Erste-Hilfe-Set für Diabetiker

In diesem Artikel werden wir überlegen, was sich im Medizinschrank einer Person mit Diabetes befinden sollte. Schließlich versteht jeder, dass Diabetes mellitus einen besonderen Eindruck auf die Merkmale des Lebens einer Person mit Diabetes hinterlässt, weshalb eine solche Person neben den üblichen Medikamenten, die im Medikamentenschrank einer Person erhältlich sind, auch bestimmte Elemente benötigt, um Diabetes zu kompensieren.

Die wichtigsten Dinge, die das Erste-Hilfe-Set einer Person für Diabetes ausmachen:

  • Zucker senkende Medikamente - Insuline oder orale zuckersenkende Medikamente;
  • Blutzuckermessgerät;
  • Bestand an Teststreifen;
  • Automatischer Piercer und Ersatzlanzetten dafür;
  • Nadeln für Spritzenstifte, Spritzen oder Verbrauchsmaterialien für Insulinpumpen;
  • Mittel zur Beseitigung von Hypoglykämie;
  • Glucagon;
  • Teststreifen zur Bestimmung von Aceton;
  • Kosmetik für Füße und Hände.

Zucker senkende Medikamente

Bei Typ-1-Diabetes handelt es sich um verlängerte und kurze Insuline oder um ultrakurzes Insulin, wenn eine Insulinpumpe verwendet wird.

Für eine Person mit Typ-2-Diabetes entweder eine orale Hypoglykämie oder Insulin oder eine Kombination von Insulintabletten

Überprüfen Sie regelmäßig die Verfallsdaten der Medikamente. Natürlich wird nichts Schlimmes passieren, wenn Insulin oder Pillen zur Reduzierung des Zuckers für kurze Zeit ablaufen, aber es ist immer noch besser, dies nicht zuzulassen, da mit dem Verfallsdatum die Wirksamkeit der Medikamente abnehmen kann.

Es ist wichtig, die Regeln für die Lagerung von Medikamenten zu befolgen. Auf den Verpackungen oder in der Anleitung sind immer die Lagerbedingungen angegeben - Temperatur und Lichtmodus. Was Insulin betrifft - sein Vorrat sollte im Kühlschrank in einem speziellen Regal für Medikamente aufbewahrt werden. Ein Spritzenstift mit der derzeit verwendeten Patrone sollte nicht in den Kühlschrank gestellt werden. Lagern Sie ihn bei Raumtemperatur. Wenn das Haus zum Beispiel im Sommer bei einer Temperatur von etwa 30 Grad sehr heiß ist, können Sie den Spritzenstift in den Kühlschrank stellen, ihn jedoch 10 Minuten vor der Injektion herausnehmen, um kein kaltes Insulin zu injizieren.

Blutzuckermessgerät

Sowohl bei Typ-1-Diabetes mellitus als auch bei Typ-2-Diabetes muss der Blutzucker gemessen werden, um eine angemessene Kompensation zu erreichen. Daher ist es wichtig, ein Glukometer zu Hause zu haben. Natürlich ist bei Typ-1-Diabetes mellitus die Häufigkeit der Messungen unvergleichlich höher, aber selbst bei Typ-2-Diabetes mellitus kann dies nicht vernachlässigt werden..

Es ist praktisch, zwei Glukometer zu haben - eines für Messungen zu Hause und das zweite für den Einsatz auf der Straße.

Wenn Sie zwei oder mehr Glukometer haben, sollten Sie bedenken, dass Sie die Ergebnisse verschiedener Glukometer nicht vergleichen können und erwarten, dass sie identisch sind. Jeder Zähler hat einen Fehler von 10-15% - schauen Sie also, zwei Zähler und der Fehler nimmt bereits zu.

Messen Sie auch nicht den Zucker für alle Familienmitglieder, um Diabetes zu "identifizieren". Das Messgerät ist kein Mittel zur Diagnose aufgrund erheblicher Fehler.

Es ist gut, einen Ersatzakku für das Messgerät zu haben, insbesondere wenn Sie nur ein Gerät zu Hause haben. Es ist besser, eine zusätzliche Batterie zu haben, als in einem kritischen Moment keinen Zucker messen zu können..

Bestand an Teststreifen

Es ist klar, dass Teststreifen für das Messgerät benötigt werden. Es ist besser, einen kleinen (oder großen) Vorrat an Streifen zu Hause zu haben, um zur richtigen Zeit ohne Streifen zu bleiben..

Ersatzpackungen mit Teststreifen können in einer speziellen Medikamentenbox im Kühlschrank oder Schrank aufbewahrt werden..

Ein offenes Röhrchen mit Teststreifen ist nur begrenzt haltbar. Schließen Sie die Röhrchenabdeckung immer fest, damit keine Luft eindringen kann.

Auto Piercer

Ein automatischer Piercer ist eine bequeme und notwendige Sache für diejenigen, die zu Hause Zuckermessungen durchführen. Dies ist umso wichtiger für Menschen mit Typ-1-Diabetes mellitus, der Anzahl der Zuckermessungen pro Tag, die das 10-fache oder mehr erreichen können.

Ein solcher automatischer Punktierer verletzt die Finger weniger und punktiert, nachdem er schneller verheilt ist.

Am Piercer können Sie die Punktionstiefe einstellen, die bei der Messung von Zucker für Kinder von großer Bedeutung ist.

Vergessen Sie nicht, die Lanzetten häufiger zu wechseln, um den Grad der Hautschädigung mit einer Nadel während der Punktion zu verringern.

Nadeln für Spritzenstifte, Spritzen oder Verbrauchsmaterialien für Insulinpumpen

Nadeln für Spritzenstifte, Spritzen oder Verbrauchsmaterialien für Insulinpumpen - das muss immer zur Hand sein.

Im Allgemeinen werden Pen-Nadeln und Insulinspritzen als Einwegnadeln positioniert. Jemand ersetzt sie vor jeder Injektion, jemand benötigt etwas Zeit. Vergessen Sie im letzteren Fall nicht, die alten Nadeln regelmäßig durch neue zu ersetzen..

Hypoglykämie Heilmittel

Mittel zur Beseitigung von Hypoglykämie. Diese Mittel sollten immer zur Hand sein, damit eine Person mit Hypoglykämie sie selbst schnell erreichen kann..

Jemand verwendet Fruchtsaft, um Zucker zu erhöhen, jemand verwendet Glukosetabletten, jemand verwendet spezielle Sirupe, die in kleinen Röhrchen verpackt sind. Die Hauptsache ist, dass Sie immer etwas zur Hand haben sollten, das schnelle Kohlenhydrate enthält, vorzugsweise in kleinen Portionen verpackt. Berechnen Sie beispielsweise im Voraus, wie viele Kohlenhydrate in einer Glukosetablette / einem Beutel / einem Zuckerwürfel / einem Saftbeutel enthalten sind, um zu wissen, wie viele Würfel / Beutel oder Tabletten Sie mit wenig Zucker einnehmen müssen.

Beobachten und füllen Sie die Bestände dieser Fonds natürlich rechtzeitig auf, da es dringend erforderlich ist, nach etwas zu suchen, das die Hypoglykämie, eine gefährliche Beschäftigung, "ergreifen" kann.

Glucagon

Glucagon ist ein Medikament zur intravenösen und intramuskulären Verabreichung, das zur schnellen Erhöhung des Blutzuckerspiegels verwendet wird. Es wird bei schwerer Hypoglykämie angewendet, wenn eine Person das Bewusstsein verliert und keinen Saft trinken oder Zucker essen kann. Die Verwendung von Glucagon ist auch dann gerechtfertigt, wenn es notwendig ist, Zucker zu erhöhen, und eine Person durch Erbrechen, beispielsweise mit Vergiftung oder Grippe, gequält wird.

Glucagon ist eine Substanz, die die Freisetzung von Glykogen bewirkt - eine natürliche Substanz, die von der Leber gespeichert wird, um den Zucker zu erhöhen.

Das einzige, woran man sich erinnern sollte, ist, dass Glucagon nur hilft, wenn sich Glykogenspeicher in der Leber befinden. Wenn eine Person seit ein paar Tagen hungert und eine Diät macht, ist die Leber leer und die Verabreichung von Glucagon führt nicht zu einem Anstieg des Zuckers.

Aceton-Teststreifen

Teststreifen zur Bestimmung von Aceton sind visuelle Teststreifen, mit deren Hilfe das Vorhandensein von Aceton im Urin bestimmt werden kann. Solche Streifen werden in jeder Apotheke verkauft, sind kostengünstig und können viele Vorteile bringen..

Aceton muss während einer Krankheit, während der Schwangerschaft, bei Kindern mit schlechter Gesundheit gemessen werden.

Das Vorhandensein von Aceton im Urin weist auf eine schlechte Kompensation (mit hohem Zuckergehalt), einen unzureichenden Verbrauch von Kohlenhydraten (das sogenannte „hungrige Aceton“), Infektionskrankheiten und Vergiftungen hin.

Im Allgemeinen sind diese Streifen in Ihrem Erste-Hilfe-Kasten nicht überflüssig.

Kosmetik für Füße und Hände

Fuß- und Handpflegeprodukte sind unerlässlich, um Ihre Füße und Hände in guter Form zu halten..

Die Hauptpflegeprodukte für Diabetes sollten sein:

  • Fußcreme;
  • Handcreme;
  • Heilcreme für die Finger.

Bei Diabetes wird die Haut oft sehr trocken, wodurch Risse entstehen, durch die Infektionen entstehen und Entzündungen entstehen können. Daher ist es wichtig, all diese unangenehmen Manifestationen von Diabetes zu verhindern und sich mit guten Hautpflegecremes zu versorgen..

Jetzt finden Sie in Apotheken eine große Anzahl verschiedener Cremes, die Feuchtigkeit spenden, die Haut schützen, die Regeneration der Haut stimulieren, bei der Heilung von Einstichen, Wunden und Rissen helfen und die Resorption an den Stellen der Insulininjektion unterstützen.

Insulinspritze mit 40 und 100 Einheiten: Wie viel ist ml??

Sehr oft bevorzugen Diabetiker die Verwendung einer Insulinspritze. Dies ist die billigste und häufigste Option, um das Hormon Insulin in den Körper einzuführen. Bisher wurden nur Lösungen mit einer niedrigeren Konzentration angeboten, 1 ml enthielt 40 Einheiten Insulin. In dieser Hinsicht erwarben Diabetiker U 40 Insulinspritzen für 40 Einheiten Insulin in 1 ml.

Heutzutage enthält 1 ml einer Insulinspritze eine Insulindosis pro 100 Einheiten. Daher verwendet ein Diabetiker U 100 -Spritzen mit verschiedenen Nadeln, um die Dosierung genau zu bestimmen. Wenn eine größere Menge an Medikamenten verabreicht wird, besteht für eine Person ein erhöhtes Risiko für eine schwere Hypoglykämie.

Derzeit können Sie in Apotheken beide Versionen von Geräten zur Insulinverabreichung kaufen. Daher ist es wichtig zu wissen, wie genau sie sich unterscheiden und wie das Arzneimittel richtig eingegeben wird. Wenn ein Diabetiker eine 1-ml-Insulinspritze verwendet, wie man versteht, wie viele Einheiten Insulin gesammelt werden, und wie man die Dosis in einer Spritze berechnet?

Abschluss auf einer Insulinspritze

Jeder Diabetiker muss verstehen, wie man Insulin in eine Spritze injiziert. Um die Insulindosis korrekt zu berechnen, haben Insulinspritzen spezielle Unterteilungen, deren Preis der Konzentration des Arzneimittels in einer Flasche entspricht.

Zusätzlich gibt jede Abteilung an, was die Insulineinheit ist und nicht wie viele ml Lösung gesammelt werden. Insbesondere wenn Sie das Arzneimittel in einer Konzentration von U40 wählen, beträgt der Wert von 0,15 ml 6 Einheiten, 05 ml 20 Einheiten und 1 ml 40 Einheiten. Dementsprechend ist 1 Einheit des Arzneimittels 0,025 ml Insulin.

Der Unterschied zwischen U 40 und U 100 besteht darin, dass im zweiten Fall 1 ml Insulinspritzen 100 Einheiten, 0,25 ml - 25 Einheiten, 0,1 ml - 10 Einheiten sind. Da das Volumen und die Konzentration solcher Spritzen variieren können, sollten Sie herausfinden, welches Gerät für den Patienten geeignet ist.

  1. Bei der Auswahl der Konzentration des Arzneimittels und der Art der Insulinspritze sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Wenn Sie eine Konzentration von 40 Einheiten Insulin in einem Milliliter eingeben, müssen Sie eine Spritzen-U40-Spritze verwenden. Wenn Sie eine andere Konzentration verwenden, wählen Sie ein Gerät wie U100.
  2. Was passiert, wenn Sie die falsche Insulinspritze verwenden? Beispielsweise kann ein Diabetiker unter Verwendung einer U100-Spritze für eine Lösung mit einer Konzentration von 40 Einheiten / ml nur 8 Einheiten des Arzneimittels anstelle der gewünschten 20 Einheiten einführen. Diese Dosierung ist zweimal niedriger als die erforderliche Menge an Medikamenten.
  3. Wenn Sie im Gegenteil eine U40-Spritze nehmen und eine Lösung von 100 Einheiten / ml sammeln, erhält der Diabetiker anstelle von 20 bis zu 50 Einheiten des Hormons. Es ist wichtig zu verstehen, wie gefährlich es für das menschliche Leben ist..

Für eine einfache Definition des gewünschten Gerätetyps haben Entwickler eine Besonderheit entwickelt. Insbesondere U100-Spritzen haben eine orangefarbene Schutzkappe, während U40 eine rote hat.

Die Graduierung ist auch in moderne Spritzenstifte integriert, die für 100 Einheiten / ml Insulin ausgelegt sind. Wenn das Gerät ausfällt und eine Injektion dringend benötigt wird, müssen Sie daher nur U100-Insulinspritzen in der Apotheke kaufen.

Andernfalls können übermäßig typisierte Milliliter aufgrund der Verwendung des falschen Geräts ein diabetisches Koma und sogar einen tödlichen Ausgang verursachen..

In diesem Zusammenhang wird empfohlen, immer einen zusätzlichen Satz Insulinspritzen auf Lager zu haben.

Auswahl der Insulinnadel

Damit die Injektion schmerzfrei ist, müssen Durchmesser und Länge der Nadel richtig gewählt werden. Je kleiner der Durchmesser, desto weniger auffällig sind die Schmerzen während der Injektion. Diese Tatsache wurde an sieben Patienten getestet. Die dünnsten Nadeln werden normalerweise von jüngeren Diabetikern bei den ersten Injektionen verwendet..

Für Menschen mit dickerer Haut wird empfohlen, dickere Nadeln zu kaufen. Herkömmliche Verbrauchsmaterialien haben drei Arten von Durchmessern - 0,4, 0,36 oder 0,33 mm, verkürzte Versionen haben eine Dicke von 0,3, 0,23 oder 0,25 mm.

Insulinspritzen werden mit einer integrierten und einer herausnehmbaren Nadel geliefert. Ärzte empfehlen die Wahl eines Geräts zur Injektion eines Hormons mit einer festen Nadel. Dadurch wird sichergestellt, dass eine vollständige Dosierung des Arzneimittels gemessen wird, die im Voraus gemessen wurde.

Tatsache ist, dass eine bestimmte Menge Insulin in einer entfernbaren Nadel verzögert ist. Aufgrund dieses Fehlers kann es sein, dass eine Person nicht 7-6 Einheiten des Arzneimittels erhält.

Insulinnadeln können folgende Länge haben:

  • Kurz - 4-5 mm;
  • Mittel - 6-8 mm;
  • Lang - mehr als 8 mm.

Eine zu lange Länge von 12,7 mm wird heute praktisch nicht mehr verwendet, da während des Betriebs das Risiko einer intramuskulären Einnahme des Arzneimittels zunimmt.

Die beste Option für Kinder und Erwachsene ist eine 8 mm lange Nadel.

So bestimmen Sie den Teilungspreis

Derzeit finden Sie in Apotheken eine Dreikomponenten-Insulinspritze mit einem Volumen von 0,3, 0,5 und 1 ml. Informationen zur genauen Kapazität finden Sie auf der Rückseite des Pakets..

Normalerweise bevorzugen Diabetiker die Verwendung einer Spritze mit einem Volumen von einem ml, einer Skala, die aus 40 oder 100 Einheiten bestehen kann, und die Graduierung wird manchmal in Millilitern angewendet. Einschließlich Geräte mit doppelter Skala.

Vor der Verwendung einer Insulinspritze muss das Gesamtvolumen bestimmt werden. Danach wird der Preis einer großen Division bestimmt, indem das Gesamtvolumen der Spritze durch die Anzahl der Divisionen dividiert wird. Es ist wichtig, nur die Lücken zu zählen. Bei Millimeterunterteilungen ist eine solche Berechnung nicht erforderlich..

Als nächstes müssen Sie das Volumen kleiner Divisionen berechnen. Dazu wird ihre Anzahl in einer großen Abteilung bestimmt. Wenn wir das Volumen einer großen Division durch die Anzahl der kleinen dividieren, erhalten wir den gewünschten Divisionspreis, an dem sich ein Diabetiker orientiert. Es ist möglich, Insulin nur dann zu injizieren, wenn der Patient sicher sagen kann: „Ich verstehe, wie die Dosierung des Arzneimittels berechnet wird.“.

Berechnung der Insulindosis

Dieses Medikament wird in Standardverpackungen hergestellt und in biologischen Wirkeinheiten dosiert. Typischerweise enthält eine normale 5-ml-Flasche 200 Einheiten. Hormone. Somit enthält in 1 ml 40 Einheiten. Insulin müssen Sie die Gesamtdosis in die Kapazität der Durchstechflasche teilen.

Das Medikament muss ausschließlich mit speziellen Spritzen für die Insulintherapie verabreicht werden. In einer Single-Shot-Insulinspritze wird ein Milliliter in 20 Abteilungen unterteilt.

So erhalten Sie 16 Einheiten. Hormon wählen acht Abteilungen. Sie können 32 Einheiten Insulin erhalten, indem Sie 16 Abteilungen mit dem Arzneimittel füllen. In ähnlicher Weise wird eine unterschiedliche Dosierung von vier Einheiten gemessen. das Medikament. Ein Diabetiker muss zwei Abteilungen abschließen, um 4 Einheiten Insulin zu erhalten. Das gleiche Prinzip wird verwendet, um 12 und 26 Einheiten zu berechnen.

Wenn Sie immer noch ein Standardgerät zur Injektion verwenden, ist es wichtig, eine gründliche Berechnung einer einzelnen Division durchzuführen. Da es in 1 ml 40 Einheiten gibt, wird diese Zahl durch die Gesamtzahl der Unterteilungen geteilt. Zur Injektion sind Einwegspritzen von 2 ml und 3 ml zulässig.

  1. Wenn Insulin mit verlängerter Wirkung verwendet wird, schütteln Sie die Durchstechflasche vor der Injektion, um eine homogene Mischung zu erhalten.
  2. Jede Flasche kann wiederholt verwendet werden, die zweite Dosierung kann jederzeit erhalten werden..
  3. Das Medikament muss im Kühlschrank aufbewahrt werden, um ein Einfrieren zu vermeiden.
  4. Vor der Injektion muss das aus dem Kühlschrank entnommene Arzneimittel 30 Minuten lang im Haus aufbewahrt werden, damit es sich auf Raumtemperatur erwärmt.

Wie man richtig Insulin

Vor der Einführung von Insulin werden alle Injektionswerkzeuge sterilisiert, wonach das Wasser abgelassen wird. Während die Spritze, Nadeln und Pinzetten abkühlen, wird die Aluminiumschutzschicht von der Durchstechflasche entfernt und der Stopfen mit einer Alkohollösung abgewischt.

Mit einer Pinzette wird die Spritze entfernt und zusammengebaut, ohne den Kolben und die Spitze mit den Händen zu berühren. Als nächstes wird eine dicke Nadel gesetzt, ein Kolben gedrückt und die verbleibende Flüssigkeit aus der Spritze entfernt.

Der Kolben wird knapp über der erforderlichen Markierung installiert. Der Gummistopfen wird durchstochen, die Nadel wird 1,5 cm tief in die Flasche abgesenkt, wonach die verbleibende Luftmenge vom Kolben herausgedrückt wird. Nachdem die Nadel angehoben wurde, ohne sie aus der Flasche zu ziehen, wird das Arzneimittel in einer etwas größeren Dosierung eingenommen.

Die Nadel wird aus dem Korken gezogen und entfernt, stattdessen wird eine neue dünne Nadel mit einer Pinzette eingesetzt. Luft wird durch Drücken auf den Kolben entfernt, zwei Tropfen Medizin werden von der Nadel entfernt. Erst danach erfolgt eine Insulininjektion an einer ausgewählten Stelle des Körpers.

Informationen zu Insulinspritzen finden Sie im Video in diesem Artikel..

10 besten innovativen Lösungen für Diabetiker

Dexcom

Das amerikanische Unternehmen, eines der Marktführer für Diabetes-Versorgungssysteme, entwickelt seit 1999 eine kontinuierliche Zuckertechnologie. Das Unternehmen begann seine Arbeit auf diesem Gebiet mit der Schaffung eines implantierbaren Sensors, der vom Körper nicht verworfen wird und lange funktionieren wird.

Das neueste System, das Dexcom G6, erfordert keine Fingerspritzen oder Blutuntersuchungen und wurde im März 2018 von der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde von der FDA zugelassen. Wie bei anderen kontinuierlichen Glukoseüberwachungssystemen können Diabetiker ihren Blutzucker jederzeit mithilfe eines Sensors sehen, der unter die Haut eingeführt wird. Vor kurzem hat das Unternehmen eine Partnerschaft mit Apple geschlossen, um die Apple Watch an das kontinuierliche Blutzuckermessgerät anzuschließen..

Es ist ein System, das in andere kompatible medizinische Geräte und elektronische Schnittstellen integriert werden kann, z. B. ein automatisiertes Insulindosiersystem, eine Insulinpumpe, Glukometer und andere elektronische Geräte zur Behandlung von Diabetes.

Dexcom G6 ist ein kleines Gerät, das der Benutzer mit dem mitgelieferten Gerät als Pflaster auf den Bauch klebt. Es enthält einen Sensor, der kontinuierlich den Zuckergehalt in der interstitiellen (interstitiellen) Flüssigkeit misst und alle fünf Minuten Zuckerstandsdaten an die Anwendung auf dem Smartphone des Benutzers überträgt.

Das System sendet eine Warnung an den Benutzer, wenn der Blutzuckerspiegel zu hoch oder zu niedrig wird. Gleichzeitig kann G6 in ein automatisches Insulindosiersystem integriert werden. Wenn der Zuckerspiegel außerhalb des akzeptablen Bereichs liegt, kann das System einen Befehl zur Verabreichung des Arzneimittels erteilen.

Medtronic

Heute ist Medtronic das weltweit größte Medizintechnikunternehmen mit mehr als 260 Niederlassungen in 155 Ländern. Das 1949 gegründete Unternehmen entwickelte im Laufe der Jahre Herzschrittmacher, implantierbare mechanische Geräte, Geräte zur Abgabe von Arzneimitteln und biologischen Arzneimitteln sowie leistungsstarke moderne chirurgische Instrumente. Heute werden seine Produkte zur Behandlung von fast 40 Krankheiten eingesetzt..

Dank seines neuesten Hybrid-Closed-Loop-Systems ist das Unternehmen der Entwicklung seiner eigenen künstlichen Bauchspeicheldrüse einen Schritt näher gekommen. Der MiniMed 670G, das erste hybride System mit geschlossenem Regelkreis, überwacht ständig den Blutzucker und gibt automatisch Insulin ab. Die Patienten müssen jedoch immer noch eine Dosis Bolusinsulin (das am häufigsten verwendete Insulin) verabreichen, je nachdem, was Sie essen und "Sag" ihm, wenn sie anfangen, diesen niedrigeren Zuckergehalt zu trainieren.

Der MiniMed 670G wurde für Typ-1-Diabetiker ab 7 Jahren entwickelt und verfügt bereits über eine offizielle Zulassung für den Verkauf durch europäische und amerikanische Aufsichtsbehörden.

Das Medtronic-System umfasst einen Guardian Sensor 3 in der Größe einer normalen Münze mit einer Mikronadel, die unter die Haut eingeführt wird und eine kontinuierliche Überwachung des Zuckergehalts ermöglicht. An seiner Stelle auf dem menschlichen Körper wird es von einem klebrigen Substrat gehalten. Die zweite Komponente des Systems ist eine Insulinpumpe, die am häufigsten an der Seite des Bauches getragen wird und deren Schlauch mit einem Katheter verbunden ist, um Insulin in den Körper zu injizieren. Der MiniMed 670G misst alle 5 Minuten den Zuckergehalt und injiziert bei Bedarf automatisch Insulin in den Patienten..

Abbott

Abbott wurde 1888 in den Vereinigten Staaten gegründet. Das Unternehmen bietet Blut- und Glukoseüberwachungssysteme an, darunter Teststreifen, Sensoren, Entscheidungssoftware für das Datenmanagement und Zubehör für Menschen mit Diabetes.

Zum Beispiel hat Abbott den FreeStyle Libre Wireless Monitor auf den Markt gebracht, eine neue Klasse von Zuckerüberwachungsgeräten mit proprietärer Technologie. Der Benutzer bringt am Oberarm einen Sensor an, der den Zuckergehalt in der interstitiellen Flüssigkeit misst. Im Oktober 2018 zertifizierte Abbott in Europa sein neues Freestyle Libre 2-Gerät mit Bluetooth und anpassbaren Alarmen..

Es besteht aus einem wasserdichten Sensor, der an der Rückseite des Unterarms angebracht ist, und einem Smartphone-ähnlichen Gerät, das Sensorwerte liest und anzeigt. Der Sensor misst jede Minute den Zuckergehalt in der interstitiellen Flüssigkeit mit einer dünnen Nadel von 5 mm Länge und 0,4 mm Breite, die in die Haut eindringt. Das Lesen der Daten dauert 1 Sekunde. Der Reader speichert den Verlauf aller Messungen. Hier können Sie den gültigen Bereich und die Art der Warnungen festlegen. Obwohl dieses Gerät für die Überwachung des Zuckergehalts wichtig ist, kann der Sensor auch ohne ihn arbeiten und vibriert oder gibt (nach Wahl des Benutzers) ein Geräusch von sich, wenn der Blutzuckerspiegel vom Normalwert abweicht.

Novo Nordisk

Das dänische Unternehmen Novo Nordisk wurde 1923 gegründet und ist seitdem in 79 Ländern tätig. Das Unternehmen hat einzigartige Erfahrungen in der Behandlung und Pflege von Patienten mit Diabetes gesammelt. Das Unternehmen hat kürzlich die Entwicklung des wiederverwendbaren NovoPen 6-Insulinpens angekündigt, mit dem bis zu 800 Datensätze mit Gerätenutzungsdaten (über einen Zeitraum von ca. 3 Monaten) gespeichert und heruntergeladen sowie eine Verbindung zu mehreren externen Diabetesüberwachungssystemen hergestellt werden können, um diese Krankheit besser behandeln zu können..

Mit Hilfe dieser Injektoren möchte das Unternehmen den Patienten helfen, eine vollständigere Blutzuckerkontrolle zu erreichen, indem sie sie an ein Smartphone anschließen. Jetzt können Insulinpens Daten auf das Telefon übertragen und über diese in Plattformen integrieren, die die Kontrolle der Diabetesbehandlung ermöglichen.

Novo Nordisk hat versprochen, sein neues Produkt Anfang 2020 auf den Markt zu bringen. Sobald diese intelligenten Insulinpens verfügbar sind, sind sie sowohl mit Android- als auch mit iOS-Geräten kompatibel. Zu diesem Zeitpunkt wird das Medtronic Guardian Connect-System übrigens aktualisiert, um seine Daten in diese Novo Nordisk Smart Pens zu integrieren.

Das Unternehmen gab außerdem bekannt, dass es plant, 2019 die Möglichkeit zum Anschluss an das Netzwerk für seine einmaligen vorgefüllten Injektionsstifte bereitzustellen. Langfristig beabsichtigt es, die Verfügbarkeit verbundener Stifte zu erhöhen und Lösungen unter Verwendung individueller Behandlungsrichtlinien anzubieten.

Insulet

Das im Jahr 2000 gegründete amerikanische Unternehmen Insulet befasst sich mit der Entwicklung und Produktion eines Infusionssystems für Menschen mit insulinabhängigem Diabetes, hauptsächlich in den USA und Kanada sowie in Europa..

Das Unternehmen bietet das OmniPod-Insulinmanagementsystem (OmniPod-Insulinmanagementsystem) an, das aus einem Einweg-Infusionsgerät (Insulinpumpe) und einem tragbaren drahtlosen persönlichen Überwachungsgerät besteht, das über Bluetooth mit der Pumpe verbunden ist und eine Alternative zu herkömmlichen Methoden der Insulinabgabe darstellt. Dies ist ein Closed-Loop-Hybridsystem mit einem integrierten Algorithmus für das Vorhersageanalysemodell zur Berechnung der Dosierung für jeden einzelnen Patienten. Es kann zusammen mit Basal (zur Gewährleistung der normalen Funktion des Körpers) und Bolusinsulin (zum Ausgleich von verzehrten Nahrungsmitteln) verwendet werden. Dank seines einfachen und praktischen Designs bietet das Einweggerät eine kontinuierliche Insulinabgabe von bis zu drei Tagen.

Der Benutzer kann sein Omnipod-System auch mit den mobilen Anwendungen Omnipod Display oder Omnipod View verbinden. Diese Anwendungen sind so konzipiert, dass Benutzer und ihre Ärzte den Fortschritt der Insulintherapie überwachen können, insbesondere wenn das Gerät von einem Kind verwendet wird..

Diabeloop

Das französische Unternehmen wurde 2015 gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, erschwingliche technologische Innovationen zu schaffen, die es Menschen mit Typ-1-Diabetes ermöglichen, so zu leben, wie sie es möchten. Diabeloop entwickelt revolutionäre technologische Innovationen zur Automatisierung des Diabetesmanagements.

Das DBLG1-System verwendet in seiner Arbeit Daten, die unter Verwendung eines kontinuierlichen Monitors des Blutzuckerspiegels und intelligenter Algorithmen erhalten wurden, um die Insulindosis zu bestimmen und die Insulinpumpe zu aktivieren. In diesem Fall kann das Gerät den Zuckergehalt anhand seiner Fähigkeit zum ständigen Lernen vorhersagen, die sich allmählich an die Eigenschaften und die Physiologie jedes einzelnen Patienten anpasst. Der Algorithmus berücksichtigt in seiner Arbeit auch Informationen aus der Krankengeschichte des Patienten. Darüber hinaus kann das System sowohl Ereignisse verhindern, die mit einer Abnahme des Zuckerspiegels (Hypoglykämie) verbunden sind, als auch Ereignisse, die mit einem Anstieg der Blutzuckerkonzentration über den zulässigen Grenzwert (Hyperglykämie) verbunden sind..

Das System hat bereits die Berechtigung zur Verwendung in Europa.

Virta Gesundheit

Das amerikanische Unternehmen hat seine Mission bis 2025 zur Umkehrung des Typ-2-Diabetes bei 100 Millionen Menschen proklamiert. Ihr Ziel ist es, dies sicher, zuverlässig und ohne das Risiko oder die Nebenwirkungen zu tun, die häufig bei der Verwendung von Medikamenten oder chirurgischen Eingriffen auftreten.

Virta Health verspricht, den Blutzucker zu senken, die Dosis von Diabetes-Medikamenten zu reduzieren und dank Ketose beim Abnehmen zu helfen. Ketose ist ein Zustand, der sich als Folge des Kohlenhydratmangels von Zellen entwickelt, wenn der Körper beginnt, sein eigenes Fett abzubauen, um unter Bildung einer großen Anzahl von Ketonkörpern Energie zu produzieren. Dies ist eine der adaptiven Reaktionen auf das Fehlen von Kohlenhydraten in Lebensmitteln. Die evolutionäre Bedeutung der Ketose besteht darin, dem Körper das Überleben unter Bedingungen eines Mangels an kohlenhydratreichen pflanzlichen Lebensmitteln zu ermöglichen, indem auf Lebensmittel tierischen Ursprungs umgestellt wird. Um Diabetes erfolgreich zu überwinden, bietet das Unternehmen Ernährungstraining, medizinische Überwachung und Verfolgung spezifischer Biomarker an.

Laut Angaben des Unternehmens reduzieren 94% der insulinabhängigen Patienten, die die Virta Health-Methode anwenden, den Insulinverbrauch in einem Jahr erheblich oder werden ihn vollständig beseitigen. Und unter den Typ-2-Diabetikern, die eine Virta Health-Behandlung erhalten, haben 60% nach einem Jahr einen Diabetesumkehr (bezogen auf% der Patienten mit HbA1c unter 6,5%, die keine Medikamente zur Blutzuckerkontrolle oder nur Metformin einnehmen)..

Nemaura

Ein in Großbritannien ansässiges Biotechnologieunternehmen bietet eine nicht-invasive Lösung an, die auf dem SugarBEAT Continuous Glucose Monitor (CGM) basiert..

Das CGM-Systemkit enthält ein einmaliges Klebepflaster auf der Haut einer eintägigen Aktion, einen darauf geklebten Sensor sowie die entsprechende Anwendung für ein Smartphone oder einen separaten Leser. Das Pflaster haftet völlig schmerzfrei auf der Haut und Sie können am Unterarm, Bein oder Bauch haften. Die einzige Unannehmlichkeit besteht darin, dass eine Kalibrierung mit einer Fingerinjektion erforderlich ist. Die Messungen werden alle fünf Minuten durchgeführt. Danach werden Daten über Bluetooth an die Anwendung auf dem Smartphone oder an das Lesegerät übertragen. Zuckermessungen in interstitieller Flüssigkeit.

Das Unternehmen plant, sein Gerät der FDA zur Genehmigung zur Verwendung in diesem Jahr vorzulegen..

Ein Tropfen

One Drop, ein in New York ansässiges Unternehmen, wurde 2015 gegründet und bietet eine App zur Diabetesbehandlung an, mit der Menschen mit Diabetes ihren Insulinspiegel, die Wirksamkeit ihrer Medikamente, ihre kürzlich konsumierten Lebensmittel und Aktivitäten, die sich täglich auf ihren Blutzucker auswirken, aufzeichnen können. Die Anwendung bietet auch die Möglichkeit, Ihre Daten zu teilen und in der Community zu kommunizieren, damit Diabetiker die erforderlichen Ratschläge erhalten. Dieses Softwareprodukt verfügt über praktische Analysetools, mit denen Sie Statistiken für verschiedene Zeiträume anzeigen können..

Die Diabetes-Management-Plattform nutzt die Leistungsfähigkeit von Mobile Computing und Data Science, um personalisierte Erkenntnisse und Empfehlungen basierend auf dem Gesundheitsprofil und den Blutzuckerdaten des Benutzers bereitzustellen..

Die Anwendungsfunktionalität umfasst eine Funktion zur Vorhersage des Blutzuckerspiegels und zur automatischen Entscheidungsunterstützung. Laut den Entwicklern bieten diese Funktionen, die auf dem Algorithmus für maschinelles Lernen basieren, die Möglichkeit, den Zuckergehalt 12 Stunden vor dem Ereignis vorherzusagen und auf der Grundlage dieser Prognosen Verhaltensempfehlungen abzugeben.

Beato

Das ebenfalls 2015 gegründete Unternehmen ist in Indien tätig und entwickelt Lösungen, mit denen Menschen Diabetes kontrollieren können. BeatO ist eine mobile Plattform, die Diabetiker dazu motiviert, die Einhaltung der Behandlung zu verbessern und ihre eigenen Kosten zu senken. Neben der Anwendung bietet das Unternehmen auch Glukometer, Teststreifen, medizinische Ergänzungsmittel und Diabetesberatung an. Ihr Smart Meter ist in der Tat eine Ergänzung zum Smartphone und bietet Benutzerfreundlichkeit und einen relativ niedrigen Preis für Benutzer.

Wie bei One Drop verfügt auch BeatO über ein Team von Ärzten, die Typ-1- und Typ-2-Diabetiker mit praktischen Kenntnissen über Diabetes und seine Behandlung im wirklichen Leben unterstützen..

Verwendung eines Insulinpens?

Um den Hormonmangel auszugleichen, benötigt ein Diabetes-Patient eine Insulintherapie. Spritzen und Spritzenstifte werden zur Verabreichung des Arzneimittels verwendet..

Letztere werden aufgrund der Bequemlichkeit, der einfachen Verabreichung und des Mangels an Unbehagen häufiger verwendet.

Allgemeines Gerät

Ein Spritzenstift ist ein spezielles Gerät zur subkutanen Verabreichung verschiedener Arzneimittel, die häufiger für Insulin verwendet werden. Die Erfindung gehört der Firma NovoNordisk, die sie Anfang der 80er Jahre zum Verkauf freigegeben hat. Aufgrund seiner Ähnlichkeit mit einem Füllfederhalter erhielt das Injektionsgerät einen ähnlichen Namen. Auf dem pharmakologischen Markt gibt es heute eine große Auswahl an Modellen verschiedener Hersteller.

Der Körper des Geräts ähnelt einem normalen Stift, nur anstelle eines Stifts befindet sich eine Nadel, und anstelle von Tinte befindet sich ein Reservoir mit Insulin.

Das Gerät enthält die folgenden Komponenten:

  • Körper und Kappe;
  • Patronenschlitz;
  • austauschbare Nadel;
  • Arzneimittelabgabegerät.

Der Spritzenstift ist aufgrund seiner Bequemlichkeit, Geschwindigkeit und einfachen Verabreichung der erforderlichen Insulinmenge populär geworden. Dies ist am relevantesten für Patienten, die eine intensivierte Insulintherapie benötigen. Eine dünne Nadel und eine kontrollierte Rate der Arzneimittelverabreichung minimieren die Schmerzsymptome..

Sorten

Spritzenstifte gibt es in drei Formen:

  1. Mit einer austauschbaren Patrone - eine sehr praktische und bequeme Option. Die Patrone wird in den Stiftschlitz eingesetzt und nach Gebrauch durch eine neue ersetzt.
  2. Mit einer Einwegpatrone - eine günstigere Option für Injektionsgeräte. Es wird normalerweise mit einem Insulinpräparat verkauft. Es wird bis zum Ende des Arzneimittels verwendet und dann entsorgt..
  3. Wiederverwendbare Stiftspritze - ein Gerät zur selbstfüllenden Medizin. In modernen Modellen gibt es einen Dosierungsindikator, mit dem Sie die richtige Insulinmenge eingeben können.

Diabetiker benötigen mehrere Stifte, um Hormone mit unterschiedlichen Wirkungen zu verabreichen. Viele Hersteller stellen zweckmäßigerweise mehrfarbige Geräte zur Injektion her. Jedes Modell verfügt über einen Schritt zum Verschreiben von bis zu 1 Einheit. Für Kinder wird empfohlen, Stifte in Schritten von 0,5 STÜCK zu verwenden.

Besonderes Augenmerk wird auf die Nadeln des Geräts gelegt. Ihr Durchmesser beträgt 0,3, 0,33, 0,36 und 0,4 mm und die Länge 4 bis 8 mm. Verkürzte Nadeln werden verwendet, um Kindern zu injizieren.

Mit ihrer Hilfe verläuft die Injektion mit minimalem Schmerz und dem Risiko, in Muskelgewebe zu gelangen. Nach jeder Manipulation werden die Nadeln gewechselt, um eine Schädigung des Unterhautgewebes zu vermeiden.

Vorteile des Gerätes

Zu den Vorteilen eines Spritzenstifts gehören:

  • Hormondosierung ist genauer;
  • Sie können eine Injektion an einem öffentlichen Ort machen;
  • ermöglicht das Injizieren durch Kleidung;
  • Das Verfahren ist schnell und nahtlos.
  • Eine Injektion ist genauer, ohne dass das Risiko besteht, in Muskelgewebe zu gelangen.
  • geeignet für Kinder, Menschen mit Behinderungen, für Menschen mit Sehproblemen;
  • verletzt praktisch nicht die Haut;
  • minimale Schmerzen während der Injektion aufgrund einer dünnen Nadel;
  • Das Vorhandensein einer Schutzhülle gewährleistet die Sicherheit.
  • Bequemlichkeit beim Transport.

Nachteile

In Gegenwart vieler Vorteile hat der Spritzenstift einige Nachteile:

  • hohe Kosten des Geräts;
  • Schwierigkeiten bei der Auswahl von Patronen - viele pharmakologische Unternehmen stellen Stifte für ihr Insulin her;
  • das Auftreten von psychischen Beschwerden mit verbundenen Augen bei einigen Anwendern während der Injektionen;
  • Kann nicht repariert werden;
  • häufige Ausfälle des Mechanismus.

Das Problem bei der Auswahl von Patronen kann beim Kauf eines Geräts mit nicht austauschbarer Hülle behoben werden. Finanziell ist dies jedoch ein unpraktischer Schritt - er führt zu einer teureren Behandlung.

Verwendungsalgorithmus

Für Injektionen wird der folgende Algorithmus befolgt:

  1. Nehmen Sie das Gerät aus dem Gehäuse und entfernen Sie die Kappe.
  2. Bestimmen Sie das Vorhandensein von Insulin im Reservoir. Setzen Sie gegebenenfalls eine neue Patrone ein (Patrone).
  3. Installieren Sie eine neue Nadel, indem Sie die Schutzkappe entfernen..
  4. Insulingehalt schütteln.
  5. Überprüfen Sie die Durchgängigkeit der Nadel deutlich an den in der Anleitung angegebenen Stellen - am Ende sollte ein Tropfen Flüssigkeit erscheinen.
  6. Stellen Sie die gewünschte Dosierung ein - sie wird mit einem speziellen Wahlschalter gemessen und im Fenster des Gehäuses angezeigt.
  7. Falten Sie die Haut und spritzen Sie. Die Nadel sollte so eintreten, dass die Taste vollständig gedrückt wird. Die Installation des Geräts muss in einem Winkel von 90 Grad korrekt sein.
  8. Halten Sie die Nadel 10 Sekunden lang gedrückt, um den Arzneimittelfluss nach dem Drücken der Taste zu verhindern.

Nach jeder Injektion wird empfohlen, die Nadel zu wechseln sie wird schnell langweilig. Es ist nicht ratsam, den Gerätekanal längere Zeit offen zu lassen. Die nachfolgende Injektionsstelle sollte 2 cm von der vorherigen eingerückt sein.

Video-Tutorial zur Verwendung eines Spritzenstifts:

Auswahl und Lagerung

Vor der Auswahl eines Geräts wird die Häufigkeit seiner Verwendung festgelegt. Die Verfügbarkeit von Komponenten (Hülsen und Nadeln) für ein bestimmtes Modell und deren Preis werden ebenfalls berücksichtigt..

Achten Sie bei der Auswahl auch auf die technischen Merkmale:

  • Gewicht und Größe des Geräts;
  • Skala - vorzugsweise eine, die gut lesbar ist;
  • das Vorhandensein zusätzlicher Funktionen (zum Beispiel ein Signal über den Abschluss einer Injektion);
  • Teilungsschritt - je kleiner er ist, desto einfacher und genauer kann die Dosierung bestimmt werden;
  • Die Länge und Dicke der Nadel - eine dünnere sorgt für Schmerzlosigkeit und eine kürzere - sicheres Einführen, ohne in den Muskel zu gelangen.

Um die Lebensdauer zu verlängern, ist es wichtig, die Speicherregeln des Handles zu befolgen:

  • das Gerät wird bei Raumtemperatur gelagert;
  • im Originalfall speichern;
  • Von Feuchtigkeit, Schmutz und direkter Sonneneinstrahlung fernhalten.
  • Entfernen Sie die Nadel sofort und entsorgen Sie sie.
  • Verwenden Sie keine chemischen Lösungen zur Reinigung.
  • Der gefüllte Insulinpen wird 28 Tage bei Raumtemperatur gelagert.

Wenn das Gerät keine mechanischen Defekte aufweist, wird es entsorgt. Verwenden Sie stattdessen einen neuen Stift. Die Lebensdauer des Gerätes beträgt 2-3 Jahre.

Video über Spritzenstifte:

Aufstellung und Preise

Die beliebtesten Modelle von Leuchten sind:

  1. NovoPen ist ein beliebtes Gerät, das seit etwa 5 Jahren von Diabetikern verwendet wird. Die maximale Schwelle beträgt 60 Einheiten, der Schritt ist 1 Einheit.
  2. HumaPenEgro - hat einen mechanischen Spender und eine Stufe von 1 Einheit, der Schwellenwert beträgt 60 Einheiten.
  3. NovoPen Echo - ein modernes Gerätemodell mit integriertem Speicher, einem Mindestschritt von 0,5 Einheiten und einem Höchstschwellenwert von 30 Einheiten.
  4. AvtoPen - ein Gerät für Patronen mit einem Volumen von 3 mm. Der Griff ist mit verschiedenen Einwegnadeln kompatibel.
  5. HumaPenLeksura - ein modernes Gerät in Schritten von 0,5 Einheiten. Das Modell hat ein stilvolles Design, das in verschiedenen Farben präsentiert wird..

Die Kosten für Spritzenstifte hängen vom Modell, den zusätzlichen Optionen und dem Hersteller ab. Der Durchschnittspreis des Geräts beträgt 2500 Rubel.

Ein Spritzenstift ist ein praktisches Gerät für eine neue Probe zur Insulinverabreichung. Bietet Genauigkeit und Schmerzlosigkeit des Verfahrens, minimales Trauma. Viele Benutzer stellen fest, dass die Vorteile die Nachteile des Geräts bei weitem überwiegen..

Übersicht über Insulinspritzen und Pen-Spritzen

Patienten mit Typ-1-Diabetes (im Gegensatz zu Typ-2-Diabetikern) benötigen eine ständige Verabreichung des Vitalhormons von außen. Hersteller von medizinischen Geräten haben zu diesem Zweck drei Arten von Geräten entwickelt. Dies sind Insulin:

Alles über Insulinspritzen

Wie unterscheidet sich eine Insulinspritze von der üblichen??

  1. Der Körper der Insulinspritze ist länger und dünner. Solche Parameter ermöglichen es, den Preis für die Aufteilung der Messskala auf 0,25 bis 0,5 STÜCKE zu senken. Dies ist ein grundlegend wichtiger Punkt, mit dem Sie die maximale Genauigkeit der Insulindosis verfolgen können, da der Körper von Kindern und insulinsensitiven Patienten äußerst empfindlich auf die Einführung einer Überdosis eines lebenswichtigen Arzneimittels reagiert.
  2. Am Körper der Insulinspritze befinden sich zwei Messskalen. Einer von ihnen ist in Millilitern und der andere in Einheiten (UNITS) angegeben, wodurch eine solche Spritze für Impfungen und Allergietests geeignet ist.
  3. Die maximale Kapazität der Insulinspritze beträgt 2 ml, die minimale 0,3 ml. Das Fassungsvermögen herkömmlicher Spritzen ist viel größer: von 2 bis 50 ml.
  4. Nadeln an Insulinspritzen haben einen kleineren Durchmesser und eine geringere Länge. Wenn der Außendurchmesser einer herkömmlichen medizinischen Nadel zwischen 0,33 und 2 mm liegen kann und die Länge zwischen 16 und 150 mm variiert, betragen diese Parameter für Insulinspritzen 0,23 bis 0,3 mm bzw. 4 bis 10 mm. Es ist klar, dass eine Injektion mit einer so dünnen Nadel ein nahezu schmerzfreies Verfahren ist. Für Diabetiker, die mehrmals am Tag Insulin injizieren müssen, ist dies ein sehr wichtiger Umstand. Moderne Technologien erlauben es nicht, Nadeln feiner zu machen, da sie sonst zum Zeitpunkt der Injektion einfach brechen können.
  5. Insulinnadeln haben eine spezielle trihedrische Laserschärfung, die ihnen eine besondere Schärfe verleiht. Um Verletzungen zu minimieren, sind die Nadelspitzen mit Silikonfett beschichtet, das nach wiederholtem Gebrauch entfernt wird..
  6. Die Skala einiger Modifikationen von Insulinspritzen ist mit einer Lupe ausgestattet, um die Insulindosierung genauer zu gestalten. Diese Spritzen sind für sehbehinderte Patienten konzipiert..
  7. Eine Insulinspritze wird oft mehrmals verwendet. Nach der Injektion wird die Nadel einfach mit einer Schutzkappe abgedeckt. Es ist keine Sterilisation erforderlich. Dieselbe Insulinnadel kann bis zu fünf Mal verwendet werden, da sich die Spitze aufgrund der extremen Subtilität leicht verbiegt und ihre Schärfe verliert. Bei der fünften Injektion ähnelt das Nadelende einem Miniaturhaken, der kaum in die Haut eindringt und beim Entfernen der Nadel sogar Gewebe verletzen kann. Dieser Umstand ist die Hauptkontraindikation für die wiederholte Verwendung von Insulinnadeln. Zahlreiche mikroskopische Verletzungen der Haut und des Unterhautgewebes führen zur Bildung subkutaner lipodystrophischer Robben, die mit schwerwiegenden Komplikationen behaftet sind. Aus diesem Grund wird empfohlen, dieselbe Nadel nicht öfter als zweimal zu verwenden..

Wie ist eine Insulinspritze?

Die Insulinspritze besteht aus drei Komponenten:

Der Dosisindikator ist der Teil der Dichtung, der sich an der Seite der Nadel befindet. Es ist am bequemsten, die Insulindosis zu bestimmen, wenn eine Spritze mit einem Dichtungsmittel verwendet wird, das nicht konisch, sondern flach ist. Daher sollten nur solche Modelle bevorzugt werden.

Wenn erwachsenen Patienten Insulin in Bereichen des Körpers mit einer dünnen Fettschicht (in einem straffen Bauch, einer Schulter oder einem vorderen Teil des Oberschenkels) verabreicht wird, wird die Spritze entweder in einem Winkel von 45 Grad gehalten oder es wird eine Injektion in die Hautfalte vorgenommen. Die Verwendung einer Nadel mit einer Länge von mehr als 8 mm ist selbst für erwachsene Diabetiker aufgrund des hohen Risikos einer Hormonaufnahme in den Muskel unpraktisch.

Volumen und Dosierung der Insulinspritzen

Die Kapazität von im Ausland hergestellten Insulinspritzen (ausgelegt für ein Hormon mit einer Konzentration von 100 STÜCKEN) - von 0,3 bis 2 ml.

Beliebte Hersteller

In russischen Apotheken finden Sie Insulinspritzen von in- und ausländischen Herstellern. Sehr beliebte Produkte:

  • Polnisches Unternehmen TM BogMark;
  • Deutsches Unternehmen SF Medical Hospital Products;
  • Irische Firma Becton Dickinson;
  • inländischer Hersteller LLC Medtekhnika.
  • Kaufen Sie in der nächsten Apotheke.
  • Online bestellen.
  • Bestellen Sie telefonisch auf der Website des Herstellers.

Insulin Pen

  • Insulinpatronenschlitz;
  • Patronenhalter mit einem Sichtfenster und einer Waage;
  • automatischer Spender;
  • Auslösetaste;
  • Anzeigetafel;
  • austauschbare Nadel mit Sicherheitskappe;
  • stilvolles Metallgehäuse mit Clip.

Regeln für die Verwendung eines Spritzenstifts

  1. Um den Spritzenstift für die Arbeit vorzubereiten, wird eine Hormonpatrone eingesetzt.
  2. Nach dem Einstellen der gewünschten Insulindosis wird der Spendermechanismus gespannt.
  3. Nach dem Lösen der Nadel von der Kappe wird die Nadel eingeführt und in einem Winkel von 70 bis 90 Grad gehalten.
  4. Drücken Sie den Medikamenteninjektionsknopf ganz.
  5. Nach der Injektion sollte die gebrauchte Nadel durch eine neue ersetzt werden, um sie mit einer speziellen Kappe zu schützen.

Vor- und Nachteile eines Spritzenstifts

  • Injektionen mit einem Spritzenstift geben dem Patienten ein Minimum an Unbehagen.
  • Der kompakte Spritzenstift kann in einer Brusttasche getragen werden und erspart dem insulinabhängigen Patienten die Einnahme einer sperrigen Durchstechflasche mit Insulin.
  • Die Spritzenstiftpatrone ist kompakt, aber geräumig: Der Inhalt hält 2-3 Tage.
  • Um Insulin mit einem Spritzenstift zu injizieren, muss sich der Patient nicht vollständig ausziehen.
  • Patienten mit schlechtem Sehvermögen können die Dosis des Arzneimittels nicht visuell einstellen, sondern durch Klicken auf das Dosiergerät. Bei Injektoren für erwachsene Patienten entspricht ein Klick 1 STÜCK Insulin, bei Kindern 0,5 STÜCK.
  • die Unfähigkeit, kleine Insulindosen zu installieren;
  • hoch entwickelte Fertigungstechnologie;
  • Hohe Kosten;
  • relative Zerbrechlichkeit und nicht zu hohe Zuverlässigkeit.

Beliebte Spritzenstiftmodelle

Das beliebteste Modell Novo Pen 3 der dänischen Firma Novo Nordisk. Kartuschenvolumen - 300 STÜCKE, Dosierungsschritt - 1 STÜCK. Es ist mit einem großen Fenster und einer Waage ausgestattet, mit der der Patient die in der Patrone verbleibende Hormonmenge kontrollieren kann. Es wirkt auf alle Arten von Insulin, einschließlich fünf Arten seiner Gemische. Kosten - 1980 Rubel.

Eine Neuheit des gleichen Unternehmens ist das Novo Pen Echo-Modell, das speziell für kleine Patienten entwickelt wurde und die Messung kleinerer Insulindosen ermöglicht. Der Dosierungsschritt beträgt 0,5 Einheiten und die maximale Einzeldosis beträgt 30 Einheiten. Die Injektoranzeige enthält Informationen über das Volumen des letzten Teils des Hormons und die nach der Injektion verstrichene Zeit. Die Spenderwaage ist mit vergrößerten Nummern ausgestattet. Das Klicken nach Beendigung der Injektion ist ziemlich laut zu hören. Das Modell verfügt über eine Sicherheitsfunktion, die die Möglichkeit ausschließt, eine Dosis festzulegen, die den Rest des Hormons in einer herausnehmbaren Patrone überschreitet. Die Kosten für das Gerät betragen 3700 Rubel.

Insulinspritze: Wie viele Milliliter sind zu verwenden?

Diabetes mellitus ist eine schwere endokrine Erkrankung, bei der die Verabreichung von Insulin von entscheidender Bedeutung ist. Wie wählt man eine Insulinspritze und macht eine Injektion? Die notwendigen Informationen finden Sie im Artikel.

Klassische Insulinspritze

In den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts (einige Jahre nach der Erfindung des Insulins) wurden spezielle Spritzen eingesetzt. Heutzutage finden Sie im Apothekennetz die modernsten Geräte.

Was sind Spritzen??

  • mit einer abnehmbaren Nadel - während der Injektion kann ein Teil des Arzneimittels in der Nadel verbleiben, wodurch weniger Insulin als gewöhnlich in den Blutkreislauf gelangt,
  • mit einer integrierten (in die Spritze integrierten) Nadel, die den Verlust von Medikamenten während der Verabreichung verhindert.

Einwegspritzen, Wiederverwendung ist verboten. Nach der Injektion wird die Nadel stumpf. Bei wiederholter Anwendung steigt das Risiko eines Mikrotraumas der Haut beim Durchstechen. Dies kann zur Entwicklung eitriger Komplikationen (Abszesse) führen, da bei Diabetes mellitus die Regenerationsprozesse gestört sind..

  1. Ein transparenter Zylinder mit einer Markierung - damit Sie die Menge des getippten und injizierten Arzneimittels abschätzen können. Die Spritze ist dünn und lang und besteht aus Kunststoff.
  2. Austauschbare oder integrierte Nadel, ausgestattet mit einer Schutzkappe.
  3. Kolben zum Zuführen von Medikamenten in eine Nadel.
  4. Dichtmittel. Es ist ein dunkles Stück Gummi in der Mitte des Geräts, zeigt die Menge des rekrutierten Arzneimittels.
  5. Flansch (zum Halten der Spritze während der Injektion).

Es ist notwendig, die Skala am Körper sorgfältig zu untersuchen, da die Berechnung des Eingangshormons davon abhängt.

Wie man die richtige Wahl trifft?

Eine Vielzahl von Modellen steht zum Verkauf. Die Wahl muss ernst genommen werden, da die Gesundheit des Patienten von der Qualität des Geräts abhängt.

Ein "korrektes" Gerät hat:

  • glatter Kolben, dessen Größe dem Körper der Spritze entspricht,
  • eingebaute dünne und kurze Nadel,
  • transparenter Körper mit klaren und unauslöschlichen Markierungen,
  • optimale Skala.

Wichtig! Spritzen müssen nur in vertrauenswürdigen Apotheken gekauft werden!

Wie man die richtige Dosis Hormon bekommt?

Der Patient wird von einer erfahrenen Krankenschwester geschult. Es ist sehr wichtig zu berechnen, wie viel Medikament Sie zur Injektion injizieren müssen, da ein starker Rückgang und Anstieg des Blutzuckers lebensbedrohliche Zustände sind.

In Russland finden Sie Spritzen mit der Kennzeichnung:

  • U-40 (berechnet auf der Insulindosis 40 STÜCKE in 1 ml),
  • U-100 (für 1 ml des Arzneimittels - 100 STÜCKE).

Am häufigsten verwenden Patienten Modelle mit der Bezeichnung U-100.

Beachtung! Die Markierungen für Spritzen mit unterschiedlichen Etiketten sind unterschiedlich. Wenn Sie zuvor eine bestimmte Menge der Zubereitung mit dem "Hundertstel" eingegeben haben, ist für die "Vierzig" eine Nachzählung erforderlich..

Zur Vereinfachung der Verwendung sind Geräte mit Kappen in verschiedenen Farben erhältlich (rot für U-40, orange für U-100)..

1 Abteilung0,025 ml1 Einheit Insulin
20,05 ml2 Einheiten
40,1 ml4 Einheiten
100,25 ml10ED
zwanzig0,5 ml20 Einheiten
401 ml40 Einheiten

Für eine schmerzfreie Injektion ist die richtige Auswahl der Länge und des Durchmessers der Nadel wichtig. Die dünnsten werden in der Kindheit verwendet. Der optimale Durchmesser der Nadel beträgt 0,23 mm, Länge - von 8 bis 12,7 mm.

Wie man Insulin injiziert?

Damit das Hormon schnell vom Körper aufgenommen werden kann, muss es subkutan verabreicht werden.

Beste Bereiche für die Insulinverabreichung:

  • äußere Schulter,
  • Bereich links und rechts vom Nabel mit einem Übergang nach hinten,
  • Vorderschenkel,
  • subkapularer Bereich.

Für eine schnelle Wirkung wird empfohlen, in den Bauch zu injizieren. Das längste Insulin wird aus der subkapulären Region absorbiert.

  1. Entfernen Sie die Schutzkappe von der Flasche..
  2. Den Gummistopfen durchstechen,
  3. Flasche umdrehen.
  4. Erhalten Sie die erforderliche Menge des Arzneimittels und überschreiten Sie die Dosis um 1-2 Einheiten.
  5. Bewegen Sie den Kolben vorsichtig und entfernen Sie die Luft aus dem Zylinder..
  6. Behandeln Sie die Haut an der Injektionsstelle mit medizinischem Alkohol.
  7. Nehmen Sie eine Injektion in einem Winkel von 45 Grad vor und injizieren Sie Insulin.

Spritzenstift

Das moderne Modell. Ausgestattet mit einem automatischen Verabreichungsmechanismus, der sehr praktisch für Patienten ist, die viel Zeit außerhalb des Hauses verbringen.

Injektorgerät

Folgende Modelle stehen zum Verkauf:

  • mit versiegelter Patrone (Einweg),
  • Nachfüllbar (Patrone kann gewechselt werden).

Ein Spritzenstift ist bei Patienten beliebt. Selbst bei schlechten Lichtverhältnissen ist es einfach, die gewünschte Dosis des Arzneimittels einzugeben, da eine Klangbegleitung vorliegt (auf jeder Insulineinheit ist ein charakteristisches Klicken zu hören)..

  • Die notwendige Hormonmenge wird automatisch angepasst,
  • Sterilität (keine Notwendigkeit, Insulin aus einer Durchstechflasche einzugeben),
  • Tagsüber können mehrere Injektionen durchgeführt werden,
  • genaue Dosierung,
  • Benutzerfreundlichkeit,
  • Das Gerät ist mit einer kurzen und dünnen Nadel ausgestattet, sodass der Patient praktisch keine Injektion spürt,
  • schnelle Arzneimittelverabreichung per Knopfdruck.

Die Vorrichtung eines automatischen Injektors ist komplizierter als eine klassische Spritze.

  • Kunststoff- oder Metallgehäuse,
  • Insulinkartusche (Kapazität berechnet bei 300 Einheiten),
  • herausnehmbare Einwegnadel,
  • Schutzkappe,
  • Hormondosisregler (Entriegelungsknopf),
  • Insulinabgabemechanismus,
  • ein Fenster, in dem die Dosierung angezeigt wird,
  • Spezialkappe mit Cliphalter.

Einige moderne Geräte verfügen über ein elektronisches Display, auf dem Sie wichtige Informationen ablesen können: den Grad der Fülle der Hülse, die Dosierung. Nützliche Ausrüstung - eine spezielle Klemme, die das Einbringen einer zu hohen Konzentration des Arzneimittels verhindert.

Wie man den "Insulin Pen" benutzt?

Das Gerät ist für Kinder und ältere Menschen geeignet, erfordert keine besonderen Fähigkeiten. Für Patienten, die sich nicht selbst injizieren können, können Sie ein Modell mit einem automatischen System auswählen.

  1. Überprüfen Sie den Injektor auf Medikamente.
  2. Entfernen Sie die Schutzkappe.
  3. Befestigen Sie eine Einwegnadel.
  4. Um das Gerät von Luftblasen zu befreien, müssen Sie den Knopf an der Nullposition des Injektionsspenders drücken. Am Ende der Nadel sollte ein Tropfen erscheinen.
  5. Passen Sie die Dosis mit einem speziellen Knopf an.
  6. Führen Sie die Nadel unter die Haut ein und drücken Sie den Knopf, der für die automatische Zufuhr des Hormons verantwortlich ist. Die Verabreichung des Arzneimittels dauert zehn Sekunden.
  7. Entfernen Sie die Nadel.

Wichtig! Fragen Sie vor dem Kauf eines Spritzenstifts Ihren Arzt, der das richtige Modell auswählen und Ihnen die Anpassung der Dosis beibringen kann.

Worauf Sie beim Kauf eines Geräts achten sollten?

Sie müssen einen Injektor nur von vertrauenswürdigen Herstellern kaufen.

  • Teilungsschritt (normalerweise 1 Einheit oder 0,5),
  • Skalierung (Schärfe der Schrift, ausreichende Zifferngröße für komfortables Lesen),
  • bequeme Nadel (4-6 mm lang, dünn und scharf, mit einer speziellen Beschichtung),
  • Wartungsfreundlichkeit von Mechanismen.

Das Gerät zieht nicht die Aufmerksamkeit von Fremden auf sich.

Spritzenpistole

Das neueste Gerät, das speziell für die schmerzfreie Verabreichung von Medikamenten zu Hause entwickelt wurde und die Angst vor Injektionen verringert.

Injektionsgerät

Komponenten des Geräts:

  • Plastikbehälter,
  • Bett, in das eine Einwegspritze gelegt wird,
  • auslösen.

Zur Verabreichung des Hormons wird das Gerät mit klassischen Insulinspritzen aufgeladen..

  • Keine besonderen Fähigkeiten und medizinischen Kenntnisse erforderlich,
  • Die Pistole stellt die korrekte Position der Nadel sicher und taucht sie bis zur gewünschten Tiefe ein,
  • Die Injektion ist schnell und völlig schmerzfrei.

Bei der Auswahl einer Injektionspistole müssen Sie prüfen, ob das Bett der Größe der Spritze entspricht.

  1. Holen Sie sich die richtige Dosis Insulin.
  2. Bereiten Sie die Waffe vor: Spannen Sie die Waffe und setzen Sie die Spritze zwischen die roten Markierungen.
  3. Wählen Sie einen Einführungsbereich.
  4. Entfernen Sie die Schutzkappe.
  5. Falten Sie die Haut. Wenden Sie das Gerät in einem Abstand von 3 mm von der Haut in einem Winkel von 45 Grad an.
  6. Abdrücken. Das Gerät taucht die Nadel bis zur gewünschten Tiefe in den subkutanen Raum ein.
  7. Verabreichen Sie das Arzneimittel langsam und reibungslos.
  8. Entfernen Sie mit einer scharfen Bewegung die Nadel.

Waschen Sie das Gerät nach Gebrauch mit warmem Wasser und Seife und trocknen Sie es bei Raumtemperatur. Die Wahl der Spritze für die Injektion hängt vom Alter des Patienten, der Insulindosis und den individuellen Vorlieben ab..

Arten und Eigenschaften von Insulinspritzen

Um dieses Ziel zu erreichen, müssen einige Patienten nicht nur eine Diät einhalten, sondern auch spezielle Medikamente einnehmen oder die für den Körper notwendige Insulinmenge subkutan verabreichen. Dank spezieller Spritzen können Hormonspritzen schnell und schmerzlos durchgeführt werden..

Was ist eine Insulinspritze??

Am häufigsten werden Insulinspritzen zur Verabreichung des Arzneimittels verwendet. In ihrem Aussehen ähneln sie herkömmlichen medizinischen Geräten, da sie ein Gehäuse, einen speziellen Kolben und eine Nadel enthalten.

Was sind die Produkte:

Das Minus des Glasprodukts ist die Notwendigkeit, die Anzahl der Einheiten des Arzneimittels regelmäßig zu zählen, so dass es jetzt weniger häufig verwendet wird. Die Kunststoffoption liefert die Injektion im richtigen Verhältnis.

Das Medikament wird vollständig konsumiert, ohne Rückstände im Gehäuse zu hinterlassen. Jede der aufgeführten Spritzen kann mehrmals verwendet werden, vorausgesetzt, sie werden kontinuierlich mit einem Antiseptikum behandelt und von einem Patienten verwendet.

Kunststoffprodukte sind in verschiedenen Versionen erhältlich. Sie können sie in fast jeder Apotheke kaufen.

Volumen und Länge der Nadel

Insulinspritzen können ein unterschiedliches Volumen haben, das die Menge des enthaltenen Insulins und die Länge der Nadel bestimmt. Jedes Modell verfügt über eine Skala und spezielle Unterteilungen, mit denen Sie feststellen können, wie viele Milliliter Medizin Sie in den Koffer füllen können.

Nach etablierten Standards entspricht 1 ml des Arzneimittels 40 Einheiten / ml. Ein solches medizinisches Gerät ist mit u40 gekennzeichnet. Einige Länder verwenden Insulin mit 100 Einheiten pro ml Lösung..

Um Injektionen durch solche Hormone durchzuführen, müssen Sie spezielle Spritzen mit u100-Gravur kaufen.

Vor der Verwendung der Werkzeuge muss die Konzentration des verabreichten Arzneimittels weiter bestimmt werden.

Das Vorhandensein von Schmerzen zum Zeitpunkt der Injektion des Arzneimittels hängt von der ausgewählten Insulinnadel ab. Das Arzneimittel kommt durch subkutane Injektion in Fettgewebe. Sein versehentlicher Eintritt in die Muskeln trägt zur Entwicklung einer Hypoglykämie bei, daher müssen Sie die richtige Nadel auswählen. Die Dicke wird unter Berücksichtigung des Bereichs am Körper ausgewählt, in dem das Arzneimittel verabreicht wird.

Nadeltypen je nach Länge:

  • kurz (4-5 mm);
  • mittel (6-8 mm);
  • lang (über 8 mm).

Die optimale Länge beträgt 5-6 mm. Die Verwendung von Nadeln mit diesen Parametern verhindert, dass das Medikament in die Muskeln gelangt, wodurch das Risiko von Komplikationen beseitigt wird.

Arten von Spritzen

Der Patient verfügt möglicherweise nicht über medizinische Fähigkeiten, kann jedoch gleichzeitig problemlos Injektionen des Arzneimittels durchführen. Dazu reicht es aus, die bequemste Version des Insulinprodukts zu wählen. Die Verwendung von in jeder Hinsicht für den Patienten geeigneten Spritzen ermöglicht eine völlig schmerzfreie Injektion und bietet auch die notwendige Kontrolle der Hormondosierungen.

Es gibt verschiedene Arten von Werkzeugen:

  • mit einer abnehmbaren Nadel oder integriert;
  • Spritzenstifte.

Mit austauschbaren Nadeln

Diese Funktion ist ein wichtiger Vorteil, da bereits ein geringfügiger Dosierungsfehler zu negativen Folgen führen kann. Nadelwechselprodukte minimieren das Risiko von Komplikationen während der Insulintherapie.

Die gebräuchlichsten Einweginstrumente mit einem Volumen von 1 ml, die für einen Satz von 40-80 Einheiten des Arzneimittels vorgesehen sind.

Spritzen mit integrierter oder austauschbarer Nadel unterscheiden sich praktisch nicht voneinander. Der Unterschied zwischen ihnen besteht nur darin, dass bei einem Produkt, bei dem es keine Möglichkeit gibt, die Düse für die Punktion zu wechseln, die Nadel verlötet ist.

Vorteile von Spritzen mit eingebauten Komponenten:

  • sicherer, weil sie keine Tropfen des Arzneimittels verlieren und sicherstellen, dass der Patient die ausgewählte Dosierung vollständig erhält;
  • habe keine tote Zone.

Andere Merkmale, einschließlich Unterteilungen und Skalierung des Gehäuses, sind mit den Parametern anderer Medizinprodukte identisch.

Spritzenstift

Ein medizinisches Instrument mit einem automatischen Kolben wird als Spritzenstift bezeichnet. Das Produkt kann sowohl Kunststoff als auch Glas sein. Die erste Option ist bei Patienten am häufigsten.

  • Gehäuse;
  • mit Medizin gefüllte Patrone;
  • Spender;
  • Kappe und Nadelschutz;
  • Gummikompressor;
  • Anzeige (digital);
  • Taste zur Eingabe des Arzneimittels;
  • Kappe Kappe.

Die Vorteile solcher Geräte:

  • Schmerzlosigkeit mit einer Punktion;
  • einfache Verwaltung;
  • mangelnde Notwendigkeit einer Änderung der Konzentration der Medizin, da spezielle Patronen verwendet werden;
  • Eine Patrone mit Medikamenten reicht für einen langen Zeitraum aus.
  • eine detaillierte Skala für die Auswahl einer Dosierung haben;
  • Es ist möglich, die Punktionstiefe einzustellen.
  • Der Injektor kann im Falle einer Fehlfunktion nicht repariert werden.
  • Es ist schwierig, die richtige Medikamentenpatrone zu finden.
  • hoher Preis.

Abteilungen

Die Verwendung von Produkten mit ungeeigneter Kennzeichnung kann zu einer falsch verabreichten Dosis führen. Für die richtige Wahl des Hormonvolumens ist ein spezielles Unterscheidungszeichen vorgesehen. U40-Produkte haben eine rote Kappe und U100-Werkzeuge eine orange.

In Insulinpens hat auch eine eigene Graduierung. Injektoren werden mit Hormonen verwendet, deren Konzentration 100 Einheiten beträgt. Die Genauigkeit der Dosierung hängt von der Schrittlänge zwischen den Abteilungen ab: Je kleiner sie ist, desto genauer wird die Insulinmenge bestimmt.

Wie benutzt man?

Bevor Sie den Eingriff durchführen, sollten Sie alle Werkzeuge und eine Flasche Medizin vorbereiten.

Bei Bedarf benötigen Sie zur gleichzeitigen Verabreichung von Hormonen mit einer verlängerten und kurzen Wirkung:

  1. Führen Sie mit dem Medikament Luft in den Behälter ein (verlängert).
  2. Führen Sie ein ähnliches Verfahren mit kurzem Insulin durch.
  3. Nehmen Sie ein kurz wirkendes Arzneimittel mit einer Spritze ein und verlängern Sie es dann nur.

Die Regeln der Arzneimittelverabreichung:

  1. Wischen Sie die Medizinflasche mit einem Alkoholtupfer ab. Wenn Sie eine große Menge eingeben möchten, muss Insulin zuerst geschüttelt werden, um eine homogene Suspension zu erhalten.
  2. Führen Sie die Nadel in das Fläschchen ein und ziehen Sie den Kolben bis zur gewünschten Teilung.
  3. Die Lösung sollte in der Spritze etwas mehr als nötig ausfallen.
  4. Wenn Blasen auftreten, schütteln Sie die Lösung und drücken Sie die Luft mit einem Kolben aus.
  5. Wischen Sie den Bereich zur Injektion mit einem Antiseptikum ab.
  6. Falten Sie die Haut und injizieren Sie sie.
  7. Nach jeder Injektion müssen die Nadeln gewechselt werden, wenn sie austauschbar sind.
  8. Wenn die Länge des Punktors 8 mm überschreitet, muss die Injektion in einem Winkel durchgeführt werden, um ein Eindringen in den Muskel zu vermeiden.

Das Foto zeigt, wie das Arzneimittel richtig verabreicht wird:

Wie berechnet man Insulin??

Für die korrekte Verabreichung des Arzneimittels ist es erforderlich, seine Dosierung berechnen zu können. Die Menge an Insulin, die ein Patient benötigt, hängt von der glykämischen Rate ab..

Die Dosierung kann nicht immer gleich sein, da sie von XE (Broteinheiten) abhängt..

Für den Patienten ist es wichtig zu lernen, wie man den Insulinbedarf berechnet, da es unmöglich ist, anders zu verstehen, wie viel ml des Arzneimittels benötigt werden, um die verzehrten Kohlenhydrate zu kompensieren.

Jede Unterteilung am Injektor ist eine Teilung des Arzneimittels, die einem bestimmten Volumen der Lösung entspricht. Wenn der Patient 40 STÜCKE erhalten hat, muss er unter Verwendung einer Lösung in 100 STÜCKEN 2,5 Einheiten / ml auf u100-Produkte (100: 40 = 2,5) einführen..

Berechnungsregel Tabelle:

4 Einheiten0,1 ml
6 Einheiten0,15 ml
40 Einheiten1,0 ml

Wie man einen Stift benutzt?

Die Verwendung eines Spritzenstifts ist wie folgt:

  1. Installieren Sie eine neue Einwegnadel am Produkt..
  2. Bestimmen Sie die Dosis des Arzneimittels.
  3. Scrollen Sie mit dem Zifferblatt, bis die gewünschte Nummer auf dem Zifferblatt angezeigt wird..
  4. Führen Sie eine Injektion durch, indem Sie den Knopf oben am Griff drücken (nach einer Punktion)..

Kosten- und Auswahlregeln

Menschen, die ständig eine Insulintherapie durchführen, wissen, wie viel Material dafür benötigt wird.

Geschätzte Kosten pro Stück:

  • ab 130 Rubel für ein Produkt u100;
  • ab 150 Rubel für ein Produkt u40;
  • etwa 2000 Rubel für einen Spritzenstift.

Die angegebenen Preise gelten nur für importierte Geräte. Die Kosten für Inland (einmalig) betragen ca. 4-12 Rubel.

Bei der Auswahl von Produkten für die Insulintherapie sind Standards zu berücksichtigen..

Diese beinhalten:

  1. Die Länge der Nadel hängt vom Alter des Patienten ab. Kleinkindern wird empfohlen, Nadeln mit einer Länge von 5 mm und Erwachsenen - bis zu 12 mm - zu verwenden.
  2. Menschen mit Adipositas sollten Produkte verwenden, die bis zu einer Tiefe von 8 mm durchstoßen..
  3. Billige Produkte haben eine geringere Qualität und Zuverlässigkeit.
  4. Nicht alle Spritzenstifte können leicht austauschbare Patronen finden. Wenn Sie sie kaufen, sollten Sie sich im Voraus über die Verfügbarkeit von Injektionsmitteln informieren.

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Wirksamkeit der Insulintherapie von dem Instrument abhängt, das der Patient für Injektionen ausgewählt hat..

Das Leben eines Diabetikers hängt von der Wahl der Spritze und der Dosierung des Insulins ab

Für Diabetiker ist die Insulintherapie von entscheidender Bedeutung, da sie den gestörten Kohlenhydratstoffwechsel ausgleicht. Das Injizieren des Hormons Insulin mit einer Spritze ist eine übliche und kostengünstige Methode. Die Insulinspritze wurde in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts, zwei Jahre nach der Entdeckung von Insulin, eingesetzt. Die Apothekenkette bietet eine große Auswahl an Einwegspritzen. Sie sind alle steril.

Arten von Spritzen

Was sind Spritzen? Verwenden Sie die folgenden Modelle:

  • klassische Insulinspritze mit herausnehmbarer oder integrierter Nadel, die den Verlust von Medikamenten verhindert;
  • Insulin Pen;
  • elektronisch (automatische Spritze, Insulinpumpe).

Das Gerät der Spritze ist einfach, der Patient macht selbst Injektionen, ohne die Hilfe eines Arztes. In einer Insulinspritze:

  • Zylinder mit Waage. Auf dem Gehäuse ist eine Markierung mit einer obligatorischen Nullmarke sichtbar. Der Körper des Zylinders ist transparent, so dass die Menge der eingenommenen und verabreichten Medikamente sichtbar ist. Die Insulinspritze ist lang und dünn. Unabhängig von Hersteller und Preis aus Kunststoff.
  • Austauschbare Nadel mit Schutzkappe.
  • Kolben. Entwickelt, um das Arzneimittel in die Nadel zu leiten. Es ist so konzipiert, dass die Injektion reibungslos und ohne Schmerzen erfolgt.
  • Dichtmittel. Ein dunkles Stück Gummi in der Mitte der Spritze, das die Menge der eingenommenen Medikamente widerspiegelt.
  • Flansch.

Heutzutage muss der Griff einer Insulinspritze im Voraus betankt werden, die Sterilität des Prozesses bleibt erhalten. Solche Modelle sind klein und bequem zu bedienen. Sie können eine teure automatische Spritze mit Warnsystem kaufen.

Der Assistent informiert Sie über die Notwendigkeit einer Injektion zu einem bestimmten Zeitpunkt, erinnert Sie an die vorherige Injektion und zeigt die Menge des verabreichten Arzneimittels an. Innovation in den letzten Jahren, eine Insulinpumpe - eine elektronische Pumpe, die dem Körper Hormone zuführt.

Das Arzneimittel wird wie in einem Stift aus einer im Mechanismus installierten Patrone im Voraus geliefert.

So wählen Sie eine Qualitätsspritze

  • Spritzen für die Insulintherapie sind auf die Bequemlichkeit und vor allem auf die Sicherheit der Patienten ausgelegt. Die "richtige" Spritze:
  • transparenter Körper mit unauslöschlichen Unterteilungen;
  • glatter Kolben;
  • eingebaute raffinierte und verkürzte Nadel;
  • optimale Teilungsteilung;
  • hypoallergene Materialien.

Ein Diabetiker sollte die Abstufung am Körper der Spritze untersuchen, von der die Berechnung des Hormons abhängt. Ein Schuss Teilung ist die minimale Menge an Hormon, die in den Körper eingegeben wird. Die Anzahl der Trennlinien in Spritzen verschiedener Hersteller ist unterschiedlich.

Ein Spritzenstift gilt als von hoher Qualität. Die Insulindosis wird dort in Schritten von einer Einheit eingestellt, und die Nadeln sind dünner als die Spritze. Außerdem ist die Injektion nicht wahrnehmbar und fast blitzschnell..

Was kostet eine Spritze? Der Preis einer herkömmlichen Spritze hängt vom Volumen ab. Die Kosten für den Insulinpen hängen von der Verwendungsdauer ab. Mit einer Einwegpatrone (für eine Nutzungsdauer von bis zu 20 Tagen ausgelegt) - billigere, nachfüllbare Stifte (bis zu 3 Jahre) - teuer.

Wo kann man Produkte für Diabetiker kaufen? Sie müssen ausschließlich vertrauenswürdigen Apothekenketten vertrauen.

Markup

Spritzen werden durch die Konzentration des Hormons Insulin in der Durchstechflasche abgestuft. Die Insulinapotheke enthält 40 Einheiten pro Volumen in 1 ml. Wählen Sie daher eine mit U40 gekennzeichnete Spritze mit einer roten Kappe auf der Nadel. An der Stelle, an der eine Markierung von 0,5 ml vorhanden sein sollte, befinden sich 20 Einheiten und anstelle von 1 ml - 40 Einheiten. Eine Einheit Insulin in einer Spritze U40 - 0,025 ml des Hormons.

Für eine konzentriertere Insulinlösung in einer Flasche mit 100 Einheiten pro 1 ml wird eine mit U100 gekennzeichnete Spritze verwendet. Dies bedeutet, dass anstelle von 1 ml 100 Einheiten und 0,5 ml 50 Einheiten enthalten. Eine solche Spritze hat eine orangefarbene Schutzkappe.

Nadeln - Eigenschaften

Die Dicke der Nadel ist mit dem lateinischen Buchstaben G gekennzeichnet. Eine Breite von 0,23 mm wird als optimal angesehen..

Die Länge der Nadeln von Insulinspritzen beträgt 8 und 12,7 mm für einen Spritzenstift von 4 bis 8 mm.

Für Anfänger der Insulintherapie ist es besser, 4-mm-Nadeln zu verwenden, für Kinder von 4 bis 5 mm. Später kann der Patient Nadeln länger verwenden.

Die wiederholte Verwendung einer Nadel hat negative Folgen für den Patienten. Es wird empfohlen, eine Nadel einmal zu verwenden, im Extremfall höchstens zweimal. Bei 3-5-maliger Anwendung wird die Nadel stumpf und die Schmerzen während der Verabreichung verstärken sich.

Nadeln in Insulinpens müssen auch häufiger gewechselt werden. Wenn Sie zögern, tritt das Medikament aus. Bei häufigem Gebrauch verstopft die Nadel mit Zuckerkristallen und die Insulinverabreichung wird problematisch..

Wert der Teilung

Der Teilungsschritt ist angegeben in:

Eine Standard-Insulinspritze hat eine Kapazität von 1 ml von 10 Einheiten mit 20 Teilungen, was einen Teilungsschritt von 2 Einheiten bedeutet (40: 20 = 2). Der Dosisfehler beträgt die Hälfte des Teilungspreises, was bedeutet, dass die Insulindosis +/- 1 EINHEIT beträgt. Diese Nichtübereinstimmung senkt den Zuckergehalt auf Hypoglykämie. Daher ist es vorzuziehen, Spritzen in 1 ml in Schritten von 0,25 STÜCK zu verwenden, dann ist Insulin für den Patienten sicher.

Dosierungsberechnung

Die Berechnung der Insulindosis erfolgt anhand der Kapazität der Durchstechflasche. Eine 5-ml-Durchstechflasche enthält 200 Einheiten des Hormons. Wenn wir eine mathematische Berechnung durchführen (200: 5 = 40), sehen wir das in 1 ml Lösung - 40 Einheiten Insulin. Eine Durchstechflasche wird mehrmals verwendet und muss daher gelagert werden. Wie die meisten Medikamente wird Insulin in einer kalten Umgebung wie einem Kühlschrank gelagert.

Für eine 1-ml-Spritze mit einem Teilungsschritt von 2 IE werden acht Abteilungen mit dem Arzneimittel gefüllt, um dem Patienten 16 Einheiten Insulin zu verabreichen.

Die Insulindosis pro Tag eines Patienten mit Diabetes sollte 1 Einheit pro 1 kg Patientengewicht nicht überschreiten. Andernfalls besteht das Risiko einer Überdosierung. Wie viele Insulinwürfel für einen bestimmten Patienten berechnet ein Endokrinologe.

Wie benutzt man

Die Sammlung der Medikamente in der Spritze erfolgt mit Antiseptika. Zunächst wird der Fläschchenstopfen mit einem alkoholfreien Antiseptikum abgewischt.

Nach Einnahme der gewünschten Spritze wird die entsprechende Dosis darin gesammelt. Dazu wird der Spritzenkolben auf die gewünschte Abstufung zurückgezogen und der Flaschenverschluss durchstochen. Dann drücken sie auf den Kolben, wodurch Luft in die Blase gelangt. Das Fläschchen mit einer Spritze wird umgedreht und das Hormon in einem Volumen gesammelt, das etwas größer als nötig ist. Wenn sich Luft in der Spritze angesammelt hat, wird sie durch einen Kolben herausgedrückt.

Die Stelle, an der eine Injektion geplant ist, wird ebenfalls mit einer antiseptischen Lösung abgewischt. Das Arzneimittel wird flach unter die Haut in einem Winkel von 45-75 Grad injiziert. Für eine ordnungsgemäße Insulinverteilung wird die Nadel nach einer Pause von 10-15 Sekunden zurückgezogen.

Insulinspritze - Verwendung und Berechnung von Dosierung, Volumen und Preis in einer Apotheke

Mehr als vier Prozent der erwachsenen Weltbevölkerung leiden an Diabetes. Obwohl der Name der Krankheit „süß“ ist, stellt er eine ernsthafte Gefahr für eine kranke Person dar.

Der Patient benötigt ständig Insulin - ein Hormon der Bauchspeicheldrüse, das der Diabetiker nicht selbst produziert. Der einzige Lieferant ist ein künstlicher Ersatz.

Sie sammeln es durch eine spezielle Insulinspritze mit einer dünnen Nadel und einer Markierung geteilt durch die Anzahl der Einheiten und nicht wie im Normalfall durch Milliliter.

Was ist eine Insulinspritze?

Die Spritze für Diabetiker besteht aus einem Körper, einem Kolben und einer Nadel, unterscheidet sich also kaum von ähnlichen medizinischen Instrumenten. Es gibt zwei Arten von Insulingeräten - Glas und Kunststoff.

Die erste wird derzeit nur noch selten verwendet, da sie eine ständige Verarbeitung und Berechnung der Insulinmenge erfordert.

Die Kunststoffversion hilft dabei, die Injektion im richtigen Verhältnis und vollständig durchzuführen, ohne die Reste des Arzneimittels zu hinterlassen.

Wie ein Glas kann eine Plastikspritze wiederholt verwendet werden, wenn sie für einen Patienten bestimmt ist. Es ist jedoch ratsam, sie vor jedem Gebrauch mit einem Antiseptikum zu behandeln. Es gibt verschiedene Optionen für ein Kunststoffprodukt, das problemlos in jeder Apotheke gekauft werden kann. Die Preise für Insulinspritzen variieren je nach Hersteller, Volumen und anderen Parametern.

Volumen

Jeder Diabetiker sollte wissen, wie groß das Volumen einer Insulinspritze ist. Jedes Modell hat eine gemalte Skala und Unterteilungen, die dem Patienten zeigen, wie viel Volumen an konzentriertem Insulin platziert ist. Typischerweise beträgt 1 ml des Arzneimittels 40 U / ml, und ein solches Produkt ist mit U-40 gekennzeichnet.

In vielen Ländern wird Insulin verwendet, das 1 Einheit Lösung von 100 Einheiten (u100) enthält. In diesem Fall müssen Sie spezielle Artikel mit einem anderen Abschluss kaufen. Zum Zeitpunkt des Kaufs sollten Sie zusammen mit der Frage, wie viele ml eine Insulinspritze enthält, an der Konzentration des verabreichten Arzneimittels interessiert sein.

Nadellänge

Da das Medikament täglich und wiederholt in den Körper injiziert wird, sollten Sie die richtigen Insulinnadeln auswählen. Das Hormon wird in das subkutane Fett injiziert, wodurch ein Eindringen in den Muskel vermieden wird. Andernfalls kann es zu einer Hypoglykämie kommen.

Die Dicke der Nadel wird aus diesem Grund anhand der individuellen Eigenschaften des Körpers ausgewählt. Studien zufolge variiert die subkutane Schicht je nach Geschlecht, Alter und Gewicht der Person.

Die Dicke des Fettgewebes variiert auch am Körper, so dass es für den Patienten ratsam ist, Insulinnadeln unterschiedlicher Länge zu verwenden. Sie können sein:

  • kurz - von 4 bis 5 mm
  • mittel - von 6 bis 8 mm;
  • lang - mehr als 8 mm.

Arten von Insulinspritzen

Um eine Insulininjektion durchführen zu können, müssen Sie keine besonderen medizinischen Fähigkeiten besitzen.

Ein Patient mit Diabetes kann verschiedene Arten von Insulinprodukten zur Injektion kaufen, die sich in verschiedenen Parametern unterscheiden.

Eine richtig ausgewählte Spritze macht die Injektionen sicher, schmerzfrei und erleichtert dem Patienten die Kontrolle der Hormondosis. Heute gibt es drei Arten von Instrumenten für die subkutane Insulinverabreichung:

  • mit einer abnehmbaren Nadel;
  • mit integrierter Nadel;
  • Insulin Pen.

Mit austauschbaren Nadeln

Bei der Vorrichtung wird die Düse während der Insulinsammlung mit der Nadel entfernt.

Bei solchen Injektionen bewegt sich der Kolben sanft und reibungslos, um Fehler zu reduzieren, da selbst ein kleiner Fehler bei der Auswahl der Hormondosis katastrophale Folgen haben kann.

Austauschbare Nadelwerkzeuge minimieren diese Risiken. Am gebräuchlichsten sind 1-Milligramm-Einwegartikel, mit denen Sie Insulin von 40 bis 80 Einheiten eingeben können.

Mit integrierter Nadel

Sie unterscheiden sich fast nicht von der vorherigen Ansicht. Der einzige Unterschied besteht darin, dass die Nadel in den Körper eingelötet ist und daher nicht entfernt werden kann.

Die intradermale Injektion ist sicherer, da integrierte Injektoren kein Insulin verlieren und nicht die in den oben beschriebenen Modellen gefundene Totzone aufweisen..

Daraus folgt, dass bei Injektion eines Medikaments mit einer integrierten Nadel der Hormonverlust auf Null reduziert wird. Andere Eigenschaften von Werkzeugen mit austauschbaren Nadeln sind mit diesen völlig identisch, einschließlich der Teilungsskala und des Arbeitsvolumens.

Spritzenstift

Eine Innovation, die sich bei Diabetikern schnell verbreitet hat. Der Insulinpen wurde vor relativ kurzer Zeit entwickelt. Mit ihm sind Injektionen schnell und einfach. Eine kranke Person muss nicht über die Menge des verabreichten Hormons und die Änderung der Konzentration nachdenken.

Der Insulinpen ist für die Verwendung spezieller, mit Medikamenten gefüllter Patronen ausgelegt. Sie werden in das Gerätegehäuse eingesetzt und müssen danach längere Zeit nicht mehr ausgetauscht werden. Die Verwendung von Spritzen mit ultradünnen Nadeln beseitigt Schmerzen während der Injektion vollständig.

Abteilungen auf einer Insulinspritze

Zur freien Orientierung am Insulininjektor gibt es eine Graduierung, die der Konzentration des Arzneimittels in der Durchstechflasche entspricht. Jede Markierung auf dem Zylinder zeigt die Anzahl der Einheiten..

Wenn beispielsweise eine Injektion für eine Konzentration von U40 erstellt wurde, beträgt die Zahl bei Angabe von 0,5 ml 20 Einheiten und liegt bei 1 ml - 40.

Wenn der Patient die falsche Kennzeichnung verwendet, stellt er sich anstelle der vorgeschriebenen Dosierung entweder eine große oder eine niedrigere Dosis des Hormons vor, was mit Komplikationen behaftet ist.

Um das erforderliche Insulinvolumen korrekt zu bestimmen, gibt es ein spezielles Zeichen, das einen Produkttyp von einem anderen unterscheidet. Die U40-Spritze hat eine rote Kappe und die U100-Spitze ist orange. Insulinpens haben auch einen eigenen Abschluss. Die Produkte sind für eine Konzentration von 100 Einheiten ausgelegt. Wenn sie brechen, sollten Sie nur Einweginjektoren U100 kaufen.

Verwendung einer Insulinspritze

Die Technik der Verabreichung des Hormons an kranke Menschen wird gemäß den Anweisungen durchgeführt. Es ist wichtig, keine tiefe Punktion vorzunehmen, um nicht in den Muskel zu gelangen. Der erste Fehler von Anfängern ist die Einführung des Arzneimittels in einem Winkel, wodurch der Füllstoff in das Muskelgewebe eindringt und nicht die gewünschte Wirkung erzeugt. Regeln für die Insulinverabreichung:

  1. Es wird nur subkutan verabreicht. Die besten Stellen für Injektionen sind Bauch, Beine, Arme.
  2. Bei Verwendung einer Nadel über 8 mm muss in einem Winkel von 45 Grad injiziert werden. Im Magen lohnt es sich nicht, mit einer großen Nadel zu stechen.
  3. Eine feste Nadel kann wiederholt für denselben Patienten verwendet werden. Vor einer neuen Injektion muss sie mit Alkohol behandelt werden.

Wie berechnet man Insulin?

Um das Medikament korrekt einzugeben, müssen Sie seine Menge berechnen. Um sich vor negativen Folgen zu schützen, muss der Patient lernen, die Dosierung im Verhältnis zu den Zuckerwerten zu berechnen.

Jede Unterteilung im Injektor ist eine Insulinabstufung, die dem Volumen der injizierten Lösung entspricht. Die vom Arzt verschriebene Dosis sollte nicht geändert werden. Wenn jedoch ein Diabetiker 40 Einheiten pro Tag erhielt.

Hormon, wenn er ein Medikament von 100 Einheiten verwendet, muss er das Insulin in der Spritze nach der Formel berechnen: 100: 40 = 2,5. Das heißt, der Patient sollte 2,5 U / ml in einer Spritze mit einer Teilung von 100 U verabreichen.

Die Regeln zur Berechnung des Insulins in der Tabelle:

Anzahl der EinheitenLösung in ml
40,1
60,15
401,0

Wie man Insulin bekommt

Bevor Sie die richtige Dosis des Hormons erhalten, sollten Sie am Kolben des Injektors ziehen, der die gewünschte Dosierung bestimmt, und dann den Korken der Flasche durchstechen.

Um Luft hinein zu bekommen, müssen Sie den Kolben drücken, dann die Flasche umdrehen und die Lösung sammeln, bis ihre Menge etwas größer als die erforderliche Dosis ist.

Um Luftblasen aus der Spritze zu entfernen, müssen Sie mit dem Finger darauf klopfen und sie dann aus dem Zylinder drücken.

Verwendung eines Insulinpens

Ein modernes Insulingerät ist nicht so einfach zu bedienen. Nach Verabreichung des Arzneimittels verbleibt eine unbedeutende Menge im Pen, was bedeutet, dass die Person Hormon in unzureichenden Mengen erhält. Sie sollten diese Nuance berücksichtigen und etwas mehr Lösung finden. Um das Verfahren so angenehm wie möglich zu gestalten, sollten Sie wissen, wie man einen Spritzenstift verwendet:

  1. Vor der Injektion sollte eine Einwegnadel in das Gerät eingeführt werden. Optimale Produkte werden als 6-8 mm angesehen.
  2. Berechnen Sie die Dosis des Hormons richtig. Drehen Sie dazu den Griff, bis die gewünschte Nummer in einem speziellen Fenster angezeigt wird.
  3. Machen Sie eine Injektion in den ausgewählten Bereich. Das kompakte Gerät macht den Eingriff schmerzfrei.

Preis für Insulinspritze

Im Verkauf ist es jetzt einfach, ein Modell für die Insulinverabreichung zu finden. Wenn die nahe gelegene Apotheke keine Wahl hat, können Injektoren mit einfachem und komplexem Design im Online-Shop gekauft werden. Das Netzwerk bietet eine große Auswahl an Insulinprodukten für Patienten unterschiedlichen Alters..

Der Durchschnittspreis für importierte Waren in Apotheken in Moskau: U100 pro 1 ml - 130 Rubel. U40-Produkte kosten nicht viel billiger - 150 Rubel. Die Kosten für einen Spritzenstift betragen ca. 2000 Rubel.

Inländische Insulinspritzen sind viel billiger - von 4 bis 12 Rubel pro Einheit.

So wählen Sie eine Insulinspritze

Wählen Sie einen Insulininjektor basierend auf Standards. Für einen Erwachsenen sind Produkte mit einer Nadellänge von 12 mm und einem Durchmesser von 0,3 mm besser geeignet. Kinder benötigen Proben mit einer Länge von 4 bis 5 mm und einem Durchmesser von 0,23 mm.

Übergewichtige Patienten sollten unabhängig vom Alter längere Nadeln kaufen. Beim Kauf sind Zuverlässigkeit und Qualität der Waren von nicht geringer Bedeutung..

Billige Produkte können eine voreingenommene Teilung enthalten, nach der es nicht möglich ist, die erforderliche Anzahl von Würfeln korrekt zu berechnen. Eine Nadel von schlechter Qualität kann brechen und unter der Haut bleiben.

Victoria, 46 Jahre alt Kolya seit vielen Jahren Biosulin preiswerte Haushaltsinjektionen mit entfernbaren Insulinnadeln. Hier in St. Petersburg werden sie in jeder Apotheke zu 9 Rubel pro Einheit verkauft. Ich benutze zweimal am Tag eine Nadel und es gab nie Probleme.

Die Gegenstände sehen gut aus, der Kolben und die Nadel sind mit Kappen verschlossen, die leicht entfernt werden können.
Dmitry, 39 Jahre alt Ich hatte nichts mit Spritzen zu tun, aber im Winter wurde bei meiner Mutter Diabetes mellitus diagnostiziert. Ich musste lernen, wie man Injektionen gibt. Zuerst habe ich welche gekauft, aber bald wurde mir klar, dass nicht alle von hoher Qualität sind.

Ich habe bei BD Micro-Fine Plus angehalten, das ich für 150 Rubel pro Packung (10 Stück) kaufe. Qualitätsprodukte, dünne nicht entfernbare Insulinnadeln, Sterilität.
Anastasia, 29 Jahre Seit meiner Kindheit bin ich bei einem Endokrinologen mit Diabetes registriert. Bisher konnte ich mir nicht vorstellen, dass solche Wundermittel für Injektionen wie ein Spritzenstift erfunden würden..

Ich benutze Insulin Lantus seit 2 Jahren - ich bin sehr zufrieden. Es ist nicht schmerzhaft, Injektionen zu geben, es ist nützlich, sich an eine Diät zu halten, damit Sie mit Vergnügen und mit Diabetes leben können.

Beachtung! Die im Artikel enthaltenen Informationen dienen nur zur Orientierung. Artikelmaterialien erfordern keine Selbstbehandlung.

Nur ein qualifizierter Arzt kann eine Diagnose stellen und Behandlungsempfehlungen geben, die auf den individuellen Merkmalen eines bestimmten Patienten basieren.

Berechnung der Insulindosis in Abhängigkeit von Art und Volumen der Insulinspritze in Millilitern

  • Heutzutage ist die billigste und häufigste Option zur Injektion von Insulin in den Körper die Verwendung von Einwegspritzen..
  • Aufgrund der Tatsache, dass früher weniger konzentrierte Lösungen des Hormons hergestellt wurden, enthielt 1 ml 40 Einheiten Insulin, sodass Sie in der Apotheke Spritzen finden konnten, die für eine Konzentration von 40 Einheiten / ml ausgelegt waren.
  • Heute enthält 1 ml der Lösung 100 Einheiten Insulin, für die Verabreichung betragen die entsprechenden Insulinspritzen 100 Einheiten / ml.
  • Da beide Spritzentypen derzeit im Handel erhältlich sind, ist es für Diabetiker wichtig, die Dosierung sorgfältig zu verstehen und die Eingaberate korrekt berechnen zu können.

Andernfalls kann es bei Analphabeten zu schwerer Hypoglykämie kommen..

Markup-Funktionen

Damit Diabetiker frei navigieren können, wird an der Insulinspritze eine Graduierung angebracht, die der Konzentration des Hormons in der Durchstechflasche entspricht. Zusätzlich gibt jede Markierungsteilung auf dem Zylinder die Anzahl der Einheiten an, nicht Milliliter Lösung.

In diesem Fall besteht eine Insulineinheit aus 0,025 ml des Hormons. Somit hat die Spritze U100 einen Indikator von 100 Einheiten anstelle von 1 ml und 50 Einheiten in einer Menge von 0,5 ml.

Bei Diabetes mellitus ist es wichtig, eine Insulinspritze mit genau der richtigen Konzentration zu verwenden. Um Insulin 40 U / ml zu verwenden, sollten Sie eine U40-Spritze kaufen, und für 100 U / ml müssen Sie die entsprechende U100-Spritze verwenden.

Was passiert, wenn Sie die falsche Insulinspritze verwenden? Wenn beispielsweise eine Lösung aus einer Flasche mit einer Konzentration von 40 U / ml in einer U100-Spritze gesammelt wird, werden anstelle der geschätzten 20 Einheiten nur 8 erhalten, was mehr als der Hälfte der erforderlichen Dosierung entspricht. In ähnlicher Weise werden bei Verwendung einer U40-Spritze und einer Lösung von 100 Einheiten / ml anstelle der erforderlichen Dosis von 20 Einheiten 50.

Insbesondere die Spritze U40, die heute in Apotheken verkauft wird, hat eine Schutzkappe in Rot und U 100 in Orange.

Ebenso haben Insulinspritzenstifte, die für eine Konzentration von 100 U / ml ausgelegt sind, eine Teilung. Daher ist es im Falle eines Geräteausfalls wichtig, diese Funktion zu berücksichtigen und nur U 100-Spritzen in einer Apotheke zu kaufen.

Das ist interessant: Erwachsene Lymphozytenraten bei Erwachsenen

Andernfalls ist bei falscher Wahl eine starke Überdosierung möglich, die zum Koma und sogar zum Tod des Patienten führen kann.

Daher ist es besser, vorab einen Satz notwendiger Werkzeuge zu kaufen, die immer griffbereit sind, und sich vor Gefahren zu warnen.

Nadellängenmerkmale

Um bei der Dosierung keinen Fehler zu machen, ist es auch wichtig, die Nadeln mit der richtigen Länge zu wählen. Wie Sie wissen, handelt es sich um entfernbare und nicht entfernbare Typen.

Insulinadeln sind heute in Längen von 8 und 12,7 mm erhältlich. Sie werden nicht kürzer gemacht, da einige Insulinfläschchen immer noch dicke Stopfen produzieren.

Auch die Nadeln haben eine bestimmte Dicke, die durch den Buchstaben G mit der Nummer angegeben ist. Der Durchmesser der Nadel hängt davon ab, wie schmerzhaft das Insulin ist. Bei Verwendung dünnerer Nadeln ist die Injektion auf die Haut praktisch nicht zu spüren.

Abschluss

Heute können Sie in der Apotheke eine Insulinspritze kaufen, deren Volumen 0,3, 0,5 und 1 ml beträgt. Die genaue Kapazität finden Sie auf der Rückseite des Pakets..

Am häufigsten verwenden Diabetiker 1-ml-Spritzen für die Insulintherapie, bei denen drei Arten von Skalen angewendet werden können:

  • Bestehend aus 40 Einheiten;
  • Bestehend aus 100 Einheiten;
  • Abschluss in Millilitern.
  1. In einigen Fällen können Spritzen mit zwei Waagen gleichzeitig verkauft werden..
  2. Wie wird der Teilungspreis ermittelt??
  3. Der erste Schritt besteht darin, herauszufinden, wie groß das Gesamtvolumen der Spritze ist. Diese Indikatoren sind normalerweise auf der Verpackung angegeben.

Als nächstes müssen Sie bestimmen, wie viel eine große Abteilung ist. Dazu sollte das Gesamtvolumen durch die Anzahl der Teilungen auf der Spritze geteilt werden.

In diesem Fall werden nur Intervalle berechnet. Für eine U40-Spritze beträgt die Berechnung beispielsweise ¼ = 0,25 ml und für U100 - 1/10 = 0,1 ml. Wenn die Spritze Millimeter-Teilungen aufweist, sind keine Berechnungen erforderlich, da die platzierte Zahl das Volumen angibt.

Danach wird das Volumen der kleinen Teilung bestimmt. Zu diesem Zweck ist es notwendig, die Anzahl aller kleinen Unterteilungen zwischen einer großen zu berechnen. Ferner wird das zuvor berechnete Volumen der großen Teilung durch die Anzahl der kleinen geteilt.

Nachdem die Berechnungen durchgeführt wurden, können Sie das erforderliche Insulinvolumen erfassen.

Wie berechnet man die Dosierung?

Das Hormon Insulin ist in Standardverpackungen erhältlich und in biologischen Wirkeinheiten dosiert, die als Einheiten bezeichnet werden. Normalerweise enthält eine Flasche mit einem Fassungsvermögen von 5 ml 200 Einheiten des Hormons. Wenn Sie die Berechnungen durchführen, stellt sich heraus, dass in 1 ml Lösung 40 Einheiten des Arzneimittels enthalten sind.

Es ist interessant: Behandlung von Pankreashafer: Gelee und Abkochung von Hafer

Die Einführung von Insulin erfolgt am besten mit einer speziellen Insulinspritze, die die Aufteilung in Einheiten anzeigt. Wenn Sie Standardspritzen verwenden, müssen Sie sorgfältig berechnen, wie viele Einheiten des Hormons in jeder Abteilung enthalten sind.

Mit dem Indikator einer Teilung in 2 Einheiten wird die Spritze in acht Teilungen gefüllt, um dem Patienten 16 Einheiten Insulin zuzuführen. In ähnlicher Weise werden mit einem Indikator von 4 Einheiten vier Abteilungen mit dem Hormon gefüllt.

Eine Durchstechflasche Insulin ist zur wiederholten Anwendung vorgesehen. Nicht verwendete Lösung wird in einem Kühlschrank in einem Regal aufbewahrt, und es ist wichtig, dass das Arzneimittel nicht gefriert. Bei Verwendung von Insulin mit längerer Wirkung wird das Fläschchen geschüttelt, bevor es in eine Spritze gefüllt wird, bis eine homogene Mischung erhalten wird..

Nach dem Herausnehmen aus dem Kühlschrank muss die Lösung auf Raumtemperatur erwärmt werden und eine halbe Stunde im Raum gehalten werden.

Wie man ein Medikament wählt

Nachdem die Spritze, die Nadel und die Pinzette sterilisiert wurden, wird das Wasser vorsichtig abgelassen. Während des Abkühlens der Instrumente wird die Aluminiumkappe von der Durchstechflasche entfernt und der Korken mit einer Alkohollösung abgewischt.

Danach wird mit Hilfe einer Pinzette die Spritze entfernt und zusammengebaut, während es unmöglich ist, den Kolben und die Spitze mit Ihren Händen zu berühren. Nach dem Zusammenbau wird eine dicke Nadel installiert und durch Drücken auf den Kolben wird das restliche Wasser entfernt.

Der Kolben muss knapp über der gewünschten Markierung installiert werden. Die Nadel sticht in den Gummistopfen ein, fällt 1 bis 1,5 cm tief und die in der Spritze verbleibende Luft wird in das Fläschchen gedrückt. Danach steigt die Nadel zusammen mit der Durchstechflasche an und Insulin wird 1-2 Teilungen mehr als die erforderliche Dosierung angesammelt.

Die Nadel wird aus dem Korken gezogen und entfernt, eine neue dünne Nadel wird an ihrer Stelle mit einer Pinzette installiert. Um Luft zu entfernen, sollte ein wenig Druck auf den Kolben ausgeübt werden. Danach sollten zwei Tropfen Lösung aus der Nadel abfließen. Wenn alle Manipulationen abgeschlossen sind, können Sie sicher Insulin injizieren.

DIA-Anleitung: Die Auswahl der Nadeln für einen Spritzenstift

Die richtige Injektionstechnik beinhaltet die Einführung von Insulin in das subkutane Fett (TFA), ohne dass das Arzneimittel austritt und es unangenehm wird.

Die Wahl der richtigen Nadel für Ihre Länge ist der Schlüssel dazu. Die Entscheidung wird vom Patienten zusammen mit dem behandelnden Arzt unter Berücksichtigung einer Reihe von physischen, pharmakologischen und psychischen Faktoren getroffen.

Alte Nadeln (lang) gelten als potenziell gefährlicher in Bezug auf die intramuskuläre Injektion (≥ 8 mm für Erwachsene und ≥ 6 mm für Kinder), ohne nachgewiesene Vorteile in Bezug auf die Blutzuckerkontrolle. Die Injektion von Insulin in den Muskel ist gefährlich durch die unvorhersehbare schnelle Absorption von Insulin, die zu einer Hypoglykämie führen kann (siehe „Regel 15“)..

Kurze Nadelinjektionen sind sicherer und im Allgemeinen besser verträglich. Klinische Studien haben die gleiche Wirksamkeit und Sicherheit / Toleranz bei Verwendung kurzer Nadeln (5 mm und 6 mm) im Vergleich zu längeren Nadeln (8 mm und 12,7 mm) bestätigt..

Bergenstal RM et al. Zeigten eine ähnliche Blutzuckerkontrolle (HbA1c) bei Patienten mit Diabetes und Adipositas unter Verwendung von 4 mm (32 G) gegenüber 8 mm (31 G) und 12,7 mm (29 G) Nadeln bei hohen Insulindosen. In dieser Studie war die Verwendung von kurzen Nadeln mit weniger Schmerzen vor dem Hintergrund der gleichen Inzidenz von Insulinleckagen und der Bildung von Lipohypertrophie verbunden.

Es ist merkwürdig, dass sich die Hautdicke an den Injektionsstellen bei Menschen mit Diabetes unabhängig von Alter, Geschlecht, Body-Mass-Index oder Rasse minimal ändert und praktisch konstant ist (etwa 2,0 - 2,5 mm an den Injektionsstellen, selten ≥ 4 mm). Die Dicke der Bauchspeicheldrüse variiert bei Erwachsenen und hängt vom Geschlecht (mehr bei Frauen), dem Body-Mass-Index und anderen Faktoren ab.

Manchmal kann es an der Injektionsstelle von Insulin (Gliedmaßen) unerwartet dünn sein.!

Bei Kindern ist die Hautdicke etwas geringer als bei Erwachsenen und nimmt mit dem Alter zu. Die PUFA-Schicht ist bei beiden Geschlechtern bis zur Pubertät ungefähr gleich, wonach die Zunahme bei Mädchen auftritt, während bei Jungen die PUFA-Schicht dagegen leicht abnimmt. Daher besteht bei Jungen in diesem Alter ein erhöhtes Risiko für eine intramuskuläre Injektion.

Es gibt eine Meinung, dass Menschen mit Adipositas eine dickere Schicht von Fettsäuren haben, deshalb sollten sie längere Nadeln verwenden, damit Insulin „das Ziel erreicht“..

Es wurde angenommen, dass übergewichtige Menschen an allen Injektionsstellen eine ausreichende Schicht Pankreasflüssigkeit hatten, um lange Nadeln zu verwenden, und aus unbekannten Gründen wurde angenommen, dass Insulin in tieferen Schichten der Pankreasflüssigkeit „besser funktioniert“. Daher wurden bei übergewichtigen Menschen häufig Nadeln mit einer Länge von 8 mm und 12,7 mm verwendet, um Insulin „zuverlässig“ in die Bauchspeicheldrüse zu bringen. Neuere Studien widerlegen diese Theorie jedoch.

EMPFEHLUNGEN für die Auswahl der Nadeln (FITTER 2015)

1. Die sicherste Nadel ist eine 4 mm lange Nadel. Die Injektion erfolgt senkrecht - genug, um die Hautschicht zu passieren und mit geringem Risiko einer intramuskulären Injektion in die Bauchspeicheldrüse zu gelangen.

  • allen Kindern, Jugendlichen und dünnen Erwachsenen gezeigt. Sollte bei Erwachsenen mit einem BMI angewendet werden, wenn die Injektionsstelle Gliedmaßen sind..
  • kann erfolgreich und sicher bei übergewichtigen Menschen eingesetzt werden.
  • muss in einem Winkel von 90 ° eingegeben werden.