 1 Einheit morgens 1 Einheit Nachmittag
  • Tag 10-12: 1,5 Einheiten.
  • Tag 13-15: 1 Einheit.
  • Tag 16-19: 0,5 Einheiten.
  • Tag 20-21: 0, 25 Einheiten.

In den nächsten drei Wochen wird empfohlen, dem Körper eine Pause zu gönnen, wonach der Kurs wiederholt werden kann. Es wird empfohlen, alle Substanzen 30 Minuten vor dem Frühstück mit normalem Wasser einzunehmen..

Im Falle einer fieberhaften Erkrankung wird empfohlen, nachmittags 1-2 mg Ketotifen einzunehmen. Um das Herz zu schützen und die Herzfrequenz zu senken, müssen Betablocker (Metoprolol in einer Dosis von 50 mg 2-mal täglich) verwendet werden..

Lesen Sie auch [bearbeiten | Code bearbeiten]

Warnung [Quelle bearbeiten]

Anabolika können nur nach ärztlicher Verschreibung angewendet werden und sind bei Kindern kontraindiziert. Die bereitgestellten Informationen erfordern keine Verwendung oder Verteilung wirksamer Substanzen und zielen ausschließlich darauf ab, das Risiko von Komplikationen und Nebenwirkungen zu verringern..

Thyroxin zur Gewichtsreduktion: Anwendung und Bewertungen

Probleme mit Übergewicht sind fast immer mit falschem Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsel, mangelnder Aktivität, der Gewohnheit, die Stimmung mit Süßigkeiten zu verbessern, übermäßigem Appetit verbunden. All diese unangenehmen Manifestationen, die zu Fettleibigkeit führen, können leicht mit einem Mittel beseitigt werden - L-Thyroxin..

Was ist Thyroxin?

Thyroxin ist eines von zwei Schilddrüsenhormonen, die Jod enthalten. Es wird auch L-Thyroxin, Levothyroxin, Tetraiodothyronin, T4 genannt. Die Substanz selbst hat eine schwache biologische Aktivität. In den Geweben des menschlichen Körpers geht das T4-Hormon unter dem Einfluss bestimmter Enzyme in den aktiveren Stoff Triiodthyronin (T3) über. L-Thyroxin wird hauptsächlich in den endokrinen und endokrinen Drüsen synthetisiert.

Jodhaltiges Hormon unterstützt den normalen Stoffwechsel und die physiologischen Funktionen. Um den Körper zu beeinflussen, wird der Wirkstoff bei bestimmten biochemischen Prozessen ins Blut freigesetzt. Im Blutkreislauf bindet das Hormon mithilfe spezieller Proteinrezeptoren an Zielzellen. Infolgedessen dringt es in alle Gewebe und Organe ein und reguliert so wichtige Prozesse.

Unter dem Einfluss von Substanzen in allen Geweben und Zellen wird ein groß angelegter Synthesevorgang von Proteinen und Enzymen eingeleitet, der zur funktionellen Aktivität von Körpersystemen beiträgt. Unter dem Einfluss der exogenen oder endogenen Hormonaufnahme nimmt die Menge an Adenosintriphosphat, der Hauptenergiequelle, zu. Schilddrüsenstoffe erhöhen die Anzahl der Mitochondrien in Zielzellen, was zur Bildung von ATP (Adenosintriphosphorsäure) führt. Das Hormon Thyroxin Triiodthyronin erfüllt solche Grundfunktionen im Körper:

  • erhöhte Wärmeerzeugung;
  • Blutdruckregulierung;
  • erhöhte geistige Aktivität und Arbeitsfähigkeit;
  • Fettverbrennung;
  • Appetitunterdrückung;
  • Verbesserung der Verdauung;
  • Beschleunigung des Stoffwechsels von Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten;
  • Zunahme der körperlichen Aktivität;
  • Stimulation des Nervensystems;
  • reduziertes Schlafbedürfnis;
  • Bildung roter Blutkörperchen und Proteinaufnahme;
  • Kontrolle der Eiproduktion;
  • erhöhte Sauerstoffaufnahme durch Gewebe und Organe;
  • Obstruktion der Gefäßblockade mit Cholesterinplaques.

Die medizinische Industrie produziert L-Thyroxin in einer synthetischen Form, die mit dem menschlichen Hormon identisch ist. Das Medikament heißt Levothyroxin-Natrium oder wird als L-Thyroxin abgekürzt. In Leber und Nieren wird es zu Triiodthyronin, wonach es in den Körperzellen verteilt wird. Die Substanz wird zur Ersatztherapie bei Hypothyreose verschiedener Ursachen verwendet..

Die Wirkung von Thyroxin beim Abnehmen

Die einzigartigen Eigenschaften der jodhaltigen Substanz T3, die einen komplexen Fettverbrennungseffekt hat, wurden von Menschen, die Bodybuilding betreiben oder unter Übergewicht leiden, seit langem bemerkt. Das Hormon L-Thyroxin zur Gewichtsreduktion wird aufgrund der Tatsache verwendet, dass es den Appetit reguliert und auch den Stoffwechsel von Proteinen und Kohlenhydraten verbessert. Fette werden nur in der erforderlichen Menge aufgenommen und überschüssige Lipide werden abgebaut und ausgeschieden.

Aufgrund seiner Fähigkeit, den Schweiß zu verbessern, hilft das Hormon, überschüssige Flüssigkeit loszuwerden. Eine erhöhte Durchblutung versorgt das Gewebe mit einer großen Menge Sauerstoff, wodurch die Ausdauer des Körpers zunimmt und sich die geistige Aktivität verbessert. Die biologisch aktive Substanz wirkt auf komplexe Weise und löst gleichzeitig alle Probleme der Normalisierung des Körpergewichts.

Dosierung zur Gewichtsreduktion

Beginnen Sie mit der Einnahme des Arzneimittels gemäß den Anweisungen, um systematisch Gewicht zu verlieren. Die Mindestdosis sollte 25 µg betragen. Wenn der Körper das hormonelle Generikum normalerweise wahrnimmt, können Sie bei 50 µg zur täglichen Norm des Arzneimittels übergehen. Die Rezeption ist morgens bis 18 Uhr in zwei mal 25 mcg unterteilt. Wenn eine Nebenwirkung in Form eines schnellen Herzschlags in milder Form auftritt, wird das Symptom mit einem Betablocker (Metoprolol, Bisoprolol, Carvedilol und andere) beseitigt. Bei starken Veränderungen des Herzrhythmus wird die Dosis reduziert oder das Medikament abgesetzt.

Wenn der Körper das synthetische Analogon von L-Thyroxin 100 μg gut verträgt, wird die Dosierung schrittweise auf 150-300 μg erhöht. Die tägliche Dosis wird in drei Dosen aufgeteilt und morgens eingenommen. Der Kurs dauert 30 Tage und wird bei Bedarf nach einer einmonatigen Pause wiederholt, um einen Überschuss an jodhaltiger Substanz zu vermeiden. Das Medikament wird 60 Minuten vor den Mahlzeiten oder 2 Stunden nach einer Mahlzeit eingenommen. Einige Produkte verstärken die Wirkung - dies sind Zitronen, Tomaten, Gurken, Salat, Sellerie.

Kontraindikationen

Die Verwendung von hormonellen pharmakologischen Wirkstoffen ist während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht akzeptabel. Dieses Medikament ist für Personen zum Zeitpunkt der Pubertät kontraindiziert. Nullipare Mädchen müssen immer einen Endokrinologen konsultieren, bevor sie hormonelle Medikamente einnehmen. Sie müssen immer die Eigenschaften des Körpers berücksichtigen - ein Mittel, um nicht zu kommen. Zustände und Krankheiten, bei denen es strengstens verboten ist, das hormonelle Medikament Thyroxin zur Gewichtsreduktion einzunehmen:

  • Thyreotoxikose;
  • Hypertonie;
  • Diabetes mellitus;
  • Herzinfarkt;
  • Nieren- und Nebenniereninsuffizienz;
  • Galaktoseintoleranz;
  • beeinträchtigte Aufnahme von Substanzen im Dünndarm.

Nebenwirkungen

Das Hormon L-Thyroxin verursacht eine Reihe von Symptomen und Zuständen, wenn die Dosierung überschritten wird oder wenn eine Person eine individuelle Unverträglichkeit hat. Bei sehr hohen Dosen oder langen Verläufen wird eine Abnahme der Schilddrüsenfunktion beobachtet. Überschüssiges Material löst Kalzium aus den Knochen. Es ist wichtig zu bedenken, dass die Einnahme eines auf synthetischem Hormon basierenden Hormonpräparats nicht nur den Lipid-, sondern auch den Proteinstoffwechsel beschleunigt, was zum Verlust von Muskelmasse führen kann. Nebenwirkungen bei der Einnahme:

  • Anstieg des Blutdrucks;
  • erhöhter Puls;
  • Menstruationsunregelmäßigkeiten;
  • Agitation, Aggression;
  • Kopfschmerzen;
  • Schlafstörung;
  • Muskelzittern;
  • Schweiß;
  • Gefühl von Hitze;
  • trockener Mund
  • Durchfall oder Erbrechen;
  • Osteoporose;
  • Schwellung
  • allergischer Ausschlag.

Analoga

Das hormonelle Medikament L-Thyroxine 100 zur Gewichtsreduktion OZONE aus der heimischen Produktion ist aufgrund seiner hohen Qualität und erschwinglichen Kosten gefragt. Während der erneuten Registrierung wird das Arzneimittel für einen Zeitraum von ca. 2-3 Monaten aus dem Verkauf genommen. Manche Menschen können so lange nicht ohne Behandlung auskommen. Um die Therapie nicht zu unterbrechen, verwenden sie strukturelle Analoga:

  1. L-Thyroxin Berlin-Chemie;
  2. L-Thyroxin Henning;
  3. L-Thyroxin-Pharmac;
  4. L-Thyroxin-Akrikhin;
  5. L-Thyroxin-OZONE;
  6. Eutirox;
  7. Eferox;
  8. Bagothyrox.

Der Preis für Thyroxin

Die Kosten des Arzneimittels hängen vom Herstellungsland, der Menge des Wirkstoffs und dem Vorhandensein von Hilfskomponenten ab. In der Apotheke können Sie ein generisches Hormon L-Thyroxin in einer Dosierung von 25, 50, 75, 100, 125, 150 µg kaufen. Aufgrund der großen Anzahl von Medikamentenoptionen nach Wirkstoffmenge ist es einfach, die richtige Dosierung zu wählen. Je nach Land des Herstellers können die Preise wie folgt sein:

Preis pro Packung (Dosierung bei 100 mcg), p.

Wie kann man L-Thyroxin zur Gewichtsreduktion einnehmen? Gesundheitsschaden

Verwenden Sie hormonelle Medikamente für das Wachstum von Thyroxin (T4) nur nach Anweisung Ihres Arztes.

Thyroxinpräparate haben viele Nebenwirkungen, Gewichtsverlust wird als eine davon angesehen..

Einige Frauen beginnen bewusst T4 zur Gewichtsreduktion zu trinken. Das Medikament wird auch beim Bodybuilding während der Trocknungszeit verwendet (um Linderung zu verschaffen)..

Ärzte empfehlen, diese Substanz nicht zur Gewichtsreduktion einzunehmen. Jede Hormontherapie hat Kontraindikationen und Nebenwirkungen..

Wie wirkt das Medikament??

Eines der wichtigsten Schilddrüsenhormone ist Thyroxin. Es reguliert den Stoffwechsel in Zellen. Insbesondere beschleunigt es die Umwandlung von Kohlenhydraten. Die Sekretion wird durch das Hypophysenhormon gesteuert - Schilddrüsen-stimulierend (oder TSH).

Das synthetische Analogon von Levothyroxin (oder L-Thyroxin) wirkt als Fatburner. Es wird oft im Sport in Kombination mit einer kohlenhydratarmen Diät verwendet. Der Hauptmechanismus der Arbeit:

  • Normalisierung von Stoffwechselprozessen;
  • Stoffwechselbeschleunigung aufgrund eines erhöhten Sauerstoffbedarfs im Gewebe;
  • Bereitstellung von Thermogenese (Wärmeerzeugung), aufgrund dessen Schwitzen, Durchblutung verbessert werden, kommt es zu einem raschen Abbau von Fettgewebe;
  • schwache harntreibende Wirkung, Beseitigung von Schwellungen, Normalisierung der Hydrobalance;
  • Adrenalin-ähnlicher Effekt, erhöht den Verbrauch von Fettstoffen;
  • aufregende Wirkung auf das Nervensystem (unter dem Einfluss des Arzneimittels nehmen die Kraft, die Arbeitsfähigkeit, der Appetit und das Bedürfnis nach Nachtschlaf ab).

Endokrinologen verschreiben L-Thyroxin zur Behandlung von Hypothyreose (ein Zustand, der durch einen anhaltenden Mangel an Schilddrüsenhormonen verursacht wird). Eines der Symptome dieser Krankheit ist Übergewicht. Dies ist auf eine Verlangsamung des Stoffwechsels zurückzuführen. Selbst bei einer normalen Ernährung wird eine Person besser und leidet unter Schwellungen.

Abnehmen ist nicht der Haupteffekt, der mit der L-Thyroxin-Therapie erzielt wird. Es ist wichtig, den hormonellen Hintergrund zu normalisieren.

Die Droge nehmen

Die Aufnahme von Thyroxin zur Gewichtsreduktion ist nur nach Rücksprache mit einem Arzt möglich. Je nach Wirkstoffgehalt der Schilddrüse wird der Zustand des Körpers unterschieden:

  1. Hypothyreose Körpergewicht steigt aufgrund eines hormonellen Ungleichgewichts: Schilddrüsenhormonmangel aufgrund einer hohen TSH-Konzentration.
  2. Euthyreose. Das Hormonverhältnis ist normal. Gewichtszunahme ist auf überschüssige Kalorien zurückzuführen.
  3. Hyperthyreose Hohe Konzentration an Schilddrüsenhormonen, Körpergewicht nimmt schnell ab.

Das Behandlungsschema ist jeweils unterschiedlich. Bei Hypothyreose ist Gewichtsverlust von entscheidender Bedeutung. Der Arzt diagnostiziert die Krankheit, führt Tests zur Bestimmung der Wirkstoffkonzentration durch, wählt das Medikament aus und verschreibt ein Behandlungsschema.

Mädchen, die Übergewicht loswerden möchten, müssen nur das Verhältnis von Nutzen zu Schaden bewerten, da eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht, ihren Körper zu schädigen. Fragen Sie unbedingt einen Endokrinologen nach der Dosierung des Arzneimittels und seiner täglichen Norm.

Thyroxin 50 Berlin-Chemie Schlankheit die häufigste Wahl.

Die L-Thyroxin-Tablette enthält 25, 50, 100 μg eines künstlichen Analogons des Hormons. Die üblichen Behandlungsschemata:

  • 25 mcg ist die Hälfte. Nehmen Sie 2 Tabletten pro Tag ein;
  • 50 µg ist die Anfangsdosis. Es ist in 2 Dosen von 25 µg unterteilt. Die Tablette wird 1 Stunde vor den Mahlzeiten oder 2 Stunden nach dem Essen eingenommen (Lebensmittel stören die Absorption des Hormons). Verwenden Sie das Medikament ein zweites Mal bis 18 Stunden. Um Herzrhythmusstörungen vorzubeugen, wird empfohlen, eine Tablette (25 mg) Metoprolol Beta-Blocker einzunehmen. Dieser Vorgang sollte wiederholt werden, wenn der Puls in Ruhe am Nachmittag mehr als 70 Schläge pro Minute beträgt.
  • 150-300 mcg - tägliche Dosis von L-Thyroxin. Es ist in drei Dosen unterteilt. Die Dosierung von Metoprolol wird ebenfalls auf 100 mg erhöht. Beta-Blocker wird 2 mal täglich eingenommen. Bei einem signifikanten Anstieg der Herzfrequenz wird das Metoprolol-Regime individuell ausgewählt.
  • Die Einnahme der maximalen L-Thyroxin-Dosen erfordert eine ständige Überwachung des Pulses, des Blutdrucks und des Allgemeinzustands.

Darüber hinaus sollten Sie Folgendes berücksichtigen:

  1. Wenn Sie überspringen, können Sie den Gebrauch des Arzneimittels am nächsten Tag nicht erhöhen.
  2. Kurs nicht länger als 2 Monate.
  3. Einen Monat später sollte ab Beginn der Blutentnahme eine Blutspende erfolgen, um den TSH-, T4- und T3-Spiegel zu bestimmen.
  4. Sie müssen das Medikament schrittweise absagen und die Dosierung innerhalb einer Woche reduzieren.
  5. 4 Wochen - eine obligatorische Pause zwischen den therapeutischen Kursen.
  6. Beta-Blocker normalisieren die Funktionalität des Herzens und reduzieren die Manifestation anderer Nebenwirkungen.

Während der Einnahme des Arzneimittels müssen Sie die Ernährung anpassen und den Kaloriengehalt reduzieren. Das Menü basiert auf magerem Fisch und Fleisch, Müsli, frischem Gemüse und Obst..

Die Diät sollte Tomaten, Gurken, Sellerie, Salat, Zitronen enthalten. Sie befreien den Körper von schädlichen Substanzen, die die Sekretion von Schilddrüsenhormonen stören. Ein angemessenes Trinkschema muss eingehalten werden..

Stellen Sie sicher, dass Sie die motorische Aktivität erhöhen. Übe Kraftübungen, Morgenübungen, Wandern.

Die Konzentration der Substanz und die Wirkung des Gewichtsverlusts

DosisProzesse im Körper, die auf Gewichtsverlust abzielen
KleinAktivierung der Proteinsynthese, Beschleunigung von Regenerationsprozessen, Wiederherstellung von Zellen, Geweben, Muskeln
DurchschnittlichErhöhter Sauerstoffbedarf im Gewebe, erhöhter Stoffwechsel, Stimulation des Nerven- und Kreislaufsystems
Ist gestiegenEine verminderte TSH-Sekretion durch die Hypophyse wird zur Gewichtskorrektur nicht verschrieben

Nebenwirkungen und Nebenwirkungen

Die Einnahme von Medikamenten auf Hormonbasis verursacht Nebenwirkungen. Levothyroxin ist keine Ausnahme. Für einen wirksamen Gewichtsverlust muss eine große Menge Thyroxin im Körper aufgenommen werden. Während der Einnahme des Arzneimittels entwickelt sich daher ein Zustand, der als Arzneimittel-Thyreotoxikose bezeichnet wird.

Eine Erhöhung des Hormonspiegels beschleunigt alle Stoffwechselprozesse, daher wird neben Fettgewebe auch Muskelgewebe zerstört (es besteht aus Proteinen). Thyroxin hat eine toxische Wirkung auf das Herz (adrenalinähnliche Wirkung). Die pathologischen Veränderungen dieses Organs, die vor dem Hintergrund der Einnahme des Hormons auftraten, sind nahezu irreversibel. Beta-Blocker müssen genommen werden, um die Effekte auszugleichen..

Todesfälle wurden vor dem Hintergrund von Herzfehlern bei Patienten registriert, die Levothyroxin lange Zeit in hohen Dosen verwendeten

Für diffusen toxischen Kropf (tritt bei Hyperthyreose auf) ist auch ein signifikanter Anstieg des Hormons charakteristisch. Bei solchen Patienten ist die Thyreotoxikose ein Symptom der Krankheit. Das heißt, vor dem Hintergrund der Einnahme von L-Thyroxin mit dem Ziel, Gewicht zu verlieren, entwickelt sich ein pathologischer Zustand.

Die Gefahr von exogenem Hormon besteht darin, dass der Körper die Produktion seines eigenen T4 (Resistenz) einstellen kann..

Eine weitere Nebenwirkung bei der Einnahme von Levothyroxin ist Osteoporose. Überschüssiges Hormon löst Kalzium aus den Knochen. Sie werden spröde und spröde. Bei einer geringen Belastung kann eine Fraktur auftreten und die Knochenwiederherstellung ist langsam.

Patienten, die L-Thyroxin zur Gewichtsreduktion einnehmen und andere Nebenwirkungen beachten:

  • Angst;
  • Tremor;
  • Schlaflosigkeit;
  • Kopfschmerzen;
  • allergische Reaktionen (anaphylaktischer Schock, Bronchospasmus, Angioödem);
  • Amenorrhoe;
  • Krämpfe
  • vermehrtes Schwitzen;
  • Hyperthermie.

Kontraindikationen

Absolute Kontraindikationen für die Einnahme von L-Thyroxin sind:

  • Überempfindlichkeit gegen den Hauptwirkstoff;
  • Pathologie des Herzmuskels;
  • Herzinfarkt;
  • Hypokortizismus (Nebenniereninsuffizienz);
  • Thyreotoxikose;
  • erbliche Galaktosämie (gestörter Kohlenhydratstoffwechsel);
  • Laktasemangel (verminderte Aktivität des Laktaseenzyms, das den Milchzucker abbaut);
  • Darmabsorptionsprobleme.
  • Diabetes mellitus;
  • Pathologie des Herz-Kreislauf-Systems (Vorgeschichte von Herzinfarkt, Bluthochdruck, Ischämie, Atherosklerose, Angina pectoris, Arrhythmie);
  • schwere endokrine Pathologien

Es ist nicht akzeptabel, Medikamente auf Thyroxinbasis allein einzunehmen, um Gewicht zu verlieren. Sie haben Kontraindikationen, schwere Nebenwirkungen. Hormonelle Medikamente werden von einem Arzt mit diagnostizierten Schilddrüsenerkrankungen verschrieben. Das Behandlungsschema wird individuell festgelegt.

L-Thyroxin

Struktur

Eine L-Thyroxin-Tablette kann 25 bis 200 Mikrogramm Natriumlevothyroxin enthalten.

Die Zusammensetzung der Hilfsstoffe kann geringfügig variieren, je nachdem, welches Pharmaunternehmen das Arzneimittel hergestellt hat..

Freigabe Formular

Das Produkt ist in Tablettenform erhältlich, in Apotheken in den Packungen Nr. 25, Nr. 50 oder Nr. 100.

pharmachologische Wirkung

L-Thyroxin ist ein Schilddrüsen-stimulierendes Medikament, das bei Hypothyreose (Schilddrüse) eingesetzt wird..

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Levothyroxin-Natrium, das Teil der Tabletten ist, erfüllt die gleichen Funktionen wie das endogene (von der menschlichen Schilddrüse produzierte) Thyroxin und Triiodthyronin. Im Körper wird die Substanz zu Lyothyronin biotransformiert, das wiederum in Zellen und Gewebe eindringt und die Entwicklungs- und Wachstumsmechanismen sowie den Verlauf von Stoffwechselprozessen beeinflusst.

Insbesondere ist L-Thyroxin durch die Fähigkeit gekennzeichnet, auf den in Mitochondrien auftretenden oxidativen Metabolismus einzuwirken und den Kationenfluss sowohl im intrazellulären Raum als auch außerhalb der Zelle selektiv zu regulieren.

Die Wirkung einer Substanz hängt von ihrer Dosierung ab: Die Verwendung des Arzneimittels in kleinen Dosen bewirkt eine anabole Wirkung, in höheren Dosen wirkt es sich hauptsächlich auf Zellen und Gewebe aus, erhöht deren Sauerstoffbedarf, stimuliert oxidative Reaktionen, beschleunigt den Abbau und den Metabolismus von Fetten, Proteinen und Kohlenhydraten Aktivierung der Funktionen des Herzens, des Gefäßsystems und des Zentralnervensystems.

Die klinische Manifestation der Wirkung von Levothyroxin mit Hypothyreose wird bereits in den ersten 5 Tagen nach Beginn der Behandlung festgestellt. In den nächsten 3 bis 6 Monaten nimmt der diffuse Kropf bei kontinuierlicher Anwendung des Arzneimittels ab oder verschwindet vollständig.

Bei oraler Einnahme wird Levothyroxin hauptsächlich im Dünndarm aufgenommen. Die Resorption ist größtenteils auf die galenische Form des Arzneimittels zurückzuführen - maximal bis zu 80% bei Einnahme auf leeren Magen.

Die Substanz bindet fast zu 100% an Plasmaproteine. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass Levothyroxin weder einer Hämoperfusion noch einer Hämodialyse zugänglich ist. Seine Halbwertszeit wird durch die Konzentration der Schilddrüsenhormone im Blut des Patienten bestimmt: Unter euthyreoten Bedingungen dauert es 6-7 Tage, bei Thyreotoxikose - 3-4 Tage, bei Hypothyreose - 9-10 Tage)..

Etwa ein Drittel der injizierten Substanz reichert sich in der Leber an. Gleichzeitig beginnt es schnell mit Levothyroxin zu interagieren, das sich im Blutplasma befindet.

Der Abbau von Levothyroxin erfolgt hauptsächlich in Muskelgewebe, Leber und Hirngewebe. Aktives Lyothyronin, ein Produkt des Stoffwechsels der Substanz, wird im Urin und im Darm ausgeschieden.

Anwendungshinweise

L-Thyroxin wird zur Unterstützung der HRT bei Hypothyreosezuständen verschiedener Herkunft verwendet, einschließlich primärer und sekundärer Hypothyreose, die sich nach einer Schilddrüsenoperation entwickelt haben, sowie bei Zuständen, die durch eine Therapie mit radioaktiven Jodpräparaten ausgelöst werden.

Ebenfalls angemessen ist die Ernennung des Arzneimittels:

  • mit Hypothyreose (sowohl bei angeborenen als auch bei einer Pathologie, die auf Läsionen des Hypothalamus-Hypophysen-Systems zurückzuführen ist);
  • mit Fettleibigkeit und / oder Kretinismus, die von Manifestationen einer Hypothyreose begleitet werden;
  • mit zerebralen Hypophysenerkrankungen;
  • als Prophylaxe für wiederkehrenden knotigen Kropf nach Schilddrüsenresektion (wenn seine Funktion nicht verändert wird);
  • zur Behandlung von diffusem euthyroidem Kropf (L-Thyroxin wird als eigenständiges Mittel verwendet);
  • zur Behandlung der euthyreoten Hyperplasie der Schilddrüse sowie der Basedow-Krankheit nach Erreichen einer Kompensation der Vergiftung mit Schilddrüsenhormonen unter Verwendung von Thyreostatika (als Teil einer komplexen Therapie);
  • mit Morbus Basedow und Morbus Hashimoto (in komplexer Behandlung);
  • zur Behandlung von Patienten mit hormonabhängigen, differenzierten malignen Neoplasien in der Schilddrüse (einschließlich papillärem oder follikulärem Karzinom);
  • zur supprimierenden Therapie und HRT bei Patienten mit malignen Neubildungen in der Schilddrüse (auch nach einer Operation bei Schilddrüsenkrebs); als diagnostisches Instrument bei der Durchführung von Schilddrüsenunterdrückungstests.

Darüber hinaus wird Thyroxin häufig beim Bodybuilding als Mittel zum Abnehmen eingesetzt..

Kontraindikationen

L-Thyroxin ist kontraindiziert bei:

  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament;
  • akuter Myokardinfarkt;
  • akute entzündliche Läsionen des Herzmuskels;
  • unbehandelte Thyreotoxikose;
  • unbehandelter Hypokortizismus;
  • erbliche Galaktosämie, Laktasemangel, gestörtes Darmabsorptionssyndrom.

Mit Vorsicht sollte das Medikament bei Patienten mit Herz- und Gefäßerkrankungen (einschließlich koronarer Herzerkrankungen, Myokardinfarkt in der Vorgeschichte, Angina pectoris, Atherosklerose, Arrhythmie, Bluthochdruck), schwerer schwerer Hypothyreose und Diabetes angewendet werden.

Das Vorhandensein einer der oben genannten Krankheiten bei einem Patienten ist eine Voraussetzung für eine Dosisänderung.

Nebenwirkungen von L-Thyroxin

Die korrekte Anwendung des Arzneimittels unter ärztlicher Aufsicht geht nicht mit Nebenwirkungen einher. Bei Patienten mit Überempfindlichkeit kann die Behandlung mit Levothyroxin von allergischen Reaktionen begleitet sein..

Andere Nebenwirkungen werden normalerweise durch eine Überdosis L-Thyroxin verursacht. Es ist äußerst selten, dass sie durch die Einnahme des Arzneimittels in der falschen Dosis sowie durch eine zu schnelle Erhöhung der Dosis (insbesondere in den Anfangsstadien der Behandlung) ausgelöst werden können..

Nebenwirkungen von L-Thyroxin werden am häufigsten ausgedrückt als:

  • Angstgefühle, Zittern, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Pseudotumoren des Gehirns;
  • Arrhythmien (einschließlich Vorhofflimmern), Tachykardie, Angina pectoris, Herzklopfen, Extrasystolen;
  • Erbrechen und Durchfall;
  • Hautausschläge, Hautjucken, Angioödem;
  • Pathologien des Menstruationszyklus;
  • Hyperhidrose, Hyperthermie, Hitzegefühl, Gewichtsverlust, erhöhte Schwäche, Muskelkrämpfe.

Das Auftreten der oben genannten Symptome ist ein Grund, die Dosis von L-Thyroxin zu reduzieren oder die Behandlung mit dem Arzneimittel für mehrere Tage abzubrechen.

Fälle von plötzlichem Tod wurden vor dem Hintergrund von Herzfehlern bei Patienten aufgezeichnet, die Levothyroxin lange Zeit in hohen Dosen verwendeten.

Nach dem Verschwinden der Nebenwirkungen wird die Therapie mit Vorsicht fortgesetzt und die optimale Dosis ausgewählt. Bei allergischen Reaktionen (Bronchospasmus, Urtikaria, Kehlkopfödem und in einigen Fällen anaphylaktischer Schock) wird die Anwendung des Arzneimittels eingestellt.

L-Thyroxin: Gebrauchsanweisung

Die Tagesdosis des Arzneimittels wird je nach Indikation individuell bestimmt. Tabletten werden auf leeren Magen mit einer kleinen Menge Flüssigkeit (ohne zu kauen) mindestens eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen.

Patienten bis zu 55 Jahren mit einem gesunden Herzen und gesunden Blutgefäßen während der Ersatztherapie nehmen das Arzneimittel in einer Dosis von 1,6 bis 1,8 µg / kg ein. Bei Personen, bei denen bestimmte Herz- / Gefäßerkrankungen diagnostiziert wurden, sowie bei Patienten über 55 Jahren wird die Dosis auf 0,9 µg / kg reduziert.

Personen mit einem Body-Mass-Index von mehr als 30 kg / m² werden anhand des „Idealgewichts“ berechnet..

In den Anfangsstadien der Behandlung von Hypothyreose ist das Dosierungsschema für verschiedene Gruppen von Patienten wie folgt:

  • 75-100 mcg / Tag / 100-150 mcg / Tag. - für Frauen und Männer, sofern ihr Herz und ihr Gefäßsystem normal funktionieren.
  • 25 mcg / Tag. - Personen, die älter als 55 Jahre sind, sowie Personen, bei denen Herz-Kreislauf-Erkrankungen diagnostiziert wurden. Nach zwei Monaten wird die Dosis auf 50 µg erhöht. Die Dosis sollte angepasst werden, indem sie alle 2 Monate um 25 µg erhöht wird, bis sich die Thyrotropinspiegel im Blut normalisiert haben. Im Falle des Auftretens oder der Verschlechterung von Symptomen seitens des Herzens oder der Blutgefäße ist eine Änderung des Behandlungsschemas für Herz- / Gefäßerkrankungen erforderlich.

In Übereinstimmung mit den Anweisungen zur Verwendung von Levothyroxin-Natrium sollte bei Patienten mit angeborener Hypothyreose die Dosis je nach Alter berechnet werden.

Für Kinder von der Geburt bis zum sechsten Monat variiert die tägliche Dosis zwischen 25 und 50 μg, was 10-15 μg / kg / Tag entspricht. wenn in Körpergewicht umgerechnet. Kindern von sechs Monaten bis zu einem Jahr werden 50-75 mcg / Tag verschrieben, für Kinder von einem bis fünf Jahren - von 75 bis 100 mcg / Tag, für Kinder über 6 Jahre - von 100 bis 150 mcg / Tag, für Jugendliche über 12 Jahre - ab 100 bis 200 µg / Tag.

Aus den Anweisungen für L-Thyroxin geht hervor, dass Säuglinge und Kinder unter 36 Monaten die tägliche Dosis eine halbe Stunde vor der ersten Fütterung auf einmal erhalten sollten. Unmittelbar vor der Verabreichung wird die L-Thyroxin-Tablette in Wasser gegeben und gelöst, bis sich eine feine Suspension bildet..

Bei Hypothyreose wird El-Thyroxin normalerweise lebenslang eingenommen. Bei Thyreotoxikose wird nach Erreichen des euthyreoten Zustands Natrium-Levothyroxin in Kombination mit Antithyreotika verschrieben. Die Dauer der Behandlung wird jeweils vom Arzt festgelegt.

Schema der Einnahme von L-Thyroxin zur Gewichtsreduktion

Um zusätzliche Pfunde zu verlieren, beginnt die Einnahme des Arzneimittels mit 50 µg / Tag, wobei die angegebene Dosis in zwei Dosen aufgeteilt wird (beide Dosen sollten in der ersten Tageshälfte liegen)..

Die Therapie wird durch die Verwendung von β-Blockern ergänzt, deren Dosis je nach Pulsfrequenz angepasst wird.

In Zukunft wird die Levothyroxin-Dosis schrittweise auf 150 bis 300 µg / Tag erhöht und bis 18:00 Uhr in drei Dosen aufgeteilt. Parallel dazu wird die tägliche Dosis des β-Blockers erhöht. Es wird empfohlen, es einzeln auszuwählen, damit die Ruheherzfrequenz 70 Schläge pro Minute nicht überschreitet, gleichzeitig aber mehr als 60 Schläge pro Minute beträgt.

Das Auftreten schwerer Nebenwirkungen ist eine Voraussetzung für die Reduzierung der Dosis des Arzneimittels.

Die Dauer des Kurses beträgt 4 bis 7 Wochen. Die Einnahme des Arzneimittels sollte reibungslos abbrechen und die Dosis alle 14 Tage reduzieren, bis sie vollständig abgesetzt ist.

Wenn während der Anwendung Durchfall auftritt, wird der Kurs durch die Ernennung von Loperamid ergänzt, das 1 oder 2 Kapseln pro Tag eingenommen wird.

Zwischen den Levothyroxin-Kursen sollten Intervalle von mindestens 3-4 Wochen eingehalten werden.

Überdosis

Symptome einer Überdosierung sind:

  • Herzklopfen und Herzfrequenz;
  • erhöhte Angst;
  • Gefühl von Hitze;
  • Hyperthermie;
  • Hyperhidrose (vermehrtes Schwitzen);
  • Schlaflosigkeit;
  • Arrhythmie;
  • erhöhte Häufigkeit von Angina-Attacken;
  • Gewichtsverlust;
  • Angst;
  • Tremor;
  • Durchfall;
  • Erbrechen
  • Muskelschwäche und Krämpfe;
  • Pseudotumoren des Gehirns;
  • Menstruationsunregelmäßigkeiten.

Die Behandlung beinhaltet das Absetzen von L-Thyroxin und Nachuntersuchungen..

Mit der Entwicklung einer schweren Tachykardie werden β-Blocker verschrieben, um die Schwere der Krankheit zu verringern. Aufgrund der Tatsache, dass die Schilddrüsenfunktion vollständig unterdrückt ist, ist es nicht ratsam, Thyreostatika zu verwenden.

Bei der Einnahme von Levothyroxin in extremen Dosen (bei Selbstmordversuchen) ist die Plasmapherese wirksam.

Interaktion

Die Verwendung von Levothyroxin verringert die Wirksamkeit von Antidiabetika. Zu Beginn der Behandlung mit dem Medikament sowie jedes Mal nach Änderung der Dosis sollten Sie den Blutzuckerspiegel häufiger überwachen.

Levothyroxin potenziert die Wirkung von Antikoagulanzien (insbesondere der Cumarin-Reihe) und erhöht dadurch das Risiko von Hirnblutungen (Wirbelsäule oder Kopf) sowie gastrointestinalen Blutungen (insbesondere bei älteren Menschen)..

Nehmen Sie diese Arzneimittel daher bei Bedarf in Kombination ein. Es wird empfohlen, regelmäßig einen Bluttest zur Gerinnung durchzuführen und gegebenenfalls die Dosis von Antikoagulanzien zu reduzieren.

Die Wirkung von Levothyroxin kann während der Einnahme mit Proteaseinhibitoren beeinträchtigt sein. In diesem Zusammenhang ist es notwendig, die Konzentration der Schilddrüsenhormone ständig zu überwachen. In bestimmten Situationen kann eine Dosisüberprüfung von L-Thyroxin erforderlich sein..

Colestyramin und Colestipol verlangsamen die Absorption von Levothyroxin. Daher muss L-Thyroxin mindestens 4 bis 5 Stunden vor Einnahme dieser Mittel eingenommen werden.

Zubereitungen, die Aluminium, Calciumcarbonat oder Eisen enthalten, können die Schwere der Wirkungen von Levothyroxin verringern. Daher wird L-Thyroxin mindestens 2 Stunden vor der Einnahme eingenommen.

Die Absorption von Levothyroxin nimmt ab, wenn es in Kombination mit Lanthancarbonat oder Sevelamer eingenommen wird. Daher sollte es eine Stunde vor oder drei Stunden nach der Verwendung dieser Mittel eingenommen werden.

Bei der kombinierten Einnahme von Arzneimitteln im Anfangs- und Endstadium ihrer gleichzeitigen Anwendung ist es erforderlich, den Spiegel der Schilddrüsenhormone zu kontrollieren. Möglicherweise ist eine Anpassung der Levothyroxin-Dosis erforderlich..

Die Wirksamkeit des Arzneimittels nimmt mit der gleichzeitigen Verabreichung von Tyrosinkinaseinhibitoren ab, in deren Zusammenhang Änderungen der Schilddrüsenfunktion im Anfangs- und Endstadium der gleichzeitigen Anwendung dieser Arzneimittel kontrolliert werden sollten.

Proguanil / Chloroquin und Sertralin verringern die Wirksamkeit des Arzneimittels und führen zu einer Erhöhung der Plasmakonzentration von Thyrotropin.

Arzneimittelinduzierte Enzyme (z. B. Carbamazepin oder Barbiturate) können Levothyroxin Cl pec erhöhen.

Frauen, die hormonelle Kontrazeptiva einnehmen, die eine Östrogenkomponente enthalten, sowie Frauen, die im postmenopausalen Alter Hormonersatzmittel einnehmen, müssen möglicherweise die Levothyroxin-Dosis erhöhen.

Thyroxin und L-Thyroxin

Furosemid in erhöhter Dosierung, Salicylate, Clofibrat und eine Reihe anderer Substanzen tragen zur Verdrängung von Levothyroxin aus Plasmaproteinen bei, was wiederum eine Erhöhung des Anteils von fT4 (freies Thyroxin) hervorruft..

Jodhaltige Arzneimittel, GCS, Amiodaron, Propylthiouracil und Sympatholytika hemmen die periphere Umwandlung von Thyroxin zu Triiodthyronin. Aufgrund der hohen Jodkonzentration kann Amiodaron dazu führen, dass der Patient sowohl einen hypo- als auch einen hyperthyreoten Zustand entwickelt.

Amiodaron wird mit äußerster Vorsicht in Kombination mit L-Thyroxin zur Behandlung von Patienten mit knotigem Kropf mit nicht näher bezeichneter Ätiologie angewendet.

Phenytoin fördert die Verdrängung von Levothyroxin aus Plasmaproteinen. Infolgedessen steigt der Anteil der Fraktionen von freiem Thyroxin und freiem Triiodthyronin beim Patienten an..

Darüber hinaus stimuliert Phenytoin die metabolischen Transformationen von Levothyroxin in der Leber. Daher wird Patienten, die Levothyroxin in Kombination mit Phenytoin einnehmen, eine ständige Überwachung der Schilddrüsenhormonkonzentrationen empfohlen.

Verkaufsbedingungen

Lagerbedingungen

An einem trockenen, dunklen Ort außerhalb der Reichweite von Kindern lagern. Optimale Lagertemperatur - bis zu 25 Grad Celsius.

Verfallsdatum

Das Medikament kann innerhalb von 3 Jahren nach dem Veröffentlichungsdatum angewendet werden.

spezielle Anweisungen

Was ist Natriumlevothyroxin? Wikipedia gibt an, dass dieses Tool ein Natriumsalz von L-Thyroxin ist, das nach teilweiser Biotransformation in Nieren und Leber Stoffwechselprozesse sowie das Wachstum und die Entwicklung von Körpergewebe beeinflusst.

Die Bruttoformel des Stoffes lautet C15H11I4NO4.

Thyroxin ist wiederum ein iodiertes Derivat der Aminosäure Tyrosin, dem Hauptschilddrüsenhormon.

Da das Hormon Thyroxin unter dem Einfluss eines speziellen Enzyms biologisch inaktiv ist, wird es in eine aktivere Form umgewandelt - Triiodthyronin, dh im Wesentlichen ein Prohormon.

Die Hauptfunktionen des Schilddrüsenhormons sind:

  • Stimulieren des Gewebewachstums und der Differenzierung sowie Erhöhen des Sauerstoffbedarfs;
  • erhöhter systemischer Blutdruck sowie Stärke und Häufigkeit von Kontraktionen des Herzmuskels;
  • erhöhte Wachsamkeit;
  • Stimulation der geistigen Aktivität, motorischen und geistigen Aktivität;
  • Stimulation des Grundstoffwechsels;
  • erhöhter Blutzucker;
  • erhöhte Glukoneogenese in der Leber;
  • Hemmung der Glykogenproduktion in Skelettmuskel und Leber;
  • erhöhte Aufnahme und Verwendung von Glucose durch Zellen;
  • Stimulierung der Aktivität der Hauptglykolyseenzyme;
  • erhöhte Lipolyse;
  • Hemmung der Prozesse der Bildung und Ablagerung von Fetten;
  • erhöhte Empfindlichkeit des Gewebes gegenüber Katecholaminen;
  • erhöhte Erythropoese im Knochenmark;
  • Abnahme der tubulären Reabsorption von Wasser und Hydrophilie von Geweben.

Die Verwendung von Schilddrüsenhormonen in kleinen Dosen führt zu einer anabolen Wirkung, in hohen Dosen zu einer starken katabolen Wirkung auf den Proteinstoffwechsel. In der Medizin wird Thyroxin zur Behandlung von Schilddrüsenunterfunktion eingesetzt..

Die Symptome eines Thyroxinmangels sind wie folgt:

  • Schwäche, Müdigkeit;
  • beeinträchtigte Aufmerksamkeitskonzentration;
  • unerklärliche Gewichtszunahme;
  • Alopezie;
  • trockene Haut;
  • Depression;
  • hoher Cholesterinspiegel;
  • Fehlfunktionen des Menstruationszyklus;
  • Verstopfung.

Um die richtige Dosis zu wählen, sollten Patienten mit eingeschränkter Schilddrüsenfunktion einer medizinischen Untersuchung und Blutuntersuchungen unterzogen werden, deren Hauptindikatoren Konzentrationsindikatoren sind:

  • Thyrotropin;
  • freies Triiodthyronin;
  • freies Thyroxin;
  • Antikörper gegen Thyreoglobulin;
  • mikrosomale Antikörper (Antikörper gegen Schilddrüsenperoxidase).

Die Norm für Thyroxin bei Männern liegt zwischen 59 und 135 nmol / l, die Hormonnorm bei Frauen zwischen 71 und 142 nmol / l.

Freies Triiodthyronin ft3 und freies Thyroxin ft4 - was ist das? Freies Triiodthyronin ist ein Hormon, das den Austausch und die Nutzung von Sauerstoff durch Gewebe stimuliert. Freies Thyroxin stimuliert die Proteinsynthese.

Eine Abnahme des gesamten T4-Thyroxins wird in der Regel nach einer Operation zur Entfernung der Schilddrüse, einer Therapie mit radioaktivem Jod, der Behandlung einer Überfunktion der Schilddrüse und auch vor dem Hintergrund der Entwicklung einer Autoimmunthyreoiditis festgestellt.

Die Norm für freies Thyroxin T4 bei Frauen und Männern beträgt 9,0 bis 19,1 pmol / l, freies Triiodthyronin 2,6 bis 5,7 pmol / l. Wenn das freie Thyroxin T4 niedrig ist, sagen sie, dass die Schilddrüsenfunktion unzureichend ist, dh Hypothyreose.

Wenn das Thyroxin-freie T4 gesenkt wird und der Indikator für die Thyrotropinkonzentration im Normbereich liegt, ist der Bluttest wahrscheinlich falsch.