5 Schilddrüsenerkrankungen

5 Schilddrüsenerkrankungen

Ohne diese kleine Drüse der inneren Sekretion könnte der Körper nicht normal funktionieren. Wenn die Schilddrüse gesund ist, erinnern Sie sich nicht einmal an ihre Existenz. Es tut nicht weh, du kannst es nicht mit deinen Fingern sehen oder fühlen. Wenn es also gesundheitliche Probleme gibt, fällt Ihnen nicht einmal ein, dass die Schilddrüse die Ursache für die Krankheit sein kann. Die Schilddrüse produziert für den Körper wichtige Hormone. Und ihre falsche Arbeit kann zu ernsthaften Problemen führen..

Hyperthyreose

Es kommt vor, dass die Schilddrüse zu viel Hormon produziert. Als Reaktion darauf produziert die Hypophyse weniger Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (TSH). Dies bedeutet, dass die Schilddrüse zu schnell ist. Wenn die Drüse gesund ist, empfängt sie dieses Signal und beruhigt sich. Wenn die Wechselwirkung zwischen Schilddrüse und Hypophyse gestört ist, nimmt die TSH-Konzentration im Blut ab und die Schilddrüsenhormone wachsen weiter. Du fühlst dich schlecht. Sie werden gereizt, schwitzen, Ihre Hände zittern und Ihr Herzschlag verstärkt sich. Sie haben unregelmäßige Perioden, Sie verlieren Gewicht, obwohl Sie normal essen.

Analysen. Diese Symptome zwingen Sie, einen Therapeuten aufzusuchen. Sie erhalten eine Überweisung zur Analyse, die die Konzentration von Thyrotropin und zwei Schilddrüsenhormonen im Blut anzeigt: T4 und T3. Wenn die Ergebnisse über dem Normalwert liegen und die TSH-Konzentration weniger als 0,1 mU / l beträgt, deutet dies auf eine Hyperthyreose hin. Der Therapeut wird Sie an den Endokrinologen verweisen.

Behandlung. Die unangenehmen Symptome einer Hyperthyreose verschwinden, wenn Sie mit der Einnahme der sogenannten Hyperthyreose beginnen. Thyreostatika. Sie verlangsamen die Drüse. Es ist notwendig, einen Ultraschall zu machen. Der Arzt kann die Position, Größe und Form der Schilddrüse beurteilen und feststellen, ob sich Knoten darauf befinden. Wenn die Behandlung mit Thyreostatika nicht funktioniert, wird radioaktives Jod verwendet. Meistens reicht eine Einzeldosis aus, damit die Drüse normal funktioniert.

Diät. Sie sind kontraindiziert bei Produkten, die eine große Menge Jod enthalten, sowie bei Arzneimitteln und Vitaminpräparaten mit Jod.

Lebensweise. Vermeiden Sie schwere körperliche Aktivitäten, um das Herz nicht zusätzlich zu belasten. Es ist besser, am Ende der Saison in den Urlaub zu fahren, wenn es nicht so heiß ist. Bräunen und Baden sind kontraindiziert. Führen Sie keine thermischen Eingriffe am Hals durch, wie z. B. Kompressen und Inhalationen. Eine Massage der Halswirbelsäule ist kontraindiziert.

Hypothyreose

Wenn die Schilddrüse zu wenig Hormone produziert, treten unangenehme Symptome auf. Sie werden fett, obwohl Sie ein wenig essen, sich müde fühlen, trockene Haut haben, Haare ausfallen und Ihre Nägel brechen. Sie können an Ödemen, niedrigem Blutdruck und hohem Cholesterin leiden. Die unangenehmste Manifestation einer Hypothyreose ist jedoch eine Verletzung des Menstruationszyklus.

Analysen. Es ist notwendig, den Spiegel des TSH-Hormons zu überprüfen. Wenn es mehr als 4,5 mU / l beträgt, deutet dies auf eine Hypothyreose hin. Achten Sie auf den Hormonspiegel T3 und T4. Wenn Sie an dieser Krankheit leiden, wird sie unter dem Normalwert liegen..

Behandlung. Um den Mangel an Schilddrüsenhormon auszugleichen, ist es notwendig, das Hormon täglich in Tabletten einzunehmen und eine Diät zu machen, die reich an diesem Element ist. Damit die Schilddrüse richtig funktioniert, muss sie täglich 150-200 Mikrogramm Jod erhalten.

Diät. Ein wirksamer Weg, um Jodmangel zu beseitigen, ist der Verzehr von Meeresfischen und Meeresfrüchten. Eine gute Quelle für dieses Element sind Algen und Seetang sowie Kaki, Kiwi und andere Früchte.

Lebensweise. Jede Art von körperlicher Aktivität ist nützlich für Sie: Wandern, Pool, Radfahren.

5 Schilddrüsenerkrankungen

Diffus toxischer Kropf (Morbus Basedow)

Bei einigen Menschen funktioniert die Schilddrüse nicht richtig, da der Körper Antikörper produziert, die sie ständig angreifen und zu chronischen Entzündungen führen. Wenn infolgedessen die Schilddrüse wächst und anfängt, übermäßige Mengen des Hormons zu produzieren, dann leiden Sie an Morbus Basedow. Der diffuse toxische Kropf ist durch die oben beschriebenen klinischen Manifestationen einer Hyperthyreose gekennzeichnet. Bei der Untersuchung wird eine Vergrößerung der Schilddrüsenfläche festgestellt. Eine charakteristische Ausbuchtung (Kropf) und Exophthalmus (bukkales Auge) erscheinen an Ihrem Hals.

Analysen. Ihr Arzt wird Sie anweisen, Schilddrüsenhormone und TSH zu untersuchen. Es ist auch notwendig, Schilddrüsenantikörper im Blutserum zu etablieren. Sie erhalten eine Ultraschallüberweisung. Wenn im Kropf Knötchen gefunden werden, verweist der Endokrinologe Sie auf andere Studien, wie z. B. eine Feinnadelbiopsie oder Szintigraphie..

Behandlung. Sie werden Thyreostatika nehmen. Möglicherweise müssen Sie radioaktives Jod oder eine Operation durchführen.

Diät. Keine spezielle Ernährung erforderlich.

Lebensweise. Geben Sie Zigaretten, starken Kaffee, Tee und anstrengende Bewegung auf.

Knotenkropf

Die häufigste Schilddrüsenerkrankung in Russland ist der knotige Kropf. Die Ursache für diese Krankheit ist die unzureichende Aufnahme von Jod mit der Nahrung im Körper. Es ist durch das Vorhandensein eines (oder mehrerer) Knotens in der Schilddrüse gekennzeichnet. In diesem Fall kann die Schilddrüse erheblich an Größe zunehmen.

Analysen. Die Hauptstudie ist Ultraschall. Wenn der Arzt die Stelle findet, wird er Sie zu einer Feinnadelbiopsie weiterleiten. Es ist immer erforderlich, wenn der Durchmesser des Knotens 1 cm überschreitet. Der Arzt kann Sie auch auf die Szintigraphie verweisen, um die Art der Knoten und ihre Fähigkeit zur Jodaufnahme herauszufinden..

Behandlung. Der Arzt sollte die Ergebnisse der Biopsie auswerten. Wenn keine bösartigen Zellen vorhanden sind, wählt der Endokrinologe eine individuelle Therapie für Sie aus. Wenn die Ergebnisse der Zytologie schlecht sind, wird dem Patienten eine Operation angezeigt. Haben Sie keine Angst vor einer schrecklichen Diagnose: Eine rechtzeitige Behandlung trägt zu einer vollständigen Genesung bei, wobei die Arbeitsfähigkeit erhalten bleibt.

Diät. Die Verhinderung der Entwicklung von knotigem Kropf ist die tägliche Aufnahme von Jodsalz und jodhaltigen Arzneimitteln. Die Dosis für einen Erwachsenen beträgt 200 µg pro Tag..

Lebensweise. Ein guter Weg, um den Körper mit Jod zu versorgen, ist ein Urlaub auf See sowohl im Winter als auch im Sommer. Eine große Menge dieses Elements in der Luft wird die Jodreserven auffüllen. Natürlich sollten Sie sich vor direkter Sonneneinstrahlung hüten - versuchen Sie nicht, sich zu sonnen.

Hashimoto-Krankheit (Autoimmunthyreoiditis)

Dies ist eine genetisch bedingte Krankheit, die vererbt werden kann. Es liegt in der Tatsache, dass in der Schilddrüse Antikörper gebildet werden, die die Zellen der Drüse zerstören. Gleichzeitig verringern sie die Effizienz der Drüse, was zu einer Hypothyreose führt. Dies ist eine chronische Krankheit, die eine lebenslange Behandlung erfordert..

Analysen. Es ist notwendig, den Spiegel der Schilddrüsenhormone, das Hormon TSH, zu untersuchen und das Vorhandensein von Antikörpern gegen TPO und TG festzustellen. Sie sollten auf jeden Fall einen Ultraschall der Schilddrüse bekommen..

Behandlung. Sie müssen Schilddrüsenhormone einnehmen, die Konzentration von TSH im Blut und Cholesterin kontrollieren. Wenn Knoten von mehr als 1 cm gefunden werden, führt Sie der Arzt zu einer Feinnadelbiopsie.

Diät. Bei normalem TSH und ohne Symptome einer Hypothyreose ist keine spezielle Diät erforderlich.

Lebensweise. Aktiv sein. Machen Sie einen Spaziergang oder trainieren Sie mindestens 30 Minuten am Tag. Seien Sie vorsichtig mit kosmetischen Eingriffen - konsultieren Sie immer vorher Ihren Endokrinologen.

Schilddrüsenerkrankungen treten bei Frauen, insbesondere im gebärfähigen Alter, fünf- bis siebenmal häufiger auf als bei Männern. Typischerweise treten ähnliche Probleme bei Menschen im Alter von 30 bis 50 Jahren auf, sie können jedoch angeboren sein. Nach Angaben der WHO leiden etwa 3% der Weltbevölkerung an einer Schilddrüsenfunktionsstörung..

Es ist wichtig zu wissen

Wie viel kosten die Tests?

Analyse des Spiegels des Hormons TSH (Thyrotropin). Sie spenden Blut, müssen unbedingt fasten und nur bis 10 Uhr morgens. Am Wohnort ist die Analyse kostenlos. In einer Privatklinik betragen die Kosten für die Analyse ca. 300–500 Rubel.

Analyse des Hormonspiegels T3 und T4 (nur freie Fraktionen sind informativ). Triiodothyronin (T3) und Thyroxin (T4) werden anhand einer Blutuntersuchung bestimmt. Mit einer Überweisung - kostenlos, in einem privaten Labor - ca. 300-500 Rubel.

Ultraschall der Schilddrüse. Mit der Studie können Sie überprüfen, in welchem ​​Zustand sich die Schilddrüse befindet und ob sich Knoten darauf befinden. Mit einer Überweisung von einem Endokrinologen - kostenlos in einer Privatklinik - ab 1000 Rubel.

Feinnadelbiopsie. Diese Studie ist erforderlich, wenn der Durchmesser des Knotens 1 cm überschreitet. Mit einer Überweisung eines Endokrinologen - kostenlos in einer Privatklinik - ab 1000 Rubel.

Szintigraphie. Dient zum Überprüfen der Funktionsaktivität von Knoten. Nach dem Ende der Studie müssen Sie 1,5 Liter Wasser trinken und drei Stunden laufen, um das Radioisotop so schnell wie möglich mit Urin zu entfernen. Die ungefähren Kosten betragen ca. 300 Rubel. Diese Methode wird derzeit nicht ausreichend verwendet..

Was du selbst machen kannst

Hyperthyreose kann nicht mit Kräutern behandelt werden. Aber Sie können die unangenehmen Manifestationen der Krankheit reduzieren. Bei Schwitzen, Schlaflosigkeit, Herzklopfen und Erregbarkeit helfen pflanzliche Beruhigungsmittel. Apotheken werden rezeptfrei verkauft.

At-TPO ist bei Frauen stark erhöht. Symptome und Behandlung, was bedeutet das?

At-TPO oder Antikörper gegen Peroxidase werden zu diagnostischen Zwecken im Blut nachgewiesen, um Schilddrüsenerkrankungen nachzuweisen.

Dieser Indikator ist bei Frauen sowohl bei Hypothyreose oder unzureichender Hormonproduktion in der "Schilddrüse" als auch bei Hyperthyreose, dh bei deren Überschuss, stark erhöht. Es gibt auch das Phänomen eines gesunden Transports von Antikörpern, daher wird die Behandlung erst nach zusätzlichen Labor- und Instrumentenuntersuchungen durchgeführt.

Was die Analyse von At-TPO zeigt

Schilddrüsenperoxidase (TPO) ist ein Enzym, das im Gewebe der Schilddrüse funktioniert..

Es sorgt für die Bildung einer aktiven Jodform, beschleunigt die Produktion von Hormonen, die für viele wichtige Prozesse im menschlichen Körper verantwortlich sind: allgemeines Wachstum und Entwicklung, richtiger Stoffwechsel, Übertragung von Nervenimpulsen, Wärmeregulierung und andere. Antikörper gegen dieses Enzym (At-TPO) werden produziert, wenn die Immunität beeinträchtigt ist..

At-TPO ist bei Frauen mit Autoimmunerkrankungen der Schilddrüse stark erhöht, dh wenn das Immunsystem eine pathologische Aggression in Bezug auf seinen eigenen Körper zeigt.

Antikörper blockieren die Aktivität dieses Enzyms, was letztendlich zu einer Verringerung der Synthese von Schilddrüsenhormonen führt, die alle Körpersysteme beeinflussen. Ihre Erkennung im Blut ist der empfindlichste und genaueste Weg, um Autoimmunanomalien zu erkennen..

Wenn eine Studie geplant ist

Die Analyse auf At-TPO wird in folgenden Fällen vorgeschrieben:

  • Diagnose von Schilddrüsenerkrankungen;
  • Kontrolle über die Wirksamkeit der Behandlung und den Krankheitsverlauf;
  • wenn eine vergrößerte Schilddrüse vor dem Hintergrund eines normalen oder verminderten Spiegels des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons TSH4 im Blut festgestellt wird;
  • vor der Ernennung von Amiodaron bei Patienten mit Arrhythmien sowie bei Personen, die Interferone einnehmen, da bei der Behandlung mit diesen Arzneimitteln das Risiko für die Entwicklung von Schilddrüsenerkrankungen steigt;
  • Differentialdiagnose von Hyperthyreose, Hypothyreose sowie nicht-autoimmunen Pathologien;
  • mit TSH-Normen für Indikatoren bei Frauen

Normale At-TPO-Grenzen hängen von der Serumtestmethode ab.

Am häufigsten werden 2 Methoden verwendet:

  • Enzymgebundener Immunosorbens-Assay auf abgestreiften Polystyrolplatten. Die Norm für Antikörper im Blut beträgt in diesem Fall 10-30 (in einigen Labors liegt die Obergrenze bei 35) IE / ml.
  • Mikropartikel-Chemilumineszenz-Immunoassay. Referenzwerte sind Vorbereitung auf die Studie

Um zuverlässige Ergebnisse zu erhalten, müssen mehrere Bedingungen erfüllt sein:

  • Es ist vorzuziehen, die Analyse am Morgen nach einer nächtlichen Fastenzeit (8-14 Stunden) durchzuführen. Wenn nur At-TPO getestet wird, darf die letzte Mahlzeit in 4 Stunden zubereitet werden.
  • Am Tag vor dem Eingriff ist es notwendig, körperlichen und emotionalen Stress auszuschließen. Es wird nicht empfohlen, ein Bad oder eine Sauna zu besuchen.
  • Bei schlechten Gewohnheiten: Geben Sie mindestens einen Tag im Voraus auf Alkohol und hören Sie mindestens 3 Stunden vor einem medizinischen Test mit dem Rauchen auf.

Wie wird Biomaterial aufgenommen?

Blut zur Bestimmung des Antikörperspiegels aus einer Vene.

Dieses Verfahren ist wie folgt:

  1. Die Position des Patienten sitzt. Wenn es schwierig ist, solche Manipulationen zu tolerieren, kann die Blutentnahme im Liegen erfolgen.
  2. Die Hand des Patienten wird auf den Tisch gelegt, die Krankenschwester bereitet die Verbrauchsmaterialien vor - Sterilisationstücher, Schläuche, eine Einwegnadel.
  3. Über der Einstichstelle wird ein Tourniquet 10 cm angebracht. Es wird nicht länger als 1 min gehalten.
  4. Der Patient wird gebeten, die Faust zu ballen, damit die Vene besser sichtbar ist und die Durchblutung gewährleistet ist.
  5. Die Einstichstelle wird mit in medizinischen Alkohol getauchten Servietten (oder Wattestäbchen) desinfiziert.
  6. Eine Krankenschwester führt eine Nadel in einer Vene etwa 20 ° zur Hautoberfläche ein.
  7. Sobald das Blut in das Reagenzglas floss, war das Tourniquet am Arm geschwächt. Diese Aktion wird durchgeführt, um die Zerstörung von Blutzellen und die Verzerrung der Analyseergebnisse zu verhindern. Der Patient wird auch gebeten, seine Faust zu öffnen..
  8. Blut wird in ein Reagenzglas gezogen.
  9. Eine Nadel wird aus einer Vene entfernt und eine Serviette wird auf die Einstichstelle aufgebracht, die fest gedrückt werden muss, bis die Blutung vollständig aufhört.

Wie lange auf die Ergebnisse der Studie warten

Die Studiendauer beträgt in der Regel nicht mehr als 1 Werktag. Wenn das Labor stark belastet ist, können die Ergebnisse in 2-3 Tagen veröffentlicht werden.

Dekodieren von Analyseantworten

At-TPO und seine Werte können nur von einem Arzt richtig interpretiert werden, da die Ergebnisse der Analyse nicht die einzigen sind, die für die Diagnose korrekt sind.

Wenn dieser Parameter bei Frauen stark erhöht ist, dient dies als Marker für die mögliche Entwicklung von Autoimmunerkrankungen der Schilddrüse. Die endgültige Bestätigung der Diagnose erfolgt nach zusätzlichen Labor- und Instrumentenstudien.

At-TPO-Antikörper werden bei 95% der Patienten mit Hashimoto-Thyreoiditis und bei 85% mit Morbus Basedow nachgewiesen..

Ihre Anwesenheit im Blut weist jedoch nicht immer auf die Entwicklung von Pathologien hin. Laut medizinischer Statistik sind 15 bis 20% der gesunden Menschen Träger dieser Gruppe von Antikörpern. Wenn keine anderen Anzeichen von pathologischen Veränderungen in der Schilddrüse vorliegen, ist keine Behandlung erforderlich.

Die folgenden Faktoren können ebenfalls das Testergebnis beeinflussen:

  • kürzlich an der Schilddrüse durchgeführte Operation;
  • Strahlentherapie;
  • Einnahme von Medikamenten (jodhaltige Medikamente und Schilddrüsenhormone).

Wie viel kostet das Studium?

Eine Blutuntersuchung auf At-TPO kann in akkreditierten diagnostischen Einrichtungen durchgeführt werden, die auf Budget- oder kommerzieller Basis arbeiten. Die Kosten der Analyse im letzteren Fall betragen etwa 400-700 Rubel. Aufpreis für die Entnahme von Biomaterial (Blut aus einer Vene) - 130-250 Rubel.

Einige kommerzielle Labors bieten Hausbesuche für Patienten an..

Gründe für einen starken Anstieg des At-TPO

At-TPO ist bei Frauen in mehreren Fällen stark erhöht:

    Morbus Basedow. Auf andere Weise wird es als diffuser toxischer Kropf oder Bazedova-Krankheit bezeichnet. Wenn At-TPO bei Frauen erhöht ist, erscheint Kropf

Dies ist die häufigste Schilddrüsenpathologie, bei der die Produktion von Schilddrüsenhormonen zunimmt. Ihre allmähliche Anreicherung im Körper führt zu Vergiftungen (Thyreotoxikose). Der Anstoß zur Entwicklung des pathologischen Prozesses kann Infektionskrankheiten, Geistes- und Kopfverletzungen sowie Entzündungen des Nasopharynx hervorrufen. Die höchste Inzidenz tritt im Durchschnittsalter von 30 bis 50 Jahren auf, und bei Frauen ist die Prävalenz der Krankheit achtmal höher als bei Männern. Schwangere und Frauen in den Wechseljahren sind ebenfalls einem erhöhten Risiko ausgesetzt. Bei Neugeborenen kann ein hoher Antikörperspiegel auf das Vorhandensein dieser Krankheit bei der Mutter zurückzuführen sein. Der Wert von At-TPO für diese Krankheit steigt im Durchschnitt um 40-60% der Norm.

  • Hashimoto-Thyreoiditis (Autoimmunthyreoiditis). Das Wesentliche dieser Pathologie ist, dass sich in der Schilddrüse ein chronischer Entzündungsprozess entwickelt, der zu einer Veränderung des Gewebes führt. Infolgedessen nimmt die Produktion von Schilddrüsenhormonen ab und es entwickelt sich eine Hypothyreose. Die Inzidenz dieser Störung bei Frauen ist ebenfalls höher - 3-5 mal höher als bei Männern. Am häufigsten manifestiert sich die Krankheit im Alter von über 40 Jahren. Es hat eine Tendenz zu Familienformen und begleitet häufig andere Autoimmunerkrankungen - Hyperkortizismus (Nebennierenpathologie, bei der das Hormon Cortisol vermehrt produziert wird), Typ-I-Diabetes, rheumatoide Arthritis, Alopezie, Vitiligo und andere. Die provozierenden Faktoren für die Entwicklung der Krankheit sind Verletzungen und chirurgische Eingriffe an der Schilddrüse, infektiöse und entzündliche Erkrankungen, Bestrahlung, der Mangel oder Überschuss an Jod im Körper. Diese Krankheit ist jedoch in der menschlichen Bevölkerung weniger verbreitet als die vorherige - 3-4%.
  • Thyreoiditis de Curvena. Diese Pathologie entwickelt sich 3-6 Wochen nach Virusinfektionen und ist eine nicht eitrige Entzündung der Schilddrüse. Frauen über 30 sind am anfälligsten für diese Krankheit. Oft kann es mit infektiösen Pathologien und Unterkühlung wieder auftreten.
  • Knotiger giftiger Kropf. Bei dieser Krankheit werden gutartige Formationen (Zysten, Adenome) in der Schilddrüse festgestellt, die mit einer verminderten Funktion dieses Organs einhergehen können oder umgekehrt, Thyreotoxikose. Risikofaktoren für das Auftreten einer Pathologie sind ein Jodmangel in der Nahrung und eine genetische Veranlagung.
  • Postpartale Störung der Schilddrüse. Während der Schwangerschaft haben Frauen eine verminderte Immunität. Dies ist ein normaler physiologischer Prozess, der als „Prävention“ der Abstoßung des Fötus dient. Nach der Geburt werden Immunantworten aktiviert, die zum Auftreten von Autoimmunerkrankungen (Morbus Basedow und Thyreoiditis) führen können..
  • Ein Anstieg der Antikörperkonzentration wird auch unter Verstoß gegen die Regeln der Blutentnahme festgestellt und wenn die Diät vor der Analyse nicht eingehalten wird (mit einem hohen Fettgehalt im Serum).

    Symptome

    Die wichtigsten Anzeichen von Krankheiten bei Frauen mit hohen At-TPO-Werten sind in der folgenden Tabelle aufgeführt..

    PathologieSymptome
    Morbus Basedow
    • Schilddrüsenvergrößerung (Kropf).
    • Glubschaugen.
    • Herzrhythmusstörung.
    • Schwellung.
    • Gewichtsverlust.
    • Menstruationsunregelmäßigkeiten.
    • Erhöhtes Schwitzen.
    • Die Schwäche.
    • Kopfschmerzen.
    Hashimoto-Schilddrüse
    • Kropf.
    • Erhöhen Sie die Schilddrüsendichte.
    • Moderater Schmerz.
    • In der fortgeschrittenen Form - Störungen des Herz-Kreislauf-, Verdauungs- und Nervensystems.
    • Schwellung.
    Thyreoiditis de Curvena
    • Schmerzen im Nacken, die auf den Hinterkopf, den Unterkiefer, die Ohren und die Schläfen ausstrahlen.
    • Allgemeine Schwäche.
    • Kopfschmerzen.
    • Fieber.
    • Herzschlag.
    • Schwitzen.
    • Gewichtsverlust.
    • Handschlag.
    • Im fortgeschrittenen Stadium - Schläfrigkeit, Lethargie, Schwellung, Verstopfung, langsame Herzfrequenz.
    Knotiger giftiger Kropf
    • Schilddrüsenversiegelungen.
    • Schluckbeschwerden.
    • Anzeichen einer Thyreotoxikose: Gewichtsverlust, Arrhythmie, Bauchschmerzen, allgemeine Schwäche, Menstruationsstörungen.

    Behandlung

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Schilddrüsenerkrankungen zu behandeln:

    • konservativ, mit Hilfe von Medikamenten;
    • Strahlentherapie (Exposition gegenüber radioaktiver Strahlung);
    • operativer Eingriff.

    Die Operation wird in den folgenden Fällen gezeigt:

    • große Größen der Schilddrüse, Kompression der Luftröhre oder der Blutgefäße des Halses;
    • anhaltende Abnahme der weißen Blutkörperchen im Blut;
    • schwere Herzrhythmusstörungen;
    • mit Verdacht auf Krebs in den Knoten oder deren schnellem Wachstum;
    • mit toxischem Adenom.

    Medikamente

    Die Hauptmedikamente zur Behandlung der oben genannten Krankheiten sind in der Tabelle aufgeführt.

    KrankheitVorbereitungenTagesdosis, mg / TagMerkmale der Rezeption
    Morbus BasedowMerkazolil (Methylthiouracil, Propylthiouracil)

    Unterstützung: 10-15

    Behandlungsdauer 0,5-2 Jahre

    Alle 2-4 Wochen wird eine Blutuntersuchung durchgeführt..

    Hashimoto-SchilddrüseJodide (Lugolsche Lösung, Kaliumjodid)100-200 (2-4 mg / kg Körpergewicht)Sie werden verwendet, um die thyreotoxische Krise zu beseitigen und sich auf die Operation vorzubereiten

    Beauftragen Sie für einen kurzen Empfang.

    Lithiumcarbonat

    900-1500Eine vollständige Beseitigung der Symptome ist nur bei milden Formen der Krankheit möglich..
    Thyrostatik (Merkazolil, Propylthiouracil)Merkazolil: milder Krankheitsverlauf - 30; schwer - 60

    Propylthiouracil - 400-600 (in 4 aufgeteilten Dosen)

    Die Gesamtdauer der Therapie beträgt 1-1,5 Jahre.
    Schilddrüsenhormone (Thyroxin)0,05-0,1Beitrag zur Reduzierung der TSH-Produktion, Kontrolle ihres Niveaus erfolgt nach 1,5-2 Monaten.
    Thyreoiditis de CurvenaGlukokortikosteroide (Prednison)30-60Behandlungsdauer - 3-4 Wochen.
    Acetylsalicylsäure2-3Verminderte Entzündungssymptome.
    Knotiger giftiger KropfThyroxin- und JodpräparateÜber- -

    Hausmittel

    At-TPO ist bei Frauen stark erhöht, wenn die Schilddrüsenfunktion beeinträchtigt ist.

    Die folgenden Rezepte der traditionellen Medizin helfen dabei, die Arbeit dieses Körpers wiederherzustellen:

    • 1 Esslöffel. l Leinsamen gießen 1 EL. kochendes Wasser und 3-5 Minuten bei schwacher Hitze kochen. 1-2 Zitronenscheiben in einen Sud geben. Nach dem Abkühlen auf Raumtemperatur 1 TL hinzufügen. Blumenhonig, umrühren. Dieses Werkzeug wird am Tag vor den Mahlzeiten in 3 aufgeteilten Dosen getrunken. Dieses Rezept gilt für alle Schilddrüsenerkrankungen..
    • 100 g Walnuss-Trennwände gießen 500 g Wodka und bestehen 1 Monat an einem dunklen Ort. Trinken Sie 1 TL. 3 mal am Tag vor den Mahlzeiten. Die Behandlungsdauer beträgt 2 Monate, dann eine Pause von 2 Wochen und der Kurs wird wiederholt. Da Partitionen viel Jod enthalten, wird dieses Rezept nur bei unzureichender Schilddrüsenfunktion angewendet.
    • Schöllkrautgras mahlen zusammen mit Blumen in ein Glas (vorzugsweise dunkles Glas). Das belegte Volumen sollte die Hälfte der Kapazität betragen. Der verbleibende Raum der Dose ist mit Wodka gefüllt. Bestehen Sie 2 Wochen. Der Empfang der Mittel beginnt mit 2 Tropfen, die in einem Glas gekochtem Wasser verdünnt werden. Diese Menge wird 1 Mal pro Tag getrunken. Jeden Tag wird die Infusionsmenge um 2 Tropfen erhöht, was schließlich zu 16 Tropfen führt. Die Behandlung dauert 1 Monat. Dieses Medikament ist zur Hemmung der Schilddrüsenfunktion angezeigt..
    • Eine Abkochung von Heilpflanzen - Birkenblätter, Knospen, Zichoriengras, Kalamuswurzel, Klettenwurzel, Kamillenblüten - wird im Verhältnis 2: 1: 2: 1: 1: 2 genommen. 2 EL. l Gießen Sie 0,5 l kochendes Wasser in diese Mischung und kochen Sie sie 10 Minuten lang bei schwacher Hitze. Nach dem Abkühlen 1 EL verdünnen. l Honig. Es ist notwendig, das Medikament 4 mal täglich (vor den Mahlzeiten) 100 ml einzunehmen..

    Diät-Therapie

    Ernährungsempfehlungen hängen davon ab, woraus die Funktionsstörung der Schilddrüse besteht - eine Abnahme der hormonellen Aktivität (Hypothyreose) oder deren Zunahme (Hyperthyreose).

    Im ersten Fall sind folgende Produkte verboten:

    • reich an ungesättigten Omega-6-Fettsäuren (Sonnenblumen, Mais, Sojaöl, Hafer, Linsen und Kichererbsen);
    • raffinierte Kohlenhydrate (Zucker, Honig, konzentrierte Fruchtsäfte, Gebäck, Kuchen, Süßigkeiten);
    • Gemüse mit hohem Stärkegehalt (Kartoffeln, Radieschen, Karotten, Topinambur, Rüben, Kürbisse - Kürbis, Kürbis);
    • mit Transisomeren von Fettsäuren (Margarine, Aufstrich) sowie fettem Fleisch, Geflügel.

    Es wird auch empfohlen, den Verbrauch von Milchprodukten zu reduzieren, da diese zu einer Erhöhung der Belastung des Verdauungstrakts beitragen.

    Sie sollten Lebensmittel einführen wie:

    • Quellen für ungesättigte Omega-3-Säuren (Leinsamen, weißer Chia, Eier, Avocados, Spinat, Dill, Bohnen);
    • die fehlenden Reserven an Jod aufzufüllen - Seetang, Garnelen, Muscheln, Seefisch;
    • Ballaststoffreiches Gemüse (Auberginen, Kohl aller Art, Zwiebeln, Gurken, Kräuter, Paprika, Knoblauch) sowie Kleie, Sesam und Flachs.

    Bei einer Hyperthyreose sollten Sie zunächst auf Gerichte verzichten, die einen hohen Jodgehalt enthalten (siehe oben)..

    Die folgenden Produkte werden ebenfalls nicht empfohlen:

    • Getränke: Schokolade und Kakao, starker Tee, Kaffee, Alkohol;
    • erste Gänge: starke Brühen;
    • Mehl: Kuchen, Gebäck, Gebäck auf Hefeteig;
    • andere Produkte: würzige, würzige Lebensmittel, tierisches Fett.

    Bei Verdauungsstörungen sollten Lebensmittel, die Durchfall (Radieschen, Radieschen, Pilze, Früchte) und Blähungen (Gebäck aus Butterteig, Kohl, Tomaten, scharfen Lebensmitteln) verstärken können, nicht konsumiert werden.

    Ein Beispielmenü für beide Fälle ist in der folgenden Tabelle aufgeführt:

    SchilddrüsenerkrankungReduzierte FunktionErweiterte Funktion
    FrühstückInstant Haferflocken mit Pflaumen. Füllen Sie den Brei mit Leinöl

    Tee

    Milchreisbrei

    Tee mit Milch

    MittagessenGeschnittener Obstsalat (Banane, Birne, Apfel, Orange oder Mandarine)Hüttenkäse-Auflauf

    Der Saft

    AbendessenGemüsesuppe mit Rosenkohl auf fettarmer Hühnerbrühe

    Gemüsesalat

    Kompott

    Gemüsesuppe

    Gefüllter Kohl oder Fleischbällchen

    Kissel

    NachmittagsteeGrapefruit oder eine der erlaubten FrüchteJoghurt
    AbendessenSalat aus Seetang, Fisch und Tintenfischfilet, gewürzt mit Sesamöl

    Nachts - Joghurt

    Buchweizenbrei auf dem Wasser

    Gedämpfter Flussfisch

    Nachts - Kefir

    Prognose und Komplikationen

    Die Prognose der Krankheit hängt von ihrer Schwere, der rechtzeitigen Diagnose und der eingeleiteten Behandlung ab. Mit der Thyreoiditis de Querven ist der Zustand der Patienten innerhalb von 1,5 bis 2 Monaten vollständig wiederhergestellt. Bei asymptomatischen Trägern von Antikörpern gegen At-TPO steigt das Risiko einer Pathologie in der Schilddrüse mit der Schwangerschaft.

    In diesem Zeitraum sind auch folgende Komplikationen möglich:

    • spontane Fehlgeburt;
    • die Bildung von Anomalien in der Entwicklung des Fötus;
    • Entwicklung einer postpartalen Thyreoiditis.

    Bei Patienten mit Morbus Basedow ist die Prognose bei frühzeitiger Diagnose günstig, bei einer chirurgischen Behandlung kann sich jedoch eine Hypothyreose entwickeln..

    At-TPO ist ein diagnostischer Marker für Autoimmunerkrankungen der Schilddrüse. Es kann bei Frauen mit Entzündungen dieses Organs, Hyperthyreose und der Bildung von Knoten darin stark erhöht sein. Für eine genaue Diagnose und angemessene Behandlung sind zusätzliche Studien erforderlich, von denen Ultraschall, Szintigraphie und Biopsie die aussagekräftigsten sind.

    Artikel Design: Vladimir der Große

    Schilddrüsenantikörper

    Die Schilddrüse (Schilddrüse) speichert jodhaltige Hormone und gibt sie an das Blut ab, die an der Regulierung des Grundstoffwechsels und der Höhe der Stoffwechselprozesse im Körper beteiligt sind. Die Haupthormone sind Thyroxin (T3) und Triiodthyronin (T4). Schilddrüsenperoxidase (TPO) ist für ihre Produktion verantwortlich, gegen die der Körper beginnen kann, Antikörper zu produzieren.

    Erhöhte Antikörper gegen TPO sind ein diagnostisches Zeichen für viele Schilddrüsenerkrankungen, die eine medizinische Behandlung erfordern. Was sind Antikörper (AT)? Dies sind spezifische Proteine, die von B-Lymphozyten produziert werden, um fremde Mikroorganismen zu unterdrücken. Bei den sogenannten Autoimmunerkrankungen können Antikörper jedoch nicht gegen fremde Mikroben, sondern gegen ihr eigenes Gewebe produziert werden.

    Aus bestimmten Gründen beginnen Antikörper gegen die Schilddrüse zu produzieren, das Immunsystem lenkt Antikörper gegen gesundes Gewebe. Diese Störung kann durch eine Blutuntersuchung auf Schilddrüsenantikörper festgestellt werden, die es dem Arzt ermöglicht, Maßnahmen zur weiteren Diagnose und Behandlung zu ergreifen.

    Analyse auf Schilddrüsenantikörper

    Zusätzlich zur Schilddrüsenperoxidase (TPO) kann die Produktion von Antikörpern gegen Thyreoglobulin (AT-TG) in der Drüse beginnen. Die Aktivität von Enzymen nimmt bei der Wechselwirkung mit Antikörpern ab, was zu einem Verlust ihrer Bedeutung für viele Prozesse in der Drüse und im Körper führt. Wenn AT-TG im Blut nachgewiesen wird, werden die Schilddrüsenhormone T3 und T4 nicht mehr in der erforderlichen Menge ausgeschieden, was zu einer Hypothyreose führt. Hohe Hormonspiegel deuten auf die Zerstörung der Schilddrüsenzellen hin, und in Zukunft kann der Mangel nur mit einer langfristigen medikamentösen Therapie behoben werden.

    Dem Nachweis von TPO- und TG-Antikörpern können folgende Faktoren vorausgehen:

    • bakterielle und virale Erkrankungen,
    • Jodmangel oder übermäßige Jodaufnahme,
    • Strahlungsbelastung,
    • chronische Entzündung im Körper,
    • jüngste Geburt,
    • Behandlung von Schilddrüsenkrebs,
    • akute Schilddrüsenentzündung,
    • Schilddrüsenverletzung und Operation.

    Ein moderater Anstieg der Antikörper geht mit einer langfristig stabilen Zerstörung des Schilddrüsengewebes einher. Anfangs werden keine Anzeichen einer Pathologie beobachtet, aber nach einigen Jahren reduzieren Antikörper die Anzahl gesunder Zellen signifikant, die nicht mehr ausreichen, um die normale Funktion aufrechtzuerhalten - eine Hypothyreose wird diagnostiziert.

    Hypothyreose ist ein Syndrom, das durch einen Mangel an Schilddrüsenhormonen, einen verringerten Gehalt an T3 und T4 im Blut verursacht wird. Die Krankheit führt zu Stoffwechselstörungen, zur Entwicklung eines Schleimödems - Myxödems - und das hat andere Konsequenzen.

    Entschlüsselung der Analyse

    Die Norm für TPO-Antikörper bei einem gesunden Menschen beträgt nach 50 Jahren 35 IE / mg - bis zu 100 IE / mg. In jedem Labor können die Indikatoren des Ergebnisses unterschiedlich sein. Wenn Sie sich mit der Dekodierung vertraut machen, sollten Sie sich daher mit einer separaten Studie von den angewandten Testsystemen und Änderungseinheiten leiten lassen. In einem anderen Messsystem ist eine Konzentration von weniger als 5,6 U / ml die Norm..

    Ein moderater Anstieg von AT-TPO ist eine physiologische Norm und tritt vor dem Hintergrund einer medikamentösen Behandlung mit Jod und einer genetischen Veranlagung auf. Eine hohe Konzentration an Antikörpern kann auch bei chronischem Infektionsherd im Körper, unkontrolliertem Einsatz von Antibiotika und einigen anderen Arzneimitteln beobachtet werden. Wenn eine leichte Abweichung von der Norm festgestellt wird, werden zusätzliche Analysen mit sorgfältiger Vorbereitung vorgeschrieben, um eine Verzerrung der Ergebnisse zu vermeiden.

    Bei Verdacht auf eine Autoimmunentzündung außerhalb der Schilddrüse sind eine Reihe spezifischer Tests zur Autoimmunpathologie erforderlich.

    Erhöhte Antikörper sind der Grund für zusätzliche Diagnosen:

    1. Schilddrüsenultraschall,
    2. Probe auf Stufe T3 und T4,
    3. Thyrotropin-Test.

    Erhöhtes AT-TPO und AT-TG

    Ein Anstieg von AT-TPO tritt bei folgenden Krankheiten auf:

    • Hashitomo-Thyreoiditis - AT-TPO stieg in 90% der Fälle an,
    • diffuser giftiger Kropf - in 75%,
    • postpartaler Schilddrüsenhormonmangel - in 60%,
    • nicht-autoimmune pathologische Prozesse - in 25%.

    Die Hauptursachen für Autoimmunerkrankungen mit erhöhtem AT-TPO und / oder AT-TG:

    • chronische Autoimmunthyreoiditis,
    • postpartale Thyreoiditis,
    • knotiger giftiger Kropf,
    • Thyreotoxikose Jod-induziert,
    • rheumatoide Arthritis,
    • Lupus erythematodes,
    • Diabetes mellitus,
    • Autoimmunvaskulitis.

    Erhöhtes AT-TPO während der Schwangerschaft

    Schwangerschaftstests können eine erhöhte Menge an Antikörpern gegen Schilddrüsenenzyme zeigen. Die Gründe dafür sind hormonelle Veränderungen im Körper und eine Abnahme der Abwehrkräfte. Die Abweichung des Ergebnisses von der Norm ist ein Faktor für die Entwicklung einer Hyperthyreose beim Neugeborenen. In diesem Fall wird in den ersten Lebenswochen eine Blutuntersuchung des Kindes durchgeführt, um die Krankheit auszuschließen oder zu bestätigen.

    Während der Schwangerschaftsplanung wird empfohlen, sich einem Schilddrüsenfunktionstest zu unterziehen. Der Gehalt an Schilddrüsen-stimulierendem Hormon im Frühstadium sollte normalerweise 2 Honig / l nicht überschreiten. Bei gleichzeitigem Anstieg von TSH und AT-TPO deutet dies auf eine Abnahme der Produktion von Schilddrüsenhormonen hin, in Zukunft besteht das Risiko einer Hypothyroxinämie.

    Indikationen zur Analyse

    Es wird empfohlen, Tests auf Antikörper gegen TPO und TG durchzuführen, wenn die folgenden Symptome auftreten:

    • Blutdruck sinkt,
    • Handschlag,
    • Gewichtszunahme oder Magersucht,
    • Ausbeulung des Augapfels (Exophthalmus),
    • Herzschlag in Ruhe, Herzinsuffizienz,
    • Schlaflosigkeit, anhaltende Schwäche, Schwitzen, Hitzegefühl.

    Bei Verdacht auf autoimmune entzündliche und nicht entzündliche Erkrankungen bei kleinen Kindern und Erwachsenen während der Schwangerschaft nach längerer hormoneller Behandlung und Operation ist zwangsläufig eine Studie vorgeschrieben.

    Normalisierung des AT-TPO-Spiegels

    Wenn eine leichte Abweichung von der Norm festgestellt wird, wird eine Prävention empfohlen:

    • mit dem Rauchen aufhören,
    • Einschränkung der Besuche des Solariums und des Bades,
    • Aufnahme von Vitaminkomplexen,
    • Ernährungsumstellung,
    • Ausschluss des Kontakts mit Virusträgern,
    • Minimierung von Stresssituationen,
    • Begrenzung der Zeit in der offenen Sonne,
    • Festhalten an Schlaf und Wachheit,
    • regelmäßige Blutspende zur Bestimmung von AT-TPO.

    Hormontests: TSH, T4, AT zu TPO. Welche Tests müssen nicht gemacht werden

    Wie Schilddrüsenhormone wirken Hypothyreose und Thyreotoxikose

    Anton Rodionov Kardiologe, Kandidat der medizinischen Wissenschaften, außerordentlicher Professor der Abteilung für Fakultätstherapie Nr. 1 der Ersten Staatlichen Medizinischen Universität Moskau Sechenov

    Warum bittet der Arzt die Patienten häufig, Schilddrüsenhormon-Tests anstelle eines Ultraschalls durchzuführen? Welche Hormone sollten zuerst überprüft werden und welche Tests sind Geldverschwendung? Dr. Anton Rodionov spricht in seinem Buch „Entschlüsseln Ihrer Tests: Wie Sie eine Diagnose anhand Ihrer eigenen Stärken erstellen“ ausführlich über das, was jedes Schilddrüsenhormon zeigt, über TSH, T3 und T4 sowie über die Behandlung von Hypothyreose und Thyreotoxikose.

    Die Schilddrüse ist ein Regulator von Stoffwechselprozessen, der viele Funktionen des Körpers steuert. Was wird der Puls sein, häufig oder selten, was wird der Druck sein, hoch oder niedrig, was wird die Temperatur sein - die Schilddrüse beantwortet in gewissem Maße diese Fragen. Sogar der Grad der Intelligenz wird durch die Funktionsweise der Schilddrüse in der Kindheit bestimmt. Dies ist eine wissenschaftliche Tatsache!

    Lösen Sie daher komplexe diagnostische Aufgaben und beantworten Sie die schwierigen Fragen der Patienten: „Warum trocknet meine Haut?“, „Warum schlägt mein Herz?“, „Warum habe ich Verstopfung?“, „Warum mögen Jungen mich nicht? ? " usw. stellen wir uns immer die Gegenfrage: Gibt es eine Schilddrüsenfunktionsstörung??

    Und in diesem Fall hilft uns kein Ultraschall der Schilddrüse, sondern eine Blutuntersuchung.

    IndikatorenNorm (vergleichen Sie die Ergebnisse mit den normalen Indikatoren des Labors, das die Analysen durchgeführt hat, unter Berücksichtigung der Maßeinheiten)
    Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (TSH)0,4 - 4,0 Honig / l
    Triiodothyronin (T3) frei2,6 - 5,7 pmol / l
    Thyroxin (T4) frei9 - 22 Uhr / l
    Antikörper gegen Schilddrüsenperoxidase (AT gegen TPO)7 mmol / l). In diesen Fällen wird auch bei subklinischer Hypothyreose eine Thyroxinersatztherapie verschrieben.

    Eine offensichtliche (explizite) Thyreotoxikose muss fast immer behandelt werden. Zuerst schrieb ich „immer“, dann entschied ich mich fairerweise hinzuzufügen, dass es seltene Formen gibt, die von selbst passieren. Eine Thyreotoxikose erfordert jedoch immer einen Arztbesuch und eine Beobachtung.

    Subklinische Thyreotoxikose erfordert keine Behandlung, aber die Tests müssen nach 6 Monaten wiederholt werden, es besteht die Möglichkeit eines Übergangs zu einer detaillierten Form.

    Antikörpertests: Soll ich es nehmen??

    Viele in ihrer Analyse sahen einige andere mysteriöse Antikörper, zum Beispiel Antikörper gegen Schilddrüsenperoxidase (AT gegen TPO) oder Antikörper gegen Thyreoglobulin (AT gegen TG). Ein Anstieg dieser Antikörper weist darauf hin, dass einige Autoimmunprozesse in der Schilddrüse auftreten können..

    Ich muss sofort sagen, wenn dies eine Analyse „nur für den Fall“ war, dann ist dies Geld, das weggeworfen wird (von Ihren eigenen oder Versicherungsunternehmen). Einfach so, nur für den Fall, dass diese Analysen nicht durchgeführt werden müssen. Sie werden nicht zur Erstdiagnose verwendet, sondern zur Klärung der Diagnose in Fällen, in denen die Krankheit bereits gefunden wurde.

    Das Problem ist jedoch, dass es sich oft auch um „weggeworfene Nerven“ handelt. Tatsache ist, dass die Antikörper selbst keine Behandlung benötigen, ihr isolierter Anstieg entspricht nicht der Diagnose einer chronischen Thyreoiditis. Wenn Sie also in Ihrer Zufallsanalyse einen Anstieg der Antikörper mit normaler Schilddrüsenfunktion (mit normalem TSH) festgestellt haben, machen Sie sich keine Sorgen. Nehmen Sie einfach einmal im Jahr eine Analyse zu TSH vor.

    Schilddrüsenerkrankung: 5 Tipps

    Da es sich um die Schilddrüse handelt, werde ich diese Gelegenheit nutzen, um einige wichtigere Empfehlungen abzugeben..

    • Die meisten Regionen Russlands befinden sich in der Zone des Jodmangels. Kaufen Sie nur Jodsalz und verwenden Sie es anstelle von normalem.
    • Es gibt nicht viel Jod in Seetang, wie allgemein angenommen wird. Wenn Sie möchten, können Sie Seetang für Salate verwenden. Dies bedeutet jedoch keineswegs, dass Sie die traditionellen Methoden der Jodprophylaxe (Jodsalz oder pharmakologische Joddosen für Schwangere) aufgeben können..
    • Sie können keine alkoholische Jodlösung zur "Vorbeugung und Behandlung der Schilddrüse" verwenden, wie dies manchmal in Fernsehprogrammen und pseudowissenschaftlichen Büchern über Gesundheit empfohlen wird. „Jodnetze“, eine Lösung von Jod in Zucker oder Milch, können schnell zur Ansammlung toxischer Joddosen in der Schilddrüse und zur Entwicklung einer Thyreotoxikose führen.
    • Führen Sie für alle Fälle keinen Ultraschall der Schilddrüse durch. Wenn die Schilddrüsenfunktion nicht beeinträchtigt ist und die Drüse selbst nicht vergrößert ist und keine Formationen darin abgetastet werden, kann Ultraschall „nur für den Fall“ mehr schaden als nützen. Identifizierung kleiner knotiger Formationen, Angst vor der Erkennung von Krebs, ungerechtfertigte wiederholte Punktionen, wiederholter Ultraschall - das erwartet eine Person, die diesen rutschigen Weg mehrerer unnötiger Untersuchungen beschritten hat.
    • Ein gesunder Erwachsener muss alle 5 Jahre den TSH-Spiegel bestimmen. Wenn Sie zuvor eine subklinische Hypothyreose oder subklinische Thyreotoxikose festgestellt haben oder wenn Sie das Antiarrhythmikum Amiodaron einnehmen, führen Sie alle 6 Monate eine Blutuntersuchung auf TSH durch.

    Fragen Sie bei medizinischen Fragen zuerst Ihren Arzt.

    Antikörper gegen Thyreoglobulin

    Antikörper gegen ATO

    ATO oder Schilddrüsenperoxidase ist ein Enzym, durch das organisches Iodid oxidiert wird. Er ist auch verantwortlich für die Bindung von Hormonen, die durch das Eindringen von Jod in den Körper synthetisiert wurden..

    In einfachen Worten, es ist ATO, das dem Körper hilft, eine ausreichende Menge an T3 und T4 zu produzieren. T3 oder Triiodthyronin und T4 oder Thyroxin sind die von der Schilddrüse produzierten Wirkstoffe. Sie liefern viele wichtige Prozesse im Körper..

    Die Schilddrüsenperoxidase befindet sich auf dem Thyrozyten, der T3 und T4 produziert. Wenn es viel davon gibt, werden nicht genug dieser Hormone produziert. TPO wird als das Hauptschilddrüsenantigen angesehen..

    Die Zellen ihrer eigenen Immunität können negativ auf ihr Aussehen reagieren. Während sie sich in der Schilddrüse befinden, zeigt der Körper keine antihormonelle Aktivität.

    Wenn Schilddrüsenperoxidase in den Blutkreislauf gelangt - normalerweise ist dies auf eine Verletzung der Integrität der Schilddrüse zurückzuführen - werden im Körper Antikörper gegen diese Substanz produziert.

    Die folgenden Faktoren können dieses Phänomen provozieren:

    • Schilddrüsenverletzung.
    • Entzündungsprozesse im Körper.
    • Viruserkrankungen.
    • Die Auswirkungen von Strahlung.
    • Jodmangel oder Überschuss.

    Antikörper gegen Schilddrüsenperoxidase werden von B-Lymphozyten synthetisiert. Dies tritt normalerweise auf, wenn TVOs von fremden Proteinen fälschlicherweise wahrgenommen werden..

    Aus diesem Grund werden Antikörper von der Schilddrüse produziert, wodurch das Organ selbst zerstört wird. Wenn die Menge solcher Antikörper kritisch ist, kann die Konzentration von T3 und T4 ansteigen. Aus diesem Grund wird häufig eine Thyreotoxikose gebildet.

    Typischerweise steigt die Menge an AT-TPO in den folgenden Fällen an:

    • Mit Autoimmunthyreoiditis.
    • Mit Gravis-Krankheit oder diffusem toxischem Kropf.
    • Mit postpartaler Thyreoiditis.
    • Bei nicht-autoimmunen Schilddrüsenerkrankungen.

    Was sollten die Aktionen von AT-TPO sein

    Der erste Schritt bei der Identifizierung von Antikörpern gegen TPO sollte das Bestehen einer zusätzlichen Untersuchung sein, die AIT ausschließt oder bestätigt. Die Konsultation wird mit einem Endokrinologen durchgeführt, eine Sammlung bestehender Beschwerden und eine bestehende Krankengeschichte werden durchgeführt, die Bestimmung des TSH-Spiegels, des Hormons T4 und des Ultraschalls der Schilddrüse wird durchgeführt. Danach entscheidet der Endokrinologe über den weiteren Behandlungsverlauf oder den Beobachtungsprozess..

    Endokrinologen müssen sich häufig mit einer Situation auseinandersetzen, in der eine Person ohne ernsthafte Voraussetzungen getestet wurde, um die Menge an Antikörpern gegen TPO zu bestimmen, und diese Menge stellte sich als etwas überschätzt heraus. Danach wurde der Patient an einen Endokrinologen überwiesen und für eine zusätzliche Masse von Tests.

    In Zukunft werden solche Patienten ihr ganzes Leben lang Sorgen machen und denken, dass etwas mit ihnen nicht stimmt, sich regelmäßig Untersuchungen unterziehen, in Kliniken anstehen und unnötige Tests durchführen, obwohl ihre Schilddrüse in Wirklichkeit normal funktioniert und all diese Erfahrungen und Bewegungen völlig vergeblich sind.

    Für den Fall, dass die Untersuchung das Vorhandensein eines erhöhten AT-TPO-Spiegels ergab, geraten Sie nicht in Panik und führen Sie alle paar Monate oder sechs Monate einen Scan durch, um die aktuellen Indikatoren herauszufinden. Wenn die Anzahl der Antikörper erhöht wird, ist dies höchstwahrscheinlich der Fall, und es besteht kein Grund zur Sorge. Darüber hinaus hängt der Ausgang der Krankheit in keiner Weise von Schwankungen des Spiegels dieser Antikörper ab.

    Bis heute hat das Arzneimittel keine wirksamen und sicheren Mittel, um den AT-TPO-Spiegel zu senken, wenn er höher als normal ist. Das heißt, es besteht die Möglichkeit, das Immunsystem zu beeinflussen. Eine solche Behandlung ist jedoch ungewöhnlich teuer und birgt viele Risiken, während die Korrektur der Hypothyreose recht einfach und ohne erhebliche Kosten ist.

    Test auf AT-TPO für schwangere Frauen

    Manchmal tritt das Wachstum von AT-TPO während der Schwangerschaft auf, wenn das Immunsystem wieder aufgebaut wird, um den Fötus zu tragen. Zu diesem Zeitpunkt wird die Schilddrüse aktiver und produziert mehr Hormone. Es wird manchmal vom Immunsystem als Verletzung angesehen und trägt zur Synthese von Antikörpern gegen TPO bei.

    Das Screening auf Antikörper gegen Schilddrüsenperoxidase während der Schwangerschaft wird für werdende Mütter mit präventivem Zweck durchgeführt. Wenn die Konzentration von AT zu TPO hoch ist, steigt das Risiko einer postpartalen Thyreoiditis um 50%.

    Laut Statistik entwickelt sich die Pathologie bei 5-10% der Frauen nach der Geburt. Unter dem Einfluss von Antikörpern wird die Schilddrüse allmählich zerstört, woraufhin sich eine Thyreotoxikose entwickelt (Übersättigung des Körpers mit jodierten Hormonen). Manchmal wird die Funktion der Drüse von selbst wiederhergestellt, aber 1/3 der Patienten kann eine Hypothyreose entwickeln - einen chronischen Hormonmangel, der den systematischen Einsatz hormoneller Medikamente erfordert.

    Wenn der Spiegel anderer Schilddrüsenhormone (T3, T4, TSH) im ersten Trimester erhöht ist, ernennt der Endokrinologe eine Analyse für AT-TPO.

    Während der Schwangerschaft können Antikörper gegen TPO die Entwicklung der Schilddrüse eines ungeborenen Kindes erheblich beeinflussen, da sie die Plazentaschranke vom Blut der Mutter in den Fötus eindringen und eine Hypothyreose bei Neugeborenen verursachen können.

    Wichtig! Die Interpretation der Ergebnisse erfolgt immer umfassend. Es ist nicht möglich, eine genaue Diagnose auf der Grundlage nur einer Analyse zu stellen..

    Was sind Antikörper gegen Schilddrüsenperoxidase?

    Der menschliche Körper ist in der Lage, Antikörper als Reaktion auf eine Invasion von Fremdsubstanzen zu produzieren, d.h. Sie können Krankheitserreger erkennen und beseitigen. Die erhöhte Empfindlichkeit von Proteinverbindungen hilft ihnen, auf kleine Veränderungen zu reagieren, und es kann vorkommen, dass sie mit der Entwicklung bestimmter Krankheiten beginnen, ihre eigenen Zellen als aggressiv zu betrachten. Beispielsweise helfen Antikörper gegen mikrosomale Thyroperoxidase beim Nachweis von Pathologien der Schilddrüse und anderer Organe.

    Schilddrüsenperoxidase ist ein Enzym, das von der Schilddrüse produziert wird und an der Replikation der Hormone Thyroxin und Triiodthyronin beteiligt ist. Das Enzym ist für die Jodbildung notwendig und reguliert zusätzlich den Stoffwechsel. Antikörper gegen Thyroperoxidase sind Autoantikörper oder spezifische Immunglobuline, die sich bilden, wenn die Immunität einer Person Schilddrüsenzellen als Fremdsubstanz wahrnimmt. Wenn die Proteine ​​signifikant erhöht sind, deutet dies auf Autoimmunerkrankungen der Schilddrüse hin.

    Ergebnisnormen einer Laborstudie zur Schilddrüsenfunktion

    Testergebnisse:

    TSH - normal / T3 frei - normal / T4 frei - normal / TPO / TG ​​Antikörper - negativ

    Bedeutung: Normaler Schilddrüsenzustand, wenn keine klinischen Manifestationen vorliegen, deutet dies darauf hin, dass eine Person eine Euthyreose (normale Schilddrüsenfunktion) mit einem geringen Risiko für Hashimoto / Graves hat. Ich empfehle Ihnen, die Referenzwerte auf optimale Werte zu überprüfen (siehe oben), das reversible T3 zu testen und eine Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse durchzuführen, wenn Sie immer noch Symptome einer Schilddrüsenerkrankung haben. Eine Speichelanalyse auf Cortisol und DHEA ist der nächste Schritt, wenn alle Tests auf Schilddrüsenfunktion normal sind..

    Testergebnisse:

    TSH - normal / T3 frei - niedrig / T4 frei - niedrig / TPO / TG ​​Antikörper - positiv oder negativ

    Bedeutung: Zentrale Hypothyreose - Aus irgendeinem Grund interagieren Schilddrüse und Hypophyse nicht. Trotz des niedrigen Spiegels an Schilddrüsenhormonen sendet die Hypophyse kein Signal an die Schilddrüsen, um mehr Hormone zu produzieren. Dies kann durch die Verwendung von Steroiden, Probleme mit der Hypophyse oder den Nebennieren verursacht werden. Eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse kann vorliegen..

    Testergebnisse:

    TSH - normal / T3 frei - normal / T4 frei - normal / TPO / TG ​​Antikörper - positiv

    Das heißt: Euthyreose (normale Schilddrüsenfunktion) und Hashimoto-Thyreoiditis - dies bedeutet, dass Ihre Schilddrüse immer noch genügend Hormone produziert, aber angegriffen wird. Dies wird als die 2. Stufe von Hashimoto angesehen..

    Testergebnisse:

    TSH - hoch / T3 frei - normal / T4 frei - normal / TPO / TG ​​Antikörper - positiv oder negativ

    Bedeutung: Subklinische Hypothyreose - Dies bedeutet, dass Ihre Schilddrüse ihre Fähigkeit verliert, genügend Hormone zu produzieren. Dies wird als 2. Stadium von Hashimoto angesehen, insbesondere wenn die Antikörper positiv sind, obwohl einige Menschen seronegative Hashimoto haben, wenn ihre Schilddrüse angegriffen wird, aber sie haben ein negatives Antikörpertestergebnis. Eine Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse kann an dieser Stelle bei der Diagnose von Hashimoto hilfreich sein..

    Testergebnisse:

    TSH - hoch / T3 frei - niedrig / T4 frei - niedrig / TPO / TG ​​Antikörper - positiv oder negativ

    Bedeutung: Hypothyreose - Dies bedeutet, dass Ihre Schilddrüse die Fähigkeit verloren hat, genügend Hormone zu produzieren. Dies wird als 3. Stadium von Hashimoto angesehen, insbesondere wenn die Antikörper positiv sind, obwohl einige Menschen seronegatives Hashimoto haben, wenn ihre Schilddrüse angegriffen wird, aber sie haben ein negatives Antikörpertestergebnis. Eine Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse kann an dieser Stelle bei der Diagnose von Hashimoto hilfreich sein..

    Testergebnisse:

    TSH - niedrig / T3 frei - normal / T4 frei - normal / TPO / TG ​​Antikörper - positiv oder negativ

    Bedeutung: Subklinische Hyperthyreose - Dies bedeutet, dass Ihre Hypophyse ein Signal an die Schilddrüse sendet, um die Hormonproduktion zu reduzieren. TSH kann in den frühen Stadien von Morbus Basedow aufgrund einer übermäßigen medikamentösen Behandlung und während der Schwangerschaft niedrig sein. Ich empfehle, Antikörper gegen TSH-Rezeptoren zu testen, wenn der Verdacht auf Morbus Basedow besteht.

    Testergebnisse:

    TSH - niedrig / T3 frei - hoch / T4 frei - hoch / TPO / TG ​​Antikörper - positiv oder negativ

    Bedeutung: Hyperthyreose - Dies bedeutet, dass Ihre Hypophyse ein Signal an die Schilddrüse sendet, um die Hormonproduktion zu senken, da sie übermäßige Schilddrüsenhormonspiegel festgestellt hat. Dieses Bild zeigt normalerweise Morbus Basedow oder eine übermäßige medikamentöse Behandlung. Ich empfehle, Antikörper gegen TSH-Rezeptoren zu testen, wenn der Verdacht auf Morbus Basedow besteht.

    Antikörper gegen Schilddrüsenperoxidase erhöht: Was bedeutet das?

    Der Titer von AT zu Thyroperoxidase kann unter den folgenden Bedingungen erhöht werden:

    • chronische Autoimmunthyreoiditis (Hashimoto-Krankheit);
    • diffuser toxischer Kropf (Bazedova-Krankheit);
    • knotiger toxischer Kropf;
    • subakute Thyreoiditis (Morbus de Kerven);
    • postpartale Thyreoiditis;
    • Schilddrüsentumor;
    • systemische Erkrankungen des Bindegewebes (rheumatoide Arthritis, systemischer Lupus erythematodes, Sjögren-Syndrom).

    Chronische Autoimmunthyreoiditis ist durch einen Anstieg des AT-TPO um mehr als 1000 IE / ml gekennzeichnet. Solche Veränderungen deuten auf einen partiellen genetischen Defekt im Immunsystem hin. Antikörper zerstören Thyrozyten und verursachen die Entwicklung einer Hypothyreose. Es ist unmöglich, eine verlorene Funktion wiederherzustellen.

    Eine der Indikationen zur Bestimmung des AT-Titers für Thyroperoxidase ist die Thyreoiditis

    Wenn der AT-TPO-Indikator erhöht ist, aber keine objektiven Symptome der Krankheit vorliegen, wird der Zustand des Patienten überwacht. Der Anstieg des Antikörpertiters zeigt das Fortschreiten der Krankheit an. Die Funktion der Schilddrüse wird allmählich reduziert, es gibt ein austauschhypothermes Syndrom, Myxödem, Lethargie. Bei schwerer Hypothyreose sind das Herz-Kreislauf-, das Verdauungs- und das Ausscheidungssystem betroffen. Die schwerwiegendste Komplikation ist das hypothyreote Koma. Austauschprozesse sinken. Die Mortalität erreicht 40%.

    Ein Anstieg des Titers von Antikörpern gegen TPO während der Schwangerschaft ist auf Veränderungen im Immunsystem sowie auf die Anpassung der Schilddrüse an die Schwangerschaft zurückzuführen. Nach 8 bis 9 Monaten nach der Geburt normalisiert sich der Antikörperspiegel wieder. Hohe AT-TPO-Werte können bei einem Kind eine Schilddrüsenüberfunktion verursachen.

    Hypothyreose bei Kindern muss im Krankenhaus diagnostiziert werden. Wenn die Substitutionstherapie nicht rechtzeitig verschrieben wird, verzögert sich die psychophysische Entwicklung des Kindes.

    Gründe für einen leichten Anstieg des Titers von Antikörpern gegen TPO:

    • Schilddrüsenverletzung;
    • Strahlungsbelastung;
    • Strahlenkrankheit;
    • Megaloblastenanämie;
    • insulinabhängiger Diabetes mellitus;
    • chronische Infektionskrankheiten;
    • die Verwendung von jodhaltigen Medikamenten und Antipsychotika.

    Ist erhöht AT zu TG behandelt

    Bevor Sie über eine Behandlung nachdenken, müssen Sie verstehen, was es bedeutet, wenn erhöhte Antikörper gegen Thyreoglobulin vorhanden sind

    Das heißt, es ist wichtig, genau zu bestimmen, was die Abweichung verursacht hat. Hierzu müssen zusätzliche diagnostische Verfahren durchgeführt werden: Ultraschall der Schilddrüse, MRT (falls erforderlich) oder CT

    Bei Bedarf kann der Arzt den Patienten auf eine Biopsie des Schilddrüsengewebes verweisen, um die Entwicklung eines krebserzeugenden Prozesses in diesen auszuschließen.

    Es sollte beachtet werden, dass wenn Antikörper gegen TG erhöht sind, dies keine separate Krankheit ist. Dies ist nur eine der damit einhergehenden Abweichungen, die mit verschiedenen Erkrankungen des endokrinen Systems einhergehen. Je nachdem, welcher von ihnen eine solche Anomalie verursacht hat, werden dem Patienten Therapien verschrieben.

    Bei Schilddrüsenerkrankungen können bei erhöhtem Anti-TG Medikamente verschrieben werden, die jedoch nicht immer wirksam sind. Einige Krankheiten erfordern daher dringend chirurgische Eingriffe, da sie die Gesundheit und manchmal das Leben einer Person gefährden.

    Von besonderer Schwierigkeit ist die Behandlung von Krankheiten, die bei schwangeren Frauen mit einem hohen AT TG-Spiegel einhergehen. Während dieser Zeit sind hormonelle Medikamente kontraindiziert und die Operation wird überhaupt nicht diskutiert. Der einzige Ausweg ist, dass der Patient ständig von einem Endokrinologen überwacht werden sollte. Nur im Notfall, wenn sich ihr Zustand schnell verschlechtert und das Leben des Kindes bedroht, kann der Arzt auf Sofortmaßnahmen zurückgreifen und die notwendige Behandlung verschreiben.

    Eine obligatorische Maßnahme zur Normalisierung des Antikörperspiegels gegen Thyreoglobulin ist eine Diät. Mit Vitaminen und Mineralstoffen angereicherte Lebensmittel sind in der Ernährung enthalten, während würzige, gebratene, salzige Gerichte, Muffins, Alkohol und kalorienreiche Lebensmittel von der Speisekarte ausgeschlossen sind. Und selbst wenn dies nur eine Methode ist, die vorübergehend hilft, das Problem zu beseitigen, hilft es, wenn keine (wenn auch vorübergehende) vollständige Behandlung erfolgt, die unkontrollierte Produktion von Antikörpern gegen TG-Prohormon etwas zu stoppen.

    Normindikatoren

    Trotz der Tatsache, dass es bestimmte Standards gibt, innerhalb derer es Hormonindikatoren geben sollte, können Sie selbst ohne die Hilfe eines qualifizierten Arztes nicht unabhängig bestimmen, ob Sie gesund sind oder nicht.

    Darüber hinaus sollten Sie sich nicht selbst behandeln und sich hormonelle Medikamente verschreiben

    Es ist sehr wichtig, einen Endokrinologen zu kontaktieren, der leicht eine wirksame medikamentöse Therapie für Sie finden kann

    Die Normen für Hormone lauten wie folgt:

    HormonUnterartNorm
    T3Kostenlos26-57 lmol / l.
    Allgemeines12-22 nmol / l.
    T4Kostenlos9-22 nmol / l.
    Allgemeines54-156 nmol / l.
    TTG0,4-4 mU / l.
    Antikörper gegen TTG0-18 U / ml.
    Schilddrüsenperoxidase-Antikörper0-56 U / ml.
    Calcitonin55-280 nmol / l.

    Medizinische Ernährung

    Es gibt jedoch noch einen Ausweg, aber nicht jeder wird ihn für vernünftig und machbar halten, da er nicht aus dem Verzehr von Drogen besteht, sondern aus der Regulierung der eigenen Ernährung, die den Magen-Darm-Trakt stark beeinflusst, nämlich eine Entzündung der Schleimhäute hervorruft. Wenn die Schleimhäute entzündet sind, können sie nicht alle Nährstoffe, Nährstoffe und Spurenelemente aus der Nahrung richtig aufnehmen..

    Produkte, die Milch, Gluten, Eier enthalten, schädigen den Darm, werden dünner, beginnen zu „lecken“, verlieren alle Nährstoffe und lassen Bakterien, Viren, die bequem gehostet werden, indem sie alle Infektionen in Ihrem Körper auslösen. Und jedes Mal, wenn Sie ein verbotenes Produkt aufnehmen, werden die Schleimhäute immer mehr geschlagen. Der Prozess findet nicht in einem Monat statt, er kann Jahre dauern, wie Wasser, das einen Stein schärft.

    Eine Ernährungsumstellung scheint eine überwältigende Aufgabe zu sein. Wenn Sie jedoch Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden schätzen und die Situation nicht verschlechtern möchten, tun Sie dies. Nicht sofort, nicht an einem Tag. Verwerfen Sie nach und nach jedes Produkt der Reihe nach. Sie sollten keinen Stress für den Körper verursachen, der daran gewöhnt ist, alle „Leckereien“ aufzunehmen, und alles auf einen Schlag ablehnen. Denken Sie jedoch daran, dass Ihr Ziel darin besteht, eine vollständige Ablehnung von Gluten, Kasein und Eiern zu erreichen.

    Versuchen Sie zuerst, einen Gegner zu verlassen, und wiederholen Sie nach 2 Monaten die Tests, um festzustellen, ob ein Ergebnis vorliegt. Schließen Sie dann den zweiten aus und warten Sie erneut. Sichern Sie die Ergebnisse mit einer Analyse.

    AT TG ist stark erhöht, was dies für den Hormonhaushalt bedeutet

    Thyreoglobulin (TG) ist ein einfaches Protein, das von der Schilddrüse synthetisiert wird. Es ist die Aminosäurestruktur der Moleküle, die für die Produktion der wichtigsten Schilddrüsenhormone - Triiodthyronin T - notwendig sind3 und Thyroxin T.4. Diese Hormone sind am Stoffwechsel des Körpers beteiligt..

    Nicht verwendetes Thyreoglobulin reichert sich vor seinem Abbau in den Lücken zwischen den Follikelzellen der Schilddrüse an. Es gelangt erst nach Umwandlung in Form von Hormonen in den Kreislauf.

    In einem gesunden Körper ist das Vorhandensein dieses Proteins im Blutkreislauf minimal oder fehlt.

    Änderungen des TG-Spiegels innerhalb normaler Grenzen werden beeinflusst durch:

    • Schilddrüsenvolumen, Größe und Anzahl der Knötchen;
    • menschliche Aktivität, der Bedarf an Hormonen;
    • physiologische Merkmale;
    • Regeneration nach Krankheiten;
    • Drogen- oder Chemikalienexposition.

    Wenn der Spiegel aufgrund von Stoffwechselstörungen unerwünscht ansteigt, versucht der Körper sich zu verteidigen und beginnt, Antikörper (Antikörper) oder Immunglobuline (IG) zu produzieren..

    Beachtung! Antikörper werden synthetisiert, um vor Fremdstoffen und Substanzen zu schützen, die für den normalen biochemischen Metabolismus unerwünscht sind. Ihre unzureichende oder übermäßige Menge ist ein Merkmal von Störungen des Immunsystems

    Wenn Sie verstehen, was AT TG in einer Blutuntersuchung ist, können Sie die Notwendigkeit einer Untersuchung beurteilen. Bluttest - ein Test für den Zustand des Körpers während eines hormonellen Ungleichgewichts, einer Fehlfunktion der Schilddrüse, der Entwicklung oder Hemmung von Krebsprozessen.

    Indikationen für die Analyse können eine Verschlechterung des Wohlbefindens in Form von Manifestationen sein:

    • Müdigkeit, ständige Müdigkeit;
    • Schlafstörungen, Schlaflosigkeit;
    • Apathie, Lethargie, Depression;
    • Nervosität, ursachenlose Stimmungsschwankungen;
    • plötzliches Fieber oder Schüttelfrost, Erröten;
    • ein Gefühl eines „Klumpens“ im Hals, eine Veränderung der Stimme;
    • eine Vergrößerung der Schilddrüse;
    • Dermatitis, Verschlechterung der Nagelplatten und des Haaransatzes.

    Eine rechtzeitige Diagnose ermöglicht es, eine sich entwickelnde Krankheit rechtzeitig zu diagnostizieren und frühzeitig vorbeugende Maßnahmen für ihre Behandlung zu ergreifen..

    Gründe und Behandlung

    Erhöhte TSH wird nicht ambulant behandelt, manchmal werden Medikamente verschrieben. Autoantikörper gegen Thyreoglobulin über dem Normalwert sind keine Pathologie. Ein erhöhter Gehalt an Antikörpern gegen Thyreoglobulin ist an sich keine Krankheit. ATTG ist ein Indikator für pathologische Veränderungen, deren Farbe nicht immer negativ ist. Während des Behandlungsprozesses werden zusätzliche Diagnosen durchgeführt. In einigen Fällen verschreiben Spezialisten Plasmapherese und Hämosorption.

    Eine Operation - Resektion eines Teils der Schilddrüse - ist nur in einigen Fällen zur Behandlung von Pathologien erforderlich. Nach der Operation nimmt der Patient spezielle hormonelle Medikamente ein. Wenn der hohe ATTG-Spiegel anhält, wird eine neue Diagnose verschrieben, um die Ursachen zu identifizieren.

    Niedrige TSH-Werte sind selten. Der erste und Hauptgrund für eine niedrige TSH ist die Hyperthyreose. Bei dieser Krankheit ist der Spiegel und die Menge der von der Schilddrüse produzierten Hormone zu hoch. Ärzte nennen Hyperthyreose oft „Schilddrüsenfeuer“.

    • chronischer Stress;
    • Vererbung;
    • Störungen und Erkrankungen des Nervensystems;
    • Vergiftung durch den Gebrauch verschiedener Medikamente oder schwere Vergiftung durch Chemikalien;
    • überschüssige Hormone wie T3 und T4.
    • das Erscheinen eines großen Kropfes;
    • Knotenbildung im Nacken;
    • künstliche Hyperthyreose;
    • Ovarialteratom;
    • überschüssiges Jod im Körper und die damit verbundene erhöhte Schilddrüsenfunktion;
    • ständige Müdigkeit;
    • Muskelermüdung auch nach einem kurzen Spaziergang;
    • Dyspnoe;
    • Verschlechterung der sexuellen Funktion: verminderte Potenz bei Männern und Menstruationsstörungen bei Frauen;
    • Tachykardie;
    • starkes Schwitzen;
    • scharfer Gewichtsverlust;
    • dauerhafte Schlaflosigkeit - mehr als zweimal pro Woche;
    • Zittern von Händen und Knien;
    • unwillkürliches Vorstehen von Augäpfeln.

    Wenn drei oder mehr Symptome gleichzeitig auftreten, vereinbaren Sie einen Termin mit einem Endokrinologen.

    AT TG: Norm und Abweichungen

    Das normale Verhältnis der Menge an Antikörpern, die von einem gesunden Körper synthetisiert werden, zur Menge an Thyreoglobulin im Kreislaufsystem ist für jede Person individuell.

    Abweichungen von den gemittelten Indikatoren können nicht nur durch fortschreitende Krankheiten verursacht werden.

    Die Funktion der Schilddrüse wird beeinflusst durch:

    • chronische Erkrankungen anderer innerer Organe;
    • Wiederherstellung der Gesundheit nach früheren Krankheiten;
    • latente entzündliche Prozesse;
    • die Verwendung bestimmter Medikamente oder Drogen mit toxischen Eigenschaften;
    • stressige Bedingungen, kontinuierliche Belastungen;
    • altersbedingte Veränderungen;
    • Jodmangel;
    • Umweltfaktoren (Leben in einem mit Industrieabfällen kontaminierten Gebiet);
    • Kontakt mit Chemikalien (Arbeiten in gefährlichen oder gefährlichen Industrien).

    Das Überschreiten der Obergrenze von 4,1 IE / ml gibt Anlass zur Sorge. Der Gehalt an Thyreoglobulin liegt im Bereich von 1,6 bis 59 ng / ml oder 0 bis 110 IE / ml.

    Diagnoselabors verwenden unterschiedliche Maßeinheiten, sodass der Wert der Gesamtindikatoren variieren kann.

    Norm AT TG bei Frauen

    Oszillationen von AT TG im akzeptablen Bereich hängen vom Zustand des weiblichen Körpers und seiner Entwicklungsphase ab:

    • Pubertät;
    • Schwangerschaft;
    • Wechseljahre, Wechseljahre;
    • Einnahme von Antibabypillen;
    • Hormontherapie.

    Die durchschnittliche Norm bei Frauen mit zunehmendem Alter steigt aufgrund hormoneller Veränderungen im Zusammenhang mit dem Fortpflanzungssystem allmählich an die zulässige Grenze.

    Norm AT TG bei Männern

    Die durchschnittliche AT TG bei Männern ist niedriger als bei Frauen. Im männlichen Körper tritt mit zunehmendem Alter eine Zunahme der Norm auf, abhängig von der Lebensqualität, dem Ausmaß der körperlichen Aktivität und den oben aufgeführten allgemeinen Faktoren.

    Besondere Aufmerksamkeit für ihre Gesundheit sollte Sportlern gewidmet werden, die Kortikosteroid und andere Medikamente einnehmen, die den gesamten Hormonhaushalt beeinflussen

    Antikörper gegen TPO sind erhöht

    Schilddrüsenerkrankungen werden bei Mädchen zwanzigmal häufiger erkannt als bei Männern. Die Hauptgründe für den Anstieg der Antikörper gegen TPO sind folgende:

    • Virusinfektionen;
    • Strahlung;
    • Schilddrüsenverletzung;
    • Toxine;
    • Vaskulitis;
    • Schwangerschaft;
    • eine große Dosis Jod oder sein akuter Mangel;
    • chronische Krankheiten (Mandelentzündung, Diabetes mellitus, Sinusitis, Anämie);
    • Vererbung.

    Überdurchschnittliche Antikörper gegen Schilddrüsenperoxidase provozieren:

    • Schwitzen
    • Gewichtsverlust
    • Herzfrequenzbeschleunigung;
    • Schlaflosigkeit
    • Angst;
    • Augäpfel;
    • ermüden.

    Was bedeutet das

    Ein Anstieg der Antikörper gegen Thyroperoxidase weist auf eine detaillierte Autoimmunreaktion hin, bei der zusätzlich zur Inaktivierung des Enzyms Schilddrüsenzellen geschädigt werden. Der rechtzeitige Nachweis von Antikörpern ist für den Menschen von großer Bedeutung, weil Dies kann bedeuten, dass die Zerstörung der Schilddrüse mit ihren eigenen Immunzellen bereits begonnen hat. Manchmal kann das Wachstum von AT TPO provozieren:

    • Schilddrüsenkrebs;
    • perniziöse Anämie;
    • Diabetes mellitus;
    • rheumatoide Arthritis;
    • andere Autoimmunerkrankungen.

    Antikörper gegen TPO überschreiten in einigen Fällen die normalen Werte bei Menschen ohne besondere Gesundheitsprobleme und Symptome einer Schilddrüsenpathologie. Zu dieser Gruppe gehören in der Regel Frauen über 45 Jahre. Wenn andere Tests normal sind und die Zunahme der Antikörper gering ist, wird keine Behandlung verordnet. Der Arzt kann nur die Gesundheit des Patienten überwachen. Im Laufe der Zeit können diese Patienten eine Organfunktionsstörung entwickeln, dies ist jedoch nicht immer der Fall..

    Ursachen

    Ein leichter Anstieg der Obergrenze der Norm für Antikörper gegen TPO wird häufig beobachtet nach:

    • Exazerbationen chronisch entzündlicher Erkrankungen;
    • akute Infektionen der Atemwege;
    • psycho-emotionaler Stress;
    • Nackenverletzungen.

    Bei bestimmten Krankheiten verzehnfacht sich die Proteinkonzentration für Thyroperoxidase. Dies wird beobachtet mit:

    • Langzeitanwendung von jodhaltigen Arzneimitteln oder Glukokortikoiden;
    • Probleme mit den Nebennieren;
    • Autoimmunerkrankungen der Natur (Sklerodermie, Glomerulonephritis, insulinabhängiger Diabetes mellitus, Autoimmungastritis, systemischer Lupus erythematodes);
    • onkologische Pathologie der Drüse;
    • durch Rauchen verursachte Autoimmunerkrankungen;
    • diffuser giftiger Kropf;
    • die Entwicklung einer Amiodaron-induzierten Hypothyreose;
    • Entzündung des Schilddrüsengewebes.

    Während der Schwangerschaft

    Wenn Frauen während der Entbindung einen Anstieg der Schilddrüse haben oder der Arzt einen Anstieg des TSH-Hormonspiegels diagnostiziert, wird die Analyse auf TPO-Antikörper als obligatorisch angesehen. Das Wachstum von Proteinverbindungen während der Schwangerschaft kann den Zustand der Frau und die Gesundheit des Fötus nachteilig beeinflussen. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass AT-TPO die Plazentaschranke leicht überwinden kann.

    Während der Schwangerschaft ist der weibliche Körper anfällig für verschiedene Infektionen, die sich auf die Entwicklung des Kindes auswirken. Sie sollten daher rechtzeitig getestet werden. Die Norm des Hormons TSH im Frühstadium ist ein Indikator, der 2 IE / ml nicht überschreitet. Wenn es mit ATTPO zunimmt, deutet dies auf das Auftreten einer Hypothyreose hin. Wenn eine schwangere Frau die Wahrscheinlichkeit eines Rh-Konflikts hat, muss sie während der gesamten Laufzeit auf Antikörper getestet werden.

    Gründe für die Erhöhung von AT auf TG

    Wenn eine erhöhte Menge an Thyreoglobulin in den Blutkreislauf gelangt, führt dies zu Pathologien oder zur Zerstörung des Schilddrüsengewebes, die durch Krankheiten oder äußere Einwirkung ausgelöst werden können:

    • Autoimmunerkrankungen;
    • entzündliche, eitrige Prozesse;
    • operativer Eingriff;
    • diagnostische Szintigraphie mit Jod;
    • Jod- oder Ethanoltherapie;
    • Biopsie;
    • Hochfrequenzablation;
    • Laserzerstörung.

    Die Anweisung zur Diagnose wird von einem Endokrinologen oder einem anderen spezialisierten Spezialisten gegeben. Eine separate Analyse kann keine vollständige Schlussfolgerung über die Krankheit ziehen..

    Es wird in Verbindung mit anderen Indikatoren und der Krankengeschichte des Patienten betrachtet..

    Krankheiten, bei denen sich der AT TG-Spiegel signifikant ändert:

    • gutartige und bösartige Neubildungen der Schilddrüse;
    • follikuläres oder papilläres Karzinom;
    • Rückfälle nach Behandlung von Neoplasmen und Karzinomen;
    • Autoimmunthyreoiditis (Hashimoto-Krankheit);
    • Diabetes mellitus;
    • idiopathisches Myxödem;
    • Drüsenadenom;
    • multinodaler oder endemischer Kropf;
    • diffuser toxischer Kropf (Morbus Basedow);
    • Hyperthyreose.

    Der Test wird verwendet, um den Zustand von Patienten zu überwachen, die sich einer Operation (Entfernung der Schilddrüse, Neoplasien), einer radikalen Thyreoidektomie und einer Therapie mit radioaktivem Jod unterzogen haben. Eine Zunahme der Anzahl von Antikörpern ist eines der Anzeichen für ein erneutes Auftreten von Krebs..

    Wichtige Informationen! Um eine genaue Diagnose zu erstellen, reicht eine Analyse nicht aus. Die Ergebnisse werden in Verbindung mit anderen Indikatoren berücksichtigt.

    Der Anstieg der Antikörperzahlen wird fälschlicherweise als onkologischer Marker bezeichnet, aber Ungleichgewichte können durch andere Gründe als Neoplasien verursacht werden..