Prolaktin-Norm für die Empfängnis bei Frauen: Wie hohe und niedrige Hormonspiegel die Schwangerschaft beeinflussen?

Ist es möglich, schwanger zu werden, wenn der Prolaktinspiegel zu hoch ist? Und wenn das Hormon nicht hoch genug ist? Prolaktin gegen Schwangerschaft - eine Gelegenheit, einen Arzt aufzusuchen.

Prolaktin gegen Schwangerschaft

Bei der Planung einer Schwangerschaft achtet jede Frau auf ihre Gesundheit und ihren Zustand. Vor allem, wenn die Konzeption lange scheitert und Sie viele Tests machen müssen. Individuell für eine Frau verschreibt ein Gynäkologe Hormontests, einer der ersten Plätze in der Hormonserie ist Prolaktin. Es spielt eine entscheidende Rolle nicht nur bei der Entwicklung eines Mädchens durch eine Frau, sondern auch bei der Empfängnis und der anschließenden Fütterung eines Babys.

Prolaktin: Auswirkungen auf den weiblichen Körper

Das Hormon Prolaktin wird in der prämenstruellen Phase von den Hypophysen- und Extra-Hypophysen-Zellen des Immunsystems, den Innenwänden der Gebärmutter, produziert. Wenn wissenschaftlich erwiesen ist, dass das von der Hypophyse erzeugte Hormon dazu beiträgt, ein Kind zu empfangen, zu ertragen und zu ernähren, ist die Ernennung von Prolaktin außerhalb der Hypophyse noch unbekannt.

Dieses Hormon ist wichtig für die Funktion des Immunsystems, beeinflusst die Stoffwechselprozesse des weiblichen Körpers.

Hormonnorm

Änderungen des Hormonspiegels hängen vom Tag des Menstruationszyklus der Frau ab. Wenn Sie den Hormontest bestehen, ist es daher wichtig zu wissen, an welchem ​​Tag dies geschehen soll. Der Hormonspiegel ist für jede Frau individuell, daher gibt es keine einheitliche Norm, es gibt Grenzwerte.

Vor der Empfängnis

Wenn eine Frau nicht schwanger ist und keine gynäkologischen Probleme hat, liegt die Norm für ihr Prolaktin zwischen 4,1 ng / ml und 34 ng / ml. Der Hormonspiegel wird durch den Geschlechtsverkehr, das Stadium des Zyklus, stressige Bedingungen und sogar das Essen vor dem Test beeinflusst.

Während des Eisprungs

Die Prolaktinspiegel während des Eisprungs variieren zwischen 5 ng / ml und 32 ng / ml. Dieses Niveau wirkt sich günstig auf die Empfängnis und später auf die Geburt eines Kindes im ersten Trimester aus.

Nach dem Eisprung

In der Lutealphase erreichen die Prolaktinspiegel 41 ng / mg.

Schwangerschaft

In verschiedenen Schwangerschaftsperioden variiert das Niveau:

  • Für das erste Trimester reicht der Hormonspiegel von 3,2 ng / ml bis 43 ng / ml.
  • Im zweiten Trimester steigt die Prolaktinmenge signifikant an und steigt von 13 ng / ml auf 166 ng / ml.
  • Im dritten Trimester erreicht es seinen Höhepunkt von 13 ng / ml bis 318 ng / ml.

Indikationen zur Analyse

Eine Analyse auf Prolaktin ist im Falle einer Schwangerschaftsplanung sowie bei Auftreten einer Reihe anderer Symptome obligatorisch:

  • Ausfluss aus der Brust und Schmerzen bei einer nicht schwangeren Frau;
  • Milchmangel nach der Geburt;
  • Entzündung der Genitalien;
  • Mangel an Pubertät bei einem Mädchen;
  • Übergewicht;
  • verminderte Libido;
  • Veränderungen in der Hypophyse;
  • hormonelle Untersuchung.

Gründe für den Rückgang

Ein starker Abfall des Hormonspiegels im Körper einer Frau kann durch einen starken Blutverlust während der Geburt verursacht werden. Die Ursache können auch Probleme mit der Hypophyse sein, die Menstruation kommt nicht davon, oft gibt es niedrigen Druck, unzureichendes Gewicht und Milchmangel nach der Geburt. Gefährliche Krankheiten wie Tuberkulose und Krebs führen zum vollständigen Tod der Hypophyse, so dass die Produktion von Prolaktin stoppt und eine Schwangerschaft nahezu unmöglich ist.

Ursachen für erhöhtes Prolaktin ohne Schwangerschaft

Es gibt zwei Gruppen von Problemen, bei denen das Auftreten von erhöhtem Prolaktin im Blut charakteristisch ist:

  • physiologische Ursachen;
  • pathologische Ursachen.

Am häufigsten werden nach der Identifizierung eines erhöhten Hormons eine Reihe physiologischer Ursachen festgestellt. Um sie zu identifizieren, stellt der Gynäkologe Fragen darüber, welchen Lebensstil eine Frau führte, bevor sie Hormone einführte..

Eine wichtige Rolle spielt:

  • Geschlechtsverkehr vor dem Bestehen der Analyse;
  • Stillzeit;
  • Einnahme von Medikamenten;
  • Operationen;
  • Abtreibungen
  • Verletzungen
  • physische Übungen;
  • Intrauterinpessar;
  • Stress.

Schwerwiegendere Gründe gelten als pathologisch. Sie können erst nach vollständiger Untersuchung des Körpers der Frau festgestellt werden. In diesem Fall können verschiedene gutartige und bösartige Tumoren, Zirrhose und Hypophysenerkrankungen festgestellt werden..

Bei der Diagnose ist es wichtig, wie oft die Norm überschritten wird, wenn zweimal oder weniger, dann ist dies nicht beängstigend. In diesem Fall können Sie eine Schwangerschaft sicher planen..
Die Hauptursache für den Anstieg des Hormons ist eine Hypophysenerkrankung sowie ein hormonelles Versagen aufgrund von Stress und erhöhter körperlicher Aktivität.

Kann ich mit erhöhten Raten schwanger werden?

Die Behandlung von erhöhtem Prolaktin vor der Schwangerschaft wird nach vollständiger Diagnose individuell ausgewählt: Röntgen, Tomographie, Fundusuntersuchung und Blutplasmaanalyse.
Wenn die Untersuchung keine Krankheiten aufdeckt, die zu einer Erhöhung des Hormonspiegels beitragen, werden homöopathische Präparate verschrieben.

Bei übermäßigem Prolaktin bei einer Frau kann ein Menstruationszyklus fehlschlagen, ein fehlender Eisprung, eine niedrige Progesteronproduktion, daher muss dieses Problem behandelt werden. Weil die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, in diesem Fall sehr gering ist. Und selbst wenn dies passiert, ist es tatsächlich unmöglich, im ersten Trimester herauszunehmen. Es kann jedoch auch dann behandelt werden, wenn ein Wunder geschehen ist und eine Schwangerschaft eingetreten ist..

Kann ich mit niedrigem Prolaktinspiegel schwanger werden?

Ein niedrigerer Hormonspiegel oder eine niedrigere Hypoprolaktinämie wird im Gegensatz zu einem Anstieg immer als Pathologie angesehen. Niedrige Blutspiegel können sein:

  • Primär - gekennzeichnet durch das Vorhandensein eines Tumors im Gehirn, wird dies bei 4% Hypoprolaktinämie gefunden.
  • Sekundär - 96% der Fälle einer Abnahme des Hormons sind auf erhöhte körperliche Aktivität und Stress zurückzuführen. Medikamente, das Fehlen einer Menstruation während eines hormonellen Versagens, psychische Erkrankungen, Tuberkulose, Depressionen und Fettleibigkeit beeinflussen ebenfalls den Hormonspiegel..

Die Diagnose wird nach einer vollständigen Untersuchung gestellt und die Behandlung wird in Abhängigkeit von der Ursache der Prolaktinabnahme verordnet. Diese Pathologie spricht gut auf die Behandlung an, aber eine Schwangerschaft ist erst möglich, wenn der Prolaktinspiegel wiederhergestellt ist..

Es kommt vor, dass der Eisprung regelmäßig stattfindet und eine Empfängnis stattfindet. In diesem Fall verschreibt der Gynäkologe Medikamente, die die Schwangerschaft erhalten, damit keine Fehlgeburten auftreten. Und auch der niedrige Hormonspiegel hatte keinen Einfluss auf die Bildung von Muttermilch in der Folgezeit.

Norm für die Empfängnis

Der Prolaktinspiegel wird bei dem Mädchen bereits während der ersten Menstruation festgelegt und sollte 36 ng / ml nicht überschreiten. Dies reicht aus, um eine Schwangerschaft zu planen und anschließend sicher zu tragen.

Um die Analyse zu bestehen, müssen Sie sich ordnungsgemäß vorbereiten, damit keine falschen Zeugnisse vorliegen. Nehmen Sie die Tage des Menstruationszyklus ein, die der Arzt vorzugsweise auf leeren Magen verschreibt, drei Tage bevor Sie Geschlechtsverkehr, Stresssituationen und übermäßige körperliche Anstrengung vermeiden sollten.

Was tun mit niedrigen Messwerten?

Wenn eine Abnahme des Prolaktinspiegels nicht mit einer Krankheit verbunden ist, reicht es normalerweise aus, die Symptome zu beseitigen. Manchmal reicht es aus, den richtigen Lebensstil zu führen: mit dem Rauchen aufzuhören, richtig zu essen, die Anzahl der Stresssituationen zu verringern, übermäßige körperliche Anstrengung auf den Körper zu stoppen.

Wenn eine Pathologie festgestellt wird, wird eine medikamentöse Behandlung durchgeführt. Dies sind hormonelle Medikamente und Medikamente zur Stärkung des Immunsystems. Wenn Tumore oder Zysten in der Hypophyse gefunden werden, wird eine Operation zur Entfernung von Neoplasmen verordnet.

Behandlung für hohen Prolaktinspiegel

Wenn ein erhöhter Prolaktinspiegel im Blut festgestellt wird, wird eine Therapie verschrieben, um den Menstruationszyklus und den Eisprung wiederherzustellen. Häufiger erfolgt die Behandlung sowohl mit hormonellen als auch mit homöopathischen Arzneimitteln. Manchmal müssen diese Medikamente 1 bis 3 Jahre eingenommen werden. Gynäkologen verschreiben Dostinex oder Norprolak, Sebergin gilt als das neueste Werkzeug.

Der Hormonspiegel im Blut während der Schwangerschaftsplanung und insbesondere Prolaktin beeinflusst den Beginn der Empfängnis, die Geburt eines Babys und anschließend die Ernährung mit Muttermilch. Daher ist es wichtig, Probleme zu diagnostizieren und eine angemessene Behandlung zu beginnen. Änderungen des Prolaktinspiegels sind behandelbar. Wenn Sie dieses Problem feststellen, sollten Sie nicht in Panik geraten. Richtig verschriebene Medikamente führen zu einer besseren Gesundheit und zu einer lang erwarteten Schwangerschaft.

Kann ich mit hohem Prolaktinspiegel erfolgreich schwanger werden??

Der hormonelle Hintergrund wirkt sich direkt auf die natürliche Fähigkeit der Frau aus, schwanger zu werden. Wenn ein Arzt Unfruchtbarkeit vermutet, müssen spezielle Tests für den Spiegel der Sexualhormone durchgeführt werden. Zunächst wird Prolaktin betrachtet, das die Laktationsaktivität beeinflusst. Fehlfunktionen der normalen Indikatoren dieses Hormons wirken sich auf den gesamten Monatszyklus und die Reifung der Eier selbst aus. Kann ich mit hohem Prolaktinspiegel schwanger werden? Was tun, um den Hormonspiegel niedrig zu halten??

Kann ich mit hohem Prolaktinspiegel schwanger werden?

Ursachen

Die moderne Medizin identifiziert mehrere Gründe, die das Prolaktin bei jeder Frau erhöhen:

  • Physiologisch: verlängerte Stillzeit, Geschlechtsverkehr, verlängerte Massage, Drogenkonsum, Hypoglykämie, Verhütungsspiralen, physischer und psychischer Stress, Abtreibung oder Trauma.
  • Pathologisch: Zirrhose, Hypophysen- oder Hypothalamuserkrankungen, verschiedene Tumoren.

Wenn das Hormon erhöht ist, ist eine gründliche Diagnose erforderlich, um eine endgültige Diagnose zu stellen, sowie die Auswahl einer wirksamen Behandlung.

Ein erhöhter Gehalt dieser Substanz hängt jedoch nicht immer eng mit dem Mangel an Eisprung zusammen..

Diagnose

Wenn eine Frau mindestens ein Symptom hat, das auf ein hormonelles Ungleichgewicht hinweist, muss eine Diagnose durchgeführt werden, die Folgendes umfasst:

  • Plasmastudie;
  • Röntgen im Kopfbereich;
  • Tomographie;
  • Fundusuntersuchung.

Es ist möglich, dass die Gründe nicht zu schwerwiegend sind, da erhöhtes Prolaktin für eine schnelle Schwangerschaft schnell stabilisiert werden kann. So senken Sie die Anzeige?

Hormonstabilisierung

Wenn das Prolaktin signifikant erhöht ist, kann selbst eine junge und gesunde Frau in anderen Aspekten einfach nicht schwanger werden. Wird die natürliche Norm nur aufgrund eines Adenoms in der Hypophyse überschritten, kann auf eine weitere Untersuchung verzichtet werden, und eine Behandlung ist ebenfalls nicht erforderlich, da jede zehnte Person einen solchen Tumor hat.

Wenn die Norm aufgrund eines Neoplasmas überschritten wird, kann der Spezialist, der Sie beobachtet, eine wirksame Operation oder die Verwendung von Medikamenten verschreiben. Manchmal kann eine chemische oder Strahlentherapie angewendet werden..

Eine wirksame Behandlung sollte mit Hilfe von Medikamenten durchgeführt werden, die das Prolaktin schnell senken. Es ist notwendig, Medikamente lange und ausschließlich regelmäßig zu verwenden. Manchmal ist es notwendig, den Hormonspiegel während der Schwangerschaft zu senken, dann wird eine sanftere Therapie gewählt, damit die Frau ein gesundes Baby gebären kann.

Konzeptionsplanung

Eine Schwangerschaft kann nur geplant werden, wenn das Prolaktin nicht erhöht ist. Die Hormonnorm muss innerhalb des festgelegten Rahmens liegen, damit es nicht zu einer Fehlgeburt oder einem vorzeitigen Schwangerschaftsabbruch kommt. Bevor Sie das Arzneimittel direkt anwenden, müssen Sie einen Endokrinologen konsultieren, da es sich um Hormone handelt.

Damit das Hormon nicht erhöht wird, müssen seine Indikatoren im Blut stabilisiert werden - spezielle Dopaminomimetika tun dies sehr gut. Auch zu einem niedrigen Preis:

  • notwendige Sekretion wird wiederhergestellt;
  • Eisprung und Eireifung normalisieren sich;
  • Überträgt Akne, starke Schwellung, Übergewicht und starkes Haarwachstum im ganzen Körper.

Andere Symptome sind ebenfalls charakteristisch für einen hohen Prolaktinspiegel, der dazu führt, dass eine Frau einen Spezialisten zur Diagnose und Behandlung konsultiert. Zögern Sie nicht, da ein Ungleichgewicht der Hormone zu irreversiblen und schwerwiegenden Folgen führen kann..

Schwangerschaft

Medikamente können nach Beginn einer erfolgreichen Empfängnis abgesagt werden. Voraussetzung und Grundlage für solche Maßnahmen ist ein starker Rückgang. Es kommt auch vor, dass das Tumorwachstum einfach nicht aufhört. Daher wird einer schwangeren Frau nach einer ganzen Reihe von Analysen manchmal Bromocriptin verschrieben.

Wenn wir die Situation als Ganzes betrachten, beeinflusst das erhöhte Hormon den Verlauf der Schwangerschaft und die Gesundheit des Babys überhaupt nicht. Es gibt keine Hinweise darauf, dass eine normale Schwangerschaft aufgrund eines signifikanten und anhaltenden Prolaktinüberschusses fehlgeschlagen ist. Auch Komplikationen während der Geburt werden nicht beobachtet..

Prolaktin und Schwangerschaft

Hoher Prolaktinspiegel und Schwangerschaft

Prolaktin und Schwangerschaft - diese Worte werden täglich von Tausenden von Frauen beim Termin eines Frauenarztes ausgesprochen. Wie viel ist eine Empfängnis mit einem erhöhten Spiegel dieses Hormons möglich, wie kann es reduziert werden und wie wirkt sich Prolaktin auf die Schwangerschaft aus, wenn es erhöht bleibt??

Der hormonelle Hintergrund einer Frau beeinflusst sowohl die Fähigkeit zur Empfängnis als auch den Prozess des Tragens und der Stillzeit. Frauen, die an Unfruchtbarkeit leiden, müssen Tests auf verschiedene Hormone durchführen. Und einer von ihnen ist Prolaktin. Dies ist ein Hormon, das den Laktationsprozess reguliert, die Brustdrüsen während der Schwangerschaft erhöht und das Wasser-Salz-Gleichgewicht reguliert.

Wenn das Prolaktin während der Schwangerschaftsplanung erhöht ist, kann es ein Symptom für ein Hypophysen-Mikroadenom (ein gutartiger Gehirntumor) sein und Unfruchtbarkeit verursachen (das Nichtauftreten des Eisprungs provozieren). Aber nicht immer sind hohes Prolaktin und Schwangerschaft, genauer gesagt seine Abwesenheit, miteinander verbunden. Dieses Problem muss sorgfältig gelöst werden..

Wir geben Tests

Prolaktin kann normalerweise mit Stimulation der Brustwarzen, während und nach dem Geschlechtsverkehr, nach einem leidenschaftlichen Kuss, nach dem Rauchen usw. zunehmen. Deshalb wird empfohlen, morgens auf nüchternen Magen, vorzugsweise mindestens 2-3 Stunden nach dem Aufwachen, eine Blutuntersuchung durchzuführen. Und vor dem Wechsel ist es ratsam, nicht zu rauchen und sich zu beruhigen. Eine Analyse wird in der ersten und zweiten Phase des Menstruationszyklus gegeben.

Wenn der Hormonspiegel infolge der Analyse erhöht wird, überprüft der Arzt die Zahlen. Eine mehrfache Zunahme ist ein absolutes Symptom für das Vorhandensein des Hypophysen-Mikroadenoms (das dieses Hormon synthetisiert). Dieser Zustand wird als Hyperprolaktinämie bezeichnet. Wenn der Anstieg nicht signifikant ist, ist es wichtig, den Gehalt an Macroprolactin (oder Bigprolactin) zu untersuchen, einem biologisch inaktiven Prolaktin (das keine Prozesse im Körper beeinflussen kann). Wenn eine signifikante Menge an Macroprolactin gefunden wird, können Sie sich keine Sorgen machen und eine Schwangerschaft planen. In Analysen wird die Menge an Macroprolactin normalerweise als ungefährer Prozentsatz angegeben. Zum Beispiel: "1. Die direkte Erhöhung des Prolaktins ist nur bei der Planung einer Schwangerschaft relevant.

2. Die Definition von Macroprolactin im Blut ist erforderlich.

3. Die MRT wird nur bei echter Hyperprolaktinämie durchgeführt (der Hormonspiegel ist signifikant erhöht, während keine signifikanten Mengen an Macroprolactin nachgewiesen wurden)..

4. Bei Hyperprolaktinämie und Vorhandensein von Hypophysen-Mikroadenomen sollte die Schwangerschaft frühestens nach einem Jahr kontinuierlicher Anwendung des Arzneimittels gegen Hyperprolaktinämie geplant werden.

Hoher Prolaktinspiegel: Ist es möglich, schwanger zu werden??

Um ein Kind empfangen zu können, ist es für einige Frauen wichtig zu wissen, ob es möglich ist, mit erhöhtem Prolaktin schwanger zu werden. Bei der Planung einer Schwangerschaft können Probleme auftreten, die ein Hindernis für die Empfängnis darstellen, darunter auch Hyperprolaktinämie. Überlegen Sie, was den Anstieg der Hormonkonzentration im Blut verursacht, wie man es erkennt und ob es möglich ist, mit erhöhtem Prolaktin schwanger zu werden?

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://dazachatie.ru/wp-content/uploads/2018/05/Beremennost1.jpg "alt =" schwanger "width =" 660 "height = "455" srcset = " data-srcset = "https://dazachatie.ru/wp-content/uploads/2018/05/Beremennost1.jpg 660w, https://dazachatie.ru/wp-content/uploads/2018 /05/Beremennost1-300x207.jpg 300w "Größen =" (maximale Breite: 660px) 100vw, 660px "/>

Erhöhtes Prolaktin - Ursachen, Symptome, Diagnose

Prolaktin ist eines der Hormone, die hauptsächlich von der Hypophyse anterior sowie von der Brustdrüse, dem Zentralnervensystem und der Plazenta produziert werden. Das Hormon PRL spielt eine wichtige Rolle im Körper, insbesondere bei Frauen, da es mit der Fortpflanzungsfunktion verbunden ist. Der erforderliche Substanzgehalt beeinflusst:

  • Brustwachstum bei Mädchen;
  • Regelmäßigkeit der Menstruation und des Eisprungs;
  • die Bildung von Milch, die für die Laktation notwendig ist;
  • Funktionieren des mütterlichen Instinkts;
  • Verhinderung des Eisprungs während der Stillzeit;
  • die Fähigkeit des Immunsystems, schädliche Mikroorganismen besser zu bekämpfen;
  • erhöhte Stressresistenz.

Der Spiegel des Hormons außerhalb der Norm verhindert die Empfängnis des Babys. Lesen Sie weiter unten, wie Hyperprolaktinämie verursacht werden kann, wie sie sich manifestiert und diagnostiziert wird.

Ursachen

  • starker Stress;
  • medizinische Manipulationen;
  • Schlafstörungen;
  • eine große Menge an Eiweißnahrung in der Nahrung;
  • Hypoglykämie;
  • physische Aktivität;
  • häufiger Geschlechtsverkehr.

Die folgenden Krankheiten können eine Hyperprolaktinämie hervorrufen:

  • Tumoren, die die Hypophyse oder den Hypothalamus betreffen, einschließlich: Hypophysenadenom, Prolaktinom, Meningiom;
  • Endometriose;
  • polyzystischer Eierstock;
  • Strahlungsbelastung;
  • Anwendung der oralen Empfängnisverhütung;
  • Hormontherapie;
  • Nieren- oder Leberinsuffizienz, Zirrhose;
  • Brustverletzungen;
  • Lungenprobleme;
  • ungesunder Lebensstil - Alkohol- und Drogenmissbrauch;
  • Medikamente: Antidepressiva, Antiarrhythmien und Antihypertensiva.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://dazachatie.ru/wp-content/uploads/2018/05/kogda-povyshaetsja-prolaktin-e1482262713321.jpg "alt =" wenn es steigt " width = "660" height = "414" srcset = " data-srcset = "https://dazachatie.ru/wp-content/uploads/2018/05/kogda-povyshaetsja-prolaktin-e1482262713321.jpg 660w, https: //dazachatie.ru/wp-content/uploads/2018/05/kogda-povyshaetsja-prolaktin-e1482262713321-300x188.jpg 300w "Größen =" (maximale Breite: 660px) 100vw, 660px "/>

Symptome

Hyperprolaktinämie tritt nicht immer auf, insbesondere wenn sich die Krankheit nicht vor dem Hintergrund von Krankheiten entwickelt. Zu den Symptomen einer erhöhten BPD gehören:

  • Nichtauftreten einer Schwangerschaft;
  • die Ausscheidung von Milch aus den Brustdrüsen ohne Grund;
  • verzögerte sexuelle Entwicklung im Jugendalter;
  • das Vorhandensein von Akne oder erhöhter Haarigkeit bei Frauen;
  • Störungen in der Schilddrüse;
  • Probleme mit dem Menstruationszyklus: Verzögerung, spärliche oder fehlende Fleckenbildung;
  • Osteoporose;
  • die Zuteilung von Milch aus den Brustdrüsen außerhalb der Schwangerschaft oder Stillzeit;
  • Mangel an Eisprung und in dieser Hinsicht vaginale Trockenheit;
  • vermindertes sexuelles Verlangen;
  • gesteigerter Appetit und Gewichtszunahme;
  • Depressionen und Müdigkeit.

Diagnose von Prolactin

Um den Prolaktinspiegel zu überprüfen, muss Blut aus einer Vene gespendet werden. Die Diagnose wird morgens, 2-3 Stunden nach dem Schlafengehen und auf nüchternen Magen gestellt. 24 Stunden vor dem Studium müssen Sie ablehnen: Besuche in der Sauna, Alkohol und sexuelle Kontakte.

Abhängig von den Ergebnissen kann ein Ultraschall verschrieben werden, mit dem die Schilddrüse, die Bauchhöhle sowie die Brust- und Genitaldrüsen überprüft werden.

Frauen mit Nierenproblemen sollten ihren Kreatininspiegel im Blut überprüfen. Bei sehr hohen Prolaktinspiegeln sind Kardiotokographie und Magnetresonanztomographie vorgeschrieben. Eine Untersuchung durch einen Augenarzt hilft, mögliche Störungen aufgrund eines Hypophysentumors festzustellen.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://dazachatie.ru/wp-content/uploads/2018/05/dejstvie-prolaktin-gormona.jpg "alt =" action prl "width = "660" height = "414" srcset = " data-srcset = "https://dazachatie.ru/wp-content/uploads/2018/05/dejstvie-prolaktin-gormona.jpg 660w, https: // dazachatie. com / wp-content / uploads / 2018/05 / dejstvie-prolaktin-gormona-300x188.jpg 300w "Größen =" (maximale Breite: 660px) 100vw, 660px "/>

Kann ich mit hohem Prolaktinspiegel schwanger werden??

Prolaktin ist an der Funktion des Fortpflanzungssystems beteiligt, da es aufgrund seines erhöhten Spiegels Progesteron, ein Hormon, produziert, ohne das die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft minimal gering ist. Zusätzlich wird die Synthese von follikelstimulierenden und luteinisierenden Hormonen reduziert. Diese Faktoren stören die Fortpflanzungsfunktion der Frau - es gibt keine notwendige hormonelle Unterstützung für die Reifung und den Eisprung der Eier, es gibt eine Auswirkung auf den Menstruationszyklus bis zur Beendigung der Fleckenbildung.

Bei signifikanten Abweichungen von der Norm ist die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Empfängnis gering. Mit der richtigen Behandlung kann das Problem der Hyperprolaktinämie gelöst werden. Nach Durchführung einer Untersuchung und Identifizierung der Ursache wird der Arzt die notwendige Behandlung zur Normalisierung des Hormons verschreiben, die es dem Kind ermöglicht, schwanger zu werden und das Kind erfolgreich zu gebären, wenn dies der Grund ist.

Für die Schwangerschaft sollte die Prolaktinkonzentration im Plasma - 4-36 ng / ml betragen. Es sind diese Indikatoren, die als Norm angesehen werden und mit dem Aufkommen der ersten Menstruation und bis zu den Wechseljahren festgelegt werden sollten. Bei schwangeren Frauen ist die Zahl signifikant unterschiedlich und variiert zwischen 34 und 386 ng / ml, was auch als Norm für den Zeitraum der Schwangerschaft gilt.

Lesen Sie weiter, wie Sie Prolaktin senken können, um schwanger zu werden..

Wie man Prolaktin normalisiert?

Die Möglichkeiten zur Reduzierung des Hormons PRL hängen davon ab, um wie viel sein Spiegel überschritten wird. Natürlich muss Prolaktin während der Schwangerschaft oder Stillzeit nicht reduziert werden. In anderen Fällen ist der Hormonspiegel normalisiert:

  1. Medikament. Zur Behandlung von Hyperprolaktinämie werden Ergolin- und Nichtergolin-Medikamente verwendet. Die ersten umfassen Bromocriptin, Abergin, Serocriptin. Die zweite Art von Medikamenten ist Norprolak..
  2. Chirurgisch. Im Falle eines Hypophysenadenoms ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich, um den Tumor zu entfernen.
  3. Unabhängig. Mit kleinen Abweichungen von der Norm der Prolaktinindikatoren aus physiologischen Gründen können Sie versuchen, den Spiegel selbst zu senken: einen gesunden Lebensstil beibehalten, mäßige Bewegung reduzieren, Koffein von der Ernährung ausschließen, Stresssituationen vermeiden, den Schlaf wiederherstellen.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://dazachatie.ru/wp-content/uploads/2018/05/1436273236_povyshennyy-prolaktin-u-zhenschin.jpg "alt =" stress "width = "660" height = "440" srcset = " data-srcset = "https://dazachatie.ru/wp-content/uploads/2018/05/1436273236_povyshennyy-prolaktin-u-zhenschin.jpg 660w, https: / /dazachatie.ru/wp-content/uploads/2018/05/1436273236_povyshennyy-prolaktin-u-zhenschin-300x200.jpg 300w "Größen =" (maximale Breite: 660px) 100vw, 660px "/>

Der hormonelle Hintergrund wirkt sich direkt auf die Fähigkeit aus, ein Kind zu empfangen. Wenn Sie eine Schwangerschaft planen oder nicht haben, müssen Sie sich einer Untersuchung unterziehen, bei der auch der Prolaktinspiegel im Blut überprüft wird. Die Ursache für die überschätzten Indikatoren kann sowohl das Vorhandensein von Krankheiten als auch banaler Stress oder körperliche Aktivität sein.

Aufgeblasenes Prolaktin reduziert die Produktion von Progesteron und die Synthese von FSH und LH. Infolge der Hemmung der Eireifung gibt es keinen Eisprung und es gibt auch eine Fehlfunktion im Menstruationszyklus. Aufgrund dessen ist die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, äußerst gering, aber nachdem die Ursache und die erforderliche Behandlung ermittelt wurden, hat die Frau jede Chance, ein Baby zu bekommen.

Warum senkt oder erhöht eine schwangere Frau das Prolaktin und wie gefährlich ist es für ein Kind zu verschiedenen Zeiten?

Im Körper einer schwangeren Frau ist Prolaktin mehr als üblich, und dies ist die Norm, da Vorbereitungen für das Stillen getroffen werden. Aber selbst ein solcher Indikator kann oft auf Probleme hinweisen..

Hormon für die Schwangerschaft

Der hormonelle Hintergrund hat einen direkten Einfluss auf die Frage der Empfängnis, der Geburt eines Kindes und der Bildung des erforderlichen Milchvolumens beim Stillen eines Kindes. Wenn bestimmte Probleme auftreten, wird ein Hormontest, von dem einer Prolaktin ist, als obligatorischer Test angesehen. Er begleitet eine Frau während der Schwangerschaft, daher ist es so wichtig, die Folgen seines Mangels und seiner übermäßigen Sekretion durch den Körper zu kennen.

Prolaktin: die Rolle des Hormons für die Schwangerschaft

Im weiblichen Körper sind Hypophysenzellen für die Produktion von Prolaktin während der Schwangerschaft verantwortlich, das verschiedene Funktionen erfüllt:

  • Es beeinflusst die Zunahme der Brustdrüsen und bereitet sie auf die Produktion der erforderlichen Milchmenge vor.
  • Stimuliert die Milchproduktion, die für das Kind von den ersten Lebenstagen an so nützlich und notwendig ist.
  • Fördert den Ersatz von Fettgewebe in den Brustdrüsen durch Sekret.
  • Hilft bei der Bildung von fötalem Lungengewebe. Ein Tensid, eine Substanz, die die Oberfläche der Lunge bedeckt und sie auf das zukünftige Leben vorbereitet.

Prolaktin ist während der Schwangerschaftsplanung wichtig, daher werden Frauen, die nicht schwanger werden können, Tests für die Menge dieses Hormons verschrieben..

Prolaktin Maßnahmen

Die Norm wird unter Berücksichtigung des Zyklus, des Alters und der Umstände der Frau festgelegt, wobei berücksichtigt wird, ob sie in Position ist. Prolactin wird in ng / ml gemessen, aber die vorhandenen Einheiten können immer in andere umgewandelt werden - μMU / ml, mIU / l, μg / l, ng / dl, ng / 100 ml, ng%. Am häufigsten hängen Indikator und Maß vom Labor ab. Dies ist jedoch nicht so wichtig, da die Norm immer in der Nähe angegeben wird. Um genaue Daten zu erhalten, basiert die Analyse auf venösem Blut.

Prolaktin-Normen während der Schwangerschaft

Um während der Analyse keine Panik auszulösen und rechtzeitig auf Abweichungen zu reagieren, ist es wichtig, die bestehenden Standards zu kennen. Während der Tragezeit des Babys gelten hormonelle Sprünge als die Norm. Daher kann die Prolaktin-Norm im Bereich von 34 bis 386 ng / ml liegen. Für jeden Begriff werden bestimmte Indikatoren festgelegt..

1 Trimester

Ab der 8. Schwangerschaftswoche steigt die Prolaktinmenge allmählich an. Die Östrogenproduktion trägt zu diesem Prozess bei. Werte von 3,2-43 ng / ml sind zulässig. Hormon verhindert die Abstoßung der Plazenta.

2 Trimester

Die maximale Akkumulation des Hormons Prolaktin im Körper fällt in der 20. bis 25. Schwangerschaftswoche ab. Die Konzentration kann jedoch 13-166 ng / ml erreichen.

3 Trimester

Kurz vor der Geburt wird der Hormonspiegel allmählich gesenkt. 13-318 ng / ml - Indikatoren für 3 Trimester.

Nach der Geburt

Während des Stillens löst eine ständige Angst vor den Brustwarzen die Produktion von Prolaktin aus. Wenn sich eine Frau nach der Geburt für das Stillen entscheidet, erhöht sich daher die Prolaktinmenge. Es fördert die Milchproduktion und füllt die Brustdrüsen vor der nächsten Fütterung.

Prolaktin beeinflusst auch den Eisprungzyklus, wodurch eine zweite Schwangerschaft während der Stillzeit verhindert wird. Die analgetische Wirkung des Hormons ermöglicht es Ihnen, während des Stillens keine Schmerzen zu spüren.

Nach der Geburt eines Kindes kann der Indikator innerhalb von 40-600 mU / l gehalten werden. Bei stillenden Müttern hängt es von der Zeit ab, die nach der Geburt vergangen ist:

  • Bis zu 6 Monate - 2500 mU / l;
  • 7-12 Monate - 1000-1200 mU / l;
  • Mehr als ein Jahr - 600-1000 mU / l.

Was bedeutet die Abweichung von der Norm während der Schwangerschaft??

Abweichungen zu beiden Seiten sind nicht immer ein gutes Zeichen, was eine Konsultation eines Arztes erfordert.

Erhöhen, ansteigen

Erhöhtes Prolaktin weist oft nur auf eine Schwangerschaft hin, kann aber auch als Indikator für bestimmte Krankheiten dienen. Es ist wichtig, den Gehalt dieses Hormons im Körper zu überwachen, ein erfahrener Arzt wird mögliche Abweichungen sofort bemerken. Erhöhtes Prolaktin kann verbunden sein mit:

  • Prolaktinom.
  • Hypotheriose.
  • Syndrom der polyzystischen Eierstöcke und andere Krankheiten, die mit einem hormonellen Ungleichgewicht verbunden sind.

Ablehnen

Ein reduzierter Indikator zeigt Störungen an, die mit der Arbeit der Hypophyse und der Manifestation von Apoplexie verbunden sind. Eine Abnahme der Indikatoren kann bei einer verschobenen Schwangerschaft unter Einnahme bestimmter Medikamente beobachtet werden. Beim ersten Verdacht auf eine Abnahme dieses Indikators ist es wichtig, einen Arzt zu konsultieren.

Was ist die Gefahr eines erhöhten Prolaktinspiegels in der Schwangerschaft??

Ein Anstieg des Hormons ist nicht gefährlich, sondern kann nur auf mögliche Probleme im Zusammenhang mit der Arbeit der inneren Organe hinweisen. Während der Schwangerschaft wird dieser Indikator von Ärzten nicht berücksichtigt. Bei einem physiologischen Anstieg des Prolaktins ist es schwierig, die Pathologie zu diagnostizieren. Daher warten die Ärzte auf den Abschluss der Schwangerschaftsperiode und des Laktationsprozesses.

Steigende Werte verursachen Stress und einen nervösen Zustand. Bei Hyperprolaktinämie kann sogar Milch ausgeschieden werden, was nicht mit einer Schwangerschaft verbunden ist. Dann gibt es Probleme mit den Beckenorganen. Symptome im Zusammenhang mit Kopfschmerzen und Sehstörungen weisen auf das Vorhandensein eines Tumors hin, dessen Untersuchung empfohlen wird.

Erhöhte Raten während der Schwangerschaft sind normal und verursachen bei Ärzten keine Angst. Es ist vielmehr ein positiver Indikator, mit dem Sie schnell die Lunge des Fötus formen und die Brustdrüsen auf das Stillen vorbereiten können. Einige Frauen können wegen Prolaktin, das alle Normen übertrifft, nicht einmal schwanger werden. Nach der Einnahme der Medikamente ist es möglich, den hormonellen Hintergrund auszugleichen und die lang erwartete Schwangerschaft zu genießen..

Sibmama - über Familie, Schwangerschaft und Kinder

Frauen mit hohem Prolaktinspiegel, lass uns reden

Beitrag von Kyziah »Di 30 Jan, 2007 14:12

Beitrag von Wichka »Sa 03.02.2007 0:18

Beitrag von Kyziah »Mo 05.02.2007 09:54 Uhr

Beitrag * Katyonka * »Mo 05.02.2007 12:57 Uhr

Die Post von Kyziah »Mo 05.02.2007 14:01 Uhr

Die Botschaft der Hexe »Mo 05.02.2007 16:47 Uhr

Nein, es gab überhaupt keine Probleme mit Milch. Alles war wunderbar. Mascha nahm sehr gut zu. Und Milch war das Hauptnahrungsmittel, bis wir das GV beendet hatten und nichts anderes aßen.

Beim Endokrinologen. Ich kann die Koordinaten in PM abwerfen. Die Ärzte haben mir dies empfohlen, als ich einen Ultraschall machte. Ich mag sie sehr. Nur Sie werden wahrscheinlich weit sein, sie nimmt am linken Ufer den Garten von "Kirov" auf


* Katenka *, mach dir keine Sorgen im Voraus! Als ich herausfand, dass ich ein Hypophysen-Mikroadenom habe (es klingt beängstigend), las ich im Internet über diese Angelegenheit - mir wurde klar, dass nicht alles so beängstigend ist. Dann rief sie den Frauenarzt an, sie sagte auch, sie solle sich darüber keine großen Sorgen machen, alles sei behandelbar. Kommt natürlich auf die Größe dieses Mikroadenoms an.

Wer mit hohem Prolaktin und Testosteron und niedrigem Progesteron schwanger wurde, reagiert.

Meine Schwangerschaft trat mit einem Progesteron in der zweiten Phase des Zyklus auf - nur 2,4 (normal ab 25). Als die Ärztin herausfand, dass die Verzögerung, sagte sie, dass eine Schwangerschaft nicht mit einem solchen Indikator sein kann. Jetzt sind wir die 16. Woche. Bis zur 19. Schwangerschaftswoche muss Duphaston zweimal täglich eingenommen werden.
Also passiert alles.
Viel Erfolg!

[Nachricht vom Benutzer am 15.07.2010 um 11:35 Uhr geändert]

[Nachricht vom Benutzer am 15.07.2010 um 15:58 Uhr geändert]

auch reduzieren, obwohl B auftreten kann, aber Medikamente nehmen müssen, um zu sparen.

PS: Hyperprolaktinämie war für 5 Jahre, Hyperandrogenismus wurde während B entfernt.

Gepostet von: lapochka_87
Datum: 14. Juli 2010, 22:09 Uhr

"Ich habe Prolaktin und Testosteron erhöht und es gibt nicht genug Progesteron."

Autor: lapochka_87 (Brief senden) (PM)
Datum: 14. Juli 2010, 22:09 Uhr

Erstens können diese hormonellen Indikatoren einfach Anzeichen für einen Mangel an Eisprung im Zyklus sein, als sie untersucht wurden. Eisprung und Normalität treten nicht in jedem Zyklus auf. Diese Daten reichen nicht aus. Regelmäßigkeit des Zyklus? Brustausfluss? Fettleibigkeit? usw. Sie können absolut gesund sein (in Bezug auf die Möglichkeit von Lalik).

Zweitens, von welchem ​​Prolaktin (makro- oder biologisch aktiv) und von welchem ​​Testosteron (allgemeiner, freier, freier Index) sprechen wir??

Eine Blutuntersuchung auf Prolaktin bei Frauen - eine Überprüfung

Erhöhtes Prolaktin und Unfruchtbarkeit. Meine lange Reise zur Schwangerschaft und zur Geburt eines Kindes

Viele sagen: "Ein Baby zu bekommen ist kein Problem!". Aber in den letzten Jahren haben Sie beim Betrachten Ihrer Freunde und Kollegen verstanden, dass es nicht so einfach ist, schwanger zu werden.

Meine Geschichte mit Prolaktin begann vor vielen Jahren..

Ich erinnere mich, wie Zyklus für Zyklus Verzögerungen von 3-5-7 Tagen, wiederholte Schwangerschaftstests und ein konstanter Streifen auftraten. Noch einmal, als sich die Perioden um 2 Wochen verzögerten, war der Schwangerschaftstest wieder negativ, ich ging zum Arzt. Nach der Untersuchung wurde ich geschickt, um Blut für Hormone zu spenden, einschließlich Blut für Prolaktin.

Indikationen

  • Galaktorrhoe.
  • Zyklische Schmerzen in der Brustdrüse.
  • Mastopathie.
  • Anovulation.
  • Oligomenorrhoe, Amenorrhoe.
  • Dysfunktionelle Uterusblutung.
  • Unfruchtbarkeit.
  • Diagnose des sexuellen Infantilismus.
  • Diagnose einer chronischen Entzündung der inneren Geschlechtsorgane.
  • Umfassende Beurteilung des Funktionszustands des Feto-Plazenta-Komplexes.
  • Differenzdiagnose einer echten Schwangerschaft.
  • Postpartale Laktationsstörung.
  • Schwere Wechseljahre.
  • Fettleibigkeit.
  • Hirsutismus.
  • Verminderte Libido und Potenz (Männer).
  • Gynäkomastie (Männer).
  • Osteoporose.
  • Die Wahl der Taktik zur Behandlung von hyperprolaktinämischen Erkrankungen.

Vorbereitung und Durchführung der Prolaktinanalyse

Die Analyse auf Prolaktin war damals teuer. Jetzt kostet es in Invitro etwas mehr als 500 Rubel + Blutentnahme.

Diese Analyse erfordert eine strenge Vorbereitung, da kleine Fehler in der Vorbereitung das Ergebnis beeinflussen können..

Ausbildung

Streng auf nüchternen Magen nach einer nächtlichen Fastenzeit von 8 bis 14 Stunden.

Am Vorabend der Studie muss eine Stunde vor der Studie ein erhöhter psycho-emotionaler und physischer Stress, Sex, Hitze, Alkohol ausgeschlossen werden - Rauchen.

Der Patient sollte 20 bis 30 Minuten vor der Blutentnahme in Ruhe sein.

Auch an mehreren Stellen habe ich gelesen, dass es notwendig ist, den Kontakt mit der Brust auszuschließen, sie nicht zu massieren usw..

Jedes Mal wurde ich am 5.-7. Tag des Zyklus zur Analyse geschickt.

Blut für die Prolaktinanalyse aus einer Vene.

Die Ergebnisse sind in wenigen Tagen fertig..

Interpretation der Ergebnisse

Prolaktin hat viele Normen, alles hängt von Alter, Geschlecht, Vorhandensein einer Schwangerschaft und dem Zeitpunkt ab. Es gibt Tabellen, in denen Sie navigieren können.

Werte erhöhen:

  1. Hypothalamuserkrankungen: Tumoren; infiltrative Krankheiten; arteriovenöse Missbildungen; Bestrahlung der hypothalamischen Region; Schädigung des Hypophysenbeins;
  2. Erkrankungen der Hypophyse: Prolaktinom, Hypophysenadenome, Syndrom des "leeren" türkischen Sattels, Kraniopharyngeom, intrazelluläre Zyste, Ratke-Taschenzyste, intrazelluläres Germinom, intrazelluläres Meningiom;
  3. Unterfunktion der Schilddrüse;
  4. PCO-Syndrom;
  5. Chronisches Nierenversagen;
  6. Leberzirrhose;
  7. Nebennierenrindeninsuffizienz und angeborene Dysfunktion der Nebennierenrinde;
  8. Östrogen produzierende Tumoren;
  9. Schäden an der Brust;
  10. Ektopische Sekretion des Hormons;
  11. Anorexia nervosa;
  12. Hypoglykämie durch Insulin;
  13. Gürtelrose;
  14. Behandlung mit Cimetidin, Ranitidin, Antipsychotika, Carbidopa, Östrogen, Labetalol, Metoclopramid, Danazol, Furosemid, Peridol.

Wertminderung:

  1. Sheehan-Syndrom.
  2. Einnahme von Antikonvulsiva, dopaminergen Arzneimitteln, konjugierten Östrogenen, Cyclosporin A, Dexamethason, Dopamin, Apomorphin, Metoclopramid, Morphin, Nifedipin, Rifampicin, Sekretin, Bombesin, Tamoxifen, Thioxin;
  3. Röntgentherapie;
  4. Hyperglykämiefaktoren.

Meine Ergebnisse

Meine allererste Analyse ergab eine Hyperprolaktinämie. Prolaktin war zwar nicht viel erhöht, aber es reichte aus, um den Menstruationszyklus zu stören.

Zu dieser Zeit war Dostinex ein großes Defizit, es erschien nur auf dem russischen Markt, also habe ich die Krankheit mit Bromocriptin bekämpft. Diese Geschichte war schwierig, mit Nebenwirkungen, die mehr als ein Jahr dauerten..

Die Hormonkontrolle wurde in Abständen von mehreren Monaten durchgeführt. Nach einer langen und nicht sehr gut verträglichen Behandlung normalisierte sich mein Prolaktin wieder, der Menstruationszyklus hörte auf zu schikanieren und ich konnte schwanger werden.

Ich halte eine Blutuntersuchung auf Prolaktin für sehr notwendig und wichtig. Es hilft, die Ursache für Unfruchtbarkeit und Menstruationsstörungen zu finden.

Sie können meine Bewertungen über Schönheit und Gesundheit HIER lesen.

Schauen Sie sich meine Seite an und lesen Sie Rezensionen zu verschiedenen Themen..

Ist eine Schwangerschaft mit hohem Prolaktin möglich?

Eine der Ursachen für endokrine Unfruchtbarkeit ist Hyperprolaktinämie. Bei einem hohen Prolaktinspiegel im Blut weist eine Frau Symptome auf, die auf eine hormonelle Pathologie und eine stark reduzierte Empfängnismöglichkeit hinweisen. Bei Hyperprolaktinämie ist ein Behandlungsverlauf erforderlich, der zur Wiederherstellung des hormonellen Gleichgewichts beiträgt.

Und erst danach können Sie den Traum verwirklichen, ein gesundes Baby zu gebären und zur Welt zu bringen.

Warum stört ein hoher Bluthormonspiegel die Empfängnis?

Egal wie viel Sie schwanger werden möchten, aber wenn ein hoher Prolaktinspiegel festgestellt wird, ist dies sehr schwierig. Deshalb wird die Bestimmung der Hormonkonzentration im Blut von Frauen immer im Stadium der prägraviden Vorbereitung oder während der Untersuchung auf Unfruchtbarkeit durchgeführt, wenn keine gewünschte Schwangerschaft vorliegt. Die Hauptursachen für Reproduktionsprobleme sind:

  • die Wirkung auf die Produktion von luteinisierendem Hormon (LH), das die ovulatorische Freisetzung des Hormons unterdrückt;
  • Auswirkungen auf die Eierstöcke, die zu einer Verringerung der Progesteronmenge führen;
  • Änderung der Östrogenkonzentration.

Erhöhtes Prolaktin hat eine sehr starke Wirkung auf das Hormonsystem von Frauen und schafft ein Maximum an Bedingungen, um eine Empfängnis zu verhindern. Im ersten Jahr nach der Geburt ist Prolaktin vor dem Hintergrund einer guten Laktation immer hoch, was die Milchproduktion sicherstellt und eine neue Empfängnis verhindert. Diese Situation im weiblichen Körper wurde von der Natur erfunden und geschaffen, um eine Schwangerschaft während des Stillens auszuschließen..

Was sind die Möglichkeiten zur Erhöhung

Der Nachweis von hohem Prolaktinspiegel in der Analyse weist nicht immer auf eine ausgeprägte Pathologie und die Notwendigkeit einer dringenden Behandlung hin. Es ist wichtig zu bewerten, wie hoch der Hormonspiegel ist, da weitere Taktiken der Untersuchung und Behandlung davon abhängen. Berücksichtigen Sie unbedingt die unterschiedlichen Normniveaus in den Labors, in denen diese Analyse durchgeführt wird..

Tabelle. Prolaktinspiegel

Level (mIU / L)Füllstand (ng / ml)Mögliche Gründe für den Anstieg
Bis zu 1000Bis zu 34Gynäkologische Erkrankungen, Schilddrüsenprobleme, Stress, Einnahme bestimmter Medikamente, körperliche Arbeit
1000-2500Bis zu 380Schwangerschaft, Stillzeit
2500-4000380-500Hypophysentumoren (Mikroprolaktinom, Zyste)
Mehr als 4000Mehr als 500Makroprolaktinom

Ein hoher Prolaktinspiegel kann nur darauf zurückzuführen sein, dass die Frau den Test nicht korrekt bestanden hat. Daher ist es sehr wichtig, alle Empfehlungen des Arztes genau zu befolgen, bevor Sie das Labor besuchen.

Wenn mit einem Anstieg des Hormons im Blut eine Empfängnis möglich ist

Es ist möglich, mit hohem Prolaktinspiegel schwanger zu werden, jedoch nur in Fällen, in denen die Ursache der hormonellen Abweichung mit externen Faktoren zusammenhängt.

Wenn eine Frau täglich schwere körperliche Arbeit verrichtet oder aktiv trainiert, müssen Sie für eine Schwangerschaft eine lange Pause einlegen (einen Monat Urlaub machen, keinen Sport mehr machen)..

Wenn der Grund in Medikamenten liegt, kann die Ablehnung von Medikamenten oder die Umstellung von Medikamenten auf sichere Analoga die Grundlage für die Senkung des Prolaktins und die gewünschte Schwangerschaft sein.

Das Wichtigste bei erhöhtem Prolaktin ist, den ursächlichen Faktor zu identifizieren und Bedingungen für die Verringerung der Hormonkonzentration im Blut zu schaffen. Wenn dies ohne den Einsatz spezieller Mittel möglich ist, wird die Wahrscheinlichkeit einer Empfängnis maximal.

Wie man den Hormonspiegel senkt

Wenn die Ursache für Hyperprolaktinämie schwerwiegendere Erkrankungen sind, können Sie nicht auf die Hilfe eines Arztes verzichten. Je nach Grund beginnt der Spezialist mit der Behandlung:

  • Bei Erkrankungen der Schilddrüse sollte ein Endokrinologe mit einer speziellen Behandlung konsultiert werden.
  • Bei gynäkologischen Erkrankungen wählt der Gynäkologe eine Therapie zur Normalisierung des hormonellen Hintergrunds aus.
  • Vor dem Hintergrund chronischen Stresses ist die Behandlung eines Psychologen mit der obligatorischen Anwendung einer Beruhigungsmittelbehandlung erforderlich.
  • Wenn ein Tumor im Kopf entdeckt wird, ist eine Konsultation mit einem Neuropathologen und einem Neurochirurgen erforderlich.

Jede Frau hat unterschiedliche Gründe für die Erhöhung des Prolaktins. Daher muss eine vollständige Untersuchung und Behandlung durchgeführt werden, um optimale Bedingungen für die Wiederherstellung des hormonellen Gleichgewichts und der Empfängnis zu schaffen.

Danach können Sie über die Konzeption nachdenken. Wenn die Diagnose rechtzeitig gestellt wird und die Ursache der Hyperprolaktinämie identifiziert wird, ist das Ergebnis der Behandlung notwendigerweise die gewünschte Schwangerschaft.

Warum senkt oder erhöht eine schwangere Frau das Prolaktin und wie gefährlich ist es für ein Kind zu verschiedenen Zeiten?

Prolaktin gegen Schwangerschaft


Bei der Planung einer Schwangerschaft achtet jede Frau auf ihre Gesundheit und ihren Zustand. Vor allem, wenn die Konzeption lange scheitert und Sie viele Tests machen müssen. Individuell für eine Frau verschreibt ein Gynäkologe Hormontests, einer der ersten Plätze in der Hormonserie ist Prolaktin. Es spielt eine entscheidende Rolle nicht nur bei der Entwicklung eines Mädchens durch eine Frau, sondern auch bei der Empfängnis und der anschließenden Fütterung eines Babys.

Prolaktin: Auswirkungen auf den weiblichen Körper

Das Hormon Prolaktin wird in der prämenstruellen Phase von den Hypophysen- und Extra-Hypophysen-Zellen des Immunsystems, den Innenwänden der Gebärmutter, produziert. Wenn wissenschaftlich erwiesen ist, dass das von der Hypophyse erzeugte Hormon dazu beiträgt, ein Kind zu empfangen, zu ertragen und zu ernähren, ist die Ernennung von Prolaktin außerhalb der Hypophyse noch unbekannt.

Prolaktin ist zusammen mit anderen Hormonen an der Bildung des Corpus luteum im Eierstock beteiligt, sorgt für einen regelmäßigen Eisprung und kontrolliert die Progesteronmenge im Körper einer Frau, was zur Aufrechterhaltung der Schwangerschaft beiträgt.

Dieses Hormon ist wichtig für die Funktion des Immunsystems, beeinflusst die Stoffwechselprozesse des weiblichen Körpers.

Hormonnorm


Änderungen des Hormonspiegels hängen vom Tag des Menstruationszyklus der Frau ab. Wenn Sie den Hormontest bestehen, ist es daher wichtig zu wissen, an welchem ​​Tag dies geschehen soll. Der Hormonspiegel ist für jede Frau individuell, daher gibt es keine einheitliche Norm, es gibt Grenzwerte.

Vor der Empfängnis


Wenn eine Frau nicht schwanger ist und keine gynäkologischen Probleme hat, liegt die Norm für ihr Prolaktin zwischen 4,1 ng / ml und 34 ng / ml. Der Hormonspiegel wird durch den Geschlechtsverkehr, das Stadium des Zyklus, stressige Bedingungen und sogar das Essen vor dem Test beeinflusst.

Während des Eisprungs

Die Prolaktinspiegel während des Eisprungs variieren zwischen 5 ng / ml und 32 ng / ml. Dieses Niveau wirkt sich günstig auf die Empfängnis und später auf die Geburt eines Kindes im ersten Trimester aus.

Nach dem Eisprung

In der Lutealphase erreichen die Prolaktinspiegel 41 ng / mg.

Schwangerschaft

In verschiedenen Schwangerschaftsperioden variiert das Niveau:

  • Für das erste Trimester reicht der Hormonspiegel von 3,2 ng / ml bis 43 ng / ml.
  • Im zweiten Trimester steigt die Prolaktinmenge signifikant an und steigt von 13 ng / ml auf 166 ng / ml.
  • Im dritten Trimester erreicht es seinen Höhepunkt von 13 ng / ml bis 318 ng / ml.

Wenn der Hormonspiegel im Blut hoch ist

Überschüssiges Prolaktin ist für eine Schwangerschaft unerwünscht, aber es ist möglich, unter diesen Bedingungen Mutter zu werden.

Symptome

Das Hauptsymptom für erhöhte Prolaktinspiegel ist ein Analyseindikator. Wenn sich eine Frau verantwortungsbewusst der Schwangerschaft nähert und sich in der Planungsphase allen Untersuchungen unterzieht, wird dieser Zustand bereits vor der Empfängnis korrigiert.

Es kann bereits vor der Schwangerschaft durch einen unregelmäßigen Menstruationszyklus, eine magere und kurzfristige Menstruation, einen Ausfluss aus den Brustwarzen und Empfängnisschwierigkeiten vermutet werden. Prolaktin gilt als natürliches Verhütungsmittel, und mit seinem Überschuss ist es äußerst schwierig, schwanger zu werden.

Während der Schwangerschaft können andere Anzeichen auf eine übermäßige Prolaktinsynthese hinweisen:

  • erhöhtes Haarwachstum der Haut, normalerweise an unerwarteten Stellen (Rücken, Bauch, Kinn, Oberlippe);
  • Mangel an sexuellem Verlangen;
  • starke Schwellung ab den ersten Schwangerschaftswochen;
  • Sehbehinderung;
  • Hautausschläge und Akne;
  • Gedächtnisstörungen, Schlafstörungen;
  • gesteigerter Appetit;
  • Reizbarkeit;
  • scharfe Kopfschmerzen.

Manchmal gibt es bei einer erhöhten Menge an Prolaktin keine Symptome, die auf einen Zustand hinweisen.

Ursachen

Die Ursachen für ein erhöhtes Prolaktin können physiologisch (normal) und pathologisch sein. Die Schwangerschaft an sich ist die physiologische Ursache für den Hormonüberschuss, so dass es für werdende Mütter schwierig ist, Pathologien zu erkennen.

Es gibt viele pathologische Ursachen für diesen Zustand:

  • Zysten im Gehirn;
  • Pathologie des Hypothalamus und der Schilddrüse;
  • Hypoglykämie aufgrund von Hunger oder strenger Ernährung (Mangel an Kohlenhydraten in der Ernährung);
  • zu intensive Übung;
  • aktives Sexualleben;
  • überschüssige proteinreiche Lebensmittel;
  • häufige Belastungen;
  • Rauchen;
  • einige medizinische Verfahren und Medikamente;
  • Pathologie der Nieren oder Eierstöcke.

Auswirkungen

Zu hohe Prolaktinspiegel gefährden die Schwangerschaft. Fehlgeburten in der Frühphase (bis zu 12 Wochen) oder eine gefrorene Schwangerschaft sind häufig mit einer erhöhten Konzentration verbunden. Wenn es der Frau immer noch gelingt, ein Kind zu gebären und zur Welt zu bringen, können Laktationsprobleme auftreten.

Indikationen zur Analyse


Eine Analyse auf Prolaktin ist im Falle einer Schwangerschaftsplanung sowie bei Auftreten einer Reihe anderer Symptome obligatorisch:

  • Ausfluss aus der Brust und Schmerzen bei einer nicht schwangeren Frau;
  • Milchmangel nach der Geburt;
  • Entzündung der Genitalien;
  • Mangel an Pubertät bei einem Mädchen;
  • Übergewicht;
  • verminderte Libido;
  • Veränderungen in der Hypophyse;
  • hormonelle Untersuchung.

Galaktorrhoe und Amenorrhoe - wie hängen sie zusammen??

Galaktorrhoe und Amenorrhoe entwickeln sich oft gleichzeitig. Amenorrhoe ist in der Tat der Name der Pathologie, bei der eine Frau mehrere Zyklen hintereinander keine Menstruation hat. Der pathologische Zustand des Körpers entwickelt sich aufgrund des Überschusses an Prolaktin im Blut. Ein hoher Spiegel dieses Hormons führt auch bei Frauen zum Auftreten von Sekreten aus den Brustwarzen (aufgrund ihrer Konsistenz ähneln sie Kolostrum)..

Prolaktin hemmt die Produktion anderer wichtiger Hormone, die die Aktivität der Follikel stimulieren und für die volle Funktion der Eierstöcke verantwortlich sind. Aufgrund dessen können die Eier nicht vollständig reifen und die Schleimhäute in der Gebärmutterhöhle wachsen aufgrund von Östrogenmangel nicht. Unter dem Einfluss des Hormons Prolaktin entwickelt sich ein Mangel an luteinisierendem Hormon der Hypophyse, was zur Unterdrückung des Eisprungs führt. Somit kann das Ei unter dem Einfluss mehrerer ungünstiger Faktoren den Eierstock nicht verlassen.

Der Zusammenhang zwischen Galaktorrhoe und Amenorrhoe besteht also darin, dass sich beide Pathologien aufgrund der negativen Wirkung des Hormons Prolaktin (das in übermäßigem Volumen produziert wird) auf den weiblichen Körper entwickeln..

Gründe für den Rückgang

Ein starker Abfall des Hormonspiegels im Körper einer Frau kann durch einen starken Blutverlust während der Geburt verursacht werden. Die Ursache können auch Probleme mit der Hypophyse sein, die Menstruation kommt nicht davon, oft gibt es niedrigen Druck, unzureichendes Gewicht und Milchmangel nach der Geburt. Gefährliche Krankheiten wie Tuberkulose und Krebs führen zum vollständigen Tod der Hypophyse, so dass die Produktion von Prolaktin stoppt und eine Schwangerschaft nahezu unmöglich ist.

Einige Medikamente senken den Hormonspiegel im Blut. Daher müssen Sie vor der Durchführung von Tests einen Frauenarzt konsultieren.

Was bedeutet die Abweichung von der Norm während der Schwangerschaft??

Abweichungen zu beiden Seiten sind nicht immer ein gutes Zeichen, was eine Konsultation eines Arztes erfordert.

Erhöhen, ansteigen


Erhöhtes Prolaktin weist oft nur auf eine Schwangerschaft hin, kann aber auch als Indikator für bestimmte Krankheiten dienen. Es ist wichtig, den Gehalt dieses Hormons im Körper zu überwachen, ein erfahrener Arzt wird mögliche Abweichungen sofort bemerken. Erhöhtes Prolaktin kann verbunden sein mit:

  • Prolaktinom.
  • Hypotheriose.
  • Syndrom der polyzystischen Eierstöcke und andere Krankheiten, die mit einem hormonellen Ungleichgewicht verbunden sind.

Ablehnen


Ein reduzierter Indikator zeigt Störungen an, die mit der Arbeit der Hypophyse und der Manifestation von Apoplexie verbunden sind. Eine Abnahme der Indikatoren kann bei einer verschobenen Schwangerschaft unter Einnahme bestimmter Medikamente beobachtet werden. Beim ersten Verdacht auf eine Abnahme dieses Indikators ist es wichtig, einen Arzt zu konsultieren.

Ursachen für erhöhtes Prolaktin ohne Schwangerschaft


Es gibt zwei Gruppen von Problemen, bei denen das Auftreten von erhöhtem Prolaktin im Blut charakteristisch ist:

  • physiologische Ursachen;
  • pathologische Ursachen.

Am häufigsten werden nach der Identifizierung eines erhöhten Hormons eine Reihe physiologischer Ursachen festgestellt. Um sie zu identifizieren, stellt der Gynäkologe Fragen darüber, welchen Lebensstil eine Frau führte, bevor sie Hormone einführte..


Eine wichtige Rolle spielt:

  • Geschlechtsverkehr vor dem Bestehen der Analyse;
  • Stillzeit;
  • Einnahme von Medikamenten;
  • Operationen;
  • Abtreibungen
  • Verletzungen
  • physische Übungen;
  • Intrauterinpessar;
  • Stress.

Schwerwiegendere Gründe gelten als pathologisch. Sie können erst nach vollständiger Untersuchung des Körpers der Frau festgestellt werden. In diesem Fall können verschiedene gutartige und bösartige Tumoren, Zirrhose und Hypophysenerkrankungen festgestellt werden..

Wenn während der Tests ein signifikanter Anstieg des Prolaktins festgestellt wurde, wird einer Frau eine vollständige Untersuchung verschrieben, um Prolaktin (einen Hypophysentumor) auszuschließen. Einschließlich Untersuchung durch einen Augenarzt, Endokrinologen, Onkologen.

Bei der Diagnose ist es wichtig, wie oft die Norm überschritten wird, wenn zweimal oder weniger, dann ist dies nicht beängstigend. In diesem Fall können Sie eine Schwangerschaft sicher planen. Die Hauptursache für den Anstieg des Hormons ist eine Hypophysenerkrankung sowie ein hormonelles Versagen aufgrund von Stress und erhöhter körperlicher Aktivität.

Hormon Prolaktin und was es ist?

Prolaktin (Mammotropin, luteinotropes Hormon, Lactotropin) ist das wichtigste weibliche Hormon, das den Eisprung steuert und für die Fortpflanzungsfunktionen und Menstruationszyklen verantwortlich ist. Die meisten Frauen vor der Schwangerschaft wissen nicht, was es ist - das Hormon Prolaktin, für welche Funktionen es im Körper der Frau verantwortlich ist, wie der Prolaktinspiegel bestimmt wird und wann Tests durchgeführt werden sollten, um seine Indikatoren zu identifizieren. Bei Männern kann der Prolaktinspiegel ebenfalls ansteigen, aber das Problem ist viel seltener. In jedem Fall verschreibt der Arzt eine Reihe von Tests, um sicherzustellen, dass der Patient (der Patient) tatsächlich eine Hyperprolaktinämie entwickelt hat.

Die Prolaktinproduktion erfolgt in der vorderen Hypophyse im Gehirn. Seine Zahl steigt unter dem Einfluss von Stressfaktoren, emotionalem und physischem Stress dramatisch an. Deshalb wird dieses Hormon auch als stressig bezeichnet. Bisher haben Ärzte die Merkmale von Prolaktin noch nicht vollständig untersucht. Mehrere Studien haben jedoch festgestellt, dass dieses Hormon eine Reihe nützlicher Funktionen im weiblichen Körper erfüllt..

  1. Während der Pubertät beeinflusst Prolaktin die Aktivierung des Brustwachstums und ist direkt an der Vorbereitung des Körpers auf die Laktation beteiligt. Nach der Geburt ist Prolaktin während des Stillens für die Stimulierung und Regulierung der Muttermilchmenge verantwortlich.
  2. Prolactin unterstützt das Vorhandensein eines Corpus luteum in den weiblichen Eierstöcken. Auf diese Weise können Sie Progesteron auf einem hohen Niveau halten, was für die Geburt eines Kindes von großer Bedeutung ist.
  3. Das Hormon reguliert die Nebennieren, indem es die Produktion von Androgenen aktiviert.
  4. Das Hormon Prolaktin beeinflusst auch die Verhaltensreaktionen einer Frau. Ihm ist es zu verdanken, dass sich der sogenannte mütterliche Instinkt bildet.

Prolaktin ist auch wichtig für den männlichen Körper..

  1. Hormon reguliert die Spermatogenese.
  2. Prolactin ist eng mit anderen Hormonen (z. B. LH, FSH) verbunden. In Kombination mit ihnen fördert es die Aktivierung anderer aktiver Komponenten, die die sexuelle Funktion regulieren. Zum Beispiel fördert es die Produktion des männlichen Hormons Testosteron..
  3. Prolaktin aktiviert die Prostata-Sekretion.

Somit hat Prolaktin einen großen Einfluss auf das Fortpflanzungssystem von Frauen und Männern. Während der Schwangerschaft und Stillzeit wirkt es als natürliches Verhütungsmittel und verhindert die Empfängnis.

Um festzustellen, warum eine Frau Prolaktin erhöht hat, welche Ursachen und Folgen diese Erkrankung hat, müssen mehrere Tests bestanden werden, von denen der Haupttest eine Blutuntersuchung ist. Für Frauen ist die wichtige Frage, an welchem ​​Tag Prolaktin nach Beginn der Menstruation eingenommen werden soll. Ärzte sagen, dass der Tag des Zyklus nicht später als der 3. sein sollte, um herauszufinden, auf welchem ​​Prolaktinspiegel es sich befindet. Mit anderen Worten, die Tests liefern das zuverlässigste Ergebnis, wenn das Blut für Prolaktin an dem Tag gespendet wird, der nach Beginn der Menstruation bei 3 liegt. Die günstigste Zeit für ein solches Verfahren ist der Morgen (innerhalb von 2-3 Stunden nach dem Aufwachen). Fasten wird empfohlen.

Die Menge des Hormons Prolaktin wird anhand eines Untersuchungskomplexes bestimmt. Tests sollten durchgeführt werden, wenn bestimmte Symptome auftreten. Bei Frauen ist dies:

  • die Unfähigkeit, ein Kind zu empfangen;
  • Die Menstruation fehlt über einen längeren Zeitraum (mehr als 6 Monate).
  • die Zuteilung von Milch aus der weiblichen Brust (während die Patientin selbst nicht schwanger ist und ihr Baby nicht stillt);
  • schwere Sehbehinderung aus unklaren Gründen;
  • regelmäsige Kopfschmerzen;
  • Brustvergrößerung.

Die Analyse auf Prolaktin bei Männern wird in folgenden Fällen durchgeführt:

  • Brüste vergrößern sich;
  • Funktionsstörung einer Erektion (ein Mann kann eine Erektion nicht während des gesamten Geschlechtsverkehrs aufrechterhalten);
  • das Auftreten von Sehstörungen;
  • ein Mann klagt über Kopfschmerzen;
  • Unfruchtbarkeit;
  • verminderter Sexualtrieb.

Wenn Sie Prolaktin-Tests durchführen möchten, finden Sie heraus, für welchen Tag die Studie geplant ist. Dies ist sehr wichtig, da Sie sich auf den Eingriff vorbereiten müssen. Sowohl Frauen als auch Männer müssen die folgenden medizinischen Empfehlungen einhalten.

  1. Am Tag vor der Blutentnahme muss der sexuelle Kontakt ausgeschlossen werden.
  2. Sie können die Bäder, Saunen vor dem Eingriff nicht besuchen.
  3. Es ist verboten, Alkohol auch in kleinen Mengen zu trinken..
  4. Vermeiden Sie am Vorabend von Tests zum Nachweis des Prolaktinspiegels Stress und emotionale Ausbrüche (sie tragen zu einem starken Anstieg des Prolaktinspiegels im Blut bei)..
  5. Vor der Untersuchung ist es ratsam, Brustverletzungen zu vermeiden..
  6. Versuchen Sie 30 Minuten vor dem Prolaktin-Test, sich zu entspannen und hinzulegen.
  7. 1 Stunde und noch besser - einen Tag vor der Blutentnahme zur Analyse mit dem Rauchen aufhören.

Die Einhaltung dieser Anforderungen ist von großer Bedeutung, da sonst die Testergebnisse unzuverlässig sind und sich der Diagnoseprozess verzögert.

Kann ich mit erhöhten Raten schwanger werden?


Die Behandlung von erhöhtem Prolaktin vor der Schwangerschaft wird nach vollständiger Diagnose individuell ausgewählt: Röntgen, Tomographie, Fundusuntersuchung und Blutplasmaanalyse. Wenn die Untersuchung keine Krankheiten aufdeckt, die zu einer Erhöhung des Hormonspiegels beitragen, werden homöopathische Präparate verschrieben.

Bei übermäßigem Prolaktin bei einer Frau kann ein Menstruationszyklus fehlschlagen, ein fehlender Eisprung, eine niedrige Progesteronproduktion, daher muss dieses Problem behandelt werden. Weil die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, in diesem Fall sehr gering ist. Und selbst wenn dies passiert, ist es tatsächlich unmöglich, im ersten Trimester herauszunehmen. Es kann jedoch auch dann behandelt werden, wenn ein Wunder geschehen ist und eine Schwangerschaft eingetreten ist..

Kann ich mit niedrigem Prolaktinspiegel schwanger werden?


Ein niedrigerer Hormonspiegel oder eine niedrigere Hypoprolaktinämie wird im Gegensatz zu einem Anstieg immer als Pathologie angesehen. Niedrige Blutspiegel können sein:

  • Primär - gekennzeichnet durch das Vorhandensein eines Tumors im Gehirn, wird dies bei 4% Hypoprolaktinämie gefunden.
  • Sekundär - 96% der Fälle einer Abnahme des Hormons sind auf erhöhte körperliche Aktivität und Stress zurückzuführen. Medikamente, das Fehlen einer Menstruation während eines hormonellen Versagens, psychische Erkrankungen, Tuberkulose, Depressionen und Fettleibigkeit beeinflussen ebenfalls den Hormonspiegel..

Die Diagnose wird nach einer vollständigen Untersuchung gestellt und die Behandlung wird in Abhängigkeit von der Ursache der Prolaktinabnahme verordnet. Diese Pathologie spricht gut auf die Behandlung an, aber eine Schwangerschaft ist erst möglich, wenn der Prolaktinspiegel wiederhergestellt ist..

Es kommt vor, dass der Eisprung regelmäßig stattfindet und eine Empfängnis stattfindet. In diesem Fall verschreibt der Gynäkologe Medikamente, die die Schwangerschaft erhalten, damit keine Fehlgeburten auftreten. Und auch der niedrige Hormonspiegel hatte keinen Einfluss auf die Bildung von Muttermilch in der Folgezeit.

Anzeichen eines verminderten Prolaktinspiegels

Vermindertes Prolaktin ist selten. Es kann mit einer Schädigung der vorderen Hypophyse verschiedener Art oder mit einer erhöhten Empfindlichkeit des Körpers gegenüber Dopamin verbunden sein, was die Produktion von Prolaktin verhindert.

Symptome von niedrigem Prolaktin

FrauenMännerUnfruchtbarkeit. Menstruationsunregelmäßigkeiten. Fehlgeburten in der frühen Schwangerschaft. Milchmangel in der Stillzeit. Migräneattacken. Unterdrückte staatliche Zwangsängste. Hypertensive Krisen. Verbessertes Haarwachstum im Gesicht und auf dem Rücken.Verschlechterung der Spermienqualität, verminderte Spermienmotilität. Verminderte Potenz. Prostatitis. Emotionale Instabilität, Angst.

Norm für die Empfängnis

Der Prolaktinspiegel wird bei dem Mädchen bereits während der ersten Menstruation festgelegt und sollte 36 ng / ml nicht überschreiten. Dies reicht aus, um eine Schwangerschaft zu planen und anschließend sicher zu tragen.

Um die Analyse zu bestehen, müssen Sie sich ordnungsgemäß vorbereiten, damit keine falschen Zeugnisse vorliegen. Nehmen Sie die Tage des Menstruationszyklus ein, die der Arzt vorzugsweise auf leeren Magen verschreibt, drei Tage bevor Sie Geschlechtsverkehr, Stresssituationen und übermäßige körperliche Anstrengung vermeiden sollten.

So bestehen Sie die Analyse?

Die Diagnose wird in der Phase der Schwangerschaftsplanung gestellt und ist ein Standardverfahren für die Blutentnahme aus einer Vene..

Um ein zuverlässiges Ergebnis zu erhalten, müssen Sie eine Reihe einfacher Regeln befolgen:

  • Unterlassen Sie den Geschlechtsverkehr (Masturbation) am Tag vor dem Datum der Analyse.
  • Vor der Analyse 8 Stunden lang nicht rauchen.
  • Letzte Mahlzeit - 8 Stunden vor der Analyse.
  • Spielen Sie keinen Sport und versuchen Sie am Tag vor der Analyse nicht nervös zu sein.

Wenn eine Frau in eine Klinik oder ein Labor geht, sollten die letzten 15 bis 20 Minuten vor der Blutentnahme ruhig und ruhig sein. Es ist daher besser, die Nachrichten nicht zu lesen und einfach dort zu sitzen, ohne an irgendetwas zu denken. Sie können ein Glas Wasser trinken.

Was tun mit niedrigen Messwerten?


Wenn eine Abnahme des Prolaktinspiegels nicht mit einer Krankheit verbunden ist, reicht es normalerweise aus, die Symptome zu beseitigen. Manchmal reicht es aus, den richtigen Lebensstil zu führen: mit dem Rauchen aufzuhören, richtig zu essen, die Anzahl der Stresssituationen zu verringern, übermäßige körperliche Anstrengung auf den Körper zu stoppen.

Wenn eine Pathologie festgestellt wird, wird eine medikamentöse Behandlung durchgeführt. Dies sind hormonelle Medikamente und Medikamente zur Stärkung des Immunsystems. Wenn Tumore oder Zysten in der Hypophyse gefunden werden, wird eine Operation zur Entfernung von Neoplasmen verordnet.

Medizinische Hyperprolaktinämie: Behandlung

Die Behandlung der Arzneimittelhyperprolaktinämie bei Vorliegen von Symptomen wird empfohlen, um mit der Abschaffung oder, falls dies nicht möglich ist, mit dem Ersatz eines Psychopharmakons zu beginnen. Wenn eine Stornierung oder ein Ersatz nicht möglich ist, muss der Endokrinologe mit dem Psychiater besprechen, ob es ratsam ist, Dopaminagonisten für einen solchen Patienten zu ernennen. Der Psychiater sollte das Risiko einer Psychose bewerten, wenn er sich einer Behandlung mit Cabergolin oder anderen Dopaminagonisten anschließt. Wenn eine medikamentöse Hyperprolaktinämie nicht symptomatisch ist, benötigen die Patienten keine spezifische Behandlung mit Dopaminagonisten.

Behandlung für hohen Prolaktinspiegel

Wenn ein erhöhter Prolaktinspiegel im Blut festgestellt wird, wird eine Therapie verschrieben, um den Menstruationszyklus und den Eisprung wiederherzustellen. Häufiger erfolgt die Behandlung sowohl mit hormonellen als auch mit homöopathischen Arzneimitteln. Manchmal müssen diese Medikamente 1 bis 3 Jahre eingenommen werden. Gynäkologen verschreiben Dostinex oder Norprolak, Sebergin gilt als das neueste Werkzeug.

Der Hormonspiegel im Blut während der Schwangerschaftsplanung und insbesondere Prolaktin beeinflusst den Beginn der Empfängnis, die Geburt eines Babys und anschließend die Ernährung mit Muttermilch. Daher ist es wichtig, Probleme zu diagnostizieren und eine angemessene Behandlung zu beginnen. Änderungen des Prolaktinspiegels sind behandelbar. Wenn Sie dieses Problem feststellen, sollten Sie nicht in Panik geraten. Richtig verschriebene Medikamente führen zu einer besseren Gesundheit und zu einer lang erwarteten Schwangerschaft.

Wie man es absenkt

Um Prolaktin zu reduzieren, um schwanger zu werden, können Sie Medikamente verwenden, deren Auswahl nur von einem Arzt getroffen werden sollte. Vor der Verschreibung von Medikamenten empfiehlt ein erfahrener Arzt die Beratung durch enge Spezialisten.

  • Bei Schilddrüsenerkrankungen sind eine endokrinologische Beratung und die Anwendung einer Hormontherapie angezeigt.
  • Die Probleme des Fortpflanzungssystems werden vom Gynäkologen entschieden, der Medikamente verschreibt, die den hormonellen Hintergrund stabilisieren.
  • Chronische Nervosität aufgrund von Stresssituationen erfordert einen Besuch bei einem Psychologen, der die erforderlichen Beruhigungsmittel auswählt.
  • Neubildungen in Hirnstrukturen werden von einem Neuropathologen und Neurochirurgen untersucht..

Im letzteren Fall hängt die Behandlung vom Schweregrad der Ausbildung ab. Oft besteht es in chirurgischen Eingriffen. Als Alternative wird eine Strahlentherapie oder eine chemische Therapie eingesetzt..

Die Prolaktinreduktion während der Schwangerschaftsplanung erfolgt mit hormonellen Medikamenten: Lysurid, Parlodel, Dostinex und anderen. Während der Medikation muss eine Frau externe Faktoren beseitigen, die eine Verletzung der Hormonkonzentration hervorrufen können. Sie muss für eine gute Erholung und eine ausgewogene Ernährung sorgen. Es ist wichtig, den Lebensstil zu ändern und schlechte Gewohnheiten zu beseitigen. Besonders provoziert das Wachstum des Hormons Nikotin, daher sollte die werdende Mutter das Rauchen vollständig ausschließen.