Myxödem - Ursachen, Symptome, erste Anzeichen und Behandlung

Myxödem ist eine endokrine Erkrankung, die sich mit einer Abnahme oder vollständigen Beendigung der Schilddrüsenhormone im Blut entwickelt. Es ist eine extreme, klinisch schwere Form der Hypothyreose. Es ist gekennzeichnet durch Schleimödeme der Haut und des Unterhautgewebes, die sich am deutlichsten im Gesicht und am Hals bemerkbar machen. Schwellungen äußern sich in Schwellungen des Kinns und der Augenpartie, Stimmveränderungen, unverständlicher Sprache, Verengung der Nasenwege, Husten, Atemnot. Die Diagnose wird anhand der Untersuchungsergebnisse, der Blutuntersuchung auf T4, T3 und TSH, der Ultraschall- und Radioisotopenuntersuchungen der Schilddrüse (Schilddrüse) gestellt. Die Behandlung basiert auf einer Hormonersatztherapie. Als nächstes überlegen Sie, um welche Art von Krankheit es sich handelt, um Ursachen, erste Anzeichen und Symptome sowie um Diagnose- und Behandlungsmethoden.

Myxödem: Was ist das??

Das Myxödem ist die schwerste Form der Hypothyreose, die durch die Entwicklung eines Ödems der Haut und des Unterhautgewebes gekennzeichnet ist. Die Pathologie beginnt im menschlichen Körper aufgrund einer unzureichenden Sekretion von Schilddrüsenhormonen voranzukommen. Am häufigsten sind Frauen während einer Veränderung des hormonellen Hintergrunds, dh während der Wechseljahre, von dieser Krankheit betroffen.

Bis vor kurzem wurde ein Name für die Krankheit wie „Myxödem“ in den praktischen Aktivitäten von Endokrinologen nicht verwendet und in größerem Umfang als „Hypothyreose“ interpretiert. Gegenwärtig ist dieser pathologische Zustand eine separate nosologische Form, und eine ganze Gruppe von Ärzten verschiedener medizinischer Fachgebiete befasst sich mit der Behandlung von Patienten, die mindestens ein Symptom eines Myxödems aufweisen.

Die Risikogruppe für diese Pathologie sind überwiegend Vertreter der weiblichen Hälfte der Menschheit, die sich in der Zeit nach der Menopause befinden, weil In dieser Phase werden deutliche fortschreitende Veränderungen des Hormonstatus festgestellt. Trotzdem tritt bei Männern auch ein Myxödem auf, das sich negativ auf den Zustand des Genitalbereichs auswirkt.

Pathogenese

Bei einem längeren Mangel an jodierten Hormonen verlangsamt sich die Proteinsynthese und ihre Zerfallsprozesse intensivieren sich. Albumin, Hyaluronsäure und andere Mucopolysaccharide mit Hydrophilie und Rückhaltewasser in Geweben reichern sich im Interzellularraum an.

Eine große Menge Flüssigkeit bindet an ein Gewebekolloid, es entsteht Mucin - eine schleimartige Verbindung. Seine Akkumulation äußert sich äußerlich in einer Verdickung des Gewebes - Ödem. Mit einem Überschuss an Mucin in den inneren Organen nimmt ihre Größe zu, die Mikrozirkulation im Blut wird gestört, dystrophische Prozesse entwickeln sich im Gewebe.

Vor dem Hintergrund eines verringerten T4- und T3-Spiegels nimmt die Aktivität des antidiuretischen Hormons zu, was die Schwellung verschlimmert, da das Hormon die Reabsorption von nicht konzentriertem Urin in den Nierengängen verstärkt, wodurch das Volumen des Sekundärurins verringert und die Flüssigkeit im Körper zurückgehalten wird.

Myxödem hat zwei Sorten:

  1. Pretibiale Pathologie oder Schilddrüsendermopathie. Es ist gekennzeichnet durch eine intensive Produktion von Hormonen, die eine Folge der Hyperthyreose ist. Dieser Zustand hat einen Namen - Thyreotoxikose. Das pretibiale Myxödem ist durch lokale Symptome gekennzeichnet. Zum Beispiel ändern sich die Struktur und das Aussehen bestimmter Teile der Haut der Gliedmaßen.
  2. Hypothalamus-Hypophysen-Pathologie. Dieser Zustand tritt auf, wenn die Synthese von TSH-Hormonen beeinträchtigt ist.

Es gibt zwei Arten von vorgeburtlichen Erkrankungen: angeborene oder erworbene. Im ersten Fall bildet sich im Körper des Kindes eine Pathologie, sofern bei der Mutter während der Schwangerschaft eine Hypothyreose diagnostiziert wurde. Die erworbene Form des Myxödems ist das Ergebnis pathologischer Prozesse in der Struktur der Schilddrüse (Tumor). Wenn es nicht möglich war, die Ursache für die Entwicklung einer Schilddrüsenfunktionsstörung festzustellen, wird dieser Zustand als idiopathische Pathologie bestimmt.

Ursachen

Was verursacht Myxödeme? Die folgenden pathologischen Zustände der Schilddrüse können eine Schwellung hervorrufen:

  • Autoimmunthyreoiditis (Hashimoto);
  • Verringerung der Größe des Organs und Verringerung seiner Funktionalität;
  • kolloidaler, diffus-knotiger Kropf (vodovlov - wie es in der Ukraine genannt wird) Kropf;
  • unzureichende Aufnahme oder Überschuss an Jod;
  • teilweise oder vollständige Entfernung der Schilddrüse;
  • Behandlung von Hyperthyreose mit radioaktivem Jod;
  • die Wirkung von Strahlung; chronische Infektionsprozesse, die die Drüse nachteilig beeinflussen;
  • infiltrative Krankheiten;
  • postoperative Komplikationen.

Sekundäre Faktoren sind Anomalien im Gehirn: traumatische, infektiöse oder Tumorläsionen des Hypothalamus-Hypophysen-Systems.

Gefährdet sind:

  • Frauen in den Wechseljahren;
  • Menschen mit einer erblichen Veranlagung;
  • Menschen mit Nierenversagen;
  • Menschen mit Schilddrüsenerkrankungen;
  • immungeschwächte Menschen.

Symptome von Myxödem + Foto

Schilddrüsenhormone wirken sich auf den gesamten Körper aus. Das Myxödem ist also eine Krankheit, die durch eine Vielzahl von Symptomen gekennzeichnet ist, die bei allen Körpersystemen auftreten. Es gibt jedoch charakteristische Symptome eines Myxödems, deren Kombination ein diagnostisches Zeichen für diese Krankheit ist. Diese Zeichen umfassen:

  • Schleimödem der Haut und des Unterhautgewebes. Schleimhautödeme unterscheiden sich von anderen Ödemtypen dadurch, dass beim Drücken mit einem Finger auf die Haut keine Vertiefung auftritt, wie dies bei anderen Ödemtypen der Fall ist. Infolge eines Ödems wird das Gesicht geschwollen und maskiert, die Gesichtszüge sind rau, es erscheinen Taschen unter den Augen;
  • Das Haar ist spröde, dünn, fällt leicht aus, brüchige Nägel, Peeling. Dieses Symptom wird durch dystrophische Veränderungen der Haut und des Unterhautgewebes verursacht, die auf ein Schleimhautödem zurückzuführen sind.
  • Bei einer rauen, heiseren Stimme, die aufgrund einer Schwellung der Stimmbänder und aufgrund einer Schwellung der Zunge auftritt, kann die Sprache verschwommen und verschwommen werden.

Unten sehen Sie Fotos von Patienten mit Schwellungen im Gesicht:

Schwellung des Gesichts mit Myxödem

Wie aus dem Obigen folgt, sind die Hauptsymptome des Myxödems eine Folge des gleichen Schleimödems. Bei einem langen Krankheitsverlauf bildet sich bei Patienten ein typisches „myxödematöses“ Erscheinungsbild, das durch eine allgemeine Schwellung gekennzeichnet ist. Gleichzeitig wird das Gesicht geschwollen, maskiert, hellgelb ohne Mimik. Die Symptome werden auch in Abhängigkeit vom betroffenen Organ oder Organsystem ausgedrückt..

Symptome
Gastroenterologisch
  • chronische Verstopfung;
  • Cholelithiasis;
  • chronische Hepatitis;
  • Schwellung der Zunge.
Rheumatologisch
  • Polyarthritis;
  • Polysynovitis;
  • progressive Osteoarthrose.
Dermatologisch
  • Alopezie;
  • Ausdünnen, Anlaufen und Haarausfall;
  • Hyperkeratose;
  • trockene Haut;
  • Onycholyse.
Psychiatrisch
  • Depression;
  • Lethargie;
  • Lethargie;
  • vermindertes Gedächtnis und Konzentration;
  • Schläfrigkeit;
  • Verlangsamung der Sprache (die Sprache ist im Mund "geflochten");
  • Demenz.
Gynäkologisch
  • dysfunktionelle Uterusblutung;
  • Unfruchtbarkeit.
Kardiologisch
  • diastolische Hypertonie;
  • Dyslipidämie;
  • Hydroperikard.

Merkmale des Myxödems bei Kindern

Bei Kindern kann ein Myxödem eine angeborene Genese oder frühe Manifestation haben. In diesem Fall manifestiert es sich mit folgenden Symptomen in Form einer Verzögerung:

  • körperliche Entwicklung;
  • geistige Entwicklung;
  • sexuelle Entwicklung;
    Kretinismus - ein schwerwiegender Zustand, bei dem alle Organe und Systeme des Körpers leiden, wird eine sehr starke Abnahme der Intelligenz beobachtet, aufgrund einer unsachgemäßen Entwicklung von Knochen und Muskeln bilden sich verschiedene Missbildungen.

Die frühe Form des Myxödems ist dadurch gekennzeichnet, dass die Entwicklung des Kindes auf dem Niveau bleibt, auf dem die Krankheit zu versagen begann.

Die Behandlung von Kindern ist umso erfolgreicher, je früher die Krankheit erkannt und die richtige Diagnose gestellt wird. Grundsätzlich unterscheidet sich die Behandlungstaktik nicht von der Erwachsenentherapie, aber die Kontrolle der Analysen und die Dosisanpassung sollten häufiger durchgeführt werden.

Komplikationen

Ein schwerer Verlauf kann zur Entwicklung eines Myxödem-Komas führen. In der Hochrisikogruppe sind:

  • alte und alte Leute,
  • Patienten mit langfristig anhaltender Hypothyreose,
  • akute Infektionen,
  • Unterkühlung oder Vergiftung ausgesetzt.

Ein Koma äußert sich in schwerer Unterkühlung, Verlangsamung von Atmung und Puls, plötzlicher arterieller Hypotonie, akuter Darmobstruktion und Harnverhaltung, Schwindel, Herzinsuffizienz. In 80% der Fälle tritt ein tödlicher Ausgang auf.

Diagnose

Ein Endokrinologe ist an der Diagnose eines Myxödems beteiligt. Die wichtigsten Diagnosemethoden für Myxödeme sind:

  • objektive Untersuchung des Patienten, Palpation, Perkussion, Analyse von Beschwerden;
  • hormonelle Studien der TSH- und T4-Spiegel;
  • Ultraschall der Schilddrüse (Beurteilung der Größe der Drüse und der Knotenformationen);
    Szintigraphie (Bewertung der gesamten Erfassung und funktionellen Aktivität von Knotenformationen, Nachweis von ektopischem Schilddrüsengewebe);
  • Punktionsbiopsie (zytologische Untersuchung des Schilddrüsengewebes);
  • Schilddrüsen-MRT;
  • Diagnose von Begleiterkrankungen.

Behandlung von Myxödemen bei Erwachsenen

Alle klinischen Formen des Myxödems unterliegen einer pathogenetischen Behandlung mit Substitutionsmedikamenten. Bereits am ersten Tag der Substitutionstherapie stellen die Patienten eine signifikante Verbesserung ihres Gesundheitszustands fest, die darin besteht, die Manifestationen einer Hypothyreose auszugleichen. Thyroidin in einer täglichen Dosis von 0,3 g oral wird als Medikament der Wahl verwendet.

Diese Therapie gehört zur Sättigungskategorie und nach Erreichen einer Normalisierung der Grundumsatzrate wird empfohlen, die Patienten auf Erhaltungsdosierungen des Arzneimittels zu übertragen.

Es sollte bedacht werden, dass die Verbesserung des Zustands des Patienten sowie die Normalisierung der Laborparameter kein Kriterium für die Einstellung der Verwendung von Substitutionstherapeutika sind, da das Myxödem zur Kategorie der chronisch progressiven Pathologien gehört, die eine lebenslange Korrektur erfordern. Ein Merkmal der Hormontherapie bei Myxödemen ist ihre absolute Harmlosigkeit und mangelnde Drogenabhängigkeit.

Die Titration der Thyroidin-Dosis ist für den Endokrinologen die schwierigste Situation, da die Verwendung hoher Dosen des Arzneimittels katastrophale Folgen für die Aktivität der Strukturen des Herz-Kreislauf-Systems haben kann (Anginalschmerzsyndrom, akute Erweiterung der Herzhöhlen und plötzliche Koronarinsuffizienz)..

Um die symptomatischen Manifestationen einer schweren Hypothyreose aus anderen Organen zu beseitigen, werden die folgenden verwendet:

  • Glukokortikoide;
  • Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente;
  • Analgetika und krampflösende Mittel;
  • Enzyme;
  • Sorptionsmittel;
  • Abführmittel;
  • Mittel, die die Darmmotilität normalisieren;
  • choleretisch;
  • Antidepressiva;
  • Hepatoprotektoren;
  • Chondroprotektoren;
  • Vitaminkomplexe und andere.

Hausmittel

Es wird nicht empfohlen, sich selbst mit Myxödem zu behandeln. Die Verwendung von Volksheilmitteln sollte mit einer medikamentösen Therapie kombiniert werden. Nur in diesem Fall wird die maximale therapeutische Wirkung erreicht. Medikamente zur Behandlung sollten nur eingenommen werden, nachdem der Arzt sie selbst verschrieben hat. Selbstmedikation ist inakzeptabel!

  • Honig, Walnuss (gehackt), Knoblauch (geschält und verifiziert), Dillsamen. Aus diesen Zutaten wird ein Sud hergestellt, der mehrmals täglich eingenommen wird.
  • ein Sud aus Kräutern (Kamille, Kiefernknospen, Heidelbeeren, irische Flechten, Mädesüß, Walnussblätter und auch rauchig). All dies muss in einem Wasserbad kochen, durch einen Verband abseihen, abkühlen und nehmen;
  • Nehmen Sie die Schale einer Zitrone, Leinsamen, Honig - fügen Sie Wasser hinzu. Nach mehrminütigem Kochen abseihen und einnehmen;
  • Ginseng Tinktur ist vorteilhaft für die Schilddrüse. Daher empfehlen Ärzte, es zur Behandlung dieser Krankheit zu verwenden.
  • Feijoa, mit Zucker gerieben, ist sehr nützlich bei Myxödemen;
  • kochendes Wasser zu trockenem Seetang geben, darauf bestehen, abseihen. Fügen Sie der fertigen Mischung Hüttenkäse, Walnüsse (in Pulverform), Knoblauch und Pflanzenöl hinzu. Das fertige Produkt sollte zusammen mit einer Mahlzeit eingenommen werden.
  • Nehmen Sie Gras Knöterich, Minzblätter, Veronica Gras. Alles mit gekochtem Wasser übergießen, darauf bestehen, abseihen und den ganzen Tag einnehmen.

Diät und Ernährung

Der Behandlungsverlauf umfasst die Korrektur der Ursachen von hämodynamischen Störungen und die Behandlung von Komplikationen. Bei Freizeitaktivitäten gegen Myxödeme werden Jodpräparate verschrieben, eine spezielle Diät wird empfohlen.

Patienten müssen solche Gerichte in die Ernährung aufnehmen:

  • Meeresfrüchte;
  • Walnüsse;
  • Grünkohl.

Prognose

  1. Die Krankheit ist durch eine langsame Zunahme der Symptome gekennzeichnet. Wenn es also möglich ist, rechtzeitig eine angemessene Behandlung des Myxödems zu diagnostizieren und zu beginnen, verläuft die Krankheit gutartig, obwohl die Behandlung lebenslang sein muss.
  2. Bei Myxödemen im Kindesalter ist die Früherkennung der Krankheit von großer Bedeutung, was in der Praxis schwierig ist.
  3. Bei einem angeborenen Myxödem ist die Prognose schlecht, bei einem frühen ist es möglich, den Zustand des Patienten durch eine Hormonersatztherapie signifikant zu verbessern. In der Regel ist es jedoch nicht möglich, die Symptome eines Myxödems vollständig zu beseitigen.

Verhütung

Die Hauptauslöser des Myxödems sind Störungen der Schilddrüsenhormonproduktion.

  • Daher sind prophylaktische Besuche des Endokrinologen, Tests auf Schilddrüsenhormone und die Hypophyse (TSH) erforderlich.
  • Außerdem rechtzeitige Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen, die mit einem Überschuss oder Mangel an Triiodthyronin oder Thyroxin verbunden sind. Die aufgeführten Maßnahmen können als ausreichend zur Vorbeugung von Myxödemen angesehen werden (mit Ausnahme von Idiopathika, deren Ursachen unbekannt sind)..
  • Folgen können vermieden werden. Zu diesem Zweck wird empfohlen, eine Ernährung festzulegen. Jodreiche Produkte werden in die Ernährung aufgenommen..
  • Wenn die ersten Symptome einer Hypothyreose auftreten, müssen Sie sich sofort einer Untersuchung unterziehen und mit der Therapie beginnen, wodurch die Entwicklung pathologischer Prozesse gestoppt wird.

Die Hauptursachen und Symptome des Myxödems

In diesem Artikel erfahren Sie:

Das Myxödem ist eine endokrine Erkrankung, deren Hauptsymptom eine erhöhte Schwellung der Haut und der Schleimhäute ist. Das Myxödem, dessen Ursachen und Symptome erheblich variieren können, ist eine ziemlich schwere und gefährliche Krankheit.

Früher bezeichnete dieser Begriff einen Mangel an Schilddrüsenhormonen im Körper, jetzt wird dieser Zustand als Hypothyreose bezeichnet, und eine Verschlimmerung der Hypothyreose in Form einer starken Schwellung der Schleimhäute und der Haut wird als Myxödem angesehen.

Die Krankheit kann in allen Alterskategorien auftreten, aber Frauen, die in die Wechseljahre eingetreten sind, sind am anfälligsten dafür..
Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass während der Wechseljahre hormonelle Veränderungen im Körper auftreten und bei Störungen der Schilddrüse, die durch erworbene oder angeborene Faktoren verursacht werden, die Bildung dieser Pathologie möglich ist.

Arten von Krankheiten

Aufgrund des Auftretens werden primäre und sekundäre Myxödeme unterschieden:

  1. Die primäre Form entwickelt sich als eigenständige Krankheit, dh im Falle einer Läsion oder einer abnormalen Schilddrüsenbildung. Kann vor dem Hintergrund einer Verschlimmerung der Hypothyreose auftreten. Die Gründe für seine Entwicklung sind Tumoren der Schilddrüse, angeborene Anomalien, die zu einer Verringerung der Produktion von Schilddrüsenhormonen, Trauma und Autoimmunprozessen führten. Die Gründe für die Bildung der Primärform können auch eine Operation oder die Verwendung von radioaktivem Jod bei der Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen sein.
  2. Die Sekundärform entwickelt sich in Form einer Sekundärkrankheit, dh als Folge einer anderen Krankheit. Der Grund für die Entwicklung ist hauptsächlich die Pathologie des Gehirns. Die häufigste Ursache ist eine Vielzahl von Anomalien des Hypothalamus-Hypophysen-Systems des Gehirns.

Das primäre Myxödem wird in zwei Typen unterteilt:

  1. Angeborene Spezies - entwickelt sich als Folge angeborener Pathologien der Schilddrüse mit ihren Verletzungen aufgrund einer Infektion im Stadium der fetalen Bildung.
  2. Erworbene Ansicht - die Entwicklung der Krankheit aufgrund von Verletzungen, Infektionen, Tumorwachstum, Behandlung anderer Schilddrüsenerkrankungen.

Es gibt auch eine Unterteilung in idiopathisches Myxödem und pretibial:

  • Pretibiales Myxödem - die Ursache der Krankheit ist eine erhöhte Produktion von Schilddrüsenhormonen. Es verläuft vor dem Hintergrund der Thyreotoxikose und ziemlich oft - eine Grunderkrankung. Das Auftreten eines toxischen diffusen, multinodulären Kropfes sowie das Auftreten eines toxischen Adenoms können zur Krankheit führen. Manifestationen der pretibialen Form sind lokaler Natur, was den Hauptunterschied zu den Symptomen des Myxödems darstellt, das die übliche Form hat.
  • Idiopathisches Myxödem - der Hauptunterschied ist die Unfähigkeit, die Gründe für sein Auftreten zu klären. In diesem Fall nimmt die Schilddrüse nicht zu und viele Symptome fehlen. Im Gegensatz zu einem normalen Myxödem ist es häufig durch schwerwiegendere Symptome gekennzeichnet.

Alle Arten von Myxödemen sind eine ziemlich gefährliche Krankheit, deren Verlauf für den Patienten schwierig ist. Daher sollten Sie bei den ersten Anzeichen einen Arzt zur Untersuchung konsultieren.

Faktoren, die sein Auftreten beeinflussen

Die Grundlage für die Entwicklung der Krankheit ist der Mangel an Schilddrüsenhormonen oder deren Überschuss. Im ersten Fall tritt ein primäres Myxödem auf, im zweiten - pretibial.

Da der Mangel an Hormonproduktion bei einer primären Hypothyreose auftritt, kann die Bildung eines Myxödems auf Komplikationen einer Hypothyreose zurückgeführt werden. Dementsprechend stimmen die Gründe für seine Entwicklung weitgehend mit den Faktoren überein, die zur Entwicklung einer Hypothyreose führen. Dies ist eine Operation an der Schilddrüse, die Bildung von Tumoren, Verletzungen verschiedener Herkunft, Autoimmunerkrankungen, die Behandlung von Hypothyreose mit radioaktivem Jod, angeborene Erkrankungen.

Die Entwicklung der Sekundärform erfolgt aufgrund verschiedener Pathologien des Gehirns, hauptsächlich handelt es sich jedoch um Anomalien oder Verletzungen des Hypothalamus-Hypophysen-Systems. Dies kann zur Bildung eines Tumors am Hypothalamus oder der Hypophyse führen, deren Verletzung. Dann wird die Synthese von Schilddrüsenhormonen gestört, wodurch deren Mangel möglich ist.

Pretibiales Myxödem

Es ist besonders notwendig, die Faktoren hervorzuheben, die die Bildung des pretibialen Myxödems beeinflussen, da sie sich grundlegend vom primären Myxödem unterscheiden.

Der Hauptfaktor bei seiner Entwicklung ist ein Überschuss an Schilddrüsenhormonen. Diese Art von Krankheit tritt vor dem Hintergrund der Thyreotoxikose auf. Häufige Begleiterkrankung ist die Bazedova-Krankheit.

Die Bildung eines toxischen diffusen oder multinodulären Kropfes, eines toxischen Adenoms, führt zu einer Überfülle an Hormonen..

Pretibiales Myxödem kann in drei Formen der Entwicklung auftreten:

Die Knotenform ist insofern charakteristisch, als die Schwellung in Form von Knoten gebildet wird, die sich an den Beinen oder Fingern befinden. Die plaqueförmige Form ist durch das Vorhandensein von ödematösem infiltriertem Gewebe gekennzeichnet, das sich durch ausgedehnte Herde an den Beinen des Patienten befindet. Elephantiasis ist seltener, sie ist durch ein Symptom wie eine knotige Degeneration ödematöser Gewebe gekennzeichnet.

Symptomatik

Da der Hauptfaktor bei der Entwicklung der Krankheit ein Mangel oder ein Überschuss an Hormonen ist, die alle Organe des Körpers betreffen, sind die Symptome der Krankheit vielfältig und können viele Symptome umfassen. In diesem Fall können sich die Symptome überschneiden und kombinieren, je nachdem, welche Organe betroffen waren..

Ein ganzer Komplex von Symptomen ist der Krankheit inhärent, aber das offensichtlichste Symptom für die Entwicklung eines Myxödems ist eine Schwellung der Schleimhaut und der Haut, die durch eine erhöhte Dichte gekennzeichnet ist.

Infolge eines Ödems leidet zunächst das Gesicht des Patienten, das geschwollen wird, und unter den Augen erscheinen „Taschen“. Zusätzlich zum Gesicht können im gesamten Körper Ödeme auftreten, die zu Haarausfall, Schichtung der Nägel, Diktion aufgrund einer Schwellung der Zunge und Tonfall aufgrund einer Schwellung der Stimmbänder führen.

Alle Begleitsymptome sind die gleichen wie bei Hypothyreose oder Thyreotoxikose..

Es sollte auch beachtet werden, dass die Entwicklung der Krankheit im Kindesalter zu einer Verzögerung der sexuellen, mentalen und physischen Bildung des Kindes führt.

Behandlung

Die Behandlung der Krankheit basiert hauptsächlich auf der Beseitigung der Ursache ihres Auftretens..

Wenn dies ein Mangel an Schilddrüsenhormonen ist, wird dem Patienten eine Hormontherapie verschrieben, bis das Gleichgewicht der Hormone im Blut vollständig wiederhergestellt ist. Die Dosierung der Zubereitung künstlicher Hormone wird je nach Blutspiegel individuell verschrieben. Die Behandlungsdauer kann in den meisten Fällen lebenslang lang sein. Der Patient sollte systematisch untersucht werden, um den Hormonspiegel zu überwachen..

Die Behandlung des pretibialen Myxödems sollte darin bestehen, die Hormone zu normalisieren. Hierzu werden Thyreostatika eingesetzt, die die Hormonproduktion blockieren. In einigen Fällen kann eine Operation angezeigt sein..

Die Behandlung der sekundären Form der Krankheit basiert auf der Behandlung der Hauptkrankheit, in der Regel handelt es sich um das Hypothalamus-Hypophysen-System.

Die Behandlung des Myxödem-Komas besteht in der stückweisen Beatmung der Lunge und der Erwärmung des Patienten. Es werden Hydrocortison-, Triiodthyron-, hypertonische und Herzmedikamente verschrieben.

Pretibiales Myxödem - was ist das?

Das Myxödem ist eine der schwerwiegenden Krankheiten, deren charakteristisches Merkmal sowohl ein Mangel an Sekretion von Schilddrüsenhormonen (GH) als auch ein Überschuss ist. Im ersten Fall sprechen wir von Hypothyreose, im zweiten von Hyperthyreose.

Fazit

Rechtzeitiger Zugang zu einem Arzt, Medikamente verbessern den Zustand. Wir sprechen nicht von vollständiger Heilung, die Therapie ist während des gesamten Lebens des Patienten angezeigt.

Wichtige Bedingungen für die Behandlung von Myxödemen sind:

  • Einhaltung der ärztlichen Verschreibungen;
  • strenge Diät;
  • Prävention von Komplikationen;
  • Selbstverbot.

Im Falle einer Krankheit bei Kindern sehen die Prognosen weniger vielversprechend aus. Das angeborene Myxödem lässt kaum eine Chance auf ein günstiges Ergebnis. Eine Hormonersatztherapie verbessert den Zustand des Kindes, aber Sie können nicht mit einer vollständigen Heilung rechnen..

Was passiert im Körper mit Myxödem?

Der Mangel an jodierten Schilddrüsenhormonen verringert die Geschwindigkeit der Proteinsynthese. Zerfallsprozesse intensivieren sich. Der Interzellularraum reichert Hyaluronsäure, Albumin und andere Mucopolysaccharide an, die durch die Fähigkeit gekennzeichnet sind, Wasser in Geweben zurückzuhalten.

Die in großen Mengen angesammelte Flüssigkeit kommt mit einem Gewebekolloid in Kontakt, es entsteht eine schleimartige Verbindung - Mucin.

Es treten äußere Anzeichen der Krankheit auf - Verdickung des Gewebes, Ödeme. Überschüssiges Mucin führt zu einer Vergrößerung der inneren Organe, einer Verletzung der Mikrozirkulation des Blutes und der Entwicklung dystrophischer Prozesse im Gewebe.

Ursachen der Krankheit

Als eine der Hauptursachen für Myxödeme betrachten Wissenschaftler eine Verletzung der Produktion von Triiodthyronin und Thyroxin durch die Schilddrüse. Die Ursachen der Krankheit werden in primäre und sekundäre unterteilt.

Zu den Hauptursachen gehören:

  • Mangel und Überschuss an Jod;
  • ionisierende Strahlung;
  • Komplikationen nach Operationen;
  • chronische Autoimmunthyreoiditis.

Die sekundären Ursachen des Myxödems werden durch verschiedene Arten von Hypothyreose hervorgerufen:

Sorten

Arten von Myxödemen hängen mit den Ursachen und dem Grad der Krankheit zusammen:

  • Pretibial. Diese Art der Pathologie ist durch einen multinodulären Kropf oder eine Erhöhung der Sekretion von Schilddrüsenhormonen gekennzeichnet..
  • Schilddrüse. Es wird durch einen Mangel an Triiodthyronin und Thyroxin provoziert. Charakterisiert durch angeborene und erworbene Formen.
  • Hypophyse. Verursacht durch Funktionsstörungen der Schilddrüse.
  • Idiopathisch. Die Ursache des Auftretens ist nicht vollständig verstanden. Es ist bekannt, dass es keine Reaktion von Organen des Körpers und des Gewebes auf die Hormonsynthese gibt.

Symptome eines Myxödems

Langzeitbeobachtungen von Patienten ergaben eine Reihe charakteristischer Symptome:

  • Haarausfall;
  • Heiserkeit der Stimme;
  • undeutliches Sprechen;
  • die Schwäche;
  • Schläfrigkeit;
  • häufige Schüttelfrost;
  • Appetit- und Gewichtsverlust;
  • Verstopfung
  • Menstruationsversagen;
  • Mangel an Libido.

Was ist die Gefahr einer extremen Form der Hypothyreose?

Dieses Stadium der Hypothyreose ist behaftet mit:

  • beeinträchtigte Intelligenz, Gedächtnisverlust;
  • Pathologien des Magen-Darm-Trakts, der Leber, der Gallenblase;
  • reproduktives Versagen.

Verletzungen von Stoffwechselprozessen können zu Adenomen, Koma und Tod führen.

Diagnosemethoden

Um das Vorhandensein einer Krankheit festzustellen oder zu widerlegen, ernennt der Endokrinologe eine Untersuchung. Eine solche Liste enthält:

  • allgemeine und biochemische Blutuntersuchungen;
  • Bluthormontests;
  • Schilddrüsenszintigraphie;
  • Ultraschall SchZ.

Myxödem-Behandlung

Die Hauptbehandlungsmethode ist die Hormonersatztherapie. Es ist bekannt, dass Rezepte der traditionellen Medizin als Begleitmethoden eine gute Wirkung haben..

Vorbereitungen

Bei der Behandlung von Myxödemen verschreibt der Arzt dem Patienten Thyroxin und Thyreoidin, die die Grundlage für eine Ersatztherapie bilden.

Myxödem

Das Myxödem ist die schwerste Form der Hypothyreose, die durch die Entwicklung eines Ödems der Haut und des Unterhautgewebes gekennzeichnet ist. Die Pathologie beginnt im menschlichen Körper aufgrund einer unzureichenden Sekretion von Schilddrüsenhormonen voranzukommen. Am häufigsten sind Frauen während einer Veränderung des hormonellen Hintergrunds, dh während der Wechseljahre, von dieser Krankheit betroffen.

Ursachen

Der Hauptgrund für das Auftreten eines Myxödems ist eine Abnahme der Sekretion von Thyroxin sowie Triiodthyronin in der Schilddrüse. Kliniker klassifizieren auch alle Ursachen für die Entwicklung der Pathologie in primäre und sekundäre.

Hauptursachen für das Fortschreiten des Myxödems:

  • Abnahme des Volumens des funktionierenden Schilddrüsengewebes;
  • Autoimmunthyreoiditis;
  • Exposition gegenüber ionisierender Strahlung;
  • Komplikationen nach der Operation;
  • Infiltrationskrankheiten der Schilddrüse;
  • Jodmangel im Körper;
  • hoher Jodgehalt;

Sekundäre Ursachen für Myxödeme sind mit dem Fortschreiten von Hypothalamus-Hypophysen-Pathologien verbunden, wie z.

  • Hypophysen-Hypothyreose;
  • hypothalamische Hypothyreose.

Symptomatik

Das Myxödem ist durch einen längeren Verlauf gekennzeichnet. Die folgenden Symptome werden bei Patienten beobachtet: Das Gesicht wird geschwollen, maskiert mit einem blassen oder gelben Hautton, Gesichtsausdrücke fehlen vollständig.

Die Symptome eines Myxödems beginnen sich mit fortschreitender Krankheit intensiver zu manifestieren. Die Symptome können je nach betroffenem Organ oder System leicht variieren. In der Regel entwickeln sich folgende Zustände oder Beschwerden:

Wenn Sie nicht rechtzeitig mit der Behandlung von Myxödemen beginnen, kann dies schwerwiegende Folgen haben, von denen die gefährlichste das Myxödem-Koma ist. Oft betrifft die Krankheit ältere Menschen. Es kann aufgrund von Infektionskrankheiten, Verletzungen oder Unterkühlung fortschreiten..

Beim Myxödem-Koma sinkt die Körpertemperatur, der Puls sowie der Blutdruck und die Atemfrequenz stark. Es entstehen Darmverschluss, Harnverhalt, Störungen des Zentralnervensystems und Herzinsuffizienz. Leider ist das Myxödem-Koma in 80% der klinischen Fälle tödlich. Daher ist es sehr wichtig, rechtzeitig einen qualifizierten Spezialisten (Endokrinologen) für die Diagnose und Behandlung von Myxödemen zu kontaktieren.

Diagnose

Die Diagnose eines Myxödems muss sehr sorgfältig unter Berücksichtigung der Krankengeschichte des Patienten sowie der Krankengeschichte erfolgen. Die Untersuchung wird von einem Endokrinologen durchgeführt.

  • Blut Analyse;
  • Ultraschall der Schilddrüse (Untersuchung der Größe der Drüse und der Knotenformationen);
  • Untersuchung des Patienten;
  • Punktionsbiopsie (zytologische Untersuchung der Schilddrüse);
  • Schilddrüsen-MRT.

Behandlung

Die wichtigste und wirksamste Methode zur Behandlung der Krankheit ist die medikamentöse Therapie:

  • Hormontherapie (Einnahme von L-T4);
  • Glukokortikoid;
  • Korrektur von hämodynamischen Störungen;
  • Behandlung von Komplikationen.

Myxödembehandlung mit alternativen Methoden

  • Honig, Walnuss (gehackt), Knoblauch (geschält und verifiziert), Dillsamen. Aus diesen Zutaten wird ein Sud hergestellt, der mehrmals täglich eingenommen wird.
  • ein Sud aus Kräutern (Kamille, Kiefernknospen, Heidelbeeren, irische Flechten, Mädesüß, Walnussblätter und auch rauchig). All dies muss in einem Wasserbad kochen, durch einen Verband abseihen, abkühlen und nehmen;
  • Nehmen Sie die Schale einer Zitrone, Leinsamen, Honig - fügen Sie Wasser hinzu. Nach mehrminütigem Kochen abseihen und einnehmen;
  • Ginseng Tinktur ist vorteilhaft für die Schilddrüse. Daher empfehlen Ärzte, es zur Behandlung dieser Krankheit zu verwenden.
  • Feijoa, mit Zucker gerieben, ist sehr nützlich bei Myxödemen;
  • kochendes Wasser zu trockenem Seetang geben, darauf bestehen, abseihen. Fügen Sie der fertigen Mischung Hüttenkäse, Walnüsse (in Pulverform), Knoblauch und Pflanzenöl hinzu. Das fertige Produkt sollte zusammen mit einer Mahlzeit eingenommen werden.
  • Nehmen Sie Gras Knöterich, Minzblätter, Veronica Gras. Alles mit gekochtem Wasser übergießen, darauf bestehen, abseihen und den ganzen Tag einnehmen.

Es wird nicht empfohlen, sich selbst mit Myxödem zu behandeln. Die Verwendung von Volksheilmitteln sollte mit einer medikamentösen Therapie kombiniert werden. Nur in diesem Fall wird die maximale therapeutische Wirkung erreicht. Medikamente zur Behandlung von Myxödemen sollten nur eingenommen werden, nachdem der Arzt sie selbst verschrieben hat. Selbstmedikation ist inakzeptabel!

Verhütung

Vorbeugende Methoden sind in erster Linie:

  • rechtzeitige Behandlung der Schilddrüse;
  • Kontrolle von Jod im Körper;
  • jährlicher Schilddrüsenultraschall
  • Inspektion und Konsultation des Endokrinologen.

Myxödem bei Erwachsenen und Kindern: pretibial, primär, idiopathisch

Medizinische Fachartikel

In der Endokrinologie wird das Myxödem als die schwerste Form der Schilddrüsenfunktionsstörung und der schweren Hypothyreose mit einem kritisch niedrigen Synthesegrad der Schilddrüsenhormone oder deren vollständiger Beendigung angesehen.

Auch als Myxödem bezeichnet wird eine Erkrankung, die mit einer Verdickung und Schwellung der Haut verbunden ist und durch Stoffwechselstörungen mit anhaltendem Mangel an Schilddrüsenhormonen verursacht wird.

Laut ICD-10 bezieht sich diese Pathologie auf eine nicht spezifizierte Hypothyreose und hat den Code E03.9.

ICD-10-Code

Epidemiologie

Subklinische Formen der Hyperthyreose werden bei 6-8% der Frauen (einschließlich 2,5% der schwangeren Frauen) und bei 3% der Männer beobachtet. Gleichzeitig ist das Myxödem laut Statistiken der European Thyroid Association bei Frauen mit Schilddrüsenerkrankungen (2%) häufiger als bei Männern (0,2%)..

Die Inzidenz von Hypothyreose nimmt mit dem Alter zu und tritt am häufigsten bei Menschen über 50 Jahren auf. Niedrige TSH werden bei 3% der Bevölkerung über 80 beobachtet.

Die weltweit häufigste Ursache für diese Pathologie ist Jodmangel. Und in Regionen, in denen es kein Problem mit seinem Mangel gibt, wird häufiger eine Autoimmun- und iatrogene Hypothyreose diagnostiziert. In erster Linie für Autoimmunschäden an der Schilddrüse - Einwohner Japans.

Pretibiales Myxödem wird bei maximal 5% der Patienten mit Bazedovoy-Krankheit im Alter diagnostiziert. Eine Komplikation des Myxödems in Form eines Myxödem-Komas tritt in zwei Dritteln der Fälle bei Frauen mit einem Durchschnittsalter von 70-75 Jahren auf. Bei Europäern überschreitet die Häufigkeit von Koma aufgrund schwerer Schilddrüsenerkrankungen 0,22 Menschen pro Million Einwohner pro Jahr nicht, in Japan ist diese Zahl fünfmal höher.

Ursachen des Myxödems

Dieser Zustand ist mit anderen Symptomen einer geringen funktionellen Aktivität der Schilddrüse verbunden, und die Hauptursachen für ein Myxödem sind direkt mit einer primären oder sekundären Hypothyreose verbunden, dh einer unzureichenden Produktion von Schilddrüsenhormonen - Thyroxin (T4) und Triiodthyronin (T3)..

Eine primäre Hypothyreose, bei der sich ein Myxödem entwickeln kann, tritt bei einer Schilddrüsenentfernung (Entfernung der Schilddrüse) auf; Bestrahlung (auch während der Therapie mit Jodradioisotopen); genetisch bedingte Autoimmunthyreoiditis (Hashimoto-Thyreoiditis). Ein Schilddrüsenmangel wird bei einem Mangel oder Überschuss an Jod sowie bei Vorhandensein von angeborenen Fermentopathien beobachtet (meistens ein Mangel des peripheren Gewebemetallenzyms Thyroxin-5-Deiodinase, was zu einer Abnahme der Reaktion von Geweberezeptoren auf Thyroxin und Triiodthyronin führt)..

Die Hemmung der Synthese und Freisetzung von Schilddrüsenhormonen - iatrogene Hypothyreose - kann aus der längeren Verwendung von Lithiumpräparaten, rekombinantem Alpha-Interferon, Acetylsalicylsäure, systemischen Kortikosteroiden, Antiarrhythmika (Amiodaron oder Cordinil), einigen Antitumor-Zytostatika (Hemmkinase-Kinasen) resultieren.

Bei einer sekundären (Hypophysen-) Hypothyreose sind die Ursachen des Myxödems mit einer partiellen Dysfunktion der Hypophyse und einer Verletzung der Produktion ihres Vorderlappens des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons (Thyrotropin oder TSH) verbunden. Dies können sowohl angeborene Formen des Hypophysenhormonmangels (mit genetischen Mutationen) als auch die Folgen von Verletzungen, chirurgischen Eingriffen, erhöhten Strahlendosen, postpartaler ischämischer Hypophysennekrose (Sheehan-Syndrom) und Hirntumoren (Hypophysenadenome) sein..

Das Problem kann auch in einer unzureichenden Synthese des Hormons Thyroliberin durch den Hypothalamus liegen, einem Freisetzungsfaktor, der die Synthese des Hypophysen-Schilddrüsen-stimulierenden Hormons stimuliert.

Es ist ein Zusammenhang zwischen Myxödem und Bazedovy-Krankheit (diffuser toxischer Kropf mit erhöhtem Schilddrüsenhormonschaden - Hyperthyreose) bekannt, dessen Unterscheidungsmerkmal der Exophthalmus ist, sowie eine Form der Schilddrüsendermopathie wie das pretibiale Myxödem (Myxödem der unteren Extremitäten)..

Ätiologisch ist ein Myxödem bei Kindern auch mit einer Hemmung oder Funktionsstörung der Schilddrüse verbunden, siehe Details - Hypothyreose bei Kindern

Bei schwerer angeborener Hypothyreose, die sich bei pränataler Aplasie oder Hyperplasie der Schilddrüse entwickelt, sowie aufgrund einer Hypothyreose der Mutter oder einer intrauterinen Sensibilisierung der TSH-Rezeptoren entwickelt sich beim Fötus, Neugeborenen und Kind in den ersten Lebensjahren ein Kretinismus - ein Zustand schwerer körperlicher Verzögerung geistige Entwicklung.

Eine idiopathische Atrophie der Schilddrüse oder eine sporadische Hypothyreose können zu einem idiopathischen Myxödem führen.

Risikofaktoren

Tatsächlich sind die Hauptrisikofaktoren für die Entwicklung eines Myxödems das Vorhandensein einer Hypothyreose beim Patienten (primär oder sekundär), da die ätiologische und pathogenetische Korrelation von Myxödem und Hypothyreose sowie Myxödem und Bazedovoy-Krankheit.

Wie Endokrinologen bemerken, führt das Fehlen einer Behandlung mit Hypothyreose häufig zum Zustand eines Myxödems und wird durch Infektionen, extreme Unterkühlung, andere endokrine und hormonelle Pathologien (insbesondere bei Frauen), kraniozerebrale Verletzungen und den Gebrauch bestimmter Medikamente verschlimmert.

Zu den Risikofaktoren gehört ein Mangel an Aminosäuren (Tyrosin, Threonin, Tryptophan, Phenylalanin), die für die Synthese von Thyroxin und Triiodthyronin erforderlich sind.

Unter der Gefahr einer Hypothyreose - und dementsprechend eines Myxödems - gibt es Frauen, Menschen über 50 Jahre, Patienten mit Autoimmunerkrankungen sowie solche, denen Zink und Selen im Körper fehlen. Es ist bekannt, dass Zink- und Selenionen für die Umwandlung von Thyroxin in aktives Triiodthyronin notwendig sind, und diese biochemische Reaktion wird im Prozess der fetalen Entwicklung bei Säuglingen und Menschen nach 70 Jahren schwach ausgedrückt.

Pathogenese

Im Zusammenhang mit den extrathyreoidalen Manifestationen der Funktionsstörung des Schilddrüsenhormons und der fehlenden Beteiligung an der Regulation des Gesamtstoffwechsels besteht die Pathogenese des Myxödems - in Form einer dermatologischen Läsion der Schilddrüse - in der Ablagerung und Akkumulation von sulfatierten und nicht sulfatierten Glykosaminoglykanen (Hyaluronsäure, Chondroitinsulfat), die von Bindegewebszellen in der Haut produziert werden. Der Komplex dieser hydrophilen Verbindungen bindet das Wasser der interzellulären Matrix und verursacht eine unterschiedliche Lokalisierung von Ödemen mit Myxödemen.

Es wird angenommen, dass die Aktivierung von Fibroblasten und die erhöhte Synthese von glykolisierten Proteoglykanen zur Freisetzung von Antigen aus der funktionell inaktiven Schilddrüse aus Zellen führt, was die Produktion von Antikörpern gegen Hypophysen-Thyrethropinrezeptoren induziert. Und im Falle einer Grunderkrankung reagieren immunkompetente Lymphozyten auf Schilddrüsen-stimulierende Schilddrüsenrezeptoren und Thyreoglobulin und infiltrieren ihre Gewebe mit fibrotischen Veränderungen und der Akkumulation von Glykosaminoglykanen.

Symptome eines Myxödems

Bei Patienten mit schwerer Hypothyreose, die das Stadium des Myxödems erreichten, treten die ersten Anzeichen auf:

  • Blässe und Trockenheit der Haut und ihre Rauheit (insbesondere im Bereich der Fußsohlen, Knie, Handflächen und Ellbogen);
  • starke Schwellung des Gewebes um die Augen (geschwollene Augenlider verengen ihren Einschnitt) und im Nackenbereich über dem Schlüsselbein;
  • Schwellungen im ganzen Gesicht.

Osmotisches Ödem erfasst die Zunge (warum es sich verdickt) und die Schleimhäute des Kehlkopfes, was zusammen zu Heiserkeit, Artikulationsschwierigkeiten und Sprachstörungen führt.

Eine eher seltene, lokal begrenzte Form der Autoimmunthyreoiditis oder einer Manifestation einer Bazedovy-Krankheit - pretibiales Myxödem (Schilddrüsendermopathie oder lokalisiertes Myxödem) - ist eine dichte Schwellung der Beine. Ödeme haben das Aussehen von abgerundeten, unterschiedlich großen und überragenden Hautformationen, die sich frontal und lateral auf der Haut und im subkutanen Gewebe unterhalb der Knie befinden (näher an den Knöcheln). Die Läsionen sind normalerweise leicht, aber eine Hyperpigmentierung (bis gelb-orange) und eine erhöhte Verhornung sind möglich; geschädigte Haut wird verdichtet und Haarfollikel und ein klares Muster der Hautstruktur sind darauf sichtbar. Der Bereich eines solchen Ödems nimmt allmählich zu, die Beine unterhalb der Knie verdicken sich, die Haut wird zyanotisch. Mögliche Entzündung der Haut in den geschwollenen Bereichen.

Eine andere Art der kutanen Manifestation der Schilddrüsenunterfunktion (in seltenen Fällen ihrer Überfunktion) ist das diffuse tuberöse Myxödem. Es hat das Aussehen von wachsartigen Knötchen vor dem Hintergrund von geschwollener Gesichts- und Halshaut, oberen Gliedmaßen, auf der Brust, dem Rücken und im Genitalbereich.

Die klinischen Symptome eines Myxödems (definiert als der allgemeine Zustand eines schweren Mangels an Thyroxin, Triiodthyronin oder Thyrethropin) manifestieren sich:

  • Haarausfall und deren Verlust (besonders an den Augenbrauen spürbar);
  • Verstopfung
  • eine Abnahme der Körpertemperatur am Morgen (aufgrund eines Mangels an Thyroxin verlangsamt sich die Thermogeneserate) und erhöhte Kälte;
  • eine Abnahme der Herzfrequenz;
  • Kurzatmigkeit, Nachtapnoe;
  • Ansammlung von Flüssigkeit in der Bauchhöhle (Aszites), in der Lunge (Pleuraerguss) und in der Brusthöhle in der Nähe des Herzens (Perikarderguss);
  • Muskelschmerzen, Parästhesien und Krämpfe;
  • Mangel an Schweiß;
  • Müdigkeit, geistige Behinderung, Gedächtnisstörung, Depression (bei älteren Patienten ähneln diese Symptome der Alzheimer-Krankheit).

Das Myxödem bei Kindern (infantiles Myxödem) tritt nach der Geburt auf und manifestiert sich im Säuglingsalter durch langsame Entwicklung und Wachstum. Zusätzlich kann es zu einer wachsartigen Schwellung der Haut kommen, wodurch die Lippen und die Nase des Kindes anschwellen. Dieser Zustand wird auch als Brissot-Infantilismus bezeichnet..

Komplikationen und Folgen

Das Myxödem, das an sich eine komplizierte Form der Hypothyreose darstellt, führt zu schwerwiegenden Komplikationen.

Dies ist die Entwicklung von koronaren Herzerkrankungen und Herz-Kreislauf-Versagen, Psychose, Osteoporose sowie einer erhöhten Anfälligkeit für Infektionen. Bei Frauen ist das Myxödem mit Unfruchtbarkeit, Fehlgeburten, Totgeburten oder der Geburt eines Kindes mit Geburtsfehlern behaftet.

Eine seltene, aber schwerwiegendste und lebensbedrohlichste Folge dieser Erkrankung bei Erwachsenen ist ein Myxödem oder ein Hypothyreose-Koma (Code E03.5 gemäß ICD-10) - mit vollständigem Bewusstseinsverlust, Hypoxie, Hyperkapnie, Hypoventilation, Blutdruckabfall und Unterkühlung. Mortalität durch Herzstillstand mit Myxödem-Koma - mindestens 20%.

Myxödemdiagnose

Die Diagnose eines Myxödems durch Endokrinologen basiert auf einer umfassenden Untersuchung, einschließlich der Untersuchung des Patienten und Laborbluttests auf:

  • Hormonspiegel T4, T3 und TSH;
  • Thyreoglobulin;
  • Antikörper gegen den TSH-Rezeptor;
  • Glukose-, Kreatinkinase- und Prolaktinspiegel.

Instrumentelle Diagnostik wird verwendet: Ultraschall, Szintigraphie und MRT der Schilddrüse, Röntgenaufnahme des Brustkorbs (zur Visualisierung von Pleura- und Perikardergüssen). Bei Verdacht auf eine sekundäre Hypothyreose ist eine MRT des Gehirns erforderlich..

Differenzialdiagnose

Die Differentialdiagnose dieser Erkrankung ist äußerst wichtig - um sie von anderen Erkrankungen zu unterscheiden: Nebennieren-, Leber- oder Nierenversagen; Schlaganfall, Sepsis oder Syndrom einer unzureichenden Sekretion des antidiuretischen Hormons (ADH).

An wen kann man sich wenden??

Myxödem-Behandlung

Wie bei einer Hypothyreose wird das Myxödem mit einer Hormonersatztherapie behandelt (bei den meisten Patienten lebenslang)..

Medikamente gegen Myxödeme:

  • Levothyroxin-Natrium (andere Handelsnamen - L-Thyroxin, Levoxil, Eutirox, Eferox) - Der Arzt bestimmt die Dosierung auf der Grundlage der Ergebnisse von Analysen zum Schilddrüsenhormonspiegel.
  • Thyroidin (Thyroid, Tirana, Tyrotan) - tägliche Dosis von 50 bis 200 mg (Dosierung wird nach Körpergewicht berechnet);
  • Tibon (Triiodothyronin, Lyiotironin, Cytomel).

Die oben genannten Medikamente werden oral eingenommen - in geeigneten Dosen, wodurch das Fortschreiten der Pathologie gestoppt wird.

Um die Krankheitssymptome, insbesondere die Schilddrüsendermopathie (pretibiales Myxödem), zu lindern, werden lokale Kortikosteroide in Form von Salben, Cremes und Gelen unter einem Okklusivverband (für mehrere Wochen) verwendet. Hyaluronidase wird auch in die Läsionen eingeführt, wodurch die Ablagerung von Glykosaminoglykanen in der Haut und im subkutanen Gewebe abgebaut wird. Es wird empfohlen, Kompressionsstrümpfe zu tragen, um die Schwellung der Beine zu verringern..

Alternative Behandlung

Endokrinologen halten eine alternative Behandlung von Hypothyreose und Myxödem für problematisch. In der Tat ist die Erkrankung mit Myxödem nicht für Experimente mit Selbstmedikation geeignet.

Einige Patienten profitieren jedoch von Kräuterbehandlungen wie gelbem Enzian (Wurzelinfusion); Herz-Verrückter (Rhizom-Abkochung reduziert Ödeme); Echinacea (empfohlen bei Morbus Hazimoto und Thyreoiditis); Lycopus (Zyuznik) Europäer; Weiße Blutwurzel. Eleutherococcus, der eine adaptogene Wirkung auf den Körper hat, wird empfohlen, bei allen Schilddrüsenpathologien einzunehmen, obwohl er keine spezifische therapeutische Wirkung hat.

Bevor Sie diese Kräuter verwenden, sollten Sie einen Endokrinologen konsultieren, da ihre Verwendung nicht für alle nützlich ist und den Zustand nur verschlimmern kann. So können jodhaltige Braunalgen (Ascophyllum nodosum) Schilddrüsenhormone nicht ersetzen, aber bei unbedeutender Schilddrüsenfunktionsstörung (für die kein Myxödem gilt) können sie die Synthese endogener Schilddrüsenhormone stimulieren. Denken Sie daran, dass Algen für Menschen mit Hyperthyreose, schwangere und stillende Frauen kontraindiziert sind.

Homöopathie bietet das Medikament Lymphomyosot an - alkoholhaltige Mehrkomponententropfen, deren Einnahme empfohlen wird (10 Tropfen dreimal täglich), um den Lymphabfluss in den Beinen zu verbessern.

Verhütung

Der beste Weg, um mit einer Störung umzugehen, besteht darin, das Auftreten zu verhindern. Das Problem ist jedoch, dass es keine spezifischen Möglichkeiten gibt, den Übergang von Hypothyreose zu Myxödem zu verhindern. Daher sollten Patienten mit Hypothyreose regelmäßig ihren Arzt aufsuchen, um eine Blutuntersuchung durchzuführen und sicherzustellen, dass die Dosis des Ersatzarzneimittels angemessen ist und die Krankheit nicht fortschreitet..

Myxödem: Symptome, Ursachen, Behandlung, Foto, Diagnose, Prävention, Prognose

Gründe für die Entwicklung eines Myxödems

Die Krankheit steht in direktem Zusammenhang mit dem Zustand der Schilddrüse. Bei einer angeborenen Funktionsstörung der Schilddrüse oder einer Schädigung des Drüsenorgans in der Zeit nach der Geburt wird das Myxödem als primär bezeichnet.

Eine Schädigung der Schilddrüse nach der Geburt kann aus verschiedenen Gründen auftreten:

  • chirurgische Maßnahmen;
  • mechanischer Schaden;
  • Entzündungs- und Tumorprozesse;
  • Autoimmunangriffe;
  • Mangel oder Überschuss an Jod im Körper;
  • radioaktive Jodtherapie.

Wenn sich unter anderen Umständen und in der frühen Kindheit ein Myxödem entwickelt, funktioniert die Schilddrüse normal, dann wird es als sekundär bezeichnet.

Ein sekundäres Myxödem tritt aufgrund einer Funktionsstörung der Hypothalamus-Hypophysen-Region des Gehirns auf, die die Schilddrüsenaktivität reguliert.

Die Niederlage dieses GM-Bereichs kann angeboren sein oder bei Läsionen anderer Art auftreten. Neurologische Störungen können aus folgenden Gründen auftreten:

  • GM-Unterernährung;
  • hämorrhagische oder ischämische Schlaganfälle;
  • GM-Verletzungen, Schießstand
  • infektiöse Läsionen;
  • bösartige Tumorprozesse.

Bei Frauen in den Wechseljahren kann es auch zu Schleimödemen kommen. Die Entwicklung des Zustands wird durch signifikante Änderungen des Hormonverhältnisses und "Vergiftung" des Körpers durch eine übermäßige Menge an Hormonen verursacht.

Die Erkrankung wird als Thyreotoxikose oder pretibiales Myxödem bezeichnet.

Wie manifestiert sich die Krankheit?

Fehlfunktionen des Hormonproduktionsprozesses wirken sich negativ auf den Zustand des Körpers aus. Im Anfangsstadium wird das parasympathische Nervensystem am stärksten angegriffen..

Wir empfehlen Ihnen herauszufinden: Hypoparathyreoidismus - gibt es eine Chance auf Genesung?

Die Symptome eines Myxödems in diesem Stadium werden durch solche negativen Manifestationen dargestellt:

Gefühl, nicht müde zu werden;
Muskelschwäche;
übermäßige Arbeit der Schweißdrüsen.

Nachdem sich der psychologische Hintergrund des Patienten allmählich ändert, entwickeln sich verschiedene Formen von depressiven Zuständen, die das klinische Bild und die Hauptsymptome des Myxödems glätten.

Bei der Behandlung von depressiven Zuständen werden Antidepressiva verwendet, die die Situation verschlechtern und die Produktion von Hormonen durch das Drüsenorgan weiter hemmen.

Die wichtigsten Manifestationen, die mit einem Myxödem einhergehen und eine Behandlung durch einen Endokrinologen erfordern, sind folgende:

  1. Eine Änderung des Timbres einer Stimme, die nicht von offensichtlichen Ursachen begleitet wird.
  2. Schluckbeschwerden und Halsschmerzen.
  3. Sprachstörung, die periodisch aufgrund einer Schwellung der Schleimhäute des Kehlkopfes und der Zunge auftritt.
  4. Abblättern von Nagelplatten und vermehrten spröden Nägeln, trockene Haut am Kopf, Haarausfall, in größeren Mengen als üblich.
  5. Häufige Bildung von Ödemen, das Auftreten von Beuteln unter den Augen, die nach einer Behandlung mit Diuretika nicht verschwinden.
  6. Verstopfte Nase, bei der kein Schleim austritt.

Muzinöses Ödem als erste Manifestation einer Hypothyreose kann mit Diuretika nicht beseitigt werden.

Myxödemödeme können nicht nur das Gesicht betreffen - das sogenannte Myxödemgesicht, Schwellungen können sich auf den ganzen Körper ausbreiten.

Seitens des Herz-Kreislauf-Systems gibt es ein "Myxödem-Herz" - eine Erkrankung, bei der die Bradykardie auch in Ruhe anhält.

Es folgen die Entzündungsprozesse von Myokard, Pleura und Peritoneum. Ohne medizinische Hilfe entsteht ein Koma und eine hohe Todeswahrscheinlichkeit.

Bei der durch Hyperthyreose hervorgerufenen pretibialen Form treten folgende Manifestationen auf:

  1. Hautläsionen, ausgedrückt durch veränderte Bereiche im unteren Teil der Beine von rotbrauner Farbe.
  2. Die Oberfläche der Zonen ist mit rauen Plaques unterschiedlicher Größe bedeckt, die Farbe der Dichtungen ist intensiver als im Rest der Zone.
  3. Der Druck auf den ödematösen Bereich mit veränderter Haut hinterlässt keine Rückstände wie bei gewöhnlichen Ödemen.

Die meisten Patienten mit einer diagnostizierten pretibialen Form der Krankheit haben Exophthalmus..

Wir empfehlen Ihnen zu lernen: Endokrinologen über das Abnehmen bei Hypothyreose

Ein Ödem mit Myxödem tritt aufgrund einer Verletzung der Konzentration von Schilddrüsenhormonen im Körper auf.

Bei einer Unterfunktion der Schilddrüse können sich verschiedene Arten von Krankheiten entwickeln - je nach Ursprung werden sie in folgende Unterarten unterteilt:

  1. Idiopathisches Myxödem - Ein Zustand, der sich aufgrund einer nicht bestimmbaren Störung der Schilddrüse entwickelt.
  2. Die primäre Form - ein pathologischer Zustand tritt aufgrund eines Traumas oder einer Fehlfunktion des Drüsenorgans auf, was zu einer Abnahme der Intensität der Hormonproduktion führt.
  3. Sekundärform - andere Krankheiten führen zu einer Abnahme der Synthese von Schilddrüsenhormonen, was die Funktion der Hypophyse und des Hypothalamus beeinträchtigt.

Als Referenz! Hyperthyreose ist eine Krankheit, bei der eine übermäßige Aktivität von Hormonen durch die Schilddrüse diagnostiziert wird, was zu einer Überschätzung der Konzentrationen biologisch aktiver Verbindungen führt und zu einem Ungleichgewicht im Hormonverhältnis des Körpers führt.

Darüber hinaus gibt es eine Form, die nicht mit einer Hypothyreose assoziiert ist - das pretibiale Myxödem, eine pathologische Erkrankung, die sich vor dem Hintergrund einer Hyperthyreose entwickelt.

Die Symptome eines pretibialen Myxödems ähneln jedoch denen anderer Unterarten.

Diagnosemethoden

Um eine echte Diagnose zu stellen, ist eine erhebliche Anzahl von Studien erforderlich, die darauf abzielen, die Qualität der Schilddrüse und ihren Allgemeinzustand zu untersuchen.

Zu den diagnostischen Maßnahmen bei Verdacht auf ein Myxödem gehören:

  • Biochemie und allgemeine Blutuntersuchung;
  • Ultraschall der Schilddrüse;
  • Schilddrüsenszintigraphie;
  • Biopsie und Zytologie einer Organgewebeprobe;
  • MRI SHCHZH und GM.

Da das Myxödem ein hormonelles Ungleichgewicht aufweist, ist eine der Schlüsselstudien die Bestimmung von Schilddrüsenhormonen.

Die wichtigsten Behandlungsmethoden

Die Myxödemkrankheit erfordert eine dringende Behandlung, deren Art vom spezifischen klinischen Fall abhängt und oft lebenslang ist.

Abhängig von der Schwere der Schädigung des Drüsengewebes der Schilddrüse kann die Therapie ersetzend oder korrigierend sein.

Das Hauptziel der Behandlung ist es, den Zustand des Patienten zu stabilisieren und die regressiven Prozesse zu verlangsamen, die durch beeinträchtigte Schilddrüsenhormonkonzentrationen hervorgerufen werden.

Das Standardschema für die Verwendung von Hormonersatzmedikamenten richtet sich nach den individuellen Merkmalen des Körpers des Patienten - häufig ist es erforderlich, das Medikament einmal täglich einzunehmen.

Eine wichtige Rolle spielt auch die Einhaltung einer therapeutischen Diät, bei der empfohlen wird, jodreiche Lebensmittel oder Zubereitungen mit ihrem Inhalt einzunehmen - im Fall eines durch Hypothyreose hervorgerufenen Myxödems.

Darüber hinaus wird eine Spa-Behandlung an der Seeküste empfohlen, mit der Sie die folgenden positiven Reaktionen des Körpers erzielen können:

  • geringere hormonelle Belastung;
  • Immunität stärken;
  • Erhöhung der Vit.D-Konzentration.

Vitamin D ist für diese Krankheit notwendig - es ermöglicht Ihnen, die sekundäre Fragilität von Knochen, Haaren und Nägeln auszugleichen.

Prognose für die Genesung

Es ist schwierig, den Patienten vollständig von der Krankheit zu befreien. Die Symptomatik des pathologischen Zustands verstärkt sich langsam, was zu Schwierigkeiten bei der rechtzeitigen Diagnose führt. Wenn die Hormontherapie jedoch rechtzeitig begonnen wurde, ist die Prognose eines Myxödems recht günstig.

Bei Patienten einer Altersgruppe von Kindern ist die Prognose für den Nachweis nicht die günstigste, da es im Anfangsstadium äußerst schwierig ist, eine Pathologie zu identifizieren, und die angeborene Form die Situation verschärft.

Für kleine Kinder ist die Krankheit besonders gefährlich - es gibt Verzögerungen in der physischen und psychischen Entwicklung, die zu Demenz und Oligophrenie führen.

In der Zeit nach der Menopause kann ein frühzeitig erkanntes Myxödem zum Tod führen, aber bei angemessener Behandlung und ärztlicher Beratung ist die Prognose günstig.

In einigen Fällen kann jedoch eine konstante Hormontherapie erforderlich sein - bis zum Lebensende.

Myxödemprävention

  1. Die Prävention von Myxödemen umfasst die rechtzeitige Diagnose und angemessene Behandlung von Erkrankungen der Schilddrüse.
  2. Patienten, unter deren nahen Verwandten Fälle von endokrinen Erkrankungen aufgetreten sind, müssen verstärkt auf den Zustand des Drüsenorgans aufmerksam gemacht werden.
  3. Schleimige Ödeme können sich durch entgegengesetzte Zustände entwickeln, die sich gleichermaßen negativ auf die Funktion der Schilddrüse auswirken - Jodmangel oder eine Überfülle eines Elements im Körper.
  4. Um ungefähr zu bestimmen, ob der Körper Jod benötigt oder nicht, ist es möglich, einen Jodtest durchzuführen und anhand der Absorptionsrate in der Haut und des Fehlens oder Überschusses eines Elements zu beurteilen.

Die Gründe für die Entwicklung eines Myxödems. Die Prognose und Prävention von Myxödemen. Was sind die Symptome eines Myxödems?

Myxödem ist ein pathologischer Zustand des Körpers, der infolge einer Fehlfunktion der Schilddrüse auftritt. Es tritt sowohl bei Anzeichen einer klinischen Schilddrüsenunterfunktion als auch bei einer Hypothyreose selbst auf.

Lange Zeit wurde das Myxödem in einer praktischen Umgebung nicht in eine separate Krankheit isoliert und als eine der Arten der Hypothyreose angesehen. Jetzt wurde es als separate nosologische Form isoliert. Daher hat jeder Patient, der Anzeichen eines Myxödems aufweist, die Möglichkeit, eine ganze Gruppe professioneller Ärzte zu konsultieren.

Die Risikogruppe für die Krankheit umfasst Frauen in der Zeit nach der Menopause. In diesem Zustand gibt es signifikante Veränderungen des Hormonstatus. Bei Männern kann man auch diese Pathologie finden, die die sexuellen Funktionen des Körpers negativ beeinflusst..

Angeborene Pathologie tritt nach Vergiftung einer schwangeren Frau mit Infektionen auf.

Sekundär erscheint in der Pathologie des hypothalamischen Systems und der Hypophyse. Es wird helfen zu verstehen, was Myxödem Foto von Patienten ist, ihre Symptome der Krankheit.

Ursachen des Myxödems

Da sich ein Myxödem nur aufgrund einer unzureichenden Menge an Hormonen entwickelt, wird dies als ätiopathogenetischer Entwicklungsmechanismus als separate nosologische Form angesehen. Die primäre Form der Krankheit tritt bei Menschen mit verschiedenen Schilddrüsenerkrankungen auf..

Aufgrund der Verwendung von jodhaltigen Nahrungsmitteln durch Patienten wird kein epidemischer Kropf mit Anzeichen eines Myxödems mehr gefunden. Aus diesem Grund ist Jodsalz in der Bevölkerung populär geworden..

In Regionen mit niedrigem Jodgehalt besteht eine erhöhte Wahrscheinlichkeit, an der Krankheit zu erkranken.

In den letzten zehn Jahren wurde nach vollständiger Entfernung der Schilddrüse ohne Verschreibung von Thyreoidin eine hohe Inzidenz festgestellt. Jetzt tritt diese Art von Pathologie nicht in der beruflichen Tätigkeit von Endokrinologen auf, nach der Überarbeitung der Association of Surgeons, den Prinzipien der Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen mit dem Ersatz der Thyreoidektomie durch Zwischensummenresektion.

  • den Darm zu bearbeiten;
  • Probleme mit der Aktivität des Harnsystems;
  • häufige Verstopfung;
  • gestörtes Schwitzen;
  • Schmerz Urinieren.

Und unabhängig vom gesteigerten Appetit nimmt das Gewicht ständig zu, wodurch es unmöglich ist, Diäten oder Bewegung loszuwerden. Bei Frauen drückt sich die Wirkung des Myxödems auf die sexuelle Sphäre in Menstruationsstörungen und sekundärer Unfruchtbarkeit aus.

Die langfristige Entwicklung der Krankheit führt zu einem Koma, bei dem 80% der Patienten sterben. Psychotrope Antipsychotika beschleunigen bei Anwendung nur die Entwicklung des Komas.

Unterkühlung ist ein zusätzlicher Katalysator.

Die Symptome eines nahen Komas werden als starker Rückgang der Temperaturreaktion, Pleuraerguss - Ansammlung von Flüssigkeit in den Hohlräumen des menschlichen Körpers sowie Atemnot, Darmverschluss und akutes Nierenversagen bezeichnet. Wenn solche Anzeichen einer Pathologie auftreten, sollten Sie den Patienten sofort zur chirurgischen Behandlung ins Krankenhaus schicken.

Die pretibiale Form des Myxödems

Bei einer solchen Verletzung der Funktionalität der Schilddrüse, bei der Hormone überverarbeitet werden, tritt ein pretibiales Myxödem auf. Der zweite Name ist Thyreotoxikose. Tritt häufig in der schönen Hälfte der Menschheit in den Wechseljahren auf und geht mit einem Überschuss des Titers an Antikörpern gegen Thyreoglobulin einher.

Das pretibiale Myxödem durch einen erfahrenen Arzt wird aufgrund seiner charakteristischen Veränderungen nur während der ersten visuellen Untersuchung festgestellt. Eine häufige Ursache für die Entwicklung der Pathologie ist die Bazedova-Krankheit.

Die ersten Symptome sind:

  • Hyperpigmentierung der Hautpartien - rotvioletter Farbton oder gelblichbraun;
  • Verdickung der Haut im Schienbein - sie beginnt sich abzuziehen und wird keratinisiert.

Mit der Fortsetzung der Entwicklung der Krankheit werden die pigmentierten Herde zu einem diffusen Erythem kombiniert, das dichter wird als nicht infizierte Bereiche. Im subkutanen Fett sammelt sich Schleimsubstrat an, was sich in einer spürbaren Schwellung der Beine äußert.

Solche Bereiche können nicht gezogen oder gefaltet werden, die Haut wird nicht schlaff oder baumelt. Albumin und Mucin sammeln sich an, Blutgefäße dehnen sich aus und entzünden sich, Schwellungen werden ausgeprägt. Auch das Haarwachstum ist an der Stelle des Ödems gestört..

Was tun, wenn Sie ein Myxödem vermuten??

Sobald ein Verdacht aufgetreten ist, müssen Sie sich sofort für eine Untersuchung der Hintergrundkrankheit anmelden. Ärzte verwenden eine Laboruntersuchung des hormonellen Hintergrunds des Patienten mit der obligatorischen Anzeige des Schilddrüsenhormonspiegels.

Fokus und Myxödem können durch Ultraschall visuell erfasst werden.

Sobald eine knotige Läsion festgestellt wird, nimmt der Arzt diese Stelle ab und untersucht sie bereits.

Nach der Studie wird eine Differenzierung mit Elephantiasis, Simmonds-Krankheit, durchgeführt. Patienten mit Beschwerden in der Mundhöhle sind besonderer Aufmerksamkeit ausgesetzt..

Behandlung

Jede klinische Form dieser Krankheit wird mit Ersatzmedikamenten behandelt. Nach dem ersten Behandlungstag sind die Manifestationen einer Hypothyreose ausgeglichen, so dass sich der Gesundheitszustand ernsthaft verbessert.

Das Hauptarzneimittel ist Thyroidin in einer Dosierung von 0,3 Gramm pro Tag oral. Dies ist eine sättigende Therapie. Sobald der Stoffwechsel seine normalen Werte erreicht, werden die Patienten in Erhaltungsdosen überführt.

Es muss daran erinnert werden, dass das Myxödem eine chronisch fortschreitende Krankheit ist. Daher bedeutet die Förderung der Besserung nichts und die Krankheit muss ständig korrigiert werden. Hormonbehandlung birgt Gefahren, aber mit diesem Medikament ist es harmlos und macht nicht süchtig..

  • Am schwierigsten ist es, Thyreoidin-Dosen zu titrieren, da bei hohen Dosen schwerwiegende Pathologien des Herz-Kreislauf-Systems auftreten.
  • Um die Entwicklung eines Jodmangels zu vermeiden, müssen Sie Ihrer Ernährung zusätzlich Lebensmittel mit hohem Jodgehalt wie Seefisch, Kohl und Walnüsse hinzufügen.
  • Die Patienten sollten bei einem Endokrinologen registriert und zweimal im Jahr einer Hormonuntersuchung unterzogen werden..
  • Nehmen Sie bei pretibialem Myxödem lokale Behandlungen vor, um kutane Manifestationen der Pathologie zu beseitigen.

Das wichtigste hormonproduzierende Organ im menschlichen Körper ist die Schilddrüse. Es reguliert den Stoffwechsel der meisten Systeme im Körper. Aufgrund des chronischen Hormonmangels können sich Symptome und Anzeichen eines pretibialen, Schilddrüsen- und idiopathischen Myxödems entwickeln. Der Name der Pathologie wird übersetzt als "Schleim" und "Ödem", was die Hauptmerkmale der Krankheit angibt.

Was ist ein Myxödem?

Die Krankheit entwickelt sich mit einem Mangel an Freisetzung von Schilddrüsenhormonen. Der Begriff tauchte vor mehr als 100 Jahren auf, heute wird der Ausdruck „Hypothyreose“ häufiger verwendet, und Myxödeme sind eine Folge dieser Krankheit.

Frauen sind in den Wechseljahren gefährdet, wenn sich der allgemeine hormonelle Hintergrund des Körpers ändert. Männer leiden seltener an Pathologie, sie haben Probleme in ihrem Sexualleben.

Eine Krankheit tritt in verschiedenen Formen auf, die von der Höhe der Schilddrüsenhormonproduktion abhängen:

  • mit Hypothyreose;
  • Pretibial oder Myxödem mit Hyperthyreose;
  • mit normalem hormonellen Hintergrund.

Ursachen

Die Entwicklung einer Pathologie aufgrund eines Mangels an Hormonen, die von der Schilddrüse produziert werden, wird verursacht. Diese endokrine Erkrankung manifestiert sich aufgrund von Veränderungen in der Struktur der Schilddrüse, Mangel an Spurenelementen.

In 90% der Fälle wird die Krankheit zu einer Komplikation der Hypothyreose. In jungen Jahren sind die Manifestationen eine angeborene Pathologie aufgrund von Problemen in der anatomischen Struktur der Drüse.

Die folgenden Hauptursachen für Myxödeme werden unterschieden:

  1. Primärform. Es entwickelt sich von selbst, andere Krankheiten betreffen es nicht, es ist angeborener Natur. Schilddrüsenfehlbildungen treten bei Kindern mit Jodmangel im schwangeren Körper auf. Sie sollte es aus dem Essen in einer gesunden Umgebung bekommen. Die Entwicklung einer Abweichung wird bei Verwendung von radioaktivem Jod während der Schwangerschaft festgestellt.
  2. Sekundäres Myxödem. Es wird eine Folge von schweren Krankheiten, Störungen, Verletzungen der Schilddrüse. Die Effizienz des Körpers wird bei Autoimmunerkrankungen, onkologischen Erkrankungen, Mandelentzündung, Syphilis und schweren Infektionen verringert. Myxödem kann Operationen provozieren, um die Drüse, ihren Teil, zu entfernen. Strahlungsbelastung.
  3. Tertiärform. Es wird bei Vorhandensein von Fehlern zwischen den Strukturen des Gehirns diagnostiziert. Impulse gehen zwischen dem Hypothalamus und der Hypophyse, das Gehirn verliert die Kontrolle darüber, was in der Schilddrüse passiert, und es bildet sich ein Mangel an Hormonen.

Symptome

Die Arbeit aller Systeme und Organe einer Person wird durch Hormone reguliert, daher treten im Falle einer gestörten Synthese in der menschlichen Drüse die Symptome der Krankheit auf.

Wenn sich bei einem Kind ein Myxödem entwickelt, kommt es von Geburt an zu schweren Missbildungen. Oft mit einer schweren Form von Kretinismus diagnostiziert (Verzögerung in der körperlichen, geistigen Entwicklung).

Unter anderem werden folgende Manifestationen der Krankheit unterschieden:

  1. Hautzustand. Myxödemödem betrifft die subkutanen Schichten auf Gesicht, Haut und Gliedmaßen. Dies geschieht aufgrund der großen Ansammlung von Hyaluronsäure in der Dicke der Dermis, Gesichtsausdrücke werden gebrochen, Taschen unter den Augen werden gebildet, vergröbern und die Größe der Linie nimmt zu. In der medizinischen Praxis wird dieses Symptom als Myxödemgesicht bezeichnet. Plaques, Knoten bilden sich an den Beinen, die Haut juckt, ist röter, schwillt an und platzt dann.
  2. Nägel, Haare werden brüchig, spröde, dünn und fallen aus, Wimpern, Augenbrauen verschwinden fast vollständig.

Myxödem

Eine Krankheit, die mit einer pathologischen Dysfunktion der Schilddrüse verbunden ist. Myxödem - eine Abnahme der Schilddrüsenfunktion. Gleichzeitig können Faktoren wie:

  • unzureichende Entwicklung der Schilddrüse;
  • Entfernung der Schilddrüse;
  • Drüsenatrophie;
  • Drogenkonsum

Zusätzlich führt eine Entzündungsreaktion in der Schilddrüse zur Entwicklung der Krankheit. Dies kann durch Personenschäden verursacht werden. Oder Wiedergeburt als Folge der Kropf-Wiedergeburt.

Die Schilddrüse wird sofort entfernt, wenn sich Kropf entwickelt. Die Schilddrüse erleidet verschiedene Verletzungen. Oft deutlich vergrößert.

Atrophische Veränderungen der Schilddrüse können durch übermäßige Verabreichung von Arzneimitteln verursacht werden. Einschließlich Methylthiouracil und anderer Arzneimittel. Die Krankheit entwickelt sich eher langsam..

Die angeborene Pathologie unterscheidet sich in der Entwicklung der Krankheit. Bei der angeborenen Pathologie nimmt die Krankheit eine ernstere Form an. Selbst bei Verbesserungen durch die Behandlung wird eine geistige Behinderung festgestellt..

Myxödem gilt als endokrine Erkrankung. Eine der Varianten der Hypothyreose. Was ist der Mechanismus der Entwicklung der Krankheit? Bei der Entwicklung der Krankheit spielt eine Abnahme der Thyroxinsekretion eine wichtige Rolle. Dies ist ein Schilddrüsenhormon.

Die häufigsten Faktoren, die zur Entwicklung der Krankheit führen, sind die Auswirkungen äußerer Anzeichen. Meist können Bestrahlung, Komplikationen nach Operationen, Jodmangel oder dessen erhöhter Gehalt auftreten. Auch Schilddrüseninfiltrationskrankheiten.

Komplikationen nach der Operation können den Krankheitsprozess erheblich verschlechtern. Das heißt, nach der Operation ist der Patient am anfälligsten für verschiedene Einflüsse. Meist geht es um das Hormonsystem.

Mit infiltrativen Erkrankungen der Schilddrüse ist beispielsweise diffuser Kropf oder ein Tumor gemeint. Und häufiger bösartiger Ursprung. Aber es kann gutartig sein.

Symptome

Das Myxödem ist durch einen langen Verlauf gekennzeichnet. Patienten haben verschiedene klinische Symptome. Einschließlich der folgenden Symptome:

  • Verstopfung
  • Hepatitis;
  • Polyarthritis;
  • Depression;
  • ermüden
  • trockene Haut;
  • Unfruchtbarkeit

Verstopfung tritt normalerweise mit einem chronischen Verlauf auf. Es kann sich eine Gallensteinkrankheit entwickeln. Seitens der Leber werden auch pathologische Veränderungen beobachtet.

Depressionen und Müdigkeit sind mit einer Schädigung des Zentralnervensystems verbunden. Da endokrine Störungen das Gehirn betreffen. Unfruchtbarkeit ist mit einer Verletzung der Sexualhormone verbunden. In der Tat ist die Fähigkeit, Kinder zu gebären, auch ein Faktor für die Funktion des Hormonsystems.

Der Patient hat bestimmte äußere Anzeichen. Meistens sind dies trockene, fallende Haare. Darüber hinaus gibt es Schwellungen in den Augen. Das Gesicht ist aufgrund von Ödemen vergrößert. Trockene Haut.

Wenn keine rechtzeitige Behandlung durchgeführt wird, kann sich ein Myxödem-Koma entwickeln. Als schwerwiegende Komplikation der Krankheit. In diesem Fall werden folgende Symptome beobachtet:

  • Abnahme der Körpertemperatur;
  • Blutdruckabfall;
  • Darmverschluss

Eine Harnverhaltung ist ebenfalls sehr angemessen, es kann sich eine Herzinsuffizienz entwickeln. Und dieser Zustand ist tödlich. Es ist eine Folge einer nicht rechtzeitig durchgeführten Behandlung..

Weitere Details auf der Website: bolit.info

Konsultieren Sie einen Spezialisten!

Diagnose

Von großer Bedeutung für die Diagnose eines Myxödems ist die Anamnese. In diesem Fall wird eine erbliche Veranlagung untersucht. Da angeborene Ätiologie keine Ausnahme ist.

Ein Endokrinologe untersucht die möglichen Ursachen der Krankheit. Vom Beginn der Entwicklung der Krankheit bis zum Auftreten der ersten Symptome. Direkte Untersuchung des Patienten.

In der Regel beinhaltet die Untersuchung jedoch nicht die Diagnose, weshalb auf verschiedene Methoden zurückgegriffen wird. Zu den diagnostischen Methoden zählen Labortests. Einschließlich eines vollständigen Blutbildes.

Eine Ultraschalldiagnose der Schilddrüse wird durchgeführt. In diesem Fall wird eine pathologische Veränderung der Schilddrüse festgestellt. Bei infiltrativen Läsionen wird eine Biopsie durchgeführt.

Eine Biopsie ist für eine genaue Diagnose erforderlich. In den meisten Fällen hilft es bei der Diagnose. Dies ist in diesem Fall besonders wichtig..

Eine zusätzliche Technik bei der Diagnose von Myxödemen ist eine MRT der Schilddrüse. Auf diese Weise können Sie die Funktionsstörung und mögliche Ursachen am genauesten bestimmen. Um ein entgegenkommendes Koma zu diagnostizieren, wird Folgendes verwendet:

  • Blutdruckmessung;
  • Messung der Atemfrequenz;
  • Herzfrequenzmessung;
  • Elektrokardiogrammdaten (Verwendung eines Echogramms)

Um zu verhindern, wen es notwendig ist, eine angemessene Behandlung anzuwenden. Da in einer Situation mit einem Koma nicht genug Zeit ist. Das Koma entwickelt sich schnell.

Mit einer angeborenen Ätiologie der Krankheit ist die Entwicklung eines Myxödems fast unmöglich zu verhindern. Wenn die Krankheit jedoch erworben wird, finden folgende vorbeugende Maßnahmen statt:

  • rechtzeitige Behandlung von Krankheiten, die diese Pathologie mit sich brachten;
  • Kontrolle des Jodgehalts im Körper;
  • jährliche Untersuchung der Schilddrüse;
  • Fachprüfung

Die Hauptpräventionsmethode ist die rechtzeitige Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen. Einschließlich seiner verschiedenen Niederlagen. Veränderungen in der Schilddrüse können jedoch durch die Einnahme von Medikamenten verursacht werden. Daher ist es ratsam, Medikamente nur nach Anweisung eines Arztes einzunehmen.

Der Jodgehalt im Körper muss akzeptabel sein. Übermäßiger Gehalt dieses Spurenelements führt zu verschiedenen Konsequenzen. Einschließlich der Entwicklung einer Hypothyreose. Oder umgekehrt, Jodmangel kann diese Krankheit verursachen..

Um die Entwicklung eines Myxödems zu verhindern, ist es sehr effektiv, sich jährlich einer Untersuchung zu unterziehen. Dies gilt für die Ultraschalldiagnostik der Schilddrüse. Hormonbluttests.

Ein Endokrinologe kann diese Pathologie frühzeitig erkennen. Daher ist es ratsam, von diesem Arzt beobachtet zu werden. Besonders wenn die Krankheit Geschichte ist.

Mechanische Schäden an der Schilddrüse verursachen ebenfalls die Krankheit. Daher ist es wünschenswert, diesen Effekt zu verhindern oder zu verhindern. Einschließlich Operation nur mit Spezialisten.

In der Tat sind Fälle des Auftretens eines Myxödems nach einer Operation nicht ungewöhnlich. Erfahrene Chirurgen können diese Effekte durch praktische Fähigkeiten und eine aufmerksame Haltung gegenüber dem Patienten verhindern. Denken Sie daran, es ist besser, die Krankheit zu verhindern, als sie zu heilen.!

Behandlung

Natürlich sind bei der Behandlung von Myxödemen Medikamente von großer Bedeutung. Die folgenden Mittel können der Liste dieser Medikamente zugeordnet werden:

  • hormonelle Drogen;
  • Glukokortikoid-Medikamente;
  • hämatologische Präparate;
  • symptomatisch

Hormonmedikamente sind weit verbreitet. Dies ist besonders bei Schilddrüsenversagen geeignet. Schließlich braucht diese Insuffizienz eine Ersatztherapie.

Zusammen mit hormonellen Medikamenten ist es sehr ratsam, Glukokortikoid-Medikamente zu verwenden. Sie sind bei der Behandlung dieser Krankheit notwendig. Entzündungsreaktionen reduzieren, Schwellungen reduzieren.

Die Korrektur von hämodynamischen Störungen ist ebenfalls sehr angemessen. Besonders bei Verstößen gegen die Hämodynamik der Krankheit. Was hilft, allgemeine Symptome zu reduzieren.

Behandlung bedeutet auch, das Risiko von Komplikationen zu verringern. In der Tat können Komplikationen in diesem Fall zur Entwicklung eines Komas führen. Was bei Myxödemen höchst unerwünscht ist.

Bei der Behandlung können alternative Methoden angewendet werden. So können Sie mit einem integrierten Ansatz einen positiven Effekt erzielen. Dies bezieht sich auf eine Kombination von medikamentöser Therapie mit alternativer Therapie..

Die Methode der Behandlung mit Volksheilmitteln war zur Zeit unserer Großväter und Großmütter weit verbreitet. Aber denken Sie daran, Selbstmedikation führt nicht zur Genesung! In jedem Fall ist die Verwendung von Arzneimitteln erforderlich.!

Bei Erwachsenen

Myxödem bei Erwachsenen ist eine sehr häufige Krankheit. Zunächst findet eine endokrine Pathologie statt. Menschen unterschiedlichen Alters leiden an dieser Krankheit. Einschließlich Männer und Frauen.

Am häufigsten sind Frauen von Myxödemen betroffen. Womit kann es verbunden werden? Dies ist auf hormonelle Veränderungen zurückzuführen. Der weibliche Körper erfährt in folgenden Situationen hormonelle Veränderungen:

Das Menopause-Syndrom selbst ist keine Pathologie. Dies ist ein natürlicher Prozess. Hat aber auch verschiedene Konsequenzen. Wechseljahre sind anders.

Bei Frauen mit einer erblichen Veranlagung können die Wechseljahre zu Konsequenzen führen. Während der Schwangerschaft kann der Körper erheblich geschwächt werden. Schließlich entwickeln schwangere Frauen nicht ohne Grund verschiedene Abweichungen.

Zum Beispiel eine infektiöse Vergiftung. Was sich in diesem Fall nicht nur auf das Kind, sondern auch auf die Frau selbst auswirkt. Die Folge kann eine Schilddrüsenunterfunktion sein. Und dann Myxödem.

Welche Symptome sind typisch für Erwachsene? Die häufigsten Symptome eines Myxödems sind:

Myxödem - Symptome und Ursachen, Foto, Behandlung, Prognose

Heute werden wir bei alter-zdrav.ru über Myxödeme sprechen - eine der schwerwiegendsten Schilddrüsenerkrankungen, deren Symptome und Anzeichen, Ursachen, Behandlungsoptionen und Lebensprognose.

Das Myxödem (Schleimödem) ist in seiner Ätiologie und zu einem großen Teil in seiner Symptomatik eine Krankheit, die im Gegensatz zur Basis steht.

Während letzteres auf einer Erhöhung der Schilddrüsenfunktion beruht, ist die Ursache des Myxödems eine Schwächung oder ein vollständiger Verlust dieser Funktion - eine Verringerung der Produktion von Schilddrüsenhormonen (Hypothyreose) mit deren anschließender Beendigung.

Abnahme aller körperlichen und geistigen Prozesse, Stoffwechsel, Erregbarkeit des Nervensystems, trophische Störung vorwiegend ektodermaler Formationen (Haut, Haare, Nägel und Zähne) - dies sind die wesentlichen Merkmale der Myxödemkrankheit.

Bereits ein Gesichtsausdruck, der Hautzustand kann oft als Grundlage für eine Diagnose dienen. Ein geschwollenes, stumpfes, blasses Gesicht ohne Gesichtsausdrücke, verengte Augenschlitze aufgrund von Schwellungen der Augenlider, raue Falten auf der Stirn, eine breite und flache Nase, verdickte Lippen, schlaffe Wangen, seltene Haare von Augenbrauen und Wimpern zeichnen einen Patienten mit Myxödem aus.

Vom Gesicht geht das Ödem direkt auf den Hals und die supraklavikulären Räume über, wodurch der Eindruck eines wachsenden Kopfes in den Schultern und seiner Langsamkeit entsteht. Subklavikuläre Räume wölben sich und fühlen sich körnig an.

Ödeme können sich im ganzen Körper ausbreiten, meistens jedoch im Gesicht, am Hals und an den Gliedmaßen. Die Besonderheit des Ödems bei Patienten besteht darin, dass bei Druck auf die ödematöse Haut keine Gruben entstehen können - ein Phänomen, das dem bei Herz- und Nierenödemen entgegengesetzt ist.

Neben Ödemen werden auch andere Veränderungen des äußeren Integuments beobachtet: trockene Haut und ihre Neigung zum Peeling infolge einer Abnahme oder sogar eines vollständigen Verlusts der Funktion der Schweißdrüsen.

Die Schwellung der Haut geht auf die Schleimhäute über. Die Vergrößerung der Zunge tritt nicht nur aufgrund von Ödemen auf, sondern auch aufgrund der Proliferation von Bindegewebe und erreicht manchmal ein solches Ausmaß, dass die Zunge kaum in den Mund passt.

Myxödem - Symptome und Behandlung, Fotos und Video

  • Haarausfall
  • Ermüden
  • Trockene Haut
  • Schläfrigkeit
  • Verstopfung
  • Niedrige Temperatur
  • Niedriger Blutdruck
  • Spröde Nägel
  • Depression
  • Uterusblutung
  • Blässe
  • Unfruchtbarkeit
  • Verzögerung
  • Sprache langsam
  • Schwellung der Zunge
  • Sprödes Haar
  • Vergilbte Haut
  • Sprachänderung
  • Schwellungen im Gesicht
  • Stumpfes Haar

Das Myxödem ist die schwerste Form der Hypothyreose, die durch die Entwicklung eines Ödems der Haut und des Unterhautgewebes gekennzeichnet ist. Die Pathologie beginnt im menschlichen Körper aufgrund einer unzureichenden Sekretion von Schilddrüsenhormonen voranzukommen. Am häufigsten sind Frauen während einer Veränderung des hormonellen Hintergrunds, dh während der Wechseljahre, von dieser Krankheit betroffen.

  • Ursachen
  • Symptomatik
  • Diagnose
  • Behandlung
  • Volksmethoden
  • Verhütung

Ursachen

Der Hauptgrund für das Auftreten eines Myxödems ist eine Abnahme der Sekretion von Thyroxin sowie Triiodthyronin in der Schilddrüse. Kliniker klassifizieren auch alle Ursachen für die Entwicklung der Pathologie in primäre und sekundäre.

Hauptursachen für das Fortschreiten des Myxödems:

  • Abnahme des Volumens des funktionierenden Schilddrüsengewebes;
  • Autoimmunthyreoiditis;
  • Exposition gegenüber ionisierender Strahlung;
  • Komplikationen nach der Operation;
  • Infiltrationskrankheiten der Schilddrüse;
  • Jodmangel im Körper;
  • hoher Jodgehalt;

Sekundäre Ursachen für Myxödeme sind mit dem Fortschreiten von Hypothalamus-Hypophysen-Pathologien verbunden, wie z.

  • Hypophysen-Hypothyreose;
  • hypothalamische Hypothyreose.

Symptome der Krankheit

Das Myxödem ist durch einen längeren Verlauf gekennzeichnet. Die folgenden Symptome werden bei Patienten beobachtet: Das Gesicht wird geschwollen, maskiert mit einem blassen oder gelben Hautton, Gesichtsausdrücke fehlen vollständig.

Die Symptome eines Myxödems beginnen sich mit fortschreitender Krankheit intensiver zu manifestieren. Die Symptome können je nach betroffenem Organ oder System leicht variieren. In der Regel entwickeln sich folgende Zustände oder Beschwerden:

  • Verstopfung mit chronischem Verlauf;
  • Cholelithiasis;
  • chronische Hepatitis;
  • Polyarthritis;
  • Polysynovitis;
  • progressive Osteoarthrose;
  • Alopezie;
  • Hyperkeratose;
  • Onycholyse;
  • depressiver Zustand;
  • ermüden;
  • Demenz
  • trockene Haut;
  • Schwellung der Zunge;
  • dysfunktionelle Uterusblutung;
  • Unfruchtbarkeit;
  • Hypertonie
  • Dyslipidämie;
  • Hydroperikard.

Wenn Sie nicht rechtzeitig mit der Behandlung von Myxödemen beginnen, kann dies schwerwiegende Folgen haben, von denen die gefährlichste das Myxödem-Koma ist. Oft betrifft die Krankheit ältere Menschen. Es kann aufgrund von Infektionskrankheiten, Verletzungen oder Unterkühlung fortschreiten..

Beim Myxödem-Koma kommt es zu einem starken Rückgang der Körpertemperatur und der Herzfrequenz sowie zu einem Rückgang des Blutdrucks und der Atemfrequenz.

Es entstehen Darmverschluss, Harnverhalt, Störungen des Zentralnervensystems und Herzinsuffizienz. Leider ist das Myxödem-Koma in 80% der klinischen Fälle tödlich.

Daher ist es sehr wichtig, rechtzeitig einen qualifizierten Spezialisten (Endokrinologen) für die Diagnose und Behandlung von Myxödemen zu kontaktieren.

Diagnose

Die Diagnose eines Myxödems muss sehr sorgfältig unter Berücksichtigung der Lebensgeschichte des Patienten sowie der Krankheitsgeschichte erfolgen. Die Untersuchung wird von einem Endokrinologen durchgeführt.

  • Blut Analyse;
  • Ultraschall der Schilddrüse (Untersuchung der Größe der Drüse und der Knotenformationen);
  • Untersuchung des Patienten;
  • Punktionsbiopsie (zytologische Untersuchung der Schilddrüse);
  • Schilddrüsen-MRT.

Krankheitsbehandlung

Die wichtigste und wirksamste Methode zur Behandlung der Krankheit ist die medikamentöse Therapie:

  • Hormontherapie (Einnahme von L-T4);
  • Glukokortikoid;
  • Korrektur von hämodynamischen Störungen;
  • Behandlung von Komplikationen.

Myxödembehandlung mit alternativen Methoden

  • Honig, Walnuss (gehackt), Knoblauch (geschält und verifiziert), Dillsamen. Aus diesen Zutaten wird ein Sud hergestellt, der mehrmals täglich eingenommen wird.
  • ein Sud aus Kräutern (Kamille, Kiefernknospen, Heidelbeeren, irische Flechten, Mädesüß, Walnussblätter und auch rauchig). All dies muss in einem Wasserbad kochen, durch einen Verband abseihen, abkühlen und nehmen;
  • Nehmen Sie die Schale einer Zitrone, Leinsamen, Honig - fügen Sie Wasser hinzu. Nach mehrminütigem Kochen abseihen und einnehmen;
  • Ginseng Tinktur ist vorteilhaft für die Schilddrüse. Daher empfehlen Ärzte, es zur Behandlung dieser Krankheit zu verwenden.
  • Feijoa, mit Zucker gerieben, ist sehr nützlich bei Myxödemen;
  • kochendes Wasser zu trockenem Seetang geben, darauf bestehen, abseihen. Fügen Sie der fertigen Mischung Hüttenkäse, Walnüsse (in Pulverform), Knoblauch und Pflanzenöl hinzu. Das fertige Produkt sollte zusammen mit einer Mahlzeit eingenommen werden.
  • Nehmen Sie Gras Knöterich, Minzblätter, Veronica Gras. Alles mit gekochtem Wasser übergießen, darauf bestehen, abseihen und den ganzen Tag einnehmen.

Es wird nicht empfohlen, sich selbst mit Myxödem zu behandeln. Die Verwendung von Volksheilmitteln sollte mit einer medikamentösen Therapie kombiniert werden.

Nur in diesem Fall wird die maximale therapeutische Wirkung erreicht. Medikamente zur Behandlung von Myxödemen sollten nur eingenommen werden, nachdem der Arzt sie selbst verschrieben hat. Selbstmedikation ist inakzeptabel!

Verhütung

Vorbeugende Methoden sind in erster Linie:

  • rechtzeitige Behandlung der Schilddrüse;
  • Kontrolle von Jod im Körper;
  • jährlicher Schilddrüsenultraschall
  • Inspektion und Konsultation des Endokrinologen.
  • Was zu tun ist?
  • Wenn Sie glauben, dass Sie an einem Myxödem und den für diese Krankheit charakteristischen Symptomen leiden, kann Ihnen ein Endokrinologe helfen.
  • Quelle

Myxödem - Gründe für die Behandlung?

Eine Krankheit, die unter dem Einfluss einer Schilddrüsenfunktionsstörung auftritt, wird als Myxödem bezeichnet. Wenn die Schilddrüse aufgrund bestimmter negativer Faktoren die Produktion von Hormonen stoppt, verschlechtert sich das Wohlbefinden der Person.

Myxödem ist eine Verletzung des endokrinen Systems, die in jedem Alter des Patienten auftreten kann - sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen. Zur Hauptrisikogruppe gehört jedoch eine Frau nach 45 Jahren, dh in den Wechseljahren.

Warum tritt ein Myxödem auf??

Warum hat eine Person ein Myxödem? Wir werden uns mit den Hauptursachen dieser Krankheit befassen.

Der erste und häufigste Grund ist das Phänomen der Hypothyreose, dh eine Verletzung der Produktion von Schilddrüsenhormonen. In einigen Fällen tritt eine Hypothyreose in einem bestimmten Lebensstadium auf, in anderen Fällen handelt es sich um eine angeborene Krankheit..

Der zweite Grund ist eine pathologische Läsion des Hauptorgans des endokrinen Systems - der Schilddrüse.

Unter Pathologien werden verstanden: gutartige oder bösartige Tumoren, mechanische Schädigung der Schilddrüse (Schlaganfälle, Verletzungen, Operationen), entzündliche und infektiöse Prozesse des endokrinen Systems sowie die Folgen der Behandlung von Hyperthyreose mit radioaktivem Jod. (Als Referenz ist Hyperthyreose eine erhöhte Produktion von Schilddrüsenhormonen, was auch eine pathologische Erkrankung ist.).

Die dritte Ursache für ein Myxödem ist eine Hypothyreose, die auf einen akuten Jodmangel im menschlichen Körper zurückzuführen ist. Dieses pathologische Phänomen ist charakteristisch für Patienten, die in einer Region mit Jodmangel leben..

Eine angeborene Hypothyreose entwickelt sich bereits im Stadium der fetalen Entwicklung des Fetus unter dem Einfluss einer toxischen Schädigung einer schwangeren Frau oder von Infektionskrankheiten, die sie zu diesem Zeitpunkt erlitten hat.

In der Medizin gibt es auch ein solches Konzept wie das sekundäre Myxödem, das bei Patienten mit eingeschränkter Gehirnfunktion auftritt, insbesondere bei Fehlbildungen der Hypophyse.

Wie manifestiert sich das Myxödem??

Myxödem ist eine Schilddrüsenerkrankung, die eine Reihe charakteristischer Symptome aufweist - wir listen sie auf:

  • Ödem der Haut, mit Druck, auf dem eine kleine Vertiefung verbleibt;
  • Das Gesicht unter dem Einfluss einer erhöhten Schwellung der Schleimhäute wird rund, ein wenig sogar rau;
  • Das Haar auf der Kopfhaut wird dünner und beginnt auszufallen;

Welches hormonelle Medikament wird für Myxödem verschrieben? Myxödem - Ursachen und Symptome, Diagnose, Behandlung, Komplikationen und Präventionsmethoden

Startseite »Hepatose» Welches hormonelle Medikament wird bei Myxödem verschrieben? Myxödem - Ursachen und Symptome, Diagnose, Behandlung, Komplikationen und Präventionsmethoden

- Dies ist eine endokrine Erkrankung, die sich mit einer Abnahme oder vollständigen Einstellung der Aufnahme von Schilddrüsenhormonen im Blut entwickelt. Es ist eine extreme, klinisch schwere Form der Hypothyreose. Es ist gekennzeichnet durch Schleimödeme der Haut und des Unterhautgewebes, die sich am deutlichsten im Gesicht und am Hals bemerkbar machen.

Schwellungen äußern sich in Schwellungen des Kinns und der Augenpartie, Stimmveränderungen, unverständlicher Sprache, Verengung der Nasenwege, Husten, Atemnot. Die Diagnose wird durch Untersuchung, Blutuntersuchung auf T4, T3 und TSH, Ultraschall- und Radioisotopenuntersuchungen der Schilddrüse (Schilddrüse) gestellt..

Behandlung basierend auf Hormonersatztherapie.

    Die synonymen Namen von Myxödem sind Schleimödem, Myxödemödem. Da die Krankheit durch Hypothyreose verursacht wird, ist ihre Prävalenz in Regionen mit Jodmangel höher. Unter den verschiedenen Altersgruppen ist die Epidemiologie ebenfalls uneinheitlich. Frauen sind während der Umstrukturierung des Körpers in den Wechseljahren am anfälligsten für Myxödeme. Die Inzidenzrate in dieser Bevölkerung ist 5-10 mal höher als in der Allgemeinbevölkerung. Bei Patienten mit Schilddrüsenerkrankungen bei Frauen wird in 2 bis 2,5% der Fälle ein Myxödem diagnostiziert, bei Männern - in 0,2% der Fälle. Bei Kindern kann die Pathologie angeboren oder erworben sein, begleitet von einer Verzögerung der geistigen und körperlichen Entwicklung.

Ursachen des Myxödems

Hypothyreose ist ein Faktor bei der Bildung von Myxödemödemen. In der Anfangsphase verursacht es keine strukturellen Veränderungen in den Organen, bei angemessener Therapie wird es vollständig kompensiert. Unbehandelt werden die Störungen irreversibel, Patienten benötigen lebenslange Medikamente. In Anbetracht des ätiologischen Zeichens werden vier Arten von Myxödemen unterschieden:

  1. Primär.
    Es basiert auf einer primären Hypothyreose - einem Hormonmangel, der durch eine Abnahme der Schilddrüsenfunktion verursacht wird. Die Krankheit tritt nach Operationen am Organ infolge von Strahlenexposition mit Hashimoto-Thyreoiditis, Infiltrationskrankheiten der Drüse, Mangel oder einem Überschuss an Jod auf.
  2. Sekundär.
    Die Pathologie wird durch eine Hypothyreose hervorgerufen, die sich aufgrund von Hypophysen- oder Hypothalamuserkrankungen entwickelte. Diese Drüsen sind für die Produktion von Thyrotropin und Thyrotropin freisetzendem Hormon verantwortlich, die die Sekretion von Thyroxin, Triiodthyronin, steuern. Die direkte Ursache für ein Myxödem kann die Simmonds-Krankheit, Panhypopituitarismus, sein.
  3. Pretibial.
    Diese Art von Krankheit unterscheidet sich radikal von den vorherigen - es ist nicht ein Mangel, der sie verursacht, sondern ein Überschuss an jodhaltigen Hormonen. Die Ursache der Bildung ist ein multinodulärer toxischer Kropf..
  4. Idiopathisch.
    In einigen Fällen ist die Ätiologie des Ödems unbekannt. Die Patienten behalten ihre normale Größe und Funktionalität der Schilddrüse bei, Hormone werden in der erforderlichen Menge mit einer verringerten Reaktion von Geweben und Organen ausgeschieden.

Pathogenese

Bei einem längeren Mangel an jodierten Hormonen verlangsamt sich die Proteinsynthese und ihre Zerfallsprozesse intensivieren sich. Albumin, Hyaluronsäure und andere Mucopolysaccharide mit Hydrophilie und Rückhaltewasser in Geweben reichern sich im Interzellularraum an.

Eine große Menge Flüssigkeit bindet an ein Gewebekolloid, es entsteht Mucin - eine schleimartige Verbindung. Seine Akkumulation äußert sich äußerlich in einer Verdickung des Gewebes - Schwellung.

Mit einem Überschuss an Mucin in den inneren Organen nimmt ihre Größe zu, die Mikrozirkulation im Blut wird gestört, dystrophische Prozesse entwickeln sich im Gewebe.

Vor dem Hintergrund eines verringerten T4- und T3-Spiegels nimmt die Aktivität des antidiuretischen Hormons zu, was die Schwellung verschlimmert, da das Hormon die Reabsorption von nicht konzentriertem Urin in den Nierengängen verstärkt, wodurch das Volumen des Sekundärurins verringert und die Flüssigkeit im Körper zurückgehalten wird.

Symptome eines Myxödems

Myxödem | Symptome | Diagnose | Behandlung - DocDoc.ru

Das Myxödem ist eine endokrine Erkrankung, die durch eine Abnahme der Schilddrüsenfunktion gekennzeichnet ist und eine schwere Form der Hypothyreose darstellt. Die Krankheit tritt am häufigsten bei Jugendlichen und Erwachsenen auf. Die primären und sekundären Merkmale des Ausbruchs der Krankheit werden unterschieden. Myxödem kann auch angeboren und erworben sein..

Ursachen

Die Krankheit tritt als Folge einer Abnahme oder eines Absetzens der Schilddrüsenhormone auf..

Die Ursachen für ein Myxödem, das die Schilddrüse betrifft, hängen von der Art der Krankheit ab:

  • mit primärem Charakter - angeborene Anomalien der Schilddrüse, Schilddrüsenverletzung, verminderte Immunität infolge chronischer Erkrankungen, Schilddrüsenoperation, Jodmangel im Körper;
  • mit sekundärer Natur - infektiöse, tumorbedingte oder traumatische Läsionen des Hypothalamus-Hypophysen-Systems.

Symptome eines Myxödems

Symptome, die für ein Myxödem charakteristisch sind, sind:

  • Schwellung des Gesichts, der Augenlider, der Gliedmaßen;
  • Muskelschmerzen;
  • Lethargie, Schläfrigkeit;
  • trockene Haut;
  • Haarausfall, Sprödigkeit;
  • Sprachverzögerung;
  • Schwellung der Zunge;
  • schwerhörig;
  • Gedächtnisschwäche;
  • Heiserkeit der Stimme;
  • Verstopfung
  • Bradykardie;
  • arterieller Hypertonie;
  • Dyspnoe;
  • Anämie;
  • starke Kopfschmerzen;
  • Abnahme der Körpertemperatur;
  • Menstruationsstörungen bei Frauen;
  • verminderte sexuelle Funktion bei Männern.

Wenn Sie ähnliche Symptome haben, konsultieren Sie sofort einen Arzt. Es ist einfacher, eine Krankheit zu verhindern, als mit den Folgen umzugehen..

Diagnose

Zur Diagnose der Krankheit ernennt der Endokrinologe Studien und Analysen:

Myxödem-Behandlung

Die Behandlung von Myxödemen umfasst:

  • Hormonersatztherapie;
  • jodhaltige Zubereitungen.

Da die Schilddrüsenfunktion nicht wiederhergestellt wird, wird die Behandlung des Myxödems während des gesamten Lebens des Patienten durchgeführt.

Achtung

Das Fehlen einer rechtzeitigen Behandlung des Myxödems führt zur Entwicklung von Komplikationen:

Hypothyreose Koma ist oft tödlich.

Risikogruppe

Gefährdet sind:

  • Frauen in den Wechseljahren;
  • Menschen mit einer erblichen Veranlagung;
  • Menschen mit Nierenversagen;
  • Menschen mit Schilddrüsenerkrankungen;
  • immungeschwächte Menschen.

Verhütung

Um die Krankheit zu verhindern, werden Patienten empfohlen:

  • eine ausreichende Menge Jod verbrauchen;
  • Kontrolle des Hormonspiegels im Blut;
  • Vermeiden Sie Stresssituationen.
  • rechtzeitige Behandlung von akuten und chronischen Erkrankungen des Nasopharynx.

Dieser Artikel dient nur zu Bildungszwecken und ist kein wissenschaftliches Material oder professioneller medizinischer Rat..