Thyroxinmangel

Thyroxin ist eines der Schilddrüsenhormone. Dieses Hormon ist sehr wichtig für die lebenswichtige Aktivität unseres Körpers. Thyroxinmangel ist gesundheitsschädlich, da er viele negative Folgen hat und die Funktion aller Systeme beeinträchtigt.

Wofür ist Thyroxin??

Jedes Hormon in unserem Körper hat seine eigenen Funktionen. Thyroxin wirkt auf alle Gewebe des Körpers, kann die Zellmembran durchdringen und sich mit Rezeptoren in der Zelle verbinden.

Die Hauptfunktion von Thyroxin ist die Aktivierung von Stoffwechselprozessen. Hängt von seiner Menge ab, wie aktiv die Stoffwechselprozesse im Körper sind.

  • Körpertemperatur,
  • Regulation der Proteinsynthese,
  • Herzfrequenzregulierung,
  • Verdickung der Uterusschleimhaut bei Frauen,
  • Wirkung auf oxidative Prozesse,
  • Körperwachstum und Entwicklungskontrolle,
  • Zelldifferenzierung.

Wir können sagen, dass ein normaler Thyroxinspiegel dazu beiträgt, den Tonus des Körpers aufrechtzuerhalten, während eine Person sehr wachsam und aktiv ist. Eine unzureichende Menge an Thyroxin im Blut verringert die Geschwindigkeit der Stoffwechselprozesse, was sich unmittelbar auf den Zustand des Körpers auswirkt.

Wie manifestiert sich der Fehler??

Da mit einem Mangel an diesem Hormon alle Prozesse verlangsamt werden, treten die entsprechenden Symptome eines Mangels an Thyroxin auf:

  • Müdigkeit, ständiges Gefühl der Müdigkeit,
  • reduzierter Stimmungshintergrund, Depressionen sind sogar möglich,
  • Beeinträchtigung der Aufmerksamkeit, Gedächtnisstörung,
  • Gewichtszunahme,
  • hoher Cholesterinspiegel,
  • Verschlechterung des Verdauungstraktes, einschließlich Verstopfung,
  • trockenes Haar und trockene Haut, brüchige Nägel,
  • Menstruationsunregelmäßigkeiten.

Eine unzureichende Menge an Thyroxin im Blut verringert die Intensität aller Prozesse, so dass der ganze Körper leidet und sich eine Person schlecht fühlt. Dieser Zustand wird als Hypothyreose diagnostiziert. Die Symptome sind in diesem Fall durch Polysystemizität gekennzeichnet, jedoch überwiegen in jedem Fall häufiger Beschwerden von einem bestimmten Körpersystem. Die meisten Beschwerden und Symptome sind unspezifisch und treten bei vielen anderen Krankheiten auf. Dies erschwert die Diagnose und kann zu einer Verzögerung zu Beginn der Behandlung führen. Klinische Manifestationen bei einem bestimmten Patienten hängen von den Merkmalen des Körpers, dem Alter, dem Geschlecht und der Ursache für die Abnahme der Hormonproduktion ab. Die Anfangsstadien und die mäßige Hypothyreose treten möglicherweise überhaupt nicht auf.

Merkmale der Hypothyreose

Bei einer anhaltenden Hypothyreose, die lange anhält, erhält der Patient ein charakteristisches Aussehen. Das Hauptmerkmal ist Schwellungen, die sich aufgrund von Flüssigkeitsretention im Bindegewebe entwickeln. Das Gesicht wird geschwollen, die Augenlider schwellen an, Schwellungen können sich im ganzen Körper ausbreiten. Die Haut wird trocken, Haare, brüchige Nägel. Aufgrund der Verlangsamung aller Körperprozesse werden die Patienten gehemmt und die Sprache kann sogar langsamer werden. Der extreme Grad dieser Erkrankung bei Erwachsenen ist das Myxödem.

Wenn die Menge an Thyroxin im Blut eines Kindes aufgrund angeborener Merkmale verringert wird oder das Problem in der frühen Kindheit auftritt, können die Folgen irreversibel werden. Mit einem Mangel an Thyroxin bei Kindern entwickelt sich eine geistige und körperliche Entwicklungsverzögerung. Ein hormoneller Mangel führt zu einer Unterentwicklung des Zentralnervensystems und einer geistigen Behinderung (bis hin zum Kretinismus), einer beeinträchtigten Entwicklung des Skeletts und einiger Organe.

Charakteristische Anzeichen eines Thyroxinmangels bei Kindern:

  • Breite Nase,
  • Augen weit auseinander,
  • Sehr große Sprache,
  • Zu großer Kopf und kurze Gliedmaßen,
  • Raue Haut,
  • Unterentwicklung sekundärer sexueller Merkmale,
  • Zwergwuchs,
  • Verzögerung der intellektuellen Entwicklung,
  • Skelettpathologie.

Somit ist klar, dass der Einfluss eines Hormons wie Thyroxin für den gesamten Organismus äußerst wichtig ist. Aufgrund seines Mangels ist eine normale Entwicklung und Arbeit fast aller Organe und Systeme unmöglich.

Hypothyreose bei Kindern: Symptome, Diagnose und Behandlungsmethoden der Krankheit

Arten von Krankheiten

Hypotheriose kann während des Lebens einer Person auftreten oder angeboren sein. Die Dauer der Hormonersatztherapie hängt von der wahren Ursache der Krankheit ab..

Bevor Sie Ihre Empfehlungen abgeben, muss ein Spezialist die Art der Krankheit bestimmen. Es gibt verschiedene Arten von Hypothyreose bei Kindern:

  • Zentral. Die Krankheit tritt aufgrund einer unzureichenden Stimulation der Drüse mit Schilddrüsen-stimulierendem Hormon auf. Eine solche Pathologie wird auch als erworben bezeichnet, da sie durch Verletzungen, Tumoren und Hypophysenfunktionsstörungen hervorgerufen wird. Eine zentrale Hypothyreose wird normalerweise von Kropf, Diabetes, begleitet.
  • Iatrogen. Die Krankheit wird bei Kindern diagnostiziert, die sich einer Operation an der Schilddrüse unterziehen. Die erworbene Hypothyreose erfordert eine medizinische Korrektur des Hormonspiegels.
  • Angeboren. Die Krankheit ist von Geburt an vorhanden. Die Schilddrüse eines Neugeborenen ist unterentwickelt, nicht richtig lokalisiert oder fehlt vollständig. Aufgrund angeborener genetischer Defekte hat es möglicherweise die richtige Form und Position, produziert aber nicht genügend Hormone..

Eine Autoimmunerkrankung wird ebenfalls gefunden. Vor dem Hintergrund der Hashimoto-Krankheit, der chronischen lymphatischen Thyreoiditis, kann sich eine Hypothyreose entwickeln. Das Immunsystem des Babys greift die Schilddrüse an und verringert die Drüsenfunktion.

Das Risiko, bei einem Mädchen eine Autoimmunpathologie zu entwickeln, ist 3-4 mal höher als bei einem Mann.

Wenn der Spiegel der Schilddrüsenhormone normal ist, diagnostiziert der pädiatrische Endokrinologe eine subklinische Hypothyreose. Die Pathologie hat keine lebensbedrohlichen Folgen, erfordert jedoch eine verstärkte Berücksichtigung der Gesundheit des Kindes.

Ursachen der Hypothyreose bei Kindern

Die Ursache für die Entwicklung der Krankheit bei Säuglingen können Umweltfaktoren, eine negative Auswirkung auf den Fötus während der Schwangerschaft, eine Hypothalamus-Hypophysen-Insuffizienz sein. Angeborene Erkrankungen können von Autoimmunerkrankungen begleitet sein. Aber selbst wenn die im ersten Lebensjahr des Kindes durchgeführten Analysen keine Anomalien in der Schilddrüse zeigten, könnte sich die Krankheit in Zukunft entwickeln.

Die folgenden Faktoren erhöhen das Risiko einer Hypothyreose bei Kindern:

  • Jodmangel;
  • Virusinfektion;
  • Einnahme von Medikamenten (Lithium, Amiodaron, Aminoglutethimid, Sorafenib).

Hypothyreose tritt auch bei Kindern auf, die sich einer Strahlentherapie unterziehen. Es wird empfohlen, den Spiegel der Schilddrüsenhormone zu überprüfen, nachdem Anomalien in der Hypophyse festgestellt wurden.

Symptome der Krankheit

Hypothyreose kann aufgrund unspezifischer Symptome lange Zeit unbemerkt bleiben. Analysen auf Schilddrüsenhormone sind in der Liste der Schul- oder Kindergartenpflicht nicht enthalten. Daher sollten Eltern immer wachsam sein und mögliche Symptome genau überwachen..

Die folgenden Abweichungen sollten der Grund für einen Termin bei einem pädiatrischen Endokrinologen sein:

  • Beschwerden über ständige Müdigkeit;
  • eine starke Gewichtszunahme;
  • trockene Haut;
  • Zunahme des Halsvolumens;
  • Muskelschwäche.

Die oben genannten Symptome beeinträchtigen selten einen normalen Lebensstil und gehen nicht mit Schmerzen einher. Ein längeres Ignorieren von Abweichungen kann jedoch zu nachteiligen Folgen führen..

Wie man angeborene Hypothyreose bestimmt

Die meisten Babys mit angeborener Hypothyreose sehen völlig normal aus. Deshalb ist es notwendig, unmittelbar nach der Geburt Blut für die Analyse zu spenden. Der Fersentest wird nicht in allen Entbindungskliniken durchgeführt, daher sollten Eltern in der Lage sein, die primären Symptome der Krankheit bei Neugeborenen zu erkennen:

  • längerer Ikterus;
  • Verstopfung;
  • niedriger Muskeltonus;
  • kalte Glieder;
  • Stunting und Gewichtszunahme.

Wenn Sie die Behandlung im Säuglingsalter beginnen, verschwinden alle Anzeichen der Krankheit schnell. Das Kind wird sich genauso entwickeln wie gesunde Gleichaltrige.

Diagnosetests, die ein Endokrinologe verschreiben kann

Zur Diagnose einer angeborenen Krankheit wird der Ferse des Neugeborenen Blut zur Analyse entnommen. Mit der Untersuchung können Sie nicht nur Hypothyreose, sondern auch Mukoviszidose und Galaktosämie feststellen.

Um eine erworbene Schilddrüsenerkrankung bei einem Kind zu diagnostizieren, werden mehrere Screening-Tests verschrieben. Klinische Empfehlungen erfordern die Untersuchung der folgenden Indikatoren:

  • Analyse der Menge an Thyroxin (T4) und Schilddrüsen-stimulierendem Hormon. Eine Diagnose wird gestellt, wenn durch die Testergebnisse ein erhöhter TSH-Wert und ein niedriger T4-Wert festgestellt werden. Wenn TSH vor dem Hintergrund eines normalen Thyroxinindikators ansteigt, verschreibt der Endokrinologe eine zusätzliche Untersuchung der Hypophysenhormone, um den subklinischen Typ der Krankheit zu bestätigen.
  • Test auf Antikörper gegen Thyroperoxidase. Ermöglicht die Diagnose einer Autoimmunform der Krankheit. Nach Bestätigung der Diagnose werden die Spiegel von Antithyroidperoxidase und Antithyroglobulin erhöht.
  • Ultraschall Mit der Ultraschalluntersuchung können Sie sich ein Bild von der Schilddrüse eines Kindes machen. Das Gewebe des betroffenen Organs kann fleckig aussehen. Ultraschall gilt als absolut sichere Studie und wird auch für Säuglinge durchgeführt..

Wenn die erste Untersuchung Auffälligkeiten ergab, gibt der Endokrinologe der Szintigraphie Anweisungen. Mit dem Test können Sie genau herausfinden, wie Schilddrüsengewebe Jod aufnimmt. Eine kleine Dosis radioaktives Jodmaterial wird dem Kind verabreicht und in einer Gammakamera bestrahlt. Das Verfahren ist völlig schmerzfrei und wird für Kinder über einem Jahr durchgeführt..

Behandlung von Hypothyreose bei Kindern, die negativen Folgen der Ablehnung der Therapie

Um ein individuelles Therapieprogramm auszuwählen, bestimmt ein Spezialist die Art der Krankheit anhand der Ergebnisse der Untersuchung. Die Behandlung besteht in der kontinuierlichen Aufnahme von synthetischem Hormon. Das Kind muss regelmäßig Blut für die Analyse spenden, damit der Arzt die Dosierung rechtzeitig anpassen kann. Kleine Kinder sollten keinen Zugang zu Pillen haben. Eine Überdosierung kann zu einer iatrogenen Thyreotoxikose führen.

Das Ignorieren der klinischen Empfehlungen des Endokrinologen kann zu zahlreichen Komplikationen führen:

  • Herzkrankheiten. Eine Funktionsstörung der Schilddrüse führt zu einem Anstieg des Gesamtcholesterins im Blut und verschlechtert die Pumpfunktion des Herzens. Sehr oft zeigt ein Kind mit Hypothyreose eine Arrhythmie, eine Abnahme des Tonus des Herzmuskels.
  • Psychische Abweichungen. Ein Mangel an Triiodthyronin (T3) führt zu Depressionen. Eine besonders depressive Stimmung manifestiert sich bei einem Teenager. Bei Säuglingen kann eine verzögerte neuropsychische Entwicklung festgestellt werden..
  • Periphere Neuropathie. Wenn Sie sich nicht mit subklinischer Hypothyreose befassen, klagt das Baby über Schmerzen und Taubheitsgefühl in den Gliedmaßen. Krankheit kann periphere Nerven schädigen..

Wenn die Schilddrüsenpathologie nicht behandelt wird, kann dies in Zukunft zu ernsteren Problemen führen. Das Fehlen von T3 und T4 führt zu einer Verzögerung des Beginns der ersten Menstruation bei Mädchen. Der Junge kann auch eine Verlangsamung der Pubertät erleben. Im Erwachsenenalter kann ein Mann Probleme mit einer Erektion bemerken.

Die negativen Auswirkungen der Behandlung der angeborenen Hypothyreose

Die erworbene Form der Krankheit kann durch hormonelle Korrektur geheilt werden. Eine angeborene Krankheit erfordert jedoch lebenslange Medikamente. Moderne synthetische Hormone stellen keine Gefahr für die Gesundheit dar. Wenn die Eltern das Kind jedoch nicht zu einer regelmäßigen Überwachung des Blutbildes führen, kann sich bei falscher Einnahme eine Hyperthyreose entwickeln. Die folgenden Zeichen sollten alarmieren:

  • das Auftreten von Ödemen um die Knöchel oder Füße;
  • Durchfall;
  • Zittern der Gliedmaßen;
  • Schlafstörungen, Hyperaktivität;
  • Hitze.

Um die negativen Folgen zu beseitigen, passen Sie einfach die Dosierung des Hormons an.

Ernährung von Kindern mit Hypothyreose

Zusätzlich zur Behandlung der Krankheit mit synthetischen Hormonen muss sichergestellt werden, dass das Kind eine ausreichende Menge Jod aus der Nahrung erhält. In das Menü müssen Sie Fisch, Milchprodukte eingeben. Zum Kochen wird empfohlen, Jodsalz zu verwenden. Um einen normalen Spiegel an Schilddrüsen-stimulierendem Hormon aufrechtzuerhalten, sollten Sie Ihrem Kind regelmäßig zinkreiche Lebensmittel geben: Rindfleisch, Hühnereier, Pinienkerne.

Unter das Verbot sollten Produkte mit Zobogennymi-Substanzen in der Zusammensetzung fallen:

  • Sojabohnen, Tofu;
  • Blumenkohl, Spinat, Brokkoli;
  • Pfirsiche, Erdbeeren;
  • Mandeln, Erdnüsse, Walnüsse.

Schließen Sie nicht alle aufgeführten Lebensmittel von der Ernährung aus. Sie müssen nur die Verwendung potenziell gefährlicher Lebensmittel einschränken..

Hypothyreose bei Kindern ist gefährlich, da sie ohne ausgeprägte Symptome heimlich auftreten kann. Der Empfang synthetischer Hormone ermöglicht dem Kind ein erfülltes Leben. Die Therapie ermöglicht es Ihnen, die bereits gebildete Entwicklungsverzögerung auszugleichen. Sobald das Kind das schulpflichtige Alter erreicht hat, müssen Sie über die Nuancen der Krankheit und die Bedeutung der täglichen Einnahme von Pillen sprechen. Wenn die Tests einen starken Anstieg oder Abfall der Hormonmenge im Blut zeigten, müssen Sie beginnen, das Medikament persönlich zu überwachen. Sie können spezielle Organisatoren oder Tablettenspender kaufen. Im Jugendalter muss das Kind die vorgeschriebene Dosierung und die Häufigkeit der Kontrollblutuntersuchung genau kennen.

Warum verschreibt ein Arzt Kindern Thyroxin??

Thyroxin ist eines der wichtigsten Schilddrüsenhormone, das den Stoffwechsel und die Funktion aller Organe beeinflusst. Schilddrüsenhormone beeinflussen das Wachstum und die Entwicklung des gesamten Körpers des Kindes. Es gibt zwei Arten von Hormonen: Thyroxin (T4) und Triiodthyronin (T3).

Wie manifestiert sich ein Hormonmangel??

Thyroxin ist ein wichtiges Element bei der Sicherung der Vitalfunktionen des Körpers des Kindes. Sein Mangel gefährdet die Gesundheit, verursacht eine Vielzahl kritischer Konsequenzen, die sich auf die Funktion der Körpersysteme auswirken.

Ein Mangel an Hormonen im Blut verringert die Intensität aller Prozesse. Infolgedessen leiden die Organe und der Körper, das Kind fühlt sich schlecht. Ein Zustand niedriger Thyroxinspiegel wird als Hypothyreose registriert - eine Abnahme der Drüsenfunktion. Leider ist diese Krankheit bei Babys nicht ungewöhnlich..

Die Schilddrüse bei Kindern spielt eine ebenso wichtige Rolle und reguliert die Funktionen der inneren Organe. Sie ist auch an der geistigen und körperlichen Entwicklung des Kindes beteiligt. Pathologien dieses Organs bei den kleinsten Vertretern sind recht selten, sie können angeboren und erworben sein.

Bei einem Mangel an Thyroxin tritt dies aufgrund der unzureichenden Produktion von Hormonen auf, die für die Entwicklung des Nervensystems des Kindes erforderlich sind. Mit einem Mangel an Thyroxin hat das Kind organische und mentale Defekte.

Zu den Symptomen eines Hormonmangels gehören:

  • Mentale Behinderung;
  • Muskelschwäche;
  • Demenz und Asthenie;
  • Schlechte Sehstärke.

Bei der Behandlung eines Kindes von den ersten Lebenswochen bis zum Auftreten schwerer Anzeichen können sich Hormone auf natürliche und gesunde Weise entwickeln. Thyroxinhaltige Zubereitungen umfassen: L-Thyroxin, Eutirox, Tyrosol usw..

L-Thyroxin, Art der Verabreichung und Dosierung

Nach der Diagnose wird Kindern die Behandlung mit dem Medikament L-Thyroxin verschrieben. Aus Angst wollen Eltern nicht, dass ihr Kind die Droge nimmt. Je nach Art der Hypothyreose: angeboren, subklinisch oder vorübergehend, wird die Dosis individuell ausgewählt. Bei einer angeborenen Krankheit beginnt die Behandlung, sobald der Abschluss feststeht..

Kindern wird empfohlen, L-Thyroxin zu geben an:

  • In den ersten 3 Monaten - 8-15 mcg;
  • Bis zu 6 Monaten - 8-10 mcg.

Bei weiterer Anwendung wird die Dosis individuell an die Ergebnisse der klinischen Untersuchung angepasst..

Für Kinder mit erworbener Hypothyreose beträgt die Anfangsdosis 12,5-50 µg / Tag. Unter Berufung auf die Ergebnisse der Untersuchung sollte die Dosiserhöhung schrittweise im Abstand von 2 bis 4 Wochen erfolgen. Dazu gehören Vitamine und Aminosäuren..

Die Behandlung beginnt am besten mit den kleinsten Dosen. Es wird verschrieben, das Arzneimittel morgens 30 Minuten vor den Mahlzeiten einzunehmen und die Dosierung nach 7-10 Tagen zu erhöhen. Beachten Sie beim Erhöhen der Dosis Folgendes:

  • Pulsschlag
  • Gewicht;
  • Zustand des Nervensystems;
  • Stuhl;
  • T4- und TTH-Spiegel im Blut.

Ein beschleunigter Puls, unruhiges Verhalten, Schwitzen, Schlafstörungen und vermehrter Stuhlgang sind die ersten Anzeichen einer Überdosierung des Arzneimittels. Wenn dies beobachtet wird, wird empfohlen, die Dosis um die Hälfte zu reduzieren.

Dieses Medikament ist kontraindiziert für:

  • Erhöhte individuelle Empfindlichkeit;
  • Nebennierenrindeninsuffizienz;
  • Überfunktion der Drüse.

Die möglichen Nebenwirkungen sind:

  • Allergische Reaktionen;
  • Hyperthyreose (mit übermäßig hohen Dosen);
  • Hypothyreose (mit unzureichenden Dosen).

In den letzten Jahren wurde eine Überschallstudie der Schilddrüse verwendet, um Patienten mit Hypothyreose zu untersuchen, einschließlich der Identifizierung von jodhaltigem Protein - der Norm für das Vorhandensein von Schilddrüsengewebe.

Vorhersagen über die geistige und körperliche Reifung von Kindern mit einer angeborenen Krankheit werden durch ihre Alterskategorie, den Beginn der Behandlung und natürlich die Richtigkeit der ausgewählten Medikamente bestimmt. Wenn Hypothyreose von Geburt an behandelt wird, wachsen die Kinder insgesamt normal, aber der Einsatz von Hormonen ist lebenslang.

Thyroxin gebunden und frei, die Norm für Kinder

Ein Teil des mit Plasmaproteinen assoziierten Thyroxins macht 99,9% der Gesamtmenge aus. Die Proteine, die das Hormon binden, heißen Albumin. Seine Norm hängt meistens vom Zustand des Patienten ab. Der Gehalt dieser Proteine ​​zeigt die Wirkungen von korreliertem gebundenem Thyroxin und freiem an.

Allgemeines Thyroxin - die Norm für Kinder (nmol / l):

  • Bis zu 4 Monate (69,6–219);
  • 4–12 Monate (73–206);
  • 1–6 Jahre (76,6–189);
  • 7–12 Jahre alt (77,1–178);
  • 13–20 Jahre alt (76,1–170).

Freies Thyroxin oder T4 frei ist ein Hormon, dessen Thyroxinanteil im Blut 0,02–0,04% beträgt. Dieses Hormon aktiviert die retikuläre Bildung, verbessert den kortikalen Prozess des Körpers. Freies Thyroxin wirkt sich positiv auf die Arbeit des Herzens des Kindes aus, erhöht den Stoffwechsel.

In Fällen, in denen die Norm der Trägerproteine ​​abweicht, ist es wichtig, den Gehalt an freiem Thyroxin zu bestimmen. Die Norm des Hormonspiegels in Laboratorien wird in Einheiten verschiedener Art gemessen. Unten ist die Norm des Hormons T4 frei in pmol / l.

Thyroxinfrei - die Norm für Kinder:

  • bis zu 4 Monaten (11,5–28,3);
  • 4-12 Monate (11.9-25.6);
  • 1–6 Jahre (12,3–22,8);
  • 7–12 Jahre alt (12,5–21,5);
  • 13–20 Jahre alt (12,5–21).

Die Norm des Hormons T4 frei hängt von dem Labor ab, in dem die Analyse durchgeführt wurde. Verwendete Reagenzien, Ausrüstung - ein Indikator für die Norm der Hormone hängt auch von diesen Faktoren ab. Es macht also keinen Sinn, sich an die Standards zu erinnern, da diese in professionellen Labors unmittelbar nach dem Ergebnis der Studie angezeigt werden.

Diesen Artikel bewerten: 88 Bitte bewerten Sie diesen Artikel

Die Anzahl der Bewertungen ist jetzt für den Artikel übrig: 88, durchschnittliche Bewertung: 4,03 von 5

Warum wird das Thyroxinhormon benötigt und was ist der Grund für seinen Mangel oder Überschuss??

Das Schilddrüsenhormon Thyroxin, auch bekannt als T4, ist die wichtigste Substanz, die vom endokrinen System produziert wird. Es hat Atome von Tyrosin und Jodproteinen. Heute ist es möglich, es synthetisch zu synthetisieren, was die Aufgabe von Ärzten bei der Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen vereinfacht.

Was ist Thyroxin und warum wird es benötigt??

Die Schilddrüse enthält Schilddrüsenzellen, aufgrund derer Mikroelemente vom Körper absorbiert werden, wodurch Thyreoglobulin produziert und Schilddrüsenhormone weiter synthetisiert werden. Dieses Protein sättigt die Follikel (Schilddrüsenzellen). Ferner signalisiert der Körper die Produktion von T4 und T3, was zur Freisetzung von Protein und seiner Transformation führt.

Andere wichtige Hormone werden in der Schilddrüse produziert, aber Thyroxin ist die Speicherung von Jodsubstanzen, da es im Gegensatz zu T3 viel mehr im Blutkreislauf vorhanden ist: Es enthält bis zu 4 Jodatome. Wenn ein solches Atom freigesetzt wird, wird es in Triiodthyronin umgewandelt.

Im Blutkreislauf zirkuliert Thyroxin in zwei Formen - gebunden und frei, kann sich mit speziellen Proteinen verbinden, daher berücksichtigt die Studie die freie Menge an Thyroxin und die Gesamtmenge. T4 erhöht den Blutdruck, erfüllt viele Grundfunktionen:

  • verbessert die Stimmung;
  • gibt Energie;
  • steuert den Herzschlag;
  • beschleunigt Stoffwechselprozesse;
  • verantwortlich für den Befruchtungsprozess und den Beginn der Schwangerschaft;
  • reinigt das Kreislaufsystem von Cholesterinablagerungen;
  • hilft bei der Aufnahme von Kalzium, Kalium, Vitamin A und Gruppe B sowie anderen nützlichen Substanzen;
  • verbessert die Gewebeatmung;
  • fördert den Abbau von Glykogenen;
  • erhöht den Tonus im Nervensystem;
  • entwickelt innere Systeme und Organe;
  • fördert die Zellerneuerung;
  • erhöht die Fähigkeit zur Reabsorption von Flüssigkeit in den Nierentubuli.

Thyroxin trägt zum beschleunigten Kalorienverbrauch bei, hilft also beim Abnehmen und beim Entfernen von Übergewicht. Tatsache ist, dass es die Beschleunigung des Stoffwechsels, insbesondere des Fettstoffwechsels, aktiv beeinflusst.

Normen

Die Norm von Thyroxin hängt vom Geschlecht ab:

  • Bei Männern ist die Hormonrate etwas niedriger als bei Frauen. Dies ist auf die physiologischen Eigenschaften von Organismen unterschiedlichen Geschlechts zurückzuführen. Das durchschnittliche Thyroxin im männlichen Körper wird als normal angesehen, wenn die Zahlen zwischen 60 und 135 nmol pro Liter Blut liegen (4,6-10,5 μg / dl)..
  • T4 bei Frauen ist höher - von 70 bis 140 nmol / l (5,5-11,0 μg / dl). Es stellt sich heraus, dass der weibliche Körper auf die Umwelt reagiert - Lufttemperatur, Saisonalität usw. In der Herbst-Winter-Zeit nimmt die Produktion von Thyroxin zu, im Sommer nimmt sie ab. Wenn wir über die Tageszeit sprechen, gibt es ein Sprungmuster in der Synthese von T4: Am Morgen sind die Indikatoren am höchsten, am Nachmittag - durchschnittlich, am Abend - minimal.
  • Besonders hervorzuheben ist die Schwangerschaftsperiode. Daher wird Gesamtthyroxin bei Raten von 75 bis 230 nmol pro Liter Blut als Norm angesehen. Im ersten Trimester wird das freie T4 erhöht und im letzten reduziert. Wenn die Anzahl übermäßig erhöht wird, sollten Maßnahmen ergriffen werden, da ein überschätzter Hormonspiegel das Risiko einer Frühgeburt und einer Fehlgeburt birgt.

Analyse zur Bestimmung der Hormonkonzentration

Labortests von venösem Blut sind erforderlich, um die Menge an Thyroxinhormon zu bestimmen. Die Indikatoren können je nach den verwendeten Reagenzien in nmol oder pmol angegeben werden. Wenn die Messungen in pmol durchgeführt werden, sollte die durchschnittliche Norm zwischen 9 und 20 pmol / l liegen.

Um die Tests zu bestehen, müssen Sie Folgendes vorbereiten:

  • Überlasten Sie sich vor dem Testen drei Tage lang nicht mit körperlicher Aktivität.
  • Vermeiden Sie Stresssituationen, da psycho-emotionale Störungen den Hormonspiegel im Blut beeinflussen.
  • Es ist stark unerwünscht, jodhaltige Arzneimittel einzunehmen.
  • Wenn Sie sich einer Therapie unterziehen oder Verhütungsmittel einnehmen, teilen Sie dies dem Endokrinologen mit, der Ihnen am Vortag eine Überweisung zur Untersuchung erteilt hat.
  • Die Blutentnahme erfolgt bis 11 Uhr auf nüchternen Magen.
  • Vor der Blutspende können Sie 12 bis 14 Stunden lang nichts essen.
  • Frauen müssen zu einer bestimmten Jahreszeit auf Thyroxin getestet werden. Wenn Sie dies im Frühjahr zuvor getan haben, müssen Sie diesmal im Frühjahr eine Analyse durchführen.

Thyroxinhormonmangel

Ein Mangel an Schilddrüsenhormon Schilddrüse wirkt sich negativ auf den menschlichen Körper aus. Zunächst sinkt der Blutdruck stark und es entsteht eine Hypotonie (Hypothyreose). Wenn Sie den Hormonspiegel nicht erhöhen, kann ein Myxödem auftreten (eine extreme Form der Krankheit)..

Ursachen

Die Hauptursache für Hypothyreose ist endemischer Kropf oder Autoimmunthyreoiditis. Thyroxin wird auch nach Strahlenexposition und Operation reduziert.

Es gibt andere Faktoren, die einen Mangel an diesem Hormon verursachen:

  • beschädigte Hypophyse, Hypothalamus;
  • unzureichende Aufnahme von jodhaltigen Lebensmitteln;
  • Mangel an Proteinkomponenten von Lebensmitteln in der Ernährung;
  • falsche Art der Ruhe und Arbeit;
  • Arbeitsaktivitäten im Zusammenhang mit der Herstellung von Chemikalien;
  • die Wirkung bestimmter Hormone und Wirkstoffgruppen;
  • die Verwendung von alkoholischen Getränken;
  • Drogenabhängigkeit;
  • Kopfverletzungen;
  • plötzlicher Gewichtsverlust oder Fettleibigkeit;
  • Körpervergiftung.

Frauen sind im Gegensatz zu Männern am anfälligsten für einen Mangel an Thyroxinhormon. Alterskategorie - mittleres und älteres Alter.

Symptome

Die wichtigsten Anzeichen eines Hormonmangels sind:

  • übergetrocknete Haut und Schleimhäute;
  • Gewichtszunahme;
  • verminderte Leistung, Konzentration der Aufmerksamkeit;
  • Kälteintoleranz;
  • Menstruationsunregelmäßigkeiten;
  • Haarausfall (Alopezie);
  • Verstopfung
  • Zerbrechlichkeit der Nagelplatte;
  • Schwellung;
  • Störungen in der Arbeit der Organe des Magen-Darm-Trakts;
  • Lethargie;
  • Senkung von Temperatur und Blutdruck;
  • Herzrhythmusstörungen.

Behandlung

Die Thyroxinmangeltherapie basiert auf einer Hormonersatzbehandlung und dem Verzehr zusätzlicher Jodportionen.

Konservative und alternative Therapie:

  • Das Hormon wird mit dem synthetischen Hormon "L-Thyroxin" aufgefüllt. Das Medikament wird schnell resorbiert, ohne Komplikationen und Nebenwirkungen zu verursachen. Sie müssen es einmal am Tag einnehmen, jedoch ausschließlich zu einer bestimmten Tageszeit. Bevor die Dosierung verschrieben wird, führt der Arzt eine eingehende Untersuchung des Thyroxingehalts und der Synthese durch. Es ist notwendig, die vorgeschriebene Dosierung genau einzuhalten und viermal im Jahr eine Kontrolluntersuchung durchzuführen, da ein Überschuss des Arzneimittels zur Entwicklung einer Hyperthyreose führt.
  • Strikte Einhaltung einer Diät, die auf individueller Ebene entwickelt wird.
  • Vielleicht die Verwendung von homöopathischen Mitteln und Kräutermedizin.

Die traditionelle Medizin bietet Folgendes:

  • Nehmen Sie Jod, das Sie in einer Apotheke gekauft haben. Nehmen Sie dazu 100 ml hochwertigen Wodka, geben Sie 4-5 Tropfen Jod hinzu und schütteln Sie ihn gut. 2 mal täglich für 1 EL einnehmen. l Verbrauchen Sie 50-60 Minuten vor dem Essen, können Sie mit Wasser trinken. Die Behandlungsdauer beträgt 7 Tage. Danach müssen Sie eine Woche Pause einlegen.
  • Die leckerste Art zu behandeln. Kaufen Sie Seetang (Seetang) - 250 Gramm. 50 ml trockenen Wein und etwas Jodsalz hinzufügen. Essen Sie einmal täglich nach den Mahlzeiten Salat.
  • Die Früchte von Feigen enthalten viele nützliche Substanzen, die die Funktionalität der Schilddrüse normalisieren. Die tägliche Norm für Feigen ist 3 Stück. Die Früchte mit kochendem Wasser vorfüllen und über Nacht stehen lassen. Essen Sie morgens auf nüchternen Magen eine Frucht und trinken Sie sie mit der Flüssigkeit, in die die Feigen hineingegossen wurden. Dann essen Sie den Fötus vor dem Mittag- und Abendessen.
  • Mahlen Sie 150 Gramm Walnüsse, fügen Sie ein Glas Honig und 50 Gramm Knoblauch hinzu. Sie können ein wenig Anisfrucht hinzufügen. Essen Sie dreimal täglich einen Esslöffel vor den Mahlzeiten..
  • Kaufen Sie Feijoa-Beeren, kombinieren Sie sie mit Honig und essen Sie tagsüber.

Komplikationen

Wenn keine angemessene Behandlung erfolgt, kann Folgendes auftreten:

  • Hypotheriotisches Koma. Die ersten Anzeichen: Bewusstlosigkeit, starke Atemnot, Verlangsamung der Pulsation, übermäßige Abnahme der Körpertemperatur, Schwellung, intermittierende Atmung. Das Ergebnis ist ein tödliches Ergebnis..
  • Herzinsuffizienz, Schlaganfall, Myokardinfarkt, koronare Herzkrankheit, Arteriosklerose und andere Pathologien des Kreislaufsystems, des Herzens und des Gehirns.
  • Unfruchtbarkeit, Verschlechterung der Libido, Potenz.
  • Während der Schwangerschaft entwickeln sich Spättoxikose, Fehlgeburten, Frühgeburten und Anämie. Während der Geburt können sich starke Blutungen öffnen, das Baby kann mit abnormalen Anomalien geboren werden und sogar tot sein.

Ein Überschuss an Thyroxinhormon

Eine übermäßige Produktion des Schilddrüsenhormons durch die Schilddrüse führt zu einer Krankheit, die als Hyperthyreose oder Thyreotoxikose bezeichnet wird. Am häufigsten treten in diesem Fall begleitende Pathologien auf: knotiger oder toxisch-diffuser Kropf, Schilddrüsenadenom.

Ursachen

Ein Überschuss an Thyroxin weist nicht immer auf pathologische Störungen hin. Die überschätzten Indikatoren gelten in solchen Fällen als normal:

  • Schwangerschaftsperiode;
  • bestimmte Medikamente einnehmen.

Ursachen einer Hypertheose pathologischer Natur:

  • Osteochondrose in der Halswirbelsäule;
  • pathologische Störungen in der Leber und im Urogenitalsystem;
  • Autoimmunerkrankungen;
  • Überdosis jodhaltiger Lebensmittel;
  • unkontrollierte Einnahme von Arzneimitteln auf Basis von Jodverbindungen.

Symptome

Thyreotoxikose manifestiert sich folgendermaßen:

  • vermehrtes Schwitzen;
  • ohne Grund und verändert dramatisch die Stimmung;
  • es gibt Tachykardie oder Arrhythmie;
  • Körpergewicht nimmt ab;
  • Durchfall tritt auf;
  • Blutdruck steigt;
  • zitternde Glieder.

Behandlung

Eine medikamentöse Therapie mit einem Überschuss des Hormons Thyroxin zielt darauf ab, dessen Produktion zu blockieren. Vor der Ernennung einer Behandlungsmethode wird eine gründliche Diagnose durchgeführt. Solche Maßnahmen tragen zur Reduzierung von Thyroxin bei:

  • Einnahme von Medikamenten: Anabolika, Thyreostatika sowie Medikamente "Phenytoin", "Clofibrat", "Carbamazepin";
  • Exposition gegenüber radioaktivem Jod;
  • Diät;
  • Hydrotherapie;
  • operativer Eingriff.

Folgen und Komplikationen

Bei einem Überschuss an Thyroxin sind folgende Komplikationen möglich:

  • Thyreotoxische Krise, in der die Körpertemperatur auf 41 Grad steigt, der Blutdruck kritische Werte erreicht, Tachykardie und Herzinsuffizienz, Erbrechen, Durchfall, Übelkeit auftreten, kann tödlich sein;
  • Verschlimmerung von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, Entwicklung von Arrhythmien, Ischämie, Herzinfarkt usw.;
  • Schädigung des Nervensystems;
  • Störungen im Sehapparat - Protrusion der Augäpfel, Autoimmun-Ophthalmopathie;
  • Unfruchtbarkeit und sexuelle Dysfunktion;
  • Bronchospasmus;
  • Osteoporose;
  • Quinckes Ödem.

Hormon Feature Video

Informieren Sie sich in unserem Video über alle Eigenschaften des Hormons Thyroxin, seine Wirkung auf den Körper sowie die Unterschiede zwischen Hypothyreose und Hyperthyreose:

Überschuss und Mangel an Thyroxin. Warum passiert das und was ist gefährlich??

Das Hormon Thyroxin oder T4 wird vom endokrinen System produziert und gilt als das wichtigste im menschlichen Körper. Gegenwärtig haben Ärzte gelernt, ein künstliches Analogon einer Substanz zu synthetisieren, was die Behandlung vieler Pathologien vereinfacht. Zum Beispiel können Sie den Mangel an Thyroxin ausgleichen, dessen Ungleichgewicht zur Entwicklung einiger Komplikationen führt. Die Gefahr von Überschuss und Thyroxinmangel im Körper betrachten wir im Artikel.

Thyroxinmangel: Ursachen für Ungleichgewicht

Thyroxinmangel verursacht viele Pathologien im menschlichen Körper. Sofort sinkt der Blutdruck, es entwickelt sich eine Hypotonie, die geistigen Fähigkeiten nehmen ab.

In Abwesenheit einer Behandlung wird eine fortgeschrittene Form der Krankheit beobachtet - Myxödem.

Der Hauptgrund für diesen Zustand ist endemischer Kropf, Strahlentherapie oder Schilddrüsenoperation, wenn der Hormonspiegel mehrmals abfällt.

Es gibt andere Voraussetzungen, um die Konzentration eines Stoffes zu verringern:

  • Schädigung der Hypophyse oder des Hypothalamus;
  • Jodmangel im Körper;
  • Verletzung des Regimes;
  • ständiger Kontakt auf chemischem Wege;
  • die Wirkung von hormonellen Drogen;
  • Proteinmangel im Körper;
  • Alkoholmissbrauch;
  • Drogenabhängigkeit;
  • Hirnverletzungen;
  • plötzliche Gewichtsänderung;
  • Rausch.

Wenn das Thyroxinhormon gesenkt wird, geschieht dies häufig nach der Schwangerschaft, sodass junge Mütter getestet werden müssen. Es ist auch wichtig, dass das weibliche Geschlecht anfälliger für einen Mangel an Thyroxin ist, der selbst durch äußere Faktoren beeinflusst wird.

Anzeichen von Abweichungen

Wenn ein Thyroxinmangel vorliegt, sind die Symptome wie folgt:

  • trockene Haut und Schleimhäute;
  • Übergewicht;
  • verminderte Konzentration;
  • Kälteintoleranz;
  • Verletzung des Menstruationszyklus;
  • Haarausfall;
  • Schwellung
  • Verdauungsprobleme;
  • Lethargie und ständige Müdigkeit;
  • Abnahme von Temperatur und Druck;
  • Arrhythmie und Tachykardie.

Prinzipien der Therapie

Um den Mangel an Thyroxin auszugleichen, müssen Sie Hormone und jodhaltige Medikamente einnehmen.

Unter anderen Techniken:

  • Wiederauffüllung des Wirkstoffmangels durch Einnahme von künstlichem Thyroxin, das schnell resorbiert wird und keine Nebenwirkungen verursacht. Nehmen Sie es einmal am Tag ein, jedoch nur zu einem genau festgelegten Zeitpunkt. Bevor Sie mit dem Kurs beginnen, müssen Sie sich einer vollständigen Untersuchung unterziehen. Es ist auch wichtig, die Dosierung zu beachten und mindestens viermal im Jahr eine Blutuntersuchung auf Hormonkonzentration durchzuführen. Da ein Überschuss an Thyroxin auch für den Körper gefährlich ist.
  • Einhaltung der Diät.
  • Einnahme homöopathischer Arzneimittel, die von Ihrem Arzt verschrieben wurden.

Die Hormontherapie kann abgebrochen werden, jedoch nur, wenn Thyroxin leicht reduziert ist und Jod fehlt.

Unter den Volkstricks können Sie auf Folgendes zurückgreifen:

  • Jodaufnahme (in der Apotheke kaufen). 5 Tropfen der Lösung müssen mit 100 g Wodka gemischt werden. Nehmen Sie eine Woche lang zweimal täglich einen Esslöffel, eine Stunde vor den Mahlzeiten, ein.
  • einmal am Tag mit trockenem Wein und Jodsalz gewürzte Algen essen;
  • Es gibt Feigen, aber nicht mehr als drei Stücke pro Tag. Am Vorabend der Frucht müssen Sie sich mit Wasser füllen, ein paar Stunden darauf bestehen, zuerst die Feigen essen und dann das Wasser trinken, in dem er stand;
  • 100 Walnüsse hacken, ein paar Esslöffel Honig und 30 g Knoblauch hinzufügen. Dreimal täglich vor den Mahlzeiten anwenden;
  • Nimm Feijoa mit Honig.

Komplikationen

Wenn Sie das Problem ignorieren, kann eine Reihe von Komplikationen auftreten:

  • Hypothyreose Koma, wenn Atemnot, Schwindel, Bewusstlosigkeit, Verlangsamung des Pulses, Schwellung und nach dem Tod auftreten;
  • Herzinsuffizienz in Form eines Schlaganfalls, eines Herzinfarkts und anderer Pathologien von Blutgefäßen oder des Herzens;
  • verminderte Libido und Unfruchtbarkeit;
  • Während der Schwangerschaft sind Toxikose, Fehlgeburten und Frühgeburten, starke Blutungen während der Geburt und manchmal die Geburt eines toten Kindes möglich.

Überschüssiges Thyroxin und Ursachen der Pathologie

Wenn die Schilddrüse zu viel Thyroxin produziert, entwickelt sich eine andere gefährliche Krankheit - Hyperthyreose. Zusätzlich kann ein Schilddrüsenadenom oder Kropf auftreten.

Überschüssiges Thyroxin weist auf Anomalien hin, aber unter bestimmten Bedingungen ist dies die Norm. Es geht um Schwangerschaft oder die Einnahme von Medikamenten.

Die Hauptursachen für Hyperthyreose:

  • Osteochondrose der Halswirbelsäule;
  • Pathologie des Urogenitalsystems;
  • Autoimmunpathologien;
  • eine große Menge an Nahrung mit Jod, was zu einem Überschuss an Spurenelementen führt;
  • kontinuierliche Verwendung von jodhaltigen Arzneimitteln.

Ärzte raten auch davon ab, lange Zeit in der offenen Sonne zu sein, da Thyroxin in großen Mengen produziert wird.

Anzeichen von Verstößen

Die wichtigsten Manifestationen einer erhöhten Thyroxinproduktion sind:

  • vermehrtes Schwitzen;
  • eine scharfe Stimmungsänderung;
  • Tachykardie oder Arrhythmie;
  • Gewichtsverlust;
  • Durchfall;
  • Druckanstieg;
  • zitternde Beine und Arme.

Hyperthyreose-Therapie

Vor Beginn der Behandlung müssen Sie eine umfassende Untersuchung durchführen und die Ursache des Verstoßes ermitteln.

Die Einnahme von Medikamenten zielt darauf ab, die Aktivität des Hormons zu verringern. Zuvor sind jedoch eine Reihe von Tests vorgeschrieben, z. B. Ultraschall oder Blutspende, um den Thyroxinspiegel zu bestimmen.

Es gibt zwei Behandlungsmöglichkeiten - Einnahme von Medikamenten und Operation. Im ersten Fall werden thyreostatische und hormonelle Medikamente eingenommen. Sie müssen auch eine Diät mit einem minimalen Jodgehalt befolgen..

Eine Operation ist vorgeschrieben, wenn der Kropf zu entwickelt und vergrößert ist. Danach kann eine Therapie mit radioaktivem Jod erforderlich sein..

Unbehandelte Komplikationen

Wenn ohne angemessene Behandlung ein Überschuss an Thyroxin vorliegt, ergeben sich eine Reihe von Konsequenzen:

  • Thyreotoxische Krise: Wenn die Körpertemperatur auf 40 Grad steigt, steigt der Druck, Erbrechen und Übelkeit beginnen, und dann kann sogar der Tod eintreten.
  • Verschlechterung des Herz-Kreislauf-Systems;
  • Probleme mit dem Nervensystem;
  • Unfruchtbarkeit;
  • Osteoporose;
  • Probleme mit den Sehorganen;
  • Quinckes Ödem.

Die Entwicklung von Störungen kann verhindert werden, indem jährliche Untersuchungen beim Endokrinologen durchgeführt werden, ohne sich zu weigern, das Problem rechtzeitig zu diagnostizieren und zu behandeln. In den meisten Fällen reicht die Einnahme von Hormonen, die synthetisches Thyroxin enthalten, aus, um die Leistung wiederherzustellen und den Körper zu normalisieren.

Facebook

Wie wirkt sich Thyroxin auf den Stoffwechsel aus? Der Tutor V.Yu. erklärt Jaroslawtew.
___________

Hier ist ein Test. Die erste Frage: „Mit einem Mangel an Jodaufnahme im menschlichen Körper wird die Synthese von Thyroxin gestört“ - ja, natürlich ist es wahr. Zweitens: "Eine unzureichende Menge an Thyroxin im Blut verringert den Stoffwechsel und verlangsamt den Rhythmus der Herzkontraktionen." Alles ist gut hier.

Drittens: "Wie heißt die Krankheit, die durch eine Abnahme des Thyroxinspiegels verursacht wird?" Bei Kindern - Kretinismus (einschließlich geistiger und körperlicher Behinderung), bei Erwachsenen - Myxödem (Schleimödem). Verringern solche Krankheiten die Stoffwechselrate??

Bei Myxödemen ist der Stoffwechsel in der Tat niedrig, daher ist auch die zweite Frage richtig. Viertens: "Mit übermäßiger Sekretion der Schilddrüse wird die Erregbarkeit des Nervensystems geschwächt." Übermäßige Sekretion führt zu einer Bazedovoy-Krankheit, die Erregbarkeit nimmt zu, daher ist diese Option nicht korrekt.

"In der Kindheit führt ein Mangel an Thyroxin zum schnellen Wachstum eines Kindes." Und hier steht auch über Zwergwuchs geschrieben. Zwergwuchs wird durch einen Mangel an Wachstumshormon, Wachstumshormon verursacht, aber im Prinzip kann es bei einem Mangel an Thyroxin auch zu Zwergwuchs kommen, Kretinismus ist durch ein geringes Wachstum gekennzeichnet.

Mit einem Mangel an Thyroxin bei Kindern entwickelt es sich

Ihre Antwort

Lösung des Problems

  • Alle Kategorien
  • wirtschaftlich 42.686
  • humanitäre 33.414
  • legal 17.860
  • Schulabteilung 591.646
  • Sonstiges 16.674

Beliebt auf der Website:

Wie kann man sich ein Gedicht schnell merken? Das Auswendiglernen von Versen ist in vielen Schulen Standard..

Wie lerne ich diagonal zu lesen? Die Lesegeschwindigkeit hängt von der Wahrnehmungsgeschwindigkeit jedes einzelnen Wortes im Text ab..

Wie kann man Handschriften schnell und effektiv korrigieren? Die Leute nehmen oft an, dass Kalligraphie und Handschrift Synonyme sind, aber das ist nicht so..

Wie lerne ich richtig und richtig zu sprechen? Kommunikation in gutem, selbstbewusstem und natürlichem Russisch ist ein erreichbares Ziel.

In der Kindheit führt ein Mangel an Thyroxin zu

Jod ist ein sehr wichtiges Spurenelement. Er ist an der Produktion des Schilddrüsenhormons Thyroxin beteiligt, dessen Entstehung bis zu 90 Prozent des mit der Nahrung verbrauchten Jods ausmacht.

Thyroxin steuert und erhöht den Stoffwechsel: Wasser-Salz-Stoffwechsel, Stoffwechsel von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten. Und es reguliert die Wärmeübertragung im Körper, die Zellteilung und das Wachstum, die Arbeit der Leber und des Herz-Kreislauf-Systems. Darüber hinaus hängen der Zustand des Nervensystems, der emotionale Zustand eines Menschen und seine psychische Gesundheit von diesem Hormon ab.

Wenn Jod nicht ausreicht

Wenn genügend Jod aus der Nahrung aufgenommen wird, produziert die Schilddrüse wenig Thyroxin. Dieser Zustand wird als Hypothyreose oder Jodmangel bezeichnet..

Meistens beeinträchtigt der erste Jodmangel die Funktion des Nervensystems: Eine Person wird vergesslich, ihre Aufmerksamkeit und Reaktion nehmen ab, Reizbarkeit, Schläfrigkeit treten auf und die Immunität schwächt sich ab. Es gibt Probleme mit Herz und Blutgefäßen: Arrhythmie, erhöhter Druck, vermindertes Hämoglobin im Blut.

Das Körpergewicht nimmt ebenfalls zu - weil Thyroxin zu klein für den normalen Energieverbrauch ist und sich in Form von Fettreserven ablagert.

Wenn der Jodmangel lange Zeit nicht kompensiert wurde, beginnt das Schilddrüsengewebe zu wachsen und versucht, den Mangel an Thyroxinproduktion durch die Anzahl der Zellen zu kompensieren. Diese Vergrößerung der Schilddrüse nennt man Kropf..

Wie viel Jod wird benötigt?

Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt, täglich 120 bis 150 Mikrogramm Jod pro Tag zu konsumieren. Laut dem Endokrinologiezentrum der Russischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften verbraucht ein Russe 40-80 Mikrogramm Jod pro Tag, was 2-3 Mal weniger ist als sein Tagesbedarf! Die Böden der Republik Altai sind wie in den meisten Bergregionen arm an diesem Spurenelement. Daher sind in der Republik angebaute Lebensmittel jodarm..

Es ist leicht zu überprüfen, ob Jod im Körper ausreicht, indem der Urin analysiert wird, zusammen mit dessen Überschuss entfernt wird. Eine übliche "Volks" -Methode zur Beurteilung der "Absorptionsrate" von Jodgewebe, das auf die Haut aufgetragen wird, ist nichts anderes als ein gesundheitliches Missverständnis.

Wie man Jodmangel ausgleicht?

Der Jodgehalt in Lebensmitteln hängt von vielen Faktoren ab, aber die Hauptsache ist, dass es ausreicht, um den Jodgehalt auch weit vom Meer entfernt zu erreichen. Jodhaltige Produkte sind sehr unerwartet und in jeder Küche zu finden.!

1. Preiselbeeren

Eine kleine saure Beere enthält eine große Menge an Antioxidantien, wertvollen Vitaminen, Elementen und Substanzen, darunter Vitamin C und Vitamin K, die zu einer besseren Aufnahme von Kalzium, Ballaststoffen und Jod beitragen. 100 Gramm Preiselbeeren enthalten ungefähr 350 Mikrogramm Jod. Fügen Sie Preiselbeeren zu Backen, Salaten und Saucen hinzu - und der tägliche Jodpreis wird bereitgestellt.

2. Erdbeeren

Es ist schade, dass es jetzt im Winter keine leckeren und saftigen Erdbeeren gibt, aber Sie sollten unbedingt darauf achten: In dieser süßen roten Beere gibt es genug Jod - in einer Tasse fast 10% der täglichen Aufnahme, ungefähr 13 µg. Darüber hinaus stärken Erdbeeren die Immunität durch Vitamin C, regulieren den Blutdruck und senken laut Studien auch den „schlechten Cholesterinspiegel“..

3. Pflaumen

Nur für eine große Liste wichtiger Eigenschaften lohnt es sich auf jeden Fall, Ihre Ernährung zu ergänzen: Pflaumen verhindern das Auftreten schwerer Krankheiten (z. B. Krebs); reguliert den Blutzucker, der vor dem Auftreten von Typ-2-Diabetes und Fettleibigkeit schützen kann; senkt den Cholesterinspiegel und stärkt die Knochen. Pflaumen enthalten auch Vitamin K sowie Beta-Carotin. Laut einer Studie der Harvard School of Public Health aus dem Jahr 2013 verbessert das Essen von Lebensmitteln, die dieses Kräuterpigment enthalten, die Stimmung und macht die Menschen glücklicher. Und in fünf Dingen enthalten Pflaumen 13 µg Jod.

4. Garnelen

Die meisten Meeresfrüchte enthalten viel Jod, und unter allen Bewohnern der riesigen Meereswelt können Garnelen unterschieden werden. 100 Gramm dieser Krebstiere enthalten etwa 40 Mikrogramm Jod. Aber Garnelen sind nicht nur aus diesem Grund eine großartige Option für das Abendessen - sie sind fast die einzige Quelle für das starke Antioxidans Astaxanthin. Astaxanthin war besonders gut bei der Verbesserung der Gehirnfunktion und des Zentralnervensystems. Laut der Studie wirkt sich Astaxanthin positiv auf das menschliche Gedächtnis aus und verringert das Risiko von Hirnkrankheiten..

5. Cod

Kabeljau ist eine ausgezeichnete Proteinquelle für diejenigen, die ihre Ernährung überwachen: Weißfisch hat wenig Fette und Kalorien, aber viele Vitamine und Elemente, einschließlich Jod. Eine Portion (100 Gramm) enthält ungefähr 110 Mikrogramm Jod. Kabeljau ist auch reich an Kalzium-, Magnesium-, Kalium-, Phosphor-, Vitamin E- und B-Vitaminen, insbesondere Vitamin B12, das an der normalen Funktion des Herz-Kreislauf-Systems beteiligt ist..

6. Thunfisch

Thunfisch ist mehr fetter Fisch als Kabeljau, aber das ist nicht weniger nützlich. Zu den wertvollen Eigenschaften von Thunfisch gehört seine Fähigkeit, Schlaganfälle zu verhindern. Jüngste Studien haben ergeben, dass diejenigen, die vier- bis fünfmal pro Woche Thunfisch konsumieren, ein um 30% geringeres Schlaganfallrisiko haben. Thunfisch enthält viel Kalium, Phosphor, Kalzium, Magnesium, Eisen und Jod (ca. 18 µg in 100 Gramm)..

7. Putenbrust

Eine weitere ausgezeichnete und gesunde Jodquelle. Jeder liebt einen Truthahn: beide Athleten wollen mehr Protein und verlieren Gewicht für einen kleinen Prozentsatz Fett. Sie zu lieben bedeutet aber auch eine hohe Konzentration nützlicher Substanzen: Kalzium, Kalium, Zink, Eisen, Phosphor, Jod (ca. 37 µg pro 100 Gramm) und B-Vitamine.

8. Kartoffel

Viele versuchen, sich vor dem Verzehr von Kartoffeln zu schützen, da diese viel Stärke enthalten, was zusätzliche Pfunde bringen kann. Aber manchmal müssen Sie immer noch Kartoffeln in Ihre Ernährung aufnehmen: Sie enthalten Eisen, Phosphor, Kalzium und Zink - zusammen tragen sie zur Verbesserung der Knochengesundheit bei. Vitamin B6, das Proteine ​​und Fette richtig aufnimmt und nervösen Störungen vorbeugt; sowie Kalium, Magnesium und Jod. In einer mittelgroßen Kartoffel sind etwa 60 μg Jod enthalten, was fast der Hälfte der Norm der täglichen Aufnahme entspricht. Aber Kartoffeln zu essen ist in gebackener Form besser als in Kartoffelpüree, in dem noch Butter und Fettmilch hinzugefügt werden.

9. Weiße Bohnen

Bohnengerichte sind nicht nur lecker und jodreich, sondern auch sehr nützlich: Bohnen sind voller Ballaststoffe, die Vorteile des Verzehrs, die wir bereits kennen. Gleichzeitig haben Bohnen einen niedrigen glykämischen Index, was für Diabetiker äußerst wichtig ist, da der GI-Spiegel zu einer Zunahme / Abnahme des Blutzuckers beiträgt. Weiße Bohnen sind neben Ballaststoffen und Eiweiß reich an Magnesium, Kupfer, Zink, Folsäure, die notwendig ist, um neue Zellen im Körper zu bilden und sie in gutem Zustand zu halten, und natürlich Jod - in 100 Gramm Bohnen enthält es etwas mehr als 30 μg.

10. Grünkohl

Es wäre ein echtes Verbrechen, Algen nicht in diese Liste aufzunehmen, da es zusammen mit Preiselbeeren ein echter Rekordhalter für Jodgehalt ist - 300 Mikrogramm pro 100 Gramm, das ist doppelt so viel wie der tägliche Bedarf! Darüber hinaus gibt es in Seetang nur 25 Kalorien (pro 100 Gramm), fast keine Fette und Kohlenhydrate - ein echter Fund, um für immer Gewicht zu verlieren. Aber wenn Sie fertige Salate aus solchen Kohlköpfen im Laden kaufen, müssen Sie auf die Zusammensetzung achten - Mayonnaise-Saucen hinterlassen keine Spuren von Kalorien.

Bei einem deutlichen Jodmangel in der Ernährung kann ein Endokrinologe spezielle jodhaltige Vitamin-Mineral-Präparate verschreiben.

Um die Ernährung mit Jod anzureichern, werden jetzt speziell gekennzeichnete Lebensmittelprodukte hergestellt, denen 10 bis 30 Prozent der täglichen Norm dieses Mikroelements zugesetzt werden.

Das beliebteste unter ihnen ist jodiertes Speisesalz, das etwa 45 μg / g Jod enthält. Wenn Sie es in Lebensmitteln anstelle der üblichen verwenden, können Sie die gesamte tägliche Norm für Jod erhalten.

Informationen zu zugesetztem Jod sollten auf der Salzverpackung enthalten sein. Für Russland sind dies GOST 13830–91 und R 51575–2000.

Jodsalz behält seine Eigenschaften auch in geschlossenen Behältern nicht länger als 3-4 Monate. Aus einem solchen Salz verdunstet sehr viel Jod unter intensivem Kochen. Bei verschiedenen Kochmethoden liegen die Verluste zwischen 22 und 60 Prozent.

Wenn Sie Symptome entwickeln, die Anzeichen eines Jodmangels ähneln, sollten Sie sich an Ihren Endokrinologen wenden. Nach Untersuchung des hormonellen Hintergrunds kann der Arzt feststellen, dass dieses Spurenelement fehlt. Eine werdende Mutter sollte den Endokrinologen über die Prävention von Jodmangel informieren. Bei einem Kind werden die Symptome eines Jodmangels normalerweise von einem beobachtenden Kinderarzt festgestellt. Es ist nützlich, einen Ernährungsberater zu Fragen der richtigen Ernährung zu konsultieren, um diesen Zustand zu verhindern..

(c) Amt des Bundesdienstes für die Überwachung des Schutzes der Verbraucherrechte und des menschlichen Wohlergehens in der Republik Altai, 2006–2015.

Alle Rechte an auf der Website veröffentlichten Materialien sind gemäß den Gesetzen der Russischen Föderation geschützt, einschließlich Urheberrechten und verwandten Schutzrechten.
Bei Verwendung der Site-Materialien ist ein Link zur Quelle erforderlich

Wir haben 670 Gäste online

Adresse: 649002, Republik Altai, Gorno-Altaisk, 173 Kommunistichesky Avenue

Tel.: +7 (38822) 6-43-84

Unser Instagram-Account: @ rospotrebnadzor04