Testosteronpropionat: Eigenschaften, Gebrauchsanweisung, Nebenwirkungen, Bewertungen

Testosteronpropionat bezieht sich auf eine einzigartige veresterte Form des Hormons. Die maximale Wirkung wird in kurzer Zeit erreicht. Dieses Werkzeug wurde während der bei Bodybuildern beliebten „Trocknungsphase“ erfolgreich eingesetzt, um die bereits gewonnene Muskelmasse zu erhalten. Diese Art von Hormon wird auch von Sportlern verwendet, die zyklische Sportarten repräsentieren. Mit dem Tool können Sie den Körper während einer Phase erhöhter körperlicher Belastung unterstützen.

Pharmakologische Eigenschaften

Ein Standard-Testosteron-Kurs ermöglicht es Ihnen, den gewünschten anabolen und androgenen Effekt zu erzielen. Die aktiven Komponenten des Arzneimittels regulieren die Funktion der männlichen Geschlechtsdrüsen und die Proteinsynthese. Testosteron stimuliert die Leistung und die anschließende Entwicklung der äußeren Genitalien, der Prostata, der Samenbläschen und der sekundären männlichen Geschlechtsmerkmale. Wirkstoffe stimulieren die Spermatogenese, sind an der Bildung der sportlichen Konstitution des Körpers beteiligt. Unter dem Einfluss des Arzneimittels nimmt die Produktion von luteotropen und follikelstimulierenden Hormonen ab. Multifunktionales Testosteron ist ein Antagonist weiblicher Genitalöstrogene. Das Werkzeug hat eine starke Antitumorwirkung bei Tumoren in der Brust. Unter dem Einfluss von Testosteronpropionat wächst die Muskelmasse. Verbessert die Aufnahme von Kalzium durch den Körper erheblich.

Funktionsprinzip

Testosteronpropionat weist einige charakteristische Merkmale auf, die sich in der Intensität der Exposition gegenüber dem menschlichen Körper unterscheiden. Das Medikament ist nicht nur für Sportler, sondern auch für normale Menschen aus einer Reihe von Gründen nützlich:

  • Erhöht den insulinähnlichen Wachstumsfaktor in Muskeln und Leber.
  • Die regelmäßige Anwendung des Arzneimittels ermöglicht die Initiierung der Gentranskription, die die notwendigen Änderungen im Stickstoffgleichgewicht verursacht.
  • Kraftindikatoren nehmen zu.
  • Beschleunigte Prozesse, die mit Wiederherstellungsfunktionen sowie mit der gleichzeitigen Manifestation von Hyperplasie verbunden sind.
  • Qualitative Reduzierung des Körperfetts auf zellulärer Ebene (wenn die Anweisungen für das Medikament korrekt befolgt werden).
  • Symptome einer koronaren und koronaren Herzkrankheit werden verhindert..
  • Deutlich erhöhte Libido, erhöhte sexuelle Funktion.
  • Muskelverspannungen verbessern sich.

Pharmakokinetik

Experten stellen fest, dass Propionat ein Medikament mit einem breiten Wirkungsspektrum ist. Nach subkutaner und intramuskulärer Verabreichung wird Testosteron langsam vom Blut aufgenommen. Nur in den Geweben innerer Organe gewinnt die aktive Komponente zu Dihydrotestosteron zurück. Die Substanz interagiert aktiv mit den Rezeptoren der Zellmembran und dringt anschließend in den Zellkern ein. Testosteron hat günstig eine hohe Bindung an Plasmaproteine ​​- bis zu 99%. Das Medikament wird vollständig in der Leber metabolisiert. Es wird hauptsächlich über die Nieren ausgeschieden. Nur 7% werden über den Darm freigesetzt.

Die Verwendung der Medikamente durch Sportler

Anfänger stehen vor der Notwendigkeit zu lernen, was Propionat ist. In der Praxis wird die Wirksamkeit dieses Hormons bei Bodybuildern und Sportlern hoch geschätzt. Das Haupthormon der Männer wirkt sich positiv auf die sportliche Leistung und Fitness aus. In seiner natürlichen Form hat dieser Stoff eine kurze Halbwertszeit (maximal 15 Minuten). Dank dessen können wir schließen, dass Mikrokomponenten nach 55 Minuten nach dem Einbringen in den Körper fast vollständig zerfallen. Wenn ein Athlet injizierbare Formen von Testosteronpropionat bevorzugt, ist die Wirksamkeit des Arzneimittels innerhalb von 10 bis 12 Stunden spürbar. Diese Zeit reicht aus, um die gewünschten Sportergebnisse zu erzielen. Aus diesem Grund haben Experten jahrelang geforscht, um ein qualitativ hochwertiges Medikament zu entwickeln, das unter normalen Bedingungen alle Eigenschaften von Testosteron aufweist und über einen langen Zeitraum hinweg abgebaut wird. Alle Bemühungen der Ärzte führten dazu, dass ein Derivat des Haupthormons der Männer geschaffen wurde..

Hormone zur Verfügung

In Wikipedia wird Testosteronpropionat als androgen-anaboles Steroid beschrieben. Die Gesamtkosten der Injektion hängen von der Aufspaltungsdauer im Körper und dem Volumen der Ampulle ab. Experten haben eine Liste der beliebtesten Steroide erstellt. Am häufigsten verwenden Sportler Testosteron Enanthate, Cypionate, Propionate, Sustanon, Omnadren, Andropen. All diese Hormone erhöhen die körperliche Ausdauer und ermöglichen es Ihnen, die Muskeln nach schweren Belastungen schnell wiederherzustellen. Am beliebtesten ist jedoch Testosteronpropionat, das als Injektion verkauft wird..

Anwendungshinweise

Bevor Sie entscheiden, welches Testosteronpropionat besser ist, müssen Sie die Merkmale der Verwendung des Produkts verstehen. Bei Männern ist dieses Hormon in folgenden Fällen angezeigt:

  • Prostatahypertrophie.
  • Gestörte Libido.
  • Akromegalie (Zunahme der inneren Organe, Knochen und Füße, Unterkiefer, Nase, Stoffwechselstörung).
  • Funktionsstörungen im Fortpflanzungssystem (Impotenz, die vor dem Hintergrund endokriner Störungen auftrat).
  • Menopause Dies ist das Alter eines Mannes nach 55 Jahren, in dem er keine neuen Nachkommen mehr reproduzieren kann.
  • Wiederherstellung des Körpers nach Erschöpfung der körperlichen Anstrengung.
  • Muskelaufbau.

Für Frauen wird Testosteronpropionat in Fällen empfohlen, in denen nervöse und vaskuläre Störungen in den Wechseljahren beobachtet werden. Das Medikament verhindert wirksam die Entwicklung von Krebs in den Eierstöcken und Brustdrüsen. Propionat bewältigt effektiv dysfunktionelle Uterusblutungen bei älteren Frauen.

Kontraindikationen

Zahlreiche Überprüfungen der Nebenwirkungen von Testosteronpropionat zeigen, dass die Anwendung des Arzneimittels bei Vorliegen gefährlicher chronischer Krankheiten verboten ist. Andernfalls können unerwünschte Nebenwirkungen auftreten. Die folgenden Pathologien und Zustände können den Hauptkontraindikationen zugeschrieben werden:

  • Diabetes mellitus.
  • Harnwegserkrankungen.
  • Hyperkalzämie.
  • Gynäkomastie.
  • Prostatahyperplasie.
  • Schwellung.
  • Beeinträchtigte Leber- und Nierenfunktion.
  • Hohes Alter.
  • Überempfindlichkeit gegen die aktive Komponente des Arzneimittels.
  • Schwangerschaft, Stillzeit.
  • Herzinfarkt.
  • Schwere Asthenisierung.

Nebenwirkungen

Wenn die Dosierung von Testosteronpropionat überschritten wird, ist eine Verschlechterung des menschlichen Wohlbefindens möglich. Die häufigsten Nebenwirkungen sind:

  • Arthralgie, Schmerzen in den Gliedmaßen, Krämpfe.
  • Apnoe, Atemwegserkrankungen.
  • Akne, Juckreiz, Brennen, Seborrhoe.
  • Lokale Manifestationen im Bereich der Injektion.
  • Gewichtszunahme.
  • Erhöhtes Schwitzen.
  • Übelkeit, Durchfall.
  • Schwindel, Depression.

Eine erhöhte Dosierung des Arzneimittels ist mit einer Verzögerung des Salz- und Wasserkörpers behaftet. Bei Männern kann eine erhöhte Erektion beobachtet werden. Bei Frauen kommt es zu einer Vergröberung der Stimme, Haarwuchs im Gesicht und auf der Brust.

Gebrauchsanweisung

Der Standardkurs von Testosteronpropionat ist ideal für Anfänger, die den Effekt einer schnellen Zunahme des Muskelvolumens erzielen möchten. Experten empfehlen, dieses Medikament nicht kontinuierlich einzunehmen, da es einen hohen Grad an androgener Aktivität aufweist. Der Hauptvorteil von Propionat besteht darin, dass es mit den meisten bekannten pharmakologischen Wirkstoffen kompatibel ist. Die Anfangsdosis des Arzneimittels beträgt 50 mg, die alle zwei Tage eingenommen wird. Während dieser Zeit können Sie verstehen, wie genau die Organe auf den Wirkstoff reagieren.

Unter günstigen Bedingungen können Sie den hormonellen Hintergrund ausgleichen. Für erfahrene Sportler ist eine Dosierung von 100 mg geeignet. Jeder Fall der Verwendung des Arzneimittels ist individuell, da alles von den physiologischen Eigenschaften der Person abhängt. Experten empfehlen Bodybuildern und Sportlern, Testosteronpropionat maximal 6 Wochen lang zu verwenden. Die Injektionen müssen sorgfältig und in strikter Übereinstimmung mit den Anweisungen durchgeführt werden. Andernfalls kann sich eine Muskelstraffung bilden..

Kombination mehrerer Kurse

Sportler üben die Verwendung von Testosteronpropionat während des "Trocknens". Das Medikament passt gut zu Stanozolol, Masteron, Trenbolon und Primobolan. Die Gesamtmenge an Substanzen hängt davon ab, wie viele Milligramm Steroide in einer einzigen Injektion enthalten sind. Das Überschreiten der zulässigen Dosierung ist strengstens untersagt. Das klassische Schema für die Verwendung kombinierter Kurse: 50 mg Winstrol täglich und 50 mg Testosteronpropionat alle zwei Tage. Der Vorteil dieses Ansatzes besteht darin, dass der Athlet das gewünschte Ergebnis in kürzerer Zeit erzielen kann. Im Endstadium ist eine spezielle Therapie obligatorisch. Dank dessen können Sie das natürliche Niveau der Hormonproduktion im Körper schrittweise wiederherstellen..

Erfahrene Bodybuilder und Sportler haben wiederholt festgestellt, dass Propionat genau an der Stelle, an der die Injektion durchgeführt wurde, am stärksten ist. Deshalb werden Injektionen in Bezug auf die Muskelgruppen verwendet, die gestärkt werden müssen. Diese Praxis ist jedoch noch nicht wissenschaftlich belegt..

Folgen der Unterbrechung

Testosteronpropionat unterscheidet sich darin, dass der Athlet, wenn er sich entscheidet, das Medikament nicht mehr zu verwenden, nicht in der Lage ist, das gewonnene Gewicht und die erworbene Kraft aufrechtzuerhalten. Um den Körper in guter Form zu halten, müssen Sie die richtige Ernährung einhalten und hart trainieren. Die Dosierung des Arzneimittels ist auf einem Mindestniveau, was dazu beiträgt, den Grundbestandteil der Muskelmasse und -stärke nach Beendigung der Injektion aufrechtzuerhalten. In der Endphase sollte der Athlet bereits ein entwickeltes Trainingsprogramm haben. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Wiederherstellung des Körpers gewidmet werden. Da Propionat nicht süchtig macht, ist es nicht ratsam, restaurative Medikamente einzunehmen. Dem Körper muss Zeit gegeben werden, sich zu erholen.

Die Meinung von Experten

Testosteronpropionat gehört zu einer großen Kategorie von „weichen“ Anabolika, da es für Anfänger perfekt ist, um eine stabile Muskelmasse zu erreichen und die Kraft zu steigern. Dank der hochwertigen Proteinsynthese wird die Produktion wertvoller Energie angeregt, was für hochwertige und lang anhaltende Sportwettkämpfe sehr wichtig ist. Das universelle Hormon ist ideal für Frauen und Männer. Für junge Mädchen wird die Dosierung individuell ausgewählt, weshalb es besser ist, vorher einen Spezialisten zu konsultieren.

Heute wird Testosteronpropionat beim Bodybuilding, Bodybuilding und in der Leichtathletik eingesetzt. Das Medikament ist als Energiestimulator in Fußball, Volleyball, Basketball und anderen Sportarten relevant. Der Propionat-Test kann verwendet werden, um die Auswirkungen starker Konkurrenz zu maximieren. Dazu erfolgt 2-3 Stunden vor dem verantwortlichen Spiel eine Injektion. Erfahrene Sportler bevorzugen es, dieses spezielle Hormon in ihrer Praxis zu verwenden, um die gewünschten körperlichen Eigenschaften zu erreichen. Experten empfehlen, nicht häufig zu injizieren, um den Körper des Athleten nicht zu schädigen. Der Athlet hat genügend Zeit, um sich an das Eindringen einer neuen Komponente in den Blutkreislauf anzupassen.

Bei der Auswahl eines zuverlässigen Herstellers sollte besonders darauf geachtet werden, dass die besten Arzneimittel von bekannten amerikanischen und europäischen Unternehmen hergestellt werden. Natürlich sind diese Produkte ziemlich teuer, aber Bewertungen zeigen, dass in diesem Fall das Risiko viel geringer ist als bei chinesischen und indischen Kollegen. Ein Medikament von schlechter Qualität kann die Arbeit des gesamten Körpers beeinträchtigen, was zahlreiche Nebenwirkungen hervorrufen wird.

Testosteronpropionat (Testosteronpropionat)

Aktive Substanz:

Inhalt

Pharmakologische Gruppen

Nosologische Klassifikation (ICD-10)

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

1 Ampulle mit 1 ml Lösung zur Injektion in Olivenöl enthält 10 oder 50 mg Testosteronpropionat (1 oder 5% ige Lösung); Komplett mit Ampullenmesser, in einer Box 10 Stück.

pharmachologische Wirkung

Indikationen Testosteronpropionat

Unterfunktion der Gonaden bei Männern, Wechseljahre bei Männern, Brustkrebs, dysfunktionelle Metrorrhagie, Wechseljahre bei Frauen.

Kontraindikationen

Prostatakrebs.

Nebenwirkungen

Erhöhte sexuelle Erregung, Salz- und Wassereinlagerungen im Körper, Maskulinisierung.

Dosierung und Anwendung

In / m oder s / c wird die Dosis je nach Diagnose individuell ausgewählt. Bei Männern mit Eunuchoidismus, angeborene Fehlentwicklung der Geschlechtsdrüsen, Akromegalie - 0,025 g täglich oder 0,05 g nach 1-2 Tagen. Die Erhaltungsdosis beträgt 0,005 bis 0,01 g täglich oder jeden zweiten Tag. Bei Impotenz, männliche Wechseljahre - 10 mg täglich oder 25 mg 2-3 mal pro Woche für 1-2 Monate. Mit Prostatahypertrophie - 1–2 Monate lang jeden zweiten Tag 10 mg. Bei dysfunktioneller Uterusblutung - 1 ml 2,5% ige Lösung jeden zweiten Tag, insgesamt - 20-30 Injektionen.

Lagerbedingungen für Testosteronpropionat

Von Kindern fern halten.

Testosteronpropionat

Nicht nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum verwenden.

Testosteronpropionat

Testosteronpropionat: Gebrauchsanweisung und Bewertungen

Lateinischer Name: Testosteronpropionat

ATX-Code: G03BA03

Wirkstoff: Testosteron (Testosteron)

Produzent: OJSC DALCHEMFARM (Russland)

Update Beschreibung und Foto: 26.10.2018

Testosteronpropionat - androgenes Medikament.

Form und Zusammensetzung freigeben

Darreichungsform von Testosteronpropionat - Injektionslösung in Olivenöl 1% und 5%: ölige Flüssigkeit, hellgelbe oder hellgrüne Farbe mit einem spezifischen Geruch [1 ml in Ampullen: in einer Papppackung mit 10 Ampullen, komplett mit einem Ampullenmesser / Vertikutierer oder 5 Ampullen in Blisterstreifenverpackung, in einem Kartonbündel 2 Packungen mit einem Ampullenmesser / Vertikutierer (ein Ampullenmesser / Vertikutierer wird nur in Packungen mit einem bestimmten Ampullentyp ohne Punkt- / Ringbruch eingesetzt)].

Zusammensetzung von 1 Ampulle:

  • Wirkstoff: Testosteronpropionat - 10 oder 50 mg;
  • Hilfskomponente: Ethyloleat.

Pharmakologische Eigenschaften

Pharmakodynamik

Testosteronpropionat - ein Medikament, das eine androgene und anabole Wirkung hat (d. H. Die Funktion der männlichen Geschlechtsdrüsen und die Proteinsynthese reguliert).

Testosteron stimuliert die Funktion und Entwicklung der äußeren Genitalien, Samenbläschen, Prostata und sekundären männlichen Geschlechtsmerkmale. Stimuliert die Spermatogenese, ist an der Bildung des männlichen Sexualverhaltens und am Aufbau der Körperkonstitution beteiligt. Unter seinem Einfluss nimmt die Produktion von follikelstimulierenden und luteotropen Hormonen ab.

Testosteron ist ein Antagonist der weiblichen Sexualhormone Östrogen. Es hat eine Antitumorwirkung bei Tumoren der Brustdrüsen bei Frauen..

Das Medikament hat eine anabole Wirkung und reduziert dadurch die Menge an Fettablagerungen, stimuliert die Proteinsynthese und verzögert eine Reihe von Elementen, die für den Körper notwendig sind..

Unter dem Einfluss dieses Hormons wächst die Muskelmasse, der Fixierungsgrad von Kalzium in den Knochen nimmt zu.

Wenn der Patient während der Anwendung von Testosteronpropionat eine ausreichende Proteinernährung erhält, wird auch die Produktion von Erythropoetin, einem der Nierenhormone, die die Erythropoese steuern, stimuliert..

Pharmakokinetik

Nach intramuskulärer oder subkutaner Verabreichung wird Testosteron langsam absorbiert, wonach es in den Blutkreislauf und in die Organe gelangt, wo es zu 5-α-Dihydrotestosteron zurückgeführt wird, das mit Zellmembranrezeptoren interagiert und dann in den Zellkern eindringt.

Testosteron zeichnet sich durch eine hohe Bindung an Plasmaproteine ​​aus - 98%. In der Leber metabolisiert. Es wird hauptsächlich über die Nieren ausgeschieden. Unverändert werden ca. 6% der Substanz über den Darm ausgeschieden..

Anwendungshinweise

  • sexuelle Unterentwicklung;
  • Funktionsstörungen im Fortpflanzungssystem (einschließlich Impotenz im Zusammenhang mit endokrinen Störungen, Eunuchoidismus, Oligospermie);
  • Wechseljahre (die Zeit nach 50 Jahren, in der Männer keine Nachkommen mehr reproduzieren können) und damit verbundene nervöse und vaskuläre Störungen;
  • Prostatahypertrophie;
  • Akromegalie (Zunahme der inneren Organe, Füße und Hände, Nase und Unterkiefer, Stoffwechselstörung).
  • Brust- und Eierstockkrebs bei Frauen unter 60 Jahren; dysfunktionelle Uterusblutungen bei älteren Frauen;
  • Gefäß- und Nervenstörungen in den Wechseljahren (wenn es Kontraindikationen für östrogene oder weibliche Sexualhormone gibt).

Kontraindikationen

  • Störungen beim Wasserlassen;
  • Prostatahyperplasie;
  • Prostata- oder Brustkrebs bei einem Mann;
  • Gynäkomastie;
  • Diabetes mellitus;
  • Hyperkalzämie;
  • Schwellung
  • Herzinsuffizienz;
  • Herzinfarkt;
  • schwere Asthenisierung;
  • Verletzung der Nieren und Leber;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • fortgeschrittenes Alter bei Männern;
  • Überempfindlichkeit gegen Testosteronpropionat.

Gebrauchsanweisung Testosteronpropionat: Methode und Dosierung

Testosteronpropionat ist zur intramuskulären oder subkutanen Verabreichung vorgesehen. Eine Einzeldosis beträgt normalerweise 1 ml Lösung. Das Intervall zwischen den Injektionen beträgt 1-2 Tage.

Empfohlene Dosierungsschemata:

  • Eunuchoidismus, Unterentwicklung der Gonaden, Akromegalie: 25 mg Testosteron täglich oder 25-50 mg alle 1-2 Tage. Die Behandlungsdauer ist abhängig von der Schwere der Wirkung individuell. Später wird der Patient in eine Erhaltungstherapie überführt - 5-10 mg täglich oder jeden zweiten Tag;
  • Prostatahypertrophie: 1–2 Monate lang jeden zweiten Tag 10 mg;
  • Impotenz endokrinen Ursprungs, Wechseljahre bei Männern: 10 mg täglich oder 25 mg 2-3 mal pro Woche über einen Zeitraum von 1-2 Monaten.

Der Arzt bestimmt den Behandlungsverlauf für Frauen individuell, abhängig von den Indikationen und der Schwere der Symptome. Bei dysfunktionellen Uterusblutungen werden jeden zweiten Tag 1-2 ml einer 1% igen Lösung verschrieben. Kurs - 20-30 Injektionen.

Nebenwirkungen

  • Atemwegserkrankungen, Apnoe;
  • Tendenz zur Thrombose;
  • Beinschmerzen, Arthralgie, Krämpfe;
  • starkes Schwitzen, Nervosität, Schwindel, depressiver Zustand;
  • Gewichtszunahme;
  • Durchfall, Übelkeit, Gelbsucht;
  • Juckreiz, Akne, Seborrhoe;
  • lokale Reaktionen (im Bereich der Injektion).

Bei Verwendung des Arzneimittels in hohen Dosen, Salz- und Wassereinlagerungen ist eine erhöhte sexuelle Erregung möglich. Bei Männern kann eine häufige Erektion auftreten. Frauen können eine Maskulinisierung (Vergröberung der Stimme, Haarwuchs im Gesicht und am Körper), Atrophie (Gewichtsabnahme) der Brustdrüsen, Gesichtspastete (Elastizitätsverlust und Aufhellung der Haut vor dem Hintergrund eines leichten Ödems) haben..

Im Falle der Ernennung großer Dosen Testosteronpropionat bei Frauen zur Behandlung von Dysmenorrhoe ist eine vollständige Beendigung der Menstruation möglich.

Bei Jungen und Jugendlichen kann das Medikament die Pubertät beschleunigen und zur Steigerung der Geschlechtsorgane beitragen.

Überdosis

Bei längerer Anwendung des Arzneimittels in hohen Dosen treten die oben beschriebenen Nebenwirkungen und die mit der Androgenabhängigkeit verbundenen Symptome auf. In diesem Fall sollte die Behandlung ausgesetzt werden, bis sich der Zustand stabilisiert hat. Danach muss Testosteronpropionat in niedrigeren Dosen verschrieben werden.

Bei Frauen mit einer Überdosis ist ein Absetzen der Menstruation möglich.

spezielle Anweisungen

Ärzte empfehlen die Verwendung von Testosteron zur Muskelentwicklung und zur Steigerung der Ausdauer nicht..

Vor der Verschreibung des Arzneimittels müssen sich Männer einer medizinischen Untersuchung unterziehen, um Prostatakrebs auszuschließen, da Testosteronpropionat das Risiko einer Prostatahyperplasie erhöht.

Bei der Verabreichung des Arzneimittels muss darauf geachtet werden, dass die Lösung nicht in die Gefäße gelangt. Um die Entwicklung unerwünschter Nebenwirkungen, einschließlich lokaler, zu vermeiden, wird empfohlen, das Arzneimittel sehr langsam einzuführen.

Während der Behandlung ist eine Überwachung des Zustands von Patienten mit Migräne, Nierenerkrankungen, arterieller Hypertonie, Herzinsuffizienz und Epilepsie erforderlich.

Testosteronpropionat erhöht die Tendenz zur Thrombose, daher sollte es bei der Behandlung von Patienten, die kürzlich Verletzungen oder Operationen erlitten haben, mit Vorsicht angewendet werden.

Bei längerer Therapie müssen folgende Indikatoren überwacht werden: Funktionszustand der Leber, Testosteronkonzentration, Hämoglobinspiegel und Hämatokrit.

Bei Kindern kann Testosteron eine Wachstumsbeschleunigung, ein vorzeitiges Schließen der Wachstumszone der Zirbeldrüse und eine zu aktive Knochenreifung verursachen..

Einfluss auf die Fahrfähigkeit von Fahrzeugen und komplexe Mechanismen

Während der Therapie wird empfohlen, nicht zu fahren und mit potenziell gefährlichen Folgen zu arbeiten..

Schwangerschaft und Stillzeit

Schwangere und stillende Frauen dürfen das Medikament nicht einnehmen, da es eine teratogene Wirkung hat.

Verwendung in der Kindheit

Es gibt keine Daten zur Sicherheit von Testosteron im Kindesalter, daher wird das Medikament in der Pädiatrie nicht verschrieben.

Mit eingeschränkter Nierenfunktion

Testosteronpropionat ist bei eingeschränkter Nierenfunktion kontraindiziert.

Mit eingeschränkter Leberfunktion

Testosteronpropionat ist bei eingeschränkter Leberfunktion kontraindiziert.

Verwendung im Alter

Für ältere Männer ist das Medikament nicht verschrieben.

Wechselwirkung

Gemäß den Anweisungen verstärkt Testosteronpropionat die Wirkung von Anabolika, Vitaminen, oralen Antikoagulanzien und Arzneimitteln, die Phosphor und Kalzium enthalten. Barbiturate, Carbamazepin, Phenytoin, Phenylbutazon, Rifampicin und Ethanol verringern die Wirkung..

Bei gleichzeitiger Anwendung von adrenocorticotropem Hormon oder Kortikosteroiden steigt das Ödemrisiko.

Unter dem Einfluss von Androgenen kann die Wirkung von Hypoglykämika und Insulin verstärkt werden, was möglicherweise eine Reduzierung ihrer Dosis erforderlich macht.

Testosteron verlangsamt die Elimination von Cyclosporin.

Patienten mit schwerem Hypogonadismus Es wird empfohlen, Testosteronpropionat in Kombination mit Östrogenen und Wirkstoffen zu verwenden, die die Schilddrüsenfunktion stimulieren.

Analoga

Analoga von Testosteronpropionat sind: Andriol, Androzhel, Nebido, Testoviron, Sinandron usw..

Lagerbedingungen

Haltbarkeit - 5 Jahre..

Von Sonnenlicht fernhalten und bei einer Temperatur von 5-25 ° C außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Apothekenurlaubsbedingungen

Rezept erhältlich.

Testosteronpropionat Bewertungen

Testosteronpropionat-Bewertungen bestätigen seine hohe Wirksamkeit, wenn es gemäß den Indikationen verwendet wird. Die Patienten stellen eine signifikante Verbesserung fest, betonen jedoch, dass es zur Erzielung des gewünschten Effekts erforderlich ist, das vom Arzt verordnete Behandlungsschema strikt einzuhalten.

Trotz der Empfehlungen von Ärzten, dieses Tool nicht zur Verbesserung der körperlichen Fitness zu verwenden, hinterlassen Männer, die Sport treiben, am häufigsten Bewertungen zu Testosteronpropionat. Sie schreiben, dass unter seinem Einfluss die Muskelmasse wächst und die Muskelkontraktion aktiv zunimmt, aber der Effekt ist nur von kurzer Dauer.

Der Preis für Testosteronpropionat in Apotheken

Der ungefähre Preis für Testosteronpropionat beträgt 1200 Rubel pro Packung mit 10 Ampullen 5% iger Lösung.

Ausbildung: Erste Moskauer Staatliche Medizinische Universität nach I.M. Sechenov, Fachgebiet "Allgemeinmedizin".

Informationen über das Medikament werden verallgemeinert, zu Informationszwecken bereitgestellt und ersetzen nicht die offiziellen Anweisungen. Selbstmedikation ist gesundheitsschädlich.!

Wenn Ihre Leber nicht mehr funktioniert, würde der Tod innerhalb eines Tages eintreten.

Neben den Menschen leidet nur ein Lebewesen auf dem Planeten Erde - Hunde - an Prostatitis. In der Tat unsere treuesten Freunde.

Nach Ansicht vieler Wissenschaftler sind Vitaminkomplexe für den Menschen praktisch unbrauchbar.

Eine gebildete Person ist weniger anfällig für Gehirnkrankheiten. Intellektuelle Aktivität trägt zur Bildung von zusätzlichem Gewebe bei, um die Krankheit zu kompensieren.

Während des Niesens hört unser Körper vollständig auf zu arbeiten. Sogar das Herz bleibt stehen.

Unsere Nieren können in einer Minute drei Liter Blut reinigen.

Vier Scheiben dunkler Schokolade enthalten ungefähr zweihundert Kalorien. Wenn Sie also nicht besser werden möchten, ist es besser, nicht mehr als zwei Läppchen pro Tag zu essen.

Die höchste Körpertemperatur wurde bei Willie Jones (USA) gemessen, der mit einer Temperatur von 46,5 ° C ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Laut einer WHO-Studie erhöht ein tägliches halbstündiges Gespräch per Mobiltelefon die Wahrscheinlichkeit, einen Gehirntumor zu entwickeln, um 40%.

In Großbritannien gibt es ein Gesetz, nach dem der Chirurg die Durchführung der Operation am Patienten verweigern kann, wenn er raucht oder übergewichtig ist. Eine Person sollte schlechte Gewohnheiten aufgeben und dann vielleicht keinen chirurgischen Eingriff benötigen.

Es gibt sehr interessante medizinische Syndrome, wie zum Beispiel die obsessive Einnahme von Objekten. Im Magen eines an dieser Manie leidenden Patienten wurden 2.500 Fremdkörper gefunden.

Karies ist die häufigste Infektionskrankheit der Welt, mit der selbst die Grippe nicht konkurrieren kann..

Um auch nur die kürzesten und einfachsten Wörter zu sagen, verwenden wir 72 Muskeln.

Eine Person, die in den meisten Fällen Antidepressiva einnimmt, leidet erneut an Depressionen. Wenn ein Mensch alleine mit Depressionen fertig wird, hat er jede Chance, diesen Zustand für immer zu vergessen..

Menschliche Knochen sind viermal stärker als Beton.

Immer mehr Patienten aus der ganzen Welt werden zur Behandlung in die Türkei geschickt. Die Menschen kommen aus Industrieländern sowie aus Ländern mit geringem Entwicklungsstand hierher..

Testosteronpropionat

Aktive Chemikalie: Testosteronpropionat.

Namen austauschen:

  • Agovirin - 25 mg / ml,
  • Androfon-Richt-10 - 20 mg / ml,
  • Androlan-50 - 100 mg / ml,
  • Neo-Nombreol - 500 mg / ml,
  • Testosteron Propionicum-10 - 25 mg / ml,
  • Testoviron-10 -50 mg / ml,
  • Testopin - 50 und 100 mg / ml.

Testosteronpropionat ist nach Cypionat und Eananthat der dritte injizierbare Testosteronester, für den eine detaillierte Beschreibung erforderlich ist. In einigen Fällen hat TP Eigenschaften, die Enanthate, Cypionate und Undecanoate nicht eigen sind.

Dirk Klasing und Manfred Donike schreiben in ihrem Buch „Dopig - Verbotene Arzneimittel im Sport“: „Bei intramuskulärer Anwendung von Testosteronestern hängt die Dauer ihrer Exposition gegenüber dem Körper von der Art des Esters ab: Ein erhöhter Testosteronspiegel bei einer Dosis von 250 mg Enanatat wird intramuskulär für 1-2 beobachtet Wochen und 50 mg Propionat - nur 1-2 Tage "

Aufgrund ihrer androgenen Wirkung von Testosteronpropionat sowie Enanthate und Cypionate bauen sie Masse und Kraft perfekt auf. Bei der Einnahme von Propionate erhält der Athlet jedoch deutlich weniger Wassereinlagerungen. Da TP fast sofort zu wirken beginnt, verspürt der Athlet nach 1-2 Tagen einen Energieschub und ein Trainingsbedürfnis, einen gesteigerten Appetit, eine leichte Steigerung der Kraft usw. Als Anfangsdosis bevorzugen viele Injektionen von 50 mg Testosteronpropionat.

Sie können einen mehrwöchigen Enanthate-Kurs mit Testosteronpropionat beginnen - Sie nehmen gleichzeitig 250 mg Enanatat und 50 mg Propionat ein. Wenn nach 2 Tagen die Wirkung von Propionat nachlässt, wird erneut eine 50-mg-Injektion durchgeführt. Nach weiteren 2 Tagen steigt der Testosteronspiegel aufgrund von Propionat wieder an. Zu diesem Zeitpunkt wirkt Enanthate jedoch bereits und weitere Injektionen von Propionat sind nicht erforderlich. So erreicht der Athlet mit Hilfe von Propionat schnell einen hohen Testosteronspiegel, und dank des Enanthate bleibt dieser hohe Spiegel lange Zeit bestehen. Dies ist beispielsweise wichtig für Sportler, die mit Anapolon 50 über 6 Wochen stark zugenommen haben und nun auf Testosteron umsteigen möchten. Und da nach dem Ende der Einnahme von Anapolon 50 das Gewicht sehr schnell "verschwindet", ist es ratsam, sofort Testosteron einzuschließen.

Die zweite Möglichkeit der Verwendung von Propionat besteht in der regelmäßigen Einführung von Injektionen, mindestens jeden zweiten Tag. Die besten Ergebnisse werden mit 50-100 mg pro Tag erzielt. Eine Kombination von 100 mg Testosteronpropionat täglich, 50 mg Winstrol Depot jeden zweiten Tag und 30 mg Dianabol pro Tag ist gut für die Gewichtszunahme..

Propionat wird zum Zeitpunkt der Vorbereitung auf Wettkämpfe am häufigsten verwendet. Die in dieser Phase durchgeführte vorwettbewerbliche Diät zur Aufrechterhaltung der maximalen Muskelmasse, Muskeldichte und Elastizität wird häufig mit Testosteron kombiniert. Eine Kombination von 100 mg Winstrol pro Tag, 76 mg Parabolan jeden zweiten Tag und 25 mg Oxandrolon pro Tag liefert gute Ergebnisse und ist gut geeignet, um hochwertige Muskeln aufzubauen.

Männer, die aus Angst vor Nebenwirkungen Angst haben, Testosteron zu verwenden, können Propionate vertrauen. Tatsache ist, dass die wöchentliche Propionatdosis nur 350 mg beträgt, während andere Testosteronester leicht in den 4-stelligen Bereich passen. Darüber hinaus ist Propionat im Vergleich zu Enanatat eine weichere Substanz und wird vom Körper besser vertragen..

Der Schlüssel zum Erfolg bei der Einnahme von Propionat liegt in regelmäßigen Injektionen relativ kleiner Mengen des Arzneimittels (50-100 mg alle 2 Tage). Einige Gewichtheber und Lifter injizieren am Tag vor der Meisterschaft häufig eine große Menge Testosteronpropionat, um am nächsten Tag neue Rekorde mit einem hohen Testosteronspiegel im Blut aufzustellen.

Testosteronpropionat eignet sich hervorragend zur Einnahme unmittelbar vor dem Wettkampf als „Angsttherapie“, wenn Sie die Dopingkontrolle erfolgreich bestehen müssen. Vielleicht wird das Fiasko in Bezug auf Erfolge aufgrund des vorzeitigen Absetzens von Steroiden mit Hilfe von schnell wirkendem Propionat verringert. Hier schlägt der Athlet zwei Fliegen mit einer Klappe, weil Nach der Propionatinjektion fällt der Testosteron / Epitestosteron-Indikator unter die kritische Marke von „6“, während die Vollständigkeit der Leistungen erhalten bleibt.

Was Propionat in dieser Phase kann, wird von B. Berendonk in seinem Buch „Doping - von der Forschung zum Betrug“ ausführlich beschrieben: „Das T / E von„ 6 “wurde so hoch eingestellt, dass mit geschickten Injektionen oder anderen Formen der Freisetzung der entsprechenden Ester Testosteron (Testosteronpropionat), um sicherzustellen, dass dieser Indikator immer über dem Normalwert, aber unter "6" lag. Dies ermöglichte es bestimmten ausgewählten Athleten, während der kritischen Trainingsphasen sicher zur Dopingkontrolle zu gehen, mit der Gewissheit, dass sie „durchrutschen“ werden... Wenn sie Testosteronpropionat injizieren, sowohl den Testosteronspiegel im Blut (um über 250%) als auch den T / E ”im Urin. Nach einer solchen Injektion fällt der T / E-Indikator stark ab, was nicht über den Testosteronspiegel im Blut gesagt werden kann, der langsam abfällt. Bitte beachten Sie, dass die Anzeige „T / E“ höchstens noch 3 Tage nach der Injektion einen Wert über „6“ beibehält, d. H. auf der Grenzebene mit einer positiven Meinung des Arztes. Bei einer niedrigen Dosis (25 mg) Testosteronpropionat wird dieser Grenzwert erst in den ersten Tagen überschritten. “.

Frauen lieben Propionate wegen der Möglichkeit, androgenbedingte Nebenwirkungen zu vermeiden, aber dies ist nur bei sachgemäßer Anwendung möglich. Die Sache ist, die Intervalle zwischen den Injektionen zu verlängern, damit der Testosteronspiegel sinken kann und sich keine Androgene im Körper ansammeln. Daher nehmen Frauen Propionat alle 5-7 Tage in einer Dosierung von nur 25-50 mg ein. Die Aufnahmedauer sollte 8-10 Wochen nicht überschreiten. Höhere Dosen und häufige Injektionen bringen natürlich schnellere und bessere Ergebnisse, aber Frauen wird nicht empfohlen, auf sie zurückzugreifen.

Obwohl die Nebenwirkungen von Propionat den Nebenwirkungen von Enanthate und Cypionate ähnlich sind, sind sie weniger häufig. Bei angemessener genetischer Veranlagung und sehr hohen Dosen können jedoch androgenbedingte Standardnebenwirkungen auftreten: Akne, Haarausfall am Kopf, vermehrtes Körperhaarwachstum und eine Abnahme der Stimmfarbe. Eine erhöhte Sexualität wird häufig sowohl bei Männern als auch bei Frauen beobachtet. Gynäkomastie ist trotz der hohen Konvertierbarkeit von Propionat weniger häufig als bei anderen Testosteronen. Gleiches gilt für die relative Wasserretention im Körper. Die Verwendung von Testosteron-stimulierenden Medikamenten wie HGG und Clomid wird weiterhin benötigt, weil Propionat hat einen starken Einfluss auf den Hypophysenbogen - Hypothalamus - Hoden und unterdrückt die sogenannten endogene Hormonproduktion. Die toxische Wirkung auf die Leber ist minimal, d.h. Schäden sind nahezu ausgeschlossen (siehe Testosteron Enanthate). Die einzige Unannehmlichkeit, die Propionate dem Athleten bereitet, sind häufige Injektionen..

In Bezug auf die auf dem russischen Markt vorhandenen TP-Variationen können wir Folgendes sagen:

Testosteronpropionat

Testosteronpropionat ist ein sehr bekanntes Steroid unter Sportlern. Zuallererst ist die Einnahme von Testosteronpropionat für die Entwicklung von Kraft und Muskelmasse notwendig. Die Besonderheit dieses Werkzeugs ist, dass Testosteronpropionat im Gegensatz zu Testosteron-Enanthate, wie es von Bodybuildern geliebt wird, in geringerem Maße Wasser im Körper zurückhält. Aus diesem Grund glauben viele Bodybuilder, dass Testosteronpropionat unwirksam ist, da es schwierig ist, eine Gewichtszunahme von 8 bis 10 kg pro Monat zu erreichen, was mit Testosteronethanat oder Methandrostenolon durchaus möglich ist. Erfahrene Sportler setzen Testosteronpropionat jedoch aktiv zur Vorbereitung auf den Wettkampf ein. Mit der Kombination von Testosteronpropionat in stark anabolen und wenig androgenen Steroiden, z. B. Winstol und Primobolan, können Sie schnell subkutanes Fett verbrennen und hochwertige Muskeln aufbauen. Solche Kombinationen sind ein klassisches Beispiel für Synergismus, wenn wirksame Arzneimittel zusammen ein wirksameres Ergebnis liefern..

Testosteronpropionat auf dem russischen Markt ist heute eines der billigsten Medikamente, daher kann es sicher als Werkzeug für die "Proletarier" bezeichnet werden. Für eine Packung des Produkts, die aus 10 Ampullen mit 50 mg des Produkts besteht, können Sie auf dem Schwarzmarkt 4-5 Dollar bezahlen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sich mit Hilfe von Testosteronpropionat nur arme Bodybuilder auf Wettkämpfe „vorbereiten“. Die im Medikament enthaltene Testosteron-Komponente ermöglicht es dem Körper, sich nach starker Belastung besser zu erholen, da Testosteron dem Körper hilft, mehr Kreatinphosphor zu produzieren. Daher versuchen die meisten Athleten, vor dem Wettkampf mindestens ein Androgen zu verwenden. Aus diesem Grund bevorzugen Bodybuilder Testosteronpropionat gegenüber einem bewährten Mittel. Trotzdem verwenden einige Athleten das teurere, aber nicht so gut untersuchte Andriol..

Testosteronpropionat hat auch eine wichtige Eigenschaft: Sobald es in den Körper gelangt ist, beginnt das Medikament ziemlich aktiv zu wirken und das Medikament wird ebenso schnell aus dem Körper entfernt. Die Vorteile von Testosteronpropionat liegen auf der Hand: Nachdem der Athlet von Steroiden abhängig ist und seine Arbeit spüren möchte, kann der Athlet zu Beginn des Kurses mehrere Injektionen des Arzneimittels verabreichen. Danach steigt der Testosteronspiegel im Körper stark an, und wenn Testosteronpropionat nicht mehr wirkt, übernehmen stärkere Steroidpräparate (z. B. Deca-Durabolin, das erst in der zweiten Woche nach der Injektion seine Arbeit aufnimmt). Es sollte beachtet werden, dass Medikamente wie Omnadren und Sustanon bei Sportlern sehr beliebt sind, da sie Testosteronpropionat enthalten, wodurch die Mittel viel schneller wirken können.

Ein weiterer Vorteil von Testosteronpropionat besteht darin, dass Sie es leicht der Meisterschaft „nähern“ können, bei der eine Dopingkontrolle bereitgestellt wird. Nach der Injektion des Arzneimittels nimmt ein Indikator wie „Testosteron / Epitestosteron“ im Urin mit der Testosteronkonzentration im Blut ab. Dieser Indikator ist stark auf die Marke „6“ reduziert, dies ist natürlich etwas höher als die Testosteron-Norm im Körper des Bodybuilders, aber diese Norm wird bei der Dopingkontrolle nicht gesehen. Außerdem hat der Körper einfach keine Zeit, sich in einem Zustand des Katabolismus zu befinden, der die Trainingsergebnisse schädigen kann. Vergessen Sie nicht die negativen Seiten von Testosteronpropionat. Das Medikament muss ziemlich oft verabreicht werden und seine Wirkung ist sehr kurzlebig.

Es wird empfohlen, das Medikament dreimal pro Woche einzunehmen, aber Sportler, die hohe Dosen mögen, können jeden Tag Testosteronpropionat injizieren. Und das ist sehr unpraktisch. Frauen profitieren maximal von Testosteronpropionat, was aufgrund relativ seltener Injektionen ein minimales Gesundheitsrisiko darstellt. Wenn Sie alle 5-7 Tage ein Medikament mit 50 mg einnehmen, können Sie keine Angst vor der Anreicherung von Androgenen im weiblichen Körper und damit vor dem Auftreten von Virilisierungseffekten wie Vergröberung der Stimme oder Haarwuchs auf Ihnen und Ihrem Gesicht usw. haben. Injektionen von Testosteronpropionat wirken sich sehr positiv auf die Muskeln aus. Es ist sehr interessant, dass es Sportler gibt, die sich regelmäßig lokale Injektionen von Testosteronpropionat geben (normalerweise im Unterschenkel, seltener in Deltas und Bizeps), insbesondere wenn Escyclin, ein Medikament zur lokalen Wirkung auf die Muskeln, nicht verfügbar ist. Das Ergebnis solcher Injektionen ist, dass sich in den Muskeln Dichtungen befinden, die sie visuell vergrößern.

Im Allgemeinen ist Testosteronpropionat ein harmloses Mittel und verursacht selten Nebenwirkungen. Bei hohen Dosen und einer angemessenen genetischen Veranlagung können jedoch Nebenwirkungen wie Akne, Haarausfall und häufig erhöhte Libido bei Männern und Frauen auftreten. Organe wie Leber und Nieren leiden nur unter der häufigen Verwendung von Testosteronpropionat. Die einzigen Dinge, die Sie bekommen können, sind Gynäkomastie und Akne. Injektionen von Testosteronpropionat stören die Produktion des körpereigenen Testosterons erheblich. Aus diesem Grund müssen Sie am Ende des Steroidkurses Tamoxifen, Gonadotropin und Proviron einnehmen.

Steroidkurse mit Testosteronpropionat

Beispiel 1. Deca-Durabolin-Testosteronpropionat

200 mg 100 mg - 1 Woche
400 mg 150 mg - 2 Wochen
400 mg 200 mg - 3 Wochen
400 mg 200 mg - 4 Wochen
300 mg 150 mg - 5 Wochen
200 mg 100 mg - 6 Wochen

In diesem Beispiel wird Testosteronpropionat mit Deca-Durabolin kombiniert. Eine wunderbare Kombination, mit der Sie besser zunehmen können als mit der Kombination von Deca-Durabolin und Testen. Dieses Schema bietet eine doppelte Exposition gegenüber Nicht-Muskelzellrezeptoren. Testosteronpropionat ist also verantwortlich für die Wiederherstellung des Körpers vor Stress und Deca-Durabolin für die Proteinsynthese. Es ist zu beachten, dass Testosteronpropionat dreimal pro Woche eingenommen werden muss, während Deca-Durabolin ein- oder zweimal pro Woche eingenommen werden kann.

Beispiel 2. Winstrol-Tabletten, Testosteronpropionat, Masteron

10 mg / Tag 100 mg - 1 Woche
20 mg / Tag 150 mg - 2 Wochen
30 mg / Tag 200 mg - 3 Wochen
30 mg / Tag 200 mg - 4 Wochen
35 mg / Tag 200 mg - 5 Wochen
35 mg / Tag 200 mg - 6 Wochen
35 mg / Tag 150 mg 200 mg - 7 Wochen
35 mg / Tag 150 mg 300 mg -8 Wochen
25 mg / Tag 100 mg 400 mg -9 Wochen
15 mg / Tag 100 mg 200 mg - 10 Wochen

Dieses Beispiel wird zur Vorbereitung des Wettbewerbs betrachtet. Hier wurde Testosteronpropionat entwickelt, um den Energieton wiederherzustellen, aber Winstrol in Tabletten unterstützt die Muskelsteifheit. Die Medikamente aromatisieren nicht und daher ist der Prozess der Zerstörung der Fettschicht schnell und nahezu schmerzfrei. Masteron wird einen Monat vor Beginn des Wettbewerbs eingeführt, wenn die Muskeln bereits ziemlich „trocken“ sind. Masteron wird in den Körper eingeführt, um den Muskeln zusätzliche Steifheit und Elastizität zu verleihen..

"Propi" ist der Name von Testosteronpropionat, das derzeit in Russland in der Stadt Rostow am Don hergestellt wird. 5% Propionat von 50 mg wird in einer Ampulle in einer Packung von 10 Stück hergestellt. Heute liegt der Marktpreis für 10 Ampullen bei 8 USD.

Testosteronpropionat: Dosierungen und Schema

Wichtig! Die BOMB BODY-Website fördert nicht die Verwendung von Steroid-Medikamenten und fordert nicht deren Verwendung. Ziel ist es, denjenigen, die sich für diesen GEFÄHRLICHEN Schritt entschieden haben, so viele echte Informationen wie möglich zur Verfügung zu stellen, damit der Gesundheitsschaden minimal ist!

Wie man Testosteronpropionat nimmt. Kurs und Gebrauchsanweisung. Nebenwirkungen und nach der Kurstherapie. Welche Ergebnisse werden gespeichert?.

Testosteron wird vom Körper auf natürliche Weise produziert und hat eine Halbwertszeit von etwa 10 Minuten. Mit einfachen Worten bedeutet dies, dass nach 60 Minuten nach der Freisetzung des Testosterons fast nichts mehr übrig bleibt. Wenn ein Teil des natürlichen Testosterons verabreicht wird, erhöht sich diese Zeit auf 10 Stunden, was auch für das Muskelwachstum nicht ausreicht.

Wenn Testosteronpropionat als Injektion verwendet wird, erhöht sich die Halbwertszeit auf 1-2 Tage, was weitere Fortschritte beim Training ermöglicht.

Testosteronpropionat

  1. Androgenrezeptoren werden stabilisiert und beschleunigen den Prozess der Proteinsynthese, was eine starke androgene Wirkung bedeutet.
  2. Mit dem Verlauf dieses Arzneimittels ist es möglich, eine übermäßige Ansammlung von Wasser im Körper zu vermeiden.
  3. Eine Besonderheit dieses Steroids ist die Pharmakokinetik. Nach dem Eintritt in den Körper verstärkt sich der Appetit in kürzester Zeit und erregt das Nervensystem. Das Ergebnis dieser Prozesse ist eine verbesserte Erholung nach dem Training und verbesserte Kraftindikatoren.
  4. Aufgrund der Wirkung von nur 1-2 Tagen ist es jedoch erforderlich, häufig Injektionen durchzuführen.

Testosteron-Propionat-Anweisung

Das Medikament wird hauptsächlich auf zwei Arten verwendet:

  • Leistung;
  • Masse und Macht.

Die folgende Tabelle beschreibt speziell die Dosierung der Verabreichung, um beide Ziele zu erreichen:


Wenn Sie das erste Regime sorgfältig studieren, um die Stärkeindikatoren zu verbessern, muss die Injektion nach 2 Tagen am dritten erfolgen. Auf diese Weise können Sie Wasser entfernen, das zwar geringfügig ist, dieses Medikament jedoch verzögern kann, wodurch Strom gespart wird. Schema Nummer 1 eignet sich am besten für Powerlifting.

Das zweite Regime verbessert nicht nur die Kraftindikatoren, sondern verbessert auch die Auswahl der Muskelmasse. Dies ist auf die häufigere Verwendung von Injektionen und die daraus resultierende Aufrechterhaltung eines hohen Prozentsatzes an Testosteron im Blut zurückzuführen. Daher ist Schema Nummer 2 besser für Bodybuilding geeignet.

Es gibt eine andere Methode zur Verwendung des Testosteron-Propinat-Kurses, die vor dem Wettbewerb angewendet wird. Es ist notwendig, 300 mg 1-2 Stunden vor Beginn des Wettbewerbs zu injizieren. Medikament, das eine starke Verbesserung der Kraftindikatoren und des Selbstbewusstseins bewirkt.

Es gab Fälle, in denen die Dopingkontrolle so getäuscht wurde, dass dies ein riskanter Weg ist, um hohe Belohnungen zu erzielen, aber das Recht auf Leben hat.

Nebenwirkungen von Testosteronpropionat

Wie jedes andere anabole Medikament hat auch die betreffende Probe ihre Nachteile:

  • Wasserrückhalt;
  • das Auftreten von Akne;
  • Anstieg des Blutdrucks;
  • Magen-Darm-Störung;
  • Gynäkomastie;
  • erhöhte Aggressivität;
  • Abnahme der körpereigenen Testosteronproduktion.

Es ist jedoch zu beachten, dass die Injektionsdosis im Laufe einer Woche nicht mehr als 400 mg beträgt. Daher sind diese Nebenwirkungen mild. Wenn der Kurs als "Solo" verwendet wird, sollten keine starken "Nebenwirkungen" erwartet werden. Jemand hat mehr und jemand weniger, alles hängt von seinem Gesundheitszustand, seiner Genetik und seinem Alter ab.

Aufgrund der „Weichheit des Handelns“ in der Sportwelt wird es häufig von Frauen verwendet. Typischerweise beträgt das Dosierungsschema 25-50 mg. nach 5-7 Tagen für 8-10 Wochen.

PCT nach einer Testosteronpropionat-Behandlung

Nach Abschluss des Kurses ist es nicht möglich, die bei der Zulassung erzielten vollständigen Ergebnisse beizubehalten. Dies bedeutet jedoch nicht, dass der Verlust an Masse und Kraft wie vor Kursbeginn sein wird. Nicht der geringste Wert ist die richtige Ernährung, die Kompetenz in der Organisation des Trainingsprozesses, die Angemessenheit der Erholungsphase der Muskelfasern.

Darüber hinaus ist ein reibungsloser Austritt aus dem Kurs immer besser, um die Muskelmasse aufrechtzuerhalten..

In Bezug auf PCT (nach der Kurstherapie) wird, wenn der Kurs einzeln verwendet wird, wie im Fall von Turinabol keine Ausgabe benötigt. Damit das Vertrauen jedoch 100% beträgt, kann es zu Präventionszwecken eingesetzt werden - Hepatoprotektoren.

Fazit

Basierend auf dem Vorstehenden ist Testosteronpropionat eine sanfte Zubereitung und wird als Probekurs für Steroide verwendet, der für Anfänger in diesem Bereich geeignet ist. Es wird aktiv im Kraftsport eingesetzt - wie Bodybuilding und Powerlifting. Es ist in der Lage, die Kraftindikatoren zu erhöhen und das Wachstum der Muskelfasern zu stimulieren. Das Ergebnis nach dem Verlassen des Kurses bleibt viel bedeutender als vor der Einnahme.

TESTOSTERON-PROPIONAT

  • Pharmakokinetik
  • Anwendungshinweise
  • Art der Anwendung
  • Nebenwirkungen
  • Kontraindikationen
  • Schwangerschaft
  • Interaktion mit anderen Drogen
  • Überdosis
  • Lagerbedingungen
  • Freigabe Formular
  • Struktur
  • zusätzlich

Testosteronpropionat - ein androgenes Medikament.
Testosteronpropionat hat eine spezifische androgene Wirkung: Es stimuliert die Entwicklung und Funktion der äußeren Geschlechtsorgane, der Prostata, der Samenbläschen sowie der sekundären Geschlechtsmerkmale bei Männern (Stimme, Haare). Beteiligt sich an der Bildung der Körperkonstitution und des Sexualverhaltens bei Männern, steigert die Libido und Potenz, stimuliert die Spermatogenese. Reduziert die Produktion von luteotropen und follikelstimulierenden Hormonen. Testosteron ist ein Antagonist der weiblichen Sexualhormone - Östrogen, hat eine Antitumorwirkung bei Brusttumoren bei Frauen. Es hat eine anabole Wirkung, die sich in der Stimulierung der Proteinsynthese, der Verringerung der Fettablagerung, der Verzögerung im Körper, die für die Synthese des Proteins aus Kalium, Phosphor, Schwefel erforderlich ist, einer erhöhten Fixierung von Kalzium in den Knochen und einer Erhöhung der Muskelmasse äußert. Bei ausreichender Proteinzufuhr stimuliert die Produktion von Erythropoetin.

Pharmakokinetik

Nach intramuskulärer oder subkutaner Verabreichung wird es langsam von der Injektionsstelle absorbiert. Im Blut zirkulierendes Testosteron gelangt in die Zielorgane, wo es zu 5-α-Dihydrotestosteron zurückgeführt wird, das mit Zellmembranrezeptoren interagiert und in den Zellkern eindringt. Bis zu 98% des Arzneimittels im Plasma binden an Proteine, hauptsächlich an Globuline. Es wird in der Leber zu inaktiven und inaktiven Metaboliten metabolisiert, die im Urin ausgeschieden werden. Ungefähr 6% des Arzneimittels werden unverändert vom Darm ausgeschieden..

Anwendungshinweise

Das Medikament Testosteronpropionat wird in der Ersatztherapie bei primärem und sekundärem Hypogonadismus, Eunuchoidismus, eingesetzt. Impotenz der endokrinen Genese, Postkastrationssyndrom, männliche Wechseljahre; Unfruchtbarkeit aufgrund gestörter Spermatogenese, Oligospermie; Osteoporose durch Androgenmangel; Brustkrebs; Wechseljahrsstörungen bei Frauen (in Kombination mit Östrogenen); dysfunktionelle Uterusblutung mit Hyperöstrogenismus; Mastopathie, begleitet von prämenstruellen schmerzhaften Verspannungen der Brustdrüsen; Endometriose, Uterusmyome.

Art der Anwendung

Bei Männern mit Eunuchoidismus, angeborener Fehlentwicklung der Geschlechtsdrüsen, deren Entfernung durch Operation oder infolge eines Traumas sowie mit Akromegalie sollte Testosteronpropionat jeden zweiten Tag oder 2 Tage später intramuskulär oder subkutan mit 25-50 mg verabreicht werden. Die Dauer der Behandlung hängt von der Wirksamkeit der Therapie und der Art der Krankheit ab. Nach Verbesserung des Krankheitsbildes von Testosteron wird Propionat in Erhaltungsdosen von 5-10 mg täglich oder jeden zweiten Tag verabreicht.
Bei Impotenz der endokrinen Genese sowie bei Wechseljahren bei Männern, begleitet von vaskulären und nervösen Störungen, wird Testosteronpropionat 1-2 Monate lang 10 mg täglich oder 25 mg 2-3 mal pro Woche für 1-2 Monate verschrieben.
Zur Behandlung der männlichen Unfruchtbarkeit wird das Medikament in Dosen von 10 mg 2-mal pro Woche für 4-6 Monate oder 50 mg jeden zweiten Tag für 10 Tage angewendet.
Bei pathologischen Wechseljahren bei Männern sollte das Medikament 2 Monate lang zweimal wöchentlich 25 mg mit einer monatlichen Pause verschrieben werden. In den Anfangsstadien der Prostatahypertrophie injizieren Sie 1-2 Monate lang alle 2 Tage 10 mg.
Verschreiben Sie Frauen über 45 Jahren mit dysfunktioneller Uterusblutung 20 bis 30 Tage lang jeden zweiten Tag 10 bis 25 mg, bis die Blutung aufhört und atrophische Zellen in Vaginalabstrichen auftreten.

Nebenwirkungen

in Form von Fieber, Schüttelfrost und Hitzegefühlen im ganzen Körper.

Kontraindikationen

Gegenanzeigen für die Anwendung des Arzneimittels Testosteronpropionat sind: individuelle Unverträglichkeit gegenüber dem Arzneimittel, Prostatakrebs oder Brustkrebs bei Männern, derzeit oder in der Anamnese auftretende Lebertumoren, schwere Leberfunktionsstörung, Hyperkalzämie, Hyperkalzurie, unbehandelte Herzinsuffizienz, koronare Herzkrankheit.

Schwangerschaft

Es liegen keine ausreichenden Daten zur Anwendung des Arzneimittels Testosteronpropionat während der Schwangerschaft oder Stillzeit vor. Aufgrund der charakteristischen virilisierenden Wirkung des Arzneimittels auf den Fötus ist seine Anwendung während der Schwangerschaft oder Stillzeit kontraindiziert. Die Anwendung des Arzneimittels sollte bei der Diagnose einer Schwangerschaft abgebrochen werden.

Interaktion mit anderen Drogen

Durch die kombinierte Verwendung von Testosteronpropionat mit Substanzen, die mikrosomale Leberenzyme induzieren (Barbiturate, Rifampicin, Carbamazepin, Phenylbutazon, Phenytoin), kann die Wirkung von Testosteron abgeschwächt werden. Mit ausgeprägtem Hypogonadismus von Testosteron kann Propionat mit Medikamenten kombiniert werden, die die Schilddrüsenfunktion stimulieren, Östrogene.
Verbessert die Wirkung von Anabolika, Vitaminen, Zubereitungen, die Kalzium und Phosphor enthalten, verlangsamt die Elimination von Cyclosporin.
Androgene können die Glukosetoleranz verbessern und den Bedarf an Insulin oder oralen Antidiabetika bei Menschen mit Diabetes verringern.
Androgene können den Metabolismus anderer Arzneimittel beeinflussen (ein Anstieg der Serumkonzentrationen von Oxyphenbutazon wurde beobachtet). Darüber hinaus wurde berichtet, dass Testosteron und seine Derivate die Aktivität oraler Antikoagulanzien erhöhen, was möglicherweise eine Dosisanpassung erforderlich macht. Unabhängig von dieser Tatsache sollten bei Patienten mit erworbenen oder erblichen Blutungsstörungen immer intramuskuläre Injektionsbeschränkungen eingehalten werden..
Die gleichzeitige Anwendung von Testosteron und adrenocorticotropem Hormon oder Corticosteroiden kann das Ödemrisiko erhöhen.
Barbiturate und Alkohol reduzieren die Testosteronaktivität.

Überdosis

In diesem Fall sollte das Medikament abgesetzt werden und nach dem Verschwinden der androgenabhängigen Nebenwirkungen in kleineren Dosen fortgesetzt werden. Bei Bedarf symptomatische Behandlung.
Eine Überdosierung des Arzneimittels kann zur Beendigung der Menstruation führen..

Lagerbedingungen

In der Originalverpackung bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C lagern..
Von Kindern fern halten.

Freigabe Formular

Testosteronpropionat - Injektion.
Verpackung: 1 ml pro Fläschchen. 5 oder 10 Ampullen in einer Packung. 5 Ampullen in einer Blase. 1 oder 2 Blasen in einer Packung.

Struktur

1 ml Testosteronpropionatlösung enthält Testosteronpropionat in Form von 100% Substanz 50 mg.
Hilfsstoff: Ethyloleat.